__MAIN_TEXT__

Page 1

BLICK HINTER DIE KULISSEN

NAMENHAFTE PARTNER FÜR PANORAMA IN WITTENBERG 25 JAHRE DEUTSCHE WIEDERVEREINIGUNG MATTE-PAINTER ALEXANDER STILLER MAKING OF

KOMPARSENSHOOTINGS FÜR ENTSTEHENDE PANORAMEN WAS / WANN / WO

PANORAMASPIELPLAN

12

LIEBE LESER! KARSTEN GREBE CHEFREDAKTEUR

Freuen Sie sich mit uns über einen rasanten Auftakt in die Herbstsaison 2015: Nach über zwei Jahren endete am 20. September das Panorama LEIPZIG 1813 und nur sechs Tage später eröffnete in Rouen AMAZONIEN. Bis Mai 2016 wird das Riesenrundbild seine Besucher in der Normandie in den Regenwald führen. Im Panometer Leipzig feiert am 3. Oktober Yadegar Asisis neues Panorama Weltpremiere: Erstmals ist GREAT BARRIER REEF zu erleben. Es führt auf einen Tauchgang unter Wasser am Korallenriff vor Australiens Küste. Begleitend führen beeindruckende Rauminstallationen ins Thema ein und geben Einblicke in Entstehung und Wesen von Korallenriffen.

WELTPREMIERE VON „GREAT BARRIER REEF“ AM 3. OKTOBER 2015 IM PANOMETER LEIPZIG Seit Samstag, den 3. Oktober 2015, ist erstmalig Yadegar Asisis neues 360°-Panorama GREAT BARRIER REEF im Panometer Leipzig zu sehen. Mit 32 Metern Höhe und 110 Metern Umfang gehören die Riesenrundbilder in Leipzig schon seit 2003 zu den weltgrößten. Im Maßstab 1:1 wird bis 18. September 2016 die einzigartige Unterwasserwelt des Korallenriffs vor der tropischen Küste im Nordosten Australiens präsentiert.

In Berlin begeistert seit drei Jahren das Panorama DIE MAUER. Insbesondere dieses Jahr hat es ein besonderes Gewicht, da es auch ein Vierteljahrhundert nach der deutschen Wiedervereinigung darauf hinweist, wie Leben und Alltag im geteilten Berlin in zwei gegensätzlichen Systemen waren. Zwei denkbar unterschiedliche Panoramen wechseln sich seit diesem Jahr im Panometer Dresden ab: Im ersten Quartal erinnert DRESDEN 1945 an Krieg und damit an Tod und Zerstörung. Das restliche Jahr (und derzeit aktuell) präsentiert DRESDEN IM BAROCK das „Elbflorenz“ in der Blüte seiner barocken Architektur und Pracht. Dazu erscheinen Werke freier Autoren, die ähnliche Aspekte wie die der Panoramen thematisieren. So ist seit Juni der Roman „Canaletto. Seine Jahre in Dresden“ erhältlich. Und zu guter Letzt: Fotoshootings für ROUEN 1431 und LUTHER 1517 im Herbst künden schon jetzt von spannenden Projekten. Viel Freude beim Lesen! Ihr Karsten Grebe

www.asisi.de

blog.asisi.de

@asisi

09.2015

Korallenlandschaft am Riff © asisi

Das Panorama des größten Korallenriffs der Erde fügt sich ein in die Reihe von Asisis Naturpanoramen. Begeistert von der Idee, die Natur in ihrer Vielfalt als PanoramaKunstwerk darzustellen, entschloss sich Asisi auch ein Riesenrundbild vom Great Barrier Reef zu kreieren. Mehrere Reisen führten Asisi in die Welt der unzähligen Korallen, Schwämme, Muscheln, Seesterne, Clownfische, Meeresschildkröten, Rochen, Haie und Zackenbarsche im türkisfarbenen Pazifik, um über und unter Wasser Recherchen durchzuführen und sich dem Thema zu nähern. Auf seiner ersten Australien-Reise traf Asisi die Taucherlegende

facebook.asisi.de

Ben Cropp. Cropp, der seit 1962 als begeisterter Dokumentarfilmer mit der Kamera die Bewohner der Unterwasserwelt in seiner Heimat Australien „einfängt“, führte Asisi an bislang unentdeckte Winkel und zu den schönsten Stellen im Riff. Zugrunde liegt den Naturpanoramen die Faszination über die komplexen Zusammenhänge in der Natur und das Staunen über die einzigartige Schönheit dieses fragilen Ökosystems. Grundlage für die Entstehung von Korallenriffen sind winzige im Wasser lebende Polypen, die an ihrem Fuß Kalk, den Grundbaustein der Riffe, ausscheiden. Die kleinen Nesseltiere leben in Kolonien und können über Jahrhunderte riesige Korallenriffe bilden. Das Great Barrier Reef hat in etwa die gleiche Größe wie Deutschland und bietet einen einzigartigen Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen. Das 3.500 Quadratmeter große Panorama führt die Besucher auf einen Tauchgang, denn der Blickpunkt von der Besucherplattform befindet sich unter Wasser. In einem Farbrausch aus Blau-,

Taucherlegende Ben Cropp © asisi

Begleitende Ausstellung, Visualisierung © asisi

Türkis- und Grünschattierungen spielt die faszinierende Brechung des Sonnenlichts im Wasser eine wichtige Rolle und taucht die submarine Zauberwelt in leuchtende Gelb-, Rot- und Pinkschattierungen. In seiner künstlerischen Verdichtung schafft Asisi mit dem Panorama einen idealisierten Raum, der in der Natur so nicht an einem Ort und zur gleichen Zeit zu erleben wäre. Letztlich ermöglicht dieser Kunstgriff eine „ideale“ Wahrnehmung. Die begleitende Ausstellung führt mit Rauminstallationen in das Thema ein und stellt neben anderen Aspekten die kleinsten und zugleich wichtigsten Player – Korallen, Polypen und Algen – vor. Mit einer emotionalintuitiven Besucherführung um das Panorama herum präsentiert sie den faszinierenden Lebensraum Great Barrier Reef und die komplexen Zusammenhänge des Ökosystems. Ein filmisches Making-of zeigt im Auditorium die Entstehung der komplexen Rundbilder und dokumentiert die Meilensteine in ihrer mehrjährigen Entstehungszeit. Verschiedene Führungen und Aktionen für unterschiedliche Altersstufen komplettieren das Erlebnis. kg


02

ASISI NEWS 12 09. 2015

BLICK HINTER DIE KULISSEN

LUTHERSTADT WITTENBERG

HINTER DEN KULISSEN

NAMENHAFTE PARTNER FÜR PANORAMA IN WITTENBERG

EINBLICK IN DIE ARBEIT VON ALEXANDER STILLER BEIM MATTE-PAINTING

2017 wird „500 Jahre Reformation“ gefeiert. Ein wichtiger Schauplatz in diesem Jahr wird die Lutherstadt Wittenberg sein. Zu diesem Weltereignis wird Yadegar Asisi ein Panorama schaffen, das diese Zeit des Umbruchs in Wittenberg darstellt.

Seit Monaten texturiert der Grafiker Alexander Stiller das dreidimensionale Digitalmodell der spätgotischen Stadt für das Panorama ROUEN 1431. Es zeigt Rouen in der Normandie in einer Zeit, in der weite Teile von Frankreich englisch waren und der Hundertjährige Krieg zwischen England und Frankreich tobte. Zugleich wird die Stadt als ein lebendiger Kosmos gezeigt, in der Handel und Gewerbe blühen und sich ein reges Leben einer Gesellschaft am Aufbruch in die Neuzeit zeigt.

Rotunde für Wittenberg, Visualisierung © asisi

Im Mai 2015 unterzeichneten dazu Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland für das Reformationsjubiläum 2017, Torsten Zugehör, der Oberbürgermeister von Lutherstadt Wittenberg sowie Yadegar Asisi eine Vereinbarung: Zur Präsentation des 360°-Panoramas entsteht in der Wittenberger Altstadt eigens eine Rotunde. Mit 15 Metern Höhe und 75 Metern Umfang wird das Riesenrundbild ein Highlight des Jubiläumsjahres sein. In der Stadt ist dazu auch eine Weltausstellung „Reformation“ geplant. Asisis Thematik kreist um die bewegten Ereignisse 1517, als der Mönch und Gelehrte Martin Luther seine

In kontinuierlichem Austausch mit Yadegar Asisi und zusätzlichem Recherche-Input von Historikern aus Rouen wurde die Stadt als 3D-Modell rekonstruiert: „Aufgrund eines Stadtmodells in Rouen und mit viel Archivrecherche haben Kollegen eine erste 3D-Vorlage von Rouen geschaffen. Die Häuser, Kirchen und Straßenzüge entstanden aus der Perspektive des Kathedralturms als Blöcke am Computer. Im Anschluss überarbeite ich das 3D-Modell digital mit Texturen, die der Stadt ihre einzigartige Prägung ver-

Alexander Stiller beim Matte-Painting

© asisi

leihen. Es wird jeder Fachwerkbalken und jeder Dachziegel modelliert. Die Stadt und ihre Bauten erhalten zum Beispiel Details wie Schmutz, Flecken, Moose oder Risse in den Mauern“, so Alexander. Vor allem dort, wo die Besucher das Panorama aus der Nähe

betrachten können, werden viele Einzelheiten eingearbeitet. Im weiteren Verlauf wird das texturierte 3D-Modell an Yadegar Asisi übergeben, der es dann künstlerisch ausarbeitet und vollendet. kg

ASISI PANORAMA BERLIN

25 JAHRE DEUTSCHE WIEDERVEREINIGUNG

Yadegar Asisi, Margot Käßmann und Torsten Zugehör in Wittenberg Foto: Steffen Schellhorn © r2017.org

Besucher auf der Plattform in DIE MAUER © asisi

95 Thesen zur Reform der Bußpraxis in der (katholischen) Kirche an die Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen haben soll. Mit diesen Thesen setzte er eine dramatische Bewegung in Gang, die die Geschichte und die Religionen der Welt bis heute prägt. Einzigartig an dem Projekt ist die Verbindung eines Panoramakunstwerks von Yadegar Asisi mit dem Weltereignis zum Gedenken an die Reformation durch die Evangelische Kirche Deutschland sowie die Stadt Wittenberg. Schirmherrin ist Margot Käßmann. kg

Am 3. Oktober 1990 traten Ost-Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der Bundesrepublik Deutschland bei und vollzogen nach über 40 Jahren Teilung die deutsche Wiedervereinigung. Nach Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989, der darauf folgenden Wende und dem Ende des Sozialismus in der DDR, beschloss die erstmals frei gewählte Volkskammer, das Parlament der DDR, den Beitritt

zur Bundesrepublik. Mit der deutschen Wiedervereinigung 1990 endete faktisch die Teilung Deutschlands. Nachzuerleben ist die Zeit der deutschen Teilung im Asisi-Panorama DIE MAUER. Das Riesenrundbild gibt seinen künstlerisch Blick auf die geteilte Stadt und die Zeit des Kalten Krieges in Berlin wieder. Zu entdecken ist die Szenerie von Kreuzberg aus an einem Herbsttag in den 80er Jahren. Über die Berliner Mauer mit dem Todesstreifen lässt

sich Ost-Berlin ausmachen. Originalzitate von Walter Ulbricht, Willy Brandt, J.F. Kennedy u.a. machen die verfahrene politische Situation der Epoche spürbar. In den dargestellten Szenen zeigt sich dagegen, wie die Berliner ihren Alltag lebten und sich in West wie Ost mit dem Zustand arrangiert hatten. Samstags (deutsch) und donnerstags (englisch) stellen kostenfreie Führungen von 11:30 bis 12:00 Uhr die Hintergründe vor. kg


03

MAKING OF

KOMPARSENSHOOTINGS FÜR ENTSTEHENDE PANORAMEN

DARSTELLER IN HISTORISCHEN GEWÄNDERN BELEBEN YADEGAR ASISIS STÄDTEPANORAMEN

Fotoshootings für ROUEN 1431, PERGAMON, DRESDEN 1945 und LEIPZIG 1813 sowie ein Storyboard

Neben den Naturpanoramen wie AMAZONIEN, EVEREST oder GREAT BARRIER REEF entführen Yadegar Asisis Riesenrundbilder ihre Besucher in Städte, die bewegende Geschichten aus vergangenen Epochen erzählen. So ist in ROM 312 etwa der Einzug Kaiser Konstantins in die Millionenstadt zu erleben, in LEIPZIG 1813 wiederum das Gedränge und Chaos unmittelbar nach der Völkerschlacht anno 1813. Um die beeindruckende Wirkungskraft der Panoramen zu entfalten, sind – neben detailreichen architektonischen Rekonstruktionen – vor allem menschliche Interaktionen und Aktivitäten ausschlaggebend. Derzeit arbeiten Yadegar Asisi und sein Team mit Hochdruck am Panorama ROUEN 1431, das 2016 im französischen Partnerstandort Panorama XXL zu sehen sein wird. Die Besucher tauchen ein in die Stadt Rouen im Jahr 1431 und finden sich inmitten der außergewöhnlichen Architektur der Gotik wieder, umgeben von Händlern, Mägden, Bauern, Soldaten, Mönchen und Adeligen. In einer

www.asisi.de

blog.asisi.de

@asisi

© asisi

opulenten Momentaufnahme eröffnet das Riesenrundbild einen Blick in den Alltag und beleuchtet historische Szenen, die sich in der Stadt an der Seine im Jahr 1431 abspielten: Hafenarbeiter verladen Fässer, Kinder spielen in den Hinterhöfen der Bürgerhäuser und Jeanne D’Arc, die „Jungfrau von Orléans“, blickt ihren letzten tragischen Momenten auf dem Weg zum Scheiterhaufen entgegen. Für die Fotoshootings bereisen Asisi und sein Team in der Regel die Originalschauplätze, wie etwa Bergama in der heutigen Türkei für das Panorama PERGAMON, die Normandie für ROUEN 1431 und Wittenberg für das entstehende Panorama LUTHER 1517. In Zusammenarbeit mit Historikern und externen Beratern erstellt der Künstler Asisi für jedes Komparsenshooting ein Storyboard mit verschiedenen Einzel- und Massenszenen. Darauf basierend, werden Requisiten und eigens auf die Komparsen zugeschnittene Kostüme, inklusive Perücken oder Bärte, besorgt.

facebook.asisi.de

Beim Shooting ist Yadegar Asisis Aufgabe die des Regisseurs. Er gibt den Komparsen Anweisungen zu Bewegungsabläufen und Schauspiel, während mehrere Fotografen aus verschiedenen Höhen unzählige Bilder schießen. Entscheidend dabei sind Perspektive und Licht, die genau mit den Verhältnissen des jeweiligen „Endproduktes“, dem Panorama, übereinstimmen müssen. In DRESDEN 1945 etwa ist der Blickpunkt von der Besucherplattform so gewählt, als stünde der Betrachter auf dem Turm des Neuen Rathauses in Dresden, am 15. Februar 1945. Am Horizont sind Flüchtende am Elbufer zu sehen – Komparsen, die während des Fotoshootings aus entsprechender Höhe in richtigem Licht und Winkel abgelichtet wurden. In Bergama wurde von einem eigens errichteten, rund 25 Meter hohen Turm mit Blick auf den Burgberg und das Amphitheater aus fotografiert, um letztlich das Alltagsleben des antiken PERGAMON im Jahr 129 n. Chr. wiederauferstehen zu lassen. Für ROUEN 1431 standen die Fotografen wiederum auf einem 75 Meter hohen Kathedralenturm.

Neben Menschen sind in vielen Panoramen auch Tiere zu sehen – in LEIPZIG 1813 etwa zahlreiche Pferde, in ROUEN 1431 Nutztiere wie Hühner, Ziegen oder Rinder, in LUTHER 1517 Esel sowie für die damalige Zeit typische Hunderassen. Im entstehenden Panorama LUTHER 1517 spielt die Figuration eine besonders tragende Rolle. Anhand detaillierter Überlieferungen sollen ausgewählte Momente im Leben Martin Luthers und die Umbruchsstimmung im Fahrtwind der Reformation eingefangen werden. Für Schlüsselfiguren wie Martin Luther oder dessen Frau Katharina von Bora werden gezielt Schauspieler, die historischen Portraits der Protagonisten ähneln, ausgewählt und im Maskenbild verjüngt oder älter gemacht. Für das Panorama als Leuchtturmprojekt des Lutherjahres 2017 entsteht in der Lutherstadt Wittenberg ein eigener Panoramastandort und somit eine weitere deutsche Ausstellungsfläche für die Kunst Yadegar Asisis. lk


04

ASISI NEWS 12 09. 2015

WAS / WANN / WO

PANORAMA-SPIELPLAN

PANORAMEN AKTUELL UND ZUKÜNFTIG ZU SEHEN IN: Panometer Leipzig

Panometer Dresden

asisi Panorama Berlin

Panorama XXL in Rouen (Fr)

3.10. 2015 – 18. 9. 2016

Bis 10. Januar 2016

Seit September 2012

Seit 26. September 2015

GREAT BARRIER REEF

DRESDEN IM BAROCK

DIE MAUER

AMAZONIA

Wunderwelt Korallenriff

Mythos der sächsischen Residenzstadt

Das asisi Panorama zum geteilten Berlin

The Fascination of the Tropical Rainforest

Trailer zur GREAT BARRIER REEF-Ausstellung

Panometer Leipzig Richard-Lehmann-Straße 114, 04275 Leipzig Öffnungszeiten Dienstag – Freitag: 10 – 17 Uhr Samstag, Sonntag & Feiertage: 10 – 18 Uhr Montag: geschlossen Letzter Einlass 1h vor Schließung www.asisi.de facebook.com/panometer.leipzig

Panometer Leipzig

Trailer zur DRESDEN IM BAROCK-Ausstellung

Trailer zur DIE MAUER-Ausstellung

Panometer Dresden Gasanstaltstraße 8b 01237 Dresden

asisi Panorama Berlin Friedrichstraße 205 / Eingang Zimmerstraße, 10117 Berlin

Öffnungszeiten Dienstag – Freitag: 10 – 17 Uhr Samstag, Sonntag & Feiertage: 10 – 18 Uhr Montag: geschlossen Letzter Einlass 1h vor Schließung

Öffnungszeiten täglich 10 – 18 Uhr Letzter Einlass 1h vor Schließung

www.asisi.de facebook.com/panometer.dresden

Panometer Dresden

www.asisi.de facebook.com/asisi.berlin

Gasometer Pforzheim

Panorama XXL Quai de Boisguilbert, 76 000 Rouen, France Öffnungszeiten vom 1.10. bis 30.4. täglich 10 – 18 Uhr vom 1.5. bis 30.9. täglich 10 – 19 Uhr Letzter Einlass 45min vor Schließung

www.panoramaxxl.com facebook.com/panoramaxxl

TICKETS ONLINE Buchen Sie Ihre Tickets für das Panometer Leipzig und Dresden und das asisi Panorama Berlin online in unserem asisi Shop.

shop.asisi.de IMPRESSUM asisi GmbH Oranienplatz 2, 10999 Berlin T +49(0)30.6 95 80 86-0, E office@asisi.de Geschäftsführer: Yadegar Asisi

Ab 1. Oktober 2016

Ab 16. Januar 2016

Seit 6. Dezember 2014

TITANIC

DRESDEN 1945

ROM 312

Tragik und Hoffung einer europäischen Stadt

Das Erlebnis der ewigen Stadt

Texte: Karsten Grebe (kg ), Levin Klocker (lk ), Grafik: Sandra Knüpfer, Denise Lüderitz

FOLLOW US www.asisi.de blog.asisi.de

@asisi facebook.asisi.de

BESUCHERSERVICE Trailer zur DRESDEN 1945-Ausstellung

Panometer Leipzig Richard-Lehmann-Straße 114 04275 Leipzig Öffnungszeiten Dienstag – Freitag: 10 – 17 Uhr Samstag, Sonntag & Feiertage: 10 – 18 Uhr Montag: geschlossen Letzter Einlass 1h vor Schließung www.asisi.de facebook.com/panometer.leipzig

Panometer Dresden Gasanstaltstraße 8b, 01237 Dresden Öffnungszeiten Dienstag – Freitag: 10 – 17 Uhr Samstag, Sonntag & Feiertage: 10 – 18 Uhr Montag: geschlossen Letzter Einlass 1h vor Schließung www.asisi.de facebook.com/panometer.dresden

Trailer zur ROM 312-Ausstellung

Gasometer Pforzheim Hohwiesenweg 6 75175 Pforzheim

Panometer Leipzig, Panometer Dresden, asisi Panorama Berlin T +49(0)341.35 55 34-0 F +49(0)341.35 55 34-50 service@asisi.de www.asisi.de

Öffnungszeiten Dienstag – Sonntag & Feiertage: 10 – 18 Uhr außer Donnerstag: 10 – 20 Uhr Montag: geschlossen Letzter Einlass 1h vor Schließung

Gasometer Pforzheim T +49(0)7231.161-0 F +49(0)7231.161-690 info@gasometer-pforzheim.de www.gasometer-pforzheim.de

www.gasometer-pforzheim.de facebook.com/gasometer.pforzheim

Panorama XXL, Rouen, Frankreich T +33(0)2 35 52 95 29 informations@panoramaxxl.com www.panoramaxxl.com

Profile for asisi

asisi NEWS | 2015 | September  

Die asisi NEWS berichtet mehrmals jährlich über die Aktivitäten der asisi GmbH.

asisi NEWS | 2015 | September  

Die asisi NEWS berichtet mehrmals jährlich über die Aktivitäten der asisi GmbH.

Profile for asisi
Advertisement