Page 14

Pinot Gris und Grauburgunder sind wunderbare Weine für die Herbstküche

ANZEIGE

Grauburgunder ist ein Weißwein, der auf der Welt unter vielen Namen zu finden ist: Pinot Gris, Pinot Grigio, Ruländer, Malvoisie oder Tokay. Der Grauburgunder gewinnt stetig an Bedeutung - in Deutschland sind inzwischen wieder circa 6 Prozent mit der Rebsorte bestockt. Tendenz steigend, da mit dem neuen Ausbau-Stil, frischer, trocken und schlank, eine neue, große Fangemeinde gewonnen wird. Insgesamt sind Grauburgunder sehr elegant und extraktreich und verfügen über einen mittleren bis höheren Alkoholgehalt. Trockene Grauburgunder Weine mit moderater Säure, feinen Fruchtnoten und würzigen Aromen sind ausgezeichnete Menüweine, da man sie zu vielen Speisen sehr gut einsetzen kann.

Ernte-Dank-Huhn

mit Kürbisfüllung und Preiselbeeren © Foto: Klaus Maria Einwanger | GU Gartenküche | Küchengötter

Trockener, fruchtiger Grauburgunder zu mit Kürbis gefülltem Erntedank-Huhn Für diese Maispoularde muss man sich etwas Zeit nehmen, dafür wird man später mit einem butterweichen Hühnchen belohnt! Die Poularde wandert, bevor sie im Ofen knusprig gebraten wird, nämlich zunächst einmal mit Kürbis, Rosmarin, Knoblauch und Pilzen in den Kochtopf. Aus der Brühe wird anschließend die feine Sauce zubereitet und das Gemüse lag während des Bratens aromenspendend im Bauch des Hühnchens. Mit einem Gläschen Grauburgunder wird daraus ein echter Festschmaus zum Erntedankfest. 14

2016 | Grauburgunder

Dieser Grauburgunder gehört zu den schlanken Vertretern. Sein Bukett erinnert an Nüsse, reife Äpfel und etwas Honigmelone. Im Mund zeigt er sich sehr klar und geradlinig und zeigt sich zartfruchtig und leicht würzig mit einer passenden Säure. Als Solist und ebenso als Begleiter von gebratenem Geflügel schön zu trinken. 12,5 %vol. Bezugsquelle: Bio-Weingut Mohr-Gutting

HERBST  

Diese Ausgabe vertreibt garantiert den aufkommenden Herbstblues! Farbenfrohe und opulent gewürzte Gerichte sorgen neben den leckeren Herbstk...