Page 1

08-09/2017 Das Online-Magazin

Erntezeit

© Foto: Thomas Rebel | REBELSHOTZ

© Foto: Monika Schürle und Maria Grossmann | GU Salate zum Sattessen

Das Ende des Sommers verlangt nach farbenfrohen und aromatischen Speisen

• 54 Seiten mit bunten Rezepten für den goldenen Herbst • Wunderbare Weinempfehlungen • Karibische Aromenfülle gegen den Herbstblues! • Köstliche Kürbisrezepte mit orientalischer Note • Raffinierte Rezepte mit erntefrischem Gemüse • Neue Leibgerichte mit Kartoffeln und Roter Bete • Quiches-Rezepte für mehr Abwechslung auf dem Tisch • Edles aus dem Wald

AROMENSPIELE Das kulinarische Onlinemagazin

1


ANZEIGE

Hummerschwänze mit Limetten-Chili-Butter © Foto: Thomas Rebel für AROMENSPIELE

CHATEAU et CHOCOLAT© Ein Gesamtkonzept für guten Geschmack Text: Dorit Schmitt | © Foto: Thomas Rebel

CHATEAU et CHOCOLAT 76307 Karlsbad chateau-et-chocolat.de Dorit Schmitt Dipl. KommunikationsDesignerin Onlineshop, Onlinemagazin, Journalistin, Werbetexterin, Werbeprofi, Sommelière, Foodbloggerin, Freelancer 2

2006 habe ich CHATEAU et CHOCOLAT gegründet und ein paar Jahre in meiner Heimatstadt Neumarkt ein Feinkostgeschäft mit Wein, Schokolade, Feinkost und kulinarischen Events betrieben. Heute gibt es zwar das Ladengeschäft nicht mehr, aber die feinen Sachen, die es damals dort zu kaufen gab, findet man immer noch in meinem Onlineshop. Seit 2011 gebe ich nun bereits ein Onlinemagazin heraus, in dem es um saisonale Rezepte, passende Empfehlungen von Wein, Getränken, Feinkostprodukten, Restaurants oder Hotels, aber auch um Nützliches und Schönes für die Küche und den gedeckten Tisch geht. Hier fließen all meine Kenntnisse aus Werbung, Text und Grafik ein, die noch von meinen Erfahrungen als Sommelière und Foodbloggerin ergänzt werden. Wenn ich das Interesse geweckt habe, Euch und Eure Produkte in meinen Magazinen vorzustellen, dann setzt Euch einfach für ein unverbindliches Gespräch mit mir in Verbindung!


NEU Dorit Schmitt Herausgeberin und Chefredakteurin Anmeldung zum Newsletter

Opulente Farbenpracht, der Herbst hat kulinarisch viel zu bieten

Klick doch mal rein! Cajun Salat mit Hähnchen | Seite 6

Der Sommer gibt sich noch nicht ganz geschlagen. Die Tage können zum Herbstbeginn hin noch einmal richtig heiß werden, bevor sich langsam die kühlen Temperaturen durchsetzen, die nachts durchaus schon empfindlich kalt sein können. In manchen Bundesländern dauern die Sommerferien noch bis in den September und verlängern für die Urlauber, die ans Meer reisten, das unbeschwerte Gefühl, das uns Sommer, Sonne und Meer bescheren und nach dem wir uns an den ersten grauen Herbsttagen so sehen. Diese Ausgabe vertreibt garantiert den aufkommenden Herbstblues! Farbenfrohe und opulent gewürzte Gerichte sorgen neben den leckeren Herbstklassikern für gute Laune. Und die kleine Prise Chili wärmt uns angenehm von innen, wenn es draußen ungemütlich wird. Mit den karibischen Köstlichkeiten holen wir uns ein Stück Lebensfreude auf den Teller. Die Kombination aus Schärfe und Süße überzeugt in vegetarischen Gerichten ebenso wie zu Fisch und Fleisch. In eine fast überschwängliche Welt von Aromen tauchen wir mit den Rezepten aus der orientalischen Küche ein. Kreuzkümmel, Chili, Ingwer und Pfeffer sorgen mit ihrem Duft bereits beim Zubereiten für ein angenehmes Wohlbefinden. Und unsere Herbstklassiker wie Quiches, Gerichte mit Kürbis und Kartoffeln sowie feine Wild- und Pilzgerichte sind sowieso reines Seelenfutter! Genießt die Herbstzeit und stoßt darauf mit wunderbaren Tropfen an, die ich Euch in dieser Ausgabe ans Herz legen möchte!

Französische Pommes macaire | Seite 43

Wildterrine mit Portwein | Seite 19

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen wünscht Euch, Eure Dorit Schmitt P.S.: Im Oktober erscheint das große „Schaumwein-Spezial“, das sollte man nicht versäumen. 3


veggi

Süßkartoffel-Ananas-Salat mit Erdnuss-Chili-Dressing

© Foto: Monika Schürle und Maria Grossmann | GU Salate zum Sattessen | Küchengötter

4


Sehnsucht nach

Sommer, Sonne, Strand und Meer Text: Dorit Schmitt

Sobald in Deutschland die Sommerferien zu Ende gehen, ist es auch schon vorbei mit dem Sommer. Selbst wenn die Tage noch schön warm oder gar heiß werden, in den Morgenstunden und nachts kann es bereits empfindlich kalt werden. Kein Wunder, dass man sich wünscht, den Sommer noch etwas zu verlängern. Wir schwelgen in Erinnerungen an den letzten Urlaub und träumen von den nächsten Reisezielen. Eine weitere gute Idee, die Sehnsucht nach Sonne, Strand und Meer zu stillen ist es, sich an exotische Rezepte zu wagen, die den Sommer mit ihrer Aromatik zurückholen. Limetten, Ananas und Süßkartoffeln in Kombination mit Koriander, Chili und Ingwer sind bestens geeignet, sich vorzustellen, man säße gerade beim Essen in einem dieser kleinen Hütten mit Blick auf das türkisblaue, karibische Meer. Für Shrimpsfans ist der karibische Eintopf genau das Richtige! Tomaten, Paprika, Sambal Oelek und Limetten sorgen für den karibischen Touch. Dazu braucht es nur noch frisches Brot, um glücklich zu sein. Wer es noch exotischer mag, brät sich Ananasscheiben in Butter schön goldbraun und serviert dazu gebratene Rotbarbenfilets, frischen Chili und gehackte Cashewkerne. Noch etwas frischen Schnittlauch darüber streuen - oder, wer das bevorzugt, etwas frische Minze oder Koriander. Dazu gehört unbedingt ein knuspriges Knoblauchbaguett! Das Hüftsteak schließlich kommt mit einer raffinierten Salsa aus Mango, Ingwer und Chili auf den Tisch. Dazu schmecken gekochte Süßkartoffeln unwiderstehlich! Ein schnelles Gericht mit einer herrlichen karibischen Note. Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

Karibischer Shrimpstopf © Foto: Michael Wissing | GU Kochen für Faule | Küchengötter

Karibische Rotbarbe mit Ananas

© Foto: Thorsten Suedfels | GU Schneller auf dem Teller | Küchengötter

Hüftsteaks karibische Art

© Foto: Thorsten Suedfels | GU Schneller auf dem Teller | Küchengötter

5


veggi

Karibische Kürbissuppe

mit reifer Kochbanane und Pinienkernen © Foto: Fotostudio L‘Eveque | GU Kürbisglück | Küchengötter

vegan

Zur Leseprobe Vegetarisch vom Feinsten Bettina Matthaei 200 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-2165-3 Buchpreis: 24,99 €

Avocado mit karibischer AnanasIngwer-Salsa

© Foto: Wolfgang Schardt | GU Vegetarisch vom Feinsten | Küchengötter

Cajun-Salat mit Hühnchen, Mais und Süßkartoffeln

© Foto: Monika Schürle und Maria Grossmann | GU Salate zum Sattessen | Küchengötter

Weinempfehlung: Weißburgunder auf Seite 11

6

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


Sauvignon Blanc zu karibischen Aromen

ANZEIGE

Zu Chili, exotischen Früchten und Limette muss es ein Wein sein, dessen Aromen damit locker spielen und umgehen können. Meine Empfehlung: einen Sauvignon Blanc, der eine gute Säure und exotische Aromen mitbringt!

Passt auch zur Süßkartoffel-Chili-Suppe auf Seite 37

2015 | Sauvignon Blanc

Ein Wein, wie dieser Südafrikaner, der selbstbewusst mit seinen gelben und vegetabilen Aromen sowie seiner exotischen Fruchtigkeit auftritt, passt wunderbar zu den hier vorgestellten karibischen Gerichten mit ihren schärferen Gewürzen. 12,5 %vol. Bestellen bei: Chateau et Chocolat 7


Wissenswertes

über Moschuskürbis, Butternut, Hokkaido und Co. Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

Aus der Familie der Kürbisgewächse erfreuen uns einige Sorten ab dem Herbst mit ihrem fruchtig-nussigen Geschmack und ihrem variantenreichen Einsatz in der Küche. Der Moschuskürbis zum Beispiel, der ursprünglich aus Amerika stammt, heute aber weltweit in warmen Regionen angebaut wird. Die ältesten archäologischen Funde stammen aus Nordost-Mexiko (Höhlen von Ocampo, Tamaulipas) und stammen aus der Zeit 4900 bis 3500 v. Chr. Der Moschuskürbis wurde in präkolumbischer Zeit in Mittel- und Südamerika und im Südosten der USA angebaut, danach wurde er in den meisten tropischen Ländern eingeführt. Das Fruchtfleisch des Moschuskürbisses ist dunkelgelb bis leuchtend orange und wird besonders geschätzt wegen seines intensiven Aromas und der nussigen Note. Er schmeckt leicht bis sehr süß. In seinen Ursprungsgebieten werden vom Moschuskürbis das Fruchtfleisch, aber auch junge Pflanzensprossen und die Blüten als Gemüse verarbeitet. Die Kerne werden geröstet gegessen oder gemahlen in Eintöpfe gegeben. Zwei bei uns bekanntere Unterarten des Moschuskürbisses sind der Muskat- und der Butternutkürbis, letzteren gibt es bei uns häufiger im Angebot. Aber auch der Muskatkürbis hat in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen - vor allem in der

8

gehobenen Küche. Dieser meist aus Frankreich importierte Muskatkürbis verbreitet, frisch angeschnitten, ein süßliches Aroma, das leicht an Muskat erinnert. Er kann roh und gegart verwendet werden. Die birnenförmige Frucht des Butternutkürbis zeichnet sich durch ein buttriges Aroma und zartes Fruchtfleisch aus. Bei uns kommt er als typisches Wintergemüse in die Auslagen. Die Schale sollte bei dieser Kürbisart, anders als beim Hokkaido, immer entfernt werden. Dafür hat der Butternut weniger Kerne, was seine Weiterverarbeitung wiederum sehr angenehm macht. Den Butternut kann man für Herzhaftes wie Suppen, Currys und Pürees einsetzen, dann bitte mit vielen Gewürzen und Kräutern wie Chili, Knoblauch und Curry, aber auch zur Süßspeise verarbeiten. Ein Pie oder Pudding daraus schmeckt mit Vanille, Zimt und Muskatnuss ebenfalls ganz zauberhaft. Der Gelbe Zentner ist aber der Beste Kürbis für Süßspeisen, Konfitüren und Gebäck! „Mein Lieblingsgemüse im Herbst und Winter: Kürbis und Kartoffeln in allen möglichen Zubereitungsvarianten.“ Dorit Schmitt


Kürbis-Kartoffel-Curry mit Tofu - vegan!

© Foto: Monika Schürle | GU Expresskochen Vegetarisch | Küchengötter

vegan

veggi

Info

veggi

Noch mehr Rezepte mit Kürbis & Co., wenn ihr den Infobutton klickt!

Herbstliche Kürbis-Tortilla

Kürbis-Spinat-Risotto

© Foto: Anke Schütz | GU Kürbis | Küchengötter

© Foto: Anke Schütz | GU Kürbis | Küchengötter

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

9


veggi

Köstlicher Kürbis

als Suppe, gebraten oder zum Dessert Text: Dorit Schmitt

veggi

vegan

Kürbissuppe mit Lauch © Foto: Klaus-Maria Einwanger | GU Frankreich | Küchengötter

Kürbis-Rösti mit Kräuterquark

© Foto: Wolfgang Schardt | GU Handtaschenkochbuch vegetarisch | Küchengötter

Vegane Kürbis-Kokos-Tarte

Kürbissuppen stehen immer noch hoch im Kurs. Kaum einer, der nicht wenigstens einmal eine Suppe aus einem Speisekürbis kocht. Das ist ja auch nicht verwunderlich, eine Kürbissuppe ist schnell und unkompliziert gemacht, und schmeckt mit ihrer cremigen Konsistenz einfach köstlich! Zudem kann sie auf viele Arten zubereitet werden. Da wäre die steirische Variante mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen. Sehr fein schmeckt die Suppe auch, wird sie mit Apfel oder Birne verfeinert oder asiatisch mit Chili, Ingwer und Kokosmilch gemacht - einfach wunderbar! Als Highlight noch einen Spieß mit gebratenen Garnelen auf dem Teller platzieren und die Suppe mit ein paar Tropfen Trüffelöl verfeinern. Kartoffelpuffer - süß oder herzhaft - sind ebenfalls sehr beliebt. Wieso also nicht die leckeren Röstis zusätzlich mit Kürbis verfeinern? Zu den vorgestellten Kürbis-Kartoffel-Röstis mit Kräuterquark kann noch sehr gut etwas Räucherlachs gereicht werden. Oder einfach nur eine große Schüssel mit einem knackfrischen, herbstlichen Blattsalat, der mit Kürbiskernen und einem Dressing aus Kürbiskernöl angemacht wurde. Auf jeden Fall sind diese Röstis schnell gemacht und eine gute Idee für ein schmackhaftes Mittagessen. Die süße, vegane Kürbis-Kokos-Tarte ist wie der amerikanische Pumpkin Pie nicht nur an Halloween, Thanksgiving oder Weihnachten der Renner bei allen Naschkatzen! Zimt, Bourbon-Vanille und Kokosmilch ergeben zusammen mit Hokkaido-Kürbis eine herrliche Creme auf der Tarte. Einfach unwiderstehlich!

© Foto: René Riis | GU La Veganista backt | Küchengötter

10

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!


© Foto: Thomas Rebel | REBELSHOTZ

Weißburgunder zur Kürbisküche

ANZEIGE

Elegante, trockene Weißburgunder mit frischer Säure und feiner Frucht können jederzeit als gelungene Essensbegleiter eingesetzt werden. Ein Wein, der mit seinen Aromen von Äpfeln, Birnen und Zitrusfrüchten zur herbstlichen Kürbissuppe ganz prima getrunken werden kann.

2016 | Weißburgunder

Ein Weißburgunder verträgt den Holzeinsatz sehr gut, wenn er genügend Power wie dieser hier mitbringt. Das Ergebnis sind blitzsaubere Fruchtnoten, feinwürzige Akzente und ein pikanter Geschmack nach reifen gelben Früchten und saftigen Äpfeln. Großartig zu Kürbisgerichten zur würzigen Cajun-Küche! 13,0 %vol. Bezugsquelle: Weingut Bergdolt-Reif & Nett 11


Ofengemüsesalat mit Orient-Dressing

© Foto: Monika Schürle und Maria Grossmann | GU Salate zum Sattessen | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Steckrüben, Karotten und Kürbis werden mit etwas Salz im Ofen gegart und anschließend mit süßen Datteln, gerösteten Mandelblättchen und einem Dressing mit orientalischen Gewürzen zu einem äußerst verführerischen Salat zubereitet. Steckrüben kamen in Deutschland in Notzeiten fast täglich in verschiedenen Zubereitungsarten auf den Tisch. Das war wohl auch der Grund, weshalb man die Rüben danach verschmähte und nicht mehr zubereiten wollte. Dabei wird es Zeit, das zu ändern, denn Steckrüben passen sich geschmacklich an die verwendeten Zutaten perfekt an und sind ein echter Joker! 12

Zur Leseprobe Salate zum Sattessen Bettina Matthaei 160 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-5023-3 Buchpreis: 16,99 €


Hier passt jetzt ein Riesling Kabinett

ANZEIGE

Zu allen Rezepten dieser Seite macht ein Riesling Kabinett mit angenehmer Restsüße eine exzellente Figur! Ob zu gebratenem Zander mit Steinpilzen, herbstlichem Ofengemüse oder einem thailändischen Hühnchen-Curry, dazu ist er das berühmte Tüpfelchen auf dem „i“!

Zander mit Steinpilzen und Topinambur © Foto: Klaus-Maria Einwanger | GU Servus Bayern | Küchengötter

Grünes Hähnchen-Gemüse-Curry © Foto: Monika Schürle | GU Thailand | Küchengötter

2016 | Saar-Riesling Kabinett, feinherb

Ein sehr eleganter, frischer, leichter Riesling Kabinett, mit Substanz und einem Hauch von Apfel, Citrus, Ananas und dem Saar-typischen Feuersteinaroma. Fast trocken schmeckend. Ein Genuss als Solist, aber auch zu gut gewürzten oder schärferen Speisen. 9,5 %vol. Bezugsquelle: Weingut Rinke

Die Bezeichnung Kabinett ist in Deutschland ein Prädikat für Qualitätsweine. Sie können trocken bis restsüß schmecken, je nach Mostgewicht der Trauben und Ausbauart. Ihr Mostgewicht ist auf mindestens 73° Oechsle festgelegt, in Baden liegt der Wert sogar etwas höher. Sie zeichnen sich durch einen geringeren Alkoholgehalt und feine Eleganz aus. Meist sind diese Weine extrem süffig, was sicher an der vorhandenen Restsüße liegt. Der König unter den Kabinettweinen ist der Riesling! 13


Pinot Gris und Grauburgunder sind wunderbare Weine für die Herbstküche

ANZEIGE

Grauburgunder ist ein Weißwein, der auf der Welt unter vielen Namen zu finden ist: Pinot Gris, Pinot Grigio, Ruländer, Malvoisie oder Tokay. Der Grauburgunder gewinnt stetig an Bedeutung - in Deutschland sind inzwischen wieder circa 6 Prozent mit der Rebsorte bestockt. Tendenz steigend, da mit dem neuen Ausbau-Stil, frischer, trocken und schlank, eine neue, große Fangemeinde gewonnen wird. Insgesamt sind Grauburgunder sehr elegant und extraktreich und verfügen über einen mittleren bis höheren Alkoholgehalt. Trockene Grauburgunder Weine mit moderater Säure, feinen Fruchtnoten und würzigen Aromen sind ausgezeichnete Menüweine, da man sie zu vielen Speisen sehr gut einsetzen kann.

Ernte-Dank-Huhn

mit Kürbisfüllung und Preiselbeeren © Foto: Klaus Maria Einwanger | GU Gartenküche | Küchengötter

Trockener, fruchtiger Grauburgunder zu mit Kürbis gefülltem Erntedank-Huhn Für diese Maispoularde muss man sich etwas Zeit nehmen, dafür wird man später mit einem butterweichen Hühnchen belohnt! Die Poularde wandert, bevor sie im Ofen knusprig gebraten wird, nämlich zunächst einmal mit Kürbis, Rosmarin, Knoblauch und Pilzen in den Kochtopf. Aus der Brühe wird anschließend die feine Sauce zubereitet und das Gemüse lag während des Bratens aromenspendend im Bauch des Hühnchens. Mit einem Gläschen Grauburgunder wird daraus ein echter Festschmaus zum Erntedankfest. 14

2016 | Grauburgunder

Dieser Grauburgunder gehört zu den schlanken Vertretern. Sein Bukett erinnert an Nüsse, reife Äpfel und etwas Honigmelone. Im Mund zeigt er sich sehr klar und geradlinig und zeigt sich zartfruchtig und leicht würzig mit einer passenden Säure. Als Solist und ebenso als Begleiter von gebratenem Geflügel schön zu trinken. 12,5 %vol. Bezugsquelle: Bio-Weingut Mohr-Gutting


Grauburgunder zum Kürbiscarpaccio

ANZEIGE

Die leicht rauchigen Aromen von Speck harmonieren sehr gut mit denen eines eleganten Grauburgunders! Das vorgestellte Kürbiscarpaccio wird mit so einer Weinbegleitung ein echtes Foodpairing-Highlight.

Kürbiscarpaccio

mit Grapefruit und Speck-Dressing © Foto: Klaus Maria Einwanger | GU Herbst, Winter, Gemüse! | Küchengötter

Aromatischer Butternut-Kürbis für die feine Küche im Herbst

Zur Leseprobe Herbst, Winter, Gemüse! Cornelia Schinharl 160 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-3438-7 Buchpreis: 16,99 €

Butternut ist ein birnenförmiger Moschuskürbis mit einem feinen Fruchtfleisch und einem nussig-buttrigen Geschmack. Vor dem Zubereiten muss er geschält und von seinen Kernen befreit werden. Doch von diesen besitzt er wesentlich weniger als seine anderen Kürbiskollegen. Sobald er küchenfertig vorbereitet ist, kann der Butternut nicht nur für Suppen und herzhafte Gerichte, sondern auch für Pies oder sogar Puddingspeisen verwendet werden. Wie jeder Kürbis verträgt er sich dabei mit kräftigen Gewürzen und Zutaten besonders gut. Im oben vorgestellten Carpaccio zeigt der Butternut, dass er auch roh, zusammen mit rosa Grapefruit, Chiliflocken und Speck köstlich schmeckt.

2016 | Grauer Burgunder

Dieser Graue Burgunder aus Baden überzeugt mit seiner Eleganz, Finesse und seinem Tiefgang. Er besitzt feine Aromen, die an Birnen und Honigmelone erinnern, dabei ist er frisch und mit feinem Schmelz ausgesattet. Dieser Wein harmoniert perfekt mit herbstlichem Pilzrisotto, gebratener Wachtelbrust und aromatischen Kürbisgerichten. 13,0 %vol. Gesehen bei: Klaus Gundel Weine 15


ANZEIGE

© Foto: Thomas Rebel | REBELSHOTZ

Hier könnte Ihre Werbung stehen! WEIN-EMPFEHLUNGEN Mein Magazin macht den Lesern Appetit, Neues auszuprobieren! Lassen Sie sich und Ihre Weine von mir vorstellen. Egal ob Spitzenwinzer oder anspruchsvoller Händler mit ambitionierter Weinauswahl, mein Onlinemagazin ist ein tolles Medium, sich einer genussfreudigen und aufgeschlossenen Zielgruppe zu präsentieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie hier auf sich aufmerksam machen können. Setzen Sie sich dafür einfach mit mir in Verbindung, damit wir über Ihre Vorstellungen sprechen können! Die nächste Ausgabe kommt bereits im Oktober! Informieren Sie sich am besten jetzt!

Mehr Information mit einem Klick! 16


Elegante Burgunder-Weine

sind perfekt für die herbstliche Wildküche

ANZEIGE

Chardonnay, Grauburgunder, Früh- oder Spätburgunder - Weine aus diesen Rebsorten begleiten jetzt im Herbst ganz wunderbar die edlen Gerichte mit Pilzen und Wild. Am besten sucht man zum heimischen Wild auch nach Weinen der Region - so gibt es gerade in Baden und der Pfalz eine große Auswahl an schönen Burgunder-Weinen, die zu Reh-, Hirsch- und Wildschwein sowie Steinpilzgerichten exzellent passen. Aber auch ein Pinot Noir aus Neuseeland ist ein toller Begleiter zu Wildgerichten. Und man könnte noch eine ganze Reihe weiterer Weine auflisten. Meine persönlichen Empfehlungen verrate ich sehr gerne in meinem WeinNewsletter, zu dem man sich auf der Webseite von Chateau et Chocolat anmelden kann.

Wildschweingulasch mit Birnenrotkohl

© Foto: Silvio Knezevic | GU Deutsche Küche neu entdeckt! | Küchengötter

Wie herrlich es aus den Töpfen bald duften wird! Herbstzeit ist Schmortopfzeit! Alles braucht seine Zeit - oder, wie man bei Schmorgerichten auch sagen kann, gut Ding will Weile haben! Dann aber wird man von einer dicken, aromatischen Sauce und einem saftigen, zarten Fleisch verwöhnt. Das Wildschwein schmort in einem Bett aus Rotwein, Möhren, Knoblauch und Zwiebeln und Gewürzen wie Lorbeer, Piment, Wacholder und Nelken. Die Sauce wird zum Schluss noch mit Zartbitterschokolade und Johannisbeersirup abgerundet. Himmlisch!

2014 | Pinot Noir

Misty Cove Signature. In der Nase und am Gaumen paaren sich erdigwürzige Aromen mit reifen Kirschen und Pflaumen. Dazu gesellen sich Aromen von Veilchen und ein Hauch von Mocca. Ein eleganter Wein mit würzig-süßen Aromen von schwarzer Kirsche und das Nussige von geröstetem Holz. Zu Wild wie Hirsch- und Wildschwein perfekt! 13,5 %vol. Bezugsquelle: Chateau et Chocolat 17


Gebratene Rehkeule mit Speck, Birnen und Spätzle © Foto: Silvio Knezevic | GU Deutsche Küche neu entdeckt! | Küchengötter

18


Grauburgunder zu Wildgerichten

ANZEIGE

Zur Rehkeule, der Wildterrine, dem Kastaniensüppchen mit einem Wildspieß oder auch zum Burger mit einem köstlichen Wildfleischpatty, einen eleganten Grauburgunder kann man immer dazu trinken!

Wildterrine

mit Portwein und getrockneten Pilzen

© Foto: Peter Schulte | GU Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch | Küchengötter

Es ist an der Zeit, einen wilden Abend zu verbringen!

Kastaniensuppe mit Wildspießchen Foto: © Thorsten Suedfels

Wildburger mit Speck und Orange Foto: © Jörn Rynio

Eine Wildterrine selbst zu machen, ist mit etwas Aufwand verbunden, bis man endlich eine Scheibe davon abschneiden kann. Aber belohnt wird man mit einem einzigartigen Geschmack, den Zutaten wie Portwein, Wildbret, Leber, getrocknete Morcheln und Steinpilze, Gewürze und Speck hervorbringen. Einfach wunderbar! So wunderbar, dass man so eine Terrine ruhig auch als Vorspeise servieren kann. Wer kann, sollte sich unbedingt auch das Brot dazu selbst backen! Ganz hervorragend zur Wildterrine passt übrigens ein rustikales Wurzelbrot (Rezept auf Seite 54). Dann einen eleganten Grauburgunder zum Essen öffnen und der Abend kann ruhig beginnen und wild enden.

Passt auch zu Tagliatelle mit Steinpilzen auf Seite 20

2016 | Grauburgunder

Die Nahe bringt wunderbare Weine hervor! So auch diesen trockenen Grauburgunder, der ganz ohne Holz zu einem Wein mit Klasse heranreifte. Aromen von Feuerstein und Kräutern steigen neben Anklängen von getrockneter Birne in die Nase und setzen sich mit einem kräutrig herben Finale im Mund fort. Ein toller Wein zu den vorgestellten Wild- und Pilzgerichten! 12,5 %vol. Bezugsquelle: Wein- und Sektgut Bamberger 19


Edle Fundstücke

aus dem Wald schmücken die Teller Text: Dorit Schmitt

Man kann es gar nicht oft genug sagen: Wer Pilze sammeln geht, muss sich ganz sicher sein, was er da im Korb hat! Lieber lässt man die Exemplare stehen, die man nicht kennt oder bestimmen kann - oder, wer so eine Apotheke in der Nähe hat - holt sich beim Bestimmen der Pilze fachkundigen Rat! Der Steinpilz zählt zu den edelsten Pilzen des Waldes, was sich auch auf seinen Verkaufspreis auswirkt. Daher machen sich Pilzsammler ab Juni bis weit in den Herbst auf, sich auf die Suche nach ihm zu machen. Wer ein paar der Prachtexemplare gefunden hat, sollte die Pilze am besten frisch verarbeiten, um ihr volles Aroma genießen zu können. Die schönsten Pilze sollte man in Längsscheiben schneiden und einfach nur in einer Pfanne mit Öl und etwas Butter braten. Passende Kräuter zum Steinpilz sind Petersilie oder Thymian. Für die Steinpilze zu den Tagliatelle, ist es ratsam, um an ein leckeres Sößchen zu kommen, mit den Pilzen noch Zwiebeln und etwas Knoblauch anzubraten, das Ganze dann mit Wein abzulöschen, einköcheln zu lassen und anschließen mit etwas Sahne aufzugießen. Wer seine Pasta nicht selber macht, sollte für dieses Rezept unbedingt auf die frischen Nudeln zurückgreifen, diese gibt es auf Wochenmärkten oder im Kühlregal der Supermärkte.

© Foto: Klaus-Maria Einwanger | GU Pilze | Küchengötter

War die Ausbeute der gefunden Schwammerln eher bunt gemischt und nicht sehr üppig, kann die Ausbeute an Maronen, Steinpilzen und Pfifferlingen wunderbar in einem Wildgulasch verarbeitet werden. Oder in eine Rahmsauce damit veredeln und zu einem saftigen Rupmsteak servieren. Für mehr Pilzaroma in Saucen gibt es einen Trick: verarbeitet einfach ein paar getrocknete Pilze mit! Auch ein Pilzsalz oder ein Pilzpulver zum Würzen lässt sich aus getrockneten Pilzen einfach selber machen.

20

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

Tagliatelle mit Steinpilzen © Foto: Klaus-Maria Einwanger | GU Pilze | Küchengötter

Wildgulasch mit Waldpilzen

© Foto: Klaus-Maria Einwanger | GU Pilze | Küchengötter

Rumpsteak mit Pilzrahmsauce

!


Die beliebtesten Rezepte aus der letzten Ausgabe:

Orientalisches Lamm mit Auberginen © Foto: Monika Schürle und Maria Grossmann | GU Salate zum Sattessen | Küchengötter

Klassische Pizza Parma © Foto: Kamp/Gölling, Janne Peters | GU Pizza & Flammkuchen | Küchengötter

Klick doch noch mal rein! 21


Buchempfehlungen für die Herbstsaison Kräutertees, Türkische Rezepte, Quiches etc.

Kräutertee

Seit Jahrtausenden werden Kräuter, Wurzeln, Blüten und Früchte zur Behandlung von vielerlei körperlichen und seelischen Leiden sowie zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden genutzt. Johanniskraut kann Depressionen lindern, Sonnenhut (Echinacea) hat sich bei der Behandlung und Vorbeugung von Grippe und Erkältung bewährt, Ingwer hilft gegen Übelkeit, Verstopfung und Seekrankheit, und Pfefferminze ist gegen die Symptome von Reizdarm erprobt. Autoren: Paula Grainger / Karen Sullivan 144 Seiten, mit ca. 50 Farbfotos Format: 19,0 x 23,5 cm, Hardcover 16,99 € (D) ISBN: 978-3-8338-6110-9

Cook mal türkisch

Cook mal türkisch! ist aber nicht einfach nur ein türkisch-deutsches Kochbuch: Garniert wird der moderne Mix aus Slowfood und Fastfood, Orient und Okzident mit vielen persönlichen Geschichten rund um Filiz Penzkofers türkisch-deutsche Familie, spannende Neuköllner Begegnungen und ihre kulinarischen Erlebnisse mit und in der jungen türkischen Küche. Autorin: Filiz Penzkofer 192 Seiten, mit ca. 95 Farbfotos Format: 18,5 x 24,2 cm, Hardcover 19,99 € (D) ISBN: 978-3-8338-4469-0

Impressum Chefredaktion: Dorit Schmitt, Aromenspiele Art Direction: do(r)it! advertising

Anzeigenmarketing und verantwortlich für den Anzeigenteil: do(r)it! advertising CHÂTEAU et CHOCOLAT | AROMENSPIELE Dorit Schmitt, 76307 Karlsbad www.chateau-et-chocolat.com Tel.: 07202/9366330

22

Einfach Quiches mit rund 50 klassischen und neuen, aber immer einfachen Einsteiger-Rezepten! Schnell und einfach Quiche-Bäcker werden - wie das funktioniert? Mit einem kleinen Schöpfer Back-Know-how zu nützlichen Helfern, Zutaten und Teigen vorneweg und dann vor allem mit vielen Rezepten, die Sie auch mit wenig Backerfahrung easy hinkriegen. Autorin: Cornelia Schinharl 128 Seiten, mit ca. 60 Farbfotos Format: 16,5 x 20,0 cm, Softcover 9,99 € (D) ISBN: 978-3-8338-4002-9

Werbung in den AROMENSPIELE Onlinemagazinen

Fotografien: siehe Copyright-Angaben in den Abbildungen

Nachdruck nur mit Erlaubnis der Redaktion. Alle Rechte vorbehalten.

Einfach Quiches

Mehr Information mit einem Klick!

Das online Magazin präsentiert sich sehr geschmackvoll einer genuss- und konsumfreudigen Zielgruppe. Besonders charmant ist dabei die Kombination aus unterhaltsamem Magazin und direkter Bestellmöglichkeit.


Eingemachte Rote Bete mit orientalisch gewürztem Sud © Foto: Thomas Rebel | ADVENTSZEIT | Aromenspiele

23


Rote Bete und Pinot Noir ...

ANZEIGE

... klingt verrückt, schmeckt aber! Gefunden hatte ich diesen ungewöhnlichen Tipp online in der Vinum, die immer wieder ungewöhliche Kombinationen vorstellt. Selbstverständlich musste ich das zu dem Salatrezept ebenfalls gleich ausprobieren!

vegan

Rote Bete-Haselnuss-Salat mit Granatapfel-Dressing

© Foto: Monika Schürle und Maria Grossmann | GU Salate zum Sattessen | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

2016 | Pinot Noir IGP

Dieser Pinot ist ein eleganter Vertreter aus dem Languedoc mit einem Bukett von feinen fruchtigen, würzigen und erdigen Noten. Im Geschmack erinnert er an Cassis, Pflaume und besitzt erdige Noten. Seine Tannine sind sehr ausgewogen und gut eingebunden. Er passt sehr schön zum Rote Bete-Haselnuss-Salat. Aber auch zur Wildterrine auf Seite 19. 13,5 %vol. Bestellen bei: Chateau et Chocolat 24

Rote Bete, rote Trauben, Haselnüsse und Granatapfelkerne verwandeln diesen Salat in einen herrlichen Herbstgenuss: knackig, fruchtig und mit einer überraschenden Aromenfülle. Alleine schon die Farben, die von Dunkelrot über Purpur und Granatrot auf dem Teller strahlen, sind eine Augenweide! Trauen Sie sich ruhig zu diesem Salat einen Spätburgunder zu servieren. Sie werden überrascht sein, wie wunderbar die erdig-fruchtig-nussigen Noten dazu passen!

Zur Leseprobe Salate zum Sattessen Bettina Matthaei 160 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-5023-3 Buchpreis: 16,99 €


Wissenswertes

über die gesunde Rote Bete Text: © Dorit Schmitt, Foto: © Thomas Rebel

Die Rote Bete, auch Rote Beete geschrieben, ist eine Kulturform der Rübe. Sie ist mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt und die Römer brachten sie einst nach Mitteleuropa. Hier erfreut sie sich inzwischen einer stetig wachsenden Fangemeinde, da den Inhaltsstoffen der Roten Bete gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben werden. Sie besitzt einen hohen Gehalt an Vitamin-B, Kalium, Eisen und vor allem Folsäure. Rote Bete ist zudem reich an Betain, einem sekundären Pflanzenstoff und natürlichen Farbstoff (E162), der die Funktion der Leberzellen stimuliert, die Gallenblase kräftigt und dabei hilft, die Gallengänge gesund und frei zu halten. Betain ist auch als Trimethylglycin (TMG) bekannt. TMG gilt als „Stimmungsaufheller“ der gemässigten Sorte, da es den Spiegel unseres Glückshormons Serotonin erhöhen kann. Aber auch der Gehalt an Oxalsäure ist hoch, sodass der häufige Verzehr der Rübe nicht für jedermann empfehlenswert ist. Rote Bete gehört zu den heimischen Gemüsen, die ihre Hochsaison im Herbst und auch im Winter haben. Aber im Spätsommer, wenn es die jungen Rüben am Marktstand gibt, sind sie besonders lecker. Häufig werden sie dann im Bund mit Grün angeboten. Die Blätter kann man übrigens als Gemüse zubereiten oder zu einem wunderbaren Salat. Der leicht erdige Geschmack der Knolle harmoniert gut

mit Trauben, Orange, Apfel oder Mango, da das Obst ein erfrischendes Fruchtaroma beisteuert. Auch Minze, Limette und Joghurt passen aus diesem Grund wunderbar zu Gerichten mit Roter Bete. Besonders roh im Salat oder als Saft gepresst bleiben die Nährstoffe gut erhalten und Sie können optimal die gesunde Wirkung der Roten Bete nutzen. Besonders fein schmecken die Rüben als hauchdünn geschnittenes Carpaccio mit Pecorino, Tiroler Speck und Haselnüssen. Wagen Sie sich an die vielen raffinierten Rezepte mit der heimischen Rübe - ob im Salat, zu Fisch oder Fleisch oder als süßes Dessert - sie ist immer für eine Überraschung gut! So lässt sich mit Schokolade ein richtig köstlicher Rote-BeteKuchen backen! Aber auch Smoothies, Sorbet und Eis schmecken mit Roter Bete unglaublich lecker!

„Zum Einfrieren ist die rohe Rübe nicht geeignet, sie sollte vorher gekocht werden. Aber sie lässt sich an einem dunklen, trockenem und kühlen Ort lange lagern!“ Dorit Schmitt

25


Rote-Bete-Klößchen

mit Gemüse und Zitronen-Butter © Foto: Wolfgang Schardt | GU Gemüse kann auch anders | Küchengötter

veggi

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Ein unglaublich schönes, vegetarisches Herbstgericht aus Roter Bete und Kartoffeln mit einer raffinerten Zitronen-Buttersauce. Aus vorgegarter Roter Bete und Kartoffeln wurden hier köstliche Klößchen zubereitet, die mit Salz, Pfeffer, Cayenne und Muskat pikant abgeschmeckt sind. Für das Gemüse wurden frische, rohe Rote Bete verwendet. Diese wurden gewürfelt, kurz in Öl mit Zwiebeln angebraten, bevor sie zugedeckt bei sehr kleiner Hitze dünsten. Den Pfiff erhält das Rote Bete Gemüse von Chiliflocken und frisch geriebenem Meerrettich. In einer kleineren Portionsgröße eignet sich dieses Gericht perfekt als Vorspeise für ein herbstliches Menü. 26

Zur Leseprobe Gemüse kann auch anders Bettina Matthaei 240 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-3843-9 Buchpreis: 24,99 €


ROTE BETE Flor de Sal

ANZEIGE

Schon sehr früh versuchten die Menschen, sich ihre Speisen aromatischer zu machen. Gewürze haben uns im Lauf der Geschichte sehr stark beinflusst. Für sie wurden Kriege geführt, Kontinente entdeckt, Menschen versklavt und einige Gewürzhändler häuften einen unglaublichen Reichtum an, denn Gewürze waren zeitweise so kostspielig, dass man sie mit purem Gold aufwog. Neben dem Würzen und dem Konservieren von Speisen, spielten Gewürze vor allem im Mittelalter in der natürlichen Heilkunde eine wichtige Rolle. Bis heute nutzen wir dieses alte Wissen, um unser Essen gesünder und bekömmlicher zu machen. Aus aller Welt finden Gewürze den Weg in unsere Küche und machen diese seitdem abwechslungsreicher und raffinierter.

Flor de Sal mit Roter Beete aus mallorquinischem Öko-Anbau. Dieses am Naturstrand Platja d‘es Trenc handgeschöpfte, an der Sonne auskristallisierte Meersalz, enthält eine Vielzahl von gesunden und wichtigen Inhaltstoffen für unser Wohlbefinden. Limitierte Edition, da es sich um ein Saisonprodukt handelt. Inhalt: 60 g. Dose. Gesehen bei: Chateau et Chocolat

ROSA PFEFFERBEEREN

Als Rosa Pfeffer werden die rosaroten, ganzen Schinusfrüchte bezeichnet. Sie stammen von dem in Brasilien heimischen Pfefferbaum, der jedoch nicht mit echtem Pfeffer verwandt ist. Rosa Pfeffer schmeckt süßlich-würzig, leicht-scharf und sollte sparsam dosiert werden, da er intensiv würzt. Inhalt: 25 g. Dose. Gesehen bei: Chateau et Chocolat

Mit diesen Gewürzen kommt eine Prise Raffinesse in unsere heimische Küche TRÜFFELÖL

Olivenöl mit dem unverwechselbaren Aroma von weißen Trüffeln. Der intensive Duft wird noch einmal unterstrichen durch die Zugabe von Bianchetto Trüffeln. Das verwendete Öl ist von ausgezeichneter nativ extra Qualität, wenige Tropfen davon verwandeln einfache, irdene Zubereitungen wie Rote Bete, Rührei, Kartoffelpüree, Sahnesaucen, Carpaccio und Pilzgerichte in eindrückliche Geschmackserlebnisse. Inhalt: 100 ml. Gesehen bei: Chateau et Chocolat

BERG-CHILIFLOCKEN

Scharfe Tomatensaucen, Aglio, Olio e Peperoncino oder orientalischen Gerichten geben diese geschroteten Chilistücke den besonderen Kick. Eine Fingerspitze aus der kleinen Dose verleiht den Speisen einen angenehmem Anflug von Schärfe. Inhalt: 25 g. Dose. Gesehen bei: Chateau et Chocolat

27


Auberginenröllchen mit Erbsen-Minz-Püree

© Foto: Mona Binner | GU Vegan vom Feinsten | Küchengötter

vegan

28


veggi

Raffinierte Rezepte mit erntefrischen Zutaten Text: Dorit Schmitt

In manchen Jahren bringen die Pflanzen in den eigenen Beeten eine reiche Ernte. Zucchini, Auberginen, Bohnen und Erbsen hängen schwer und in großer Stückzahl an den Stängeln, wollen geerntet und verarbeitet werden. Damit wir dieser Fülle nicht überdrüssig werden, sollten wir auf abwechslungsreiche Gerichte setzen und zudem so viel wie möglich vom Gemüse einfrieren oder anderweitig haltbar machen, zum Beispiel indem wir es einkochen oder in Öl einlegen. So haben wir auch dann was davon, wenn die Saison der Frischware vorbei ist. Aber solange es jetzt alles auf den Märkten und aus dem eigenen Garten im Überfluss gibt, machen wir uns natürlich besser daran, die Sachen auch topfrisch zu essen! Die Auberginenröllchen mit einer Füllung aus einem Erbsen-Minz-Püree sind bestens geeignet, Familie und Freude kulinarisch um den Finger zu wickeln. Und noch dazu kann dieses Gericht rein vegan zubereitet werden. Wer nicht alle benötigten veganen Zutaten zu Hause hat, kann auf eine vegetarische Variante ausweichen und es mit Sahne und Frischkäse anstatt mit Räuchertofu und Pflanzenmilch kochen. Die Sauce der orientalischen Auberginenpasta überrascht uns mit den darin gekochten Rosinen. Ob mit Feta oder gebratenem Halloumi, diese Nudeln schmecken wunderbar! Dagegen punkten die Spaghetti mit Spinat und Gorgonzola, weil sie ratzfatz in der „One Pot Methode“ gemacht sind. Und schließlich das Salatrezept mit Linsen, Avocado, grünem Apfel, Chili und Minze, zaubert eine erfrischende Abwechslung in unsere Herbstküche.

veggi

veggi

Orientalische Auberginenpasta © Foto: Wolfgang Schardt | GU 1 Nudel - 50 Saucen | Küchengötter

Spaghetti mit Gorgonzola

© Foto: Wolfgang Schardt | GU One Pot Pasta | Küchengötter

Avocado-Apfel-Salat mit Linsen © Foto: Wolfgang Schardt | GU Vegetarisch vom Feinsten | Küchengötter

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!

29


© Foto: Thomas Rebel | REBELSHOTZ

ANZEIGE

Eleganter Spanier zur Auberginen-Pizza Die Gewürze in der türkischen Auberginen-Pizza auf Seite 25 lassen es zu, einen fruchtbetonten, weichen Rotwein mit gut eingebundenen Tanninen zu trinken. Die feine Chili-Würze belebt den Wein regelrecht!

2015 | Tempranillo

Dieser Tempranillo aus La Mancha bringt alles mit, um ein Lieblingswein zu werden. Im Glas zeigt sich der Wein in einem jugendlichen, leuchtenden und tiefen Kirschrot und duftet nach reifen Johannisbeeren, Schwarzkirschen, süßen Gewürzen und einem Hauch schwarzen Pfeffer. Am Gaumen rund, saftig und ausgewogen mit weichem Tannin und gutem Körper. Sehr schön zur Auberginen-Pizza auf Seite 25 und zum orientalischem Lamm auf Seite 21. 12,5 %vol. Bestellen bei: Chateau et Chocolat

30


veggi

Auberginen-Pizza türkische Art mit jeder Menge aromatischer Gewürze © Foto: Wolfgang Schardt | GU Gemüse kann auch anders | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Für alle, die schnell eine superleckere, vegetarische Pizza servieren wollen, ist der Pizzateig aus dem Kühlregal stets eine gute Alternative. Wer dem türkischen Original jedoch näher kommen möchte, sollte den Teig selbst machen. Für den Lahmacun Pizzateig werden Mehl, Hefe, Wasser und Salz benötigt. Wer der Hefe etwas mehr „Antrieb“ geben will, sollte noch eine kleine Prise Zucker beimengen. Der Teig wird geschmeidiger, gibt man noch etwas Olivenöl dazu. Nach dem Vermengen und Kneten muss der Teig dann circa 45 Minuten ruhen, bevor er ausgerollt und belegt werden kann. Diese orientalische Pizza mit dem pikanten Auberginenbelag schmeckt überaus köstlich! Zum Trinken würde ich dazu einen vollmundigen, weichen Rotwein empfehlen.

Zur Leseprobe Gemüse kann auch anders Bettina Matthaei 240 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-3843-9 Buchpreis: 24,99 €

31


vegan

Granatapfel-Nuss-Couscous mit Kürbis

vegan

Mualle - Türkisches Linsengemüse

© Foto: Mona Binner | GU Vegan vom Feinsten | Küchengötter

© Foto: Thorsten Suedfels | GU Cook mal türkisch | Küchengötter

vegan

vegan

Orientreis mit Granatapfelsalsa

Kumpir - Gefüllte Süßkartoffeln

© Foto: Wolfgang Schardt | GU Vegan kochen | Küchengötter

© Foto: Thorsten Suedfels | GU Cook mal türkisch | Küchengötter

Vegane Highlights

aus der bezaubernden Aromenwelt des Orients 32

Also mal ehrlich, würde es nicht so viele dieser fingerzeigenden Weltverbesserer geben, die ständig mit der moralischen Keule schwingen, was das Essverhalten anderer betrifft, würde ich sicherlich viel öfter gesund und fleischlos - vielleicht sogar vegan - kochen. Denn gerade die orientalische Küche bietet eine Vielzahl von Speisen an, die aufgrund ihrer Gewürze und Zutaten ganz wunderbar schmecken, ganz ohne Fleisch - und das schon lange, bevor die Begriffe vegetarisch oder vegan überhaupt erfunden wurden.


Was trinkt man eigentlich so zu orientalisch gewürzten Speisen?

Text: Dorit Schmitt

Ganz genau genommen gibt es ja „die orientalische Küche“ ebensowenig, wie es die „asiatische Küche“ gibt. Viel zu sehr werden diese Küchen von regionalen Gepflogenheiten, kulturellen und geografischen Gesichtspunkten geprägt. Historisch betrachtet gründet sich die orientalische Küche auf die ehemaligen Gebiete des sogenannten „Fruchtbaren Halbmondes“ und somit auf Kochtraditionen aus dem antiken Mesopotamien, auf Armenien, den indischen Subkontinent und Teile Zentralasiens. Die Einflüsse sind in den Küchen Siziliens und des Balkans spürbar. Wenn wir heute von der orientalischen Küche sprechen, denken wir vornehmlich an die Gerichte aus Nordafrika, der Türkei, dem alten Persien und Pakistan. Die orientalische Küche bietet intensive Geschmacksrichtungen und aromatische Gerichte. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in diesen Ländern gehört dem muslimischen Glauben an und so ist auch die orientalische Küche von den Speisevorschriften des Islams geprägt. Es gibt viele Speisen mit Lamm und Kichererbsen, als Beilagen dienen Couscous oder Bulgur. Linsen, Bohnen und Kichererbsen dienen

als Grundnahrungsmittel und Zutat für Eintöpfe, Pasten und Hauptgerichte. Brot ist im Orient nicht nur eine Beilage, die zu fast allen Gerichten gereicht wird, sondern neben dem Besteckersatz, Teil einer überlieferten Tradition, dass der Hausherr vor Beginn einer Mahlzeit das Brot bricht und es den Gästen reicht. Es wird nie geschnitten, denn das würde bedeuten, sich gegen den Segen Gottes zu erheben. Der Hinweis, auf Alkohol zum Essen zu verzichten, dürfte in erster Linie auf den großen Einfluss des Islam auf die arabische Küche zurückzuführen sein. Die Speisen der orientalischen Küche sind meist sehr aromatisch-würzig, oft verwendete Gewürze sind Safran, Cayennepfeffer, Zimt, Koriander und Kurkuma. Bekannt und sehr beliebt sind inzwischen die Mezze bei uns. Die kleinen, raffinierten Tellergerichte bereichern uns mit einer wunderbaren Aromenfülle. Aufgrund der Gewürze verlangen diese Köstlichkeiten nach kräftigen Weinen. Sehr gut geeignet sind daher körperreiche Chardonnays und vollmundige Shiraz Weine. Aber auch Kabinettweine mit einer wahrnehmbaren Rest-

süße sind schöne Begleiter zur stärker gewürzten Küche. Wie so oft gilt, probieren geht über studieren! Geht es aromatisch in Richtung der indischen Küche, empfehle ich einen opulenten Gewürztraminer aus dem Elsass. Auch eine Spätlese vom Grauburgunder eignet sich hervorragend, der opulenten Speisenaromatik etwas entgegenzusetzen. Zu würzigen Lammgerichten passen Pinot Noir aus Neuseeland und Australien. Fruchtige Schmorgerichte mit Datteln und Couscous werden sehr gut von jungen, fruchtigen Rotweinen begleitet. Schauen Sie nach Tempranillo und Sangiovese. Ebenso gut können auch Weine aus dem Languedoc geöffnet werden. Die Rotweine werden hier meist aus Grenache, Syrah und Mourvèdre hergestellt, und geben einen schönen Speisenbegleiter ab. Mein Geheimtipp: Probieren Sie doch mal einen restsüßen Maury AOC zur schärfer gewürzten orientalischen Küche. Dieser Wein, der ähnlich einem Portwein hergestellt wird, besitzt eine unglaubliche Aromenfülle von getrockneten Früchten und Gewürzen und passt daher sehr gut zu den pikanteren Gerichten. 33


© 34Foto: Thomas Rebel | REBELSHOTZ


Marokkanische Kichererbsensuppe mit Lammhack und Rosinen

© Foto: Anke Schütz | GU Partyrezepte | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Überrascht Eure Gäste doch mal mit einem Gericht aus der nordafrikanischen Küche. Das Faszinierende daran ist die Kombination aus exotischen Gewürzen und Zitrone, was die Gerichte herrlich frisch schmecken lässt. Die marokkanische Suppe lässt sich wunderbar vorbereiten und ist auf der nächsten Party eine tolle Abwechslung zum oft üblichen Chili con Carne! Die kleinen Hackbällchen können aus Lamm- oder Rinderhack gemacht werden. Außerdem kommt in die Suppe viel Knoblauch, eine gehörige Portion Tomaten, Zwiebeln, Kichererbsen und Gewürze wie Kreuzkümmel, Zimtpulver und Cayennepfeffer. Wer kein Fan von Rosinen ist, kann auch getrocknete Aprikosen verwenden.

Zur Leseprobe Partyrezepte Martin Kintrup 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-4475-1 Buchpreis: 8,99 €

35


Wissenswertes

über die roten Granatäpfel Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

Der strauchartige Granatapfelist ein guter Indikator, dass baum stammt ursprünglich aus man einen reifen Granatapdem Mittleren Osten. Im alten fel in der Hand hält. Wer es Persien wurde er bereits vor 2000 schafft, der kernigen Frucht Jahren kultiviert. Der Baum liebt Herr zu werden, darf ihr ein heißes, tropisches bis subtroexotisches Aroma kosten. pisches Klima, kann mehrere hunDenn das Herauslösen der dert Jahre alt werden und wird Kerne ist meist mit einer heute in vielen Ländern angeriesen Sauerei verbunden baut. Im Iran stehen immer noch und der rubinrote Fruchtdie meisten Bäume, das Land ist saft entpuppt sich als ein weltweiter Hauptproduzent. Wir hartnäckiges Färbemittel in können Granatäpfel das ganze Textilien. Als guten Rat kann Jahr kaufen. Jedoch ist die eiman folgendes beherzigen: gentliche Saison der Früchte von Füllen Sie eine große SchüsSeptember bis Februar. Die meissel mit Wasser. Brechen Sie ten der hübschen roten Früchte dort die Granatäpfel auf. Die für unsere Supermärkte liefern Fruchtkerne werden nach Spanien und die Türkei. Wusstet unten sinken, die weißen Ihr, dass man Granatäpfel bei Zimmertemperatur Trennwände und die Schale werden oben schwim2-3 Wochen und bei 5 Grad und 90 Prozent Luft- men. So lassen sie sich ohne große Fleckengefahr feuchtigkeit sogar monatelang lagern kann? aus ihrer Frucht gewinnen. Die roten Blüten der Granatäpfel gelten als Symbol der Liebe und ihre vielen Fruchtkerne als Sinnbild der Fruchtbarkeit. Gegessen werden nur die Fruchtkerne, die in einer großen Zahl in diesen Früchten reifen. Sie schmecken säuerlich süß bis herb und erinnern an Johannisbeeren. Außerdem sind sie reich an Fruchtsäuren, Zucker und Kalium. Superfrüchte und regelrechte Gesundheitsbooster sind Granatäpfel jedoch nicht. Ihnen wird vieles nachgesagt, was wissenschaftlich nicht belegt werden konnte. Beim Kauf sollte man auf die richtige Reife achten, da die Früchte zu Hause nicht nachreifen. Eine gelblich-rote bis tiefrot gefärbte Schale

36

Die Fruchtkerne sind eine tolle Garnitur für Obst-, aber auch für Blattsalate. Und sie schmecken als knackig-fruchtige Deko auf Eis und Cremes. Aber am besten schmecken Sie mir in Couscous oder zu Wildgerichten oder in allen Speisen, die mit vielen orientalischen Gewürzen verfeinert werden. „Auch wenn der Granatapfel als Krankheitsbekämpfer noch nicht überzeugt, so ist er dennoch gesund.“ Dorit Schmitt


Süßkartoffel-Chili-Suppe mit Granatapfel und Garnelen © Foto: Anke Schütz | GU Partyrezepte | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Zur Leseprobe Partyrezepte Martin Kintrup 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-4475-1 Buchpreis: 8,99 €

Allerorts wird gefeiert. Erntedank, Weinfeste und spontane Grillfeste. Da kommt man selbst doch auch sehr schnell in Feierlaune und folgt dem Motto, man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Damit die Vorbereitungen auch bei vielen geladenen Gästen leicht von der Hand gehen, kann man sich im GU Buch „Partyrezepte“ eine ganze Reihe köstlicher Anregungen holen, wie zum Beispiel die Süßkartoffel-Chili-Suppe mit Garnelen. Mit Einflüssen aus der karibischen, asiatischen und orientalischen Küche ist diese Suppe ein echter Kosmopolit - und zwar der leckersten Sorte! 37


vegan

Warmes Hirsefrühstück mit Granatapfel und frischem Obst

© Foto: Monika Schürle und Maria Grossmann | GU Kochen mit Superfoods | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Porridge, eigentlich ein Brei aus Haferflocken, wird in Großbritannien, aber auch in anderen Ländern, als warme Frühstücksmahlzeit verzehrt und konnte früher in Arbeiterfamilien auch das Mittag- oder Abendessen ersetzen. In diesem veganem Porridge-Rezept wird Nussmilch verwendet, um Hirse darin quellen zu lassen. Das ergibt ein echtes Power-Frühstück zusammen mit den Früchten! Und die knackigen Granatapfelkerne gehören ja bei Foodies zu den Superfoods, die dem Körper ganz viel Gutes zuführen. Mehr Wissenswertes über den Granatapfel kann man hier auf Seite 30 nachlesen.

38

Zur Leseprobe Kochen mit Superfoods Susanna Bingemer ISBN: 978-3-8338-4929-9 ePub Buchpreis: 15,99 €


veggi

Die süßen Momente genießen ohne schlechtes Gewissen Text: Dorit Schmitt

Bereits zum Frühstück kann man sich etwas Süßes gönnen, wenn es etwas so Vitaminreiches wie ein Porridge oder Müsli ist. Und eine Schüssel davon versorgt uns zudem mit gesunder Power für einen erfolgreichen Start in den Tag. Eine Portion warmes Hirse-Porridge kann man allerdings auch mittags als vollwertiges Essen genießen.

vegan

Genauso gut schmeckt es am Morgen oder am Nachmittag, wenn man sich einen frischen Smoothie zubereitet. In diesem Powerdrink mit Chiasamen, Birkensüß und Maca-Pulver sind Weintrauben und Granatapfel die erfrischend fruchtigen Komponenten. Fans von Smoothies sollten diesen unbedingt auch einmal probieren! Das Sorbet aus Kardamom, Mango, Granatapfel entführt uns beim Löffeln in die Aromenwelt des Orients. Es schmeckt himmlisch süß und fruchtig und ist ein wunderbarer Abschluss eines Menüs. Aber selbstverständlich kann man sich so eine süße Auszeit auch einfach mal so gönnen, an warmen Herbsttagen in der Sonne anstatt eines Stücks Torte. Apropos erfrischendes Dessert - auch das gefrorene Sojajoghurt mit der feinen Ingwernote und Basilikumfrische ist eine gelungene Alternative zu den herkömmlichen Joghurtcremes. Mit den Granatapfelkernen kommt der knackige, süß-fruchtige Moment in den Mund. Agavendicksaft anstatt Honig und Nuss- bzw. pflanzliche Sahne anstatt Sahne verwandeln diesen Nachtisch in ein veganes Highlight, das man ohne schlechtes Gewissen genüsslich aufessen kann. Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!

vegan

Kardamom-Mango-Eis mit Granatapfel

© Foto: Klaus-Maria Einwanger | GU Ice-Pops | Küchengötter

Smoothie mit Chia, Maca und Granatapfel

© Foto: Kramp/Gölling | GU Superfood-Smoothies | Küchengötter

Frozen Yogurt mit Basilikum-IngwerTopping und Granatapfel

© Foto: René Riis | GU La Veganista | Küchengötter

39


Sülze nach Familenrezept vom Bunten Bentheimer Schwein © Foto: Michael Nölke | Salzig. Süß. Lecker

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Schon in jungen Jahren habe ich gemeinsam mit meinen Großeltern, mindestens einmal jährlich, diese Sülze nach einem alten Familienrezept hergestellt. Die dazugehörige Remouladensauce ist ein Rezept von meinem Urgroßvater. Allerdings habe ich die Sauce ein wenig leichter und mit Jogurt hergestellt. Dazu passen sehr gut leckere Bratkartoffeln. Kommen wir nun zur eigentlichen „Schweinerei“. Und machen aus dem leckeren Schinkeneisbein eine feine Sülze nach Hausmacher Art. Am leckersten dazu schmecken Bratkartoffeln.

Michael Nölke Salzig. Süß. Lecker.

40


ANZEIGE

Hier könnte Ihre Werbung stehen! RESTAURANT-EMPFEHLUNGEN

Mein Magazin macht den Lesern Appetit, Neues auszuprobieren! Lassen Sie sich, Ihr Lokal und Ihre Küche von mir vorstellen. Egal ob Landgasthof, Spitzenrestaurant oder anspruchsvolles Hotel mit ambitionierter Küche, mein Onlinemagazin ist ein tolles Medium, sich einer genussfreudigen und aufgeschlossenen Zielgruppe zu präsentieren.

Bratkartoffel

mit Zwiebeln und Speck

© Foto: Silvio Knezevic | GU Deutsche Küche neu entdeckt! | Küchengötter

Von der Kunst, perfekte Bratkartofffeln zu machen

Zur Leseprobe Deutsche Küche neu entdeckt! Matthias F. Mangold 200 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-4473-7 Buchpreis: 24,99 €

Außen knusprig-kross gebraten, innen aromatisch saftig, mit leichtem Buttergeschmack, Zwiebeln und wahlweise Speck, so schmecken sie am besten! Aber: Ganz so einfach scheint es mit der Zubereitung dann doch nicht zu sein. In einem Rezept von Tim Mälzer - wie auch in diesem hier von Matthias F. Mangold - werden die Bratkartoffeln aus Pellkartoffeln am besten vom Vortag zubereitet. Man beachte, dass mehligkochende Sorten für Bratkartoffeln nicht geeignet sind. Selbstverständlich mit Zwiebel- und Speckwürfelchen und in Butterschmalz. Wobei Zwiebeln und Speck zunächst separat angebraten werden, und erst wenn die Bratkwrtoffeln rundum goldbraun und knusprig geworden sind, diesen wieder beigemengt werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie hier auf sich aufmerksam machen können. Setzen Sie sich dafür einfach mit mir in Verbindung, damit wir über Ihre Vorstellungen sprechen können! Die nächste Ausgabe kommt bereits im Oktober! Informieren Sie sich am besten jetzt!

Mehr Information mit einem Klick! 41


Wissenswertes

über das Würzkraut Majoran Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

Der uns bekannte Majoran stammt aus Kleinasien oder Zypern, so genau kann man das nicht mehr bestimmen. Er gehört ebenso wie der Oregano zur Pflanzenfamilie des Dost, einem Lippenblütler, mit dem er auch häufig verwechselt wird. Aphrodite, die Göttin der Liebe und Schönheit, bezeichnete Majoran als ein Symbol der Glückseligkeit. In Griechenland war es daher üblich, dass man frisch verheirateten Paaren Girlanden aus Majoran um den Hals legte. Aufgrund seiner Beliebtheit als Würzkraut, wird Majoran heute nicht mehr nur in Mittelmeerländern, sondern auch in Mittel- und Osteuropa angebaut. Es ist eines der Gewürze, das unter anderem in der Nürnberger Bratwurst für das gewisse Etwas verantwortlich ist. Wegen seines häufigsten Verwendungszwecks in der Wurstproduktion wird Majoran auch als Wurstkraut bezeichnet. Andere volkstümliche Namen für Majoran sind Bratenkräutel, Gartenmajoran oder Kuchelkraut, was seinen Einsatz in der Küche deutlich zum Ausdruck bringt. Majoran gehört nach der Blattpetersilie zu den bedeutendsten in Deutschland kultivierten Gewürzpflanzen. Aufgrund der günstigen Standortbedingungen liegt traditionell der Schwerpunkt des deutschen Majorananbaus in der Region nördlich des Harzes um Aschersleben in Sachsen-Anhalt. 42

Das Kraut ist sehr würzig und hat einen hohen Anteil an ätherischen Ölen. Die Blätter werden frisch oder getrocknet zum Würzen von Kartoffelgerichten, Suppen - vorrangig Kartoffelsuppen - Soßen, Würsten oder Hülsenfrüchten verwendet. Zum Trocknen werden die ganzen Stängel geerntet, deshalb enthält getrockneter Majoran neben den Blättern auch Stängel, Knospen und Blüten. Majoran schmeckt aromatisch, würzig, etwas bitter und erinnert an Kampfer. Der interessante Wirkstoff der Pflanze ist der Campher, das ätherische Öl, das mittels eines sehr aufwendigen Prozesses gewonnen wird. Es riecht eukalyptusartig und zudem recht scharf. Es ist das ideale Kraut für fettes Fleisch und deshalb wohl in Ländern mit deftiger Küche besonders gefragt. Aber Majoran kann weit mehr Speisen hervorragend würzen! In Eintöpfen, zu Fisch und Gemüsegerichten macht es sich bestens!

„Kaufen Sie keinen gemahlenen Majoran. Er besitzt kaum noch etwas von seiner schönen Würze!“ Dorit Schmitt


Pommes macaire

die französischen Kartoffelschätzchen © Foto: Kramp/Gölling | GU Kartoffeln | Küchengötter

43


Leckere Leibgerichte mit den köstlichen Knollen Text: Dorit Schmitt

Hin und wieder taucht die Frage auf, ob die Kartoffel dem Gemüse zuzuordnen sei. Das kann mit einem Ja beantwortet werden: zum Gemüse zählen wissenschaftlich alle möglichen essbaren Pflanzenteile, wie Blüten bei den Artischocken, Blätter beim Spinat, die Knollen von Kartoffeln und die Stängel vom Spargel. Die Kartoffel ist verwandtschaftlich mit Tomaten, Paprika und Aubergine verbandelt. Kein Wunder, gehört sie Knolle doch auch in die große Familie der Nachtschattengewächse. Ebenso wenig verwundert es dann, dass sich Kartoffeln, Tomaten, Paprika und Aubergine kulinarisch so gut verstehen.

Chilikartoffeln mit Käseomelett © Foto: Wolfgang Schardt | GU Vegetarisch | Küchengötter

Bratkartoffeln mit Pilz-Gröstl

© Foto: foodartfactory | GU Jahreszeiten Küche für die Familie | Küchengötter

Kartoffelpuffer mit Lachstatar

Sind Kartoffeln Dickmacher? Nein, Kartoffeln machen nicht dick, auch wenn uns das früher eingeredet wurde. Dick machen da schon eher die beliebten, fettreichen Zubereitungsarten in Form von Chips, Pommes Frites oder Bratkartoffeln. Denn 100 Gramm Kartoffeln haben rund 70 Kilokalorien und sind damit vergleichsweise kalorienarm. Besonders gesund und figurfreundlich ist die Knolle, wenn sie in der Schale gekocht oder im Dampfgarer zubereitet wird. Besonders lecker hingegen sind die vorgestellten Rezepte, die das Potenzial für die neuen Leibgerichte haben! Pikante Chilikartoffeln zum Käseomelett oder ein schmackhaftes Pilz-Gröstel mit Speck und Bratkartoffeln heben beim Essen sofort die Laune. Und die Kartoffelpuffer mit Lachstatar überzeugen auch pingelige Feinschmecker von ihrem köstlichen Geschmack! Da bleibt nur noch einen guten Appetit zu wünschen und weiterhin viel Lust auf die leckeren Knollen!

© Foto: Wolfgang Schardt | GU Kartoffeln | Küchengötter

44

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!


Nusskartoffeln

© Foto: Thomas Rebel | REBELSHOTZ

mit echtem Feta

© Foto: Kramp/Gölling | GU Kartoffeln | Küchengötter

veggi

Mehr als reine Sattmacher unser Lieblingsgemüse

Zur Leseprobe 1 Kartoffel - 50 Rezepte Cornelia Schinharl 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-1000-8 Buchpreis: 8,99 €

Kartoffeln haben sich durch ihre unzähligen Kombinationsmöglichkeiten zum Lieblingsgemüse der Deutschen Küche gemausert. Wussten Sie, dass es über 5000 Sorten auf der Welt gibt? Vorbei sind die Zeiten, als man Kartoffeln allein nach ihren Kocheigenschaften - fest- oder mehligkochend - kaufte. Längst haben auch wieder alte oder ausgefallene Sorten wie die Bamberger Hörnchen oder die Vitelotte den Weg in unsere Töpfe gefunden. Ob Pell- oder Salzkartoffel, roh oder gegart gebraten, frittiert, gebacken, püriert oder zu Teig verarbeitet, die beliebte Knolle ist für alles zu haben. Und sie macht sich wunderbar in der internationale Küche. Und die frische Ernte schmeckt am besten! 45


© Foto: Thomas Rebel | REBELSHOTZ

46


Kartoffeln 1001 Nacht © Foto: Jörn Rynio | Das große GU Kochbuch für Babys und Kleinkinder | Küchengötter

Steinpilz-Kartoffelsuppe © Foto: Wolfgang Schardt | GU Vegetarisch vom Feinsten | Küchengötter

Kartoffelsuppe

Steinpilz-Gnocchi

© Foto: Silvio Knezevic | GU Deutsche Küche neu entdeckt! | Küchengötter

© Foto: Wolfgang Schardt | GU Gemüse kann auch anders | Küchengötter

Köstliche

Kartoffel-Rezepte

Kartoffeln und Karotten lieben sich. Vereint im Wok mit Nürnberger Bratwürstchen und orientalischem Kreuzkümmel wird daraus eine extrem köstliche Verbindung! Aber auch mit Steinpilzen geht die erdige Kartoffel eine leidenschaftliche Liaison ein. Ausgesuchte Gewürze wie milder Chili ancho, herb-würzige Muskatnuss und aromatischer Vanillepfeffer sind dafür verantwortlich, dass die Kartoffel-Steinpilzsuppe zum unvergesslichen Erlebnis im Gaumen wird. Ganz anders wirkt die rustikale Kartoffelsuppe mit Brühwürsten - sie wärmt an kalten Tagen wunderbar von innen und ist ein echter Seelenschmeichler! Und die Steinpilz-Gnocchi sind sowieso wahnsinnig lecker! 47


Gemüsesuppen

sind die leckersten Resteverwerter Text: Dorit Schmitt

Minestrone - das klingt so wunderbar nach Süden und bella Italia! Gerade jetzt, wo die Sträucher im Gartenbeet jeden Tag aufs Neue reifes Gemüse bereitstellen, kommen Gemüsesuppen sehr gelegen! Und eine Minestrone ist ein extrem leckerer Resteverwerter von Gemüse, denn in diese Suppe kann fast alles, was an Gemüse im Kühlschrank liegt! So schmeckt die Suppe mit Bohnen, Brokkoli, Strauchtomaten, Fenchel, Zucchini, Erbsen, Karotten, Kohlrabi, Staudensellerie, Zwiebeln, Knoblauch und allen Sachen, die man sonst noch so verbrauchen sollte. Außerdem kann man natürlich auch aus der ganzen Ernte im Vorfeld genügend Gemüsebrühe kochen. Im Kühlschrank hält sich die Brühe ein bis zwei Wochen, im Tiefkühlfach drei bis vier Monate. Außerdem empfiehlt es sich jetzt, sich genügend Suppengrün einzufrieren. Oder, wem das nicht zu zeitaufwendig ist, selbst gekörnte Gemüsebrühe herzustellen.

Blitz-Minestrone mit Reis © Foto: Jörn Rynio | GU 20 MInuten sind genug! | Küchengötter

Minestrone mit Nudeln

© Foto: Kochen mit Geschmack | GU In 30 Tagen kochen können | Küchengötter

So hat man immer die wichtigste Basiszutat für eine gelungene Suppe im Haus - ganz ohne Zusatzstoffe! Apropos, wer stets weiße Bohnen in der Dose und Reis im Vorratsschrank hat, kann sich ganz kurzentschlossen und in nur 20 Minuten eine leckere Blitz-Minestrone auf den Tisch zaubern! So ein üppiger Eintopfklassiker ist richtig zum Sattessen, wenn man eine Scheibe Brot dazu reicht, aber auch die Einlagen wie Reis, Nudeln oder Dinkel machen satt und zufrieden. Ein köstliches Kräuter-Pesto setzt dem Info Ganzen schließlich noch das Krönchen auf. Und wer es mal ganz ausgefallen möchte, serviert die Suppe mit raffiHier geht‘s zu nierten Bohnenklößchen als Vorspeise den Rezepten für zu einem opulenten Herbstmenü! selbstgemachte Gemüsebrühe!

Bunte Minestrone mit Dinkel

© Foto: Mathias Neubauer | GU Eintöpfe | Küchengötter

48

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!


Dinkel-Minestrone

mit Bohnenklößchen und Pesto © Foto: Julia Hoersch | GU Vollwert vom Feinsten | Küchengötter

veggi

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Zarter Dinkel, Petersilien-Zitronen-Pesto und Bohnenklößchen mit einem Hauch Orient - die Italienerin unter den Gemüsesuppen überzeugt hier voll(wertig).

Zur Leseprobe Vollwert vom Feinsten Martina Kittler 192 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-4470-6 Buchpreis: 9,99 €

49


Leckere Quiche

jedes Stück ein Stück vom Glück Text: Dorit Schmitt

veggi

veggi

Quiche Lorraine © Foto: Mona Binner | GU Kochen für Teilzeit-Vegetarier | Küchengötter

Orientalische Quiche

© Foto: Wolfgang Schardt | © GU Quiches | Küchengötter

Linsen-Auberginen-Quiche

Den weltbekannter Klassiker aus Lothringen, die Quiche Lorraine, kennt inzwischen wohl jeder. Gefüllt mit einer Crème aus Ei, geriebenem Käse, Speck, Muskat und Sahne, wird sie gerne zu einem frischen Salat oder einfach so zum Aperitif mit einem schönen Glas Wein. Oft findet man noch Zwiebeln im Belag - dann ist es jedoch keine originale Quiche Lorraine mehr - wenn auch sehr lecker! Das französische Grundrezept für den Teig besteht aus: Mehl, Eier, Butter, Wasser und Salz. Selbstverständlich kann man den Teig auch abändern und zum Beispiel lieber Dinkelmehl verwenden. Außerdem muss der Teig vor dem Backen im Kühlschrank ruhen - einmal vor dem Ausrollen und dann noch einmal nach dem Auskleiden der runden Tarteform, bevor er gebacken wird. Schön knusprig wird der Teigboden, wenn man ihn vor dem Belegen einmal blindbäckt. Dazu eignen sich getrocknete Hülsenfrüchte, oder spezielle Keramik-Backbohnen. Danach kann die Quiche nach Herzenslust belegt werden. Auf geht‘s - jetzt wird‘s orientalisch in der Quicheform! Anstatt in die Kürbissuppe, wandern ein paar der Zutaten diesmal lieber als Überraschung in die Quiche. Ingwer, Curry und Kreuzkümmel sorgen für den Hauch von 1001 Nacht, Kürbis, Apfel und Lauch zusammen mit dem Sahneguss für die köstliche Füllung. Ein weiteres Dreamteam mit orientalischem Einfluss sind die Rote Linsen und Auberginen als Füllung in einer Quiche. Diese Kombination mit Paprika, Chili, Koriander und Kreuzkümmel erinnert an die köstlichen Zutaten der türkische Küche. Wen nun so richtig die Lust gepackt hat zu experimentieren, kann sich auf den Seiten 46 und 47 noch weitere Anregungen für leckere Quiches holen.

© Foto: Coco Lang | GU Einfach Quiches | Küchengötter

50

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!


veggi

Gemüse-Quiche mit Dinkelmehl

© Foto: Kramp/Gölling, Janne Peters | GU Pizza & Flammkuchen | Küchengötter

51


Ran an den Herd! Mit einer leckeren Quiche macht man seine Gäste glücklich! So eine Quiche ist perfekt, wenn man Gäste bekommt - selbst unerwarteten Besuch kann man mit diesem herzhaften, französischen Gebäck noch schnell satt kriegen! Für so einen Fall gibt es in den Kühltheken der Supermärkte fertigen Quicheteig, den man nur noch belegen muss. Von mir gibt‘s jetzt ein paar Rezepte für köstliche Quiches. Dann müsst Ihr nur noch einen schönen Wein kalt stellen und ein geselliger Abend mit lieben Gästen kann beginnen.

Mini-Quiches mit Speck und Käse

© Foto: Julia Hoersch | GU Seelenfutter | Küchengötter

Zu den Mini-Quiches passt hervorragend ein trockener Riesling, zum Beispiel, aus der Pfalz. Ebenso gut wird die deftige Apfel-Blutwurst-Quiche von einem Riesling perfekt begleitet. Zur HähnchenParmesan-Quiche darf es ruhig ein schöner Roséwein sein. Zur Rosenkohl-Lamm-Quiche würde ich sogar einen kräftigen Tavel oder einen schönen fruchtbetonten, weichen Rotwein aus dem Luberon empfehlen und schließlich zur Ratatouille-Quiche einen süffigen Chardonnay-Viognier aus dem Languedoc.

52

Zur Leseprobe Seelenfutter Cornelia Schinharl 192 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-2629-0 Buchpreis: 19,99 €

Apfel-Blutwurst-Quiche © Foto: Coco Lang | GU Einfach Quiches | Küchengötter

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


Rosenkohl-Lamm-Quiche mit einem feinen Quark-Öl-Teig © Foto: Coco Lang | GU Einfach Quiches | Küchengötter

Zur Leseprobe Einfach Quiches Cornelia Schinharl 128 Seiten, Softcover ISBN: 978-3-8338-4002-9 Buchpreis: 9,99 €

Hähnchen-Parmesan-Quiche

Ratatouille-Quiche

© Foto: Coco Lang | GU Einfach Quiches | Küchengötter

© Foto: Coco Lang | GU Einfach Quiches | Küchengötter

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

53


VORSCHAU

Das große Schaumwein-Spezial erscheint am 15. Oktober 2017

Klick doch mal rein!

Was fasziniert uns eigentlich so an den perlenden Getränken? Was ist mit Sekt und Champagner aus dem Supermarkt? Was macht einen guten Winzersekt oder -champagner wirklich aus? Spannende Porträts mit Winzern bringen uns die Leidenschaft für diese edlen Getränke näher. Wir erklären, wieso Schaumweine nicht nur einen luxuriösen Aperitif abgeben, sondern ganze Menüabende begleiten, bei denen sie zeigen, welch grandioses Foodpairing Potenzial in ihnen steckt. Und wir stellen Rezepte vor, mit denen ihr beim nächsten Menüabend mit den passenden prickelnden Getränken so richtig auftrumpfen könnt.

Dorit Schmitt, Herausgeberin und Chefredakteurin von AROMENSPIELE | Das Onlinemagazin, kocht in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne für sich und ihre Gäste. Auf ihrem Foodblog, „Dorits Chateau et Chocolat“, kann man sich inzwischen von über 330 Rezepten und Weinempfehlungen inspirieren lassen.

Wurzelbrot

oder auch Pane rustico

ONLINESHOP für GENIESSER WEIN | FEINKOST | SCHOKOLADE www.chateau-et-chocolat.com 54

ANZEIGE

© Foto: Julia Hoersch | GU Lust auf Backen | Küchengötter

HERBST  

Diese Ausgabe vertreibt garantiert den aufkommenden Herbstblues! Farbenfrohe und opulent gewürzte Gerichte sorgen neben den leckeren Herbstk...