Page 1

Informationen f端r die Presse

Textabdrucke honorarfrei / Belegexemplar freundlich erbeten

Pressekontakt:

Hotel auf der Wartburg Dorothee Schmidt Auf der Wartburg 2 99817 Eisenach Tel.: 03691 282895 Fax: 03691 282895 dorothee.schmidt@wartburghotel.de www.wartburghotel.arcona.de

1


Inhalts端bersicht Seite Daten und Fakten vom Hotel auf der Wartburg

3

Philosophie und Einmaligkeit des Hotels auf der Wartburg

4

Hoteldirektor Jens V. D端nnbier

5

Logieren auf der Burg

6

Speisen auf der Burg

7

K端chenchef Peter Herrmann

9

Feiern und Heiraten auf der Burg

10

Tagen auf der Burg

11

UNESCO Welterbe: die Wartburg

12

Kultur und Veranstaltungen auf der Burg

13

Sehenswertes in Eisenach

14

Wandern und Entdecken

15

UNESCOUNESCO-Weltnaturerbe und Nationalpark Hainich

16

Golfen mit Wartburgblick

17

Automobile Tradition in Eisenach

18

Die Geschichte des Hotels auf der Wartburg

19

Daten und Fakten der arcona HOTELS & RESORTS RESORTS

20

Die Anreise zum Hotel auf der Wartburg

21

Pressekontakt

22

2


Daten und Fakten vom Hotel auf der Wartburg

Lage: Lage Eisenach (Thüringen), zwischen Hannover, Leipzig, Nürnberg und Frankfurt am Main Eröffnung: 1. April 1914; restauriert von 1993 bis 1997 sowie im Jahre 2001 und 2011 Eröffnung Klassifizierung: Klassifizierung 5 Sterne (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) Eigentümer: Eigentümer Wartburg-Stiftung Pächter: Pächter arcona HOTELS & RESORTS (seit 2001) Hoteldirektor: Hoteldirektor Jens V. Dünnbier Mitarbeiter Mitarbeiter insgesamt: insgesamt 62 (Stand: 2013) Zimmer: Zimmer 37 (9 Einzelzimmer, 27 Doppelzimmer, 1 Wartburg-Suite) Mitgliedschaft: Mitgliedschaft Chaîne des Rôtisseurs (Bailliage Thüringen), Slow Food Deutschland e.V., Deutscher Hotel- und Gaststättenverband, Welterberegion Wartburg-Hainich UNESCOUNESCO-Welterbe: die Wartburg Das unter Denkmalschutz stehende, 100-jährige Hotel ist Teil der Wartburg, die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe gehört. 1922 wurde die Wartburg-Anlage in eine Stiftung öffentlichen Rechts umgewandelt, um die Burg zu erhalten, zu restaurieren und zu betreiben. Auf der Wartburg, einem Symbolort deutscher Geschichte, finden regelmäßig bedeutende Konzertreihen und jährlich wechselnde Themenausstellungen statt. Restaurants Im Hotel auf der Wartburg setzt Küchenchef Peter Herrmann das von arcona HOTELS & RESORTS entwickelte Konzept „natürlich Genuss!“ um, das für wertige, regionale Küche steht. Diese wird in der Landgrafenstube (85 Sitzplätze) angeboten. Im zweiten Innenhof der Wartburg befindet sich das Burgcafé „Gadem“. Dort wird den Besuchern die Wartburg-Torte aus der hauseigenen Konditorei, frischer Landkuchen und Kaffeespezialitäten serviert. Tagesbesucher der Wartburg nutzen das unterhalb des Hotels gelegene Selbstbedienungsrestaurant „Wartburg-Terrasse“. Hier erlebt man die vielfältige Welt der Original Thüringer Klöße. Feste, Hochzeiten und Tagungen Für Feste und Hochzeiten steht der historische Wappensaal zur Verfügung. Ein zusätzlicher Tagungsraum eignet sich für Veranstaltungen mit bis zu 30 Personen. Darüber hinaus kann das Burgcafé „Gadem“ am Abend für bis zu 50 Personen exklusiv gebucht werden. Wellness Vitalbereich „Jungbrunnen“ mit finnischer Sauna, Ruhebereich, Sonnenterrasse und Fitnessbereich sowie Beauty- und Massageanwendungen. Trinkbrunnen mit Quellwasser aus der hauseigenen Wartburg-Quelle. Natur Vielfältiges Wanderwegenetz, darunter der Höhenwanderweg Rennsteig, der teilweise auch Streckenabschnitt des Wanderwegs der Deutschen Einheit ist. Zahlreiche Wanderwege können auch für Radwanderungen genutzt werden. Sport und Sonstiges Kooperationen mit regionalen Anbietern für Kanu- und Floßfahrten auf der Werra, Ausritte, Reitunterricht und Tennis. Vier Golfplätze befinden sich in unmittelbarer Umgebung, u. a. Wartburg-Golfpark. Weitläufiges Loipennetz. Automobilmuseum „automobile welt eisenach“. 3


Philosophie und Einmaligkeit des Hotels auf der Wartburg

Das Besondere am Hotel auf der Wartburg ist zunächst die Lage. Die physische Nähe zu einem Bauwerk, das nicht nur in der deutschen Geschichte, sondern auch in der des Christentums eine derart bedeutende Rolle gespielt hat, ist ein einzigartiges Erlebnis. Dem Hotel auf der Wartburg – am 1. April 1914 als „Gasthof für fröhliche Leut’“ eröffnet – ist es gelungen, die Aura von Deutschlands bedeutendster Burg aufzunehmen und eine Atmosphäre zu schaffen, die diesem besonderen Ort gerecht wird. Stilistisch wurde der Hotelbau der über die Jahrhunderte entstandenen Gestalt der Burg angepasst, ohne dabei in Kitsch abzugleiten. Während der mehrmonatigen Schließzeit im Jahr 2011 - in Vorbereitung auf das 100-jährige Jubiläum in 2014 - wurden die Sandsteinfassade sowie das Dach saniert. Aus Gründen des Denkmalschutzes wurden eigens für das Hotel Dachziegel gebrannt, die dem Charakter des Gebäudes entsprechen. Darüber hinaus erhielt ein Großteil der Zimmer ein neues Licht- und Farbkonzept, die öffentlichen Bereiche wurden zudem renoviert und unter Berücksichtigung des burglichen Themas behutsam auf zeitgemäßen Standard gebracht. Nach wie vor steht das Hotel auf der Wartburg, das vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) mit fünf Sternen klassifiziert ist, nicht nur für erlebbare Authentizität, sondern auch für Romantik und Individualität auf höchstem Niveau. Darüber hinaus vermittelt der weite Ausblick auf den Naturpark Thüringer Wald ein Gefühl des Über-den-Dingen-Stehens. Hoch über den Baumkronen wird der Alltag im Tal zur Nebensache. Die authentische Freundlichkeit der Mitarbeiter rundet den Aufenthalt ab. 4


Hoteldirektor Jens Jens V. Dünnbier

Aufrichtige Gastfreundschaft und ehrlich gemeinte Herzlichkeit zählen zu den Werten, die für Hoteldirektor Jens V. Dünnbier im Umgang mit dem Gast an erster Stelle stehen. Insofern passt der 43-Jährige, der die Leitung des Hotels auf der Wartburg im Sommer 2012 übernommen hat, perfekt zu dem romantischen und einzigartigen Burghotel im Herzen Thüringens. Jens V. Dünnbier steht jedoch nicht nur für die Fortführung der exzellenten Gastgeberschaft, die das 5-Sterne-Haus auszeichnet, sondern wird auch den eingeschlagenen Weg im Bereich Kulinarik fortsetzen. Darüber hinaus ist es dem Familienvater ein Anliegen, das Hotel auf der Wartburg als Teil der Region zu positionieren: „Alle Veranstaltungen, die in unserem Haus stattfinden, werden für Gäste aus ganz Deutschland oder aus dem Ausland, aber auch für die Bewohner Eisenachs und Umgebung angeboten. Ich möchte, dass sich die Menschen aus unserer unmittelbaren Umgebung nach wie vor mit ‚ihrem‘ Hotel auf der Wartburg ebenso identifizieren wie mit ‚ihrer‘ Wartburg und immer das Gefühl haben, dass sie in unserem „Gasthof für fröhliche Leut“ herzlich willkommen sind.“ Jens V. Dünnbier war zuvor in gleicher Position im Natur Resort & Medical Spa Gut Klostermühle in Brandenburg tätig. Zu weiteren Stationen seiner beruflichen Laufbahn zählen das Grandhotel Römerbad in Badenweiler, das Hotel Adlon Kempinski in Berlin sowie das Hôtel Le Richemond in Genf (Schweiz).

5


Logieren auf der Burg

Das Hotel auf der Wartburg verfügt über 9 Einzelzimmer („Lutherzimmer“), 27 Doppelzimmer, die wegen ihrer unterschiedlichen Größe als „Burgzimmer“ und „Romantikzimmer“ angeboten werden, sowie über die Wartburg-Suite. Das Hotel auf der Wartburg wurde zunächst 1994 bis 1997, 2001 und nochmals 2011 aufwendig renoviert und neu gestaltet. Durch den Ausbau eines Teils des Dachgeschosses konnte in 2011 die Zimmeranzahl um ein weiteres Doppelzimmer sowie eine Suite erweitert werden. Wegen des verwinkelten Grundrisses des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes mit seinen Erkern, Stützbalken, Ecken und Kanten gleicht kein Zimmer dem anderen. Ein Großteil der Zimmer erhielt bei der jüngsten Renovierung aller Räume zudem ein neues Licht- und Farbkonzept. Die individuelle Einrichtung der Zimmer mit liebevollen Details fördert das Innehalten vom Alltag. Die Farben im Innenbereich sind in warmen, behaglichen Naturtönen gehalten und harmonieren mit der Fachwerkfassade. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Telefon, Farb-TV (Flatscreen), Minibar, Gästesafe und kostenfreiem WLAN und bieten einen einzigartigen Ausblick – entweder auf die Wartburg, die Stadt Eisenach oder auf den Thüringer Wald.

6


Speisen auf der Burg

Innerhalb des ganzheitlichen Restaurantkonzeptes „natürlich „natürlich Genuss!“ bietet Küchenchef Peter Herrmann wertige, regionale Speisen an, die aus besten Grundprodukten, vorrangig in Bioqualität, raffiniert zubereitet werden.

Im Hotel auf der Wartburg befinden sich zwei Restaurants mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Die Landgrafenstube besitzt insgesamt rund 85 Sitzplätze mit einem atemberaubenden Panoramablick über den Thüringer Wald und bietet Gästen des Hotels sowie Besuchern von außerhalb gehobene Küche. Edles Geschirr des Thüringer Traditionsunternehmens Kahla Porzellan unterstreicht das außergewöhnliche Ambiente.

7


Auch das Burgcafé „Gadem“, „Gadem“ welches im zweiten Innenhof der Wartburg liegt, wird vom Hotel auf der Wartburg betrieben. Hier genießt man in gemütlicher Kaffeestuben-Atmosphäre mit Blick über den Thüringer Wald die einzigartige Wartburg-Torte aus der hauseigenen Konditorei, Großmutters Landkuchen und köstliche Kaffeespezialitäten. Verantwortlich für das historische Burgcafé, das ab 30 Personen am Abend exklusiv gebucht werden kann, ist Michael Jäckel, der am 1. September 2013 sein 37-jähriges Dienstjubiläum feiert. Bei der WartburgWartburg-Terrasse handelt es sich um ein Selbstbedienungsrestaurant unterhalb des Hotels. Es wird vor allem von Tagesbesuchern der Wartburg genutzt. Das Außenrestaurant verfügt über 120 Sitzplätze und ist jeweils von Ostern bis Oktober geöffnet. Mit Unterstützung der Heichelheimer Kloß-Welt werden hier die berühmten Thüringer Klöße in ihrer ganzen Vielfalt präsentiert und serviert. Die Thüringer Kloßmanufaktur in Heichelheim ist seit 40 Jahren ein Begriff für Qualität und Tradition. Klassiker und Spezialitäten werden auf der Wartburg-Terrasse nach traditionellen Rezepten in hochwertiger Qualität hergestellt und weiter verarbeitet.

8


Küchenchef Peter Herrmann

Seit Sommer 2010 ist Peter Herrmann für den Bereich Kulinarik im Hotel auf der Wartburg verantwortlich, der die beiden Restaurants im Hotel und das Burgcafé im Innenhof der Wartburg umfasst. Bereits von 2002 bis 2007 war der 43-Jährige, ebenfalls als Küchenchef, in dem romantischen Thüringer Burghotel tätig. Der gebürtige Saarländer hat in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich ein Netz regionaler Lieferanten aufgebaut, das mittlerweile rund 15 Erzeugerbetriebe umfasst. Zum einen, weil er höchste Qualitätsansprüche an die Produkte stellt, die er frisch zubereitet. Zum anderen, um dem Gast die kulinarische Vielfalt der Region erlebbar zu machen. Dank dem innovativen Kulinarikkonzept „natürlich Genuss!“ finden sich auf der Speisekarte der Landgrafenstube Gerichte, in denen diese besonderen Thüringer Produkte verarbeitet werden, wie zum Beispiel geräucherte Forelle aus der Fischzucht Sättelstädt, zertifizierter Biohonig aus der bundesweit bekannten Schlossimkerei Tonndorf oder saisonales Gemüse, Fleisch und Käse aus dem Demeterbetrieb Gut Sambach. Für das kommenden Jubiläumsjahr hat er sich ein besonderes Konzept erdacht: er hat sich der Historie verschrieben und verbindet historische Menüfolgen mit zeitgenössischer Küchenphilosophie. Küchenphilosophie Historisch belegte Festbankette, die auf der Wartburg stattfanden, stehen Pate und werden von Herrmann und seinem Team modern und neu interpretiert. Ursprüngliche Aromen, die Einfachheit der Rezeptur und das in bester Qualität, vorrangig Bio, sind die Maßstäbe von Hermanns Landgrafenküche.

9


Feiern und Heiraten auf der Burg

Die Ausrichtung von Festen und Hochzeitsfeiern besitzt im Hotel auf der Wartburg eine lange Tradition und hat daher einen hohen Stellenwert. Die räumliche Nähe zur bedeutsamen Wartburg und der weite Ausblick über Thüringens Wälder geben Feierlichkeiten eine besondere Atmosphäre. Standesamtliche Trauungen finden Freitagvormittag und an jedem dritten und vierten Samstag des Monats im romantischen Jägerzimmer des Hotels statt, dessen Mittelsäulen und das Kreuzgewölbe Bezug auf die Säle und Kemenaten der Wartburg nehmen. Die Wandmalereien stammen vom Weimarer Künstler Kurt Roquette, der diese in den 30er-Jahren des vorigen Jahrhunderts schuf. Kleinere Feierlichkeiten (bis 40 Personen) finden im Jägerzimmer oder im Burgcafé „Gadem“ statt. Für größere Feste und Hochzeitsgesellschaften steht der 200 Quadratmeter große Wappensaal zur Verfügung, der sich mit einer Deckenhöhe von sieben Metern über zwei Etagen erstreckt und als schönster Saal Thüringens gilt. Die historische Wand- und Deckenmalerei stammt von dem Straßburger Künstler Leo Schnug und stellt eine bunte und zum Teil symbolhafte Welt mittelalterlichen Denkens dar. Ab einer Abendveranstaltung von 37 Personen kann das Arrangement „Burgherr Burgherr für eine Nacht“ gebucht werden, bei dem das komplette Hotel exklusiv genutzt werden kann.

10


Tagen auf der Burg

Kreativität fördern, Inspiration erhalten, effektiv arbeiten: Dafür steht das Hotel auf der Wartburg im Bereich Tagungen und Seminare. Insgesamt stehen drei Veranstaltungsräume zur Verfügung, die über moderne Tagungstechnik verfügen und je nach Veranstaltungsgröße genutzt werden können: Neben dem Wappensaal (200 Quadratmeter) und dem Jägerzimmer (56 Quadratmeter) besitzt das Hotel auf der Wartburg zwei Seminarräume (25 und 35 Quadratmeter), die miteinander kombinierbar sind. Das Rahmenprogramm wird individuell zugeschnitten. Neben kulturellen Veranstaltungen, bei denen die Wartburg als UNESCO-Weltkulturerbe an erster Stelle steht, werden Führungen durch Eisenach ebenso angeboten wie sportlich-aktive Ausflüge, Wanderungen auf dem Rennsteig oder durch das UNESCO-Weltnaturerbe Hainich, Bobfahrten im nahe gelegenen Wintersportzentrum Oberhof, Floß- und Schlauchbootfahrten auf der Werra oder Rundflüge über Eisenach und Umgebung. Durch das sehr positive Feedback in den vergangenen Jahren im Bereich Tagungen und Seminare baut das Hotel auf der Wartburg sein Angebot an Teambuilding- oder speziellen Förderseminaren kontinuierlich aus.

11


UNESCOUNESCO-Welterbe: die Wartburg

Die imposante Wartburg, Wartburg eine Burganlage aus dem 12. bis 14. Jahrhundert, ist berühmt geworden durch die Landgrafen von Thüringen – einschließlich der heiligen Elisabeth – und die Minnesänger des Mittelalters („Sängerkrieg“), als Zufluchtsort Martin Luthers, Luthers der dort 1521 mit seiner Bibelübersetzung begann, sowie als Erinnerungsstätte des Wartburgfestes freiheitlicher Studenten 1817. Die Anlage, die Persönlichkeiten wie Johann Wolfgang von Goethe in ihren Bann zog, wurde im 19. Jahrhundert unter Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach restauriert und rekonstruiert. Die Umwandlung in eine Stiftung erfolgte 1922. Die Wartburg wurde 1999 in die Liste des UNESCOUNESCO-Welterbes sowie 2001 in das sogenannte Blaubuch national bedeutsamer Kultureinrichtungen aufgenommen und wird jährlich von etwa 400.000 Menschen besucht. Zu den kulturellen Aktivitäten zählen neben der 1992 und 1996 neu gestalteten Dauerausstellung jährlich wechselnde Sonderausstellungen, Klassik-Konzertreihen, Aufführungen der vom „Sängerkrieg“ inspirierten Wagner-Oper „Tannhäuser“ sowie der jährlich stattfindende mittelalterliche Adventsmarkt. Das Hotel auf der Wartburg bietet seinen Gästen zu den Kulturereignissen entsprechende Arrangements an.

12


Kultur und Veranstaltungen auf der Wartburg

Seit ihrer Gründung war die Wartburg ein Ort der Muse, der schönen Künste und der Kultur. Dieser Tradition verpflichtet, haben auch in der Gegenwart die zahlreichen kulturellen Veranstaltungen auf der Burg einen festen Platz in der Eisenacher Kulturlandschaft. Die einmalige Akustik des Festsaales auf der Wartburg beeindruckt Musiker und Musikliebhaber aus aller Welt. Die Wartburg bietet ein einzigartiges Szenario aus Landschaft, Kultur und Architektur. Zu den Höhepunkten zählen die jährlich stattfindenden Aufführungen der romantischen WagnerOper „Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg“. Die Authentizität von Spiel- und Handlungsort machen die heutigen „Tannhäuser“-Aufführungen des Meininger Theaters im Festsaal der Wartburg zu einem unvergesslichen Erlebnis. Eine lange Tradition besitzen darüber hinaus die Konzerte, die in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur stattfinden: Seit 56 Jahren treten dabei Künstler aus dem internationalen Musikleben auf der Wartburg auf. Weitere Veranstaltungsreihen sind der „MDR Musiksommer“ oder die Adventskonzerte. Als Service für seine Gäste führt das Hotel auf der Wartburg alle aktuellen Veranstaltungen in seinem Veranstaltungskalender auf und übernimmt auf Wunsch die Buchung der jeweiligen Konzertkarten.

13


Sehenswertes in Eisenach

Zu den Persönlichkeiten, die Eisenach prägten oder von der Stadt geprägt wurden, zählen unter anderen der Reformator Martin Luther, Luther die Komponisten Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann, Telemann die Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe und Fritz Reuter sowie der Minnesänger Walther von der Vogelweide. Vogelweide Auswahl der Sehenswürdigkeiten: Im Lutherhaus soll Martin Luther gewohnt haben, während er ab 1498 in Eisenach die Lateinschule besuchte. Das Bachhaus ist das weltweit erste Museum, das Johann Sebastian Bach gewidmet wurde, der in Eisenach aufwuchs. Am Johannisplatz im Stadtzentrum befindet sich das „Schmale Haus“: Mit einer Breite von 2,05 Metern ist es das wahrscheinlich schmalste bewohnte Fachwerkhaus Deutschlands. Die Grundfläche des Gebäudes beträgt bei einer Höhe von 8,50 Metern lediglich 20 Quadratmeter. Im Süden der Stadt ragt das 33 Meter hohe Burschenschaftsdenkmal auf der Göpelskuppe empor. Es wurde am 22. Mai 1902 als Ehrenmal der um 1815 entstandenen Burschenschaften eingeweiht. In der Reuter-Wagner-Villa,, die der niederdeutsche Dichter Fritz Reuter 1866 im heute denkmalgeschützten Villenviertel im Süden der Stadt erbauen ließ, befindet sich die umfangreichste RichardRichard-WagnerWagner-Sammlung außerhalb Bayreuths.

14


Wandern und Entdecken

In unmittelbarer Umgebung der im Naturpark Thüringer Wald gelegenen Wartburg existiert ein vielfältiges Wanderwegenetz, darunter der sogenannte Rennsteig: Rennsteig Der bekannteste Thüringer Höhenwanderweg beginnt im Eisenacher Stadtteil Hörschel und endet im knapp 170 km südöstlich gelegenen Blankenstein. Er ist teilweise auch Streckenabschnitt des innerdeutschen Wanderwegs der Deutschen Einheit, Einheit der die östlichste Stadt Deutschlands Görlitz mit der Stadt Aachen ganz im Westen der Bundesrepublik verbindet und knapp 1.100 km lang ist. Weniger zeitaufwendig ist die landschaftlich ebenfalls höchst reizvolle Wanderung durch die Drachenschlucht, Drachenschlucht für die Urlauber in Verbindung mit der Landgrafenschlucht etwa zwei Stunden einplanen sollten. Die Drachenschlucht ist als geologisches Naturdenkmal geschützt und liegt im Naturschutzgebiet Wartburg – Hohe Sonne, das mit einer Größe von knapp 600 Hektar zu den größten Naturschutzgebieten Thüringens zählt. Die sagenumwobene Felshöhle Das verfluchte Jungfernloch befindet sich ca. 500 Meter südlich der Wartburg. Im Jahr 2012 hat sich das Wartburg-Waldgebiet beim Bund Deutscher Forstleute (BDF) als „Waldgebiet des Jahres“ beworben und ist in den Kreis der Nominierten, die einen strengen Kriterienkatalog erfüllen mussten, aufgenommen worden.

15


Welterberegion WartburgWartburg-Hainich

Mit seiner Waldfläche von 13.000 Hektar ist der rund 30 Kilometer von der Wartburg entfernt gelegene Hainich das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Der 7.500 Hektar große Nationalpark befindet sich im südlichen Teil des Hainichs. Dort konnten sich in den letzten 50 Jahren auf den Freiflächen eines ehemaligen Militärgebietes (Kindel) Wälder entwickeln, die den ursprünglichen Laubwäldern Mitteleuropas sehr nahekommen. Wegen des Urwaldcharakters Urwaldcharakters wurde der Nationalpark Hainich als UNESCOUNESCO-Weltnaturerbe anerkannt, was eine Aufwertung des Gebiets bedeutet. Jedes Wochenende finden Führungen und Wanderungen statt. Auch für Kinder gibt es von der Schatzsuche bis zum Kindertag im Wildkatzenkinderwald eine Menge zu erleben. Das Hotel auf der Wartburg ist seinen Gästen bei der Planung des Besuchs des einzigartigen Waldgebietes gern behilflich. Neben den offiziellen drei Radrouten sind viele der Wanderwege auch für Radfahrer freigegeben – das Hotel auf der Wartburg bietet seinen Gästen unterschiedliche Serviceleistungen in den Bereichen Fahrradverleih und -transport an.

16


Golfen mit Wartburgblick

Neben dem UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg, dem UNESCO-Weltnaturerbe und Nationalpark Hainich sowie den zahlreichen anderen Freizeitmöglichkeiten ist das Hotel auf der Wartburg auch ein sehr interessantes Reiseziel für Golfinteressierte, da es mit fünf Golfclubs zusammenarbeitet. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Wartburg-Golfpark des Golfclubs Eisenach im Wartburgkreis e.V. Bei der Runde über den 18-Loch-Meisterschaftsplatz (Par 72) haben Golfspieler stets die imposante Wartburg im Blick. Ebenfalls sehr idyllisch zwischen den Burgruinen Drei Gleichen gelegen ist der ca. 40 km entfernte Thüringer Golfclub Mühlberg Drei Gleichen e.V.. Die älteste 18Loch-Golfanlage Thüringens (Par 72) bietet strategisch zu spielende Bahnen in leicht hügeligem Gelände mit einem beeindruckenden Panoramablick über die Burgenlandschaft. Weitere Golfclubs, mit denen das Hotel auf der Wartburg kooperiert, sind der Golfclub Gut Willershausen e.V. im hessischen Ort Herleshausen (9-Loch-Course, Par 34), der Golfclub Erfurt e.V. sowie der Golfclub Weimar-Jena 1994 e.V.. Das Hotel auf der Wartburg organisiert für seine Gäste auf Wunsch einen Shuttle zum jeweiligen Golfplatz und bietet auch ein entsprechendes Arrangement an.

17


Automobile Tradition in Eisenach

Lange bevor im heute gern als Autostadt bezeichneten Wolfsburg 1938 der erste Spatenstich für das erste Automobilwerk erfolgte, fertigte die Fahrzeugfabrik Eisenach (FFE) das erste Automobil – nämlich 40 Jahre zuvor im Jahre 1898. Das zwei Jahre zuvor gegründete Werk wurde 1928 von den Bayerischen Motoren Werken AG (BMW) übernommen und nach dem Zweiten Weltkrieg verstaatlicht. Von 1953 bis zur Schließung im Jahre 1991 erhielt die Firma den Namen VEB Automobilwerk Eisenach und produzierte ab 1955 den Wartburg. Insgesamt rollten rund 1,6 Million Fahrzeuge vom Band. Im Jahre 1991 eröffnete Opel ein neues Werk in Eisenach, mit dem die Tradition der Automobilindustrie in der thüringischen Stadt fortgeführt wird. Einen historischen Überblick gibt das Museum „automobile welt eisenach“, das im ehemaligen VEB Automobilwerk Eisenach beheimatet ist. Zudem werden dort auch verschiedene historische Automobile aus Eisenacher Produktion gezeigt.

18


Die Die Geschichte des Hotels auf der Wartburg

Das Hotel auf der Wartburg wurde im Stil der Thüringer Burgen des 16. Jahrhunderts erbaut und im Jahre 1914 als „Gasthof für fröhliche Leut'“ eröffnet. Verantwortlich für die Planung des Gebäudes war der Berliner Architekt und bekannte Burgenkundler Bodo Ebhardt, der alle Anforderungen an den Neubau entsprechend den örtlichen Gegebenheiten umsetzen konnte: Das Hotel auf der Wartburg sollte großzügig sein, aber kein Konkurrenzbau zur Burg werden und stilistisch angepasst sein, jedoch nicht kitschig wirken. Zunächst senkte man den felsigen Baugrund um zehn Meter ab und erhielt dadurch eine zwar ebenso unregelmäßige, aber viel größere Grundfläche. Bei der Fassade, die durch typisch thüringische Fachwerkkonstruktionen aufgelockert wurde, kam der regionale, rotbraune Griefenstein zum Einsatz, der auch beim Bau der Wartburg verwendet worden war. In den Jahren 1994 und 2001 wurden die Hotelzimmer, die Restaurants sowie der Hotelinnenhof grundlegend saniert, der Einbau des stimmungsvollen Vitalbereichs „Jungbrunnen“ erfolgte 2004. Im Zuge der aufwendigen Umbaumaßnahmen im Jahr 2011, die auch im Zusammenhang mit den Jubiläumsfeierlichkeiten 2014 „100 100 Jahre Hotel auf der Wartburg“ zu sehen sind, konnten zwei weitere Zimmer im Dachgeschoss ausgebaut werden, darunter die exklusive Wartburg-Suite. Derzeit bereitet sich das Hotel intensiv auf das Jubiläumsjahr vor, um das Thema „100 Jahre Hotel auf der Wartburg“ im kommenden Jahr in allen Bereichen entsprechend aufzugreifen.

19


Daten und Fakten der arcona HOTELS & RESORTS

Seit das Haus zum Portfolio der arcona HOTELS & RESORTS gehört, hat die Hotelgruppe ein besonderes Augenmerk auf die Qualität, die sie ihren Gästen im Hotel auf der Wartburg bieten möchte. Um den hohen Standard zu erreichen und zu halten, engagierte sich arcona HOTELS & RESORTS bei den Umbaumaßnahmen 2001, 2004 und 2011. Die in Rostock ansässige Hotelgruppe verlängerte 2011 vorzeitig den Pachtvertrag um weitere 15 Jahre. Damit unterstreicht sie ihr Engagement für das Hotel auf der Wartburg. arcona HOTELS & RESORTS, RESORTS die im Jahr 2012 als Best Conference Hotel Group ausgezeichnet wurde, betreibt insgesamt 14 Hotels. Das Schwesterhotel des Hotels auf der Wartburg ist das Landhotel Schloss Teschow (4-Sterne-Superior) im Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See. Unter der Dachmarke arcona HOTELS & RESORTS stehen die drei Marken arcona HOTELS, HOTELS arcona RESORTS (vier 4* Stadthotels, zwei 4* und 5* Resorts) sowie arcona LIVING (3 Boardinghäuser – Wohnen auf Zeit). Des Weiteren gehören fünf Hotels als Franchisebetriebe der Steigenberger Hotel Group zum Unternehmen: Hotel Sonne in Rostock, Hotel Stadt Hamburg in Wismar, Hotel Thüringer Hof in Eisenach, Hotel Remarque in Osnabrück und das neu eröffnete Parkhotel in Braunschweig. Die Eigentümer, Alexander Winter, Winter langjähriger Vorstand der ehemaligen Arkona Gruppe und Prof. Stephan Gerhard, Gerhard Vorsitzender des Verwaltungsrates der Treugast Solutions Group sowie geschäftsführender Gesellschafter der Solutions Holding GmbH, haben im April 2008 die arcona Stadthotellerie mit acht Hotels im Rahmen eines ManagementBuy-out (MBO) von der Deutschen Seereederei GmbH in Rostock erworben.

20


Die Anreise zum Hotel auf der Wartburg

UNESCO Welterbe Wartburg 50 m Innenstadt Eisenach 3 km ICE Bahnhof Eisenach 3 km Autobahn A4 / Abfahrt Eisenach-Ost 6 km Flughafen Erfurt 60 km Flughafen Frankfurt/Main 200 km Zieleingabe für Navigationsgeräte: “Sonderziel Wartburg“

Adresse: Hotel auf der Wartburg Auf der Wartburg 2 D-99817 Eisenach Telefon: +49 (0)3691(0)3691-797797-0 Telefax: +49 (0)3691(0)3691-797797-100 www.wartburghotel.arcona.de info@wartburghotel.de

21


Für Anfragen jedweder Art wenden Sie sich gerne jederzeit an:

Pressekontakt

Unternehmenskommunikation arcona HOTELS & RESORTS Christiane Winter-Thumann Steinstraße 9 D – 18055 Rostock Tel: +49 381 4585102 Fax: +49 381 4585108 Mobil: +49 179 9284198 c.winter-thumann@arcona.de www.arcona.de

Hotel auf der Wartburg Dorothee Schmidt Auf der Wartburg 2 D – 99817 Eisenach Tel: +49 3691 282895 Fax: +49 3691 282828 dorothee.schmidt@wartburghotel.de www.wartburghotel.arcona.de

22

Pressemappe_Hotel auf der Wartburg_2013  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you