Issuu on Google+

Allein Wenn die Freude am Leben stirbt Mein Herz welkt und verdirbt Es ist große Trauer, die plagt Sie hat alle Hoffnung verjagt Doch ihr Keim, der sprießt Solange mein Blut fließt In mir ist es so leer Sehnsucht groß wie das Meer Man sagt die Liebe sei einer Rose gleich Sie spielt meinen Sinnen einen Streich Die Rose bleich und verwelkt Träume, das, was sie erhält Im inneren schlummert das Leben Eines Tages wird es sich erheben Ich werde die Ängste überwinden Dann wird mich das Glück finden


/D3CEBAAB-C579-49E5-9A4A-3F2D9D26B5