Page 1

KUNSTSOMMER /20141


Zugegeben mögen wir Zitate

Wiener Künstler Clemens Wolf,

von

dessen

Künstlern,

insbesondere

Arbeiten

in

diesem

dieses von Martin Kippenber-

Jahr in der Galerie zu sehen

ger, der mit diesem Seiten-

sind (Seite 4). Die Motive sei-

hieb auf die Konventionen des

ner Bilder und Skulpturen sind

Kunstmarktes einen von „241

Zäune im urbanen Raum und

Bildtiteln zum Ausleihen für

die dahinter befindlichen Ge-

Künstler“ schuf. In dem gleich-

bäude und Gelände, oft Rui-

zeitig boshaften und augen-

nen der modernen Welt, die

zwinkernden Wortspiel steckt

so dem Zutritt durch die Pas-

ein wahrer Kern, nämlich dass

santen entzogen werden, nicht

Kunst sich schlecht mit Ver-

jedoch ihren Blicken. Clemens

nunft verträgt, funktioniert sie

Wolf

doch als Gegenwelt zum Alltag

des Betrachters auf die da-

und als immerwährendes Spiel

hinter liegenden Motive durch

mit der Wahrnehmung. Sie kann

die gerasterte Anordnung der

Grenzen überschreiten und be-

Zaunstreben, gleichzeitig sug-

wirken, dass man selber die

geriert er das Gefühl von Aus-

Grenzen des eigenen Denkens

grenzung und Neugierde, stellt

ausdehnt, sich inspirieren und

urbane Grenzen grundsätzlich

faszinieren lässt.

in Frage.

Einer, der mit Grenzen und

Der

Wahrnehmung spielt, ist der

Unverzart zeigt in der Stube

2

strukturiert

Münchner

den

Künstler

Blick

Olaf


Arbeiten aus seiner Fotoserie

sen die Fragen an die Wiener

„The Line“, bei der er sich mit

Künstler Aurelia Gratzer und

vom

Christoph Schirmer – und deren

Menschen

geschaffenen

Wegen in den Bergen beschäf-

Antworten (Seite 20).

tigt (Seite 12). Olaf, der pas-

Augenzwinkernd und dennoch

sionierter

zur

Rennradfahrer

ist,

Nachahmung

empfohlen

bezwingt selbst die eine oder

ist Stephanie Guses Anleitung

andere Profistrecke und hat

zur Erstellung eines eigenen

schon im vergangenen Jahr als

Kunstwerkes. Dem Beuys’schen

artist in residence die Nock-

Motto „Jeder Mensch ist ein

berge mit dem Rad erkundet.

Künstler“ folgend (von Kippen-

Kunst kann anregen, provozie-

berger karikiert: „Jeder Künst-

ren, faszinieren – aber ganz

ler ist ein Mensch“), schafft die

einfach

Künstlerin

auch

Spaß

machen!

Scheinwelten

und

Viel Spaß haben wir immer wie-

Ersatzobjekte für unerreichbare

der mit den Künstlern, die als

Artefakte, wie z.B. das Por-

artist in residence eine Zeit

trait von uns als Remake eines

hier verbringen, und in diesem

Rembrandt-Gemäldes (unten).

Jahr sind wir sogar das „tem-

Mehr dazu ab Seite 24.

poräre Vereinsheim“ der GRUP-

Einen schönen Sommer wün-

PETTO STYLAZ, einer Gruppe von

schen Euch Katrin und Dirk!

Künstlern, die ihre Freude am Fahrradfahren (in unterschiedlichen

Disziplinen)

teilen

(Seite 18). Und dass Gespräche mit Künstlern nicht immer bierernst sein müssen, bewei3


4


CLEMENS WOLF Through the eye of the Wolf Wir freuen uns sehr, dass wir

kontrastieren. Neue abstrakte

den Wiener Künstler Clemens

Werke treten in Dialog mit den

Wolf für die diesjährige Aus-

gegenständlichen

stellung gewinnen konnten!

wodurch sie zu einer Bildge-

Die Ausstellung zeigt Arbeiten

schichte verdichtet werden. Die

aus verschiedenen Werkgrup-

Ausstellung

pen des Künstlers. Im Galerie-

die Vielfalt und die feinen Gra-

raum der art-lodge platziert,

duierungen in Wolfs Werk, ver-

treten sie in direkten Dialog

gleichbar mit dem Wachstum

mit der Landschaft.

einer Weinrebe, die vom Win-

Bereits der Titel Through the

zer in Form gebracht wird, sich

eye of the Wolf verspricht,

weiterentwickelt, Seitentriebe

dass die Arbeiten Beobachtun-

bildet und somit das Ender-

gen und Wahrnehmungen des

gebnis beeinflusst.

Arbeiten,

versinnbildlicht

Künstlers zeigen, die aber rein dokumentarisch sind, um dem

Öffnungszeiten, Führungen, ak-

Betrachter Raum für Interpre-

tuelle Infos: www.art-lodge.at

tation zu lassen. Die Werke zeigen Urbanität, die ästhetische Schönheit von Verfallserscheinungen,

Un-

ordnung sowie Zaunmotive in Form von großformatigen Ölgemälden und Stahlskulpturen, die die malerische Bergidylle 5


CLEMENS WOLF Spiel mit der Wahrnehmung Clemens Wolfs künstlerische

die

Arbeiten

liers,

und

Interventionen

Sicherheit um

die

seines

Ate-

unbekannten,

sind sehr zeitgemäße Beob-

unzugänglichen und versteck-

achtungen

öffentlichen

ten Plätze der modernen Stadt

Raumes und seiner ihn kon-

zu erkunden. Seine Kunst of-

stituierenden Mechanismen. In

fenbart, dass die ehemaligen

den Ausstellungsraum trans-

Orte industrieller Produktion

feriert und vom Kontext räum-

und

lich befreit, werden die Werke

und unheimliche Symbole für

zu Erzählern einer Welt, deren

Stilllegung

Geschichten sich im White Cube

Zerstörung und Verfall gewor-

mit neuen beziehungsreichen

den sind. Die raue Schönheit

Inhalten

und

gen

des

und

füllen.

Fragestellun-

Fortschritts, und

malerischen

verlassene Schließung,

Qualitäten

Unterschiedliche

der Unordnung, der zufälligen

Arten von Begrenzungen ste-

und mehrdeutigen Formen von

hen dabei immer wieder im

Ruinen,

Vordergrund.

und

die zeitlich langen Prozesse

Kunstproduktion werden in ein

der Sedimentation, der Ero-

Verhältnis gesetzt und die da-

sion und des Verfalls, erinnern

Urbanität

hervorgerufen

durch

bei vorgegebenen Gesetzmäs-

an die romantische Idee des

sigkeiten immer wieder pro-

Pittoresken,

duktiv in die eine oder andere

Zufall als bedeutende ästhe-

Richtung verschoben.

tische Prinzipien verstanden

Für

die

der

verlässt

6

Motive

seiner

Clemens

wo

Chaos

und

Bil-

werden.

Wolf

In den jüngsten Werken kon-


7


CLEMENS WOLF Spiel mit der Wahrnehmung zentriert sich der Künstler auf

um einen mystischen Aspekt

Maschendraht- und Bauzäune,

bereichert.

welche gleichzeitig als phy-

trachtung scheinen sich die

sische Barrieren und visuel-

Bilder zu entziehen und lösen

les Bezugssystem fungieren.

sich in eine reine materiel-

Das formelle Prinzip des Ras-

le und unruhige Struktur aus

ters bezieht sich auch auf die

Punkten und Flecken, Freige-

Arbeitstechnik

von

Bei

näherer

Be-

Clemens

lassenem und Bemaltem. So

Wolf, bei der Schablonen und

wie das optische Spiel, einen

Scherenschnitte

unter-

Zaun anzuschauen oder durch

schiedliche Weise zum Einsatz

ihn durchzuschauen, bietet die

kommen.

Arbeit von Clemens Wolf eine

Direkt auf die Leinwandober-

verwirrende visuelle Erfahrung.

fläche in pastos aufgetragene

Je nach Betrachtungsweise os-

Ölfarbe geklebt oder aber durch

zillieren verschiedene überla-

Sprühen von Ölfarbe übertra-

gerte Schichten, während sie

gen, erzeugen sie fein abge-

noch immer formelle Elemente

stufte Farbnuancen und Farb-

auf ein und derselben Bild-

strukturen in Schwarz, Weiss,

oberfläche sind.

Grau, schmutzigem Braun oder

In seiner Serie aus gewachs-

Dunkelblau. Durch die Redu-

tem Stahl drängt Clemens den

zierung der Bilder in abstrakte

Betrachter,

das

Pathos

Muster positiver und negati-

verformten

und

unperfekten

ver Formen linearer Netzwerke

Zaunes wahrzunehmen. Die ro-

werden die Themen der Bilder

busten Stahlstrukturen wirken

8

auf

des


erhaben und genauso transpa-

Veränderung

rent und durchlässig wie ihre

Witterung und Eingriffe in die

Vorbilder im Außenraum. Hier-

ursprüngliche Fassung gelten

bei setzt Wolf auf die Span-

auch als Teil der Veränderung,

nung, die zusammen mit der

der Krafteinsatz ist hier prä-

Motivation entsteht, den Zaun

sent und hebt die Möglichkeit

baldigst

der Passage hervor.

zu

bewältigen.

Die

und

Vorhaben.

teils verzerrten Strukturen, die

Clemens Wolf (*1981) lebt und

ungeraden, weniger erschrek-

arbeitet in Wien.

kenden Zaundrähte verkörpern

Infos: www.clemenswolf.com 9


CLEMENS WOLF Infos VITA *1981 in Wien, lebt und arbeitet in Wien 2002- Studium Universität für künstlerische und industrielle 2007 Gestaltung, Bildende Kunst, Malerei und Grafik Wien; Abschluß mit Diplom 2005 Erasmus Stipendum Abk Maastricht /NL 2006 Artist in residence Hildesheim /GER, Diesel New Art Award 2006 2009 Strabag Artaward EINZELAUSSTELLUNGEN 2013 TIME TO BREAK OUT, Galerie Hunchentoot, Berlin UNTITLED, DIE THEATRALIK DER BEDEUTUNGSLOSIGKEIT, Galerie Steinek, Wien INES, Galerie Nikolaus Ruzicska, Salzburg 2011

HOLES N´GRIDS, Galerie Steinek, Wien DEFORESTOFENCES, Pratersauna Artspace, Wien VIENNAFAIR, Galerie Steinek, Wien

2010 OPENED SPACE, Open Space, Art Cologne, Köln CLEMENS WOLF, Galerie Ruzicska, Salzburg 2009 CLEMENS WOLF, AKNÖ, Wien THE GREAT MESS, Strabag Artlounge, Wien HINTER DER FREIHEIT, Galerie Steinek Wien 2008 A TOUCH OF RED, Phantom Galleries, Pasadena/USA THE GREAT MESS IN LA, The Continental Gallery, Los Angeles/USA

10


GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl) 2013 HEAVY METAL, Galerie Clemens Gunzer, Kitzbühel ELEVEN, Hohe Bleichen, Hamburg FIRST, Loft Vienna, Wien 2012 DER GEMALTE RAUM, Sammlung Essl, Klosterneuburg SESSHAFT, Galerie Steinek, Wien AUT GOLD, Unteres Belvedere, Wien DEMONS AND PEARLS, DOK, St. Pölten 2011

IN BETWEEN, CAC Vilnius/LTU | IN BETWEEN, Stadtgalerie St. Pölten | KUNSTTOUR 2011, Maastricht/NL | FAISTAUERPREIS 2011, Trakelhaus, Salzburg | NACHBARN, ABGRENZUNG UND GEMEINSAMKEIT, Eisfabrik Hannover | ART IN THE CITY, Park d`Egmont/BEL | Art Brussels, Vienna | ES LEBE DIE MALEREI, Sammlung Essl, Klosterneuburg | OPERIA SERIA, Galerie Nikolaus Ruzicska, Salzbug

2011

MÄRCHEN MYTHOS MAROTTE, Galerie Steinek, Wien | TERMINATOR 2, Projekt_LOVE, Wien

2010 GEORG EILSER PREIS, Bank Austria Kunstforum, Wien | RINGTURM. KUNST, SAMMLUNG VIENNA INSURENCE GROUP, Leopold Museum, Wien | 4TH BEIJING BIENNALE, Namoc National Art Museum of China, Peking/CHN | URBAN LOOK, Die Ausstellungsstrasse, Vienna Biennale, Wien | HAPPY IN VIENNA, Galerie Steinek, Wien | IN BETWEEN, Kadir Has University, Istanbul/TUR | KUNSTTOUR 2010, Galerie Groen Licht, Maastricht/NL| IN BETWEEN, Kohán Gallery, Gyula/ HUN | FOCUS DAILY, Continental Gallery, Los Angeles/USA | IN BETWEEN, Old Patriotissa Market Hall, Nikosia/CYP | 2009 STRABAG INTERNATIONAL ARTAWARD 2009

11


OLAF UNVERZART „The Line“ Olaf Unverzart, 1972 in der

projekte oder im Auftrag von

Oberpfalz

studierte

namhaften Verlagen für Repor-

Fotografie an der Hochschu-

tagen und Bildkolumnen un-

le für Grafik und Buchkunst in

terwegs ist, lebt er mit seiner

Leipzig. Von 2006 bis 2009

jungen Familie in München.

lehrte

Seine

er

geboren,

Fotografie

an

der

Bildstrecken

sind

oft

Akademie der Bildenden Küns-

thematisch angelegt, die Mo-

te Nürnberg, seit 2011 ist er

tive seiner Arbeiten können

Dozent am Mozarteum in Salz-

dabei aber durchaus variieren.

burg.

Einerseits konzentriert er sich

Wenn er nicht gerade für eines

auf

seiner aufwändigen Langzeit-

auf Berge: seit über 10 Jah-

12

Landschaftsformen,

z.B.


ren arbeitet er an einer um-

schaften und von Menschen

fangreichen und umfassenden

gestaltete öffentliche Räume

Bildstrecke über die Alpen zur

sehr berührend und teilweise

Jahrtausendwende. Hierfür war

intim zeigt, ohne dabei voyeu-

er 2013 artist in residence in

ristisch zu sein.

der art-lodge; im Herbst 2014

Infos: www.unverzart.de

erscheint dazu sein Buch ALP

In der Serie „The Line“, die Olaf

beim Prestel Verlag.

Unverzart 2014 in der Stube der

Andererseits

erarbeitet

motivübergreifende

Olaf

art-lodge zeigt, geht es sowohl

Themen

um Landschaft als auch um ei-

und Gegenüberstellungen, z.B.

nen Weg dadurch. Ausgehend

in der Serie „Far away so close“,

von der existierenden Ideal-

bei der er Menschen, Land-

linie bei einer Abfahrt, hat er 13


OLAF UNVERZART „The Line“ im Nachhinein seine Fotogra-

bestimmt gewesen, dass er

fien mit rotem Tape ergänzt.

selbst noch regelmässig Renn-

Enge Straßen und Alpenpässe,

rad fährt und damit Blickwin-

unwirtlich

Land-

kel und Thema gut kennt. Eini-

faszinierenden,

ge seiner Arbeiten und Projekte

schaften subtilen

anmutende in

Licht-

verhältnissen

und

Wetter-

der

letzten

Jahre

bezeugen

durch

den professionellen Radsport

die entscheidende „rote Linie“

samt dessen Randerscheinun-

nachgezeichnet, die verdeut-

gen. Während der Aufenthalte

licht, welche Anstrengung der

in

Mensch unternommen hat, sich

Olaf hin und wieder auch die

die Berge zu erschließen und

Nockberge auf diese Weise ...

befahrbar

Öffnungszeiten, Führungen und

zu

werden

machen.

Hilf-

reich ist es bei dieser Serie 14

der

art-lodge

erkundet

Infos: www.art-lodge.at


15


IN DER NACHBARSCHAFT nock/art Bad Kleinkirchheim Das im Jahr 2012 gestartete und von dem bekannten Wiener Kurator Edelbert Köb geleitete Kunstprojekt nock/art setzt auf zeitgenössische Kunst und ihre Auseinandersetzung mit der Landschaft, den in ihr lebenden Menschen und dem Wandern. nock/art liegt die Idee zugrunde, Wandern in einem ganzheitlichen Sinn weiterzuentwickeln und das Sport- und Naturerlebnis um eine zusätzliche Dimension zu bereichern. Im September 2013 wurde nock/art mit dem 1. Public Art Walk von Hamish Fulton offiziell eröffnet. Das nächste Projekt von nock/art ist nicht weniger spannend: Die Künstlergruppe AO& übernimmt vom 14. Mai bis 15. Juni das Hotel St. Oswald und bespielt es mit neuen Formaten. Unter dem Titel HOTEL KONKURRENZ entwickeln die Künstler neue Räume, Abläufe und Begegnungsformen, ein qualitativ hochwertiges kulinarisches Programm und natürlich ein vielfältiges Kulturprogramm. Wir sind sehr gespannt auf diese und die nachfolgenden

© nock/art

Aktionen! Infos: www.nockart.at

16


IN DER NACHBARSCHAFT kunstwerk krastal Auf der „Rückseite“ des Verditz liegt der Krastaler Steinbruch, aus dem auch die Marmorplatten im Restaurant der art-lodge stammen. Dieses Block für Block aus der Erde gebrochene Material bildet bereits seit über 40 Jahren, nämlich seit 1967, den Ausgangspunkt für künstlerisches Schaffen im Krastal. Das kleinste Kärntner Gebirgstal an der Gemeindegrenze zwischen Treffen und Weissenstein ist so zu einem international bekannten Bildhauerzentrum geworden. Rund 400 Künstler haben sich seit der Gründung des Projektes >>skulpturen durchs krastal - vom fluss zum see<< durch Prof. Otto Eder und Karl Prandtl am allsommerlich stattfindenden Künstlersymposion beteiligt und sich in den Stein hinein gearbeitet, ihre Visionen in Skulpturen geformt. Entlang der Krastalerstraße entstanden so diverse Skulpturenplätze. Im Juni gibt es ein artist in residence Programm und vom 11. Juli bis 2. August 2014 findet das 47. Int. Bildhauersymposion statt. Infos: www.krastal.com

17


GEMEINSAME SACHE mit Gruppeto Stylaz GRUPPETTO STYLAZ, eine Gruppe

oder anderen Berg, Single Trail

von Künstlern, die das Fahr-

oder

radfahren mit Kunst in Verbin-

cher zu machen.

dung bringen, wird 2014 die

„Die Grenzen zwischen Stadt

art-lodge zu ihrem „Vereins-

und Land, zwischen Freizeit

heim“ machen; das Vereins-

und Arbeit sind nicht mehr klar

schild, ein Originalentwurf von

gezogen. Sei es in der Archi-

Christoph Schirmer, hängt im

tektur,

Restaurant!

Transportmedien, oder aber in

Gleichzeitig sind die Künstler

der Freizeitkultur. Die Freizeit-

von GRUPPETTO STYLAZ einge-

industrie boomt und ist unauf-

laden,

nacheinander

Straßenkilometer

Fortbewegungs-

unsi-

oder

jeweils

haltsam mit ihrem Ideenreich-

eine Zeit als artist in resi-

tum. [...] Radfahren ist eine

dence (oder biker in residence)

der ältesten Freizeitsportarten.

in der art-lodge zu verbringen

Beobachtet man die Entwick-

und auch mit Gästen den einen

lung der letzten Jahre, so hat sich dieser Sektor enorm entwickelt. Ständig sind neue stylische Trends zu beobachten, die von Jahr zu Jahr verbessert werden. [...].“ So die Gruppettos über ihre Überlegung, ob es Künstler gibt, die diese Sportart in Verbindung mit Kunst bringen können, bzw. ob diese

18


Sportart selbst ein performa-

Umfeld, zu entwickeln.

tiver Teil der Artefakte sein

Neben

kann.

ist und bleibt das GRUPPETTO

Die weiter folgende Idee ist

STYLAZ Motto für 2014 natür-

es, in unterschiedlichsten Po-

lich: Have a good ride!

sitionen

Infos: www.gruppettostylaz.at

künstlerische

Pro-

all

diesen

Gedanken

jekte zu realisieren: Kunst im öffentlichen Raum,

Ausstel-

Auf den nachfolgenden Sei-

lungen oder Events. Aus diesen

ten

Gedanken entstand auch die

Gründungsmitglieder,

Zusammenarbeit mit der art-

Gratzer und Christoph Schir-

lodge, um in Gesprächen mit

mer, mehr oder weniger ernst

den verschiedenen Künstlern

gemeinte Fragen rund um das

Ansätze und Ideen für zukünf-

Thema Kunst und Radfahren ...

beantworten

zwei

der

Aurelia

tige Aktionen, auch mit benachbarten Kooperationspartnern

im

kulturtouristischen

19


EIN PAAR FRAGEN AN Aurelia Gratzer Aurelia Gratzer, 1978 in Hartberg

wieder am Entstehen, wobei sie

geboren, studierte Mathema-

nach der umzugsbedingten Pau-

tik, danach Malerei und Grafik

se sehr viel stärker hinterfragt

an der Akademie der bilden-

wird, nachdem ich jetzt mit

den Künste in Wien. Ihre aus-

mehr Abstand zugange bin.

schließlich

in

Malerei

KL: Hollandrad – was spricht dagegen?

verhafteten

Arbeiten

bauen

AG: Im Flachland gar nix. An-

ein Spannungsverhältnis zwi-

sonsten würde ich raten, mit

schen

Ab-

einem von Afritz auf den Ver-

auf.

ditz zu fahren und sich die Fra-

der

„authentischer“

bildung

und

Irritation

Infos: www.aureliagratzer.com

ge selbst zu beantworten :-)

KL: Was zeichnet einen anständigen Aurelia stellte 2012 mit Chris-

Pinsel aus?

toph Schirmer in der art-lodge

AG: Eine schön gleichmäßig ab-

aus; die beiden sind gern ge-

genützte, aber dennoch schar-

sehene artists in residence und

fe Breitseite.

Christoph bekennender Dauer-

KL: Sind Staffeleien überbewertet?

griller ;-)

AG: In meinem Fall sind sie das tatsächlich, da sie für mei-

Fragen an Aurelia und Christoph;

ne Art zu arbeiten zu flexibel

hier Aurelias Antworten:

sind. Dadurch habe ich auch

KL: Was macht die Kunst?

die fettere Wand im Atelier er-

AG: Wenn damit meine Arbeit ge-

gattert, was mich nicht gerade

meint ist, so hat sie im letz-

unglücklich macht – Staffelei-

ten Monat geruht – jetzt ist sie

en sind also, was Umwegrenta-

20


bilität angeht, schon ganz gut.

sinnvolles Werkzeug, um mit

KL: Freud & Leid – Künstler und Ga-

der Familie Liesenfeld telefo-

leristen:

nisch zu kommunizieren.

AG: Das hängt immer von beiden

KL: Was passiert in den nächsten fünf

Seiten ab. Ich würde jetzt mal

Jahren?

ganz diplomatisch sagen, dass

AG: Ich denke, das liegt leider

das Verhältnis durchaus harmo-

nicht in meiner Hand. Ich bin auf

nisch sein kann, solange beide

alle Fälle für Weltfrieden ;-).

Parteien das gleiche wollen :-).

Aktiv werde ich mich bemühen,

KL: Muss es immer Grillen sein?

meine Arbeit so weiterzuent-

AG: Nein!!!

wickeln, dass die Veränderung

KL: (Wann) hilft Hochdeutsch?

in fünf Jahren auch von Außen-

AG: Hochdeutsch ist ein sehr

stehenden bemerkt wird. 21


EIN PAAR FRAGEN AN Christoph Schirmer Christoph Schirmer, 1979 ge-

KL: Hollandrad – was spricht dagegen?

boren in Vorau, studierte an

CS: Gar nichts! Chuck Norris fährt

der Akademie der bildenden

die Sierra Mountain-Trails im-

Künste und am Institut für

mer mit seinem Hollandrad –

Geographie

Regionalfor-

freihändig … mit verbundenen

schung, beide in Wien; er ar-

Augen … auf dem Vorderrad …

beitet und lebt zusammen mit

ohne Bremsen … mit aufgezo-

Aurelia Gratzer in Wien.

genen Schwalbe Kojak-Slicks!

Christoph Schirmers Werke sind

KL: Was zeichnet einen anständigen

ein Cross Over zwischen Male-

Pinsel aus?

rei und virtueller digitaler Welt

CS: Dass er leicht angemalt

der Neuen Medien. Schirmer

noch

„switcht“ zwischen den aktuel-

hält…

len verfügbaren Neuen Medien

KL: Sind Staffeleien überbewertet?

und dem traditionellen Tafel-

CS: Sind sie für mich nicht …

bild.

ich verwende sie gerne ... eine

www.christophschirmer.com

Staffelei muss nur so stabil

und

sein,

immer

dass

seinen

man

Strich

problemlos

Fragen an Aurelia und Christoph;

ein 200 x 200 drauf bearbeiten

hier Christophs Antworten:

kann...

KL: Was macht die Kunst?

KL: Freud & Leid – Künstler und Ga-

CS: Der geht’s immer gut. Ich pro-

leristen:

bier grad wiedermal, ihr auf Au-

CS: Einer, der mehr Ahnung hat-

genhöhe zu begegnen; das neue

te als ich, sagte mal: „Manch-

Atelier hilft sicher dabei ;).

mal verspeist man den Bären…

22


und manchmal wird man eben

Beispiel ….

vom Bären verspeist.“ (Stran-

KL: Was passiert in den nächsten fünf

ger / Big Lebowski)

Jahren?

KL: Muss es immer Grillen sein?

CS: Österreich wird Fußballwelt-

CS: Wieso ein Fragezeichen und

meister, die Regierung schafft

die falsche Satzstellung?

das Nulldefizit, die nordischen

KL: (Wann) hilft Hochdeutsch?

Kombinierer dopen nicht mehr

CS: Wenn man sich außerhalb der

und das digitale Dämpfersys-

Steiermark verständigen möch-

tem bei Mountainbikes hat sich

te … in Kärnten … mit Leuten aus

nicht durchgesetzt … und wo

dem Ruhrpott … nur jetzt so als

ist eigentlich mein Äther? 23


STEPHANIE GUSE trash meets pathos Das erste Mal sahen wir Arbeiten

Begehren, das sich in diesem

der in Wien lebenden Künstle-

Fall auf (alt)meisterliche Ge-

rin Stephanie Guse 2008 in der

mälde richtet. Da deren Besitz

Klagenfurter Stadtgalerie bei

für die meisten unerschwing-

der Ausstellung „best before“,

lich ist, bietet Guse die eige-

bei der acht Künstler ihre Arbei-

ne Kunst als Ersatz an, indem

ten rund um Konsum und Wer-

sie eine Scheinwelt schafft.

bung zeigten. Es sollte aber

Fernab von „Supermodels” und

noch zwei Jahre dauern, bis wir

Glamour stehen sie oder ihre

Stephanie und ihren Mann, den

Auftraggeber als Model, Kai-

Künstler Ralf Edelmann per-

serin oder Celebrity im Mittel-

sönlich kennenlernten. Seit-

punkt. Stephanie erschafft so

dem

eine

teilen

wir

nicht

nur

glamouröse

Umgebung,

schöne Erinnerungen an ihre

die sich jedoch bei genaue-

Besuche und high-art-cookings

rem Hinsehen aus wertlosem

in der art-lodge, sondern auch

Material und Abfallprodukten

an die Ausstellung USIA in der

zusammensetzt: aus Luftpols-

Galerie und das gemeinsame

terfolie, Joghurtbechern, Ge-

Fotoprojekt, das in drei Por-

müsenetzen, Pappkartons etc.

trait-Arbeiten für unser narrow

Stephanie Guse ist eine sub-

house in Piran (www.narrow-

versiv

house-piran.com) mündete:

vermittlerin: Pathos trifft auf

Der Titel WANNAHAVE/WILLHA-

Trash, die Lüge wird zur Wahr-

BEN offenbart die Motivation

heit und der Abfall zum Luxus-

von Stephanie Guses Arbeit:

produkt.

24

agierende

Realitäten-


Für das narrow house haben wir

zum Thema Social Design, das

drei Fotoarbeiten in Auftrag

sich mit den Herausforderun-

gegeben, die uns, basierend

gen an die urbanen Sozialsys-

auf Gemälden der Renaissance,

teme beschäftigt und sich mit

als Hausherren darstellen. So

Fragestellungen in Bezug auf

schließt sich der Kreis zur Auf-

Bevölkerung,

tragskunst, die seinerzeit üb-

pital und Medien sowie Kultur

lich und Basis der jeweils zeit-

und Wissen widmet. Die Chro-

genössischen Kunst war.

nonlogie

Stephanie Guse (*1971 in Bie-

und

lefeld), lebt und arbeitet in

über Stephanie Guses Arbeit:

Wien. Sie hat Design und Freie

www.stephanieguse.com

Wirtschaft,

ihrer

weitere

Ka-

Forschungen Informationen

Kunst in Frankfurt a.M., Braunschweig und Dublin studiert.

Auf den nachfolgenden Seiten

Neben ihrer Arbeit als Künst-

gibt Stephanie Tipps zu Do-it-

lerin und Designerin forscht

Yourself Kunst - viel Spaß!

sie im Rahmen ihrer Promotion 25


STEPHANIE GUSE Do-It-Yourself Kamin Möchtet Ihr Euch gern ein Stück art-lodge nach Hause mitnehmen, ein Kunstobjekt, schräges Design, eine gute Idee oder einen echten 2x-Hinkucker? Dieses Objekt bietet Euch die Möglichkeit, Euch ohne finanziellem Aufwand ein Kunstobjekt zum Selbermachen und witzig-stilvolles Ambiente nach Hause zu holen. Schaut beim Discounter Eures Vertrauens vorbei, denn dort findet Ihr den Grundpfeiler für Euren Kamin: leere Gemüsekisten. Deckt Euch dort, am besten in Absprache und mit Hilfe des Personals, mit mindestens 12 Kisten der gleichen Bauart ein, die man gut stapeln und miteinander verbinden kann. Desweiteren benötigt Ihr Lichterketten fürs Kaminfeuer, Acrylfarbe Eurer Wahl und Kleber für alles, das nicht von selbst halten will. Das ist schon alles! Die hier gezeigten Bildbeispiele können Euch als Ansatzpunkt dienen. Aber: Form, Größe, Farbe und Ausstaffierung sind Euch selbst überlassen und können natürlich variieren. Dem Beispiel des Designphilosophen Victor Papanek folgend, der seine Entwürfe regelmäßig ohne Patent veröffentlichen ließ, um anderen Menschen den unbürokratischen und vor allem schnellen Zugang zu hilfreichen Objekten zu ermöglichen, soll auch der Do-It-Yourself Kamin Freude beim Basteln, zum Schmükken fürs Weihnachtsfest und einfach zum Anschauen und Seele wärmen machen. Laßt Eure Kinder mithelfen, denn sie sind stilsicher und unverkrampft in der Gestaltung – vor allem überlegen sie nicht lange, was ein sehr wichtiger Punkt bei diesem Objekt ist: Gestaltet schnell, intuitiv und nicht zimperlich! Alles soll 26


nur so aussehen „als ob”, Detailverliebtheit ist nicht nötig. Victor Papanek und DIY sind Aspekte der Social Design Bewegung, die derzeit an Hotspots wie New York, Berlin oder Wien sowohl im akademischen Diskurs, als auch durch Initiativen, Projekte, Ausstellungen und Symposien auf sich aufmerksam macht. Wenn Ihr Euren Kamin installiert habt und er Eurer Heim verschönert oder Eure Kunstsammlung bereichert und allgemein für Heiterkeit sorgt, dann sendet bitte zum Dank ein Foto davon, gern auch mit Euch davor oder daneben, an stephanie.guse@aon.at.

27


art-lodge die Avantgarde-Alm Katrin Liesenfeld-Jordan und Dirk Liesenfeld leben hier ihren Traum und bringen inmitten der Nockberge Hotel und Avantgarde-Kunst in einer neuen Symbiose zusammen: Fünf Deluxe Doppelzimmer, vier Superior Doppelzimmer und drei kleine Zimmer wurden individuell eingerichtet. Die art-lodge ist ein Hideaway für Individualisten, die keine Bühne brauchen, sondern Erholung in einem anregenden und persönlichen Umfeld suchen. GEO SAISON kürte die art-lodge zu einem der 10 schönsten Berghotels Europas 2014. 28

art-lodge**** | verditzer strasse 52 | A 9542 verditz/afritz | 0043 (0)4247 29970 | art-lodge.at

art-lodge Kunstsommer 2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you