Page 1

Mag. Christian Ehetreiber Mag. Harald Kleinberger-Pierer

Infotag in Bruck an der Mur am 2. März 2018 von 930 bis 1230 ARGE Jugend startet mit neuen Projekten ins Jahr 2018!

Die überparteiliche ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus, Fachstelle für Gewaltprävention, Demokratie- und Menschenrechtsbildung startet mit Volldampf und mit einigen neuen Projekten der Jugend- und Bildungsarbeit ins Jahr 2018. Grund genug für unsere GemeindepartnerInnen, um diese Angebote für obersteirische Jugendliche, aber auch für PädagogInnen und MultiplikatorInnen der Jugendarbeit in einem gastfreundlichen Ambiente näher kennenzulernen: In unserer ARGE-Regionalstelle in Bruck an der Mur, Grabenfeldstraße 12a, am 2. März 2018 vormittags von 930 bis 1230.

Was erwartet Sie alles bei unserem Infotag? Die Vorstellung neuer Projekte, des Obersteierisches Jugendprojektfond und Schnupperworkshops für die TeilnehmerInnen! 1) Präsentation neuer Projekte und Einladung zum Mitmachen Das mehrfache Gedenkjahr 2018 ermöglicht unseren Gemeinde- und Schulpartnern der Obersteiermark die Mitwirkung an zwei faszinierenden neuen Vorhaben: Wanderausstellung „Im Zeitalter der Extreme. Demokratie im Widerstreit mit Diktaturen 1918/1938/1948/2018“: Diese Ausstellung wird zusammen mit fünf steirische Schulen geplant und durchgeführt und Mitarbeiter/innen und ReferentInnen der ARGE Jugend unterstützen die SchülerInnen dabei mit fachlicher Expertise. Dabei kommt auch die BürgerInnenbeteiligung über social media und über ein begleitendes Bildungs- und Kulturprogramm in den Gemeinden nicht zu kurz. Um diese Ausstellung und um das Bildungs- und Kulturprogramm kann sich pro Bildungsregion ein gemeindeübergreifendes Konsortium (drei oder mehr Gemeinden) bis 30.4.2018 bewerben. Zeitrahmen für die Steiermarktournee der Ausstellung + Begleitprogramm: 06/2018 bis 12/2019 http://www.argejugend.at/projekte/im-zeitalter-der-extreme-die-wanderausstellung-der-argejugend/ Projektförderer: Jugend- und Bildungsressort des Landes Steiermark; Umsetzung in Kooperation mit dem Regionalen Jugendmanagement und mit den Dachverbänden der Steirischen Jugendarbeit Projekt Menschenrechte und Demokratie als gelebte Alltagskultur. Ein partizipatives Netzwerksprojekt zur Förderung von Menschenrechten, Demokratie und sozio-kultureller Vielfalt in der Obersteiermark In Kooperation mit regionalen Partnern der drei obersteirischen Bildungsregionen wird mit diesem Projekt ein bedarfs- und interessensorientiertes Programm der Demokratie- und Menschenrechtsbildung entwickelt und umgesetzt. Im Brennpunkt stehen dabei die sprichwörtlichen heißen globalen Eisen, die auf regionaler Ebene erwünschte und unerwünschte Wirkungen entfalten: Von der Digitalisierung über die Zukunft der Arbeit, die Wetterfestigkeit der sozialen Sicherungssysteme bis zum


heißen Thema „Flucht, Migration und Integration“. Wir entwickeln mit den interessierten Gemeinden Formate und Projekte, um mit Ihren BürgerInnen den sachlichen, vernunftgeleiteten Dialog zu diesen heißen Themen führen zu können. Motto: Populismus und Hetze durch kantig-kontroversiellen Dialog und BürgerInnenbeteiligung entzaubern! – Projektzeitraum 01.04.2018 - 31.03.2019 Projektförderer: Abteilung 17, Landes- und Regionalentwicklung und Sozialressort des Landes Steiermark 2) Qualität durch Kontinuität: Obersteirische Jugendprojektfond und der Workshopkatalog der ARGE Jugend Der Obersteirische Jugendprojektfonds startet wieder durch: Jugendliche können ihre Projekte umsetzen! „Cash and coaching!“ So lautet seit 15 Jahren die Devise des Obersteirischen Jugendprojektfonds in der Region Obersteiermark Ost. Die Jugendlichen der Bezirke Leoben und Bruck-Mürzzuschlag werden wie in der Vergangenheit auch dieses Jahr ihre Jugendprojekte zu den ARGE-Themen in multimedialer Form und nach ihrer eigenen Planung entwickeln und realisieren. Insgesamt werden wir mit unseren obersteirischen Projektpartnern, sechs Projekte gemeinsam umsetzen. Projektförderer: Sozialressort des Lands Steiermark; SHV Leoben; SHV Bruck an der Mur; Stadt Bruck an der Mur; Kostenlose Schnupperworkshops zu aktuellen Themen aus dem ARGE-Workshopkatalog (je 1 Std.) 1. 5. Steirische Jugendstudie 2017: Unveröffentlichte regionale Trends und Entwicklungen aus der Jugendstudie. Was können Gemeinden und Regionen aus dieser medial viel beachteten Jugendstudie für ihre Jugend- und Bildungspolitik sinnvoll nutzen? Link zur Jugendstudie 2017: https://issuu.com/arge_jugend/docs/5._jugendstudie_2017 2. Konsum macht Menschenrechte: Wie unser tägliches Konsumverhalten Gesundheit, Umweltschutz und Menschenrechte fördert. 3. Internet und social media: Von der Propagandaplattform für Hass und Hetze zum Dialog- und Bildungsmedium. Projektförderer: Sozialressort des Lands Steiermark; SHV Leoben; SHV Bruck an der Mur; Stadt Bruck an der Mur; Im Sinne der steirischen Gastlichkeit dürfen wir Sie zu Brötchen und Getränken herzlich einladen! Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie persönlich oder eine Vertretung Ihrer Schule, Ihrer Gemeinde, Ihrer Einrichtung beim Infotag am 2.3.2018 zwischen 930 bis 1230 in Bruck an der Mur begrüßen dürfen. Aufgrund einer räumlich beschränkten Teilnehmerzahl bitten wir Sie, sich schriftlich für den Infotag bis zum 26.2.2018 anzumelden und pro Schule / Einrichtung / Gemeinde mit max. 2 Personen teilzunehmen. Anmeldung und Informationen: constanze.domenig@argejugend.at Tel. Infos: Harald Kleinberger-Pierer 0664 / 18 51 278

Mit einem herzlichen Glück auf! Mag. Christian Ehetreiber

Graz, 6.2.2018 Mag. Harald Kleinberger-Pierer

ARGE Jugend: Infotag Bruck an der Mur am 2.3.2018  
ARGE Jugend: Infotag Bruck an der Mur am 2.3.2018