Page 13

Selbstverständlich sind die positiven Ergebnisse, sobald die Scharia angewandt wird, unumgänglich. Wenn die Islamische Scharia in jedem Teil der Welt angewandt würde, sei es in Amerika oder Europa, würde die Gesellschaft ruhiger atmen. Der Hijab setzt eine Frau nicht herab, sondern er erhöht sie und beschützt ihre Sittsamkeit und Keuschheit.

4. WURDE DER ISLAM MIT DEM SCHWERT VERBREITET? Frage: Wie kann der Islam als Religion des Friedens bezeichnet werden, wenn er mit dem Schwert verbreitet wurde? Antwort: Es ist eine häufige Anklage von den Nicht-Muslimen, dass der Islam nicht Millionen von Anhängern hätte, wenn er nicht mit Gewalt verbreitet worden wäre. Die folgenden Punkte werden verdeutlichen, dass der Islam nicht durch das Schwert verbreitet wurde, sondern durch die innewohnenden Kräfte der Wahrheit, des Verstandes und der Logik, die für das schnelle Ausbreiten des Islam verantwortlich sind. 1. Islam bedeutet Frieden Islam entstammt dem Wort “salaam“, was “Frieden“ bedeutet. Es bedeutet auch, sich dem Willen Allahs zu unterwerfen. Deshalb ist der Islam eine Religion des Friedens, welcher erworben wird, indem man sich dem Willen des Allmächtigen Schöpfers Allah (s.w.t.) unterwirft. 2. Manchmal benötigt man Gewalt, um Frieden zu bewahren Jedes menschliche Wesen auf dieser Welt will Frieden und Harmonie bewahren. Es gibt aber auch viele, die dies stören, aufgrund ihrer selbstsüchtigen Interessen. Manchmal benötigt man Gewalt, um Frieden zu bewahren. Aus genau diesem Grund haben wir eine Polizei, die Gewalt gegen kriminelle und unsoziale Elemente gebrauchen (darf), um den Frieden im Land zu erhalten. Der Islam fördert den Frieden. Gleichzeitig mahnt der Islam zu kämpfen, wenn es Unterdrückung gibt. Manchmal ist es notwendig Gewalt zu benutzen, um Unterdrückung zu bekämpfen. Im Islam darf die gewaltausübende Kraft (Armee o.ä.) nur benutzt werden, um Frieden und Gerechtigkeit voranzubringen. 3. Meinung des Historikers De Lacy O’Leary Die beste Antwort über die Missverständnisse darüber, dass der Islam mit dem Schwert verbreitet wurde, stammt von dem Historiker De Lacy O’Leary in seinem Buch “Islam at the crossroad“ (Seite 8): „Die Geschichte zeigt jedoch ganz deutlich, dass die Legende von fanatischen Muslimen, die die Welt überrennen und den Islam unter Zwang und Gewalt gegenüber den eroberten Völkern durchsetzen, eine der fantastischsten und absurdesten Mythen ist, die die Historiker stets wiederholt haben.“

13

IRF_Book2_German  

www.way-to-Allah.com Aus dem Englischen übersetzt von Way to Allah e.V. / Abu Bakr Stark Verfasst von Dr. Zakir Abdul Karim Naik (IRF) 1 DIE...