Page 1

06/2017 Das Onlinemagazin © Foto: Studio Mathias Neubauer | GU WEBER‘S Grillen mit Briketts und Holzkohle

© Foto: Jörn Rynio | GU Grillen | Küchengötter

Grillzeit Feuer und Flamme für die neuen Ideen zum Grillen! • 70 Seiten mit Rezepten, die Lust machen, den Grill ganz oft anzuschmeißen • Scharfe Saucen & coole Drinks • Big Love: Beer & Burger • Sherry in der Sterneküche • Klassiker auf dem Rost: Bratwürste • Saftige Steaks und knackige Salate • Veggi & veganer Grillspaß • Fisch vom Grill • Großartige Weine zum Grillfest

AROMENSPIELE Das kulinrische Onlinemagazin

1


Ein Tavel ist ein hervorragender Speisenbegleiter bei Ihrer Grillfeier. Körperreich, trocken und mit viel Tiefgang, kann man ihn zu aromatischen Gerichten mit Fisch, Fleisch und Geflügel perfekt reichen.

ANZEIGE

Passt wunderbar zu den orientalischen Hähnchenteilen:

Grill-Hähnchen mit Aprikosenglasur

© Foto: Jörn Rynio | GU Grillen | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

2016 | TAVEL AOC

Eleganter, volumenreicher und komplexer Rosé. Im Saigner Verfahren aus frischem Vorlaufsaft selektionierter, reifer Trauben hergestellt. Überwiegend aus Grenache- und Syrahtrauben. Nach Erdbeeren und roten, reifen Sommerkirschen duftend, cremig unterlegt mit nussigwürzigen Noten. Sehr zart im Mund, trocken mit reifer Süße und deutlichem Mineral-Säurekomplex. 14,5 %vol. Kaufen bei: www.chateauet-chocolat.de 2

Chicken Wings oder Drum-Sticks dürfen auf keiner Grillfeier fehlen! Sie sind bei Kindern ebenso beliebt wie bei Erwachsenen und für jeden liegt ein Lieblingsstück auf dem Grill. Außerdem wird die Hähnchenhaut schön knusprig und das Fleisch bleibt saftig. Für mehr Abwechslung im Geschmack sorgen raffinierte Marinaden und leckere Dips. Mit einer Aprikosenglasur verleihen Sie Ihrem Hähnchen eine wunderbare, fruchtig-orientalische Note.

Zur Leseprobe Grillen Susanne Bodensteiner 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-3770-8 Buchpreis: 8,99 €


NEU Dorit Schmitt Herausgeberin und Chefredakteurin Anmeldung zum Newsletter

Endlich Grillwetter!

Sitzt ihr auch schon auf heißen Kohlen?

Klick doch mal rein! Die besten Burger Rezepte | ab Seite 28

Dann schmeißt schon mal den Grill an! In dieser Ausgabe kommen die beliebtesten Klassiker, die den Grillboom überhaupt erst angeheizt haben, wieder auf den Tisch! Steaks, Rippchen, Spieße, Burger und Bratwürste mit allem, was dazugehört: kühles Bier, köstliche Beilagen, scharfe Dips und eine Menge guter Tipps für Grillmeister und solche, die es werden wollen. Selbstverständlich gibt es auch eine leckere Auswahl an Grillrezepten für Vegetarier und Veganer. Denkt daran, genügend Platz im Kühlschrank zu schaffen, denn neben den benötigten frischen Zutaten gibt es wieder viele passende Weinempfehlungen für die vorgestellten Grillrezepte. Und die eine oder andere Flasche Wein sollte für den spontanen Entschluss zu grillen, unbedingt jetzt schon kühl gestellt werden. Auf der Suche nach erfrischenden Gerichten und coolen Drinks wird man ab Seite 66 fündig. Wie wär‘s denn mal mit einem Zitronen-Basilikum-Sorbet? Jetzt wuchert das beliebte Küchenkraut doch förmlich in den Töpfen auf dem Balkon und kann prima verarbeitet werden. Und wer an Sherry-Food-Pairings interessiert ist, ich hatte vor ein paar Tagen eine wunderbare Gelegenheit, zusammen mit Sternekoch Stephan Bernhard, in seinem Restaurant Le Jardin de France in Baden-Baden, für das Social Sherry Tasting, exzellente Kombinationen zu finden und zu probieren. Was uns dazu alles eingefallen ist, könnt Ihr ab Seite 22 nachlesen und Euch selbst inspirieren lassen.

Die besten Bratwurst-Rezepte | ab Seite 40

Die besten Fisch-Rezepte | ab Seite 58

Viel Spaß jetzt beim Schmökern und Appetit holen! Eure Dorit Schmitt P.S.: Im Juli erscheint das große „Olivenöl-Spezial“! Am besten gleich zum Newsletter anmelden!

3


© Foto: Dorit Schmitt | Aromenspiele

The heat is on! Text: Dorit Schmitt | Aromenspiele

Zur Leseprobe Weber‘s Grillen mit Briketts & Holzkohle Jamie Purviance 240 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-5324-1 Buchpreis: 24,99 €

4

Das Kochen mit offenem Feuer fasziniert die Menschen seit der Steinzeit. Aus dieser Faszination ist heute eine glühende Leidenschaft geworden. Die offene Feuerstelle wurde von Grillgeräten und Smokern ersetzt, die mit Holz, Holzkohle, Briketts oder Gas befeuert werden. Immer öfter schmücken teuere Grills eine perfekt eingerichtete Outdoor-Küche.


© Foto: Dorit Schmitt | Aromenspiele

Die Zeiten, bei denen ein paar Steine, ein Rost und Holzkohle ausreichten, um darauf Würste und Halskoteletts zu grillen, sind längst vorbei. Dem herkömmlichen Kugelgrill und den großen Smokern machen Grills wie das „Big Green Egg“ oder „Monolith“ längst wichtige Marktanteile streitig. Mit ihnen wird gegrillt, geräuchert, gebacken, gekocht, gegart und gedörrt. Der Grillmeister wird zum Starkoch in der Outdoor-Küche auf der heimischen Terrasse. Die Möglichkeiten, was man auf den Rost legt, werFür Designfreaks, Freunde des offenen Feuers und den immer größer. Vom Puristen bis zum Gourmet alle Teppanyaki-Fans gibt es den formschönen werden alle glücklich. Selbst Naschkatzen können „Tulip“, der Schweizer Firma Feuerring, der im Früh- sich ihre Süßspeisen auf dem Grill zubereiten. jahr 2016 den renommierten Designpreis „Red Dot Best of the Best“ für Product Design erhalten hat. Für die theoretischen Kenntnisse unserer GrillmeisHandwerkliche Präzisionsarbeit und klares Design ter zu Hause kümmern sich die vielen BBQ- und sprechen alleine schon dafür, sich, bei ausreichend Grillschulen oder Grillprofis mit ihren Kochbüchern Platz im Garten, so ein schönes Teil anzuschaffen. und Grilltipps. Von ihnen lernen wir inzwischen alWill man gerade nicht grillen, kann es als Wärme les, vom richtigen Fleischcut bis Dry Aged, wir erspendende Feuerstelle nutzen. Auch die niederlän- fahren, wie lange und bei welchen Temperaturen dische Firma Ofyr hat sich auf eine solche holzbe- unser Grillgut gegrillt werden muss. Und uns werfeuerte Feuerschale mit Grillplatte spezialisiert. den ganz genau die Unterschiede von Smoken und Man kommt dem ursprünglichen Grillgefühl wie- Räuchern sowie der direkten und indirekten Hitze der sehr nahe. In der Mitte der Schalen lodern die einer Zwei-Zonen-Glut erklärt. Nicht zu vergessen Flammen, die eine Eisenplatte rings um die Feu- die Empfehlungen, welcher Grill für uns der am erstelle aufheizen. Ohne großes Hightech-Wissen besten geeignete sein könnte. kann darauf, vom Spiegelei bis zum T-Bone Steak, alles zubereitet werden. Nichts wird unter einem Zudem stehen uns viele praktische Grillhelfer wie Deckel „versteckt“, bis es fertig gegart ist. Hier kann Fleischzangen und -thermometer, Patty-Pressen man dabei zusehen, wie das Grillgut vor sich hin und Halterungen für Fisch oder Geflügel zur Verbrutzelt und schmurgelt. fügung. Die Firma GEFU hat eine Riesenauswahl an Zubehör für den gelungenen Grillspaß. Da findet Für welchen Grill man sich entscheidet, kommt si- man alles, von Grillpfannen aus Edelstahl, einen cherlich darauf an, welcher Typ man ist und, neben BBQ-Gemüse-Wok mit abnehmbarem Griff, bis hin dem Platz, welches Budget zur Verfügung steht. zu Bürsten, die das Reinigen des Grillrostes erleichDie Hauptsache ist, dass es Spaß macht, am Grill zu tern. Auch die pfiffigen Hamburger-Spieße, hier stehen, den man sich ausgesucht hat. auf Seite 33, sind von GEFU. 5


Das A und O beim Grillen ist die Fleischqualität! Gute Qualität hat ihren Preis, aber im besseren Geschmack wird Sie einfach überzeugen. Wie erkennt man eine gute Fleischqualität? Hier spielen mehrere Faktoren eine entscheidende Rolle: Einmal das Alter des Tieres, seine Fütterung und seine Haltung. Dann ist die Rasse ein Kriterium, denn Simmentaler und Charolais, sogenannte Fleischrinder, liefern bei artgerechter Freilandhaltung eine wunderbare Fleischqualität. Gerade bei Rindern gilt, je älter die Kuh, desto aromatischer das Fleisch. Wichtige Aspekte sind zudem die Bedingungen rund um das Schlachten - das sollte möglichst stressfrei für das Tier sein. Und schließlich die Reifung des Fleisches. Gutes Fleisch erkennt man an einer feinen Fettmarmorierung, die später für den zarten, saftigen Geschmack beim Braten sorgt. Hochwertiges Fleisch ist saftig, zart und feinfaserig. Fleischkauf ist Vertrauenssache! Kaufen Sie beim regionalen Metzger, dem Sie vertrauen. Einer, der Ihnen ehrlich alle Fragen zur Herkunft und Haltung, zur Fleischqualität, und Schlachtung beantwortet. 6


© Foto: TEUBNER Grillen & Räuchern | GU Verlag

Feuerstellen Zur Leseprobe TEUBNER Grillen und Räuchern 360 Seiten, Hardcover mit Schuber, ISBN: 978-3-8338-3847-7 Buchpreis: 99,99 €

Wer hätte das gedacht? Nach all den Jahrtausenden der Evolution bekommen Männer immer noch einen höheren Puls, wenn es ums Grillen, Smoken und Räuchern geht. Verheißen diese Urformen der Nahrungszubereitung doch nach wie vor Freiheit und Abenteuer - an der offenen Feuerstelle ebenso wie mit HightechEquipment. Es ist wieder an der Zeit, die Männer mit dem Feuer spielen zu lassen!

7


Porterhouse -Steak

mit Rosmarinkartoffeln und Rotweinsauce © Foto: Studio Mathias Neubauer | GU WEBER‘S Grillen mit Briketts und Holzkohle

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Damit das Porterhouse Steak zum absoluten Genusserlebnis wird, braucht es, nach dem Anbraten bei hoher Hitze, einfach noch Geduld bei indirekter, niedriger Temperatur - die Zeit hängt von der Dicke des Fleischstückes ab. Mit dem herrlichen Aroma von Eichen- oder Hickory-Holzkohle wird dem Fleisch auf dem Grill eine besondere, rauchige Note verliehen. ANZEIGE

Porterhouse Steak

Das Porterhouse Steak, wie auch das T-Bone Steak, wird mit T-Knochen und Filet aus dem Roastbeef geschnitten. Beide Zuschnitte unterscheiden sich hauptsächlich durch Dicke und Größe des Filetanteils. Beim Porterhouse Steak ist der Filetanteil mindestens 3 cm oder mehr. Rindfleisch stammt aus der näheren Umgebung, von uns bekannten Landwirten, die ihren Tieren einen Stall mit Auslauf auf die Weide bieten. Bezugsquelle: Laschke Fleischer-Fachgeschäft 8


ANZEIGE

Jetzt auch im Onlineshop: unser Grillfleisch für Qualitätsbewusste! Flank Steak, Baby Back Rips, Entrecote, T-Bone Dry Aged, Dry Aged Kotelett vom Schwein, Rinderfilet, Rumpsteak, St. Louis Cut, Rib-Eye Steak, Porterhouse Steak, für Pulled Pork, Sparerips, Brisket, Flat Iron, Roastbeef, Lammkotelett, Chicken Drumsticks ... und natürlich auch Würstchen wie Grillwürstchen, Käsegriller, Bratwurstschnecken, Merguez, französische Bratwurst, Schweine-, Rindund Lammfleisch gewürzt und natur, Spieße, Taschen, Spanferkel und, und, und ... Vieles davon gibt es im Onlineshop zu bestellen oder auf Anfrage zu kaufen! So wird der nächste Grillabend ein genussreiches Erlebnis!

Fleischerei Laschke Inh. Christoph Laschke Bahnhofstraße 25 48 619 Heek www.fleischerei-laschke.de 9


Das Chimichurri-Rezept steht auf Seite 16

Ochsenkotelett mit Chimichurri

© Foto: Jörn Rynio | GU Grillen | Küchengötter

Saftige Steaks Zur Leseprobe Grillen Susanne Bodensteiner 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-3770-8 Buchpreis: 8,99 €

10

Ein gut gegrilltes Steak soll außen knusprig gebräunt, aber innen zart und saftig sein. So gelingt es: Vor dem Grillen sollten Steaks 20–30 Minuten lang Zimmertemperatur annehmen - d.h. rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Steaks, die viel dicker als 2,5 cm sind, werden auf einer Zwei-ZonenGlut gegrillt. Nach dem beidseitigen Anbraten bei großer, direkter Hitze, lässt man sie bei indirekter Hitze fertig garen.


ANZEIGE

Was trinkt man eigentlich Gutes auf der nächsten Grillparty?

Erlaubt ist, was schmeckt! Zunächst einmal das wichtigste Kriterium. Und dann kommt es auf ein paar Dinge an: Ist es ein sehr heißer Sommertag gewesen und der Abend auch entsprechend warm, dürstet es uns wohl eher nach leichten, erfrischenden Sachen wie Bier oder Schorle. Stellt man sich eher auf einen langen, genussvollen Grillabend mit guten Freunden ein, besorgt Dry Aged Beef oder Beef Brisket, dann sollte auch ein entsprechender Wein dazu geöffnet werden. Dazu sehr gerne einen Roten, der im Sommer stets leicht gekühlt auf dem Tisch stehen sollte!

2011 | Pinot Noir, Typ 3

Dicht, komplex, kraftvoll und lebendig frisch erlebt man diesen einzigartigen Pinot Noir. Leichte, sehr filigrane Röstaromen runden die geballte Traubenkonzentration ab. Der Geheimtipp des Winzers liest sich ebenfalls sehr cool! Mit einem Sekt in einem großen Glas zur „Kellerschorle“ vereint macht er müde Menschen wieder munter und Lust auf mehr. 13,0 vol%. Bezugsquelle: Weingut Danner

2013 | Castalides Réserve

AOP Coteaux du Languedoc Diesen Wein zeichnen die Gewürznoten der Garrigue, sanfte Anklänge von Vanille und ein voller Körper aus. Warme Waldbeerentöne schmeicheln dabei dem Gaumen. Zudem besitzt er einen äußert delikaten Nachhall. Öffnen Sie ihn, um einen wundervollen Grillabend ausklingen zu lassen oder bereits zu einem saftigen Steak. 14,5 %vol. Gesehen bei: Weinkontor Freund

2013 | Baron

Seine dunkle Frucht mit etwas dunkler Schokolade und leicht rauchiger Note gibt diesem Wein seinen eigenen Charakter. Durch seine kräftige aber nicht zu trockene Art ist dieses ausgewogene Cuvée ein perfekter „Allrounder“, das zu Pizza und gegrilltem Fleisch aber auch bei einer lockeren Plauderrunde als Solist supergut passt. 13,0 %vol. Gesehen bei: Weingut Kurz-Wagner

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!

11


Es wird gegrillt!

Ein paar Tipps, damit alles gut klappt Text: Dorit Schmitt | Aromenspiele

Beim American BBQ wird meist mit Rubs und Marinaden gearbeitet, die für den Geschmack sorgen, den man als eine Mischung aus süß, scharf, fruchtig und rauchig beschreiben kann. Das rauchige Aroma bekommen Spareribs, Beef Brisket und Pulled Pork dabei im Smoker. Wer keine Holzchips verwenden möchte, kann ein sanftes Raucharoma auch über die Rubs, Marinaden und BBQ-Saucen erzielen. 1. Das Fleisch startklar machen Kaufen Sie für Ihre Rippchen „Baby Back Ribs“ oder „St. Louis Cut“ beim Metzger, sie eignen sich am besten für das BBQ. Lassen Sie vom Metzger auch gleich die Silberhaut auf der Innenseite (Knochenseite) entfernen, da diese Membran das Einwirken der Gewürze verhindert und sehr zäh ist. Rippchen werden am besten nur mit einem trockenem BBQ-Rub gewürzt. Wenn der Rub 30 Minuten pro Seite einwirken kann (erst die Unterseite einreiben und einwirken lassen, danach umdrehen und den Vorgang wiederholen), reicht das völlig aus, sie müssen nicht eine Nacht im Kühlschrank marinieren. Das Fleisch sollte vor dem Grillen immer Raumtemperatur haben – daher rechtzeitig raus aus dem Kühlschrank.

Senfrippchen auf badische Art © Foto: food art factory / Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Spareribs mit homemade BBQ-Sauce © Foto: Julia Hoersch | GU Slow Cooking | Küchengötter

Harry P’s Grillsauce

© Foto: food art factory / Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

12

2. Die Grillmethode wählen Grundsätzlich kann man Rippchen auf jedem Grill zubereiten, mit dem man indirekt grillen kann. Das wichtigste Kriterium ist, dass der Grill einen Deckel hat. Eine mit Wasser gefüllte Tropfschale unter den Rippchen ist ebenfalls empfehlenswert, in die das Fett tropfen kann, ohne lodernd zu verbrennen. Die Kunst beim Rippchen Grillen besteht dann in den drei Phasen: Räuchern, Garen und Lackieren. Empfohlen wird die 3-2-1 oder auch die 5-0-1 Methode. Das braucht viel Geduld, rechnen sie mit guten sechs Stunden, bis Ihre Spareribs auf dem Grill zu den persönlich „weltbesten“ geworden sind. Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


BBQ-Sauce © Foto: Thorsten Suedfels | GU Fastfood at Home | Küchengötter

Das schmeckt man, wenn etwas mit Liebe gemacht wurde! Wie bei den köstlichen Produkten von „passione“. Diese Dinge liegen der Chefin und Ihrem Team besonders am Herzen: die Zutaten, die Zubereitung, die Rezeptur. Und natürlich die Liebe zum Produkt.

ANZEIGE

Grillsaucen, die mit Leidenschaft und den besten Zutaten gemacht werden

Rind nach Beef-Brisket-Art © Foto: food art factory / Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Spareribs, Pulled Pork und Beef Brisket sind die Klassiker des amerikanischen BBQs. Für große Fleischstücke wie dem Beef Brisket ist ein Smoker das traditionelle Grillgerät. Nirgendwo sonst erhält die Rinderbrust einen derart feinen Rauchgeschmack und wird so herrlich zart und saftig. Einziger Haken: Die großen Fleischstücke brauchen richtig lange, bis sie in der „low & slowMethode“ fertig gegart sind. Da heißt es: Früh aufstehen und ran an den Grill! Am Abend wird die Geduld jedoch belohnt! Zum Servieren wird die Rinderbrust quer zur Faser in zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben geschnitten. Dazu passen ein Salat, Folienkartoffeln, gegrillter Mais, Grillgemüse und natürlich verschiedene Dips und Saucen.

Großartige Gin-Grillsauce

Auf der Suche nach einem passenden Partner für die Umsetzung einer neuen Grillsaucen-Idee, waren die Jungs von „Genau mein Gin“, ein Geschenk des Himmels. Brennen sie doch einen unglaublich aromatischen Gin, aus Wacholderbeeren und Kaffernlimette - das i-Tüpfelchen in Brigittes neuester Rezeptur. Das schmeckt man, denn diese Grillsauce ist eine Geschmacksgranate! Intensiv, fulminant - und doch fein, was auch an den ausgesuchten Zutaten wie Melone, Zitronenmyrte und Tonkabohne liegt. Kaufen bei: www.passione-bengner.de 13


veggi

Sahnemeerrettich

zu Grillgemüse, gegrilltem Lachs und Bratwürsten © Foto: Melanie Zanin | GU Pesto, Salsa & Co. selbst gemacht | Küchengötter

Stippen & dippen Text: Dorit Schmitt | Aromenspiele

Zur Leseprobe Pesto, Salsa & Co. selbst gemacht Martin Kintrup 128 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-4430-0 Buchpreis: 12,99 €

14

Grillsaucen sind schnell und einfach selbst gemacht. Hier ein paar Tipps zur Zubereitung: Nach der Zubereitung sollten die Saucen erst einmal in Ruhe im Kühlschrank ziehen und danach erst final abgeschmeckt werden. Die Aromen entfalten sich bei Zimmertemperatur am besten, sodass man die Saucen nicht direkt aus dem Kühlschrank servieren sollte.


vegan

Tomatenkonfitüre mit Chili und Basilikum © Foto: Jana Liebensten | GU Marmelade selbst gemacht | Küchengötter

vegan

Orangenfruchtiges Ingwerketchup © Foto: Melanie Zanin | GU Pesto, Salsa & Co. selbst gemacht | Küchengötter

veggi

vegan

Labné - cremig-frischer Dip-Genuss

Muhammara - Dip-Klassiker aus Syrien

© Foto: Wolfgang Schardt | GU Antipasti & Tapas | Küchengötter

© Foto: Wolfgang Schardt | GU Antipasti & Tapas | Küchengötter

Sobald die Tomaten sonnengereift sind und richtig aromatisch schmecken, sollte man sich einen kleinen Vorrat an der Tomaten-Chili-Konfitüre zulegen. Sie schmeckt nicht nur zu gegrilltem Fleisch, sondern auch ganz wunderbar zu kaltem Braten und Weichkäse wie einem französischen Brie. Eine fruchtig-scharfe Ketchupvariante ist das IngwerKetchup mit Orange. Sie sollte unbedingt auch zu gegrillten Meerwasserfischen wie Seewolf oder Dorade ausprobiert werden, nicht nur zu Bratwürs-

ten und Koteletts - auch wenn sie dazu natürlich lecker schmeckt. Fans von cremigen Dips werden ihre Freude am kräuterfrischen Labné oder dem würzig-nussigen Muhammara haben. Beide Dips schmecken auf einem Stück Brot bereits wunderbar und anschließend passen sie zu Gemüse oder Kartoffeln vom Grill. Das Beste: Solange die Grillsaison dauert, können stets neue Saucen und Dips ausprobiert werden. Nur bei den Lieblingsrezepten wird man zum Wiederholungstäter.

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

15


veggi

Knoblauchsauce © Foto: food art factory | GU Raclette & Fondue | Küchengötter

BBQ-Sauce mit Whisky und Trockenpflaumen © Foto: Doreen Vollmer | Foodblog: Goodlife in mind

vegan

Kräuterfrisches Chimichurri

Caribbean Barbecuesauce

© Foto: Melanie Zanin | GU Pesto, Salsa & Co. selbst gemacht | Küchengötter

© Foto: Melanie Zanin | GU Pesto, Salsa & Co. selbst gemacht | Küchengötter

Grillsaucen

Sie verleihen gegrilltem Gemüse, Fisch und Fleisch erst das gewisse Etwas! Ob leicht und frisch mit Joghurt, aromatisch mit vielen Kräutern und Öl, scharf mit Chili oder rauchige BBQ-Saucen, ohne sie würde alles nur halb so gut schmecken. Grillsaucen sind zudem ganz einfach selbstzumachen – in der benötigten Menge - so bekommt jeder seine Lieblingssauce. Oder Sie probieren sich an fantasievollen Neukreationen: Von herzhaft-rauchig über scharf-fruchtig bis zu süß-würzig ist einfach alles möglich! Klassiker, die unbedingt auf den Tisch müssen, sind würzige BBQ-Saucen und fruchtiges Ketchup. Sie sind besonders lecker zu Grillfleisch und Bratwürsten.

16

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

müssen dabei sein, wenn es lecker schmecken soll!

!


Spareribs

mit Aprikosenglasur © Foto: Barbara Bonisolli | GU Meat Basics | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Für die Glasur die Aprikosenhälften abtropfen lassen und würfeln. Getrocknete Chilischoten mit den Fingern fein zerkrümeln und mit den Aprikosen und dem Ahornsirup oder Honig in einem Topf erwärmen. Das Ganze offen bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dann wird es fein püriert und muss abkühlen. Zum Verfeinern wird Zitronensaft und süßer Senf sowie grob gehackter Pfeffer in die Glasur gerührt. Zum Schluss noch mit Salz abschmecken und eventuell nachwürzen, dann kann das Grillgut während des Grillvorgangs mehrfach damit eingepinselt werden.

Meat Basics Cornelia Schinharl ISBN: 978-3-8338-3031-0 ePub eBookpreis: 11,99 €

17


veggi

Die Sommertage

entspannt beim Grillen verbringen Text: Dorit Schmitt

vegan

veggi

Kartoffelsalat mit Kräutern © Foto: Peter Schulte | GU Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch | Küchengötter

Steaksauce - American classic

© Foto: Melanie Zanin | GU Pesto, Salsa & Co. selbst gemacht | Küchengötter

Coleslaw mit Radieschen

Ganz egal, ob man eingeladen wurde oder zum Grillfest eingeladen hat, die Aussicht auf etwas leckeres Gegrilltes stimmt jeden fröhlich. Und man muss auch kein Sternemenü unter freiem Himmel zelebrieren, es reichen meist ein paar Basics, um das gemeinsame Grillen zu einem schönen Erlebnis werden zu lassen. Dazu gehört eine kurze Absprache, wer was besorgt oder für das Buffet zubereitet. Für Fisch, Fleisch und Geflügel sollten ein paar Salate gemacht werden. Kartoffelsalat, Krautsalat und Nudelsalat sind dabei ideal, um von den Gästen vorbereitet und mitgebracht zu werden. Außerdem sollte man ein paar Grillsaucen und frisches Brot bereitstellen. Für die gekühlten Getränke sollte vonseiten der Gastgeber gesorgt sein. Ausreichend Wasser, ein paar Flaschen Bier und gut temperierter Wein - wenn nur Erwachsene zusammenkommen, reicht das vollkommen. Sind Kinder dabei, werden natürlich noch ein paar Obstsäfte oder Limonade kaltgestellt. Und nicht vergessen, eine kleine Aufmerksamkeit für die Gastgeber kommt immer gut an! Das sollte jedoch nicht der vorgekühlte Wein sein, den man sowieso an diesem Abend mit den Freunden trinken wollte. Für ganz spontane Einladungen zum Grillen sollte man vorsichtshalber immer etwas Fleisch und Baguette in der Tiefkühltruhe vorrätig haben. So steht selbst einem unerwarteten Grillvergnügen nichts mehr im Wege. Der Sommer ist kurz - jeder Tag, der mit Familie und Freunden im Freien genossen werden kann, sollte genutzt werden. In dieser Magazinausgabe finden sich ausreichend viele köstliche Rezepte für eine genussvolle Grillsaison. Also: Ran an den Grill!

© Foto: Monika Schürle und Maria Grossmann | GU Roh | Küchengötter

18

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


ANZEIGE

WEINENTDECKEN Weine aus Italien

Text: Dorit Schmitt | © Fotos: weinentdecken.de

„Das Spannende am Weinverkauf ist, interessante Weine aufzuspüren, und somit auch den Kunden das spannende Erlebnis des Weinentdeckens zu ermöglichen.“ Walter Kalnin

Weinentdecken www.weinentdecken.de

Weinentdecken Rosé auf Seite 59

Um Weininteressierten einen Weg durch den riesigen Angebotsdschungel zu bieten, hat man sich bei Weinentdecken darauf spezialisiert, Weine aus Italien zu suchen und vorzustellen, die sich besonders wohltuend in Geschmack und Preis-Leistungs-Verhältnis von den üblichen Angeboten abheben. Unter den italienischen Weinen finden sich noch sehr viele charaktervolle Weine, die aus den dort kultivierten, regionalen Rebsorten gemacht werden. Das macht sie unverwechselbar im Geschmack und zu einer schönen Alternative für Weintrinker, die das Besondere im Wein suchen. Das gesamte Angebot erstreckt sich von italienischem Wein und Prosecco über Spirituosen bis zu feinstem Olivenöl. Gehen Sie im Onlineshop auf Entdeckungsreise, dort finden Sie sicher ein paar schöne Tropfen für den eigenen Keller. 19


Café de Paris Butter mit einem Schuss Cognac

© Foto: Doreen Vollmer | Foodblog: Goodlife in mind

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Endlich ist es so weit, das Wetter lässt es zu, dass man am Abend lange auf der Terrasse verweilen kann. Darauf haben wir uns riesig gefreut und jetzt wird jede Gelegenheit genutzt, um den Grill anzuheizen. Da es in Gesellschaft noch besser schmeckt, sind Freunde bei uns immer gern willkommen. Es gab ein paar schöne saftige Rumpsteaks, die ich am Vormittag bereits in einer Marinade eingelegt hatte. Außerdem gab es geröstetes Baguette vom Grill und diese köstliche „Café de Paris-Butter“ mit Cognac.

Doreen Vollmer Goodlife in mind

20


Oregano

zauberhaftes Gewürz und Heilkraut Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

Oregano hat viele Namen. So kennen wir ihn auch unter Dorst, Gemeiner Dost, Wohlgemut oder Wilder Majoran. Charakteristisch ist sein ausgeprägter herbaromatischer Duft und Geschmack. Die ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatete Pflanze wird weltweit in warmen und gemäßigten Gebieten angebaut und genutzt. Während ihrer Blüte, von Juli bis September, ist sie eine, bei Bienen äußerst beliebte, Pflanze. Ihr bereitgestellter Nektar kann bis zu 76 Prozent Zucker enthalten.

Deutschen doch sehr gerne. Selbst zum Schweinebraten oder zu geschmortem Rindfleisch passt das Würzkraut mit seinem scharfwürzigen, bitterherben Geschmack. Auch ins Chili con Carne kann man etwas Oregano geben, in der mexikanischen Küche ist das sowieso gebräuchlich.

Oregano sollte man besser sparsamer dosieren, da er eine hohe Würzkraft besitzt. Trotz seines intensiven GeDer Verwandte des Majorans war schmacks verträgt er sich vor allem im Mittelalter als Zaumit weiteren Kräutern wie ber- und Heilpflanze beliebt. So Rosmarin oder Thymian. sprechen Überlieferungen davon, dass man Hexen Nur auf Majoran sollte man dann verzichten. Oreein Büschel Oregano unter die Nase hielt, um sie gano lässt sich gut trocknen und rebeln, da er auch vom Teufel zu lösen. Das ätherische Oregano-Öl gilt getrocknet sein kräftiges Aroma behält. heute mit seinem hohen Gehalt an Phenolen in der Aromatherapie als stärkstes natürliches Antibio„Oregano soll das Kraut tikum. Inhaltsstoffe von Oregano mit arzneilicher sein, das Kummer verWirkung sind vor allem die Gerb- und Bitterstoffe schwinden lässt, erloschesowie die ätherischen Öle. Zu Letzteren gehören nen Lebensmut wieder vor allem Thymol, Carvacrol, Cymol und Borneol. aufrichtet und den MenOregano passt gut zu Omeletts, italienischen Soschen fröhlich macht. Aus ßen, Tomatengerichten, Lamm oder Gemüseaufdiesem Grund trägt die läufen. Überhaupt findet Oregano fast nur in der Pflanze auch den Namen mediterranen Küche Verwendung. In der deutschen Küche findet man ihn kaum. Dabei ist er Wohlgemut.“ das Pizzagewürz schlechthin - und diese essen wir Dorit Schmitt

21


Sherrylovers © Text: Dorit Schmitt | Fotos: Jan Bürgermeister

„Deutschlands größte Sherry-Verkostung geht in die zweite Runde. Ab dem 7. März suchen wir 100 Tester, die zusammen mit Freunden die Besonder-heiten der Weine aus Jerez im Social Sherry Tasting kennenlernen möchten.“ So stand es auf der Webseite von SHERRY WINES Deutschland und hat mich sofort animiert mitzumachen. Seit einem guten Jahr befasse ich mich nun näher mit Sherry und finde das Thema Fortsetzung auf Seite 24

22

äußerst spannend, gerade im Hinblick auf Foodpairings und den Einsatzmöglichkeiten in der lokalen Gastronomie. Die Freude war groß, dass ich unter den Testern sein durfte und ein Probierpaket mit sechs unterschiedlichen Sherrys zugesandt bekam. Auf den nächsten Seiten erzähle ich Euch von den beiden Kombinationen, die mit Stephan Bernhard gezaubert wurden, und in die ich mich tatsächlich ein bisschen verliebt habe.


23


Fortsetzung von Seite 22

Social Sherry Tasting mit Sternekoch Stephan Bernhard © Text: Dorit Schmitt | Fotos: Jan Bürgermeister

Sherry ist so ein spannendes Thema, denkt man nur an die Bandbreite dieser Weine. Sie lassen sich nicht nur zur typisch spanischen Küche perfekt kombinieren, sondern gerade auch - aufregend anders - mit vielen lokalen Küchenstilen vereinen. Ich habe Stephan Bernhard vom Le Jardin de France, Baden-Baden, gefragt, ob er sich mit mir etwas überlegen und kochen möchte, das zu den einzelnen Sherrys aus dem Verkostungspaket eine gute Kombination abgeben wird. Mir schwebte vor, die Sherrys mit dem Küchenstil des Sternekochs zu kombinieren, um den Beweis anzutreten, dass man Sherry jederzeit und kreativ in die Stilistik der eigenen Küche einbringen kann. Die Sherrys wollten wir zum Teil in den Gerichten verwenden - als Marinade oder in Saucen und Cremes – aber auch spezielle Rezepte für sie entwickeln. Um allen Beteiligten, Chefkoch Stephan Bernhard (*Michelin), Souschef Arnaud Bricka und Chefpatissier Julien Lama einen ersten Eindruck zu verschaffen, was da auf sie zukommt, hatten wir, bevor es an die Rezeptentwicklung ging, einen Tasting-Termin vereinbart, um herauszufinden, was man mit oder zu den einzelnen Sherrys alles machen könnte. Sophie Bernhard, Gastgeberin und Sommelière im Le Jardin de France, war selbstverständlich ebenfalls mit von der Partie, als wir die Sherrys der Reihe nach probierten und besprachen. Das Verkostungspaket enthielt drei trockene (Manzanilla, Fino und Oloroso) und drei süße (Medium, Cream und Pedro Ximenez) Sherrys. Zu allen Sherrys finden sich die entstandenen Rezepte in meinen Blogbeiträgen, die hier über die Fotos verlinkt sind. Hier werde ich mich auf die Beschreibung meiner beiden Highlights konzentrieren. 24

Sanlúcar de Barrameda, die pittoreske Stadt mit maurischen Einflüssen, ist heute vor allem wegen des ausschließlich dort produzierten Manzanillas bekannt. Diese unmittelbare Nähe zum Meer ist dafür verantwortlich, dass sich hier Weine herstellen lassen, die dem Fino aus Jerez ähneln, jedoch einige Unterschiede aufweisen. Salzige, zum Teil iodige Noten, florale Anklänge von Kamille und die sanften Aromen von Mandeln sind typisch für die trockenen, delikaten Weine dieser Region. Manzanilla besitzt eine schöne, straffe Säure, was dem Wein eine erfrischende Art verleiht. Der Restzuckeranteil liegt stets unter 5 g/l, was oft einen knochentrockenen Eindruck entstehen lässt. Wir hatten einen Bio-Manzanilla im Paket - den ersten Bio-Manzanilla, wie uns der Winzer versicherte. Der ENTUSIASTICO der Bodega Delgado Zuleta hat 15%vol., eine frische, eher verhaltene Nase, die leichte Hefenoten erkennen ließ. Im Gaumen präsentierte er sich knochentrocken, leicht salzig und sanft nussig und mit einer kräutrigen Note, die an Estragon erinnerte. Insgesamt ein klasse Manzanilla-Vertreter mit Biss, der Spaß machte. Unser Manzanilla-Pairing: Rotbarbe | Mango | Minze | Chili | Yuzu Zu dem trockenen Manzanilla passten die erfrischenden Noten der Yuzufrucht ganz wunderbar. Der feine Fischgeschmack wurde nicht vom Sherry erschlagen, sondern fein unterstützt. Die Mango steuerte eine angenehme Fruchtsüße bei. Eine sehr schöne Idee ein Menü mit so einem Gruß aus der Küche zu starten. Wird das Ceviche ähnliche Gericht als Vorspeise serviert, sollte dazu das Glas Manzanilla auf keinen Fall fehlen! Fortsetzung auf Seite 27


„Es war eine spannende Erfahrung zu erleben, wie das passende Gericht zu jedem Wein entwickelt wurde.“ Dorit Schmitt

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!

25


26

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!


Fortsetzung von Seite 24

Der Oloroso D.O. Jerez-Xères-Sherry von der Bodega Barbadillo mit 18%vol. war zusammen mit dem Gericht mein zweites Highlight. Wir beschrieben ihn beim ersten Treffen mit einer Nase von Walnuss, Walnussschale, getrockneten Früchten wie Pflaume, Datteln und Quitte. Und im Gaumen körperreich, trocken mit einem sanften Anklang von Restsüße, dabei komplex. Er zeigte auch hier die Aromen des Buketts sowie reife Banane und Leder. Und er besaß ein langes Finish. Zunächst einmal unterscheidet den Oloroso augenfällig die mahagonifarbene Robe von den beiden Vorgängern im Paket, dem Manzanilla und dem Fino, die mit einer hellen, strohgelben Farbe glänzten. Das liegt beim Oloroso an der rein oxidativen Art des Ausbaus. Keine Florhefeschicht schützt den Wein bei seiner jahrelangen Reifung im traditionellen Criaderas und Soleras System, sodass der er in seinen Fässern von Beginn an mit Sauerstoff in Berührung kommt. Ob im Keller ein Fino oder Oloroso entstehen wird, entscheidet der Kellermeister. Nach vollendeter Gärung wird der Wein für den Oloroso auf etwa 17 bis 18 Prozent Alkohol aufgespritet, was dann keine Bildung der Florhefe mehr zulässt. „Oloroso“ bedeutet „duftend“ und den Namen trägt dieser Sherry zu recht! Sehr komplexe, intensive Aromen steigen in die Nase, wenn man das Glas schwenkt. Da wären die typisch nussigen Noten nach Walnuss und der jungen, grünen Walnussschale, die Aromen von getrockneten Früchten wie die von Pflaume, Rosinen und Datteln. Noten von Quitte und reifer Banane kamen bei unserem Oloroso ebenfalls vor. Empfohlen wird dieser Sherry meist zu Gerichten mit rotem Fleisch, Schmorgerichten oder zu gereiftem Hartkäse. Unser Oloroso-Pairing: Taube | Rhabarbergel | Peffermix | Semmelknödel Tauben stehen fast nur noch in den französisch inspirierten Gourmetküchen auf der Karte. Dabei ist das Fleisch einer Taube so unwahrscheinlich köstlich, wenn es richtig zubereitet wird. Das Täubchen zu unserem Oloroso-Pairing wurde zunächst angebraten und kam anschließend für zwei Minuten in den Backofen. Der Sherry kam beim Ablöschen und Lackieren zum Einsatz, was der Taube eine herrliche Aromatik verlieh. Für ein erfrischendes Säurespitzchen sorgte das Rhabarbergel. Und für eine pikante Würze eine Pfeffermischung, die frisch vor dem Servieren über die Taube gemahlen wurde. Fazit: Taube und Oloroso verstehen sich prächtig! Meinetwegen dürfte auf den Speisekarten öfter gebratene Taube stehen - und bitte auch in Kombination mit einem schönen, gereiften Sherry wie dem Oloroso.

Herzlichen Dank! An alle, die diese spannende Erfahrung erst möglich gemacht haben. Stephan Bernhard und sein Team, die zu jedem Sherry ein perfektes Pairing zauberten und Jan Bürgermeister, der die Kombinationen so appetitlich in Szene gesetzt und mit der Kamera festgehalten hat. Ein herzliches Danke auch an die Organisatoren dieses Events!

„Der PX hat mir sehr gut gefallen. Seine komplexen Aromen sind wirklich sehr spannend. Ein exzellenter Dessertwein.“ Stephan Bernhard

„Die Kombination von Oloroso und Taube war für mich das Wow-Erlebnis an diesem Tag.“ Jan Bürgermeister 27


Cheeseburger

homemade & supersaftig © Foto: Jörn Rynio | GU Burger | Küchengötter

Bier & Burger Zur Leseprobe Burger Alexander Dölle / Sarah Schocke 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-3962-7 Buchpreis: 8,99 €

28

Manchmal muss es einfach ein kühles Bier zum Essen sein! Das trifft vor allem auf die leckeren Burger zu. Und ein schönes, kaltes Bier löscht nicht nur den Durst am besten, es schmeckt dazu auch am besten. Inzwischen haben sich die neuen Burger-Restaurants auf genau diese Kombination spezialisiert. Craft Beer zu Burgern anzubieten ist stark im Kommen.


Am besten eines, das nicht zu hopfig und nicht zu malzig schmeckt. In Bayern würde man ein „Helles“ bestellen, im Norden wohl ein Summer Ale wie das der Ratsherren Brauerei.

ANZEIGE

Welches Bier soll man zum selbst gemachten Burger trinken?

Cheeseburger © Foto: Julia Hoersch | GU Seelenfutter | Küchengötter

Crispy-Chicken-Burger © Foto: Jörn Rynio | GU Burger | Küchengötter

Ein selbst gemachter Burger schmeckt einfach unschlagbar gut! Wer dabei auf die besten Zutaten achtet, kann genussvoll in seinen Burger beißen. „Homemade“ sind die saftigen Hochstapler momentan der Renner, immer mehr Foodtrucks und Burger-Bars setzen auf das beliebte Fast Food. Ein gut gekühltes Bier ist zum Burger auch genau das Richtige! Bei Burgern ist der Trend hin zu mehr Qualität und Individualität extrem spürbar. Ähnlich wie beim Bier geht es weg von den austauschbaren Massenprodukten hin zu mehr Transparenz in Sachen Zutaten und Produktion. Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

BACKYARD BEACH Ratsherren Summer Ale

Ratsherrn Backyard Beach ist ein waschechtes Sommerbier: Mit süffigen 4,5% Alkohol und einer erfrischenden, fruchtigen Hopfennote. Unser Seasonal für Sommerkinder und Biergartengänger. Backyard Beach ist das Bier für Grillsessions im Hinterhof und entspannte Sonnenbäder. Besonders lecker zu: Cheeseburger, BBQ Chicken, Fischcarpaccio und Sommersalat. Bezugsquelle: www.ratsherren.de 29


Homemade Burger Das Herzstück ist das Patty! Text: Dorit Schmitt

Das Patty ist das Herzstück eines jeden Burgers - auch bei den Vegetarischen! Daher sollte man es sich nicht nehmen lassen, sich um diesen Teil besonders zu kümmern. Wenn Sie Ihr Burger-Patty selbst machen, achten Sie gerade beim Fleisch auf Qualität und Frische. Das Hackfleisch sollte zudem einen Fettanteil von mehr als 20 Prozent, nicht aber über 40 Prozent, besitzen, damit es beim Braten schön saftig bleibt. Lassen Sie sich das Fleisch für Ihre Hamburger erst beim Metzger Ihres Vertrauens durch den Wolf drehen, frischer geht‘s nicht! Das ideale Burger-Patty ist nach dem Braten außen knusprig und innen noch richtig schön saftig. Deshalb sollte man neben der Fleischqualität auch auf die richtige Größe achten. Zu dünne Pattys werden leicht trocken, zu dicke können außen bereits verbrennen, während sie innen noch nicht gar sind. Als Richtwert kann man sich einen Durchmesser von maximal zehn Zentimetern und eine Höhe von circa zwei Zentimetern merken. Übrigens: Dafür gibt es praktische Helfer, die Patty-Pressen, die, für alle hungrigen Burger-Fans, die Hackfleischscheiben gleichmäßig groß machen.

American Coleslaw © Foto: Mona Binner | GU Kochen für Teilzeit-Vegetarier | Küchengötter

Würziger Tomatenketchup

© Foto: Michael Wissing | GU Das Kochbuch | Küchengötter

Pommes frites

© Foto: Fotos mit Geschmack, S. Schmid und S. Mader | GU Das große Familienkochbuch | Küchengötter

30

Bevor die Pattys auf den Grill oder in die Pfanne wandern, sollten sie im Kühlschrank noch etwa eine halbe Stunde gekühlt werden. Wenn die Pattys aus dem Kühlschrank kommen, wird mit der Rückseite eines Löffels eine Mulde in die Mitte gedrückt - so bleiben sie schön flach und lassen sich anschließend wunderbar belegen. Gegrillt werden Burger-Pattys bei direkter Hitze und man sollte sie nur einmal wenden. Vor dem Belegen des Burgers lässt man sie noch ein paar Minuten ruhen. Und dann kommt nach Herzenslust alles auf das Patty, was man für seinen Lieblingsburger so haben möchte. Jetzt nur noch kleckerfrei genießen - aber das habe ich ehrlicherweise noch nicht geschafft. Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


ANZEIGE

Zur Leseprobe Burger Alexander Dölle / Sarah Schocke 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-3962-7 Buchpreis: 8,99 €

Praktische Helfer von GEFU: die Patty-Presse Einfach, schnell, lecker! Mit einer Patty-Presse wird das Burgermachen zum Kinderspiel. Einfach gewünschte Menge Gehacktes oder andere Patty-Masse in die Edelstahlschale einfüllen und mit dem Porzellanstößer in Form bringen. Gepressten Bratling entnehmen und in der Pfanne oder auf dem Grill garen.

Hamburgerpresse „SPARK“

Damit bringen Sie optimal geformte Pattys auf den Grill. Die Wölbung in der Edelstahlschale sorgt dafür, dass der Patty gleichmäßig durchgebraten wird, weil er sich nicht mehr verformt. Rillen im Bratling sorgen zudem für eine geringere Bratzeit. Bei dem Durchmesser von 12 cm lässt sich die Pattygröße anhand der eingefüllten Fleischmenge variieren von CLASSIC (120 g) bis KING-SIZE (180 g). SPARK besteht aus hochwertigem Edelstahl und Porzellan und ist spülmaschinengeeignet. Bezugsquelle: www.gefu.com

© Foto: Jörn Rynio | GU Burger | Küchengötter

31


Cheeseburger Italia

mit geräuchertem Scamorza und Oregano © Foto: Wolfgang Schardt | GU Hackfleisch | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Homemade

Burger sind nicht zu toppen!

32

Der Burger-Boom ist nicht zu bremsen! Die Kombination aus Brötchen mit deftigem Innenleben und würzigen Saucen scheint eine magische Anziehungskraft auf uns auszuüben. Und inzwischen gibt es ja weit mehr als den klassischen Hamburger oder Cheeseburger auf die Hand. Heute gibt es Burger, die einfach der ganzen Familie schmecken und eine reichhaltige Abwechslung bieten. Rezepte für überraschend ausgefallene Burger, vegetarische und vegane Burger und natürlich für die Klassiker, habe ich für Euch ausgesucht, damit man während der Grillsaison der Versuchung, einen Burger zu essen, so oft wie möglich nachgeben kann.


ANZEIGE

Praktische Helfer von GEFU: hübsche Hamburger-Spieße Damit beim hausgemachten Burger nichts verrutscht, werden Brötchen, Patty und die ganze leckere Garnitur mit den Spießen einfach fixiert! Süßkartoffel-Wedges © Foto: Tanja Borgschulte Photography | Aromenspiele

Hamburger-Spieße „TORRO“, 2 Stück

Klassischer Hamburger © Foto: food art factory / Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Ein selbst gemachter Burger schmeckt einfach unschlagbar gut! Wer dabei auf die besten Zutaten achtet, kann genussvoll in seinen Burger beißen. Außerdem kann man sich den homemade Burger nach Lust und Laune belegen, so wie man ihn gerade jetzt genießen möchte. Das macht Spaß und schmeckt! Bei Burgern ist der Trend hin zu mehr Qualität und Individualität extrem spürbar. Nicht nur hausgemacht sind die saftigen Hochstapler inzwischen der Renner, auch immer mehr Foodtrucks und Burger-Bars setzen auf das beliebte Fast Food. Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

Da schlagen Griller-Herzen höher: Durch die Hamburger-Spieße lassen sich die frisch gegrillten Pattys mitsamt leckerem Drumherum perfekt fixieren, damit beim Genießen nichts verrutscht. Auch Spieße mit und ohne Fleisch kommen so in Topform auf den Tisch. Das Torro 2er-Set gibt es mit den Motiven: Stier + Fleischerbeil oder: Totenkopf + Flamme, Maße: Länge 19 cm, Breite 3 cm, aus hochwertigem Edelstahl, spülmaschinengeeignet. Bezugsquelle: www.gefu.com 33


Cheeseburger

mit Bergkäse und Röstzwiebeln © Foto: Thorsten Suedfels | GU Fastfood at home | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Herrlich! Dieser Cheeseburger könnte so auch in Südtirol auf einer Almhütte serviert werden, erinnern die Aromen von Salbei und dem würzigen Schmelzkäse doch daran. Und auch die Röstzwiebeln auf dem Burger erinnern in Verbindung mit dem geschmolzenen Bergkäse eher an ein alpenländisches Gericht. Somit hat man fast ein bisschen Hüttenzauber zu Hause. Und ein Sattmacher ist dieser Cheeseburger sowieso - gehören doch unbedingt noch knusprige Pommes dazu! Zum Trinken wird alles stilecht mit einem Almdudler serviert.

34

Zur Leseprobe Fastfood at Home Pia Westermann 160 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-4038-8 Buchpreis: 7,99 €


ANZEIGE

Nur mit vielen leckeren Saucen wird das Grillen mit Freunden zu einem Grillfest!

Pommes ohne Ketchup? Undenkbar! Ebenso unzertrennlich gehört ein mittelscharfer Senf zur Bratwurst und Aioli zu gegrillten Scampi. Auch das Halskotelett vom Grill liebt es, wenn ein Ketchup oder eine BBQ-Sauce dazu auf den Teller gekleckst wird. Die Auswahl an ausgefallenen Saucen und Dips ist inzwischen unüberschaubar groß geworden - und da man nicht immer Zeit hat, sich ein spezielles Ketchup selbst zu machen, hier meine Tipps für den Ahhh und Ohhh Effekt auf der nächsten Grillfeier. Probiert doch mal das Mango-Ketchup oder das aus Roter Bete.

San Marzano-Ketchup

So fruchtig und vollmundig wie diese gute Tomatensorte schmeckt auch das Ketchup daraus. Es ist mit roter Paprika und Meersalz gewürzt. Dieses leckere Ketchup verfeinert alles, vom gegrillten Würstchen bis hin zu Halskoteletts, Burgern und Pommes! Auch über Schinkennudeln eine geile Sache. Inhalt: 250 ml. Kaufen bei: Chateau et Chocolat

Spicy Mango-Ketchup

Herrlich sämig und fruchtig ist dieser süß-saure Ketchup aus Mango und gelben Tomaten. Er ist mit Meersalz und schwarzem Pfeffer gewürzt und ein idealer Begleiter für gegrilltes Hühnchen und Schweinefleisch. Unbedingt auch einmal zum Grillkäse wie dem Halloumi probieren. Inhalt: 250 ml. Kaufen bei: Chateau et Chocolat

Bloody Beetroot Ketchup

Dunkelrot und erdig mit einem angenehmen Süße-Säure-Spiel im Geschmack, das zeichnet dieses Ketchup aus. Es passt wunderbar zu gegrilltem Gemüse, Rindersteaks und Schweinekoteletts. Eine besonders coole Dip-Verbindung entsteht zusammen mit Süßkartoffel-Pommes. Inhalt: 250 ml. Kaufen bei: Chateau et Chocolat

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!

35


ANZEIGE

Die perfekte Basis für Marinaden und viele Dips und Saucen! Die teils 200 Jahre alten Olivenbäume des Familienguts Aroden wachsen im Nationalpark Sierras Subbéticas, sie verleihen dem Öl eine unglaubliche Aromatik.

Zur Leseprobe Grillen Susanne Bodensteiner 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-3770-8 Buchpreis: 8,99 €

Olivenöl „Cladium“

Die frühe Ernte der HojiblancaOliven lohnt sich. Das Öl aus der Nähe von Córdoba besitzt herausragende grüne Noten von Artischocke, grünem Gemüse und frisch geschnittenem Gras. Die Schärfe am Ende ist anregend. Die intensive Fruchtigkeit passt hervorragend zu den Röstnoten von gegrilltem Fleisch, zu Orangensalat und gegrilltem Gemüse. Inhalt: 500 ml. Kaufen bei: Chateau et Chocolat 36

© Foto: Jörn Rynio | GU Grillen | Küchengötter


Basilikum

unverzichtbar in der italienischen Küche Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

Basilikum (Ocimum basilicum), auch Königskraut genannt, ist eine Gewürzpflanze, die vermutlich aus Nordwest-Indien stammt. Genau bestimmen lässt sich das leider nicht mehr. In Vorderindien wurde Basilikum bereits rund 1000 v. Chr. als Gewürz-, Heil- und Zierpflanze verwendet. Funde in Pyramiden belegen den Anbau in Ägypten bereits im Altertum. Und in Griechenland ranken sich bis heute zahlreiche Volkssagen um das Basilikum und dessen Herkunft. Karl der Große ließ es nachweislich schließlich von Italien importieren und so die Klostergärten nördlich der Alpen mit einem weiteren Heilkraut bepflanzen.

Frisches Basilikum schmeckt und duftet süßlich und leicht pfeffrig. Manche sagen, er erinnere sie dabei ein bisschen an Gewürznelken. Traditionell wird das Würzkraut in der griechischen und in der italienischen Küche viel verwendet. Wer kennt nicht Mozzarella mit Tomate und Basilikum? Oder Basilikumpesto, das heute fast schon aus der Küche verschwunden ist, weil alle nur noch Bärlauchpesto wollen.

Basilikum harmoniert mit allen mediterranen Kräutern, außerdem ist es ein toller Partner zusammen mit Minze. Ideal also, um an heißen Tagen in einem Krug Wasser für etwas Die verschiedenen Kulturformen des Basilikums mehr Geschmack zu sorgen! unterscheiden sich in Blattfarbe, Größe, Aroma, Wachstumsart und Ansprüchen. Neben den bekanntesten groß- und grünblättrigen Genoveser-Typen findet man inzwischen zahlreiche Sonderformen wie rot- und kleinblättrige Arten, Zitronen- oder Thaibasilikum und das wider„Die empfindlichen standsfähigere Strauch- oder Buschbasilikum. Basilikumblätter erst In Deutschland kommt Freilandware zwischen etwa kurz vor der Verwendung Ende Juni und Anfang Oktober auf den Markt, Gevon den Stielen zupfen. wächshausware das ganze Jahr. Gerne wird Basilikum im Töpfchen gekauft, um mit seinen großen, Es sollte nicht mitgekocht, appetitanregenden Blättern unsere Speisen zu benur erwärmt, werden.“ reichern. Bekommt es einen geeigneten Standort Dorit Schmitt auf dem Balkon, kann man sich den ganzen Sommer an der frischen Ernte freuen. 37


Franz E. Prieler „Herr Franz, der Genussjäger“ Genuss-Blogger, Satiriker und Weltenbummler www.genussjaeger.at

38

Was bedeutet Glück für Dich, Franz? Ach Gott, war für eine Frage, klingt nach: Was ist Dein Lieblingsessen? Und ist genauso schwer zu beantworten. Ich kenne so viele Glücksmomente, nur für mich da, aus allen möglichen Ecken. Da strahlt mich meine dreijährige Enkelin an: „Opa, Du bist meine beste Freundin!“ He, da springt mein Puls, wie wenn ich nach drei, vier schweißtreibenden, anstrengenden, steilen Bergstunden am Gipfel stehe, ganz früh am Morgen und die Sonne zwischen den anderen Gipfeln langsam durchbricht und auf die Nebelmeere in den Tälern blinzelt!


Wenn meine Augen beim Anblick köstlicher Speisen schon signalisieren: „Das wird ein guter Abend“ und meine Liebste mich schelmisch anlächelt und dann der Wein auch noch so gut dazu passt, wie die Gesichtsfalten zu Mutter Theresa. Oder, wenn mir wieder einmal ein Kaiserschmarrn so gut gelungen ist, dass die ganze Großfamilie vom Tisch aufsteht und applaudiert! Denn der Kaiserschmarrn gehört zu meinen Lieblingsspeisen weil: alle bedeutenden österreichischen Kaiser haben FRANZ geheißen - ich mit dem Schmarrn viel ausprobiere – Eier im ganzen oder Eiklar trennen, mit und ohne Rosinen, fallweise auch mit Cranberry oder getrockneten Marillen, mit Rum oder Amaretto … Ja, das ist Glück für mich – und noch viel mehr, oft ganz kleine alltägliche Mosaiksteinchen. Je mehr ich die Augen und mich dazu öffne, umso öfter spüre ich ganz tief in mir drinnen: Ich bin glücklich und manchmal ist dies auch nur, weil vor meinem Fenster eine Amsel ihr Liebeslied trällert!

Franz E. Prieler

Jeder darf seinen Senf dazugeben: Sobald Sie festgestellt haben, wie einfach es ist, sich seinen Senf selbst zu machen, werden Sie nicht mehr so oft im Supermarkt zu den Tuben greifen! Einfach für das nächste Grillfest einmal ausprobieren! Grober Grillsenf © Foto: Jörn Rynio| Küchengötter

Scharfer Senf © Foto: Melanie Zanin | Küchengötter

Kräutersenf © Foto: U. Schmid und S. Mader | Küchengötter

Kaiserschmarrn mit Mascarpone © Foto: Barbara Bonisolli | GU Basic Cooking | Küchengötter

39


Rehbratwürste

sind gegrillt ein echtes Highlight © Foto: U. Schmid und S. Mader | GU Wurst & Terrinen selbst gemacht | Küchengötter

Heiße Würstchen Zur Leseprobe Wurst & Terrinen selbst gemacht Harald Scholl 128 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-4795-0 Buchpreis: 12,99 €

40

Bratwürste auf dem Grill sind nicht out! Im Gegenteil, sie sind beliebter als nie zuvor. Sich die Würste selbst zu machen liegt ebenfalls im Trend. Als kleiner Tipp sei noch verraten, dass rohe Bratwürste über direkter – jedoch nicht zu großer – Hitze gegrillt werden sollten. Auf diese Weise werden sie schön gebräunt und sind gar, ohne zu verbrennen.


ANZEIGE

Roséwein schon gekühlt? Dann kann die Grillparty steigen!

Ein trockener Rosé mit Frucht, Kraft und Würze ist das Allroundtalent für jeden Grillabend! Ob man liebsten Würstchen auf dem Rost brutzelt oder Steaks, ob man lieber Lachssteaks oder Garnelen grillt - ein gekühltes Glas Rosé passt immer dazu! Schon vorneweg, zum sommerlichen Apéro mit Oliven, Salami und Nüsschen, ist ein Roséwein eine herrlich erfrischende Angelegenheit.

2016 | Ribet Rosé

IGP Pays d‘Oc. Ein kräftiger Rosé aus Syrahtrauben mit animierenden, fruchtigen Aromen. Darunter Noten von Kirsch, Toffee und Blüten. Ein idealer Roséwein zu mediterranen Speisen oder der französischen Bistroküche. Außerdem super zu gegrilltem Lachs oder deftigen Bratwürsten vom Grill! 13,0 %vol. Ein echter Tipp! Kaufen bei: Chateau et Chocolat

2016 | Le Matin Rosé

Mit diesem Wein ist dem Weingut Kaul ein echter BBQ-Liebling gelungen! Die Cuvée aus Cabernet Sauvignon (80%) und Spätburgunder überzeugt mit typischen, Kräuter würzigen Aromen, die sich mit fruchtigen Noten von Cassis und grüner Paprika mischen. Ein schöner, elegant mit Substanz und passender Säure. 12,5 %vol. Gesehen bei: Weingut Kaul

2016 | Cabernet Dorsa

Roséwein erfrischend anders: Herzhaft trocken, kräftig in der Farbe mit südländischem Temperament. An der Schwelle zum Rotwein. Er ist ein wunderbarer Wein zum Apéro. Zu gegrilltem Geflügel, Schwein oder Fisch eine perfekte Wahl. Und als Begleiter zur mediterranen Küche ein echter Allrounder. 12,0 %vol. Gesehen bei: Bio-Weingut Mohr-Gutting

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!

41


Grobe Bratwurst - der Grillklassiker © Foto: U. Schmid und S. Mader | GU Wurst und Terrinen selbst gemacht | Küchengötter

Griechische Bratwurst zum Grillen © Foto: U. Schmid und S. Mader | GU Wurst und Terrinen selbst gemacht | Küchengötter

Schlesische Bratwurst für den Grillabend

Südafrikanische Bratwurstschnecke fürs Braai

© Foto: U. Schmid und S. Mader | GU Wurst und Terrinen selbst gemacht | Küchengötter

© Foto: U. Schmid und S. Mader | GU Wurst und Terrinen selbst gemacht | Küchengötter

Be happy!

Für alle Grillfans geht es hier im wahrsten Sinne um die Wurst! Sind doch Bratwürste immer noch die absoluten Stars auf dem Rost. Die Qualität der Wurst wird auf dem Grill in ihrem Bratverhalten sichtbar. „Tänzelt“ sie nervös auf den heißen Stäben ist ihr Innenleben eher minderwertig. In eine gute Wurst gehören nur gutes Fleisch und guter Speck, am besten von Tieren, die ohne Mastfutter und mit ausreichend Auslauf groß wurden. Außerdem sollte sie ohne künstliche Zusatzstoffe und mit besten Gewürzen hergestellt worden sein. Auch hier gilt: Kaufen Sie beim Metzger Ihres Vertrauens oder beginnen Sie, sich Ihre Würste selbst zu machen. Da weiß man dann, was drin ist!

42

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

Bratwurstglück für Groß und Klein!

!


Zum Anbeißen!

Unsere heißgeliebten Würstchen Text: Dorit Schmitt

Wir Deutschen lieben unsere Bratwurst! Ganze 120.000 Tonnen werden davon jährlich produziert und jeder von uns isst laut Statistik 2,7 Kilogramm Bratwurst im Jahr. In Nürnberg und Thüringen geBratwurstspieße mit Knoblauchbrot hören die Würste vom heißen Rost ja zum gewohn© Foto: Coco Lang | GU Säure-Basen-Kochbuch | Küchengötter ten Stadtbild. Mit Senf und in einer Semmel auf die Hand serviert, gehören sie wohl zum ältesten Grundsätzlich sollte man beim Grillen vermeiden, Streetfood in Deutschland - dicht gefolgt von der dass Fett heruntertropft und sich auf den heißen ähnlich beliebten Currywurst oder den Hot Dogs. Kohlen entzündet, da dabei schädliches Benzpyren entstehen kann. Daher sollte immer eine indirekte Da wundert es nicht, dass wir zu Hause auf den ei- Zone auf dem Grill vorbereitet sein, sozusagen eine genen Grill ebenfalls gerne ein paar Würste packen. Sicherheitszone, in die notfalls die Würste »zwiWunderbar dafür eignen sich die groben Schweins- schengeparkt« werden können, bis die Flammen bratwürste wie beispielsweise die Thüringer Rost- wieder erloschen sind. Und bitte möglichst keine bratwurst, die Fränkische, die Pfälzer und Hessische gepökelten Wurst- und Fleischwaren auf den Grill Bratwurst. Auch die beliebten Bratwurstschnecken legen, da diese bei Hitzeeinwirkung krebserregengehören dazu. Übrigens: der bekannteste Vertreter de Stoffe freisetzen können, warnt die Deutsche einer mittelgroben Bratwurst ist die kleine Original Krebsgesellschaft e.V.. Also besser ganz auf gegrillte Nürnberger Rostbratwurst. Karakauer verzichten und dafür lieber eine Bratwurst auf den Rost legen. Inzwischen über die Grenzen Frankreichs und des Saarlandes bekannt sind die Merguez. Traditio- Mit aufregend neuen Ideen für scharfe Saucen, nell nur aus Lammfleisch zubereitet, findet man würzige Chutneys und feurige Salsas wird jede sie hier in den Supermärkten meist nur noch aus Grillparty im Handumdrehen bereichert. Leckere einer Rind- und Lammfleisch-Mischung. Merguez Rezepte findet man hier im Magazin ab der Seiist die würzig-scharfe Variante der Bratwurst. In te 14. Wer seinen eigenen Senf zu den Würsten ihre Füllung gehören Kreuzkümmel, Paprika, Knob- geben will, kann sich ja mal die Rezepte auf Seite lauch, Pfeffer und Harissa. Und zu ihr schmeckt ein 37 genauer ansehen. Es ist nämlich ganz einfach, Couscous-Salat besonders lecker. sich seine Lieblingssenfsorte selbst zu machen. Und raffinierte Beilagen und frische Salate sorFür Käsekrainer und Berner Würstchen empfiehlt es gen schließlich für eine gelungene Abwechslung sich, eine Schale zu verwenden, in der die Würst- auf dem Grillteller und machen den Genuss rund chen gegrillt werden. So kann nichts vom Fett oder um die Wurst komplett. Viele erfrischend andere flüssigen Käse auf die heißen Kohlen tropfen und Rezeptideen findet Ihr hier in dieser Grillausgabe. zu brennen beginnen. 43


Mehr Abwechslung sorgt für mehr Genussmomente! Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

vegan

veggi

Kartoffelsalat mit Meeresfrüchten © Foto: Wolfgang Schardt | GU Kartoffeln | Küchengötter

Avocadosalat mit Chili

© Foto: Mona Binner | GU Kochen für Teilzeit-Vegetarier | Küchengötter

Pane Marcello vom Grill

© Foto: Coco Lang | GU Ich koche … | Küchengötter

44

Wer gerade dabei ist, leckere Sachen für das Grillbuffet zu planen, sollte sich diese Rezepte ruhig einmal näher ansehen. An Sommertagen schmeckt der Kartoffelsalat mit Meeresfrüchten und vielen frischen Kräutern einfach unwiderstehlich gut! Er ist ein vollwertiges Gericht auf dem Buffet und macht die Liebhaber von Meeresfrüchten glücklich. Versuchen Sie zu diesem Salat doch mal einen Tio Pepe (siehe auch den Bericht über Sherry, ab Seite 22), einen spanischen Fino Sherry, der sich mit seiner salzigen Frische, bestens dazu empfiehlt! Der Avocadosalat ist ein Rezept, das aus Südamerika den Weg zu uns fand. Avocados wurden bereits vor über 10.000 Jahren von der Coxcatlán-Kultur in Tehuacán kultiviert, von wo aus die Früchte ihren Siegeszug um die Welt antraten. Die Kombination der Zutaten im Salat aus der cremigen Avocado mit der Schärfe von Chili sowie mit Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten, zeugt von seiner südamerikanischen Herkunft. Hier schmeckt der Salat natürlich ebenso gut! Als Tipp empfehle ich für alle nicht Veganer, zu diesem Salat große Tigergarnelen auf den Grill zu werfen, die während des Grillens mit einer feurigen, honigsüßen Limetten-Marinade bepinselt werden. Dazu wird einfach Limettenschale, Limettensaft, Honig, Chiliflocken oder Cayennepfeffer mit Erdnussöl verrührt. Wer die Kartoffelchips am Grillabend vermisst, kann sich ganz einfach mit knusprig gegrillten Pane Marcellos aushelfen. Am besten eignet sich dazu das Brot vom Vortag! Die Brotscheiben auf dem Grill knusprig werden lassen und dann mit einer Knoblauch-Kräuter-Öl-Mischung großzügig beträufel. Noch etwas Salz darüber, fertig ist der Knabberspaß für alle. Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


Grillkartoffeln

mit Jim Beam Holzspänen geräuchert © Foto: Bernadette Wurzinger | Foodblog: Einladung zum Essen

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Wow! Ich hab heuer was Neues zum Grillen entdeckt, was ich total cool finde und ab sofort zu meinem Standard-GrillEquipment zählt: Jim-Beam-Räucherchips! Das sind Holzspäne aus Eiche, die dem Grillgut ein herrlich rauchiges Aroma verleihen, das an alte Eichenfässer mit einem Hauch von Whisky erinnert. Man gibt sie beim Grillen einfach mit auf den Rost bzw. in die Glut, und alles, was dann gegrillt wird, schmeckt nachher mit dem Raucharoma doppelt und dreifach so gut wie „normal“. Indianer-Lagerfeuer-Ehrenwort!

Bernadette Wurzinger Einladung zum Essen 45


Knusprige Chicken Wings und Maiskolben am Spieß

© Foto: Jana Liebenstein | GU Kurzgebratenes | Küchengötter

Aufgespießt Kurzgebratenes Angelika Ilies ISBN: 978-3-8338-3381-6 ePub eBookpreis: 13,99 €

46

Spieße sind beliebte Klassiker und auf jeder BBQ-Party bei Groß und Klein gern gesehen. Mit ihnen kommt mehr Abwechslung auf den Grill, sie sind einfach vorzubereiten und, je nachdem, was man aufspießt, auch eine kostengünstige Variante. Ob vegetarisch, vegan oder mit Fleisch, die Kombination verschiedener Leckereien ist bereits auf dem Rost ein farbenfrohes Highlight.


Bratwurstschaschlik © Foto: Michael Wissing | GU Das Kochbuch | Küchengötter

Steak mit Schalotten und Shiitake © Foto: Jörn Rynio | GU Grillen | Küchengötter

Buntes Kaninchen-Schaschlik

Kichererbsen-Hack-Spieße

© Foto: food art factory | GU Grillen | Küchengötter

© Foto: Food Art Factory / Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Vielseitiges

Grillvergnügen, bei dem jeder auf seine Kosten kommt!

Auf Grillspieße kann man nach Lust und Laune kombinieren und stecken, was schmeckt. Damit der Spieß gleichmäßig gar wird, sollte man darauf achten, dass die Fleischstücke möglichst gleich groß geschnitten werden. Die Spieße lassen sich gut vorbereiten und mit einer leckeren Grillmarinade werden sie besonders saftig und aromatisch. Wer Holz- oder Bambusspieße verwendet, sollte sie mindestens 30 Minuten vor dem Grillen zu wässern, damit sie auf dem Rost nicht verbrennen. Und jetzt, viel Vergnügen beim Ausprobieren neuer Steckvarianten! Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

47


Borretsch

ein echtes Sommerkraut Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

Borretsch (Borago officinalis) wird als Gewürz- und Heilpflanze verwendet. Ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatet, kam sie im späten Mittelalter nach Mitteleuropa und wurde dort kultiviert. Zuerst wurde Borretsch in Frankreich angebaut und gelangte von dort aus nach Deutschland. Im 16. Jahrhundert war die Pflanze in Bauerngärten häufig anzutreffen. Bis heute wird er noch gerne in Kräutergärten angepflanzt. Die Blütezeit reicht von Mai bis September.

Langeweile und Melancholie, das haben bereits Dioskorides und Plinius bestätigt. Sirup aus Borretschblüten ist gut für das Herz, lässt die Melancholie vergehen und beruhigt die Verrückten.“

Borretsch ist ein richtiges Sommerkraut und sollte am besten frisch verwendet werden. Es passt ideal zu Gurkenrezepten - was wohl an seinem frisch würzigen, leicht an Gurken erDer im Volksmund gelegentlich innernden Geschmack liegt. verwendete Name Gurkenkraut Aber auch zum Würzen von leitet sich vom charakteristischen Gemüse, Eierspeisen und Gurkengeschmack der Blätter ab. Weitere volks- Fischgerichten kann man Borretsch gut verwentümliche Bezeichnungen für die Art sind Blauhim- den. Mit ihm lassen sich Kräuterquark, Kräuterbutmelstern, Herzfreude, Liebäuglein und Wohlge- ter und Brotaufstriche zubereiten. mutsblume. Borretsch symbolisierte Fröhlichkeit und Lauterkeit im Denken. Plinius schrieb: „ich, Borretsch, bringe immer Freude“. Die Pflanze hatte den Ruf, die Lebensgeister zu wecken. So hieß es bei John Gerard in „The Herball, or Generall Historie of Plantes“ (1597): „Heute tun die Menschen die Blüten in den Salat, um sich fröhlich zu stimmen und die Laune zu verbessern. Vieles kann man aus der Pflanze machen, was das Herz erleichtert, die Sorgen vertreibt und den Geist erhebt. Die Borretschblätter, im Wein zu sich genommen, machen Männer und Frauen froh und glücklich, vertreiben Trauer, 48

„Die essbaren blauen Borretschblüten können zum Blaufärben von Essig verwendet werden“ Dorit Schmitt


veggi „Fenchel, Zucchini und Aubergine eignen sich perfekt zum Grillen! Und mit unterschiedlichen Gewürzen und Würzölen werden sie jedes Mal zu einem neuen Geschmackserlebnis!“ Dorit Schmitt Lust auf Grillgemüse? Aber sicher! Ein paar Beilagen dürfen ruhig aus Gemüse und Salat bestehen. Und manchmal ist das sogar so lecker, dass man automatisch weniger Fleisch möchte. Ideal zum Grillen eignen sich Zucchini und Aubergine. Bevor man sie jedoch auf den Rost legt, bedarf es einer kleinen Vorbereitung. Nachdem man das Gemüse in Scheiben geschnitten hat, wird es mit Salz bestreut und auf ein Küchentuch gelegt. Das Salz zieht Wasser aus dem Gemüse und es lässt sich besser grillen. Dann das Gemüse mit Küchenpapier gut trocken tupfen, vorher eventuell waschen, um das überschüssige Salz zu entfernen, und mit Öl bestreichen. Dann kann es auf direkter Hitze und einmaligem Wenden in wenigen Minuten gegrillt werden, bis es schön gebräunt ist. Auf eine Platte legen und unbedingt mit dem vorbereiteten Würzöl großzügig beträufeln. Zitronenöl kann man nicht nur wunderbar für das Aromatisieren von Grillgemüse verwenden, sondern auch für die besondere Note über gegrillten Fisch und Meeresfrüchte geben. Auch die Süßkartoffeln werden in einem aromenreichen Würzöl mariniert, bevor sie auf dem Grill landen. Dafür werden Korianderkörner und eine Chilischote im Mörser fein zerstoßen. Dann noch etwas Knoblauch, Thymian und Estragon dazugegeben, mit Salz und Pfeffer gewürzt und zum Schluss noch das Olivenöl untergerührt. Die Süßkartoffelscheiben sollten langsam bei mittlerer Hitze gegrillt werden, um ganz durchzugaren. Vor dem Servieren noch von der Marinade über die gegrillten Süßkartoffeln geben. Sie passen zu gegrilltem Fleisch, Fisch und Geflügel ebenso wie pur zu einem coolen Dip.

veggi

vegan

Grillgemüse mit Zitronenöl © Foto: Food Art Factory/Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Bunter Salat mit Pfirsichen

© Foto: Food Art Factory/Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Gegrillte Süßkartoffeln

© Foto: Food Art Factory/Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

49


veggi

Linsen-Burger

mit einer würzigen Tomatensauce © Foto: U. Schmid und S. Mader | GU Schlank im Schlaf für Frauen | Küchengötter

Veggi & Vegan Zur Leseprobe Veggi Grillen Susanne Bodensteiner 48 Seiten, Softcover ISBN: 978-3-8338-1426-6 Buchpreis: 4,99 €

50

Das Patty dieses vegetarischen Burgers besteht aus einer köstlichen Linsen-Gemüse-Mischung. Soll der Burger auf dem Grill zubereitet werden, unbedingt in einer feuerfesten Pfanne das Patty zubereiten, da es leicht zerfällt. Tipp: Alle Burger schmecken besser, wenn die Burger-Brötchen vor dem Belegen schnell noch frisch geröstet werden. Am schnellsten geht das natürlich auf dem heißen Grillrost.


veggi

Quinoasalat mit Ofenkartoffeln

© Foto: Michael Nölke | Salzig. Süß. Lecker

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Heute gibt es zur Abwechslung einen Salat mit Quinoa und Ofenkartoffeln. Herrlich erfrischend und total lecker. Neben den schon genannten Bestandteilen kommen noch Babyspinat, Prinzessböhnchen, Pinienkerne und einiges mehr in den Salat. Quinoa stammt aus Südamerika und diente den Inkas in den Hochanden von Peru und Bolivien schon vor 6000 Jahren als Hauptnahrungsmittel. In der heutigen Zeit erfreut es sich immer größerer Beliebtheit und zählt mit zur Gruppe der Superfoods. Und der Salat war auch super.

Michael Nölke Salzig. Süß. Lecker.

51


veggi

veggi

Veggie-Burger mit Zucchini-Relish © Foto: Food Art Factory/Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Veganes Pfirsich-Chutney

© Foto: Bernadette Wurzinger | Foodblog: Einladung zum Essen

vegetarische Abwechslung auf der nächsten Grillparty?

52

© Foto: Mona Binner | GU Seelenfutter vegetarisch | Küchengötter

vegan

vegan

Lust auf

Halloumi mit bunter Füllung

Veganer Mexicana-Burger © Foto: Wolfgang Schardt | GU Vegetarisch | Küchengötter

Längst muss niemand mehr auf vollen Geschmack verzichten, will man einen Grillabend ohne Fleisch oder komplett ohne tierische Zutaten genießen. Schließlich wird nicht nur Grillgemüse mit raffinierten Gewürzen und Dips zu einem echten Highlight - auch Pilze, Tofu und Käse tragen dazu bei, dass es abwechslungsreich am vegetarischen Buffet zugeht. Selbst auf Burger kann man sich richtig freuen, denn die vegetarischen oder veganen Varianten schmecken vorzüglich. Probiert doch mal einen veganen Mexicana-Burger oder füllt euch den zypriotischen Grillkäse mit einer bunten Gemüsemischung. Eine gelungene Auswahl vegetarischer und veganer Dips und Sacuen findet Ihr hier im Onlinemagazin. Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


vegan

Klassische Gazpacho

mit Avocado und Pimientos de Padrón © Foto: M. Schürle und M. Grossmann | GU Roh | Küchengötter

Veggi Grillen Susanne Bodensteiner 48 Seiten, Softcover ISBN: 978-3-8338-1426-6 Buchpreis: 4,99 €

An heißen Sommertagen ist Gazpacho, die kalte, sämige Suppe ein wunderbares, erfrischendes Gericht. Das Rezept geht auf die Mauren zurück. Ursprünglich war es eine weiße Knoblauchsuppe aus Gurken, Brot, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Wasser. Erst nachdem Christoph Kolumbus im 18. Jahrhundert aus Amerika Tomaten und Paprika nach Europa brachte, entstand an der Algarve und Andalusien das Gazpacho, wie wir es kennen. Die klassischen Zutaten für das gazpacho andaluz sind Tomaten, Weißbrot, grüne Paprika, Salatgurken, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Wasser. Serviert wird das Gazpacho kalt mit einer „guarnición“, das ist eine Beilage aus sehr klein geschnittenem Gemüse, das auch für die Suppe verwendet wurde. 53


veggi

Farmersalat

zu Chicken Wings oder Steaks © Foto: Jörn Rynio | GU Glutenfrei kochen und backen | Küchengötter

Leckere Salate Zur Leseprobe Glutenfrei kochen und backen Christiane Schäfer / Sandra Strehle 192 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-4674-8 Buchpreis: 19,99 €

54

Ganz klar, Salate dürfen niemals fehlen, wenn gegrillt wird! Sie sind köstliche Vitaminspender, raffinierte Beilagen und geniale Sattmacher. Und bei so vielen Möglichkeiten kommt auch garantiert keine Langeweile auf! Ob klassischer Farmer- oder bayerischer Krautsalat, Wildkräutersalat oder Reissalat – da ist für jeden einer dabei, der mit Freude weggefuttert wird.


veggi

Krautsalat mit Speck © Foto: Eising Foodphotography | GU Deutschland | Küchengötter

Grüner Kartoffelsalat mit Schafskäse © Foto: Ulrike Holsten | GU Vegetarisch kochen | Küchengötter

veggi

Reis-Krabben-Salat mit Avocado

Wildkräuter-Spargel-Salat

© Foto: Wolfgang Schardt | GU 99 gesunde Genussrezepte für Zwei | Küchengötter

© Foto: Michael Nölke | Foodblog: Salzig. Süß. Lecker

Salate

fürs Buffet, Büro oder Picknick

Ein Krautsalat mit Speck ist perfekt, wenn man ein Picknick plant und kalten Braten vorbereitet hat. Der Salat passt aber auch prima zu ein paar Bratwürsten. Der grüne Kartoffelsalat mit Schafskäse ist ein feines Lunchpaket fürs Büro. Er macht satt und liegt trotzdem nicht schwer im Magen. Und ein Energiespender ist er zudem noch – so gestärkt, lässt sich die Arbeit im Nu erledigen. Der ReisKrabben-Salat wird sich ganz sicher mit dem Wildkräuter-Spargel-Salat um den Titel „Lieblingssalat am Buffet“ streiten. Beide sind einfach unglaublich lecker! Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

55


Prima Solisten!

Diese Salate machen solo eine super Figur Text: Dorit Schmitt | Aromenspiele

veggi

vegan

Kartoffelsalat mit dicken Bohnen © Foto: Klaus-Maria Einwanger | GU Sommerküche | Küchengötter

Gurkensalat mit Bulgur

© Foto: Food Art Factory/Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Salate müssen wirklich kein Schattendasein als reine Beilagen führen! An heißen Sommertagen sind sie eine willkommene, leichte Mahlzeit. Viele eignen sich, um als Lunch im Glas auf die Arbeit mitgenommen zu werden. Andere bereichern ausgesprochen lecker das Buffet eines Sommerfestes und wieder andere bereitet man zu, wenn man sich selbst etwas Gutes tun möchte. Salate sind Vitaminspender und Sattmacher und auf jeden Fall viel zu selten auf unserem Speiseplan. Dabei hat gerade der Sommer so eine wunderbare Vielfalt an erntereifem Obst oder Gemüse zu bieten, wie keine andere Jahreszeit. Salate sind keineswegs nur „Grünfutter“ - wer keine Blattsalate mag, macht sich eben einen Kartoffel- oder Couscoussalat. Feinschmecker bereiten sich ein raffiniertes Gemüsecarpaccio zu oder füllen die zarten, wohlschmeckenden Zucchiniblüten mit Couscous oder Reis. Minze, Basilikum und Petersilie gibt es gerade im Überfluss, sodass jeder Salat mit vielen, frischen Kräutern aufgepeppt werden kann. Die Franzosen machen es schon richtig. Sie kennen Salatbeilagen eigentlich nicht. Bei Ihnen wird Salat als eine vollwertige Vorspeise serviert. Das hat wiederum den Vorteil, dass man danach nicht mehr so viel vom anschließenden Hauptgang braucht, der meist aus Fisch- oder Fleischgerichten besteht. Somit helfen uns Salate auch dabei, auf die schlanke Linie zu achten. Und wenn wir uns noch mehr Gutes tun wollen, dann achten wir bei der Wahl von Essig und Öl ebenfalls auf die beste Qualität. An dieser Stelle der Hinweis, dass im Juli ein großes Olivenöl-Spezial erscheinen wird, in dem man alles über das flüssige Gold, die Qualitätsunterschiede, die Herstellung und ihren Ensatz in der Küche erfährt.

Zucchinicarpaccio mit Minze

© Foto: M. Schürle und M. Grossmann | GU Roh | Küchengötter

56

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


BIO-Olivenöl neu definiert! Die Oliven stammen aus den Olivenhainen der KYKLOPAS Ölmühle. Sie sind naturbelassen angebaut, ohne Einsatz von Düngemitteln und Pestiziden. In der Kategorie „Menzione Speciale“ als No.1 Öl vom Feinschmecker ausgezeichnet!

Extra Natives BIOOlivenöl, naturbelassen

© Foto: Tanja Borgschulte Photography | Aromenspiele

ANZEIGE

Nur das Beste für unsere Ernährung

Ein leichtes und sehr feines Bio-Olivenöl Extra Nativ, mit milden Fruchtnoten. Verwenden Sie es zu allen Fleisch- und Fischgerichten und natürlich zu frischen Salaten, leichten Vorspeisen und allen vegetarischen sowie veganen Gerichten. Kaufen bei: www.antikleia.de 57


Gegrillte Makrele

mit Gurken-Melonen-Salsa © Foto: Fotos mit Geschmack | GU Jahreszeiten Küche für die Familie | Küchengötter

Fisch vom Grill Zur Leseprobe Weber‘s Seafood Jamie Purviance 144 Seiten, Softcover ISBN: 978-3-8338-2624-5 Buchpreis: 14,99 €

58

Was habe ich Steckerlfisch vom Neumarkter Volksfest geliebt! Auf die gegrillte Makrele habe ich mich jedesmal am meisten gefreut. Dazu gab‘s eine frisch gebackene Riesenbrezen und eine ordentliche Maß Bier – ehrlich, das war ein Hochgenuss! Wieso also nicht auch selbst einen Fisch zu Hause grillen? Mit ein paar wenigen Tricks gelingt das Fischgrillen kinderleicht – Kindheitserinnerungen inklusive.


Welcher Wein soll‘s denn sein? Die richtige Wahl zu Fisch vom Grill

ANZEIGE

Es macht natürlich einen Unterschied, ob der Wein zu Fisch getrunken werden soll, der gegrillt, gebraten, geräuchert oder nur gedünstet wird – auch ob man es mit einem fetten oder zarten Fischfleisch zu tun hat – aber Blanc de Noir, Weißburgunder oder saftige Rosés - mit oder ohne Holzeinsatz – begleiten fast alle Fischgerichte auf eine sehr angenehme Weise.

2016 | Il Rosé di Casanova

Die Nase dieses Rosés offenbart Aromen, die an exotische Südfrüchte, Orangenschale, Stachelbeere, Cassis und frisches Rhabarbereis erinnert. Der Wein ist saftig und elegant fruchtig. Ein schöner Wein, der mit Finesse und Eleganz, Kraft und einer animierenden Fruchtsäure begeistert. Zu gegrillten Meeresfrüchten und gerilltem Fisch eine sehr gute Wahl. 12,5 %vol. Kaufen bei: www.weinentdecken.de

2015 | Weißburgunder

Ein toller Weißburgunder, der mit seiner jugendlichen Frische bezaubert. In der Nase betören delikate Birnenaromen und im Gaumen überzeugt er mit einer perfekt eingebundenen Säure, mineralischer Fruchtigkeit und einem zitrusfrischen Finale. Probieren Sie ihn unbedingt zu gegrilltem Gemüse und gegrillten Forellen. 12,7 %vol. Gesehen bei: Weingut BergdoltReif und Nett.

2016 | Blanc de Noir

Dieser trockene, elegante und feinfruchtige Wein von sehr blasser fast weißer Farbe, ist ein äußerst gelungenes Beispiel eines Blanc de Noirs. Seine weiche harmonische Art sowie sein Duft nach Sommererdbeeren und Kräutern machen ihn zu einem perfekten Begleiter zur mediterranen Küche und würzig gegrillten Meeresfischen. 12,0 %vol. Gesehen bei: Wein- und Sektgut Bamberger

Mehr Info mit einem Klick auf die Fotos

!

59


Thunfischsteak mit Vanillebutter

© Foto: Jörn Rynio | GU Grillen | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Wer nicht immer nur Steaks oder Würstchen brutzeln mag, sollte zur Abwechslung mal an Fisch für den Grill denken! Fast alle Fische kann man auf den Grill legen. Bestens geeignet sind jedoch Dorade, Seewolf, Lachs, Forelle und Makrele, aber auch Thunfisch und Schwertfisch schmecken gegrillt wahnsinnig lecker! Ganze Fische werden entweder direkt auf den Rost gelegt oder in einer speziellen Fischhalterung. Legen Sie den Fisch dabei bitte nie einfach auf den Grill, ohne ihn - wie die Grillstäbe auch - vorher eingeölt zu haben.

60

Zur Leseprobe Grillen Susanne Bodensteiner 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-3770-8 Buchpreis: 8,99 €


Marinierte Thunfischsteaks © Foto: Food Art Factory/Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Schwertfisch mit Oliven-Mandel-Butter © Foto: Food Art Factory/Einwanger | GU Grillen | Küchengötter

Forellen im Bananenblatt

Red Snapper vom Grill

© Foto: Barbara Bonisolli | GU Asian Basics | Küchengötter

© Foto: Michael Brauner | GU Grillen & Picknick | Küchengötter

So Fein!

Grill doch mal wieder Fisch!

Zarten Fischfilets können beim Wenden schnell auseinanderfallen, deshalb sind Grillschalen, extra starke Alufolie oder auch ein Grillkorb für die Zubereitung auf dem Grill sehr hilfreich. Thunfisch und Schwertfisch hingegen können wie Steaks gleich direkt auf dem Rost gegrillt werden. Am besten nur einmal wenden, das minimiert die Gefahr, dass der Fisch zerfällt. Für ein wunderbares Aroma sorgen frische oder getrocknete Kräuter wie Fenchel, Petersilie, Dill, Thymian oder Rosmarin, außerdem bringt Zitrone stets eine angenehme Frische in die Fischgerichte.

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

61


Garnelen-Zucchini-Spieße mit Thai-Gremolata

© Foto: Jörn Rynio | GU Grillen | Küchengötter

Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild!

Grillmarinade und Sauce vorbereiten: ThaiBasilikum waschen und trocken schütteln. Die Blättchen fein hacken. Chili putzen, halbieren, entkernen und waschen. Zitronengras putzen, den unteren Teil mit der Chili sehr fein hacken, mit Limettenschale und Basilikum mischen. Für die Grillmarinade: Das Öl mit 1 EL der zuvor zubereiteten Gremolata, der Fischsauce und Pfeffer verrühren. Für die Sauce: Cashews fein hacken und unter die übrige Gremolata mischen. 62

Zur Leseprobe Grillen Susanne Bodensteiner 64 Seiten, Klappenbroschur ISBN: 978-3-8338-3770-8 Buchpreis: 8,99 €

Jetzt wird es aromatisch und scharf auf dem Grill! Noch mehr Rezepte mit Fisch und Meeresfrüchten für die Fans der thailändischen Küche.


Buchempfehlungen für die Grillsaison

Vegetarische Grillrezepte, Antipasti und Tapas für den Apéro und Tipps zum Wild grillen

Weber‘s Veggie

Die besten vegetarischen Grillrezepte vom Grillexperten Nummer 1 Jamie Purviance. Expertenwissen zum perfekten Grillen von vegetarischen Zutaten auf Holzkohle- und Gasgrill lassen jedes Rezept perfekt gelingen. Über 60 vegetarische Grillrezepte aus aller Welt. Dazu gibt es das passende Expertenwissen zur Vorbereitung sowie zum perfekten Grillen vegetarischer Gerichte auf dem Holzkohle- und Gasgrill. Weitere 40 Rezepte machen Lust auf leckere und abwechslungsreiche Beilagen und auf aromatische Marinaden und Gewürzmischungen. 144 Seiten, mit ca. 80 Farbfotos Format: 18,5 x 24,2 cm, Softcover 14,99 € (D) ISBN: 978-3-8338-2622-1

Antipasti & Tapas

Antipasti, Tapas und Mezze einfach selbst gemacht - die besten Rezepte zum Verwöhnen. Martin Kintrups Multikulti-Häppchenparade: Hier kommen die kleinen Großartigkeiten, die sich mal als italienische Antipasti, mal als spanische Tapas, mal als orientalische Mezze oder auch als einheimische Häppchen ausgeben. Ob Vitello tonnato, Pimientos de padron, Rote-BeteFalafel oder Mini-Matjes-Schichtsalat, die kleinen Appetizer machen in jeder Form eine gute Figur, und sorgen für Ahs und Ohs bei Ihren Gästen. 64 Seiten, mit ca. 60 Farbfotos Format: 16,5 x 20,0 cm, Klappenbroschur, 8,99 € (D) ISBN: 978-3-8338-5013-4

Impressum Chefredaktion: Dorit Schmitt, Aromenspiele Art Direction: do(r)it! advertising

Nachhaltig, fettarm und verdammt lecker - das sind die innovativen Grillrezepte für Wild des Shootingstars der Grillszene, Vize-Grillweltmeisters und Autors des Bestsellers „Wintergrillen“. Ob Wildburger, Hirschfilet mit Wachtelei oder Pulled Pork vom Wildschwein - Tom Heinzles Rezepte sind sinnlich, kreativ und mit einem sicheren Gespür für Geschmackskombinationen. Die atmosphärischen Aufnahmen in authentischer Umgebung lassen die Herzen von Wild- und Grillfans höher schlagen. 200 Seiten, Format: 21,3 x 26,1 cm, 24,99 € (D) ISBN: 978-3-8338-2623-8

Werbung in den AROMENSPIELE Onlinemagazinen

Fotografien: siehe Copyright-Angaben in den Abbildungen Anzeigenmarketing und verantwortlich für den Anzeigenteil: do(r)it! advertising CHÂTEAU et CHOCOLAT | AROMENSPIELE Dorit Schmitt, 76307 Karlsbad www.chateau-et-chocolat.com Tel.: 07202/9366330 Nachdruck nur mit Erlaubnis der Redaktion. Alle Rechte vorbehalten.

Wild Grillen

Mehr Information mit einem Klick!

Das online Magazin präsentiert sich sehr geschmackvoll einer genuss- und konsumfreudigen Zielgruppe. Besonders charmant ist dabei die Kombination aus unterhaltsamem Magazin und direkter Bestellmöglichkeit. 63


veggi

Sommerfrische

kommt mit Minze auf den Teller Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

veggi

veggi

Grillgemüse mit Minzöl © Foto: Fotostudio L‘Eveque | GU Grillvergnügen | Küchengötter

Taboulé mit Minze und Petersilie

Grillgemüse wie Auberginen, Zucchini, Fenchel oder Süßkartoffeln bekommen eine herrliche, erfrischende Note, wenn man sie vor dem Servieren noch mit einem Minz-Kräuteröl beträufelt. Dieses lässt sich auch ganz einfach herstellen: Einfach Minze mit Basilikum, Petersilie oder Koriander feinhacken, in ein Glas geben und mit Distelöl auffüllen, umrühren, fertig. Wer es kräftiger möchte, kann auch hochwertiges Olivenöl verwenden und die Ölmischung am Vortag ansetzen. Die italienische Salsa verde wird mit Minze, Basilikum, Petersilie, Kapern, Knoblauch und mit Olivenöl, Senf und Apfelessig zubereitet. Sie passt nicht nur genial zu Carpaccio, sondern auch zu gegrilltem Fisch und Rindersteaks. Selbst auf einer gerösteten Scheibe Weißbrot ist eine Salsa verde eine köstliche Sache. Ein wunderbar aromatisches Sommergericht ist das arabische Taboulé, das im deutschen Sprachraum gerne als Bulgursalat bezeichnet wird. Es wird mit glatter Petersilie und feinem Bulgur (oder Couscous) sowie Tomaten, Frühlingszwiebeln oder Schalotten, Olivenöl, etwas Wasser und Zitronensaft zubereitet. Gewürzt wird Taboulé mit frischer Pfefferminze sowie Salz und Pfeffer. Was die Zutaten betrifft, kann natürlich variiert werden! In unserem Rezept sind weitere Gewürze wie Kreuzkümmel und Rosenpaprika sowie etwas Honig enthalten. Außerdem noch etwas Salatgurke und rote Zwiebeln.

© Foto: Ulrike Holsten | GU Salate | Küchengötter

Salsa verde

© Foto: M. Schürle und M. Grossmann | GU Roh | Küchengötter

64

Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!


Pfefferminze

ätherische Öle sorgen für Frische Text: © Dorit Schmitt | Aromenspiele

Das einzige Pfefferminzmuseum Deutschlands befindet sich in der Gemeinde Eichenau bei München. Es informiert über Anbau, Ernte und Trocknung der Mentha piperita L, über ihre Heilkraft und über die Geschichte der Minze in der Gemeinde Eichenau sowie über andere früher im Ort angebaute Heil- und Gewürzkräuter. Für Kräuterfreunde doch vielleicht ein Tipp, wenn man in der Gegend ist. So erfährt man dort, dass vor Tausenden von Jahren die Pfefferminze schon so beliebt und geehrt war, dass sie in Ägypten den Pharaonen ins Grab gelegt wurde - als schützendes Kraut für die Reise ins Jenseits. Die Römer nutzen Minze als Aphrodisiakum bei ihren ausschweifenden Gelagen. Und in alten Geschichten von Seefahrern ist überliefert, dass sie Pfefferminze und Ingwer gegen die Seekrankheit nahmen. Auch wurde mit dem Kraut das Trinkwasser an Bord frisch gehalten. Die Pfefferminze ist eines unserer umfassendsten und wichtigsten natürlichen Heilmittel. Ihr werden folgende Eigenschaften zugeschrieben: krampfmildernd, schmerzstillend, harn- und schweißtreibend, Herz- und Nervenkraft belebend sowie antiseptisch. Als Heilpflanze eingesetzt wirkt Minze belebend und kühlend. Pfefferminztee ist als Erfrischungsgetränk weit verbreitet. In arabischen und nordafrikanischen Ländern ist der Tee sogar ein Nationalgetränk. Dabei werden frische oder getrocknete Blätter der

Pflanze mit heißem Wasser übergossen und ziehen gelassen. Auch in Cocktails kann Pfefferminze zum Einsatz kommen, wie im Mojito. In Frankreich ist im Sommer das Menthe à l‘eau ein beliebtes, alkoholfreies Erfrischungsgetränk mit Pfefferminzlikör und Wasser, das mit Eiswürfeln serviert wird. Nicht zu vergessen all die köstlichen Süßspeisen oder Schokoladen mit Minze, in denen sie in Verbindung mit Zucker zur aromatischen Höchstform aufläuft. Das Kraut veredelt sehr viele Speisen. Wer kennt nicht die britische Minzsauce zum Lamm oder orientalischen Couscoussalat mit frischer Minze? Auch mit Erbsen ergibt sich mit ihr ein aromatisches Highlight.

„Gerade in vegetarischen Gemüsegerichten ist das intensive Aroma der Minze eine echte Bereicherung!“ Dorit Schmitt

65


Mojito Classic

mit weißem Rum und Minze © Foto: Jörn Rynio | GU Cocktail Classics | Küchengötter

„Der Mojito ist neben dem Daiquiri Synonym für kubanische Cocktailkultur. Erstmals schriftlich erwähnt wurde er 1931 als »RUM COCKTAIL« in einem kubanischen Kochbuch. Während seiner Zeit in Havanna pflegte ERNEST HEMINGWAY seinen Lieblingsdrink in der Bodeguita del Medio zu sich zu nehmen.“

Coole Drinks Zur Leseprobe Helmut Adam / Jens Hasenbein / Bastian Heuser Cocktail Classics Die beliebtesten Cocktails perfekt zubereiten und variieren 96 Seiten, Hardcover ISBN: 978-3-8338-4121-7 Buchpreis: 9,99 €

66

Ob im Zuge der Retro Welle oder der Rückbesinnung auf puren Geschmack Cocktailklassiker wie Caipirinha, Pina Colada, Cosmopolitan und Co. sind wieder in aller Munde. Doch wie bereitet man sie perfekt zu? Wo liegt der kleine, feine Unterschied zwischen wässriger Happy Hour Massenware und gekonnt geschüttelten Classic Drinks? Die Profi-Bartender Helmut Adam, Jens Hasenbein und Bastian Heuser decken in ihrem Buch die Geheimnisse der hohen Mixkunst auf.


Alkoholfrei: Rhubarb Mango Smash © Foto: Jörn Rynio | GU Cocktails | Küchengötter

Alkoholfrei: Ipanema © Foto: Jörn Rynio | GU Cocktails | Küchengötter

Longdrink Klassiker: Cuba Libre

Kräuterfrischer Cocktail: Gin Basil Smash

© Foto: Jörn Rynio | GU Cocktails | Küchengötter

© Foto: Jörn Rynio | GU Cocktails | Küchengötter

Der Mix macht den Unterschied!

Egal, ob mit oder ohne Alkohol, das Mischungsverhältnis der Zutaten und die Wahl der Eiswürfel sind entscheidend. Ohne Eiswürfel geht gar nichts, will man sich einen Cocktail mixen! Und man braucht auf alle Fälle einen Shaker. Hier empfiehlt es sich, einen dreiteiligen Edelstahl-Shaker mit »eingebautem« Barsieb zu Hause zu haben. Cocktails, die nur Spirituosen enthalten, werden im Rührglas zubereitet, wobei ein langstieliger Barlöffel beim Rühren hilft. Ein Icecrusher erleichtert die Arbeit, Eiswürfel zu zerkleinern, und sollte nicht in der heimischen Barausstattung fehlen. Der Barstößel schließlich, wird zum Zerdrücken von Früchten, Kräutern oder Gewürzen benötigt. Zu den Rezepten mit einem Klick auf die Fotos

!

67


© Foto: Tanja Borgschulte Photography | Aromenspiele

Die besten Rezepte aus der letzten Ausgabe:

Gefüllte Gemüse auf Nizza-Art © Foto: Klaus-Maria Einwanger | Küchengötter

Provenzalischer Zwiebelkuchen © Foto: Wolfgang Schardt | Küchengötter

Klick doch noch mal rein! 68

Sommerf


frische

Die besten Rezepte für eine coole Erfrischung:

Hausgemachte Limonade © Foto: Thorsten Suedfels | Küchengötter

Zitronen-Basilikum-Sorbet © Foto: Michael Wissing | Küchengötter

Pfirsicheis mit Fruchtstückchen © Foto: Jörn Rynio | Küchengötter

69


VORSCHAU

Das Olivenöl-Spezial erscheint im Juli!

Klick doch mal rein!

Neben wunderbaren Rezepten, die unbedingt mit etwas Olivenöl oder mit Oliven zubereitet werden müssen, und den besten Empfehlungen für hochwertige Olivenöle erfährt der Leser alles Wissenswerte über das flüssige Gold. Wie bestimmt man die Qualität von Olivenölen? Welche Olivensorten werden zu Öl gepresst? Worin unterscheidet sich der Geschmack einzelner Öle? Und wofür verwendet man sie am besten in der Küche? Die Portraits über einige Produzenten vermitteln einen kleinen Einblick über den Anbau, die Region und die Weiterverarbeitung der Oliven. Eingelegter Ziegenkäse © Foto: Anke Schütz | GU Wald- und Wiesen-Kochbuch | Küchengötter

Dorit Schmitt,

ONLINESHOP für GENIESSER WEIN | FEINKOST | SCHOKOLADE www.chateau-et-chocolat.com 70

ANZEIGE

Herausgeberin und Chefredakteurin von AROMENSPIELE | Das Onlinemagazin, kocht in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne für sich und ihre Gäste. Auf ihrem Foodblog, „Dorits Chateau et Chocolat“, kann man sich inzwischen von über 280 Rezepten und Weinempfehlungen inspirieren lassen.

Grillzeit | Das BBQ-Spezial  

70 Seiten mit Rezepten, die Lust machen, den Grill ganz oft anzuschmeißen: Scharfe Saucen & coole Drinks | Big Love: Beer & Burger | Sherry...

Grillzeit | Das BBQ-Spezial  

70 Seiten mit Rezepten, die Lust machen, den Grill ganz oft anzuschmeißen: Scharfe Saucen & coole Drinks | Big Love: Beer & Burger | Sherry...

Advertisement