Page 1

Lenk im Simmental Rechtskräftige Baubewilligung

Im November 2012 wurde die Baueingabe für das Chalet Spitzacker mit 10 nach speziellem Konzept geplanten Zweitwohnungen an der Lenk unterschrieben und eingereicht. Ein spannender Augenblick, nach fast einjähriger Vorbereitungsphase. Die Ernüchterung folgte, als im Dezember 2012 vom Regierungsstatthalteramt Obersimmental-Saanen eine Einsprache von Privat eröffnet wurde. Trotz intensiver Anstrengungen war der Einigungsverhandlung kein Erfolg beschieden. Umso freudiger begrüssten wir im Mai 2013 den Gesamtbauentscheid. Er wies sämtliche Einsprachepunkte klar ab. Die Beschwerdeführer zogen mit einem Punkt weiter an die kantonale Baudirektion, welche im September 2013 entschied, dass die Einsprache abzuweisen und die Baubewilligung zu erteilen sei. Die Beschwerdeführer waren damit nicht einverstanden und zogen ans Verwaltungsgericht weiter. Ein herber Rückschlag für uns. Daher war die Erleichterung denn auch gross, als am 25.11.2013 feststand: Die Beschwerde ist zurückgezogen, wir dürfen bauen!

Es entstehen also an zentraler Lage zehn qualifiziert touristisch bewirtschaftete Ferienwohnungen mit hotelähnlichen Dienstleistungen. Und wir sind überzeugt: Das Chalet Spitzacker schafft neue Anreize, bringt neue Feriengäste an die Lenk und diese werden mit Freude das schöne touristische Angebot für sich entdecken und nutzen. Mitprofitieren wird auch das einheimische Gewerbe. So werden die hotelähnlichen Dienstleistungen wie Wäsche- und Reinigungsservice sowie auch Verpflegungsmöglichkeiten vom Hotel Kreuz angeboten. Wir stehen kurz vor Arbeitsvergabe. Auch lautet das Ziel, die Wertschöpfung möglichst vor Ort oder in der näheren Umgebung zu generieren. Baubeginn ist im Frühjahr 2014. Gerne nutzen wir die Gelegenheit für ein grosses

Chalet Spitzacker Lenk www.spitzacker-lenk.ch ∙ info@spitzacker-lenk.ch Archipex GmbH Hauptstrasse 22a ∙ CH-2562 Port ∙ T +41 32 331 22 70 info@archipex.ch ∙ www.archipex.ch

DANKESCHÖN: Es gilt unseren bereits heute intensiv am Projekt mitarbeitenden Partnern, den Architekten von archart gmbh (Lenk) und den Ingenieuren von Steiger Ingenieure + Planer AG (Lenk), den Behörden, die uns stets kompetent und speditiv bei Fragen um dieses Projekt betreut haben und natürlich den künftigen Eigentümern, die seit Einreichen der Baubewilligung mit an Bord sind, hinter dem Projekt stehen und mit gelitten, gehofft und Daumen gedrückt haben. Sie freuen sich heute mit uns auf den Baubeginn!

Bewirtschaftete Ferienwohnung

Eigentümer, künftige Gäste und die Ferienregion Lenk profitieren von professionell und fachkundig bewirtschafteten Ferienwohnungen. Das Bewirtschaftungskonzept des Chalet Spitzacker Lenk basiert auf der langjährigen Erfahrung der Entwickler (Archipex GmbH Port) in Immobilien-Marketing und Liegenschaftsverwaltung sowie deren engen Zusammenarbeit mit Fachleuten aus Hotellerie und Touristik. Die zwei Dienstleistungs-Komponenten Grundlage professioneller Immobilien-Bewirtschaftung sind fachkundige technische und administrative Verwaltung und Betreuung von Stockwerkeigentum und Liegenschaften. Professionelle touristische Bewirtschaftung integriert zusätzlich die sachkundige Vermietung von Ferienwohnungen und -häusern, also die kompetente Vermarktung, Bewerbung, Betreuung sowie sämtliche entsprechenden Abrechnungen (Hotellerie-Service, Steuern, Kurtaxen etc.). Die für die Kombination beider Elemente entwickelte

und aufgebaute Infrastruktur kann auf künftige Projekte angewandt werden und wird auch Eigentümern bestehender Ferienhäuser und -Wohnungen angeboten. Damit lassen sich weitere kalte Betten vermindern und Besitzer sowie die beliebte Feriendestination profitieren von mehr und neuen Gästen. Sondersituation Chalet Spitzacker Lenk Dieses Projekt hat Pilot-Charakter. Es ist das erste, das im Obersimmental-Saanen mit durchdachtem Konzept eingereicht, vom ARE Amt für Raumplanung


geprüft wurde und von der Baudirektion des Kantons Bern die Baubewilligung erhielt. Im Konzept, das auch weiteren Projekten dieser Art zugrunde gelegt werden kann, sind die auf HotellerieService abgestimmte Planung und Gestaltung ebenso integriert wie die einladende Wohnatmosphäre und Gastlichkeit. Die Einrichtung, die mit einem Inneneinrichter ausgestaltet wurde und das gesamte Zubehör machen den Hotellerie-Service für eine bestens funktionierende, reizvolle Ferienwohnung aus. Für jeden Bereich wurden Fachleute beigezogen. Das geht von Besteck, Geschirr und Gläsern bis zu Wäsche und anderen wichtigen Equipments. Hotel-Qualität und -Standard sowie Sauberkeit, Funktionalität und Pflegeleichtigkeit sind gekonnt miteinander in Übereinstimmung gebracht, damit Eigentümer und zahlende Gäste sich wohl fühlen. Ein nicht einfacher, oft zeitlich sehr aufwändiger Prozess, der nun Türen öffnet für verantwortungsvolle und touristisch attraktive Projekte.

Qualität der Tourismusregion

In den letzten Monaten hatten wir mit über 100 Interessenten intensive Gespräche über die Zweitwohnungsinitiative, bewirtschaftete Ferienwohnungen sowie über Tourismusregionen und deren Qualität und Image. Eines ging aus den Gesprächen klar hervor: die Lenk ist als Feriendestination sehr beliebt! Ein gewichtiger Grund sind die vielen Möglichkeiten die sie bietet. Im Sommer mit gemütlichen Spazierwegen und anspruchsvollen Wander- und Bergrouten, im Winter mit wunderschönen Pisten und Loipen. Ein anderer Grund sind die Menschen die dieses Angebot erst möglich machen. Mit viel Freude und Engagement wird für den Tourismus gearbeitet: die freundliche und kompetente Auskunft im neu gestalteten Tourismusbüro, die helfende Hand beim Einsteigen ins Bähnli, der Unterhalt der Wanderwege und im Winter wird Nacht für Nacht fleissig gearbeitet um die Pisten opitmal zu präparieren. Der Gast an der Lenk kann geniessen und sich verwöhnen lassen - was will ein Gast mehr in seinen Ferien? Einige dieser Dienstleistungen werden über die Kurtaxe mitgetragen oder finanziert. Auch die Gästekarte, die zu Vergünstigungen berechtigt, wird durch die Kurtaxe ermöglicht. Je mehr Beherbergungs- und Kurtaxen eingenommen werden können, je umfassender kann das Dienstleistungsangebot der Tourismusregion sein und je abwechslungsreicher wird es für die Gäste. Mit dem Chalet Spitzacker und dem speziellen Konzept, das auch Gäste in der Nebensaison an die Lenk locken wird, tragen wir aktiv dazu bei mehr Kurtaxen und auch mehr Wertschöpfung im Dorf zu generieren.

Chalet Spitzacker Lenk www.spitzacker-lenk.ch ∙ info@spitzacker-lenk.ch Archipex GmbH Hauptstrasse 22a ∙ CH-2562 Port ∙ T +41 32 331 22 70 info@archipex.ch ∙ www.archipex.ch

Die Feiertage stehen kurz bevor

Wir sind ungeduldig, würden lieber heute als erst morgen mit dem Bau des Chalets Spitzacker beginnen! Doch der Winter hat Einzug gehalten. Es ist zu spät um noch unter vernünftigen Bedingungen zu starten. So haben wir uns, trotz gültiger Baubewilligung und verkaufter Wohnungen, entschieden mit dem Baubeginn bis Frühjahr 2014 zuzuwarten. Einzig die Bauprofile sollen noch weg. Denn uns liegt daran, dass die Lenker Bevölkerung und die Touristen den Spitzacker-Platz den Winter durch noch wie gewohnt nutzen können.

Wir wünschen allen von Herzen ein frohes Weihnachtsfest, einen tollen Rutsch ins neue Jahr und viele wunderschöne Sonnentage, herrliche Schneeverhältnisse sowie zahlreiche Gäste, die die einmalige Landschaft der Lenk in vollen Zügen geniessen!

Kontakt

Archipex GmbH Hauptstrasse 22a ∙ CH-2562 Port T: +41 32 331 22 70 ∙ F: +41 32 331 20 40 info@archipex.ch ∙ www.archipex.ch

Viel Erfolg und alles Gute fürs Jahr 2014 wünschen die Projektverantwortlichen:

Philipp R. Gatschet phg@archipex.ch

Dominique Gatschet ddg@archipex.ch

Ausgabe 03 - Dezember 2013 Impressum: Spitzacker-News ist die offizielle Informationsschrift zum Projekt Chalet Spitzacker Lenk. Herausgegeben von der Archipex GmbH. Nachdrucke oder Vervielfältigungen von Artikeln, auch auszugsweise, nur mit Zustimmung der Herausgeber.

Spitzacker-News 3  

Neuigkeiten rund um das Projekt Chalet Spitzacker Lenk. Was für eine Bedeutung haben touristisch bewirtschaftete Ferienwohnungen und wie wer...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you