Issuu on Google+

Aktuelle Nachrichten, Berichte, Hintergründe und Interessantes zum Spielbetrieb des ASC ST. GEORGEN/VOLKSBANK 1968-2008

SPLITTER

AMATEUR-SPORT-CLUB ST. GEORGEN

SERIE-D 2011/2012

N r. 0 7 - S o n n t a g , 1 8 . M ä r z 2 0 1 2

3 x in Südtirol ! - St. Georgen - Brixen - Sterzing

Unser Druckpartner in Bruneck !

Bagger- und Bauunternehmen Tel. 0474 555567 www.LCS.st

... T I M TE ki“

HEU kiNac ER D ac

„M KALEN F LAU WIR SPIELEN IN DER

...

... am Sonntag, 18.03.2012

Schulzone Bruneck um 14.30 Uhr gegen (Kunstrasenplatz)

Pordenone


Spielplan Serie D 2011/2012 1. Spieltag Heim Gast Belluno - Tamai Porto Tolle - St. Georgen Concordia - Giorgione Gradisca - Pordenone Mezzocorona - Sarego Montecchio - Montebelluna Sacilese - Venezia Sanvitese - Legnago Union Quinto - Sandonajesolo

Hinspiel 04.09.2011 1 : 2 5 : 0 2 : 1 2 : 1 1 : 0 1 : 2 0 : 1 1 1 2 : 4

Rückspiel 08.01.2012 2 : 2 3 : 2 0 : 2 0 : 6 5 : 2 0 : 2 2 : 2 0 : 2 0 : 4

2. Spieltag Heim Gast Montebelluna - Union Quinto Giorgione - Mezzocorona Legnago - Gradisca Sarego - Porto Tolle Pordenone - Belluno Sandonajesolo - Sacilese St. Georgen - Montecchio Tamai - Concordia Venezia - Sanvitese

Hinspiel 11.09.2011 1 : 1 1 : 1 3 : 0 1 : 4 0 : 3 4 : 2 1 : 0 4 : 2 4 : 0

Rückspiel 15.01.2012 2 : 1 0 : 0 1 : 0 0 : 5 1 : 1 0 : 0 1 : 0 1 : 1 1 : 1

3. Spieltag Heim Gast Belluno - Giorgione Concordia - Sarego Gradisca - Tamai Mezzocorona - Porto Tolle Montecchio - Sandonajesolo Sacilese - Legnago Sanvitese - Pordenone St. Georgen - Montebelluna Union Quinto - Venezia

Hinspiel 18.09.2011 0 : 0 0 : 1 0 : 2 1 : 2 1 : 1 1 : 2 1 : 1 1 : 0 1 : 3

Rückspiel 22.01.2012 0 : 0 1 : 0 0 : 2 4 : 3 0 : 3 0 : 0 0 : 0 0 : 1 2 : 4

4. Spieltag Heim Gast Porto Tolle - Belluno Giorgione - Sanvitese Legnago - Montecchio Mezzocorona - Concordia Sarego - Gradisca Pordenone - Union Quinto Sandonajesolo - St. Georgen Tamai - Sacilese Venezia - Montebelluna

Hinspiel 25.09.2011 3 : 0 3 : 2 0 : 0 1 : 1 1 : 1 1 : 2 2 : 0 2 : 1 1 : 1

Rückspiel 29.01.2012 2 : 2 2 : 0 2 : 0 1 : 0 1 : 0 0 : 0 0 : 2 1 : 1 1 : 1

5. Spieltag Heim Gast Belluno - Sarego Montebelluna - Sandonajesolo Concordia - Porto Tolle Gradisca - Giorgione Montecchio - Venezia Sacilese - Pordenone Sanvitese - Tamai St. Georgen - Mezzocorona Union Quinto - Legnago

Hinspiel 02.10.2011 0 : 3 2 : 0 1 : 4 0 : 1 1 : 1 0 : 3 2 : 2 2 : 2 2 : 2

Rückspiel 12.02.2012 2 : 0 2 : 2 0 : 1 1 : 4 3 : 2 1 : 0 1 : 1 1 : 1 0 : 1

6. Spieltag Heim Gast Porto Tolle - Sanvitese Concordia - Belluno Giorgione - Union Quinto Legnago - Sandonajesolo Mezzocorona - Gradisca Sarego - Sacilese Pordenone - Montebelluna Tamai - Montecchio Venezia - St. Georgen

Hinspiel 09.10.2011 1 : 0 3 : 3 2 : 1 2 : 1 4 : 1 1 : 2 1 : 3 2 : 2 5 : 2

Rückspiel 19.02.2012 3 : 0 1 : 2 1 : 0 1 : 0 1 : 0 0 : 3 1 : 3 2 : 3 2 : 1

7. Spieltag Heim Gast Belluno - Mezzocorona Montebelluna - Legnago Gradisca - Porto Tolle Montecchio - Pordenone Sacilese - Giorgione Sandonajesolo - Venezia Sanvitese - Sarego St. Georgen - Concordia Union Quinto - Tamai

Hinspiel 16.10.2011 1 : 2 0 : 2 2 : 3 1 : 1 2 : 1 0 : 1 4 : 1 2 : 2 2 : 2

Rückspiel 26.02.2012 2 : 0 1 : 0 2 : 2 0 : 2 3 : 0 1 : 1 1 : 0 0 : 0 2 : 0

8. Spieltag Heim Gast Belluno - Gradisca Porto Tolle - Union Quinto Concordia - Sanvitese Giorgione - Montebelluna Legnago - St. Georgen Mezzocorona - Sacilese Sarego Montecchio Pordenone - Venezia Tamai - Sandonajesolo

Hinspiel 23.10.2011 2 : 1 2 : 2 2 : 0 1 : 2 0 : 1 1 : 1 2 : 1 1 : 3 2 : 1

Rückspiel 04.03.2012 2 : 1 3 : 1 1 : 1 0 : 0 3 : 0 0 : 1 0 : 1 2 : 1 1 : 3

9. Spieltag Heim Gast Montebelluna - Tamai Gradisca - Concordia Montecchio - Giorgione Sacilese - Porto Tolle Sandonajesolo - Pordenone Sanvitese - Mezzocorona St. Georgen Belluno Union Quinto - Sarego Venezia - Legnago

Hinspiel 30.10.2011 2 : 3 1 : 1 2 : 1 1 : 1 0 : 1 1 : 1 0 : 0 1 : 0 1 : 1

Rückspiel 11.03.2012 1 : 1 3 : 1 0 : 0 0 : 0 0 : 0 0 : 0 1 : 1 2 : 1 1 : 1

10. Spieltag Heim Gast Belluno - Sacilese Porto Tolle - Montebelluna Concordia - Union Quinto Giorgione - Venezia Gradisca - Sanvitese Mezzocorona - Montecchio Sarego - Sandonajesolo Pordenone - St. Georgen Tamai - Legnago

Hinspiel Rückspiel 06.11.2011 18.03.2012 1 : 2 : 1 : 0 : 5 : 1 : 1 : 2 : 1 : 3 : 2 : 1 : 2 : 4 : 0 : 0 : 0 : 2 :

11. Spieltag Heim Gast Montebelluna - Sarego Legnago - Pordenone Montecchio - Porto Tolle Sacilese - Concordia Sandonajesolo - Giorgione Sanvitese - Belluno St. Georgen - Gradisca Union Quinto - Mezzocorona Venezia - Tamai

Hinspiel Rückspiel 13.11.2011 25.03.2012 1 : 0 : 1 : 1 : 1 : 0 : 0 : 3 : 1 : 2 : 0 : 3 : 1 : 1 : 2 : 1 : 2 : 1 :

12. Spieltag Heim Gast Belluno - Montecchio Porto Tolle - Venezia Concordia - Montebelluna Giorgione - Pordenone Gradisca - Union Quinto Mezzocorona - Sandonajesolo Sarego - Legnago Sanvitese - Sacilese Tamai - St. Georgen

Hinspiel Rückspiel 20.11.2011 01.04.2012 0 : 4 : 1 : 3 : 1 : 1 : 3 : 3 : 0 : 1 : 0 : 2 : 2 : 2 : 0 : 1 : 3 : 3 :

13. Spieltag Heim Gast Montebelluna - Mezzocorona Legnago - Giorgione Montecchio - Concordia Pordenone - Tamai Sacilese - Gradisca Sandonajesolo - Porto Tolle St. Georgen - Sanvitese Union Quinto - Belluno Venezia - Sarego

Hinspiel Rückspiel 27.11.2011 07.04.2012 0 : 0 : 1 : 0 : 2 : 2 : 5 : 2 : 1 : 1 : 2 : 2 : 2 : 0 : 1 : 1 : 6 : 2 :

14. Spieltag Heim Gast Belluno - Sandonajesolo Porto Tolle - Pordenone Concordia - Venezia Giorgione - St. Georgen Gradisca - Montebelluna Mezzocorona - Legnago Sarego Tamai Sacilese - Union Quinto Sanvitese - Montecchio

Hinspiel Rückspiel 04.12.2011 15.04.2012 2 : 0 : 0 : 1 : 0 : 3 : 3 : 3 : 0 : 1 : 1 : 1 : 0 : 2 : 1 : 2 : 1 : 0 :

15. Spieltag Heim Gast Montebelluna - Belluno Legnago - Porto Tolle Montecchio - Gradisca Pordenone - Sarego Sandonajesolo - Concordia St. Georgen - Sacilese Tamai - Giorgione Union Quinto - Sanvitese Venezia - Mezzocorona

Hinspiel Rückspiel 08/12/201 22.04.2012 1 : 1 : 1 : 0 : 2 : 0 : 3 : 1 : 2 : 2 : 1 : 0 : 0 : 1 : 2 : 0 : 0 : 3 :

16. Spieltag Heim Gast Belluno - Legnago Porto Tolle - Giorgione Concordia - Pordenone Gradisca - Venezia Mezzocorona - Tamai Sarego - St. Georgen Sacilese - Montebelluna Sanvitese - Sandonajesolo Union Quinto - Montecchio

Hinspiel Rückspiel 11.12.2012 29.04.2012 0 : 1 : 1 : 0 : 2 : 4 : 1 : 1 : 1 : 2 : 2 : 0 : 1 : 1 : 0 : 2 : 2 : 0 :

17. Spieltag Heim Gast Montebelluna - Sanvitese Giorgione - Sarego Legnago - Concordia Montecchio - Sacilese Pordenone - Mezzocorona Sandonajesolo - Gradisca St. Georgen - Union Quinto Tamai - Porto Tolle Venezia - Belluno

Hinspiel Rückspiel 18.12.2012 06.05.2012 1 : 0 : 0 : 1 : 2 : 2 : 0 : 0 : 2 : 0 : 3 : 0 : 1 : 0 : 0 : 3 : 4 : 2 :

I M P R E S Herausgeber: Redaktion: Mitarbeiter: Bildmaterial: Auflage: Druck:

S U M : A.S.C. St. Georgen - Sektion Fußball Alex Rungger und Flocki Brugger Sepp Unterhuber "Reasa", Thomas Mitterhofer, Renate Pupp, Catherine Marino, Cesare Lorenzi Franz Griessmair und Archiv Flocki 350 Stück LCS Partnerdruck Bruneck - druck@LCS.st

PS: Vorschläge, Anregungen, FANpost und interessantes Bildmaterial senden Sie bitte an - alex.rungger@ascstgeorgen.it


Un caro saluto ai nostri ospiti … … come spiegare il St. Georgen a qualcuno che viene da fuori, che mai prima d'ora aveva sentito nemmeno nominare la piccola frazione della pusteria? Quando ne abbiamo parlato con amici „italiani“ che non conoscevano i trascorsi del nostro club qualcuno ha detto: siete come l'Athletic Bilbao ... ecco, non vorremmo proprio essere presuntuosi, ma qualcosa al grande club basco ci accomuna davvero, quantomeno a livello di filosofia calcistica. Il lavoro con il settore giovanile, per esempio, che speriamo ci permetterà anche in futuro di continuare a produrre giovani calciatori da inserire in pianta stabile in prima squadra e poi, come i nostri importanti amici baschi, la quasi totalità dei giocatori presenti in rosa è sudtirolese di nascita, così come i dirigenti e lo staff tecnico! Ecco, quello che ci piacerebbe diventare: un punto di riferimento per i migliori talenti del calcio sudtirolese, meglio ancora se „costruiti“ direttamente in casa, nelle nostre squadre juniores, allievi e giovanissimi per esempio. Per adesso salutiamo e auguriamo un caloroso benvenuto ai tifosi che per la prima volta ci vengono a visitare nel nostro spartano impianto sportivo, con la speranza che la sfida con i „tedeschi“ possa diventare un appuntamento fisso anche per le prossime stagioni!!! Un caro saluto a tutti gli ospiti di PORDENONE. Vi diamo il benvenuto qui a S. Giorgio per il prossimo incontro di calcio di Serie D. Dopo un lungo viaggio d’arrivo siamo lieti di potervi ospitare a Brunico per goderci questa partita del girone C della Serie D. Speriamo di potervi offrire un ambiente accogliente, nonostante il freddo dell’inverno, ai bordi di un paese piccolo di soli 2.000 abitanti. Anche se piccolo, questo paese ha una grande passione per il calcio. Per questo la società dell’ASC St. Georgen sezione calcio da tanti anni si è data da fare per arrivare sempre più in alto, fino ad arrivare addirittura in questa categoria semiprofessionista. Ed è quì che la squadra dell’allenatore Patrizio Morini vuole rimanere e per questo anche contro il PORDENONE la ns. squadra dovrà dare il suo meglio. Auguriamo quindi a tutti gli appassionati di calcio una giornata calcistica degna della Serie D e speriamo di potervi ospitare ancora in futuro.

Das nächste Heim-Spiel:

ASC St. Georgen – Tamai am 01.04.2012 um 15 Uhr 1

Stadion Splitter 2010/11


• Strom • Wärme • Trinkwasser

Ihr Partner vor Ort: kompetent, verlässlich und voller Energie I-39031 Bruneck/Brunico (BZ) Nordring/Anello Nord 19 Tel: +39 0474 533533 Fax: +39 0474 533538 info@stadtwerke.it

• Elettricità • Calore • Acqua potabile

Il Vs. partner direttamente sul posto: competente, affidabile e pieno d‘energia

Neuheiten, Vorteile und Wissenswertes auf:

www.stadtwerke.it I nostri servizi online sono a vostra disposizione

www.pubbliservizi.it


Situationsbericht: es wird enger, aber … Es ist unglaublich. Am 29. Jänner, nach dem souveränen 2:0Heimsieg gegen San Donà, schien die Abstiegszone so weit entfernt zu sein wie der Kronplatz vom Münchner Marienplatz. Jetzt, fünf Spiele später, heißt es: Herzlich willkommen im Abstiegskampf!!! (Bild 01 Präsi Georg Brugger & Mitarbeiterin Catherine Marino) Die Vorsichtsparolen von Mister Pat Morini waren also durchaus angebracht. Er war immer und immer wieder ein Mahner. Und Recht hat er behalten: Nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg (drei Unentschieden, zwei Niederlagen) sind die Jergina nur mehr einen Punkt von einem Play-out-Platz entfernt. Es ist ein Wahnsinn, wie eng die ganze Liga beieinander ist. Praktisch Jeder kann Jeden schlagen, und selbst an der Spitze schwächelt Unione Venezia nur so dahin. Delta Porto Tolle und Legnago – die einzigen zwei Gegner, die uns unsere Grenzen aufgezeigt haben – sind den Venezianern gefährlich nahe gekommen, von einem Spaziergang des ehemaligen Serie AVereins ist nichts mehr zu merken. Dahinter hat sich ein Mittelfeld gebildet, in welchem man mehr als die halbe Liga wiederfindet. Der aktuell Fünftplatzierte Pordenone würde aktuell die Play-off-Spiele für die II. Division bestreiten, hat aber nur lächerliche sechs Punkte Vorsprung auf einen Play-out-Platz. Dazwischen drin tummeln sich u.a. Mezzocorona (mit 37 Punkten) und auch St. Georgen mit 34 Punkten. (Bild 02 „Presse-Chef“ Alex Rungger mit Hochwürden Peter Lanthaler hoffen auf Beistand von Oben!!!)

Fortsetzung nächste Seite …

2

Stadion Splitter 2010/11


Telmekom GmbH Via Dr.-J.-Köllensperger-Str. 4 I-39011 Lana (BZ) T +39 0473 553 700

Filiale Bruneck Talfriedenstraße 3 I-39030 Gais (BZ) T +39 0474 549 760

Filiale Trento Via Al Pont del Vodi 11 I-38121 Trento (TN) T +39 0461 192 2010

Bagger- und Bauunternehmen MEISTERBETRIEB

MUSIC, DRINKS & MORE

St. Georgen Rienzfeldstraße 34 - 39031 Bruneck (BZ) Tel. 0474 551086 - Fax 0474 538882 E.mail: ploner.gmbh@dnet.it

Erdbewegungen Aushubarbeiten Abbrucharbeiten Planierungen Kanalisierungen Wasserleitungen

Transporte für Dritte Bauschutttransporte Mobile Brech- und Sortieranlage Hochbau Sprengarbeiten


Situationsbericht: Fortsetzung … Panikmache ist angesichts der engen Tabellenkonstellation aber völlig fehl am Platze. Bach & Co. werden in den nächsten Spielen und Wochen aufgehen wie die Tulpen im herannahenden Frühling. Wichtig ist, dass die Mannschaft weiterhin geeint bleibt, dass bis zu einem möglichen Happy End jeder alles gibt und sich bedingungslos in den Dienst der Mannschaft stellt. Dann haben diese großartigen Burschn, die bis jetzt schon Außergewöhnliches geleistet haben, ihre Mission auch dahingehend vollendet, dass sie ein strahlendes Kapitel Südtiroler Fußballgeschichte geschrieben haben. Egal, ob sie Mair, Mayr und Mair, egal, ob sie Unterpertinger, Marietti, Harrasser, Pietersteiner, Althuber, Holzner oder Piffrader heißen – mit ihrer bisher gezeigten Kampfkraft, Disziplin und Kompaktheit hat St. Georgen ganz Fußball-Italien eine Lektion erteilt. Es wäre jammerschade, wenn dieses Fußballwunder ein jähes Ende finden würde. Noch ist der harte Weg zum Klassenerhalt ein weiter und ein beschwerlicher. Aber schon der nächste Gegner Pordenone sollte sich warm anziehen. Und das nicht so sehr wegen der Pusterer Temperaturen, als vielmehr wegen dem Siegeswillen, den St. Georgen wieder in die Waagschale werfen wird. Nach einigen kleinen „außerfußballerischen“ Ablenkungen, die man verzeihen muss, haben sich die Jungs im Training in den letzten Tagen wieder sehr stark und vor allem konzentriert präsentiert. Es hat sich in der gesamten Saison gezeigt, dass St. Georgen immer dann am besten spielt, wenn die Mannschaft ganz demütig, ganz underdog-mäßig ins Feld geht und um sein Leben läuft. Sich einzubilden, angekommen zu sein in der Serie D, ist Gift für das St. Georgener Spiel.

3

Stadion Splitter 2010/11


HOLZBÖDEN und TREPPENBAU GAIS Tel. 0474 504 410 Fax 0474 505 508



S.N.C.

ERREEMME O.H.G. ĚŝsĂůƐĂƐŝŶĂDĂƌĐŽ e Gasperina-Geroni Remo



Via Gremsen, 21



39031 Brunico / Bruneck (BZ)



Tel. Cell. Fax. e-mail

Hardware Software Service

0474 - 41 21 79 348 - 41 21 614 0474 - 41 37 60 info@rminfo.it

 

6FKOLHÂV\VWHPIßU+RWHO 6HUUDWXUHHOHWWURQLFKHSHU+RWHO

 6RIWZDUHOÙVXQJIßU+RWHOV

 

6RIWZDUHJHVWLRQDOH



DOEHUJKLHUR

.DVVHQV\VWHPHIßU+RWHOXQG 5HVWDXUDQW 6LVWHPLGLFDVVDSHU+RWHOH 5LVWRUDQWL

.RSLHUV\VWHPHXQG'UXFNHU )RWRFRSLDWULFLHVWDPSDQWL


Rückblende – Das Spiel gegen Venedig Heute möchten wir auf das Spiel gegen Venedig zurückblicken, denn dieses war bis auf das Endergebnis (2:1 für den Gegner!) in jeglicher Hinsicht ein fußballerischer und gesellschaftlicher Leckerbissen!! Nicht nur die knapp 700 Zuschauer (davon ca. 180 mitgereiste Fans von Unione Venezia!), sondern auch die vier anwesenden Fernsehstationen und die neun Pressefotografen machten den Nachmittag für viele freiwillige Helfer, Zuschauer und Spieler zu einem unvergesslichen Erlebnis. Vor allem die Presseleute mussten sich erst an das neue Ambiente gewöhnen, sie wurden aber vor dem Spiel mit Faschingskrapfen von Harrasser und Tee aus unserer „beweglichen Kneipe“ von Hans Zöschg und seinem Team verköstigt. Bei dieser Gelegenheit ist nennenswert, dass Tommi Piffrader und einige Juniorenspieler vor dem Spiel Faschingskrapfen an die Zuschauer verteilt haben. Diese wurden uns höflicherweise von den 3 Hotelbetrieben des Kronplatz-Resorts, KRISTALL, HUBERTUS und ZIRM aus Geiselsberg (www.kronplatz-resort.com) zur Verfügung gestellt. Das Spiel war dann – so wie das gesamte Umfeld – ein Leckerbissen und wenn wir ehrlich sind, dann wäre ein Punktgewinn alles andere als unverdient gewesen. Der Gegner ging schnell in Führung und nach dem 2:0 fand sich im Publikum schon jeder mit der Niederlage ab. Doch der 1:2Anschlusstreffer durch Gabriel Brugger ließ wieder Hoffnung aufkeimen und die Mannschaft warf alles nach vorne. Der verdiente Ausgleich wollte dann aber doch nicht mehr fallen und am Ende blieb die Erkenntnis, dass man mit einer ganz großen Mannschaft mithalten konnte und letztendlich wohl nur an der Unerfahrenheit gescheitert war. Dieses Spiel war eine tolle Werbung für den Fußballsport in unserer Region und vor allem eine tolle Werbung für unsere Stadt und unser Dorf. Nur schade, dass das bisher noch nicht jeder erkannt hat, aber bis zum Ende der Saison ist ja noch Zeit. (Bild 04 unsere Presse von links nach rechts Catherine- Adige, Christian- Dolomiten, Aldo- Alto Adige und NBC Radio) Dass dieser Fußballnachmittag reibungslos über die Bühne gehen konnte, verdanken wir vor allem unseren ganzen freiwilligen Helfern und allen Verantwortlichen in der Schulzone Bruneck, aber auch den Ordnungshütern (Bild 02 Spezialeinheit wegen der gefürchteten Venezia Fans), welche die Situation stets im Griff hatten.

4

Stadion Splitter 2010/11


EURODECOR 2000 des Helmut Klammer & Co.

n

t

ls Po

er

&

ld Bi

Ra

rl ve

n

de

Bo

g un

eg

h

ge

n eru

en

n me

I-39032 M端hlen in Taufers (BZ) Paulan 7 Tel. 0474 67 95 18 - Fax 0474 67 80 69

... warme K端che!

en

g eor

t. G S g 1 in 03 897

lptr. 8, 3794 550 A 7 s r BaAhrnta.le(0r039)7044551 46 Tel ax 04 F


Interview mit Stürmer Hansi Mair Hallo Hansi, ihr habt einige schwierige Spiele hinter euch, aber gegen Belluno konntet ihr endlich wieder auswärts punkten! Was erwartest du dir vom nächsten Spiel gegen Pordenone? Ich hoffe, wir können an die Leistung vom vergangenen Sonntag gegen Belluno anknüpfen und deswegen bin ich zuversichtlich, dass wir auch gegen einen so starken Gegner wie Pordenone punkten können. Das Wichtigste für kommenden Sonntag ist, dass die Mannschaftsleistung und vor allem die Vorbereitung unter der Woche stimmen!!! Was sagst du zum heurigen Saisonsverlauf und zu den Leistungen der Mannschaft in der Serie D? Ich glaube, wenn mir jemand nach dem 1.Spieltag gegen Delta Porto Tolle gesagt hätte, dass wir 8 Spiele vor Schluss 34 Zähler auf dem Konto haben, dann hätte ich ihn ausgelacht!! Aber oft kommt es eben anders, als man denkt und wir konnten zuhause zweimal gewinnen und bekamen so von Spiel zu Spiel mehr Selbstvertrauen. Jetzt können wir wirklich sagen, dass wir mit jedem Gegner mithalten können und dies ist natürlich eine große Genugtuung! Wie sieht es bei dir persönlich aus? Bist du für das Spiel am Sonntag fit?! Nach meinen „Wehwehchen“ der letzten Wochen hoffe ich, dass ich am Sonntag wieder zu 100 Prozent fit bin und somit in der Offensive mehr Akzente setzen kann, als noch gegen Belluno am vergangenen Sonntag. Ich möchte der Mannschaft nicht nur mit Toren helfen, sondern mit 100% Einsatz, damit wir zumindest einen Punkt nach Hause holen!!!

5

Stadion Splitter 2010/11


AGIP

PETROLMATIC s.n.c. Crosina Carlo & Mair Lydia St. Lorenznerstraße 11 I-39031 BRUNECK (BZ) Tel. 0474 555 155


Spielerporträit: Juniorenspieler Tobias Piffrader (Jg. 1994) Wo hast du bisher gespielt? Beim ASC St. Georgen … seit ich laufen kann! Was ist dein bisher größter sportlicher Erfolg? A-Jugend Landesmeister Was kannst du besonders gut? NHL 2011 auf der X-Box spielen … & Fingerspiele siehe Bilder Mein unliebster Gegenspieler? Mein Vater Tommi, weil er kennt mich in-und auswendig! Welches ist dein sportliches Ziel? In den nächsten Jahren Serie D und vielleicht noch mehr… Wer gewinnt die Serie D, wer die Championsleague? Legnago und FC Bayern München (Anm.d.Red. Träum weiter!) Welche Hobbys hast du außer Fußball? Fußball! ☺ Wer ist dein Lieblingsverein? FC Bayern München Worin unterscheidet sich ein guter von einem schlechten Spieler? Der gute ist besser … Wer ist dein Lieblingsmitspieler? Mein Bruder Philipp … Ein unvergessenes Spiel in deiner Karriere? Das A-Jugend Regionalspiel gegen scheinbar „unschlagbare“ Brixner! Wir haben durch mein Tor 1:0 gewonnen! Wenn du eine Fußballregel ändern könntest, dann würdest du … … nach einem „fairplay“ muss der Ball wieder an die Mannschaft gegeben werden, die den Ball ins Aus geschossen (… ist bei der heurigen Meisterschaft fast nie der Fall!!!) Warum spielst du gerne für den ASC St. Georgen? Der Verein arbeitet sehr hart und versucht, das bestmöglichste aus einem Spieler herauszuholen. Hier habe ich die Möglichkeit, Fußball auf hohem Niveau zu spielen und alles ist möglich.

6

Stadion Splitter 2010/11


Unser heutiger Gegner – PORDENONE Am kommenden Sonntag gastiert ein äußerst unangenehmer Gegner in St.Georgen, oder besser gesagt auf dem Kunstrasenplatz in Bruneck und zwar der Überraschungsfünfte PORDENONE. Die Mannschaft von Mister Giovanni Soncin verfügt über einige hochkarätige Spieler und das Prunkstück der Mannschaft ist dabei der slowenische Hüne Anton Zlogar (Bild unten rechts). Der 34-jährige Zlogar bestritt bisher 11 Spiele für Pordenone (0 Tore, aber 6 gelbe Karten!!) und begann seine Karriere in seiner slowenischen Heimatstadt Izola. Danach wechselte er zu Primorje und Gorica in die erste slowenische Liga, bevor er dann bei Olympia Laibach anheuerte. Für Laibach erzielte er 33 Tore in 99 Spielen und bestritt zudem 37 Spiele (1 Tor) für die slowenische Nationalmannschaft. Mit dieser nahm er auch an der EM 2000 in Belgien und Holland teil. Er wechselte dann nach Zypern zum Erstligisten Enosis, dann zu Anorthosis Famagusta (2:1 Niederlage im Europapokal gegen Manchester City mit Robinho und Co.), zu Omonia Nikosia und zuletzt spielte er bei Lakarna. In den Vorausscheidungen zur Europa League und Uefa-Pokal erzielte Zlogar nicht weniger als 8 Tore. Seine Stärke ist eigenen Aussagen zufolge (!!!) das Kopfballspiel bei Standardsituationen. Aber nicht nur vor Zlogar muss sich die Jergina Verteidigung um Benni Althuber in Acht nehmen, sondern auch vor Stürmer Massimiliano Sessolo, der bereits 10mal ins Schwarze getroffen hat (3mal davon vom Elfmeterpunkt). In 82 Spielen für Pordenone erzielte er bereits unglaubliche 42 Tore!! Im Hinspiel holten die Jergina ein 0:0-Unentschieden und man darf gespannt sein wie Mister Pat Morini seine Jungs auf dieses schwierige Match einstellen wird. Erschwerend der Umstand, dass Morini das Spiel von der Tribüne aus mitverfolgen muss und wohl auch sein „Ersatz“ Georg Brugger nicht an der Seitenlinie stehen darf. Zudem erhielt Patti Kofler im Spiel gegen Belluno seine 4. gelbe Karte und ist somit für dieses Spiel gesperrt. Zudem dürften Senoner, Marietti und Oberegger weiter verletzt ausfallen. Aber auch mit diesen Ausfällen werden die Jergina alles versuchen, dem Gegner zumindest einen Punkt abzuknöpfen!! Weitere Infos zum nächsten Gegner gibt es unter:

http://www.pordenonecalcio.com/

7

Stadion Splitter 2010/11


GroĂ&#x;-Gerau-Promenade 5/B 39031 Bruneck fon + fax 0474 / 410 408


10 Fragen an Berndt Mair Unser begnadeter Techniker im Sturm, Berni Mair, hat sich etwas Zeit für uns genommen und folgende 10 Fragen beantwortet bzw. versucht zu beantworten. Seht selbst, was er so zu gewissen Dingen sagt oder denkt … ☺ Ich arbeite in der Bank, weil … … ich der Bank auch im Fußball sehr verbunden bin! -----------------------------------------------------------------------------Wenn es mit dem Fußball einmal nicht mehr klappt, dann … … dann werde ich Zuschauer! (so wie jetzt schon ...) -----------------------------------------------------------------------------Einmal in derselben Mannschaft spielen würde ich gerne mit … … Christian Molon!!! (Insider wissen warum …) -----------------------------------------------------------------------------In diesem Jahr werde ich … … sage und schreibe 25 Jahre alt!! -----------------------------------------------------------------------------Der beste Fußballspieler ist … … Lionel Messi -----------------------------------------------------------------------------Der beste Theaterspieler ist … … Mair … Peter, Hansi oder doch Berndt?! ☺ -----------------------------------------------------------------------------Meine stärkste Waffe ist … … der immer wiederkehrende Ehrgeiz … -----------------------------------------------------------------------------Wenn ich nicht auf dem Fußballplatz stehe, dann … … dann sitze ich auf bzw. in der Bank! -----------------------------------------------------------------------------Wenn der Flocki anruft, dann … … suche ich mir sofort ein Wörterbuch! -----------------------------------------------------------------------------Ich bin stolz auf ... … auf meine Frau (Bild 03) und meine beiden Kinder! -----------------------------------------------------------------------------Der Pat Morini ist … … mein 2. Vater, der beste Trainer der Welt, der beste Taktiker auf Erden…darf ich jetzt endlich mal spielen?! … ☺ ------------------------------------------------------------------------------

8

Stadion Splitter 2010/11


des Winkler Alfons

Ab 5.30 Uhr offen Aperto dalle ore 5.30 Bruneck/ Brunico, Europast.9/ Via Europa 9

Agrartechnik des Seeber Gottfried EdelweiĂ&#x;weg 4 39031 Bruneck / St. Georgen Tel. 0474 550 458 email: info@agrartechnik.it


Tippspiel : Das „ernüchternde“ Ergebnis DER SPIELERTIPP von Patrick Kofler Unser vermeintlicher Fussballexperte und Topspieler Patti Kofler hat leider komplett versagt und sich mit nur mageren 3 Pünktchen auf dem letzten Platz festgesetzt. Die Redaktion meint: eine Katastrofe!! .................................................................... Tipp Erg. Belluno - Città di Concordia ............................... 1:1 2:1 Itala San Marco - Mezzocorona ......................... 1:3 0:1 Montebelluna - Pordenone ................................ 1:1 3:1 Montecchio Maggiore - Tamai ........................... 0:2 3:2 Sacilese - Sarego ............................................. 1:0 3:0 SandonàJesolo - Legnago Salus......................... 2:2 0:1 Sanvitese - Delta Porto Tolle ............................. 0:2 0:3 St. Georgen - Unione Venezia ......................... 2:2 1:2 Union Quinto - Giorgione .................................. 0:0 0:1 DER GÖNNERTIPP von Hubert „Stanis“ Niederbacher Neu-Gönner und ehemaliger Fußballhaudegen Hubert „Stanis“ Niederbacher (Bild 02 mit „Nota“ Tommi) hat es den ganzen Fußballexperten gezeigt und bewiesen, dass Erfahrung im Fußball immer noch das Um und Auf ist. Mit 11 Punkten und 3 komplett richtig geratenen Ergebnissen hat er das Tippspiel gewonnen!! .................................................................... Tipp Erg. Belluno - Città di Concordia ............................... 1:1 2:1 Itala San Marco - Mezzocorona ......................... 0:2 0:1 Montebelluna - Pordenone ................................ 1:1 3:1 Montecchio Maggiore - Tamai ........................... 1:3 3:2 Sacilese - Sarego ............................................. 2:1 3:0 SandonàJesolo - Legnago Salus......................... 0:1 0:1 Sanvitese - Delta Porto Tolle ............................. 0:3 0:3 St. Georgen - Unione Venezia ......................... 2:0 1:2 Union Quinto - Giorgione .................................. 0:1 0:1 DER PROMITIPP von Stadtrat Felix Brugger Unser Stadtrat, Gönner und Fan seit der ersten Stunde, Felix Brugger (Bild 02) bewies ein gutes Händchen und sicherte sich mit 9 Punkten die Silbermedaille bei unserem ersten Tippspiel. Seine „Freunde“ im Bild meinten: Schäm dich, Herr Stadtrat!!! .................................................................... Tipp Erg. Belluno - Città di Concordia ............................... 2:1 2:1 Itala San Marco - Mezzocorona ......................... 1:3 0:1 Montebelluna - Pordenone ................................ 0:0 3:1 Montecchio Maggiore - Tamai ........................... 0:2 3:2 Sacilese - Sarego ............................................. 2:1 3:0 SandonàJesolo - Legnago Salus......................... 0:1 0:1 Sanvitese - Delta Porto Tolle ............................. 1:4 0:3 St. Georgen - Unione Venezia ......................... 2:2 1:2 Union Quinto - Giorgione .................................. 0:0 0:1

9

Stadion Splitter 2010/11


i e r a ss t a m tzen rimaterassi a r t a p M ghe tten co o e b d r e t Un roste o p e r t e n e t t La n c cuscini e k c De en Kiss ST. GEORGEN AhrntalerstraĂ&#x;e 30 bei der Volksbank Tel. 335 210081 SAN GIORGIO Via Valle Aurina 30 presso la Banca Popolare

Fresh Line - Catering SĂźdtirol Messeplatz 1, I-39100 Bozen (BZ) T. +39 0471 932 292 | F. +39 0471 508 267 info@freshline.it


Sportbild der Woche von Franz Grießmair ASC Georgen- Venezia

Alle Fotos von Franz Grießmair!!! FINDE DEN UNTERSCHIED…

10

Stadion Splitter 2010/11


w w w. r u c k z u c k . i t Auch wir möchten medizinisch in der höchst möglichen Liga mitspielen!

!

-#

&$-

Der „Fußball-Profi“ in Südtirol!

3Q@HM˜ª!@MC@FDMªUNMª!@TDQEDHMCªGDKEDM

n- und , Dame Kinder- schuhe Herren

Sport

ädie

Orthop

• die Sportfähigkeit zu erhalten • vor erneuter Verletzung zu schützen • Gelenke und Muskulatur während der Heilungsphase zu stabilisieren und zu entlasten

Bewegung erleben:ªVVV A@TDQEDHMC BNL

& CO. OHG

39031 St. Georgen/S. Giorgio (BZ) Gremsenstraße 26 via Gremsen Tel. +39 0474 551107 • Fax. +39 0474 537975 • www.s-brugger.com


Unsere Junioren Die Jergina Junioren kommen von einer kleinen Erfolgsserie! Nach der zuletzt bitteren Niederlagenserie konnten die Jungs um Alex Felder und Co. 4 Punkte aus den letzten 2 Spielen holen. Das Problem liegt nach wie vor im Offensivbereich, denn gegen oft dicht gedrängte Abwehrreihen der Gegner ist ein Durchkommen mehr als schwierig. Mit nur 17 geschossenen Toren liegt man abgeschlagen auf dem letzten Platz in der Torrangliste. Gegen Città di Concordia vor zwei Wochen verhalf ein Eigentor in der 2.Minute zum Führungstreffer. Dann verabsäumte man es, den Sack zuzumachen und dem Gegner gelang in der 72.Minute der 1:1-Ausgleich. Bei diesem Spielstand blieb es auch! Am vergangenen Samstag stieg dann im LEITNER ELECTRO SPORTS PARK von St. Georgen (… seit vergangener Woche dürfen die Junioren wieder dort spielen!!) das große Derby gegen Mezzocorona. Mit dem Kastelruther Patrick Pasquazzo im Tor und der Viererkette Pallhuber-Mutschlechner-KostaBrugger versuchte man das Unmögliche und wollte den souveränen Spitzenreiter Mezzocorona (52 Punkte, nur 2 Niederlagen und 49:12 Tordifferenz) stürzen. Es war dann auch der eingewechselte Lukas „Pfeifa“ Aichner, der in der 36.Minute für die umjubelte Führung der Hausherren sorgte. Es entwickelte sich ein spektakuläres Spiel und der nächste Höhepunkt folgte in der 2.Halbzeit, als Patrick Pasquazzo einen Elfmeter entschärfte. Der Gegner warf nun alles nach vorne, aber es nützte nichts mehr. Es blieb beim Jergina Sieg mit 1:0!! Somit bleiben die „Dörfler aus der Fraktion von Bruneck“ für die Übermacht aus dem Trentino in der Meisterschaft ein rotes Tuch, denn die Junioren holten einen Sieg und ein Unentschieden und die erste Mannschaft zwei Unentschieden. Nur im Pokal musste sich die erste Mannschaft in der Nachspielzeit geschlagen geben. Tolle Resultate, auf die man bauen kann! Wir wünschen den Junioren noch Alles Gute und vor allem viel Durchhaltevermögen für die nächsten Spiele und sie sollen alle schnellstmöglich erkennen, dass es keine bessere Lehre und kein besseres Sprungbrett für höhere Ligen gibt als eine nationale Juniorenmeisterschaft!!!

1

Stadion Splitter 2010/11


Die regionale A-Jugend Auch die regionale A-Jugend um Philipp Schwingshackl und Co. befindet sich erfreulicherweise auf einem Höhenflug! Nach den Niederlagen gegen die beiden Erstplatzierten Mannschaften von Trient und Mezzocorona, konnte das Team von Coach Maurinho Ernandes und Co-Trainer (und ExStegen Mittelfeldstar) Martin Hilber in der Folge gegen Meran, Naturns, Valle Di Non und zuletzt Rovereto punkten! Während man sich gegen Meran noch mit einem 1:1Unentschieden zufrieden geben musste, gelang gegen Naturns ein 8:1-Kantersieg.(Schwingshackl 3, Frontull 2, Hilber, Felder, Neunhäuserer) Der 5:2-Sieg gegen die Auswahl aus der Valle di Non war das Ergebnis einer starken und konzentrierten Leistung der Jergina. Valle di Non lag zu jenem Zeitpunkt in der Tabelle vor dem ASC St.Georgen und Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Toren von Schwingshackl (3), Frontull und Felder konnte man einen verdienten Sieg einfahren. Am vergangenen Sonntag war man dann beim Viertplatzierten Rovereto zu Gast und bald wurde klar, dass es dieser Gegner in einer anderen Tonart angehen ließ. Die Heimmannschaft machte gleich das Spiel und drängte die Jergina in die eigene Hälfte zurück. Das 2:0 zur Halbzeit war die logische Folge. Doch dann zeigten die Jungs Charakter und starteten eine fulminante Aufholjagd!! In nur 30 Minuten – der besten halben Stunde in dieser Saison – drehten die Jergina das Spiel und gewannen dieses Spiel dank Toren durch Frontull, Hilber und Felder mit 3:0! Somit steht man derzeit auf dem 4.Tabellenplatz! Eine wahrlich tolle Leistung, die viel Selbstvertrauen für die nächsten Herausforderungen geben sollte!!! Bravo Jungs!!!! Reisst euch weiter so zusammen, denn in Kürze brauchen wir euch für die erste Mannschaft!!! ☺

B Jugend & das Fußballzentrum Uhlsport Die regionale B-Jugend genießt momentan den Platz an der Sonne und führt die Tabelle mit 22 Punkten und nur 1 Niederlage souverän vor Meran und Mezzocorona an. Die Jungs um Tommi Mairegger, Mattia Lorenzi und Co. spielen einen tollen Fußball und haben sich zuletzt gegen Rovereto mit 3:0 (Tore: Racaj 2, Clara) und gegen Valle Di Non (Racaj) durchgesetzt. Die Leistung in diesen beiden Spielen war keine überragende, aber das Ergebnis hat gestimmt. Für die nächsten Spiele freuen wir uns dann wieder auf tolle Akzente in spielerischer Hinsicht. Mehr Infos unter: www.ascstgeorgen.it/news/

2

Stadion Splitter 2010/11


DU UND DEIN GEGENĂœBER Armin

Lionel

MAYR

       

MESSI

KĂźnstlername?

       

Armin

„La Pulga“ (der Floh) Beruf?

Student

FuĂ&#x;ballspieler Was mĂśchtest du vom GegenĂźber haben? ‌ seine „GrĂśĂ&#x;e“ und seine Freundin

‌ seinen linken FuĂ&#x;!

Was mĂśchtest du vom GegenĂźber nicht haben? ‌ seinen Bauch ‌ fĂźr einen FuĂ&#x;baller undenkbar

‌ seine GrĂśĂ&#x;e!

Die Stärken deines GegenĂźbers im FuĂ&#x;ball? ‌ er verdient mit FuĂ&#x;ball viel Geld!

‌ seine gute Spielßbersicht

Die Stärken deines GegenĂźbers im normalen Leben? ‌ seine positive Einstellung ‌ seine nette Art und seine Hilfsbereitschaft Die Schwächen deines GegenĂźber im FuĂ&#x;ball? ‌ seine fehlende Schnelligkeit vor allem bei Gegenwind

‌ das Kopfballspiel

Die Schwächen deines Gegenßbers im normalen Leben? ‌ er will immer meine Freundin ‌ er will immer mein Geld Deine Lieblingsmannschaft? FC Barcelona, FC Barcelona, FC Barcelona

Inter Mailand

Der HĂśhepunkt deiner Karriere? 3mal WeltfuĂ&#x;baller des Jahres und Championsleague-Sieger mit dem FC Barcelona und mehr als 50 Tore in der Championsleague

Oberligameister

Was mÜchtest du deinem Gegenßber wßnschen? Gesundheit und den Wechsel zu Inter Mailand ‌ dass er einmal mit mir in derselben Mannschaft stehen kann Worauf mÜchtest du nicht verzichten? Afn Kebap mitn Pepi Senoner

‌ auf eine Paella mit Dany Alves Was macht dich sprachlos?

Der Tabellenrang von Inter Mailand

Unser Ballbesitz ‌

Wann hast du zum letzten Mal geweint? als mich der Mair Berndt beim Training Als ich erfuhr, dass der Armin Fan getreten hat von Inter Mailand Fan ist ... GrĂźĂ&#x;e an deinen GegenĂźber „Lionel, iaz mogschmr bol mol wido oan zohln. Sersâ€? „HolĂ  Armin, eres un cabròn, però te quero mucho!!â€?

1

Stadion Splitter 2010/11


ITAS

LANDESVERSICHERUNGSANSTALT Hauptagentur: BRUNECK des SARTORI & CO. OHG Peter-Anich-Siedlung Nr. 2/A Tel. 0474-551001 / 551108 Fax 0474-553267

Subagenturen: SAND IN TAUFERS WELSBERG PEDRACES

EXPERT: Ambach Josef Seeber 6 39031 Bruneck (BZ) Tel. 0474 555239 - Fax. 0474 555057


Wussten Sie schon … … dass einige unserer Juniorenspieler gemeinsam mit Jugendkoordinator Tommi Piffrader beim Heimspiel gegen Unione Venezia frische Faschingskrapfen der Bäckerei Harrasser an die Zuschauer verteilt haben. Ein aufrichtiger Dank gilt dabei den Geiselsberger Familien Erlacher (Hotel Kristall), Gasser (Hotel Hubertus) und Schraffl (Hotel Zirm, im Bild 01 Evelin & Ossi) von den Kronplatz-ResortHotels - www.kronplatz-resort.com , welche die leckeren Krapfen spendiert haben!!

… dass Geiselsberg (Olang) momentan in aller Munde. Nicht nur wegen seinem berühmtesten „Kind“ Markus Lanz, der ab Oktober die Fernsehsendung „Wetten, dass…?“ übernehmen wird, sondern auch wegen dem CRON-MUSIC-FESTIVAL, welches unser Gönner Sigi Pircher (Bild 02 mit Marc Pircher) heuer am 19.Juli (mit deutschen Schlagerstars wie Andreas Gabalier, Marc Pircher, Simone, DJ Ötzi u.a.) und am 26.Juli (Silbermond & Tim Bendzko) in der Talstation Gassl organisieren wird. Näheres werden wir in einer unserer nächsten Ausgaben berichten! TICKETS sind ab sofort in allen Athesia Buchhandlungen Südtirolweit erhältlich, natürlich auch auf: • www.athesiaticket.it oder Tel. 0471 927777 & • www.oeticket.com INFOS: • www.olang.com & www.kronplatz-resort.com & • www.facebook.com/CronMusicFestival

2

Stadion Splitter 2010/11


Wussten Sie schon … … dass unser Gönner, Fan und Eishockeystar Max Oberrauch (Bild 01) seit der heurigen Saison auch als singender Superstar in die Geschichtsbücher eingehen wird!!! Gemeinsam mit Berger Werner von den BERGDIAMANTEN hat er nämlich erst kürzlich einen neuen Puschtra Hockeysong aufgenommen und der Max machte dabei eine dermaßen gute Figur, dass er angeblich sofort am Tag danach ein Angebot von Dieter Bohlen für die Teilnahme an DSDS erhalten hat. Der Song läuft das nächste Mal wieder beim 1.Heimspiel in der Play-Off-Halbfinalserie am Dienstag, 20.März ab 20.30 Uhr. Wir drücken dem Max und seinen Pusterer Wölfen beide Daumen für die Mission „Meistertitel“!!!

… dass Coach Pat Morini (Bild) wieder einmal einen Grund hatte sich mächtig aufzuregen!! Eine unbekannte Person füllte nämlich im Rahmen eines Freundschaftsspieles gegen die SPG Schlern Bier anstatt Tee in die dafür vorgesehenen Trinkflaschen und als der Pat dies bemerkte, da gab es ein kleines Donnerwetter. An seinem Gesichtsausdruck kann man erkennen, dass bei ihm an diesem Abend nicht so recht Freude aufkommen wollte. (siehe Gesichtsausdruck!!) Sachdienliche Hinweise zum Übeltäter bitte an die Redaktion! Unbestätigten Gerüchten zufolge soll der Kastelruther Pasquazzo-Clan (Bild 04) hinter diesem „Attentat“ stecken und die Spieler zusätzlich noch mit einem leckeren Buffet belästigt haben!! ☺

Mohlzeit Mister … a wormo Tee beruhigt…hi hi hi …

3

Stadion Splitter 2010/11


Holzböden Laminatböden Massivholztreppen Fertigparkett St. Georgen / Bruneck (BZ) Tel. 348 7464688 Fax 0474 553197

Rathausstrasse, 4 39031 Bruneck (BZ) Tel +39 0474 550039 Fax +39 0474 551639 Wwww.logon.it - info@logon.it Individualisierbare Windows-Software für alle kaufmännischen Geschäftsprozesse von Handels- Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben

- XGLAfibu - Finanzbuchhaltung - XGLAwawi - Warenwirtschaft - XGLAstrat - Strategische Unternehmensführung - XGLAorg - Organisation


Der Skitag der Jergina Gönner Am vergangenen 25.Februar war es wieder soweit! Der traditionelle Skitag der Gönner mit diesmal sensationellen 16 Teilnehmern fand wiederum auf dem Speikboden statt! Mit dabei neben den Organisatoren Alex und Flocki diesmal auch Gönner, Skilehrer und Fußballexperte Harry „Tschakka“ Kaneider, der beim Skirennen als Juror fungierte oder langjährige Fans der Jergina Fußballer wie z.B. Hotsch, Faxe, Metzga Lois, Tommi Michlwirt, Robbi Rieder, Alonda Luki, Ciallo Straudi, Andi Engl, Metzga Bruno u.a. Nach einem Zwischenstopp bei Meini’s Skiverleih ging es gleich hoch auf den Gipfel zur Streckenbesichtigung!! Dem Metzga Lois lief es ganz eiskalt über den Rücken als er die anspruchsvolle Streckenführung sah. Aber für einen Eklat sorgte der vermeintlich beste Skifahrer der Gruppe: Flocki Brugger ging als Vorläufer ins Rennen, 2.Tor, verkantet, Sturz, Schmerz, Muskelfaserriss! Um genau 9.22 Uhr war der Skitag für ihn somit schon wieder zu Ende! Einzig der stille Genießer Osman A. hatte Mitleid mit dem Pechvogl! Das Rennen verlief sonst ohne Komplikationen. Der einzige anwesende Juror, Harry K. steckte diesmal einen etwas anspruchsvolleren Kurs und den Sieg holte sich deshalb erwartungsgemäß Gönner Edmund Volgger mit 4mal Bestnote in Technik, Stilistik, Kreativität (O-Ton Flocki: Kredibibilität!) und Kampfspruch. Den verdienten 4.Platz holte sich die einzige Dame im Feld, die Sieder Claudia. Sie verlor ihr Handy und ein Liftwart zeigte Erbarmen und fand es wieder. Der Metzga Bruno wurde leider disqualifiziert, weil er Seenock mit Sonnklar verwechselte und deshalb den Start auf Grund einer wartenden Weißwurst um Haaresbreite verpasste. Und der Engl Faxe hat leider eingefädelt und man überlegt nun, ihn in Marcel Hirscher umzutaufen, weil er den Einfädler bis heute nicht bemerkt hat.

Fortsetzung nächste Seite …

4

Stadion Splitter 2010/11


KRONBICHLER E

k c 端 t S s e t u g in

r e s s Be

Gais Tel. 0474 504 079


Fortsetzung … Skitag der Jergina Gönner Weitere Highlights waren das leckere Aperitiv im Restaurant Speikboden, die „Weißwurst-Party“ in der Sonnklarhütte und selbstverständlich als Krönung die unglaublichen Spießlan bei den Gönnern Werner & Werner in der Enzianhütte. Dort fand dann auch die Preisverteilung mit Prämierung statt. Der Vierplatzierte holte sich die Wandertrophäe und eine Reise in ein anderes Land….wir wussten aber noch nicht welches, weshalb der Preis erst im nächsten Jahr vergeben wird. Gegen ca. 16 Uhr ging es dann weiter zur Schüssler-Hütte auf einen kleinen Digestiv und später dann zum traditionellen Cordon Bleu zum Alpenrose-Mike nach Sand in Taufers. Spätestens da wurde allen klar, dass es wieder einmal ein gelungener Skitag war. Und deshalb möchten wir uns hier nochmal aufrichtig bedanken bei den SPEIKBODEN SEILBAHNEN, dem Team der SONNKLARHÜTTE, dem Werner & Werner von der ENZIANHÜTTE und natürlich dem Arnold von der KASSELERHÜTTE (www.kasseler-huette.com), denn er hat uns trotz „Schwerbeschäftigung“ (die Kasselerhütte ist nämlich wieder geöffnet!!) einen Kurzbesuch in der Enzianhütte abgestattet und sofort mit einer Begrüßungsrede brilliert! DANKE!!!

5

Stadion Splitter 2010/11


Laner Albert & Co. OHG Ahrntalerstraße 24 I-39031 St. Georgen / Bruneck (BZ) Tel. 0474 55 44 33 - Fax 0474 53 74 92 E-Mail: albert.laner@dnet.it

Tel. 0474 504 110 oder 0474 504 055 GAIS 2

Auf über 900 m Einkaufsfläche erwarten Sie: Bettwäsche Flachbetten Daunendecken Vorhänge Gardinen Tischwäsche Handtücher Badetücher Matratzen Auf Wunsch auch maßgeschneidert!

Für unsere Kleinen: Kinderwagen Auto-Kindersitze Gehschulen Tragetaschen Pelzsäcke für den Winter Badetücher Bademäntel Krabbeldecken Stoffwindeln Bettwäsche Große Auswahl an Spielsachen


Wussten Sie schon… … dass sich unser Ex-Spieler Stefan „Tschegge“ Trojer zu Weihnachten den 2.Kreuzbandriss zugefügt hat! Seine Freundin freut dies, denn endlich hat er genug Zeit für seinen Nachwuchs! Wir wünschen dem Tschegge (Bild 01 mit Tommi Piff.) gute Genesung und viel Spaß mit seiner jungen Familie!!! ... dass der LEITNER ELECTRO SPORTS PARK dank einer Schneeräumung im richtigen Moment in einem perfekten Zustand ist und die Junioren ihren tollen Derbysieg gegen Mezzocorona in St.Georgen feiern durften. Jugendkoordinator Tommi Piffrader nahm das Ruder in die Hand und organisierte kurzerhand diese Schneeräumung und an dieser Stelle möchten wir der Fa. Ploner für die Schneeräumung danken, aber vor allem dem Team von Umberto Olivotto vom Stadtbauhof der Gemeinde Bruneck, die diese Schneeräumung von Rasenund Sandplatz in Auftrag gegeben und koordiniert hat. … dass wir in St.Georgen gar einige Sportskanonen haben! So nahmen unter anderem Multitalent Elmar Niederwieser, sowie der Trainerdes SSV Pichl Gsies, Jonny Piffrader und Laufwunder Valentin „Walzo“ Huber am traditionellen GsieserTalLauf teil und erzielten dabei beachtliche Resultate! (Bild 03 Familie Christian Pupp sahen sich das Rennen Live an) Beim 100kg-Skitourenrennen auf den Klausberg startete Gönner Robert Larcher ebenso wie der Ploner „Garba“ Ando und die Michlwirt Hanna. „Auch Christoph Brugger von Makki Nakki und St. Georgen-Fan Marco Oberleiter durften bei diesem Event nicht fehlen.“ Kameramann Hartmann Seeber ließ sich ebenfalls nicht lumpen und war voll dabei, allerdings war er heimlich auf samten Pfoten mit seiner Kamera unterwegs! Sehen Sie selbst! ☺

6

Stadion Splitter 2010/11


Auf zu neuen Zielen! Unsere „Abenteurer und Entdecker“ begleiten Sie: Columbus: 26 Plätze H. Kammerlander: 38 Plätze Marco Polo: 50 Plätze A. von Humboldt: 50 Plätze Amerigo Vespucci: 52 Plätze Christoph Columbus

Roald Amundsen: 72 Plätze

Marco Polo

Neu: Top-Reisebus

HANS Roald Amundsen

Amerigo Vespucci

Alexander von Humboldt

KAMMERLANDER

Busse  Reisebüro

OBERHOLLENZER Iso 9001:2008

Ahrntalerstr. 17  I-39032 Sand in Taufers

Autoservizi  Agenzia Viaggi Tel. 0474 678 072  www.oberhollenzer.com



Jergina Stadionsplitter Nr.7