Issuu on Google+

Kurzinformation Projekt Wir sind Graz 2.0 „Wir sind Graz“ gehört seit vielen Jahren zum fixen Bestandteil der Förderung von sozio-kultureller Vielfalt und Menschenrechten an Grazer Volksschulen. Doch erfolgreiche Projekte brauchen Entwicklung, um die neuen Herausforderungen in der schulischen Lern- und Arbeitswelt optimal zu bewältigen. Unter diesem Aspekt initiierte Stadtrat Detlev Eisel-Eiselsberg beim Projektträger ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus einen Relaunch des Projekts „Wir sind Graz“. Das neue Konzept von „Wir sind Graz 2.0“, das von der ARGE Jugend mit den zuständigen Fachleuten der Abteilung für Bildung und Integration der Stadt Graz erarbeitet wurde, setzt den Schwerpunkt auf die bereits erprobten „Weltreisen in Graz“ – Grazer Volksschulen machen einen Klassentausch. Überdies sollten auch innovative neue Elemente ins Projektdesign einfließen, die sich aus der bisherigen systematisch betriebenen Projektreflexion mit den Schulen und mit der Abteilung für Bildung und Integration und weiteren ExpertInnen ergeben haben. „Wir sind Graz 2.0“ bietet rund 20 Grazer Volksschulen ein ergänzendes, unterstützendes und nach schuleigenen Erfordernissen maßschneiderbares Projektangebot, welches die lebensnahe Umsetzung von soziokultureller Vielfalt, Menschenrechten und Antidiskriminierung im schulischen Setting fördert und intensiviert. Im Sinne der „Charta des Zusammenlebens in Vielfalt“ des Landes Steiermark steht die Förderung und Stärkung einer gelebten Alltagskultur eines gewaltfreien und gedeihlichen Miteinanders der gesamten Schulpartnerschaft – Direktion, LehrerInnen, Kinder, Eltern, schulnahe Unterstützungssysteme – im Zentrum des gesamten Projektgeschehens. http://www.zusammenleben.steiermark.at/cms/beitrag/11562700/68684441 Die Grundidee eines „Miteinander-Lebens und Voneinander-Lernens“ gründet auf einem inklusiven pädagogischen Konzept, welches intergenerative, interkulturelle, interreligiöse, genderspezifische und interinstitutionelle Aspekte des Zusammenlebens fokussiert. „Wir sind Graz 2.0“ greift auf folgende Werkzeuge für die Förderung von sozio-kultureller Vielfalt zurück: 1. Herzstück: die Weltreisen in Graz – Schulklassen wechseln unter Einbeziehung der Direktion, LehrerInnen, Kinder und Eltern für einige Tage ihren Standort. 2. Innovative Elternbildung – Dialog auf Augenhöhe zur Stärkung der elterlichen Beteiligung 3. Bereitstellung von themenspezifischer Beratung, Lern- und Arbeitsmaterialien und FachreferentInnen zur Entwicklung und Vertiefung des schulspezifischen Themenschwerpunktes 4. Reales und virtuelles Netzwerk Wir sind Graz 2.0 – zur Förderung des schulübergreifenden Erfahrungsaustausches unter den erwachsenen ProjektpartnerInnen (DirektorInnen, LehrerInnen, Eltern) 5. Gemeinschaftsprodukt des schulischen Netzwerkes (z.B.: Kalender der Vielfalt) – zur nachhaltigen Verankerung der Projektziele in der Öffentlichkeit. Die teilnehmende Volksschulen werden von der ARGE Jugend von der Ideenfindung über die Planung bis hin zur Realisierung des jeweiligen schulspezifischen Vorhabens unterstützt. Darüber hinaus übernimmt die ARGE Jugend das Netzwerksmanagement und die Dokumentation, das evaluative Projektmonitoring und die Öffentlichkeitsarbeit für das Netzwerk. Das Themenfeld von „Wir sind Graz 2.0“ ist weitläufig, komplex und von kontinuierlichen Änderungen und Innovationen durchzogen. Unter diesem Aspekt von hoher Komplexität übernimmt das Projektteam der ARGE Jugend die wichtige Rolle der Prozessbegleitung, der Projektorganisation, der fachspezifischen Beratung und des Netzwerksmanagements im Rahmen von „Wir sind Graz 2.0“. Kontakt, Infos und Anmeldung: Mag. Bettina Ramp (0664/18 51 278); bettina.ramp@argejugend.at


Wir sind Graz 2.0 Anmeldeformular für das Schuljahr 2013/2014 Die Volksschule: ................................................................................................ Adresse: ............................................................................................................ Direktorin / Direktor ......................................................................................... Tel.: / E-Mail: .................................................................................................... bewirbt sich bei der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus um die Teilnahme am Projekt „Wir sind Graz 2.0“. Das Projektteam an der Volksschule setzt sich aus folgenden Personen zusammen: 1. Teammitglied...................................................... Tel./E-Mail: ............................................................ 2. Teammitglied...................................................... Tel./E-Mail: ............................................................. 3. Teammitglied...................................................... Tel./E-Mail: ............................................................ 4. Allfällige weitere Mitglieder des schulischen Projektteams (zB Eltern, ehrenamtliche MitarbeiterInnen usw.) .................................................................. Tel./E-Mail: ............................................................ Übermittlung der Bewerbung bitte bis spätestens 20.9.2013 per Post oder Mail an die ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz. Mail: bettina.ramp@argejugend.at Das Kollegium der Volksschule erklärt sich mit folgenden Voraussetzungen der Teilnahme ausdrücklich einverstanden:  

  

Freiwilligkeit der Teilnahme seitens der gesamten Schulpartnerschaft (KEIN Pflichtprojekt!) Anerkennung des neuen Projektdesigns von „Wir sind Graz 2.0“.(Durchführung des Projektes „Weltreise in Graz“ auf Basis eines schulspezifischen Themas und eines Projektfahrplanes; Bereitschaft zur Durchführung von Maßnahmen zur Elternarbeit und –bildung; Verbindliche Teilnahme an den drei jährlichen Netzwerkstreffen von Wir sind Graz 2.0; Mitwirkung am „Netzwerksprodukt: Kalender der Vielfalt“; Dokumentation der gesetzten schuleigenen Aktivitäten in Wort und Bild) Nominierung eines zumindest dreiköpfigen aktiven Projektteams an jeder Schule, welches das Projekt am gesamten Standort umsetzt. Zustimmung zur Projektteilnahme im schulpartnerschaftlichen Konsens: Direktion, zumindest dreiköpfiges LehrerInnenteam; Elternverein (falls vorhanden). Angabe des Anteils von Kindern mit nicht deutscher Muttersprache an der Schule

_______________________

____________________________

Ort, Datum

Unterschrift Direktion und Schulstempel


Stadtrat Detlev Eisel-Eiselsberg Bildungs- und Integrationsressort der Stadt Graz Rathaus 8010 Graz ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus Mag. Christian Ehetreiber Mag. Bettina Ramp Karmeliterplatz 2 8010 Graz

Einladung an Grazer Volksschulen zur Teilnahme am Netzwerksprojekt „Wir sind Graz 2.0“

Sehr geehrte Frau Direktor, sehr geehrter Herr Direktor! Seit einigen Jahren unterstützt die Stadt Graz die Grazer Volksschulen in deren engagierter Bildungsarbeit für ein gutes Zusammenleben von Kindern unterschiedlichster Nationen und Kulturen durch verschiedene Projektangebote der Integration und Menschenrechtsbildung. Eines dieser Projektangebote ist das Netzwerksprojekt „Wir sind Graz 2.0“, das von meinem Team und vom Team des Projektträgers – der überparteilichen ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus“ – auf der Basis der mehrjährigen Erfahrungen in der Umsetzung an Grazer Volksschulen ein neues Design erhalten hat. Die Zielsetzung von „Wir sind Graz 2.0“ besteht darin, unsere Grazer Volksschulen in der guten Gestaltung des „Zusammenlebens in Vielfalt“ im Lebens- und Arbeitsraum Schule bestmöglich zu unterstützen. Das Herzstück des Projekts besteht in der bewährten „Weltreise in Graz“, bei der zwei Schulklassen eines Standortes mit zwei Schulklassen eines anderen Standortes einen mehrtägigen Schultausch vornehmen können, der das Kennen- und Schätzenlernen von Vielfalt in unserer Menschenrechtsstadt Graz, aber auch die gelebte Schulpartnerschaft an beiden Standorten fördern und vertiefen möge! Zusätzlich zur „Weltreise in Graz“ bietet der Projektträger Unterstützung im Projektmanagement und in der konkreten Projektabwicklung, einen kompetenten ReferentInnenpool, Elternbildung, die Vernetzung unserer Grazer Projektschulen und ein gut sortiertes Sortiment an Lern- und Arbeitsmaterialien zu den Projektthemen. Wir laden Sie und Ihre Schule sehr herzlich ein, sich um die Teilnahme am Projekt „Wir sind Graz 2.0“ zu bewerben. Die Teilnahme am Projekt ist freiwillig. Wir ersuchen jedoch im Falle Ihres Interesses um einen breiten Konsens der gesamten Schulpartnerschaft an Ihrer Schule für die Teilnahme am Projekt. Nähere Informationen können Sie der beigeschlossenen kurzen Projektinformation, die auch die Kriterien des Projekts und das Bewerbungsblatt enthält, entnehmen. Für Ihre persönlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin Mag. Bettina Ramp (0664/18 51 278) oder ARGE-GF-Obmann Mag. Christian Ehetreiber (0664/311 49 54). Bewerbungsfrist für die Übermittlung der aussagekräftigen Bewerbung ist der 20.9.2013. Sie können Ihre Bewerbung per Mail oder per Post übermitteln an: Mag. Christian Ehetreiber ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus Karmeliterplatz 2 8010 Graz Mail: Christian.ehetreiber@argejugend.at Tel.: 0316/90370-104


Die Zusage für die Teilnahme an „Wir sind Graz 2.0“ ergeht bis 30.9.2013 an Sie. Wir bitten infolge eines begrenzten Kontingentes um Verständnis, falls Ihre Bewerbung im kommenden Schuljahr noch nicht berücksichtigt werden kann. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, im darauffolgenden Schuljahr teilzunehmen und zwischenzeitlich auf andere Angebote des Ressorts für Bildung und Integration zurückzugreifen. Kontakt: Brigitte Köksal + Tel: 0316/872 - 2240 Mitte Oktober findet für die teilnehmenden Grazer Volksschulen eine Auftaktveranstaltung statt, bei der Ihnen und Ihrem Projektteam der gesamte Projektfahrplan präsentiert werden wird. Wir hoffen, Ihnen und der gesamten Schulpartnerschaft an Ihrer Schule ein hilfreiches Projektangebot zur Förderung von „sozio-kultureller Vielfalt“ und eines gedeihlichen Zusammenlebens der gesamten Schulpartnerschaft zur Verfügung zu stellen und freuen uns auf Ihre geschätzte Anmeldung! Mit freundlichen Grüßen Stadtrat Detlev Eisel-Eiselsberg

Mag. Christian Ehetreiber


Wir sind graz 2 0 kurzinformation anmeldeformular einladung