Gorny 225 (14 15 10 2014)

Page 1

Gorny & Mosch • Giessener Münzhandlung Antike Münzen und Lots 141 225

GORNY & MOSCH Giessener Münzhandlung GmbH Maximiliansplatz 20, D-80333 München Tel. +49-(0)89/24 22 64 30, Fax +49-(0)89/2 28 55 13 E-mail: info@gmcoinart.de www.gmcoinart.de

Oktober 2014

Auktion

Antike Münzen und Lots 14./15. Oktober 2014

225


Representative in Russia Mr. Andrey Pyatygin Arbat 38/1, Bld. 2 119002 Moscow, Russia Office Phone: 007 915 014 3539 Email: gornyandmosch@mail.ru

Die Echtheit der Stücke wird gewährleistet. All objects are guaranteed genuine.

Gorny & Mosch ist Partner von Art Loss Register. Sämtliche Gegenstände in diesem Katalog, sofern sie eindeutig identifizierbar sind und einen Schätzwert von mind. 1.000,– € haben, wurden vor der Versteigerung mit dem Datenbankbestand des Registers individuell abgeglichen. Gorny & Mosch have retained the Art Loss Register to check all uniquely identifiable items offered for sale in this catalogue that are estimated at more than the equivalent of 1,000.– € against the Art Loss Register‘s computerized database of objects reported as stolen or lost.


Auktion Antike Münzen und Lots 14./15. Oktober 2014

225 in den eigenen Geschäftsräumen at our office

GORNY & MOSCH Giessener Münzhandlung GmbH Maximiliansplatz 20, D-80333 München Tel. +49-(0)89/24 22 64 30, Fax +49-(0)89/2 28 55 13 E-Mail: info@gmcoinart.de www.gmcoinart.de Amtsgericht München HRB Nr. 75528 Geschäftsführer: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch


Zeitplan der Auktionen 224-226

Montag, 13.10.2014 10.00

Auktion 224, Hochwertige Münzen der Antike Kelten, Griechen

14.30

Römische Provinzialprägungen, Römische Republik, Römische Kaiserzeit, Byzanz, Völkerwanderung, Miscellan Dienstag, 14.10.2014

10.00

Auktion 225, Antike Münzen und Lots Kelten, Griechen

14.30

Rest Griechen, Römische Provinzialprägungen, Römische Republik Mittwoch, 15.10.2014

10.00

Römische Kaiserzeit

14.30

Rest Römische Kaiserzeit, Byzanz, Völkerwanderung, Miscellan, Lots, Numismatische Literatur Donnerstag, 16.10.2014

10.00

Auktion 226, Mittelalter und Neuzeit Sammlung Werner Jaggi

14.00

Rest Sammlung Werner Jaggi, Sammlung eines Numisnautikers Freitag, 17.10.2014

10.00

Mittelalter Deutschland und Europa, Deutschland bis 1871, Deutschland ab 1871, Medaillen, Orden, Abzeichen, Waagen, Österreich-Ungarn

14.00

Europa (ohne Russland), Sammlung Kremnitzer Taler, Amerika, Afrika, Australien und Ozeanien, Asien, Numismatische Literatur, Allgemeine Lots, Kreuzfahrer, Islam, Sammlung Russland


Inhaltsübersicht Table of Contents

Dienstag, den 14. Oktober 2014 10.00

Kelten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1001-1048 Griechen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1049-1448

14.30

Rest Griechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1449-1749 Römische Provinzialprägungen . . . . . . . . . 1750-1906 Römische Republik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1907-2017

Mittwoch, den 15. Oktober 2014 10.00

Römische Kaiserzeit (bis Constantius I.) . . 2018-2458

14.30

Römische Kaiserzeit (ab Galerius) . . . . . . . 2459-2572 Byzanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2573-2805 Siegel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2806-2818 Islam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2819 Völkerwanderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2820-2825 Miscellan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2826-2838 Lots . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7001-7160 Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7161-7172

Besichtigung

Donnerstag, den 09.10.2014 und Freitag, den 10.10.2014 von 10.00 – 12.00 Uhr und 14.30 – 17.00 Uhr, Sonntag, den 12.10.2014 von 10.00 – 18.00 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung

Auction lot viewing at our office

Thursday, October 9, 2014 and Friday, October 10, 2014 from 10.00 a.m. – 12.00 a.m. and 2.30 p.m. – 5.00 p.m. Sunday, October 12, 2014 10.00 a.m. – 6.00 p.m., and by appointment

in den eigenen Geschäftsräumen

Unsere Ergebnisliste steht zwei Tage nach unserer Auktion im Internet für Sie bereit: Our list of prices realized is available two days after the sale: http://www.gmcoinart.de


Ihre Ansprechpartner Mit Ihren Fragen und Anliegen können Sie sich direkt an die dafür zuständigen Mitarbeiter wenden. Geschäftsführung Dieter Gorny Dr. Hans-Christoph von Mosch Sekretariat Marina Kaloshina, M. A. Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-0 Heike Grande Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-13 Auktionsverwaltung Sybille Ostendorf Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-20 Emilie Chevalier Tel.: +49-(0)89/2, 42 26 43-18 Antonia Pintaric Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-36 Antike Münzen und Kunstobjekte Dr. Hans-Christoph von Mosch Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-0 Dr. Georg Morawietz Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-19 Dr. Martin Schulz Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-23 Laura Klostermeyer, M. A. Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-24 Dr. Margret Nollé Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-27

GORNY & MOSCH Giessener Münzhandlung GmbH Maximiliansplatz 20 D-80333 München Tel.: +49-(0 )89/2 42 26 43-0 Fax: +49-(0 )89/2 28 5513 www.gmcoinart.de E-mail: info@gmcoinart.de

Münzen und Medaillen von Mittelalter bis Moderne Michael Stoll Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-16 Chiara Spandri Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-32

Amtsgericht München HRB Nr. 75528 Geschäftsführer: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch Ust-IdNr. DE 129 359 049

Buchhaltung Anne Otter Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-21 Elisabeth Dietrich Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-29

Postbank BLZ 700 100 80 Kto.-Nr. 1503 84-802 BIC (SWIFT): PBNKDEFF IBAN: DE 28 700 100 80 01503 848 02

Online-Kommunikation Irene Rulka, M.A. Tel.: +49-(0)89/2 42 26 43-22

Commerzbank München BLZ 700 400 41 Kto.-Nr. 66 67 117 00 BIC (SWIFT): COBADEFF XXX IBAN: DE 73 700 400 41 06667 117 00

Konten Bank Accounts

HypoVereinsbank München BLZ 700 202 70 Kto.-Nr. 00 2860 120 BIC (SWIFT): HYVEDEMM XXX IBAN: DE 36 700 202 70 00028 601 20


Live Bieten – von Ihrem Computer zu Hause aus! Beteiligen Sie sich an der Gorny & Mosch Auktion bequem von zu Hause oder von Ihrem Büro aus, als wären Sie persönlich im Saal – live im Internet.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Sie können jederzeit einsteigen und bieten.

Sie hören den Auktionator, Sie sehen die aufgerufenen Lose, Sie können in Echtzeit bieten – schnell, einfach, komfortabel.

Sie sind über Steigerungen und Zuschläge immer informiert.

Sie sehen die aktuellen Steigerungen in Euro und anderen Währungen.

Sie können jederzeit die Summe Ihrer Auktionskäufe einsehen.

Sie können dem Auktionator avisieren, bei welchen Losen Sie sich beteiligen möchten.

Nutzen Sie alle Vorteile eines Saalbieters und reagieren Sie individuell und unabhängig, um Ihre Wunschlose zu ersteigern.

Sie benötigen lediglich einen Computer und eine Internetverbindung und müssen sich vorher online registrieren.

Live bieten, genauso, als wären Sie selbst im Auktionssaal.

Live hören, die Stimme des Auktionators wird direkt übertragen.

Live sehen, verfolgen Sie die Steigerungen Los für Los.

Auktionssaal in München Bieter in:

Projektor

Auktionator

Computer

Bangkok

Bieter in:

Paris

New York

Buenos-Aires

S unte erver weltweit en reinander verbund Madrid

Moskau

Stockholm

Toronto

So einfach beteiligen Sie sich als Internet-Bieter: Besuchen Sie unsere Website www.gmcoinart.de/ live-bidding

Registrieren Sie sich online und wählen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort. Simulator: Testen Sie mit

dem Simulator das System und machen Sie sich mit der einfachen Handhabung des Internetbietens vertraut.

Nehmen Sie am Auktionstag live an unserer Versteigerung teil!


Live Bidding – at home from your computer! Participate comfortably in the Gorny & Mosch auction from home or your office – live on the Internet.

Your advantages at a glance:

You hear the auctioneer, you see the current lots, you can bid in real time. It is fast, easy, comfortable.

You can log on and bid at any time.

You are always informed about increments and hammer prices.

You just need a computer, an internet connection and to register on-line in advance.

You see the current increment in Euro and other currencies.

You can look at the total of your winning bids at any time.

You can inform the auctioneer (up to one lot before) of the lots you might bid on.

Take all advantages of an auction room bidder and react individually and independently to win your favorite lots.

Bid live, just as if you were in the auction room personally.

Listen live, the auctioneer’s voice is broadcasted in real-time.

Watch live, follow the increments lot by lot.

Auction Room in Munich Bidders in:

Projector

Auktioneer

Console

Bangkok

Bidders in:

Paris

New York

Buenos-Aires

Serv ers inter-connected worldwide Madrid

Moscow

Stockholm

Toronto

Join us and bid live: Visit our website at www.gmcoinart.de/ live-bidding

Register on-line and choose your username and password.

Simulator: Try the simulator and get familiar with the easy handling of bidding on-line.

On the auction day join the auction and participate live!


Deutsch

Hinweise für Käufer 1.

Der Ausruf erfolgt zu 80% des im Katalog angegebenen Schätzpreises. Gebote darunter werden nicht akzeptiert! 2. Differenzbesteuerte Ware: Der Zuschlagpreis bildet die Berechnungsgrundlage für das vom Käufer zu zahlende Aufgeld. Käufern aus Deutschland und EU-Ländern wird ein Aufgeld von 23% berechnet; die gesetzliche Umsatzsteuer ist in diesem Betrag bereits enthalten. Käufern aus Drittländern wird ein Aufgeld von 17,5% berechnet. Wird die Ware vom Käufer selbst oder durch Dritte in Drittländer ausgeführt, wird die gesetzliche Umsatzsteuer berechnet, nach Vorlage der gesetzlich geforderten Ausfuhrnachweise jedoch erstattet. Wird die Ware von uns selbst in Drittländer ausgeführt, wird die gesetzliche Umsatzsteuer nicht berechnet. Die Beachtung der Zollvorschriften des Bestimmungslandes liegt in der Verantwortung der Bieter. 3. Vollbesteuerte Ware bzw. Ware in Vorübergehender Verwendung: In Ausnahmefällen unterliegen die Stücke der Vollbesteuerung (V.B.) bzw. befinden sich in der Vorübergehenden Verwendung (V.V.); betroffene Losnummern werden als solche gekennzeichnet. Die Details bzgl. Aufgeld und Steuern entnehmen Sie bitte den Versteigerungsbedingungen am Ende des Kataloges. 4. Mit dem beiliegenden Formular können Sie schriftliche Gebote abgeben. Kaufen Sie erstmals bei uns, geben Sie bitte auf dem Formular den Namen eines Händlers an, dem Sie gut bekannt sind (Referenz). 5. Änderungen nach Drucklegung des Katalogs finden Sie im Online-Katalog auf unserer Website unter www.gmcoinart.de/online-katalog. 6. Die Bezahlung kann in bar, mit Scheck, per Überweisung oder mit Kreditkarten (EC, VISA, American Express, MasterCard) erfolgen. Bei Bezahlung mit Kreditkarte fällt eine Gebühr von 3,5% an. Bankspesen bei Auslandsschecks und –überweisungen betragen 15 €. 7. Der ideale Weg, Münzen zu ersteigern, ist die persönliche Teilnahme an unseren Auktionen. Selbst kurz vor der Auktion und in den Pausen können die Münzen noch in aller Ruhe besichtigt werden. 8. Die Lots werden verkauft wie besehen. Eine Rückgabe ist ausgeschlossen. Auch daher empfiehlt sich die persönliche Anwesenheit des Bieters. 9. Bei Versand wird eine Pauschale für Porto, Versicherung und Verpackung erhoben. Bei größeren Sendungen erhöht sich die Pauschale entsprechend. 10. Verluste beim Versand auf dem Postweg sind durch unsere Versicherung gedeckt. 11. Das Abonnement von vier Katalogen kostet 45 €. Wenn Sie unsere Kataloge abonnieren wollen, überweisen Sie bitte den entsprechenden Betrag auf unser Postbank-Konto. Der Preis für einen einzelnen Katalogband beträgt 15 €. 12. Im Streitfall gelten die Versteigerungsbedingungen am Ende des Katalogs.

Hinweise für Einlieferer Wenn Sie einzelne Münzen oder eine Sammlung versteigern lassen wollen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse! 1.

Wir garantieren Ihnen eine fachgerechte Bearbeitung und hochwertige Publikation Ihrer Stücke in unseren Katalogen. 2. Unsere Kataloge erreichen einen großen internationalen Kundenkreis, der durch unsere Präsenz auf den wichtigen internationalen Börsen stetig erweitert wird. Wir haben eine der besten Kundendateien, die es weltweit gibt. Mit dieser Voraussetzung können wir Ihnen einen guten Verkauf Ihrer Stücke versprechen. 3. Münzen, deren Schätzwert über 200 € liegt, werden einzeln in die Auktion aufgenommen. 4. Wir nehmen auch Münzen von schlechterer Qualität in unsere Auktionen auf und versteigern sie in Form von Lots, die erfahrungsgemäß gute Preise erzielen. 5. Für Einlieferungen ab 5.000 € Schätzwert übernehmen wir nach Absprache die Versandkosten, ab 50.000 € können wir Ihre Einlieferungen unter Umständen und nach Absprache auch an einem vereinbarten Ort persönlich entgegennehmen. Nach Absprache ist der Versand Ihres Versteigerungsgutes durch uns versichert. Ein Anruf genügt. 6. Für nicht verkaufte Stücke werden keine Gebühren erhoben. 7. Unsere Verkaufsprovision richtet sich nach dem Wert und der Qualität der eingelieferten Ware. 8. Wir schätzen Ihre Stücke nach dem derzeitigen Marktwert. Zu hoch angesetzte Limite werden nicht akzeptiert. 9. Drei Wochen vor der Auktion übersenden wir Ihnen eine Auflistung der Münzen, die in die Auktion aufgenommen wurden, mit den dazugehörigen Schätzpreisen. Auf diese Weise sind Sie über den Bestand Ihrer Münzen in unserem Hause bestens informiert. 10. Die Auszahlung der Einlieferer erfolgt 54 Tage nach der Auktion. 11. Unsere Verträge für Einlieferungen können Sie unverbindlich anfordern. Haben Sie noch Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Telefon: +49-(0)89/24 22 64 3-0.


Guide for Bidders 1.

Lots will open at 80% of the estimates stated in the catalogue. No bids under this limit will be accepted. 2. Goods subject to sale in the margin: the hammer price is the basis for the calculation of the buyer´s premium. Buyers from Germany and EUcountries will be charged a premium of 23%; the relevant VAT is already included in this amount. Buyers from countries outside the EU will be charged a premium of 17,5%. As far as these buyers export the goods in person or by a third party the relevant VAT will be charged but refunded after receiving the legal proof of exportation. In case that we export the goods the relevant VAT will not be charged. Bidders are responsible for respecting customs laws of the countries of destination of the lots. 3. Goods subject to tax in full or to temporary admission: in exceptional cases the lots are subject to taxation in full (V.B.) or to temporary admission (V.V.); these lot numbers will be indicated as such. For details regarding buyer´s premium and taxes please see the conditions of sale at the end of the catalogue. 4. Bidders can submit written bids with the enclosed bid sheet. If you are bidding in our auction sale for the first time, please give us the name of another dealer that knows you well as a reference. 5. Changes made after the printing of the catalogue are reflected in our online-catalogue on our website at www.gmcoinart.de/online_catalogue. 6. Payment may be made in cash, by valid check, bank/post wire or credit card (VISA, American Express, MasterCard). For payment by credit card a fee of 3.5% will be added. Bank charges of 15 € will occur in case of payment by foreign check or bank wire. 7. The best way to take part in our auctions is to attend in person. Up to the time of sale and even between the sessions you will be able to view the lots at your leisure. 8. The lots are sold as viewed. Returns are not permitted. Also for this reason your personal attendance at our auction is recommended. 9. For the shipment of the coins a charge for postage, insurance and packing will be added. For bigger shipments the charge will increase accordingly. 10. Any loss by mail is covered by our own insurance. 11. A subscription for four catalogues costs 45 €. Would you like to subscribe to our catalogues please credit the appropriate amount to our Postbank account. The price for a single catalogue is 15 €. 12. The conditions of sale at the end of the catalogue will be used as guidelines in case of dispute.

Guide for Consigners Whether you are consigning single coins or a collection, we are the people to see! 1.

We guarantee you a competent description of your coins and quality presentation in our catalogues. 2. Our catalogues reach a vast international clientele which is constantly increased by our presence at the largest international coin shows. We have one of the best clientele lists worldwide. This promises favourable results when we auction your coins. 3. Coins with an estimated value of over 200 € will be sold as individual lots. 4. We also accept coins of less quality for our auctions and sell them as lots which in our experience obtain good prices. 5. For consignments with a value over 5.000 € we may bear the transportation costs. For deliveries over 50.000 € we may collect the items personally at an arranged place after prior consultation. Upon consultation, the shipping of your goods could be covered by our insurance. Just give us a call. 6. You will not be charged any fees for your unsold lots. 7. Our seller’s commission depends on the quality and value of the items consigned. 8. We estimate your coins according to current market value. Artificially high reserves will not be accepted. 9. Three weeks before the auction we will send you a list of your coins which are in the sale with their corresponding estimates. This way you are fully informed about the status of the coins you have entrusted to us. 10. Payment to consigners is made 54 days after the close of the sale. 11. Would you like to receive copies of our contracts without making any commitment or do you have any further question? We will be pleased to help you. Please call +49-(0)89/24 22 64 3-0.

English


Italiano

Avvertenze ai compratori 1.

Al principio dell´asta viene chiamato l´80% del prezzo di stima indicato nel catalogo. Offerte inferiori non vengono prese in considerazione! 2. Merce a regime di margine: il prezzo aggiudicato costituisce la base di calcolo per il soprapprezzo da pagare da parte dell’acquirente. Agli acquirenti residenti in Germania e nei paesi europei viene calcolato il 23 % di soprapprezzo; In questa somma é gia compresa l’IVA prevista dalla legge. Agli acquirenti residenti in paesi terzi viene calcolato il 17,5%. Se la merce sarà esportata tramite terzi o dall’acquirente stesso in paesi terzi, viene calcolata l’IVA prevista dalla legge, ma verrá rimborsata alla presentazione di un certificato di esportazione previsto dalla legge. Se la spedizione e quindi l’esportazione verso paesi terzi verrà effettuata da Gorny & Mosch, non viene calcolata l’IVA prevista dalla legge. L’offerente risponde all’osservanza del regolamento doganale del paese di destinazione.. 3. Merce a tassazione piena ovvero merce a utilizzo provvisorio: in casi d’eccezione i lotti sono soggetti a tassazione piena (V.B.) ossia si trovano in uno stato di utilizzo provvisorio (V.V.). I lotti coinvolti saranno indicati come tali. Informazioni dettagliate su soprapprezzo e tassazione, sono indicate nelle condizioni dell’asta in fondo al catalogo. 4. Offerte in forma scritta possono essere rilasciate compilando il modulo in allegato. Se acquista per la prima volta da Gorny & Mosch, La preghiamo di indicare nel modulo il nome di un commerciante di Sua conoscenza come referenza. 5. Eventuali correzioni effettuate dopo la stampa del catalogo sono disponibili nel nostro sito ufficiale sotto il link www.gmcoinart.de/online_catalogue. 6. Il pagamento può essere effettuato in contanti, tramite assegno valido, via bonifico bancario o con la carta di credito (VISA, American Express, MasterCard). Per il pagamento con carta di credito, verrà addebitato un importo del 3,5 %. Le spese bancarie per pagamento mediante assegno estero o bonifico bancario sono equivalgono a 15 €. 7. Partecipare di persona all’asta è un modo migliore per acquistare le monete. Durante l’asta si ha l’occasione di ispezionare le monete e valutarne personalmente la qualità. 8 I lotti vengono venduti come visti dal vivo. È esclusa la restituzione. Perciò si consiglia di partecipare personalmente alle aste. 9. Per la spedizione verrà applicata una somma concordata sul porto, sull’assicurazione e sull’imballaggio. Per spedizioni più grandi la somma concordata aumenterà rispettivamente. 10. La nostra assicurazione risarcisce l‘intero valore dell‘acquisto in caso di smarrimento della spedizione. 11. Il prezzo dell´abbonamento di quattro cataloghi è di 45 €. Se ha interesse ad un abbonamento, La preghiamo di versare la corrispondente somma sul nostro conto corrente postale. Il prezzo per un singolo catalogo è di 15 €. 12. In caso di controversie, valgono le condizioni di vendita elencate in fondo al catalogo

Avvertenze ai venditori Se vuole consegnare monete singole o collezioni per la vendita all’asta – siamo le persone giuste a cui rivolgersi! 1.

Le garantiamo una schedatura e una pubblicazione professionale della merce a noi affidata. 2. I nostri cataloghi raggiungono una vasta cerchia internazionale di collezionisti, che viene continuamente allargata per l´impegno promozionale che poniamo nel partecipare alle più importanti manifestazioni internazionali del settore. Disponiamo di una delle migliori banche dati clienti del mondo. I clienti presenti alle nostre aste sono collezionisti seri e professionali. 3. Monete che hanno un valore stimato superiore a 200 €, verranno presentate all’asta come singolo lotto. 4. Accettiamo nelle nostre aste anche le monete di scarsa qualità. Verranno poi messe all’asta sotto forma di lotti che, per esperienza, vengono acquistati a buon prezzo. 5. A partire da un controvalore di 5000 € i costi del trasporto sono a nostro carico mentre a partire da un controvalore di 50.000 € gli oggetti possono essere ritirati personalmente da un nostro incaricato in un luogo pattuito. Se il venditore desidera che la spedizione venga assicurata tramite Gorny & Mosch, basta una telefonata. 6. Non vengono addebitate spese per le monete invendute. 7. La nostra provvisione di vendita si attiene al valore e alla qualità della merce inviataci. 8. Le monete vengono valutate a seconda del valore di mercato attuale. Limiti troppo elevati non vengono accettati. 9. Tre settimane prima dell´asta, Le verrà inviata la lista delle monete che saranno messe all´asta con il corrispettivo valore stimato. In tal modo teniamo al corrente il cliente sulla situazione della merce a noi affidata. 10. Il pagamento del venditore viene effettuato 54 giorni dopo la fine dell´asta. 11. Può fare richiesta, non impegnativa, dei contratti per la consegna di oggetti. Siamo a Sua completa disposizione nel caso avesse ulteriori domande. Ci può contattare al numero: Tel.: +49-(0)89/24 22 643-0.


Informations pour les acheteurs 1.

Les enchères débuteront à 80% du prix estimé dans le catalogue. Toute offre inférieure ne sera pas acceptée. 2. Objets sous le régime de la marge bénéficiaire: la commission à payer se calcule à partir du prix d’adjudication. Elle est de 23% pour les clients provenant d’Allemagne ou d’autres pays européens (la TVA applicable étant déjà prise en compte dans ce montant) et de 17,5% pour ceux provenant de pays hors de l’UE. Si la marchandise est exportée hors de l’UE par le client ou un tiers, la TVA réglementaire est tout d’abord facturée, avant d’être remboursée dès réception des preuves officielles d’exportation. Si la marchandise est envoyée hors de l’UE par nos soins, la TVA n’est pas calculée. Les enchérisseurs sont responsables du respect de la réglementation douanière en vigueur dans le pays de destination. 3. Objets sous le régime d´imposition intégrale ou d’admission temporaire: dans certains cas, les pièces sont soumises au régime d’imposition intégrale (V.B.) ou d’admission temporaire (V.V.) ; les numéros concernés seront indiqués comme tels. Pour toute information sur la commission et les taxes, veuillez consulter les conditions de vente à la fin du catalogue. 4. Le formulaire ci-joint vous permet de faire une offre d’achat écrite. Si vous achetez pour la première fois chez nous, merci de nous fournir une ou plusieurs références (maisons de vente aux enchères où vous êtes bien connu(e)). 5. Toute modification après édition du catalogue est affichée dans notre catalogue en ligne. Vous pouvez consulter celui-ci sur www.gmcoinart.de/ online_catalogue. 6. Le règlement peut se faire en espèces, par chèque, virement ou carte de crédit (Visa, American Express, MasterCard). Le paiement par carte de crédit est majoré de 3,5%, par chèque ou virement de l’étranger de 15 €. 7. L’idéal est de participer personnellement aux enchères: vous pouvez juste avant la vente et pendant les pauses examiner les pièces à volonté. 8. Les lots sont vendus en l’état. Les retours ne seront pas acceptés. C’est pourquoi la présence de l’enchérisseur est fortement recommandée. 9. Les frais d’emballage, de port et d’assurance sont calculés de façon forfaitaire. Pour les envois plus importants, ce forfait augmente proportionnellement. 10. Tout envoi effectué par nos services est couvert par notre assurance. 11. Le prix d’un catalogue s’élève à 15 € ; l’abonnement à quatre catalogues à 45 €. Pour vous abonner, veuillez verser ce montant sur notre compte postal „Postbank“. 12. En cas de litige, les conditions de vente exposées à la fin du catalogue font foi.

Informations pour les vendeurs Vous souhaitez vendre aux enchères une monnaie unique ou votre collection? Vous êtes chez Gorny & Mosch GmbH à la bonne adresse! 1.

Nous garantissons une description professionnelle de vos pièces et une publication de haute qualité dans nos catalogues. 2. Nos catalogues s’adressent à une vaste clientèle internationale, qui augmente continuellement grâce à notre participation aux grands salons professionnels mondiaux. Nous disposons en outre d’un des meilleurs fichiers clients du monde. De cette façon, vos pièces ont de grandes chances d’être vendues à de bons prix. 3. Les monnaies, dont le prix estimé est supérieur à 200 €, sont vendues séparément. 4. Nous acceptons aussi les pièces de moindre qualité et les vendons sous forme de lots ; ce qui, selon notre expérience, apporte de bons résultats. 5. Pour une mise en dépôt d’une valeur supérieure à 5.000 €, nous prenons en charge les frais de transport. A partir de 50.000 €, nous pouvons éventuellement après entente préalable retirer personnellement la marchandise à un lieu convenu. A votre demande, notre assurance couvrira l’envoi des pièces. Il vous suffit pour cela de nous contacter. 6. Aucun frais ne vous sera facturé pour les pièces non vendues. 7. Notre commission dépend de la valeur et de la qualité de la marchandise. 8. Nous évaluons vos monnaies conformément aux prix du marché. Les prix de réserve trop élevés ne seront pas acceptés. 9. Trois semaines avant la vente aux enchères, nous vous envoyons un inventaire des pièces proposées avec leur estimation. Ainsi, vous restez informé(e) du statut des objets que vous nous avez confiées. 10. Le produit de la vente est versé 54 jours après celle-ci. 11. Vous pouvez nous adresser, à titre indicatif, une demande de contrat de dépôt de pièces. Vous avez d’autres questions? Nous sommes heureux de pouvoir y répondre au +49-(0)89/24 22 64 3-0.

Français


Русский

Информация для участников торгов Торги начинаются с 80% от указанной оценочной стоимости лота в каталоге. Более низкие ставки на принимаются! 2. Налог на прибыль: Цена с молотка является расчетной базой для размера комиссии начисляемой покупателю. Клиентам из Германии, а также из стран Европейского Союза, выставляется комиссия в размере 23%; НДС согласно законодательству Германии в данной сумме учтен. Покупатели, не относящиеся к данной категории, оплачивают комиссию 17,5%. В случае, если монеты получены у нас в офисе лично, либо через третье лицо, на сумму счета дополнительно начисляется НДС согласно законодательству Германии. При вывозе товара за пределы Европейского Союза, а также наличии подтверждения таможни об экспорте, сумма НДС возвращается удобным для Вас способом. Если товар будет вывезен лично нами, то НДС в счет не включается. Выполнение предписаний таможни страны назначения лежит под ответственностью покупателя. 3. Товар, подлежащий полному налогооблажению (V.B.), и товар, находящийся в режиме временного ввоза (V.V.): В особых случаях монеты облагаются НДС в полном размере, либо находятся в режиме временного ввоза; данные позиции отмечены в каталоге. Подробности налогооблажения и комиссии указаны в условиях торгов в конце каталога. 4. Для размещения заочного бида просим Вас заполнить соответствующий формуляр. Если Вы собираетесь принять участие в нашем аукционе впервые, пожалуйста, укажите на формуляре заочного бида координаты дилера или аукционного дома, который может дать Вам рекомендацию. 5. Возможные изменения в печатной версии каталога Вы сможете найти на нашем официальном сайте по линку: www.gmcoinart.de/online_catalogue. 6. Мы принимаем оплату наличными денежными средствами, чеком, безналичным перечислением или кредитной картой (EC, VISA, American Express, MasterCard). При произведении оплаты кредитной картой мы взимаем с участника аукциона дополнительно 3,5 % от общей суммы счета. При оплате чеком или банковским переводом насчитывается дополнительный сбор в размере 15 €. 7. Мы настоятельно рекомендуем личное присутствие на аукционе. До, а также во время аукциона Вы можете ознакомиться с выставленными на торги лотами. Личное участие в аукционе поможет избежать дополнительных почтовых расходов и риска потери монет при пересылке. 8. После проведения аукциона претензии по качеству и состоянию лотов не принимаются. Возможность возврата приобретенных лотов на аукционе также исключена. В связи с этим мы рекомендуем личное присутствие и посещение предаукционного показа. 9. Дополнительные расходы на страховку, пересылку и упаковку приобретенного товара оплачиваются за счет покупателя. 10. Потеря монет при пересылке покрывается нашей страховкой. 11. Подписка на 4 каталога стоит 45 €. Если Вы хотите получать наши каталоги, просим перечислить соответствующую сумму на наш счет. Цена одного каталога составляет 15 €. 12. В спорных случаях действуют правила проведения аукционов, опубликованные в конце каталога. 1.

Правила приема товаров на комиссию Если Вы хотите продать на аукционе единичные монеты или целую коллекцию, то Вы сделали верный выбор обратившись к нам! 1.

2.

3. 4. 5.

6. 7. 8. 9.

10. 11.

Обработку товара, выставленного на аукцион, производят наши лучшие специалисты. Мы гарантируем публикацию Ваших лотов в нашем высококачественном каталоге. Любители нумизматики со всего мира получают наши аукционные каталоги. Наше участие в важнейших специализированных выставках позволяет постоянно расширять нашу клиентскую базу, которая является одной из самых полных в мире. Поэтому мы не сомневаемся , что Ваш товар будет продан по достойной цене. Монеты, оценочная стоимость которых превышает 200 €, выставляются на аукцион отдельным лотом. Мы принимаем также монеты не очень хорошего качества, выставляя их на торги в сборных лотах, продажа которых также приносит хорошую цену. Если оценочная стоимость товара превышает 5.000 €, мы готовы взять на себя транспортные расходы. Если стоимость материла более 50.000 €, то только после согласования с нашими экспертами мы готовы забрать товар там, где Вам удобно. В случае, если Вы желаете застраховать пересылку товара на аукцион через нашу страховую компанию, пожалуйста, свяжитесь с нами. Комиссионное вознаграждение не распространяется на непроданный товар. Наше комиссионное вознаграждение зависит от стоимости и качества выставляемого на аукцион товара. Наши эксперты производят оценку выставляемых на аукцион лотов, исходя из их реальной рыночной стоимости. Завышенные цены будут отклонены. За три недели до аукциона Вы получите полный список Ваших лотов, выставленных на аукционе, с указанием соответствующей оценочной стоимости. Все выплаты продавцу осуществляются через 54 дня после проведения аукциона. По вашему желанию мы высылаем стандартный договор о принятии товаров на комиссию. На любые Ваши вопросы мы всегда готовы ответить по телефону +49-(0) 89/24 22 64 30



KELTEN

KELTEN

1006

ALLOBROGER Quinar (1,92g). Ende 2. / Anfang 1. Jh. v. Chr. Vs.: DVRNACO[S], Kopf der Roma n. r. Rs.: AVSCR[O], Reiter mit eingelegter Lanze n. r. D & T 3161. Dunkle Tönung, vz 80,–

1007

ALLOBROGER Quinar (1,92g). Ende 2. / Anfang 1. Jh. v. Chr. Vs.: DV[RNACOS], Kopf der Roma n. r. Rs.: AVSCRO, Reiter mit eingelegter Lanze n. r. D & T 3161. Dunkle Tönung, ss 80,–

1008

SÜDWESTGALLIEN. Elusates Drachme (2,71g). Vs.: Wirbel mit Strichen und Punkten. Rs.: Stilisiertes Pferd n. l., darunter Π und I. Castelin 121ff.; Slg. Schörghuber 239ff.; Scheers, Seine-Marit Taf. VIII 134ff.. Herrliche Tönung, vz Ex Lanz 78, 1996, 10. 150,–

1009

NORDWESTGALLIEN. Aulerci Eburovices Hemistater (3,21g). Vs.: Stilisierter Kopf n. l. Am Hals ein auf dem Kopf stehender Eber. Rs.: Galoppierendes Pferd mit Wagenfahrer n. r. Davor Punktrosette. Darunter Eber n. r. D & T 2401. R! Gold! ss 500,–

1010

Carnutes Drachme (3,36g). Vs.: Männlicher, bartloser Kopf mit lockigem Haar n. r. Rs.: Zwei Pferde übereinander n. r., darüber Blattornament, darunter Voluten. De la Tour 5986; D & T 3355. R! ss 150,– Ex Lanz 78, 1996, 7.

1011

NORDGALLIEN UND GALLIA BELGICA. Ambiani Stater (4,00g). Vs.: Glatter Buckel. Rs.: Stilisiertes Pferd umgeben von Symbolen. Scheers S. 336 Klasse V Taf. VI 157. Subaerat! ss 200,–

SPANIEN 1001

1002

1003

BARSKUNES. Denar (3,75g). 2. Hälfte 2.Jh.v.Chr. Vs.: Kopf eines bärtigen Mannes n. r., dahinter "benkote". Rs.: Reiter mit Schwert in der erhobenen Rechten n. r., darunter "baskunes". CNH 10; SNG BM Spanien 904 - 910. Attraktive Tönung, gutes ss 150,–

BOLSKAN, AE (6,63g). ca. 80 - 72 v. Chr. Vs.: Kopf eines bärtigen Mannes n. r., dahinter Delfin. Rs.: Reiter mit eingelegter Lanze n. r., links im Feld Stern, darunter "bolskan". CNH S.212 Nr.14. Schöne dunkelgrüne Patina, vz 150,–

Castulo, AE (9,29g). 1. Jh. v. Chr. Vs.: VOC STF CN, männlicher Kopf mit Lorbeerkranz (Apoll) n. r. Rs.: CN FVL CNF, n. r. reitender Stier, darüber Mondsichel. Im Abschnitt KASTILO. Guadan 252f.; CNH S.332.15. Dunkelgrüne Patina mit hellem Sandbelag, gutes ss 120,– Ex Giessener Münzhandlung 81, 1997, 4.

GALLIEN 1004

SÜDOSTGALLIEN. ALLOBROGER Quinar (2,38g). 2. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: n. l. springendes Pferd, darüber IAZVS. D & T 3052 (Var. ohne Rad?). Attraktive Tönung, ss 80,–

1005

ALLOBROGER Quinar (2,38g). 2. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: n. l. springendes Pferd, darüber IAZVS. D & T 3052 (Var. ohne Rad?). Attraktive dunkle Tönung, ss 80,–

13


KELTEN

2:1 1012

MITTELGALLIEN. Bituriges oder Lemovices Hemistater (3,88g). Vs.: Stilisierter Kopf mit Halbbögen über der Braue n. r. Rs.: Stehendes Pferd n. r. Darüber Kranich. Davor Punktrosette. Darunter eine dreiblättrige Rosette. D & T 3407 (Var., andere Frisur). R! Gold! Kupferfarben, ss 250,–

BÖHMEN UND SLOWAKEI 1018

BOIER. Athena Alkis-Reihe Vierundzwanzigstelstater (0,34g). Vs.: Unregelmäßiger Buckel (Reste des Athenakopfes). Rs.: Stilisierte Athena Alkis. Paulsen Taf. 7. 140ff. Gold! Rs. Kratzer, vz 150,–

2:1 1019 1013

Bituriges oder Lemovices Drachme (1,96g). Vs.: Kopf mit Haarsäcken n. l. Rs.: Pferd n. l., darunter Drudenfuß, darüber Dolch. Castelin - ; Scheer, Seine-Mariti Taf.12. 254; D & T 3437. Herrliche Tönung, vz 200,– Ex Lanz 78, 1996, 12.

1020 Bituriges Lemovices Quinar (2,18g). Vs.: Stilisierter Kopf n. r. Rs.: Kopf auf einem Pferderücken n. r. Darunter Punktkreis. D & T 3414. R! Fein getönt, vz 450,–

1015

ÖSTLICHES MITTELGALLIEN. Sequani, Quinar (1,97g). Vs.: Romakopf n. l. Davor Q DO[CI]. Rs.: Nach l. springendes Pferd. In den Feldern [Q DOVI] / SAMF. Castelin 755; D & T 3245. Dunkle Tönung, ss 80,–

OBERITALIEN 1016

2:1

Athena Alkis-Reihe Vierundzwanzigstelstater (0,35g). Vs.: Unregelmäßiger Buckel (Reste des Athenakopfes). Rs.: Stilisierte Athena Alkis. Paulsen Taf. 7. 140ff. Gold! ss 100,–

1,5:1

1014

2:1

1,5:1

Obol (1/12 Stater) (0,80g). um 100/50 v. Chr. Mzst. in Pannonien. Vs.: Fast unkenntlich aufgelöster Kopf einer Frau n. r. Rs.: Frau mit langem Haar steht mit in die Hüfte gestemmter Linker in herrscherlicher Positur n. l. Slg. Lanz ; Göbl, OTA - ; Paulsen - ; Ziegaus - ; Castelin - . RRR! Leichte Tönung, vz 250,– Als Vorlage könnte der seltene Zwölftelstater Ziegaus 694 aus Transsilvanien gedient haben. Als Emittent kommen diejenigen Boier in Betracht, die, germanischem Druck ausweichend, von Böhmen nach Osten zogen, in Oberpannonien heimisch, jedoch vom Dakerkönig Burebista geschlagen wurden (Strabon 7, 3. 11; 7,5. 2; 7,4. 6). Seitdem siedelten sie im Norden von Oberpannonien (Ptol. 2, 14. 2). Ähnlich gestaltet wie das auf Kleinmünzen der Boier so häufige "Doppelkugelpferd" ist hier ein unbekanntes und für die keltische Bilderwelt geradezu sensationelles Bild einer Göttin zu bestaunen. Vermutlich war Rigani gemeint, die "Herrscherin", deren Fest der heiligen Hochzeit mit dem Gott Tutanos (westkeltisch Teutates) bei den Ostkelten jeweils am 10. Juni, etwa zehn Tage vor der Sommersonnenwende, gefeiert wurde (bezeugt für Kroatien). Ein Parallelstück in: Gorny & Mosch 219, 2014, 6.

Massaliotische Imitationen. Drachme (2,42g). 3. Jh.v.Chr. Vs.: Artemiskopf n. r. Rs.: Barbarisierter Löwe n. r., darüber Truglegende. Castelin 1027ff.; Slg. Schörghuber 538ff. Dunkle Tönung, vz 100,– Ex Hirsch 135, 1983, 1.

NORICUM 1021 1017

14

"Drachme" (0,95g). Vs.: Weiblicher Kopf mit hochgestecktem Haar n. r. Rs.: Stilisiertes Tier, darüber fünf Punkte. Vgl. F. Chiesa, La monetazione celtica Cisalpina / Ausstellungskatalog Casorella (1997) S. 62. Castelin - ; Slg. Schörghuber - . RR! ss 300,–

Westnoricum. Typ 'Copo' Tetradrachme (10,32g). Vs.: Stark stilisierter Kopf des Apollon mit breitem Lorbeerkranz n. r. Rs.: Stilisierter Reiter im Galopp n. l., darunter COP-O. Göbl, Noricum Taf. 5, 17 (3J/37); Slg. Lanz 122; Castelin 1193; Dembski 793.794. ss 300,– Ex Gorny & Mosch, Auktion 142, 2005, Nr. 1020.


KELTEN

MITTLERE UND UNTERE DONAU 1022

1027

Typ Eselsohr Tetradrachme (13,66g). Vs.: Stilisierter Zeuskopf r. Rs.: Pferd n. l. mit strichförmigen Resten des Reiters. Dahinter und davor Punktrosette. Göbl, OTA 156; Slg. Lanz 441ff. Tönung, ss 200,–

1028

Zweigarm Tetradrachme (12,21g). Vs.: Stilisierter Kopf des Zeus n. r. Rs.: Stilisierter Reiter im Trab n. l., in der erhobenen Linken Zweig haltend. Slg. Lanz 585; Göbl, OTA 291. Tönung, gutes ss 300,– Ex Gorny & Mosch, Auktion 152, 2006, Nr. 1040.

1029

Zweigarm Tetradrachme (11,91g). Rs.: Stilisierter Zeuskopf n. r. Rs.: Stilisierter Reiter mit erhobenem r. Arm, der einen Zweig hält, n. l. Davor Punktkreis. Göbl, OTA 291; Slg. Lanz 585. Zarte Tönung, Rs. Prüfhieb, ss 400,–

1030

Zweigarm Tetradrachme (12,48g). Rs.: Stilisierter Zeuskopf n. r. Rs.: Stilisierter Reiter mit erhobenem r. Arm, der einen Zweig hält, n. l. Göbl, OTA 296/3; Slg. Lanz 589 (stgl.). Attraktive Tönung, nicht voll ausgeprägt. Vs. kleine Eisenauflagen, vz 200,– Ex Lanz 78, 1996, 47.

1031

Zweigarm Tetradrachme (12,10g). Rs.: Stilisierter Zeuskopf mit lockigem Haar n. r. Rs.: Stilisierter Reiter mit erhobenem r. Arm, der einen Zweig hält, n. l. Davor Punktkreis. Göbl, OTA 291 (Var.); Slg. Lanz 584ff. (Var.). Rs. Prägeschwäche, ss-vz 400,–

Philipp II. - Nachahmungen. Unmittelbare Nachprägungen, Tetradrachme (13,57g). Vs.: Zeuskopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠ−ΟΥ, Reiter mit Zweig n. r., darunter umgedrehtes Λ u. unklares Symbol. Göbl, OTA 10 (Var.); Slg. Lanz 352ff. (Var.). Etwas scharf gereinigt, ssvz 400,–

1023

Unmittelbare Nachprägungen, Tetradrachme (13,51g). Vs.: Zeuskopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠ−ΟΥ, Reiter mit Zweig n. r., davor Delfin. Göbl, OTA 10 (Var.); Slg. Lanz 352ff. (Var.). Etwas scharf gereinigt, ss-vz 350,–

1024

Mit liegendem Achter, Tetradrachme (11,99g). Vs.: Stilisierter Zeuskopf mit spitzovalen Hohlblättern n. r. Rs.: Stilisierter Reiter n. l. Liegende Acht fehlt oder ist nicht ausgeprägt. Göbl, OTA 147 (Var.); Slg. Lanz 431ff. (Var.). ss 400,–

1025

Mit liegendem Achter Tetradrachme (12,20g). Vs.: Stilisierter Zeuskopf mit spitzovalen Hohlblättern n. r. Rs.: Stilisiertes Pferd n. l. (vom Reiter nur noch Punktreste). Göbl, OTA 147/1; Slg. Lanz 437. Schrötlingsriss, ss 300,–

1026

Mit liegendem Achter, Tetradrachme (13,15g). Vs.: Stilisierter Zeuskopf mit spitzovalen Hohlblättern n. r. Rs.: Stilisierter Reiter n. l. Oben Punktkreis. Liegende Acht fehlt oder ist nicht ausgeprägt. Göbl, OTA 147 (Var.); Slg. Lanz 438. ss 300,– Die Rückseite kommt sonst beim Typ Kugelwange vor (vgl. OTA 193). Hybrid?

15


KELTEN

1032

Zweigarm Tetradrachme (12,39g). Rs.: Stilisierter Zeuskopf mit lockigem Haar n. r. Rs.: Stilisierter Reiter mit erhobenem r. Arm, der einen Zweig hält, n. l. Davor Punktkreis. Göbl, OTA 291 (Var.); Slg. Lanz 584ff. (Var.). Schrötlingsrisse, gutes ss 300,–

1033

Kapostaler Drachme (2,83g). Vs.: Stilisierter Zeuskopf r. Rs.: Stilisierter Reiter n. l. Göbl, OTA 503; Slg. Lanz 821ff. ss 120,–

1034

Drachme (3,33g). Vs.: Herakleskopf mit Löwenskalp n. r. Rs.: 'IΛΥΠΠΠΙ, thronender Zeus mit Adler u. Zepter n. l., l. im Feld Monogramm. Slg. Lanz 939. Göbl, OTA 591.2. ss 100,–

1038

Thasos - Imitationen. Klasse I: Frühe Nachprägungen Tetradrachme (16,78g). Nach 148 v. Chr. Vs.: Stilistisch leicht verfremdeter Kopf des Dionysos mit Efeukranz n. r. Rs.: ΗΡΑΚΛΕΟΥΣ − ΣΩΤΗΡΟΣ / ΘΑΣΙΩΝ, Herakles mit Keule und Löwenfell n. l. stehend, im inneren Feld rechts Monogramm. Göbl, OTA Taf.46. Lukanc 182. Schöne Tönung, gutes ss 120,–

1039

Klasse V: Punktlegende Tetradrachme (15,67g). Vs.: Stark abstrahierter Kopf des Dionysos n. r. Rs.: Stilisierter stehender Herakles mit gepunkteter Keule in der linken Hand. Umlaufend Punktlegende. Göbl, OTA Taf. 48 Klasse V (Var.); Slg. Lanz 983ff. (Var.). Gebogener Schrötling, Rs. Kratzer im Feld, vz 200,–

1040

Klasse V: Punktlegende Tetradrachme (16,31g). Vs.: Stark abstrahierter Kopf des Dionysos mit Mondsichel über der Stirn n. r. Rs.: Stilisierter stehender Herakles mit gepunkteter Keule in der linken Hand. Umlaufend Punktlegende. Göbl, OTA Taf. 48 Klasse V (Var.); Slg. Lanz 983ff. (Var.). Gebogener Schrötling, vz 200,–

Kleingeld von Tótfalu Drachme (2,43g). Vs.: Ornamentbänder. Rs.: Pferd n. l., darüber Rad. Göbl, OTA Taf. 534/1. Dunkle Tönung, ss 100,– Erworben im Dezember 1962 in Erlangen bei A.Reiß.

1035

Alexander III. - Nachahmungen. Tetradrachme (15,91g). Vs.: Stilisierter Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟ, Zeus mit Adler und Zepter n. l. thronend, im Feld links W. Göbl, OTA 568.3. Slg. Lanz -. Tönung, ss Ex Gorny & Mosch, Auktion 176, 2009, Nr. 1032. 120,–

1036

Philipp III. - Nachahmungen. Tetradrachme (12,48g). Vs.: Herakleskopf mit Löwenskalp n. r. Rs.: Thronender Zeus mit Adler und Zepter, r. im Feld Truglegende ΛΛΛΛΙΙΙΙΙ. Im Feld und unter dem Thron Monogramme. Slg. Lanz 900ff.; Göbl, OTA 579/10. Tönung, ss 120,–

16

1037


KELTEN

1041

1042

1043

1045

Nach Postumus, 259 - 269 n. Chr. "Antoninian" (3,11g). Vs.: [IMP] C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: [VIRT-V]S AVG, Mars auf Schild gestützt mit Lanze n.r. stehend. RIC vgl. 93; Slg. Pierre Gendre vgl. 35. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

1046

Nach Victorinus, 269 - 271 n. Chr. "Antoninian" (2,83g). Vs.: IMP VICTORINVS P I AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: COM-E-S [AVG], Viktoria mit Lorbeerkranz u. Palmzweig n.l. stehend. RIC vgl. -; Slg. Pierre Gendre vgl. 205. Dunkle Tönung, ss-vz 100,–

1047

Nach Diocletian, 284 - 305 n. Chr. "Argenteus" (2,68g). Ab ca. 295 - 297 n. Chr. Mzst. unbekannt (nach einem Vorbild aus Rom). Vs.: DIOCLETI-NVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / retr. Γ, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen, unter dem Torbogen ein Punkt. Vgl. RIC VI 40a. RR! Rs. min. Auflage, st 200,–

1048

Nach Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. "Argenteus" (2,68g). Ab 303/4 n. Chr. Mzst. unbekannt (nach einem Vorbild aus Serdica). Vs.: MAXIMI-ANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen, im Abschnitt Truglegende. vgl. RIC VI Serdica 1b. RR! Zarte, leicht irisierende Tönung, kleiner Schrötlingsriss, vz 500,–

Klasse V: Punktlegende Tetradrachme (16,06g). Vs.: Stark abstrahierter Kopf des Dionysos n. r. Rs.: Stilisierter stehender Herakles mit Stachelhaaren. Die Hände gehen in zweigartige Finger über. Umlaufend Punktlegende. Göbl, OTA Taf. 48 Klasse V (Var.); Slg. Lanz 983ff. (Var.). Gebogener Schrötling, Tönung, vz 250,–

Klasse V: Punktlegende Tetradrachme (15,73g). Nach 148 n. Chr. Vs.: Stark stilisierter Kopf des Dionysos mit Efeukranz und Korymben im Haar n. r. Rs.: Stilisierte Figur des Herakles mit Keule und Löwenfell in Vorderansicht, zweireihige Punktlegende. Göbl, OTA Taf. 48/49; Slg. Lanz 991 (var.); Lukanc 1798 (var.). Tönung, ss 200,–

Klasse V: Punktlegende Tetradrachme (13,77g). Vs.: Stark abstrahierter Kopf des Dionysos n. r. Rs.: Stilisierter stehender Herakles mit Keule an der rechten Hand. Umlaufend Punktreihen unterbrochen von vier Θ. Links innen im Feld vier Punkte. Göbl, OTA Taf.50.1 (Var.); Lukanc 1854ff. (Var.). Gebogener Schrötling, vz 200,–

BARBARISCHE IMITATIONEN RÖMISCHER MÜNZEN 1044

Republik "Denar" (4,22g). Nach 42 v. Chr. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. l., dahinter Lyra. Rs.: P CLODIVS / M F, Diana mit Köcher u. Bogen hält in jeder Hand eine Fackel. Sergeev -; Chitescu -. Leichte Tönung, fast vz 300,– Nach dem Vorbild des P. Clodius, Cr. 494/23. 17


GRIECHEN

GRIECHEN

SÜDFRANKREICH 1049

1053

NEAPOLIS. AE (4,15g). 3. Jh. v.Chr. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. l. Dahinter ΙΠ. Rs.: ΝΕΑΠΟΛΙΤΩΝ / ΕΠΙ, Omphalos und Kithara, darüber Traube. SNG München 347ff. (Var.); HN Italy 598. Grüne Patina, ss 100,– Erworben in Erlangen, Dezember 1962, Nr.28.

1054

PHISTELIA. Obol (0,40g). 380-350 v. Chr. Vs.: Unbärtiger männlicher Kopf in Vorderansicht, leicht n. r. gewandt. Rs.: Austern-Muschel, Gerstenkorn und Delfin, umlaufende Legende in oskischer Schrift SIVVTSI8. SNG ANS 571 SNG Cop. 576 HN Italy 613. Fast vz/ss 150,–

MASSALIA. Tetrobol (2,70g). 2. - 1. Jh. v. Chr. Vs.: Büste der Artemis mit geschultertem Köcher n. r. Davor Monogramm. Rs.: [ΜΑ]ΣΣΑ, nach rechts schreitender Löwe, unten Λ/AM. SNG Cop. 779; SNG München 379ff. (Var.). Herrliche dunkle Tönung, ss 80,–

SAMNIUM 1050

AESERNIA. Uncia (6,46g). nach 263 v.Chr. Vs.: Kopf des jugendlichen Vulkan mit Kappe n. l. Dahinter Zange. Rs.: AISERNINO, Jupiter in Biga n. r. HN Italy 430; SNG Cop. 256f.; SNG München 111ff.; SNG ANS 118ff. R! Schwarzbraune Patina, ss 120,– Ex Nascia 7-9, Mailand, Oktober 1977, Nr.6 für deutsche Privatsammlung; Ex Titano 12 (1983), 4.

APULIEN 1055

BARIUM. AE Biunx (4,79g). ca. 180 - 160 v. Chr. Vs.: Zeuskopf mit Lorbeerkranz n. r. Dahinter zwei Sterne. Rs.: [ΒΑΡ]ΙΝΩΝ, Eros mit gespanntem Bogen auf Schiffsbug. Darunter Delfin. HN Italy 733; SNG Cop. 622. Grüne Patina, ss 120,– Ex NAC I, 1999, 1032.

1056

SALAPIA. (2,64g). ca. 275 - 270 v. Chr. Vs.: ΣΑΛΑ ΠΙΝΩΝ, Kopf des jugendlichen Pan n. r. Rs.: Raubvogel, darüber Palmzweig. SNG München - ; HN Italy 693. RR! Schöne dunkelgrüne Patina, ss 150,– Ex Auktion Astarte 2, 1999, 6.

KAMPANIEN 1051

ATELLA. Quadrunx (26,81g). ca. 216 - 211 v. Chr. Vs.: Kopf des Jupiter n. r. Dahinter vier Punkte. Rs.: Jupiter in von Nike gelenkter Quadriga n. r. Darunter oskische Schrift. Im Abschnitt vier Punkte. Sambon 1053. SNG BN 401; SNG ANS 167; J.-B. Giard, Atti Congresso Internazionale di Numismatica 1961, La Monnaie de Capoue et le problème de la datation du denier Romain, p. 256, 1; HN Italy 465. RRR! Selten in dieser Erhaltung! Schöne grüne Patina, ss 1.400,–

KALABRIEN 1057 1052

18

HYRIA. Didrachme (7,51g). ca. 400 - 355 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. l. Auf dem Helmkessel Lorbeerkranz und Eule. Rs.: ΥΡΙΝΑ (retrograd), menschenköpfiger Stier n. r. SNG Cop. 374; SNG München 192ff.; SNG ANS 260; HN Italy 539. Dunkle Tönung, ss 150,– Ex Grabow 16, 1959, 732.

ORRA. AE Quincunx (5,16g). ca. 210 - 150 v. Chr. Vs.: Kopf der Venus mit Stephane n. r. Rs.: ORRA, leierspielender Eros n. r., dahinter fünf Punkte. HN Italy 793; SNG Cop. 759; SNG ANS 820; SNG München 590. R! Schwarzbraune Patina, ss 250,– Erwoben bei Numart Italiana, Mailand, November 1978, 6,4 für deutsche Privatsammlung.


GRIECHEN

1063 1058

TARENT. Didrachme (7,91g). 281-276 v. Chr. Vs.: ΣΑ / ΦΙΛΙ/ΑΡΧΟΣ, Reiter n. r. bekränzt sein Pferd. Rs.: ΤΑΡΑΣ / AGA Phalantos mit Weintrauben in der R. reitet auf Delfin n. l. Vlasto 674. Dunkle Tönung, fast vz 150,–

Drachme (3,06g). 302 - 281 v. Chr. Vs.: Athenakopf mit einer speerschleudernden Skylla auf dem Helmkessel. Rs.: Eule steht auf einem Olivenzweig n. r., ΖΩΡ und Keule r. im Feld. Vlasto 1058ff.; SNG Cop. 955. Feine Tönung, ss 120,–

1,5:1 1059

1060

Didrachme (7,84g). 315 - 300 v. Chr. Vs.: ΣΑ, Reiter mit Lanze n. r. Rs.: ΤΑΡΑΣ, Phalantos mit Kantharos u. Dreizack reitet auf Delfin n. l. Darunter kleiner Delfin. Links im Feld Monogramm. Vlasto 611 (Var.); BMC 219; FischerBossert Gruppe 71.857 (stgl.). Tönung, ss 200,– Ex Kricheldorf 4, 1957, 30.

Didrachme (7,89g). 302 - 280 v. Chr. Vs.: Nackter Ephebe auf im Schritt gehenden Pferd n. r., sich selbst bekränzend, darunter ΣΑ über ionischem Kapitell. Rs.: Heros Taras auf Delfin n. l. reitend, in der ausgestreckten Hand Schlange haltend, im Feld rechts unten Κ[ΟΝ]. Vlasto 654; FischerBossert Gruppe 75, 971 (V378/R747); HN Italy 947. Herrliche Tönung, ss-vz 150,–

1061

Didrachme (7,90g). 281 - 276 v. Chr. Vs.: Nackter Reiter, der mit einem kleinen Schild von seinem Pferd springt. Darüber EY (retrograd), darunter ΝΙΚΩΤΤΑΣ. Rs.: ΤΑΡΑΣ, Phalantos auf Delfin n. r. mit geschultertem Dreizack und kleinem Speer. Davor ΛΥ. Darunter geflügelter Hippokamp. Vlasto 699. Tönung, ss 150,–

1062

Didrachme (5,99g). nach 272 v. Chr. Vs.: Nackter Reiter, der sein galoppierendes Pferd bekränzt, darunter ΙΩΜΥ, oben EY. Rs.: Phalantos auf Delfin, in der L. Palmzweig mit Bändern. l. Θ. Dahinter korinthischer Helm, darunter ΤΑΡΑΣ. Vlasto 809. Korrosionsspuren, ss 120,–

1064

1,5:1

Litra (0,57g). um 500 v.Chr. Vs.: Muschel. Rs.: Vierspeichiges Rad. SNG ANS 1328; BMC 59; SNG Cop. 784; SNG München 715. Dunkle Tönung, ss 100,– Erworben bei Gutekunst, Nürtingen, Mai 1967.

LUKANIEN 1065

HERAKLEIA. Didrachme (7,68g). 380 - 281 v.Chr. Vs.: Athena mit korinthischem Helm n. r., auf dem Helmkessel Skylla, darüber ΗΡΑΚΛΗΙΩΝ, dahinter E. Rs.: Herakles frontal stehend mit Keule in der Linken und Löwenfell, Pfeil und Bogen in der Rechten, l. ΑΡΙΣ und Eule. SNG ANS 77; HN Italy 1385. Fast vz 1.000,–

1066

Diobol (1,14g). 4. Jh. v.Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r. Auf dem Helmkessel Hippokamp. Rs.: Löwe n. l., darüber HI (retrograd). HN Italy - . RRR! s-ss Ex Kress 152, 1977, 460. 100,–

1067

METAPONT. Didrachme (7,21g). 530-510 v. Chr. Vs.: ΜΕ−ΤΑ, aufrecht stehende Gerstenähre. Rs.: Die Vorderseite inkus ohne Legende, gestrichelter Rand. SNG ANS 195; Noe 88; HN Italy 1470. Tönung, gutes ss 750,– 19


GRIECHEN

1068

Didrachme (8,06g). ca. 540 - 510 v.Chr. Vs.: Μ[ΕΤΑ], Kornähre. Rs.: Kornähre incus. Noe 37ff.; HN Italy 1463. R! s-ss 150,– Erworben bei Gutekunst, Nürtingen, Juli 1970, E, 1.

1070

Didrachme (6,88g). 350 - 330 v.Chr. Vs.: Kopf des Heros Leukippos mit korinthischem Helm nach r., im Feld Löwenköpfchen. Rs.: Kornähre mit Halm nach l., darüber Keule, darunter AMI, r. META. Johnston B 2.1ff; SNG München 985; HN Italy 1575. Subaerat! Tönung, Rs. Prägeschwäche, ss 200,– Erworben bei E.Beckenbauer, München, im März 1958.

1072

20

Didrachme (7,78g). ca. 330 - 280 v. Chr. Vs.: Kopf der Demeter mit Ährenkranz n. l. Rs.: META, Kornähre, auf dem r. Halm Heugabel, darunter ΑΔ. Johnston C 5.9ff.; HN Italy 1582. Tönung, gutes ss 250,– Ex Auctiones 20, 1990, 83.

1074

Didrachme (7,49g). Circa 330 - 300 v. Chr. Vs.: Kopf der Demeter mit stark gelocktem Haar n. r., hinter dem Kopf 1DI]: Rs.: Gerstenähre, rechts Füllhorn mit zwei Kornähren, darunter ΦΙ, links am Rand META, darunter Ameise. Johnston Gruppe D, S. 83 Nr. 4.11. R! Getönt, ss 200,–

1075

Didrachme (7,73g). Circa 330 - 300 v. Chr. Vs.: Kopf der Demeter mit stark gelocktem Haar n. r., hinter dem Kopf [ΔI]. Rs.: Gerstenähre, rechts Füllhorn mit zwei Kornähren, darunter ΦΙ, links am Rand META, darunter Ameise. Johnston Gruppe D, S. 83 Nr. 4.11. R! Getönt, ss 200,–

1076

POSEIDONIA. Diobol (1,18g). ca. 445 - 420 v. Chr. Vs.: Poseidon im archaischem Stil mit Schultermantel n. r. ausschreitend und einen Dreizack schleudernd, davor ΠΟΣ, dahinter Olivenzweig. Rs.: Stier n. r. Darüber ΠΟΣΕΙ. SNG ANS 704; SNG Cop 1300f.; HN Italy 1119. Schöne dunkle Tönung, ss 120,– Erworben bei Dr. Maly 1999.

1077

SYBARIS. Stater (7,77g). ca. 520 - 500 v.Chr. Vs.: Sich umwendender Stier n. l., darüber VM. Rs.: Sich umwendender Stier n. r. incus. SNG ANS 817ff.; SNG München 1156; SNG Cop. 390; HN Italy 1729. Dunkle Tönung, Vs. Kratzer im Feld, ss 400,– Ex NAC Auktion E, April 1995, 2091.

Didrachme (7,07g). ca. 540 - 510 v.Chr. Vs.: ΜΕΤΑΠ, Kornähre. Rs.: Kornähre incus. Noe 136 (stgl.); HN Italy 1481. R! Schöne Tönung, gutes ss 750,–

1069

1071

1073

Didrachme (7,65g). 340 - 330 v.Chr. Vs.: Bärtiger Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. r., ΕΛΕΥΘΕΡΙΟΣ, Δ hinter Kopf. Rs.: Kornähre mit Halm nach links, darauf kauernder Silen, darunter ΑΔ, rechts META. SNG ANS 451; Johnston A 2.1; HN Italy 1557. R! Fast ss 120,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe, März 2004, bei Bernd Hamborg.

Didrachme (7,67g). ca. 340 - 330 v.Chr. Vs.: Kopf der Demeter mit Ährenkranz und Schleier n. r. Rs.: Kornähre, auf dem r. Halm Kanne, darunter Φ, l. META. Johnston A 8.2 (stgl.). Tönung, gutes ss 300,–


GRIECHEN

1078

gender Greif, auf dem Nackenschutz Φ, hinter dem Nacken Monogramm. Rs.: n. r. schreitender Löwe, darüber Kerykeion, im Abschnitt ΥΕΛΗΤΩΝ. SNG Cop. 1585; Williams, Velia 529 (stgl.). Schöne dunkle Tönung, gutes ss 300,–

Triobol (1,11g). ca. 453 - 448 v. Chr. Vs.: N. r. ausschreitender Gott mit einem Speer in der ausholenden Rechten und vorgestreckter Linker. Dahinter MY. Rs.: N. r. stehender Vogel. SNG ANS 860; SNG München 1165; HN Italy 1744. R! Tönung, ss 100,– Ex Schulten Juni 1982, 39. Seltene Prägung von "Sybaris III".

1084

1079

THOURIOI. Didrachme (7,70g). um 443 - 400 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena mit bekränztem attischen Helm. Rs.: ΘΟΥΡΙΩΝ, rechtshin stoßender Stier, im Abschnitt Fisch n. r. SNG ANS 881; SNG München 1172; SNG Cop. 1405. Vs. kleine Stempelfehler, ss 200,– Ex Grabow 16m Berlin 1959, 744.

Didrachme (6,69g). ca. 290 - 275 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. l., auf dem Helmkessel springender Greif, davor A, dahinter Monogramm. Rs.: ΥΕΛΗΤΩΝ, Löwe reißt einen zusammenbrechenden Hirsch. Williams, Velia 541ff.; HN Italy 1318. Subaerat! Tönung, kleine Schrötlingsfehler, ss 150,– Ex Klenau 34, 1966, 105.

BRUTTIUM 1080

AE (2,28g). ca. 280 v. Chr. Vs.: Kopf mit Binde n. r. Rs.: ΘΟΥ, Pferd n. r., darinter Monogramm. SNG ANS 1201; HN Italy 1928. Grünbraune Patina, ss 80,– Erworben bei Gutekunst, Nürtingen, April 1970.

1081

AE (1,48g). ca. 280 v. Chr. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. l. Dahinter Monogramm. Rs.: ΘΟΥ, Füllhorn, l. ΣΩ, unten ΦΙ. SNG ANS 1201; HN Italy 1928. Grünbraune Patina, ss 80,– Erworben bei Gutekunst, Nürtingen, April 1968.

1082

1083

1085

BRETTII. Drachme (4,71g). 216 - 214 v.Chr. Vs.: Kopf der Nike n. r., dahinter Stern. Rs.: ΒΡΕΤΤΙΩΝ, sich bekränzender Flussgott mit einem Stab in der Linken, r. im Feld Λ und Thymiaterion. Scheu 13; E.A.Arslan, Monetazione aurea et argentea dei Brettii (1989) AR 59-80 (stgl.). HN Italy 1960. Herrlich getönt und vorzüglich! 400,– Ex Peus 395, 2008, 37.

1086

AE (1,93g). 214 - 211 v.Chr. Vs.: Kopf einer männlichen, bartlosen Wassergottheit mit einem Schilfkranz und Krabbenklauen an der Stirn. Rs.: ΒΡΕΤΤΙΩΝ, Krabbe, zwischen den Klauen Füllhorn und Plektron. HN Italy 1983. R! Grüne Patina, ss-vz 120,– Erworben bei Dr. Maly, 1999.

1087

KAULONIA. Didrachme (7,41g). ca. 425 - 420 v.Chr. Vs.: ΚΑΥΛ, Apoll schreitet nach rechts aus und hält in der erhobenen Rechten einen Lorbeerkranz. Auf dem ausgestreckten linken Arm läuft eine kleine männliche Figur nach rechts, unter dem Arm ΘΕ. Rs.: Rechtshin stehender Hirsch. Darüber Φ. Davor Efeublatt und ΚΑΥΛ. SNG ANS 200f.; Rutter, HN Italy 2054. Noe, Caulonia 154. Rs. Doppelschlag, Tönung, ss 250,– Ex NAC Auktion F, 1996, 1073.

VELIA. Didrachme (7,23g). ca. 365 - 350/340 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r., auf dem Helmkessel springender Greif. Dahinter X. Rs.: ΥΕΛΗΤΩΝ, Löwe n. r., darüber E, darunter Θ. Williams, Velia 280; HN Italy 1285. Herrlich getönt, gutes ss 300,–

Didrachme (7,44g). ca. 293/90 - 280 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. l., auf dem Helmkessel sprin-

21


GRIECHEN

1088

1089

Didrachme (8,08g). 475 - 450 v. Chr. Vs.: KAVL (retrograd), Apollon mit Zweig und kleiner Figur auf dem ausgestreckten linken Arm n. r. schreitend, zu seinen Füßen ein zu ihm aufblickender Hirsch n. r. Rs.: KAVL - O - NI (retrograd), Hirsch n. r. stehend. Noe, Caulonia S. 39 und Taf. IX, 101 (stempelgleich); HN Italy 2046. R! Getönt, ss 250,– Ex Lanz 125, München 2005, 66.

LOKROI. Didrachme (8,63g). 325 - 317 v. Chr. Vs.: Pegasos n. l. fliegend. Rs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r., umlaufend ΛΟΚΡΩΝ Calciati - ; HN Italy 2336. RR! Zeitgenössische Nachahmung? Tönung, ss 150,– Ex Kricheldorf 27, 1958, 122.

1094

Didrachme (7,25g). 332 - 268 v. Chr. Vs.: Kopf des Zeus n. r., dahinter Blitz. Rs.: ΛΟΚΡΩΝ, Adler kröpft mit ausgebreiteten Schwingen einen Hasen. SNG München 1495; SNG ANS 519. Schöne Tönung, Überprägungsspuren, ss Ex Astarte 5, 1999, 193. 200,– Vom Untergepräge hat sich unter anderem noch ein Auge auf der Wange des Zeus erhalten.

1095

AE (4,35g). um 200 v. Chr. Vs.: Gestaffelte Büsten der Dioskuren n. r. Rs.: ΛΟΚΡΩΝ, linkshin thronender Zeus, rechts ein Füllhorn. SNG München 1338; SNG Cop. 1895; SNG ANS 583; HN Italy 2399. Grünbraune Patina, s-ss Ex Pilartz 15, Köln 1967, 30. 120,–

1096

MEDMA. AE (10,94g). 340 - 320 v. Chr. Vs.: ΜΕΣΜΑΙΩΝ, Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Kopf der Nymphe Mesma in Dreiviertelansicht, l. Oinochoe. HN Italy 2426; SNG ANS 591; SNG Cop. 1900; SNG München 1514. R! Grüne Patina, ss 120,– Ex Astarte 14, Lugano 2002, 136.

1097

RHEGION. Drachme (3,94g). ca. 461 - 445 v.Chr. Vs.: Frontaler Löwenskalp. Rs.: PECIN/O/N, Iokastes mit Hüftmantel und Stab in der Rechten n. l. sitzend. Herzfelder 26 (stgl.); SNG ANS 667 (stgl.). Tönung, ss 100,– Ex MuMDeutschland 11, 2002, 453.

KROTON. Didrachme (7,82g). 480 - 430 v.Chr. Vs.: "KRO", Dreifuß, r. im Feld Kranich. Rs.: Dreifuß incus. SNG ANS 277; SNG Cop. 1755; Head, HN Italy 2102. Dunkle Tönung, ss 400,– Ex Auktion Pilartz 9, April 1965, 4.

1090

Didrachme (7,82g). ca. 350 - 300 v.Chr. Vs.: Adler mit ausgebreiteten Schwingen und zurückgelegtem Kopf n. r. Rs.: Dreifuß, r. 'kro', l. Lorbeerblatt. Attianese, Kroton 106; SNG ANS 344; SNG Cop. 1784; HN Italy 2148. Tönung, ss Ex Kricheldorf 27, 1958, 121. 400,–

1091

Triobol (1,18g). 460 - 440 v.Chr. Vs.: "KRO", Dreifuß. Rs.: n. l. abhebender Pegasus. Darunter Koppa. Attianese, Kroton 74; SNG ANS 323; SNG Cop. 1785; HN Italy 2127. Tönung, ss 100,– Erwoben auf der Münzbörse Karlsruhe im Oktober 1999 bei R.Kaiser (Frankfurt).

1092

Triobol (1,29g). ca. 525 - 425 v.Chr. Vs.: 'kro', Dreifuß. Rs.: Tintenfisch. HN Italy 2128; SNG ANS 330; SNG München 442. R! Schwarze Patina, Vs. leichte Prägeschwäche, ss Ex NAC Auktion E, 1995, 2125. 150,–

22

1093


GRIECHEN

1098

1099

1100

1101

AE (7,11g). ca. 351 - 280 v. Chr. Vs.: Frontaler Löwenskalp. Rs.: ΡΗΓΙΝΩΝ, Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz r. Dahinter Kranz mit Schleife. SNG Cop. 1945; SNG München 1633; SNG ANS 686; HN Italy 2534. Guter Stil! Dunkelgrüne Patina, Korrosionsspuren, ss-vz 150,–

AE (9,28g). ca. 351 - 280 v. Chr. Vs.: Frontaler Löwenskalp. Rs.: ΡΗΓΙΝΩΝ, Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz r. Dahinter Kranz mit Schleife. SNG Cop. 1945; SNG München 1633; SNG ANS 686; HN Italy 2534. Dunkelgrüne Patina, ss 120,– Ex Auktion Müller 46, Solingen 1984, 34.

AE (8,35g). ca. 260 - 215 v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz l., dahinter Lyra. Rs.: ΡΗΓΙΝΩΝ, Dreifuß. SNG Cop. 1958; SNG München 1659: SNG ANS 713; HN Italy 2543. Satte dunkelgrüne Patina, Korrosionsspuren, ss-vz Erworben bei Dr. Maly, Kandel, im März 1986. 120,–

AE (6,84g). ca. 260 - 218 v. Chr. Vs.: Kopf der Artemis mit geschultertem Köcher n. r. Rs.: ΡΗΓΙΝΩΝ, Kithara. SNG Cop. 1963ff; SNG München 1664ff.; SNG ANS 729ff. Schöne dunkelgrüne Patina, vz 150,– Ex Auctiones 20, 1990, 116 (Teil).

1103

ADRANON. AE (35,52g). ca. 345 v. Chr. Vs.: Kopf des Apoll n. l. Rs.: Kithara. SNG ANS 1151ff.; Lindgren 394; CNS III 331.2; HGC 43. R! Dunkelgrüne Patina, Überprägungsspuren, s-ss 150,– Erworben bei MuMBasel im September 1969. Das Untergepräge wohl ein syrakusanischer Typ mit Athenakopf / Seestern. Der Lorbeerkranz auf dem Avers stammt noch vom Untertyp.

1104

AGYRION. AE (13,62g). ca. 430 - 380 v. Chr. Vs.: Adler n. r., darüber Olivenspross. Rs.: Rad, dessen vier Speichen als Lilienblüten gestaltet sind. CNS III S.117ff. Nr.2f. HGC 49. R! Grüne Patina, s 120,– Ex Hild 151, 1988, 116.

1105

AE (7,16g). 338 - 317 v. Chr. Vs.: Kopf des jugendlichen Flussgottes mit gehörnter Stirn n. r. Rs.: [ΑΓΥΡΙΝΑΙ], Pferd n. r. CNS III S.130 Nr.13. SNG ANS - ; SNG München - ; HGC 53. R! Schwarzgrüne Patina, s 120,– Ex NAC Auktion C, 1993, 1187.

1106

AE (5,14g). ca. 355 - 339 v. Chr. Vs.: [ΑΡΙΝΑΙΟΝ], Kopf des jugendlichen Herakles n. r. Rs.: Stiergestaltiger, menschenköpfiger Flussgott n. r. Darüber ΠΑΛ[ΑΓΚΑΙΟΣ]. CNS III S.122ff. Nr.6; HGC 56. R! Schwarzgrüne Patina, ss Ex Jacquier Katalog 21, 1998, 20. 120,–

1107

AITNA. AE Tetras (14,88g). 354/3 - 344 v. Chr. Vs.: AITNA, Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r. Rs.: Pferd mit wehenden Zügeln n. r. galoppierend. Darüber M. CNS III 1; SNG ANS 1301. Dunkelbraune Tönung, ss Ex SBV 7, 1977, 28. 120,–

SIZILIEN 1102

ABAKAINON. Litra (0,74g). ca. 450 - 400 v. Chr. Vs.: Bärtiger Kopf mit zotteligem Haar r. Rs.: ABA, Eber n. l. stehend, davor Eichel. HGC 18. RR! Dunkle Tönung, ss 120,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe bei Vinci im Oktober 1997.

23


GRIECHEN

1108

1109

AE (6,75g). 355 - 339 v. Chr. Vs.: ΑΙΤΝΑΙΩΝ, weiblicher Kopf mit Schilfkranz (Persephone) n. r. Rs.: n. r. galoppierendes Pferd mit losen Zügeln. CNS III 146, 6; HGC 74. Dunkelbraue Patina, gutes ss 150,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe bei Z.Plesa, Oktober 1993.

Didrachme (8,02g). ca. 490 - 483 v.Chr. Vs.: Stehender Adler n. l., Legendenreste. Rs.: Krabbe. SNG ANS 938; SNG München 48. Leichte Tönung, Kratzer in den Feldern, ss Erworben bei Grabow, Berlin, im August 1957. 150,–

1111

Hemidrachme (2,04g). 420 - 410 v. Chr. Vs.: Adler kröpft einen auf dem Rücken liegenden Hasen. Dahinter Korn. Rs.: A-K-P-A, Krabbe, darunter ein Ketos mit einem Fisch im Schnabel. SNG ANS 1012f. HGC 2; SNG Lloyd 825. Feine dunkle Tönung, gutes ss 150,– Erworben bei Dr. Maly, Juni 1987.

24

AE Hemilitron (15,94g). 5. Jh. v. Chr. Vs.: AKPA, Adler kröpft einen Hasen. Rs.: Krabbe, darunter Garnele. In den Feldern sechs Punkte. Gegenstempel mit Kopf des jugendlichen Herakles mit Löwenskalp n. r. Virzi Taf.21. 554 (dieses Exemplar). SNG ANS 1065; SNG München 121; CNS I S.199 Em. 92 CM 18. Schwarzbraune Patina, ge, (Gegenstempel s) 100,– Erworben im November 1992 auf der Münzbörse Landau. Dieses Stück ist außerdem abgebildet in: K.Kenkins, Enna, Galaria... in: Atti del IV convegno del centro internazionale dei studi numismatici, Napoli 1973, Taf.10 G und bei Manganaro, Atti VI Taf.39.

1114

AE Hemilitron (10,04g). 5. Jh. v. Chr. Vs.: AKPA, Adler kröpft einen Hasen. Rs.: Krabbe, darunter Garnele. In den Feldern sechs Punkte. Gegenstempel mit Kopf des jugendlichen Herakles mit Löwenskalp n. r. Auf diesem ein weiterer Gegenstempel mit Krabbe. CNS I 201, 99 A/CM. Mit gegengestempeltem Gegenstempel! Schwarzbraune Patina, ge, (Gegenstempel s) 120,– Ex MuMDeutschland 17, 2005, 176.

1115

AE Hemilitron (17,23g). Ende 5. Jh. v. Chr. Vs.: ΑΚΡΑΓΑΣ, Kopf des jugendlichen Flussgottes Akragas mit Stierhörnern n. l. Rs.: Adler sitzt auf ionischem Kapitell, l. Krabbe, r. sechs Punkte. SNG ANS 1097ff.; SNG Cop. 93; SNG München 156; CNS I S. 194 Nr.89/4. Schöne dunkelbraune Glanzpatina, ss 200,– Erworben bei MuMBasel im November 1988.

1116

AE Hemilitron (17,46g). Ende 5. Jh. v. Chr. Vs.: ΑΚΡΑΓΑΣ, Kopf des jugendlichen Flussgottes Akragas mit Stierhörnern n. l. Rs.: Adler sitzt auf ionischem Kapitell, l. Krabbe, r. sechs Punkte. SNG ANS 1099; SNG Cop. 93; SNG München 156; CNS I S. 194 Nr.89/2. Rotbraune Patina, s-ss 120,– Ex Peus 9, 1969, 28.

AKRAGAS. Didrachme (8,59g). ca. 483 - 475 v.Chr. Vs.: AKPA, stehender Adler n. r. Rs.: Krabbe, darunter Getreidekorn. SNG ANS 957; SNG München 55. Partielle Tönung, ss 150,–

1110

1112

1113

AE Hemilitron (17,07g). 5. Jh. v. Chr. Vs.: AKPA, Adler kröpft einen Hasen. Rs.: Krabbe, darunter Hippokamp. In den Feldern sechs Punkte. SNG ANS 1073; SNG Cop. 70; SNG München 107; CNS I S. 170f Nr.19 Rs169,17a. Schwarzbraune Patina, ss 150,– Ex MuMListe 352, Februar 1974, 7.


GRIECHEN

1117

AE Tetras (9,70g). ca. 425 - 406 v. Chr. Vs.: AKPA, Adler kröpft einen Hasen. Rs.: Krabbe, darunter Garnele und drei Punkte. SNG ANS 1034ff.; SNG München 131ff.; CNS I S. 178. 50. Dunkelgrüne Patina, ss 250,– Ex Sternberg 25, 1991, 42.

1118

AE Hexas (7,46g). vor 406 v. Chr. Vs.: Adler kröpft einen Hasen. Rs.: Krabbe, darunter zwei Störe, im Feld zwei Punkte. SNG ANS 1053f.; CNS I S.187. 64. Schwarzbraune Patina, ss 120,– Ex Hirsch 92, 1975, 11.

1119

AE (5,93g). ca. 338 - 287 v.Chr. Vs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: Adler n. l. kröpft einen Hasen. SNG ANS 1113ff.; CNS I S.206f. 116. Schöne braungrüne Patina, ss-vz 200,– Ex Sternberg 20, 1988, 190.

1120

AE (5,17g). 278 - 276 v. Chr. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Adlerpaar auf einem Fisch. SNG Cop. 115; SNG München 184f.; CNS I 218, 134. Dunkelgrüne Patina, vz 150,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe bei Vinci, 18.10.1998.

1122

ALAISA ARCHONIDEA. AE (10,56g). 332 - 317 v. Chr. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: ΣΥΜΜΑ [ΧΙΚΟΝ], Blitzbündel und Traube. CNS II S. 449 Nr.15; HGC 189. R! Dunkelgrüne Patina, ss 120,– Ex NAC M, 2002, 2142.

1123

ENNA. AE (12,20g). 339/8 - 335 v. Chr. Vs.: [ΔΑ]Μ [ΑΤΗΡ], Kopf der Demeter mit Ährenkranz n. r. Rs.: Rinderkopf n. r., darüber Kornähre, davor ENNA. CNS III S.233 3/9 (dieses Exemplar). HGC 394. RR! Rotbraune Patina, ss 150,– Ex Auctiones 15, 1985, 26,

1124

ENTELLA. AE (3,72g). ca. 380 - 340 v. Chr. Vs.: Mädchenkopf mit Haube n. l. Rs.: ENTE, bärtiger Kopf mit Haarbinde n. r. CNS I S.317 Nr.1; HGC 240. R! Kastanienbraune Patina, ss-vz 120,– Ex SBV 7, 1977, 45.

1125

Campanische Söldner AE (8,58g). um 338 v. Chr. Vs.: ΕΝΤΕΛΛΑ, Kopf der Persephone n. r. Rs.: ΚΑΜΠΑΝΩΝ, Pegasos n. l., darunter korinthischer Helm. Dunkelbraune Patina, ss 200,– Ex Numart Italiana Liste 6, Mailand November 1978, 17 (für deutsche Privatsammlung).

1,5:1 1121

Phintias, 287 - 279 v. Chr. AE Onkia (2,46g). ca. 287 - 279 v.Chr. Vs.: ΑΚΡΑΓΑΝΤΙ[ΩΝ], Kopf des Apollo mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: Adler sitzt n. r., darüber [ΦΙ]. SNG ANS 1125f. CNS I 209ff. Em. 119. Ausgezeichneter Stil, schöne grüne Patina, ss 120,– Ex Nascia Liste 4-6, 1977, 38.

1126

1,5:1

ERYX. Hemilitron (0,36g). ca. 480 - 400 v. Chr. Vs.: EPY [KI]N-ON, Hund n. r. darüber Efeublatt. Rs.: Weiblicher Kopf mit Sphendoné n. r. SNG Cop. 242; SNG ANS - . HGC - . R! Schöne dunkle Tönung, ss 200,– Ex Kricheldorf Liste 97, 1971, 10S. 25


GRIECHEN

1127

1128

1129

1130

1131

26

AE Hexas (3,57g). Ende 5. Jh. n. Chr. Vs.: ΗΕΞΑΣ (retrograd), Kopf der Nymphe mit hochgestecktem Haar n. r. Rs.: Flussgott Krimisos als Hund mit zurückgewandtem Kopf. Im Feld zwei Kringel. Hurter, Segesta Taf.29 A (dieses Exemplar); CNS I S.293 4.2 (Segesta); HGC - . R! Schwarzbraune Patina, ss 150,– Ex MuMDeutschland 1, 1997, 52b.; Ex Virzi Taf.31,962; ex Leu 6, 1973, 203.

1132

AE (9,91g). 339 - 310 v.Chr. Vs.: Kopf des Flussgottes Gela mit Schilfkrone n. r. Rs.: Nackter Krieger mit Helm und Umhang n.r. beim Widderopfer. SNG ANS 129; CNS III S.31f. 63; SNG München 328. Dunkelgrüne Patina, ss 250,–

1133

AE Tetras (3,74g). ca. 420 - 405 v. Chr. Vs.: n. r. schreitender Stier, im Abschnitt drei Punkte. Oben Olivenzweig. Rs.: ΓΕΛΑΣ, Kopf eines jugendlichen Flussgottes mit sich sträubenden Haaren n. r. CNS III S.21 Nr.45. Schöne grüne Glanzpatina, ss-vz 120,– Ex Lockett Collection, Glendining 1955, 495; ex MuMBasel 79, 1994, 74.

1134

AE Tetras (4,46g). ca. 420 - 405 v. Chr. Vs.: ΓΕΛΑΣ, n. l. schreitender Stier, im Abschnitt drei Punkte. Rs.: Kopf eines jugendlichen Flussgottes mit sich sträubenden Haaren n. r., dahinter Gerstenkorn. Jenkins 501,2; CNS III S.8, 7. Grüne Patina, ss 120,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe im Oktober 1996 bei Vinci.

1135

AE (13,49g). ca. 339 - 310 v.Chr. Vs.: Ausschreitender Krieger, der einen Widder opfert. Rs.: Pferd mit losen Zügeln, darüber Stern. Jenkins 552; SNG ANS 126; SNG Cop. 288; CNS III S.31, 62. Braune Tönung, s 120,– Ex Slg. Virzi (Taf.33, 1010); ex NAC Auktion I, 1999, 1153.

1136

HERBESSOS. AE (17,18g). ca. 425 - 406 v. Chr. Vs.: ΕΡΒΕΣΣΙΝΩΝ, Kopf der Sikelia mit Kranz n. r. Rs.: Protome eines menschenköpfigen Stiers. CNS III S. 252f. Nr.5; HGC 412. RR! Dunkelgrüne Patina, min. Korrosionsspuren, ss 250,– Ex Sternberg 20, 1988, 230. Diese Emission wurde ausschließlich durch Überprägen älterer syrakusanischer Münzen hergestellt. Dabei ist die Mehrzahl über den Typus mit Zeus Eleutherios geprägt (HGC 1439). Auch hier sind noch deutlich der Bart des Zeus auf dem Avers und der Pferdeschweif auf dem Revers zu erkennen.

AE Hexas (2,41g). Ende 5. Jh. n. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe mit hochgestecktem Haar n. r. Rs.: Flussgott Krimisos als Hund mit zurückgewandtem Kopf. Im Feld zwei Wertkugeln. CNS I S.282 Em.10; HGC 313. R! Braungrüne Patina, ss 120,– Ex NAC Auktion E, 1995, 2587.

Onkia (2,67g). ca. 400 - 390 v. Chr. Rs.: Bartloser männlicher Kopf n. r. Rs.: Hund mit zurückgewandtem Kopf und einem Hasen zwischen den Vorderläufen. Rechts im Feld Punkt. CNS I S. 283 Nr. 13; SNG Cop. 589; HGC 315. R! Dunkelgrüne Patina, ss 120,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe bei Kricheldorf im Oktober 1983.

GELA. Didrachme (8,80g). 490/85 - 480/75 v. Chr. Vs.: Reiter eine Lanze schwingend n. r. Rs.: ΓΕΛΑΣ, Protome eines menschenköpfigen Stieres n. r. Jenkins 28. Boston 241; SNG Hunterian 10; Franke-Hirmer 156. Getönt, kleine Schrötlingsrisse, gutes ss/ss 750,– Ex Gorny & Mosch, Auktion Stuttgart 1, 2010, Nr. 59.

Litra (0,65g). ca. 339 - 310 v.Chr. Vs.: Kopf des jugendlichen Herakles mit Löwenskalp n. r. Dahinter Astragal. Rs.: ΓΕΛΩΙΩΝ, Kopf des bärtigen Flussgottes Gelas mit Horn und Schilfkranz n. l. Jenkins Taf. 31 Nr.541 bzw. 543. R! Schwarzer Hornsilberbelag, ss 200,– Ex MuM Liste 399, 1978, 96.


GRIECHEN

1137

HERBITA. AE (4,49g). ca. ca. 339/8 - 330 v. Chr. Vs.: ΕΡΒ[ΙΤΑΙΩΝ], weibl. Kopf n. r. Rs.: Ephebe mit Speer und Zweig. CNS I S.87 Em.1; HGC 417. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 120,– Ex Peus 392, 2007, 4054. Diese Emission wurde ausschließlich durch Überprägen älterer syrakusanischer Münzen hergestellt. Dabei ist die Mehrzahl über den Typus mit Zeus Eleutherios geprägt (HGC 1439). Auch hier sind noch deutlich der Bart des Zeus auf dem Avers und der Pferdeschweif auf dem Revers zu erkennen.

1,5:1 1138

1142

AE Hemilitron (2,23g). Nach 420 v. Chr. Vs.: Nackter, muschelhornblasender Knabe reitet nach links auf einer Ziege. Darunter drei Wertkugeln. Rs.: Nike n. l. CNS I S. 42 Em.31. Dunkle Tönung, ss 120,– Ex MuMListe 468, 1984, 8.

1143

AE Trias (1,16g). Vor 407 v.Chr. Vs.: Nymphenkopf in Dreiviertelansicht n. l. Rs.: IM-E, Muschel, darunter vier Punkte. CNS I S.45 Em.37 (nur ein Exemplar!); HGC 482. RR! Herrliche dunkelgrüne Patina, vz 120,– Ex Astarte 9, 2002, 154.

1144

AE Tetras (12,58g). Vor 413 v. Chr. Vs.: Frontales Gorgoneion. Rs.: Drei Wertpunkte. CNS I 31.18; SNG Cop. 315; SNG ANS 181; SNG München 364. Schwarzgrüne Patina, ss Erworben im Mai 1983 bei MuMBasel. 150,–

1145

THERMAI. AE (9,52g). 407 - 406 v. Chr. Vs.: Kopf der Hera mit Stephane n. l. Rs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. l. CNS I S. 117 Nr. 1. R! Herrliche dunkelgrüne Patina, vz 250,–

1146

IAITOS. AE (7,21g). 1. Jh. v. Chr. Vs.: ΙΑΙΤΙΝΩΝ, Kopf des bärtigen Herakles mit Löwenskalp n. r. Rs.: Triskeles mit geflügeltem Gorgoneion im Zentrum. CNS I S.387 Em.7; HGC 501. Dunkelgrüne Patina, ss 150,– Ex Aretusa 1, 1993, 36.

1147

KAINON. AE (8,21g). ca. 365 v. Chr. Vs.: n. l. springender Greif. Darunter Heuschrecke. Rs.: Pferd in Levade n. l. Darüber Stern. Im Abschnitt KAINON. CNS I 10. R! Grüne Patina, ss 250,–

1,5:1

HIMERA. Litra (0,50g). 472 - 413 v. Chr. Vs.: Kopf eines bärtigen, behelmten Mannes n. r. Rs.: Attischer Helm. SNG ANS - ; Jameson 905. R! Feine Tönung, vz 300,–

1139

AE Hemilitron (19,83g). nach 430 - 413 v. Chr. Vs.: Frontales Gorgoneion. Rs.: Sechs Wertpunkte. SNG Cop. 314. SNG München 357ff.; CNS I 24. Grüne Patina, ss 120,– Erworben bei MuMBasel im September 1969.

1140

AE Hemilitron (6,58g). Nach 420 v. Chr. Vs.: Nackter, muschelhornblasender Knabe reitet nach rechts auf einer Ziege. Darunter korinthischer Helm. Rs.: HIMEPAION, Nike n. l., davor sechs Punkte. CNS I 27. Schöne grünbraune Patina, ss 150,–

1141

AE Hemilitron (2,01g). vor 407 v. Chr. Vs.: Nymphenkopf in Dreiviertelansicht n. l. Rs.: IME, Garnele, darüber sechs Punkte. SNG Cop. - ; SNG ANS - ; SNG München - ; CNS I S.44.36/1 (ein Exemplar!). RR! Herrliche dunkelgrüne Glanzpatina, vz 120,– Ex Aretusa 1, 1993, 44.

27


GRIECHEN

1148

AE (10,72g). ca. 365 v. Chr. Vs.: Springender Greif n. l. Rs.: N. l. galoppierendes Pferd, darüber Stern, darunter KAI NON. CNS I S. 249, 1; HGC 509. Tönung, s 120,– Ex Grabow Liste 16, 1959, 752. Die traditionelle Zuweisung dieser Prägung an Alaisa ist unbewiesen. Vermutlich handelt es sich um eine Emission für Söldner.

1149

KAMARINA. AE Tetras (3,26g). ca. 420 - 410 v.Chr. Vs.: Gorgoneion. Rs.: Stehende Eule, r. im Feld Eidechse, l. KAMA, im Abschnitt drei Punkte. Westermark, Kamarina Taf. 32 Type C Nr. 185ff. SNG ANS - ; BMC 34. Grüne Patina, vz 250,– Erworben bei Dr. Maly im Juni 1980.

1150

AE Tetras (3,17g). ca. 410 - 405 v. Chr. Vs.: Athenakopf mit attischem Helm n. l. Rs.: K-A-M-A, stehende Eule mit ausgebreiteten Schwingen, l. im Feld Eidechse, im Abschnitt drei Punkte. Westermark, Kamarina Taf.35.204. Schöne dunkelgrüne Patina, ss-vz 200,– Ex NAC Auktion C, 1993, 1191.

1151

1152

28

KATANA. Drachme (3,57g). ca. 410 - 403 v. Chr. Vs.: Frontaler Kopf eines glatzköpfigen Silens. Rs.: [ΚΑΤΑ ]ΝΑΙ[ΟΝ], jugendlicher, männlicher Kopf mit Haarbinde n. l. Dahinter Lorbeerblatt mit Beere. HGC 584 (Var.). Jameson 554 (stgl.). RR! Tönung, ss 3.000,–

AE (9,17g). 2. / 1. Jh. v. Chr. Vs.: ΚΑΤΑΝΑΙΩΝ, Kopf des Dionysos mit Efeukranz n.r. Rs.: Dionysos lagert auf einer Pantherbiga. SNG ANS 1291; CNS III S.106 Nr.19; HGC 621. Braune Tönung, ss 150,– Ex MuMDeutschland 17, 2005, 227.

1153

KENTURIPE. AE Tetras (4,21g). nach 241 v.Chr. Vs.: Büste der Artemis n. r. Rs.: ΚΕΝΤΟ/ΡΙΠΙΝΩΝ um Dreifuß. SNG Cop. 214; CNS III S. 178 Nr.6; HGC 636. Rotbraune Patina, ss 150,– Ex Kress 186, 1983, 453.

1154

LEONTINOI. Tetradrachme (16,68g). Nach 460 v.Chr. Vs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Λ−ΕΟΝ−ΤΙΝ−Ο− Ν, Löwenkopf mit aufgerissenem Rachen n. l., von vier Gerstenkörnern umgeben. Boehringer, Leontinoi Taf. 12,51 (stgl.); Rizzo Taf. 23,19 (stgl.). Vs. Überprägungsspuren, sonst ss 2.000,– Ex Künker 136, 2008, 461. Der Kopf zeigt ein repräsentatives Werk des 'Strengen Stils'.

1,5:1

1,5:1

1155

Litra (0,71g). 475 - 466 v.Chr. Vs.: Frontaler Löwenskalp. Rs.: ΛΕ/ΟΝ, Gerstenkorn. SNG ANS 213; SNG Cop. 342; HGC 687. R! vz 120,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe bei Vinci im Oktober 1993.

1156

Litra (0,64g). Nach 460 v.Chr. Vs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΛΕ/ΟΝ, Gerstenkorn. SNG ANS 261; Rizzo Taf.23.9; SNG Cop. 345; SNG München 562. R! Dunkle Tönung, Rs. Prägeschwäche, ss 120,– Ex Hirsch 122, 1980, 2723.

1157

MAMERTINOI. AE (7,79g). nach 288 v. Chr. Vs.: ΑΔΡΑΝΟΥ, Kopf des Adranos mit korinthischem Helm n. l. Rs.: ΜΑΜΕΡΤΙΝΩΝ, n. r. stehender Hund. SNG München 695; SNG ANS 418-419; CNS I 99f. 20. Herrliche dunkelgrüne Patina, ss-vz 150,– Erworben im Oktober 1997 auf der Münzbörse Karlsruhe bei Vinci.


GRIECHEN

1158

1159

1160

MESSANA - ZANKLE. Tetradrachme (17,09g). ca. 425 421 v. Chr. Vs.: Maultierbiga im Schritt n. r. fahrend, darüber Nike n. r. fliegend, im Abschnitt Lorbeerzweig. Rs.: Nach rechts springender Hase, darunter Delfin n. r., umlaufend ΜΕΣΣΑ−Ν−Ι−ΟΝ. Caltabiano 489 (stgl.). Leichte Tönung, ss 1.200,– Ex Gorny & Mosch, Auktion Stuttgart 1, 2010, Nr. 84.

1163

AE (14,76g). 350 - 330 v. Chr. Vs.: [ΠΟΣΕ]ΙΔΑΝ, Kopf des Poseidon mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: ΜΕΣΣΑΝΑΙΩΝ, Dreizack zwischen zwei Delfinen. Caltabiano 739; CNS I S. 52 Nr. 12mvl. Schöne grüne und türkise Patina, ss 150,– Ex Sternberg 31, 1996, 598.

1164

AE (10,78g). 357 - 287 v. Chr. Vs.: Mädchenkopf n. l. Davor ΜΕΣΣΑΝΑΙΩΝ. Rs.: Maultierbiga n. r. Im Abschnitt A. SNG ANS 385ff. (Var.); CNS I S. 53 Em. 18 (Var.); HGC 831. R! Dunkelgrüne Patina, ss 150,– Ex Astarte 14, 2002, 229.

1165

AE (12,12g). 357 - 287 v. Chr. Vs.: Mädchenkopf n. l. Davor ΜΕΣΣΑΝΑΙΩΝ. Rs.: Maultierbiga n. r. SNG ANS 385; CNS I S. 53 Em. 18; HGC 831. R! Braune Patina, ss 100,– Ex Klenau 24, 1964, 90.

1166

AE (6,53g). ca. 287 - 279 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Peloria mit Schilfkranz n. l. Davor zwei Delfine, dahinter [ΠΟΛΩΡΙΑΣ]. Rs.: [Μ]ΕΣΣΑΝΙΩΝ, n. l. ausschreitender Krieger, der sich hinter einen Schild duckt. SNG ANS 394; CNS I S. 55 Em. 22. HGC 834; SNG München 677; BMC 81. Braune Patina, ss 120,– Ex Müller, Solingen, Auktion 46, 1984, 45.

1167

MORGANTINA. 1 1/4 Litra (1,02g). ca. 340 - 317 v. Chr. Vs.: ΜΟΡΓΑΝΤΙΝΩΝ, Athenakopf mit attischem Helm in Dreiviertelansicht r. Rs.: Nike sitzt auf einem Felsen. SNG ANS 464; HGC 895. R! Tönung, ss 150,– Erworben in Speyer 1999 bei Vinci.

Tetradrachme (16,66g). ca. 412 - 408 v.Chr. Vs.: Maultierbiga n. l. Im Abschnitt zwei gegenständige Delfine. Rs.: Nach links springender Hase, darunter Kornähre, darüber Vogel, im Abschnitt ΜΕΣΣΑΝΙΟΝ. Caltabiano 614 (stgl.). Franke-Hirmer 61. Leichte Tönung, ss 200,– Ex NAC Auktion C, 1993, 1219.

Tetradrachme (16,09g). 412 - 408 v.Chr. Vs.: Maultierbiga n. l., darüber Nike, im Abschnitt zwei gegenständige Delphine. Rs.: Nach rechts springender Hase, darunter Hippokamp n. l. Umlaufend ΜΕΣΣΑΝΙΟΝ. Caltabiano 625 (stgl.). Rs. aus unsauberem Stempel, ss 400,– Erworben in Speyer 1999 (bei Vinci).

2:1

2:1

1161

Hexas (0,07g). ca. 480 - 461 n. Chr. Vs.: Hasenkopf n. r. Rs.: ME (retrograd). Caltabiano 272; SNG Cop. 416. Wohl eine der kleinsten Kleinmünzen! Dunkle Tönung, ss 120,– Ex Nascia Mailand, Mai 1975, 1-3/43.

1162

AE (4,24g). ca. 430 - 420 v. Chr. Vs.: ΜΕΣΣΑΝΙΩΝ, n . l. springender Hase. Im Abschnitt Grashüpfer. Rs.: Tintenfisch. CNS I S. 49 Em. 1; HGC 832. Grüne Patina, ss 150,– Ex MuMDeutschland 1, 1997, 52a.

29


GRIECHEN

1168

1169

Litra (0,62g). ca. 465 v. Chr. Vs.: Kopf eines Bärtigen n. r. Rs.: ΜΟΡΓΑ/ΝΤΙΝΑ, Kornähre. De Luynes 1035; SNG ANS 463; HGC 898. R! vz 150,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe im März 1999 (bei Vinci).

1173

AE (3,76g). um 340 v. Chr. Vs.: ΑΛΚΟΣ, Kopf der Sikelia n. r. Rs.: ΜΟΡΓΑΝΤΙΝΩΝ, Dreifuß. CNS III S. 248 / 6; SNG ANS 470. Braune Patina, ss 120,– Ex Kricheldorf 40, 1987, 8.

1174

MOTYA. Litra (0,69g). ca. 412/10 - 400 v. Chr. Vs.: Frontales Gorgoneion. Rs.: Palme zwischen punischer Inschrift. Jenkins, Punic Sicil S.74 Nr.4; HGC 936. R! Dunkle Tönung, vz 150,– Ex Kricheldorf 41, 1988, 57.

AE (18,05g). um 340 v. Chr. Vs.: ΜΟΡΓΑΝΤΙΝΩΝ, Athenakopf mit attischem Helm r. Rs.: Löwe nagt an einem Hirschschädel, darüber Γ. Auf der Grundlinie Schlange. CNS III S. 244 Nr.2; SNG ANS 466f.; SNG München 746; HGC 903. Schwarzgrüne Patina, ss 150,– Ex Hild 66, 1994, 183.

2:1

1170

AE (8,12g). um 340 v. Chr. Vs.: Kopf der Sikelia n. r. Rs.: [ΜΟΡ]ΓΑΝΤΙΝΩΝ, Adler n. l. kämpft mit einer Schlange. CNS III S. 245f. / 3; SNG ANS 468f.; SNG München 747. Braungrüne Patina, Rs Stempelfehler, ss 150,– Erworben auf der Karlsruher Münzbörse 1998 bei Vinci.

1172

AE (9,17g). um 340 v. Chr. Vs.: Kopf der Sikelia n. r. Rs.: ΜΟΡΓ[ΑΝΤΙΝΩΝ], Adler n. l. kämpft mit einer Schlange. CNS III S. 245f. / 3; SNG ANS 468f.; SNG München 747. Braune Patina, ss 150,– Ex Auctiones 20, 1990, 140.

30

1175

Trias (0,45g). ca. 412/10 - 400 v. Chr. Vs.: Weiblicher Kopf in Dreiviertelansicht. Rs.: Gerstenkorn zwischen vier Wertpunkten. G.Manganaro, Dall´ obolo alla litra, in FS Le Rider Taf.24.37. SNG Cop. - ; SNG ANS - ; SNG München - ; HGC - . RR! Dunkle Tönung, ss 150,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe im März 1999 bei Vinci.

1176

AE (1,85g). 413 - 397 v. Chr. Vs.: Bärtiger Kopf n. r. Rs.: Krabbe. CNS I S.278 Em.10; HGC 947. RR! Schwarze Patina, ss 100,– Ex MuMDeutschland 17, 2005, 266.

1177

MYTISTRATOS. AE Hemilitron (30,50g). 344 - 336 v. Chr. Vs.: Kopf des Hephaistos (?) mit Kappe n. r. Rs.: Sechs Punkte um ΜΥ, das Ganze in Kranz. CNS III S.293 Em.1; HGC 953. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 250,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe im März 2003 bei G.Goduto.

AE (15,08g). ca. 340 - 320 v. Chr. Vs.: ΜΟΡΓΑΝΤΙΝΩΝ, Athenakopf mit attischem Helm r. Rs.: Löwe nagt an einem Hirschschädel, im Abschnitt Monogramm. CNS III S. 2444 1/18; SNG München 745. Rotbraune Patina, ss 150,– Ex Auktion Müller - Solingen 38, 1982, 25. Ex GM 50, 1990, Nr.152.

1171

2:1


GRIECHEN

1,5:1

1,5:1

1178

PANORMUS. Litra (0,70g). Nach 409 v.Chr. Vs.: Jugendlicher, männlicher Kopf n. l. Rs.: Menschenköpfiger Stier n. l., im Abschnitt Beischrift. SNG ANS 551; SNG Cop. 504; SNG München 1606; HGC 1047. Schöne dunkle Tönung, vz 150,– Gekauft auf der Münzbörse in Karlsruhe im Februar 1996 bei Vinci.

1179

AE Hemilitron (14,42g). ca. 450 - 380 v.Chr. Vs.: Stehender Hahn n. r. Rs.: Sechs Punkte. SNG ANS 552; SNG Cop. 516; CNS I S.269. 1. Grüne Patina, ss 150,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe im Oktober 1999 bei F. Javorsek.

1180

PETRA. AE (26,57g). 344 - 336 v. Chr. Vs.: Bärtiger Kopf n. r., ΠETΡINΩN. Rs.: Aphrodite mit einem Vogel auf der angehobenen Linken n. r. sitzend. CNS III S. 317f. RR! Kastanienbraune Glanzpatina, geglättet, ss 150,– Ex Auctiones 22, Basel 1992, 110.

1181

SEGESTA. Didrachme (7,95g). ca. 475/70-455/50 v.Chr. Vs.: ΣΕΓΕΣΤΑΖΙΒ, Kopf der Nymphe Segesta mit Krobylos-Frisur und Perlenhalsband n. r. Rs.: Der Flussgott Krimisos in Gestalt eines am Boden schnüffelnden Hundes n. r. Hurter, Segesta V 10/R. R! Tönung, ss 400,– Ex Gorny & Mosch 180, 2009, 40.

1182

Didrachme (8,02g). ca. 412/10 - 400 v. Chr. Vs.: ΣΑΤΕΣ ΖΑΖΙΒ, Flussgott Krimisos als Hund n. r. Rs.: ΣΕΓΕ ΣΤΑΖΙΒ, Kopf der Nymphe Segesta n. l. Hurter, Segesta 52f (V 15 / R 30). Dieses Exemplar! HGC 1117 (stgl.). R! ss 200,– Ex Auctiones 25, 1995, 166.

1183

Didrachme (8,45g). ca. 412/10 - 400 v. Chr. Vs.: Flussgott Krimisos als Hund n. r. Im Hintergrund drei Kornähren. Rs.: ΕΓΕΣΤΑΙΟΝ, Kopf der Nymphe Segesta mit doppeltem Haarband n. r. Hurter, Segesta 194l (V 60 / R 109). Dieses Exemplar! HGC 1151. R! Dunkle Tönung, ss 300,– Ex Dr. Busso Peus Nachfolger 290, Frankfurt am Main, Auktion 392, 2007, 4171.

1184

AE Onkia (1,80g). Ende 5. Jh. n. Chr. Vs.: ΕΓΕΣΤΑΙΟΝ, Kopf der Nymphe mit hochgestecktem Haar n. r. Rs.: Flussgott Krimisos als Hund n. r. stehend, darüber Kreis. Hurter, Segesta Taf.29.11 (stgl.); CNS I Em. 28. R! Herrliche kastanienbraune Patina, vz 120,– Ex NAC Auktion L, 2001, 1194.

1185

SELINUNT. Didrachme (6,88g). um 480 - 466 v. Chr. Vs.: Eppichblatt. Rs.: Zwölfgeteiltes Incusum mit unterschiedlich tief abgesenkten Feldern. SNG Cop. 592; SNG ANS 671ff.; HGC 1208. s-ss 120,– Ex Kress München Auktion 170, 1977, 474.

1186

Hemidrachme (1,64g). 415 - 409 v.Chr. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell in Dreiviertelansicht. Rs.: Quadriga n. l., darüber Eppichblatt, im Abschnitt [Σ]Ε[ΛΙΝΟΝΤΙΟΝ]. SNG Cop. 606; SNG ANS 714 (Rs. stgl.) und 715 (Vs. stgl.). R! Glänzende schwarze Patina, leichte Korrosionsspuren, ss-vz 150,– Ex Jacquier Liste 12, 1990, 111.

1187

Litra (0,65g). um 410 v. Chr. Vs.: Nymphe Eurymedusa auf einem Felsen nach links sitzend im Begriff eine sich vor ihr aufringelnde Schlange zu nähren. Rs.: Menschenköpfiger Stier n. r. Darüber ΣΕΛΙΝΟΕΣ. SNG Cop. 602. SNG ANS 711. RR! Tönung, aus verbrauchten Stempeln, ss 120,– Ex Nascia, Mailand, Mai 1975, 1-3/45 (für deutsche Privatsammlung). 31


GRIECHEN

1188

1189

1190

1191

1192

1193

32

AE Hemilitron (3,38g). ca. 415 - 409 v. Chr. Vs.: Kopf des jugendlichen Herakles mit Löwenskalp n. r. Rs.: Köcher und Bogen. CNS I S.238 Em.11; HGC 1238. Grüne Patina, vz Ex Hild 53, 1989, 101. 120,–

1194

SILERAIOI. AE (8,12g). 357 - 336 v. Chr. Vs.: Stierprotome mit Menschenkopf n. r. Retrograd ΣΙΛΕΡΑΙΩΝ. Rs.: Nackter Krieger (Leukaspis?) mit Helm, Schild und Speer n. r. eilend, ΣΙΛ. CNS III 301ff. 2. R! Kastanienbraune Glanzpatina, ss-vz 150,– Ex MuMListe 468, 1984, 26; Ex MuMBasel 76, 1991, 205.

1195

SOLUS. AE (2,72g). 1. Hälfte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm in Dreiviertelansicht n. r. Rs.: Bogenschütze n. r. Dahinter "kfra". CNS I S. 310 Nr. 5; HGC 1254; SNG München 909. R! Schwarzgrüne Patina, gutes ss 120,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe im Februar 1996 bei Vinci.

1196

AE (3,54g). 1. Hälfte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des jugendlichen Herakles mit Löwenskalp n. r. Rs.: Hippokamp n. r. CNS I S. 309 Nr. 1; HGC 1252. R! Schöne braune Patina, geglättet, ss-vz 120,– Erworben bei MuMBasel im Mai 1983.

1197

AE (4,52g). nach 241 v. Chr. Vs.: Büste des Poseidon mit geschultertem Dreizack n. r. Rs.: [ΣΟ]ΛΟΝΤΙΝΩΝ, nackter Krieger mit Helm, Schild und Speer n. r. CNS I S.313 Nr.21; HGC 1266. R! Braungrüne Patina, Prägeschwächen, ss Ex Astarte 14, 2004, 171. 150,–

1198

SYRAKUS. Herrschaft der Deinomeniden, 485 - 466 v.Chr. Tetradrachme (17,22g). 485 - 479 v. Chr. Vs.: Wagenlenker führt ein Viergespann n. r. Darüber Nike, die einen Kranz trägt. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΟΝ, Büste der Arethusa n. r. umgeben von vier Delfinen. Boehringer 114 (stgl.). Schöne Tönung, ss 500,– Ex Grabow 16, 1957, 576.

AE Hemilitron (3,21g). ca. 415 - 409 v. Chr. Vs.: Kopf des jugendlichen Herakles mit Löwenskalp n. r. Rs.: Köcher und Bogen. CNS I S.238 Em.11; HGC 1238. Grüne Patina, ss Ex Auktion Müller - Solingen 27, 1979, 2108. 120,–

AE Trias (14,59g). 435 - 415 v. Chr. Vs.: Frontales Gorgonenhaupt. Rs.: Frontales Gorgonenhaupt. CNS I S.233 Em.2; HGC 1231. Dunkelgrüne Patina, ss 150,– Erworben bei Dr. Maly im Mai 1985.

AE Tetras (8,70g). 435 - 415 v. Chr. Vs.: Kopf eines jugendlichen Flussgottes n. l. Rs.: Eppichblatt, in den Feldern drei Punkte. CNS I S.235 Em. 6; HGC 1234. Kastanienbraune Patina, ss 120,– Erworben bei Dr. Maly im März 1982.

AE Hexas (6,03g). 435 - 415 v. Chr. Vs.: Kopf eines jugendlichen Flussgottes mit Tierohren n. r. Rs.: Eppichblatt, in den Feldern zwei Punkte. CNS I S.236 Em. 8; HGC 1235. Grüne Patina, ss 150,– Ex MuMDeutschland 17, 2005, 285.

AE Onkia (2,60g). 435 - 415 v. Chr. Vs.: Kantharos. Rs.: Eppichblatt. CNS I S.236 Em. 10; HGC 1237. Grüne Patina, ss 120,– Ex Sternberg 27, 1994, 114.


GRIECHEN

im Abschnitt Olivenzweig. Rs.: Kopf der Nymphe Arethusa mit Perlhalsband und Ohrring n. r., das Haar in einen Sakkos eingebunden, von vier Delfinen umspielt, davor ΣΥΡΑΚΟ ΣΙΟΝ. Rs.: Boehringer 641 (stgl.). Guter Stil, Tönung, ss 800,– Ex Gorny & Mosch, Auktion Stuttgart 1, 2010, Nr. 104. 1199

1200

1201

1202

1203

Herrschaft der Deinomeniden, 485 - 466 v. Chr. Tetradrachme (17,55g). 485 - 479 v. Chr. Vs.: Biga im Schritt n. r., darüber Nike mit Kranz n. r. fliegend. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣ−ΙΟΝ, Kopf der Arethusa mit Perldiadem n. r., von vier Delfinen umspielt. Boehringer 265. Rs. Doppelschlag, Vs. Schrötlingsfehler, ss 1.000,– Ex Hirsch 130, 1982, 808.

1204

2. Republik, 466 - 406 v.Chr. Tetradrachme (17,04g). ca. 430 v. Chr. Vs.: Wagenlenker führt eine Biga n. r., die von Nike bekränzt wird. Im Abschnitt Ölzweig. Rs.: ΣΥΡΑ ΚΟΣΙΟΝ, Büste der Arethusa mit mäander- und lorbeerverzierter Haube n. r. umgeben von vier Delfinen. Jameson 783 (stgl.); Boehringer 643 (stgl.); SNG ANS 208 (stgl.). Tönung, Vs. aus verbrauchtem Stempel, s/ss 400,– Gekauft auf der Münzbörse in Karlsruhe im Oktober 1995 bei Vinci.

1205

2. Republik, 466 - 406 v.Chr. Tetradrachme (17,17g). ca. 430 - 420 v. Chr. Vs.: Wagenlenker führt eine Biga n. r., die von Nike bekränzt wird. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΟ[Ν], Büste der Arethusa mit zusammengebundenen Haaren n. r. umgeben von vier Delfinen. Boehringer 672 (stgl.); SNG ANS 222 (stgl.). Vs. Schrötlings- und Stempelfehler, ss 300,– Ex Grabow, Berlin, Liste 12, 1958, 640.

1206

2. Republik, 466 - 406 v.Chr. Tetradrachme (16,91g). Nach 405 v. Chr. Vs.: Nach links galoppierende Quadriga wird von Nike bekrönt, im Abschnitt Delfin. Rs.: ΣΥΡΑΚΟ ΣΙΩΝ, Kopf der Arethusa mit wehendem, von einer breiten Binde gehaltenen Haar n. l. gewandt umgeben von vier Delfinen. SNG ANS 298 (Var.); Tudeer 97 (stgl.). RR! Etwas flaue Stempel, Vs. Kratzer, ss 1.000,– Ein unsigniertes Werk im Stil des Eukleidas!

1207

2. Republik, 466 - 406 v.Chr. AE Hemilitron (4,83g). ca. 410 - 405 v. Chr. Vs.: Kopf der Arethusa n. l. Dahinter E. Rs.: Windmühlenflügelförmiges Incusum. Im Zentrum achtstrahliger Stern. CNS II S.39 Nr.16; SNG München 1097; SNG Cop. 695. Schwarzgrüne Patina, ss 150,– Erworben bei Numart Italia L 6, 1978, 25 für deutsche Privatsammlung. Das E auf dem Avers könnte als Künstlersignatur des Euainetos interpretiert werden.

Herrschaft der Deinomeniden, 485 - 466 v.Chr. Tetradrachme (17,06g). 485 - 479 v.Chr. Vs.: Wagenlenker führt ein Viergespann n. r., das von Nike bekränzt wird. Rs.: ΣΥΡΑ ΚΟΣΙΟΝ, Büste der Arethusa n. r. umgeben von vier Delfinen. Boehringer - (V 123 R - ). R! Tönung, ss 150,–

2. Republik, 466 - 406 v.Chr. Tetradrachme (17,20g). Um 415 - 410 v.Chr. Vs.: Wagenlenker führt ein Viergespann n. l. und wird von Nike bekränzt. Im Abschnitt Kornähre. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ, Büste der Arethusa mit sternengeschmückter Sphendoné n. l. umgeben von vier Delfinen. Tudeer 82 (30/55); SNG ANS 290 (stgl.). R! Im Stil des Eukleidas! ss 400,–

2. Republik, 466 - 406 v.Chr. Tetradrachme (17,23g). 475 450 v. Chr. Vs.: Wagenlenker ein Viergespann im Schritt n. r. lenkend, darüber Nike mit Kranz n. r. fliegend, im Abschnitt Ketos. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΟ−Ν, Kopf der Arethusa, von vier Delfinen umspielt, n. r. Boehringer 499. R! ss 300,–

2. Republik, 466 - 406 v.Chr. Tetradrachme (16,71g). ca. 430-420 v.Chr. Vs.: Wagenlenker eine Biga im Schritt n. r. führend, darüber Nike fliegend, die das Gespann bekränzt,

33


GRIECHEN

1208

2. Republik, 466 - 406 v.Chr. AE Hemilitron (4,70g). ca. 410 - 405 v. Chr. Vs.: Kopf der Arethusa n. l. Rs.: Windmühlenflügelförmiges Incusum. Im Zentrum sechzehnstrahliger Stern. CNS II S.41 Nr.18. SNG München 1097ff.; SNG Cop. 695. Schwarzgrüne Patina, ss-vz 150,– Ex Auctiones 25, 1995, 249.

1209

Dionysios I., 406 - 367 v.Chr. Tetradrachme (17,29g). ca. 405 - 399 v.Chr. Unsigniertes Werk des Parmenides. Vs.: Nach links galoppierende Quadriga. Der Wagenlenker wird von Nike bekrönt, im Abschnitt Kornähre. Rs.: ΣΥΡΑΚΟ ΣΙΩΝ, Kopf der Arethusa mit Ampyx und Sphendoné. Außenherum vier Delfine. H.Kreutzer, JNG 55/56, 2005/ 2006, S.42 Typ IV (dieses Exemplar nicht gelistet). Tudeer 74 (stgl.); Lockett 974 (stgl.). Zarte Tönung, gutes ss 500,– Erworben auf der Münzbörse in Karlsruhe im März 1997 bei Vinci.

1210

1211

34

1212

Dionysios I., 406 - 367 v.Chr. Hemidrachme (1,94g). 405 399 v. Chr. Vs.: Nach r. galoppierende Quadriga, deren Lenker von einer Nike bekrönt wird, im Abschnitt schräg stehendes Rad. Rs.: [ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ], Kopf der Arethusa mit Sphendone und Ampyx n. l. zwischen zwei Delfinen. SNG ANS - ; SNG München - ; Rizzo Taf.43.4; SNG Oxford 2013. RR! Dunkle Tönung, Korrosionsspuren, ss 200,– Ex Auctiones 17, 1988, 77. Mit guten Gründen betrachtet Jenkins die Stempel dieses seltenen Typs als Werke des Eukleidas, (s. U.Westermark K.Jenkins, The coinage of Kamarina (1980) S.78 mit Taf.30f.

1213

Dionysios I., 406 - 367 v.Chr. Hemidrachme (1,95g). ca. 405 v. Chr. Vs.: ΣΥΡ[ΑΚΟΣΙΩΝ], Kopf der Athena mit attischem Helm in Dreiviertelansicht n. l. umgeben von drei Delfinen. Rs.: Reiter n. r. SNG ANS 519; SNG Cop. 714. Vs. kleine Kratzer, ss 350,– Ex Kricheldorf FPL 85, 1966, 11.

1214

Dionysios I., 406 - 367 v.Chr. Hemidrachme (1,99g). ca. 405 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena im dreibuschigem Helm in Dreiviertelansicht, von vier Delfinen umspielt. Rs.: Wagenlenker in Quadriga n. l. fahrend, darüber Nike n. r., die das Gespann bekränzt, im Abschnitt [zwei gegenständige Delfine]. SNG ANS 312; SNG München 1095 (stgl.). SNG Cop. 674. Leichte Tönung, winz. Randausbruch, ss 350,–

1215

Dionysios I., 406 - 367 v.Chr. AE Litra (8,26g). Vs.: ΣΥΡΑ, Kopf der Athena im lorbeerbekränzten korinthischen Helm n. l., vor und hinter dem Kopf Delfin. Rs.: Gezäumter Hippokamp n. l. SNG ANS 434 CNS II S. 88 Nr. 44. R! Gutes ss 150,–

1216

Dion, 357 - 354 v.Chr. AE (16,69g). Vs.: ΖΕΥΣ ΕΛΕΥ ΘΕΡΙΟΣ, Kopf des Zeus n. r. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ, Blitzbündel, daneben Gerstenkorn. CNS II 164ff. Nr.71. Schöne, dunkelgrüne Patina, ss 300,–

Dionysios I., 406 - 367 v.Chr. Tetradrachme (17,20g). ca. 405 - 399 v.Chr. Unsigniertes Werk des Parmenides. Vs.: Nach links galoppierende Quadriga. Der Wagenlenker wird von Nike bekrönt, im Abschnitt Kornähre. Rs.: ΣΥΡΑΚΟ ΣΙΩΝ, Kopf der Arethusa mit Ampyx und Sphendoné. Außenherum vier Delfine. H.Kreutzer, JNG 55/56, 2005/ 2006, S.42 Typ IIIa (dieses Exemplar nicht gelistet). Tudeer 85 (stgl.). Tönung, ss 750,– Ex NAC C, 1993, 1263.

Dionysios I., 406 - 367 v.Chr. Drachme (4,00g). ca. 405 v. Chr. Vs.: [ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ], Kopf der Athena mit attischem Helm in Dreiviertelansicht n. l. umgeben von vier Delfinen. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ, Leukaspis mit großem Schild und Speer schreitet n. r. Im Hintergrund ein Altar, am Boden ein toter Widder. Im Abschnitt ΛΕΥΚΑΣΠΙΣ. Rizzo Taf. 47.1 (stgl.); Kunstfreund 121; SNG ANS 310; SNG München 1090. Herrliche Tönung, Vs. feine Kratzer im Feld, ss 500,– Ex Auctiones 20, 1990, 166. Das wunderbare Stück aus dem Oeuvre des Stempelschneiders Eukleidas stellt auf dem Revers einen der sechs Heroen dar, die bei der mythischen Invasion des Herakles in Sizilien Widerstand leisteten und fielen.


GRIECHEN

1217

Dion, 357 - 354 v.Chr. AE (14,65g). Vs.: ΖΕΥΣ ΕΛΕΥ ΘΕΡΙΟΣ, Kopf des Zeus n. r. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ, Blitzbündel, daneben Adler. CNS II 167ff. Rotbraune Patina mit bläulichem Belag, vz 400,– Erworben bei Pars Coins, U.S.A., 2006.

1218

Timoleon und die 3. Republik, 344 - 317 v.Chr. Hemidrachme (1,22g). Vs.: Büste der Arethusa n. l. Darunter EY, dahinter Löwenkopf. Rs.: ΣΥΡΑ[ΚΟΣΙΩ]Ν, Pegasosprotome n. l. SNG ANS 1185; HGC 1406. Dunkle Tönung, fast vz 250,– Ex Astarte 12, Lugano, 2003, 98.

1219

1222

Agathokles, 317 - 289 v. Chr. Stater (8,40g). 317 - 310 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm mit Greif auf dem Helmkessel n. r. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ, Pegasos n. r., darunter Triskeles. Calciati, Pegasi 8. Attraktive Tönung, kleine Kratzer, ss 120,– Ex Auktion Hild 40, Karlsruhe 1988, 89.

2:1

2:1

1223

Agathokles, 317 - 289 v.Chr. 10 Litrae (0,77g). ca. 405 395 v.Chr. Vs.: Kopf der Arethusa mit Sakkos n. r. Rs.: Tintenfisch mit zwei ineinander verdrehten Armen. D.Berend, Histoire de Poulpes, Kraay-Morkholm Essays Taf. 6. 23 (stgl.); SNG ANS 620; SNG Cop. 709; SNG München 1207; HGC 1296. Elektron! Schöner spätklassischer Stil, feine Tönung, ss 300,– Ex Auctiones 8, Basel, 1978, 123.

1224

Agathokles, 317 - 289 v.Chr. AE (12,62g). Vs.: ΣΥΡΑΚΟ ΣΙΩΝ, Kopf der Persephone mit Ährenkranz l., dahinter Kornähre. Rs.: Fackel mit n. r. wehender Flamme in Eichenkranz. SNG Cop. 807; CNS II 272 Nr.135; HGC 1441. RR! Dunkelgrüne Patina, fast ss 120,– Ex Aretusa 4, Lugano, 1996, 188.

1225

Agathokles, 317 - 289 v.Chr. AE (12,14g). Vs.: ΣΥΡΑΚΟ ΣΙΩΝ, Kopf der Kore mit Ährenkranz r. Dahinter Fackel. Rs.: Biga n. r., darüber Stern, im Abschnitt ΠΧ. CNS II S. 255f. Nr.122 Ds50 Rl3. Schöne braune Patina, fast vz 120,– Ex Hirsch Nachf. 47, München 1976, 33.

Timoleon und die 3. Republik, 344 - 317 v. Chr. 2 Litrae (1,49g). Vs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ, janusartiger weiblicher Kopf, r. Delfin. Rs.: N. r. galoppierendes Pferd. SNG ANS 516; SNG Cop. 718. ss 200,– Ex Lanz 22, 1982, 164.

1220

Timoleon, 344 - 336 v.Chr. AE (34,13g). Vs.: ΣΥΡΑ, Kopf der Athena mit korinthischem Helm mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: Stern zwischen zwei Delfinen. SNG ANS 454ff.; CNS II S.137ff. (Dionysios); SNG München 1133ff.; SNG Cop. 720. Schöne dunkelgrüne Patina, ss 150,–

1221

Agathokles, 317 - 289 v.Chr. 25 Litrae (1,84g). ca. 310 305 v. Chr. Vs.: Apollonkopf l. Rs.: ΣΥΡΑΚΟΣΙΩΝ, Kithara. SNG ANS 617ff.; SNG Cop. 708; SNG München 1205; Jenkins, Electrum Co Gruppe A a-a (stgl.). HGC 1295. Elektron! ss 400,– Ex Auctiones 20, Basel 1990, 1271.

35


GRIECHEN

1226

1227

Agathokles, 317 - 289 v. Chr. AE (9,12g). 3. Periode, ca. 305 - 295 v. Chr. Vs.: ΣΩΤΕΙΡΑΣ, Kopf der Artemis mit geschultertem Köcher n. r. Rs.: ΑΓΑΘΟΚΛΕΟΣ / ΒΑΣΙ ΛΕΟΣ, Blitzbündel. SNG Cop. 779; CNS II S.275ff. Nr.137. Dunkelgrüne Patina, vz 200,–

1231

Hieron II., 274 - 216 v. Chr. AE (18,10g). Vs.: Porträt des Hieron mit Königsbinde l. Rs.: ΙΕΡΟΝΟΣ, gerüsteter Reiter n. r., im Feld MI(?). CNS II S. 220 193. Braune Patina, ss 120,–

Agathokles, 317 - 289 v.Chr. AE (8,47g). Vs.: ΣΥΡΑΚΟ ΣΙΩΝ, Kopf des jugendlichen Herakles n. l., dahinter Stern. R s . : N . r . s p r i n g e n d e r L ö w e , d a r über Keule, im Abschnitt Fackel. CNS II S. 290 Nr. 150 Rl 7; HGC 1464. Schwarzbraune Patina, ss 100,– Ex Klenau 24, Nürnberg 1964, 74.

1232

Hieron II., 274 - 216 v.Chr. AE (8,23g). 275 - 216 v. Chr. Vs.: Kopf des Poseidon mit Haarband n. l. Rs.: Verzierter Dreizack mit zwei Delfinen, darunter ΙΕΡΩΝΟΣ / A(?). CNS II S.369 Em.194. Braune Patina, fast vz 120,–

1233

TAUROMNENIUM. AE (4,79g). ca. 344 - 336 v. Chr. Vs.: ΑΡΧΑΓΕΤΑ, Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: ΤΑΥΡΟ/ΜΕΝΙΤΑΝ, Bulle n. l. stoßend. SNG Cop. 917-918; CNS III S.212 Em. 7. Grüne Patina, gutes ss 400,–

1234

TYRRHENOI. AE (36,57g). 344 - 336 v. Chr. Vs.: TYPPH, Kopf der Athena n. r. Rs.: Stehende Athena mit Schild und Speer, r. M. CNS III S.307 Nr.1; HGC 1657. Grüne Patina, ss 300,– Ex Astarte 17, Lugano 2005, 119.

1235

AE (7,85g). 344 - 336 v. Chr. Vs.: TYPPH, Kopf der Athena n. r. Rs.: Stehende Athena mit Schild und Speer. CNS III S.312 Nr.2; HGC 1658. Grüne Patina, ss 120,– Erworben 1990 in Lauterburg. Die Tyrrhenoi waren etruskische Söldner, die in der Nähe des heutigen Alimena in Zentralsizilien siedelten.

1228

Pyrrhos, 278 - 276 v.Chr. AE (11,30g). Vs.: ΣΥΡΑΚΟ ΣΙΩΝ, Kopf des Herakles mit Löwenskalp n. l. Dahinter Keule. Rs.: Athena Promachos in archaistischem Stil speerschleudernd n. r., l. im Feld Dreizack. SNG ANS 847; CNS II S. 324 Nr. 177 Ds 69 Rs.107. Schöne grünbraune Glanzpatina, vz 120,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe im Februar 1996 bei Vinci.

1229

Pyrrhos, 278 - 276 v.Chr. AE (8,49g). Vs.: Büste der Kore mit Ährenkranz n. r. Dahinter undeutliches Beizeichen.Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΠΥΡΡΟΥ, thronende Demeter mit Kornähren und Zepter. CNS II S.331 Nr.185. Schöne braune Glanzpatina, fast vz 150,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe im März 1998 bei Vinci.

1230

36

Hieron II., 274 - 216 v. Chr. 16 Litrae (12,39g). Vs.: Verhülltes Haupt der Philistis n. l., dahinter Lanzenspitze. Rs.: ΒΑΣΙΛΙΣΣΑΣ / ΦΙΛΙΣΤΙΔΟΣ, Quadriga n. r., darüber MI. CCO 180 (stgl.). Vs. Korrosionsspuren, dunkle Tönung, ss/vz 200,– Erworben bei Egon Beckenbauer, München, 1983.


GRIECHEN

1236

1237

1238

1239

1241

AE (6,49g). Spätes 4. - 3. Jh. v. Chr. Vs.: ΞΕΡ, Artemis einen Hirsch erlegend. Rs.: [Κ]ΛΕΜΥΤΑ[ΔΑ], Stier nach links stoßend, darunter Keule. SNG BM 773; SNG Stancomb 481. Schöne grüne Glanzpatina, ss 150,–

1242

(3,42g). 2. - 1. Jh. v. Chr. Vs.: Artemis Parthenos mit Mauerkrone und geschultertem Köcher n. r. Rs.: XEP, n. l. liegender Hirsch mit zurückgewandtem Kopf, im Abschnitt Beamtenname ΞΕΝΟΚΛΕ. SNG BM 799; SNG Stancomb -. R! Grüne Patina, ss 250,–

1243

(3,41g). 2. - 1. Jh. v. Chr. Vs.: Artemis Parthenos mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: XEP, n. l. stoßender Stier, Beamtenname nicht lesbar. SNG BM 806ff.; SNG Stancomb 490ff. R! Grüne Patina, Gegenstempel, ss 150,–

1244

AE (2,37g). 2. Hälfte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Artemis Parthenos mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: XEP und Keule in Kranz. SNG BM 713; SNG Stancomb 460f. R! Schwarzgrüne Patina, ss 150,–

1245

PANTIKAPAION. Hemidrachme (2,60g). ca. 370 - 355 v. Chr. Vs.: Kopf des bärtigen Pan im Dreiviertelprofil n. r. Rs.: n. r. schreitender Löwe, im Abschnitt ΠΑΝΤΙ. Mac Donald, Bosporus 41. R! Attraktive Tönung, gutes ss 1.000,–

1246

AE (16,30g). ca. 325 - 310 v. Chr. Vs.: Satyrkopf mit Efeukranz n. l. Rs.: Π−Α−Ν, Stierkopf n. l. Mac Donald, Bosporus 65. Grüne Patina, gutes ss 350,–

ZIZ. Tetradrachme (19,14g). ca. 340 - 320 v. Chr. Mzst. Panormus. Vs.: n. l. galoppierende Quadriga, deren Lenker von Nike bekränzt wird, im Abschnitt "SYS". Rs.: Kopf der Arethusa umgeben von drei Delfinen. Jenkins, Punic Sicil Taf. 13 Nr. 63. R! Schwarzer Hornsilberbelag, ss 300,–

AE (1,84g). ca. 380 - 260 v. Chr. Vs.: Protome eines menschenköpfigen Stieres (Flußgott) n. r. Rs.: Galoppierendes Pferd n. r. Darüber Gerstenkorn, CNS I S. 272 Nr.10. RR! Schöne dunkelgrüne Patina, ss 150,– Ex NAC B, Zürich 1992, 1179.

SIKELOPUNIER. Tetradrachme (16,82g). ca. 340 - 320 v. Chr. Mzst. Panormus. Vs.: Kopf der Arethusa umgeben von drei Delfinen. Dahinter X. Rs.: Pferdekopf n. l., r. Palme, unten "MMHNT". Jenkins, Punic Sicily III Taf. 10 Nr. 143 (stgl.). Leichte Korrosionsspuren, gutes ss 1.000,– Ex Kricheldorf 5, Stuttgart 1958, 150.

Tetradrachme (15,79g). ca. 340 - 320 v. Chr. Mzst. Panormus. Vs.: Kopf der Arethusa umgeben von drei Delfinen. Dahinter X. Rs.: Pferdekopf n. l., r. Palme, unten "MMHNT". Jenkins, Punic Sicil Taf. 15 Nr. 198 (stgl.). ss 500,–

TAURISCHE CHERSONES 1240

CHERSONESOS. AE (6,87g). Spätes 4. - 3. Jh. v. Chr. Vs.: ΞΕΡ, Artemis einen Hirsch erlegend. Rs.: ΣΥΡΙΣΚ, Stier nach links stoßend, darunter Keule. SNG BM 772. Gutes ss Erworben im Dezember 1962 in Erlangen. 150,–

37


GRIECHEN

1247

AE (13,82g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des bärtigen Pan mit Efeukranz n. l. Rs.: ΠΑΝΤΙ, Pfeil und Bogen. Mac Donald, Bosporus 59; SNG BM 868. Rotbraune Patina, fast vz 250,–

1248

AE (7,35g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des bärtigen Pan n. r. Rs.: ΠΑΝ, Greifenprotome n. l., darunter Stör. Mac Donald, Bosporus 69; SNG BM 869ff. Herrliche braune Patina, vz 150,– Erworben bei Greek and Roman Coins, Australien 11/2006.

2:1 1249

2:1

THEODOSIA. AE (1,50g). Vs.: Kopf des Ares mit attischem Helm n. r. Rs.: ΘΕΟΔΕΩ, frontaler Stierkopf. SNG BM - ; SNG Stancomb - ; SNG Cop. - ; SNG München - . RRR! Tönung, ss 1.600,–

SARMATIA

38

1250

OLBIA. AE Aes Grave (118,55g). 4. Jh. v. Chr. Vs. Frontales Gorgoneion. Rs.: ΑΡΙΧ, Adler mit ausgebreiteten Schwingen n. r. trägt einen Delfin. SNG BM 379ff. SNG Cop. - . Dunkelgrüne Patina, ss 2.200,–

1251

AE Aes Grave (20,06g). Vs.: Frontales Gorgoneion. Rs.: Vierspeichiges Rad, in den Zwischenräumen A-P-I-X. SNG BM 387ff.; SNG Cop. 66; SNG Stancomb 344. Schöne olivgrüne Emaillepatina, ss 1.000,–


GRIECHEN

1252

1253

1254

1255

AE (12,96g). ca. 330 - 300 v. Chr. Vs.: Kopf des Flußgottes Borysthenes n. l. Rs.: ΟΛΒΙΟ, Gorytos und Zepter, Monogramm. SNG BM 451; SNG Cop. 85ff. (Var.). Grüne und rotbraune Patina, ss 150,–

1256

AE (12,65g). ca. 330 - 300 v. Chr. Vs.: Kopf des Flußgottes Borysthenes n. l. Rs.: ΟΛΒΙΟ, Gorytos und Zepter, Monogramm. SNG BM 451; SNG Cop. 85ff. (Var.). Schöne dunkelgrüne und rotbraune Patina, ss 120,– Ex Hirsch 198, 1998, 91.

1257

AE (11,05g). ca. 330 - 300 v. Chr. Vs.: Kopf des Flußgottes Borysthenes n. l. Rs.: ΟΛΒΙΟ, Gorytos und Zepter, Monogramm. SNG BM 466; SNG Cop. 85ff. (Var.). Schöne dunkelgrüne Patina, ss 150,–

1258

AE (7,31g). ca. 3. / 2. v.Chr. Vs.: Kopf der Demeter n. l. Rs.: ΟΛΒΙΟ, Bogen und Köcher, darunter ΔΙΟ. SNG BM 599; SNG Stancomb 416f. (Var.). R! Grüne Patina, ss 200,–

1259

TYRA. Drachme (4,73g). 350 - 300 v. Chr. Vs.: Verschleierter Kopf der Demeter mit Ährenkranz in Dreiviertelansicht n. l. Rs.: [Τ]ΥΡΑΝΩΝ, linkshin stoßender Stier. SNG BM 334ff.; SNG Stancomb 329f. RR! Dunkle Tönung, ss 2.000,–

AE Aes Grave (23,89g). 437 - 410 v. Chr. Vs.: Gorgoneion mit heraushängender Zunge. Rs.: Vierspeichiges Rad, in den Vierteln A-R-I -X. SNG BM 386; SNG Stancomb -; Frovola Abramzon 160-169. R! Oberfläche leicht porös, ss 100,– Ex Slg. Dr. Hartmann.

AE Aes Grave (81,51g). 4. Jh. v. Chr. Vs. Frontales Gorgoneion. Rs.: ΑΡΙΧ, Adler mit ausgebreiteten Schwingen n. r. trägt einen Delfin. SNG BM 381ff. SNG Cop. - . Tönung, ss 1.000,–

AE (2,73g). Bronzemünze in Form eines Delfins, Rs. mit der Aufschrift APIXO. SNG BM 374ff.; SNG Stancomb 341. Kastanienbraune Patina, vz 150,–

39


GRIECHEN

1260

AE (3,93g). 3. - 2. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Flussgottes Tyras mit Horn und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΤΥΡΑ, Pferdekopf n. r. SNG BM 342f.; SNG Stancomb 333. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

SKYTHISCHE DYNASTEN UND KÖNIGE 1261

1266

Drachme (6,61g). spätes 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Zwei Dioskurenköpfe, der rechte umgekehrt. Rs.: ΙΣΤΡΙΗ, Adler auf Delfin nach l., dazwischen A. SNG BM 228. vz 250,–

1267

Drachme (6,78g). spätes 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Zwei Dioskurenköpfe, der rechte umgekehrt. Rs.: ΙΣΤΡΙΗ, Adler auf Delfin nach l., dazwischen A. SNG BM 228. Rs. Doppelschlag, sonst vz 250,–

1268

Drachme (5,48g). spätes 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Zwei Dioskurenköpfe, der rechte umgekehrt. Rs.: ΙΣΤΡΙΗ, Adler auf Delfin nach l., dazwischen B. SNG BM 229. vz 250,–

1269

Drachme (6,81g). spätes 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Zwei Dioskurenköpfe, der rechte umgekehrt. Rs.: ΙΣΤΡΙΗ, Adler auf Delfin nach l., darunter Π. SNG BM -; SNG Cop. -; SNG Stancomb -; BMC -. vz 250,–

1270

Drachme (6,72g). spätes 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Zwei Dioskurenköpfe, der rechte umgekehrt. Rs.: ΙΣΤΡΙΗ, Adler auf Delfin nach l., darunter Θ. SNG BM -; SNG Cop. -; SNG Stancomb -; BMC -. vz 250,–

1271

KALLATIS. Drachme (5,20g). 3. Jh. v. Chr. Vs.: Herakleskopf mit Löwenfell r. Rs.: ΚΑΛΛΑΤΙΑ, Kornähre, Keule und Köcher. SNG Cop. 176; SNG BM 202. R! Zarte Tönung, gutes ss 200,–

KOSON Stater (8,43g). ca. 40 - 29 v. Chr. Mzst. Olbia. Vs.: Konsul M. Iulius Brutus zwischen zwei Liktoren n. l., im Feld l. Monogramm, im Abschnitt ΚΟΣΩΝ. Rs.: Adler n. l. auf Zepter mit ausgebreiteten Schwingen und Kranz in der r. Kralle. SNG Cop. 123; RPC 1701A; BMC 1. Gold! Gutes ss 400,–

MOESIA INFERIOR 1262

1263

DIONYSOPOLIS. AE (2,74g). 2. - 1. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Dionysos mit Efeukranz n. r. Rs.: ΔΙΟ−ΔΙΟ, Weintrauben, Weinblätter und zwei Sterne. AMNG I -; SNG Stancomb -; Vgl. 117. R! Grüne Patina, gutes ss 100,–

ISTROS. Drachme, (4,70g). spätes 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Zwei Dioskurenköpfe, der rechte umgekehrt. Rs.: ΙΣΤΡΙΗ, Adler auf Delfin nach l., darunter Γ. SNG BM 230. vz Erworben bei Ritter 12/2003. 250,–

1264

Drachme (6,92g). spätes 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Zwei Dioskurenköpfe, der rechte umgekehrt. Rs.: ΙΣΤΡΙΗ, Adler auf Delphin nach l., dazwischen A. SNG BM 228. vz 250,–

1265

Drachme (4,32g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: Zwei Dioskurenköpfe, der rechte umgekehrt. Rs.: ΙΣΤΡΙΗ, Adler auf Delfin n. l., unten Monogramm. SNG BM 253; AMNG 421. vz 150,–

40


GRIECHEN

1,5:1

1272

1273

1277

Diobol (1,23g). ca. 440 - 412 v.Chr. Vs.: Kopf des Hermes mit Petasos r. Rs.: AINI, Ziegenbock n. r., darunter Krabbe. SNG Cop. 398 ff.; May 293. Dunkle Tönung, etwas raue Oberfläche, gutes ss 120,– Ex Lanz 22, 1982, 228.

1278

APOLLONIA PONTICA. Tetradrachme (16,34g). 400 350 v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: [...]ΔΗΜΟΣ, Anker. Im Feld links A, im Feld rechts Krebs. Das Ganze in vertieftem Quadrat. Traité -; BMC -; SNG BM -; SNG Cop. -; SNG Stancomb -. RR! Tönung, gutes ss 1.500,–

1279

BYZANTION. Tetradrachme (13,10g). 240-220 v. Chr., Magistrat Meniskos Vs.: Verschleierter Kopf der Demeter mit Ährenkranz n. r. Rs.: Poseidon n. r. auf einem Felsen sitzend, über der linken Schulter Dreizack haltend, in der erhobenen Rechten Aphlaston, im Abschnitt ΕΠΙ ΜΕΝΙΣ ΚΟΥ, im Feld rechts ΠΨ über Monogramm. Schönert-Geiss, Byza 987 var. (V4/R– ungelisteter Rs.-Stempel); SNG BM 59. RR! Zarte Tönung, gutes ss 1.200,–

1280

KRITHOTE. AE (8,09g). ca. 350 - 281 v. Chr. Vs.: Kopf der Demeter (?) von vorne, leicht nach links gewandt. Rs.: ΚΡΙΘΟΥ / ΣΙΩΝ, Gerstenkorn in einem Kranz aus Gerste. BMC 1 (Var.); SNG Cop. 886. R! Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

1281

MARONEIA. Tetrobol (16,34g). ca. 189 - 45 v.Chr. Vs.: Kopf des Dionysos mit Efeukranz n. r. Rs.: ΔΙΟΝΥΣΟΥ ΣΩΤΗΡΟΣ ΜΑΡΩΝΙΤΩΝ, Dionysos mit Weintraube und zwei Speeren, l. und r. Monogramm. Schönert-Geiss, Maro 982. Graffito im Feld, fast vz 250,–

Drachme (5,17g). 3. Jh. v. Chr. Vs.: Herakleskopf mit Löwenfell n. r. Rs.: ΚΑΛΛΑΤΙΑ, Kornähre, Keule und Köcher. SNG Cop. 176; SNG BM 202. ss 200,–

AE (8,34g). 3. /. 2. Jh.v.Chr. Vs.: Kopf des jugendlichen Dionysos mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΚΑΛΛΑ, Monogramme in Efeukranz, r. Thyrsos. SNG Stancomb 76. R! Schöne dunkelgrüne Patina, guter Stil, gutes ss 150,–

THRAKIEN 1274

ABDERA. Stater (10,00g). 326/25 v. Chr. Vs.: ΑΒΔΗ− ΡΙΤΕΩΝ, Greif sitzt n. r. Rs.: ΕΠΙ ΔΗ−ΜΗΤΡΙΟΥ, Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r. May 534. Zarte Tönung, gutes ss 300,–

1275

Tetrobol (2,67g). 336-335 v. Chr. Mzst. Abdera. Vs.: ΑΒΔΗ/ ΡΙΤΕΩΝ, liegender Greif nach links. Rs.: Apollonkopf n. r. in quadratischem Feld. Umlaufend ΕΠΙ Δ−ΙΟΝ−ΥΣΑ−ΔΟΣ. May Group CXXXI, 536. Zarte Tönung, gutes ss 150,–

1276

AINOS. Tetradrachme, (16,09g). ca. 457/6 - 456/5 v.Chr. Vs.: Kopf des Hermes mit Petasos r. Rs.: AINI, Ziegenbock n. r., davor Efeuranke in Mondsichel. J.M.F. May, Ainos. Its History and Coinage 474-341 B.C. (1950) Group XIII, 48 51 (A30/P39). Schöner frühklassischer Stil, Rs. Kratzer, ss 800,–

1,5:1

41


GRIECHEN

1282

Tridrachme, persischer Münzfuß (2,67g). 386/85 - 348/47 v. Chr. Vs.: Μ−Α−Ρ−Ω, Vorderteil eines nach r. springenden Pferdes. Rs.: ΕΠΙ−ΝΟΥ−ΜΗ−ΝΙΟΥ, Weintraube im Perlquadrat. Schönert-Geiss, Maro 571 ff.; BMC 41; McClean T.145, 3. Fein getönt, ss-vz 150,– Erworben im Juni 1958 bei Grabow, Berlin, 12/686.

1,5:1 1283

1285

THASOS. Tetradrachme (16,88g). Nach 146 v.Chr. Vs.: Kopf des Dionysos mit Efeukranz n. r. Rs.: ΗΡΑΚΛΕΟΥΣ / ΣΟΤΗΡΟΣ / ΘΑΣΙΩΝ, Herakles mit Keule und Löwenfell, l. im Feld Monogramm. SNG Cop. 1043f.; BMC 74. vz 400,–

1289

Tetradrachme, (16,77g). Nach 146 v.Chr. Vs.: Kopf des Dionysos mit Efeukranz n. r. Rs.: ΗΡΑΚΛΕΟΥΣ / ΣΟΤΗΡΟΣ / ΘΑΣΙΩΝ, Herakles mit Keule und Löwenfell, l. im Feld Monogramm. SNG Cop. 1046ff. Breiter Schrötling, ss 200,–

1290

Tetradrachme (16,75g). Nach 146 v.Chr. Vs.: Kopf des Dionysos mit Efeukranz n. r. Rs.: ΗΡΑΚΛΕΟΥΣ / ΣΟΤΗΡΟΣ / ΘΑΣΙΩΝ, Herakles mit Keule und Löwenfell, l. im Feld Monogramm. SNG Cop. 1043f.; BMC 74. ss-vz 200,–

1291

Tetradrachme (16,47g). Nach 146 v.Chr. Vs.: Kopf des Dionysos mit Efeukranz n. r. Rs.: ΗΡΑΚΛΕΟΥΣ / ΣΟΤΗΡΟΣ / ΘΑΣΙΩΝ, Herakles mit Keule und Löwenfell, l. im Feld Monogramm. SNG Cop. 1043f.; BMC 74. vz 200,–

1,5:1

1,5:1

MESEMBRIA. Diobol (1,22g). ca. 450 - 350 v. Chr. Vs.: Frontaler korinthischer Helm. Rs.: M-E-T-A in vierspeichigem Rad umgeben von Strahlenkranz. BMC 2; SNG Cop. 652. Zarte Tönung, gutes ss 120,–

PERINTHOS. AE (6,46g). 3. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Serapis mit Lorbeerkranz und Lotusblume u. Kopf der Isis mit Ährenkranz, hintereinander gestaffelt. Rs.: ΠΕ−ΡΙΝ / ΘΙ− ΩΝ, Mitte links Monogramm und Wappen, dazwischen Anubis mit Palmzweig nach rechts schreitend. Schönert, Perinthos 34. Grüne Patina, ss 120,–

1286

THRAKISCHE CHERSONES. Halbsiglos, (2,14g). 480 350 v. Chr. Vs.: Löwenprotome mit zurückgewandtem Kopf nach r. Rs.: Vierteiliges Quadratum incusum, in zwei diagonal gegenüberliegenden Feldern Biene und Monogramm über Punkt. SNG Cop. 833; BMC 29. Vs. Doppelschlag, ss-vz 150,–

1287

ODRYSEN. AE (4,62g). 3. Jh. v. Chr. Vs.: Bartloser Kopf des Herakles im Löwenfellskalp n. r. Rs.: ΟΔΡΟΣΩ, Stier auf liegender Keule nach links schreitend. BMC 140, 1; SNG BM 333 A-B. R! Dunkelgrüne Patina, ss 100,–

42

1288

Obol (0,69g). 398/97 - 386/85 v. Chr. Vs.: Frontales Gorgoneion. Rs.: ΜΑΡΩΝ, Weinrebe in Quadratum Incusum. Schönert-Geiss, Maro 354ff. R! Zarte Tönung, ss-vz 120,–

1,5:1 1284

THRAKISCHE INSELN


GRIECHEN

1,5:1 1298 1292

Stater (8,55g). um 500 v. Chr. Vs.: Bärtiger Satyr raubt Nymphe. Rs.: Vierteiliges Incusum. SNG Cop. 1011f. Zarte Tönung. gutes ss 1.000,–

Hemiobol (0,39g). 411-350 v. Chr. Vs.: Kopf eines bärtigen Silen n. r. Rs.: Zwei Delfine, auf- und abwärts schwimmend, dazwischen ΘΑ. SNG Cop. 1033. Tönung, ss-vz 150,–

2:1 1299

1293

Stater (8,63g). Ca. 480 - 463 v. Chr. Vs.: Nackter, bärtiger Silen im Knielauf n. r., auf seinen Armen protestierende Nymphe tragend. Rs.: Quadratum incusum in Windmühlenflügel-Form. SNG Cop. 1010; Le Rider 5. Zart getönt, gutes ss 600,–

1,5:1

2:1

Hemiobol (0,26g). Ca. 412 - 404 v. Chr. Vs.: Kopf einer Nymphe n. l. Rs.: ΘΑ−ΣΙ. Nach links springender Delfin in Quadratum Incusum. SNG Cop. 1035; SNG Oxford 3666. Tönung, fast vz 100,– Erworben auf der Münzbörse Karlsruhe 1. Oktober 2000, Funk, Neukeferloh.

THRAKISCHE KÖNIGE UND DYNASTEN 1294

Stater (8,44g). Anfang 5. Jh. v. Chr. Vs.: Laufender, spitzbärtiger Satyr raubt Nymphe. Rs.: Vierteiliges Incusum. SNG Cop. 1010ff. Tönung, gutes ss 300,–

1295

Stater (8,69g). Ca. 480 - 463 v. Chr. Vs.: Nackter, bärtiger Silen im Knielauf n. r., auf seinen Armen protestierende Nymphe tragend. Rs.: Quadratum incusum in Windmühlenflügel-Form. SNG Cop. 1010; Le Rider 5. Getönt, schmaler Prüfhieb auf der Vs., ss 250,–

1296

1297

1300

Teres III., ca. 350/47 - 341 v. Chr. AE (18,34g). Vs.: ΤΗΡΕΩ, Doppelaxt, deren Schaft gleichzeitig das T der Legende bildet. Perlkreis. Rs.: ΕΠΙ − ΔΗΜ − ΗΤΡ − ΙΟ um ein Linienquadrat, darin Weinstock mit fünf Trauben. Topalov, The Odrysia S. 46-50; Peter S. 141 (mit Anm. 766, der Beamtenname unpubl.). R! Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

1301

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Stater (8,20g). 88 - 86 v. Chr., Mzst. Tomis. Vs.: Kopf Alexanders d. Gr. mit Diadem und Ammonshorn nach r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, Athena mit Nike nach l. thronend, davor ΛΥ, darunter ΤΟ, im Abschnitt Dreizack mit zwei Fischen. Müller, Lysimachus 274. Gold! ss 1.000,–

1302

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme (16,76g). 301/0 - 300/299 v. Chr. Mzst. Kolophon. Vs.: Herakleskopf mit Löwenfell n. r. Rs. ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, linkshin thronender Zeus mit Zepter und Adler. l. im Feld Löwenprotome und Mondsichel, unter dem Thron Pentagramm. Thompson, Lysimachus 123 Pl. CXX; Price L23. ss 800,–

Drachme (4,34g). ca. 510 v. Chr. Vs.: Laufender Satyr raubt Nymphe. Rs.: Vierteiliges Incusum. SNG Cop. 1014ff. Tönung, gutes ss 200,–

Diobol (0,85g). ca. 470 v.Chr. Vs.: Nackter bärtiger Silen im Knielauf n. r. Rs.: Viergeteiltes Quadratum incusum. SNG Cop. 192 ff. (Lete); Le Rider Thasiennes 4; Rosen 145. Getönt, gut zentriert, vz 150,–

43


GRIECHEN

1303

1304

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme (17,07g). 301 - 297 v. Chr. Mzst. Kolophon. Vs.: Herakleskopf mit Löwenfell n. r. Rs. ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, linkshin thronender Zeus mit Zepter und Adler. l. im Feld Löwenprotome und Fackel, unter dem Thron Pentagramm. Müller, Lysimachus L18; Price L22. Getönt, gutes ss 800,–

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme, (16,92g). 2./1. Jh. v. Chr. Mzst. Perinth. Vs.: Kopf Alexanders d. Gr. mit Diadem und Ammonshorn n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, thronende Athena mit korinthischem Helm, stützt l. Ellenbogen auf einen Rundschild und hält auf der R. Nike, l. Monogramm, im Abschnitt zwei symmetrische Pegasosprotomen. Auf dem Thron ΠΕ. Müller, Lysimachus (vgl. bes. Nr.136 mit ähnlichen Beizeichen). R! Schöne dunkle Tönung, vz 600,– Ex Gorny & Mosch 125, 2003, 95. Während die bei Müller aufgeführten Exemplare die Zuweisung an Perinth nur durch das figürliche Beizeichen erlauben, hat man auf dieser Prägung auch die Anfangsbuchstaben des Stadtnamens angebracht, wie es z. B.auch in Byzantion üblich war.

1308

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme (16,64g). 2./1. Jh. v. Chr. Mzst. Kallatis. Vs.: Kopf Alexanders d. Gr. n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, thronende Athena mit Nike, l. Monogramm und Kornähre. Stempelgleiches Parallelstück in: Gorny & Mosch 125, 2003, 96; Müller, Lysimachus 241f. (Var. mit anderem Monogramm). Tönung, vz 600,–

1309

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme (16,19g). 90 81 v. Chr. Vs.: Kopf des vergöttlichten Alexanders als Zeus Ammon mit Diadem und Widderhörnern n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, Athena mit Lanze und Nike n. l. sitzend, unter dem Sitz BY, Rundschild an den Sitz gelehnt, im Abschnitt Dreizack n. l. Links im Feld Monogramm. Müller, Lysimachus 193. vz 150,–

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme, (16,92g). 297 - 281 v.Chr. Mzst. Lampsakos. Vs.: Kopf Alexanders d. Gr. mit Diadem und Ammonshorn nach r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, thronende Athena mit korinthischem Helm stützt den linken Ellenbogen auf einen Rundschild und hält auf der Rechten Nike, die den Königsnamen bekränzt, l. im Feld Fackel, auf dem Thron Mondsichel. Thompson, Lysimachus 43; Müller, Lysimachus 381. Herrlicher Stil! Schön getönt, vz 750,–

1305

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme (16,93g). 297/6 - 282/1 v. Chr. Mzst. Lampsakos. Vs.: Kopf Alexanders d. Gr. mit Diadem und Ammonshorn nach r. Rs.: ΒΑΣΙ ΛΕΩΣ / ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, thronende Athena mit korinthischem Helm, stützt l. Ellenbogen auf einen Rundschild und hält auf der R. Nike, l. Monogramm und Aphlaston. Thompson, Lysimachus 48. Herrlicher Stil! Kleine Korrosionsspuren, vz 350,–

1306

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme (16,99g). nach 282 v. Chr. Mzst. unbestimmt. Vs.: Kopf Alexanders d. Gr. mit Diadem und Ammonshorn n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΛΥΣΙ ΜΑΧΟΥ, Athena Nikephoros mit Lanze und Schild nach l. thronend, davor Monogramm, unter dem Thron ΘΕ. Müller, Lysimachus 316; SNG Berry 407. Tönung, vz 600,– Erworben bei CNG, Lancaster, 8/2004.

44

1307


GRIECHEN

2:1

1310

1311

1312

1313

1314

Lysimachos, 305 - 281 v. Chr. Tetradrachme (16,75g). Mzst. unbest. Vs.: Kopf Alexanders d. Gr. mit Diadem und Ammonshorn n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ, thronende Athena stützt Ellenbogen auf einen Rundschild und hält auf der R. Nike, l. im inneren Feld und im Abschnitt Monogramm. Müller, Lysimachus 544. Vs. mit Prüfhieb, Rs. partieller Belag und Schrötlingsrisse, gutes ss 200,–

1316

MENDE. Trihemitartemorion (0,28g). ca. 480 - 460 v. Chr. Vs.: Eselskopf n. r. Rs.: Viergeteiltes, rundes Incusum. SNG ANS 322; BMC 3. R! Fast vz 120,–

1317

NEAPOLIS. Stater (8,09g). ca. 525 - 450 v.Chr. Vs.: Frontales Gorgoneion mit gefletschten Zähnen und heraushängender Zunge. Rs.: Viergeteiltes Incusum. SNG ANS 412ff.; McClean T 112, 7. Zarte Tönung, gutes ss 200,– Ex Auctiones 20, 1990, 243.

1318

OLYNTH. Für den Chalkidischen Bund, Tetrobol, (2,38g). ca. 376 - 373 v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΧΑΛΚΙΔΕΩΝ, Kithara. D.M.Robinson - P.S.Clement, Olynthus IX, The Chalicidic Mint and the Excavation Coins Found in 1928-1934 (1938) Group O, pl. XIII, no. 105. Feiner Stil, ss 120,– Erworben im Oktober 2000 bei Münzen Kaiser, Frankfurt.

Adaios, Mitte 3. Jh.v.Chr. AE (4,25g). Vs.: Eberkopf n. r. Rs.: Lanzenspitze, darüber ΑΔΑΙ, darunter zwei Monogramme. SNG Cop. 1186. R! Grüne Patina, ss 200,–

Aelis, 180 - 150 v. Chr. AE (9,74g). Vs.: Köpfe der Dioskuren mit bekränzten Piloi gestaffelt hintereinander. Gegenstempel mit Athenakopf n. r. Rs: [ΒΑΣΙΛΕΩΣ] − ΑΙΛΙΟΣ. Die Köpfe der Pferde der Dioskuren gestaffelt nach rechts, darunter Monogramm. SNG Stancomb 320 (Var.). R! Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

2:1

2:1

1319

POTIDEIA. Tritartemorion (0,38g). ca. 500 - 480 v. Chr. Vs.: Pferd n. r. Rs.: Weiblicher Kopf n. r. SNG ANS - ; SNG Cop. - (vgl. 315); Traité 1649 (Var.). R! Tönung, ss 150,–

1320

SIRIS. Stater (9,69g). spätes 6. Jh. v. Chr. Vs.: Bärtiger, ithyphallischer Satyr verfolgt eine Nymphe, in den Feldern Punkte. Rs.: Diagonal geteiltes Incusum. SNG ANS 957ff. ("Lete"); Svoronos, Hell. prim Taf. 8.4. R! Fast vz 1.500,–

1321

THESSALONIKA. AE (11,98g). 187-31 v. Chr. Vs.: Drapierte u. bekränzte Büste des Hermes mit Kerykeion über der Schulter n. r. Rs.: ΘΕΣΣΑΛΟ−ΝΙΚΗΣ, Pan mit Lagobolon nach links stehend. Links i. F. Monogramm. SNG Cop. 352; BMC 4. ss 120,– Ex Auktion Dr. Hild 66, 18. Februar 1994, 149.

Mostis, ca. 125 v.Chr. AE (2,95g). Vs.: Kopf des Zeus nach rechts. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΜΟΣΤΙΔΟΣ, dazwischen Köcher. SNG BM -; SNG Cop. -. R! Dunkelgrüne Patina, gutes ss 150,–

Mostis, ca. 125 v.Chr. AE (1,38g). Vs.: Porträtkopf (?) nach rechts. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΜΟΣΤΙΔΟΣ, Adler auf Blitzbündel nach links. SNG BM - vgl. 314 (Sadales); SNG Cop. -. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 100,–

MAKEDONIEN 1315

2:1

AKANTHOS. Diobol (1,23g). 5. - 4. Jh. v. Chr. Vs.: Stierkopf nach links. Rs.: Vierteiliges Incusum. SNG Cop. -; SNG ANS -; BMC -; Svoronos -. Getönt, gutes ss 300,–

45


GRIECHEN

MAKEDONISCHE KÖNIGE 1322

1327

Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Tetradrachme (14,16g). 354/3 - 349/8 v. Chr. Mzst. Pella. Vs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz nach r. Rs.: ΦΙΛΙΠ−ΠΟΥ, Reiter mit Kausia und erhobener Rechten nach l., unter den Vorderbeinen des Pferdes Helioskopf. Le Rider Taf. 4, 95 ff. Zarte Tönung, ss 500,–

1328

Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Tetradrachme, (14,36g). 342 329 n.Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz nach r. Rs.: ΦΙΛΙΠ−ΠΟΥ, Reiter mit Zweig nach r., darunter janusförmiger Kopf mit Polos. Le Rider Taf. 34. 263ff. Tönung, ss 500,–

1329

Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Tetradrachme (14,36g). 323/2 - 316/5 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠ−ΠΟΥ, Reiter mit Zweig nach rechts, darunter Monogramm u. Λ. Le Rider Pl. 45, 15. vz 1.000,–

Archelaos I., 413 - 399 v.Chr. Didrachme (10,53g). Vs.: Apollonkopf mit Diadem n. r. Rs.: ΑΡΧΕ/Λ[ΑΟ], Pferd, in Linienquadrat u. Quadratum incusum, mit losem Zügel n. r. gehend. SNG ANS 65; SNG Cop. 503; SNG Lockett 1391. Rs. Stempelfehler, gutes ss 500,– Erworben März 2002 auf der Münzbörse Karlsruhe bei Richelieu Numismatique, Paris.

1323

Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Stater (8,59g). ca. 340/336 328 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Biga n. r., darunter Efeublatt. Le Rider Taf.75, 59 ff.; SNG Cop. 523. Gold! ss-vz 1.500,–

1324

Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Stater (8,58g). ca. 340/336 328 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Biga n. r., darunter Efeublatt. Le Rider Taf.75, 59 ff.; SNG Cop. 523. Gold! Fast vz 1.500,–

1325

Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Stater (8,57g). 323/2 - 315 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Wagenlenker steuert Biga n. r., darunter Dreizack. Le Rider Taf. 77, 110ff. Gold! ss 1.500,–

1330

Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Tetradrachme (14,39g). ca. 323/2 - ca. 316/5 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Zeuskopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠ−ΠΟΥ, Reiter mit Zweig n. r., darunter Kornähre, davor Γ mit Punkt. Le Rider S. 123 Taf. 46, 3; SNG Cop. -. Fast vz, Rs. Prüfhieb. 300,–

1326

Philipp II., 359 - 336 v. Chr. Stater (8,59g). 336 - 328 v. Chr. Mzst. Pella. Vs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Wagenlenker steuert Biga n. r., darunter Blitzbündel. Le Rider Taf. 56, 107 f. (D52 stgl.). Gold! vz 1.200,–

1331

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Stater (8,47g). 317 - 311 v. Chr. Mzst. 'Babylon'. Vs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ ΒΑΣΙΛΕΩΣ, Nike mit Stylis und Kranz, darunter rechts und links Monogramm. Price 3721; Müller 725. Gold! Gutes ss 1.200,–

46


GRIECHEN

1332

1333

1334

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Stater (8,62g). 311 - 305 v. Chr. Mzst. 'Babylon'. Vs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm nach r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ − ΒΑΣΙΛΕΩΣ, Nike mit Stylis und Kranz, darunter links Kranz mit Monogramm und links i. F. MI. Price 3749; Müller 731. Gold! Gutes ss 1.200,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Stater (8,40g). 311 - 305 v. Chr. Mzst. 'Babylon'. Vs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ ΒΑΣΙΛΕΩΣ, Nike mit Stylis und Kranz nach links. Kein Monogramm oder Beizeichen. Price Vgl. 3749. Gold! Gutes ss 1.500,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Stater (8,49g). 311 - 295 v. Chr. Mzst. Ekbatana. Vs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Nike mit Kranz u. Stylis nach links stehend. Links i. Feld Monogramm u. unten links grasendes Pferd. Price 3901 (Var. mit anderem Monogramm); Müller 1351. Gold! Gutes ss 1.200,–

1,5:1

1337

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,05g). 336 - ca. 323 v. Chr. Mzst. Makedonien ("Amphipolis"). Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Kranz, unter dem Thron Monogramm. Price 132; Müller 549. vz 250,–

1338

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,18g). ca. 332 - 323 v. Chr. Mzst. Salamis. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Bogen, unter dem Thron B. Price 3142; Müller 1288. Zarte Tönung, gutes ss 200,–

1339

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,04g). ca. 330 - 320 v. Chr. Mzst. Damaskus. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp nach rechts. Rs.: Zeus mit Adler auf der Rechten und Zepter nach links thronend. Unter dem Thron ΔΑ. Links i. Feld Monogramm. Price 3197; Müller 1345. R! vz 400,–

1,5:1

1335

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Viertelstater, (2,12g). ca. 330 - 320 v.Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm nach r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝ ΔΡΟΥ zwischen Blitzbündel, Bogen und Keule. Price 165. R! Gold! Kratzer, ss 500,–

1340

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,86g). ca. 328 - ca. 320 v. Chr. Mzst. Arados. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞΑΝΔ ΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Kerykeion, unter dem Thron Monogramm. Price 3332; Müller 1370. Gutes ss 350,–

1336

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,25g). 336 - ca. 323 v. Chr. Mzst. Makedonien ("Amphipolis"). Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Hahn. Price 79; Müller 392. ss-vz 250,–

1341

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,97g). 325 - 315 v. Chr. Mzst. "Pella". Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepter und Adler nach links thronend. Unter dem Thron Θ. Price 214; Müller 197. R! Zarte Tönung, ss-vz 300,– 47


GRIECHEN

Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepterstab und Adler n. l. thronend, unter dem Thron M, links im Feld Monogramm und Keule im Kranz. Price 3230; Müller 1298. Gutes ss/ss 250,–

1342

1343

1344

1345

1346

48

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,20g). 325 - 315 v. Chr. Mzst. Pella. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler und Zepter nach links thronend. Unter dem Thron Θ. Price 214b; Müller 197. ss 200,– 1347

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,25g). 325 - 323 v. Chr. Mzst. Babylon. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΛΕΞ ΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler und Zepter n. l. thronend, links im Feld Pileus über M, unter dem Thron Monogramm. Price 3650; Müller 707. Gutes ss 150,–

1348

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,17g). 325 - 323 v. Chr. Mzst. Babylon. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenfellskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞ ΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler und Zepter n. l. thronend. Unter dem Thron Monogramm. Links im Feld Fackel, darunter M. Price 3681; Müller -. vz 400,–

1349

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,19g). Um 323 - 320 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n.r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞ ΑΝΔΡΟΥ, thronender Zeus mit Adler n.l., l. im Feld Monogramm. Price 120; Müller 863. vz 250,– Erworben bei Civitas, Middleton, USA, 1/2007.

1350

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,09g). ca. 323 - ca. 317 v. Chr. Mzst. unbest. in Syrien. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔ ΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Kranz, unter dem Thron ΔΙ. Price -; Vgl. 3566A ff. Unediert? Gutes ss 250,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,19g). ca. 325 - ca. 320 v. Chr. Mzst. Side. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞΑΝΔ ΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor ΦΙ, unter dem Thron ΛΣ. Price 2858; Müller - . vz 400,– Erworben 1977 bei Beckenbauer, München.

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,25g). 325 - 320 v. Chr. Mzst. Citium. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ ΒΑΣΙ ΛΕΩΣ, Zeus mit Zepter und Adler nach links thronend. Links i. Feld Monogramm K. Price 3106; Müller -. Kratzer, ss 150,– Erworben bei Auktion Karl Vögele, Karlsruhe, 20.05.1978, 12.

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,18g). 325 - 323 v. Chr. Mzst. Myriandros. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞΑΝ ΔΡΟ, Zeus mit Zepterstab und Adler n. l. thronend, unter dem Thron M, links im Feld Monogramm. Price 3219; Müller 1316. Kleine Auflagen, sonst fast vz 250,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,16g). 325 - 323 v. Chr. Mzst. Myriandros. Vs.: Kopf des


GRIECHEN

Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler n. l. thronend, unter dem Thron und im Abschnitt Monogramm. Links i. Feld Helm. Price 631; Müller 231. Gutes ss 300,–

1351

1352

1353

1354

1355

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,21g). 315 - 294 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler n. l. thronend, l. Λ / Fackel, unter dem Thron Monogramm. Price 447; Müller 37. Gutes ss 150,– 1356

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,63g). ca. 250 - 175 v. Chr. Mzst. Mesembria. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞ ΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., l. korinthischer Helm, im Abschnitt ΔΙΟΣΚΟΥΡΙΔΑ. Price 1004; Müller -. Gutes ss 250,–

1357

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,59g). ca. 175 - 125 v. Chr. Mzst. Mesembria. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞ ΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, davor Helm und ΔΙ, unter dem Thron BY. Price 1072; Müller 486. ss 250,–

1358

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,55g). 125 - 70 v. Chr. Mzst. Odessos. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞ ΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., l. ΔΗ, unter dem Thron Monogramm. Price 1179; Müller -. vz 250,–

1359

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,69g). 125 - 70 v. Chr. Mzst. Odessos. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞ ΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., l. ΔΗ, unter dem Thron Monogramm. Price 1179; Müller -. vz 250,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (17,11g). 315 - 294 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler n. l. thronend, l. Λ / Fackel, unter dem Thron Kantharos. Price 468; Müller 60. ss-vz 150,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme, (16,80g). 250-175 v.Chr. Mzst. Mesembria. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞΑΝ ΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, l. im Feld Helm und ΔΙ. Price 1001; Müller - . Breiter Schrötling, vz Erworben bei Lodge Antiquities Grantham, England. 200,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme, (17,24g). ca. 275 - 270 v. Chr. Mzst. Pella? Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞΑΝ ΔΡΟΥ, Zeus mit Adler n. l. thronend. Links i. Feld Hirschgeweih. Price 111; Müller -. Gutes ss 250,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme, (17,06g). ca. 275 - 270 v. Chr. Mzst. Pella? Vs.: Kopf des

49


GRIECHEN

1360

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Drachme (4,29g). ca. 310 - 301 v. Chr. Mzst. "Kolophon". Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Monogramm, unter dem Thron Mondsichel. Price 1825; Müller 275. Gutes ss 150,–

1366

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Drachme (4,07g). ca. 310 - 301 v. Chr. Mzst. Teos (?). Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Monogramm und Π. Price -; Müller -. Gutes ss 120,– Vgl. Price 2299 oder 2325.

1367

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Drachme (4,09g). ca. 301 - 297 v. Chr. Mzst. "Kolophon". Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Mondsichel und Vorderteil eines Löwen, unter dem Thron Pentagramm. Price 1843; Müller -. Gutes ss 120,–

1368

Philipp III. Arrhidaios, 323 - 317 v. Chr. Drachme (4,17g). 323 - 319 v. Chr. Mzst. Kolophon. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell nach r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, davor Monogramm. Price S. 251 P 46. ss-vz 120,–

1369

Philipp III. Arrhidaios, 323 - 317 v. Chr. Drachme (4,22g). 323 - 317 v. Chr. Mzst. Lampsakos. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Zeus mit Zepter und Adler n. l. thronend, im Feld links Schlange, unter dem Thron Monogramm. Price P 15; Thompson, ADM II 222a. ss-vz 200,–

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,51g). 125 - 70 v. Chr. Mzst. Odessos. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΛΕΞΑΝ ΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., l. ΔΗ, unter dem Thron Monogramm. Price 1179; Müller -. vz 250,–

1361

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,99g). Mzst. unbestimmt. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepter und Adler nach links thronend. Links im Feld Monogramm. Price -; Müller -. RR! ss 300,–

1362

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Drachme (4,27g). 310 - ca. 275 v. Chr. Mzst. Unbekannt in Griechenland oder Makedonien. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: [ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ], Zeus nach links thronend, auf der Rechten Adler, links unten im Feld Aphlaston. Price 862Aa; SNG Alpha Bank 565.566 (var.). R! ss-vz 150,–

1363

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Drachme (4,27g). ca. 310 - 297 v. Chr. Mzst. Abydos? Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Vorderteil eines Löwen und Monogramm, unter dem Thron Greifenkopf n. r. Price 1580 (kein Greifkopf unter dem Thron) od. 1581 (andere Anordnung/ Beizeichen). vz 120,–

1364

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Drachme (4,32g). ca. 310 - 301 v. Chr. Mzst. "Kolophon". Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler thront n. l., davor Monogramm, unter dem Thron Φ. Price 1823; Müller 808. Zarte Tönung, gutes ss 150,–

50

1365


GRIECHEN

1370

1371

1372

Demetrios Poliorketes, 306 - 283 v. Chr. Tetradrachme, (16,89g). ca. 290 - 289 v. Chr. Mzst. Amphipolis. Vs.: Kopf mit Königsbinde und Stierhörnern n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ, Poseidon mit Dreizack in der L. steht n. l. auf einem Felsen, r. und l. je ein Monogramm. Newell 124. Wunderschöne, dunkle Tönung, gutes ss 500,–

Philipp V., 221 - 179 v. Chr. Tetradrachme (16,12g). ca. 186/85 - 183/82 v. Chr. Vs.: Kopf des Perseus mit geschulterter Harpa und Flügelhelm n. l. in makedonischem Schild. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΦΙΛΙΠΠΟΥ, Keule und drei Monogramme im Eichenkranz, links Kerykeion. Mamroth Nr. 6 Taf. V, 4. Tönung, gutes ss 500,–

MAKEDONIEN UNTER DEN RÖMERN 1375

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme (16,96g). Vs.: Makedonischer Schild mit der drapierten Büste der Artemis mit Köcher und Bogen n. r. Rs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ ΠΡΩΤΗΣ, dazwischen Keule, oben ein Monogramm, unten zwei Monogramme, alles im Eichenlaubkranz, l. Blitzbündel. SNG Cop. 1314; AMNG III 1 S. 57, 176. vz-st 500,–

1376

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr., für die 1. Eidgenossenschaft. Tetradrachme (16,70g). Vs.: Büste der Artemis Tauropolos als Innenbild eines makedonischen Schildes n. r., hinter dem Kopf Bogen und Köcher sichtbar. Rs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΩΤΗΣ, Keule im Eichenlaubkranz n. r. liegend, oben Monogramm, links im äußeren Feld Blitzbündel. AMNG III 1 176. BMC 7. Vs. Stempelfehler, leichter Doppelschlag, fast vz 250,–

1377

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme (17,07g). Vs.: Makedonischer Schild mit der Büste der Artemis im Mittelmedaillon. Rs.: Keule, ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, in den Feldern drei Monogramme, das Ganze im Eichenkranz, l. Donnerkeil. SNG Cop. 1315; AMNG III 1 S.57, 176. Gutes ss 250,–

1378

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme (16,66g). Vs.: Makedonischer Schild mit der drapierten Büste der Artemis mit Köcher n. r. Rs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ ΠΡΩΤΗΣ, dazwischen Keule, oben ein Monogramm, unten zwei Monogramme, alles im Eichenlaubkranz, l. Blitzbündel. SNG Cop. 1314; AMNG III 1 S. 57, 176. vz 150,–

Perseus, 179 - 168 v. Chr. Drachme (2,65g). Vs.: Kopf des Helios von vorn leicht nach r. gewandt. Rs.: Rose, darüber ΣΤΑΣΙΩΝ, l. im Feld Keule und Bogen, unten P - O. SNG Keckman 801. Zarte Tönung, vz 100,–

1373

Perseus, 179 - 168 v. Chr. Drachme (2,76g). Vs.: Kopf des Helios von vorn leicht nach r. gewandt. Rs.: Rose, darüber ΑΡΙΣΤΟΚΡΑΤΗΣ, r. im Feld Keule, links Knospe, unten P O. Ashton, NC 162, 2002, Taf. 13, 96ff. Zarte Tönung, ssvz 100,–

1374

Zeit des Perseus, 179 - 168 v. Chr. 'Pseudo-rhodische' Drachme, (2,63g). 171/170 v. Chr., Beamter Hermias Mzst. unbekannt in Thessalien, 3. Kriegsemission Vs.: Kopf des Helios in Vorderansicht. Rs.: Rose mit einem Trieb r., links und rechts des Stammes Ζ−Ω, darüber ΕΡΜΙΑΣ. SNG Keckman 795; Price, Larisa Taf. LV 247. vz 120,–

51


GRIECHEN

1379

Die vier Regionen. Tetradrachme (16,81g). 158 - 150 v.Chr. Vs.: Makedonischer Schild mit der drapierten Büste der Artemis mit Köcher n. r. Rs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, dazwischen Keule, oben ein Monogramm, alles im Eichenlaubkranz, l. Blitzbündel. SNG Cop. 1314; AMNG III 1 S. 57 Nr. 176. Zarte Tönung, vz 150,– Ex Hirsch 229, 2003, 1688.

1380

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme, (17,05g). Vs.: Makedonischer Schild mit der Büste der Artemis im Mittelmedaillon. Rs.: Keule, ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, in den Feldern drei Monogramme, das Ganze im Eichenkranz, l. Donnerkeil. SNG Cop. 1315; AMNG III 1 S.57, 176. Gutes ss 150,–

1381

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme (16,75g). Vs.: Makedonischer Schild mit der drapierten Büste der Artemis mit Köcher n. r. Rs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ ΠΡΩΤΗΣ, dazwischen Keule, oben ein Monogramm, unten zwei Monogramme, alles im Eichenlaubkranz, l. Blitzbündel. SNG Cop. 1314; SNG Oxford 3291; AMNG III 1 S. 57, 176. Teilweise getönt, fast vz 150,–

1382

Die vier Regionen, 158 - 150 v. Chr. Tetradrachme (16,81g). Vs.: Makedonischer Schild mit der drapierten Büste der Artemis mit Köcher n. r. Rs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, dazwischen Keule, oben Monogramm, alles im Eichenlaubkranz, l. Blitzbündel. SNG Cop. 1310; AMNG III 1 S. 54 Nr. 160. Teilweise sehr dunkel getönt, gutes ss Ex Gorny & Mosch 113, 2001, 5156. 150,–

52

1383

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme (16,72g). Vs.: Makedonischer Schild mit der Büste der Artemis im Mittelmedaillon. Rs.: Keule, ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, oben Monogramm, das Ganze im Eichenkranz, l. Donnerkeil. SNG Cop. 1310. Gutes ss 150,– Ex GM 108, 2001, 1180.

1384

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme, (16,84g). Vs.: Makedonischer Schild mit der Büste der Artemis im Mittelmedaillon. Rs.: Keule, ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, in den Feldern drei Monogramme, das Ganze im Eichenkranz, l. Donnerkeil. SNG Cop. 1315; AMNG III 1 S.57, 176. Tönung, ss 150,– Ex Jacquier 29, 2002, 73.

1385

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme, (16,65g). Vs.: Makedonischer Schild mit der Büste der Artemis im Mittelmedaillon. Rs.: Keule, ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, in den Feldern drei Monogramme, das Ganze im Eichenkranz, l. Donnerkeil. SNG Cop. - ; AMNG III 1 S. 57 Nr. 175. Guter Stil, Tönung, ss 150,– Ex GM 118, 2002, 1296.

1386

Die vier Regionen, 158 - 150 v. Chr. Tetradrachme (17,02g). Vs.: Makedonischer Schild mit der drapierten Büste der Artemis mit Köcher n. r. Rs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, dazwischen Keule, oben ein Monogramm, unten z w e i M o n o g r a m m e , a l l e s i m E i c h e nlaubkranz, l. Blitzbündel. AMNG III 1 S. 57 Nr. 173. Fast vz 150,– Ex Jacquier 31, 2003, 78.


GRIECHEN

KÖNIGREICH PAIONIEN 1387

1388

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme, (17,09g). Vs.: Makedonischer Schild mit der Büste der Artemis im Mittelmedaillon. Rs.: Keule, ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, in den Feldern drei Monogramme, das Ganze im Eichenkranz, l. Donnerkeil. AMNG III 1 S.56, 169. Gutes ss 150,– Ex Hirsch 223, 2002, 1506.

1391

Patraos, 335 - 315 v. Chr. Tetradrachme (12,54g). Vs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΠΑΤΡΑΟΥ, Reiter n. r. ersticht mit Lanze einen Gefallenen mit makedonischem Schild, l. im Feld Monogramm. SNG ANS 1024 ff.; AMNG III 2 S. 201, 1 ff. ss-vz 400,–

1392

Patraos, 335 - 315 v. Chr. Tetradrachme (12,35g). Mzst. Damastion. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r., auf dem Hals Kugel. Rs.: Reiter n. r., mit der gesenkten Lanze auf einen am Boden liegenden Gefallenen einstechend, der sich mit einem Rundschild zu schützen versucht, links im Feld Beizeichen Dreizack. SNG ANS 1029 (Vs. stgl.). Paeonian Hoard 85. R! Getönt, ss-vz 400,– Ex Peus 398, 2009, 162.

Die vier Regionen, 158 - 150 v.Chr. Tetradrachme, (16,94g). Vs.: Makedonischer Schild mit der Büste der Artemis im Mittelmedaillon. Rs.: Keule, ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ / ΠΡΟΤΗΣ, oben Monogramm, unten N, das Ganze im Eichenkranz, l. Donnerkeil. AMNG III 1 56 Nr. 167. Rs. kl. Stempelfehler, gutes ss 150,– Ex Hirsch 229, 2003, 1689.

THESSALIEN

1389

1390

Aesillas, Quästor, 93 - 92 v. Chr. Tetradrachme (16,93g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ, Kopf Alexanders des Großen mit Ammonshorn n. r., dahinter Θ. Rs.: AESILLAS Q, darunter Geldkasten u. Quästorensessel, dazwischen Keule, das Ganze in einem Lorbeerkranz. AMNG III 223; SNG Cop. 1330. vz 400,–

Aesillas, Quästor, 93 - 92 v. Chr. Tetradrachme (16,51g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: ΜΑΚΕΔΟΝΩΝ, Kopf Alexanders des Großen mit Ammonshorn n. r., dahinter Θ. Rs.: AESILLAS Q, darunter Geldkasten u. Quästorensessel, dazwischen Keule, das Ganze in einem Lorbeerkranz. AMNG III 223; SNG Cop. 1330. Knapper Schrötling, fast vz 300,–

1393

KIERION. Trihemiobol (1,30g). ca. 400 - 344 v.Chr. Vs.: Zeuskopf n. r. Rs.: ΚΙΕΡΙΕ−ΙΩΝ, Nymphe Arne spielt mit Astragalen. Rechts Magistratsinitial Φ. s. Imhoof-Blumer, Nymphen und Chariten 66. 179a; Traité IV, 509; SNG Cop. 32; BCD Thessalien (Nomos 4) 1073. Fast vz 500,–

1394

Obol (0,90g). ca. 400 - 344 v.Chr. Vs.: N. rechts galoppierendes Pferd. Rs.: ΚΙΕΡΙ−ΕΙΩΝ, mit Schild und Schwert bewaffneter Krieger (Ajax?) n. r. SNG Cop. 33; BCD Thessalien (Nomos 4) -. R! ss 300,–

1,5:1 1395

1,5:1

Hemiobol (0,37g). ca. 400 - 360 v.Chr. Vs.: Kopf des Zeus nach links, dahinter Blitzbündel. Rs.: K-I, Kopf der Nymphe Arne nach rechts. Traité IV, 514; BCD Thessalien (Nomos 4) 1069. R! Oberfläche etwas porös, gutes ss 250,– 53


GRIECHEN

nach l. gewandt. Rs.: [ΛΑΡΙ/ΣΑΙΩΝ], grasende Stute n. r., das linke Vorderbein anhebend. BCD Thessalien I (Nomos) 1158, II (Triton XV) 116 Nr. 279; Lorber 2000 15,60; F.Herrmann, ZfN 35, 1925, Taf. 5, 8; SNG München 72. Oberfläche etwas rau, ss 200,– 1396

1397

1398

1399

1400

1401

54

LARISSA. Drachme (5,89g). ca. 460 - 440 v. Chr. Vs.: Heros n. l. mit wehendem Mantel und fliegendem Hut bezwingt einen Stier. Rs.: ΛΑ/ΡΙΣΑ, Pferd nach r. galoppierend. SNG Cop. 98 (stgl); F.Herrmann, ZfN 35, Taf. II, 1. Zarte Tönung, gutes ss 150,– Ex Lanz 78, München 1996, 237. 1402

Drachme (6,05g). Mitte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larissa mit Stirnband leicht nach l. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙ/ ΣΑΙΩΝ, Pferd mit Fohlen n. r. C.C.Lorber, SNR 79, 2000, Taf.1.14 (stgl.); SNG Cop. 124f.; F.Herrmann, ZfN 35, Taf. VI 13. Etwas raue Oberfläche, gutes ss 150,–

1403

Drachme, (5,98g). 1. Hälfte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larissa mit Stirnband leicht n. l. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙ/ΣΑΙΩΝ, grasendes Pferd n. r., darunter Zweig. SNG Cop. 120-121; F.Herrmann, ZfN 35, Taf. V 5ff. vz 150,–

1404

Drachme (6,04g). ca. 395 - 370 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larissa mit Stirnband leicht n. l. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙΣ/ΑΙΩΝ, grasendes Pferd n. r. Lorber 2000 S. 15, 42; Taf. 4, 42. Tönung, gutes ss 150,–

1405

Drachme (6,00g). 356 - 342 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larissa mit Stirnband leicht n. l. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙΣ/ ΑΙΩΝ, grasendes Pferd n. r. Lorber 2000 Taf. 3, 27 ff. Fast vz 150,–

1406

Drachme (6,05g). Mitte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larissa mit Stirnband leicht nach l. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙ/ ΣΑΙΩΝ, Pferd mit Fohlen n. r. C.C.Lorber, SNR 79, 2000, Taf.1.14; SNG Cop. 124f.; F.Herrmann, ZfN 35, Taf. VI 13. Getönt, gutes ss 150,–

Drachme (6,09g). 356 - 342 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larissa mit Stirnband leicht n. l. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙΣ/ ΑΙΩΝ, grasendes Pferd n. r. Lorber 2000 Taf. 3, 31 ff. ss-vz 200,– Ex Auktion Kricheldorf 45, 1996, 59.

Drachme (5,95g). Mitte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larisa mit Ampyx im Haar in Vorderansicht, leicht n. r. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙ/ΣΑΙΩΝ, grasendes Pferd n. r. BCD Thessalien (Triton XV) 116 Nr. 282. ss 150,–

Drachme (5,96g). 355 - 344 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larisa mit Ampyx im lockigen Haar in Vorderansicht, leicht nach l. gewandt. Rs.: [ΛΑΡΙ/ΣΑΙΩΝ], Stute mit ihrem Fohlen n. r. gehend. Lorber 2000 13,7. F.Herrmann, ZfN 35, 1925, Tf. 6, 13. R! ss 250,–

Drachme (5,87g). 380 - 365 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larisa mit Ampyx im Haar frontal, leicht n. l. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙ/ΣΑΙΩΝ, Stute und Fohlen n .r. auf Standlinie stehend. BCD Thessalien 1153; Lorber 2000 Pl. 1, 8. R! Gutes ss 400,–

Drachme (5,83g). 360 - 330 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larisa mit Ampyx im lockigen Haar in Vorderansicht, leicht


GRIECHEN

1,5:1

1407

1408

1409

1410

1411

PHARKADON. AE Hemiobol (0,44g). 5.-4. Jh. v. Chr. Vs.: Stierkopf im Perlkreis n. r. Rs.: Widder n. r., darüber ΦΑ. BCD Thessaly II 620.1. Gutes ss 150,–

1414

PHARSALOS. Drachme (5,96g). 424 - 405/404 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm mit hochgestellten Wangenklappen und Palmette n. r. Dahinter TH. Rs.: ΦΑΡΣ, thessalischer Reiter mit erhobenem Streitkolben n. r. Im Abschnitt T. Lavva, Pharsalos 87 (V43/R52); Taf. 5, 87. Gutes ss 200,–

1415

Drachme (5,93g). 424 - 405/404 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm mit hochgestellten Wangenklappen, darauf Sphinx n. r. Dahinter TH u. IΠ. Rs.: ΦΑΡΣ, thessalischer Reiter mit erhobenem Streitkolben n. r. Vor dem linken hinterem Pferdehuf winziges T. Lavva, Pharsalos 89 (V45/R52); Taf. V, 89. Rs. Doppelschlag, gutes ss 150,–

1416

Drachme (6,13g). 424 - 405/404 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm mit hochgestellten Wangenklappen, darauf Sphinx n. r. Dahinter T-Θ. Rs.: ΦΑΡΣ, thessalischer Reiter mit erhobenem Streitkolben n. r. Vor dem linken hinterem Pferdehuf winziges T. Lavva, Pharsalos 145 (V68/R85); Taf. VII, 145. ss 150,–

1417

Hemidrachme (2,79g). 440 - 425 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r. Auf dem Helmkessel drei Schlangen und Spirale. Rs.: ΦΑΡ, Pferdekopf n. r. S. Lavva, Die Münzprägung von Pharsalos (2001) Nr.11ff. (andere Stempel). vz 300,–

1418

Hemidrachme (2,90g). 440 - 425 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm mit hochgeklappten Wangenklappen n. r. Rs.: Φ−ΑΡ, Pferdekopf n. r. S. Lavva, Die Münzprägung von Pharsalos (2001) Taf. I, 13 (V9/R10) (stgl.). ss 120,– Erworben in Stuttgart bei Kricheldorf 39/26 im August 1959.

Hemidrachme, (2,67g). 460 - 440 v. Chr. Vs.: Heros mit wehendem Mantel n. r. bezwingt Stier. Darunter PI. Rs.: ΛΑΡ, Protome eines n. l. galoppierenden Pferdes. SNG Cop. 102 (Var.); F.Herrmann, ZfN 35, Taf. I, 19. R! Kleine Auflagen, sonst gutes ss 150,–

Hemidrachme (2,86g). Spätes 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larisa mit Ampyx im Haar in Vorderansicht, leicht n. l. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙ/ΣΑΙΩΝ, grasendes Pferd n. r., dabei das linke Vorderbein anhebend. BCD Thessalien II (Triton XV) 131 Nr. 331. R! Etwas raue Oberfläche, gutes ss 150,–

Trihemiobol (1,46g). 2. Hälfte 5. Jh. v. Chr. Vs.: Thessalischer Reiter n. r., auf dem Rücken Petasos. Rs.: [ΛΑ]ΡΙ, Zeus Larisaios n. r. auf einem mit Schwanenköpfen verzierten Thron sitzend. F.Herrmann, ZfN 35, (1925) Taf. I, 9. ss 300,–

1,5:1

Obol (0,86g). ca. 470 - 460 v. Chr. Vs.: Kopf eines sich umwendenden Stiers n. l. Darüber Delfin. Rs.: Pferdekopf in vertieftem Feld n. r. Im Feld Λ − Α. K.Liampi in FS Frank S.104 Nr. 16. ss 150,–

1,5:1 1412

1413 Drachme, (6,18g). 400 - 380 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Larissa mit Stirnband leicht n. r. gewandt. Rs.: ΛΑΡΙ [ΣΑΙΩΝ], darunter grasendes Pferd n. r. C.C.Lorber, Facing Head Drachms of Larissa in FS Westermark Head Type 24. Gutes ss 150,–

1,5:1

1,5:1

Hemiobol (0,43g). ca. 460er Jahre v. Chr. Vs.: Pferdehuf. Rs.: Λ−Α, Pferdekopf mit Zaumzeug im vertieftem Quadrat n. r. K.Liampi in FS Franke Taf. 5, 34 - 37 (Var.). R! ss 150,–

1,5:1

55


GRIECHEN

1419

Hemidrachme (2,94g). 440 - 425 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm mit hochgeklappten Wangenklappen n. r. Rs.: ΦΑ−Ρ, Pferdekopf n. r. S. Lavva, Die Münzprägung von Pharsalos (2001) Taf. I, 16 (stgl.). ss 150,–

1,5:1 1420

1421

DYRRACHIUM. Stater (8,51g). nach 350 v. Chr. Vs.: Pegasos n. r. fliegend, darunter Δ. Rs.: Δ−ΥΡ, Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r., l. Keule, r. Delfin. Calciati 34 (dieses Exemplar). Tönung, fast vz 300,– Erworben bei Gorny & Mosch 2/2004; ex Lanz 50, 1989, 192.

1,5:1

TRIKKA. Hemiobol (0,51g). Spätes 5. Jh. v. Chr. Vs.: Jugendlicher Kopf n. r. Rs.: ΤΡ−ΙΚ, Vorderteil eines Pferdes n. r. im vertieften Quadratum incusum. BCD Thessalien (Nomos 4) 1357. ss-vz 250,–

THESSALISCHE LIGA. Stater, Magistrate Dikaios und Onasimbrotos (6,34g). 50 - 30 v. Chr. Vs.: Kopf des Zeus mit Eichenlaubkranz n. r. Rs.: ΘΕΣΣΑ−ΛΩΝ / ΔΙΚΑΙΟΥ / Ο−ΝΑ/Σ−ΙΜ/Β−ΡΟ/Τ−ΟΣ, Athena Itonia mit Schild und Lanze n. r. stürmend. BCD Thessaly (Nomos AG) 880.1. vz 150,–

1,5:1

1422

1424

KORFU 1425

KORKYRA. Stater (10,79g). ca. 510 - 480 v. Chr. Vs.: n. l. stehende Kuh säugt ihr Kalb. Rs.: Zweigeteiltes Quadrat mit floralem Motiv, darum ΚΟΡ (?). BMC 69 (var.); SNG Cop. 156 (var.). R! Fast vz 150,– Ex Hirsch Nachf. 48, 1966, 169.

1426

Stater (10,41g). ca. 510 - 480 v. Chr. Vs.: Kuh n. l. stehend, den Kopf nach ihrem saugenden Kalb zurückwendend. Rs.: Rundes Incusum, darin zwei Felder mit floralen Mustern. SNG Cop. 143. ss 150,–

1,5:1

Obol (0,95g). ca. 470 - 460 v. Chr. Vs.: Pferdekopf mit Zaumzeug n. r. Rs.: Korn in Incusum, im Feld ΦΕ / ΤΑ. BCD Thessaly (Nomos AG) 1005. R! ss 150,–

AKARNANIEN 1427

ANAKTORION. Stater, (8,41g). ca. 345 - 300 v. Chr. Vs.: Pegasos n. l. Darunter A N. Rs.: Athenakopf n. l., dahinter Monogramm und Dreifuß. Calciati, Pegasi 22 (Var.). ss 150,–

1428

LEUKAS. Stater (8,50g). ca. 435 v. Chr. Vs.: N. l. fliegender Pegasos, darunter Λ. Rs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. l., dahinter Hocker mit Kissen. Calaciati 123. Rs. leichter Doppelschlag, ss-vz 200,–

ILLYRIEN 1423

56

DAMASTION. Stater, (12,84g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: Dreifuß mit tordierten Füßen, ΔΑΜΑΣΤ/ ΙΝΩΝ. J.M.F.May, The Coina Taf. III 49a. ss 150,– Ex Hirsch Nachf. 43, Juni 1965, 1124.


GRIECHEN

1432

1429

THYRREION. Stater (7,91g). ca. 94 v.Chr. Vs.: Kopf der Athena Parthenos im attischen Helm mit dreifachem Busch, Ranke, Pegasos und Pferdeprotomen n. r. Rs.: ΘΥΡΡΕΙΩΝ − ΛΕ−ΩΝ / ΦΑΤΝΙ/[Α]ΔΑ, Athena Promachos mit erhobenem Schild und Speer in Angriffsstellung n. r., im Feld links Monogramm, im Feld unten rechts Keule liegend. Liampi, Thyrreion 174.7 (dieses Exemplar); BCD Akarnanien u. Ätolien 406. R! Herrliche Tönung, fast vz 750,– Ex BCD Collection; ex M & M Deutschland 23, Stuttgart 2007, 406. Unter römischer Herrschaft wurde Thyrreion Vorort des weiter bestehenden epirotischen Koinons und gab eine Serie von Stateren heraus, die sowohl das Ethnikon der Stadt tragen, als auch als Bundesprägungen galten. Die vorliegende Münze gehört zur letzten Emission, die von K. Liampi im Zusammenhang mit einem Symmachie- und Friedensvertrag von 94 v. Chr. zwischen Rom und Thyrreion gesehen wird.

Hemidrachme (2,15g). 3. - 2. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Aitolia mit Petasos n. r. Rs.: Eber n. r, darüber ΑΙΤΩΛΩΝ, darunter K. Im Abschnitt A und Lanzenspitze. Tsangari 597; Thompson, Agrinion 611. ss 100,– Ex Pilartz 9, April 1965, 30. Köln.

PHOKIS 1433

BUNDESPRÄGUNG. Hemidrachme (2,22g). 449/447 v.Chr. Mzst. Rhodos. Vs.: Stierkopf frontal. Rs.: Φ−Ο−Κ−Ι, Kopf der Artemis im Quadratum incusum n. r. SNG Cop. 102; Williams 215; BCD Lokris - Phokis 242. Fein getönt, ss-vz 350,– Ex Peus 400, 2010, 96.

1434

Hemidrachme (2,82g). 449/447 v.Chr. Mzst. Phokis. Vs.: Stierkopf frontal. Rs.: Φ−Ο−Κ−Ι, Kopf der Artemis im Quadratum incusum n. r. Williams 259b; BCD Lokris - Phokis 261 (stgl.). Gutes ss 300,–

1435

Triobol (2,95g). ca. 480 - 421 v.Chr. Vs.: Frontaler Kalbskopf. Rs.: ΦΟΚΙ, Kopf der Artemis im frühklassischen Stil n. r. Williams Taf. 7, O140/R112; BCD Lokris - Phokis 234. ss 150,–

1436

Triobol (2,66g). ca. 352 - 351 v. Chr. Vs.: Frontaler Kalbskopf. Rs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz r, darunter Φ−Ω, dahinter Lyra. Williams 373 (O262/R226); BCD Lokris Phokis 306.1. ss 150,–

ÄTOLIEN 1430

1431

Ätolische Liga. Stater (10,47g). 250 - 225 v. Chr. Vs.: Jugendlicher männlicher Kopf mit Lorbeerkranz n. r, darunter ΦΙ. Rs.: ΑΙΤΩΛΩΝ, n. l. mit auf einen Felsen gesetzten Fuß stehender Krieger, die Rechte auf einen Speer gestützt. L. im Feld zwei Monogramme. Scholten 549, Chart III, 5-10; F.Scheu, Coinage System of Aetolia, NC 1960, 51 Emission 11; De Laix 72, 10; Tsangari 663. R! Zarte Tönung, Rs. min. Doppelschlag, ss-vz 800,– Ex Gorny & Mosch Stuttgart 1, Stuttgart 2010, 207.

Stater (10,34g). 250 - 225 v. Chr. Vs.: Jugendlicher männlicher Kopf mit Lorbeerkranz n. r, darunter ΦΙ. Rs.: ΑΙΤΩΛΩΝ, n. l. mit auf einen Felsen gesetzten Fuß stehender Krieger, die Rechte auf einen Speer gestützt. L. im Feld Δ. Scholten 550, Chart III, 15-22; F.Scheu, Coinage System of Aetolia, NC 1960, 51 Emission 13; De Laix 72, 12; Tsangari 736; BMC 10. R! Gutes ss 600,–

1,5:1 1437

1,5:1

Obol (0,91g). ca. 460 - 457 v. Chr. Vs.: Frontaler Kalbskopf zwischen Ο−Θ. Rs.: Schweineprotome n. r. BMC 36 ff.; Williams 174. Tönung, ss-vz 120,– 57


GRIECHEN

BÖOTIEN 1438

1443

BUNDESMÜNZE. Stater (12,05g). 379 - 371 v. Chr. Mzst. Theben Vs.: Böotischer Schild. Rs.: ΒΟ−ΙΩ, Volutenkrater, darüber Traubenbündel und Keule, im Feld ΒΟ−ΙΩ, . Slg. Dewing 1507 (var.). R! Kleine Auflagen, sonst gutes ss 300,–

Stater (11,70g). 426 - 395 v.Chr. Vs.: Böotischer Schild. Rs.: Ε−Θ, Volutenkrater in vertieftem Quadrat. Bab. III, 213 pl. 199; BMC 24 Taf. XI, 13; BCD Boeotia 374. Schöne Tönung, gutes ss 200,– Ex Kricheldorf 11, 1962, 121.

1,5:1 1444 1439

Stater (12,12g). 379 - 371 v. Chr. Mzst. Theben Vs.: Böotischer Schild. Rs.: [Κ]Α−ΒΙ, Volutenkrater, die Schulter mit Blattstab verziert. BMC BMC 150; SNG Cop. 339. Kleine Auflagen, sonst gutes ss 300,–

1,5:1

Trihemiobol (0,56g). 425 - 395 v. Chr. Vs.: Drei halbe böotische Schilde, die um ein Θ angeordnet sind. Rs.: Wie die Vs. BMC 105; BCD Boeotia 446; SNG Cop. 309. R! ss 200,–

EUBÖA 1440

Stater (12,13g). 371 - 338 v. Chr. Mzst. Theben Vs.: Böotischer Schild. Rs.: ΑΡ−ΚΑ, mit Weinblättern geschmückter Volutenkrater. BMC 117; BCD Boeotia 537; SNG Delepierre 1299. Kleine Auflagen, sonst gutes ss 300,–

1441

TANAGRA. Stater (12,07g). Anfang - Mitte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Böotischer Schild. Rs.: T-A, Protome eines springenden Pferdes n. r. BMC 63.34. Zarte Tönung, vz/ss 1.500,–

1442

THEBEN. Magistratsserie Stater (12,04g). 368 - 364 v. Chr. Vs.: Böotischer Schild. Rs.: Volutenkrater, im Feld ΚΛΙ−ΩΝ. BCD Boeotia 532. Head, Boeotia 66. Rs. seltene Legendenaufteilung, R! Kleiner Prüfhieb, sonst gutes ss 300,–

58

1445

CHALKIS. Drachme (3,66g). 338 - 308 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Chalkis mit Ohrring n. r. Rs.: Adler n. r. fliegend, in seinen Fängen Schlange haltend, darunter Λ−Α. SNG Cop. 434; BCD Euböa 124; Picard Em. 3. ss 150,–

1446

HISTIAIA. Drachme (3,31g). ca. 325 - 300 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Histiaia mit einem Kranz aus Reben und Weinlaub n. r. Rs.: Stier n. r. schreitend, dahinter Rebe mit Weinlaub, davor Monogramm, im Abschnitt ΙΣΤΙ BMC 4; BCD Euböa 373. ss 150,–

1447

Tetrobol (3,37g). ca. 369 - 336 v. Chr. Vs.: Kopf einer Mänade mit Rebenkranz n. r. Rs.: ΙΣΤΙ, Stier n. r., dahinter Weinrebe, r. im Feld Monogramm. BMC 4; BCD Euböa 373. Zart getönt, gutes ss 150,–


GRIECHEN

1448

KARYSTOS. Stater (7,04g). 2. Hälfte 3. Jh. v. Chr. Vs.: Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΚΑΡΥΣΤΙΩΝ, Nike mit Palmzweig in Biga n. l. Über den Pferden Dreizackspitze in Kranz. J. P. Wallace, The Euboian League and its Coinage, NNM 134 (1956) Group 2 Obv. III / Rev. 3a Taf. 26 III 3. Fein getönt, fast vz 750,–

1453

Tetradrachme (17,11g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Tönung, partiell mit Belag, Vs. kleiner Prüfhieb, vz 1.000,–

ATTIKA 1449

ATHEN. Tetradrachme (17,22g). 500 - 483 v. Chr. Vs.: Athenakopf mit attischem Helm n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule n. r. Dahinter Olivenzweig. Svoronos Taf. 3 - 5; Seltman Group G; SNG Cop. 16; SNG München 35. ss 750,–

1454

Tetradrachme (17,11g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Tönung, vz 1.000,–

1450

Tetradrachme (17,18g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Zarte Tönung, vz 1.000,–

1455

Tetradrachme (17,15g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Fast vz 750,–

1451

Tetradrachme (17,12g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Tönung, Vs. kleiner Schrötlingsfehler an der Schläfe, vz 1.000,–

1456

Tetradrachme (17,01g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Schrötlingsriss, fast vz 750,–

1457

Tetradrachme (17,14g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Fast vz 750,–

1452

Tetradrachme (16,78g). 153/52 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena Parthenos mit reichverziertem Helm n. r. Rs.: Α−ΘΕ / ΚΑ− ΡΕΙΞ / ΕΡΓΟ−ΚΛΕ / ΑΠΟΛ, Eule in Vorderansicht auf Amphora sitzend, darauf Z, rechts im Feld Prora. Thompson 533a. ss-vz 350,–

59


GRIECHEN

1458

1459

1460

Tetradrachme (17,13g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Zarte Tönung, vz 750,–

Tetradrachme (17,10g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22ff. Rs. Punze, gutes ss 120,–

1464

Tetradrachme (17,10g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22ff. Gutes ss/ss 120,–

1465

Tetradrachme (17,21g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Svoronos Taf. 20.3 ff. Tönung, gutes ss 150,–

1466

Tetradrachme des Neuen Stils (16,38g). 184/183 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm nach r. Rs.: Α−ΘΕ, zwei Monogramme. Eule auf Amphore. Darunter zwei kleine Schlangen. Buchstabe auf der Amphore nicht zu erkennen. Thompson 80. Breiter Schrötling, gutes ss 500,–

1467

Tetradrachme des Neuen Stils (16,57g). 175/4 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm nach r. Rs.: Α−ΘΕ / ΔΙ−ΟΦΑ / DIO/DO Eule auf Amphora, darauf Z., l. Apollon. Im Abschnitt 1MF Thompson 70a. Breiter Schrötling, gutes ss 250,–

Tetradrachme (16,91g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Vs. Kratzer, schöne Tönung, ss 400,– Erworben im Januar 1958 bei Grabow in Berlin.

Tetradrachme (15,74g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Subärat, gutes ss 350,–

1461

Tetradrachme (16,69g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22f. Zarte Tönung, Rs. Punze, gutes ss 200,–

1462

Tetradrachme (16,63g). nach 449 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule, Olivenzweig und Mondsichel. Starr Taf. 22ff. Tönung, gutes ss 150,–

60

1463


GRIECHEN

sproß, r. Legendenreste. SNG Cop. - . RRR! Zeitgenössische Imitation! Tönung, ss 150,– Die attische Hemidrachme zeigt auf dem Revers eine frontal stehende Eule mit zwei Leibern. Die frühen baktrischen Hemidrachmen aus dem Umfeld des Sophytes (SNG ANS 9ff.) sind zwar motivisch gleich, aber stilistisch eindeutig nachklassisch und auch von geringerem Gewicht. Unser Stück weist dagegen noch deutlich archaische Stilmerkmale auf und ist wohl eine frühe Imitation, vermutlich aus dem Osten. 1468

Tetradrachme des Neuen Stils (16,47g). 153/152 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm nach r. Rs.: Α−ΘΕ, Eule auf Amphora, darauf M. In den Feldern Monogramme, l. Zikade. Thompson 70a. Breiter Schrötling, gutes ss 300,–

ÄGINA

1469

1470

1471

Tetradrachme des Neuen Stils (16,82g). 116/115 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm nach r. Rs.: Α−ΘΕ, darunter ΛΥ−ΣΑΝ/ΔΡΟΣ /ΟΙΝΟ/ΦΙ/ΛΟΣ, Eule auf Amphore sitzend. Buchstabe auf der Amphore K, im Abschnitt ΔΙ. Rechts i. Feld Mohnkapsel und Ähren. Thompson 1183; BMC 443 (var.). Gutes ss 200,– Erworben bei Numismatic Art Auction 6, Juni 1989, 132, in Zürich.

Stater (11,92g). 500 - 480 v.Chr. Vs.: Seeschildkröte mit sieben Punkten auf dem Rücken. Rs.: Fünffach geteiltes Incusum. Delepierre 1759ff.; BMC 85; Franke - Hirmer 336. Gutes ss 1.000,–

1474

Stater, (12,09g). ca. 510 - 485 v. Chr. Vs.: Seeschildkröte, r. aus dem Panzer ragt ein undefinierbarer Gegenstand heraus (Kopf eines Thunfisches?). Rs.: Fünfgeteiltes Incusum. RR! Tönung, ss 2.000,–

1475

Stater (12,30g). 510 - 485 v.Chr. Vs.: Seeschildkröte mit glattem Kragen und Punktreihe auf dem Rücken. Rs.: Vielfach geteiltes Incusum. Delepierre 1501; SNG Cop. 501. Tönung, ss 800,–

1476

Stater (11,53g). 457 - 431 v. Chr. Vs.: Landschildkröte. Rs.: Fünfgeteiltes Incusum. Delepierre 1774ff; BMC Taf.24.11. Tönung, gutes ss 300,– Erworben bei Grabow (44/502) im März 1962, Berlin; ex Hirsch 27, 1961, 773.

1477

Drachme (5,86g). 500 - 480 v.Chr. Vs.: Seeschildkröte mit sieben Punkten auf dem Rücken. Rs.: Fünffach geteiltes Incusum. Delepierre 1527; SNG Cop. 509. Tönung, gutes ss 500,– Erworben am 21.12.1989 bei Dr. Maly, Kandel; ex Auctiones 18, Sept. 1989, 693, Basel.

Tetradrachme des Neuen Stils (16,81g). 99/98 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm nach r. Rs.: Α−ΘΕ, Eule auf Amphora, Beamte: ΔΗ−ΜΗ/ΤΡΙ−ΟΣ / ΑΓΑ/ΣΙΠ/ ΠΟΣ, auf der Amphora A, l. davor ΦΙ, darunter ΑΠ, im Feld r. Dioskurenmützen. Thompson 882. Gutes ss 300,–

Drachme (4,14g). 479 - 393 v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm u. Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΘΕ, Eule u. Olivenzweig. Svoronos Taf. 16; SNG Cop. 41 ff. Leichte Tönung, ss 150,–

1,5:1 1472

1473

1,5:1

Hemidrachme (2,10g). 5. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r. Auf dem Helm Volutenornament und drei Olivenblätter. Rs.: Eule n. r., links oben Oliven-

61


GRIECHEN

KORINTH 1478

1479

1480

1481

1482

62

1483

Stater (8,59g). ca. 345 - 307 v. Chr. Vs.: Pegasos n. l. fliegend, darunter Koppa. Rs.: Athena mit korinthischem Helm n. l., dahinter Haken und A. Calciati 396. Tönung, ss-vz Erworben von Prof. Wielandt, Karlsruhe, 06.08.1969. 150,–

1484

Stater (8,60g). 345 - 307 v. Chr. Vs.: Pegasos n. l. fliegend, darunter Koppa. Rs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. l., davor I, dahinter fliegende Nike mit Tänie. Calciati, Pegasi 420; Ravel 1030. Fast vz 300,–

1485

Drachme, (2,70g). 1. Hälfte 5. Jh. v. Chr. Vs.: Nach rechts fliegender Pegasos, darunter Koppa. Rs.: Kopf der Aphrodite in vertieftem Incusum n. r. BMC 79. ss 200,–

1486

Drachme (2,72g). Um 350 - 300 v. Chr. Vs.: Pegasos n. links fliegend, darunter Koppa. Rs.: Kopf der Aphrodite nach links, das Haar im Sakkos, dahinter Monogramm I. BCD 170 (Var. Monogramm). Tönung, fast vz 200,– Erworben am 15.10.2006 auf der Münzbörse in Karlsruhe bei G. Coduto, Heemskerk, Niederlande.

1487

Hemidrachme (1,23g). 2. Hälfte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Pegasosprotome n. l., darunter Koppa. Rs.: Kopf der Aphrodite n. l., vor dem Hals A, dahinter P. BCD 185 (stgl.); SNG Delepierre 1925 (stgl.). Dunkle Tönung, gutes ss 250,– Ex Auktion Dr. Hild 67, September 1994, 164.

1488

Hemidrachme (1,28g). 2. Hälfte 4. Jh. v. Chr. Vs.: Pegasosprotome n. l., darunter Koppa. Rs.: Kopf der Aphrodite n. l., davor Γ. BMC 369 corr. Taf. XI, 3 (Rs. stgl.); BCD 183 (Rs. stgl.). Dunkle Tönung, ss-vz 150,– Erworben auf der Münzbörse in Karlsruhe Oktober 1991 bei R. Kaeser.

Stater (8,30g). ca. 515 - 450 v. Chr. Vs.: Pegasos n. l. fliegend, darunter Koppa. Rs.: Athena mit korinthischem Helm n. r. in vertieftem Quadrat. Calciati 61. Tönung, ss 150,– Erworben bei MuMBasel 260, Januar 1966, 666.

Stater (8,23g). 404 - 345 v. Chr. Vs.: Nach rechts fliegender Pegasos. Darunter Koppa. Rs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. r. Dahinter Chimaira. Calciati 228; Ravel 532. Attraktive Tönung, Rs. kleine Stempelunsauberkeit, sonst vz 400,–

AE Stater (8,13g). Ende 5. - frühes 4. Jh. v. Chr. Vs.: Pegasos im Schritt n. l., darunter Koppa. Rs.: Kopf der Athena im korinthischen Helm n. l., links im Feld Delfin abwärts schwimmend, hinter dem Kopf Hahn. Calciati, Pegasi 294. R! Gutes ss 250,–

Stater (8,42g). Frühes bis spätes 4. Jh. v. Chr. Vs.: Pegasos n. l. fliegend, darunter Koppa. Rs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. l., dahinter N und behelmter Ares mit Lanze und Schild n. l. stehend. Calciati, Pegasi 376. Ravel 1056b. Gutes ss 150,–

Stater (8,27g). 345 - 307 v. Chr. Vs.: Nach links fliegender Pegasos, darunter Koppa. Rs.: Kopf der Athena mit korinthischem Helm n. l., darunter Δ, im r. Feld Helioskopf. Calciati, Pegasi 393. Tönung, gutes ss 150,–


GRIECHEN

1494

EPIDAUROS. Hemidrachme (1,98g). ca. 280 - 260 v. Chr. Vs.: Kopf des Asklepios mit Lorbeerkranz n. l., dahinter E. Rs.: Monogramm in Kranz. P.Requier, SNR 72, 1 Series 3 [2] D1 / R3; BCD 1242. R! Leichte Tönung, gutes ss 120,– Ex Auktion Kricheldorf 39, Februar 1987, 62.

1495

AE (1,62g). um 300 v. Chr. Vs.: Kopf des Asklepios mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Monogramm E in Kranz. SNG Cop. 120; BMC 20. R! Bräunliche Patina, ss 80,– Erworben bei Münzen u. Medaillen AG Basel, September 1969, 316.

1496

SIKYON. Hemidrachme (2,78g). um 330/320 - 280/270 v. Chr. Vs.: Chimaira nach links, zwischen den Beinen ΣΙ. Rs.: Nach links fliegende Taube. BMC 111; SNG Delepierre 1951ff; BCD 283 ff. Attraktive Tönung, gutes ss 150,–

PELOPONNES 1489

1490

1491

1492

1493

ACHÄISCHE LIGA. Korinth Hemidrachme (2,43g). um 160-146 v. Chr. Vs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: Alles im Lorbeerkranz: A, darüber Pegasos, dazwischen kleines Monogramm. BCD Peloponnes 73.1. R! Tönung, gutes ss 150,– Ex Auktion Dr. Hild 74, 30. Mai 1997, 104.

Hemidrachme (2,30g). um 200 v. Chr. Mzst. Troizen? Vs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Monogramm im Lorbeerkranz. In den Feldern Δ-I, darunter Dreizack. BMC 96. ss-vz 120,–

ARKADISCHE LIGA. Hemidrachme (2,87g). ca. 468 460 v. Chr. Mzst. Tegea (?). Vs.: Linkshin thronender Zeus Lykaios mit einem Zepter in der Linken und einem fliegenden Adler über der rechten Hand. Rs.: ΑΡΚΑ/ΔΙ[...] (teilweise retrograd), Kopf der Artemis n. r. in vertieftem Feld. Vgl. R.T.Williams, The Confederate Coinage of the Arcadians in the Fifth Century B. C. (1965) 94 (O63/R54). Gutes ss 150,– Ex Pilartz 9, 1965, 51.

Obol (0,77g). um Anfang 5. Jh. v. Chr. Mzst. Tegea? Vs.: Zeus nach links thronend. Auf der erhobenen Rechten ein Adler. Rs.: Α[ΡΚΑ], Kopf einer Göttin n. r. in inkusem Quadrat. Tönung, gutes ss 120,– Erworben bei Prof. Wielandt in Grötzingen am 22.03.92.

ELIS. Stater (10,79g). 416 v. Chr. Vs.: Kopf der Hera n. r., auf dem Kopf Stephane mit Η−Ρ−Α zwischen Palmetten und Lilien. Rs.: Φ−Α, Blitzbündel in Olivenkranz, in einem vertieftem Rund. C. Seltman, The Katoché Hoard of Elean Coins, NC 1951, 47, 254b. Seltman, Olympia 254 (stgl.); BCD 70 (stgl.). R! Schöne Tönung, ss 200,– Erworben bei Peus 258, 29.09.1958, 1886.

KRETA 1497

GORTYN. Stater (11,81g). nach 430 v.Chr. Vs.: Europa sitzt mit aufgestütztem Kopf in einer Platane. Rs.: Sich umwendender Stier. Svoronos, Crete Taf. 13, 8 (Var.). Zarte Tönung, ss 200,–

1498

LYTTOS. Stater (9,82g). 320/280 v. Chr. Vs.: Nach links fliegender Adler im Perlkreis. Rs.: ΛΥΤΤΙ/ΩΝ, Eberkopf nach l. in flachem Quadratum incusum. Svoronos, Crète Tf. VII, 16; Le Rider S. 233, 35. Zart getönt, ss 500,– Ex Peus 409, 2013, 110.

1499

PHAISTOS. Stater (11,81g). 350 - 330 v. Chr. Vs.: Der nackte, geflügelte Riese Talos steht im Ausfallschritt in Vorderansicht, Kopf n. l. gewandt, und erhebt die Rechte mit einem Stein zum Wurf, zu seinen Füßen ein Hund. Rs.: Stierprotome n. r. Svoronos, Crete 6 Taf. XXXIII 3; Le Rider, Crete Taf. 21,1. RR! ss 300,– 63


GRIECHEN

1,5:1

Kleinasien, unbestimmte Münzstätte 1500

Milesischer Standard. Hekte (2,25g). um 500 v. Chr. Vs.: Protome eines aufgezäumten Pferdes n. l. Rs.: Viergeteiltes Quadratum Incusum. Slg. Rosen - ; Vismara, Elektron - ; Weidauer - (vgl. 141); SNG Kayhan - (vgl. den Stater 714). RRR! Elektron! Blasses Metall, feine Kratzer, ss 200,–

1,5:1 1501

1505

ACHÄMENIDISCHES KÖNIGTUM PONTUS. Mithradates VI. Eupator, 120 - 63 v. Chr. Tetradrachme (16,74g). 89/88 v.Chr. Vs.: Kopf mit Diadem nach r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΜΙΘΡΑΔΑΤΟΥ − ΕΥΠΑΤΟΡΟΣ, grasender Pegasos nach l., links Stern über Mondsichel, r. Jahreszahl ΘΣ (= Jahr 209) und Monogramm, das Ganze in Efeukranz. De Callatay Taf. 6 D 55 R 26 (dieses Exemplar!). Etwas knapper Schrötling, gutes ss 500,– Ex Kricheldorf 34, Stuttgart 1980, 86.

1506

Mithradates VI. Eupator, 120 - 63 v. Chr. Tetradrachme (16,83g). 69/68 v.Chr. Vs.: Kopf mit Diadem nach r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΜΙΘΡΑΔΑΤΟΥ − ΕΥΠΑΤΟΡΟΣ, grasender Hirsch nach l., links Stern über Mondsichel und Monogramm, r. Jahreszahl ΗΚΣ (= Jahr 229) und Monogramm. Das Ganze in Efeukranz. De Callatay S. 22 D75-R2b (dieses Exemplar!). Herrliches Porträt! Leichte Tönung, ss 500,– Ex Schulten Auktion 2.-4-Juni 1982, Frankfurt, 175; ex G.Hirsch 75, 1971, 164.

1,5:1

AE (1,24g). 4. Jh. v. Chr. Mzst. Antandros(?) Vs.: Theatermaske. Rs.: A-N, bindengeschmückter Thyrsos. Lindgren - ; Klein - ; SNG Aul. - . RRR! Grüne Patina, ss 120,–

PONTUS 1502

INCERT. AE (6,98g). ca. 130 - 100 v. Chr. Mzst. Amisos(?). Vs.: Rose. Rs.: Achtstrahliger Stern. SNG BM 982f. (Var.); Lindgren III 152 (dieses Exemplar). SNG Cop. - ; SNG Stancomb - ; HGC 313. R! Grüne Patina, ss 100,– Ex Sammlung Lindgren; ex Sammlung Sarkis.

1,5:1 1503

1504

64

1,5:1

AE (1,54g). unter Mithradates VI., ca. 119 - 100 v. Chr. Mzst. Amisos(?). Vs.: Pferdekopf mit einem achtstrahligen Stern auf dem Hals n. r. Rs.: Komet mit achtstrahliger Spitze. SNG BM 984 (Var.); Lindgren III 154 (dieses Exemplar). SNG Stancomb 653; HGC 317. R! Grüne Patina, ss 100,– Ex Sammlung Lindgren; ex Sammlung Sarkis.

AMISOS. AE Bronze (21,68g). 120 - 95 v. Chr., Zeit des Mithradates VI. Eupator Vs.: Unbärtiger, männlicher Kopf mit persischer Kyrbasia n. r. (Perseus?). Rs.: ΑΜΙ−ΣΟΥ, Köcher und ungespannter Bogen. SNG BM 1135-8; SNG v SNG Cop. 131. SNG Aul. 57 und 58; De Callatay 248 Nr. 19, Taf. 48 A-B. RR! vz 500,–

PAPHLAGONIEN 1507

SINOPE. AE (21,57g). Circa 120 - 95 v. Chr., Zeit Mithradates VI. Eupator. Vs.: Unbärtiger männlicher Kopf mit persischer Kyrbasia n. r. (Perseus?) Rs.: ΣΙΝΩ−ΠΗ[Σ], Köcher und ungespannter Bogen. SNG BM 1523; SNG Stancomb 792. R! Schöne Patina, vz 500,–

1508

Drachme (4,92g). 360 - 320 v. Chr. Vs.: Kopf der Nymphe Sinope nach links, l. im Feld Aphlaston. Rs.: Adler trägt einen Delfin in den Klauen, darunter ΣΙΝΩ, r. im Feld ΦΑΓΕΤ[Α]. Rec.gén I 1 S. 187; SNG BM 1479. Attraktive dunkle Tönung, fast vz 250,– Ex Kricheldorf 30, Stuttgart 1958, 20.


GRIECHEN

BITHYNIEN 1509

1510

1511

KALCHEDON. Drachme (3,78g). 387/6 - 340 v. Chr. Vs.: ΚΑΛΧ, nach l. stehender Stier auf Getreideähre, davor Kerykeion und Monogramm. Rs.: Viergeteiltes granuliertes Incusum. SNG BM 104. Tönung, vz 80,– Ex Hisch Nachf. 125, München 1981, 3190.

KÖNIGREICH BITHYNIEN. Prusias II., 183 - 149 v. Chr. Tetradrachme (16,81g). Vs.: Kopf des Prusias als Hermes mit Kopfflügeln und Königsbinde n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΠΡΟΥΣΙΟΥ, Zeus Stratios mit Zepter und Hüftmantel bekränzt den Königsnamen, l. zwei Monogramme. Rec. gén I 2 S.221 (Var. mit anderen Monogrammen). Ausgezeichnetes Porträt! Feine Tönung, breiter Schrötling, ss 500,–

Nikomedes II., ca. 149 - 120 v.Chr. Tetradrachme (16,43g). 144/143 v. Chr. Vs.: Kopf mit Königsbinde n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ ΝΙΚΟΜΗΔΟΥ, linkshin stehender Zeus bekränzt den Königsnamen, l. im Feld Adler auf einem Blitzbündel, darunter Monogramm, darunter monogrammatische Jahreszahl ΔΝΡ (= 154 der bithynischen Ära). Rec. gén. I 2 - ; Cohen, Dated Coins - . RRR! ss 250,– Aus diesem Jahr sind offenbar in der wissenschaftlichen Literatur bisher keine Prägungen nachgewiesen!

MYSIEN 1512

PARION. Hemidrachme (2,34g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: ΠΑ/ΡΙ, Stier n. l. mit zurückgewandtem Kopf. Rs.: Gorgoneion. SNG Aul. 1319; SNG BN 1356. Zarte Tönung, fast vz 120,–

1513

PERGAMON. Philetairos, 282 - 263 v.Chr. AE (2,54g). Vs.: Kopf der Athena mit attischem Helm n. r. Rs.: [ΦΙ]ΛΕΤΑΙΡΟΥ, Schlange. SNG BN 1650ff. (Monogramm außerhab des Schrötlings); SNG Cop. 343ff. Grüne Patina, ss 100,–

1514

Eumenes I. 263 - 241 v. Chr. Tetradrachme (16,92g). Mitte 3. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Philetairos mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΦΙΛΕΤΑΙΡΟΥ, Athena mit Helm n. l. thronend mit Schild, dahinter Bogen; zwischen Knie und r. Hand Efeublatt, auf dem Thron Monogramm. Meydancikkale 3003ff; SNG Aul. SNG Aul. 1354f. Vs. hohes Relief, leichte Tönung, gutes ss 200,–

1515

Attalos I., 241 - 197 v.Chr. Tetradrachme (16,73g). Vs.: Kopf des Philetairos mit Lorbeerkranz nach r. Rs.: ΦΙΛΕΤΑΙΡΟΥ, Athena mit Helm nach l. thronend bekränzt den Namen des Dynastiegründers, davor A und Weintraube, dahinter Bogen. Westermark 62 Gruppe IV B; Meydancikkale 3025ff. Breiter Schrötling, gutes ss 200,–

1516

Cistophor (12,63g). nach 133 v. Chr. Vs.: Cista mystica in Efeukranz. Rs.: Zwei Schlangen winden sich um einen Köcher, oben ΑΣ, oben und links im Feld je ein Monogramm. Rechts im Feld Schlangenstab. BMC 102. vz 200,–

1517

Cistophor (12,62g). nach 133 v. Chr. Vs.: Cista mystica in Efeukranz. Rs.: Zwei Schlangen winden sich um einen Köcher, oben ΔΗ, oben und links im Feld je ein Monogramm. Rechts im Feld Schlangenstab. BMC 105; SNG BN 1732. vz 200,–

1518

AE (4,18g). nach 133 v. Chr. Vs.: Kopf des Asklepios-Kultbildes des Phyromachos. Rs.: ΑΣΚΛΕΠΙΟΥ ΣΟΤΗΡΟΥ, Schlange windet sich um einen Stab. SNG Aul. 1372; BMC 158. Dunkelgrüne Glanzpatina, breiter Schrötling, vz 100,– 65


GRIECHEN

1,5:1

1,5:1

TROAS

AEOLIS

1519

ABYDOS. Drachme (2,40g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: Apollonkopf n. r. Rs.: Adler n. l. stehend, davor Dreifuß und ABY, r. ΛΥΣΑΣ. SNG Cop. 11; SNG Aul. 1440ff. (Var.); BMC 20. R! Zarte Tönung, ss 150,–

1520

Drachme (2,34g). 4. Jh. v. Chr. Vs.: Apollonkopf n. r. Rs.: Adler n. l. stehend, davor Dreifuß und ABY, r. ΛΥΣΑΣ. SNG Cop. 11; SNG Aul. 1440ff. (Var.); BMC 20. R! Zarte Tönung, gutes ss 150,–

1521

1523

66

KYME. Tetradrachme (16,65g). nach 190 v. Chr. Vs.: Weiblicher Kopf n. r. Rs.: ΚΥΜΑΙΩΝ, Pferd mit Zügel, das l. Vorderbein erhoben, darunter Gefäß; unter der Bodenlinie Beamtenname ΜΗΤΡΟΦΑΝΗΣ, das Ganze im Lorbeerkranz. Oakley, ANSMN 27, 19 Taf. 1-2 (andere Stempel). Rs. partiell dunkle Tönung, vz 400,–

1525

MYRINA. Tetradrachme (15,97g). Mitte 2. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon nach r. Rs.: ΜΥΡΙΝΑΙΩΝ, Apollon im langen Gewand nach r. stehend, in der R. Opferschale, in der L. bändergeschmückter Lorbeerzweig, dahinter Monogramm; unten Omphalos und Amphora, das Ganze im Lorbeerkranz. Sacks, ANS MN 30, 1985, Em.27. vz 800,–

1526

Tetradrachme (16,59g). Mitte 2. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon nach r. Rs.: ΜΥΡΙΝΑΙΩΝ, Apollon im langen Gewand nach r. stehend, in der R. Opferschale, in der L. bändergeschmückter Lorbeerzweig, dahinter Monogramm; unten Omphalos und Amphora, das Ganze im Lorbeerkranz. Sacks, ANS MN 30, 1985, Em.24. Guter Stil, vz 750,–

1527

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (15,48g). 188 - 170 v. Chr. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepter und Adler nach links thronend. Links Amphora und M. Price 1659; Müller 934. Gutes ss 120,–

ASSOS. Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,73g). ca.188-160 v. Chr. Mzst. Assos. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, l. im Feld Greif und Monogramm, links oben Herme. Price 1609; Müller -. Großer Schrötling, Stempelfehler, gutes ss 200,–

1,5:1 1522

1524

1,5:1

OPHRYNION. AE (1,64g). ca. 350 - 300 v. Chr. Vs.: Kopf des bärtigen Hektor mit attischem Helm in Dreiviertelansicht n. r. Rs.: ΟΦΡΥ, nackter Dionysosknabe mit Trauben. SNG Cop. 456; BMC 4. R! Hellgrüne Patina, ss 120,–

SKEPSIS. AE (3,83g). 4. / 3. Jh. v. Chr. Vs.: Pegasosrhyton n. r. Rs.: SK-H, Föhre in Quadrat. SNG Cop. 480ff. (Var.); BMC 11. Schöne dunkelgrüne Patina, vz 150,–


GRIECHEN

1528

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,83g). 188 - 170 v. Chr. Mzst. Myrina. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell nach r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, davor ΜΥΡΙ u. Amphora. Price 1663; Müller -. Großer Schrötling, vz 300,–

1529

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,68g). 188 - 170 v. Chr. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepter und Adler nach links thronend. Links ΜΥΡΙ und Amphora. Price 1663; Müller -. ss 150,–

1,5:1

1532

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,94g). ca. 188 - 170 v. Chr. Mzst. Mytilene. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, l. im Feld Lyra, darauf "Herm in niche" (Price). Unter dem Thron Monogramm. Im Abschnitt A. Price 1725; Müller -. Gutes ss 350,–

1533

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (14,60g). 188 - 180 v. Chr. Mzst. Methymna Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepterstab und Adler n. l. thronend, im Feld links der Dichter Arion mit der Lyra auf einem Delfin und einer Prora, im Abschnitt zwei Monogramme. Price 1695 (var., Monogramme). Müller 982 (var.). R! ss 400,–

1,5:1

1,5:1

LESBOS 1530

1531

IONIEN

METHYMNA. Tetrobol (2,69g). ca. 500 - 450 v. Chr. Vs.: Krieger mit Schild und Speer in Knielaufschema n. l. Rs.: Reiterprome in vertieftem, quadratischen Feld mit Perlrahmen n. r. SNG Cop. 346; SNG Aul. 1737. R! Tönung, ss Ex MuMDeutschland 9, Stuttgart 2001, 227. 300,–

1,5:1

1,5:1

1534

1,5:1

1,5:1

MYTILENE. Hekte (2,51g). ca. 380 - 370 v. Chr. Vs.: Musenkopf mit Sakkos n. r. Rs.: Kithara. Bodenstedt 79. Elektron! ss 200,– Ex MuMDeustchland 9, Stuttgart 2001, 244.

INCERTI. Phokäischer Standard, Hekte (2,52g). 6. Jh. v. Chr. Schrötling mit glatten Flächen. Vgl. Linzalone 1176f. R! Elektron! ss 300,– Ex Gorny & Mosch 207, 2012, 877; ex Hirsch 182, 1994, 233.

1535

1,5:1

Milesischer Standard, Hekte (2,36g). 6. Jh. v. Chr. Mzst. Samos? Vs.: Frontaler Pantherkopf. Rs.: Zwei gratige Incusa. Weidauer 160f.; Traité Taf.1. 22f.; SNG Kayhan - . RR! Elektron! s 250,– 67


GRIECHEN

2:1 1536

2:1 1537

1538

1542

AE (6,01g). 1. Jh. v. Chr., Magistrat Pytheos Vs.: ΠΥΘΕΟΣ, Homer mit Buchrolle n. l. sitzend. Rs.: ΚΟΛΟΦΟΝΙΩΝ, Apollon mit Phiale und Lyra n. r. schreitend. SNG Cop. 186 SNG München 557. R! Gutes ss 150,–

1543

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,17g). 280 - 275 v. Chr. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepterstab und Adler n. l. thronend, im Feld links Monogramm über geflügelter Eberprotome und Kranz. Price 1742. R! ss 400,–

Milesischer Standard, Hekte (2,23g). letztes Drittel 6. Jh. v. Chr. Vs.: Galoppierendes Pferd n. l. Rs.: Viergeteiltes Incusum. Weidauer - ; Rosen - ; BMC - (vgl. Taf. 1.26, Stater). SNG Kayhan - ; Linzalone - . RRR! Elektron! Vs. feine Kratzer im Feld, ss 200,– Parallelstück in: Roma Numismatics 6, London 2013, 616.

2:1

EPHESOS. 1/48 Stater (0,20g). 2. Hälfte 7. Jh. v. Chr. Vs.: Löwenpranke. Rs.: Unregelmäßiges Quadratum Incusum. Karwiese Serie 1. R! Subärat! Elektron! ss 100,–

Didrachme (6,71g). 5. Jh. v. Chr. Vs.: Biene in Draufsicht, flankiert von Ε−Φ. Rs.: Durch zwei gerade Stege viergeteiltes Quadratum incusum. SNG Cop. 206. ss 150,– 1,5:1

1539

1540

68

MILET. Trite (4,63g). 7. / frühes 6. Jh. v. Chr. Vs.: Nach links liegender Löwe in einem rechteckigen Rahmen, den Kopf mit offenem Rachen nach rechts gewandt. Rs.: Zwei Incusa von keilförmigen Linien durchzogen. Weidauer 129. RR! Elektron! ss 500,– Bei Weidauer sind von diesem Typus nur Statere und Hekten aufgeführt! (Vgl. Nr. 126-130). Vgl. aber Gorny & Mosch 114, 2002, 118.

1545

TEOS. Drachme (5,88g). um 500 v. Chr. Vs.: Greif n. r. sitzend, ein Vorderbein erhoben. Rs.: Viergeteiltes Quadratum Incusum. SNG Cop. 1433; SNG Aul. 2255f.; Balcer, Silver Coinage of Teos, SNR 47, 1968, 30ff. (andere Stempel). Herrliche Tönung, ss-vz 120,–

2:1

Tetartemorion (0,22g). ca. 450 - 410 v. Chr. Vs.: Frontaler Apollonkopf in archaischem Stil mit schulterlangem Haar. Rs.: Incusum mit Monogramm aus TE. SNG Aul. 1999; SNG Kayhan 356. R! Dunkle Tönung, vz 100,– Ex Dr. Hild 64, Karlsruhe 1993, 49.

2:1 1541

1544 KOLOPHON. Drachme (5,53g). ca. 490 - 450 v.Chr. Vs.: Jugendlicher Apollonkopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Kithara in vertieftem Feld, umlaufend ΚΟΛΟΦΩΝΙΟΝ. SNG Cop. 139; SNG München 535. Feiner frühklassischer Stil, Tönung, ss 250,– Ex Jacquier Liste 11, Kehl 1990, 58.

2:1

1,5:1

2:1

Tetartemorion (0,30g). ca. 450 - 410 v. Chr. Vs.: Frontaler Apollonkopf in archaischem Stil mit schulterlangem Haar. Rs.: Incusum mit Monogramm aus TE. SNG Aul. 1999; SNG Kayhan 356. R! Dunkle Tönung, Vs. aus verbrauchtem Stempel, ss 120,– Das Monogramm ist wohl als Kennzeichnung des Nominals aufzufassen.

INSELN VOR IONIEN 1546

CHIOS. Didrachme (7,67g). ca. 480 - 435 v. Chr. Vs.: Sphinx sitzt n. l. vor Amphora und Weinrebe. Rs.: Viergeteiltes Incusum mit unregelmäßigen Feldern. Baldwin Taf. 3. 1ff.; SNG Kayhan 617f. R! Fein getönt, ss 200,– Ex Hirsch Nachf., München 1984, 299.


GRIECHEN

1547

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,92g). 190 - 165 v. Chr. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepterstab und Adler n. l. thronend, im Feld links Monogramm AP über sitzender Sphinx auf Amphora, im Abschnitt ΑΡΙΣΤΟ ΔΙΚΟΣ. Price 2434. R! ss 400,–

1552

ALABANDA. Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,43g). ca. 173 - 167 v. Chr. Mzst. Alabanda. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞ ΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, l. im Feld Pegasos n. l. Unter dem Thron E. Price 2464; Müller 1147. Großer Schrötling, ss-vz 300,–

1553

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,74g). ca. 173 - 167 v. Chr. Mzst. Alabanda. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, l. im Feld Pegasos n. l. Unter dem Thron Γ. Price 2462; Müller 1145. Kratzer, gutes ss 250,–

1554

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,57g). ca. 173 - 167 v. Chr. Mzst. Alabanda. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, l. im Feld Pegasos n. l. Unter dem Thron Δ. Price 2463; Müller 1146. vz 300,–

1555

Alexander III. der Große, 336 - 323 v. Chr. Tetradrachme (16,56g). ca. 173 - 167 v. Chr. Mzst. Alabanda. Vs.: Kopf des Herakles mit Löwenfell n. r. Rs.: ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Adler auf der R. nach l. thronend, l. im Feld Pegasos n. l. Unter dem Thron E. Price 2464; Müller 1147. Zarte Tönung, großer Schrötling, vz 250,–

KARIEN 1548

1549

1550

1551

KARISCHE DYNASTEN. Maussollos, 377 - 353 v. Chr. Drachme (3,68g). Circa 377 - 353 v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz in Vorderansicht, leicht n. r. gewandt. Rs.: Zeus Labraundos mit geschulterter Doppelaxt in der Rechten und Zepterstab in der Linken n. r. stehend, im Feld rechts ΜΑΥΣΣΩΛΛΟ. BMC 9-12; SNG Cop. 591; SNG Kayhan 874; SNG München 8. R! Gutes ss 150,–

Pixodaros, 340 - 334 v. Chr. Didrachme (6,83g). Vs.: Apollonkopf leicht nach r. gewandt. Rs.: ΠΙΞΟΔΑΡΟΥ, Zeus Labraundos mit Zepter und Doppelaxt n. r. stehend. SNG Cop. 597; SNG Aul. 2375f. Vs. Schrötlingsfehler und leichte Korrosionsspuren, ss 200,–

Pixodaros, 340 - 334 v. Chr. Didrachme (6,72g). Vs.: Apollonkopf leicht nach r. gewandt. Rs.: ΠΙΞΟΔΑΡΟΥ, Zeus Labraundos mit Zepter und Doppelaxt n. r. stehend. SNG Cop. 597; SNG Aul. 2375f. Vs. aus unsauberem Stempel, Kratzer und leichte Korrosionsspuren, ss 250,–

Pixodaros, 340 - 334 v. Chr. Drachme (3,48g). Vs.: Apollonkopf leicht nach r. gewandt. Rs.: ΠΙΞΟΔΑΡΟΥ, Zeus Labraundos mit Zepter und Doppelaxt n. r. stehend. BMC 11ff.; SNG Aul. 2377. Attraktive Tönung! Ausgezeichneter Stil, breiter Schrötling, leichte Korrosionsspuren, ss-vz 150,–

69


GRIECHEN

1556

1557

1558

KINDYA. Diobol (2,07g). Circa 510 - 480 v. Chr. Vs.: Kopf eines Seedrachen n. l. Rs.: Incusum mit geometrischem Muster. Rosen 687; Keckman 920 (unbekannte Münzstätte); SNG Aul. 2340. SNG Kayhan 810. Kagan & Kritt, NumChron 1995 Taf. 47, 1-2; Slg. Klein 532. Getönt, gutes ss Ex Hirsch, Auktion 256, 2008, Nr. 252. 250,–

KNIDOS. Drachme (5,93g). ca. 495 - 394 v. Chr. Vs.: Löwenprotome n. r. Rs.: Kopf der Aphrodite mit Sakkos in vertieftem Feld nach r. Im Feld K-N. Cahn, Knidos 120 (stgl.). Zarte Tönung, ss-vz 350,–

Drachme (5,99g). ca. 495-394 v.Chr. Vs.: Löwenprotome mit aufgerissenem Rachen n. r. Rs.: Kopf der Aphrodite von Knidos mit glatter Halskette im Quadratum incusum n. r., das Haar in einen Sakkos eingebunden, links und rechts im Feld K-N. SNG Keckman 144; SNG Cop. 256 (var.); Cahn, Knidos Taf. 8, 115 (V-/R77). R! Herrliche Tönung, ss Ex Künker 168, 2010, 7363. 200,–

2:1 1559

1560

70

2:1 1561

2:1

Hemiobol (0,48g). um 430 - 390 v.Chr. Vs.: Protome eines nach links springenden Löwen. Rs.: frontaler Löwenskalp mit seitlich herabhängenden Vordertatzen. SNG Kayhan 833ff. SNG Keckman 845. R! Schöne Tönung, ss 120,– Ex Hild Auktion 62, Karlsruhe 1992, 13.

KARISCHE INSELN 1562

KOS. AE (2,39g). 300 - 190 v. Chr. Vs.: Kopf des jugendlichen Herakles mit Löwenskalp n. l. Rs.: ΚΩΙΟΝ, Krabbe, darunter Beamtenname ΜΕΝΙΣΚΟΥ und Keule. SNG Aul. - ; BMC 86ff. (Var. mit anderem Beamtennamen). SNG Keckman - . R! Braune Patina, ss 80,– Ex Auktion Müller 49, Solingen 1985, 85.

2:1

2:1

1563

RHODOS: KAMEIROS. Obol (0,64g). ca. 500 - 480 v. Chr. Vs.: Feigenblatt. Rs.: Incusum mit Zeichen. SNG Keckman 329; Rosen 648 (dieses Exemplar). R! Schöne Tönung, ss 100,– Erworben in Mailand im Oktober 1977, Nascia 7-9, 288.

1564

RHODOS. Didrachme (6,74g). Circa 304 - 265 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios in Vorderansicht, leicht n. r. gewandt. Rs.: [ΡΟ]ΔΙΟΝ, Rosenblüte mit Trieb und Knospe auf der rechten und linken Seite, rechts im Feld Dreizackspitze n. o., links im Feld A. SNG Keckman 475; Ashton, RN 30, 1988, Serie 2, S. 88 Taf. XVI 41. SNG Cop. 733 (var.). Oberfläche stellenweise etwas porös, sonst ss 250,–

1565

Didrachme, Beamter Aristonomos (6,75g). Circa 265 - 250 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios in Vorderansicht, leicht n. r. gewandt. Rs.: ΑΡΙΣΤΟΝΟΜΟΣ / Ρ−Ο, Rosenblüte mit Blatt, Trieb und Knospe auf der rechten Seite, links im Feld Prora. SNG Keckman 487; Ashton, RN 30, 1988, Serie 3, S. 79 Taf. XVII 46. SNG Cop. 737 BMC 45. Hohes Relief, fast vz 250,–

2:1

Obol (0,75g). 480-450 v.Chr. Vs.: Löwenprotome mit aufgerissenem Rachen n. r. Rs.: Kopf der Aphrodite mit Haube, Ohrring und Perlenkette n. r. SNG Keckman -. Cahn, Knidos Taf. 1, 10. R! Tönung, ss 120,–

MYLASA (?). Stater (10,77g). um 500 v.Chr. Vs.: Löwenprotome mit aufgerissenem Rachen und dreifacher 'Zottelmähne' n. r. Rs.: Durch breiten Balken zweigeteiltes Quadratum incusum mit unregelmäßig abgearbeiteten Feldern. SNG Keckman 64; SNG Aul. 2324; SNG Kayhan 930. Leichte Tönung, ss 750,– Ex MuMListe 561 (Januar 1993), Nr. 14; ex Lanz, Auktion 131 (Slg. Karl), 2006, Nr. 170. K. Konuk suggested Mylasa rather than Kaunos as minting place of this coin, (cf. Early Coinage of Kaunos, Essays Price 219 Anm. 24).


GRIECHEN

KÖNIGREICH LYDIEN 1566

1567

1568

1571

Unbestimmter König, Trite (4,68g). Um 650 - 610 v. Chr. Vs.: Löwenkopf mit offenem Rachen und mehrstrahliger Warze n. r. Rs.: Zwei quadratische Incusa. Weidauer 86. Elektron! ss 500,– Ex Auctiones 18, Basel 1989, 792.

1572

Kroisos, 561 - 546 v. Chr. Silberstater (10,15g). Mzst. Sardeis. Vs.: Gegenüber gestellte Vorderteile eines Löwen links und eines Stiers rechts. Rs.: Zwei unterschiedlich große quadratische Punzen. SNG Cop. 455; SNG Kayhan 1018. Gutes ss 750,–

1573

Kroisos, 561 - 546 v. Chr. Silberstater (9,69g). Mzst. Sardeis. Vs.: Gegenüber gestellte Vorderteile eines Löwen links und eines Stiers rechts. Rs.: Zwei unterschiedlich große quadratische Punzen. SNG Cop. 455; SNG Kayhan 1018; Traité Taf.10.7. Breiter Schrötling, Tönung, ss 750,– Ex NAC Auktion F, Zürich 1996, 1274.

Didrachme (6,72g). Circa 304 - 265 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios in Vorderansicht, leicht n. r. gewandt. Rs.: ΡΟΔΙΟΝ, Rosenblüte mit Blatt, Trieb und Knospe auf der rechten Seite, links im Feld Weintraube, darunter EY. Ashton, RN 30, 1988, Serie 2, S. 88 Taf. XVI 30. R! Fast vz 250,–

Didrachme (6,70g). Circa 265 - 250 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios in Vorderansicht, leicht n. r. gewandt. Rs.: [ΑΝΤΙΠΑΤΡΟΣ] / Ρ−Ο, Rosenblüte mit Trieb und Knospe auf der linken Seite, links im Feld Kornähre. BMC 43; SNG Cop. 736; SNG Keckman 504; Ashton, RN 30, 1988, Serie 3, S. 79 und Taf. XVII 53. Gutes ss 150,–

Drachme (2,99g). ca. 125 - 88 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios mit Strahlenkrone nach r. Rs.: Ρ − Ο, Rose, darüber ΑΝΤΑΙΟΣ, im Feld unten rechts aufgehende Sonne. G. K. Jenkins, Rhodian Plinthophoroi, in Kraay/Morkolm, Essays (1989), Group D Nr.128; SNG Keckman - . Vs. kleine Korrosionsstelle, sonst vz 200,– Erworben 2005 in Atlantis, Orlando, U.S.A.

LYDIEN

1569

Hemidrachme (1,79g). 408/7 - 405/4 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios von vorn leicht nach r. gewandt. Rs.: Ρ−Ο/Δ−Ι, Kopf der Nymphe Rhodos mit Haube n. r. R.Ashton, A Revised Arrangement of the Earliest Coinage of Rhodes in: Essays Carson / Jenkins (1993) S.14 Nr.21; SNG Keckman 360. R! Raue Oberfläche, ss 100,–

1570

Hemidrachme (1,43g). ca. 125 - 88 v. Chr. Vs.: Kopf des Helios mit Strahlenkrone fast frontal über die rechte Schulter blickend. Rs.: Ρ − Ο, Rose, darüber ΑΝΤΙΓΕΝΗΣ, im Feld unten links Helm. G. K. Jenkins, Rhodian Plinthophoroi, in Kraay/Morkolm, Essays (1989) - (vgl. Group D Nr.225, Drachme). SNG Keckman - . Fein getönt, breiter Schrötling, ss 120,–

1574

TRALLEIS. Cistophor (12,70g). ca. 166 - 160 v. Chr. Vs.: Cista mystica mit Schlange in Efeukranz. Rs.: ΤΡΑ, zwei Schlangen, dazwischen Gorytos, r. im Feld auf einem Mäanderband n. r. stehendes Rind. Kleiner-Noe Taf.221.1. RR! Herrliche Tönung, Überprägungsspuren, vz 250,– Das vorliegende Exemplar gehört zur ersten Cistophorenserie von Tralleis. Das Ethnikon wird dort noch mit nur drei Buchstaben angegeben, nicht wie unmittelbar danach mit vier. Von dieser Variante waren Kleiner und Noe nur ein Exemplar bekannt!

1575

Cistophor (12,76g). 131 v. Chr. Vs.: Cista mystica mit Schlange in Efeukranz. Rs.: ΤΡΑΛ, zwei Schlangen, dazwischen Gorytos, oben ΠΤΟΛ, r. im Feld Dionysos mit Thyrsos und Weintrauben. SNG Aul. 3264; BMC 46. vz 200,– 71


GRIECHEN

1576

Cistophor (12,79g). vor 133 v. Chr. Vs.: Cista mystica mit Schlange in Efeukranz. Rs.: ΤΡΑΛ, zwei Schlangen, dazwischen Gorytos, oben ΔΙΟΝ, r. im Feld Lyra. SNG Aul. 3259; SNG Cop. 657; Kleiner-Noe - . Leichte Tönung, vz 200,–

1577

AE (2,92g). 2. - 1. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΤΡΑΛΛΙ/ΑΝΩΝ, Zeburind n. l. schreitend. SNG Cop. 667. R! ss 150,–

1581

Cistophor (12,49g). um 70 v. Chr. Vs.: Cista mystica in Efeukranz. Rs.: Gorytos mit zwei Schlangen, l. ΛΑΟ, oben ΣΩΣΤΡΑ/ΤΟΥ, rechts Kerykeion. Leschhorn S. 830 (100 50 v. Chr.); BMC - ; SNG Aul. - ; SNG Cop. 489; Marinescu, NumChron 1995 S.327. R! Scharf ausgeprägt, vz 200,–

LYKIEN 1582

UNBESTIMMTER MÜNZHERR. Stater (9,86g). Circa 460 - 440 v. Chr. Vs.: Rundschild, aus rundem Incusum erhaben herausgearbeitet, darauf n. l. fliegender Pegasos, darunter Punkt. Rs.: Triskeles in rundem Incusum, darum schmaler Perlkranz. Traité II 225; SNG Aul. 4089. Müseler Nollé -. ss 350,–

1583

DYNASTEN. Erbbina Stater (8,27g). ca. 44/420 v.Chr. Mzst. Telmessos. Vs.: Athenakopf n. r. mit attischem Helm, davor Zeichen. Rs.: "lrbbena", bärtiger Herakleskopf im Löwenfell n. r., davor Keule. Vismara II 181 (Vs. stgl.). Etwas flau geprägt (Vs.), sonst vz 500,– Ex Gorny & Mosch 180, 2009, 203.

1584

Erbbina (?) 1/6 Stater (1,49g). um 400 v.Chr. Mzst. Telmessos. Vs.: Athenakopf mit attischem Helm n. r. Rs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r., unter dem Kinn Diskeles. Vismara II -; SNG Aul. - (vgl. 4199). Herrliche dunkle Tönung, vz 350,– Ex Gorny & Mosch 199, München 2011, 512.

1585

LYKISCHER BUND. Myra Drachme (2,74g). 167 - 100 v. Chr. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΛΥΚΙΩΝ / Μ−Υ, Kithara des Apollon, links im Feld geflügeltes Kerykeion, das Ganze im Quadratum incusum. Troxell 34. Schöne Tönung, fast vz 150,–

PHRYGIEN 1578

APAMEIA. Cistophor (12,48g). nach 133 v.Chr. Vs.: Cista mystica in Efeukranz. Rs.: Zwei Schlangen winden sich um einen Gorytos, r. im Feld zwei Flöten, links ΑΠΑ, oben ΜΑΝΤΙ / ΔΙΟΔΟ. SNG Aul. 3462; BMC - ; SNG Cop. - . vz 200,–

1579

KIBYRA. Drachme (2,71g). Vs.: Männlicher Kopf mit Helm n. r. Rs.: ΚΙΒΥΡΑΤΩΝ, gerüsteter Reiter mit Lanze n. r. Dahinter Monogramm, darunter Anker. SNG Aul. 3706; BMC 6. Schöne Tönung, Schrötlingsriss, ss-vz 150,–

1580

LAODIKEIA. Cistophor (12,81g). um 70 v. Chr. Vs.: Cista mystica in Efeukranz. Rs.: Gorytos mit zwei Schlangen, l. ΛΑΟ, oben ΔΙΟΔΩ/ΡΟΥ, rechts Kerykeion und B. BMC 9; SNG Aul. 3800. R! Scharf ausgeprägt, vz 200,–

72


GRIECHEN

1586

PHASELIS. Tetradrachme (9,60g). ca. 167 - 130 v. Chr. Vs.: Apollonkopf. Rs.: Speerschleudernde Athena auf Schiffsbug, darunter Beamtenname ΖΗΝΙΩΝ, l. Φ, auf der Prora Schlange. C.Heipp-Tamer, Die Münzprägung der lykischen Stadt Phaselis in griechischer Zeit (1993) 361 (stgl.). Attraktive Tönung, gutes ss 600,–

KILIKIEN 1591

AIGEAI. Tetradrachme (14,46g). 29/28 v. Chr. Vs.: Kopf der Stadttyche von Aigeai mit Schleier und Mauerkrone n. r. Rs.: ΑΙΓΕΑΙΩΝ, Athena mit Nike, Schild und Lanze n. l., darunter IH, im Feld links Keule und ΔΙ, das Ganze im Lorbeerkranz. SNG Levante 1656 (Var.); SNG BN 2280 (Var.); Bloesch 112. ss 300,–

1592

KELENDERIS. Stater (10,61g). ca. 425 - 400 v.Chr. Vs.: Nackter Jüngling springt von einem Pferd, darunter Δ Rs.: ΚΕΛΕΝ, sich nach einer Ranke umwendende Ziege. C.M.Kraay, The Celenderis Hoard, NC 1962, Taf.I 4 (stgl.); SNG Aul. 4617 (stgl.). Zarte Tönung, ss-vz 250,–

1593

Stater (10,66g). ca. 425 - 400 v.Chr. Vs.: Nackter Jüngling springt von einem nach rechts galoppierenden Pferd. Rs.: ΚΕΛΕΝ, sich umwendende Ziege n. r. SNG BN 69ff.; SNG Levante - ; Kraay, NC 1962, - . Etwas flau, gutes ss 150,–

PAMPHYLIEN 1587

1588

ASPENDOS. Stater (10,84g). Circa 465 - 430 v. Chr. Vs.: Nackter Heros Aspendos mit Rundschild n. r. laufend. Rs.: Triskeles im Quadratum incusum, vierspeichiges Rad als Mittelpunkt. SNG BN 8. Traité II 1,856. R! Getönt, Prüfhieb, sonst ss 300,– Ex Gorny & Mosch 181, 2009, 1257.

Stater (10,78g). 380/75 - 330/35 v. Chr. Vs.: Zwei Ringer sich gegenüberstehend und sich an den Händen fassend, zwischen den Beinen ΒΛ. Rs.: ΕΣΦΕΔΙΙΥΣ, Heros Aspendos im kurzen Chiton n. r. stehend, über seinem Kopf Steinschleuder spannend, unter seinem linken Arm Triskeles, das Ganze im rechteckigen Perlrahmen. SNG Aul. –; SNG BN -; SNG Cop. -; SNG PfPs 5; Tekkin Serie 4. Seltene Stempelvariante, R! Getönt, ss 150,–

1,5:1

1,5:1 1589

1590

1594

Obol (0,70g). Um 350 v. Chr. Vs.: Aufgezäumtes Pferd im Galopp n. r. Rs.: Ziegenprotome n. r., Kopf n. l. zurückgewandt, links im Feld Kerykeion, rechts Λ. SNG BN 116 (Var.). SNG Levante 28 (Var.). Seltene Stempelvariante, R! Etwas porös, sonst vz 120,–

1595

NAGIDOS. Stater (10,65g). ca. 380-360 v.Chr. Vs.: Aphrodite opfert mit Phiale über Altar, rechts im Feld Eros, der sie mit einem Palmzweig krönt. Rs.: ΝΑΓΙΔΕΩ−Ν, Dionysos mit Efeukranz und Thyrsosstab n. l. stehend, mit der vorgestreckten Rechten Traubenbündel haltend. SNG BN 21. BMC 12; Lederer, Nagidos 25. Prägeschwäche (Rs.), sonst vz 350,–

1,5:1

SIDE. Obol (0,80g). 3. / 2. Jh. v.Chr. Vs.: Löwenkopf mit aufgerissenem Maul n. l. Rs.: Athenakopf mit korinthischem Helm n. r. SNG BN 731ff. Atlan 121ff. R! Herrliche dunkle Tönung, vz 120,–

1,5:1

1,5:1

Obol (0,79g). 3. / 2. Jh. v.Chr. Vs.: Löwenkopf mit aufgerissenem Maul n. l. Rs.: Athenakopf mit korinthischem Helm n. r. SNG BN 731ff. Atlan 121ff. R! Herrliche dunkle Tönung, vz 150,–

1,5:1

73


GRIECHEN

KAPPADOKIEN 1596

1597

1598

1600

Kappadokische Könige. Ariarathes III., ca. 230 - 220 v.Chr. AE (2,06g). Mzst. Eusebia Tyana. Vs.: Kopf der Tyche mit Mauerkrone n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΑΡΙΑΡΑΘΟΥ, Efeublatt mit der Aufschrift Δ/Μ−ΤΥ. Simonetta 2007 - ; Alram - . RRR! 3. bekanntes Exemplar? Schwarzgrüne Patina, ss 150,– Parallelstücke in: Lanz 154, 2012, 214; Gorny & Mosch 208, 2012, 1628.

1601

Ariarathes IV., 220 - 163 v. Chr. Drachme (4,21g). Jahr 33 = 188 - 187 v. Chr. Mzst. Eusebeia Tyana. Vs.: Kopf mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΡΙΑΡΑΘΟΥ / ΕΥΣΗ ΒΟΥΣ, Athena mit Lanze, Schild u. Nike, die den Königsnamen bekränzt, in den Feldern drei Monogramme, im Abschnitt Jahreszahl ΓΛ. Simonetta 2007 32a. vz 150,–

1602

Ariarathes IV., 220 - 163 v. Chr. AE (1,72g). Circa 222 188 v. Chr. Mzst. unbekannt. Vs.: Kopf mit Kyrbasia, deren Kamm heruntergeklappt ist, n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΡΙΑΡΑΘΟΥ, Athena mit Lanze n.l. stehend, die Linke auf am Boden stehenden Schild gestützt. Simonetta 2007 S.52 Nr.9. Alram 143. R! ss 150,–

1603

Ariarathes VI. Epiphanes Philopator, 130 - 115/114v. Chr. AE (2,33g). Mzst. Eusebeia Tyana. Vs.: Büste des Königs mit hoher Haube und Binde n. r. Dahinter Monogramm. Rs.: ΒΑΣΙΛΕ[ΩΣ] / ΑΡΙΑΡΑΘ[ΟΥ], linkshin sitzende Athena mit Schild und Speer. Alram 146 (Ariarathes IV.); Simonetta 2007 5. R! Schwarze Glanzpatina, ss 200,–

1604

Ariarathes VI. Epiphanes Philopator, 130 - 115/114v. Chr. AE (5,37g). Mzst. Eusebeia Tyana. Vs.: Büste des Königs mit hoher Haube und Binde n. r. Dahinter Monogramm. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩ[Σ] / [ΑΡΙ]ΑΡΑΘΟ[Υ], linkshin sitzende Athena mit Schild und Speer. Alram 146 (Ariarathes IV.); Simonetta 2007 5. R! Schwarze Patina, ss 200,–

TARSOS. Datames, 378 - 372 v. Chr. Stater (10,39g). Vs.: Rechtshin sitzender Baaltars neben Thymiaterion, in der Linken Kornähre und Weinrebe, in der Rechten Adlerzepter, unter dem Thron sitzender Löwe, l. "BLTRZ". Rs.: Rechtshin thronender Satrap mit Pfeil und Bogen, darüber Faravahar, l. "TRDMW". SNG BN 283; SNG Levante - . R! Fein getönt, vz 750,–

Mazaios, 361 - 334 v. Chr. Stater (10,59g). Vs.: Nach links thronender Baaltars mit Zepter in der Linken. In der Rechten Kornähre und Weinrebe, r. im Feld "Baaltars", unter dem Thron Zeichen. Rs.: Ein Löwe reißt einen zusammenbrechenden Hirschen, darüber "Mazaios". r. unten Kreis. SNG Levante 111; SNG BN 318. Tönung, ss 150,–

Mazaios, 361 - 334 v. Chr. Stater (10,41g). Vs.: Nach links thronender Baaltars mit dem Kopf n. l. In der rechten Adlerzepter. Links im Feld Kornähre und Weinrebe. l. im Feld Zeichen und unter dem Thron Monogramm, r. im Feld "Baaltars". Rs.: Ein Löwe reißt einen zusammenbrechenden Stier, darunter zwei Stadtmauern mit je vier Türmen, darüber "Mazaios, Gouverneur des Transeuphrat und Kilikiens". SNG Levante 113; SNG BN 360. ss 150,– D. Hendin sieht in den Mauern die Befestigungsanlagen von Jerusalem dargestellt (Celator 6, 1922, 44.). Den Rang des Gouverneurs von Kilikien und Transeuphrat hatte Mazaios seit 351 v.Chr. inne.

GALATIEN 1599

74

KÖNIGE VON GALATIEN. Amyntas, 36 - 24 v. Chr. AE Bronze (3,47g). Vs.: Drapierte Büste des Hermes mit Hut und Kerykeion über der Schulter n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΜΥΝΤΟΥ, geflügeltes Kerykeion. SNG BN 2375 SNG Aul. 6112 RPC I 3504. R! Schöne schwarze Patina, fast vz 150,–


GRIECHEN

1605

Ariarathes VI. Epiphanes Philopator, 130 - 115/114v. Chr. AE (3,54g). Mzst. Eusebeia Tyana. Vs.: Büste des Königs mit hoher Haube und Binde n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕ[ΩΣ] / ΑΡΙΑΡΑ[...], Gorytos mit Bogen. Simonetta 2007 6; SNG Cop. 637. RR! Grüne Patina, ss 150,–

1606

Ariarathes IX. Eusebes Philopator, 101 - 87 v.Chr. Drachme (3,95g). 89 v. Chr. Mzst. Eusebeia Tyana. Vs.: Kopf mit Binde n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΡΙΑΡΑΘΟΥ / ΕΥΣΕΒΟΥΣ, behelmte Athena hält in der Linken Lanze und Schild, in der Rechten Nike, links Monogramm, im Abschnitt Jahreszahl ΙΓ (Jahr 13). Simonetta 2007 14. Exzellenter Stil! Herrliche Tönung, vz 150,–

1610

Mithradates I., ca. 96 - 70 v. Chr. AE Chalkous (4,41g). Vs.: Kopf des Königs in spitz zulaufender Kyrbasia n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΜΙΘΡΑΔΑ/ΤΟΥ, Keule, das Ganze im Lorbeerkranz. BMC 1 Taf. XIV,4; Nercessian 193; Bedoukian -. RR! Runde Punze auf der Vs., ss 400,–

1611

Mithradates I., ca. 96 - 70 v. Chr. AE Chalkous (3,92g). Vs.: Büste des Königs mit spitzer Kyrbasia und Diadem n. l. Rs.: ΔΑ..., Keule im Lorbeerkranz. Alram - (vgl. 246 und 248); Nercessian - (vgl. 193). RR! ss 400,–

1612

Mithradates I., ca. 96 - 70 v. Chr. AE Chalkous (4,91g). Vs.: Büste des Königs mit spitzer Kyrbasia und Diadem n. l. Rs.: ΡΑ..., Keule im Lorbeerkranz. Alram - (vgl. 246 und 248); Nercessian - (vgl. 193). RR! Dunkelgrüne Patina, ss 400,– Vgl. Helios Numismatik, Auktion 8, 13. Oktober 2012, Nr. 325.

1613

Mithradates I., ca. 96 - 70 v. Chr. AE Chalkous (3,38g). Vs.: Kopf des Königs mit spitzer Kyrbasia und Diadem n. l. Rs.: Keule, Legende unleserlich, Gegenstempel ΜΙΘ. Alram (vgl. 248). Nercessian - (vgl. 193). RR! ss 300,–

1614

Mithradates I., ca. 96 - 70 v. Chr. AE Chalkous (2,90g). Vs.: Drapierte Büste des Königs mit spitzer Kyrbasia und Diadem n. r., dahinter Gegenstempel ΘΛΔ. Rs.: ACI..., Keule. Alram - (vgl. 246 und 249); Nercessian - (vgl. 195). RR! Dunkelgrüne Patina, vz 500,–

1615

Mithradates I., ca. 96 - 70 v. Chr. AE Chalkous (4,66g). Vs.: Kopf des Königs mit spitzer Kyrbasia und Diadem n. r., dahinter Gegenstempel ΘΙΛ. Rs.: Keule, Legende unleserlich. Alram - (vgl. 246 und 249); Nercessian - (vgl. 195). RR! ss 300,–

KOMMAGENE 1607

1608

KÖNIGREICH KOMMAGENE. Mithradates I., ca. 96 70 v. Chr. AE (5,38g). Vs.: Büste mit spitzem Lederhelm und herabhängendem Nackenschutz l. Davor Gegenstempel. Rs.: [...] / ΡΙΔΑΤ[...], n. l. gewandter, stehender Zeus mit über die linke Schulter gelegtem Hüftmantel, Adler in der vorgestreckten Rechten und Zepter in der erhobenen Linken. Alram - ; Nercessian - ; Bedoukian - . RRR! Unpubliziert? Dunkelgrüne Patina, ss 1.000,–

Mithradates I., ca. 96 - 70 v. Chr. AE (5,05g). Vs.: Büste mit spitzem Lederhelm und herabhängendem Nackenschutz l. Davor Gegenstempel. Rs.: Legendenreste, n. l. gewandter, stehender Zeus mit über die linke Schulter gelegtem Hüftmantel, Adler in der vorgestreckten Rechten und Zepter in der erhobenen Linken. Alram - ; Nercessian - ; Bedoukian - . RRR! Dunkelgrüne Patina, s 150,–

1,5:1 1609

1,5:1

Mithradates I., ca. 96 - 70 v. Chr. AE (1,24g). Vs.: Büste mit spitzem Lederhelm und herabhängendem Nackenschutz l. Rs.: Spiralig aufgerollte Mütze(?) mit Perlrand. Alram - ; Nercessian - ; Bedoukian - . RRR! Unpubliziert! Dunkelgrüne Patina, ss 300,–

75


GRIECHEN

ΩΣ − ΣΕΛΕΥΚΟΥ, Zeus mit Zepterstab und Adler n. l. thronend, im äußeren Feld l. Monogramm, unter dem Thron ΔΙ. SC 117.1c. Newell, ESM 4. Getönt, fast vz 200,–

1616

1617

1618

Iotape, Gemahlin des Antiochos IV., 38 - 72 n. Chr. AE (4,54g). Mzst. Selinous Vs.: ΒΑΣΙΛΙΣΣΑ −ΙΩΤΑΠΗ, drapierte Büste der Königin mit Diadem im Perlkreis n. r. Rs.: ΣΕΛΙΝΟΥ−ΧΙΩΝ, Artemis im langen Chiton nach rechts stehend, in der Linken Bogen haltend, mit der Rechten Pfeil aus Köcher auf dem Rücken ziehend, rechts zu ihren Füßen Hirsch, Perlkreis. SNG Levante 457.458; SNG PfSlg SNG Pfalz 1092-1096. R! Feines Porträt, dunkelgrüne Patina, ss Ex M&M Deutschland 20, 2006, 253. 200,–

1621

Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr. Tetradrachme, geprägt unter Philetairos (16,91g). 269/268 v. Chr. Mzst. Pergamon. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕ ΩΣ − ΣΕΛΕΥΚΟΥ, Zeus mit Adler und Zepter n. l. thronend, l. im Feld Athenakopf mit korinthischem Helm, unter dem Thron Beizeichen Halbmond. Newell, WSM 1532; SC 308b. R! Gutes ss 300,–

1622

Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr. Tetradrachme (16,51g). Mzst. Magnesia am Sipylos. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Herakles auf Löwenfell auf einem Felsen n. l. sitzend, die R. auf Keule gestützt, im Abschnitt zwei Monogramme. Newell, ESM 1456; Houghton 625; SC 318. R! ss 200,– Ex Lanz, Auktion 46, November 1988, Nr. 324.

1623

Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr. Tetradrachme (16,90g). 274 - 270 v. Chr. Mzst. Seleukeia am Tigris. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, r. und l. in den äußeren Feldern Kontrollzeichen. Newell, ESM 149; SC 379.3a. ss 150,– Ex Kress, Auktion 127, 23. Oktober 1963, Nr. 535.

1624

Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr. Tetradrachme (17,06g). Mzst. Seleukeia am Tigris. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, r. und l. in den äußeren Feldern Kontrollzeichen. Newell, ESM 162; SC 379.6a. ss 250,– Ex Kricheldorf, Auktion 35, Oktober 1981, Nr. 253.

Antiochos I., ca. 69 - 34 v. Chr. AE Chalkous (8,70g). Vs.: Kopf des Königs mit Diadem und dekorierter Tiara n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Löwe von Kommagene auf Standlinie n. r. schreitend. Bedoukian 25; Nercessian 196. R! ss 250,–

Antiochos I., ca. 69 - 34 v. Chr. AE (7,81g). Vs.: Kopf des Königs mit ornamentierter Tiara n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Adler mit Palmzweig n. r. stehend. R! ss 200,–

SYRIEN 1619

1620

76

SELEUKIDEN. Seleukos I. Nikator, 312 - 281 v. Chr. Tetradrachme (17,23g). ca. 300 v.Chr. Mzst. Seleukeia am Tigris. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΣΕΛΕΥΚΟΥ, Zeus mit Adler und Zepter n. l. thronend, im Feld rechts Monogramm, unter dem Thron ΔΙ. SC 117.1c. Newell, ESM 4. Hohes Relief, ss-vz 250,–

Seleukos I. Nikator, 312 - 281 v. Chr. Tetradrachme (14,24g). Circa 300 - 281 v. Chr. Mzst. Seleukeia am Tigris. Vs.: Kopf des Herakles im Löwenskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΟΣ


GRIECHEN

1625

1626

Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr. Tetradrachme (16,97g). Mzst. Antiochia am Orontes Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Apollon Delphios auf Omphalos n. l. sitzend, mit der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend. Newell, WSM 940; SNG Israel -; SC 335.4c. R! ss 400,–

1629

Seleukos II. Kallinikos, 246 - 225 v. Chr. Tetradrachme (16,71g). 246 - 226 v. Chr., vor dem Aufstand des Antiochos Hierax. Mzst. Sardes Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΣΕΛΕΥΚΟΥ, nackter Apollon an Dreifuß gelehnt n. l. stehend, in der Rechten Pfeil haltend. SC 652.3. Newell WSM 1417. R! ss 150,–

1630

Seleukos II. Kallinikos, 246 - 225 v. Chr. Drachme (3,68g). vor 227 v.Chr. Mzst. Antiochia am Orontes. Vs.: Kopf der Athena im korinthischen Helm n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΣΕΛΕΥΚΟΥ, nackter Apollon n. l. stehend, mit der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, in den äußeren Feldern links und rechts jeweils ein Monogramm. SC 683/3. ss 120,–

1631

Antiochos Hierax, 241 - 227 v.Chr. Tetradrachme (15,97g). Mzst. Ilium. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der R. Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im Abschnitt kleine Eule. Newell, WSM 1603; SC 868. R! ss 200,– Ex Kricheldorf, Auktion Januar 1980, 170,

1632

Antiochos Hierax, 241 - 227 v.Chr. Tetradrachme (16,09g). Mzst. Alexandria Troas. Vs.: Idealisierter Kopf des Königs mit geflügeltem Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, darunter grasendes Pferd n. l. vor zwei Kontrollzeichen. Newell, WSM 1578; SC 878.5. vz/ss Ex Lanz, Auktion 20, April 1981, Nr. 272. 500,–

Antiochos II. Theos, 261 - 246 v. Chr. Tetradrachme (17,18g). Mzst. Aigai. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟ−ΧΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im äußeren Feld l. AE (in Ligatur), im äußeren Feld r. Kontrollzeichen im Kreis, im Abschnitt Ziegenkopf n. r. SC 494. R! Feine Tönung, vz/fast vz 350,– Vgl. Houghton, ANSMN 25, S. 32,1.

1627

Antiochos II. Theos, 261 - 246 v. Chr. Tetradrachme (17,10g). Mzst. Temnus (?). Vs.: Kopf des Antiochos I., verjüngt und idealisiert, n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Herakles auf Löwenfell auf einem Felsen n. l. sitzend, mit der R. sich auf Keule stützend, darüber Amphora, im Abschnitt Kontrollzeichen. SC 497. R! Gutes ss 350,– Ex Lanz, Auktion 50, November 1989, Nr. 457 (Aigai).

1628

Seleukos II. Kallinikos, 246 - 225 v. Chr. Tetradrachme (16,54g). 244 v. Chr. Mzst. Antiochia am Orontes Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΣΕ− ΛΕΥΚΟΥ, Apollon an Dreifuß gelehnt n. l. stehend, in der R. Pfeil haltend, im äußeren Feld l. E im Kreis, r. Monogramm. Newell, WSM 1013; SC 689.6a. Gutes ss 350,– Ex Giessener Münzhandlung, Auktion 79, München, 14. Oktober 1996, Nr. 278.

77


GRIECHEN

1633

1634

1635

1636

78

Seleukos III. Keraunos, 226 - 223 v. Chr. Tetradrachme (16,98g). Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΣΕΛΕ−ΥΚΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im äußeren Feld l. Kontrollzeichen. Newell, WSM 1024; SC 921.5. ss 150,– Ex Schulten, Auktion 2. 6. 1968, Nr. 209; ex MMBasel 37, 1968, 235.

Antiochos III. der Große, 223 - 187 v. Chr. Tetradrachme (16,76g). 204 - 197 v. Chr. (3. Serie) Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙ−ΟΧΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im äußeren Feld l. Kontrollzeichen. Newell WSM 1091; SC 1044.4a. Gutes ss Ex Lanz 20, 13. April 1981, 273. 250,–

Antiochos III. der Große, 223 - 187 v. Chr. Tetradrachme (16,89g). Circa 204 - 197 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im äußeren Feld l. Dreifuß. Newell WSM 1096; SC 1044.2. Le Rider, Antioche 55-99. R! ss-vz 350,– Ex Lanz, Auktion 30, 26. November 1984, Nr. 342.

Seleukos IV. Philopator, 187 - 175 v. Chr. Tetradrachme (16,75g). Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΣΕΛΕΥΚΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im äußeren Feld l. Kranz und Palmwedel. SC 1313.1. Newell, SMA 39; Le Rider, Antioche 1-88 (A1-A8). Rs. Kratzer, gutes ss 200,– Ex Hirsch, Auktion 75, November 1971, Nr. 238.

1637

Seleukos IV. Philopator, 187 - 175 v. Chr. Tetradrachme (16,99g). Mzst. Seleukeia am Tigris. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΣΕΛ−ΕΥΚΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im äußeren Feld r. Kontrollmarke. SC 1334.1c. Newell, SMA -. R! ss 200,– Ex Kricheldorf, Auktion 38, November 1984, Nr. 46.

1638

Antiochos IV. Theos Epiphanes, 175 - 164 v. Chr. Tetradrachme (15,67g). 173/172 - 169/168 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΘΕΟΥ / ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ, Zeus mit Zepter n. l. thronend, auf der Rechten Nike tragend, die ihn bekränzt, im Abschnitt ΙΣ. SC 1397b. Le Rider, Antioche 206-218 (Stempel A20,A21). Gutes ss 200,–

1639

Antiochos IV. Theos Epiphanes, 175 - 164 v. Chr. Tetradrachme (16,64g). Sommer - Herbst 168 - 164 v. Chr. Mzst. Antiochia am Orontes Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΘΕΟΥ / ΕΠΙΦΑΝΟΥ ΝΙΚΕΦΟΡΟΥ, Zeus mit Zepter und Nike n. l. thronend. SC 1400j. Seltenes Beizeichen, R! vz 350,–

1640

Antiochos IV. Theos Epiphanes, 175 - 164 v. Chr. Bronze (9,32g). 169/168 v. Chr. Mzst. Antiocheia bei Daphne. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem und Strahlenkranz n. r. Rs.: ΑΝΤΙΟΧΕΩΝ − ΤΩΝ / ΠΡΟ−Σ ΔΑΦΝΗΝ, Zeus n. l. stehend, in der erhobenen Rechten Kranz haltend, in den äußeren Feldern je ein Kontrollzeichen, im Abschnitt [ΔΜΡ] (= Jahr 144). SC 1416.1. R! ss 80,– Ex Hirsch, Auktion 89, Oktober 1974, Nr. 108.


GRIECHEN

1641

Antiochos V. Eupator, 164 - 162 v. Chr. Tetradrachme (16,66g). Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ / ΕΥΠΑΤΟΡΟΣ, Zeus mit langem Zepterstab n. l. thronend, auf der Rechten Nike tragend, die den Namen des Königs bekränzt, im äußeren Feld l. Kontrollzeichen. SC 1575.1. Houghton 136; Newell, SMA 74; Le Rider, Antioche 1-73 (A1-A2). ss 250,–

1645

Demetrios I. Soter, 162 - 150 v. Chr. Tetradrachme (16,83g). 162 - 155 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ, Tyche mit Füllhorn und Zepterstab n. l. sitzend, der Sitz mit n. r. gewandter Nereide geschmückt, im äußeren Feld l. EY. SC 1638.1k. Newell, SMA 93. Vs. Auflage, sonst gutes ss 150,–

1642

Antiochos V. Eupator, 164 - 162 v. Chr. Tetradrachme (16,63g). Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ / ΕΥΠΑΤΟΡΟΣ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, auf der R. Nike haltend, die den Namen des Königs bekränzt, im äußeren Feld l. Kontrollzeichen. SC 1575.2. Newell, SMA 75; Le Rider, Antioche 74-197 (Stempel A1-A2). ss 250,– Ex Knopek, 4. März 1977.

1646

Alexander I. Theopator Euergetes, 150 - 145 v. Chr. Tetradrachme (16,31g). 150 - 146 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ − ΘΕΟΠΑΤΟΡΟΣ / ΕΥΕΡΓΕΤΟΥ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, auf der Rechten Nike haltend, die ihn bekränzt, im Abschnitt Kontrollzeichen. SC 1781.3e. Newell, SMA 135. Vs. partielle Auflagen, sonst ss/vz 350,–

1643

Demetrios I. Soter, 162 - 150 v. Chr. Tetradrachme (16,73g). 155/154 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ / ΣΩΤΗΡΟΣ, Tyche mit Füllhorn und Zepterstab n. l. sitzend, der Sitz mit n. r. gewandter Nereide geschmückt, im Abschnitt Datierung ΗΝΡ (= Jahr 158), im äußeren Feld l. zwei Monogramme übereinander. SC 1641.3b. Newell, SMA 104. Fast vz/ss 350,– Ex Kress, Auktion 127, 23. Oktober 1963, Nr. 539.

1647

Alexander I. Theopator Euergetes, 150 - 145 v. Chr. Tetradrachme (16,36g). 147/146 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙ ΛΕΩΣ / ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ − ΘΕΟΠΑΤΟΡΟΣ / ΕΥΕΡΓΕΤΟΥ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, auf der Rechten Nike haltend, die ihn bekränzt, im Abschnitt Datierung CΞΡ (= Jahr 166) und Kontrollzeichen. SC 1784.7c. SNG Spaer 1431. Unbedeutender Schrötlingsriss, sonst fast vz 200,– Ex Hirsch, Auktion 82, Februar 1973, Nr. 193.

1644

Demetrios I. Soter, 162 - 150 v. Chr. Tetradrachme (16,76g). 153/152 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ / ΣΩΤΗ−ΡΟΣ, Tyche mit Zepterstab und Füllhorn n. l. sitzend, der Sitz mit n. r. gewandter Nereide geschmückt, im äußeren Feld l. zwei Monogramme übereinander, im Abschnitt Datierung ΞΡ (= Jahr 160). SC 1641.5b. Newell, SMA 112. Getönt, gutes ss 200,– Ex H.W. Müller, Auktion 1972, Nr. 657.

1648

Alexander I. Theopator Euergetes, 150 - 145 v. Chr. Tetradrachme (16,16g). 149/148 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ − ΘΕΟΠΑΤΟΡΟΣ / ΕΥΕΡ ΓΕΤΟΥ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, auf der Rechten Nike haltend, die ihn bekränzt, im inneren Feld l. Kontrollzeichen, im Abschnitt Datierung ΔΞΡ (= Jahr 164) und Kontrollzeichen. SC 1782.2e. Newell, SMA 143. vz 150,– 79


GRIECHEN

1649

Alexander I. Theopator Euergetes, 150 - 145 v. Chr. Tetradrachme (16,06g). 147/146 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ − ΘΕΟΠΑΤΟΡΟΣ / ΕΥΕΡ ΓΕΤΟΥ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, auf der Rechten Nike haltend, die ihn bekränzt, im Abschnitt Datierung CΞΡ (= Jahr 166) und Kontrollzeichen. SC 1784.8j. Newell, SMA -. R! Fast vz 200,–

1650

Alexander I. Theopator Euergetes, 150 - 145 v. Chr. Tetradrachme (14,04g). 149/148 v. Chr. Mzst. Tyros Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΛΕΞΑΝ ΔΡΟΥ, Adler mit geschlossenen Schwingen auf Prora n. l. stehend, unter dem rechten Flügel Palmzweig, davor Keule mit Aufsatz, im inneren Feld r. ΔΞΡ (= Jahr 164), darunter Kontrollzeichen. SC 1835.3c. Newell, Tyre 63. R! Gutes ss Ex Peus, Auktion 301, 25.-27. Mai 1981, Nr. 466. 200,–

1651

Alexander I. Theopator Euergetes, 150 - 145 v. Chr. Tetradrachme (16,41g). 149/48 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ − ΘΕΟΠΑΤΟΡΟΣ / ΕΥΕΡ ΓΕΤΟΥ, Zeus mit Zepterstab und Nike n. l. thronend; im Abschnitt ΔΞΡ und Monogramm. SC 1782.3a. Newell, SMA 142. vz 200,–

1652

Demetrios II., 1. Regierung 145 - 139 v.Chr. Tetradrachme (16,23g). 145 - 144 v. Chr. Mzst. Antiochia am Orontes. Vs.: Jugendlicher Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ − ΘΕΟΥ / ΦΙΛΑΔΕΛΦΟΥ / ΝΙΚΑΤΟΡΟΣ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im äußeren Feld l. Palmwedel, im Abschnitt Datierung ΗΞΡ (= Jahr 168). SC 1907.1a. R! Kratzer, ss 200,– Ex Hirsch, Auktion Februar 1973, Nr. 197.

80

1653

Demetrios II., 1. Regierung 145 - 139 v.Chr. Tetradrachme (16,58g). 145/144 v. Chr. Mzst. Sidon. Vs.: Kopf des jugendlichen Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ − ΘΕΟΥ / ΦΙΛΑ−ΔΕΛΦΟΥ / ΝΙΚΑΤΟΡΟΣ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, im inneren Feld l. Monogramm, im äußeren Feld l. Palmzweig, im Abschnitt ΗΞΡ ΣΙΔΩ (= Jahr 168). SC 1953. Fast vz 100,– Ex Hirsch 1973, Nr. 198.

1654

Demetrios II., 1. Regierung 145 - 139 v.Chr. AE (8,52g). Mzst. Nisibis(?). Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ, Agathos Daimon und Agathos Tyche einander gegenüber stehend, jede Kalathos tragend und jeweils im Arm Füllhorn haltend. SC 1979. Houghton 1019. R! ss 100,–

1655

Antiochos VI. Epiphanes Dionysos, 144 - 142 v. Chr. Tetradrachme (16,47g). 143/142 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem und Strahlenkranz n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ / ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ / ΔΙΟΝΥΣΟΥ, die Dioskuren mit Lanzen n. l. galoppierend, über den Helmen jeweils ein Stern, unter den Pferden O P, im Feld r. ΤΡΥ / ΣΤΑ, dazwischen Monogramm, das Ganze im Lorbeerkranz. SC 2000.3d. Newell, SMA 242. R! ss 250,–

1656

Antiochos VI. Epiphanes Dionysos, 144 - 142 v. Chr. Drachme (3,69g). 143/142 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des jugendlichen Königs mit Diadem und Strahlenkranz n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ / ΔΙΟΝΥΣΟΥ, Apollon auf Omphalos n. l. sitzend, in der Rechten Pfeil haltend, mit der Linken sich auf am Boden stehenden Bogen stützend, zwischen den Beinen Monogramm, im Abschnitt Datierung ΟΡ (= Jahr 170) und Kontrollbuchstaben ΣΤΑ. SC 2002.1c; SNG Spaer 1767. Dunkel getönt, fast vz 120,– Ex Kress, Auktion März 1979, Nr. 174.


GRIECHEN

1657

1658

1659

1660

Antiochos VI. Epiphanes Dionysos, 144 - 142 v. Chr. AE (Serrat) (8,20g). Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Strahlenkranz n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙ ΟΧΟΥ / ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ / ΔΙΟΝΥΣΟΥ, Elefant mit erhobenem Rüssel n. l. gehend. SC 2006a. Houghton 248; SNG Spaer 1772.1773. R! Schwarze Patina, ss 100,–

1661

Antiochos VII. Euergetes, 138 - 129 v. Chr. Tetradrachme (14,05g). 136/135 v. Chr. Mzst. Tyros. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Adler mit geschlossenen Schwingen n. l. stehend, unter dem linken Flügel Palme, davor Keule mit Aufsatz, zwischen den Fängen des Adlers Kontrollzeichen, im inneren Feld l. Α/ΙΕ, im inneren Feld r. ΑΣ über Datierung ΖΟΡ (= Jahr 177). E.T.Newell, 121; SC 2109.5a. Getönt, fast vz 150,– Ex Peus, Auktion 30. März - 1. April 1977, Nr. 289.

Antiochos VII. Euergetes, 138 - 129 v. Chr. Tetradrachme (16,48g). Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΥΕΡΓΕΤΟΥ, Athena mit Lanze und Schild n. l. stehend, auf der Rechten Nike tragend, im äußeren Feld l. Kontrollzeichen über Π, das Ganze im oben gebundenen Lorbeerkranz. SC 2061.1. Newell, SMA 281; SNG Spaer 1854. ss-vz 200,– Ex UBS, Schweizerische Bankgesellschaft, 1./2. April 1976, Nr. 68.

1662

Antiochos VII. Euergetes, 138 - 129 v. Chr. Tetradrachme (14,09g). 139/138 v. Chr. Mzst. Tyros. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΝΤΙΟΧΟΥ, Adler mit geschlossenen Schwingen n. l. stehend, unter dem linken Flügel Palme, davor Keule mit Aufsatz, zwischen den Fängen des Adlers ZB, im inneren Feld l. ΙΕ, im inneren Feld r. AC über AQ, Datierung im Abschnitt [ΔΟΡ](= Jahr 174). SC 2110.1 (var.). Fast vz 200,– Ex Kurpfälzische Münzhandlung, Auktion 21, Dezember 1981, Nr. 88.

1663

Antiochos VII. Euergetes, 138 - 129 v. Chr. Drachme (4,15g). Mzst. Antiochia. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΥΕΡΓΕΤΟΥ, Nike mit Kranz in der Rechten n. l. eilend, l. im Feld Monogramm, r. Π. Newell, SMA 306. Schöner Stil, vz 200,– Ex Gorny & Mosch, Auktion 142, 2005, 1647.

1664

Alexander II., 128 - 123 v. Chr. Tetradrachme (16,51g). 128 - 122 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΛΕ− ΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepter n. l. thronend, auf der Rechten n. r. fliegende Nike haltend, im äußeren Feld l. Kontrollzeichen, unter dem Thron Δ. SC 2219.2c SNG Spear 2281; Houghton 305. ss 250,– Ex Schulten, Auktion April 1985, Nr. 208.

Antiochos VII. Euergetes (Sidetes), 138 - 129 v. Chr. Tetradrachme (16,15g). Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΥΕΡΓΕΤΟΥ, Athena mit Lanze und Schild n. l. stehend, auf der Rechten Nike tragend, im äußeren Feld l. zwei Kontrollzeichen übereinander, das Ganze im oben gebundenen Lorbeerkranz. SC 2061.1n. Newell, SMA 273. Gutes ss 100,–

Antiochos VII. Euergetes, 138 - 129 v. Chr. Tetradrachme (16,87g). Mzst. Tarsos. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΥΕΡΓΕΤΟΥ, girlandengeschmückter Altar des Sandan; der Gott unter einem Baldachin auf einem gehörnten Löwengreifen n. r. stehend, im äußeren Feld l. ΛΥ über ME. SC 2058.1a. R! Vs. Doppelschlag, sonst vz 350,– Ex Kricheldorf, Auktion 29, 3. März 1975, Nr. 163.

81


GRIECHEN

1665

Alexander II., 128 - 123 v. Chr. Tetradrachme (16,25g). 124/123 v. Chr. Mzst. Damaskus. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Zeus mit Zepter n. l. thronend, auf der Rechten n. l. fliegende Nike haltend, im äußeren Feld l. und unter dem Thron Kontrollzeichen, im Abschnitt Datierung ΘΠΡ (= Jahr 188). SC 2248.3. LSM 82. Fast vz 150,– Ex Peus, Auktion 301, Mai 1981, Nr. 480.

1666

Alexander II., 128 - 123 v. Chr. AE (7,30g). 126/125 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes Vs.: Kopf des Königs im Löwenskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΥ, Nike mit Kranz n. l. stehend, im inneren Feld l. Kontrollzeichen. SC 2231.2. R! Hellgrüne Patina, fast vz 120,–

1667

1668

82

Antiochos VIII. Epiphanes, 125 - 96 v. Chr. Tetradrachme (16,17g). 121/120 - 114/113 v. Chr. (1. Regierung in Tarsos) Mzst. Tarsos. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΧ, girlandengeschmückter Altar des Sandan; der Gott unter einem Baldachin auf einem gehörnten Löwengreifen n. r. stehend, im äußeren Feld l. zwei Kontrollzeichen übereinander. SC 2286d. R! Getönt, gutes ss 350,– Ex Hirsch, Auktion 89, Oktober 1974, Nr. 712.

Antiochos VIII. Epiphanes, 125 - 96 v. Chr. Tetradrachme (16,16g). 109 - 96 v. Chr. Mzst. Antiochia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, auf der Rechten Nike tragend, die ihn bekränzt, im äußeren Feld l. zwei Kontrollzeichen übereinander, uner dem Thron Π, das Ganze im unten gebundenen Lorbeerkranz. Newell, SMA 408; SC 2309.2f. vz 300,– Ex Hirsch, Auktion 82, Februar 1973, Nr. 206.

1669

Antiochos VIII. Epiphanes, 125 - 96 v. Chr. Tetradrachme (16,15g). 117/116 v. Chr. Mzst. Damaskus. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ, Zeus Uranios mit Zepter n. l. stehend, auf der vorgestreckten Rechten Stern haltend, über seinem Kopf Mondsichel, im äußeren Feld l. zwei Kontrollzeichen übereinander, im Abschnitt Datierung CP(retrograd)P (= Jahr 196). SC 2323.3. Newell, LSM 99. Getönt, vz 250,– Ex Peus, Auktion 301, 25.-27. Mai 1981, Nr. 482.

1670

Antiochos VIII. Epiphanes, 125 - 96 v. Chr. Tetradrachme (16,51g). 121/120 - 113 v. Chr. Mzst. Ake-Ptolemais (Akkon). Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ, Zeus Uranios mit Zepter n. l. stehend, auf der vorgestreckten Rechten Stern haltend, über seinem Kopf Mondsichel, im äußeren Feld l. M, das Ganze im unten gebundenen Lorbeerkranz. SC 2336.1. Newell, LSM 32. Partielle Auflagen, fast vz 300,– Ex UBS, Schweizerische Bankgesellschaft, Auktion 1, 1./2. April 1976, Nr. 70.

1671

Antiochos VIII. Epiphanes, 125 - 96 v. Chr. Tetradrachme (16,60g). 121/120 - 113 v. Chr. Mzst. Ake-Ptolemais (Akkon). Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ, Zeus Uranios mit Zepter n. l. stehend, auf der vorgestreckten Rechten Stern haltend, über seinem Kopf Mondsichel, im äußeren Feld l. M, darunter Monogramm, das Ganze im unten gebundenen Lorbeerkranz. SNG Spaer 2568. Getönt, vz Ex InAsta, Auktion 48, Nr. 148. 120,–

1672

Antiochos VIII. Epiphanes, 125 - 96 v. Chr. Hemidrachme (1,98g). 3. Regierung, 111-109 v.Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ, Nike mit Kranz n. l. stehend, Monogramm über A. Newell, SMA 393 (var.); SC 2311 (var., andere Vs.) SNG Spaer 2539. Seltener Stempel, R! Schöne Tönung, Kratzer (Vs.), ss 120,–


GRIECHEN

ΣΕΛΕΥΚΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ / ΝΙΚΑΤΟΡΟΣ, Athena mit Lanze und Schild n. l. stehend, auf der R. Nike haltend, die sie bekränzt, im äußeren Feld l. Blüte, im inneren Feld l. ΚΑΙΑΙΑΓ (teils in Ligatur). SC 2405.24. Dunkle Tönung, ss 100,– Vgl. Houghton, Essays Kraay-Morkholm, 145-146 (Stempel A44).

1673

1674

1675

Antiochos IX. Kyzikenos, 114 - 95 v. Chr. Tetradrachme (16,55g). 113/112 - 107/106 v. Chr. Mzst. Ake-Ptolemais (Akkon). Vs.: Kopf des Königs mit Diadem und leichtem, gekräuselten Backenbart n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟ ΧΟΥ − ΦΙΛΟΠΑΤΟΡΟΣ, Athena mit Lanze n. l. stehend, auf der Rechten n. r. fliegende Nike tragend, im äußeren Feld l. Δ. SC 2390.8a. R! vz 300,– Ex Bourgey, Auktion 11./12. März 1981, Nr. 85.

Antiochos IX. Kyzikenos, 3. Regierung, 97 - 96 v. Chr. Tetradrachme (16,13g). 96 - 95 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Bartloser Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΦΙΛΙΠΑΤΟΡΟΣ, Zeus mit Zepter n. l. thronend, auf der Rechten Nike haltend, die ihn bekränzt, im äußeren Feld l. zwei Kontrollzeichen übereinander, im inneren Feld l. kleiner Punkt, unter dem Thron Monogramm, das Ganze im unten gebundenen Lorbeerkranz. SC 2369.1c. R! ss-vz 300,– Ex peus, Auktion 284, Dezember 1974, Nr. 52.

1677

Antiochos X. Eusebes, 94/93 v.Chr. Tetradrachme (15,21g). 94 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΕΥΣΕΒΟΥΣ / ΦΙΛΟΠΑΤΟΡΟΣ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, auf der Rechten Nike haltend, die ihn bekränzt, im äußeren Feld l. zwei Kontrollzeichen übereinander, unter dem Thron weiteres Kontrollzeichen, das Ganze im unten gebundenen Lorbeerkranz. SC 2428.d. CSE 382. Dunkel getönt, fast vz 250,– Ex Münzen & Medaillen, Basel, Liste 256, Juli 1965, Nr. 48.

1678

Postume Prägung für Philippos I. Epiphanes Nikator unter Aulus Gabinius, Tetradrachme (15,62g). 55 - 57 v. Chr. Mzst. Antiochia am Orontes. Vs.: Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΦΙΛΙΠΠΟΥ − ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ / ΦΙΛΑΔΕΛΦΟΥ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, auf der Rechten Nike haltend, die ihn bekränzt, im inneren Feld l. Monogramm AB, das Ganze im unten gebundenen Lorbeerkranz. RPC I 4124; McAllee 1. Prieur 1. vz 150,– Ex Kress, Auktion 131, November 1964, Nr. 271.

Antiochos IX. Kyzikenos, 4. Regierung, 96 - 95 v. Chr. Hemidrachme (1,75g). Vs.: Bartloser Kopf des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ − ΦΙΛΟΠΑ ΤΟΡΟΣ, Nike mit Kranz n. l. stehend, links im Feld Π über Monogramm. Newell, SMA 420; SC 2371; SNG Spaer 2711. R! Dunkle Tönung, gut zentriert, ss-vz 200,– Ex Gorny & Mosch 134, 2004, 1565.

ARMENIEN 1679

1676

Seleukos VI. Epiphanes Nikator, 96/95 v. Chr. Tetradrachme (15,12g). Mzst. Seleukeia am Kalykadnos. Vs.: Kopf des Antiochos VIII. mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ /

KÖNIGREICH ARMENIEN. Tigranes II., der Große, 95 - 56 v.Chr. Tetradrachme (16,05g). 70 - 69 v. Chr. Mzst. Antiocheia am Orontes Vs.: Drapierte Büste des Königs mit Diadem und Tiara, die mit zwei antithetisch sitzenden Adlern und einem Stern geschmückt ist, n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩ−Σ − ΤΙΓΡΑΝΟΥ, Tyche von Antiocheia mit einem Palmzweig in der Rechten auf einem Felsen sitzend, zu ihren Füßen Flußgott Orontes kraulend, im inneren Feld O, unter dem Sitz Monogramm, das Ganze im oben gebundenen Lorbeerkranz. Nercessian 30; Depeyrot, Armenien 1/B. Bedoukian 34. Gutes ss 1.000,– 83


GRIECHEN

1680

1681

1682

1683

84

1684

Tigranes II., der Große, 95 - 56 v.Chr. AE Chalkos (7,25g). Vs.: Reste des Kopfes mit Tiara. Rs.: [...]ASILEWS [...], rechtshin sitzende Tyche mit Palmzweig n. r., darunter Flussgutt Orontes. Überprägt auf einer Bronzemünze von Arados mit weiblichem, verschleiertem Kopf nach rechts. Depeyrot, Armenien 24 I (mit dem gleichen Untergepräge!). Grüne Patina, s-ss 150,–

1685

Tigranes II., der Große, 95 - 56 v.Chr. AE Halbchalkos (5,28g). 64/63 v. Chr. Mzst. Nisibis. Vs.: Kopf des Königs mit Tiara n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΜΕΓΑΛΟΥ ΤΙΓΡΑΝΟΥ ΦΙΛΕΛΛΗΝΟΣ, Zeus mit Zepterstab und Nike n. l. thronend, im Feld l. Λ. Depeyrot S. 158 Nr. 93. Nercessian 022; Alram 187; Bedoukian 4 (Tigranes I). R! ss 200,–

1686

Tigranes II., der Große, 95 - 56 v.Chr. AE Dilepton (1,97g). Mzst. Tigranocerta. Vs.: Drapierte Büste des Königs mit ornamentierter Tiara und Diadem n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΒΑΣΙΛΕΩΝ − ΤΙΓΡΑΝΟΥ, Getreideähre, links und rechts Δ − Η. Nercessian 101 Depeyrot, Armenien 48. Bedoukian 107. R! Hellgrüne Patina, gutes ss 500,–

1687

Tigranes III., 20 - 10/6 v. Chr. AE Halbchalkos (2,71g). Mzst. Artashata. Vs.: Drapierte Büste des Königs mit Diadem und dekorierter Tiara n. r.; dahinter A. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΤΙΓΡΑΝΟΥ, Palme. Depeyrot, Armenien S. 173 Nr. 127. R! ss 500,–

1688

Tigranes IV., 10/6 - 5 v.Chr. AE Chalkos (8,74g). Mzst. Artashata. Vs.: Bärtige, drapierte Büste des Königs mit Diadem und dekorierter Tiara n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΤΙΓΡΑΝΟΥ − ΜΕΓΑΛΟΥ, Herakles/Vaghan mit Keule und Löwenfell n. l. stehend. Depeyrot S. 178 Nr. 142. Nercessian 158-160; Alram 221; Bedoukian 153, 154. RR! ss 200,–

Tigranes II., der Große, 95 - 56 v.Chr. Tetradrachme (15,80g). 83 - 70 v. Chr. Mzst. Münzstätte in Syrien. Vs.: Drapierte Büste des Königs mit Diadem und Tiara, die mit zwei antithetisch sitzenden Adlern und einem Stern geschmückt ist, n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩ−Σ − ΤΙΓΡΑΝΟΥ, Tyche von Antiocheia mit einem Palmzweig in der Rechten auf einem Felsen sitzend, zu ihren Füßen Flußgott Orontes kraulend, unter dem Sitz Monogramm, das Ganze im oben gebundenen Lorbeerkranz. Nercessian 33; Depeyrot, Armenien S. 135 Nr. 4. Bedoukian 21. Gutes ss 1.000,–

Tigranes II., der Große, 95 - 56 v.Chr. Tetradrachme (15,45g). 70/69 v.Chr. Mzst. Tigranocerta. Vs.: Kopf des Königs mit Tiara und Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΤΙΓΡΑΝΟΥ, Tyche von Antiochia mit Palmzweig auf Felsen n. r. sitzend, zu ihren Füßen Flussgott Orontes schwimmend, unter dem Sitz Monogramm. Nercessian 34 ; Depeyrot, Armenien 29 . R! Min. Auflagen (Rs.), ss/vz 500,–

Tigranes II., der Große, 95 - 56 v.Chr. AE Chalkos (8,03g). 70 - 66 v. Chr. Mzst. Münzstätte in Armenien Vs.: Drapierte Büste des Königs mit Diadem und dekorierter Tiara n. r. Rs.: [ΒΑΣΙΛΕΩΣ] − ΒΑΣΙΛΕΩΝ / ΤΙΓΡΑΝΟΥ, Tyche von Antiocheia mit Palmzweig auf Felsen n. l. sitzend, zu ihren Füßen Flußgott Orontes kraulend. Nercessian 051-053, 056; Depeyrot, Armenien S. 141 Nr. 24. Bedoukian 92, 96, 97. ss 150,–

Tigranes II., der Große, 95 - 56 v.Chr. AE Chalkos, Überprägung einer Bronzemünze Antiochos IV. (9,29g). Vs. Kopf mit Tiara und Diadem n. r., Legendenreste. Rs.: Büste mit Strahlenkranz n. r., Legendenreste. Nercessian - (vgl. 57-60). R! ss 100,– Ex Rauch, Auktion 20. September 2012, Nr. 454.


GRIECHEN

1689

1690

1691

1692

1693

Tigranes IV., 10/6 - 5 v.Chr. AE Dilepton (2,47g). Mzst. Artashata. Vs.: Bärtige, drapierte Büste des Königs mit dekorierter Tiara und Diadem n. r. Rs.: [ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΤΙΓΡΑ ΝΟΥ ΜΕΓΑΛΟΥ], Adler mit geschlossenen Schwingen n. r. stehend, davor Schlange. Depeyrot S. 179 Nr. 148. Nercessian 165; Alram 225; Bedoukian 155. RR! ss 300,–

1694

Tigranes IV., 10/6 - 5 v.Chr. AE Dilepton (2,61g). Vs.: Bärtige, drapierte Büste mit dekorierter Tiara und Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΤΙΓΡΑΝΟΥ, Elefant mit erhobenem Rüssel nach r. schreitend. Depeyrot -; Bedoukian 151. RR! ss 400,–

1695

Tigranes IV., 10/6 - 5 v.Chr. AE Dilepton (2,15g). Mzst. Artashata. Vs.: Drapierte Büste des bärtigen Königs mit Diadem und verzierter Tiara n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΤΙΓΡΑΝΟΥ ΜΕΓΑΛΟΥ, Adler mit geschlossenen Flügeln n. l. stehend, davor Schlange. Depeyrot S. 179 Nr. 149. Nercessian 166 (6 Exemplare); Alram 224; Bedoukian 156. R! ss 300,–

1696

Tigranes V., 6 v.Chr. (?) AE Dilepton (1,83g). Vs.: Bärtiger Kopf des Königs mit Tiara und Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΤΙΓΡΑΝΟΥ / ΜΕΓΑΛΟΥ, Elefantenkopf n. l. Nercessian 173. RR! ss 200,–

1697

"TOSP" (Mithridates) AE Halbchalkos (6,43g). Vs.: Büste mit Tiara und Diadem im Lorbeerkranz n. r. Rs.: "Mithradates, König von Tosp" im Lorbeerkranz. RR! ss 150,– Vgl. E. Khursudian, A Coin of Mitridat, King of Tosp, ONS Newsletter 157, 1988, 8 (Var. mit Kopf n. l.). Mit Rechtsporträt: CNG 70, 2005, 367. The coins were all found in Armenia (three in the archaeological excavations at Artashata and one in Van). This rightfacing bust variety has a reverse legend, which as translated mentions a sub-king named Mithradates from the otherwise unknown district of Tosp.

Tigranes IV., 10/6 - 5 v.Chr. AE Chalkos (7,52g). 2 n. Chr. Mzst. Artashata. Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΜΕΓΑΣ ΝΕΟΣ ΤΙΓΡΑ ΝΗΣ, drapierte Büste des Königs mit ornamentierter Tiara und Diadem n. r. Rs.: ΕΡΑΤΩ ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΤΙΓΡΑΝΟΥ ΑΔΕΛΦΗ, drapierte Büste der Königin Erato n. l. Depeyrot 163. RPC I 3842. RR! ss 500,– RPC I argues that the coins of this emission should be attributed rather to Tigranes III, the son of Tiberius's appointee Tigranes II., A dating at the end of Tigranes's III reign seems reasonable as the king decided to make terms with the Romans.

Tigranes IV., 10/6 - 5 v.Chr. AE Chalkos (6,60g). Mzst. Artashata. Vs.: Bärtiger Kopf des Königs mit dekorierter Tiara und Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΤΙΓΡΑΝΟΥ − ΜΕΓΑΛΟΥ, Herakles/Vaghan n. l. stehend, die rechte Hand auf Keule gelegt. Depeyrot S. 178 Nr. 142; Nercessian 157ff.; Alram 221. R! ss 500,–

Tigranes IV., 10/6 - 5 v.Chr. AE Chalkos (3,64g). Mzst. Artashata. Vs.: Drapierte Büste des Königs mit dekorierter Tiara und Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΤΙΓΡΑΝΟΥ / ΜΕΓΑΛΟΥ, Elefant n. l. schreitend. Depeyrot S. 179 Nr. 145. Nercessian 172; Alram 222. Grüne Patina, ss 500,–

Tigranes IV., 10/6 - 5 v.Chr. AE Halbchalkos (5,27g). 2 v. - 1 n. Chr. Mzst. Artashata. Vs.: Hintereinander gestaffelte Büsten des Königs mit dekorierter Tiara und Diadem und seiner Schwester-Königin Erato n. r. Rs.: Die zwei Gipfel des Berg Ararat, von der armenischen Hauptstadt Artashata aus gesehen, Legende unleserlich. Depeyrot -. Nercessian 122 (Tigranes II.); Bedoukian 128 (Tigranes II.). RR! s 120,– Frank Kovacs has recently argued for assigning the coin to Tigranes IV and his sister-queen Erato, cf. F. Kovacs, Tigranes IV, V, and VI: New Attributions, AJN 20, 5. A further specimen of this rare group appeared in Roma Numismatics, Auction 7, 22 March 2014, Lot 775.

85


GRIECHEN

1698

1699

1700

Artaxias III., 19 - 35 n. Chr. AE Chalkos (12,03g). 17/18 n. Chr. Mzst. in der Kommagene. Vs.: ΒΛCVOOΛCKOΠΛΟ KV ΠΥΟΟΔVIPI, ungezäumtes Pferd n. r. laufend. Rs.: TOIC ΡΙΛΤΟΙ ΤΛCVICΛIVKVOK, Tiara mit vier Zacken n. l., r. daneben vierzackiger Stern, l. im Feld Δ. Nercessian S. 101, Nr. 244 (unbekannter Herrscher). RR! ss 120,– Vgl. dazu E. Krengel, Die erste armenische Münzprägung für Zenon / Artaxias aus Pontus, JNG 63, 2013, 62 Nr. A2.

1703

Arsames II., um 230 v. Chr, AE Chalkos (3,60g). Vs.: Kopf des Königs mit oben abgeflachter Tiara und Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΡΣΑΜΟΥ, Adler mit geschlossenen Schwingen n. r. stehend. Nercessian, ANJ 2011, 13j. Bedoukian, ANSMN 28 8. ss 500,–

1704

Arsames II., um 230 v. Chr, AE Dilepton (3,30g). Mzst. Persepolis. Vs.: Unbärtiger Kopf des Arsames mit oben flacher Tiara, die von einem Diadem umwunden ist, n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΡΣΑΜΟΥ, die Kappen der Dioskuren, darüber jeweils ein Stern. Nercessian, ANJ 2011 19b; Nercessian 9; Bedoukian, ANSMN 28 84,8. Schöne Patina, gutes ss 500,–

1705

Arkathius, frühes 2. Jh. v. Chr. AE Halbchalkos (1,77g). Vs.: Kopf des Königs mit Kyrbasia und Diadem n. l. Rs.: Nike. Nercessian ANJ 7, S. 60 Nr. 31b. RR! ss 500,– Vgl. Peus, Auktion 340, 2. November 1994, Nr. 445 (dort als unpublizierte Variante des Xerxes).

Artaxias III., 19 - 35 n. Chr. AE Chalkos (12,03g). 17/18 n. Chr. Mzst. in der Kommagene. Vs. ΒΛCVOOΛCKOΠΛΟ KV ΠΥΟΟΔVIPI, ungezäumtes Pferd n. r. laufend. Rs.: TOIC ΡΙΛΤΟΙ ΤΛCVICΛIVKVOK, Tiara mit vier Zacken n. l., r. daneben vierzackiger Stern, l. im Feld Δ. Nercessian 101 Nr. 244. RR! ss 100,– Vgl. dazu E. Krengel, Die erste armenische Münzprägung für Zenon / Artaxias aus Pontus, JNG 63, 2013, 62 Nr. A2.

Unbestimmter Herrscher AE Chalkos, Überprägung einer seleukidischen Bronzemünze Antiochos' IV. (12,65g). Vs.: Kopf eines armenischen Königs mit Tiara und Diadem n. r. Rs.: Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. r. Alram -; Depeyrot -; Nercessian -. R! ss 150,–

PHÖNIZIEN 1706 1701

KÖNIGREICH SOPHENE. Arsames I., um 240 v. Chr, AE Chalkos (3,12g). Vs.: Kopf des Königs mit oben abgeflachter Tiara n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΑΡΣΑΜΟΥ, Pferdekopf n. r. Alram -. Nercessian, Sophene -. RR! Hellgrüne Patina, ss 200,– Vgl. ein Parallelstück bei Gorny & Mosch, Auktion 211, 2013, Nr. 451.

TYROS. Stater, (12,99g). 332 - 275 v.Chr. Vs.: Melkart reitet auf Hippokampen nach rechts, darunter zwei Wellenlinien und Delfin. Rs.: Eule mit Haken und Dreschflegel n. r., rechts Zahlzeichen. BMC 11. Tönung, ss 150,–

IUDÄA 1702

86

Arsames II., um 230 v. Chr, AE Chalkos (6,57g). Vs.: Bärtiger Kopf des Königs mit Kappe, um die ein Diadem geschlungen ist, n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΡΣΑΜΟΥ, Reiter mit gesenkter Lanze n. r. galoppierend. Nercessian 6 (var.). R! ss 150,–

1707

1. JÜDISCHER AUFSTAND. Schekel (13,37g). 67 n.Chr. Vs.: Hebräische Legende "Schekel Israels", hoher Kelch mit Perlrand, darüber Datum (Jahr 2). Rs.: Hebräische Legende "Jerusalem, die Heilige", drei Granatäpfel. Meshorer Taf.18.8; SNG ANS 422ff. Fein getönt, ss 300,–


GRIECHEN

ARABIEN 1708

Nachahmungen attischer Tetradrachmen. AE (13,30g). 2. - 1. Jh. v. Chr. Vs.: Schematischer Kopf der Athena mit Helm n. r. Rs.: Α−ΘΕ, Eule nach rechts stehend. Svoronos Taf. 111, 14-15; Huth, Athenian Fig. 5, c-d. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 150,–

1709

NABATÄER. Malichus, 60 - 30 v. Chr. Didrachme (6,45g). Mzst. Petra. Vs.: Kopf mit Diadem n. r. Rs.: Adler nach links stehend. Meshorer, Nabatean Coins 12. R! s-ss 150,–

CHARACENE 1713

Attambelos I. Soter Euergetes, 44 - 40 v.Chr. Tetradrachme (15,75g). 40/39 v.Chr. Vs.: Büste des Königs mit Binde n. r. Rs.: [Β]ΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΤΤΑΜΒΗΛΟ[Υ] / [Σ]ΟΤΗΠΟΣ / [ΚΑ]Ι ΕΥΕΡΓΕ[ΤΟΥ], linkshin auf einem Felsen sitzender Herakles mit Keule in der erhobenen Rechten. Im Feld Monogramm. Im Abschnitt Jahreszahl ΓΟΣ (273). BMC 292. 4. Etwas Grünspan am Rand, vz 120,–

PARTHER 1714

Mithradates II., 123 - 88 v.Chr. Drachme (4,15g). Mzst. Ekbatana. Vs.: Königsbüste mit geschmückter Tiara n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΜΕΓΑΛΟΥ ΑΡΣΑΚΟΥ ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ, sitzender Bogenschütze n. r. Shore 96; Sellwood 28.2. Herrliche Tönung! Gut zentriert, vz 150,– Erworben bei York Coins, U.S.A., Dezember 2006.

1715

Mithradates III., 87 - 80/79 v. Chr. Drachme (4,11g). Vs.: Kopf des Königs mit Diadem und Ornat n. l. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΒΑΣΙΛΕΩΝ ΑΡΣΑΚΟΥ ΜΑΓΑΛΟΥ ΘΕΟΥ ΕΠΑΤΟΣ ΚΑΙ ΦΙΛΕΛΛΗΝΗΣ, Arsakes n. r. sitzend, Bogen prüfend. Shore 190. Sellwood 40.3. Gutes vz 250,–

1716

Phraates IV., 38 - 2 v.Chr. Tetradrachme (11,27g). September 26 v. Chr. Vs.: Büste l. Rs.: Tyche überreicht dem König einen Palmzweig, dazwischen σΠΣ und Punkt. Monat ΥΠΕΡ[ΒΕΡΕΤΑΙΟΥ]. Sellwood 51.22; Shore 271. ss Ex Hirsch Nachf. 82, München 1973, 234. 120,–

1717

Vologases IV ., 147 - 191 n.Chr. AE Tetrachalkos (4,39g). Mzst. Edessa. Vs.: Bärtiger Kopf mit Lederhaube n. l. Rs.: Schrift um großes Symbol. Shore 436; Sellwood 84.134. R! Dunkelgrüne Patina, ss 300,–

KÖNIGREICH DER ACHÄMENIDEN 1710

Typ IIIb, Siglos (5,47g). 5. Jh. v. Chr. Vs.: Großkönig mit Speer und Bogen nach rechts eilend. Rs.: Incusum. Carradice 27ff. Tönung, fast ss 80,– Ex Jacquier Liste 27, Kehl 2001, 31.

KÖNIGREICH PERSIS 1711

1712

Oborzos (Vabharz) Hemidrachme (2,10g). 1. Hälfte 2. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Königs mit Kyrbasia n. r. Rs.: König opfert vor einem Feueraltar. Rechts Standarte. Alram 528. R! Rs. Überprägungsspuren, vz 500,– Ex Hirsch 261, 2009, 408, ex Gorny & Mosch 190, 2010, 370.

Unbekannter König I, 2. Hälfte 2. Jh. v. Chr. Drachme (4,07g). Vs.: Kopf des Königs mit Kyrbasia, darauf Adler, n. r., dahinter Mondsichel. Rs.: Feueraltar, darüber geflügelter Ahuramazda, l. König, r. Vogelstandarte. Alram 551. Dunkle Tönung, vz 120,–

87


GRIECHEN

SASANIDEN 1718

1719

Shapur I., 240 - 270 n.Chr. Drachme (4,12g). Vs.: Büste r. Rs.: Feueraltar mit zwei Assistenzfiguren. Oben im Feld zwei Zeichen. Sellwood, Sas. Type 1; Göbl, Sas. Taf. II 23: SNS Taf.32 Group e. Tönung, leichte Korrosionsspuren, vz 150,–

1721

88

Demetrios I., 205 - 171 v.Chr. Tetradrachme (16,43g). Vs.: Büste mit Elefantenskalp n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ, Herakles mit Keule und Löwenfell in der Linken bekränzt sich selbst. Bop. Ser. 1 Monogramm C; Mitchiner, Type 103d. Leicht raue Oberfläche, gutes ss 350,–

1723

Apollodotos I., ca. 180 - 160 v. Chr. Drachme (Klippe) (2,46g). Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΠΟΛΛΟΔΟΤΟΥ / ΣΟΤΗΡΟΣ, Elefant n. r. darunter Monogramm. Rs.: "Maharajasa / Apaladatasa / tratarasa", Zeburind n. r., darunter Monogramm. Bop. Serie 4 Monogramme C; Mitchiner, Type 207a. Schöne dunkle Tönung, vz 120,– Ex Button 118, 1971, 1657.

1724

Eukratides I., 170 - 145 v.Chr. Tetradrachme (16,95g). Vs.: B ü s t e m i t K ö n i g s b i n de n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΕΥΚΡΑΤΙΔΟΥ, n. r. reitende Dioskuren mit Lanzen und Palmzweigen, r. unten Monogramm. Bop. Ser.1 Mon. B; Mitchiner, Type 168f. Etwas flau, ss-vz 500,– Ex Giessener Münzhandlung 79, 1996, 325.

1725

Eukratides I., 170 - 145 v. Chr. AE Tetradrachme (16,78g). Vs.: Büste des Königs mit böotischem Helm n. r., der Helm mit Stierohren und Hörnern verziert. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΜΕΓΑΛΟΥ / ΕΥΚΡΑΤΙΔΟΥ, die Dioskuren mit Lanzen und Palmzweigen nach rechts galoppierend. Bop. Série 6 Monogramm BB; Mitchiner, Type 177 dd. Vs. Kratzer im Feld, ss-vz 250,– Ex Schulmann Juni 1973, 1247.

Ardashir III., 628 - 630 n. Chr. Drachme (3,97g). Jahr 2 (629 n. Chr.). Mzst. AY (Susa). Vs.: Büste des Königs mit Zinnentiara, darauf Globus u. Mondsichel, n. r. Rs.: Feueraltar mit zwei Assistenzfiguren. Göbl, Sas. Typ I 225; Sellwood 69. Herrliche Tönung, Rs. Stempelfehler, vz 80,– Erworben in Erlangen 1962.

BAKTRIEN 1720

1722

KÖNIGREICH BAKTRIEN. Diodotos I. vor ca. 246 v. Chr. als Satrap im Namen Antiochos II. Tetradrachme (16,49g). Vs.: Kopf mit Königsbinde r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ, n. l. ausschreitender Zeus mit Ägis über dem linken Arm schleudert einen Blitz, l. unten Adler, l. im Feld Monogramm. Bop. Ser. 2 Mon.E; Mitchiner 64d. Tönung, Rs. kleine Auflage, ss-vz 800,–

Euthydemos I., 230 - 190 v.Chr. Tetradrachme (15,93g). Vs.: Kopf mit Königsbinde n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΕΥΘΥΔΗΜΟΥ, sitzender Herakles mit Keule in der Rechten, die Linke auf einen Felsvorsprung gestützt. Bop. Ser. 12 (mit Monogramm Ser. 11 Monogramm A). Individuelles Porträt mit Alterszügen, gutes ss 400,–


GRIECHEN

1726

1727

Eukratides I., 170 - 145 v. Chr. AE Tetradrachme (16,03g). Vs.: Büste des Königs mit böotischem Helm n. r., der Helm mit Stierohren und Hörnern verziert. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΜΕΓΑΛΟΥ / ΕΥΚΡΑΤΙΔΟΥ, die Dioskuren mit Lanzen und Palmzweigen nach rechts galoppierend. Bop. Série 6W; SNG ANS 469. ss 600,–

1731

Heliokles I., ca. 145 - 130 v.Chr. Tetradrachme (16,70g). Vs.: Drapierte Büste des Herrschers mit Königsbinde n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΔΙΚΑΙΟΥ ΗΛΙΟΚΛΕΟΥΣ / ΝΖ, stehender Zeus mit Zepter und Blitzbündel, unter dem Blitzbündel Monogramm. Bop. Serie 1 Monogramm C; Mitchiner, Type II 284 h. Breiter Schrötling, gutes ss 300,– Ex Peus Nachfolger, Frankfurt 1974, 546

1732

Antialkidas, ca. 115 - 95 v.Chr. Drachme (2,07g). Vs.: Büste mit Kausia n. r. Rs.: Thronender Zeus mit Palme und Nike, daneben Elefantenprotome n. l. Bop. Ser. 13 Monogramm A. Mitchiner, Type II 277a. Individuelles Porträt, dunkle Tönung, vz 100,– Ex Hirsch Nachf. 82, München 1982, 263.

Eukratides I., 170 - 145 v. Chr. Tetradrachme (16,94g). Vs.: Büste mit böotischem Helm n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΜΕΓΑΛΟΥ / ΕΥΚΡΑΤΙΔΟΥ, nach rechts reitende Dioskuren mit Lanzen und Palmzweigen. Bop. 29. vz 600,– Ex Gorny & Mosch 138, München 2005, 163.

INDO-SKYTHEN 1728

1733

Maues, ca. 90 - 60 v. Chr. Tetradrachme (9,73g). Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΒΑΣΙΛΕΩΝ ΜΕΓΑΛΟΥ / ΜΑΟΥ, Zeus mit Zepter. Rs.: "Maharajasa rajarajasa mahatasa moasa", Nike mit Kranz u. Palmzweig n. r., davor Monogramm. Senior 1.3T. vz 80,–

1734

Vonones mit Spalahores, ca. 75 - 60 v.Chr. Drachme (2,50g). Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΒΑΣΙΛΕΩΝ ΜΕΓΑΛΟΥ / ΟΝΩΝΟΥ, König mit Lanze reitet n. r. Rs.: "Maharajabhrata Dhramikasa / Spalahorasa", Zeus mit Blitzbündel u. Zepter, r. im Feld Monogramm. Senior 65.3 D. vz 100,–

1735

Azes (II.), 35 - 5 v.Chr. Tetradrachme (9,46g). Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΒΑΣΙΛΕΩΝ ΜΕΓΑΛΟΥ ΑΣΟΥ, König reitet n. r. Davor "GA". Rs.: "Maharajasa rajadirajasa mahatasa Ayasa", Athena mit geschulterter Lanze und Schild n. r. In den Feldern drei Monogramme. Senior 98.164T. Fast vz 120,–

Eukratides II., 145 - 140 v. Chr. Tetradrachme (16,66g). Vs.: Büste mit Königsbinde r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΕΥΚΡΑ ΤΙΔΟΥ, stehender Apoll mit Pfeil und Bogen. Bop. Serie 1 Monogramm R; Mitchiner, Type 164. Rs. kleine Korrosionsstelle, ss 200,–

1729

Menander I., ca. 155 - 130 v. Chr. Drachme (2,44g). Mzst. Taxila. Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΣΩΤΗΡΟΣ ΜΕΝΑΝΔΡΟΥ, Büste des Königs mit Diadem, Lanze u. Ägis n. l. Rs.: "Maharajasa tratarasa Menamdrasa", Athena Alkis n. l., r. im Feld Monogramm. Bop. Ser. 7 A; Mitchiner, Type 2 Typ. 224/e. Schöne Tönung, vz 150,–

1730

Menander I., ca. 155 - 130 v.Chr. Drachme (2,44g). Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΣΩΤΗΡΟΣ ΜΕΝΑΝΔΡΟΥ, drapierte Büste mit Diadem n. r. Rs.: "Maharajasa tratarasa Menamdrasa", Athena Alkidemos n. l., im Feld r. unten Monogramm. Bop. Ser. 13 Monogramm Q; Mitchiner, Type 215o. Leichte Tönung, Vs. Stempelriss, ss-vz 150,–

89


GRIECHEN

1740

Ptolemaios VI. Philometor, 180 - 145 v.Chr. Didrachme (7,06g). 153/52 v.Chr. Mzst. Arados (?). Vs.: Porträt des Ptolemaios I. mit Königsbinde und Ägis n. r. Rs.: ΠΤΟΛΕ ΜΑΙΟΥ ΣΟΤΗΡΟΣ, Adler auf Blitzbündel. Auf dem Blitzbündel Jahresangabe PZ (=107). SNG Cop. 554. Breiter Schrötling, leichte Tönung, vz 300,– Ex Gorny & Mosch 199, München 2011, 581.

1741

Ptolemaios XII. Neos Dionysos (Auletes), 80 - 51 v.Chr. Tetradrachme (13,84g). 73/72 v. Chr. Mzst. Paphos. Vs.: Kopf des Ptolemaios VI. mit Diadem u. Ägis n. r. Rs.: ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ ΒΑΣΙΛΕΩΣ, Adler auf Blitzbündel, l. im Feld Jahreszahl LKZ und Isiskrone, r. ΠΑ. SNG Cop. 394; Svoronos 1836. R! Dunkle Tönung, ss-vz 200,–

1742

Kleopatra VII. Thea 44 - 30 v. Chr. mit Ptolemaios XV. Caesarion. Tetradrachme (13,47g). 39/38 v. Chr. Mzst. Alexandria. Vs.: Kopf Ptolemaios' I. mit Diadem n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩ[Σ] − ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ, Adler mit geschlossenen Schwingen n. l. stehend, im inneren Feld l. L ΙΔ (= Jahr 14), rechts ΠΑ. SNG Cop. 408. R! Fast ss 250,– Ex Slg. Dr. Hartmann.

ÄGYPTEN 1736

1737

1738

1739

90

KÖNIGREICH DER PTOLEMÄER. Ptolemaios I., 305 282 v.Chr. Tetradrachme (14,20g). ca. 305 - 283 v.Chr. Vs.: Porträt des Ptolemaios I. mit Königsbinde n. r., hinter dem Ohr Δ. Rs.: ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ ΒΑΣΙΛΕΩΣ, Adler auf Blitzbündel, daneben P und Monogramm. SNG Cop. 71; Svoronos 255. Rs. Grafitto und zick-zack-förmige Einkerbung, ss 250,–

Ptolemaios III. Euergetes, 246 - 221 v.Chr. AE Hemiobol (4,98g). 245 v. Chr. Mzst. Alexandria. Vs.: Büste des Königs mit Diadem und Ägis n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ, Adler mit geschlossenen Schwingen auf Blitzbündel n. r., im Feld rechts Füllhorn mit Binden. SNG Cop. 193-195; Köln, Ptolemäer 69. Svoronos 1000. R! Braune Tönung, ss 120,–

Ptolemaios IV. Philopator, 221 - 205 v.Chr. AE (43,88g). Mzst. Alexandria. Vs.: Kopf des Zeus-Ammon mit Horn und Lotusblüte n. r. Rs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ − ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ, Adler auf Blitzbündel n. l. stehend, Kopf zurückgewandt, hinter der linken Schulter Füllhorn mit Taenie, zwischen den Fängen E. SNG Cop. 224; Svoronos 974; Köln 91-92. s-ss 200,–

Ptolemaios V. Epiphanes, 204 - 180 v. Chr. Tetradrachme (13,14g). Mzst. Alexandria. Vs.: Porträt des Ptolemaios I. mit Königsbinde n. r. Rs.: ΠΤΟΛΕΜΑΙΟΥ ΒΑΣΙΛΕΩΣ, Adler auf Blitzbündel. Svoronos 1231; SNG Cop. 244f. Herrliche Tönung, fast vz 250,–

KYRENAIKA 1743

KYRENE. AE (5,75g). 431 - 323 v. Chr. Vs.: Gazelle n. r. Davor eine Wüstenspringmaus (Jerboa). Rs.: KY-PA/NA, Silphionpflanze. SNG Cop. - ; BMC 279. Seltene Tierdarstellungen! RR! Grüne Patina, ss 80,– Erworben bei Dr. Maly, Kandel, 1982.

ZEUGITANIA 1744

KARTHAGO. AE (6,98g). Spätes 4. / frühes 3.Jh.v.Chr. Mzst. in Sizilien? Vs.: Palme. Rs.: Pferdekopf n. r. CNS III S.381 Em.9. SNG Cop. 102. Schwarzgrüne Patina, ss-vz 250,–


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

Ährenkranz r. Rs.: Pferd in Lorbeerkranz n. r. Darunter punisch HP. Burnett, Enna hoard, 151. SNG Cop 378; Müller III 45 (Hiempsal II.). Leicht getönt, vz 500,–

1745

AE (3,86g). Spätes 4. / frühes 3.Jh.v.Chr. Mzst. in Sizilien? Vs.: Palme. Rs.: Pferdekopf n. r. CNS III S.381 Em.9. SNG Cop. 102. Schwarzrote Patina, gutes ss 150,– 1748

1746

Zeit des Hannibal 1/4 Schekel (1,84g). 215 - 210 v. Chr. Mzst. in Mittelitalien(?). Vs.: Kopf der Tanit n. l. Rs.: Stehendes Pferd n. r. E.S.G. Robinson, Coinages of the Second Punic War, NumChron 1964, S.44 Nr.1 Taf.V 10-12; SNG Cop 336. Tönung, ss-vz 150,– Ex Dr. Hild Auktionen 74, Karlsruhe 1997, 139.

AE (7,16g). 221 - 202 v. Chr. Mzst. in Sardinien. Vs.: Büste der Tanit mit Kornähren n. l. Rs.: Stehendes Pferd n. r. mit zurückgewandtem Kopf. Davor Zeichen. SNG München 1740; Jenkins-Lewis Taf.26.9. CNS 91a (Mzst. Karthago). Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

MAURETANIEN 1749 1747

Zeit des Hannibal 1/2 Schekel (4,64g). 213 - 211 v. Chr. Mzst. Akragas. Vs.: Jugendlicher Kopf (Triptolemus?) mit

KÖNIGREICH MAURETANIEN. Juba II., 25 v.Chr. 23 n.Chr. Denar (3,26g). Vs.: REX IVBA, Kopf mit Königsbinde r. Rs.: Füllhorn und Zepter. SNG Cop. 581; Alexandropoulos S. 415 M2a. Herrliche Tönung! Gut durchmodelliertes Porträt, fast vz 150,–

RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

INCERT 1750

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE (12,19g). Nach 141 n. Chr. Mzst. Unbekannte Münzstätte im Osten. Vs.: ΘΕΑ ΦΑΥΣΤΕΙΝΑ, Kopf der Kaiserin mit über den Hinterkopf gezogenem Schleier n. r. Rs.: Μ − ΓΑΛΕΡΙΟΣ ΑΝΤΩΝΙΝΟΣ ΑΥΤΟΚΡΑΤΕΡΟΣ ΑΝΤΩΝΙΝΟΥ ΥΙΟΣ, barhäuptige, drapierte Büste des Galerius n. r. RPC Online 3131; C 2 (G. Antoninus und Faustina). RR! Dunkelgrüne Glanzpatina, gutes ss/fast vz 1.800,– Ex Lanz 109, 2002, Nr. 486. Vgl. B. Overbeck, M. Galerius Antoninus, BVbl. 36 (1971), S. 255, 13 und Slg. L. Benz, Lanz, Auktion 94 / Römische Kaiserzeit I (22. November 1999, München), Nr. 593.

TARRACONENSIS 1751

BILBILIS. Augustus, 30 v. Chr. - 14 n. Chr. AE (14,77g). nach 2 n. Chr. Vs.: AVGVSTVS DIVI F PATER PATRIAE, Kopf mit Lorbeerkranz r. Rs.: MVN AVGVSTA BILBILIS M SEMP TIBERI L LICI VARO, II VIR in Lorbeerkranz. RPC 392. Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

GALLIEN 1752

CABELLIO. Lepidus, 44 - 42 v. Chr. Obol (0,37g). Vs.: CABE, Kopf des Apoll n. r. Rs.: LE-PI, Füllhorn in Kranz. RPC 528; Blanchet 439. R! Zarte Tönung, fast vz 500,– 91


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1753

NARBO. Octavian AE (15,76g). ca. 40 v. Chr. Vs.: Barhäuptiger Kopf des Octavian n. r., hinter dem Kopf CAES[AR]. Rs.: Prora mit Aufbau und Mast n. r. fahrend. RPC I 518; SNG Cop. 705-707, (dort als uncertain). R! ss 400,–

1757

Philippus Arabs, 244 - 249 n. Chr. AE (19,47g). 245 n. Chr. Vs.: IMP M IVL PHILIPPVS AVG, drapierte Büste mit Lorbeerkranz r. Rs.: PMS COL VIM / AN VI, Dacia stehend, seitlich zu ihren Füßen Löwe und Stier. Martin 2.12. Schöne grüne Patina, gutes Porträt, vz 150,–

1754

NEMAUSUS. Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. AE As (13,07g). ca. 9/8 - 3 v. Chr. Vs.: IMP / DIVI F, Büste des Agrippa mit Rostra-Lorbeerkranz n. l., Büste des Augustus mit Lorbeerkranz n. r., im Feld P - P. Rs.: COL - NEM, angekettetes Krokodil vor Palme. RPC 525; RIC 161; C. S. 179,8. Dunkelgrüne Patina, ss-vz 500,– Ex Peus 703, Frankfurt 1983, 210.

1758

Aemilian, 253 n. Chr. AE (8,44g). Vs.: IMP C EMIL EMILIANO AVG, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: P M - S - COL VIM / AN XIIII, die Provinz Moesia zwischen Stier und Löwe stehend, in der Rechten Zweig, die Linke über Löwe haltend. Martin 6.04; AMNG I/1 S. 58 Nr. 181. Gutes ss 300,–

MOESIA INFERIOR 1755

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. AE As (13,65g). ca. 9/8 3 v. Chr. Vs.: IMP / DIVI F, Büste des Agrippa mit RostraLorbeerkranz n. l., Büste des Augustus mit Lorbeerkranz n. r., im Feld P - P. Rs.: COL - NEM, angekettetes Krokodil vor Palme. RPC 525; RIC 161; C. S. 179,8. Gutes ss 300,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

MOESIA SUPERIOR 1756

92

VIMINACIUM. Gordian III., 238 - 244 n.Chr. AE (20,64g). Vs.: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG, gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz r. Rs.: PMS COL VIM / AN III, Dacia stehend, seitlich zu ihren Füßen Stier und Löwe. Martin 1.24. Seltener Büstentyp. Dunkelgrüne Patina, ss 100,–

1759

MARKIANOPOLIS. Commodus, 180 - 192 n.Chr. AE (12,87g). Vs.: ΑΥ ΚΑΙ Λ ΑΥ ΚΟΜΟΔΟΣ, gepanzerte Büste r. Auf der Brust Athenabüste. Rs.: ΗΓ ΚΑΙ Κ ΜΑΤΕΡΝΟΥ ΜΑΡΚΙΑΝΟΠΟΛΕΙΤΩΝ, Apollon steht mit über den Kopf gelegter Rechter und Bogen in der Linken an ein Bäumchen gelehnt, um das sich eine Schlange windet. Freie Adaption des Apollon Sauroktonos. AMNG I 1 - ; Varbanov GIC I, 697. R! Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

1760

Caracalla, 211 - 217 n. Chr. AE (12,12g). Vs.: ΑΝΤΩΝΙΝΟ−Σ ΠΙΟΣ ΑΥΓΟΥΣΤΟΣ, Büste des Kaisers mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΥΠ ΚΥΝΤΙΛΙΑΝΟΥ − ΜΑΡΚΙ AΝΟΠΟΛΙΤΩΝ, mit einer Girlande verzierter Tisch, darauf kleiner Rundaltar, auf dem ein Adler sitzt. AMNG I 648; Varbanov I 975 (var.). R! Hellgrüne Patina, ss-vz 150,–


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1765 1761

Caracalla und Julia Domna, 211 - 217 n. Chr. AE (13,46g). Vs.: ΑΝΤΩΝΙΝΟΣ ΑΥΓΥΣΤΟΣ ΙΟΥΛΙΑ ΔΟΜΝΑ, drapierte Büsten des Caracalla mit Lorbeerkranz (links) und der Iulia Domna rechts. Rs.: ΥΠ ΚΥΝΤΙΛ IΑΝΟΥ ΜΑΡΚΙΑΝΟΠΟΛΙΤΩΝ, Tyche mit Kalathos, Steuerruder und Füllhorn n. l. stehend, im Feld l. E. AMNG I 1 678; Varbanov, GIC 1054. Dunkelgrüne Patina, fast vz 120,–

Elagabal, 218 - 222 n.Chr. AE (13,04g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΠ − ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ΥΠΑ ΝΟΒ ΡΟΥΦΟΥ ΝΙΚΟ ΠΟΛΙΤΩΝ ΠΡΟΣ ΙΣΤ/ΡΟΝ, Hygieia und Asklepios in Vorderansicht sich gegenüber stehend. AMNG I 1943; Varbanov, CIG -. R! vz 150,–

THRAKIEN

1762

1763

1764

1766

KÖNIGREICH THRAKIEN. Rhoimetalkes I., ca. 11 v. Chr. - 12 n. Chr. AE (9,47g). Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΡΟΙΜΕ ΤΑΛΚΟΥ, gestaffelte Büsten des Rhoimetalkes und der Pythodoris n. r. Rs.: ΚΑΙΣΑΡΟΣ ΣΕΒΑΣΤΟΥ, Kopf des Augustus n. r. RPC 1711. Fast vz 100,–

1767

Rhoimetalkes I., ca. 11 v. Chr. - 12 n. Chr. AE (9,58g). Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΡΟΙΜΕΤΑΛΚΟΥ, gestaffelte Büsten des Rhoimetalkes und der Pythodoris n. r. Rs.: ΚΑΙΣΑΡΟΣ ΣΕΒΑΣΤΟΥ, Kopf des Augustus n. r. RPC 1711. Dunkle Patina, gutes ss 100,–

1768

AINOS. Pseudo-autonom AE (4,69g). 1.- 2. Jh. n. Chr. Vs.: Drapierte Büste des Hermes n. r., hinter der Schulter Kerykeion. Rs.: ΑΙΝ−ΝΙΩΝ, Asklepios n. l. sitzend, mit der Rechten Schlangenstab haltend. AMNG II S. 199 Nr. 405. R! Grüne Patina, ss 120,–

1769

ANCHIALOS. Septimius Severus, 193 - 211 n.Chr. AE (11,60g). Vs.: ΑΥ Κ Λ ΣΕΠ ΣΕΥΗΡΟΣ ΠΕ, Brustbild mit Panzer, Paludamentum und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΟΥΛΠΙΑΝΩΝ ΑΓΧΙΑΛΕ/ΩΝ, Schiff mit geblähtem Segel n. l. Varbanov, GIC 239. R! Gutes ss 500,– Ex Lanz 72, München 1995, 692.

Macrinus und Diadumenian, 217 - 218 n.Chr. AE Fünfer (12,56g). Statthalter Pontianus. Vs.: ΑΥ Κ ΟΠΕ ΣΕΥ ΜΑΚΡΕΙΝΟΣ Μ ΟΠΕΛ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ ΚΑΙ, gegenständige Büsten des Macrinus und des Diadumenian. Rs.: ΥΠ ΠΟΝΤΙΑΝΟΥ ΜΑΡΚΙΑΝΟ/ΠΟΛΙΤΩΝ, n. l. lagernder Flußgott, der die Rechte auf eine Barke legt, l. im Feld E. AMNG I 754 (Var. der Vs.-Legende); Varbanov, GIC I 1281. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 200,–

Elagabal und Iulia Maesa, 218 - 222 n. Chr. AE (12,17g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΡ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ ΑΥΓ ΙΟΥΛΙΑ ΜΑΙΣΑ ΑΥΓ, drapierte Büsten des Elagabal mit Lorbeerkranz l. und der Iulia Maesa r. Rs.: ΥΠ ΙΟΥΛ ΑΝΤ ΣΕΛΕΥΚΟΥ ΜΑΡΚΙΑΝΟΠ/ΟΛΙΤΩΝ, nackter Apollon n. l. stehend, den rechten Arm über den Kopf gehoben, in der Linken Bogen darunter Baumstumpf mit Schlange. AMNG 947; Varbanov 1614. R! Schwarze Patina, kleine Randausbrüche, vz 150,–

NIKOPOLIS. Septimius Severus, 193 - 211 n.Chr. AE (2,95g). Vs.: ΑΥ Κ ΣΕΥΗΡΟΣ, Kopf mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΝΙΚΟΠΟΛΙ ΠΡΟΣ /ΙΣΤΡΟ, Löwe n. r. AMNG I 1 1404 (Var.); Varbanov, GIC I 2324 (Var.). Dunkelgrüne Glanzpatina, ss-vz 120,–

93


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1770

Septimius Severus, 193 - 211 n.Chr. AE (14,75g). Vs.: ΑΥ Κ Λ ΣΕΠ ΣΕΥΗΡΟΣ ΠΕ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΟΥΛΠΙΑΝΩΝ ΑΓΧΙΑΛΕΩΝ, Schiff mit Ruderern und Kaiser n. l. Links im Feld Δ. Varbanov, GIC 246. ss 150,–

1771

Gordian III., 238 - 244 n.Chr. AE (15,54g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΝΤ ΓΟΡΔΙΑΝΟΣ ΑΥΓ, drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkranz n. r. Rs.: ΟΥΛΠΙΑΝΩΝ ΑΓΧΙΑΛΕΩΝ, Preistisch mit Preiskrone mit Palmzweig zwischen zwei Geldbeuteln, darunter Preisamphora, im Abschnitt E. AMNG II 1 639 (Var.); Varbanov, GIC II 661 (Var.). Dunkelgrüne Patina, gutes ss 120,–

1772

1773

94

Gordian III. und Tranquillina, 241 - 244 n. Chr. AE (9,95g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΝΤ ΓΟΡΔΙΑΝΟΣ ΑΥΓ ΣΕΒ / ΤΡΑΝΚΥΛΛ/ΙΝΑ, gegenständige Büsten des Kaiserpaares. Rs.: ΟΥΛΠΙΑΝΩΝ ΑΓΧΙΑΛΕ/ΩΝ, Segelschiff n. r. AMNG II 1 682 (Var.); Varbanov 702. R! Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

Gordian III. und Tranquillina, 241 - 244 n. Chr. AE (9,84g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΝΤ ΓΟΡΔΙΑΝΟΣ ΑΥΓ ΣΕΒ / ΤΡΑΝΚΥΛ/ΛΙΝΑ, gegenständige Büsten des Kaiserpaares. Rs.: ΟΥΛΠΙΑΝΩΝ ΑΓΧΙΑΛ/ΕΩΝ, Segelschiff n. r. AMNG II 1 682 (Var.); Varbanov 702. R! Dunkelgrüne Patina, ss-vz 150,–

1774

Gordian III. und Tranquillina, 241 - 244 n.Chr. AE (13,07g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΝΤ ΓΟΡΔΙΑΝΟΣ ΑΥΓ ΣΑΒ / ΤΡΑΝΚΥΛΛ/ΙΝΑ, drapierte Büste des Gordian mit Lorbeerkanz links und der Tranquillina mit Stephane rechts. Rs.: YΛΠ−ΙΑΝ−ΝΩΝ − ΑΓΧ/ΙΑΛΕΩΝ, viersäulige Front eines Podiumstempels, darin Stadttyche mit Füllhorn und Patera. AMNG II 1 679; Varbanov, GIC 729. R! Grüne Patina, fast vz 150,–

1775

AUGUSTA TRAIANA. Caracalla, 211 - 217 n.Chr., unter Q. Sicinnius Clarus Po[ntianus] AE (17,05g). 202 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΡΗΛΙΟΣ − ΑΝΤΩΝΙΝΟΣ, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΗΓ ΣΙΚΙΝΝ ΙΟΥ KΛΑΡΟΥ ΑΥΓΥΣΤ / ΤΡΑΙΑΝΗΣ, Stadttor mit oben gerade abschließender Einfahrt und verschlossenem Tor, flankiert von zwei Rundtürmen, ein dritter erhebt sich über der Einfahrt, die Türme sind mit Zinnen bewehrt. SchönertGeiss, Augusta Traiana 230. Schwarzbraune Patina, vz 200,–

1776

Plautilla, 202 - 205 n. Chr., Q. Sicinnius Clarus Po [ntianus] AE (12,92g). Vs.: ΦΟΥΛΒΙΑ ΠΛ−ΑΥΤΙΛΛΑ ΣΕΒ, drapierte Büste mit Diadem n. r. Rs.: ΗΓ ΣΙΚΙΝ KΛΑΡΟΥ AΥΓΟΥΣΤΗΣ / ΤΡΑΙΑΝΗΣ, Stadttor mit oben gerade abschließender Einfahrt und verschlossenem Tor, flankiert von zwei Rundtürmen, ein dritter erhebt sich über der Einfahrt, die Türme sind mit Zinnen bewehrt. Schönert-Geiss, Augusta Traiana 391. RR! Dunkelbraune Patina, vz 250,–

1777

BIZYE. pseudo-autonom AE (4,10g). Mitte 2. Jh. n. Chr. Vs.: Jugendlicher Kopf des Dionysos mit Weinlaub-Kranz n. r. Rs.: ΒΙΖ−Υ−ΗΝΩΝ, nackter Silen n. l. stehend, in der Rechten Kantharos haltend, in der Linken lederner Weinschlauch. Jurukova 169. R! Grüne Patina, vz 300,–


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1778

1779

1780

1781

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE (9,02g). Vs.: ΑΥΤΟ ΤΡΑΙΑΝ ΑΔΡΙΑΝΟΣ ΚΑΙΣ, drapierte Büste des Kaisers mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΒΙ−ΖΥ/ΗΝΩΝ, Symposiumsszene: Mann liegt auf Kline nach rechts, ihm gegenüber sitzt eine weibliche Gestalt, zur Linken eine weitere kleinere Person, zur Rechten der vordere Teil eines nach links laufenden Pferdes. Yurukova, Bizye 8.F (var.); Varbanov II 1415/1416 (Vs. Legende und Büstentyp). RR! ss 500,– Ex CNG, E-Auction 227 (10. 2. 2010), Nr. 263.

1782

Severus Alexander, 222 - 235 n. Chr. AE Medaillon (29,53g). Vs.: ΑΥΤ ΚΜ ΑΥΡ ΣΕΥ ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΣ ΑΥΓ, drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkrone, Speer und Schild nach links. Rs.: ΕΠ Μ ΑΥΡ ΦΡΟΝΤΩΝΟΣ ΚΑΙ ΑΙΛ ΦΗΣΤΗΣ / ΒΥΖΑΝΤΙ/ΩΝ, Kaiser in Triumphquadriga n. r., in den Händen Zepter und Aphlaston. Dahinter Nike, die den Kaiser mit einem Kranz bekrönt. Schönert-Geiss, Byzantion 1741; Varbanov, GIC 1915. Dunkelgrüne und braune Patina, in den Feldern etwas geglättet, gutes ss 800,–

1783

COELA. Gallienus, 253 - 268 n. Chr. AE (4,43g). Vs.: IMP GALLIH, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: AEL MVNICI CO, Marsyas nach rechts stehend, über der Schulter Weinschlauch. Varbanov GIC III 2952. RR! Dunkelgrüne Patina, Schrötlingsrisse, gutes ss 120,–

1784

Gallienus, 253 - 268 n. Chr. AE (6,16g). Vs.: IMP GALLIHN, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: AEL MVNICIP COEL, Artemis mit langer Fackel und Patera nach links eilend, Kopf nach rechts. Varbanov GIC III 2955. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

1785

DEULTUM. Maximinus Thrax, 235 - 238 n. Chr. AE (3,71g). Vs.: IMP MAXIMINVS AVG, gepanzerte und drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: C - F - P - D, Ochsenkopf n. l. Varbanov GIC II 2427. R! Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

1786

Gordian III., 238 - 244 n.Chr. AE (5,94g). Vs.: IMP GORDIANVS PIVS P F AVG, drapierte Büste mit Strahlenkranz n.r. Rs.: COL FL PAC DEVLT, tetrastyler Tempel mit Statue der Concordia, die Patera und Füllhorn hält. Varbanov, GIC II, 2823 (Var.). Dunkelgrüne Glanzpatina, in den Feldern etwas geglättet, ss 125,–

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE (7,82g). Vs.: ΑςΤΟ ΤΡΑΙΑΝ ΑΔΡΙΑΝΟΣ ΚΑΙΣ, drapierte Büste des Kaisers mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΒΙ−ΖΥ/ΗΝΩΝ, Symposiumsszene: Mann liegt auf Kline nach rechts, ihm gegenüber sitzt eine weibliche Gestalt, zur Linken eine weitere kleinere Person, zur Rechten der vordere Teil eines nach links laufenden Pferdes. Yurukova, Bizye 8.F (var.); Varbanov II 1415/1416 (Vs. Legende und Büstentyp). RR! Dunkle Patina, ss 250,–

Caracalla, 198 - 217 n. Chr. AE (16,79g). Vs.: ΑΥ Κ Μ ΑΥΡ ΑΝΤΩΝΙΝΟΣ Π, drapierte u. gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΒΙΖΥΗ−ΝΩΝ, Kybele mit Phiale n. l. thronend, an ihrer Seite Löwe. Varbanov, GIC 1481; Yurukova, Bizye 53.A. Dunkelgrün patiniert, ss 150,–

BYZANTION. Pseudo-autonom AE (5,44g). 2. Jh. n. Chr. Vs.: Kopf des Poseidon n. r. Rs.: ΒΥΖΑ−ΝΤΙΩΝ, Delphin n. r. Schönert-Geiss, Byzantion 1977; SNG Cop. 494. Dunkelgrüne Patina, vz 150,–

95


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1787

1788

1789

1790

96

1791

Caracalla, 198 - 217 n.Chr. AE (14,58g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΡΗ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, Büste mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΟΥΛΠΙΑΣ ΠΑΥΤΑΛΙΑΣ, in mehrfachen Windungen aufgerichtete Schlange. Ruzicka, Pautalia 688; Varbanov, GIC 5206. Dunkelgrüne Patina, etwas geglättet, ss-vz 150,–

1792

PERINTH. Pseudo-autonom AE (7,46g). 1. Jh. n. Chr. Vs.: Drapierte Büste des Dionysos mit Efeukranz n. r., davor Thyrsosstab. Rs.: ΠΕΡΙΝ−ΘΙΩΝ, Kultbild der Hera von Samos mit von den Händen herabhängenden Tänien en face stehend. Schönert, Perinth S. 103, 79 Taf. 3, 79. Dunkelgrüne Patina, vz 200,–

1793

Domitian, 81 - 96n.Chr. AE Vs.: ΑΥΤΟΚ ΚΑΙΣΑΡ ΔΟΜΙΤΙΑΝΟΣ ΣΕΒ ΓΕ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΠΕΡΙΝ−ΘΙΩΝ, Zeus mit Zepterstab n. l. thronend, in der vorgestrecktn Rechten Patera haltend. RPC II 365; Varbanov III 38. 120,–

1794

PHILIPPOPOLIS. Antoninus Pius, 138 - 161 n.Chr., unter Gargilius AE (18,98g). Vs.: ΑΥΤ ΑΙ ΑΔΡΙΑ − ΑΝΤΩ ΝΕΙΝΟΣ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΗΓΕ ΓΑΡΓΙΛΙ ΑΝΤΙΚΟΣ ΦΙΛΙΠΠΟΠΟΛΙΤΩΝ, Tyche mit Mauerkrone und Zepter n. l. sitzend, auf der Rechten Patera tragend. Varbanov, CIG 687. Nachgeschnitten und geglättet, vz 200,–

1795

Septimius Severus, 193 - 211 n.Chr. AE (6,67g). Vs.: ΑΥ Κ Λ Σ ΣΕΥΗΡΟΣ, Kopf mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΦΙΛΙΠ ΠΟΠΟΛΕΙΤΩΝ, bewaldeter Felsen, auf dem ein Tempel in Dreiviertelansicht steht. Varbanov, GIC III 1295. R! Grüne Patina, ss 400,–

PAUTALIA. Lucius Verus, 161 - 169 n. Chr. AE (19,49g). Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙ Λ ΑΥΡ ΟΥΗΡΟΣ, drapierte und gepanzerte Büste n. r. Rs.: ΗΓΕ Μ ΤΟΥΛΛΙΟΥ ΜΑΞΙΜΟΥ ΠΑΥΤΑΛΙ ΩΤΩΝ, Fecunditas frontal stehend, auf dem Arm zwei Kinder sowie zu ihren Füßen zwei Kinder. Varbanov, GIC II 4503. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 1.000,–

Lucius Verus, 161 - 169 n. Chr. AE (23,11g). Vs.: ΑΥ Κ Λ ΑΥΡΗΛΙΟΣ ΟΥΗΡΟΣ, drapierte u. gepanzerte, barhäuptige Büste n. r. Rs.: ΗΓ Ε ΓΑΡ ΑΝΤΕΙΚΟΥ ΟΥΛΠΙΑΣ ΠΑΥΤΑΛΙΑΣ, zusammengerollte Schlange n. r. Ruzicka, Pautalia 161; Varbanov, GIC II 4498. Grüne Patina, gutes ss 250,–

Caracalla, 198 - 217 n.Chr. AE (13,83g). 206 - 210 n. Chr. Vs.: ΑςΤ Κ Μ ΑΥΡΗ − ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΟΥΛ−ΠΙΑΣ ΠΑΥΤΑ/ΛΙΑΣ, 'Aufforderung zum Tanz': ein nach l. tanzender nackter Satyr dreht den Kopf zurück nach einer auf einem Felsen sitzenden Mänade, die mit dem rechten Fuß wippt. Ruzicka, Pautalia 362 (var.); Varbanov, GIC 5189 (var.); v. Mosch, JNG 57, 2007, S. 99 Abb. 10 (stgl.). R! Braune Patina, gutes ss 150,–

Caracalla, 198 - 217 n.Chr. AE (14,68g). 206 - 210 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΡΗ − ΑΝΤΩΝΙΝΟΣ, gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. l., Schild und Speer haltend. Rs. ΟΥΛΠΙΑΣ ΠΑΥΤΑ/ΛΙΑΣ 'Aufforderung zum Tanz': ein nach l. tanzender nackter Satyr dreht den Kopf zurück nach einer auf einem Felsen sitzenden Mänade, die mit dem rechten Fuß wippt. Ruzicka, Pautalia 62 (var.); Varbanov, GIC 5189 (var.); v. Mosch, JNG 57, 2007, S. 100, Rs.-Stempel II (stgl.). Vs.-Stempel unpubliziert, R! ss 150,–


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1796

1797

1798

1799

1800

Elagabal, 218 - 222 n. Chr. AE (13,84g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ Α[... − ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, gepanzerte Büste des Kaisers mit Lorbeerkranz n. l. Speer und Schild haltend. Rs.: ΜΗΤΡΟΠΟΛΕΩΣ ΦΙΛΙΠΠΟΠΟΛΕΩΣ / ΝΕΩΚΟ, nackter Apollon in Vorderansicht stehend, die Rechte über den Kopf gehoben, mit der Linken Kithara haltend, die auf einem Dreifuss steht. Varbanov, GIC III 1701. R! Gutes ss 150,–

1801

SESTOS. Vespasian, 69 - 79 n. Chr. AE (3,77g). Vs.: ΒΗΣΠΑΣΙΑΝΟΣ ΚΑΙΣ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΣΗΣ−ΤΙΩΝ, Lyra. RPC 358; SNG Cop. 947. Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

1802

Domitian, 81 - 96 n. Chr. AE (4,61g). Vs.: ΔΟΜΙΤΙΑ[Ν ΚΑΙΣΑΡ], Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΣΗΣΤΙΩΝ, Lyra. RPC -; SNG Cop. -; BMC -; Varbanov GIC III -. R! Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

Caracalla, 211 - 217 n.Chr. AE (26,89g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΡ ΣΕΥΗ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ΚΟΙΝΟΝ ΘΡΑ ΑΛΕΞΑ ΕΝ ΦΙΛΙΠ, Preistisch mit Preiskrone, darunter Preisamphore und fünf Bälle. Varbanov, GIC III 1393. Grüne Patina, ssvz 750,–

Geta, 197 - 211 n. Chr. AE (16,47g). Vs.: ΑΥΤ Κ Π ΣΕΠΤΙ − [ΜΙΟΣ ΓΕΤΑΣ], gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΦΙΛΙΠΠΟΠΟΛΕΙΤΩΝ, leierspielender Orpheus umgeben von gezähmten Tieren. Varbanov III 1642. Slg. Lindgren 844; SNG Cop. -. ss 750,–

Geta, 197 - 211n.Chr. AE (15,84g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΡ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, drapierte Büste des Kaisers mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Φ−ΙΛ−Ι−ΠΠΟΠΟ/ΛΕΙΤΩΝ, Opferszene: der Kaiser in der Toga r. stehend, von l. führt ein Opferpriester mit Doppelaxt einen Stier heran, im Hintergrund Säule mit Götter- oder Kaiserstatue. Varbanov III 1626. Dunkelbraune Patina, minimaler Schrötlingsriss, ss-vz 250,–

Elagabal, 218 - 222 n. Chr. AE (20,43g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΡΗ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΜΗΤΡΟΠΟΛΕΩΣ ΦΙΛΙΠΠΟΠΟΛΕΩΣ ΝΕΩΚΟ / Ρ−ΟΥ, Ares mit Schild nach links stehend. Varbanov, GIC III 1703. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 150,– Ex Dorotheum 491, Wien 2000, 103.

MAKEDONIEN 1803

AMPHIPOLIS. Lucius Verus, 161 - 169 n. Chr. AE (8,38g). Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙΑ ΑΥΡΗ ΟΥΗΡΟΣ, Kopf n. r. Rs.: ΑΜΦΙΠ−ΟΛΕΙΤΩΝ, Tyche mit Patera nach links thronend. SNG Cop. 108; RPC Online 6618. Dunkelgrüne Patina, vz 120,–

1804

PHILIPPI. Gallienus, 253 - 268 n. Chr. AE (7,93g). Vs.: GALLI-ENVS AVG, Kopf mit Strahlenkrone n. r. Rs.: COL P-HILIP, Nike mit Kranz und Palmzweig n. r. BMC -; Varbanov III -; SNG Cop. -. Grüne Patina, ss 200,– 97


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

ΡΟΙΜΗΤΑΛΚΟΥ, drapierte bärtige Büste des Königs n. r. Rs.: Büste des Antoninus Pius mit Lorbeerkranz n. r., darunter ΗΜΥ. Frolova S. 148 Taf. XX 33. Gold! vz 782,–

1805

Gallienus, 253 - 268 n. Chr. AE (7,47g). Vs.: GALLIENVS AVG, drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: COL PHILIP, Nike mit Kranz n. l. laufend. BMC -; Varbanov III -; SNG Cop. -. Grüne Patina mit Sandbelag, s-ss 120,– 1810

1806

Kotys III., 227/228 - 233/234 n. Chr. Stater (7,67g). 228 229 n. Chr. Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ ΚΟΤΥΟΣ, drapierte Büste des Königs mit Diadem n. r. Rs.: ΕΚΦ, Kopf des Severus Alexander mit Lorbeerkranz n. r., davor Globus. MacDonald 574/2. Fast vz 250,–

THESSALONIKI. Claudius, 41 - 54 n. Chr. AE (10,14g). Vs.: ΤΙ ΚΛΑΥ ΚΑΙΣΑΡ ΣΕΒΑΣΤΟΣ, Kopf des Claudius mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: ΘΕΟΣ ΣΕΒΑΣΤΟΣ − ΘΕΣΣΑ ΛΟΝΕΙΚΕΩΝ, Kopf des Divus Augustus (mit Zügen des Tiberius) mit Strahlenkrone n. r. Touratsoglou S. 167 Nr. 1 (V1/R2). Grüne Patina, fast vz 150,–

PROVINZ ASIA

1807

1811

Marc Anton und Octavia, 39 v. Chr. Cistophor (11,86g). Mzst. Ephesos. Vs.: M ANTONIVS IMP COS DESIG ITER ET TERT, Kopf des Marcus Antonius mit Efeukranz als Neos Dionysos n. r. Das Ganze in einer Girlande. Rs.: IIIVIR - RPC, Cista mystica, darauf der Kopf der Octavia, von zwei sich aufrichtenden Schlangen umrahmt. Syd. 1197; RPC I 2201; SNG von Aulock 6554. R! Getönt, gutes ss 1.200,–

1812

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Cistophor (11,70g). ca. 25 - 20 v. Chr. Mzst. Ephesos. Vs.: IMP CAESAR, Kopf n. r. Rs.: AVGVSTVS, Capricorn mit Füllhorn in Lorbeerkranz. Sutherland Gruppe VIa; RPC 2213. ss 300,– Ex Kricheldorf 42, Stuttgart 1990, 135.

1813

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Cistophor (9,48g). Mzst. Aezani. Vs.: HADRIANVS - AVGVSTVS P P, barhäuptige, drapierte Büste des Kaisers n . r. Rs.: COS - III, Zeus mit Zepter n. l. stehend, auf der Rechten Adler tragend. Metcalf, Cistophori S. 60, 49 Taf. 15, 220 ff. Getönt, gutes ss 350,–

Julia Domna, 193 - 217 n. Chr. AE (6,83g). Vs.: ΙΟΥΛΙΑ − ΔΟΜΝΑ ΣΕ, drapierte Büste n. r. Rs.: ΘΕΣΣΑΛΟ−ΝΙ− ΚΕΩΝ, Kabir in Vorderansicht in einer zweisäuligen Aedicula stehend, in der Rechten Rhyton, in der Linken Hammer haltend. Touratsoglou 91 (V17/R63). R! ss 150,–

THESSALIEN 1808

Thessalischer Bund. Nero, 54 - 68 n.Chr. AE (19,71g). Vs.: ΝΕΡΩΝ ΚΑΙΣΑΡ ΘΕΣΣΑΛΩΝ, Kopf mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΣΤΡΑΤΗΓΟΥ ΛΑΟΥΧΟΥ, Nymphe mit Pferd am Zügel. RPC 1442; SNG Cop. 338. R! Schöne dunkelgrüne Patina, etwas geglättet, gutes ss 300,–

BOSPORUS 1809

98

KÖNIGREICH BOSPORUS. Rhoimetalkes, 131/132 153/154 n.Chr. Stater (7,82g). 151 n. Chr. Vs.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

und gepanzerte Büste n. r. Rs.: ΝΙΚΑΙΕΩΝ, Kaiser auf Pferd nach rechts und einen Löwen mit einem Speer erlegend. Rec. gén. 294(1); BMC 48; RPC online 5132. R! Dunkelgrüne Patina, ss 250,–

PONTOS 1814

AMASEIA. Severus Alexander, 222 - 235 n.Chr. AE (20,82g). 226/227 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ Κ ΣΕΟΥΗΡΟΣ − ΑΛΕΞΑΝΔΡΟΣ, drapierte und gepanzerte Büste des Kaisers mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΔΡ ΧΕΥ ΑΛΕΞ ΑΜΑΣΙΑΣ ΜΗΤ Ν, Europa auf dem Stier n. r. reitend, im Abschnitt ΠΟΝΤΟΥ, rechts im Feld Datierung ΕΤ / Χ Κ / Θ (= Jahr 229 der Ära von Amaseia). Rec. gèn. I 106 (var., andere Vs.); Dalaison, Amaseia 583k. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 800,–

1818

Caracalla, 211 - 217 n.Chr. AE (10,36g). Vs.: ΑΝΤΩ ΝΕΙΝΟΣ − ΑΥΓΟΥΣΤΟΣ, gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΝΙΚΑΙΕΩΝ, Dionysos in Elefantenquadriga n. r. fahrend, in der Linken Thyrsosstab. Rec. gén. II S. 453 Nr. 437. R! Fast vz 200,–

1819

Caracalla, 211 - 217 n.Chr. AE (2,26g). Vs.: ΑΝΤΩΝΙ ΝΟΣ ΑΥΓΟΥΣ, drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ΝΙΚΑΙΕΩΝ ΣΕΟΥΗΡΕΙΑ, Preiskrone mit Palmzweigen. Rec. gén. II -; Köln, Bithynien -. R! Dunkelgrüne Patina, gutes ss 120,–

BITHYNIEN 1815

KOINON VON BITHYNIEN. Hadrian, 117 - 138 n.Chr. AE (24,19g). Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙΣ ΤΡΑΙ ΑΔΡΙΑΝΟΣ ΣΕΒ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΚΟΙ−ΝΟΝ / ΒΕΙΘΥΝΙΑΣ, achtsäulige Tempelfront. SNG Aul. 284; Rec.gén. 241.41. Lindgrüne Patina, ss 400,–

MYSIEN

1816

1817

1820

APOLLONIA AM RHYNDAKOS. Philipp I., 244 - 249 n. Chr. AE (23,10g). Vs.: [...]ΙΟΥΛΙΟΣ ΦΙΛΙΠΠΟΣ ΑΥΓ, drapierte u. gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz u. Zepter über der Schulter n. r. Rs.: ΑΠΟ−ΛΛΩ−ΝΙΑΙ−ΤΩΝ / ΠΡΟΣ ΡΥΝ / ΔΑΚΩΣ, sechssäuliger Tempel, darin Apoll an eine Säule gelehnt. Slg. Lindgren Vgl. 210 (Maximinus I.); Price - Trell vgl. Fig. 350 (Antoninus Pius); SNG France -. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 250,–

1821

KYZIKOS. Commodus, 177 - 192 n. Chr. AE (11,25g). Vs.: Λ ΑΥΡ ΚΟΜΟΔΟΣ ΚΑΙΣΑ ΓΕΡΜ, Büste mit Panzer, Paludamentum und Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΚΥΖΙ/ΚΗΝΩ/Ν / ΝΕΟΚ, Galeere. BMC 246 (Var.); SNG Aul. 120 (Var.). Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

KRETEIA-FLAVIOPOLIS. Geta, 197 - 212 n. Chr. AE (12,22g). Vs.: Π ΣΕΠΤΙ ΓΕΤΑΣ Κ, drapierte Büste n. r. Rs.: ΚΡΗΤΙΕΩΝ ΦΛΑΟΥΙΟ/ΠΟΛΙ, Kybele (?) mit Patera nach links sitzend, neben dem Thron Löwe (?). Rec. gén. -; v. Aul. -; SNG Cop. -. Dunkelgrüne Glanzpatina, in den Feldern etwas geglättet, gutes ss 300,–

NIKAIA. Commodus als Augustus, 180 - 196 n. Chr. AE (13,25g). Vs.: ΑΥ Μ ΑΥ ΚΟΜ ΑΝΤΩΝΙΝΟΣ, drapierte

99


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1822

Gallienus, 253 - 268 n. Chr. AE (9,95g). Vs.: [Κ Π ΛΙΚ ΓΑΛ]ΛΙΗΝΟΣ, drapierte und gepanzerte Büste n. r. Rs.: [....] ΚΥΖΙΚΗΝΩΝ Β ΝΕΟΚΟΡ, Artemis Phosphorus mit zwei Fackeln n. r. BMC 276 (Var.); SNG Cop. 139 (Var.). Dunkelgrüne Patina, s-ss 120,–

1823

PARIUM. Pseudo-autonom AE (4,97g). 3. Jh. n. Chr. Vs.: PARIO CONDIT, Kopf des Heros Paris nach links. Rs.: CGIHP, Wölfin nach links, Romulus und Remus säugend. SNG BN 1426. Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

1824

PERGAMON. pseudo-autonom AE (3,25g). 2. Jh. n. Chr. Vs.: Kopf des Asklepios nach rechts. Davor ΠΕΡΓΑΜΟΣ. Rs.: ΕΠΙ ΣΤΡΑ ΚΛ ΚΕΦΑΛΙΩΝΟΣ, Schlange um Stab gewunden, links Weintrauben. SNG BN 1959 f.; RPC 924; BMC 225. R! Schöne dunkelgrüne Glanzpatina, etwas dezentriert, fast vz 150,–

1825

100

Caracalla, 211 -217 n.Chr. AE (6,69g). Vs.: AV M AV, Panzerbüste mit Paludamentum und Lorbeerkranz n. r. Rs.: COL A-LEXA AVG, Apoll mit Zweig, den rechten Fuß auf eine Felsen gestützt, n. l. stehend. Bellinger, Troy Vgl. A 298; SNG v. Aul. Vgl. 7559. R! Dunkelgrüne Patina, ss 100,–

1828

Valerian, 253 - 260 n.Chr. AE (6,13g). Vs.: IMP LIC VALERIANVS AVG, Büste mit Panzer, Paludamentum und Lorbeerkranz n. r. Rs.: COL AVG TROA, der trunkene Herakles im Thiasos. Der Held wird von einem Satyrn, der ihm um den Bauch faßt, gestützt, daneben halten ein vorauseilender Pan r. und eine Nymphe l. sich an der Hüfte. Bellinger, Troy A 435. Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

1829

Valerian, 253 - 260 n.Chr. AE (4,81g). Vs.: IMP LIC VALERIAN, Büste mit Panzer, Paludamentum und Lorbeerkranz n. r. Rs.: COL AV / TRO, Lupa Romana säugt Romulus und Remus. Bellinger, Troy A 442; BMC 167 ff.; SNG Cop. 187. Grüne Patina, ss 100,–

1830

PIONIA. Iulia Domna, 193 - 211 n. Chr. AE (12,46g). Vs.: ΙΟΥΛΙΑ ΔΟΜΝΑ ΣΕΒΑΣ, drapierte Büste n. r., r. Gegenstempel. Rs.: ΣΤΡ ΑΥ ΒΑΣ−ΣΟΥ ΠΙΟΝΙ/ΤΩΝ, tetrastyler Tempel, darin Artemis mit Kalathos u. Bogen. SNG Cop. 463. Dunkle Patina, ss 150,–

POIMANEMON. Traian, 98 - 117 n. Chr. AE (14,65g). Vs.: ΑΥΤΟΚΡΑΤΟΡΙ ΚΑΙΣΑΡΙ ΣΕΒΑΣΤΩ ΤΡΑΙΑΝΩ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΕΠΙ ΕΓ Δ[...] ΠΟΝΤΩΝ [...] / ΠΟΙΜΑ, Asklepios auf Schlangenstab gestützt. SNG BN 2387-2388. Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

TROAS 1826

1827

ALEXANDRIA TROAS. Quasi-autonom AE (4,50g). Mitte 3. Jh. n. Chr. Vs.: COL TRO A, Büste der Stadtgöttin mit Mauerkrone und Vexillum. Rs.: COL AVG TRO, grasendes Pferd n. r. SNG v. Aul. 1466 (Var.); BMC 47. Dunkelgrüne Patina, vz 150,– Ex Münzzentrum 94, Köln 1998, 68.

IONIEN 1831

CHIOS. Pseudo-autonom AE (12,66g). 3. Jh. n. Chr. Vs.: ΑΣ−ΣΑ−ΡΙΑ / ΤΡΙΑ ('Drei Asse'), Sphinx n. r. sitzend, die rechte Vorderpfote auf Prora legend. Rs.: Χ−Ι/Ω−Ν, Apollon mit Patera links und Dionysos mit Thyrsosstab und Kantharos rechts in Vorderansicht stehend, zwischen ihnen kleiner brennender Altar. SNG Aul. 2285. Mavrogordato 143(var.). RR! Gutes ss 150,–


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

Paludament und Strahlenkranz l. Rs.: ΑΦΡΟΔΙΣΙΕΩΝ, tetrastyler Tempel mit gebogenem Architrav und Kultstatue der Aphrodite mit Polos. SNG Aul. 2469; MacDonald, Aphrodias Taf. 26f. O 263 / R 493. Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

1832

EPHESOS. Augustus, 27 v. Chr. -14 n. Chr. AE (6,98g). Vs.: Büsten des Augustus mit Lorbeerkranz und der Livia n. r. Rs.: ΗΡΑΣ Ε−ΦΕ Γ−ΑΙΟ−Σ, Hirsch n. rechts stehend, darüber Köcher. RPC 2609. Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

1833

Domitia, 81 - 96 n.Chr. AE (4,82g). Homonoia mit Smyrna; unter L. Caesennius Paetus Vs.: ΔΟΜΙΤΙΑ ΣΕ−ΒΑΣΤΗ, drapierte Büste der Kaiserin n. r. Rs.: ΑΝΘΥ ΚΑΙΣΕΝ ΠΑΙΤΟΥ − ΟΜΟΝΟΙΑ / ΖΜΥΡ − ΕΦΕ, die beiden Nemeseis sich gegenüber stehend. Franke-Nollé S. 33 Nr. 45 (Vs. A). Grüne Patina, ss 250,–

1834

SMYRNA. Antinoos, ca. 110 - 130 n.Chr. AE (33,16g). Vs.: ΗΡΩΣ ΑΝΤΙΝΟΟΣ, Kopf n. r. Rs.: ΠΟΛΕΜΩΝ ΑΝΕΘΗΚΕΝ / ΣΜΥΡΝ−ΑΙΟΣ, Stier nach links stehend. Klose Type XLVI, Gruppe a, 18 (V7/R15); Blum 13. R! Dunkelgrüne und braune Patina, ss 250,–

1835

Gallienus, 253 - 268 n. Chr. AE (7,93g). Vs.: ΑΥΤ Κ ΠΟ ΛΙΚΙ ΓΑΛΛΙΗΝΟΣ, drapierte und gepanzerte Büste m. Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΣΜΥΡΝΑΙΩΝ Γ ΝΕΩΚΟΡ ΕΠ ΣΜΑΥΡ ΣΕΞΤΟΥ, Schiff nach links segelnd. BMC 471 (Var.); Klose S. 320 Nr. 32; SNG Cop. 1415 (Var.); SNG v. Aul. 2238 (Var.). Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

KARIEN 1836

APHRODISIAS. Gallienus, 253 - 268 n.Chr. AE (10,32g). Vs.: ΑΥ ΚΑΙ ΠΟ ΛΙ ΓΑΛΛΙΗΝΟΣ, Büste mit Panzer,

1837

MYLASA. Geta als Caesar, 198 - 209 n.Chr. AE Medaillon (22,06g). Vs.: ΠΟ ΣΕΠΤΙ−ΜΙΟΣ ΓΕΤΑΣ, barhäuptige, gepanzerte Büste n. r. Rs.: ΜΥΛΑ−ΣΕΩΝ, Kultbild des Zeus Labraundos mit Doppelaxt und Zepter in viersäuligem Tempel in Vorderansicht stehend, von beiden Handgelenken Kultbinden herabfallend. SNG Aul. 2630; SNG Cop. 437; Akarka 90. SNG München 372. R! Geglättet,fast vz 500,–

1838

STRATONIKEIA. Caracalla und Geta, 197 - 211 n.Chr. AE (22,94g). Vs.: ΑΥ ΚΑΙ ΜΑΡ ΑΥ[...]Ε[...], gegenständige Büsten des Caracalla l. und des Geta r. (letztere eradiert), Gegenstempel: behelmter Kopf n. r. und ΘΕΟΥ unten. Rs.: Umlaufende Legendenreste, im Feld Abschnitt ΣΤΡΑΤΟΝ/[...], Zeus Panarmaros reitet n. r. SNG Aul. 2685. Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

1839

TABAI. pseudo-auton. AE (3,74g). 2. Jh. n. Chr. Vs.: ΤΑΒΗ−ΝΩΝ, Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΤΑΒΗ−ΝΩΝ, Nemesis mit Zaumzeug in der Rechten en face stehend, Kopf nach links gewandt. SNG Cop. 544. Dunkelgrüne Glanzpatina, vz 100,–

1840

KOS. Augustus, 14 v. Chr. - 27 n. Chr. AE (4,86g). ca. 10 v. Chr. - 10 n. Chr. Vs.: [ΣΕΒΑΣΤΟΣ], Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΚΩΙΩΝ ΝΙΚΑΓΟΡΑΣ ΔΑ, Kopf des Asklepios n. r. RPC 2732. Dunkelgrüne Patina, ss 250,– Ex Peus 403, Frankfurt 2011, 660. 101


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

LYDIEN 1841

1842

1843

1844

1845

102

APOLLONIS. pseudo-autonom, AE (2,03g). um 82 - 96 n. Chr. (Zeit der Domitia) Vs.: ΘΕΟΝ ΣΥΝΚΛΗΤΟΝ, drapierte Büste des Senats (mit den Zügen der Domitia) n. r. Rs.: ΑΠΟΛΛ−Ω−ΝΙΔΕΩΝ, Lyra. RPC 951; SNG Cop. 20. Dunkelgrüne Patina, ss 100,–

1846

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE (4,56g). Vs.: ΑΥ ΝΕΡ ΤΡΑΙ− ΑΝΟΝ ΣΕ [ΓΕΡ], Kopf mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΝΑΚΡΑ ΣΙΤΩΝ, distyler Tempel mit dem Kultbild der jagenden Artemis. BMC 16; SNG Aul. 3035; SNG Cop. 298. Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

1847

PHILADELPHIA. Tiberius Gemellus(?), ca. 35 - 37 n. Chr. AE (1,90g). Vs.: ΤΙΒΕΡΙΟΝ ΣΕΒΑΣΤΟΝ (?), Kopf n. rechts. Rs.: ΝΕΟΚΑΙΣΑΡΕΙΣ, geflügeltes Blitzbündel. RPC 3017; SNG Cop. 373. RR! Grüne Patina, ss 250,– Die Zuweisung der Münze an Kaiser Tiberius ist nicht gesichert. Der auf der Vorderseite dargestellte Kopf wird als Tiberius, als Tiberius Gemellus (Sohn von Drusus) und als Britannicus gedeutet. Die Münze passt aber auch nicht zu den Prägungen des Caligula oder Claudius, siehe RPC, S.491f.

1848

Domitia, 81 - 96 n.Chr. AE (3,30g). Vs.: ΔΟΜΙΤΙΑ ΑΥΓΟΥΣ, drapierte Büste r. Rs.: ΕΠΙ ΛΑΓΕΤ [ΦΙΛΑ ΔΕΛΦΕ]Ω, Weintraube. RPC 1336. Grüne Patina, ss 200,–

1849

SARDEIS. Pseudo-autonom. AE (6,10g). Zeit des Tiberius, ca. 14 - 37 n. Chr. Vs.: ΟΠΙΝΑΣ ΑΚΙΑΜΑΣ, Kopf des Herakles n. r. Rs.: ΣΑΡΔΙ−ΑΝΩΝ, Apollon mit Krähe und Lorbeerkranz nach links stehend, das Ganze im Kranz. RPC 2990; SNG Aul. 3135. Grüne Patina, gutes ss 80,–

1850

Tiberius, 14 - 37 n. Chr. AE (3,37g). Vs.: ΣΕΒΑΣΤΟΣ ΚΑΙΣΑΡΕΩΝ ΣΑΡΔΙΑΝΩΝ, der Kaiser als Togatus hilft der knienden Stadtpersonifikation von Sardeis auf. Rs.: ΣΕΒΑΣΤΗ ΙΟΥΛΙΟΣ ΚΛΕΩΝ ΚΑΙ ΜΕΜΝΩΝ, Livia mit Zepter und Kornähren n. r. sitzend. RPC 2991; SNG Cop. 515; BMC 98. R! Grüne Patina, gutes ss 80,–

HYRKANEIS. Commodus, 177 - 192 n. Chr. AE (20,61g). Vs.: ΑΥ ΚΑΙ Μ ΑΥΡΗ ΚΟΜΟΔΟ, drapierte und gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΣΤΡΑ Λ ΟΥΕΤ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΥ ΥΡΚΑΝΩΝ / ΜΑΚΕΔΟΝ, Flussgott unter einem Baum nach links lagernd, den Arm auf einen Schild gestützt, darunter umgestürztes Quellgefäß. Links Baum. SNG München 177; RPC online 1295. Dunkelgrüne Patina, ss 300,–

KILBIANOI INFERIORES ( NIKAIA ). Nero, 54 - 68 n. Chr. AE (6,59g). 54 - 59 n. Chr. Vs.: ΝΕΡΥΝ ΚΑΙΣΑΡ, Köpfe des Nero und der Agrippina nach rechts. Rs.: ΕΠΙ ΑΥ ΑΝΤΥΝ ΠΟΥΛΧΡΟΥ ΚΙΛΒΙ ΤΥΝ ΑΝΥ, Zeus mit Adler und Zepter nach links stehend. RPC 2565. Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE (3,20g). Vs.: ΓΑΙΟΣ − ΛΕΥΚΙΟΣ, die Köpfe des Gaius und Lucius Caesar hintereinander gestaffelt n. r. Rs.: ΑΡΑΤΟΣ / ΓΡΑΜΜΤΕΥΣ − ΚΙΛΒΙΑΝΩΝ ΝΕΙΚΙΑΣ, der Demos der Stadt mit ausgestrecktem Arm n. l. stehend. SNG Cop. 105; RPC I 2564; SNG München 208. R! Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

NAKRASA. Domitia, 81 - 96 n. Chr. AE (2,44g). Vs.: Δ Ο Μ Ι Τ Ι Α Σ Ε Β Α Σ Τ Η , d r a p i e r t e B ü s t e n . r. Rs.: ΝΑΚΡΑΣΕΙΤΩΝ, Lyra. RPC 935; SNG Cop. 297. R! Dunkelgrüne Patina, ss 120,–


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

PHRYGIEN 1851

1852

AIZANOI. Germanicus, 14 v. Chr. - 19 n. Chr. AE (3,08g). geprägt unter Caligula, 37 - 41 n. Chr. Vs.: ΓΕΡΜΑΝΙΚΟΣ, Kopf mit Lorbeerkranz r. Rs.: ΑΓΡΙΠΠΙΝΑ ΑΙΖΑΝΙΤΩΝ ΕΠΙ ΜΗΔΗΟΥ, drapierte Büste der Agrippina n. r. RPC 3077; BMC 60; SNG Cop. 75. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 100,–

1855

MIDAION. Diadumenian, 217 - 218 n. Chr. AE (10,02g). Vs.: Μ ΑΝΤ ΔΙΑΔΟΥΜΕΝΙΑΝΟΝ ΚΑ, drapierte, barhäuptige Büste n. r. Rs.: ΜΙΔΑΕΩΝ, frontal stehende nackte Aphrodite, r. Hand vor dem Unterleib, mit der Linken ihr Gewand auf einen vor ihr stehenden Köcher aufhängend. von Aulock, Phrygien 811. Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

1856

PELTAI. Plautilla, 202 - 205 n. Chr. AE (4,54g). Vs.: ΠΛΑΥΤΙΛ−ΛΑ ΣΕΒ, drapierte Büste n. r. Rs.: ΠΕΛΤΗ ΝΩΝ Μ ΣΤΡ ΤΑΤ ΑΡΙΩΝΟΣ, Tyche mit Ruder und Füllhorn nach links stehend. BMC 28; SNG Cop. 641; von Aulock, Phrygien -. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 150,–

Claudius, 41 - 54 n. Chr. AE (4,00g). Vs.: ΚΛΑΥΔΙΟΣ ΚΑΙΣΑΡ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΙΖΑΝΙΤΩΝ, Zeus n. l. stehend mit Adler und Stab. RPC 3100; BMC 73; SNG Cop. 82. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 120,–

LYKIEN 1857

1853

ALIA. Gordian III., 238 - 244 n. Chr. AE (6,11g). Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΝΤ ΓΟΡΔΙΑΝΟΣ, drapierte und gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΛ−ΙΗ−ΝΩΝ, viersäuliger Tempel mit Patera im Giebel. von Aulock, Phrygien 121; SNG Cop. 111. R! Dunkelgrüne Patina, gutes ss 200,–

KOINON. Trajan, 98 - 117 n.Chr. Drachme (2,72g). 98 99 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙΣ ΝΕΡ ΤΡΑΙΑΝΟΣ ΣΕΒ ΓΕΡΜ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΔΗΜ ΕΞ ΥΠΑΤ Β, zwei Lyrae, darauf Eule. BMC 9; SNG Cop. 4267. Schöne Tönung, fast vz 150,–

PAMPHYLIEN

1854

KIBYRA. Macrinus und Diadumenian, 217 - 218 n. Chr. AE Medaillon (51,30g). Vs.: die drapierten Büsten des Macrinus r. und des Diadumenian l. einander gegenüber. Rs.: Amazone Kibyra mit Doppelaxt und Bogenköcher auf dem Rücken in Vorderansicht stehend. Sear 2979. RR! Antike Beschädigung des Schrötlings, s 200,–

1858

SIDE. Domitian, 81 - 96 n.Chr. AE (4,18g). Vs.: ΔΟΜΙΤΙΑΝΟΣ ΚΑΙΣΑΡ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΣΙΔ−ΗΤ, Athena mit Speer, Granatapfel und Schild nach links laufend. Zu ihren Füßen Schlange. RPC 1527; SNG Cop. 415. Dunkelgrüne Glanzpatina, vz 150,–

1859

Caracalla, 198 - 217 n. Chr. AE (8,67g). Vs.: [...]ΣΕΟΥΗ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΣΙΔΗ / ΤΩΝ, Göttin (Kybele?) auf Löwe nach rechts reitend. SNG v. Aul. -; BMC -; SNG BN -. Grüne Patina, ss 120,– 103


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

Rs.: ΣΕΒΑΣΤΗ ΕΠΙ ΑΦΡΕΙΝΟΥ ΚΛΑΥΔΕΙΚΟΝΙΕΩΝ, drapierte Büste der Agrippina n. r. RPC 3542; von Aulock, Lykaonien 258-262. Grüne Patina, ss 150,–

PISIDIEN 1860

1861

1862

1863

ANTIOCHIA. Caracalla, 211 - 217 n. Chr. AE (6,44g). Vs.: IMP C M AVR ANTONI AVG, Kopf des Caracalla mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ANTIOCH GEN COL CA, Genius mit Füllhorn l. und Zweig rechts n. links stehend. SNG Aul. -; SNG PfPs -; SNG BN -. Grüne u. braune Patina, ss 120,–

Caracalla, 211 - 217 n.Chr. AE (6,15g). Vs.: IMP CAES M AVR ANTONINVS AVG, Kopf des Caracalla mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ANTIOCH GENI COL CAE, Genius mit Füllhorn l. und Zweig rechts n. links stehend. SNG Aul. 4934 (Var.); SNG PfPs -; SNG BN 1150 (Var.). Dunkelgrüne Patina und Sandbelag, gutes ss 150,–

104

Pseudo-autonom AE (2,52g). 1. - 2. Jh. n. Chr. Vs.: Frontaler Kopf der Medusa. Rs.: ΚΛΑΥΔΕΙΚΟΝΙ, thronende Gottheit nach links. von Aulock, Lykaonien 252. Grüne Patina, ss 120,–

KILIKIEN 1866

AIGEAI. Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Tetradrachme (14,11g). 133/34 n. Chr. Vs.: ΑΥΤΟΚΡ ΚΑΙΣ ΤΡΑΙΑ ΑΔΡΙΑΝΟ ΣΕΒ [Π Π], gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΙΓΕΩΝ − ΕΤΟΥΣ Π Ρ, Adler auf Blitzbündel in Vorderansicht stehend, Kopf n. r. gedreht, im Abschnitt Ziege. SNG Levante 1719; Prieur 721. R! Vs. Kratzer, gutes ss 200,–

1867

Cornelia Supera, 253 - 254 n. Chr. AE (9,64g). Vs.: ΓΑΙ ΚΟΡΝΗ ΣΟΥΠΗΡΑ ΣΕΒ, drapierte Büste mit Diadem n. r. Rs.: ΑΙΓΕΑΙΩΝ ΝΕ−ΩΚΟ ΝΑΥΑ ΣΘΥ, stehende Tyche mit Füllhorn und Ruder. SNG Levante 1790. Grüne Patina, ss 300,–

1868

Gallienus, 253 - 268 n. Chr. (12,26g). 253/54 n. Chr. Vs.: Α Κ ΠΟΥ ΛΙΚ ΓΑΛΛΙΗΝΟΣ ΣΕΒ, drapierte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ΑΙΓΑΙΩΝ ΝΕΩΚ ΝΑΥΑΡ, Herakles mit Keule links und Apollon mit Kithara rechts in Vorderansicht stehend, sich anblickend und gegenseitig einen Arm auf die Schulter des anderen legend, im Abschnitt Datierung T (= Jahr 300 = 253/54). SNG von Aulock 5461; SNG Leypold II 2217. RR! ss 450,–

Gallienus, 253 - 268 n. Chr. AE (18,37g). Vs.: IMP CA GALLIHNVS PIVS, drapierte u. gepanzerte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ANTIOSHI COL (sic), Wölfin unter Ficus Rumenalis stehend und die Zwillinge Romulus und Remus säugend. SNG BN 1324 (Var.). Dunkle Patina, gutes ss 120,– Ex Münzzentrum 86, Köln 1996, 189.

TERMESSOS. Pseudo-autonom AE (7,97g). 3. Jh. n. Chr. Vs.: ΤΕΡΜΕΣΣΕΩΝ, drapierte Büste des Hermes mit geschultertem Kerykeion n. r. Rs.: ΤΩΝ ΜΕΙΖΟΝΩΝ, stehender Apoll in langem Gewand mit Zweig in der gesenkten Rechten. SNG Aul. 5347; SNG PfPs 550. Samtige dunkelgrüne Patina, ss-vz 150,–

LYKAONIEN 1864

1865

ICONIUM. Claudius, 41 - 54 n. Chr. AE (4,91g). Vs.: ΚΛΑΥΔΙΟΣ ΚΑΙΣΑΡ ΣΕΒΑ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r.


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1869

1873

SELINUS. Maximus, 236 - 238 n. Chr. AE (6,17g). Vs.: ΙΛΙΟΟΥ ΜΑΞΙΜΟΣ, drapierte u. gepanzerte Büste n. r. Rs.: ΤΡΑΙΑΝ−Ο ΣΕΛΙΝ / ΟΥΣ, zwei verschleierte Göttinnen mit Kornähren. Vgl. CNG Electronic Auction 127, 2005, 206. SNG France -; SNG Cop. -; BMC -; SNG v. Aul. -. R! Grüne Patina, fast vz 150,–

1874

TARSOS. Pseudo-autonom AE (14,20g). 2. Jh. n. Chr. Vs.: Tyche mit Palmzweig n. r. sitzend, r. unten Flussgott. Links ΜΗΤΡΟΠΟΛΕΩΣ. Rs.: ΤΑΡΣΕΩΝ, linkshin thronender Zeus mit Nike, l. ΑΔΡΙΑΝΩΝ ΤΑΡΣΕΩΝ. SNG Levante -; SNG BN 1424 ff. Olivgrüne, sandige Patina, fast ss 150,–

1875

Domitian, 81 - 96 n. Chr. Tetradrachme (14,11g). Vs.: ΑΥΤΟ ΚΑΙ ΘΕ ΥΙ ΔΟΜΙ−ΤΙΑΝΟΣ ΣΕ ΓΕΡ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΜΗΤΡΟΠΟΛΕΟΣ, Tyche von Tarsos mit Palmzweig auf Felsen n. r. sitzend, unter ihr Flussgott Kydnos n. r. kraulend, unter dem Palmzweig Monogramm TAP (in Ligatur). Prieur 750. R! vz 250,–

1876

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Tetradrachme (14,34g). 100 n. Chr. Vs.: ΑΥΤΟΚΡ ΚΑΙΣ ΝΕΡ ΤΡΑΙΑΝΟΣ ΣΕΒ ΓΕΡΜ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞ ΥΠΑΤ Γ, Stadttyche mit Palmzweig auf Felsen n. r. sitzend, unter ihr Flussgott Kydnos kraulend, unter dem Zweig Monogramm TAP (in Ligatur). Prieur 752. SNG Levante 990. R! vz 250,–

Valerian, 253 - 260 n. Chr. AE Tetradrachme (23,84g). 253/54 n. Chr. Vs.: ΑΥ ΚΑ ΠΟΥ ΛΙΚΙ ΟΥΑΛΕΡΙΑΝΟΣ ΣΕΒ, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r., davor Schlangenstab Rs.: ΑΙΓΕΑΙΩΝ ΝΕΩ ΝΑΥΑΡΧΙΔΟΣ Τ, zweisäuliger Tempel, davor der Kaiser in der Toga n. l. stehend und mit der Rechten aus Patera über kleinem Altar opfernd, im linken Arm Schlangenstab haltend. SNG BN -; SNG PfPs -; SNG Levante 1801. R! Dunkelgrüne Patina, gutes ss 750,–

1870

ANAZARBOS. Maximinus Thrax, 235 - 238 n.Chr. AE (14,34g). Vs.: Γ ΙΟΥ ΟΥΗ ΜΑΞΙΜΟΣ ΚΑΙ, drapierte Büste n. r. Rs.: ΑΝΑΖΑΡΒΟΥ ΜΗΤΡΟΠΟΛΕΩΣ ΒΓ ΕΤ ΔΝΣ (Jahr 254 = 235/36), Zodiacus in einem zweisäuligen, von zwei Niken flankierten Schrein. Ziegler, Kaiser 669, 2; SNG BN 2102; SNG Levante 1484. Dunkelgrüne Patina, ss 200,– Ex Lanz 158, München 2014, 605.

1871

EIRENOPOLIS - NERONIAS. Iulia Domna, 193 - 217 n.Chr. AE (8,82g). 195/196 n.Chr. Vs.: ΙΟΥΛΙΑ ΔΟΜΝΑ ΣΕΒΑ[Σ], drapierte Büste n. r. Rs.: ΕΙΡΗΝΟΠΟΛΙΤΩΝ [...], Büste des bärtigen Herakles mit Löwenskalp n. r. SNG Levante 1612; SNG BN 2265. R! Schwarzgrüne Patina, gutes ss 150,–

1872

OLBA. Oberpriester M. Antonius Polemo, AE (10,18g). Vs.: ΜΑΡΚ ΑΝΤΟΝΙΟΥ ΠΟΛΕΜΩΝΟΣ ΑΡΧΙΕΡΕΩΣ, Kopf des Polemo n. r. Rs.: ΔΥΝΑΣΤΟΥ ΟΛΒΕΩΝ ΤΗΣ ΙΕΡΑΣ ΚΕΝΝΑΤ ΚΑΙ ΛΑΛΑΣΣΕΩΝ Ε ΙΑ, geflügeltes Blitzbündel. RPC 3739. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 150,– Polemon II., König von Pontus, erlangte unter Claudius die Herrschaft über Teile Kilikiens, vermutlich als von den Römern zugestandener Ausgleich für die verlorene Herrschaft über den Bosporus. In Olba hat Polemon die Stelle der teukridischen Priesterkönige eingenommen.

105


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

KAPPADOKIEN

1877

1878

1879

106

KAISAREIA. Nero, 54 - 68 n.Chr. Didrachme (7,38g). Vs.: NERO CLAVD DIVI CLAV[D F CAESAR AVG GERMANI], Kopf des Divus Claudius mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: [AGRIPPINA] AVGVSTA MATER AVGVSTI, drapierte Büste der Agrippina Minor n. r. Sydenham, Caesarea 73; RIC 607; C. 1; BMC 422; RPC I 3632. RR! ss 150,–

1882

Lucius Verus, 161 - 169 n. Chr. Didrachme, (6,59g). Vs.: ΑΥΤΟΚΡ ΟΥΗΡΟΣ ΣΕΒΑΣΤΟΣ, drapierte u. gepanzerte Büste n. r. Rs.: ΥΠΑΤΟΣ Β, Berg Argaios mit nackter Figur auf dem Gipfel. Sydenham, Caesarea 351. Gutes ss 120,– Erworben bei E. Beckenbauer, München 1980.

1883

Commodus, 180 - 193 n.Chr. Tridrachme (10,34g). Vs.: ΚΟΜΜΟΔΩ ΚΑΙΣ ΣΕΒ ΥΙΟ, jugendliche, drapierte Büste n. r. Rs.: ΓΕΡΜΑΝ ΣΑΡΜΑΤ, Rundaltar mit drei Kornähren. Metcalf, Cappadocia 362. Etwas dezentriert, gutes ss Erworben 1980 bei E. Beckenbauer, München. 150,–

1884

Septimius Severus, 193 - 211 n. Chr. Drachme (3,23g). Um 207 n. Chr. Vs.: ΑΥ ΚΑΙ Λ ΣΕΠΤ ΣΕΟΥΗΡΟΣ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΜΗΤΡ Κ−ΑΙΣΑ ΝΕ / ΕΤΙ Ε, Stern auf dem Berg Argaios. Sydenham, Caesarea 400. Fast vz 150,–

1885

LAODIKEIA KATAKEKAUMENE. Titus und Domitian als Caesares, 69 - 79 n. Chr. AE (5,76g). Vs.: ΤΙΤΟΣ ΚΑΙ ΔΟΜΙΤΑΝΟΣ ΚΑΙΣΑΡΕΣ, gegenständige Büsten der Thronfolger. Rs.: ΚΛΑΥΔΙΟΛΑΟΔΙΚΕΩΝ, linkshin sitzende Kybele. RPC 1613. Grüne Patina mit Sandbelag, vz 150,–

Maximinus Thrax, 235 - 238 n. Chr. AE (29,15g). Vs.: ΑΥΤ Κ Γ ΙΟΥ ΟΥΗ ΜΑΞΙΜΕΙΝΟΣ ΣΕΒ ΠΠ, drapierte u. gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΤΑΡΣΟΥ ΜΗΤΡΟΠ Γ / ΑΜΚΓΒ, Athena mit Schild und Lanze in Quadriga fahrend. SNG BN 1597-1599. Dunkelgrüne Patina, s-ss 120,–

Pupienus, 238 n.Chr. AE (26,95g). Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙΣ Μ Κ ΛΩΔ ΠΟΥΠΙΗΝΟΝ ΣΕΒ Π−Π, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΤΑΡΣΟΥ ΜΗΤΡΟΠΟΛΕΩΣ, Herkules hebt den Riesen Antaios hoch. In den Feldern ΑΜΚ−ΓΒ. SNG Levante -; SNG Cop. -; SNG BN 1639; SNG Aul. -. Grüne Patina, s 150,–

Gallienus, 253 - 268 n. Chr. (16,83g). Vs.: ΑΥ ΚΑΙ Π ΗΓ ΓΑΛΛΙΗΝΟΣ ΣΕΒ / Π − Π, drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ΤΑΡΣΟΥ ΜΗΤΡΟΠΟΛΕΩΣ ΑΜΚ / Γ − Γ, Nike n. r. stehend, einen Schild haltend, darin die Inschrift: ΕΙΣ ΑΙΩΝΑ ΤΟΥΣ ΚΥΡΙΟΥΣ ('dem Kaiser wird Ewigkeit gewünscht'). SNG BN 1830/1; SNG Levante 1196. ss 250,–

GALATIEN 1880

1881

ANCYRA. Julia Domna, 193 - 217 n. Chr. AE (15,90g). Vs.: ΙΟΥΛΙΑ ΣΕΒΑΣΤΗ, drapierte Büste n. r. Rs.: ΜΤΡΟ ΠΟΛ (sic!) ΑΝΚΥΡΑΣ, Roma (?) mit Schild nach links gewandt. SNG v. Aul. -; SNG Cop. -; BMC -. R! ss 200,– UBS Gold & Numismatics 83, Zürich 2009, 286.


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1886

SAMOSATA. AE (12,39g). 40 - 30 v. Chr. Vs.: Löwe auf Standlinie n. r. schreitend. Rs.: ΣΑΜΟΣΑΤΩΝ − ΠΟΛΕΩΣ, Stadttyche von Samosata mit Palmzweig auf Felsen n. l. sitzend. RPC I 3849. ss 100,–

1887

AE (12,78g). 40 - 30 v. Chr. Vs.: Löwe auf Standlinie n. r. schreitend. Rs.: ΣΑΜΟΣΑΤΩΝ − ΠΟΛΕΩΣ, Stadttyche von Samosata mit Palmzweig auf Felsen n. r. sitzend. RPC I 3849. R! ss 150,– Die Münze ist eine Überprägung einer Bronze von Antiochia am Orontes aus den 40er Jahren des 1. Jhs. v. Chr. mit der Darstellung des Zeus auf der Vorder- und Rückseite (vgl. RPC 4222). Auf der Rs. sind noch deutlich Reste des bärtigen Kopf des Gottes zu erkennen.

SYRIEN 1888

ANTIOCHIA AM ORONTES. Caligula, 37 - 41 n. Chr. Tetradrachme (14,46g). 38/39 n. Chr. Vs.: ΓΑΙΟΥ ΚΑΙΣΑΡΟΣ ΣΕΒΑ ΓΕΡΜΑ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΑΓΡΙΠΠΕΙΝΗΣ ΑΝΤΙΟ ΜΗΤΡΟ, drapierte Büste der Agrippina n. r., hinter dem Kopf Punkt, im Feld r. Datierung ΕΤ / Γ. RPC 4168; Prieur 67; McAlee 226. R! Fast ss 120,–

1889

Hadrian, 117 - 138 n.Chr. Tetradrachme, (14,39g). 118 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙ ΘΕ ΤΡΑ ΠΑΡ ΥΙ ΘΕ ΝΕΡ ΥΙ ΤΡΑΙ ΑΔΡΙΑΝΟΣ ΣΕΒ, Büste mit Lorbeerkranz u. Panzer n. r. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞ ΥΠΑΤ Β, Adler, den Kopf n. l., mit Opfertier in den Fängen n. r. Prieur 156. Gutes ss 200,–

1890

Septimius Severus, 193 - 211 n.Chr. Tetradrachme (11,63g). 209 - 211 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙ ΣΕΟΥΗΡΟΣ ΣΕ, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞ ΥΠΑΤΟΣ ΤΟ Γ, Adler mit ausgebreiteten Schwingen, Kranz im Schnabel, darunter Stern. BMC 347; Prieur 1163. vz 200,–

1891

Caracalla, 197 - 217 n.Chr. Tetradrachme (14,47g). 211 212 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ ΣΕΒ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞ ΥΠΑΤΟΣ ΤΟ Γ, Adler mit Kranz im Schnabel, Kopf n. r. Links und rechts im Feld ein Stern. Prieur 212. vz 200,–

1892

Philipp I., 244 - 249 n.Chr. AE (18,87g). Vs.: ΑΥΤΟΚ Κ Μ ΙΟΥΛΙ ΦΙΛΙΠΠΟΙ ΣΕΒ, drapierte u. gepanzerte Büste mit Strahlenkrone des Philipp I. n. r., dahinter die drapierte Büste des Philipp II. mit Lorbeerkranz. Rs.: ΑΝΤΙΟΧΕΩΝ ΜΗΤΡΟ ΚΟΛΩΝ, Büste der Tyche von Antiochia mit Mauerkrone und Schleier n. r., darunter Stern, darüber ein laufender Widder. In den Feldern Δ − Ε / S - C. BMC 216, 537; SNG Cop. 274. Grüne Patina, ss 120,–

1893

Otacilia Severa, 244 - 248 n. Chr. Tetradrachme (15,41g). ca. 248 n. Chr. Vs.: ΜΑΡ ΩΤΑΚΙΛΙ ΣΕΟΥΗΡΑΝ ΣΕΒ, drapierte Büste mit Diadem n. l. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞΟΥΣΙΑΣ ΥΠΑΤΟ Γ, Adler mit Kranz im Schnabel n. r. Darunter ΑΝΤΙΟΧΙΑ SC. Prieur 390. Tönung, fast vz 120,– Ex Kurpfälzische Münzhandlung 15, Mannheim 1978, 343. 107


RÖMISCHE PROVINZIALPRÄGUNGEN

1894

1895

1896

Trebonianus Gallus, 251 - 253 n. Chr. Tetradrachme (13,59g). Vs.: ΑΥΤΟΚ Κ Γ ΟΥΙΒ ΤΡΕΒ ΓΑΛΛΟΣ ΣΕΒ, Büste mit Lorbeerkranz, Panzer u. Paludamentum n. l. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞΟΥΣΙΑΣ / S / S C, Adler mit Kranz im Schnabel, Kopf n. r. Prieur 665. R! Mit Auflagen, ss 150,–

Trebonianus Gallus, 251 - 253 n. Chr. AE (23,67g). Vs.: ΑΥΤΟΚ Κ Γ ΟΥΙΒ ΤΡΕΒ ΓΑΛΛΟΣ ΣΕΒ, Büste mit Panzer, Paludamentum und Lorbeerkranz r. Rs.: ΑΝΤΙΟΧΕΩΝ ΜΗΤΡΟ ΚΟΛΩΝ, viersäuliger Naiskos mit der Standbild der Tyche von Antiochia mit dem schwimmenden Flussgott Orontes zu ihren Füßen. Im Feld Δ−Ε / SC. Slg. Missere 876. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 250,–

LAODIKEIA AD MARE. Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Tetradrachme (14,77g). 208 - 209 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ ΣΕ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞ ΥΠΑΤΟΣ ΤΟ Γ, Adler mit Kranz im Schnabel, darunter Stern. Prieur 1156. Fast vz 250,–

1899

TRIPOLIS. Elagabal, 218 - 222 n.Chr. AE (18,07g). 219/220 n.Chr. Vs.: ΑΥΤ Κ Μ ΑΥΡ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ, Büste mit Panzer, Paludamentum und Lorbeerkranz r. Rs.: ΤΡΙΠΟ−ΛΙ−ΤΩΝ, Tempel der Astarte mit dreigeteilter Front, der Mittelteil mit Rundgiebel, die Seitenflügel tetrastyl mit Spitzgiebel, in der Mitte Kultbild. Im Abschnitt Jahreszahl ΑΛΦ. BMC 118f. Dunkelgrüne Patina, fast gutes ss 150,–

1900

TYROS. Trajan, 98 - 117 n. Chr. Tridrachme (9,72g). um 100 n. Chr. Vs.: ΑΥΤΟΚΡ ΚΑΙΣ ΝΕΡ ΤΡΑΙΑΝΟΣ ΣΕΒ ΓΕΡΜ, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞΥΠΑΤ Γ, Büste des Melqart mit Lorbeerkranz und Löwenfell n. r. Prieur 1483. Fast vz 250,–

1901

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Tetradrachme (14,78g). 213 217 n. Chr. Vs.: ΑςΤ ΚΑΙ ΑΝ−ΤΩΝΙΝΟΣ ΣΕ, Büste des Kaisers mit Lorbeerkanz auf einem Adler n. r. reitend. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ − ΕΞ ΥΠΑΤ Δ, beloorberter Kopf des Melquart mit den Zügen des Caracalla n. r., davor Keule. Prieur 1543. R! Getönt, ss 250,–

PHÖNIZIEN 1897

SIDON. Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE (10,21g). Vs.: Drapierte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ΣΙΔΩΝΟΣ / ΘΕΑΣ, Europa mit Schleier auf dem Stier nach rechts reitend. In den Feldern oben ZKΣ. SNG Cop. -; BMC 217. R! Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

ARABIA 1902

1898

108

Elagabal, 218 - 222n.Chr. AE (9,40g). Vs.: IMP CES MA VANTONINVS, drapierte u. gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: A-P / SID CO METR, Europa auf dem Stier. BMC 229 (Var.); SNG Cop. 259. Grüne Patina, gutes ss 300,–

BOSTRA. Trajan, 98 - 117 n. Chr. Tridrachme (11,38g). 103 - 111 n. Chr. Vs.: ΑΥΤΟΚΡ ΚΑΙΣ ΝΕΡ ΤΡΑΙΑΝΟΣ ΣΕΒ ΓΕΡΜ ΔΑΚ, Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΔΙΙ Μ ΑΡΧ − ΕΞ ΥΠΑΤ Ε, personifizierte Provinz Arabia n. l. stehend, im linken Arm Bündel von Zimtstangen, in der ausgestreckten Rechten Zweig haltend, darunter kleines Kamel. A. Kindler, The Coinage of Bostra (1983) S. 100 Nr. 1; SNG ANS 1153; Kinns Taf. VI 4; Metcalf 2; McAllee S. 194 Nr. 21 C. R! Fast vz 1.500,–


RÖMER

1903

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Drachme (3,01g). 112 - 117 n. Chr. Vs.: ΑΥΤΟΚΡ ΚΑΙΣ ΝΕΡ ΤΡΑΙΑΝΩ ΑΡΙΣΤΩ ΣΕΒ ΓΕΡΜ ΔΑΚ, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ΔΗΜΑΡΧ ΕΞ ΥΠΑΤΟΣ, Kamel. W.E. Metcalf, "The Tell Kalak Hoard and Trajan's Arabian Mint," ANSMN 20, 1975, 18; A. Kindler, The Coin S. 101 Nr. 11; SNG ANS 1158. Schöne dunkle Tönung, vz 150,–

ÄGYPTEN 1905

MESOPOTAMIEN 1904

SINGARA. Gordian und Tranquillina, 238 - 244 n. Chr. AE (30,23g). Vs.: ΑΥΤΟ Κ Μ ΑΝΤ ΓΟΡΔΙΑΝΟΣ ΣΑΒ Τ Ρ ΑΝΚΥΛΛΙΝΑ ΣΕΒ, gegenständige Büsten des Kaiserpaares. Rs.: ΑΥΡ ΣΕΠ ΚΟΛ ΣΙΝΓΑΡΑ, Tyche mit Kornähren sitzt n. l. auf Felsen. Über ihr Sagittarius. BMC 11. Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

ALEXANDRIA. Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Billon-Tetradrachme (12,28g). 128/29 n. Chr. Vs.: ΑΥΤ ΚΑΙ ΤΡΑ ΑΔΡΙΑ ΣΕΒ, gepanzerte Büste in Rückenansicht n. r. Rs.: ΣΑΒΙΝΑ ΣΕΒΑΣΤΗ, drapierte Büste der Sabina mit Stephane n. r., hinter dem Kopf Datierung L ΙΓ (= Jahr 13 = 128/129). Dattari 1249; Köln, Alexandria 997; BMC 566/567. R! ss 150,–

SYRTICA 1906

SABRATHA. Tiberius, 14 - 37 n. Chr. AE (9,36g). Vs.: SBRT'N, Kopf des Serapis n. l., davor GD RS. Rs.: CAESAR, Kopf des Caesar mit Strahlenkrone n. links, davor Lituus. RPC 820; SNG Cop. 39. Dunkle Patina, fast vz 100,–

1908

AES GRAVE. Anonym, 280 - 245 v. Chr. AE Quadrans (89,53g). Mzst. Rom. Vs.: Eber n. r, darunter drei Punkte. Rs.: Eber n. l., darunter drei Punkte. Cr. 18/4; Syd. 18; Haeberlin Taf. 36,6 ff.; Thurlow-Vecchi 11. Grüne Patina, ss-vz 750,– Ex Auktion Thesaurus 2, 2007, 50.

RÖMER

RÖMISCHE REPUBLIK 1907

SCHWERGELD AUS MITTELITALIEN. Umbrien. AE Semis (35,47g). Um 235 v. Chr. Mzst. Tuder. Vs.: TVTEDE retr., liegender Hund von oben gesehen. Rs.: Lyra, l. davon C retr. Haeberlin Taf. 81,10 ff.; Thurlow-Vecchi 164; SNG München 56 ff. Schwarzgrüne Patina, am Rand zwei kleine Ausbrüche, Vs. Schrötlingsfehler, ss 250,–

109


RÖMER

1909

1910

1911

1912

1913

110

1914

RÖMISCHE REPUBLIK NACH 211 V. CHR. Anonym, ab 211 v. Chr. AE Semis (5,35g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Saturn mit Lorbeerkranz n. r., dahinter S. Rs.: ROMA, Prora n. r., darüber S. Cr. 56/3; Syd. 143a. ss 100,–

1915

Greif, 169 - 158 v. Chr. Denar (3,36g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n.r., dahinter X. Rs.: ROMA, die Dioskuren mit angelegten Lanzen u. Sternen über den Köpfen reiten n. r., unten r. Greif. Cr. 182/1; Syd. 283. Zarte Tönung, gutes ss 100,–

1916

Pinarius Natta, 149 v. Chr. Denar (3,71g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. r., dahinter X. Rs.: NAT / ROMA, Victoria in Biga n. r. fahrend. Cr. 208/1; Syd. 390. Zarte Tönung, vz 120,–

1917

Sex. Pompeius, 137 v. Chr. Denar (3,95g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma n. r., l. im Feld Krug, r. unten X. Rs.: SEX POM / FOSTLVS / ROMA, römische Wölfin säugt Romulus u. Remus unter einem Feigenbaum mit Vögeln, l. der Hirte Faustulus. Cr. 235/1a; Syd. 461. Dunkle Tönung, ss-vz 150,–

1918

M. Baebius Tampilus, 137 v. Chr. Denar (3,95g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma n. l., dahinter [TAMPIL], davor [X]. Rs.: ROMA / M BAEBI Q [F], Apoll mit Bogen in Quadriga n. r. Cr. 236/1a; Syd. 489. vz 150,–

1919

M. Baebius Tampilus, 137 v. Chr. Denar (3,91g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma n. l., dahinter TAMPIL, davor X. Rs.: ROMA / M BAEBI Q [F], Apoll mit Bogen in Quadriga n. r. Cr. 236/1a; Syd. 489. Leichte Tönung, gutes ss 120,–

Anonym, 280 - 245 v. Chr. AE Uncia (32,89g). Mzst. Luceria. Vs.: Frosch, daneben ein Punkt. Rs.: Kornähre, daneben ein Punkt. Haeberlin Taf.71. Thurlow-Vecchi 278. Grüne Patina, ss 250,–

Astragal. AE (20,32g). 3.-1. Jh. v.Chr.

Schwarze Patina 100,–

ANONYME PRÄGUNGEN, 280 - 211 V. CHR. Anonym, 217 - 215 v. Chr. AE Uncia (12,86g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma mit attischem Helm n. l., dahinter Punkt Rs.: ROMA, Prora n. r., darunter Punkt. Cr. 38/6; Syd. 86. Braunschwarze Patina, ss 150,–

Anonym, 217 - 215 v. Chr. AE Semiuncia (7,33g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Merkur mit geflügeltem Petasos n. r. Rs.: ROMA, Prora n. r. Cr. 38/7; Syd. 87. Grüne Patina, vz 200,–

Anonym, 215 - 212 v. Chr. AE Uncia (6,45g). Mzst. Rom Vs.: Kopf der Roma mit attischem Helm n. r., dahinter Punkt Rs.: ROMA, Prora n. r., darunter Punkt. Cr. 41/10; Syd. 108. Grünbraune Patina, ss 200,–


RÖMER

1920

1921

1922

1923

M. Marcius, 134 v. Chr. Denar (3,89g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. r., darunter X, dahinter Modius. Rs.: Viktoria in Biga n. l. fahrend, darunter zwei Kornähren, dazwischen M - AR (in Ligatur) - C / R[O]-MA. Cr. 245/1; Syd. 500. Leichte Tönung, vz 120,–

M. Marcius, 134 v. Chr. Denar (3,80g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma mit Greifenkopfhelm n. r., davor Stern, dahinter Modius. Rs.: M - MAR-C (teilweise in Ligatur) / ROMA, Viktoria mit Peitsche in Biga n. r., darunter zwei Kornähren. Cr. 245/1; Syd. 500. ss-vz 100,–

1926

Q. Fabius Labeo, 124 v. Chr. Denar (3,76g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. r., darunter X, dahinter ROMA, davor LABAEO. Rs.: Q FABI, Jupiter mit Zepter und Blitzbündel in Quadriga n. r. fahrend, darunter Prora. Cr. 273/1; Syd. 532. Zarte Tönung, ss 120,–

1927

M. Furius, 119 v. Chr. Denar (3,89g). Mzst. Rom. Vs.: M FOVRI L F (strahlenförmig), bekränzter Januskopf. Rs.: ROMA / PHILI (in Ligatur), Roma bekränzt ein Tropaeum, das von Carnyces u. Schilden flankiert wird. Cr. 281/1; Syd. 529; Schmuhl, Siegesmonumente Abb. 10; 138. Dunkle Tönung, gutes ss 120,–

1928

M. Sergius Silus, 116 oder 115 v. Chr. Denar (3,90g). Mzst. Rom. Vs.: ROMA / EX S C, Kopf der Roma n. r., dahinter Stern. Rs.: Q / M SERGI / SILVS, Reiter n. l. hält Schwert u. abgeschlagenen Kopf in der Linken. Cr. 286/1; Syd. 534. Rs. Graffito, ss-vz 100,–

1929

C. Fonteius, 114 oder 113 v. Chr. Denar (3,92g). Mzst. Rom. Vs.: Janusförmige Büste der Dioskuren, l. im Feld L, r. Stern. Rs.: C FONT (teilweise in Ligatur) / ROMA, Galere mit Ruderern u. Steuermann n. l. Cr. 290/1; Syd. 555. Leichte Tönung, Rs. dezentriert, ss-vz 150,–

1930

C. Fonteius, 114 oder 113 v. Chr. Denar (3,91g). Mzst. Rom. Vs.: Janusförmige Büste der Dioskuren, l. im Feld C, r. Stern. Rs.: C FONT (teilweise in Ligatur) / ROMA, Galere mit Ruderern u. Steuermann n. l. Cr. 290/1; Syd. 555. Leichte Tönung, großer Schrötling, vz 150,–

P. Maenius Antiaticus, 132 v. Chr. Denar (3,94g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. r., dahinter Stern. Rs.: P MAE ANT (in Ligatur) / ROMA, Viktoria mit Palmzweig in Quadriga n. r. fahrend. Cr. 249/1; Syd. 492. Zarte Tönung, vz 150,–

M. Aburius Geminus, 132 v. Chr. Denar (3,96g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. r., darunter Stern, dahinter GEM. Rs.: M ABVRI (in Ligatur) / ROMA, Sol mit Peitsche in Quadriga n. r. fahrend. Cr. 250/1 Syd. 487. Leichte Tönung, vz 150,–

1924

M. Aburius Geminus, 132 v. Chr. Denar (3,96g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. r., darunter X, dahinter GEM. Rs.: M ABVRI (in Ligatur) / ROMA, Sol mit Peitsche in Quadriga n. r. fahrend. Cr. 250/1; Syd. 487. vz 120,–

1925

M. Vargunteius, 130 v. Chr. Denar (3,49g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. r., darunter X, dahinter M VARG (in Ligatur). Rs.: ROMA, Jupiter mit Blitzbündel in Quadriga n. r. fahrend. Cr. 257/1; Syd. 507. Rs. partielle Auflage, gutes ss 120,–

111


RÖMER

1931

1932

1933

1934

1935

112

1936

Ap. Claudius Pulcher, T. Maloleius und Q. Urbinius, 111 oder 110 v. Chr. Denar (3,92g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. r. , im Feld l. Kreis. Rs.: Viktoria in Biga n. r., im Abschnitt: T MAL AP CL Q VR (teilweise in Ligatur). Cr. 299/1b; Syd. 570. Leichte Tönung, fast vz 150,–

1937

L. Flaminius Chilo, 109 oder 108 v. Chr. Denar (3,92g). Mzst. Rom. Vs.: ROMA, Kopf der Roma n. r., davor X. Rs.: L FLAMINI / CILO, Viktoria mit Kranz in Biga n. r. Cr. 302/1; Syd. 540. st 150,–

1938

L. Memmius, 109 oder 108 v. Chr. Denar (3,91g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf mit Eichenlaubkranz n. r., davor Stern. Rs.: L MEMMI, Dioskuren stehen zwischen ihren Pferden. Cr. 304/1; Syd. 558. ss-vz 150,–

1939

M. Herennius, 108 oder 107 v. Chr. Denar (3,95g). Mzst. Rom. Vs.: PIETAS, Kopf der Pietas mit Stephane n. r., davor V·. Rs.: M HERENNI (teilweise in Ligatur), einer der catanäischen Brüder trägt seinen Vater auf der Schulter. Cr. 308/1a; Syd. 567. Vs. Kratzer, fast vz 150,–

1940

L. Thorius Balbus, 105 v. Chr. Denar (3,95g). Mzst. Rom. Vs.: I S M R, Kopf der Iuno Sospita mit Ziegenfell n. r. Rs.: L THORIVS / BALBVS, Stier n. r. springend, darüber O. Cr. 316/1; Syd. 598. Leichte Tönung, fast vz 150,–

1941

L. Thorius Balbus, 105 v. Chr. Denar (3,93g). Mzst. Rom. Vs.: I S M R, Kopf der Iuno Sospita mit Ziegenfell n. r. Rs.: L THORIVS / BALBVS, Stier n. r. springend, darüber V. Cr. 316/1; Syd. 598. Dunkle Tönung, vz 150,– Ex Button 99, 1958, 83.

C. Fonteius, 114 oder 113 v. Chr. Denar (3,89g). Mzst. Rom. Vs.: Janusförmige Büste der Dioskuren, l. im Feld F, r. Stern. Rs.: C FONT (teilweise in Ligatur) / ROMA, Galere mit Ruderern u. Steuermann n. l. Cr. 290/1; Syd. 555. Leichte Tönung, gutes ss 120,–

C. Fonteius, 114 oder 113 v. Chr. Denar (3,86g). Mzst. Rom. Vs.: Janusförmige Büste der Dioskuren, l. im Feld Kontrollmarke, r. Stern. Rs.: C FONT (teilweise in Ligatur) / ROMA, Galere mit Ruderern u. Steuermann n. l. Cr. 290/1; Syd. 555. Leichte Tönung, gutes ss 120,– Ex Schulten 2. - 4.Juni 1982, 412.

P. Licinius Nerva, 113 oder 112 v. Chr. AE Quadrans (7,01g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Herkules mit Löwenfell n.r., davor P NERVA, dahinter Wertmarken. Rs.: Prora n.r., darüber Pferd, davor Wertmarken, darunter ROMA. Cr. 292/4a; Syd. 549b. Braungrüne Patina, gutes ss 120,– Ex Schulten 2. - 4.Juni 1982, 415.

L. Manlius Torquatus, 113 oder 112 v. Chr. Denar (3,51g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma n. r., dahinter ROMA, davor X, das Ganze in Torques. Rs.: L TORQVA / EX S C, Reiter n.r., darüber Q. Cr. 295/1; Syd. 545. Leichte Tönung, gutes ss 150,–

L. Manlius Torquatus, 113 oder 112 v. Chr. Denar (3,91g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma n. r., dahinter ROMA, davor X, das Ganze in Torques. Rs.: L TORQVA / EX S C, Reiter n. l., darüber Q. Cr. 295/1; Syd. 545. Dunkle Tönung, Vs. Graffito, vz 150,–


RÖMER

1942

L. Appuleius Saturninus, 104 v. Chr. Denar (3,87g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma n. l. Rs.: L SATVRN, Saturn mit Harpa in Quadriga n. r., darüber Kontrollmarke. Cr. 317/3a; Syd. 578. vz 250,–

1943

C. Coelius Caldus, 104 v. Chr. Denar (3,90g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf der Roma n. l. Rs.: CALD / :G, Viktoria in Biga n.l. fahrend. Cr. 318/1b; Syd. 582a. Leichte Tönung, Rs. Graffito, fast vz 120,–

1944

1945

1946

1947

Q. Minucius Thermus, 103 v. Chr. Denar (3,91g). Mzst. Rom. Vs.: Behelmter Kopf des Mars n. l. Rs.: Q THERM MF (teilweise in Ligatur), römischer Soldat schützt gestürzten Kameraden im Kampf gegen barbarischen Krieger. Cr. 319/1; Syd. 592. Breiter Schrötling, gutes ss 120,–

C. Fabius Hadrianus, 102 v. Chr. Denar (3,93g). Mzst. Rom. Vs.: Büste der Kybele mit Mauerkrone und Schleier n.r., dahinter K. Rs.: C FABI C F, Viktoria in Biga n. r. fahrend, Zügel und Stachelstock in den Händen haltend, darunter Vogel. Cr. 322/1a; Syd. 589. vz 150,–

C. Publicius Malleolus, A. Postumius Albinus und L. Metellus, 96 v. Chr. Denar (3,90g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apoll n. r., dahinter Stern, davor X, darunter ROMA. Rs.: Die Dioskuren tränken ihre Pferde am Brunnen von Juturna, im Feld oben l. Mondsichel, im Abschnitt A ALBINVS S F (teilweise in Ligatur). Cr. 335/10a; Syd. 612. Dunkle Tönung, ss-vz 120,–

L. Calpurnius Piso Frugi, 90 v. Chr. Denar (3,86g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r., dahinter Rad. Rs.: L PISO FRVGI, Reiter mit Palmzweig n. r. galoppierend, darüber Stern und darunter Kontrollmarke. Cr. 340/1; Syd. 663. Vs. zwei Kratzer, vz 250,–

1948

L. Calpurnius Piso Frugi, 90 v. Chr. Denar (3,86g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r., dahinter N u. davor G. Rs.: L PISO FRVGI, Reiter mit Palmzweig n. r. galoppierend, darüber Caduceus und darunter C. Cr. 340/1; Syd. 663. Dunkle Tönung, vz 200,–

1949

L. Calpurnius Piso Frugi, 90 v. Chr. Denar (3,90g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r., dahinter CXXII. Rs.: L PISO FRVGI, Reiter mit Palmzweig n. r. galoppierend, darüber CXXXXV und darunter ROMA. Cr. 340/1; Syd. 663. Leichte Tönung, vz 150,–

1950

L. Calpurnius Piso Frugi, 90 v. Chr. Denar (3,84g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r., dahinter Beizeichen. Rs.: L PISO FRVGI, Reiter mit Palmzweig n. r. galoppierend, darüber und darunter Kontrollmarke. Cr. 340/1; Syd. 663. Vs. zwei kleine Punzen, fast vz 150,–

1951

L. Calpurnius Piso Frugi, 90 v. Chr. Denar (4,01g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r., dahinter XXVII. Rs.: L PISO FRVGI, Reiter mit Palmzweig n. r. galoppierend, darüber XXXV und darunter Monogramm. Cr. 340/1; Syd. 663. Leichte Tönung, ss-vz 150,–

1952

L. Calpurnius Piso Frugi, 90 v. Chr. Denar (3,77g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r., dahinter Kontrollmarke. Rs.: L PISO FRVGI, Reiter mit Palmzweig n. r. galoppierend, darunter Kontrollmarke. Cr. 340/1; Syd. 663. Leichte Tönung, Vs. zwei kleine Kratzer, gutes ss 120,–

1953

L. Calpurnius Piso Frugi, 90 v. Chr. Quinar (2,14g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apollon mit Lorbeerkranz n. r., dahinter Kontrollmarke. Rs.: L PI - SO / FRVGI, Viktoria hält Palmzweig über l. Schulter. Cr. 340/2e; King, Quinarii 40; Syd. 672e. Leichte Tönung, gutes ss 200,– 113


RÖMER

1954

M. Porcius Cato, 89 v. Chr. Denar (3,40g). Mzst. Rom. Vs.: ROMA / M CATO (beides teilweise in Ligatur), drapierte Büste einer Frau (Roma?) n. r. Rs.: VICTRIX (teilweise in Ligatur), Viktoria mit Patera u. Palmzweig sitzt n. r. Cr. 343/1b; Syd. 596. Dunkle Tönung, ss-vz 150,–

1955

C. Gargonius, Ogulnius und M. Vergilius, 86 v. Chr. Denar (3,67g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apollon mit Eichenkranz n. r., darunter Blitzbündel. Rs.: Jupiter in Quadriga n. r., die Zügel haltend mit Blitzbündel in rechter Hand. Cr. 350a/2; Syd. 723. ss-vz 80,–

1956

L. Iulius Bursio, 85 v. Chr. Denar (4,07g). Mzst. Rom. Vs.: Männlicher Kopf mit Attributen des Apollo (Lorbeerkranz), Merkur (Flügel) und Neptun (Dreizack), dahinter sella curulis. Rs.: L IVLI BVRSIO, Viktoria in Quadriga, Zügel und Kranz in den Händen haltend. Cr. 352/1a; Syd. 728. Dunkle Tönung, vz 150,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

1957

Mn. Fonteius, 85 v. Chr. Denar (3,56g). Mzst. Rom. Vs.: MN FONTEI (teilweise in Ligatur) / C F, Kopf des Apoll n. r., darunter Blitzbündel. Rs.: Dasselbe incus. Cr. 353/1b; Syd. 724a. Fehlprägung! Dunkle Tönung, ss-vz 150,–

1958

C. Licinius Macer, 84 v. Chr. Denar (4,06g). Mzst. Rom. Vs.: Büste des Apoll mit Blitzbündel in der Rechten von hinten gesehen n. l. Rs.: C LICINVS L F / MACER, Minerva mit Speer u. Schild in Quadriga n. r. galoppierend. Fast vz 150,–

1959

C. Norbanus, 83 v. Chr. Denar (3,95g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Venus mit Stephane n. r., dahinter Kontrollzahl, davor C NORBANVS. Rs.: Zwei Getreideähren, Fasces mit Beil u. Caduceus. Cr. 357/1b; Syd. 739. Vs. aus unsauberem Stempel, vz 120,–

114

1960

Q. Antonius Balbus, 83 - 82 v. Chr. Denar (4,13g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Jupiter mit Lorbeerkranz n. r., dahinter S C, davor Kontrollmarke. Rs.: Q ANTO BALB (teilweise in Ligatur) / PR, Viktoria in Quadriga n. r., Zügel, Palmzweig und Kranz haltend. Cr. 364/1c. Syd. 742. Dunkle Tönung, vz 150,–

1961

Q. Antonius Balbus, 83 - 82 v. Chr. Denar (3,80g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Jupiter mit Lorbeerkranz n. r., dahinter S C. Rs.: Q ANTO BALB (teilweise in Ligatur) / [PR], Viktoria in Quadriga n. r., Zügel, Palmzweig und Kranz haltend, darunter Kontrollmarke H. Cr. 364/1d; Syd. 742b. ss-vz 100,–

1962

P. Crepusius, 82 v. Chr. Denar (3,76g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. r., dahinter Zepter u. E, davor Kontrollmarke. Rs.: P CREPVSI, Reiter mit Lanze n. r. reitend, l. oben im Feld Kontrollzahl. Cr. 361/1c; Syd. 738a. Fast vz 150,–

1963

L. Marcius Censorinus, 82 v. Chr. Denar (4,10g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Apoll mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: L CENSOR, Marsyas mit Stiefeln, Weinschlauch u. erhobener Rechten, dahinter Säule mit Viktoria. Cr. 363/1d; Syd. 737. Zarte Tönung, vz 150,–

1964

C. Valerius Flaccus, 82 v. Chr. Denar (3,96g). Mzst. Massalia. Vs.: Büste der Viktoria n. r., davor Palmzweig. Rs.: C VAL FLA / IMPERAT (teilweise in Ligatur) / EX S C, Aquila zwischen den Standarten der hastati u. principes. Cr. 365/1c; Syd. 747b. vz 150,–

1965

L. Cornelius Sulla Felix und L. Manlius Torquatus, 82 v. Chr. Denar (3,95g). Mzst. im Feld mit Sulla. Vs.: L MANLI / PRO Q, Kopf der Roma n. r. Rs.: L SVLLA IM, von Viktoria bekränzter Triumphator mit Caduceus in Quadriga n. r. Cr. 367/3; Syd. 759; Schmuhl, Siegesmonumente Abb. 47; 104. Dunkle Tönung, vz 150,–


RÖMER

1966

A. Postumius Albinus, 81 v. Chr. Denar (3,89g). Mzst. Rom. Vs.: HISPAN, Kopf der Hispania capite velato n. r. Rs.: A POST A F / S N / ALBIN (teilweise in Ligatur), Togatus zwischen Aquila u. Fasces. Cr. 372/2; Syd. 746. Teilweise Tönung, ss-vz 150,–

1967

A. Postumius Albinus, 81 v. Chr. Denar (3,57g). Mzst. Rom. Vs.: HISPAN, Kopf der Hispania capite velato n. r. Rs.: A POST A F / S N / ALBIN / A (teilweise in Ligatur), Togatus zwischen Aquila u. Fasces. Cr. 372/2; Syd. 746. Tönung, vz 150,– Erworben 1984 bei Aufhäuser.

1968

Q. Caecilius Metellus Pius, 81 v. Chr. Denar (3,98g). Mzst. in Norditalien. Vs.: Kopf der Pietas mit Diadem n. r., davor Storch. Rs.: Elefant n.l., darunter Q C M P I. Cr. 374/1; Syd. 750. Dunkle Tönung, gutes ss 150,–

1969

C. Marius Capito, 81 v. Chr. Denar (3,96g). Mzst. Rom. Vs.: CAPIT u. Kontrollzahl, Büste der Ceres n. r., davor Kornähre. Rs.: Kontrollzahl / C MARI C F / [S C], Bauer mit Pfluggespann bestehend aus zwei Rindern n. l. Cr. 378/1c; Syd. 744b. vz 200,–

1970

L. Procilius, 80 v. Chr. Denar (4,16g). Mzst. Rom. Vs.: S C, Kopf des Jupiter n. r. Rs.: L PROCILI / F, Iuno Sospita mit Schild u. Lanze schreitet n. r., davor Schlange. Cr. 379/1; Syd. 771. Leichte Tönung, fast vz 150,–

1971

L. Papius, 79 v. Chr. Denar (4,02g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Iuno Sospita mit Ziegenfell n. r., dahinter Fisch. Rs.: Springender Greif n. r., darunter Fisch, L PAPI. Cr. 384/1; Syd. 773. Etwas flaue Prägung, fast vz 150,–

1972

L. Papius, 79 v. Chr. Denar (3,94g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Iuno Sospita mit Ziegenfell n. r., dahinter Zepter. Rs.: Springender Greif n. r., darunter Strahlenkrone, L PAPI. Cr. 384/1; Syd. 773. Dunkle Tönung, ss-vz 150,–

1973

L. Papius, 79 v. Chr. Denar (3,85g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Iuno Sospita mit Ziegenfell n. r., dahinter Lituus. Rs.: L PAPI, Greif springt n. r., darunter Theatermaske, L PAPI. Cr. 384/1; Syd. 773. ss 100,–

1974

M. Volteius, 78 v. Chr. Denar (4,27g). Mzst. Rom. Vs.: Drapierte Büste eines Gottes oder Heroen mit Helm, darauf Lorbeerkranz, n. r., dahinter brennender Altar. Rs.: M VOLTEI M F, Kybele mit Mauerkrone u. Patera lenkt eine Löwenbiga n. r., darüber Kontrollmarke. Cr. 385/4; Syd. 777. vz 150,–

1975

M. Volteius, 78 v. Chr. Denar (3,83g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Jupiter mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: M VOLTEI M F, tetrastyle Front des Kapitolinischen Tempels. Cr. 385/1; Syd. 774; Bauten S. 48 Nr. 88; Hill, Monuments S. 24 f. mit Abb. 27. Dunkle Tönung, vz 150,–

1976

M. Volteius, 78 v. Chr. Denar (3,81g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf des Jupiter mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: [M V]OLTEI M [F], tetrastyle Front des Kapitolinischen Tempels. Cr. 385/1; Syd. 774; Bauten S. 48 Nr. 88; Hill, Monuments S. 24 f. mit Abb. 27. Dunkle Tönung, ss 80,–

1977

L. Rutilius Flaccus, 77 v. Chr. Denar (3,99g). Mzst. Rom. Vs.: FLAC, behelmter Kopf der Roma n. r. Rs.: L RVTILI, Viktoria mit Kranz in Biga n. r. Cr. 387/1; Syd. 780. Dunkle Tönung, vz 150,– 115


RÖMER

1978

P. Satrienus, 77 v. Chr. Denar (3,97g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma mit attischem Helm n. r., dahinter Kontrollmarke. Rs.: ROMA / [P S]ATRIE / [NVS], Wölfin n. l. Cr. 388/1b; Syd. 781a. Teils dunkle Tönung, vz 150,–

1979

P. Satrienus, 77 v. Chr. Denar (3,83g). Mzst. Rom. Vs.: Kopf der Roma mit attischem Helm n. r., dahinter Kontrollmarke. Rs.: ROMA / [P] SATRIE / [NVS], Wölfin n. l. Cr. 388/1b; Syd. 781a. Leichte Tönung, ss 120,–

1980

1981

1982

1983

116

1984

Mn. Aquillius, 71 v. Chr. Denar (3,87g). Mzst. Rom. Vs.: VIRTVS / IIIVIR, drapierte Büste der Virtus mit Helm n. r. Rs.: MN AQVIL / MN F MN N (teilweise in Ligatur) / SICIL, Krieger mit Schild stützt Frau am Boden. Cr. 401/1; Syd. 798. Dunkle Tönung, ss-vz 150,–

1985

C. Hosidius Geta, 68 v. Chr. Denar (3,84g). Mzst. Rom. Vs.: GETA / III VIR, Büste der Diana mit Köcher u. Bogen n. r. Rs.: C HOSIDI C F, von Lanze verwundeter Eber wird von Hund attackiert. Cr. 407/2; Syd. 903. Z. T. irisierende Tönung, Vs. zwei Kratzer, vz 120,–

1986

L. Roscius Fabatus, 64 v. Chr. Denar (3,69g). Mzst. Rom. Vs.: L ROSCI, Kopf der Juno Sospita mit Ziegenfellkappe n. r., dahinter Kontrollmarke. Rs.: FABATI, Mädchen n. r. steht einer aufgerichteten Schlange gegenüber, l. Rose. Cr. 412/1; Syd. 915. ss-vz 200,–

1987

L. Scribonius Libo, 62 v. Chr. Denar (3,95g). Mzst. Rom. Vs.: LIBO / BON EVENT, Kopf des Bonus Eventus n. r. Rs.: PVTEAL / SCRIBON, mit Girlanden u. zwei Lyren verziertes Puteal Scribonianum. Cr. 416/1a; Syd. 928; Bauten Nr. 1213; Hill, Monuments S. 57. Leichte Tönung, vz 120,–

1988

P. Plautius Hypsaeus, 60 v. Chr. Denar (3,85g). Mzst. Rom. Vs.: P YPSAE S C, juwelengeschmückte Büste der Leukonoe n. r., dahinter Delfin. Rs.: C YPSAE COS / PRIV / CEPIT, Jupiter mit Blitzbündel in Quadriga n. l. Cr. 420/2a; Syd. 911. Dunkle Tönung, Vs. Punze, vz 150,–

1989

M. Aemilius Scaurus und P. Plautius Hypsaeus, 58 v. Chr. Denar (4,16g). Mzst. Rom Vs.: M SCAVR / AED CVR / [E]X - S C / [REX ARETAS], Kamel n. r., davor kniende Figur mit Ölbaumzweig. Rs.: [P HVPSAE] / AED CVR / C HVPSAE COS / PREIVE / CAPT[V], Jupiter mit Blitzbündel in Quadriga fährt n. l., vor den Pferden Skorpion. Cr. 422/1b; Syd. 913. Dunkle Tönung, Rs. Kratzer, vz 150,–

Cn. Cornelius Lentulus Marcellinus, 76 - 75 v. Chr. Denar (3,89g). Mzst. in Spanien (?). Vs.: G P R, Büste des Genius Populi Romani n. r., dahinter Zepter. Rs.: Dasselbe incus. Cr. 393/1a; Syd. 752. Fehlprägung! Dunkle Tönung, vz Ex Münz Zentrum Köln 1984, 155. 150,–

C. Postumius, 74 v. Chr. Denar (3,84g). Mzst. Rom. Vs.: Drapierte Büste der Diana mit Köcher und Bogen. Rs.: C POSTVMI / TA (in Ligatur), Hund nach r. laufend, darunter Speer. Cr. 394/1a; Syd. 785. Tönung, fast vz 120,–

C. Postumius, 74 v. Chr. Denar (4,03g). Mzst. Rom. Vs.: Drapierte Büste der Diana mit Köcher und Bogen. Rs.: C POSTVMI / TA (in Ligatur), Hund nach r. laufend, darunter Speer. Cr. 394/1a; Syd. 785. Dunkle Tönung, vz 150,–

C. Postumius, 74 v. Chr. Denar (3,90g). Mzst. Rom. Vs.: Drapierte Büste der Diana mit Köcher und Bogen. Rs.: C POSTVMI / TA (in Ligatur), Hund nach r. laufend, darunter Speer. Cr. 394/1a; Syd. 785. Tönung, vz 150,–


RÖMER

1990

1991

M. Aemilius Scaurus und P. Plautius Hypsaeus, 58 v. Chr. Denar (3,94g). Mzst. Rom Vs.: [M SCAVR] / AED CVR / [E]X - S C / REX ARETAS, Kamel n. r., davor kniende Figur mit Ölbaumzweig. Rs.: P HVPSAE / AED CVR / C HVPSAE COS / [PREIVE] / CAPTV, Jupiter mit Blitzbündel in Quadriga fährt n. l., vor den Pferden Skorpion. Cr. 422/1b; Syd. 913. Leichte Tönung, gutes ss 100,– Ex Button 99, 1958, 93.

1995

P. Plautius, 55 v. Chr. Denar (3,87g). Mzst. Rom. Vs.: A PLAVTIVS / AED CVR S C, Kopf der Kybele mit Mauerkrone n. r. Rs.: IVDAEVS / BACCHIVS, der jüdische Hohepriester Hyrkan II. mit Ölbaumzweig n. r. kniend, dahinter Kamel. Cr. 431/1; Syd. 932. vz 150,–

1996

M. Iunius Brutus, 54 v. Chr. Denar (3,99g). Mzst. Rom. Vs.: LIBERTAS, Kopf der Libertas n. r. Rs.: BRVTVS, L. Iunius Brutus zwischen zwei Liktoren, davor Accensus. Cr. 433/1; Syd. 906; Kent-Overbeck Taf. 18 Abb. 71. Leichte Tönung, Vs. Kratzer, fast vz 150,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

1997

C. Iulius Caesar, 49 - 48 v. Chr. Denar (3,53g). Mzst. im Feld. Vs.: Von l. nach r. Culullus, Aspergillum, Securis u. Apex-Mütze. Rs.: CAESAR, Elefant n. r. trampelt einen Drachen nieder. Cr. 443/1; Syd. 1006. Dunkle Tönung, gutes ss 250,– Ex Peus 297, 1979, 317.

L. Marcius Philippus, 56 v. Chr. Denar (3,93g). Mzst. Rom. Vs.: ANCVS, Kopf des Ancus Marcius mit Diadem n. r., dahinter Lituus. Rs.: PHILIPPVS, Reiterstandbild auf Aquädukt, in den Bögen A / Q / V / A / MR (in Ligatur). Cr. 425/1; Syd. 919; Hirmer Taf. 17 Abb. 69; Bauten S. 77 Nr. 149; Hill, Monuments S. 69 mit Abb. 116; Schmuhl, Siegesmonumente Abb. 23. Herrliche irisierende Tönung, vz Erworben 1986 in Wien. 120,–

1992

Q. Cassius Longinus, 55 v. Chr. Denar (3,51g). Mzst. Rom. Vs.: Q CASSIVS / VEST, Büste der Vesta capite velato n. r. Rs.: Vestatempel mit Sella curulis, l. Urne, r. Stimmtafel mit A C. Cr. 428/1; Syd. 917. Dunkle Tönung, ss-vz 150,–

1993

P. Fonteius Capito, 55 v. Chr. Denar (3,90g). Mzst. Rom. Vs.: P FONTEIVS CAPITO IIIVIR CONCORDIA, Kopf der Concordia mit Stephane capite velato n. r. Rs.: T DIDI / IMP / VIL PVB, Villa Publica. Cr. 429/2a; Syd. 901; Bauten S. 70 Nr. 134; Hill, Monuments S. 46 Abb. 68. Dunkle Tönung, ss-vz 300,–

1998

C. Iulius Caesar, 48 - 47 v. Chr. Denar (3,79g). Mzst. mobil. Vs.: Kopf der Ceres mit Eichenkranz u. Stephane n. r., dahinter LII. Rs.: CAE-SAR, Tropaeum mit gallischem Schild u. Carnyx, r. Axt mit Wolfskopf. Cr. 452/2; Syd. 1009. Tönung, ss-vz 300,–

1994

P. Fonteius Capito, 55 v. Chr. Denar (3,80g). Mzst. Rom. Vs.: P FONTEIVS P F CAPITO III VIR, behelmte, drapierte Marsbüste n. r., dahinter Tropaeum. Rs.: MV FONT TR MIL (teilweise in Ligatur), Reiter n. r. stößt mit Lanze nach Krieger, der waffenlosen Mann bedroht, r. Schild u. Helm. Cr. 429/1; Syd. 900. Dunkle Tönung, fast vz 150,–

1999

L. Plautius Plancus, 47 v. Chr. Denar (3,87g). Mzst. Rom. Vs.: L PLAVTIVS, Gorgoneion mit Schlangen. Rs.: [PL]ANCVS, Viktoria mit Palmzweig wird von vier Pferden in die Lüfte getragen. Cr. 453/1a; Syd. 959. Vs. kleine Prägeschwächen, vz 150,– Ex NAC Zürich 6, 1989, 171. 117


RÖMER

2000

Mn. Cordius Rufus, 46 v. Chr. Denar (3,97g). Mzst. Rom. RVFVS IIIVIR, gestaffelte Büsten der Dioskuren mit gepunkteten Diademen an den Pilei n. r. Rs.: MN (in Ligatur) CORDIVS, Venus mit Amor, Waage u. Zepter. Cr. 463/1b; Syd. 976c. Zarte Tönung, gutes ss 120,–

2005

P. Sepullius Macer, C. Iulius Caesar, 44 v. Chr. Denar (3,56g). Mzst. Rom. Vs.: Bekränzter Kopf des Caesar n. r., dahinter achtstrahliger Stern, davor CAESAR IMP. Rs.: Stehende Venus n. l. mit Viktoria und Zepter, davor MACER, dahinter P SEPVLLIVS. Cr. 480/5b; Syd. 1071. Prägeschwächen, ss 400,–

2001

C. Iulius Caesar, 46 v. Chr. Denar (3,59g). Mzst. unbestimmt. Vs.: DICT ITER - COS TERT, Kopf der Ceres mit Ährenkranz n. r. Rs.: AVGVR / PONT MAX / D, Opfergeräte: Culullus, Aspergillum, Capis u. Lituus. Cr. 467/1a; Syd. 1023. Vs. Kratzer, ss 200,–

2006

L. Aemilius Buca, C. Iulius Caesar, 44 v. Chr. Denar (3,57g). Mzst. Rom. Vs.: Bekränzter Kopf des Caesar n. r., dahinter P, Halbmond, M, davor CAESAR IMP. Rs.: Stehende Venus n. l. mit Viktoria und Zepter, davor BVCA, dahinter L AEMILIVS. Cr. 480/4; Syd. 1060. RR! Schöne Tönung, Vs. Punze, ss 1.000,– Ex Künker 248, 2014, 7414.

2002

C. Iulius Caesar, 46 v. Chr. Denar (3,74g). Mzst. unbestimmt. Vs.: DICT ITER - COS TERT, Kopf der Ceres mit Ährenkranz n. r. Rs.: AVGVR / PONT MAX / D, Opfergeräte: Culullus, Aspergillum, Capis u. Lituus. Cr. 467/1a; Syd. 1023. Leichte Tönung, Rs. Punze, fast vz 200,–

2007

P. Accoleius Lariscolus, 43 v. Chr. Denar (3,95g). Mzst. Rom. Vs.: P ACCOLEIVS LARISCOLVS, drapierte Büste der Diana Nemorensis n. r. Rs.: Dreifiguriges Kultbild der Diana Nemorensis (Diana, Hekate und Selene), dahinter fünf Zypressen. Cr. 486/1; Syd. 1148. Dunkle Tönung, fast vz 200,– The sanctuary of Diana Nemorensis which was originally situated near Aricia served as meeting place for the Latin league. During the reign of Servius Tullius (578 - 535 BC.) the cult of the goddess was transferred to Rome with the intention to gain power over the Latiner. The moneyer had choosen this motiv as an indication of his home city Aricia.

2003

Cn. Pompeius Magnus und M. Poblicius, 46 - 45 v. Chr. Denar (3,89g). Mzst. in Spanien. Vs.: M POBLICI LEG PRO / PR, Kopf der Roma mit korinthischem Helm n. r. Rs.: CN MAGNVS IMP, weibliche Personifikation (Hispania oder Baetica) mit zwei Speeren u. kleinem Schild auf Rücken reicht Cn. Pompeius auf Prora einen Palmzweig. Cr. 469/1a; Syd. 1035. Zarte Tönung, Rs. leichter Doppelschlag, gutes ss 350,–

2008

L. Livineius Regulus, 42 v. Chr. Denar (3,59g). Mzst. Rom Vs.: Kopf des Praetors L. Livineius Regulus n. r. Rs.: L REGVLVS, Tierhatz mit Löwe, Panther u. Eber. Cr. 494/30; Syd. 1112. Gutes ss 200,–

2009

Sextus Pompeius Magnus Pius, 42 - 40 v. Chr. Denar (3,63g). Mzst. Rom. Vs.: MAG PIVS IMP ITER, Kopf des Cn. Pompeius Magnus n. r., im Feld l. Kanne, r. Lituus. Rs.: PRAEF / CLAS ET ORAE / MARIT EX S C (teilweise in Ligatur), Neptun mit Aplustre setzt den Fuß auf eine Prora, r. u. l. die kataneischen Brüder Anapias u. Amphinomus mit ihren Eltern. Cr. 511/3a; Syd. 1344. Tönung, gutes ss 750,–

2004

118

P. Sepullius Macer, C. Iulius Caesar, 44 v. Chr. Denar (4,14g). Mzst. Rom. Vs.: Bekränzter Kopf des Caesar n. r., dahinter achtstrahliger Stern, davor CAESAR IMP. Rs.: Stehende Venus n. l. mit Viktoria und Zepter, davor MACER, dahinter P SEPVLLIVS. Cr. 480/5b; Syd. 1071. Leichte Tönung, gutes ss 800,– Ex Künker 94, 2004, 1798.


RÖMER

2010

Sextus Pompeius Magnus Pius, 42 - 40 v. Chr. Denar (3,73g). Mzst. Rom. Vs.: [MAG PIVS IMP ITER], Kopf des Cn. Pompeius Magnus n. r., im Feld l. Kanne, r. Lituus. Rs.: PRAEF / CLAS ET ORAE / [MARIT EX S C] (teilweise in Ligatur), Neptun mit Aplustre setzt den Fuß auf eine Prora, r. u. l. die kataneischen Brüder Anapias u. Amphinomus mit ihren Eltern. Cr. 511/3a; Syd. 1344. Dunkle Tönung, Vs. Schrötlingsfehler, gutes ss 400,– Ex KPM 1983, 168.

2011

L. Servius Rufus, 41 v. Chr. Denar (3,50g). Mzst. Rom. Vs.: L SERVIVS RVFVS, bärtiger Kopf des Brutus n. r. Rs.: Stehende Dioskuren nit Lanzen. Cr. 515/2; Syd. 1082. Rs. Punze, ss 1.000,–

2012

Marcus Antonius und M. Barbatus Pollio, 41 v. Chr. Denar (3,79g). Mzst. mobil mit Marc Anton. Vs.: M ANT IMP AVG IIIVIR R P C M BARBAT Q P (teilweise in Ligatur), Kopf des Marc Anton n. r. Rs.: CAESAR IMP PONT IIIVIR R P C, Kopf des Octavian n. r. Cr. 517/2; Syd. 1181. Zarte Tönung, gutes ss 600,–

2015

Marcus Antonius, 32 - 31 v. Chr. Denar (3,45g). Mzst. mit Marc Anton ziehend. Vs.: ANT AVG / III VIR R P C, Kriegsgaleere n. r. Rs.: LEG III, Aquila zwischen zwei Standarten. Cr. 544/15; Syd. 1217. Zarte Tönung, Vs. Punzen, vz 200,– Die Legio III Gallica wurde 49 v. Chr. von Caesar im Bürgerkrieg aufgestellt und kämpfte bei Pharsalus und Munda. Später kämpfte sie bei Actium unter Marc Anton, nach dessen Niederlage die Legion in Syria stationiert wurde. Auch in einem weiteren römischen Bürgerkrieg, dem Vierkaiserjahr 69 n. Chr., war die Legion maßgeblich beteiligt und verhalf den Flaviern in der Schlacht bei Cremona zum Sieg.

2016

Marcus Antonius, 32 - 31 v. Chr. Denar (3,49g). Mzst. mit Marc Anton ziehend. Vs.: ANT AVG / III VIR R P C, Kriegsgaleere n. r. Rs.: LEG V, Aquila zwischen zwei Standarten. Cr. 544/18; Syd. 1221. Partielle dunkle Auflage, ssvz 200,–

2017

Marcus Antonius, 32 - 31 v. Chr. Denar (3,88g). Mzst. im Feld. Vs.: ANT AVG / III VIR R P C, Kriegsgaleere n. r. Rs.: LEG VI, Aquila zwischen zwei Standarten. Cr. 544/17; Syd. 1225. Leichte Tönung, Vs. kleine Punze, vz 600,–

RÖMISCHE KAISERZEIT 2013

Marcus Antonius und M. Barbatus Pollio, 41 v. Chr. Denar (3,65g). Mzst. mobil mit Marc Anton. Vs.: M ANT IMP AVG IIIVIR R P C M BARBAT Q P (teilweise in Ligatur), Kopf des Marc Anton n. r. Rs.: CAESAR IMP PONT IIIVIR R P C, Kopf des Octavian n. r. Cr. 517/2; Syd. 1181. Zarte Tönung, Vs. Punze, ss 300,–

2014

Marcus Antonius und M. Iunius Silanus, 33 v. Chr. Denar (3,64g). Mzst. im Orient (Antiochia?). Vs.: ANTON AVG IMP III COS DES III IIIVIR R P C, Kopf des Marc Anton n. r. Rs.: M SILANVS AVG / Q PRO COS. Cr. 542/1; Syd. 1208. R! Vs. u. Rs. Punzen, ss 300,–

2018

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,83g). 19 v. Chr. Mzst. Colonia Patricia (?). Vs.: CAESAR AVGVSTVS, Kopf n. r. Rs.: SIGNIS / RECEPTIS / S / P / Q / R, Schild mit Aufschrift CLV, l. Aquila, r. Standarte. RIC 86a; C. 265; BMC 417; BN 1132. Leichte Tönung, Vs. eine Punze, ssvz 500,–

2019

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,66g). 17 - 16 v. Chr. Mzst. Colonia Patricia. Vs.: Kopf n. r. Rs.: AVGVSTVS, Capricorn mit Füllhorn, Ruder und Globus n. r. RIC 126; C. 21; BMC 346; BN 1266; Hirmer Taf. 37 Abb. 143. Leichte Tönung, gutes ss 250,– 119


RÖMER

2020

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,45g). Ca. 32 29 v. Chr. Mzst. in Italien. Vs.: Drapierte Büste der Viktoria mit ausgebreiteten Flügeln n. r. Rs.: CAESAR - DIVI F, Octavian mit Schultermantel, Parazonium, Aplustre u. Zepter setzt Fuß auf Globus. RIC 256; C. 60; BMC 615; BN 12. Gutes ss 250,–

2021

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,51g). 29 v. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP, Kopf des Mars mit Helm n. r. Rs.: Schild mit Stern u. der Aufschrift CAESAR über Parazonium u. Speer. RIC 274; C. 44; BMC 644; BN 87. Dunkle Tönung, Vs. Punze u. dezentriert, gutes ss 150,–

2022

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,80g). 29 - 27 v. Chr. Mzst. in Italien. Vs.: Kopf des Augustus n. r. Rs.: IMP CAESAR, Tropaeum auf Schiffsbug, an Basis Ruder und Anker überkreuz. RIC 265a; C. 119; BMC 625; BN 61. Hervorragendes Porträt! Leichte Tönung, Vs. kleine Punze, fast vz 350,–

2023

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,61g). 29 - 27 v. Chr. Mzst. in Italien. Vs.: Kopf des Augustus n. r. Rs.: IMP CAESAR, Tropaeum auf Schiffsbug, an Basis Ruder und Anker überkreuz. RIC 265a; C. 119; BMC 625; BN 61. Hervorragendes Porträt! Zarte Tönung, großer Schrötling, feine Kratzer, gutes ss 350,–

2024

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,76g). 29 - 27 v. Chr. Mzst. in Italien. Vs.: Kopf des Augustus n. r. Rs.: IMP CAESAR, Tropaeum auf Schiffsbug, an Basis Ruder und Anker überkreuz. RIC 265a; C. 119; BMC 625; BN 61. Hervorragendes Porträt! Leichte Tönung, Vs. Graffito u. kl. Kratzer, gutes ss 250,–

120

2025

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,56g). 20 - 19 v. Chr. Mzst. in Spanien (Colonia Patricia?). Vs.: Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: CAESAR / AVGVSTVS, dazwischen zwei Lorbeerzweige. RIC 51; C. 47; BMC 352; BN 1225. R! Dunkle Tönung, vz 500,– Erworben 1981 bei Schreiner, Ingolstadt.

2026

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,35g). 19 - 18 v. Chr. Mzst. Nemausus. Vs.: Kopf des Augustus mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: CAESAR /AVGVSTVS, Schild mit der Aufschrift CL V, darüber u. darunter S P Q R, seitlich Lorbeerzweige. RIC - (vgl. 52a Aureus); C. 51; BMC 354; BN 1334. Leichte Tönung, ss-vz 200,–

2027

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,57g). 19 v. Chr. Mzst. Rom. Münzmeister L.Aquillius Florus . Vs.: CAESAR AVGVSTVS, Kopf n. r. Rs.: L AQVILLIVS FLORVS III VIR, sechsblättrige Blüte. RIC 309; BMC 47; BN 183. R! Vs. Punzen, kleine Kratzer, ss 150,–

2028

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,67g). Ca. 18 v. Chr. Mzst. Colonia Patricia (?). Vs.: SPQR PAREN / CONS SVO, Toga picta über Toga palmata zwischen Kranz und Legionsadler. Rs.: CAESARI AVGVSTO, Quadriga n. r. RIC 97; C. 79; BMC -; BN 1198. R! Dunkle Tönung, Korrosionsspuren, gutes ss 350,–

2029

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,48g). Ca. 18 v. Chr. Mzst. in Spanien. Vs.: SPQR PAREN CONS SVO, Toga picta über Toga palmata zwischen Kranz und Legionsadler. Rs.: CAESARI / AVGVSTO, Quadriga n. r. RIC 99; C. 78; BMC 397; BN 1192. Dunkle Tönung, gutes ss 150,–


RÖMER

2030

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,39g). Ca. 18 v. Chr. Mzst. in Spanien. Vs.: SPQR PAREN CONS SVO, Toga picta über Toga palmata zwischen Kranz und Legionsadler. Rs.: CAESARI / AVGVSTO, Quadriga n. r. RIC 99; C. 78 BMC 397; BN 1192. Dunkle Tönung, Kratzer, ss 150,–

2031

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,63g). 16 v. Chr. Mzst. Rom. Münzmeister L. Vinicius, Vs.: S P Q R / IMP / CAES auf einer Basis, darauf Reiterstandbild des Augustus n. r., dahinter Stadttor. Rs.: L VINICIVS L F IIIVIR, Cippus, darauf S P Q R / IMP CAE / QVOD V / M S EX / EA P Q IS / AD A DE. RIC 362; C. 543; BMC 82; BN 82; Bauten S. 15 Nr. 16 (Reiterstandbild) u. S. 83 Nr. 165 (Cippus); Hill, Monuments S. 67 f. mit Abb. 111 (Reiterstandbild) u. S. 56 mit Abb. 87 (Cippus). Leichte Tönung, Vs. Schrötlingsfehler, Korrosionsspuren, gutes ss 500,–

2032

2033

2034

2035

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,76g). 7 - 6 v. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: CAESAR AVGVSTVS DIVI F PATER PATRIAE, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: A V G V S T I F C O S D E S I G P R I N C I VVENT / CL CAESARES, Gaius und Lucius Caesar als Togati einander gegenüberstehend, jeder mit Schild und Lanze, dazwischen Simpulum l. n.r. und Lituus r. n.l. RIC 207; C. 43; BMC 533; BN 1651-57. Dunkle Tönung, gutes ss 150,–

2036

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. AE As (6,75g). 7 v. Chr. Mzst. Rom. Münzmeister P. Lurius Agrippa. Vs.: CAESAR AVGVST PONT MAX TRIBVNIC P-OT, Kopf n. r., davor Gegenstempel AL AR in Ligatur. Rs.: P LVRIVS AGRIPPA IIIVIR A A A F F um SC. RIC 431; C. 515; BMC 226; BN 687. ge 300,– Zu dem Gegenstempel der Ala II Hispanorum Arvacorum, die im Kastell Teutoburgium im heutigen Kroatien stationiert war und deren Aufgabe die Sicherung und Überwachung des Limes Pannonicus war, s. R. Martini, Collezione Pangerl Contromarche Imperiali Romane (Augustus Vespasianus). Nomismata 6 (2003) S. 141 Nr. 74.

2037

Divus Augustus, ab 14 n. Chr. AE Sesterz (27,24g). 36 - 37 n. Chr., geprägt unter Tiberius. Mzst. Rom. Vs.: DIVO / AVGVSTO / S P Q R, Augustus mit Strahlenkrone, Lorbeerzweig u. Zepter in Elefantenquadriga n. l. Rs.: TI CAESAR DIVI AVG F AVGVST P M TR POT XXXIIX / S C. RIC 68; C. 308; BMC 125; BN 111. ss 150,–

2038

Divus Augustus, ab 14 n. Chr. AE Sesterz (26,75g). 35 - 36 n. Chr., geprägt unter Tiberius. Mzst. Rom. Vs.: DIVO/ AVGVSTO/ SPQR, Augustus mit Toga und Stahlenkrone in Elefantenquadriga n.l. Rs.: TI CAESAR DIVI AVG F AVGVST PM TR POT XXXVII, im Zentrum SC. RIC 62; C. 307; BMC 108; BN 90. R! Vs. Korrosionsstelle u. Schrötlingsriss, ss 150,– Erworben 1979 bei Schreiber, Köln.

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,28g). 16 v. Chr. Mzst. Rom. Münzmeister L. Vinicius, Vs.: S P Q R / IMP / CAES auf einer Basis, darauf Reiterstandbild des Augustus n. r., dahinter Stadttor. Rs.: L VINICIVS L F IIIVIR, Cippus, darauf S P Q R / IMP CAE / QVOD V / M S EX / EA P Q IS / AD A DE. RIC 362; C. 543; BMC 82; BN 357; Bauten S.15, Nr.16, S. 83, Nr. 165; Hill, Monuments S. 67f., Abb.111, S. 56, Abb. 87. Dunkle Tönung, Korrosionsspuren, Rs. Punze, gutes ss 300,–

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,67g). 15 - 13 v. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: AVGVSTVS DIVI F, Kopf des Augustus n. r. Rs.: IMP - X / ACT, Apollon mit Kithara und Plektron n. l. stehend. RIC 171a; C. 144; BMC 461; BN 1396. Tönung, fast vz 150,– The reverse commemorates the victory of Augustus over Antonius and Cleopatra at the Battle of Actium on 2 September 31 BC.

Augustus, 27 v. Chr. - 14 n. Chr. Denar (3,74g). 13 v. Chr. Mzst. Rom. Münzmeister C. Marius. Vs.: AVGVSTVS, Kopf n. r., dahinter Lituus. Rs.: C MARIVS C F / TRO IIIVIR, Quadriga mit Palmzweig n. r. RIC 399; C. 456; BMC 101; BN 517. R! Leichte Tönung, Vs. Punze u. Graffito, gutes ss 150,–

121


RÖMER

2039

Divus Augustus, ab 14 n. Chr. AE Sesterz (22,69g). geprägt unter Nerva. Mzst. Rom. Restitutionsprägung. Vs.: DIVVS AVGVSTVS, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IMP NERVA CAESAR AVGVSTVS REST / S C. RIC 136; C. 570; BMC 149; BN 141. ss 400,–

2040

Divus Augustus, ab 14 n. Chr. AE As (9,67g). 81 - 82 n. Chr., Restitutionsprägung unter Domitian. Mzst. unsicher (Rom, Thrakien, Bithynien). Vs.: DIVVS AV-GVSTVS PATER, Kopf mit Strahlenkrone n. l., darüber Stern. Rs.: IMP D CAES AVG RESTITVIT / S C, Adler mit ausgebreiteten Schwingen sitzt frontal auf Globus u. wendet den Kopf n. r. RIC 824 (Rom oder Thrakien); C. 562; BMC 506 (Rom); BN 555 (Bithynien); Komnick Typ 3.0. Gutes ss Erworben 1980 bei Beckenbauer, München. 250,–

2041

2042

122

Livia, 58 v. Chr. - 29 n. Chr. AE Dupondius (13,92g). Circa 21 - 22 n. Chr., geprägt unter Tiberius. Mzst. Rom. Vs.: Drapierte Büste der Livia als Göttin mit Diadem n. r., darunter IVSTITIA. Rs.: TI CAESAR DIVI AVG F AVG TR POT XXIIII um großes S C. RIC 46; C. 4; BMC 59; BN 57. Hellbraune Patina, gutes ss 150,–

Drusus maior, 38 - 9 v. Chr. AE Sesterz (25,00g). 42 - 43 n. Chr., geprägt unter Claudius. Mzst. Rom. Vs.: NERO CLAVDIVS DRVSVS GERMANICVS IMP, Kopf des Drusus n. l. Rs.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP P P / SC, Claudius mit Zweig sitzt auf Sella curulis, um ihn herum Waffen. RIC 109; C. 8; BMC 208; BN 198. Braunschwarze Patina, gutes ss 200,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

2043

Germanicus, 15 v. Chr. - 19 n. Chr. AE Dupondius (15,80g). 37 - 41 n. Chr., geprägt unter Caligula. Mzst. Rom. Vs.: GERMANICVS / CAESAR, Germanicus mit Adlerzepter in Quadriga (Wagenkasten mit Adler) n. r. Rs.: SIGNIS - RECEPT / DEVICTIS - GERM / S - C, Germanicus im Panzer mit Adlerzepter n. l. RIC 57; C. 7 (Germanicus); BMC 93; BN 140. Grüne Patina, Spuren von Korrosion, ss 750,–

2044

Germanicus, 15 v. Chr. - 19 n. Chr. AE As (10,91g). 42 43 n. Chr., geprägt unter Claudius. Mzst. Rom. Vs.: GERMANICVS CAESAR TI AVG F DIVI AVG N, Kopf n. r. Rs.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG GERM P M TR P IMP P P / S C. RIC 106; C. 9; BMC 215; BN 241. Braune Patina, Rs. Graffito, fast vz 200,– Ex Lanz 18, 1980, 339.

2045

Agrippina maior, gest. 33 n. Chr. AE Sesterz (30,75g). 42 - 43 n. Chr., geprägt unter Claudius. Mzst. Rom. Vs.: AGRIPPINA M F GERMANICI CAESARIS, drapierte Büste n. r. Rs.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG GERM P M TR P IMP P P / S C. RIC 102; C. 3; BMC 219; BN 236. Dunkelgrüne Patina, etwas nachgraviert, fast vz 1.800,–

2046

Agrippa, 64/3 - 12 v. Chr. AE As (11,07g). 37 - 41 n. Chr., geprägt unter Caligula. Mzst. Rom. Vs.: M AGRIPPA L F COS III, Kopf mit corona rostrata n. l. Rs.: S - C, Neptun mit Dreizack u. Delfin. RIC 58; C. 3; BMC 161; BN 77. Schwarzgrüne Patina, fast vz 350,–


RÖMER

2047

Agrippa, 64/3 - 12 v. Chr. AE As (11,32g). 37 - 41 n. Chr., geprägt unter Caligula. Mzst. Rom. Vs.: M AGRIPPA L F COS III, Kopf mit corona rostrata n. l. Rs.: S - C, Neptun mit Dreizack u. Delfin. RIC 58; C. 3; BMC 161; BN 77. Grünbraune Patina, fast vz 300,–

2048

2049

2050

2051

2052

Claudius, 41 - 54 n. Chr. AE As (12,07g). 42 - 43 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP P P, Kopf n. l. Rs.: S - C, Minerva mit Lanze u. Schild schreitet n. r. RIC 116; C. 84; BMC 206; BN 233. Schwarze Patina, gutes ss 300,–

Tiberius, 14 - 37 n. Chr. Denar (3,61g). 36 - 37 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: TI CAESAR DIVI AVG F AVGVSTVS, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PONTIF MAXIM, Iustitia sitzt mit Zepter u. Zweig n. r. (eine Grundlinie, verzierte Stuhlbeine, Füße auf Schemel). RIC 30; C. 16; BMC 48; BN 28; MIR 1-3/17. Tönung, fast vz 250,– Erworben 1977 bei MM AG, Basel.

2053

Nero als Caesar, 50 - 54 n. Chr. AE Sesterz (23,74g). geprägt unter Claudius. Mzst. Rom. Vs.: NERONI CLAVDIO DRVSO GERMANICO COS DESIGN, drapierte Büste n.r. Rs.: EQVESTER / OR - DO / PRINCIPI / IVVENT auf Schild, dahinter vertikaler Speer. RIC 108; BMC -; BN -. RRR! Schwarze Patina, gutes s-ss 750,–

Caligula, 37 - 41 n. Chr. AE Sesterz (24,75g). 37 - 38 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: C CAESAR AVG GERMANICVS PON M TR POT, Kopf mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: SPQR / PP / OB CIVES / SERVATOS, alles im Eichenlaubkranz. RIC 37; C. 90; BMC 38; BN 50. R! Dunkelgrüne Patina, gutes ss 900,–

2054

Nero, 54 - 68 n. Chr. AE Sesterz (24,35g). 64 - 67 n. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: IMP NERO CAESAR AVG PONT MAX TR POT PP, Kopf mit Lorbeerkranz u. Globus n. l. Rs.: ROMA / S - C, Roma mit Viktoria u. Parazonium sitzt n. l. auf Panzer, dahinter zwei Schilde u. ein Helm. RIC 517; C. 268; BMC 328; Mac Dowall, Nero 451; BN 138. Schwarzbraune Patina, Vs. nachgraviert, vz/ss 1.000,–

2055

Nero, 54 - 68 n. Chr. AE Sesterz (26,59g). 65 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: NERO CLAVD CAESAR AVG GER P M TR P IMP P P, Kopf mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: PACE P R TERRA MARIQ PARTA IANVM CLVSIT / S - C, Tempel des Janus Geminus, Tür n. r. RIC 265; C. 144; BMC 160; Mac Dowall, Nero 153; BN 375; Bauten S. 10f.; Hill, Monuments S. 10f. Braunschwarze Patina, ss-vz 500,– Ex Lanz 18, 1980, 345.

Caligula, 37 - 41 n. Chr. AE Quadrans (3,08g). 40 - 41 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: C CAESAR DIVI AVG PRON AVG um S-C und Pileus. Rs.: PON M TR P IIII PP COS TERT um RCC. RIC 52; C. 7; BMC 64; BN 109. Braungrüne Patina, vz 120,–

Claudius, 41 - 54 n. Chr. AE Dupondius (10,15g). 41 - 42 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP, Kopf n. l. Rs.: CERES AVGVSTA / S C, Ceres mit zwei Kornähren u. einer Fackel thront n. l. RIC 94; C. 1; BMC 136; BN 174. Grüne Patina, ss-vz 600,– Zum Stil vgl. z.B. Lanz 94, 1999, 212.

123


RÖMER

2056

2057

2058

2059

124

Nero, 54 - 68 n. Chr. AE Dupondius (15,51g). 64 - 67 n. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: IMP NERO CAESAR AVG P MAX TR PPP, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: VICTORIA A-V-GV-STI / S - C, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.r. schreitend. RIC 522; BMC 353; Mac Dowall, Nero 524. Grüne Patina, gutes ss 200,– Ex Lanz 158, 2014, 498.

Nero, 54 - 68 n. Chr. AE As (10,42g). 64 - 67 n. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: NERO CLAVD CAESAR AVG GER PM TR P IMP PP, Kopf mit Globus n. l. Rs.: S - C, Viktoria n.l. fliegend hält Schild mit Inschrift SPQR. RIC 478; BMC 380; Mac Dowall, Nero 579; BN 109. Grünschwarze Patina, ss-vz 350,– Erworben 1980 bei Beckenbauer, München.

2060

Galba, 68 - 69 n. Chr. AE Sesterz (26,16g). Mzst. Rom. Vs.: IMP SER SVLP GALBA CAES AVG TR P, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: S - C, Viktoria mit Kranz und Palmzweig n.r. landend. RIC 313; C. 254; BMC 100; BN -. Messingfarben, Vs. Schrötlingsfehler u. Korrosionsstellen, ss-vz 200,– Ex KPM 20, 1981, 102.

2061

Vitellius, 69 n. Chr. Denar (3,35g). April - Dezember. Mzst. Rom. Vs.: A VITELLIVS GERMANICVS IMP, Kopf n. r. Rs.: FIDES / EXERCITVVM, dazwischen zwei Hände bei dextrarum iunctio. RIC 67; BMC 2. Zarte Tönung, ss 350,–

2062

Vitellius, 69 n. Chr. Denar (3,37g). Mzst. Rom. Vs.: A VITELLIVS GERMANICVS IMP, Kopf n. r. Rs.: IVPPITER VICTOR, Iupiter mit Victoriola und Zepter n.l. sitzend. RIC 68; C. 45; BMC -; BN 35. Rs. partielle Auflage, gutes ss 300,–

2063

Vitellius, 69 n. Chr. Denar (3,22g). April - Dezember. Mzst. Rom. Vs.: A VITELLIVS GERM IMP AVG TR P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: LIBERTAS RESTITVTA, Libertas mit Pileus u. Zepter. RIC 105; C. 47; BMC 31; BN 67. Zarte Tönung, ss-vz 600,–

2064

Vitellius, 69 n. Chr. Denar (3,31g). April - Dezember. Mzst. Rom. Vs.: A VITELLIVS GERM IMP AVG TR P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: LIBERTAS RESTITVTA, Libertas mit Pileus u. Zepter. RIC 105; C. 47; BMC 31; BN 67. Zarte Tönung, ss-vz 150,–

Nero, 54 - 68 n. Chr. AE Semis (6,73g). 64 - 67 n. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: IMP NERO CAESAR AVG PONTIF, Büste mit Globus n.l. Rs.: CER QVINQ - ROM AE CON / S C, Preistisch mit Greifenreliefs, darauf Kranz u. Gefäß. RIC 563; C. 56; BMC -; Mac Dowall, Nero 629; BN 179. Schwarzgrüne Patina, gutes ss 150,–

Galba, 68 - 69 n. Chr. AE Sesterz (26,61g). Mzst. Rom. Vs.: SER GALBA IMP CAES AVG TR P, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: ROMA / S - C, behelmte Roma sitzt auf Panzer n.l., hält Lanze und stützt sich auf Schild. RIC 241; C. 169; BMC 89; BN 112. Grünschwarze Patina, ss 300,– Ex Lanz Graz 10, 1977, 369; ex Dorotheum 136, 46.


RÖMER

beerkranz n. r. Rs.: PONTIF MAXIM, Vespasian in Toga mit Zepter u. Zweig sitzt n. r. auf Sella curulis. RIC 545; C. 387; BMC 98; BN 86. Zarte Tönung, fast vz 200,–

2065

2066

2067

2068

2069

2070

Vitellius, 69 n. Chr. Denar (3,32g). Mzst. Rom. Vs.: A VITELLIVS GERM IMP AVG TR P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PONT - MAXIM, Vesta mit Patera u. Zepter n. r. thronend. RIC 107; C. 72; BMC 34. BN 71. Rs. partielle Auflage, ss-vz 250,– 2071

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,38g). 73 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES VESP AVG CENS, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PONTIF MAXIM, Vespasian in Toga mit Zepter u. Zweig sitzt n. r. auf Sella curulis. RIC 545; C. 387; BMC 98; BN 86. Zarte Tönung, ss-vz 150,–

2072

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,31g). 75 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAESAR VESPASIANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PON MAX TR P COS VI, Pax mit Zweig n.r. sitzend. RIC 772; C. 366; BMC 161; BN 139. Vs. Schrötlingsfehler, gutes ss 120,–

2073

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,36g). 76 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: T CAESAR IMP VESPASIAN, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: COS V, Bulle n.r. stehend. RIC 858; C. 52; BMC 186; BN 163. R! Vs. Graffiti, fast vz 200,–

2074

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,24g). 77 - 78 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAESAR VESPASIANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: COS VIII, Mars mit Tropaeum und Lanze n.l. schreitend. RIC 937; C. 125; BMC 200; BN 177. Gutes ss 120,–

2075

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,38g). 77 - 78 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: CAESAR VESPASIANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ANNONA AVG, Annona sitzt n. l. u. hält auf ihrem Schoß einen Beutel mit Ähren. RIC 964; C. 28; BMC 295; BN 258. Teilweise schwache Prägung, ss-vz 150,–

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (2,99g). 71 n. Chr. Mzst. Ephesos. Vs.: IMP CAESAR VESPAS AVG COS III TR PPP, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: LIBERI IMP AVG VESPAS, Köpfe des Titus r. u. des Domitian l. einander gegenüber, dazwischen EPHE (teilweise in Ligatur). RIC 1429; C. 2a; BMC 455; RPC 831. BN 347. R! Zarte Tönung, ssvz 200,–

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,57g). 69 - 70 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAESAR VESPASIANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: COS ITER TR POT, Pax mit Zweig u. Caduceus thront n. l. RIC 10; C. -; BMC 23; BN 17. Tönung, fast vz 150,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,36g). 72 - 73 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES VESP AVG P M COS IIII, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: AVGVR / TRI POT, Simpulum, Aspergillum, Capis u. Lituus. RIC -; C. -; BMC -; BN 50. Leichte Tönung, vz 150,–

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,35g). 73 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES VESP AVG P M COS IIII CEN, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SALVS AVG, Salus mit Patera sitzt n. l. RIC 522; C. vgl. 432; BMC 87; BN 76. Zarte Tönung, Rs. Schrötlingsriss, fast vz 150,–

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,44g). 73 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES VESP AVG CENS, Kopf mit Lor-

125


RÖMER

2076

2077

2078

2079

2080

126

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,17g). 77 - 78 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: CAESAR VESPASIANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Modius mit Kornähren, im Feld IMP - XIX. RIC 980; C. 215; BMC 216; BN 190. ss-vz 120,–

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (2,74g). 79 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAESAR VESPASIANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR POT X COS VIIII, Viktoria n.l. stehend stellt Schild auf Tropaeum, darunter sitzender Gefangener. RIC 1068; C. 552; BMC 246; BN 214. Leichte Tönung, gutes ss 120,–

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,19g). 71 n. Chr. Mzst. Ephesos. Vs.: IMP CAESAR VESPAS AVG COS III TR PPP, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PACI ORB TERR AVG / EPHE (teilweise in Ligatur), drapierte Büste mit Mauerkrone n.r. RIC 1433; C. 293; BMC 459; BN 356; RPC 835. Dunkle Tönung, ss-vz 350,–

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. AE Sesterz (24,06g). 71 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES VESPASIAN AVG P M TR P P P COS III, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IVDAEA CAPTA / S C, l. gefesselter Jude, r. auf Panzer sitzende Judaea, dazwischen Palme, am Boden Waffen. RIC 159; C. 232; BMC 533; BN 489. Braunschwarze Patina, etwas nachgraviert, ss 1.500,–

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. AE Sesterz (25,79g). 71 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES VESPAS AVG P M TR P P P COS III, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IVDAEA CAPTA / S C, l. gefesselter Jude, r. auf Panzer sitzende Judaea, dazwischen Palme, am Boden Waffen. RIC 233; C. 233; BMC -; BN 491. Schwarzgrüne Patina, gutes ss 1.500,–

2081

Vespasian, 69 - 79 n. Chr. AE Dupondius (12,83g). 71 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES VESPASIAN AVG COS III, Kopf mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ROMA / S - C, Roma mit Kranz u. Parazonium sitzt auf Waffen. RIC 277; C. 411; BMC 594; BN 568. Schwarzgrüne Patina, ss-vz 200,–

2082

Divus Vespasianus, ab 79 n. Chr. Denar (3,45g). 80 - 81 n. Chr., geprägt unter Titus. Mzst. Rom. Vs.: DIVVS AVGVSTVS VESPASIANVS, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: EX - S C, Viktoria n. l. plaziert Schild auf Tropaeum, zu dessen Fuß sitzt Judaea. RIC 364; C. 144; BMC 112; BN 90. vz 150,–

2083

Divus Vespasianus, ab 79 n. Chr. AE Dupondius (11,69g). 80 - 81 n. Chr., geprägt unter Titus. Mzst. Rom. Vs.: [IVSTITIA], drapierte Büste der Livia mit Stephane n. r. Rs.: IMP T CAES DIVI VESP F AVG P M TR P P P COS VIII RESTITVIT / SC. RIC 405; C. 10; BMC -; BN 303(corr.). R! Grünschwarze Patina, gutes ss 400,–

2084

Titus als Caesar, 69 - 79 n. Chr. Denar (3,26g). 77 - 78 n. Chr., geprägt unter Vespasian. Mzst. Rom. Vs.: T CAESAR VESPASIANVS, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ANNONA AVG, Annona sitzt n. l. u. hält auf ihrem Schoß einen Beutel mit Ähren. RIC 972; C. 17. BMC 319 BN 280. Leichte Tönung, gutes ss 150,–

2085

Titus als Caesar, 69 - 79 n. Chr. AE Sesterz (22,73g). 72 n. Chr., geprägt unter Vespasian. Mzst. Rom. Vs.: T CAES VESPASIAN IMP PON TR POT COS II, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: S - C, Mars mit Lanze und Tropaeum n.r. schreitend. RIC 611; C. 199 (mit Strahlenkrone); BMC -; BN 621. Braunschwarze Patina, gutes ss 250,– Ex Lanz 16, 1979, 369.


RÖMER

2086

Titus, 79 - 81 n. Chr. Denar (3,21g). 80 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP TITVS CAES VESPASIAN AVG P M, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR P IX IMP XV COS VIII P P, zwei Gefangene sitzen Rücken an Rücken an einem Tropaeum. RIC 102; C. 306; BMC 37; BN 34. Leichte Tönung, ss-vz 120,–

2087

Titus, 79 - 81 n. Chr. Denar (3,26g). 80 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP TITVS CAES VESPASIAN AVG P M, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR P IX IMP XV COS VIII P P, zwei Gefangene sitzen Rücken an Rücken an einem Tropaeum. RIC 102; C. 306; BMC 37; BN 34. Dunkle Tönung, gutes ss 100,–

2088

2089

Titus, 79 - 81 n. Chr. AE Sesterz (26,10g). 80 - 81 n. Chr. Mzst. in Thrakien. Vs: IMP T CAES DIVI VESP F AVG PM TR P PP COS VIII, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs: S C, Mars mit Speer und Tropaeum n.r. schreitend. RIC 499; C. 203; BMC 310; RPC 502; BN 324. Schwarzgrüne Patina, ss 400,– In der älteren Literatur wird diese Prägung, die sich in ihrem ausgefeilten, etwas manierierten Stil deutlich von den gleichzeitigen stadtrömischen Münzen unterscheidet, meist der Münzstätte Lugdunum zugewiesen. Tatsächlich scheint dort aber schon vor dem Tod des Vespasian die Münzprägung eingestellt worden zu sein. Die Fundverteilung spricht für eine Produktionsstätte im Nordosten des Reiches. Aufgrund stilistischer Argumente hat H.A.Cahn das Atelier in Bithynien lokalisiert, während sich die jüngste Literatur für eine nicht genau bestimmbare Münze in Thrakien ausspricht. s. H.A.Cahn, An Imperial Mint in Bithynia, Israel Numismatic Journal 8, 1984/85, 14ff.; RPC II S.87f.

Domitian als Caesar, 69 - 81 n. Chr. Denar (3,44g). 71 n. Chr., geprägt unter Vespasian. Mzst. Ephesos. Vs.: DOMITIANVS CAESAR AVG F, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PACI AVGVSTAE / EPHE (teilweise in Ligatur), Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.r. schreitend. RIC 1447; C. 336; BMC 473; BN 365; RPC 848. Leichte Tönung, gutes ss 300,–

2090

Domitian als Caesar, 69 - 81 n. Chr. Denar (3,55g). 73 n. Chr., geprägt unter Vespasian. Mzst. Rom. Vs.: CAES AVG F DOMIT COS II, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Domitian mit Zepter, das von einem menschengestaltigen Kopf bekrönt wird, reitet n. l. RIC 680; C. 664; BMC 129; BN 105. Rs. partielle Auflagen, ss-vz 150,– Ex SKA 38, 1982, 158.

2091

Domitian als Caesar, 69 - 81 n. Chr. Denar (3,45g). 73 - 75 n. Chr., geprägt unter Vespasian. Mzst. Rom. Vs.: CAES AVG F DOMIT COS II, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Domitian mit Zepter, das von einem menschengestaltigen Kopf bekrönt wird, reitet n. l. RIC 680; C. 664; BMC 129; BN 105. Leichte Tönung, Vs. etwas flaue Prägung, Rs. Schrötlingsriss, ss-vz 150,–

2092

Domitian als Caesar, 69 - 81 n. Chr. Denar (3,49g). 79 n. Chr., geprägt unter Vespasian. Mzst. Rom. Vs.: CAESAR AVG F DOMITIANVS COS VI, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PRINCEPS IVVENTVTIS, Vesta mit Palladium u. Zepter sitzt n. l. RIC 1087; C. 378; BMC 262; BN 233. vz 150,–

2093

Domitian als Caesar, 69 - 81 n. Chr. Denar (3,20g). 80 n. Chr., geprägt unter Titus. Mzst. Rom. Vs.: CAESAR DIVI F DOMITIANVS COS VII, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PRINCEPS IVV[E]NTVTIS, korinthischer Helm auf Thron. RIC 271; C. 217; BMC 98; BN 79. Leichte Tönung, fast vz 150,–

2094

Domitian als Caesar, 69 - 81 n. Chr. AE As (11,08g). 80 81 n. Chr., geprägt unter Titus. Mzst. Rom. Vs.: CAES DIVI VESP F DOMITIAN COS VII, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: S - C, Minerva mit Speer u. Blitzbündel n.l. stehend, zu ihren Füßen Schild. RIC 169a; C. 442; BMC 243; BN 255. Grünbraune Patina, gutes ss 120,– Erworben bei Beckenbauer 1976, München. 127


RÖMER

2095

2096

2097

2098

2099

128

Domitian, 81 - 96 n. Chr. Denar (3,06g). 88 - 89 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P VIII, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: IMP XIX COS XIIII CENS P P P, Minerva mit Blitzbündel u. Speer n.l. schreitend, an ihrer Linken ein Schild. RIC 669; C. 251; BMC 153; BN 147. Teilweise irisierende Tönung, vz 150,–

2100

Domitian, 81 - 96 n. Chr. AE As (13,00g). 86 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES DOMIT GEM COS XII CENS PER PP, Kopf mit Lorbeerkranz u. Aegis auf l. Schulter n. r. Rs.: VICTORIAE AVGVSTI / S - C, Viktoria n.l. stehend schreibt auf Schild, der auf Tropaeum steht, u. hält einen Palmzweig. RIC 498; C. 643; BMC -; BN 419. Braungrüne Patina, vz 250,–

Domitian, 81 - 96 n. Chr. Denar (3,36g). 90 - 91 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P VI, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IMP XIIII COS XIII CENS P P P, Minerva mit Speer u. Schild n.r. schreitend. RIC 504; C. 208; BMC 101; BN 103. Fast vz 150,– Ex Dorotheum 2000, 491, 35.

2101

Domitian, 81 - 96 n. Chr. AE Quadrans (2,88g). 85 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP DOMIT AVG GERM COS XI, drapierte Büste der Ceres n. l. Rs.: S - C, Korb mit Kornähren. RIC 316; BMC -, vgl. 321 BN 348. Grüne Patina, ss 150,–

Domitian, 81 - 96 n. Chr. Denar (3,36g). 90 - 91 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P X, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IMP XXI COS XV CENS P P P, Minerva mit Speer. RIC 722; C. 263; BMC 182; BN 170. Dunkle Tönung, knapper Schrötling, fast vz 120,–

2102

Nerva, 96 - 98 n. Chr. Denar (3,28g). 96 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP NERVA CAES AVG PM TR P COS II P P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: CONCORDIA EXERCITVVM, dextrarum iunctio, dahinter Aquila auf Prora. RIC 3; C. 25; BMC 8; BN 6. Dunkle Tönung, feine Kratzer, ss-vz 200,– Erworben in München 1976. Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

2103

Nerva, 96 - 98 n. Chr. Denar (3,11g). 97 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP NERVA CAES AVG PM TR P II COS III PP, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: CONCORDIA EXERCITVVM, dextrarum iunctio, dahinter Aquila auf Prora. Dunkle Tönung, fast vz 150,– Ex Münzzentrum Köln 1976.

2104

Nerva, 96 - 98 n. Chr. AE Dupondius (10,65g). 96 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP NERVA CAES AVG PM TR P COS II P P, Kopf mit Strahlenkrone n. r. Rs.: CONCORDIA EXERCITVVM, dextrarum iunctio, dahinter Aquila auf Prora. RIC 55; C. 26; BN 76. Braune Patina, gutes ss 150,– Ex Lanz 16, 1979, 386.

Domitian, 81 - 96 n. Chr. AE Sesterz (21,76g). 85 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES DOMIT GERM COS XI CENS PER PP, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: S C, Kaiser n.r. stehend schüttelt Beamten über Altar die Hand, dahinter ein Beamter, zwei Soldaten mit Standarten u. einer mit Aquila u. Tierfellskalp. RIC 403; C. -; BMC -; BN -. RR! Braune Patina, geglättet u. etwas nachgraviert, ss-vz 400,–

Domitian, 81 - 96 n. Chr. AE As (8,76g). 88 - 89 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES DOMIT AVG GERM PM TRP VIII CENS PERP P, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: COS XIIII LVD SAEC FEC, r. Kaiser opfert über brennendem Altar, ihm gegenüber je ein Harfen- und Flötenspieler, im Hintergrund Front eines sechssäuligen Doppeltempels mit Krone im Giebel. RIC 385a; C. 85; BMC 434; BN 471. Kupferfarbene Patina, gutes ss 150,– Erworben 1976.


RÖMER

2105

Nerva, 96 - 98 n. Chr. AE Dupondius (11,31g). 97 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP NERVA CAES AVG P M TR P COS III P P, Kopf mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LIBERTAS PVBLICA / S - C, Libertas mit Pileus u. Zepter. RIC 87; C. 116; BMC 126; BN 112. Grüne Patina, ss-vz 250,–

2106

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Denar (2,94g). 102 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: [IMP] CAES NERVA TRA-IAN AVG GERM, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: P M TR P COS IIII P P, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig steht n. r. auf Prora. RIC 59; C. 241; Strack 51; BMC 102; BN 129; MIR 123b. Schrötlingsriss, Vs. kleine Kratzer, vz 150,–

2107

2110

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Denar (3,45g). 112 - 113 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS VI PP, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: S P Q R OPTIMO PRINCIPI, Reiterstatue des Trajan vor der Basilica Ulpia mit Zepter u. Victoriola n. l. RIC 291; C. 497; Strack 196; BMC 445; MIR 394b; Bauten S.30/49; Hill, Monuments S. 69f./118. Leichte Tönung, vz 120,–

2111

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Denar (3,30g). 114 - 116 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PM TR P COS VI PP SPQR, Mars mit Lanze und Tropaeum n.r. schreitend. RIC 337; C. 270; Strack 230; BMC 536; BN 819; MIR 520v. Dunkle Tönung, fast vz 120,–

2112

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Denar (3,21g). 116 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NER TRAIAN OPTIM AVG GER DAC PARTHICO, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: P M TR P COS VI P P SPQR / PRO - VID, Providentia mit Zepter steht n.l. vor Globus u. stützt sich an Säule. RIC 364; C. 215; Strack 51; BMC 607ff.: BN -; MIR 526v. st 150,–

2113

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Sesterz (26,44g). 101 - 102 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NERVA TRA-IAN AVG GERM P M, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR POT COS IIII P P / S C, Concordia mit Doppelfüllhorn sitzt n. l. u. opfert aus Patera über Altar. RIC 430; C. 637; BMC 744; Strack 335; BN 139; MIR 97a. Schwarzgrüne Patina, geglättet, vz 750,–

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Denar (3,33g). 107 - 108 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: COS V P P S P Q R OPTIMO PRINC, Tropaeum. RIC 147; C. 98; Strack 138; BN 283ff.; MIR 268b. Leichte Tönung, vz 150,–

2108

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Denar (3,15g). 108 - 109 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P, drapierte Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: COS V P P SPQR OPTIMO PRINC / DACCAP, Daker sitzt auf Waffenhaufen n.l. RIC 98; C. 120; Strack 156; BMC 391: BN -; MIR 283b. Leichte Tönung, vz 120,–

2109

Trajan, 98 - 117 n. Chr. Denar (3,12g). Ca. 108 - 109 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP TRAIANO AVG GER DAC PM TR P, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: COS V PP SPQR OPTIMO PRINC, Felicitas mit Caduceus u. Füllhorn n.l. stehend. RIC 121; C. 81; Strack 134 (Pax), 147 (Felicitas); BMC 302; MIR 280b. Leichte Tönung, vz 150,– Erworben 1976 bei E. Beckenbauer in München.

129


RÖMER

2114

2115

2116

130

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Sesterz (23,15g). 107 - 108 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC PM TR P COS V PP, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: SPQR OPTIMO PRINCIPI SC im Eichenkranz. RIC 476a; C. 582 (var.); Strack 377; BMC 867; BN 317; MIR 296b. Braune Patina, gutes ss 200,–

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Sesterz (25,59g). 112 - 113 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC PM TR P COS VI (sic!) PP, Kopf mit Lorbeerkranz u. Gewand a. l. Schulter n. r. Rs.: SPQR OPTIMO PRINCIPI / S C, gedeckte Brücke mit zwei Torbauten, darunter Boot im Fluß. RIC 569 (var.); C. 542 (var.); Strack 385 (var.); BMC 847 (var.); BN 315 (var.); MIR 314b/C (var.); Bauten S.63 / Nr.120; Hill, Monuments S.105 / Nr.201. R! Braungrüne Patina, geglättet, ss-vz 1.400,– Ob es sich bei der Brücke um einen in Vorbereitung eines Krieges erbauten Übergang über die Donau bei Drobetae oder um eine Brücke über den Tiber (Pons Cestius oder Pons Sublicius) handelt, ist weiterhin umstritten. Gegen ersteres spricht der Umstand, dass das Bauwerk wohl auch auf Prägungen des Septimius Severus auftaucht.

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Sesterz (24,80g). Ca. 112 - 114 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NERVAE TRAIANO AVG GER DAC PM TR P COS VI PP, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: FELICITAS AVGVST / S - C, Felicitas mit Caduceus u. Füllhorn n.l. stehend. RIC 625; C. 144; Strack 436; MIR 480b. Hellbraune Patina, gutes ss 200,– Erworben 1979 in Köln.

2117

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Sesterz (25,23g). 116 - 117 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC PARTHICO PM TR P COS VI PP, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PROVIDENTIA AVGVSTI SPQR / S - C, Providentia n.l. stehend auf Säule gestützt u. auf einen Globus vor ihren Füßen zeigend. RIC 663; C. 320; Strack 471; BMC 1041; BN 591v. Grüne Patina, ss 400,–

2118

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Dupondius (11,49g). 114 - 116 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC P M TR P COS VI P P, drapierte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SENATVS POPVLVSQVE ROMANVS / S - C, Felicitas mit Caduceus u. Füllhorn. RIC 674; C. 353; BMC 1027; Strack 455; BN 850. Grüne, fleckige Patina, fast vz 300,–

2119

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Dupondius (13,35g). 116 - 117 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC PARTHICO P M TR P COS VI P P, Büste mit Strahlenkrone u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: SENATVS POPVLVSQVE ROMANVS / S C, Trajan als Imperator mit Lanze zwischen zwei Tropaea. RIC 676(var.); C. 356(var.); Strack 469; BMC 1051(var.); BN 929 (irrtümlich Ab.928); MIR 586x. R! Hellgrüne, braune Patina, vz 350,–

2120

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE As (12,96g). 101 - 102 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NERVA TRAIAN AVG GERM P M, Kopf mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: TR POT COS IIII P P / S - C, Viktoria mit Schild, darauf S P / Q R, schwebt n. l. RIC 435; C. 640; Strack 341; BMC 753; BN 154; MIR 113b. Dunkelgrüne Patina, vz 200,–


RÖMER

2121

2122

2123

2124

2125

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Aureus (7,20g). 128 - 132 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVGVSTVS P P, Kopf n. r. Rs.: COS III, Kaiser zu Pferd mit erhobener Rechten. RIC 438a; C. 408; BMC 502; Calicó I 1219. Gold! Kratzer, ss 2.500,–

2126

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,16g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAESAR TRAIA-N HADRIANVS AVG, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: P M TR P COS II / CONCORD, Concordia mit Patera sitzt n. l. u. stützt sich auf eine Statue der Spes, unter dem Stuhl Füllhorn. RIC 39b; C. 253 (var.). ss-vz 150,–

2127

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,21g). 119 - 122 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAESAR TRAIAN HADRIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: P M TR P COS III, Galeere n. l. RIC 113c; C. 1174; BMC 247; Strack 105. ss-vz 200,–

2128

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,43g). 125 - 128 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVGVSTVS, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: COS III, Concordia mit Patera sitzt n. l. u. stützt sich auf Statuette der Spes. RIC 172d; C. 328. Dunkle Tönung, fast vz 150,– Erworben 1981 bei Beckenbauer, München.

2129

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,11g). 132 - 134 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVGVSTVS, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: IVSTITIA AVG P P / COS III, Iustitia mit Patera u. Zepter sitzt n. l. RIC 214(var.); C. 893(var.). Leichte Tönung, fast vz 120,–

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE As (Buntmetallprägung für Syrien) (9,80g). 116 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GERM, Büste mit Strahlenkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: DAC PARTHICO P M TR POT XX COS VI P P um Kranz, darin S C. RIC 647; MIR 937b. Gutes ss 200,–

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Semis (3,55g). Ca. 107 - 109 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NERVA TRAIAN AVG, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: S C, Preistisch mit Greifen auf den Seitenteilen, auf dem Tisch Zweig in Amphora u. Kranz. RIC 687; C. 349; Strack 483; BMC 1068; BN 644; MIR 597b. Braune Patina, gutes ss 150,–

Trajan, 98 - 117 n. Chr. AE Semis (2,63g). nach 109 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES NERVA TRAIAN AVG, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: S C, Wölfin n.l. stehend. RIC 694(corr.); C. 340(corr.); Strack 484(corr.); BMC 1061(corr.); BN 646(corr.); MIR 600b. Grüne Patina, vz 150,–

Diva Ulpia Marciana, gest. 112 n. Chr. AE Sesterz (25,51g). 112 - 117 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: DIVA AVGVSTA MARCIANA, drapierte Büste mit Stephane n.r. Rs: EX SENATVS CONSVLTO / S C, Kaiserin als Ceres mit Kornähren und Zepter auf einem mit Waffen verzierten Wagen sitzend, der von zwei Elefanten mit Treibern n. l. gezogen wird. RIC 750(corr.); C. 13; BMC 1086; Strack 447; MIR 725. R! Braune Patina mit Korrosionsspuren, ss. Ex Lanz 121, 2004, 396. 400,–

131


RÖMER

2130

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (2,91g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf n.r. Rs.: FIDES PV-BLICA, Fides n.r. stehend hält Früchtekorb und Kornähren. RIC 241A; C. 717. Dunkle Tönung, ss-vz 120,–

2131

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,29g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf n. r. Rs.: MONE-TA AVG, Moneta mit Waage und Füllhorn n.l. stehend. RIC 256; C. 966; BMC 682. Herrliches Porträt, leichte Tönung, fast vz 150,–

2132

2133

2134

2135

132

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,59g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SALVS AVG, Salus mit Zepter n.l. stehend füttert aus Patera Schlange, die sich um Altar windet. RIC 269a; C. 1331. Dunkle Tönung, vz 250,–

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,34g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: AFRICA, Africa mit Elefantenskalp, Skorpion u. Füllhorn an Felsen gestützt n.l. liegend, davor Früchtekorb. RIC 299d; C. 138;. BMC 816; Strack 297. Fast vz 250,–

2136

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,30g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf n. l. Rs.: NILVS, Nilus mit Füllhorn auf Urne gestützt n. r. liegend, vor ihm Nilpferd, unten Krokodil. RIC 310g; C. 990. Zarte Tönung, vz 550,–

2137

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,23g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf n. r. Rs.: NILVS, Nilus mit Schilfrohr u. Füllhorn liegt n. r., vor ihm Zweige, unten Krokodil. RIC 311; C. -. Zarte Tönung, vz 200,–

2138

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,26g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: RESTITVTO-RI AFRICAE, Kaiser als Togatus steht l. u. reicht vor ihm kniender und Kornähren haltender Africa mit Elefantenskalp die Hand, dazwischen Kornähren. RIC 322d; C. 1223. vz 200,–

2139

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,32g). 101 - 102 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVGVSTVS PP, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: COS III, Stern in Mondsichel. RIC 355e; C. 459. Gutes ss 150,–

2140

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Sesterz (24,09g). 118 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAESAR TRAIANVS HADRIANVS AVG, Büste mit Lorbeerkranz und Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: PONT MAX TR POT COS II / S - C / FORT RED, Fortuna n.l. sitzend mit Ruder und Füllhorn. RIC 551a; C. 756. Grüne Patina, Korrosionsstellen, ss-vz Erworben 1986 in Köln. 150,–

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (2,93g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HA-DRIANVS AVG COS III P P, Kopf n.r. Rs.: AFRIC-A, Africa mit Elefantenskalp, Skorpion u. Füllhorn an Felsen gestützt n.l. liegend, davor Früchtekorb. RIC 299a; C. 138;. BMC 816; Strack 297. Leichte Tönung, ss-vz 150,–

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. Denar (3,15g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: HISPANIA, Hispania mit Zweig auf Felsen gestützt n.l. liegend, davor Hase. RIC 305; C. 822;. BMC 846; Strack 303. Fast vz 250,–


RÖMER

2141

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Sesterz (25,44g). ab 119 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVGVSTVS P P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: HILAR-I-TAS P R / S - C / COS III, Hilaritas mit Palmzweig u. Füllhorn zwischen zwei Kindern. RIC 970; C. 817; BMC 1370; Strack 630. Grünbraune Patina, gutes ss 200,–

2145

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Sesterz (27,37g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III PP, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ADVENTVI AVG ASIAE / SC, Kaiser als Togatus mit erhobener Rechten n.l. stehend, im Gegenüber Asia mit Mauerkrone, Zepter und nach vorne gestreckter Rechten, dazwischen Altar mit Opfertier. RIC 880; C. 25. Braune Patina, Schrötlingsriss, gutes ss 250,– Erworben 1980 bei E. Beckenbauer, München.

2142

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Sesterz (30,05g). 125 - 128 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVGVSTVS, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: COS III / S - C, Virtus mit Parazonium und Lanze n.l. stehend. RIC 638d; C. 356. Braune Patina, ss 300,–

2146

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Dupondius (10,26g). 117 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES DIVI TRAIAN AVG F TRAIAN HADRIAN OPT AVG GER, Kopf mit Strahlenkrone und Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: DAC PARTHICO PM TR P COS PP / CONCORDIA / S C, Concordia n.l. thronend mit Patera in der R. und l. Ellbogen auf Statue der Spes gestützt, unter Thron Füllhorn. RIC 538a; C. 260. Hellgrüne Patina, Schrötlingsriss, ss 200,–

2143

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Sesterz (22,81g). 132 - 134 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVGVSTVS, Kopf mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: FELICITATI AVG / S - C / COS III PP, Galeere n.l. RIC 706; C. 668. Messingfarben, Vs. Schrötlingsfehler, fast vz Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre. 500,–

2147

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Dupondius oder As (11,04g). 134 - 138 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVG COS III P P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: DACIA / S C, Dacia sitzt mit Aquila u. Harpa auf Felsen n. l. RIC 850d; C. 529; BMC 1745; Strack 715. Dunkelgrüne Tönung, ss-vz 250,–

2148

Sabina, 119(?) - 136/137 n. Chr. AE Sesterz (23,63g). Mzst. Rom. Vs.: SABINA AVGVSTA HADRIANI AVG P P, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: S C, Ceres mit Kornähren und Fackel auf Korb n.l. sitzend. RIC 1019; C. 69. Grünbraune Patina, etwas nachgraviert, ss-vz 600,–

2144

Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Sesterz (25,26g). 132 - 134 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: HADRIANVS AVGVSTVS, drapierte Büste n. r. Rs.: FELICITATI AVG / S - C / COS III PP, Galeere n.l. RIC 706; C. 668. Grüne Patina, Rs. Kratzer, ss 200,–

133


RÖMER

2149

2150

2151

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. Denar (3,34g). 150 - 151 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES T AEL HADR ANTONINVS AVG PIVS PP, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR POT XIIII COS IIII / PAX, Pax mit Zweig und Zepter n.l. stehend. RIC 200c; C. 582. Z.T. golden schimmernde Tönung, fast vz 120,– Erworben 1976 bei E. Beckenbauer, München.

2155

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. Denar (3,32g). 160 - 161 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS P P TR P XXIIII, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: FELIC SAEC COS IIII, Felicitas mit Caduceus auf Säule gestützt n.l. stehend. RIC 309; C. 361. Fast st 120,–

2156

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. Denar (3,10g). 160 - 161 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS P P TR P XXIIII, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: PIETATI AVG COS IIII, Pietas zwischen zwei Kindern u. mit zwei Kindern auf dem Arm n.l. stehend. RIC 313c; C. 631. vz 120,–

2157

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE Medaillon (39,26g). 140 - 143 n. Chr. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS PP TR P COS III, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: COCLES, Horatius Cocles überquert in voller Rüstung mit Schild schwimmend den Tiber, darüber der Ponte Sublicio mit fünf Soldaten, von denen einer eine Lanze gegen Horatius schleudert, ein anderer die Brücke zerstört. RIC -; C. 127; Gnecchi S. 9, Nr.4 u. Taf.43, Nr.4. Messingfarbene Patina, s-ss 200,–

2158

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE Sesterz (28,87g). 140 - 144 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PI-VS P

Sabina, 119(?) - 136/137 n. Chr. AE Sesterz (24,96g). Mzst. Rom. Vs.: SABINA AVGVSTA HADRIANI AVG PP, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: S C, Vesta mit Palladium und Zepter n.l. sitzend. RIC 1034; C. 67. Braune Patina, gutes ss 250,– Ex KPM 22, 1981, 149.

Sabina, 119(?) - 136/137 n. Chr. AE Dupondius oder As (12,61g). Mzst. Rom. Vs.: SABINA AVGVSTA IMP (sic!) HADRIANI AVG P P, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: SC, Vesta mit Palladium und Zepter trohnt n. l. RIC 1044 (Var., ohne PP in der Vs-Legende); C. 66(var.). Grüne Patina, gutes ss 400,–

Aelius Caesar, 137 n. Chr. Denar (3,14g). Mzst. Rom. Vs.: L AELIVS CAESAR, Kopf n. r. Rs.: TR POT COS II / PIETAS, Pietas mit Weihrauchkästchen vor Rundaltar mit Girlanden. RIC 439; C. - ; BMC 989; Strack 389. Zarte Tönung, gutes ss 200,–

2152

Aelius Caesar, 137 n. Chr. AE Sesterz (27,47g). Mzst. Rom. Vs.: L AELIVS CAESAR, Kopf n. r. Rs.: TR POT COS II / S - C / SALVS, sitzende Salus füttert Schlange auf Altar. RIC 1063; C. 44. Ausgezeichnetes, detailliert durchmodelliertes Porträt! Herrliche grüne, natürliche Patina, gutes ss 1.600,–

2153

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. Denar (3,24g). 150 - 151 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS P P TR P XIIII, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: COS IIII, Fortuna mit Füllhorn u. Ruder n.l. stehend. RIC 194; C. 265. Leichte Tönung, vz 150,–

134

2154


RÖMER

P TR P COS III, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TIBERIS / S C, Tiber mit Schilfkrone hält Schilfzweig, stützt sich auf eine Urne, aus der Wasser quellt, u. legt die Rechte auf ein Schiff. RIC 642(a); C. 819; BMC 1313; Strack 863. Braune Patina, ss-vz 350,– Ex GM 84, 1997, 5895.

2159

2160

2161

2162

2163

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE As (10,79g). 153 154 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS PP TR P XVII, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: A-NNONA AVG COS IIII / S - C, Abundantia n.r. stehend, hält Modius über Cippus u. einen Zweig, r. ein Früchtekorb. RIC 921; C. 45; BMC 1951. Grüne Patina, vz 200,– Ex Lanz 16, 1979, 417.

2164

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE Quadrans (2,98g). Vs.: Drapierte Büste der Venus mit Stephane n. r. Rs.: S - C, Taube n. r. RIC S. 218, 24; Weigl, Quadrans S. 23, Abb.13. Grüne Patina, ss-vz 100,– R.D. Weigl, The Anonymous Quadrans reconsidered in: Annotazioni Numismatiche Suppl. XI, 1998, S. 19: "... Venus´ dove ... clearly identified under Antoninus ...".

2165

Divus Antoninus Pius, ab 161 n. Chr. Denar (3,30g). Geprägt unter Marc Aurel. Mzst. Rom. Vs.: DIVVS ANTONINVS, Kopf mit Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: CONSECRATIO, vierstöckiger Rogus von Quadriga bekrönt. RIC 436; C. 164; BMC 58. st 200,–

2166

Divus Antoninus Pius, ab 161 n. Chr. Denar (3,22g). Geprägt unter Marc Aurel. Mzst. Rom. Vs.: DIVVS ANTONINVS, Kopf mit Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: CONSECRATIO, vierstöckiger Rogus von Quadriga bekrönt. RIC 436; C. 164; BMC 58. Dunkle Tönung, vz Ex Lanz 20, 1981, 574. 100,–

2167

Divus Antoninus Pius, ab 161 n. Chr. Denar (3,40g). nach März 161 n. Chr., unter Marc Aurel. Mzst. Rom. Vs.: DIVVS ANTONINVS, Kopf mit Gewand auf l. Schulter n.r. Rs.: DIVO PIO, Säule mit Statue des Antonius Pius. RIC 440; C. 353; Bauten S. 71, Nr. 136; Hill, Monuments S. 59, Nr. 94. Leichte Tönung, vz 250,–

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE Sesterz (24,30g). 140 - 144 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS P P, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR POT COS III / S C, Wölfin n. r. säugt Romulus u. Remus (Lupa Romana). RIC 648; C. 917; Strack 895. Braune Patina, ss 120,–

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE Sesterz (26,74g). 148 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS P P TR P XI, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ANNO-NA A-VG / S C / COS III, Annona mit Anker hält zwei Ähren über einen mit Ähren gefüllten Modius. RIC 840; C. 39; BMC 1807; Strack 1011. Grünbraune Patina, gutes ss 250,–

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE Sesterz (22,36g). 140 - 144 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS P P TR P COS III, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: AVRELIVS CAESAR AVG P II F COS (sic!), drapierte Büste n.r. RIC 1212(mit SC in der Rs-Legende); C. 34(mit SC in der Rs-Legende); Gnecchi S.23/Nr.3 u. Taf.56. Braune Patina, gutes ss 400,–

Antoninus Pius, 138 - 161 n. Chr. AE As (10,36g). 140 144 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVG PIVS PP, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: TR POT COS III, S - C, Mars mit Speer u. Schild fliegt herab zu Rhea Silvia, die zurückgelehnt schläft. RIC 649a; C. 885. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 300,–

135


RÖMER

2168

Diva Faustina maior, ab 140 n. Chr. Denar (2,73g). geprägt unter Antoninus Pius. Mzst. Rom. Vs.: DIVA FAVSTINA, drapierte Büste n. r. Rs.: AETER-NITAS, Fortuna mit Globus u. Ruder. RIC 348; C. 6; Strack 451. Schrötlingsrisse, vz 150,–

2169

Diva Faustina maior, ab 140 n. Chr. Denar (3,37g). Geprägt unter Antoninus Pius. Mzst. Rom. Vs.: DIVA FAVSTINA, drapierte Büste n. r. Rs.: C E - R E S, Ceres capite velato mit Kornähren und Fackel n.l. stehend. RIC 378a; C. 136; Strack 456; BMC 461. Leichte Tönung, vz 120,–

2170

2171

2172

136

Marcus Aurelius als Caesar, 139 - 161 n. Chr. Denar (3,40g). 159 - 160 n. Chr., geprägt unter Antoninus Pius. Mzst. Rom. Vs.: AVRELIVS CAESAR AVG PII F, Kopf n. r. Rs.: TR POT XIIII COS II, Minerva mit Lanze und Schild n.l. stehend. RIC 484. R! Leichte Tönung, vz 200,–

Marcus Aurelius als Caesar, 139 - 161 n. Chr. AE Sesterz (22,78g). 157 - 158 n. Chr., geprägt unter Antoninus Pius. Mzst. Rom. Vs.: AVRELIVS CAES ANTON AVG PII F, Kopf n. r. Rs.: TR POT XII COS II / S - C, Felictas mit Caduceus und Lanze an Säule gelehnt n.l. stehend. RIC 1345; C. 728. Messingfarbene Patina, Rs. Doppelschlag, fast vz 200,– Ex KPM 20, 1981, 112.

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. Denar (3,55g). 171 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP M ANTONINVS AVG TRP XXV, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: COS III, Mars mit Lanze und Tropaeum n.r. schreitend. RIC 231(var.); C. 126 (var.); BMC -; MIR 214-4/30. vz 150,–

2173

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. Denar (3,51g). 161 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP M AVREL ANTONINVS AVG, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf beiden Schulter n. r. Rs.: PROV DEOR TRP XV COS III, Providentia mit Füllhorn und Globus n.l. stehend. RIC 23; C. 508; BMC 19; MIR 22-4/32. Zarte Tönung, vz 150,–

2174

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. Denar (3,21g). 163 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M ANTONINVS AVG IMP II, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: CONCORD AVG TR P XVII / COS III, Concordia mit Patera n.l. sitzend, l. Ellbogen auf Statuette der Spes gestützt, unter Thron Füllhorn. RIC 63; C. 43; BMC -; MIR 63-4/30. Zarte Tönung, vz 200,–

2175

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. Denar (2,77g). 168 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M ANTONINVS AVG ARM PARTH MAX, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs: TRP XXII IMP IIII COS III, Aequitas n.l. stehend mit Waage und Füllhorn. RIC 178; C. 892; MIR 158-4/30. Dunkle Tönung, gutes ss 150,–

2176

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. Denar (3,35g). 175 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M ANTONINVS AVG TRP XXIX, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IMP VII COS III, Mars mit Lanze und Tropaeum n.r. schreitend. RIC 310(var.); C. 315 (var.); BMC 612; MIR 287-4/30. vz 150,–

2177

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. Denar (3,21g). 180 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M AVREL ANT-ONINVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR P XXXIIII IMP X COS III P P, Fortuna mit Ruder und Füllhorn n.l. sitzend, unter dem Thron Rad. RIC 409; C. 972; BMC 806; MIR 461-4/37. Zarte Tönung, vz 200,–


RÖMER

2178

2179

2180

2181

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. Denar (3,04g). 180 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M AVREL ANT-ONINVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR P XXXIIII IMP X COS III PP, Viktoria mit Kranz u. Tropaeum n.l. auf Globus stehend. RIC 411; C. 975; BMC 808; MIR 463-4/37. Zarte Tönung, vz 200,–

2182

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. AE Sesterz (25,09g). 170 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M ANTONINVS AVG TR P XXIIII, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: COS III / PROFECTIO AVG / S C, Kaiser in Militärtracht mit Speer zu Pferd, davor ein Soldat mit Schild und Lanze, dahinter drei Soldaten mit Standarten. RIC 977; C. 502; BMC 1375; MIR 191-6/30. Grünbraune Patina, Rs. geglättet u. nachgraviert, vz 1.000,–

2183

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. AE Sesterz (30,00g). 172 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M ANTONINVS AVG TR P XXV, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IMP VI COS III / S C, Viktoria beschreibt Schild auf Palme mit VIC / GER. RIC 1001; C. 269; BMC 1388; MIR 228-6/30. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 500,–

2184

Marcus Aurelius und Lucius Verus, 161 - 169 n. Chr. Denar (2,67g). 165 n. Chr. Mzst. Rom. Restitutionsprägung Vs.: ANTONIVS AVGVR / III VIR R P C, Galeere n. l. Rs.: ANTONINVS ET VERVS AVG REST / LEG VI, Aquila zwischen zwei Standarten. RIC 443; C. 83 (Marc Anton); BMC 500; MIR 120-4. Dunkle Tönung, Vs. Punze, Rs. Kratzer, ss 120,–

2185

Divus Marcus Aurelius, ab 180 n. Chr. Denar (2,91g). 180 n. Chr., geprägt unter Commodus. Mzst. Rom. Vs.: DIVVS M ANTONINVS PIVS, Kopf n.r. Rs.: CONSECRATIO, vierstöckiger Rogus mit Statuenschmuck u. Girlanden, darauf Kaiser in Quadriga. RIC 275; C. 96; BMC 26; MIR 487-4/10. Leichte Tönung, etwas flaue Prägung, ss-vz 120,–

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. Denar (3,32g). 180 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M AVREL AN-TONINVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR P XXXIIII IMP X COS III PP, Viktoria mit Kranz u. Tropaeum n.l. auf Globus stehend. RIC 411; C. 975; BMC 808; MIR 463-4/37. Leichte Tönung, ss-vz 150,–

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. AE Medaillon (40,11g). 173 / 174 n. Chr. Vs.: M ANTONINVS AVG TR P XXVIII, Panzerbüste mit Lorbeerkranz n.r. Rs: MARTI VICTORI IMP VI COS III, Mars mit Victoriola und Tropaeum n.l. schreitend. MIR 1060-1/36; Gnecchi S.30/Nr.25 u. Taf.61, Nr.2. R! Hellgrüne Patina, fast ss Erworben in den 1980er Jahren bei Athena. 500,–

Marcus Aurelius, 161 - 180 n. Chr. AE Sesterz (23,64g). 161 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES M AVREL ANTONINVS AVG P M, drapierte Büste n. r. Rs.: CONCORD AVGVSTOR TR P XV / S - C / COS III, Marc Aurel mit Schriftrolle u. Lucius Verus bei dextrarum iunctio. RIC 795; C. 45; BMC -; MIR 16-6/17. Schwarze Patina, ss 400,–

137


RÖMER

2186

2187

2188

2189

2190

138

Faustina minor, 147 - 176 n. Chr. Denar (3,45g). Geprägt unter Antoninus Pius. Mzst. Rom. Vs.: FAVSTINAE AVG PII AVG F[IL], drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: LAETITIAE PVBLICAE, Laetitia mit Kranz und Zepter n.l. stehend. RIC 506c; C. 156. Dunkle Tönung, vz 120,– Ex Lanz 16, 1979, 427.

Faustina minor, 147 - 176 n. Chr. Denar (2,92g). nach 165 n. Chr., geprägt unter Marc Aurel. Mzst. Rom. Vs.: FAVSTINA AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: IVNONI REGINAE, Juno capite velato mit Patera und Zepter n.l. stehend, zu ihren Füßen ein Pfau. RIC 696; C. 139; MIR 19-4/10(b). vz 150,–

Faustina minor, 147 - 176 n. Chr. Denar (2,93g). nach 165 n. Chr., geprägt unter Marc Aurel. Mzst. Rom. Vs.: FAVSTINA AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: VENVS GENETRIX, Venus mit Victoriola u. Schild, darauf die Dioskuren, n.l. stehend. RIC 734; C. 280; BMC 172; MIR 36-4/10(b). Dunkle Tönung, vz 150,–

2191

Diva Faustina minor, ab 176 n. Chr. AE As (12,71g). Mzst. Rom. Vs.: DIVA FAV-STINA PIA, drapierte Büste n. r. Rs.: S - C, Mondsichel mit sieben Sternen. RIC 1714; C. 213; BMC -; MIR -. Grünbraune Patina, ss-vz 150,– Ex Lanz 14, 1978, 254.

2192

Lucius Verus, 161 - 169 n. Chr. Denar (3,55g). 165 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: L VERVS AVG ARM PARTH MAX, Kopf n.r. Rs.: TRP V IMP III COS II, gefesselter Parther am Boden, davor Bogen, Köcher u. Schild. RIC 542; C. -; BMC 384; MIR 112-14/10. Dunkle Tönung, fast vz 200,– Erworben 1976 bei MM AG, Basel.

2193

Lucilla, 163 - 181 n. Chr. Denar (3,26g). Um 164 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: LVCILLA AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: VENVS VI-CTRIX, Venus mit Victoriola n.l. stehend an Schild gelehnt. RIC 786; C. 89; MIR 45-4/10d. st 200,–

2194

Lucilla, 163 - 181 n. Chr. Denar (3,38g). Um 164 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: LVCILLA AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: VENVS VI-CTRIX, Venus mit Victoriola n.l. stehend an Schild gelehnt. RIC 786; C. 89; MIR 45-4/10d. Fast st 200,–

2195

Lucilla, 163 - 181 n. Chr. Denar (2,99g). 161 n. Chr., geprägt unter Marc Aurel. Mzst. Rom. Vs.: LVCILLAE AVG ANTONINI AVG F, drapierte Büste n. r. Rs.: Im Lorbeerkranz VOTA / PVBLI/CA. RIC 791; C. 98; BMC 329; MIR 22-4/10a. Leicht Tönung, gutes ss 120,–

2196

Commodus, 177 - 192 n. Chr. Denar (3,70g). 178 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: L AVREL COM-MODVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TRP III IMP II COS PP, Salus sitzt n.l. u. füttert Schlange. RIC 649; C. 778; MIR 424-14/37. vz 200,–

Diva Faustina minor, ab 176 n. Chr. AE Sesterz (29,68g). bis 180 n. Chr. (?). Mzst. Rom. Vs.: DIVA FAV-STINA [PIA], drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: A E T E R N [I T] A S /S - C, Aeternitas mit Fackel den Schleier lupfend frontal stehend. RIC 1692; C. 4; BMC -; MIR 50-6/10c. Grüne Patina, Schrötlingsriss, gutes ss 400,–

Diva Faustina minor, ab 176 n. Chr. AE Sesterz (24,44g). 170 - 176 n. Chr. , geprägt unter Marc Aurel. Mzst. Rom. Vs.: DIVA FAV-STINA PIA, Büste capite velato n. r. Rs.: AETERNITAS / S - C, Faustina mit Zepter auf einem Wagen n. l. sitzend, der von zwei Elefanten mit je einem Treiber gezogen wird. RIC 1698; C. 11; BMC 1569; MIR 55-6/19. R! Braune Patina, ss 400,– Ex Peus 380, 2004, 813.


RÖMER

2197

2198

Commodus, 177 - 192 n. Chr. Denar (3,51g). 178 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: L AVREL COM-MODVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TRP IIII IMP III COS II PP, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.l. schreitend. RIC 664; C. 774; BMC 800; MIR 454-14/30. vz 150,–

2202

Didius Iulianus, 193 n. Chr. Sesterz (20,59g). Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES M DID SEV-ER IVLIAN AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: RECTOR ORBIS / S - C, Didius Iulianus als Togatus mit Globus u. Schriftrolle. RIC 16; C. 17; BMC 28. Schöne grüne Patina, ss 1.200,–

Commodus, 177 - 192 n. Chr. Denar (3,43g). 180 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: L AVREL COM-MODVS AVG, drapierte Panzerbüste (sic!) mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR P V IMP III COS II PP, Fortuna mit Füllhorn und Ruder n.l. sitzend, unter Sitz Rad. RIC 2(var.); C. 779(var.); MIR 461-14/35(var.). R! Zarte Tönung, vz 200,–

2203

Pescennius Niger, 193 - 194 n. Chr. Denar (2,74g). 193 194 n.Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: IMP CAES C PESC NIGER IVST COS II, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: APOLLINI SANCTO, Apoll an Säule gelehnt. RIC 2 (Var.). R! Subaerat! ss 500,–

2204

Septimius Severus, 193 - 211 n. Chr. Denar (3,18g). 198 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: L SEPT SEV PERT AVG IMP X, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VICT AVGG COS II PP, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n. l. RIC 120c; C. 742, Hill, Severus 350. vz 120,–

2205

Septimius Severus, 193 - 211 n. Chr. Denar (3,54g). 207 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: SEVERVS PIVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: AFRICA, Afrika mit Elefantenhaut n.l. liegend und Skorpion und Füllhorn haltend. RIC 254; C. 31; BMC 310; Hill, Severus 875. Breiter Schrötling, ss-vz 200,–

2206

Septimius Severus, 193 - 211 n. Chr. AE "Denar" (3,25g). nach 198 n. Chr. Mzst. Laodicea ad Mare. Vs.: L SEPT SEV AVG IMP XI PART MAX, Kopf mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: IVSTITIA, Iustitia n.l. sitzend, in der rechten Hand eine Opferschale, links ein vertikales Zepter. Zum Vorbild s.: RIC 505; C. 251. Antikes Falsum! Tönung, ss 300,–

2199

Commodus, 177 - 192 n. Chr. Denar (3,01g). 180 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: L AVREL CO-MMODVS AVG, drapierte Panzerbüste (sic!) mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: TR P V IMP III COS II PP, Fortuna mit Füllhorn und Ruder n.l. sitzend, unter Sitz Rad. RIC 2(var.); C. 779(var.); MIR 461-14/35(var.). R! vz 150,–

2200

Commodus, 177 - 192 n. Chr. Denar (3,40g). 183 - 184 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M COMMOD ANTON AVG PIVS BRIT, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PM TRP VIIII IMP VI COS IIII PP, Felicitas mit Füllhorn und Caduceus (?) n.l. stehend, davor Modius. RIC 74 (var.); C. -; BMC -; MIR -. vz 150,– Ex Lanz 14, 1978, 259.

2201

Pertinax, 192 - 193 n. Chr. Denar (2,76g). 193 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES P HELV PERTIN AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PROVID DEOR COS II, Providentia zeigt mit der Rechten auf einen Stern. RIC 11a; C. 43; BMC 13. R! Leichte Tönung, Schrötlingsriss, fast vz 800,–

139


RÖMER

2207

Septimius Severus, 193 - 211 n. Chr. AE Sesterz (22,45g). 195 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: L SEPT SEV PERT AVG IMP [V], Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ROMAE AETERNAE / S - C, linkshin sitzende Roma mit Victoriola. RIC 591; C. 616; Hill, Severus 162. Grüne Patina, ss 150,–

2208

Divus Septimius Severus, ab 211 n. Chr. Denar (3,32g). 211 n. Chr., unter Caracalla geprägt. Mzst. Rom. Vs.: DIVO SEVERO PIO, Kopf n. r. Rs.: CONSECRATIO, Adler auf Globus. RIC 191C; C. 84; Hill, Severus 1232. Schrötlingsriss, vz 200,–

2209

Iulia Domna, 193 - 217 n. Chr. Denar (3,21g). 215 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IVLIA PIA FELIX AVG, drapierte Büste n. r. Rs.: LVNA LVCIFERA, Luna mit Mondsichel in Biga n. l. RIC 379(c); C. 105; BMC 10; Hill, Severus 1477. vz 250,–

2210

Iulia Domna, 193 - 217 n. Chr. AE Sesterz (20,76g). 211 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IVLIA PIA FELIX AVG, drapierte Büste n. r. Rs.: MAT AVGG MAT SEN M PATR / S -C, Iulia mit Zweig u. Zepter n.l. thronend. RIC 588; C. 112; Hill, Severus 1248. Braungrüne Patina, Schrötlingsriss, ssvz 150,– Ex KPM 17, 1979, 317.

2211

Iulia Domna, 193 - 217 n. Chr. AE Limesfalsum (Dupondius oder As) (11,78g). Vs.: IVLIA PIA FELIX AVG, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: IVLIA PIA FELIX AVG, drapierte Büste mit Stephane n. r. RRR! Dunkelgrüne Patina, ss 250,–

140

2212

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (3,25g). 199 - 201 n. Chr. Vs.: ANTONINVS - AVGVSTVS, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SAL GEN - HVM, Salus mit langem Zepterstab, der von einer Schlange umwunden ist, n. l. stehend, vor ihr kleine kniende Figur, der sie ihre Rechte reicht. RIC 42c; C. 558a; BMC 701. R! Getönt, vz 120,–

2213

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (2,98g). 200 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS AVGVSTVS, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: BONVS EVENTVS, Bonus Eventus mit Kornähren opfert aus Patera über einem Altar. RIC 33; BMC 159; C. 19; Hill, Severus 422. R! Schillernde Tönung, vz 120,–

2214

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (2,92g). 206 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: COS II, Caracalla mit Adlerzepter in Quadriga n. r. RIC 87(a); C. 38; Hill, Severus 794. ss-vz Ex CNG Electronic Auction 302, 2013, 395. 200,–

2215

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (3,20g). 206 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: LAETITIA / TEMPORVM, Schiff in der Mitte eines Zirkus, oben vier Quadrigen, unten Hahn, Löwe, zwei Tiger, Stier, Tiger u. Bär. RIC 157; C. 118; Hill, Severus 793. ss 600,– Der Revers zeigt die Spiele im Circus Maximus anlässlich des Sieges über die Parther.

2216

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (3,66g). 207 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PONTIF TR P X COS II, Caracalla mit Speer u. Parazonium, l. Flussgott, r. zwei Gefangene. RIC 96; C. 441; BMC 555; Hill, Severus 925. Breiter Schrötling, leichte Prägeschwächen, ss-vz 150,–


RÖMER

2217

2218

2219

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (3,25g). 207 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PONTIF TR P X COS II, Caracalla mit Speer u. Parazonium, l. Flussgott, r. zwei Gefangene. RIC 96; C. 441; BMC 555; Hill, Severus 925. Breiter Schrötling, leichte Prägeschwächen, ss-vz 150,–

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (3,21g). 210 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS AVG BRIT, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VICTORIAE BRIT, Viktoria mit Kranz und Palmzweig schreitet n. l. RIC 231; C. 632; Hill, Severus 1138. vz 200,–

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar, (3,64g). 215 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS AVG GERM, Büste mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: PM TR XVIIII COS IIII PP, Sol besteigt Quadriga. RIC 282e; Hill, Severus 1551. Tönung, vz 200,– Erworben bei E. Beckenbauer, München September 1957.

2220

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (2,81g). 216 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS AVG GERM, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VENVS VICTRIX, Venus mit Viktoria u. Speer lehnt an Schild, der auf Helm steht. RIC 311b; C. 606; Hill, Severus 1534. Perfekt zentriert, gutes vz 150,–

2221

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. Denar (3,17g). 217 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS AVG GERM, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIC PART PM TR P XX COS IIII PP, Luna in Stierbiga n. l. RIC 284d; C. 395; Hill, Severus 1585. R! vz 200,–

2222

Caracalla, 197 - 217 n. Chr. AE Sesterz (20,30g). 213 - 214 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: M AVR ANTONINVS PIVS FELIX AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: SECVRITATI PERPETVAE / S - C, Securitas sitzt mit Zepter in der Hand n.r., davor Altar. RIC 536b; C. 579; Hill, Severus -. R! Braungrüne Patina, geglättet, ss-vz 1.500,–

2223

Plautilla, 202 - 205 n. Chr. Denar (3,59g). 202 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: PLAVTILLA AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: CONCORDIA FELIX, Plautilla u. Caracalla bei dextrarum iunctio. RIC 365a; C. 12; Hill, Severus 584. Attraktive Tönung, vz 120,–

2224

Plautilla, 202 - 205 n. Chr. Denar (3,27g). 202 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: PLAVTILLA - AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: CONCORDIA - AVGG, Concordia mit Patera u. Zepter n. l. stehend. RIC 363a; C. 1; BMC 411; Hill, Severus 583. Leichte Tönung, fast vz 100,–

2225

Plautilla, 202 - 205 n. Chr. Denar (3,54g). 202 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: PLAVTILLA - AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: CONCORDIA - AVGG, Concordia mit Patera u. Zepter n. l. stehend. RIC 363a; C. 1; BMC 411; Hill, Severus 583. Leichte Tönung, fast vz 150,– Erworben in Erlangen im Dezember 1962.

2226

Plautilla, 202 - 205 n. Chr. Denar (3,49g). 204 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: PLAVTILLA AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: VENVS VICTRIX, Venus mit Apfel u. Palmzweig lehnt auf einem Schild, l. Amor. RIC 369; C. 24; Hill, Severus 661. Tönung, partielle Auflagen, ss-vz 120,– Ex MM AG Basel, 1977, 719. 141


RÖMER

2227

2228

2229

2230

Geta als Caesar, 197 - 209 n. Chr. Denar (3,51g). 200 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: P SEPT GETA CAES PONT, drapierte Büste n. r. Rs.: PRIN-C IVV-ENT-V-TIS, Geta mit Stab u. Zepter, dahinter r. Tropaeum. RIC 18; C. 157; Hill, Severus 423. Dunkle Tönung, vz 150,– Ex MM AG Basel, 7./8.6.1977, 722.

Geta als Caesar, 197 - 209 n. Chr. Denar (3,30g). 201 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: P SEPT GETA CAES PONT, drapierte Panzerbüste n. r. Rs.: PR-INC IVVENT, Geta mit Speer u. Zweig. RIC 15b; C. 159; BMC 229; Hill, Severus 503. Leichte Tönung, vz 150,–

Elagabal, 218 - 222 n. Chr. Denar (3,16g). Mzst. Antiochia. Vs.: ANTONINVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: FELICITAS / TEMP, Galeere n. r. RIC 188d; C. 27; BMC 277. Dunkle Tönung, vz 150,– Ex Peus 1981, 896.

2234

Elagabal, 218 - 222 n. Chr. Denar (3,27g). 220 - 222 n. Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: IMP ANTONINVS PIVS AVG, drapierte Büste mit Lorbeerkranz u. Horn n. r. Rs.: INVICTVS SACERDOS AVG, Kaiser mit Keule n.l. stehend opfert aus Patera über Altar, dahinter liegender Stier, l. im Feld Stern. RIC 191a; C. 61; BMC 330. Dunkle Tönung, vz 150,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

2235

Elagabal, 218 - 222 n. Chr. Denar (3,12g). Mzst. Antiochia. Vs.: IMP ANTO-NINVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SPEI PER-PETVAE, Spes mit Blume schreitet n. l. RIC 199; C. 273. vz 150,–

2236

Elagabal, 218 - 222 n. Chr. Denar (3,43g). 221 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP ANTONINVS PIVS AVG, drapierte Büste mit Lorbeerkranz u. Horn n. r. Rs.: P M TR P IIII COS III P P, Elagabal mit Zweig opfert aus Patera über Altar, l. im Feld Stern, r. zwei Standarten. RIC 49; C. 205. Leicht raue Oberfläche, vz 200,–

2237

Iulia Maesa, 218 - 224 n. Chr. Denar (2,60g). Mzst. Rom. Vs.: IVLIA MAESA AVG, drapierte Büste n. r. Rs.: PVDICI[T]IA, Pudicitia mit Zepter thront n. l. u. lupft ihren Schleier. RIC 268; C. 36; BMC 76. Leichte Tönung, fast vz Erworben 1976 bei MM AG, Basel. 120,–

Macrinus, 217 - 218 n. Chr. Denar (3,04g). Mzst. Rom. Vs.: IMP C M OPEL SEV MACRINVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: FELICITAS TEMPORVM, Felicitas mit Caduceus und Zepter n. l. stehend. RIC 62; C. 19. Leichte Tönung, vz 150,– Erworben 1976.

Macrinus, 217 - 218 n. Chr. Denar (3,15g). Mzst. Rom. Vs.: IMP C M OPEL SEV MACRINVS AVG, Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IOVI CONSERVATORI, Jupiter mit Zepter u. Blitzbündel, davor Macrinus. RIC 72; C. 33; BMC 17. vz 150,–

2231

Macrinus, 217 - 218 n. Chr. Denar (3,19g). Mzst. Rom. Vs.: IMP C M OPEL SEV MACRINVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: LIBERALITAS AVG, Liberalitas mit Abakus und Füllhorn n.l. stehend. RIC 78a; C. 41; BMC 69. Leichte Tönung, knapp vz 150,–

2232

Elagabal, 218 - 222 n. Chr. Denar (3,67g). Mzst. Rom. Vs.: ANTONINVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SANCT DEO SOLI / ELAGABAL, Stein von Emesa mit Adler in einer Quadriga mit vier Sonnenschirmen n. r. RIC 144; C. 266. R! Raue Oberfläche, ss 300,–

142

2233


RÖMER

2238

2239

Iulia Soaemias, 218 - 222 n. Chr. Denar (3,35g). Mzst. Rom. Vs.: IVLIA SOAEMIAS AVGVSTA, drapierte Büste n. r. Rs.: IVNO REGINA, stehende Juno mit Zepter und Palladium. RIC 237; C. 3. ss-vz 150,– Erworben in Erlangen im Dezember 1962.

Iulia Paula, 220 n. Chr. Denar (3,34g). Mzst. Rom. Vs.: IVLIA PAVLA AVG, drapierte Büste n. r. Rs.: CONCORDIA, Concordia sitzt mit Patera n. l., l. im Feld Stern. RIC 211; C. 6; BMC 171. Tönung, vz 150,–

2241

Severus Alexander, 222 - 235 n. Chr. Denar (3,40g). 228 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP C M AVR SEV ALEXAND AVG, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: ANN-O-NA AVG, Annona n.l. vor Modius stehend, hält Kornähren und Füllhorn. RIC 133; C. 22; BMC 341. Leichte Tönung, minimaler Belag, vz 120,– Erworben 1976 bei Ritter.

2243

Severus Alexander, 222 - 235 n. Chr. AE Sesterz (22,97g). 229 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP SEV ALE-XANDER AVG, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: P M TR P VIII COS III P P / S C, Kaiser mit Adlerzepter in Quadriga. RIC 495; C. 377; BMC 575. Braune Patina, ss 120,–

2245

Severus Alexander, 222 - 235 n. Chr. AE Sesterz (24,03g). 229 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP SEV ALE-XANDER AVG, Büste mit Lorbeerkranz u. Gewand auf l. Schulter n. r. Rs.: P M TR P VIII COS III P P / S C, Kaiser mit Adlerzepter in Quadriga. RIC 495; C. 377; BMC 575. Grüne Patina, ss 150,–

2246

Iulia Mamaea, 222 - 235 n. Chr. Denar (2,89g). 227 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IVLIA MA-MAEA AVG, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: VES-TA, Vesta mit Patera u. Zepter. RIC 362; C. 85; BMC 440. vz 150,– Erworben in Erlangen im Dezember 1962.

2247

Iulia Mamaea, 222 - 235 n. Chr. Denar (3,01g). 227 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IVLIA MA-MAEA AVG, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: VES-TA, Vesta mit Patera u. Zepter. RIC 362; C. 85; BMC 440. vz 120,–

2248

Iulia Mamaea, 222 - 235 n. Chr. Denar (2,98g). 228 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IVLIA MA-MAEA AVG, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: FELICI-TAS PVBLICA, Felicitas mit Füllhorn u. Caduceus lehnt an Säule n.l. gerichtet mit überkreuzten Beinen. RIC 335; C. 17; BMC 483. Dunkle Tönung, vz 150,– Ex KPM 1980, 163.

Iulia Paula, 220 n. Chr. Denar (3,15g). Mzst. Rom. Vs.: IVLIA PAVLA AVG, drapierte Büste n. r. Rs.: CONCORDIA, Concordia sitzt mit Patera n. l., l. im Feld Stern. RIC 211; C. 6; BMC 171. vz 150,–

2240

2242

2244

Severus Alexander, 222 - 235 n. Chr. Denar (2,59g). Mzst. Rom. Vs.: IMP C M AVR SEV ALEXAND AVG, drap. Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SALVS PVBLICA, linkshin thronende Salus füttert eine Schlange. RIC 178; C. 530. st 150,–

Severus Alexander, 222 - 235 n. Chr. Denar (2,54g). Mzst. Rom. Vs.: IMP C M AVR ALEXAND AVG, drapierte Büste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PIETAS AVG, Pietas neben einem Altar stehend. RIC 170. Schrötlingsriss, vz-st Erworben bei E.Beckenbauer in München 1957. 120,–

143


RÖMER

GERM, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: FIDES MILITVM, Fides mit zwei Standarten. RIC 18A; C. 9; BMC 137; MIR 21-3/C. Hervorragendes Porträt! vz Ex Lanz 14, München 1978, 328. 120,– 2249

2250

Iulia Mamaea, 222 - 235 n. Chr. Denar (2,97g). 231 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IVLIA MA-MAEA AVG, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: VENVS VICTRIX, Venus mit Helm, Zepter u. Schild. RIC 358; C. 76; BMC 713. Tönung, vz Erworben in Erlangen im Dezember 1962. 120,–

Maximinus Thrax, 235 - 238 n. Chr. Denar (3,61g). 236 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP MAXIMINVS PIVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: P M TR P II COS P P, Kaiser mit Lanze zwischen vier Standarten. RIC 3 (Var.); C. 55 (Var.); BMC 77 (Var.); MIR 16-3/B (Var.). R! vz 150,–

2252

Maximinus Thrax, 235 - 238 n. Chr. Denar (3,58g). 235 236 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP MAXIMINVS PIVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PROVIDENTIA AVG, Providentia mit Füllhorn zeigt mit Stab auf Globus. RIC 13b; C. 77; BMC 15; MIR 11-3/B. st 150,–

2254

144

Maximinus Thrax, 235 - 238 n. Chr. Denar (2,60g). 236 238 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: MAXIMINVS PIVS AVG GERM, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VICTORIA GERM, Viktoria mit Palmzweig u. Kranz, zu ihren Füßen ein Gefesselter. RIC 23; C. 107; BMC 186; MIR 27-3/C. vz 150,–

2256

Diva Paulina, ab 236 n. Chr. AE Sesterz (16,76g). 236 238 n. Chr., geprägt unter Maximinus Thrax. Mzst. Rom. Vs.: DIVA PAVLINA, drapierte Büste capite velato n. r. Rs.: CONSECRATIO / S - C, Paulina mit Zepter sitzt auf n. r. fliegendem Pfau. RIC 3; C. 3; BMC 132; MIR 38c-5. R! Dunkelgrüne Patina, gutes ss 500,–

2257

Diva Paulina, ab 236 n. Chr. AE Sesterz (18,74g). 236 238 n. Chr., geprägt unter Maximinus Thrax. Mzst. Rom. Vs.: DIVA PAVLINA, drapierte Büste capite velato n. r. Rs.: CONSECRATIO / S - C, Paulina mit Zepter sitzt auf n. r. fliegendem Pfau. RIC 3; C. 3; BMC 132; MIR 38c-5. R! Dunkelgrüne Patina, ss 200,– Ex Peus 384, Frankfurt 2005, 749.

2258

Maximus, 235 - 238 n. Chr. AE Sesterz (22,86g). 236 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: C IVL VERVS MAXIMVS CAES, drapierte Büste n. r. Rs.: PIETAS AVG / S C, Opfergeräte von l. nach r. Lituus, Messer, Patera, Capis, Simpulum u. Aspergillum. RIC 6; C. 5; BMC 119; MIR 34-5/C. Dunkelgrüne Patina, ss 200,– Erworben 1976 bei KPM.

Maximinus Thrax, 235 - 238 n. Chr. Denar (3,01g). 235 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP MAXIMINVS PIVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: P M TR P P P, Kaiser mit Lanze zwischen zwei Standarten. RIC 1; C. 44; MIR 8-3/B. vz 120,–

2251

2253

2255

Maximinus Thrax, 235 - 238 n. Chr. Denar (3,37g). 235 236 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP MAXIMINVS PIVS AVG, Drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VICTORIA AVG, Viktoria mit Palmzweig u. Kranz n. r. gehend. RIC 16; C. 99; MIR 13-3/B. st 150,–

Maximinus Thrax, 235 - 238 n. Chr. Denar (3,44g). 236 - 237 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: MAXIMINVS PIVS AVG


RÖMER

2259

2260

2261

2262

2263

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Beschnittener Aureus (2,25g). 238 - 239 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VICTORIA AVG, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n. l. RIC 11; C. 356; Calicó II 3238a. Gold! vz 800,– Der Aureus wurde sorgfältig zerkleinert. Das Gewicht könnte darauf schließen, dass er zu zwei Scrupuli verringert wurde (Scrupulum = 1,12896 g).

2264

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (4,05g). 238 239 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: IOVI CONSERVATORI, Jupiter mit Blitz u. Zepter, l. Gordian. RIC 2; C. 105. vz 120,–

2265

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (5,44g). 238 239 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICTORIA AVG, Victoria mit Kranz und Palmzweig nach links schreitend. RIC 5; C. 357. vz 120,–

2266

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (4,29g). 240 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: AEQVITAS AVG, Aequitas mit Waage u. Füllhorn. RIC 34; C. 17. vz 120,–

2267

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (4,86g). 240 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: P M TR P II COS P P, Kaiser capite velato mit Stab opfert aus Patera über Altar. RIC 37; C. 210. st 150,–

Maximus, 235 - 238 n. Chr. AE Sesterz (22,46g). 236 - 238 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: MAXIMVS CAES GERM, drapierte Büste n. r. Rs.: PRINCIPI IVVENTVTIS / S-C, Maximus mit Stab und Speer vor zwei Standarten nach links stehend. RIC 13; C. 14; MIR 37-5/C. Dunkelgrüne Patina, geglättet, ss-vz 400,–

Maximus, 235 - 238 n. Chr. AE Sesterz (22,17g). 236 - 238 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: MAXIMVS CAES GERM, drapierte Büste n. r. Rs.: PRINCIPI IVVENTVTIS / S-C, Maximus mit Stab und Speer vor zwei Standarten nach links stehend. RIC 13; C. 14; MIR 37-5/C. Grünbraune Patina, ss 400,–

Balbinus, 238 n. Chr. AE Sesterz (19,67g). Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES D CAEL BALBINVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: CONCORDIA AVGG / S C, Concordia mit Patera u. Doppelfüllhorn sitzt n. l. RIC 22; C. 4; BMC 18. Grüne Patina, ss 700,–

Pupienus, 238 n. Chr. Antoninian (4,83g). Mzst. Rom. Vs.: IMP CAES PVPIEN MAXIMVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: AMOR MVTVVS AVGG, dextrarum iunctio. RIC 9b; C. 2; BMC 82. Dunkle Tönung, gutes ss 250,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

145


RÖMER

AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: P M TR P V COS II P P, Herakles mit Löwenfell, Keule u. Bogen. RIC 206; C. 264. R! ss 200,–

2268

2269

2270

2271

2272

146

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (4,78g). 240 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ROMAE AE-T-ERNAE, Roma mit Viktoria u. Lanze sitzt auf Schild n. l. RIC 70; C. 314. Rs. kleine Auflagen, sonst vz 120,–

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (4,42g). 241 243 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRTVTI AVGVSTI, Hercules stützt sich auf Keule, über der das Löwenfell hängt u. die auf einem Felsen steht (sog. Herakles Farnese). RIC 95; C. 404. Interessante Statuendarstellung! Zarte Tönung, vz 150,– Eine Statue des sich ausruhenden Hercules, der hinter seinem Rücken die goldenen Äpfel der Hesperiden hält, wurde 1546 in den Caracalla-Thermen in Rom gefunden. Papst Paul III. ließ die Statue dann im Palazzo Farnese aufstellen. Heute befindet sie sich im Nationalmuseum von Neapel. Bei ihr handelt es sich um eine Kopie einer knapp drei Meter großen Statue des berühmten griechischen Bildhauers Lysipp, die dieser um 320 v. Chr. geschaffen haben soll.

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (4,62g). 241 243 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: MARTEM PROPVGNATOREM, Mars mit Lanze u. Schild n.l. eilend. RIC 147b; C. 160. Zarte Tönung, vz 150,–

2273

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Denar (Hochzeitsemission) (3,04g). Sommer 241 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SECVRITAS PVBLICA, Securitas thront mit Zepter n. l. u. stützt ihren Kopf auf ihre Linke. RIC 130; C. 340. vz 100,–

2274

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. AE Sesterz (18,03g). 241 243 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: LAETITIA AVG N / S - C, Laetitia mit Kranz und Anker n.l. stehend. RIC 300a; C. 122. Schwarzbraune Patina, ssvz 150,–

2275

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. AE Sesterz (21,98g). 241 243 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: LAETITIA AVG N / S - C, Laetitia mit Kranz u. Anker. RIC 300(a); C. 122. Dunkle Patina, fast vz 200,–

2276

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. AE Sesterz (19,45g). 241 243 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PM TR P V COS II / S - C, Kaiser in Militärtracht mit Globus u. Lanze n.r. stehend. RIC 307a; C. 267. Grüne Patina, ss-vz Ex Lanz 18, 1980, 540. 150,–

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (4,04g). 243 244 n. Chr. Mzst. Rom. Rs.: SECVRITAS PERPETVA, Securitas mit Zepter lehnt an Säule. Vs.: Dasselbe incus. RIC 153; C. 336. Fehlprägung! RR! Tönung, ss 100,–

Gordian III., 238 - 244 n. Chr. Antoninian (3,90g). 242 243 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GORDIANVS PIVS FEL


RÖMER

2277

2278

2279

Philipp I. Arabs, 244 - 249 n. Chr. Antoninian (4,23g). 248 n. Chr. Mzst. Rom. Emission zur 1000-Jahr-Feier Roms. Vs.: IMP PHILIPPVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SAECVLVM NOVVM, hexastyler Tempel der Venus u. Roma mit Statue der Roma. RIC 25b; C. 198; Bauten S.36, Nr. 63; Hill, Monuments S. 15 ff. vz 100,–

2282

Philipp II., 247 - 249 n. Chr. AE Sesterz (17,37g). 246 249 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP M IVL PHILIPPVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: LIBER[ALIT]AS AVGG III / S C, Philipp I. mit Zepter u. Philipp II. sitzen auf Sella Curulis. RIC 267a; C. 18. Grünbraune Patina, ss-vz 150,– Ex KPM 17, 1979, 352.

2283

Philipp II., 247 - 249 n. Chr. AE As (14,96g). 248 n. Chr. Mzst. Rom. Emission zur 1000-Jahr-Feier Roms. Vs.: IMP M IVL PHILIPPVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SAECVLARES AVGG / S C, Elch n. l. RIC 264(a); C. 73. Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

2284

Philipp II., 247 - 249 n. Chr. AE As (11,93g). 248 n. Chr. Mzst. Rom. Emission zur 1000-Jahr-Feier Roms. Vs.: IMP M IVL PHILIPPVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SAECVLARES AVGG / S C, Elch n. l. RIC 264(a); C. 73. Grünbraune Patina, ss 150,–

2285

Traianus Decius, 249 - 251 n. Chr. AE Sesterz (24,95g). Mzst. Rom. Vs.: IMP C M Q TRAIANVS DECIVS AVG, Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PANNONIAE / S C, die beiden Pannoniae capite velato mit Standarten. RIC 124a; C. 87. R! Dunkelgrüne Patina, ss-vz 350,– Erworben 1983 von Seifert.

Philipp I. Arabs, 244 - 249 n. Chr. Antoninian (3,88g). 247 - 249 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP PHILIPPVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: AETERNI TAS AVGG, Elefant mit Reiter n. l. RIC 58; C. 17. vz 150,–

Philipp I. Arabs, 244 - 249 n. Chr. AE Sesterz (20,92g). 248 n. Chr. Mzst. Rom. Emission zur 1000-Jahr-Feier Roms. Vs.: IMP M IVL PHILIPPVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SAECVLARES AVGG / SC, Hirsch n. r. RIC 160(a); C. 183. Grüne Patina, ss-vz 350,–

2280

Philipp I. Arabs, 244 - 249 n. Chr. AE Sesterz (20,10g). 244 - 249 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP M IVL PHILIPPVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: FIDES MILITVM / S - C, Fides mit zwei Standarten n.l. stehend. RIC 172a; C. 59. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 120,–

2281

Otacilia Severa, 244 - 249 n. Chr. Antoninian (4,07g). Mzst. Antiochia. Vs.: M OTACIL SEVERA AVG, drapierte Büste mit Diadem auf Mondsichel n. r. Rs.: AEQUITAS AVGG, Aequitas mit Waage und Füllhorn nach links stehend. RIC 138 (Var.); C. -. R! vz 200,–

147


RÖMER

2286

2287

2288

Hostilian, 251 n. Chr. Aureus (3,91g). Mzst. Rom. Vs.: C VALES (sic!) HOSTIL MES QVINTVS N C, drapierte Büste n. r. Rs.: PRINCIPI IVVENTVTIS, Hostilianus mit Stab u. Lanze. RIC 183(b); C. 37; Calicó II 3318a. R! Bei 1 Uhr gelocht, ss 2.000,–

Aemilian, 253 n. Chr. Antoninian (3,62g). Mzst. Rom. Vs.: IMP AEMILIANVS PIVS FEL AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SPES PVBLICA, Spes lupft ihr Gewand u. hält Blume. RIC 10; C. 47. Leichte Tönung, fast vz 250,– Erworben 1978 bei Beckbauer in München.

Valerian I., 253 - 259/60 n. Chr. Antoninian (3,91g). 253 2 5 4 n. Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: IMP C P LIC VALERIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PACATORI ORBIS, Jupiter mit Patera u. Zepter thront n. l., zu seinen Füßen ein Adler. RIC 218; C. 145; MIR 1562a. Fehlprägung mit starkem Doppelschlag! Tönung, ss/ge 150,–

2291

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (3,32g). 256 - 257 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GALLIENVS P F AVG GERM, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICTORIA GERMANICA, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.l. stehend, zu ihren Füßen ein Gefangener. RIC 180; C. -; MIR 116k. Leichte Tönung, fast vz 120,–

2292

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (3,64g). 256 - 257 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP GALLIENVS P F AVG GERM, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIC-TORIA GERM, Viktoria mit Palmzweig u. Kranz n.l. stehend, l. am Boden hockender Gefangener. RIC 175, C. 1162; MIR 117k. Dunkle Tönung, fast vz 120,–

2293

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (4,46g). 257 - 258 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: GALLIENVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: GERMANICVS MAX V, Tropaeum zwischen zwei am Boden sitzenden Gefangenen. RIC 18; C. -; MIR 872l. Dunkle Tönung, vz 120,–

2289

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Schwerer Antoninian (4,95g). 253 - 254 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP C P LIC GALLIENVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: CONCORDIA AVGG, dextrarum iunctio. RIC 131; C. 125; MIR 13t. ss-vz 120,–

2294

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (3,75g). 257 - 258 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: GALLIENVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: GERMANICVS MAX V, Tropaeum zwischen zwei am Boden sitzenden Gefangenen. RIC 18; C. -; MIR 872l. Schimmernde Tönung, fast vz 120,–

2290

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (3,23g). 253 - 254 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP C P LIC GALLIENVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PAX AVGG, Pax mit Olivenzweig u. Zepter n.l. stehend. RIC 87; C. -; MIR 27t. Leichte Tönung, fast vz 120,–

2295

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (3,15g). 257 - 258 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: GALLIENVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: GERMANICVS MAX V, Tropaeum zwischen zwei am Boden sitzenden Gefangenen. RIC 18; C. -; MIR 872l. Schimmernde Tönung, ss-vz 100,–

148


RÖMER

2296

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (3,81g). 257 - 258 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: GALLIENVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone, Lanze u. Schild n. l. Rs.: GERMANICVS MAX V, Tropaeum zwischen zwei am Boden sitzenden Gefangenen. RIC 18; C. 310; MIR 872m. ss 80,–

2297

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (2,18g). 257 - 258 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: GALLIENVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: DEO MARTI, Statue des Mars in tetrastylem Tempel. RIC 10; C. 149; MIR 889g. Leichte Tönung, Vs. Schrötlingsriss, ss-vz 100,–

2298

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (4,08g). 258 - 259 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: GALLIENVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone, Lanze u. Speer n. l. Rs.: VIRT GALLIENI AVG, Kaiser mit Lanze u. Schild n.r. einen Feind niedertretend. RIC 54; C. 1208; MIR 890i. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

2299

Gallienus (Samtherrschaft), 253 - 260 n. Chr. Antoninian (3,57g). 258 - 259 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: GALLIENVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRT GALLIENI AVG, Kaiser mit Lanze u. Schild n.r. einen Feind niedertretend. RIC 54; C. 1206; MIR 890h. Leichte Tönung, großer Schrötling, ss-vz 100,–

2300

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,02g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG I ADI VI P VI F, Steinbock n.r. springend. RIC 315; C. 446; MIR 982n. Legionsprägung. ss 140,–

2301

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (2,96g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG I ADI VI P VI E, Steinbock n.r. springend. RIC 316; C. 450; MIR 982n. Legionsprägung. Dunkle Tönung, gutes ss 100,–

2302

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,29g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG I ITAL VI P VI F, Wildschwein n.r. laufend. RIC 320; C. 455; MIR 986r. Legionsprägung. Dunkle Tönung, gutes ss 150,–

2303

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (2,73g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG I ITAL VI P VI F, Wildschwein n.r. laufend. RIC 320; C. 455; MIR 986r. Legionsprägung. ss 120,–

2304

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,01g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone, Lanze u. Speer n. l. Rs.: LEG II ADI VI P VI F, Pegasus n.r. RIC 324; C. 466; MIR 990q. Legionsprägung. Dunkle Tönung, ss 120,–

2305

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (2,81g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG II ADI VI [P VI F], Pegasus n.r. RIC 324; C. 465; MIR 990r. Legionsprägung. Dunkle Tönung, ss 100,– 149


RÖMER

2306

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,29g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG II PART VI P VI F, Kentaur mit Globus n.l. RIC 335; C. 481; MIR 996n. Legionsprägung. Zarte Tönung, ss 120,–

2307

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,45g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG III ITAL VI P VI F, Storch n.r. schreitend. RIC 339; C. 490; MIR 999r. Legionsprägung. Dunkle Tönung, ss 120,–

2308

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (2,83g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG IIII FL VI P VI F, Löwe n.r. springend. RIC 348; C. 500; MIR 1003n. Legionsprägung. ss 120,–

2309

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (2,03g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG V MAC VI P VI F, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.r. stehend, vor ihren Füßen ein Adler. RIC 345; C. 504; MIR 1004n. Legionsprägung. Dunkle Tönung, gutes ss 120,–

2310

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,47g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Kopf mit Strahlenkrone n. l. Rs.: LEG IIII FL VII P VII F, Löwe n.r. springend. RIC 344; C. 503; MIR 1006c. Legionsprägung. Dunkle Tönung, ss-vz 120,–

150

2311

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,08g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG VII CL VI P VI F, Stier n.r. RIC 348; C. -; MIR 1006n. Legionsprägung. ss 100,–

2312

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,24g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG VII CL VI P VI F, Stier n.r. RIC 348; C. -; MIR 1006n. Legionsprägung. ss 100,–

2313

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,07g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG XIII GEM VI P VI F, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.r. schreitend, davor auf sie zu schreitender Löwe. RIC 360; C. 537; MIR 1017r. Legionsprägung. ss 120,–

2314

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,35g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG IIXX VI P VI F, Steinbock n.r. springend. RIC 362; C. -; MIR 1023n. Legionsprägung. Leichte Tönung, raue Oberfläche, gutes ss 100,–

2315

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (2,88g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LEG XXX VLP VI P VI F, Neptun mit Dreizack u. Delfin n.r. stehend. RIC 368; C. 555; MIR 1024n. Legionsprägung. Tönung, gutes ss 150,–


RÖMER

2316

2317

2318

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,37g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: GALLIENVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRTVS AVG / P, Mars mit Zepter u. Globus n.l. stehend. RIC 90(var.); C. -; MIR 344x. R! vz 100,–

2321

Quietus, 260 - 261 n. Chr. Antoninian (3,43g). Mzst. Samosata. Vs.: IMP C FVL QVIETVS PF AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: AP-OLINI CONSERVA / *, Apollon mit Olivenzweig u. Lyra n.l. stehend. RIC 3; C. 4; MIR 1728n. Etwas rau, ss 120,–

2322

Quietus, 260 - 261 n. Chr. Antoninian (4,12g). Mzst. Samosata. Vs.: IMP C FVL QVIETVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SOL INVICTO, Sol mit erhobener Rechten u. Globus. RIC 10; C. 12; MIR 1741f. RR! Gut erhaltener Silbersud mit kleinen Auflagen, gutes ss 200,–

2323

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,50g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALVS PROVINCIARVM, n.l. lagernder bärtiger Flußgott mit Hörnern und Zepter (Rhein), aufgestützt auf Felsen, davor Bug einer Galeere. RIC 87; C. 352; Elmer 123; Slg. Pierre Gendre 9. Dunkle Tönung, großer Schrötling, ss-vz 120,–

2324

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,68g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALVS PROVINCIARVM, n.l. lagernder bärtiger Flußgott mit Hörnern und Zepter (Rhein), aufgestützt auf Felsen, davor Bug einer Galeere. RIC 87; C. 352; Elmer 123; Slg. Pierre Gendre 9. Leichte Tönung, gutes ss 120,–

2325

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,41g). 261 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FIDES MI-LITVM, Fides mit zwei Standarten frontal stehend. RIC 59; C. 67; Elmer 133; Slg. Pierre Gendre 16. Dunkle Tönung, ss-vz 100,–

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,56g). 260 - 261 n. Chr. Mzst. Samosata. Vs.: IMP C P LIC GALLIENVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ORIENS AVG, Kaiser mit Zepter r. steht Tyche mit Mauerkrone u. Kranz gegenüber, dazwischen oben Kranz. RIC -; C. -; MIR 1698b. R! vz 150,–

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,54g). 264 - 265 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: GALLIENVS AVG, Kopf mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALVS AV-G, Salus n. r. füttert Schlange aus Patera, r. im Feld XII. RIC 274 (Var.); MIR 653a. R! Getönt mit Spuren des Silbersuds, ss-vz 120,–

2319

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (3,49g). 264 - 266 n. Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: GALLIENVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: AETERNITAS AVG / Palmzweig, Wölfin, die Romulus u. Remus säugt. RIC 628; C. 46; MIR 1628c. Leichte Tönung, vz 150,–

2320

Gallienus (Alleinherrschaft), 260 - 268 n. Chr. Antoninian (2,92g). 265 - 267 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: GALLIENVS P F AVG, Kopf mit Strahlenkrone n. r. Rs.: DIANAE CONS AVG / Γ, Antilope n.l. schreitend. RIC 181; C. 1288; MIR 717b2. Dunkle Tönung, ss-vz 100,–

151


RÖMER

2326

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (2,67g). 261 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LAETITIA / AV-G, Galeere mit drei Ruderern und Steuermann n. l. RIC 73; C. 167; Elmer 130; Slg. Pierre Gendre 18. Leichte Tönung, gutes ss 100,–

2327

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,18g). 261 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LAETITIA / AVG, Galeere mit vier Ruderern und Steuermann n. l. RIC 73; C. 167; Elmer 130; Slg. Pierre Gendre 19. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

2328

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,86g). 261 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LAETITIA / AVG, Galeere mit vier Ruderern und Steuermann n. l. RIC 73; C. 167; Elmer 130; Slg. Pierre Gendre 19. Leichte Tönung, gutes ss 150,– Erworben 1980 in Hildesheim.

2331

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (4,24g). 267 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICT-OR-IA AVG, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.l. eilend, davor am Boden hockender Gefangener. RIC 89; C. 377; Elmer 132; Slg. Pierre Gendre 22. Leichte Tönung, vz 100,–

2332

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,23g). 262 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALV-S AVG, Salus mit Ruder n.l. stehend füttert aus Patera Schlange, die sich um einen brennenden Altar windet. RIC 85; C. 339; Elmer 301; Slg. Pierre Gendre 24. Leichte Tönung, großer Schrötling, Schrötlingsriss, fast vz 120,–

2333

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,70g). 262 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: HERC PA-CIFERO, Herkules mit Keule, Löwenfell und Lorbeerzweig n.l. stehend. RIC 67; C. 101; Elmer 299; Slg. Pierre Gendre 27. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

2329

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,67g). 261 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PM TR P CO-S II PP, Kaiser in Militärtracht mit Globus u. Lanze n.l. stehend. RIC 54; C. 243; Elmer 129; Slg. Pierre Gendre 21. Dunkle Tönung, vz 100,–

2334

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,59g). 262 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: IOVI PR-OPVGNATORI, Iupiter mit Blitzbündel, Adler u. wehendem Mäntelchen n.l. eilend. RIC 72; C. 155; Elmer 289; Slg. Pierre Gendre 29. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

2330

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (2,96g). 261 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PM TR P CO-S II PP, Kaiser in Militärtracht mit Globus u. Lanze n.l. stehend. RIC 54; C. 243; Elmer 129; Slg. Pierre Gendre 21. Leichte Tönung, vz 100,–

2335

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,08g). 262 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: MINE-R FAVTR, Minerva mit Olivenzweig, Lanze und Schild n.l. eilend. RIC 74; C. 195; Elmer 313; Slg. Pierre Gendre 31. Dunkle Tönung, fast vz 100,–

152


RÖMER

2336

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,66g). 262 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: NEPTVNO REDVCI, Neptun mit Delfin und Dreizack n.r. stehend. RIC 76; C. 206; Elmer -; Slg. Pierre Gendre 32. RR! Dunkle Tönung, ss-vz 100,–

2341

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,80g). 263 - 265 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PAX AVG, Pax mit Palmzweig und Zepter n.l. eilend. RIC 78; C. 220; Elmer 333; Slg. Pierre Gendre 41. Leichte Tönung, vz 100,–

2337

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,97g). 262 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: NEPTVNO REDVCI, Neptun mit Delfin und Dreizack n.r. stehend, davor Schiffsbug. RIC 76; C. 205; Elmer 314; Slg. Pierre Gendre 33. Leichte Tönung, großer Schrötling, fast vz 100,–

2342

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (4,06g). 263 -265 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FELICI-TAS AVG, Felicitas mit Füllhorn u. Caduceus n.l. stehend. RIC 58; C. 39; Elmer 335; Slg. Pierre Gendre 44. Fast vz 100,–

2338

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,43g). 262 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRT-VS AVG, Mars auf Schild gestützt mit Lanze n.r. stehend. RIC 93; C. 420; Elmer 190; Slg. Pierre Gendre 35. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

2343

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,42g). 268 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: MONETA AVG, Moneta mit Füllhorn und Waage n.l. stehend. RIC 75; C. 199; Elmer 336; Slg. Pierre Gendre 45. Leichte Tönung, fast vz 100,–

2339

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (4,29g). 262 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRT-VS AVG, Mars auf Schild gestützt mit Lanze n.r. stehend. RIC 93; C. 420; Elmer 190; Slg. Pierre Gendre 35. Leichte Tönung, vz 100,–

2344

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,50g). 263 -265 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PROVIDE-NTIA AVG, Providentia mit Füllhorn und Stab, der auf Globus zeigt, auf eine Säule gestützt n.l. stehend. RIC 81; C. 303; Elmer 334; Slg. Pierre Gendre 47. R! Dunkle Tönung, fast vz 120,–

2340

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,45g). 263 - 265 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: HERC DEVS-ONIENSI, Statue des Herkules mit Keule u. Löwenfell in tetrastylem, zweistufigem Tempel. RIC 66; C. 98; Elmer 316; Slg. Pierre Gendre 40. R! Leichte Tönung, fast vz 120,–

2345

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,52g). 263 - 265 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PROVIDE-NTIA AVG, Providentia mit Globus u. Zepter n.l. stehend. RIC 80; C. 296; Elmer 337; Slg. Pierre Gendre 50. vz 100,– 153


RÖMER

2346

2347

2348

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,64g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: DIANAE LV-C-IFERAE, Diana mit Strahlenkrone u. Köcher hält mit beiden Händen Fackel u. schreitet n.l. RIC 299; C. 33; Elmer 396; Slg. Pierre Gendre 52. Leichte Tönung, fast vz 120,–

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (2,24g). 267 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FORTV-N-A AVG, Fortuna mit Füllhorn u. Ruder n.l. stehend. RIC 60; C. 80; Elmer 385; Slg. Pierre Gendre 61. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

2352

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,25g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: MARS VI-CTOR, Mars mit Schild u. Lanze n.l. stehend. RIC 312; C. 191; Elmer 389; Slg. Pierre Gendre 63. RR! Dunkle Tönung, ss-vz 120,–

2353

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,87g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: MERCVRI-O F-ELICI, Merkur mit Petasos, Geldbörse u. Caduceus n.r. stehend. RIC 313; C. 192; Elmer 413; Slg. Pierre Gendre 64. Dunkle Tönung, vz 120,–

2354

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (5,49g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PIETAS AVG, Pietas mit zwei Kindern auf dem Arm n.l. stehend, r. u. l. von ihr je ein weiteres Kind. RIC 320; C. 230; Elmer 395; Slg. Pierre Gendre 65. Leichte Tönung, schweres Exemplar, vz 100,–

2355

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (5,35g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SAECVLI FELICITAS, Kaiser in Militärtracht mit Lanze frontal stehend hält Globus in der Hand. RIC 325; C. 331; Elmer 593; Slg. Pierre Gendre 67. Schweres Exemplar! ssvz 150,–

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,63g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: DIANAE LV-CI-FERAE, Diana mit Strahlenkrone u. Köcher hält mit beiden Händen Fackel u. schreitet n.l., zu ihren Füßen eine Hirschkuh. RIC 299; C. 34; Elmer 397; Slg. Pierre Gendre 56. RR! ss-vz 100,–

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,34g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: DIANAE REDVCI, Diana mit Bogen n.r. eilend führt einen Stier hinter sich. RIC 300; C. 35; Elmer 398; Slg. Pierre Gendre 58. RR! Leichte Tönung, fast vz 400,–

2349

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,74g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FIDES EXERCITVS, vier Standarten, eine davon mit Adlerkopf. RIC 303; C. 65; Elmer 417; Slg. Pierre Gendre 59. Dunkle Tönung, vz 100,–

2350

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,34g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FOR-TVNA AVG, Fortuna mit Füllhorn und Ruder n.l. sitzend. RIC 61; C. 81; Elmer 384; Slg. Pierre Gendre 60. RR! Dunkle Tönung, ss-vz 100,–

154

2351


RÖMER

2356

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (4,25g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SAECVLI FELICITAS, Kaiser in Militärtracht mit Lanze frontal stehend hält Globus in der Hand. RIC 325; C. 331; Elmer 593; Slg. Pierre Gendre 67. Dunkle Tönung, vz 100,–

2357

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,65g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SAECVLI FE-LI-CITAS, Kaiser in Militärtracht mit Lanze frontal stehend hält Globus in der Hand. RIC 325; C. 331; Elmer 593; Slg. Pierre Gendre 67. Leichte Tönung, fast vz 100,–

2358

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,69g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SAECVLO FRVGIFERO, geflügelter Caduceus. RIC 303; C. 65; Elmer 417; Slg. Pierre Gendre 59. Dunkle Tönung, vz 100,–

2359

2360

2361

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,26g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALVS POS-TVMI AVG, Salus n.r. stehend füttert Schlange aus Patera. RIC 328; C. 350; Elmer 414; Slg. Pierre Gendre 74. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

2362

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,45g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SERAPI C-OMITI AVG, Serapis mit Modius u. Zepter n.l. stehend, zu seinen Füßen ein Schiffsbug. RIC 329; C. 358; Elmer 282; Slg. Pierre Gendre 75. Tönung, vz 100,–

2363

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,83g). 267 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PAX AVGVSTI, Pax mit Palmzweig und Zepter n.l. stehend. RIC 79; C. 227; Elmer 300; Slg. Pierre Gendre 82. Leichte Tönung, ss-vz 100,–

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,96g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALV-S AVG, Asclepius auf Schlangenstab gestützt n.l. stehend, r. davor ein Globus. RIC 86; C. 336; Elmer 415; Slg. Pierre Gendre 70. Leichte Tönung, vz 100,–

2364

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,03g). 267 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VBERITAS AVG, Uberitas mit Füllhorn und Kornähren n.l. stehend. RIC 330, C. 365; Elmer 394a; Slg. Pierre Gendre 83. Dunkle Tönung, fast vz 120,–

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (4,28g). 266 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALVS E-XERCITI, Asclepius frontal stehend auf Schlangenstab gestützt u. n.l. gewendet, r. zu seinen Füßen ein Globus. RIC 327; C. 348; Elmer -; Slg. Pierre Gendre 72. Leichte Tönung, fast vz 120,–

2365

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,45g). 268 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: POSTVMVS AVG, Büste mit Strahlenkrone, Keule in der r. Hand u. Löwenfell auf der l. Schulter n. l. Rs.: IOVI STATORI, Iupiter mit Zepter u. Blitzbündel n.r. stehend. RIC 310; C. 160; Elmer 562; Slg. Pierre Gendre 89. RR! Dunkle Tönung, fast vz 500,– 155


RÖMER

2366

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (4,27g). 269 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: IOVI STATORI, Iupiter mit Zepter u. Blitzbündel n.r. stehend. RIC 309; C. 159; Elmer 563; Slg. Pierre Gendre 96. Dunkle Tönung, vz 120,–

2367

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,79g). 268 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PM TR P VIIII COS IIII P P, Keule zwischen Bogen und Köcher. RIC 291; C. 281; Elmer 561; Slg. Pierre Gendre 97. R! Dunkle Tönung, vz 250,–

2368

2369

2370

156

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,64g). 268 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PM TR P VIIII COS IIII P P, Keule zwischen Bogen und Köcher. RIC 291; C. 281; Elmer 561; Slg. Pierre Gendre 98. R! Leichte Tönung, ss-vz 120,–

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,75g). 268 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PA-X AVG, Pax mit Olivenzweig und Zepter n.l. stehend. RIC 318; C. 215; Elmer 565; Slg. Pierre Gendre 99. Leichte Tönung, fast vz 100,–

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,48g). 268 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: RESTITVTOR GA-LLIAR, Kaiser auf Lanze gestützt und Kopf auf Fuß eines Gefangenen gestellt reicht vor ihm kniender Gallia mit Mauerkrone und Füllhorn die Hand. RIC 82; C. 319; Elmer 587; Slg. Pierre Gendre 107. RRR! Z. T. dunkle Tönung, raue Oberfläche, fast vz 400,–

2371

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,13g). 268 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: REST ORBIS, Kaiser in Militärtracht mit Lanze n.r. stehend reicht vor ihm kniender Frau mit Füllhorn die Hand. RIC 82; C. 319; Elmer 587; Slg. Pierre Gendre 107. RR! Dunkle Tönung, Schrötlingsriss, vz 400,–

2372

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,51g). 268 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: ORIENS AVG / P, Sol mit Strahlenkrone und Peitsche den rechten Arm erhoben n.l. eilend. RIC 316; C. 213; Elmer 566; Slg. Pierre Gendre 111. Dunkle Tönung, vz 100,–

2373

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,32g). 269 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: IMP X COS V, Pax-Nemesis mit Palmwedel n.r. stehend. RIC 289; C. 144; Elmer 597; Slg. Pierre Gendre 118. Dunkle Tönung, Schrötlingsrisse, fast vz 100,–

2374

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (2,87g). 269 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PACATOR ORBIS, drapierte Büste des Sol mit Strahlenkrone n.r. RIC 317; C. 214; Elmer 599; Slg. Pierre Gendre 119. Dunkle Tönung, fast vz 100,–

2375

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,45g). 268 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: IOVI V-ICTORI, Iupiter mit Blitzbündel u. Lanze n.l. eilend. RIC 311; C. 161; Elmer 571; Slg. Pierre Gendre 123. Dunkle Tönung, vz 100,–


RÖMER

2376

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,03g). 269 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PM TR P X COS V PP, Viktoria l. Fuß auf einen Globus gesetzt beschreibt Schild mit VO / XX. RIC 295; C. 285; Elmer 595; Slg. Pierre Gendre 124. R! Dunkle Tönung, fast vz 100,–

2377

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (2,98g). 268 n. Chr., geprägt unter Aureolus. Mzst. Mediolanum. Vs.: IMP POSTVMVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FIDES EQVIT / P, Fides mit Patera u. Standarte n.l. sitzend. RIC -; C. -; Elmer 612; Slg. Pierre Gendre 137. Dunkle Tönung, fast vz 100,–

2378

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (2,96g). 268 n. Chr., geprägt unter Aureolus. Mzst. Mediolanum. Vs.: IMP POSTVMVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: CONCORD EQVIT / S, Concordia mit Patera u. Ruder n.l. stehend, zu ihren Füßen ein Schiffsbug. RIC 373; C. 19; Elmer 613; Slg. Pierre Gendre 141. Dunkle Tönung, fast vz 120,–

2381

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (3,18g). 268 n. Chr., geprägt unter Aureolus. Mzst. Mediolanum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRTVS EQVITVM / S, Herkules mit Keule, um die das Löwenfell gewickelt ist u. die auf Felsen gestützt ist, n.r. stehend (Herakles Farnese). RIC 389; C. 443; Elmer 619; Slg. Pierre Gendre 159. R! Dunkle Tönung, vz 200,–

2382

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (1,99g). 268 n. Chr., geprägt unter Aureolus. Mzst. Mediolanum. Vs.: IMP C POSTVMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PAX EQV[ITVM] / T, Pax mit Olivenzweig u. Zepter n.l. stehend. RIC 381; C. 228; Elmer 620; Slg. Pierre Gendre 161. Dunkle Tönung, fast vz 120,–

2383

Marius, 269 n. Chr. Antoninian (2,57g). 269 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C MARIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: CONCORD MILIT, dextrarum iunctio. RIC 6; C. 8; Elmer 633; Slg. Pierre Gendre 171. Dunkle Tönung, gutes ss 120,–

2379

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (2,76g). 268 n. Chr., geprägt unter Aureolus. Mzst. Mediolanum. Vs.: IMP POSTVMVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRTVS EQVIT / T, Virtus mit Schild u. Lanze n.r. schreitend. RIC 381; C. 228; Elmer 620; Slg. Pierre Gendre 161. Dunkle Tönung, fast vz 100,–

2384

Marius, 269 n. Chr. Antoninian (2,74g). 269 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C MARIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SAEC . FELICITAS, Felicitas mit Caduceus u. Füllhorn. RIC 10; Elmer 634; Slg. Pierre Gendre 176. Schwarze Patina, Schrötlingsriss, vz 150,– Ex Lanz 14, 1978, 365.

2380

Postumus, 259 - 269 n. Chr. Antoninian (4,58g). 268 n. Chr., geprägt unter Aureolus. Mzst. Mediolanum. Vs.: IMP POSTVMVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRTVS EQVIT / T, Virtus mit Lanze u. Schild n.r. schreitend. RIC 388; C. 441; Elmer 614; Slg. Pierre Gendre 144. Dunkle Tönung, gutes ss 100,–

2385

Marius, 269 n. Chr. Antoninian (2,85g). 269 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C M AVR MARIVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICTO-R-IA AVG, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.r. eilend. RIC 18; C. 20; Elmer 636; Slg. Pierre Gendre 178. Dunkle Tönung, gutes ss 120,– 157


RÖMER

2386

Marius, 269 n. Chr. Antoninian (3,59g). 269 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C M AVR MARIVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICTO-R-IA AVG, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig n.l. eilend. RIC -; C. -; Elmer 639; Slg. Pierre Gendre 183. Dunkle Tönung, fast vz 150,–

2387

Victorinus, 269 - 271 n. Chr. Antoninian (3,38g). 269 n. Chr. Mzst. Augusta Treverorum. Vs.: IMP C PIAV VICTORINVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FIDES M-I-LITVM, Fides mit zwei Standarten frontal stehend. RIC 108; C. 34; Elmer 654; Slg. Pierre Gendre 192. Dunkle Tönung, ss-vz 120,–

2388

2389

2390

158

Victorinus, 269 - 271 n. Chr. Antoninian (3,10g). 269 - 270 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C VICTORINVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALVS AVG, Salus n.r. stehend füttert Schlange aus Patera. RIC 67; C. 112; Elmer -; Slg. Pierre Gendre 232. RRRR! Dunkle Tönung, vz 100,–

Victorinus, 269 - 271 n. Chr. Antoninian (2,64g). 269 - 270 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C VICTORINVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone u. Gewand auf l. Schulter n. l. Rs.: SALVS AVG, Salus n.r. stehend füttert Schlange aus Patera. RIC 67; C. 113; Elmer 733; Slg. Pierre Gendre 236. RR! Dunkle Tönung, ss-vz 120,–

Victorinus, 269 - 271 n. Chr. Antoninian (3,70g). 269 - 270 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: VICTORINVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone, Lanze u. Schild (Medusa) n.l. Rs.: SALVS AVG, Salus n.r. stehend füttert Schlange aus Patera. RIC 69 (var.); C. -; Elmer 735; Slg. Pierre Gendre 239. RR! Dunkle Tönung, ssvz 200,–

2391

Victorinus, 269 - 271 n. Chr. Antoninian (4,41g). 270 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C VICTORINVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PIETAS AVG, Pietas capite velato n.l. stehend opfert über brennendem Altar u. hält Weihrauchkästchen. RIC 57; C. 90; Elmer -; Slg. Pierre Gendre 240. Dunkle Tönung, vz 100,–

2392

Victorinus, 269 - 271 n. Chr. Antoninian (3,10g). 270 - 271 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C VICTORINVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: I-N-V-I-C-T-V-S / *, Sol mit Strahlenkrone, Mantel u. Peitsche n.l. laufend. RIC -; C. -; Elmer 683; Slg. Pierre Gendre 212. Dunkle Tönung, vz 100,–

2393

Victorinus, 269 - 271 n. Chr. Antoninian (3,95g). 270 - 271 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C VICTORINVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICTORIA AVG, Victoria mit Kranz u. Palmzweig n.l. schreitend. RIC 75; C. 126; Elmer 744; Slg. Pierre Gendre 245. Dunkle Tönung, vz 100,–

2394

Victorinus, 269 - 271 n. Chr. Antoninian (3,04g). 270 - 271 n. Chr. Mzst. Colonia Claudia Ara Agrippiniensum. Vs.: IMP C VICTORINVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICTORIA AVG, Victoria mit Kranz u. Palmzweig n.l. schreitend. RIC 75; C. 126; Elmer 744; Slg. Pierre Gendre 245. Dunkle Tönung, vz 100,–

2395

Tetricus I., 271 - 274 n. Chr. Antoninian (2,80g). Vs.: IMP TETRICVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: Dasselbe incus. Fehlprägung! Dunkle Tönung, vz 120,–


RÖMER

2396

Claudius Gothicus, 268 - 270 n. Chr. Antoninian (2,53g). 270 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CLAVDIVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PM TR P I-I COS PP / Δ, Kaiser mit Globus u. Zepter n.r. stehend. RIC 12; C. 216; MIR 100/14t. Dunkle Tönung, ss-vz 120,–

2401

Aurelian, 270 - 275 n. Chr. Antoninian (3,05g). 272 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IMP AVRELIANVS AVG, nackte Büste mit Strahlenkrone, Schild (Kaiser reitet Gegner nieder) u. Lanze n. l. Rs.: CONCORDIA MILITVM / S*, Kaiser schüttelt Concordia die Hand. RIC 219; C. -; BN -; MIR 213/2c. Dunkle Tönung, gutes ss 400,–

2397

Quintillus, 270 n. Chr. Antoninian (4,07g). Mzst. Mediolanum. Vs.: IMP QVINTILLIVS AVG, drapierte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: MA-RT-I PAC / P, Mars mit Olivenzweig u. Zepter n.l. stehend. RIC 58; C. 47. Dunkel getönter Silbersud, vz 120,–

2402

Aurelian, 270 - 275 n. Chr. Antoninian (3,74g). 274 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: IMP C AVRELIANVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SOLI INVICTO / QXXT, Sol mit Globus zwischen zwei sitzenden Gefesselten tritt einem davon auf den Rücken, l. im Feld Stern. RIC 154; C. 234; BN 601; MIR 73/4b; RIC online 1536. Intakter Silbersud mit geringen Auflagen, vz 100,–

2398

Quintillus, 270 n. Chr. Antoninian (2,49g). Mzst. Mediolanum. Vs.: IMP QVINTILLIVS AVG, drapierte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: MAR-T-I PACI / P, Mars mit Olivenzweig u. Zepter n.l. stehend. RIC 58; C. 47. Schöne schwarze Tönung, vz 100,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

2403

Aurelian, 270 - 275 n. Chr. Antoninian (4,54g). 274 n. Chr. Mzst. Serdica. Vs.: IMP AVRELIANVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SOLI I-NVICTO / XXIS, Sol mit Globus u. erhobener Rechten n. l. zwischen zwei sitzenden Gefesselten. RIC 308; C. 236; BN 1017 (Var.); MIR 256/2c. RIC online 2654. Intakter Silbersud, vz 120,–

2399

Quintillus, 270 n. Chr. Antoninian (1,74g). Mzst. Rom. Vs.: IMP C M AVR CL QVINTILLIVS AVG, drapierte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FORTVNA REDVX, Fortuna mit Ruder auf Globus u. Füllhorn, r. im Feld Z. RIC 20; C. 32. R! Getönter Silbersud, ss 120,–

2404

Aurelian, 270 - 275 n. Chr. Antoninian (3,54g). 274 - 275 n. Chr. Mzst. Serdica. Vs.: IMP C AVRELIANVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: RESTITVT OR-BIS / KAA, Frau überreicht Kaiser mit Zepter einen Kranz, dazwischen Stern. RIC 288; C. 194; BN 1027; MIR 259/1b; RIC online 2737. Getönter Silbersud, vz 120,–

2405 2400

Aurelian, 270 - 275 n. Chr. Antoninian (3,44g). 271 n. Chr. Mzst. Kyzikos. Vs.: IMP AVRELIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICTO-R-IA AVG, Viktoria mit Kranz u. Palmzweig schreitet n. l. RIC 338 (Var.); RIC online 2897 (Var.). Guter Stil! RR! Schöne schwarzgrüne Tönung, ss-vz 100,–

Aurelian, 270 - 275 n. Chr. Antoninian (3,94g). 274 - 275 n. Chr. Mzst. Serdica. Vs.: IMP C AVRELIANVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: RESTITVT OR-BIS / KA·Γ, Frau überreicht Kaiser mit Zepter einen Kranz, dazwischen Stern. RIC 295; C. 196; RIC online 2793. Gut erhaltener Silbersud, vz 120,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre. 159


RÖMER

2406

Severina, 274 - 275 n. Chr. Antoninian (3,79g). 274 - 275 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: SEVERI-NAE AVG, drapierte Büste mit Stephane auf Mondsichel n. r. Rs.: CONCOR DIAE M-ILITVM / VIXXI, Concordia mit zwei Standarten. RIC 13; RIC Online 2414. Getönter Silbersud, vz 120,– Erworben 1978 bei Münzen und Medaillen Basel.

2407

Tacitus, 275 - 276 n. Chr. Antoninian (4,00g). 275 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: IMP C M CL TACITVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SECVR-ITAS · P·R· / UI, Securitas mit einer Hand auf dem Kopf u. gekreuzten Beinen lehnt an Säule. RIC 164; RIC Online 3380. Fast intakter Silbersud, min. Auflagen, vz 100,–

2408

Tacitus, 275 - 276 n. Chr. Antoninian (4,49g). 276 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: IMP C M CL TACITVS P AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SALVS PVBLI / T, Salus füttert Schlange aus Patera. RIC 159 (Var.); RIC Online 3427. Fast erhaltener Silbersud, fast vz 100,–

2409

Tacitus, 275 - 276 n. Chr. Antoninian (4,28g). 276 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IMP C M CL TACITVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkranz n. r. Rs.: PROVIDE AVG / Q, Providentia mit Globus u. Zepter. RIC 152 corr.; RIC Online 3825. Getönter Silbersud, vz 150,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

2410

160

Florianus, 276 n. Chr. Antoninian (4,71g). Mzst. Serdica Vs.: IMP C M ANN FLORIANVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PRO-VIDEN DE-OR / KAB, Providentia mit zwei Standarten u. Sol mit erhobener Rechten u. Globus, dazwischen Stern. RIC 111 (Var.); RIC online 4472. Überwiegend erhaltener Silbersud mit schöner Tönung, ss-vz 100,–

2411

Florianus, 276 n. Chr. Antoninian (5,16g). Mzst. Serdica Vs.: IMP C M ANN FLORIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PRO-VIDEN D-EOR / KA·Γ, Providentia mit zwei Standarten u. Sol mit erhobener Rechten u. Globus, dazwischen Stern. RIC 111 (Var.); RIC online 4484. Überwiegend erhaltener Silbersud, min. Auflagen, vz 100,–

2412

Florianus, 276 n. Chr. Antoninian (3,50g). Mzst. Serdica. Vs.: IMP C M AN FLORIANVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PRO-VIDEN D-EOR / A, Providentia mit zwei Standarten u. Sol mit erhobener Rechten u. Globus, dazwischen Stern. RIC - ; RIC Online 4501. R! Überwiegend erhaltener Silbersud, kleine Auflagen, vz 100,–

2413

Florianus, 276 n. Chr. Antoninian (4,46g). Mzst. Kyzikos. IMP FLORIANVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: CONC-ORDIA MILITVM / Q, Viktoria mit Palmzweig bekränzt Kaiser mit Zepter. RIC 116; RIC online 4533. Gut erhaltener Silbersud, min. Auflagen, vz 100,–

2414

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (3,78g). 276 n. Chr. Mzst. Serdica. Vs.: IMP C M AVR PROBVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: RESTITVT OR-BIS / KAA, Frau bekränzt Kaiser mit Zepter, dazwischen Stern. RIC 851 (Var.); Aufbau S. 45 (2. Emission). Getönter Silbersud, vz 100,–

2415

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (4,06g). 277 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP C PRO-BVS AVG, Panzerbüste mit Helm, Lanze u. Schild n. l. Rs.: ROMAE AETERNAE / Rς, hexastyler Tempel mit Sitzstatue der Roma. RIC 194; Aufbau S. 55 (2. Emission); Bauten S. 37 Nr. 65; Hill, Monuments S. 15 ff. Gut erhaltener Silbersud, min. Auflagen, vz 120,–


RÖMER

2416

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (4,15g). 277 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP C M AVR PROBVS P F AVG, Konsularbüste mit Strahlenkrone u. Adlerzepter n. l. Rs.: VIRTV-S AVG / RE, Virtus mit Lanze u. Schild. RIC 234 (Var.); Aufbau S. 55 (2. Emission). Erhaltener Silbersud, min. Auflagen, vz 100,–

2417

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (4,05g). 277 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: VIRTVS PROBI A-VG, Panzerbüste mit Strahlenkrone u. Lanze n. l. Rs.: FELIC-IT-AS SEC / SXXT, Felicitas mit Caduceus u. Füllhorn n.l. stehend. RIC 361; C. 231; Aufbau S. 61 (3. Em.). Dunkle Tönung, vz 200,–

2418

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (3,29g). 277 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: VI-RTVS PROBI AVG, Heroenbüste mit Strahlenkrone, Helm, Schwertband, Lanze u. Aegis n. l. Rs.: IOVI CONSE-RVAT / VXXT, Jupiter mit Globus reicht Kaiser einen Globus. RIC 388 (Var.); Aufbau S.62 (3. Emission). Seltene Büste! Intensive Tönung, ss-vz 100,–

2419

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (4,54g). 277 n. Chr. Mzst. Serdica. Vs.: IMP C M AVR PROBVS AVG, Konsularbüste mit Strahlenkrone und Adlerzepter n. l. Rs.: SO-LI I-NVICT-O, Sol mit erhobener Rechter, Globus u. Peitsche in frontaler Quadriga. RIC 862 (Var.); Aufbau S. 45 (3. Emission). Intakter Silbersud, Vs. Auflagen, vz 100,–

2420

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (4,84g). 277 n. Chr. Mzst. Serdica. Vs.: IMP C M AVR PROBVS P AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone, Helm, Lanze und Schild n. l. Rs.: VIRTVS PROBI AVG / KA·Γ·, Kaiser mit erhobener Rechten u. Zepter reitet n. l., davor Gefangener. RIC 887; C. 926; Aufbau S. 45 (4. Emission). RIC 888; C. 927; Aufbau S. 45 (4. Emission). Silbersud, vz 150,–

2421

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (4,32g). 278 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP P-ROB-VS AVG, Panzerbüste mit Helm, Lanze u. Schild n. l. Rs.: ROMAE AETER / R*Γ, hexastyler Tempel mit Sitzstatue der Roma. RIC 186; C. 532; Aufbau S. 56 (3. Emission); Bauten S. 37 Nr. 65; Hill, Monuments S. 15 ff. Getönter Silbersud, vz 100,– Ex Lanz 14, 1978, 386.

2422

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (3,82g). 278 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: VIRTVS PROBI INVICTI AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone, Lanze u. rechteckigem Schild n. l. Rs.: VIRTVT (sic!) AVG / QXXT, Virtus mit Victoriola, Lanze u. Schild n.l. stehend. RIC 445; C. -; Aufbau S. 63 (4. Em.). R! Dunkle Tönung, vz 200,–

2423

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (4,11g). 279 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IMP C M AVR PROBVS AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. l. Rs.: SOLI INVICT-O / XXIVI, Sol mit erhobener Rechten u. Peitsche in Quadriga n. l. RIC 768; Aufbau S. 52 (6. Emission). Gut erhaltener Silbersud, vz 150,–

2424

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (3,87g). 279 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IMP C M AVR PROBVS P AVG, Konsularbüste mit Strahlenkrone u. Adlerzepter n. l. Rs.: S-OLI INVIC-T-O / XXIVI, Sol mit erhobener Rechten u. Peitsche in Quadriga n. l. RIC 774; C. 658; Aufbau S. 52 (6. Emission). Getönter Silbersud, vz 100,– Erworben 1977 in Basel.

2425

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (3,83g). 281 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP PRO-BVS AVG, Panzerbüste mit Helm, Lanze u. Schild n. l. Rs.: VICTO-RIA AVG / R Blitzbündel ς, Viktoria mit Tropaeum u. Kranz. RIC 214; C. 741; Aufbau S. 58 (6. Emission). Gut erhaltener Silbersud, vz 100,– 161


RÖMER

2426

Probus, 276 - 282 n. Chr. Antoninian (4,20g). 281 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: VIRTVS PROBI INVICTI AVG, behelmte Panzerbüste mit Strahlenkrone, Lanze u. Schild n. l. Rs.: PAX AVG-VSTI / T / VXXI, Pax mit Olivenzweig u. Lanze n.l. stehend. RIC 518; C. 428; Aufbau S. 67 (9. Em.). Dunkle Tönung, ss-vz 200,–

2427

Carus, 282 - 283 n. Chr. Antoninian (3,74g). Mzst. Ticinum. Vs.: IMP C M AVR KARVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: SPES PVBLICA / SXXI, Spes mit Blüte schreitet n. l. RIC 81; C. 78. Schöne intensive Tönung, vz 120,–

2428

Carinus als Caesar, 282 - 283 n. Chr. Antoninian (3,99g). Mzst. Kyzikos. Vs.: M AVR CARINVS NOB CAES, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: FIDES MILITVM / XXI, Fides mit zwei Standarten, r. im Feld P. RIC 195 (Var.). R! Teilweise erhaltener Silbersud, Vs. min. Auflagen, vz 150,–

2429

Divus Numerianus, ab 284 n. Chr. Antoninian (3,86g). Geprägt unter Carinus. Mzst. Rom. Vs.: DIVO NVMERIANO, Kopf mit Strahlenkrone n. r. Rs.: CONSECRATIO / KA - Punkt u. Mondsichel - A, Adler. RIC 424; C. 10. RIC 424; C. 10. Silbersud, vz 150,–

2430

Divus Nigrinianus, ab 284/285 n. Chr. Antoninian (2,95g). Geprägt unter Carinus. Mzst. Rom. Vs.: DIVO NIGRINIANO, nackte Büste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: CONSECRATIO / KAA u. Halbkreis, Adler. RIC 472; C. 3. R! Grüne Patina, ss-vz 900,– Ex Gorny & Mosch 215, 2013, 1091.

162

2431

Diocletian, 284 - 305 n. Chr. Antoninian (4,53g). 289 - 290 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IMP C C VAL DIOCLETIANVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: CONSERVATOR AVGG / XXIB O, Jupiter u. Kaiser, beide mit Zepter, opfern über Altar. RIC V 263; C. 42. Überwiegend erhaltener Silbersud, vz 100,–

2432

Diocletian, 284 - 305 n. Chr. Argenteus (2,94g). ca. 294 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: DIOCLETI-ANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / R, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen. RIC VI 32a. R! Leichte Tönung, ss-vz 250,–

2433

Diocletian, 284 - 305 n. Chr. Argenteus (3,35g). 295 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: DIOCLETI-ANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: VIRTVS MILITVM, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen. RIC VI, 18a. RR! Zarte Tönung, fast vz 400,–

2434

Diocletian, 284 - 305 n. Chr. Argenteus (2,55g). ca. 295 297 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: DIOCLET-IANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / Γ, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen. RIC VI 40a. Zarte Tönung, fast vz 150,– Erworben August 2005 bei Auktionshaus H.D. Rauch, Wien.

2435

Diocletian, 284 - 305 n. Chr. Argenteus (3,60g). ca. 295 297 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: DIOCLETI-ANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / E, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen. RIC VI 40a. Zarte Tönung, ss-vz 300,–


RÖMER

2436

2437

Diocletian, 284 - 305 n. Chr. AE (1,85g). ca. September 303 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: DIOCLETI-ANVS P (sic!) AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Im Kranz VOT / XX / SIC / XXX. RIC VI 612 (= "R5") (Var.). Mit dieser Vs.Legende RRR! Dunkelbraune Patina, gutes ss 300,–

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. Antoninian (3,59g). 289 n. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: IMP C MAXIMIANVS P AVG, Panzerbüste mit Helm u. Strahlenkrone n. l. Rs.: VIRTVTI AVGG, Herkules ringt mit dem Nemeischen Löwen. RIC V,II 458. Getönter Silbersud, ssvz 80,– Erworben im Oktober 2007 bei David L. Tranbarger, USA.

2438

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. Antoninian (3,09g). 290 - 294 n. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: IMP MAXIMIANVS P AVG, Panzerbüste mit Helm, Strahlenkrone, Lanze u. Schild n. l. Rs.: SALVS AVGG, Salus füttert Schlange auf ihrem Arm aus Patera. RIC V,II 422. R! Intensive Tönung, gutes ss 150,–

2439

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. Argenteus (2,91g). 294 - 295 n. Chr. Mzst. Antiochia Vs.: MAXIMIANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: PROVIDENTIAE AVGG / * - Δ / ANT, Tetrarchen opfen über Dreifuß vor Lager mit vier Türmen. RIC -. RRR! Leichte Tönung, Schrötlingsriss, ss-vz 200,– S. die Website "Not in RIC" des Forum Ancient Coins unter: RIC VI, Antiochia [after 31], Maximian Herculius, unlisted for ruler, under officina Δ. Vgl. auch CNG, Electronic Auction 278, 2012, 401.

2440

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. Argenteus (3,21g). 294 - 295 n. Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: MAXIMIAN V S C A E S A R , K o p f m i t L o r b e e r k r a n z n.r. Rs.: VICTORIAE SARMATICAE / * - A / ANT, Tetrarchen opfen über Dreifuß vor Lager mit vier Türmen. RIC VI, 33b(var.). RRR! Teilweise zarte Tönung, Schrötlingsriss, fast vz 300,–

2441

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. Argenteus (2,97g). ca. 295 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: MAXIMIA-NVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: VIRTVS MILITVM / SIS, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Militärlager mit sechs Türmen. RIC VI 52b. R! Herrliche irisierende Tönung, vz 650,–

2442

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. Argenteus (3,34g). 295 n. Chr. Mzst. Nikomedia. Vs.: MAXIMIA-NVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: VICTORIAE SARMATICAE / Γ, Lager mit vier Türmen u. offenem Tor. RIC VI, 22b. RR! Zarte Tönung, ss-vz 500,–

2443

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. Argenteus, (3,49g). ca. 296 - 298 n. Chr. Mzst. Karthago. Vs.: MAXIMIA-NVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: FEL ADV-ENT AVGG NN / S, Africa mit Elefantenskalp, Standarte u. Stoßzahn, zu ihren Füßen reißt ein Löwe einen Stier. RIC VI 11b. RR! Tönung, Rs. etwas geglättet, ss-vz Ex H.D. Rauch, Wien 1. Juni 2013, 644. 250,–

2444

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. Quinar (1,09g). ca. September 303 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: MAXIMIANVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Im Kranz VOT / XX / AVGG. RIC VI 610b. R! Dunkelbraune Patina, gutes ss 300,–

2445

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. AE Follis (11,03g). 302 - 303 n. Chr. Mzst. Aquileia. Vs.: IMP MAXIMIANVS P F AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SACR MOET AVGG ET CAESS NOSTR / VI / AQP, Moneta mit Waage u. Füllhorn n. l. stehend. R. Paolucci - A. Zub, La Monetazione di Aquileia Romana (2000) 39; RIC VI 35b. Grünschwarze Patina, fast vz 125,– 163


RÖMER

2446

2447

2448

2449

164

2450

Constantius I. Chlorus als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (3,08g). ca. 294 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: CONSTAN-TIVS CAES (sic!), Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / R, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen, im Torbogen ein Punkt. RIC VI 33 (Var.: andere Vs.-Legende). RRR! Tönung, fast vz 400,–

2451

Constantius I. Chlorus als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (3,01g). ca. 294 - 295 n. Chr. Mzst. Kyzikos. Vs.: CONSTANTI-VS CAESAR, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PROVIDEN-TIA AVGG / C M, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Militärlager mit sechs Türmen. RIC VI 4. RR! Schöne Tönung, Schrötlingsriss, st 500,–

2452

Constantius I. Chlorus als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (2,95g). ca. 295 - 297 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: CONSTAN-TIVS CAES, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / Γ, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen, im Torbogen ein Punkt. RIC VI 42a. Zarte, golden schimmernde Tönung, Vs. Stempelfehler, vz 500,–

2453

Constantius I. Chlorus als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (2,98g). ca. 295 - 297 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: CONSTAN-TIVS CAES, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / Z, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türme. RIC VI 42a. Zarte, golden schimmernde Tönung, Vs. Kratzer, Rs. Doppelschlag, ss-vz 350,–

2454

Constantius I. Chlorus als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (2,90g). ca. 295 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: CONSTAN-TIVS NOB C, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VICTORI-A AVGG / *SIS, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Lager mit sechs Türmen. RIC VI 57a. RR! Rs. mit zarter Tönung, Schrötlingsriss, fast vz/vz 800,–

Maximianus Herculius, 285 - 310 n. Chr. AE Follis (8,70g). 305 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: D N MAXIMIANO BEATISSIMO SEN AVG, Konsularbüste mit Lorbeerkranz, Mappa u. Olivenzweig n.r. Rs.: PROVIDENTIA DEORVM QVIES AVGG / r. · / PT, Providentia n.r. stehend u. Quies mit Zweig u. Zepter n.l. stehend. RIC VI, 56b. Schwarzbraune Patina, vz 120,– Erworben bei Funk, München, 2007.

Carausius, 287 - 293 n. Chr. Antoninian (5,15g). Mzst. Camulodunum. Vs.: IMP C CARAVSIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: PROVID AVG / S - C / C, Providentia mit Stab u. Globus. RIC 345. C. 407. Braune Patina, min. Auflagen, vz 300,– Ex Münzhandlung Ritter, Düsseldorf Liste 14, 1978 (aus dem Fund von Blackmoor).

Allectus, 293 - 296 n. Chr. Antoninian (4,36g). Mzst. Londinium. Vs.: IMP C ALLECTVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: LAETITIA AVG / S - A / MSL, Laetitia mit Kranz u. Anker, zu ihren Füßen Prora. RIC 22. R! Grüne Patina, Schrötlingeriss, vz 150,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre. Zu Datierung und Lokalisierung der Münzstätte s. N. Shiel, The Episode of Carausius and Allectus, BAR 40, 1977 und H.P.G. Williams, Caurausius, BAR 378, 2004.

Allectus, 293 - 296 n. Chr. Quinar (2,71g). Mzst. Londinium. Vs.: IMP C ALLECTVS P F AVG, Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRTVS AVG / QC, Galeere n. l. RIC 55. Olivgrüne Patina, kleiner Schrötlingsriss, fast vz 200,– Erworben 1980 bei Münzen und Medaillen AG Basel.


RÖMER

2455

2456

2457

2458

2459

Galerius als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (3,14g). ca. 295 - 297 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: MAXIMIA-NVS CAES, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PROVIDE-NTIA AVGG / Γ, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Militärlager mit sechs Türmen, im Torbogen ein Punkt. RIC VI 35b. R! Herrliche, irisierende Tönung, vz 500,–

2460

Galerius als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (3,22g). ca. 295 - 297 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: MAXIMIA-NVS CAES, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / Γ, Tetrarchen opfern über Dreifuß vor Militärlager mit sechs Türmen. RIC VI 42b. Feine, teilweise irisierende Tönung, vz 300,– Erworben Oktober 2007 bei Ron Stenn W. Woods, Dallas / USA.

2461

Galerius als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (2,97g). ca. 295 n. Chr. Mzst. Heraclea. Vs.: MAXIMIAN-VS CAESAR, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VIRTVS MILITVM / ΗΔ, Tetrarchen opfern vor Lager mit acht Türmen. RIC VI 8. R! Gutes vz 300,–

2462

Galerius als Caesar, 293 - 305 n. Chr. AE Follis (11,30g). ca. 297 - 298 n. Chr. Mzst. Heraclea. Vs.: GAL VAL MAXIMIANVS NOB CAES, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: GENIO POP-V-LI ROMANI / HT Δ, Genius mit Modius u. Füllhorn opfert aus Patera. RIC VI 20b. Schwarzbraune Patina, vz 80,– Erworben Januar 2008 bei Forum Ancient Coins, USA.

2463

Galerius als Caesar, 293 - 305 n. Chr. AE Follis (9,54g). 297 - 298 n. Chr. Mzst. Karthago. Vs.: MAXIMIANVS NOB CAES, Kopf mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: FELIX A-DVENT AVGG NN / I / PKQ, Afrika mit Elefantenskalp, Stoßzahn u.Standarte n.l. stehend, zu ihren Füßen l. ein von einem Löwen gefangener Stier. RIC VI, 24b. Grüne Patina, ss-vz 125,–

Constantius I. Chlorus als Caesar, 293 - 305 n. Chr. Argenteus (3,06g). ca. 295 - 296 n. Chr. Mzst. Nikomedia. Vs.: CONSTANTI-VS CAESAR, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PROVIDEN-TIAE AVGG / SMNΓ, Lagertor mit vier Türmen u. geöffnetem Durchgang mit Stern. RIC VI 24. RR! Schöne, teilweise irisierende Tönung, Schrötlingsriss, vz 400,–

Constantius I. Chlorus als Caesar, 293 - 305 n. Chr. AE Follis (10,25g). ca. 299 - 303 n. Chr. Mzst. Karthago. Vs.: CONSTANTIVS NOB CAES, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SALVIS AVGG ET CAESS FEL KART / Γ, Karthago mit Früchten in beiden Händen. RIC VI 32a. Getönter Silbersud, vz 125,–

Constantius I. Chlorus als Caesar, 293 - 305 n. Chr. AE Follis (11,00g). ca. 301 - 303 n. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: CONSTANTIVS NOB C, Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: GENIO POP-VLI ROMANI / B / PLC, Genius mit Modius u. Füllhorn opfert aus Patera über Altar. RIC VI 164a. Schwarze Patina, Rs. leichte Auflagen, fast vz 80,– Erworben im Mai 2007 bei Antike Münzen Plesa Frankfurt am Main.

Constantius I. Chlorus, 305 - 306 n. Chr. AE Follis (10,34g). 305 - 307 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: IMP CONSTANTIVS AVG, Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: GENIO POPV-LI ROMANI / S - F / PTR, Genius mit Modius, Patera u. Füllhorn. RIC VI 657a. Dunkelbraune Patina, vz 150,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

165


RÖMER

2464

Galerius als Caesar, 293 - 305 n. Chr. AE Follis (9,67g). 303 - 305 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: MAXIMIANVS NOBIL C, Panzerbüste mit Lorbeerkranz n.r. Rs.: GENIO POPVLI ROMANI / S -F / PTR, Genius mit Mauerkrone, Patera u. Füllhorn. RIC VI, 594b. Schwarzbraune Patina, vz 150,–

2465

Galerius, 305 - 311 n. Chr. AE Follis (10,05g). 306 - 307 n. Chr. Mzst. Aquileia. Vs.: IMP C MAXIMIANVS P F AVG, Panzerbüste mit Helm, Lorbeerkranz, Lanze u. Schild n. l. Rs.: FIDES MILITVM AVGG ET CAESS NN / AQP, Fides mit zwei Standarten. R. Paolucci - A. Zub, La Monetazione di Aquileia Romana (2000) 110; RIC VI 77a. Schöne dunkelbraune Patina, ss-vz 200,– Ex Schweizerische Kreditanstalt Bern 38, 1982, 199.

2466

Galeria Valeria, 308 - 311 n. Chr. AE Follis (7,42g). 308 310 n. Chr. Mzst. Alexandria. Vs.: GAL VAL-ERIA AVG, drapierte Büste mit Stephane n. r. Rs.: VENERI V-ICTRICI / K - Γ/P / ALE, Venus mit Apfel lupft ihr Gewand. RIC 110. Schöne schwarzbraune Tönung, ss-vz 150,– Erworben 1983 von Seifert.

2467

Maximinus Daia, 310 - 313 n. Chr. AE Follis (3,96g). ca. 311 n. Chr. Mzst. Nikomedia. Vs.: IMP C GAL VAL MAXIMINVS P F AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: HERCVLI VICTORI / SMN, Herkules mit Löwenfell u. Keule, l. im Feld Γ. RIC 68. Getönter Silbersud, fast vz 120,–

2468

166

Maximinus Daia, 310 - 313 n. Chr. AE Follis (5,14g). ca. 312 n. Chr. Mzst. Nikomedia. Vs.: IMP C GAL VAL MAXIMINVS P F AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: HERCVLI VICTORI / SMN, Herkules mit Löwenfell u. Keule, l. im Feld Stern / E. RIC 75. Getönter Silbersud, fast vz 150,–

2469

Severus II. als Caesar, 305 - 306 n. Chr. AE Follis (2,13g). Mzst. Siscia. Vs.: FL VAL SEVERVS NOB C, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: GENIO POPV-LI ROMANI / SIS, Genius mit Füllhorn u. Patera. RIC 170a. Schwarze Patina, gutes ss 120,–

2470

Maxentius, 306 - 312 n. Chr. AE Follis (12,01g). ca. Frühjahr 307 n. Chr. Mzst. Karthago. Vs.: IMP MAXENTIVS P F AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: CONSERVATO-R AFRICAE SVAE / SE - F / B, Africa mit Elefantenskalp, Standarte u. Stoßzahn, zu ihren Füßen reißt ein Löwe einen Stier. RIC VI 57. Getönt mit Resten des Silbersuds, ss-vz 250,–

2471

Licinius I., 308 - 324 n. Chr. Billon-Follis (2,32g). 309 313 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: IMP LICI-NIVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz, erhobener Rechten u. Zepter n. l. Rs.: IOVI CONSERVATORI A-VG / PTR, Kaiser mit Blitzbündel u. Zepter reitet auf Adler mit ausgebreiteten Schwingen n. r. RIC VI 825 - 826 (Var.); VII 212 (Var.). Hybride Prägung? RRR! Getönt, ss-vz 120,– Im RIC VI wird diese Prägung in die Jahre 309 - 313 n. Chr. datiert, im RIC VII 318 - 319 n. Chr. Vgl. auch K. Ehling, Konstantin 312. Ausstellungskat. München (2012) 107,76 (Anfang 310 n. Chr.?). Auf jeden Fall passt unser Stück nicht zu den herkömmlichen Angaben, entspricht die Vs. (mit erhobener Hand!) doch der Sol Invicto-Prägung (RIC VI 826), während die Rs. Jupiter Conservator auf dem Adler zeigt (RIC VI 825).

2472

Licinius I., 308 - 324 n. Chr. AE Follis (4,61g). 313 - 315 n. Chr. Mzst. Siscia. Rs.: IOVI CON-SERVATORI AVG NN / SIS, Jupiter mit Victoriola u. Zepter, l. zu seinen Füßen Adler mit Kranz, r. in Feld B. Vs.: Dasselbe incus. RIC VI 232234; VII 3-4. Fehlprägung! Schwarze Patina, vz 100,– Ex Vögele, Karlsruhe 12, 1983, 69. Alternativ könnte der Avers auch Constantin I. (307 - 337 n. Chr.) oder Maximinus Daia (310 - 313 n. Chr.) zeigen.


RÖMER

Die Kombination von Vs. und Rs. ist im RIC nicht aufgeführt: vgl. zur Vs. RIC Aquileia 55 und zur Rs. RIC Aquileia 59. Ein weiteres Stück dieser Art bei CNG Mail Bid Sale 73, 2006, 1005.

2473

2474

Licinius I., 308 - 324 n. Chr. AE Follis (3,40g). 315 - 316 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IMP LIC LICINIVS P F AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: IOVI CON-SERVATORI / ·SIS·, Jupiter mit Victoriola u. Zepter, l. zu seinen Füßen Adler mit Kranz, r. in Feld B. RIC VII 17. Dunkelbraune Tönung, ss-vz 40,– Erworben September 2007 bei Roman Lode, Plymouth, WI / USA.

Licinius I., 308 - 324 n. Chr. AE Follis (2,99g). 317 - 320 n. Chr. Mzst. Kyzikos. Vs.: IMP LICI-NIVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz, Mappa, Globus u. Zepter n. l. Rs.: IOVI CONS-ERVATORI AVGG / Kranz - S / SMK, Jupiter mit Zepter u. Viktoriola. RIC VII 9. Reste des golden schimmernden Silbersuds, sonst dunkel getönt, vz 50,– Erworben August 2007 bei Tom Cederlind, Portland / USA.

2478

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. Quinar (1,19g). 313 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CONSTANTINVS P F AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: SAPIENTIA PRINCIPIS / RS, Eule auf Altar, daran Schild, Lanze u. Helm. RIC VII 16; C. 485. RR! Schwarzbraune Patina, ss 300,–

2479

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. AE Follis (6,69g). 307 - 308 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: IMP CONSTANTINVS P F AVG, Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: MARTI PATRI CONSERVATORI / S - A / PTR, Mars mit Lanze u. Schild. RIC VI 772. Schwarze Patina, vz 150,–

2480

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. AE Follis (3,07g). 312 - 313 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: FL VAL CONSTANTINVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VIRT EXE-RCIT GALL / X-VI / RP, Virtus mit Speer, Parazonium u. Schild. RIC VI 359. Getönter Silbersud, vz 120,–

2475

Licinius, 308 - 324 n. Chr. AE Follis (3,07g). 318 - 319 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: IMP LICI-NIVS AVG, Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: Im Kranz VOT XX / MVLT / ·XXX· / ·TS·A·. RIC VII 33. Getönter Silbersud, vz 100,–

2476

Licinius I., 308 - 324 n. Chr. AE Follis (3,62g). 320 n. Chr. Mzst. Nikomedia. Vs.: DD NN IOVII LICINII INVICT AVG ET CAES, gegenständige, drapierte Panzerbüsten, die gemeinsam eine Fortunastatuette halten. Rs.: IOM ET FORT CONSER DD NN AVG ET CAES / SMN Δ, Fortuna mit Ruder u. Füllhorn sowie Jupiter mit Zepter u. Victoriola. RIC 38. RR! Schwarzbraune Patina, ss 400,–

2481

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. Billon-Follis (3,07g). 318 - 319 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: IMP CONSTANTI-NVS AVG, drapierte Panzerbüste mit Helm u. Lanze n. l. Rs.: VICTORIAE LAETAE PRINC PERP / PTR, zwei Viktorien halten einen Schild mit der Aufschrift VOT / PR über einen Altar. RIC VII 208A. R! Getönt, ss 100,–

2477

Licinius II., 315 - 324 n. Chr. AE Follis (3,51g). 320 v. Chr. Mzst. Aquileia. Vs.: LICINIVS IVN NOB C, Panzerbüste mit Lorbeerkranz, Victoriola u. Mappa n. l. Rs.: VIRTVS EXERCIT / AQS, zwei Gefangene unter Tropaeum, darauf VOT / XX, l. im Feld Christogramm. RIC - . Mit dieser Vs. RRR! Intensive Tönung u. Reste des Silbersuds, vz 120,–

2482

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. AE Follis (3,05g). 318 - 319 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IMP CONSTAN-TINVS MAX AVG, Panzerbüste mit Lorbeerkranz u. Helm n. r. Rs.: VICTORIAE LAETAE PRINC PERP / ST, zwei Viktorien halten einen Schild mit der Aufschrift VOT / PR über einen Altar, darauf ein Kreuz. RIC VII 86. R! Schwarzgrüne Patina, ss 120,– 167


RÖMER

2483

2484

2485

2486

168

2487

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. AE Follis (1,28g). 313 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CONSTANTINVS P F AVG, Kopf n. r. Rs.: GLORIA PE-R-PET / PQ, zwei Viktorien mit Kranz u. Palmzweig schreiten n. r., zwischen ihnen Standarte. RIC VII 14. RR! Grüne Patina, gutes ss 120,–

2488

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. Silberne Auswurfmünze (1/3 Siliqua) (1,04g). Mzst. Konstantinopel? Vs.: Büste der Constantinopolis n. r. Rs.: P. C. VII S. 327,3; Slg. Trau 3982; Bendall S. 140 u. Taf. XI,2. Tönung, vz 750,–

2489

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. Silberne Auswurfmünze (1/3 Siliqua) (0,98g). Mzst. Konstantinopel? Vs.: Büste der Constantinopolis n. r. Rs.: P. C. VII S. 327,3; Slg. Trau 3982; Bendall S. 140 u. Taf. XI,2. ss 400,–

2490

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. AE Follis (2,30g). 330 - 333 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: CONSTANTINOPOLIS, drapierte Büste der Constantinopolis mit Helm, Lorbeerkranz u. Zepter n. l. Rs.: BSIS, Viktoria mit Lanze u. Schild setzt Fuß auf Prora. RIC VII 224. Schwarzgrüne Patina, vz 80,– Erworben Juni 2007 bei Ancient Caesar, Wichita, Kansas / USA.

2491

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. AE Follis (2,55g). 330 - 333 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: VRBS ROMA, drapierte Büste der Roma n. l. Rs.: SMTSE, Lupa Romana n. l. säugt Romulus u. Remus, darübe zwei Sterne. RIC VII 187. Schwarzgrüne Patina, vz 150,–

2492

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. AE Follis (2,24g). 330 - 333 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: CONSTANTINOPOLIS, drapierte Büste der Constantinopolis mit Helm, Lorbeerkranz u. Zepter n. l. Rs.: SMTSΔ, Viktoria mit Lanze u. Schild setzt Fuß auf Prora. RIC VII 188. vz 80,–

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. AE Follis (3,11g). 319 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: CONSTANTI-NVS AVG, Panzerbüste mit Helm, Speer u. Schild n. l. Rs.: VICT LAETAE PRINC PERP / ·ASIS·, zwei Viktorien halten einen Schild mit der Aufschrift VOT / PR über einen Altar, auf dem ein I. RIC VII 84. Teilweise erhaltener Silbersud, sonst dunkel getönt, vz 80,– Erworben bei Pars Coins, San Jose, CA / USA.

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. AE Follis (3,71g). 326 - 327 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: CONSTANTINVS AVG, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: PROVIDENTIAE AVGG / ·BSIS·, Lagertor mit zwei Türmen u. offenem Durchgang, darüber Stern. RIC VII 200. Intensiv getönter Silbersud, vz 50,– Erworben Mai 2007 bei Zladko Plesa, Frankfurt am Main.

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. AE Follis (3,31g). 327 - 328 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: CONSTANTI-NVS MAX AVG, Kopf mit Rosettendiadem n. r. Rs.: LIBERT-A-S PVBLICA / CONS, Viktoria mit zwei Kränzen in Galeere, l. im Feld B. RIC VII 25. R! Schwarze Patina, ss-vz 120,– Ex Lanz 22, 1982, 898.

Constantin I., der Große, 307 - 337 n. Chr. AE Follis (3,20g). 328 - 329 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Nach oben blickender Kopf mit Rosettendiadem n. r. Rs.: CONSTANTINI-ANA DAFNE / A / CONS, Viktoria mit Lorbeer- u. Palmzweig sitzt n. l. auf Altar, davor ein Tropaeum u. Gefangener. R. S. Speck - St. M. Huston, Constantine's Dafne Coinage at Constantinople (1992) 32; RIC VII - (vgl. 29 ff.); C. - . RR! Schwarze Patina, vz 80,– Erworben September 2007 bei Gert Boersema - Ancient Coins, Hasselt / Niederlande. Zu dem Problem der Interpretation der Rückseite s. K. Olbrich, Constantiniana Daphne: Die Gründungsmythen eines anderen Rom?, Klio 88, 2006, 483 ff. sowie Gorny & Mosch 159, 2007, 476.


RÖMER

2493

2494

2495

2496

2497

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. AE Follis (2,25g). 330 - 335 n. Chr. Mzst. Nikomedia. Vs.: VRBS ROMA, drapierte Büste der Roma n. l. Rs.: SMNS, Lupa Romana n. l. säugt Romulus u. Remus, darüber drei Punkte zwischen zwei Sternen. RIC VII 195. Intensive Tönung, vz 80,–

2498

Helena, 306 - 329 n. Chr. AE Follis (2,82g). 318 - 319 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: HELE-NA N F, drapierte Büste n. r. Rs.: Achtstrahliger Stern im Lorbeerkranz. RIC VII 50. R! Schwarzgrüne Patina, vz 300,–

2499

Helena, 324 - 329 n. Chr. AE Follis (3,21g). 328 - 329 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: FL HELENA AVGVSTA, drapierte Büste mit Diadem n. r. Rs.: SECVRITAS REI PVBLICE / ESIS sowie zwei übereinander liegende Halbkreise, Securitas capite velato mit Zweig lupft ihr Gewand. RIC VII 218. Schwarzgrüne Patina, vz 120,–

2500

Crispus, 317 - 326 n. Chr. AE Follis (2,72g). 319 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: FL IVL CRISPVS NOB C, drapierte Panzerbüste mit Strahlenkrone n. r. Rs.: VICTORIAE LAETAE PRINC PERP, zwei Viktorien halten Schild mit VOT / PR über Altar, auf dem ein C. RIC 93. RR! Schwarzgrüne Patina, ss 120,–

2501

Crispus, 317 - 326 n. Chr. AE Follis (3,38g). 320 n. Chr. Mzst. Lugdunum. Vs.: CRISPVS NOB CAES, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: VICTORIAE LAET PRINC PERP, zwei Viktorien halten Schild mit VOT / PR über Altar, im Abschnitt zwei sitzende Gefangene zwischen P - L. RIC 86. RR! Herrliche schwarze Tönung, vz 120,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

2502

Crispus, 317 - 326 n. Chr. AE Follis (3,54g). 320 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IVL CRISPVS NOB CAES, Panzerbüste mit Lorbeerkranz, Speer u. Schild n. l. Rs.: VIRTVS EXERCIT / S - F / HL / ΔSIS*, Vexillum mit Aufschrift VOT / X zwischen zwei Gefangenen. RIC 123. R! Getönter Silbersud, vz 80,– Erworben September 2007 bei Imperial Coins, New York / USA

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. AE Follis (2,63g). 333 - 334 n. Chr. Mzst. Arelate. Vs.: VRBS ROMA, drapierte Büste der Roma n. l. Rs.: PCONST, Lupa Romana n. l. säugt Romulus u. Remus, darüber Kranz zwischen zwei Sternen. Ph. Ferrando, L´Atelier Monétaire d´Arles (2010) 964; RIC VII 379. Intensive Tönung, vz 100,–

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. AE Follis (2,61g). 334 - 335 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: VRBS ROMA, drapierte Büste der Roma n. l. Rs.: ·ΓSIS·, Lupa Romana n. l. säugt Romulus u. Remus, darüber zwei Sterne. RIC VII 240. Dunkelgrüne Patina, vz 100,– Erworben 1981 bei Höfer, Feldkirch / Österreich.

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. AE Follis (2,71g). 334 - 335 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: VRBS ROMA, drapierte Büste der Roma n. l. Rs.: ·ΓSIS·, Lupa Romana n. l. säugt Romulus u. Remus, darüber zwei Sterne. RIC VII 240. Herrliche intensive Tönung, vz 80,– Erworben Juni 2007 bei Mediterranean Coins, München.

Stadtprägung aus der Zeit Constantin I. AE Follis (2,32g). 334 - 335 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: CONSTANTINOPOLIS, drapierte Büste der Constantinopolis mit Helm, Lorbeerkranz u. Zepter n. l. Rs.: ·BSIS·, Viktoria mit Lanze u. Schild setzt Fuß auf Prora. RIC VII 241. Schwarzgrüne Patina, vz 80,–

169


RÖMER

2503

2504

2505

Crispus, 317 - 326 n. Chr. AE Follis (3,32g). 320 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: IVL CRISPVS NOB CAES, Panzerbüste mit Lorbeerkranz, Lanze u. Schild n. l. Rs.: Dasselbe incus. Vgl. RIC 113; 123; 130; 136. Fehlprägung! Schwarze Patina, gutes ss 120,–

Crispus, 317 - 326 n. Chr. AE Follis (3,97g). 324 n. Chr. Mzst. Heraclea. Vs.: CRISPVS NOB CAES, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: DOMINOR · NOSTROR · CAESS / SMHB, im Kranz VOT / · / X. RIC 58. R! Getönter Silbersud, vz 80,– Erworben August 2007 bei Beast Coins, New Berlin, WI / USA.

2508

Constans I., 337 - 350 n. Chr. AE Maiorina (5,00g). 348 350 n. Chr. Mzst. Aquileia. Vs.: D N CONSTA-NS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r., l. im Feld A. Rs.: FEL TEMP REPARATIO / AQT·, Kaiser mit Victoriola u. Labarum in Galeere, Viktoria am Ruder, l. im Feld A. RIC VIII 117. Schwarzgrüne Patina, vz 120,–

2509

Constans I., 337 - 350 n. Chr. AE Maiorina (5,79g). 348 350 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: D N CONSTA-NS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: FEL TEMP REPARATIO / RT, Kaiser mit Phönix auf Globus u. Labarum in Galeere, Viktoria am Ruder, l. im Feld E. RIC VIII 129. R! Gut erhaltener Silbersud, vz 120,–

2510

Constans I., 337 - 350 n. Chr. AE Maiorina (7,28g). 348 350 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N CONSTA-NS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Rosettendiadem n. r. Rs.: FEL TEMP REPARATIO / ASIS Beizeichen R, Kaiser mit Phönix auf Globus u. Labarum in Galeere, Viktoria am Ruder. RIC VIII 206. Gut erhaltener Silbersud, vz 120,–

Crispus Caesar, 317 - 326 n. Chr. AE Follis (2,63g). 326 n. Chr. Mzst. Kyzikos. Vs.: FL IVL CRIS-PVS NOB CAES, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: PROVI DEN-TIAE CAESS / ·SMKΓ·, Lagertor mit zwei Türmen u. offenem Durchgang, darüber Stern. RIC 46. R! Schwarzgrüne Patina, vz 120,–

2506

Constantin II. als Caesar, 317 - 337 n. Chr. AE Follis (3,81g). 317 - 318 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: FL CL CONSTANTINVS IVN N C, drapierte Panzerbüste n. r. Rs.: CLARITAS REI PVBLICAE / F - T / ·ATR, Sol mit Strahlenkrone, erhobener Rechten u. Globus. RIC VII 180. RR! Schwarze Patina, vz 100,–

2507

Constantin II. als Caesar, 317 - 337 n. Chr. AE Follis (2,72g). 319 - 320 n. Chr. Mzst. Ticinum. Vs.: CONSTANTINVS IVN NOB C, Panzerbüste mit Lorbeerkranz, Victoriola u. Mappa n. l. Rs.: VIRTVS EXERCIT / PT, Standarte mit VOT / XX, darunter zwei Gefangene, seitlich im Feld Christogramm u. Stern. RIC VII 129. RR! Gut erhaltener Silbersud, vz 120,–

170

2507A Constantius II., 337 - 361 n. Chr. Solidus (4,36g). 347 355 n. Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: FL IVL CONSTAN-TIVS PERP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n.r., mit Helm, Perlendiadem, Lanze und Schild. Rs.: GLORIA REI PVBLICAE / SMANE·, thronende Roma mit Helm u. Lanze sowie Constantinopolis mit Mauerkrone u. Zepter, Fuß auf Prora, halten einen Schild, darauf VOT / XXX / MVLT / XXXX. RIC VIII 88; C. 112; Depeyrot 7/3. R! Gold! Fast vz 400,– Erworben Juni 2007 bei Pars Coins, San Jose, CA / USA.


RÖMER

2511

2512

2513

2516

Constantius II. als Caesar, 324 - 337 n. Chr. AE Follis (2,98g). 326 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: Drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. l. Rs.: Kranz / CONSTAN/TIVS / NOB CAES / SMRQ. RIC VII 284. R! Dunkelgrüne Patina, vz 100,–

2517

Constantius II., 337 - 361 n. Chr. Siliqua (3,06g). 351 355 n. Chr. Mzst. Sirmium. Vs.: D N CONSTAN-TIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz VOTIS / XXX / MVLTIS / XXXX, darunter SIRM. RIC VIII 15; C. 342. Schrötlingsriss, Vs. aus unsauberem Stempel, vz 150,–

2518

Constantius II., 337 - 361 n. Chr. Siliqua (2,83g). 355 361 n. Chr. Mzst. Sirmium. Vs.: D N CONSTAN-TIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz VOTIS / XXX / MVLTIS / XXXX, darunter ·SIRM·. RIC 66; C. 342. Schrötlingsriss, vz 150,–

2519

Constantius II., 337 - 361 n. Chr. Reduzierte Siliqua (2,15g). 355 - 361 n. Chr. Mzst. Sirmium. Vs.: D N CONSTAN-TIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz VOTIS / XXX / MVLTIS / XXXX, darunter SIRM. RIC 68; C. 343. Leichte Tönung, vz 150,– Ex Kurpfälzische Münzhandlung, Mannheim 22, 1981, 247.

2520

Constantius II., 337 - 361 n. Chr. AE Maiorina (6,24g). 348 - 350 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N CONSTAN-TIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r., l. im Feld A. Rs.: FEL TEMP REPARATIO / ·ΓSIS·, Kaiser mit Victoriola u. Labarum in Galeere, am Steuer Viktoria, im den Feldern A - Stern. RIC VIII 255. Silbersud teilweise erhalten, sonst stark getönt, vz 120,–

Constans I., 337 - 350 n. Chr. AE Maiorina (3,91g). 348 350 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N CONSTA-NS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem u. Globus n. l. Rs.: FEL · TEMP · REPA-RATIO / BSIS Beizeichen M, Kaiser mit Lanze führt einen Mann aus einer Hütte unter einem Baum. RIC VIII 217. Intensiv getönt, vz 150,–

Constans I., 337 - 350 n. Chr. AE Maiorina (4,69g). 348 350 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N CONSTA-NS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem u. Globus n. l. Rs.: FEL · TEMP · REPA-RATIO / BSISN, Kaiser mit Lanze führt einen Mann aus einer Hütte unter einem Baum. RIC VIII 219. Stark getönter Silbersud, vz 120,–

Constans I., 337 - 350 n. Chr. AE Maiorina (5,34g). 348 350 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: D N CONSTA-NS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem u. Globus n. r. Rs.: FEL TEMP RE-PARATIO / TSB*, Soldat mit Schild ersticht n. l. mit Lanze einen gestürzten Reiter. RIC VIII 116. Gut erhaltener Silbersud, vz 120,–

2514

Constans I., 337 - 350 n. Chr. AE Centenionalis (4,40g). 348 - 350 n. Chr. Mzst. Alexandria. Vs.: D N CONSTA-NS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Rosettendiadem u. Globus n. l. Rs.: FEL TEMP REPARATIO / ALEB, Kaiser mit Schild u. Labarum tritt auf zwei Gefangene, l. im Feld Stern. RIC VIII 65. Dunkelbraune Tönung, gutes ss 80,– Erworben Januar 2008 bei Ancient Imports / USA.

2515

Constans I., 337 - 350 n. Chr. AE Halbcentenionalis (2,67g). 348 - 350 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N CONSTANS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: FEL TEMP REPARATIO / BSIS·, Phönix mit Strahlenkrone auf Felsen. RIC VIII 232. Schwarze Patina, vz 80,–

171


RÖMER

2521

Constantius II., 337 - 361 n. Chr. AE Maiorina (5,44g). 350 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N CONSTAN-TIVS P F AVG / A - Stern, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: HOC SIG-NO VICTOR ERIS / A / ·ESIS*, Kaiser mit Labarum u. Zepter wird von Viktoria mit Palmzweig bekränzt. RIC VIII 291. Getönter Silbersud, vz 120,–

2522

Constantius II., 337 - 361 n. Chr. AE Maiorina (6,88g). 350 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: D N CONSTAN-TIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r., l. im Feld A. Rs.: FEL TEMP RE-PARATIO / ·TSE·, Soldat mit Schild ersticht n. l. mit Lanze einen gestürzten Reiter, in den Feldern B - Stern. RIC VIII 134. R! Intensive Tönung, vz 120,–

2523

Vetranio, 350 n. Chr. AE Maiorina (6,08g). Mzst. Siscia. Vs.: D N VETRA-NIO P F AVG / A, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: HOC SIG-NO VICTOR ERIS / A / ·ΔSIS*, Kaiser mit Labarum u. Zepter wird von Viktoria bekränzt. RIC 283; LRBC 1170. Gut erhaltener Silbersud, vz 300,–

2524

Vetranio, 350 n. Chr. AE Maiorina (4,91g). Mzst. Siscia. Vs.: D N VETRA-NIO P F AVG / A - *, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs.: CONCORDIA MILITVM / A / ·ASIS·, Kaiser mit zwei Labara, darüber Stern. RIC 285; LRBC 1172. Schwarz patiniert, ss-vz 150,–

2525

Vetranio, 350 n. Chr. AE Maiorina (5,99g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: D N VETRAN-IO P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n. r. Rs: CONCORDIA MILITVM / A - B / ·TSA·, Kaiser mit zwei Labara, darüber Stern. RIC 132; LRBC 1658. Intensive Tönung, fast vz 120,–

172

2526

Magnentius, 350 - 353 n. Chr. AE Maiorina (5,95g). Vor 3. Juni 350 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAE MAGNENTIVS AVG, drapierte Panzerbüste n. r. Rs.: VICTORIA AVG LIB ROMANOR / R Q, Kaiser mit Standarte, darauf Adler, u. Olivenzweig setzt Fuß auf Gefangenen. RIC 177; LRBC 632. Getönter Silbersud, kleine Prägeschwächen, vz 120,–

2527

Magnentius, 350 - 353 n. Chr. AE Maiorina (4,20g). Vor 3. Juni 350 n. Chr. Mzst. Rom. Vs.: IMP CAE MAGNENTIVS AVG, drapierte Panzerbüste n. r. Rs.: VICTORIA AVG LIB ROMANOR / A / R·F·S, Kaiser mit Standarte, darauf Adler, u. Olivenzweig setzt Fuß auf Gefangenen. RIC 179; Bastien 394; LRBC 632. Getönter Silbersud, ss-vz 150,–

2528

Julian II., 360 - 363 n. Chr. Reduzierte Siliqua (2,43g). Mzst. Lugdunum. Vs.: FL CL IVLIA-NVS P P AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz VOTIS / V / MVLTIS / X, darunter LVG. RIC 218; C. 163. Zarte Tönung, kleiner Schrötlingsriss, vz 150,–

2529

Julian II., 360 - 363 n. Chr. Reduzierte Siliqua (2,15g). Mzst. Arelate. Vs.: D N FL CL IVLI-ANVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz (Medaillon mit Adler) VOT / X / MVLT / XX, darunter TCONST. Ph. Ferrando, L´Atelier Monétaire d´Arles (2010) 1386; RIC 309. Schwarzbraun getönt, vz 150,– Erworben 1982 bei Beckenbauer, München.

2530

Julian II., 360 - 363 n. Chr. AE Doppelmaiorina (8,79g). Mzst. Sirmium. Vs.: D N FL CL IVLI-ANVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: SECVRITAS REI PVB / BSIRM zwischen Stern u. Zweig, Stier n. r., darüber zwei Sterne. RIC 107; C. 38; LRBC 1622. Getönter Silbersud, vz 300,–


RÖMER

VALENTINI-ANVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: RESTITVTOR REI PVBLICAE / TESΓ, Kaiser mit Victoriola u. Labarum. RIC 15 (nicht mit dieser Offizin!); C. 30. Mit dieser Offizin RR! Dunkelgrüne Patina, gutes ss 250,– Vgl. zum Beispiel CNG Electronic Auction 198, 2008, 313 (Offizina B). 2531

2532

2533

2534

2535

Julian II., 360 - 363 n. Chr. AE Doppelmaiorina (8,60g). Mzst. Kyzikos. Vs.: D N FL CL IVLI-ANVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: SECVRITAS REI PVB / CVZA, Stier n. r., darüber zwei Sterne. RIC 127; L. 2511. Dunkelgrüne Patina, vz 250,–

Julian II., 360 - 363 n. Chr. AE Doppelmaiorina (8,56g). Mzst. Antiochia. Vs.: D N FL CL IVLI-ANVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: SECVRITAS REI PVB / im Abschnitt zwischen Zweigen ANT Δ, Stier n. r., darüber zwei Sterne. RIC 216; LRBC 2640. Dunkle Patina, gutes ss 120,– Erworben 1977 bei Münzen und Medaillen, Basel.

Julian II., 360 - 363 n. Chr. AE Maiorina (3,63g). Mzst. Heraclea. Vs.: D N FL CL IVLI-ANVS P F AVG, Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild n. l. Rs.: Im Kranz VOT / X / MV·LT / XX, darunter HERACL·B. RIC 106; LRBC 1909. Schwarze Patina, vz 80,– Erworben Juli 2007 bei Pars Coins, San Jose, CA / USA.

Jovianus, 363 - 364 n. Chr. AE Doppelmaiorina (8,25g). 363 - 364 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: D N IOVIANV-S P F P P AVG, drapierte Panzerbüste mit Rosettendiadem n. r. Rs.: VICTORIA ROMANORVM / ·TESB·, Kaiser mit Victoriola u. Labarum. RIC VIII 237; LRBC 1700. Schwarzgrüne Patina, fast vz 350,–

Valentinian I., 364 - 375 n. Chr. AE Doppelmaiorina (8,77g). 364 - 367 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: D N

2536

Valens, 364 - 378 n. Chr. Solidus (4,43g). 373 - 375 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: D N VALENS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Rosettendiadem n. r. Rs.: VICTOR-IA AVGG / TROBT, thronende Kaiser halten Globus, dahinter Viktoria, dazwischen Palmzweig. RIC 17(e); Depeyrot 43/2. Gold! Kratzer, gutes ss 750,–

2537

Valens, 364 - 378 n. Chr. Siliqua (1,91g). 367 - 378 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: D N VALEN-S P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VRBS ROMA / TRPS·, Roma sitzt mit Victoriola u. Zepter n. l. RIC 27(e); 45(b); C. 109. Zarte, leicht irisierende Tönung, Vs. kleiner Kratzer, ss-vz 120,–

2538

Valens, 364 - 378 n. Chr. Siliqua (2,03g). 367 - 375 n. Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: D N VALENS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VOT / X / MVLT / XX im Lorbeerkranz, darunter ANT··. RIC IX 34(b)3; C. 96. Zarte Tönung, leichte Prägeschwächen, vz 150,–

2539

Valens, 364 - 378 n. Chr. Siliqua (2,06g). 367 - 375 n. Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: D N VALENS PER F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VOT / X / MVLT / XX im Lorbeerkranz, darunter ANT··. RIC IX 34(d)1; C. 97. Schöne, teilweise irisierende Tönung, Schrötlingsriss, vz 150,–

2540

Valens, 364 - 378 n. Chr. Siliqua (2,04g). 375 - 378 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N VALEN-S P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VRBS ROMA / ·SISCPS (sic!), Roma sitzt mit Victoriola u. Lanze n. l. RIC 20(a) (Var.); C. 109. R! vz 300,– 173


RÖMER

2541

Gratian, 367 - 383 n. Chr. Solidus (4,39g). 380 - 381 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N GRATIA-NVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Rosettendiadem n. r. Rs.: CONCOR-DIA AVGGG / CONOB, Constantinopolis auf Löwenkopfthron mit Zepter u. Globus, Fuß auf Prora. RIC 44a; C. 5; Depeyrot 31/1. Gold! ss-vz 750,–

2542

2543

2544

2545

174

2546

Valentinianus II., 375 - 392 n. Chr. Solidus (4,46g). 382 383 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N VALENTINIANVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Rosettendiadem n. r. Rs.: CONCOR-DIA AVGGG A / CONOB, Constantinopolis auf Löwenkopfthron mit Zepter, Globus u. Fuß auf Prora. RIC 45(b) (nicht mit dieser Offizin); C. 1; Depeyrot 33/2. R! Gold! ss-vz 300,–

Gratian, 367 - 383 n. Chr. Siliqua (2,47g). 375 - 378 n. Chr. Mzst. Aquileia. Vs.: D N GRATIA-NVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VRBS ROMA / AQPS·, Roma mit Victoriola u. Lanze sitzt auf Panzer n. l., r. im Feld Stern. RIC 15(b)2; C. 87. vz-st 200,–

2547

Valentinianus II., 375 - 392 n. Chr. Siliqua (1,92g). 375 378 n. Chr. Mzst. Aquileia. Vs.: D N VALENTINIA-NVS IVN P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VRBS ROMA / AQPS·, Roma mit Victoriola u. Lanze sitzt auf Panzer n. l..r. im Feld Stern. RIC 15(d)2. vz 400,–

Gratian, 367 - 383 n. Chr. Siliqua (1,71g). 375 - 378 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N GRATIA-NVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz (Medaillon mit sechsstrahligem Stern) VOT / XV / MVLT / XX, darunter SISCPS. RIC 19(b)2; C. 72. vz 300,–

2548

Theodosius I., 379 - 395 n. Chr. Siliqua (1,92g). 383 - 388 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N THEODO-SIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz VOT / X / MV·LT / XX, darunter CONS·. RIC 77(h). R! Tönung, Schrötlingsriss, gutes ss 150,–

Gratian, 367 - 383 n. Chr. AE (4,76g). 378 - 383 n. Chr. Mzst. Siscia. Vs.: D N GRATIA-NVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: REPARATIO REI PVB / BSISC, Kaiser mit Victoriola reicht kniender Frau mit Mauerkrone die Hand. RIC 26(a); C. 30. Dunkelgrüne Patina, vz 120,–

2549

Aelia Flaccilla, 379 - 386 n. Chr. AE (6,08g). 383 - 386 n. Chr. Mzst. Antiochia. Vs.: AEL FLAC-CILLA AVG, drapierte Büste mit Perlendiadem n. r. Rs.: SALVS REI PVBLICAE / ANTE, Kaiserin mit Schriftrolle. RIC 62; C. 6. Schwarzbraune Patina, vz 150,– Erworben 1980 bei Münzen und Medaillen AG Basel.

2550

Magnus Maximus, 383 - 388 n. Chr. AE (1,13g). 387 - 388 n. Chr. Mzst. Aquileia. Vs.: D N MAG MA-XIMVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: SPES RO-MA-NORVM / SMAQS, Lagertor mit zwei Türmen, darüber Stern. RIC 55(a); C. 7. Dunkelgrüne Patina, vz 120,–

Valentinianus II., 375 - 392 n. Chr. Solidus (4,52g). 376 377 n. Chr. Mzst. Treveris. Vs.: D N VALENTINIANVS IVN P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTOR-IA AVGG / TROBS, zwei frontal thronende Kaiser halten gemeinsam einen Globus, darüber Viktoria, dazwischen Palmzweig. RIC 39(e); C. 36; Depeyrot 45/3. Gold! Kleine Kratzer, ss-vz 600,–


RÖMER

AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VOT XX MVLT XXX Γ / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, oben Stern. RIC 225; Depeyrot 75/1. R! Gold! Winzige Kratzer, Prägeschwächen, fast vz 350,– 2551

2552

2553

2554

2555

Arcadius, 383 - 408 n. Chr. Solidus (4,48g). ca. 395 - 402 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: D N ARCADI-VS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORI-A AVGGG / M-D / COMOB, Kaiser mit Labarum u. Victoriola setzt n. r. einen Fuß auf einen Gefangenen. RIC IX 35(b); X 1205(c); Depeyrot 16/1. Gold! Rs. min. Belag, gutes vz 500,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

2556

Theodosius II., 408 - 450 n. Chr. Solidus (4,43g). 425 - 430 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N THEODO-SIVS P F AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, P e r lendiadem, Speer u. Schild. Rs.: SALVS REI PVBLICAE S / CONOB, thronender Theodosius II. u. Valentinian III., beide mit Mappa u. Kreuzzepter, darüber Stern. RIC 237; Depeyrot 79/1. Gold! Rs. Kratzer, gutes vz 750,–

2557

Theodosius II., 408 - 450 n. Chr. Solidus (4,49g). 430 - 440 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N THEODO-SIVS P F AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VOT XXX MVLT XXXX H / CONOB, Constantinopolis mit Zepter u. Kreuzglobus, den l. Fuß auf Prora, n. l. auf Thron, an dem ein Schild lehnt, r. im Feld Stern. RIC 257; Depeyrot 81/1. Gold! Vs. winziger Kratzer, fast vz 300,–

2558

Theodosius II., 408 - 450 n. Chr. Solidus (4,49g). 443 - 450 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N THEODOSI-VS P F AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: IMP · XXXXII · COS · XVII · P · P · / COMOB, Constantinopolis mit Zepter, Schild u. Kreuzglobus thront n. l., l. im Feld Stern. RIC 292; Depeyrot 84/1. Gold! vz-st/vz 300,–

2559

Theodosius II., 408 - 450 n. Chr. Solidus (4,24g). 443 - 450 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N THEODOSI-VS P F AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: IMP XXXXII COS XVII P P / CONOB, Constantinopolis mit Zepter, Schild u. Kreuzglobus thront n. l., l. im Feld Stern. RIC 324; Depeyrot 84/1. Gold! vz 500,– Ex Kurpfälzische Münzhandlung 20, 1981, 135.

Honorius, 393 - 423 n. Chr. Solidus (4,45g). 397 - 402 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N HONORI-VS P F AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: CONCORDI-A AVGG Γ / CONOB, thronende Constantinopolis mit Zepter u. Victoriola, Fuß auf Prora. RIC X 8; C. 3; Depeyrot 55/2. Gold! vz-st 750,–

Honorius, 393 - 423 n. Chr. Siliqua (1,23g). 395 - 402 n. Chr. Mzst. Mediolanum. Vs.: D N HONORI-VS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VIRTVS RO-MANORVM / MDPS, Roma mit Victoriola u. Lanze sitzt auf Panzer n. l. RIC X 1228; C. 59. Schöne intensive Tönung, vz 120,– Ex Kurpfälzische Münzhandlung 17,1979, 404 (corr.).

Theodosius II., 408 - 450 n. Chr. "Solidus" (4,19g). ab 408 n. Chr. Mzst. - (nach einem Vorbild aus Konstantinopel). Vs.: D N THEODO-SIVS P F AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r, mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: CONCORDI-A AVGG B / CONOB, thronende Konstantinopel mit Zepter u. Victoriola, Fuß auf Prora, l. im Feld Stern. Vgl. RIC 202; Depeyrot 73/2. Inoffizielle Prägung! Subärat! RR! ss 200,–

Theodosius II., 408 - 450 n. Chr. Solidus (4,43g). 423 425 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N THEODO-SIVS P F

175


RÖMER

Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG E / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 605; 630; Depeyrot 93/1. Gold! Vs. Doppelschlag, Rs. Schürfspur, st 300,– 2560

2561

2562

2563

2564

2565

176

Theodosius II., 408 - 450 n. Chr. Tremissis (1,48g). 430 440 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N THEODO-SIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n.r. Rs.: VICTOR-IA AVGVSTORVM / CONOB, Viktoria mit Kranz u. Kreuzglobus, im Feld r. Stern. RIC 276; Depeyrot 70/1. Gold! Vs. Graffito, ss-vz/vz 150,– 2566

Leo I., 457 - 473 n. Chr. Solidus (4,47g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N LEO PE-RPET AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG H / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 605; 630; Depeyrot 93/1. Gold! Rs. Kratzer, st/vz 250,–

2567

Leo I., 457 - 473 n. Chr. Solidus (4,44g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N LEO PE-RPET AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG Θ / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 605; 630; Depeyrot 93/1. Gold! Fast vz 450,–

2568

Leo I., 457 - 473 n. Chr. AE (1,03g). Mzst. Nikomedia. Vs.: D N LEOS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: b - E / NIC, Aelia Verina mit Kreuzglobus u. Zepter. RIC 715. L. - ; Hahn 38. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 100,–

2569

Zeno, 474 - 491 n. Chr. Solidus (4,48g). 2. Regierung, 476 491 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ZENO PERP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG S / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 910; 929; Depeyrot 108/1. Gold! Vs. kleine Prägeschwäche, vz 500,–

2570

Zeno, 474 - 491 n. Chr. Solidus (4,48g). 2. Regierung, 476 491 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ZENO PERP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem (mit Juwel), Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGG T E / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 927; Depeyrot 112/1. Gold! Vs. kleine Prägeschwäche, vz-st 300,–

Theodosius II., 408 - 450 n. Chr. AE (1,43g). 445 - 450 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N THEODO-SIVS P F AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz Monogramm (RIC S. 277 Nr. 3), darunter CON. RIC 463. Schwarzgrüne Patina, vz 120,–

Marcian, 450 - 457 n. Chr. Solidus (4,47g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N MARCIA-NVS P F AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG Δ / CONOB, Viktoria mit Juwelenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 510; Depeyrot 87/1. Gold! Prägeschwächen, vz-st 300,–

Leo I., 457 - 473 n. Chr. Solidus (4,50g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N LEO PE-RPET AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG Γ / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 605; 630; Depeyrot 93/1. Gold! Beidseitig Doppelschlag, st 350,–

Leo I., 457 - 473 n. Chr. Solidus (4,47g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N LEO PE-RPET AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG Γ / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 605; 630; Depeyrot 93/1. Gold! Fast vz 250,–

Leo I., 457 - 473 n. Chr. Solidus (4,48g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N LEO PE-RPET AVG, frontale Panzerbüste,


BYZANZ

2571

Zeno, 474 - 491 n. Chr. Solidus (4,47g). 2. Regierung, 476 491 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ZENO PERP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem (ohne Juwel), Speer u. Schild. Rs.: VICTORIA AVGG T Θ / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. RIC 928; Depeyrot 112/1. R! Gold! Vs. Stempelfehler, st/vz 300,–

2572

Zeno, 474 - 491 n. Chr. Tremissis (1,34g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ZENO PERP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORIA AVGVSTVRVM (sic!) / CONOB, Viktoria mit Kranz u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. RIC 920; Depeyrot 108/4. Mit dieser Rs.-Legende RR! Gold! Fast vz 200,–

BYZANZ

2573

Anastasius I., 491 - 518 n. Chr. Solidus (4,39g). ca. 492 507 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ANASTA-SIVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG B / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. DOC 3b; MIBE 4a; Sear 3. Gold! Guter Stil! Prägeschwächen, vz 450,–

2576

Anastasius I., 491 - 518 n. Chr. Solidus (4,46g). 507 - 518 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ANASTA-SIVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG E / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab, l. im Feld Stern. DOC 7e; MIBE 7; Sear 5. Gold! vz-st 250,–

2574

Anastasius I., 491 - 518 n. Chr. Solidus (4,42g). ca. 492 507 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ANASTA-SIVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG Γ / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. DOC 3c; MIBE 4a; Sear 3. Gold! Fast vz 250,–

2577

Anastasius I., 491 - 518 n. Chr. Solidus (4,38g). 507 - 518 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ANASTA-SIVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG Θ / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab, l. im Feld Stern. DOC 7i; MIBE 7; Sear 5. Gold! Vs. Graffito, fast vz 400,–

2575

Anastasius I., 491 - 518 n. Chr. Solidus (4,47g). ca. 492 507 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ANASTA-SIVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG S / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz, r. im Feld Stern. DOC 3f; MIBE 4a; Sear 3. Gold! Vs. aus leicht unsauberem Stempel, vz-st 500,–

2578

Anastasius I., 491 - 518 n. Chr. Solidus (4,48g). 507 - 518 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N ANASTA-SIVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG I / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab, l. im Feld Stern. DOC 7j; MIBE 7; Sear 5. Gold! Vs. Graffito, vz-st 500,– 177


BYZANZ

2579

Anastasius I., 491 - 518 n. Chr. AE 40 Nummi (8,25g). 498 - 507 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Kleines Modul. Vs.: D N ANASTA-SIVS PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Großes M, darüber Kreuz, im Abschnitt CON. DOC 16; MIBE 22; Sear 14. Dunkelgrüne Patina, Rs. Punze, ss 150,–

2580

Iustin I. Thrax, 518 - 527 n. Chr. Solidus (4,47g). 522 527 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTI-NVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG B / CONOB, Viktoria mit Kreuzzepter u. -globus, r. im Feld Stern. DOC 2b; MIBE 3; Sear 56. Gold! Vs. aus min. unsauberem Stempel, vz 500,–

2581

Iustin I. Thrax, 518 - 527 n. Chr. Solidus (4,38g). 522 527 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTI-NVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG H / CONOB, Viktoria mit Kreuzzepter u. -globus, r. im Feld Stern. DOC 2 (nicht mit dieser Offizin); MIBE 3; Sear 56. Gold! Aus verbrauchten Stempeln, gutes ss 150,–

2582

Iustin I. Thrax, 518 - 527 n. Chr. Solidus (4,48g). 522 527 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTI-NVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG I / CONOB, Viktoria mit Kreuzzepter u. -globus, r. im Feld Stern. DOC 2i; MIBE 3; Sear 56. Gold! vz 500,–

2583

Iustin I. Thrax, 518 - 527 n. Chr. Solidus (4,39g). 522 527 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTI-NVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Speer u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG I / CONOB, Viktoria mit Kreuzzepter u. -globus, r. im Feld Stern. DOC 2i; MIBE 3; Sear 56. Gold! Vs. aus unsauberem Stempel, Rs. winzige Kratzer, vz-st 250,–

178

2584

Iustin I. Thrax, 518 - 527 n. Chr. Tremissis (1,48g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTI-NVS PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORIA AVGVSTORVM / CONOB, Viktoria mit Kranz u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 4; MIBE 5; Sear 58. Gold! Gutes ss 150,–

2585

Iustin I. Thrax, 518 - 527 n. Chr. AE 40 Nummi (15,29g). Mzst. Antiochia. Vs.: D N IVSTI-NVS PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Großes M, darüber Kreuz, darunter B, l. Stern, r. eine nach außen gewandte Lunula, im Abschnitt ANTIX. DOC 49 (Var.); MIBE 60; Sear 103. R! Dunkelgrüne Patina, Rs. Doppelschlag, gutes ss 120,–

2586

Iustin I. Thrax, 518 - 527 n. Chr. AE Pentanummium (2,44g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTI-NVS PP A, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Christogramm, im Feld B - E. DOC 21b; MIBE 32; Sear 75. Dunkelgrüne Patina, fast vz 120,–

2587

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,45g). 527 - 537 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Speer. Rs.: VICTORI-A AVGGG Γ / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 3h; MIBE 5; Sear 137. DOC 3c; MIBE 5; Sear 137. Gold! vz-st 500,–

2588

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,25g). 537 - 542 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG Γ / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 8b; MIBE 6; Sear 139. Gold! Fassungsspur am Rand, Rs. winziger Kratzer, vz 500,–


BYZANZ

2594

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,32g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG Γ / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9c; MIBE 7; Sear 140. Gold! Aus verbrauchten Stempeln, winzige Kratzer, st 350,–

2595

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,45g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG E / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9e; MIBE 7; Sear 140. Gold! st 350,–

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,34g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG A / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9a; MIBE 7; Sear 140. Gold! vz 350,–

2596

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,38g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG E / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9e; MIBE 7; Sear 140. Gold! vz 300,–

2592

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,33g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG B / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9b; MIBE 7; Sear 140. Gold! Vs. Graffito, fast vz 300,–

2597

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,49g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG Z / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9g; MIBE 7; Sear 140. Gold! st 250,–

2598 2593

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,48g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG Γ / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9c; MIBE 7; Sear 140. Gold! st 600,–

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,37g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG I / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9j; MIBE 7; Sear 140. Gold! Vs. aus unsauberem Stempel, vz 250,–

2589

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,48g). 537 - 542 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG S / CONOB, Viktoria mit Gemmenkreuz u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 8 (nicht mit dieser Offizin); MIBE 6; Sear 139. Gold! Rs. Kratzer, ss-vz 250,–

2590

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Solidus (4,28g). 542 - 565 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGGG A / CONOB, Viktoria mit Christogrammstab u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 9a; MIBE 7; Sear 140. Gold! st 500,–

2591

179


BYZANZ

2599

2600

2601

2602

180

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Tremissis (1,48g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORIA AVGVSTORVM / CONOB, Viktoria mit Kranz u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 19; MIBE 19; Sear 145. Gold! st 200,– Ex Dr. Hild Numismatik 71, 1996, 267.

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. Tremissis (1,49g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORIA AVGVSTORVM / CONOB, Viktoria mit Kranz u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 19; MIBE 19; Sear 145. Gold! Winzige Kratzer, st 200,–

2603

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. AE 40 Nummi (18,96g). 548 - 549 n. Chr. Mzst. Nikomedia. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus, r. im Feld Kreuz. Rs.: Großes M, darüber Kreuz, darunter B, l. A/N/N/O, r. X/X/II, im Abschnitt NIKO. DOC 128b; MIBE 113a; Sear 201. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 150,–

2604

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. AE Pentanummium (3,76g). 538 - 542 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINIANVS PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz großes E, l. im Feld A. DOC 96a; MIBE 103a; Sear 170. Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

2605

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. AE 2 Nummi (1,71g). 533/4 538 n. Chr. Mzst. Karthago. Vs.: Drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. zwischen zwei Kreuzen. Rs.: Großes B. DOC 102 (Thessaloniki); MIBE 190; Sear 277. Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

2606

Iustin II., 565 - 578 n. Chr. Solidus (4,47g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: D N I-VSTI-NVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Perlendiadem, Helm, Victoriola u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGGG / CONOB, Konstantinopolis mit Speer u. Kreuzglobus frontal thronend. DOC - ; MIBE 16; Sear 364D. R! Gold! Vs. aus verbrauchtem Stempel, vz/st 600,–

2607

Iustin II., 565 - 578 n. Chr. Solidus (4,38g). 577 - 578 n. Chr. Mzst. Karthago. Vs.: D N IVSTI-NVS PP AV, frontale Panzerbüste mit Perlendiadem, Helm, Victoriola u. Schild. Rs.: VICTORI-A AGGG IΓ / CONOB, Konstantinopolis mit Aegis, Speer u. Kreuzglobus frontal thronend, l. im Feld Stern. DOC 190 (nicht mit Indiktionsangabe); MIBE N18; Sear 391 (Var.). R! Gold! Rs. Kratzer, ss-vz 600,–

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. AE 40 Nummi (21,92g). 539 - 540 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTINIANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus, r. im Feld Kreuz. Rs.: Großes M, darüber Kreuz, darunter B, l. A/N/N/O, r. X/III, im Abschnitt CON. DOC 38b; MIBE 95a; Sear 163. Dunkelbraune Patina, ss-vz 200,–

Iustinian I., 527 - 565 n. Chr. AE 40 Nummi (23,20g). 539 - 540 n. Chr. Mzst. Kyzikos. Vs.: D N IVSTINI-ANVS PP AVG, frontale Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem, Schild u. Kreuzglobus, r. im Feld Kreuz. Rs.: Großes M, darüber Kreuz, darunter A, l. A/N/N/O, r. X/II/I, im Abschnitt KYZ. DOC 165a; MIBE 120a; Sear 207. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 250,–


BYZANZ

2608

2609

2610

2611

Iustin II., 565 - 578 n. Chr. Tremissis (1,46g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N IVSTI-NVS PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORIA AVGVSTORVM / CONOB, Viktoria mit Kranz u. Kreuzglobus, r. im Feld Stern. DOC 13; MIB 11a; Sear 353. Gold! vz 200,–

2612

Tiberius II. Constantinus, 578 - 582 n. Chr. Solidus (4,38g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: d m TIb CONS-TANT PP AVG, frontale Panzerbüste mit Krone, Kreuzglobus u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGG E / CONOB, Stufenkreuz. DOC 4e; MIB 4; Sear 422. Gold! Vs. kleine Kratzer, st 500,–

2613

Mauricius Tiberius, 582 - 602 n. Chr. Solidus (4,43g). 583 - 602 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: O N mAVRC TIb PP AVG, frontale, drapierte Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGG Z / CONOB, Viktoria mit Christogrammzepter u. Kreuzglobus. DOC 5g; MIBE 6; Sear 478 DOC 5g; MIBE 6; Sear 478. Gold! Kleine Prägeschwächen, vz 350,–

2614

Mauricius Tiberius, 582 - 602 n. Chr. Solidus (4,39g). 583 - 602 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: O N mAVRC TIb PP AV´, frontale, drapierte Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGG S / CONOB, Viktoria mit Christogrammzepter u. Kreuzglobus. DOC 5f; MIBE 6; Sear 478. Gold! Vs. aus unsauberem Stempel, Prägeschwächen, st 200,–

2615

Mauricius Tiberius, 582 - 602 n. Chr. Solidus (4,46g). 583 - 602 n. Chr. Mzst. Theoupolis. Vs.: O N mAVRC TIb PP AVG, frontale, drapierte Panzerbüste mit Helm, Perlendiadem u. Kreuzglobus. Rs.: VICTOR-I-A AVGG Δ / CONOB, Viktoria mit Christogrammzepter u. Kreuzglobus. DOC 149b (Antiochia); MIBE 6 (Konstantinopel); Sear 524 (Antiochia). Gold! Aus unsauberen Stempeln, Rs. kleiner Kratzer, st 350,–

2616

Mauricius Tiberius, 582 - 602 n. Chr. Tremissis (1,48g). 583/4 - 602 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N TIbE-RI PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORI mAVRI AVG / CONOB, Kreuz. DOC 14; MIBE 20; Sear 488. Gold! Vs. aus unsauberem Stempel, st 200,–

Iustin II., 565 - 578 n. Chr. AE 40 Nummi (15,74g). 567 568 n. Chr. Mzst. Kyzikos. Vs.: D N IVSTINV-S AVS AVS-, Iustin mit Kreuzglobus u. Sophia mit Kreuzzepter frontal auf Bisellium thronend, darüber Kreuz. Rs.: Großes M, darüber Kreuz, darunter A, l. A/N/N/O, r. I/II, im Abschnitt KVZ. DOC 117b; MIBE 50b; Sear 372. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 150,–

Iustin II., 565 - 578 n. Chr. AE 40 Nummi (14,68g). 571 572 n. Chr. Mzst. Theoupolis. Vs.: D N T LL S A - D LL N A T I, Iustin u. Sophia, beide mit Kreuzzepter, thronen frontal u. halten gemeinsam einen Kreuzglobus. Rs.: Großes M, darüber Kreuz, darunter Γ, l. A/N/N/O, r. VII, im Abschnitt THEVP´. DOC 152b (Var.); MIBE 57a. Sear 379. Dunkelgrüne Patina, Rs. Überprägungsspuren, ss 100,–

Tiberius II. Constantinus, 578 - 582 n. Chr. Solidus (4,41g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: d m TIb CONS-TANT PP AVG, frontale Panzerbüste mit Krone, Kreuzglobus u. Schild. Rs.: VICTORI-A AVGG Γ / CONOB, Stufenkreuz. DOC 4c; MIBE 4; Sear 422. Gold! Aus verbrauchten Stempeln, vz-st 350,–

181


BYZANZ

2617

2618

2619

2620

Mauricius Tiberius, 582 - 602 n. Chr. Tremissis (1,49g). 583/4 - 602 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N TIbE-RI PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORI mAVRI AVG / CONOB, Kreuz. DOC 14; MIBE 20; Sear 488. Gold! Vs. feiner Stempelriss, Rs. Graffito, st 200,–

Mauricius Tiberius, 582 - 602 n. Chr. Tremissis (1,46g). 583/4 - 602 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N TIbE-RI PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORI mAVRI AVG / CONOB, Kreuz. DOC 14; MIBE 20; Sear 488. Gold! st 150,–

Phocas, 602 - 610 n. Chr. Solidus (4,39g). 604 - 607 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: O N FOCAS PERP AVG, frontale, drapierte Panzerbüste mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGG S / CONOB, Viktoria mit Christogrammzepter u. Kreuzglobus. DOC 5f; MIBE 7; Sear 618. Gold! Vs. aus unsauberem Stempel, Rs. kleine Prägeschwäche, fast vz 350,–

2624

Phocas, 602 - 610 n. Chr. Solidus (4,39g). 604 - 607 n. Chr. Mzst. Konstantinopel Vs.: O N FOCAS PERP AVG, frontale, drapierte Panzerbüste mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORI-A AVGG Θ / CONOB, Viktoria mit Christogrammzepter u. Kreuzglobus. DOC 5i; MIBE 7; Sear 618. Gold! Kleine Prägeschwächen, fast vz 350,–

2625

Phocas, 602 - 610 n. Chr. Solidus (4,46g). 607 - 609 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N FOCAS PERP AVG, frontale, drapierte Panzerbüste mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORIA AVGV E / CONOB, Viktoria mit Christogrammzepter u. Kreuzglobus. DOC 10e; MIBE 9; Sear 620. Gold! st 350,–

2626

Phocas, 602 - 610 n. Chr. Solidus (4,47g). 607 - 609 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N FOCAS PERP AVG, frontale, drapierte Panzerbüste mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORIA AVGV Θ / CONOB, Viktoria mit Christogrammzepter u. Kreuzglobus. DOC 10i; MIBE 9; Sear 620. Gold! Vs. aus leicht unsauberem Stempel, st 500,–

2627

Phocas, 602 - 610 n. Chr. AE 40 Nummi (10,76g). 606 607 n. Chr. Mzst. Theoupolis. Vs.: O N FOCA NE PE AV, Phocas mit Kreuzglobus u. Leontia mit Kreuzzepter, darüber Kreuz. Rs.: Großes m, darüber Kreuz, l. A/N/N/O, r. V, im Abschnitt THEYP´. DOC 87; MIB 83a; Sear 671. Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

Mauricius Tiberius, 582 - 602 n. Chr. Tremissis (1,52g). 583/4 - 602 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N TIbE-RI PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORI mAVRI AVG / CONOB, Kreuz. DOC 14; MIBE 20; Sear 488. Gold! Breiter Schrötling, st 150,–

Mauricius Tiberius, 582 - 602 n. Chr. Tremissis (1,44g). 583/4 - 602 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N TIbE-RI PP AVG, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORI mAVRI AV· / CONOB, Kreuz. DOC 14; MIBE 20; Sear 488. Gold! Prägeschwächen, Vs. kleiner Kratzer, vz-st 150,–

2621

Stadtprägung aus der Zeit des Mauricius Tiberius. 1/2 Siliqua (Auswurfmünze) (1,02g). Um 590 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Drapierte Büste der Constantinopolis mit Helm n. r. Rs.: K im Kranz. Tolstoi 616; Ratto 471. Zarte Tönung, vz 500,–

2622

Stadtprägung aus der Zeit des Mauricius Tiberius. 1/2 Siliqua (0,83g). um 590 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Drapierte Büste der Constantinopolis mit Helm n. r. Rs.: Christogramm bestehend aus Iota u. Chi. S. Bendall, Anonymous Silver Coinage of the 4th to 6th Centuries AD in: RN 158, 2002, Typ 12; Tolstoi 620. RR! Zarte Tönung, ausgefranster Rand, Rs. aus unsauberem Stempel, Prägeschwächen, ss-vz 150,– Erworben 1995 bei Lanz, München.

182

2623


BYZANZ

Kopf), Heraclius u. r. Heraclius Constantinus, beide bekrönt, alle mit Kreuzglobus frontal stehend. Rs.: VICTORIA AVGV B / CONOB, Stufenkreuz, l. im Feld Monogramm, r. I. DOC 36b; MIB 42; Sear 761. Gold! Vs. kleines Graffito, st 400,– 2628

2629

2630

2631

2632

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Solidus (4,46g). ca. 616 - 625 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: dd NN hERACLIVS ET hERA CONST PP A, verschieden große, frontale u. drapierte Büsten von Heraclius u. Heraclius Constantinus mit Kronen, darüber Kreuz. Rs.: VICTORIA AVGV B / CONOB, Stufenkreuz. DOC 13b; MIB 11; Sear 738. Gold! st/vz-st 350,– 2633

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Solidus (4,44g). 636 - 637 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Heraclonas (Kreuz über Kopf), Heraclius u. r. Heraclius Constantinus, beide bekrönt, alle mit Kreuzglobus frontal stehend. Rs.: VICTORIA AVGV Γ / CONOB, Stufenkreuz, l. im Feld Monogramm, r. I. DOC 36c; MIB 42; Sear 761. Gold! Fast vz 400,–

2634

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Solidus (4,45g). 637 - 638 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Heraclonas, Heraclius u. r. Heraclius Constantinus, alle bekrönt u. mit Kreuzglobus frontal stehend. Rs.: VICTORIA AVGV I / CONOB, Stufenkreuz, l. im Feld Monogramm, r. Indiktionszahl IA in Ligatur. DOC 39i; MIB 45; Sear 764. Gold! Vs. aus unsauberem Stempel, st 300,–

2635

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Tremissis (1,48g). 610 - 613 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N hERACLI-VS PP AV, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORIA AVGV S / CONOB, Kreuz. DOC 53b; MIB 73a; Sear 786. Gold! Prägeschwächen, fast vz 150,–

2636

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Hexagramm (6,67g). 637 - 641 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Heraclonas, Heraclius u. Heraclius Constantinus, alle bekrönt u. mit Kreuglobus. Rs.: dEVS AdIVTA ROmANIS, Kreuz auf Globus u. drei Stufen. DOC 68; MIB 146; Sear 803. Ungewöhnlich gute Erhaltung! R! Schöne, teilweise irisierende Tönung, Prägeschwächen, vz 500,– Ex Gorny & Mosch 199, 2011, 800.

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Solidus (4,50g). ca. 616 - 625 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: dd NN hERACLIVS ET hERA CONST PP AVG, verschieden große, frontale u. drapierte Büsten von Heraclius u. Heraclius Constantinus mit Kronen, darüber Kreuz. Rs.: VICTORIA AVGV E / CONOB, Stufenkreuz. DOC 13d; MIB 11; Sear 738. Gold! Vs. kleine Prägeschwächen u. Kratzer, vz-st 350,–

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Solidus (4,37g). ca. 616 - 625 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: dd NN hERACLIVS ET hERA CONST PP AVG, verschieden große, frontale u. drapierte Büsten von Heraclius u. Heraclius Constantinus mit Kronen, darüber Kreuz. Rs.: VICTORIA AVGV E / CONOB, Stufenkreuz, r. im Feld ein I. DOC 14d; MIB 14; Sear 739. Gold! Prägeschwächen, fast vz 200,–

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Solidus (4,41g). 629 - 632 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: dd NN hERACLIVS ET hERA CONST PP AV, gleich große, frontale, drapierte u. bekrönte Büsten von Heraclius mit langem u. Heraclius Constantinus mit kurzem Bart, darüber Kreuz. Rs.: VICTORIA AVGV Δ / CONOB, Stufenkreuz. DOC 26d; MIB 29; Sear 749. Gold! Rs. kleiner Kratzer u. Graffito ΕΠΕΦΑ, ss-vz 350,–

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. Solidus (4,23g). 636 637 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Heraclonas (Kreuz über

183


BYZANZ

2637

2638

2639

Constans II., 641 - 668 n. Chr. Tremissis (1,34g). 657 - 662 n. Chr. Mzst. Syrakus. Vs.: d N CONST]ANTINVS PP AV, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORIA AVGY Θ :·, Kreuz, r. im Feld Γ. DOC 174a (Var.); MIB 110 (Var.); Sear 1101 (Var.); Sommer, MBR - ; Anastasi, Sicilia 154 (Var., vgl. Solidus 138). RR! Gold! ss-vz 300,–

2643

Constantinus IV. Pogonatus, 668 - 685 n. Chr. Solidus (4,43g). 669 - ca. 674 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N COSN-TNV P, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm u. Lanze. Rs.: VICTORIA A-VGV H / CONOB, Stufenkreuz, l. Heraclius, r. Tiberius, beide bekrönt u. mit Kreuzglobus. DOC 6g; MIB 4C; Sear 1153. Gold! Min. Belag, st 300,–

2644

Constantinus IV. Pogonatus, 668 - 685 n. Chr. Tremissis (1,41g). 669 - 681 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: [d] N CONSTAN-TI[NVS PP AV], drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: VICTORIA AVGVS / CONOB, Kreuz. DOC 17; MIB 16C; Sear 1162 DOC 17; MIB 16C; Sear 1162. Gold! st 150,–

2645

Constantinus IV. Pogonatus, 668 - 685 n. Chr. Hexagramm (6,65g). Anfang bis Mitte 669 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: D N CONS-ANV, frontale Panzerbüste, Kopf leicht n. r., mit Helm u. Lanze. Rs.: [...]-S VT [...], Kreuzglobus auf Stufen, l. Heraclius, r. Tiberius, beide mit Kreuzgloben. DOC 22; MIB 63B; Sear 1167. R! Zarte, leicht irisierende Tönung, gutes ss 500,–

2646

Justinianus II., 1. Regierung 685 - 695 n. Chr. Solidus (4,37g). 692 - 695 n.Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IhS CRISTOS REX REGNANTIVM, frontale Christusbüste, dahinter Kreuz, mit Kodex. Rs.: D IVSTINI-AN-VS SERV ChRISTI / CONO-PA, Kaiser mit Stufenkreuz u. Akakia, rechts unten ·. DOC 8a; MIB 9; Sear 1249. Gold! Prägeschwächen, st 1.500,–

Heraclius, 610 - 641 n. Chr. AE 40 Nummi (15,52g). 610 624 n. Chr. Mzst. Catania. Überprägt auf ein 40 NummiStück des Iustinian I. aus Konstantinopel (Sear 158-159). Vs.: Gegenstempel mit der frontalen drapierten Panzerbüste des Kaisers mit Krone, r. Monogramm (Teil der Inschrift u. der Büste des Iustinians noch sichtbar). Rs.: Gegenstempel mit SCLs (großes M u. ein Kreuz der ursprünglichen Prägung noch sichtbar). DOC 241; MIB Km.4; Sear 882; Anastasia, Sicilia 37. R! Braune Patina, ss-vz 150,–

Constans II., 641 - 668 n. Chr. Solidus (4,49g). 642 - 647 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N CONSTAN-TINVS PP AVG, frontale, drapierte u. unbärtige Büste (kleiner Kopf) mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORIA AVGV retr. Z / CONOB, Stufenkreuz. DOC 1b (Heraclonas); MIB 3a; Sear 936. Gold! Rs. winziger Kratzer, st 250,–

Constans II., 641 - 668 n. Chr. Solidus (4,42g). 642 - 647 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N CONSTAN-TINVS PP AV, frontale, drapierte Büste (großer Kopf ohne Bart) mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORIA AVGV I / CONOB, Stufenkreuz. DOC 1j; MIB 3b; Sear 938. Gold! Kleine Prägeschwächen, vz-st 350,–

2640

Constans II., 641 - 668 n. Chr. Solidus (4,46g). 649 - 650 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N CONSTAN-TINVS PP AV´, frontale, drapierte Büste (großer Kopf mit Vollbart) mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORIA AVGV Θ / CONOB, Stufenkreuz, r. im Feld H. DOC 15c; MIB 18; Sear 951. R! Gold! Prägeschwächen, vz-st 200,–

2641

Constans II., 641 - 668 n. Chr. Solidus (4,43g). 651 - 654 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N CONSTAN-TINVS PP AV, frontale, drapierte Büste (großer Kopf mit Langbart) mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORIA AVGV Γ / CONOB, Stufenkreuz. DOC 19c; MIB 23; Sear 956. Gold! vz 500,–

184

2642


BYZANZ

2647

Justinianus II., 1. Regierung 685 - 695 n. Chr. AE 40 Nummi (3,18g). 690 - 691 n. Chr. Mzst. Karthago. Vs.: IVS[...], frontale drapierte Büste mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: Großes M, darüber Θ / Δ, darunter [KΓW]. DOC 32; MIB 55; Sear 1269. R! Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

2648

Leontius, 695 - 698 n. Chr. Solidus (4,41g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D LEO-N PE AV, frontale, drapierte Büste mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. Rs.: VICTORIA AVGY B / CONOB, Stufenkreuz. DOC 1 (nicht mit dieser Offizin); MIB 1; Sear 1330. Gold! st 1.200,–

2649

2650

2651

2652

2653

Justinianus II., 2. Regierung, 705 - 711 n. Chr. Tremissis (1,34g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N IhS ChS REX REGNANTIVM, frontale Christusbüste mit Kodex, dahinter Kreuz. Rs.: D N IVSTINIANVS ET TIbERIVS PP A, frontale Halbfiguren von Justinianus u. Tiberius, die in der Mitte ein Kreuz halten. DOC 6b; MIB 6b; Sear 1421. R! Gold! Vs. Kratzer u. Graffito, st 600,–

2654

Leo III. der Isaurier, 717 - 741 n. Chr. Solidus (4,48g). 720 - 721 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: d N D LEO-N P A MVL·, frontale Büste von Leo III. mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. Rs.: d N CONST-ANTINVS M Θ, frontale Büste von Constantin V. mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. DOC 3 (nicht mit dieser Offizin); Sear 1504; Füeg, Nomismata 3.K. Gold! Winzige Kratzer, Vs. Schrötlingsfehler, Kratzer, fast vz 750,–

2655

Leo III. der Isaurier, 717 - 741 n. Chr. Solidus (3,95g). 735 - 741 n. Chr. Mzst. Syrakus. Vs.: Γ N O LE-ON PA MV, frontale Büste Leo III. mit Kreuzglobus u. Akakia. Rs.: Γ N CONS-TANTINV, frontale Büste Constantin V. mit Kreuzglobus u. Akakia (beide Inschriften mit retr. N). DOC 45; Sear 1524; Anastasi, Sicilia 407m. R! Gold! Fast vz 800,–

2656

Leo III. der Isaurier, 717 - 741 n. Chr. Semissis (1,98g). 735 - 741 n. Chr. Mzst. Syrakus. Vs.: C N LEO-N PA MV´, frontale Büste des Leo III. mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. Rs.: C N CO-NSTANTIN, frontale Büste des Constantin V. mit Krone, Kreuz auf Globus u. Akakia. DOC 47 (Var.); Sear 1526 (Var.); Anastasi, Sicilia 409 (Var.). RR! Gold! Prägeschwächen, Rs. kleiner Stempelriss, ss-vz 200,–

2657

Leo IV., 775 - 780 n. Chr. Tremissis (1,30g). 775 - 776 n. Chr. Mzst. Syrakus. Vs.: d N L-EON PA, frontale, bärtige Büste mit Krone, Kreuzglobus (darüber Punkt) u. Akakia. Rs.: d N LEoN PA M, frontale Büste mit Krone, Kreuz u. Akakia. DOC 17b (Constantin V.); Sear 1567 (Constantin V.); Anastasi, Sicilia 444 (Var.). RR! Gold! Etwas Belag, fast vz 200,–

Leontius, 695 - 698 n. Chr. Tremissis (1,39g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D LEN PE AV, frontale, drapierte Büste mit Krone u. Kreuzglobus. Rs.: VICTORIA AVGVS / CONOB, Kreuz. DOC 4; MIB 5; Sear 1333. Gold! vz-st 750,–

Tiberius III., 698 - 705 n. Chr. Solidus (4,13g). Mzst. Rom. Vs.: D TIbE-RIV-S A, frontale Panzerbüste mit Krone, Speer u. Schild. Rs.: VICTRA AVGV ·: / CONOB, Stufenkreuz, im Feld M - Θ (darüber ein Punkt). DOC 38b mit Anm.; MIB 61c; Sear 1401. R! Gold! Bei 12 Uhr Henkelspur, Vs. Stempelriss, ss-vz 2.000,–

Tiberius III., 698 - 705 n. Chr. Solidus (4,48g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D TIbERI-VS PE AV, frontale Panzerbüste mit Krone, Speer u. Schild. Rs.: VICTORIA AVGV A / CONOB, Stufenkreuz. DOC 1a; MIB 1; Sear 1360. Gold! Prägeschwächen, st 600,–

Tiberius III., 698 - 705 n. Chr. Solidus (4,13g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: D TIbERI-VS PE AV, frontale Panzerbüste mit Krone, Speer u. Schild. Rs.: VICTORIA AVGV E / CONOB, Stufenkreuz. DOC 1d; MIB 1; Sear 1360. Gold! Feilspuren, st 300,–

185


BYZANZ

2658

Constantin VI. und Eirene, 780 - 797 n. Chr. Miliaresion (1,80g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IhSVS XRIS-TVS nICA, Stufenkreuz. Rs.: COnS/TAnTInO/S S IRInI E/C ΘEV bA/SILIS. DOC 4a; Sear 1595. Tönung, Vs. Überprägungsspuren, Überprägung eines arabischen Dirhems, Rs. Doppelschlag, ss 150,–

2659

Constantin VI. und Eirene, 780 - 797 n. Chr. AE 40 Nummi (2,56g). 793 - 797 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Frontale Büste der Irene mit Krone, Loros, Kreuzzepter u. -globus. Rs.: Frontale Büste des Constantin VI. mit Krone, Kreuzglobus u. Chlamys, r. Kreuz, r. u. l. je ein Punkt, im Abschnitt großes M über A zwischen X - N. DOC 7; Sear 1598. Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

2660

Nikephoros I., 802 - 811 n. Chr. Solidus (4,43g). 803 - 811 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: nICI-FOROS bASILES, frontale, drapierte Büste des Nikephoros I. mit Krone, Kreuz u. Akakia. Rs.: STAVRA-CIS dESPOS Θ, frontale, drapierte Büste des Stauracius mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. DOC 2b.3; Sear 1604; Füeg, Nomismata 2.A.1. Gold! Breiter Schrötling, Prägschwächen, st 700,–

2661

Nikephoros I., 802 - 811 n. Chr. Solidus (4,46g). 803 - 811 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: nICI-FOROS bASILES, frontale, drapierte Büste des Nikephoros I. mit Krone, Kreuz u. Akakia. Rs.: STAVRA-CIS dESPOS X, frontale, drapierte Büste des Stauracius mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. DOC 2c.2; Sear 1604; Füeg, Nomismata 2.A.2. Gold! st 800,–

2662

Nikephoros I., 802 - 811 n. Chr. Solidus (4,47g). 803 - 811 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: nICI-FOROS bASILES, frontale, drapierte Büste des Nikephoros I. mit Krone, Kreuz u. Akakia. Rs.: STAVRA-CIS dESPOS X, frontale, drapierte Büste des Stauracius mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. DOC 2c.2; Sear 1604; Füeg, Nomismata 2.A.2. Gold! Vs. mit Prägeschwächen, vz-st 600,–

186

2663

Nikephoros I., 802 - 811 n. Chr. Solidus (4,42g). 803 - 811 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: nICI-FOROS bASILES, frontale, drapierte Büste des Nikephoros I. mit Krone, Kreuz u. Akakia. Rs.: STAVRA-CIS dESPOS X, frontale, drapierte Büste des Stauracius mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. DOC 2c.2; Sear 1604; Füeg, Nomismata 2.A.2. Gold! Rs. Doppelschlag, vz-st 800,–

2664

Nikephoros I., 802 - 811 n. Chr. Solidus (4,44g). 803 - 811 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: · nICI-FOROS bASILES, frontale, drapierte Büste des Nikephoros I. mit Krone, Kreuz u. Akakia. Rs.: STAVRA-CIS dESPOS E, frontale, drapierte Büste des Stauracius mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. DOC 2a.3; Sear 1604; Füeg, Nomismata 2.B.2. Gold! Prägeschwächen, st 500,–

2665

Nikephoros I., 802 - 811 n. Chr. Solidus (4,43g). 803 - 811 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: · nICI-FOROS bASILES, frontale, drapierte Büste des Nikephoros I. mit Krone, Kreuz u. Akakia. Rs.: STAVRA-CIS dESPOS E, frontale, drapierte Büste des Stauracius mit Krone, Kreuzglobus u. Akakia. DOC 2a.3; Sear 1604; Füeg, Nomismata 2.B.2. Gold! Prägeschwächen, vz-st 600,–

2666

Theophilos, 829 - 842 n. Chr. Solidus (4,44g). 831 - 842 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + mIXAHL S CONSTANTINs, frontale, drapierte Büsten des Michael II. (gest. 829 n. Chr.) u. Constantin (gest. 831 n. Chr.) mit Kronen, darüber Kreuz. Rs.: * ΘEOFI-LOS bASILEs Θ, frontale, drapierte Büste des Theophilos mit Krone, Patriachenkreuz u. Akakia. DOC 3e; Sear 1653; Füeg, Nomismata 3.H.1.z. Gold! vz-st 600,–

2667

Theophilos, 829 - 842 n. Chr. Solidus (4,09g). 831 - 842 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + mIXAHL S CONSTANTINs, frontale, drapierte Büsten des Michael II. (gest. 829 n. Chr.) u. Constantin (gest. 831 n. Chr.) mit Kronen, darüber Kreuz. Rs.: * ΘEOFI-LOS bASILE Θ´, frontale, drapierte Büste des Theophilos mit Krone, Patriachenkreuz u. Akakia. DOC 3d; Sear 1653; Füeg, Nomismata 3.H.1.y. Gold! Leichte Prägeschwächen, vz 350,–


BYZANZ

2668

2669

2670

Theophilos, 829 - 842 n. Chr. Solidus (4,35g). 831 - 842 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + mIXAHL S CONSTANT[INs], frontale, drapierte Büsten des Michael II. (gest. 829 n. Chr.) u. Constantin (gest. 831 n. Chr.) mit Kronen, darüber Kreuz. Rs.: * ΘEOFI-LOS bASILE Θ, frontale, drapierte Büste des Theophilos mit Krone, Patriachenkreuz u. Akakia. DOC 3d; Sear 1653; Füeg, Nomismata 3.H.2.y. Gold! vz 200,–

2673

Basilios I. der Makedone, 867 - 886 n. Chr. AE Follis (5,76g). 870 - 879 n.Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + LEOn bASIL CONST AVG, frontale, bekrönte Halbfiguren von Basil I. mit Loros (keine Akakia) sowie Leo VI. u. Constantin mit Chlamys. Rs.: + / bASIL / COnSTAn/T´ S LEOn En / ΘO bASILS / ROmEOn / +. DOC 10c; Sear 1713. Dunkelgrüne Patina, Vs. Überprägungsspuren, gutes ss 120,–

2674

Leo VI. der Weise, 886 - 912 n. Chr. AE Follis (7,73g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + LEOn S ALEΞAndROS, frontal auf Bisellium thronend Leo VI. u. Alexander, die in ihrer Mitte ein Labarum halten. Rs.: + LEOn / S ALEΞAn/dROS bASIL / ROmEOn. DOC 6; Sear 1730. Dunkelgrüne Patina, gutes ss 150,–

2675

Constantin VII. Porphyrogenitos, 913 - 959 n. Chr. AE Follis (6,11g). 920 - 931 n. Chr. Mzst. Konstantinopel Vs.: + COnSTAnT´ bASIL´ Rom´, frontale, bekrönte Halbfigur mit Loros, Labarum u. Kreuzglobus. Rs.: + COnS/TAnTIn´ / En ΘO bAS/IL´ Rom´. DOC 23; Sear 1759. Dunkelgrüne Patina, ss 500,– Ex Gorny & Mosch 212, 2013, Nr. 3269.

2676

Romanos II., 959 - 963 n. Chr. Solidus (4,44g). 959 - 963 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XPS REX REGNANTIVm, frontale Christusbüste mit Kodex (Nimbus mit 3/3/3 Punkten). Rs.: COnSTAnT´ CE ROmAn´ AVGG I R, frontale, bekrönte Büsten des Constantin VII. (gest. 959 n. Chr.) mit Loros u. Romanos II. mit Chalmys, beide halten ein Patriarchenkreuz. DOC 15; Sear 1751; Füeg, Nomismata 3.B.2. Gold! Vs. kleiner Kratzer, ss-vz 250,–

Theophilos, 829 - 842 n. Chr. Tremissis (1,22g). 835 - 842 n. Chr. Mzst. Syrakus. Vs.: ΘE-OCILOs, frontale Büste mit Krone, Loros u. Kreuzzepter. Rs.: ΘEO-CILOs, frontale Büste mit Krone, Chlamys u. Kreuzglobus. DOC 27b; Sear 1678; Anastasi, Sicilia 558. Gold! vz 200,–

Theophilos, 829 - 842 n. Chr. AE Follis (6,31g). 830/31 842 n. Chr. Mzst. unbekannt. Vs.: ΘEOFIL´ bASILE, frontale Halbfigur in Loros mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. Rs.: + ΘEO/FIL E AVG/OVSTES V / nICAS. DOC 17.5; Sear 1685 (uncertain provincial mint). R! Dunkelgrüne Patina, vz 300,–

2671

Michael III. Methystes, 842 - 867 n. Chr. Semissis (stark reduzierter Goldanteil) (1,63g). 856 - 866 n. Chr. Mzst. Syrakus. Vs.: mI-XAHΛ, frontale Büste mit Krone, Loros u. Kreuzglobus. Rs.: mI-XAHΛ, frontale Büste mit Krone, Chlamys u. Kreuzglobus. DOC 10; Sear 1695; Anastasi, Sicilia 572. R! Gold! vz 200,–

2672

Basilios I. der Makedone, 867 - 886 n. Chr. Solidus (4,39g). 871 - 886 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XPS REX REGNANTIVM *, thronender Christus mit Kodex. Rs.: bASILIOS ET CONSTANT´ AVGG´ b´, frontale, bekrönte Halbfiguren des Basilios I. mit Loros u. Konstantin mit Chlamys, beide halten ein Patriarchenkreuz. DOC 2c; Sear 1704; Füeg, Nomismata 3.D.1 ("coarser style"). Gold! Fast vz 350,–

187


BYZANZ

2677

2678

Basilios II. Bulgaroktonos, 976 - 1025 n. Chr. Miliaresion (2,72g). 977 - 989 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: En TOVTW nICAT´ bASILEI C CWnST´, Kreuz mit gekreuzten Kreuzenden u. Lunula auf Schaft auf Globus u. vier Stufen, l. im Feld Büste des Basilios II., r. des Constantin VIII. Rs.: + bASIL´ / C CWnSTAn´ / ΠORF·VROΓ´ / ΠISTOI bAS´ / RWmAIW´ zwischen Ornamenten (5 Punkte). DOC 17b; Sear 1810. Leichte Tönung, kleine Prägeschwächen, vz 150,–

Romanos III. Argyros, 1028 - 1034 n. Chr. Histamenon (4,31g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: ΘCE bOHΘ RWmAnW, Kaiser mit Kreuzglobus (fünf Punkte auf Lorossaum) wird von Maria mit Nimbus gesegnet, oben M Θ. DOC 1c; Sear 1819. Gold! Prägeschwächen, vz 300,–

2682

Romanos III. Argyros, 1028 - 1034 n. Chr. Histamenon (4,39g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: ΘCE bOHΘ RWmAnW, Kaiser mit Kreuzglobus (fünf Punkte auf Lorossaum) wird von Maria mit Nimbus gesegnet, oben M Θ. DOC 1c; Sear 1819. Gold! vz-st 300,–

2683

Romanos III. Argyros, 1028 - 1034 n. Chr. Histamenon (4,39g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: ΘCE bOHΘ RWmAnW, Kaiser mit Kreuzglobus (fünf Punkte auf Lorossaum) wird von Maria mit Nimbus gesegnet, oben M Θ. DOC 1c; Sear 1819. Gold! Rückseite kleine Prägeschwäche, vz 400,–

2684

Anonymer Follis, geprägt unter Romanos III. AE Follis (10,68g). 1028 - 1034 n. Chr. Mzst. unsicher. Vs.: + EmmANOVHΛ / IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: Stufenkreuz, seitlich IS - XS / bAS-ILE / bAS-ILE. DOC Class B; Sear 1823; Sommer, MBR 40.4. Dunkle Patina, vz Ex Münz Zentrum 155, 2010, 645. 150,–

Anonymer Follis, geprägt unter Basil II. und Konstantin VIII. AE Follis (9,67g). ca. 976 - 1025 n. Chr. Mzst. unsicher. Vs.: + EmmA NOVHΛ / IC - XC, frontale Christusbüste (Nimbus mit 2/2/2 Punkten) mit Kodex (mit zwei zentralen Punkten). Rs.: + IhSVS / XRISTVS / bASILEV / bASILE, oben u. unten Blüte mit zwei seitlichen Blättern. DOC A2.24; Sear 1813; Sommer, MBR 40.2. Dunkelbraune Patina, vz 150,–

2679

Romanos III. Argyros, 1028 - 1034 n. Chr. Histamenon (4,39g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: ΘCE bOHΘ RWmAnW, Kaiser mit Kreuzglobus (fünf Punkte auf Lorossaum) wird von Maria mit Nimbus gesegnet, oben M Θ. DOC 1c; Sear 1819. Gold! vz 400,–

2680

Romanos III. Argyros, 1028 - 1034 n. Chr. Histamenon (4,41g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: ΘCE bOHΘ RWmAnW, Kaiser mit Kreuzglobus (fünf Punkte auf Lorossaum) wird von Maria mit Nimbus gesegnet, oben M Θ. DOC 1c; Sear 1819. Gold! Kleine Prägeschwächen, vz 300,–

188

2681


BYZANZ

RGNANTIm, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + CWNST-AnT bASILEVS Rm, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Kreuzzepter u. -globus. DOC 3; Sear 1830. Gold! Rs. aus unsauberem Stempel, fast vz 250,–

2685

2686

2687

2688

2689

Constantin IX. Monomachos, 1042 - 1055 n. Chr. Histamenon (4,46g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + CWNST-AnTn bASILEVS Rm, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Loros, verziertem Kreuzzepter u. Globus mit Patriarchenkreuz. DOC 1a; Sear 1828. Gold! Vs. etwas flau geprägt, st 400,–

2690

Isaak I. Komnenos, 1057 - 1059 n. Chr. Histamenon (4,39g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + ICAAKIOC RA-CIΛEVC PW-M, Kaiser mit gezücktem Schwert in der Rechten, die Linke an der Schwertscheide. DOC 2; Sear 1843. Gold! Beidseitig Kratzer, fast vz 400,–

2691

Isaak I. Komnenos, 1057 - 1059 n. Chr. Histamenon (4,39g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IHS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + ICAAKIOC RACIΛEVC RWM, Kaiser mit Labarum u. Parazonium. DOC 1; Sear 1844. Gold! Vs. etwas flau geprägt, vz 400,–

2692

Konstantin X. Doukas, 1059 - 1067 n. Chr. Histamenon (4,38g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + KWN RACIΛ´ O ΔOVKAC, Kaiser mit Labarum u. Kreuzglobus steht auf Dais. DOC 1a; Sear 1847. Gold! vz 300,–

2693

Konstantin X. Doukas, 1059 - 1067 n. Chr. Histamenon (4,42g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS IXS REX REGNANTInm, frontal thronender Christus mit Kodex. Rs.: + KWN BACΛ O ΔOVKAC / M - Θ, Kaiser mit Kreuzglobus links wird von Theotokos rechts gesegnet. DOC 2; Sear 1848; Ratto 2011. Gold! vz 300,–

Constantin IX. Monomachos, 1042 - 1055 n. Chr. Histamenon (4,32g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + CWNST-AnTn bASILEVS Rm, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Loros, verziertem Kreuzzepter u. Globus mit Patriarchenkreuz. DOC 1a; Sear 1828. Gold! vz 300,–

Constantin IX. Monomachos, 1042 - 1055 n. Chr. Histamenon (4,36g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + CWn-ST-AnTn bASILEVS Rm, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 2a; Sear 1829. Gold! Vs. Doppelschlag, st 400,–

Constantin IX. Monomachos, 1042 - 1055 n. Chr. Histamenon (4,44g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XIS REX REGNANTInm, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + CWnS-T-AnT-n bASILEVS Rm, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 2a; Sear 1829. Gold! vz-st/st 300,–

Constantin IX. Monomachos, 1042 - 1055 n. Chr. Histamenon (4,35g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + IhS XhI hEX

189


BYZANZ

2694

Romanos IV. Diogenes, 1068 - 1071 n. Chr. Histamenon (4,36g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: KWN / MX / ANΔ, Michael VII. mit Labarum, seitlich l. Konstantios, r. Andronikos, beide mit Kreuzgloben, alle mit Akakia, darunter Dais als gepunktete Linie. Rs.: + RWM EVΔKIA / IC - XC, Christus auf Dais segnet Romanos lV. u. Eudokia, beide mit Kreuzgloben. DOC 2; Sear 1861. Gold! Vs. leichter Doppelschlag, vz 400,–

2695

Romanos IV. Diogenes, 1068 - 1071 n. Chr. Histamenon (4,36g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: KWN / MX / ANΔ, Michael VII. mit Labarum, seitlich l. Konstantios, r. Andronikos, beide mit Kreuzgloben, alle mit Akakia, darunter Dais als gepunktete Linie. Rs.: + RWM EVΔKIA / IC - XC, Christus auf Dais segnet Romanos lV. u. Eudokia, beide mit Kreuzgloben. DOC 2; Sear 1861. Gold! Flau geprägt, vz 350,–

2696

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (3,80g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 2a; Sear 1868; Sommer, MBR 55.2 (Var.). Gold! Rs. Graffito, ss/fast vz 150,–

2697

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,43g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 2c; Sear 1868; Sommer, MBR 55.2.3. Gold! Vs. Doppelschlag, kleine Prägeschwächen, vz 400,–

190

2698

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,41g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 2c; Sear 1868; Sommer, MBR 55.2.3. Gold! vz 500,–

2699

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,35g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 2c; Sear 1868; Sommer, MBR 55.2.3. Gold! Vs. Doppelschlag, ss/fast vz 350,–

2700

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,30g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum mit Punkt auf Schaft u. Kreuzglobus. DOC 2d; Sear 1868; Sommer, MBR 55.2.2. Gold! Prägeschwächen, vz 300,–

2701

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,36g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum mit Punkt auf Schaft u. Kreuzglobus. DOC 2d; Sear 1868; Sommer, MBR 55.2.2. Gold! Prägeschwächen, vz 150,–


BYZANZ

Christus mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 1; Sear 1869; Sommer, MBR 55.1. Gold! Prägeschwächen, ss-vz 250,–

2702

2703

2704

2705

2706

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,36g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum mit Punkt auf Schaft u. Kreuzglobus. DOC 2d; Sear 1868; Sommer, MBR 55.2.2. Gold! Fast vz 350,–

2707

Nikephoros III. Botaniates, 1078 - 1081 n. Chr. Histamenon (4,40g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex (Thron ohne Rückenlehne). Rs.: + NIKHΦ ΔEC TW ROTANIAT´´, Kaiser mit Labarum (X auf dem Schaft) u. Kreuzglobus steht auf Dais. DOC 3b; Sear 1881; Sommer, MBR 56.3 (Var.). Elektron! ss/fast vz 300,–

2708

Nikephoros III. Botaniates, 1078 - 1081 n. Chr. Histamenon (4,33g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex (Thron mit Rückenlehne). Rs.: + NIKHΦ ΔEC TW ROTANIAT´, Kaiser mit Labarum u. Kreuzglobus steht auf Dais. DOC 2; Sear 1882; Sommer, MBR 56.2. Elektron! ss 200,–

2709

Anonymer Follis, geprägt unter Nikephoros III. AE Follis (4,48g). 1078 - 1081 n. Chr. Mzst. unsicher. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: Lateinisches Kreuz mit zentralem X u. Globen an den Kreuzarmenden sowie floralen Ornamenten an der Basis, oben seitlich Mondsicheln. DOC Class I; Sear 1889; Sommer, MBR 40.11. Schwarzgrüne Patina, gutes ss 150,–

2710

Alexios I. Komnenos, 1081 - 1118 n. Chr. Hyperpyron (4,35g). 1092 - 1118 n. Chr., Postreform. Mzst. Thessaloniki. VS.: + KE RO-HΘEI / IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: A/ΛE/ZI/W / ΔEC/ΠO/T/H - TW / KO/MNH/N/W, Kaiser mit Labarum u. Kreuzglobus, oben r. Manus Dei. DOC 20k; Sear 1924; Hendy Taf. 5,3-4; Sommer, MBR 59.23. Gold! Kleine Prägeschwächen, fast vz 300,–

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,19g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum mit Punkt auf Schaft u. Kreuzglobus. DOC 2d; Sear 1868; Sommer, MBR 55.2.2. Gold! ss 300,–

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,42g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + MI-XAHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 1; Sear 1869; Sommer, MBR 55.1. Gold! Vs. etwas flau geprägt, Rs. kleine Prägeschwäche, vz 400,–

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,38g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + MIX-AHΛ RACIΛ O Δ, frontale Büste des Kaisers mit Krone, Labarum u. Kreuzglobus. DOC 1; Sear 1869; Sommer, MBR 55.1. Gold! Rs. kleine Prägeschwäche, vz 350,–

Michael VII. Doukas, 1071 - 1078 n. Chr. Histamenon (4,22g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender

191


BYZANZ

2711

Alexios I. Komnenos, 1081 - 1118 n. Chr. Hyperpyron (3,44g). 1092 - 1118 n. Chr., Postreform. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + KE RO-HΘEI / IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: A/ΛE/ZIW / ΔEC/ΠO/TH - TW / KO/MNH/NW, Kaiser mit Labarum u. Kreuzglobus, oben r. Manus Dei. DOC 20g; Sear 1913; Hendy Taf. 4,3-5; Sommer, MBR 59.14. Gold! Beschnitten, Knickspur, Rs. Graffito, gutes ss 300,–

2712

Alexios I. Komnenos, 1081 - 1118 n. Chr. Histamenon (4,45g). 1082 - 1087 n. Chr., Präreform. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontal thronender Christus mit Kodex. Rs.: + AΛEZIW ΔEC-ΠOT´ TW KO, frontale Halbfigur des Kaisers mit Stab, darauf Sternaufsatz, u. Kreuzglobus. DOC 2a; Sear 1893; Hendy Taf. 1,1; Sommer, MBR 59.2.2. Elektron! Fast vz 250,–

2713

Alexios I. Komnenos, 1081 - 1118 n. Chr. Histamenon (4,41g). 1082 - 1087 n. Chr., Präreform. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontal thronender Christus mit Kodex. Rs.: + AΛEZIW ΔEC-ΠOT´ TW KO, frontale Halbfigur des Kaisers mit Stab, darauf Sternaufsatz, u. Kreuzglobus. DOC 2c; Sear 1893; Hendy Taf. 1,1-4 (Var.); Sommer, MBR 59.2 (Var.). Elektron! Leichte Prägeschwächen, vz 450,–

2714

Alexios I. Komnenos, 1081 - 1118 n. Chr. Histamenon (4,35g). 1082 - 1087 n. Chr., Präreform. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontal thronender Christus mit Kodex. Rs.: + AΛEZIW ΔEC-ΠOT´ TW KO, frontale Halbfigur des Kaisers mit Stab, darauf Sternaufsatz, u. Kreuzglobus. DOC 2c; Sear 1893; Hendy Taf. 1,1-4 (Var.); Sommer, MBR 59.2 (Var.). Elektron! Schrötlingsrisse, ss/ss-vz 150,–

192

2715

Alexios I. Komnenos, 1081 - 1118 n. Chr. AR-Histamenon (4,41g). 1087 - 1087 n. Chr., Präreform. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + AΛEZIW ΔEC-ΠOT TW KM, frontale Halbfigur des Kaisers mit Kreuzzepter, daran vegetabile Ornamente, u. -globus. DOC 3; Sear 1894; Hendy Taf. 1,58; Ratto 2061. Leicht getönt, Prägeschwächen, Rs. kleiner Schrötlingsfehler, ss/ss-vz 200,–

2716

Johannes II. Komnenos, 1118 - 1143 n. Chr. Hyperpyron (4,40g). 1118 - ca. 1122 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + IW ΔECΠ / Θ MHP, Halbfiguren des Kaisers mit Akakia u. Mariens, die in der Mitte ein Patriarchenkreuz halten, über Johannes Manus Dei. DOC 4; Sear 1947; Hendy Taf. 9,10; Sommer, MBR 60.10. Gold! vz 250,–

2717

Johannes II. Komnenos, 1118 - 1143 n. Chr. Hyperpyron (4,32g). 1118 - ca. 1122 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + IW ΔECΠ´ / Θ - MHP, Halbfiguren des Kaisers mit Akakia u. Mariens, die in der Mitte ein Patriarchenkreuz halten, über Johannes Manus Dei. DOC 4; Sear 1947; Hendy Taf. 9,10; Sommer, MBR 60.10. Gold! Vs. prägeschwach u. Graffito, Rs. Kratzer, ss-vz/fast vz 250,–

2718

Johannes II. Komnenos, 1118 - 1143 n. Chr. Hyperpyron (4,28g). 1118 - ca. 1122 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: + IW ΔECΠOTH / ΘV - MHP, Halbfiguren des Kaisers mit Akakia u. der Theotokos, die in der Mitte ein Patriarchenkreuz halten, über Johannes Manus Dei. DOC 1a; Sear 1938; Hendy Taf. 9,1-3; Sommer, MBR 60.1. Gold! vz 250,–


BYZANZ

2719

Johannes II. Komnenos, 1118 - 1143 n. Chr. Hyperpyron (4,39g). ca. 1122 - 1137 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: IW / ΔEC/ΠOT / TW / Π-FV/PO/ΓE/NH/T, Kaiser mit Labarum u. Akakia wird von Maria gesegnet, darüber M - Θ. DOC 2; Sear 1939; Hendy Taf. 9,4-5; Sommer, MBR 60.2. Gold! Rs. winziger Stempelriss, gutes ss 200,–

2720

Johannes II. Komnenos, 1118 - 1143 n. Chr. Hyperpyron (4,32g). ca. 1137 - 1143 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + KE RO-ΗΘΕΙ / IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: IW / ΔEC/ΠO/TH, Maria segnet Kaiser (Kragen mit vier Punkten) mit Kreuzglobus, seitlich Mariens ΘΥ (retr.) MP. DOC 3a; Sear 1940; Hendy Taf. 9,6-7; Sommer, MBR 60.3. Gold! Rs. Kratzer u. interessante Graffiti, ss 300,–

2721

Johannes II. Komnenos, 1118 - 1143 n. Chr. Aspron Trachy (4,04g). ca. 1122 - 1143 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: IW / ΔEC/ΠO/TH - O / Γ/E/WP/Γ, Kaiser (Vierpunkt [sic!] auf Chlamys) u. Hl. Georg mit Parazonium halten in der Mitte ein Patriarchenkreuz auf Stufen. DOC 8d; Sear 1942; Ratto 2098; Hendy Taf. 10,4; Sommer, MBR 60.5 (Var.). Elektron! vz 300,–

2722

Manuel I. Komnenos, 1143 - 1180 n. Chr. Hyperpyron (4,30g). 1143 - ca. 1152 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + KE RO-HΘEI / IC - XC, frontale Christusbüste mit Buchrolle. Rs.: MA/NOVH / ΔEC/ΠO/TH - TW / ΠOP/ΦV/POΓ/NH/T, Kaiser mit Chlamys (Kragen mit sechs Punkten), Labarum u. Kreuzglobus (Patriarchenkreuz), darüber Manus Dei. DOC 1a.1; Sear 1956; Hendy Taf. 12,3; Sommer, MBR 61.1 (Var.). Gold! vz 250,–

2723

Manuel I. Komnenos, 1143 - 1180 n. Chr. Hyperpyron (4,46g). 1167 - ca. 1183 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + KE RO-HΘEI / IC - XC, frontale Christusbüste mit Buchrolle. Rs.: MA/NOV/HΛ ΔE/CΠO/TH - TW / ΠOPΦ/VPO/ Γ/EN/HT, Kaiser mit Chlamys (Kragen mit neun Punkten), Labarum u. Kreuzglobus (Patriarchenkreuz), darüber Manus Dei. DOC 1e.6 (Var.); Sear 1956; Hendy Taf. 12,11; Sommer, MBR 61.1. Gold! Kleine Prägeschwächen, vz 350,–

2724

Manuel I. Komnenos, 1143 - 1180 n. Chr. Aspron Trachy (4,05g). 1143 - ca. 1152 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC / O / EM/MA-NOV/HΛ, frontale Christusbüste mit Buchrolle. Rs.: MANOVHΛ - ΔECΠOTH / MHP - ΘV, Kaiser mit Labarum (ohne Punkt auf Schaft) u. Akakia wird von Maria bekrönt. DOC 2a; Sear 1957; Hendy Taf. 13,1; Sommer, MBR 61.2.1. Elektron! Vs. Doppelschlag u. Graffito X, fast vz 250,–

2725

Manuel I. Komnenos, 1143 - 1180 n. Chr. Aspron Trachy (3,91g). ca. 1152 - 1167 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, Christus mit Kodex frontal thronend. Rs.: MANOVHΛ - ΔΕCΠΟTH / M - ΘV, Kaiser mit Akakia u. Maria halten ein Patriarchenkreuz. DOC 3a; Sear 1958; Hendy Taf. 13,3; Sommer, MBR 61.3. Elektron! Rs. Doppelschlag, vz 300,–

2726

Manuel I. Komnenos, 1143 - 1180 n. Chr. Aspron Trachy (4,07g). ca. 1160 - 1167 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: MHP - ΘV, thronende Maria mit Christusbüste (Theotokos Nikopoios). Rs.: MANOVHΛ ΔECΠOTH - O / Δ/H/M/H/ TRI/O/s, Kaiser mit Akakia u. Hl. Demetrios halten zusammen ein Labarum. DOC 9; Sear 1974; Hendy Taf. 14,7-9; Sommer, MBR 61.18 (mit Anm.). Elektron! Rs. Kratzer, poliert, vz 250,– Andreas Urs Sommer erwägt für diese Aspron Trachea eine Zuweisung an Alexios I. von Trapezunt (1204 - 1222 n. Chr.). 193


BYZANZ

2727

Manuel I. Komnenos, 1143 - 1180 n. Chr. Aspron Trachy (3,41g). ca. 1160 - 1164 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, Christus mit Kodex steht auf Dais, seitlich je ein Stern. Rs.: M-ANOVHΛ - O / ΘE/O/Δ/W, Kaiser u. Hl. Theodor, beide mit Schwert, halten ein Patriarchenkreuz auf Globus. DOC 4b; Sear 1959; Hendy Taf. 13,6; Sommer, MBR 61.4 (Var.). Elektron! vz 300,–

2728

Manuel I. Komnenos, 1143 - 1180 n. Chr. Billon-Aspron Trachy (3,51g). 1152 - ca. 1160 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: MANOVHΛ ΔEC-ΠOTH, Kaiser mit Kreuzzepter u. -globus. DOC 11a; Sear 1963; Hendy Taf. 15,1-2; Sommer, MBR 61.8 (Var.). Dunkle Patina, Vs. Doppelschlag, Prägeschwächen, vz 150,–

2729

Andronikos I. Komnenos, 1183 - 1185 n. Chr. Aspron Trachy (4,31g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + Θ KE RO[HΘEI] / MHP - ΘV, Theotokos Episkepsis (Maria als Orans mit Christusmedaillon vor der Brust) auf Dais. Rs.: ANΔPONIKW [ΔECΠOTH] / IC - XC, Kaiser mit Labarum (Punkt auf Schaft) u. Akakia wird von Christus mit Kodex gesegnet. DOC 2b; Sear 1984; Hendy Taf. 18,12; Ratto 2167; Sommer, MBR 62.2 (Var.). Elektron! Prägeschwächen, vz 300,–

2730

Andronikos I. Komnenos, 1183 - 1185 n. Chr. Billon-Aspron Trachy (3,45g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: MHP - ΘV, stehende Theotokos Nikopoios auf Dais. Rs.: ANΔPONIK ΔECΠOTHC / IC - XC, Kaiser mit Labarum u. Kreuzglobus wird von Christus mit Kodex gesegnet. DOC 3a; Sear 1985; Hendy Taf. 18,13-14; Sommer, MBR 62.3.2. Dunkle Tönung mit Rest des Silbersuds auf der Rs., ss/fast vz 120,–

194

2731

Isaak II. Angelos, 1185 - 1195 n. Chr. Hyperpyron (4,30g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: MHP - ΘV, thronende Theotokos Nikopoios. Rs.: ICAAKIOC ΔE, Kaiser, von Manus Dei gesegnet, mit Loros (Kragen mit drei Punkten) u. Kreuzzepter empfängt vom Erzengel Michael ein Parazonium, r. im Feld X / MH/Λ. DOC 1b; Sear 2001; Hendy Taf. 20,2; Sommer, MBR 65.2. Gold! Vs. Graffiti, fast vz 300,–

2732

Isaak II. Angelos, 1185 - 1195 n. Chr. Aspron Trachy (4,48g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: MHP - ΘV, thronende Theotokos Nikopoios. Rs.: ICAAKIOC ΔEC, Erzengel Michael mit Trifoliumzepter segnet Kaiser mit Kreuzzepter u. Akakia, r. im Feld X / AP / X / MI. DOC 2a; Sear 2002; Hendy Taf. 20,5-6; Sommer, MBR 65.4.3. Elektron! Kleine Prägeschwächen, fast vz 300,–

2733

Isaak II. Angelos, 1185 - 1195 n. Chr. Aspron Trachy (3,89g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: MHP - ΘV, thronende Theotokos Nikopoios. Rs.: ICAAKIOC Δ, Erzengel Michael mit Zepter segnet Kaiser mit Kreuzzepter u. Akakia, oben Kreispunkt für HAΓIOC, r. im Feld X / MH. DOC 2b; Sear 2002; Hendy Taf. 20,8; Sommer, MBR 65.4.2. Elektron! Kleine Prägeschwächen, vz 200,–

2734

Alexios III. Angelos-Komnenos, 1195 - 1203 n. Chr. Aspron Trachy (3,90g). 1195 - 1197 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + KE RO-HΘEI / IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: AΛΕΞIW ΔECΠ O KWNCTANTI, Alexios l. u. Hl. Konstantin r., beide mit Kreuzzepter, halten in der Mitte ein Labarum. DOC 2a.1; Sear 2009; Hendy Taf. 22,4; Sommer, MBR 66.2 (Var.). Elektron! Vs. Graffiti, kleine Prägeschwächen, vz 150,–


BYZANZ ΔΕC/ΠO/TH / TW, r. ΠOP/ΦV/PO/Γ. DOC - (vgl. 3); Sear - ; Hendy - ; Sommer, MBR - . Unpublizert? RRR! Gold! Vs. kleine Kratzer am Rand, Rs. kleines Graffito X, vz 250,– Stil und Ikonographie entsprechen ganz der Übergangsprägung DOC 3. Doch hält der Kaiser in seiner Linken nicht die Akakia sondern einen Kreuzglobus.

2735

2736

Alexios III. Angelos-Komnenos, 1195 - 1203 n. Chr. Aspron Trachy (4,52g). 1195 - 1197 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + KE RO-HΘ-EI / IC - XC, thronender Christus mit Kodex, r. auf Thron ein Kreuz. Rs.: AΛΕΞIW ΔECΠ O KWNCTANTI, Alexios l. u. Hl. Konstantin r., beide mit Kreuzzepter, halten in der Mitte ein Labarum. DOC 2a.4; Sear 2009; Hendy Taf. 22,4; Sommer, MBR 66.2 (Var.). Elektron! Beidseitig interessante Graffiti, Prägeschwächen, vz 150,–

Alexios III. Angelos-Komnenos, 1195 - 1203 n. Chr. Aspron Trachy (4,33g). 1197 - 1203 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: + KE RO-HΘEI / IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: AΛΕΞIW ΔECΠ - TW KOMNHNW, Alexios l. u. Hl. Konstantin r., beide mit Kreuzzepter, halten in der Mitte ein Labarum, r. im Feld [HAΓIOC] / W / K. DOC 2b; Sear 2010; Hendy Taf. 22,7; Sommer, MBR 66.2.2. Elektron! Rs. Graffito, ss-vz 300,–

REICH VON NIKAIA 2737

2738

2739

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (4,29g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex (kein Signum). Rs.: MHP - ΘV, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. [I]W / [Δ]C, r. [...]. DOC 5; Sear 2073; Hendy Taf. 31,13-32,5; Sommer, MBR 70.1.2. Gold! Beidseitig Doppelschlag, Vs. Graffiti, Prägeschwächen, vz 250,–

2740

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (4,12g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex (kein Signum). Rs.: MHP - ΘV, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. IW / ΔC/ΠO/TH, r. TW / Π/ΦV/Γ/Γ. DOC 5; Sear 2073; Hendy Taf. 31,13-32,5; Sommer, MBR 70.1.2. Gold! Vs. Doppelschlag, kleine Prägeschwächen, fast vz 250,–

2741

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (4,20g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex, l. über Thron ein o. Rs.: MHP - Θ, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. IW / ΔE/C, r. TW Π/Φ/V/P. DOC 6a.2; Sear 2073; Hendy Taf. 32,3; Sommer, MBR 70.1.4. Gold! Vs. Doppelschlag, Rs. interessantes Graffito, kleine Prägeschwächen, vz 250,–

2742

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (4,58g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex, l. über Thron ein o. Rs.: MHP - ΘV, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. IW / ΔEC, r. [...] /Φ/ [...]. DOC 6a.2; Sear 2073; Hendy Taf. 32,3; Sommer, MBR 70.1.4. Gold! Vs. Doppelschlag, kleine Prägeschwächen, vz 250,–

Theodoros I. Komnenos-Laskaris, 1208 - 1222 n. Chr. AR-Aspron Trachy (4,22g). 1208 - ca. 1212 n. Chr. Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, frontal thronender Christus mit Kodex (kleine Stäbe auf den Thronlehnen). Rs.: ΘEOΔOWPOC ΔEC - O ΘEOΔOWPOC, Kaiser u. Hl. Theodor, beide mit Schwert, halten gemeinsam einen Stab mit Sternaufsatz. DOC 2.3 (Mzst. Nikaia); Sear 2064; Ratto 2282; Hendy Taf. 30,2-3; Sommer, MBR 69.3.2. Kleine Prägeschwächen, vz 300,–

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (4,31g). ca. 1232 n. Chr. ("Transitional Coinage"). Mzst. Magnesia. Vs.: KE RO-HΘEI / IC - XC, thronender Christus mit Kodex. Rs.: Θ - MHP, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Kreuzglobus (sic!) hält, l. im Feld IW /

195


BYZANZ

2743

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (4,10g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex, r. über Thron ein Punkt. Rs.: MHP ΘV, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. IW / ΔEC, r. TW / Π/P/Γ. DOC 6b.1; Sear 2073; Hendy Taf. 32,4; Sommer, MBR 70.1.5. Gold! Vs. Doppelschlag, Graffito u. Kratzer sowie Stempelfehler, vz 300,–

2744

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (3,40g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex, r. über Thron ein Punkt. Rs.: MHP ΘV, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. IW / ΔEC / [...], r. TW / Π/Φ. DOC 6b.1; Sear 2073; Hendy Taf. 32,4; Sommer, MBR 70.1.5. Gold! Beschnitten, Rs. Stempelriss, Prägeschwächen, ss-vz 250,–

2745

2746

196

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (4,29g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex, r. über Thron ein X. Rs.: MHP - retr. ΘV, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. [I]W / [Δ]EC/[Π]O, r. [...]. DOC 7d.1; Sear 2073; Hendy Taf. 31,13-32,5; Sommer, MBR 70.1 (Var.). Gold! Vs. leichter Doppelschlag, Rs. Graffito, vz 250,–

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (3,83g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex, r. über Thron ein Punkt. Rs.: MHP ΘV, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. E/C, r. TW / ΠP/Φ/[...]. DOC 9d; Sear 2073; Hendy Taf. 31,13-32,5; Sommer, MBR 70.1 (Var.). Gold! Beschnitten, fast vz 200,– Während es sich um einen offiziellen Rs.-Stempel handelt, dürfte es sich bei dem Vs.-Stempel um eine zeitgenössische, nicht offizielle Imitation handeln.

2747

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Hyperpyron (4,94g). ca. 1232 - 1254 n. Chr. ("transitional" to "late" style). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, thronender Christus mit Kodex, l. über Thron ein O. Rs.: MHP - Θ, Maria segnet Kaiser, der Labarum u. Akakia hält, im Feld l. IW / ΔEC/Π/O, r. TW / Π/Φ/P. DOC 13d; Sear 2073; Hendy Taf. 31,13-32,5; Sommer, MBR 70.1 (Var.). Sehr schweres Exemplar! Gold! Vs. Doppelschlag u. Kratzer am Rand, vz 400,–

2748

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. (Imitation?). Billon-Aspron Trachy (1,69g). Mzst. Magnesia. Vs.: IC - XC, Christusbüste mit Buchrolle. Rs.: Truglegende aus Punkten, Halbfiguren von Johannes u. Theotokos, die einen Stab mit Sternaufsatz halten. Vgl. DOC S. 700 Nr. 3 Typ X; Sear 2112; Hendy - ; Sommer, MBR - ; Numismatika 4, 1977, Taf. 14,4. R! Dunkle Patina, ss 100,–

2749

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Billon-Aspron Trachy (3,26g). 1249 - 1954 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: MHP - ΘV, frontal thronende Theotokos Nikopoios, seitlich über dem Thron je einen Fleur-de-Lis. Rs.: [IW / Δ/Π/T - O Δ/M/T], Kaiser u. Hl. Demetrios halten Patriarchenkreuz. DOC 8 (Typ F); Sear 2128; Hendy Taf. 42,9-10; Sommer, MBR - . Dunkelgrüne Patina, Schrötlingsriss, ss 150,–

2750

Johannes III. Doukas-Vatatzes, 1222 - 1254 n. Chr. Billon-Aspron Trachy (2,38g). 1249 - 1954 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: O / A/ΓI/O/C - Δ/M/T, Hl. Demetrios mit Lanze u. Schild. Rs.: [IW] - O / Δ/K, Halbfigur des Kaisers mit Labarum u. Kreuzglobus. DOC 12 (Typ J); Sear 2132; Hendy Taf. 43,5-6; Sommer, MBR 70.23. R! Schwarzgrüne Patina, Prägeschwächen, ss-vz 120,–


BYZANZ

2751

Theodoros II. Doukas-Laskaris, 1254 - 1258 n. Chr. Billon-Aspron Trachy (3,99g). ca. 1254 - 1255 n. Chr. Mzst. Magnesia. Vs.: O / A/ΓI/OC - Θ/EO/Δ/W/POC, Hl. Theodoros mit Lanze u. Schild. Rs.: [...] - ΛA/C/K/A/PI/C, Kaiser mit Labarum u. Kreuzglobus (Patriarchenkreuz). DOC 11; Sear 2143; Hendy Taf. 35,9-11; Sommer, MBR 71.4. Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

2752

Anonyme Prägungen, 1204 - 1261 n. Chr. Aspron Trachy (2,68g). Mzst. Nikaia? Vs.: MHP - TV, Maria Orans in Dreiviertelansicht steht auf Dais, l. im Feld Fleur-de-Lis. Rs.: IC - XC, Christus Chalkites mit Kodex auf Dais, l. u. r. Kolumnen O / X/A/Λ-K/H/TH/C. DOC IV S. 537 Nr. 1 u. Taf. 37,1 (Var.); Sear 2148 (Var.); Bendall, NCirc 115/1, 2007, S. 10 VAR 6; Sommer, MBR 72.2 (Var.). Mit Fleurde-Lis R! Elektron! Rs. kleiner Kratzer, gutes vz 500,– Simon Bendall versuchte diese Elektronprägung Andronikos I. Gidon (1222 - 1235 n. Chr.) in Trapezunt zu zuweisen (NCirc 144/4, 2006, S. 208 f.; NCirc 115/1, 2007, S. 8 ff.). Ein neu entdeckte Münze von Johannes III. Doukas-Vatatzes (1222 - 1254 n. Chr.) von Nikaia, die Christus Chalkites zeigt (Sommer, MBR 70.4), macht es aber nach Andreas Urs Sommer wahrscheinlicher, dass diese Prägung anonym in Nikaia entstanden ist.

2754

Manuel Komnenos-Doukas, 1230 - 1237 n. Chr. BillonAspron Trachy (1,71g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: O / AΓ/HOC / ΘEO/ΔP/O/C, Halbfigur des Hl. Theodor mit Lanze u. Schild. Rs.: MANOVHΛ ΔEC - O A ΔM, Halbfiguren des Kaisers u. Hl. Demetrios, die ein Parazonium halten, darüber Stern u. Wolke in Gestalt eines Halbkreises, daraus den Kaiser segnende Manus Dei. DOC - ; Sear - ; Hendy - ; Sommer, MBR - . RRR! Dunkelgrüne Patina, ss 200,– Vergleichbar ist die Prägung Sear 2182 (DOC 8), die allerdings auf der Vs. abweicht (andere Legende, Büste des Heiligen ohne Attribute). Angeregt wurde auch eine Zuweisung an den Despot von Epirus Michael II. Komnenos-Doukas (1237 - 1271 n. Chr.), von dem eine sehr ähnliche Prägung stammt (Bendall, NCirc 104/1, 1996, S. 3 ff. Nr. 3; Sear 2233; Sommer, MBR 76.1 mit Anm.). Abgesehen von der Rs.-Legende unseres Stückes, die wahrscheinlich den Namen Manuel nennt, zeigen die Münzen von Michael II. aber den Heiligen auf der Vs. mit zwei Schilden. Eine Parallele zu unserem Stück bietet LHS Numismatik 97, 2006, 208 (dort Michael II. von Epirus zu gewiesen).

2755

Johannes Komnenos-Doukas, 1237 - 1244 n. Chr. BillonAspron Trachy (1,14g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: MHP - ΘV, frontal thronende Theotokos Nikopoios. Rs.: ΔECΠOTIC IOANNIC, Kaiser mit Labarum u. Akakia wird von Manus Dei gesegnet. DOC 28 (Typ O); Sear 2214; Hendy Taf. 41,9; Sommer, MBR 75.9. R! Dunkelbraune Patina, ss 200,–

2756

Johannes Komnenos-Doukas, 1237 - 1244 n. Chr. BillonAspron Trachy (1,06g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: MHP - ΘV, frontal thronende Theotokos Nikopoios. Rs.: ΔECΠOTIC IWANNIC, Kaiser mit Kreuzzepter (sic!) u. Akakia wird von Manus Dei gesegnet. DOC 28 (Typ O, Var.); Sear 2214 (Var.); Hendy Taf. 41,9 (Var.); Sommer, MBR 75.9 (Var.). Variante! RR! Dunkelbraune Patina, ss 100,–

2757

Johannes Komnenos-Doukas, 1237 - 1244 n. Chr. BillonAspron Trachy (1,76g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Kreuz in Kreis auf konischer Basis, alle Linien gepunktet. Rs.: Halbfigur des Kaisers mit Kreuzzepter u. Akakia in Stadttor, darüber IW B. DOC 36 (Typ W); Sear 2221; Hendy - ; Sommer, MBR 75.13. RR! Schöne schwarzgraue Patina, ss/fast vz 150,–

REICH VON THESSALONIKI 2753

Theodoros Komnenos-Doukas, 1224 - 1230 n. Chr. BillonAspron Trachy (2,93g). ca. 1227 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: IC - XC, frontal thronender Christus mit Buchrolle, seitlich im Feld Δ/* - Δ/*. Rs.: ΘΕΟΔWPOC ΔEC-ΠOT - O AΓIOC ΔIMITPI, Kaiser mit Kreuzzepter u. Akakia wird vom Hl. Demetrius mit Schwert gesegnet. DOC 5b; Sear 2162; Hendy Taf. 37,10-12; Sommer, MBR 73.3 (Var.). R! Dunkle Patina, gutes ss 200,–

197


BYZANZ

1230 n. Chr. in der Schlacht von Klokotniza, in der er Theodoros Komnenos-Doukas besiegte und große Teile des Reiches von Thessaloniki unter seine Herrschaft bringen konnte. Nachdem Ivan häufig die Fronten zwischen der Katholischen Kirche im Westen, dem Lateinischen Kaiserreich in Konstantinopel und den Byzantinischen Kaisern gewechselt hatte, starb er 1241 n. Chr. im Kampf gegen die Mongolen, die ein Jahr später sein Reich zerstörten.

REICH VON TRAPEZUNT 2758

Johannes II. Komnenos, 1280 - 1297 n. Chr. Asper (2,99g). Vs.: OA in Ligatur / EV-ΓE/NIO/C, Hl. Eugenius mit Kreuzzepter. Rs.: IW / O / KO/MN-NO/C, Kaiser mit Labarum u. Kreuzglobus, r. oben Manus Dei. Sear 2608; Retowski 1-10; Sommer, MBR T5.2. R! Tönung, gutes ss 120,– 2762

2759

2760

Alexios II. Komnenos, 1297 - 1330 n. Chr. Asper (1,91g). Vs.: OA in Ligatur / EV/Γ-N, Hl. Eugenius mit Kreuzzepter zu Pferde n. r., darunter Trifolium. Rs.: A/E / KO-m/N, Kaiser mit Trifoliumzepter zu Pferde n. r., darunter Fünfpunktmuster, r. oben Beizeichen in Form eines Ankers. Sear 2619; Retowski 46-48; Sommer, MBR T7.7. R! Tönung, Prägeschwächen, ss 120,– Ex Lanz 22, 1982, 1001.

Ivan II. Asen, 1218 - 1241 n. Chr. Billon-Aspron Trachy (2,37g). 1230 - ca. 1241 n. Chr. Mzst. unsicher (Ochrida?). Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: IW A C +b N b Φ CB A T b I ΔHMHTPIE in zwei Kolumnen, Ivan II. mit Kreuzzepter u. Hl. Demetrios mit Schwert halten gemeinsam Stab mit Sternaufsatz. DOC 2; Dochev Taf. 5,1; Raduchev - Zhekov 1.2.2; Youroukova - Penchev 35 f. R! Dunkelgrüne Tönung, Prägeschwächen, ss/ss-vz 150,–

LATEINISCHES KAISERREICH KONSTANTINOPEL 2763

Anonym. Billon-Aspron Trachy (großes Modul) (2,08g). 1204 - 1224 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: IC - XC, frontal thronender Christi mit Kodex zwischen zwei Sternen. Rs.: Halbfigur des Kaisers mit Labarum u. Kreuzglobus. DOC 24 (Typ A); Sear 2055; Hendy Taf. 28,1-4; Sommer, MBR 68.30. R! Dunkle Tönung, Vs. Doppelschlag, gutes ss 100,–

2764

Anonym. Billon-Aspron Trachy (2,05g). 1204 - 1261 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, frontale Büste Christi mit Buchrolle. Rs.: X / A - X / M, Erzengel Michael mit Trifoliumzepter u. Kreuzglobus. DOC 16 (Typ P); Sear 2036; Hendy Taf. 27,3-4; Sommer, MBR 68.15. R! Dunkelgrüne Patina, ss/ss-vz 150,–

2765

Anonym. Billon-Aspron Trachy (kleines Modul) (0,97g). Ab 1204 n. Chr. Mzst. unsicher. Vs.: MHP - ΘV, thronende Theotokos Nikopoios. Rs.: Kaiser mit Labarum u. Akakia. DOC 30 (Typ A); Sear 2044; Hendy Taf. 29,1-3; Sommer, MBR 68.21. R! Dunkle Tönung, ss/gutes ss 80,–

Alexios IV. Komnenos, 1417 - 1429 n. Chr. Asper (0,82g). Vs.: OA in Ligatur, Hl. Eugenius mit Kreuzzepter zu Pferde n. r., darunter B. Rs.: A/E - MN, Kaiser mit Trifoliumzepter zu Pferde n. r., darunter B. Sear 2641; Retowski 13; Sommer, MBR T14.2. RR! Partiell getönt, vz 100,–

BULGARISCHES REICH 2761

198

Ivan II. Asen, 1218 - 1241 n. Chr. Billon-Aspron Trachy (2,66g). 1230 - ca. 1241 n. Chr. Mzst. unsicher (Ochrida?). Vs.: IC - XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: IW A C +b N b Φ CB A T b I ΔHMHTPIE in zwei Kolumnen, Ivan II. mit Kreuzzepter u. Hl. Demetrios mit Schwert halten gemeinsam Stab mit Sternaufsatz. DOC 2; Dochev Taf. 5,1; Raduchev - Zhekov 1.2.2; Youroukova - Penchev 35 f. R! Dunkelbraune Tönung, ss/fast vz 100,– Unter Ivan II. Asen erlebte das Zweite Bulgarische Reich nochmals eine Blüte. Seinen größten Erfolg errang Ivan


BYZANZ

2766

Anonym. Billon-Aspron Trachy (kleines Modul) (1,78g). Ab 1204 n. Chr. Mzst. unsicher. Vs.: IC - XC, frontal thronender Christi mit Kodex zwischen zwei Sternen. Rs.: Halbfigur des Kaisers mit Labarum u. Kreuzglobus. DOC 33 (Typ D); Sear 2047; Hendy Taf. 29,10-11; Sommer, MBR 68.24. R! Dunkle Tönung, vz 80,–

2770

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (1,94g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Γ / O A / ΔI/M-TPI/O/C, Halbfigur des Hl. Demetrios mit Kreuz. Rs.: MIXA ΔECΠOT´, Kaiser mit Labarum u. Kreuzglobus (Patriarchenkreuz), l. unten im Feld ein Stern. DOC 169 (Class XIII); Sear 2303; Sommer, MBR - . R! Dunkelgrüne Patina, kleiner Schrötlingsriss, ss 120,–

2771

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (2,08g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Fleur-de-Lis. Rs.: X / M / Δ/E/C/Π/T o.ä. - O / Π/Α/Ο/Λ, Kaiser mit Kreuz u. Akakia, l. im Feld Fleur-de-Lis. DOC 186 (Class XV); Sear 2309; Sommer, MBR - . R! Dunkelgrüne Patina, ss/gutes ss 150,–

2772

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (2,01g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: MHP - ΘV, thronende Theotokos Nikopoios, seitlich auf der Rückenlehne B - B. Rs.: [X / M / ΔEC/ΠO/T o.ä.] - X / M, Kaiser mit Labarum u. Akakia wird von Erzengel Michael umarmt. DOC 59 (Class IV); Sear 2263; Sommer, MBR 77.7. R! Dunkelgrüne Patina, ss 100,– Die relativ gut erhaltene Rs. zeigt, dass der Kaiser entgegen der Beschreibungen in der Literatur ein Labarum trägt.

2773

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (1,90g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: M - ΘV, Theotokos Hagiosoritissa (fürbittende Maria mit leicht erhobenen Händen) n. l. Rs.: Kaiser mit Kreuzzepter u. Hl. Georg halten ein Labarum. DOC 64 (Class V); Sear 2264; Sommer, MBR 77.8. R! Dunkelgrüne Patina, Rs. Doppelschlag, ss 100,–

RESTAURIERTES REICH 2767

2768

2769

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. Hyperpyron (4,03g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Stadtmauer von Konstantinopel mit sechs Toren, darin Brustbild Mariens als Orans. Rs.: Begleitet vom Erzengel Michael kniet der Kaiser vor thronendem Christus mit Buchrolle, der ihn segnet, seitlich vom Kopf Christi IC - XC, l. M / Δ/E/C, r. O / Π/Α/Λ o.ä., unten im Feld drei waagerechte Linien. DOC 2 ff. (Var.), Siglum S. 110 Nr. 5; Sear 2242; Sommer, MBR 77.1. Gold! Rs. Spuren eines Doppelschlages, Prägeschwächen, ss-vz 400,–

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. Hyperpyron (4,14g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Stadtmauer von Konstantinopel mit sechs Toren, darin Brustbild Mariens als Orans, unten seitlich von ihr Π − Φ. Rs.: Begleitet vom Erzengel Michael kniet der Kaiser vor thronendem Christus mit Buchrolle, der ihn segnet, seitlich vom Kopf Christi IC - XC, l. M / Δ/E/C, r. O / Π/Α/Λ o.ä., unten im Feld Θ. DOC 2 ff. (Var.), Siglum S. 111 Nr. 47 (Var.); Sear 2242; Sommer, MBR 77.1. Gold! Prägeschwächen, ss-vz 400,–

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. Hyperpyron (4,25g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Stadtmauer von Konstantinopel mit sechs Toren, darin Brustbild Mariens als Orans, unten seitlich von Maria Π - Dreipunktmuster. Rs.: Begleitet vom Erzengel Michael kniet der Kaiser vor thronendem Christus mit Kodex, der ihn segnet, seitlich vom Kopf Christi IC - XC, l. Truglegende aus Punkten, r. M, zentral im Feld zwei Dreipunktemuster u. ein Π. DOC 17 (Var.); vgl. S. 111 Nr. 87; Sear 2243; Sommer, MBR - . Mit diesen Sigla RR! Gold! Rs. Spuren eines Doppelschlages, Prägeschwächen, ss-vz 400,–

199


BYZANZ

2774

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (3,17g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: O / A/ΓI/S - ΓE/WPΓ /I/S, Halbfigur des Hl. Georg mit Speer u. Schild. Rs.: X M / Δ [...]/W/Γ/I o.ä., Kaiser mit Labarum u. Hl. Konstantin mit Trifoliumzepter halten gemeinsam ein Labarum (?). DOC 71 (Class VIII); Sear 2267; Sommer, MBR 77.10. R! Schwarzgrüne Patina, ss 150,–

2775

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (1,90g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: MHP - ΘV, Büste der Maria Orans. Rs.: X / M/X / Δ/Π/T - O / Π/Λ/Γ/C, frontal thronender Kaiser mit Parazonium auf dem Schoß. DOC 91 (Class XVI); Sear 2275; Sommer, MBR 77.17. R! Schwarzgrüne Patina, vz 200,–

2776

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (3,05g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: IC - XC, Christus mit Kodex steht auf Dais. Rs.: Rechts Reste einer Inschriftenkolumne, frontal thronender Kaiser mit Labarum u. Globus. DOC 100 (Class XVIII); Sear 2290; Sommer, MBR 77.26. R! Schwarze Patina, ss 120,–

2777

2778

200

2779

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (1,55g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: X / A - X / M, Erzengel Michael mit Schwert u. Schild. Rs.: O ΠΑΕΛΟΓ [...], Kaiser mit Labarum u. Akakia. DOC 114 (Class XXV); Sear 2283 (identisch mit 2239?); Sommer, MBR 77.23. R! Schwarzgrüne Patina, Vs. Doppelschlag, ss 120,–

2780

Michael VIII. und Andronikos II. Palaiologoi, 1272 1282 n. Chr. AE Trachy (1,88g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: MHP - ΘV, Halbfigur der Maria Orans. Rs.: O / ΠΑ/Λ o.ä., bärtiger Michael l. u. unbärtiger Andronikos r., beide mit Kreuzzepter, halten Labarum. DOC 203 (Class III); Sear 2320; Sommer, MBR 78.1. R! Schwarzgrüne Patina, gutes ss 100,–

2781

Andronikos II. Palaiologos, 1282 - 1295 n. Chr. Hyperpyron (4,16g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Stadtmauer von Konstantinopel mit sechs Toren, darin Brustbild Mariens als Orans, l. vom oberen Tor Dreipunktmuster, seitlich Mariens C - N. Rs.: Christus mit Kodex segnet den nimbierten Kaiser in Proskynese, r. von Christus IC, im Feld l. ANΔPO/ NIKOC E/N XW ΔEC- / O ΠΑΛEO / -ΠOTHC, zu Füßen Christi Dreipunktmuster (sic!). DOC 220 (Var.); S. 132 Nr. 42; Sear 2326; LPC 34,1 Sommer, MBR 79.1. Gold! Gutes ss 250,–

2782

Andronikos II. Palaiologos, 1282 - 1295 n. Chr. Hyperpyron (4,07g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Stadtmauer von Konstantinopel mit sechs Toren, darin Brustbild Mariens als Orans, seitlich Mariens C/N - Δ. Rs.: Christus mit Kodex segnet den nimbierten Kaiser in Proskynese, r. von Christus IC, im Feld l. ANΔPO/NIKOC E/N XW ΔEC/ΠOTHC / O ΠΑΛ/EO o.ä., zu Füßen Christi Vierpunktmuster, r. im Feld C/N. DOC 220 (Var.); S. 132 Nr. 43; Sear 2326; LPC 34,1; Sommer, MBR 79.1. Gold! Gutes ss 250,–

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (2,23g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: O / A/ΓI/OC - ΓE/WP, Hl. Georg mit Lanze u. Schild. Rs.: TW / CCC / CT / CC - O / Π, Kaiser mit Labarum u. Akakia. DOC 110 (Class XXIV); Sear 2282; Sommer, MBR 77.22. R! Schwarzgrüne Patina, ss 100,–

Michael VIII. Palaiologos, 1261 - 1282 n. Chr. AE Trachy (2,17g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: X / AP/Γ, Erzengel Michael mit Schwert u. Schild. Rs.: X / MI / [...] - O / ΠA / [...], Kaiser mit Labarum u. Akakia. DOC 114 (Class XXV); Sear 2283 (identisch mit 2239?); Sommer, MBR 77.23. R! Dunkelgrüne Patina, ss 150,–


BYZANZ

Büste des Erzengel Michael mit Lanze. Rs.: ΔECΠ, Halbfiguren von Michael u. Andronikos, die einen Stab mit Sternaufsatz halten. DOC - ; Sear - ; LPC - ; Sommer, MBR - . Unpubliziert? Grüne Patina, ss 120,– Die Rs. entspricht Sear 2454 (DOC 771; Sommer, MBR 80.25). Dort ist sie jedoch mit der Büste des Hl. Demetrios zwischen Sternen kombiniert. 2783

2784

2785

2786

2787

Andronikos II. Palaiologos, 1282 - 1295 n. Chr. AE Trachy (2,03g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Patriarchenkreuz zwischen zwei Sternen. Rs.: A/N/Δ/P/O/N/I/K/O/C o.ä., Kaiser mit zwei nimbierten Kreuzzeptern. DOC 798 (Class XXX); Sear 2387; LPC 220,26; Sommer, MBR 79.28. R! Grüne Patina, beidseitig Überprägungsspuren, ss 100,– 2788

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. AE Assarion (1,32g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + KVPIE CWCON TOVC BACIΛEIC zwischen rahmenden Linien / IC - XC, frontale Christusbüste. Rs.: AVTOKPATO-PEC POMAION, Andronikos II. mit Bart u. Michael IX. unbärtig halten gemeinsam ein Labarum. DOC 681 (Class X); Sear 2436; LPC 90,37; Sommer, MBR 80.16. R! Dunkelbraune Patina, ss 100,–

2789

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. AE Assarion (1,93g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: O / AΓ/HOC / AN-Δ/PO/NI/KO/C, Halbfigur des Hl. Andronikos mit Kreuz vor der Brust. Rs.: AVTOKPATO-PEC POMAION, Andronikos II. mit Bart u. Michael IX. unbärtig halten gemeinsam ein Labarum. DOC 686 (687 stgl., Class XII); Sear 2438; LPC 90,39; Sommer, MBR 80.17. R! Schwarzgrüne Patina, ss 120,–

2790

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. AE Assarion (1,91g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Halbfigur des Erzengel Michael mit Kreuzzepter. Rs.: ANΔPON-IKOC, Andronikos II. u. Michael IX. halten gemeinsam ein Labarum. DOC 610 (Class XI); Sear 2439; LPC 92,40; Sommer, MBR - . RR! Schwarzgrüne Patina, ss 100,–

2791

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. AE Assarion (1,94g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: AVTO/KPATO/PEC PWM/AIWN. Rs.: ANΔ ΔEC MIX[AHΛ], Andronikos II. mit Bart u. Michael IX. unbärtig halten gemeinsam ein Labarum. DOC - (vgl. 689); Sear (vgl. 2440); LPC - (vgl. 92,41); Sommer, MBR 80.19. RR! Dunkelgrüne Patina, kleiner Schrötlingsriss, ss 120,–

Andronikos II. Palaiologos, 1282 - 1295 n. Chr. AE Trachy (1,95g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Blüte mit sechs Blättern. Rs.: ANΔ/PONI - KO/M, Kaiser zwischen B (retr.) - B. DOC 789 (Class XXVIII); Sear 2393; LPC 224,32; Sommer, MBR 79.31. R! Schwarzgrüne Patina, ss 120,–

Andronikos II. Palaiologos, 1282 - 1295 n. Chr. AE Trachy (1,56g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Kopf des Cherub umgeben von Sternen u. vier Kreuzen. Rs.: Begleitet vom Erzengel Michael kniet der Kaiser vor thronendem Christus mit Kodex, der ihn segnet, seitlich vom Kopf Christi IC XC, l. u. r. im Feld A/N/Δ-N/I/K. DOC - ; Sear 2330; LPC 38,7; Sommer, MBR - . RR! Dunkle Patina mit grünen Auflagen, ss 100,–

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. Hyperpyron (3,60g). 1303 - ca. 1320 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: Stadtmauer von Konstantinopel mit vier Toren, darin Brustbild Mariens als Orans, seitlich Mariens · / Γ - · / Θ. Rs.: Christus segnet die beiden knienden Kaiser, l. bärtiger Andronikos, r. unbärtig Michael, seitlich vom Kopf Christi IC - XC, umlaufend ANΔPONIKOC o.ä. X M ΠΑΛ. DOC 262 ff. (Var.); S. 138 Nr. 131; Sear 2396; LPC 62,1; Sommer, MBR 80.2. Gold! vz 300,–

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. AE Trachy (1,32g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Frontale-

201


BYZANZ

Vs.: Innerhalb der Stadtmauer von Konstantinopel mit vier Toren Halbfigur der Virgo Orans, seitlich Fleur-de-Lis - A. Rs.: ANΔPONIK - ANΔPONIK o.ä. / IC - XC, Christus segnet die beiden knienden, bärtigen Kaiser, l. Andronikos II., r. Andronkios III. DOC 493; Sear 2461; LPC 108,1; Bendall 3; Sommer, MBR 81.1. Gold! Schrötlingsriss, Vs. Doppelschlag u. Kratzer, ss 150,– 2792

2793

2794

2795

2796

202

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. AE Assarion (1,26g). 1301 - 1302 n. Chr. Mzst. Konstantinopel. Vs.: N I E (Indiktion 15). Rs.: AVTOKPATOPEC PWMAIWN, Andronikos II. mit Bart u. Michael IX. unbärtig halten gemeinsam ein Labarum. DOC 698 (Class XIX); Sear 2446; LPC 96,47; Sommer, MBR - . R! Schwarzgrüne Patina, ss 100,– 2797

Andronikos III. Palaiologos, 1328 - 1341 n. Chr. AE Trachy (1,41g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Geflügeltes Patriarchenkreuz. Rs.: AVTOKPAT PWMAION, Kaiser mit Kreuzzepter u. Hl. Demetrios mit Schwert halten gemeinsam ein Kreuz, darüber Stern u. Wolke in Gestalt eines Halbkreises. DOC 919 (Class III); Sear 2483; LPC 234,3; Sommer, MBR 82.6. R! Dunkle Patina, Schrötlingsriss, kleines Loch, ss 150,–

2798

Andronikos III. Palaiologos, 1328 - 1341 n. Chr. AE Trachy (1,29g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Γ /A in Kreis / I Δ/H/M, frontale Halbfigur des Hl. Demetrios mit Lanze u. Schild. Rs.: Kaiser mit zwei Patriarchenkreuzen. DOC 927 (Class IV); Sear 2486; LPC 236,6; Sommer, MBR 82.7. R! Dunkelgrüne Patina, Schrötlingsriss, ss 150,–

2799

Andronikos III. Palaiologos, 1328 - 1341 n. Chr. AE Trachy (1,61g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: O / AΓI/OC Δ/H/M/T, Hl. Demetrios sitzend mit Schwert auf dem Schoß. Rs.: Kaiser mit Fleur-de-Lis u. Kreuzzepter, darum sieben Sterne. DOC 929 (Class VII); Sear 2487; LPC 238,7; Sommer, MBR 82.8. R! Dunkelgrüne Patina, gutes ss 150,–

2800

Andronikos III. Palaiologos, 1328 - 1341 n. Chr. AE Trachy (1,42g). Mzst. Thessaloniki. Vs.: Palaiologisches Monogramm zwischen zwei Sternen. Rs.: Kaiser mit Kreuzzepter zu Pferde n. r., im Feld B - Stern. DOC - ; Sear 2497; LPC 242,13; Sommer, MBR 82.12. R! Dunkelbraune Patina, ss 100,–

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. AE Assarion (1,99g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Palaiologisches Monogramm. Rs.: + AVTOKPATOPEC POMAIWN in doppelter Rahmung, Andronikos II. u. Michael IX. halten gemeinsam ein Labarum. DOC 701 (Class XXII); Sear 2449; LPC 98,50; Sommer, MBR 80.21. R! Dunkelgrüne Patina, Schrötlingsriss, ss 100,–

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. AE Assarion (2,30g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + AVTOKPATOPEC PWMAIWN in doppelter Rahmung, Kreuz. Rs.: AVTOKPATOPEC PWMAIWN o.ä., Andronikos II. u. Michael IX. halten gemeinsam ein Labarum. DOC 705 (Class XXIII); Sear 2450; LPC 98,51; Sommer, MBR - . R! Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

Andronikos II. und Michael IX. Palaiologoi, 1295 - 1320 n. Chr. (Imitation?). AE Assarion (2,01g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Patriarchenkreuz zwischen B - retr. B. Rs.: Gepunktete Truglende (für AVTOKPATOPEC PWMAIWN), Andronikos II. u. Michael IX. halten gemeinsam ein Labarum. Vgl. DOC 711 (Class XXIV); Sear 2451; LPC 100,52; Sommer, MBR 80.22. RR! Dunkelgrüne Patina, ss 120,–

Andronikos II. und Andronikos III. Palailogoi, 1325 1332 n. Chr. Hyperpyron (3,34g). Mzst. Konstantinopel.


BYZANZ - SIEGEL

2801

2802

2803

2804

2805

Andronikos III. Palaiologos, 1328 - 1341 n. Chr. AE Assarion (2,35g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Kreuz mit Serifen, in der Mitte Tropfen, die ein diagonales Kreuz bilden. Rs.: AVTOKPAT PWMAION, Kaiser mit Keuzzepter u. Akakia. DOC 908 (Class IV); Sear 2481; LPC 126,13; Sommer, MBR 82.3. R! Schwarzgrüne Patina, ss 150,–

Anonyme Politikonprägung, ca. 1320 - 1350 n. Chr.? Billon-Tornese (1,20g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Großes m (Monogramm?). Rs.: ΠO, Kreuz, Punkte u.a. Sear - ; LPC - . RRR! Dunkelgrüne Patina, ss 150,–

Anonyme Politikonprägung, ca. 1320 - 1350 n. Chr. Billon-Tornese (0,50g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: + ΠΟΛITIKON, in doppeltem Rahmen, Kreuz. Rs.: Dasselbe incus. Sear 477 ff.; LPC 178 ff. Fehlprägung! RRR! Braune u. schwarze Tönung, Knickspur, ss 100,– Ohne die Rs. kann man nicht sagen, ob es sich hier eine anonyme Politikonprägung oder die eines Kaisers handelt.

Johannes V. Palaiologos, 1341 - 1397 n. Chr. AE Assarion (1,14g). 1351 - 1369 n. Chr. Mzst. Thessaloniki. Vs.: Hl. Demetrios mit Lanze u. Schild, seitlich je ein Kreuz mit drei Querbalken. Rs.: Kaiser mit nimbiertem Kreuzzepter u. Stadtmodell, l. oben, Manus Dei, r. unten Stern. DOC - ; Sear 2525; LPC 238,8; Sommer, MBR - . RR! Dunkelgrüne Patina, ss 200,–

Johannes V. Palaiologos und Johannes VI. Kantakuzenos, 1347 - 1353 n. Chr. Hyperpyron (4,02g). Mzst. Konstantinopel. Vs.: Innerhalb der Stadtmauer von Konstantinopel mit vier Toren Halbfigur der Virgo Orans, unten seitlich B - A. Rs.: IWANNH, Christus segnet die beiden knienden Kaiser. DOC 1193 (Var.) u. S. 184 Nr. 1a; Sear 2526; LPC 138,1; Sommer, MBR 84.1. R! Gold! Schrötlingsriss, Vs. Graffito, Rs. kleiner Kratzer, ss 600,–

SIEGEL 2806

RÖMISCHE BLEIPROBEN. Bleiprobe aus Rom. (26,98g). Ab 140 - 161 n. Chr. unter Antoninus Pius. Bleiprobe des Vs.-Stempels eines Aureus oder Denars: DIVA FAVSTINA, drapierte Büste der Faustina maior n. r. Technisches Unikat! ss 150,–

2807

Bleimedaillon mit Jonaszenen. (6,93g). Römische Kaiserzeit, 3. - 4. Jh. n. Chr. Rundes Medaillon mit Siegelabdruck: Oben wird der Prophet Jona aus dem Boot geworfen, darunter nach links der Ketos, unten Jona in der Kürbislaube. Frühchristliches Motiv! RRR! Gutes ss 300,–

2808

RÖMISCHE BLEISIEGEL. Kegelsiegel mit Männerporträt. (4,01g). 2. Hälfte 3. Jh. v. Chr. Siegelabdruck: [...]Π KΛ - AΔOV, frontale, drapierte Büste eines Bärtigen (Kaiser Claudius Gothicus, 268 - 270 n. Chr.?). RR! Partiell hellbrauner Belag, vz 150,–

2809

Kegelsiegel mit Tetrarchenporträts. (5,27g). 293 - 305 n. Chr. Siegelabdruck: Gegenstände Köpfe mit Lorbeerkranz des Constantius I. u. Galerius, darunter CAES. RR! Partiell hellbrauner Belag, vz 150,–

2810

Kegelsiegel mit Tetrarchenporträts. (10,89g). Ende 3. Anfang 4. Jh. n. Chr. Siegelabdruck: Gegenstände Köpfe mit Lorbeerkranz. RR! Partiell hellbrauner Belag, ss 150,–

2811

Kegelsiegel mit Porträts eines Kinderpaares. (7,20g). Um 320 v. Chr. Siegelabdruck: Gegenstände, drapierte Büsten eines Mädchens u. Jungen. RR! Gutes ss 150,– 203


SIEGEL

2812

Kegelsiegel mit Heroenporträt. (14,16g). 3. Jh. v. Chr. Siegelabdruck: Kopf des bärtigen Heroen Perseus mit gefügeltem Helm. RR! Partiell Belag, gutes ss 150,–

2813

Kegelsiegel mit Heroenporträt. (4,05g). 3. Jh. v. Chr. Siegelabdruck: Drapierte Büste eines jugendlichen Mannes mit phrygisches Mütze, dahinter ein Lagobolon (Attis, Paris?). RR! Partiell Belag, gutes ss 150,–

2814

BYZANTINISCHE BLEISIEGEL. Konstantin X. Doukas, 1059 - 1067 n. Chr. (28,26g). Vs.: EMMA-NOVHΛ / IC XC, frontale Christusbüste mit Kodex. Rs.: + KWN RACIΛEVC RWMAIWN ΔOVK´, Kaiser in Loros mit Labarum u. Akakia. Zacos I 87a; Istanbul 1.34. Hellbraune Patina, gutes ss 700,–

2815

204

Ekdikoi der Hagia Sophia. (48,34g). 11. - 12. Jh. n. Chr. Vs.: + VΠEPAΓIA ΘEOT-OKE [BOHΘEI]..., Theotokos u. Iustinian I. halten ein Modell der Hagia Sophia, darüber u. darunter H/A-Γ/I/[A / C/O/Φ/I/A]. Rs.: + ...TOIC ΘE/[OC]EBECTA/[T]OIC ΠPEC/[BV]TEPOIC / [KAI] EKKΛH/[CEK] ΔIK(OIC), darüber u. darunter Ornament mit Punkt u. seitlichen Blättern. Zacos II 65. Hellbraune Patina, rechte Hälfte beschnitten, ss-vz 400,– Ex Gorny & Mosch 208, 2012, 2553.

2816

Ikonographisches Siegel mit metrischer Inschrift einer "Fürstin". (29,28g). 11. - 12. Jh. n. Chr. Vs.: + K(VPI)E O Θ (EO)C MOV O EIC CE EΛΠIZ(WN) OV KATAICXVNET(AI), thronende Theotokos Platytera, seitlich MP - ΘV. Rs.: CΦPAΓIC / ANACHC THC / ΘW CW Δ TOV ΠO/ΛEW TW IEPA/ΠOΛEWS zwischen Ornamenten. Unpubliziert? RRR! Hellbraune Patina, ss 300,– Zu der Vs. vgl. zum Beispiel das Siegel des Metropoliten von Kyzikos Romanos Zacos II 879. Der Spruch auf der Vs. stammt aus dem Buch JoëL 2.27 (Oh Herr, jener, der seine Hoffnung in Dich legt, soll keinen Schaden nehmen!). Zu den Anfangszeilen der Rs. vgl. das anonyme Siegel Instanbul 9.32.

2817

Ikonographische Siegel des Petros Libellisios, Bestarches und Doux von Seleukeia. (16,88g). 1060 -1070 n. Chr. Vs.: Theotokos Hagiosoritissa n. l., seitlich MP - ΘV. Rs.: Θ(EOTO)KE RO/HΘEI ΠE/TPW BECTAP/X(H) S ΔOVKI CE/ΛEVKEI(AC) / TW ΛIBEΛΛ(ICIW). PBW 3749. R! Beige Patina, ss 150,– Petros Libellisios, geboren in Antiochia, gelang es 1068, das syrische Hierapolis zu erobern. Vgl. auch ein Siegel in Athen (Stavrakos, Athen 147; PBW 1813), auf dem er als Doux von seiner Heimatstadt zeichnet.

2818

Ikonographische Siegel des Michaels, Hypatos und Krites. (16,63g). 11. - 12. Jh. n. Chr. Vs.: M/I-X, Büste des Erzengels in Loros mit Trifoliumzepter u. Globus. Rs.: Sechszeilige Inschrift zwischen Ornamenten. Zacos - ; PBW - . R! Beige Patina, gutes ss 350,–


ISLAM - MISCELLAN

ISLAM 2823

ARABO-BYZANTINISCHE PRÄGUNGEN 2819

AE (2,98g). Vs.: Halbfigur des Kaisers. Rs.: Kufische Inschrift. R! Schwarz Patina mit Belag, ss 200,–

Gepiden unter Theoderich, 493 - 526 n. Chr. Viertelsiliqua im Namen des Anastasius I. 491 - 518 n. Chr. Mzst. Sirmium. Vs.: D N ANASTASIVS P P AVG. Drapierte, gepanzerte Büste mit Perlendiadem nach rechts. Rs.: A INVICT-A RVMAN (sic !). Monogramm des Theoderich, darüber Kreuz, darunter Stern. MIB I 46; Metlich S. 43/22 (var.); Demo 76 (var.). Stefan, Sirmium Taf. 298, 1. ss-vz 500,–

VÖLKERWANDERUNG 2824

Theoderich, 493 - 526 n. Chr. Viertelsiliqua im Namen Justinians I. (0,91g). 540 - 560 n. Chr. Mzst. Sirmium. Vs.: D N IIVSTINIAN(retr.)VS P P, stark stilisierte, gepanzerte Büste mit Perlendiadem n.r. Rs.: Verballhorntes TheoderichMonogramm, darüber Kreuz, das Ganze im Kranz. MIB I 46/50 (var.); Metlich - (vgl. S. 43 Abb. 23). Demo Taf. 12, 194; Stefan, Sirmium Taf. 298,6. R! ss-vz 400,–

2825

Athalerich, 526 - 534 n. Chr. Viertelsiliqua im Namen Iustinian I. (1,02g). Mzst. Rom. Vs.: D N IVST[...], Büste mit Diadem n. r. Rs.: D N / ATHAL / ARICVS / RIX in Kranz. MIB I 24. R! Dunkle Tönung, ss 150,–

VANDALEN 2820

Thrasamund, 496 - 523 n. Chr. 50 Denarii (1,07g). Mzst. Karthago. Vs.: DN RS THR-ASAMVNDS, drapierte Panzerbüste mit Perlendiadem n. r. Rs.: Im Kranz mit Medaillon (darin Kreuz) D·N. MIB I 5b; BMC 11; MEC 15. Getönt, gutes ss 250,– Erworben September 1997 beim Münz Zentrum, Köln.

OSTGOTEN 2821

Theoderich, 493 - 526 n. Chr. Viertelsiliqua im Namen des Anastasius I. (0,59g). Mzst. Sirmium. Vs.: D ANASTASIVS P AV, drapierte Panzerbüste des Anastasius mit Perldiadem n. r. Rs.: *VINVICTA + A ROMANI (für INVICTA ROMA), verballhorntes Monogramm des Theoderich, darüber Kreuz. MIB II 46; Demo Taf. 6, 81. Stefan, Sirmium Taf. 298, 5. Breiter Schrötling, getönt, fast vz 250,–

2822

Theoderich, 493 - 526 n. Chr. Viertelsiliqua im Namen des A n a s t a s i u s I . ( 0 , 7 8 g ) . M z s t . Sirmium. Vs.: D N ANASTASIVS P AV, drapierte Panzerbüste des Anastasius mit Perldiadem n. r. Rs.: *VINVICTA + A ROMANI (für INVICTA ROMA), verballhorntes Monogramm des Theoderich, darüber Kreuz. MIB II 46; Demo Taf. 113, 81. Stefan, Sirmium Taf. 289, 5. Randausbrüche, ss 350,–

MISCELLAN

NEUZEITLICHE NACHAHMUNGEN ANTIKER MÜNZEN 2826

Paduaner. Hadrian, 117 - 138 n. Chr. AE Großbronze (30,81g). Vs.: HADRIANVS AVGVSTUS, drapierte Büste n.r. Rs.: FELICITATI / AVG /COS III PP / S - C, Galeere n.r. Braune Patina, vz 150,– 205


MISCELLAN

2827

2830

BYZANZ. Quadratisches Handelsgewicht. AE (77,50g). 4. - 5. Jh. n. Chr. 3,1 x 3,3cm. Vs.: Zeichen für Uncia und Γ für die Zahl 3 in Silber eingelegt, umgeben von einem gepunkteten Rand. Rs.: ohne Darstellung. Grüne Patina, vz 120,– Ex Jacquier 23, 1999, 776.

2831

Rundes Handelsgewicht. AE (161,01g). 5. - 6. Jh. n. Chr. Mzst. Östliches Mittelmeergebiet. Dm 4,6cm, H 1,3cm. Runde Scheibe mit Zentrierungspunkt und profiliertem, erhabenen Rand. Vs.: Kreuz in Kranz dazwischen Γ für Uncia und S für die Wertangabe 6. Rs.: ohne Darstellung. Grünbraune Patina, vz 400,–

2832

Quadratisches Münzgewicht. AE (25,91g). 4. - 5. Jh. n. Chr. Mzst. Östliches Mittelmeergebiet. 2,4 x 2,4cm. Vs.: Zwei gravierte, drapierte Kaiserbüsten mit Diadem, Gesichter in Silber eingelegt, darunter Γ Α in Silber einglegt als Wertangabe für eine Uncia. Rs.: ohne Darstellung. Grüne Patina, vz 500,–

Phantasiemünzen AE Großbronze (44,55g). Vs.: ANIBAL PVNICVS, Kopf n.l., das Ganze im Perlkreis. Rs.: SCIPIO AFRICANVS, Kopf n.l., das Ganze Perlkreis. Dunkelbraune Patina, gutes ss 150,– Aus slowakischer Privatsammlung 1980er Jahre. Parallelstück: L. Welzl de Wellenheim, Auktion 7. Januar 1846 Wien, Bd. II, Nr. 18091.

GEWICHTE 2828

GRIECHISCH. Bleigewicht. (88,10g). Um 420 v. Chr. Mzst. Kolophon. 3,6 x 3,6cm, quadratisch. Vs.: viersaitige Kithara. Rs.: ohne Darstellung. Braungrüne Patina, vz Ex Dr. Wild 53, 1989, 6. 150,–

STEMPEL 2833 2829

206

GRIECHISCH - RÖMISCH. Bleigewicht. Trionkion. (88,04g). 1. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr. Mzst. Kleinasien (Ephesos)?. 4,1 x 4,3cm, quadratisch. Vs.: Wertzahl in vertieftem Feld. Rs.: ΓΑΙ/ΣΕΡ in erhabenen Buchstaben. Beige Patina, ss-vz 150,– Ex Jacquier 19, 1998, 885.

Römischer Stempel. Denar (51,61g). 95 - 96 n. Chr. Mzst. Rom. H 2,3cm. Aus Eisen. Rs.: IMP XXII COS XVI CENS PPP, Minerva mit Blitzbündel u. Speer, dahinter Schild. Gutes ss 500,– Der Rückseitenstempel gehört zu einem Denar des Domitian (81 - 96 n. Chr.), auf dessen Vorderseite folgendes dargestellt ist: IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P XV, Kopf mit Lorbeerkranz n. r. Siehe: RIC 789; C. 291; BMC 234; BN 208.


MISCELLAN - LOTS

2836

(9,46g). Griechischer Goldbarren aus Ionien (Ephesos). Gold! vz 400,–

2837

(3,97g). Griechischer Goldnugget aus Ionien (Ephesos). Gold! vz 300,–

2838

AE (19,50g). Ungeprägter Schrötling für einen Sesterz, römische Kaiserzeit, 2. Jh. n. Chr. RR! Grüne Patina, vz 100,–

7003

Kelten 2. - 1. Jh. v. Chr. Ostkelten Tetradrachmen (2) und kleinere Nominale. Ein bronzenes Münzgewicht und eine Thasos-Imitation aus Blei. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 13 Stück! vz 400,–

7004

Sizilien - Akragas. AE 5. Jh. v. Chr. Tetras und Hexas in Form eines Zahnes mit verschwommenen seitlichen Darstellungen und zwei bzw. vier Punkten auf der Unterseite. Calciati 1 und 7. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 2 Stück! Grüne Patina, ss 200,– Ex Kress 180, 1981, 631a und Kricheldorf 42, 1990, 19.

SCHMUCK 2834

2835

der Rückseite. Auf der Vorderseite ein Hirte mit Stab und einem Hund auf dem Arm, vor ihm zwei einander gegenüber hoch springende Ziegenböcke. Leichte Tönung, fast vz 500,–

Bronzener Knopf. AE (1,10g). Römische Kaiserzeit, 1. - 2. Jh. n. Chr. Dm 0,9cm. Runder Knopf mit Steg auf der Rückseite. Auf der Vorderseite ein n.r. springender Hirsch, dahinter ein Nadelbaum, darunter Blumen und Gräser auf einer horizontalen Standlinie, das Ganze in einem zweifach profiliertem Rand. Grüne Patina, vz 300,–

LOTS

7001

7002

Kelten 2. - 1. Jh. v. Chr. Boier. Stäbchenbarren. S. Kolnikova, Nemcice S.169. Zus. 7,55g. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 12 Stück! Gold! vz 400,–

Kelten 2. - 1. Jh. v. Chr. Boier Kleinsilber und subaerater Stater (1) und Teilstücke. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 15 Stück! ge, s 400,–

207


LOTS

7005

Makedonien. 4. Jh. v. Chr. Philipp II. Apollonkopf / Reiter. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! Alle mit schöner dunkelgrüner Patina, ss-vz 200,–

7010

Ionien. 6. Jh. v. Chr. 1/12- (1) und 1/24-Stater(2). Vs. unregelmäßiger Buckel. Rs.: Incusum mit Graten. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 3 Stück! Elektron! ss 400,–

7011

Armenien. Interessante Sammlung zur antiken und mittelalterlichen Münzprägung Armeniens, darunter Mithridates Kallinikos (1), Arsames (2). Silber Trams (5) von Oshin, Levon III., Hetoum (2) und Gosdantine III. oder IV. Außerdem diverse armenische Bronzemünzen des Mittelalters, vorwiegend Kilikien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 29 Stück! Patina, meist s, die Silberstücke besser. Ex Sarkis collection. 750,–

7006

Makedonien. AE 4. Jh. v. Chr. Bronzemünzen von Philipp II. und Alexander III. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 71 Stück! Alle mit schöner, grüner Patina, s-ss, ss 1.500,–

7007

Thessalien. 2. - 1. Jh. v. Chr. Statere. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 12 Stück! ss 900,–

7012

Parther. AE 2. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr. Drachmen verschiedener Herrscher. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 15 Stück! ge, s 75,–

Histiaia. Diobole, 2. Jh. v. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 19 Stück! ge, s, s-ss 300,–

7013

Sasaniden. Drachmen verschiedener Herrscher. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 69 Stück! ss 750,–

7014

Tetradrachmen. Athen (2), Alexander III. (2), Side (1), Tyros (1), Seleukiden (2), Aesillas (1), Thasos (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! ss 500,–

7008

7009

208

Athen. Tetradrachmen, 5. Jh. v. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 6 Stück! Tönung, teilweise dunkler Belag, ss 400,–


LOTS

7015

Tetradrachmen. Lysimachos (1), Alexander III. (3), Athen (1), Syrakus (1), Seleukiden (2), Pergamon (1), Thasos (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! ss 500,–

7016

Tetradrachmen. 4. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr. Athen, 4. Jh. v. Chr. (7), Alexander III. (2), Trajan, Antiochia (1). Außerdem Drachme der Sabäer (1) und von Antiochos IV. Epiphanes (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 12 Stück! Teilweise mit Punzen, ss 750,–

7020

Griechische AR. 6. - 2. Jh. v. Chr. Statere von Aegina mit Seeschildkröte und interessanten Punzen (4). Drachmen von Pharsalos (4) und Tetradrachme von Thasos (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 9 Stück! ss 800,–

7021

Griechische AR. 4. Jh. v. Chr. Drachmen und Statere von Aegina (4), Pharsalos (8) und Larissa (2), Triobol von Olynth (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 16 Stück! Meist ss 1.600,–

7017

Tetradrachmen. 4. / 3. Jh. v. Chr. Alexander III. von Makedonien, makedonische Münzstätten. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! ss 200,–

7022

Griechische AR. 4. Jh. v. Chr. Kleine Nominale des griechischen Mutterlandes und aus Nordgriechenland. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 30 Stück! s-ss, ss 600,–

7018

Tetradrachmen, Maroneia. 2. / 1. Jh. v. Chr. Vs.: Kopf des Dionysos. Rs.: Dionysos stehend. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 8 Stück! ss-vz 2.500,–

7023

Griechische AR. Vorwiegend Tetrobole aus Thessalien, Larissa, Pharsalos. 5. / 4. Jh. v. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 28 Stück! s-ss, ss 800,–

7019

Griechische Münzen. 5. - 3. Jh. v. Chr. Drachmen und kleinere Nominale. Dazu zwei Bleitesserae. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! ge, s 600,–

7024

Griechische AR. Vorwiegend Drachmen und Tetrobole von Parion und thrak. Chersones. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 19 Stück! s-ss, ss 550,– 209


LOTS

7025

Griechische AR. Sigloi (2), ansonsten kleinere Nonimale aus dem östlichen Mittelmeeraum. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 14 Stück! Leichte Tönung, meist ss 400,–

7026

Griechische AR. Kleinere Nonimale aus dem östlichen Mittelmeeraum. Außerdem enthalten eine Tetradrachme von Ephesos. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! ge, s 400,–

7027

Griechische AR. 5. / 4. Jh. v. Chr. Hemidrachmen von Korinth (1), Megalopolis (1) und Olympia (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 3 Stück! ss 200,–

7028

Griechische AR. 5. - 3. Jh. v. Chr. Tetradrachmen von Athen (2) und Alexander III. (1). Dazu kleinere Nominale aus Thessalien und Makedonien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 14 Stück! ss 600,–

7029

Griechische AR. 5. - 3. Jh. v. Chr. Tetradrachmen (3) und kleinere Nominale aus der griechischen Numismatik. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 12 Stück! ss 400,–

210

7030

Griechische AR. 5. - 2. Jh. v. Chr. Kleinere Nominale aus Parion, thrak. Chersones, Apollonia Pontika. Außerdem keltische Philipp III.-Imitationen (4). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 50 Stück! Tönung, ss 1.500,–

7031

Griechische AR. 5. - 2. Jh. v. Chr. Kleinere Nominale aus Parion, thrak. Chersones, Apollonia Pontika. Außerdem keltische Philipp III.-Imitationen (2). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 50 Stück! Tönung, ss 1.500,–

7032

Griechische AR. 5. - 2. Jh. v. Chr. Kleinere Nominale aus Parion, thrak. Chersones, Apollonia Pontika. Außerdem keltische Philipp III.- Imitation (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! Tönung, ss 500,–

7033

Griechische AR. AE 4. / 3. Jh. v. Chr. Tetradrachmen (6) und Statere (8), darunter Korinth (1), Elymais (1) und Athen (2). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 14 Stück! ss 350,–

7034

Griechische AR. 4. - 1. Jh. v. Chr. Drachmen und kleinere Nomimale von Istros bis Baktrien. Dazu eine Gemme aus Karneol mit der Darstellung des Hermes. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 37 Stück! ss 500,–


LOTS

7035

Griechische AR. 5. Jh. v. Chr. Apollonia Pontika, Tetrobol (1), Thasos, Obol (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 2 Stück! Tönung, ss 200,–

7036

Griechische AE. 4. Jh. v. Chr. Philippi (1) und Philipp II. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 2 Stück! Schöne dunkelgrüne Patina, ss 150,–

7037

Griechische AE des Hellenismus. 3. - 1. Jh. v. Chr. Darunter ptolemäische Großbronzen (3) und ein herrliches Bronzestück aus Messane mit Hasen und Tintenfisch. Ansonsten vorwiegend Nordwestkleinaien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 27 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, meist ss 600,–

7040

Griechische AE. 4./3. Jh. v. Chr. Vorwiegend Nordwestkleinasien und Thrakien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 70 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, ge, s 500,–

7041

Griechische AE. 4. - 1. Jh. v. Chr. Vorwiegend Makedonien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 74 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, ge, s 800,–

7042

Griechische AE. 4. - 1. Jh. v. Chr. Vorwiegend Makedonien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 54 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, ge, s 800,–

7038

Griechische AE. 4. - 2. Jh. v. Chr. Mittelbronzen verschiedener makedonischer Könige und Städte. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 24 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, meist ss 500,–

7043

Griechische AE. 4. - 1. Jh. v. Chr. Vorwiegend Makedonien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 75 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, ge, s 800,–

7039

Griechische AE. 3. - 1. Jh. v. Chr. Darunter mehrfach Karthago und Elymais. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 54 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, meist ss 200,–

7044

Griechische AE. 4. Jh. v. Chr. Kleinbronzen aus Makedonien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 38 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, s, ss 300,– 211


LOTS

7045

Griechische AE. 4./ 3. Jh. v. Chr. Makedonien, Königreich und Städte. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 25 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, s, ss 300,–

7046

Griechische AE. 2 . Jh. v. Chr. Sinope, Amisos und Amastris. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 51 Stück! Oft mit Prägeschwächen, braune Tönung, s 600,–

7048

Kolonialprägungen. AE Große Sammlung von Kolonialbronzen, alle mit Bestimmungskärtchen. Darunter mehrfach Alexandria. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 75 Stück! s, s-ss 350,–

7049

Kolonial AE. Darunter Geta aus Mylasa (1), Trajan aus Tabai (1), Nero (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 5 Stück! Grüne Patina, s 250,–

7050

Kolonialbronzen. AE Verschiedene Städte von Makedonien: Thessalonika (1), Deultum (2). Außerdem ein AE des Kavaros. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! Grüne Patina, ss 400,–

212

7051

Kolonialbronzen. AE Verschiedene Städte von Thrakien, Makedonien und Moesia, 3. Jh. n. Chr., darunter Viminacium (9). Meist Groß- und Mittelbronzen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! Alle ss oder fast ss 400,–

7052

Kolonialbronzen. AE 3. Jh. n. Chr. Makedonien, vorw. Stobi. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 19 Stück! Grüne Patina, ss 250,–

7053

Kolonialbronzen. AE Kleinbronzen von Nikopolis, Markianopolis und Mesambrias hauptsächlich aus severischer Zeit. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 13 Stück! Alle mit schöner Patina, meist ss 300,–

7054

Kolonialbronzen. AE 3. Jh. n. Chr. Makedonien, Stobi und Thessalonika. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! Grüne Patina, ss 350,–

7055

Kolonialbronzen. AE 2. / 3. Jh. n. Chr. Klein- und Mittelbronzen verschiedener Städte von Thrakien und Moesia inferior. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 46 Stück! Schöne braune oder grüne Patina, s, s-ss 200,–


LOTS

7056

7057

7058

Kolonialbronzen. AE 2. / 3. Jh. n. Chr. Kleinbronzen verschiedener Städte von Thrakien und Moesia. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 140 Stück! Interessante Rückseiten! Schöne braune oder grüne Patina, s, s-ss 850,–

7061

Republik-Denare. 2. / 1. Jh. v. Chr. Verschiedene Typen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! ss-vz 400,–

7062

Republik-Denare. 1.Jh. v. Chr. Legionsdenare des Marc Anton LEG II (2) und LEG IV (1), Caesar (2) und Mn. Aquilius (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 6 Stück! s 500,–

7063

Republik. 2. - 1. Jh. v. Chr. Denare (11), darunter Caesar (2) und AE (2). Außerdem eine Drachme von Apollonia in Illyrien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 14 Stück! ss, ss-vz, einzelne besser 500,–

7064

Denare. Überblickssammlung von der Republik (3) bis Maximinus Thrax (1), darunter Macrinus (1) und Clodius Albinus (1), VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 19 Stück! Meist ss, einzelne besser 150,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

7065

Denare. Überblickssammlung von der Republik (3) bis Trajan (1), darunter Brutus (1) und Augustus (3). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 29 Stück! Etwas scharf gereinigt, s, s-ss 500,–

Kolonial AE. 1. - 2. Jh. n. Chr. Vorwiegend aus Makedonien. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 50 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, s, s-ss 300,–

Republik-Denare. 2. / 1. Jh. v. Chr. Verschiedene Typen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 8 Stück! Alle vz 800,–

7059

Republik-Denare. 2. / 1. Jh. v. Chr. Verschiedene Typen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 8 Stück! Alle vz 800,–

7060

Republik. 2. - 1. Jh. v. Chr. Interessante Sammlung von Republik-Denaren, darunter Aemilius Scaurus (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 13 Stück! ss, ss-vz, einzelne besser 1.200,–

213


LOTS

7066

Denare. 1. - 2. Jh. n. Chr. Verschiedene Kaiser und Kaiserinnen der Flavier und der Adoptivkaiser. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! Etwas scharf gereinigt, ss, ss-vz 800,–

7067

Denare. 1. - 2. Jh. n. Chr. Verschiedene Kaiser und Kaiserinnen der Flavier und der Adoptivkaiser. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! ss, ss-vz 800,–

7068

Denare. 1. - 2. Jh. n. Chr. Verschiedene Kaiser und Kaiserinnen der Flavier und der Adoptivkaiser. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 21 Stück! Etwas scharf gereinigt, ss, ss-vz 850,–

7069

Denare. 1. Jh. n. Chr. Flavier. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 9 Stück! Etwas scharf gereinigt, vz 900,–

7070

Denare. 1. Jh. n. Chr. Flavier. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! Etwas scharf gereinigt, vz 1.000,–

214

7071

Denare. 1. Jh. n. Chr. Flavier. Alle verschiedene Rückseiten. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 9 Stück! Etwas scharf gereinigt, vz 900,–

7072

Denare. 3. Jh. n. Chr. Verschiedene Kaiser, vorwiegend Alexander Severus und Maximinus Thrax. Außerdem ein Antoninian der Otacilia Severa. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! Meist vz 600,–

7073

Denare. 1. - 3. Jh. n. Chr. Verschiedene Kaiser, Nerva bis Gordian III. (darunter Aelius). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! ss-vz 800,–

7074

Denare. Republik - Severer, darunter Caesar (Typ mit Aeneas), Augustus (2) und Nero (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 13 Stück! s, ss 350,–

7075

Denare. Severisches Kaiserhaus, verschiedene Kaiser und Kaiserinnen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 52 Stück! ss-vz, teils vz 2.200,–


LOTS

7076

Denare. Severisches Kaiserhaus, verschiedene Kaiser und Kaiserinnen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 50 Stück! ssvz, teils vz 2.200,–

7077

Denare. Severisches Kaiserhaus, verschiedene Kaiser und Kaiserinnen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 50 Stück! ssvz 2.200,–

7078

Denare. Severisches Kaiserhaus, verschiedene Kaiser und Kaiserinnen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 50 Stück! ss-vz 2.200,–

7079

Denare. Severisches Kaiserhaus, verschiedene Kaiser und Kaiserinnen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 52 Stück! ss 1.800,–

7080

"Denare". 1. - 3. Jh. n. Chr. Limesfalsa und Subaerate. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 30 Stück! Interessante Sammlung zum antiken Fälscherwesen! s 150,–

7081

Denare und Antoniniane, 1.Jh. v. Chr. - 3. Jh. n. Chr. Verschiedene Kaiser und Kaiserinnen, darunter Antoninian des Gallienus als GERMANICVS MAX V (1) und Clodius Albinus (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 21 Stück! Teils mit schöner Tönung, meist ss 500,–

7082

Antoniniane, Überblickssammlung von Caracalla bis Probus mit vielen interessanten Rückseiten. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 33 Stück! Meist ss, einzelne besser 330,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

7083

Antoniniane, Sammlung zur Jahrtausendfeier unter Philippus Arabs mit verschiedenen Reversen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 6 Stück! ss-vz 120,– Ex Slg. Fritz Steinmetz, 1980er bis 1990er Jahre.

7084

Antoniniane, Vorwiegend Philippus Arabs (244 - 249 n. Chr.). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 24 Stück! Alle st oder fast st 1.200,–

7085

Antoniniane. Vorwiegend Philippus Arabs (244 - 249 n. Chr.). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! Alle st oder fast st 1.000,– 215


LOTS

7086

7087

Antoniniane, Mitte 3. Jh. n. Chr. Verschiedene Kaiser. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 7 Stück! Alle mit gut erhaltenem Silbersud, vz 350,–

Antoniniane, 2. Hälfte 3. Jh. n. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 15 Stück! Braune Patina, teilweise Silbersudreste, ss 300,–

7092

Sesterzen. AE 2. Jh. n. Chr. Trajan (2) und Hadrian (1). Rs.: Reitender Kaiser, Galeere und Kaiser mit besiegtem Armenierköning zwischen Euphrat und Tigris. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 3 Stück mit interessanten Rückseiten! Alle mit schöner, brauner Patina, vz 1.200,–

7093

Römische Münzen. Kleine Sammlung zur kaiserzeitlichen Münzprägung, vorwiegend 2. Jh. n. Chr. Denare (10), Mittelbronzen (4) und Sesterzen (4). Teilweise bestimmt nach Cohen und Kankelfitz. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 34 Stück! ss, ss-vz 1.000,–

7094

Römische Münzen. 1. - 4. Jh. v. Chr. Mittelbronzen von Germanicus (1), Tiberius (1), Nerva (1), Volusianus (1), Valerianus I. (1). Außerdem Denar des Clodius Albinus (1) und Argenteus des Maximinus II. Daia (1), Miliaresion der Irene (1). Alle bestimmt. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 11 Stück! ss 500,–

7095

Römische Münzen. Sesterzen (6), Asse und Dupondien (5), Tetradrachmen der römischen Provinzen (5) und spätantikes AE. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 49 Stück! ss, ss-vz, einzelne besser 500,–

Antoniniane, Probus (276 - 282 n. Chr.) VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 31 Stück! Teils mit gut erhaltenem Silbersud, ss, ss-vz 400,–

7088

Antoniniane, Vorwiegend Gallienus und Claudius II. Gothicus. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 50 Stück! Braune Tönung, s-ss 300,–

7089

Antoniniane, Gallienus (23) und Claudius II. Gothicus (24). Verschiedene Typen, jeweils mit Legendenzetteln und Bestimmung nach Kampmann bzw. RIC, aufbewahrt in einem kleinen Münzkoffer. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 47 Stück! Meist, s-ss, einige besser. 150,–

7090

Antoniniane, Vorwiegend Aurelian und Probus. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 12 Stück! Braune Patina, teilweise Silbersudreste, ss 400,–

216

7091


LOTS

7096

Römische Münzen. 1. - 3. Jh. n. Chr. Denare, Antoniniane und Provinzialprägungen, darunter Tetradrachmen aus Alexandria (7). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 47 Stück! s, ss 1.000,–

7097

Römische AE. 1. - 3. Jh. n. Chr. Sesterzen des Domitian (1), Marcus Aurelius (1) und des Commodus (1). AE-Drachme des Hadrian aus Alexandria (1) und Prov.-AE des Septimius Severus. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 5 Stück! ge, s, s-ss 200,–

7098

Römische AE. 1. - 3. Jh. n. Chr. Mittelbronzen und Großbronzen der Reichsprägung, darunter Sesterzen (5). Außerdem Provinzialprägungen, z.B. Augustus aus Nemausus (1), Elagabal aus Pessinus (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 24 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, meist ss 400,–

7099

Römische AE. 1. - 4. Jh. v. Chr. Sesterzen (10) und kleinere Nominale der Reichsprägung. Dazu einige byz. Folles u.a.m. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 115 Stück! ge, s 150,–

7100

Römische AE. 1. - 4. Jh. n. Chr. 100 Bronzemünzen nach Regenten geordnet, meist s-ss. Fundgrube mit einigen besseren Stücken. Dazu ein Etui mit 71 unbestimmten antiken Münzen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 171 Stück! ge, s 120,–

7101

Römische AE. 2. Jh. n. Chr. Quadrantes von Trajan mit Wölfin auf der Rs. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! Grüne oder schwarzgrüne Patina, s-ss, ss 500,–

7102

Tetrarchie, Ende 3. / 1. Hälfte 4. Jh. n. Chr. Verschiedene Bronzeprägungen und einzelne späte Antioniane (5). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 29 Stück! Braune Patina, meist ss 300,–

7103

Solidi. 1. Jh. n. Chr. Solidi von Zeno (2) und Theodosius II. (2). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! Gold! ss 600,–

7104

Spätantike AE. Folles von Maximianus, Constantins II und Helena. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 3 Stück! Alle mit schöner, brauner Patina, vz 120,–

7105

Spätantike AE. 4. Jh. n. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 60 Stück! Schöne Qualität! Grüne und braune Patina, ss-vz, vz 1.000,– 217


LOTS

7106

Spätantike AE. Kleinbronzen, vorwiegend 2. Hälfte 4. Jh. n. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 202 Stück! Grüne und braune Patina, s-ss, ss 600,–

7111

Spätantike AE. 4. Jh. n. Chr. Urbs Roma und Constantinopolis. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 30 Stück! Schöne braune oder grüne Patina, ss, einzelne besser 150,–

7107

Spätantike AE. 4. Jh. n. Chr. Tetrarchie und später. Folles und kleinere Nominale. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 80 Stück! Braune Patina, s - ss 250,–

7112

Spätantike AE. 3. / 4. Jh. n. Chr. Späte Antoniniane ab Gallienus, AE bis in konstantinische Zeit. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 60 Stück! Schöne braune oder grüne Patina, ss 200,–

7108

Spätantike AE. 4. Jh. n. Chr. Konstantinische Zeit. KAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! Schöne oder grüne Patina, ss

7113

Spätantike AE. 4. Jh. n. Chr. Konstantinische Zeit. KAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / AS VIEWED, NO RETURN! 60 Stück! Schöne oder grüne Patina, ss

7114

Spätantike AE. 4. Jh. n. Chr. Römisches AE, meist spätantik. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 54 Stück! Braune oder grüne Patina, ge, s 120,–

7115

Spätantike AE. 4. Jh. n. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 26 Stück! Alle mit schöner grüner und brauner Patina, ss-vz, vz 400,–

7109

7110

218

VERSOLD braune 100,–

Spätantike AE. 4. Jh. n. Chr. Konstantinische Zeit. Kleinere Nonimale. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 85 Stück! Schöne braune oder grüne Patina, ss 150,–

Spätantike AE. 3. / 4. Jh. n. Chr. Späte Antoniniane, Folles der Tetrarchie und der kontantinischen Zeit. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 40 Stück! Schöne braune oder grüne Patina, ss 200,–

VERSOLD braune 150,–


LOTS

7116

Spätantike AE. 3. / 4. Jh. n. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 23 Stück! Grüne und braune Patina, teilweise Silbersudreste, ss 150,–

7121

Byzanz. Solidus des Valentinian I., Semis des Leo, Hyperpyron des Konstantin IX. Dazu Guptas, Ohind, Samanta Deva, um 900. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! Gold! ss 300,–

7117

Spätantike AE. AE IV, 4. Jh. n. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 16 Stück! Alle mit schöner grüner und brauner Patina, meist vz 300,–

7122

Byzanz. AE Vorwiegend 40 Nummi (4) frühbyzantinischer Kaiser. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 21 Stück! Braune Patina, ss 700,–

7118

Spätantike AE. Vornehmlich gallisches Sonderreich. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 85 Stück! s, s-ss 150,–

7123

Byzanz. AE 10 Nummi (4) frühbyzantinischer Kaiser. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 5 Stück! Grüne Patina, ss 250,–

7119

Byzanz. Solidi von Constantius II., Constans II., Constantinus VIII. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 3 Stück! Gold! Alle mit schöner brauner Patina, vz 500,–

7124

Byzanz. AE 5. - 7. Jh. n. Chr. Verschiedene Nominale frühbyzantinischer Kaiser. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 79 Stück! Grüne Patina, ge, s 150,–

7120

Byzanz. Solidi frühbyzantinischer Kaiser (4) und resion von Johannes I. Tsimiskes, 969 - 976 n. Chr. KAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / AS VIEWED, NO RETURN! 5 Stück! Gold! ss

7125

Byzanz. AE 40 Nummi, 2 mittelbyzantinische Folles und Prov.-AE. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! Grüne Patina, ss 200,–

MiliaVERSOLD 650,–

219


LOTS

7126

Byzanz. AE Frühbyzantinische, mittlere und kleinere Bronzenominale. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 130 Stück! Grüne Patina, s, s-ss 500,–

7131

Byzanz. 12. - 14. Jh. n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten (Tracheis) der Palaiologen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 46 Stück! Grüne oder braune Patina, s/ss 600,–

7127

Byzanz. AE Frühbyzantinische, mittlere und kleinere Bronzenominale, dabei zwei Bleisiegel. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 11 Stück! Grüne Patina, s, s-ss 500,–

7132

Byzanz. 13. Jh. n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten (Tracheis), Andronikos I., 1183 - 1184. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 3 Stück! Grüne und braune Patina, s/ss 300,–

7128

Byzanz. 12. - 14. Jh. n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 92 Stück! Dunkle Patina, s/ss 200,–

7133

Byzanz. 12. - 14. Jh. n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten (Tracheis) der Palaiologen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 11 Stück! Grüne Patina, s/ss 400,–

7129

Byzanz. Nach 1195 n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten. Bulgarische Imitationen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 26 Stück! Dunkle Patina, s/ss 150,–

7134

Byzanz. 12. - 14. Jh. n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten (Tracheis) der Palaiologen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 12 Stück! Grüne Patina, s/ss 400,–

7130

Byzanz. Laterinisches Kaiserreich, 1204 - 1261 n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 18 Stück! Dunkle Patina, s/ss 100,–

7135

Byzanz. 12. - 14. Jh. n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten (Tracheis). Lateinische Imitationen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 5 Stück! Grüne Patina, s/ss 200,–

220


LOTS

7136

Byzanz. 12. - 14. Jh. n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten (Tracheis). Johannes und Manuel Komnenos Dukas. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 7 Stück! Grüne Patina, s/ss 100,–

7137

Byzanz. 13. Jh. n. Chr. Sammlung von AE-Skyphaten (Tracheis). Manuel Dukas Vatatzes und Johannes Dukas Vatatzes. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 20 Stück! Grüne und braune Patina, s/ss 300,–

7138

7139

7140

Diverses. 4. Jh. v. Chr. - 3. Jh. n. Chr. Römische Republikdenare (5), Denar des Augustus (nachgraviert), Tetradrachmen (4) und kleinere Nominale aus Griechenland. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 19 Stück! Oft mit schöner Tönung, ss, ss-vz 1.000,–

Diverses. Breite Sammlung, darunter ein hübscher Quinar der Vindeliker (Prototyp), ein As des Claudius (vz), Antoniniane (2), Denare (4), AE des Julian Apostata (1), 1/16 Schekel von Sidon (1), 1/48 Stater von Kyzikos. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 16 Stück! Leichte Tönung, meist ss 400,–

Diverses. Triobol von Sikyon und Drachme von Alexander dem Großen (beide "slabbed"). As Germanicus (1), Antoninian Philippus Arabs (Rs. Fortuna Redux) (1), Geta, Denar, RIC 18 (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 5 Stück! Meist vz 250,–

7141

Diverses. 4. Jh. v. Chr. - 3. Jh. n. Chr. Darunter Tetradrachmen, Athen (2), Kleinmünzen aus Phönizien (23) und ein Prov.-AE von Zeugma mit Tempeldarstellung (1). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 35 Stück! vz 500,–

7142

Diverses. 2. - 12. Jh. n. Chr. Denare (5), Miliaresia (2), ARSkyphat (1), Bulgarien (3). VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 11 Stück! ss 250,–

7143

Diverses. AE 3. Jh. v. Chr. - 4. Jh. n. Chr. AE des Philipp II. von Makedonien und dazu passende barbarische Imitation. Außerdem spätantikes AE mit Imitationen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 11 Stück! ss 150,–

7144

Diverses. Drachmen Kgr. Kappadokien (3), Athen, Diobole (2), Knossos (modern) u.a.m. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 9 Stück! ss 250,–

7145

Diverses. Drachme von Alexander III. (1), Denar Augustus mit Apollo (1) und Prov.-AE (3) VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 5 Stück! ss 150,– 221


LOTS

7146

7147

Bleisiegel. Byzanz, 9. - 12. Jh. n. Chr. Zwei Siegel mit Petrus und Paulus, eines mit Maria und Heiligem. Dazu 20 Nummi des Tiberius II. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! ss 200,–

7151

Bleiplomben. Sechs konische Bleiplomben, davon zwei mit Herrscherbüste, und vier byzantinische Bleisiegel. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! ss 250,–

Bleisiegel. (5,94g). 11. - 12. Jh. n. Chr. Ikonographisches Siegel mit Hl. Theodoros; Ikonographisches Siegel mit Gottesmutter und Erzengel Michael. Dazu eine römische Fingerringeinlage aus Blei. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 3 Stück! Hellbraune Patina, ss 300,– ca. 1/2 Größe

7148

Bleisiegel. 11. - 12. Jh. n. Chr. Ikonographisches Siegel mit zwei Soldatenheiligen; Siegel des Georgios Palaiologos (gest. 1136 n. Chr.) und ein Siegel mit Heiligem. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 3 Stück! Dunkle beige Patina, ss-vz 300,–

7149

Bleiplomben. Sechs konische Bleiplomben, davon eine mit vier Herrscherbüsten und eine rechteckige Bleimarke mit frontalem Pantherkopf. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 7 Stück! ss 200,–

7150

222

Bleiplomben. Konische Bleiplomben, davon eine mit Herrscherbüste. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! ss 250,–

7152

Gewichte. 2. / 1. Jh. v. Chr. Zwei hellenistische Marktgewichte aus Blei in Herzform. 10,6 cm u. 9,4 cm. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 2 Stück! Patina, mit Kratzern und teils etwas verbogen, ss 800,–

7153

Gewichte. AE 3. / 4. Jh. v. Chr. Set von spätantiken Kugelzonengewichten aus Bronze in verschiedenen Größen mit in Silber eingelegten Inschriften. Eines mit Besitzerinschrift ΘΕΟΔΩΡΟΥ. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 4 Stück! Grüne Patina, teils mit ausgefallenen Einlagen. 250,–


LOTS

7154

Gewichte. Byzanz, 6. - 8. Jh. n. Chr. AE-Gewichte mit Inschriften, darunter ein oktogonals Gewicht von 6 Unciae. Die anderen Stücke zu eins, zwei, drei und fünf Nomismata. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 5 Stück! Patina, ss 250,–

7155

Große Sammlung zur griechischen Münzprägung von Unteritalien und Sizilien. Überblickssammlung von Campanien bis Lipari. Vorwiegend Bronzemünzen. Alle bestimmt und mit Provenienzangaben auf passenden Kärtchen. Erworben von den 1960er Jahren bis ca. 2000 hauptsächlich im deutschen Münzhandel. Darunter einige Raritäten! Au- ßerdem enthalten einige wenige "Reisemitbringsel", d.h. moderne Imitationen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 242 Stück! Meist, s-ss 2.500,–

7156

Große Sammlung zur griechischen Münzprägung. Überblickssammlung von Makedonien über das griechische Mutterland, Kleinasien bis Numidien. Vorwiegend Bronzemünzen. Alle bestimmt und mit Provenienzangaben auf passenden Kärtchen. Erworben von den 1960er Jahren bis ca. 2006 hauptsächlich im deutschen Münzhandel. Darunter einige Raritäten! VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 200 Stück! Meist s-ss 2.000,–

7157

Große Sammlung zur griechischen Münzprägung. Überwiegend Bronzemünzen und silberne Kleinmünzen: Sizilien, Röm. Kaiserzeit. Dazu vier Imitationen. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 186 Stück! Meist s-ss 150,–

7158

Denare und Antoniniane. 3. Jh. n. Chr. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 6 Stück! vz 500,–

7159

Königreich Thrakien. AE 1. Jh. v. Chr. - Jh. n. Chr. Verschiedene Bronzemünzen aus augusteischer Zeit mit den Bildnissen des Augustus, des Rhoimetalkes I. und seiner Gemahlin Pythdoris. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 35 Stück! Grüne Patina, ss 350,–

7160

Gewichte. AE Hellenistisches Hemilitron aus Blei mit Inschrift. Die anderen Stücke aus Bronze aus der römischen Kaiserzeit oder frühbyzantinisch. Kugelzonengewichte (2), quaderförmig oder polygonal. VERKAUFT WIE BESEHEN, KEINE RÜCKGABE! / SOLD AS VIEWED, NO RETURN! 10 Stück! Grüne Patina, ss 300,– 223


LITERATUR ANTIKE

LITERATUR ANTIKE ANTIKE ALLGEMEIN

7161

Laurentio Patarol Series Augustorum Augustarum Caesarum et tyrannorum. Omnium tam in Oriente quam in Occidente AC.J. Caseare ad Carolum VI. cum eorundem imaginibus ex optimorum numismatum fide ad vivum Expressis. Editio Tertia ab Codem Castigata & Aucta. Venetiis, apud Jo Baptistam Recurti, 1722, 146 S. und zahlreiche Umzeichnungen; im neuen Einband, kartoniert. R! Sehr gepflegter Zustand. 120,–

7162

Konvolut Collection Ernst Prinz zu Windisch-Grätz , Bd. V: Griechische Münzen, beschrieben von J. Scholz; Bd. VI: Münzen der römischen Kaiserzeit, 2. Abt., beschrieben von O. Voetter, Wien 1904-1905, in restaurierungsbedürftigem Zustand. B. Czurda - F. Dick,Die Münzsammlung der Universität Wien: Thesaurus Nummorum Romanorum et Byzantinorum , Bde. 1 und 3, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien 1975-1980; kartoniert, kaum Gebrauchsspuren. W. Jobst, Hrsg., Carnuntum. Das Erbe Roms an der Donau , Wien 1992, 536 S. mit Taf. im Text; Karton, neuwertig. L. Morawiecki, The National Museum in Cracow. Catalogues of the Collection of Ancient Coins: 1. The Coins of the Roman Republic , Krakau 1982, 87 S., 34 Taf.; Leinen, fast neuwertig. P.J. Casey, Carausius and Allectus , London/NewHaven 1994, 213 S. mit Abb.; Leinenstruktur mit Schutzumschlag, fast neuwertig. M. Vasic, Gold and Silver Coins of Late Antiquity (284-450 AD) in the Collection of the National Museum in Belgrad , Belgrad 2008, 350 S., 500 Nrn.; kartoniert, sehr guter Zustand. O. v.Vacano, Münzsammlung Dr. Erich Roth. Bd. I: Septimius Severus bis Severus Alexander (193 - 235 n. Chr.), Bochum 1990, 156 S., 29 Taf.; Leinen, kaum Gebrauchsspuren. P.R. Franke - I. Paar, Die antiken Münzen der Sammlung Heynen , Köln 1976, 231 S., 77 Taf.; Leinen mit Schutzumschlag, fast neuwertig. 9 Bände. 120,–

7163

Konvolut E. Zwierlein-Diehl,Die antiken Gemmen des Kunsthistorischen Museums in Wien , Bd. I: Die Gemmen von der minoischen bis zur frühen römischen Kaiserzeit, München 1973, 279 S., 94 Taf.; Bd. II: Die Glasgemmen. Die Glaskameen - Nachträge zu Bd. I - Die Gemmen der späteren römischen Kaiserzeit, Teil I: Götter; Leinen. D.B. Harden u. a.,Glas der Caesaren - Ausstellungskatalog des Römisch-Germanischen Museums der Stadt Köln , Köln 1988, 314 S. mit zahlreichen Abb.; Paperback. 3 Bände. Gebrauchsspuren, guter Zustand. 100,–

7164

224

Konvolut B.V. Head,Historia Numorum , Reprint London1963, 966 S., 5 Taf.; Kunstleder mit Schutzumschlag. R. Göbl,Antike Numismatik , Bde. I-II, München 1978, Leinen mit Schutzumschlag, im Schuber. M. Miller,Münzen des Altertums , 2. Aufl. Braunschweig 1962, 200 S., 33 Taf.; Leinen mit Schutzumschlag. 4 Bände. Fast neuwertig bis leichte Gebrauchsspuren. 80,–

7165

Konvolut P. R. Franke,Römische Kaiserporträts im Münzbild , 3. Aufl. München 1973, 55 S., 52 Taf.; Oktavformat, laminierter Karton. J. Porteous,Münzen. Erlesene Liebhabereien, Stuttgart o. J., 128 S. mit zahlreichen Abb., Leinenstruktur mit Schutzumschlag. J. Babelon J. Roubier,>b>Dauernder als Erz. Das Menschbild auf Münzen und Medaillen , Wien/München 1958, 38 S., 167 Taf.; Leinen mit Schutzumschlag. Monnaies Grecques Antiques, provenant de la Collection de feu le Prof. S. Pozzi , Nachdruck des Kataloges 1966, 193 S., 3334 Nrn.; Leinen. Münzen & Medaillen AG. Basel,Geschnittene Steine der Antike , Sonderliste K, Dezember 1968. Numismatica Ars Classica, Zürich, Auktionskatalog 7, 1/2. März 1994. 7 Bände. Gebrauchsspuren, guter Zustand. 50,–

7166

Konvolut P. Höfer, Beitrag zur spätarchaischen Silberprägung von Syrakus , NAC, Vaduz o.J., Oktavheft (2 Exemplare). American Numismatic Society. Museum Notes , 2 Sonderdrucke: M. Thompson, 'The beginning of the Athenian New Style Coinage', dies., 'Some Greek Coins in the American Society Collection', mit handschriftlicher Widmung der Autorin. O. Ravel, Corinthian Hoards , American Numismatic Society, Numismatic Notes and Monographs 52, 1932, 27 S., 3 Taf., Oktavheft. R.T. Williams, The Confederate Coinage of the Arcadians in the Fith Century B.C. , American Numismatic Society, Numismatic Notes and Monographs 155, New York 1965, 141 S., 16 Taf.; kartoniert. T. Fischer, Molon und seine Münzen , Kleine Heft der Münzsammlung an der Ruhr-Universität Bochum 9, 1988, 30 S., 1 Karte; Oktavheft. E.S.G. Robinson, Punic Coins of Ancient Spain , Chicago 1978, 26 S., Taf. in Fotokopie; Heft. L. Müller, The Coinage of Alexander the Great , Nachdruck der Original-Ausgabe von 1958, New York 1976; Heft. Ch. Fellows, Coins of Ancient Lycia , Nachdruck Chicago 1976, 20 S., 1 Karte, 19 Taf. mit Umzeichnungen; Heft. K. Regling, Nordgriechische Münzen der Blütezeit , Berlin 1923, 24 S., 12 Taf.; kartoniert, Oktavformat. M. Hirmer, Römische Kaisermünzen , Insel-Bücherei Nr. 270, Leipzig 1942, 66 S. mit 48 Taf.; kartoniert, Oktavformat. M. Schlüter, Goldmünzen der römischen Kaiserzeit im Kestner-Museum, Hannover , 3. Auflage Hannover 1975, 104 S. mit Abb.; laminierter Karton, Heft. U. Schillinger-Häfele, Consules - Augusti - Caesares , Datierung von römischen Inschriften und Münzen, Stuttgart 1986, 153 S.; Paperback. H. Eisenlohr - B. Pinsker - H. Schubert, Kehrseiten. Politische Ereignisse im Spiegel Römischer Münzen , Wiesbaden 1991, 160 S., 16 Taf.; Paperback. 16 Bände. Gebrauchsspuren, guter Zustand. 100,–

KELTEN 7167

Konvolut K. Göbl,Typologie und Chronologie der keltischen Münzprägung in Noricum , Wien 1973, 154 S., 50 Taf., 1 Karte; Leinen mit Schutzumschlag. K. Pink,Die Münzprägung der Ostkelten und ihrer Nachbarn , Braunschweig 1974, 136 S., 30 Taf., 1 Karte; Leinenstruktur mit Schutzumschlag. K. Castelin,Keltische Münzen. Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich , Bd. I, o. J., 235 S., 1405 Nrn.; Leinen. M. Kostial,Kelten im Osten. Sammlung Lanz , München 1997, 192 S., 1047 Nrn.; laminierter Karton. 4 Bände. Gebrauchsspuren, guter Zustand. 100,–


LITERATUR ANTIKE

7168

Konvolut H.-J. Kellner,Die Münzfunde von Manching und die keltischen Münzfunde aus Südbayern , Ausgrabungen in Manching, Bd. 12, Stuttgart 1990, 274 S., 71 Taf.; Leinen mit Schutzumschlag. H. Dannheimer - R. Gebhard,Das Keltische Jahrtausend , Ausstellungskatalog der Prähistorischen Staatssammlung 23, 1993, 399 S. mit zahlreichen Abb.; Paperback. H. Dannheimer,Das Geld der Kelten, Sammlung Josef Schörghuber , Ausstellungskatalog der Prähistorischen Staatssammlung München, Bd. 26, 1994, 215 S. mit zahlreichen Abbildungen; laminierter Karton. S. Mosacati u.a.,The Celts , Mailand 1991, 795 S. mit zahlreichen Abb.; Paperback. 4 Bände. Kaum Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand. 80,–

2. Aufl. 1964, 206 bzw. 208 S. mit zahlreichen Abb.; Kunstleder (2 Exemplare!) . M. Price,Coins of the Macedonians , British Museum Publications, London 1974, 47 S., 16 Taf.; Heft. H. A. Cahn,Griechische Münzen archaischer Zeit , Basel 1947, 32 S., 47 Abb.; Oktavheft. M. Schlüter,Griechische Münzen im Kestner-Museum Hannover , Hannover 1958, 72 S., 253 Abb.; Heft. 8 Bände. Kaum gebraucht bis leichte Gebrauchsspuren, guter Zustand. 50,–

RÖMER 7171

GRIECHEN 7169

7170

Konvolut P.R. Franke - M. Hirmer,Die griechische Münze , München 1964, 173 S., 216 Taf.; Leinen mit Schutzumschlag im Schuber. Ch. Seltman,Greek Coins . A History of Metallic Currency and Coinage down to the Fall of the Hellenistic Kingdoms, Reprint London 1960, 311 S., 64 Taf. E. und W. Szaivert - D.R. Sear,Griechischer Münzkatalog , Bde. 1 und 2, Europa, Asien und Afrika, München 19801983; Leinen mit Schutzumschlägen. B.V. Head,A Guide to the Principal Coins of the Greeks , Reprint London 1959, 108 S., 52 Taf.; Leinenstruktur mit Schutzumschlag. 5 Bände. Kaum gebraucht bis leichte Gebrauchsspuren, sehr guter Zustand. 120,– Konvolut H. A. Seaby,Greek Coins and their Values, 2. Aufl. London 1966, 218 S., 8 Taf.; Leinenstruktur mit Schutzumschlag. D.R. Sear,Greek Coins and their Values , Bde. 1 und 2, Europa, Asien und Afrika, London 1978/79; Leinen mit Schutzumschlägen. Zander H. Klawans,An Out- line of Ancient Greek Coins , Racine, Wisconsin 1959 und

H. Cohen, Description historique des Monnaies frapées sous l'Empire Romain. Bde. 1-5 (Pompeius - Severus II.), Originalausgabe Paris/London 1859-1861, in rotes Halbleder mit Goldprägung gebunden, marmorierter Karton. R! Gebrauchsspuren, guter Zustand. 150,–

AUKTIONSKATALOGE 7172

Juni 1967). Gitta Kastner, München , Auktion 6 (26./27. November 1974); Auktion 8 (25. November 1975); Auktion 10 (18. Mai 1976). Adolph E. Cahn, Frankfurt , Auktion 47 (17. Mai 1922). Dr. Busso Peuss Nachf., Frankfurt , Auktion 340 - Slg. Nicholas V. Jamgochian -, (2. November 1994). Gebrüder Egger, Wien , Auktion 7./8. Januar 1908. Dorotheum, Wien , Sammlung Apostolo Zeno I-II, (13.-16. Juni 1955/8./9. Juni 1956). Auktionshaus H.D. Rauch, Wien , Auktion 52 (25. April 1994); Auktion 67, Teil I (26. Februar 2001). Adolph Hess AG, Luzern , Auktion 247 (29. Juni 1978). Frank Sternberg AG, Zürich , Auktion 34 (22./23. Oktober 1998). Münzen & Medaillen AG, Basel , Auktion 89 - Sammlung D. Peter M. Suter - (14. Juni 2000). Ch. Dupriez, Brüssel Catalogue 97 (Monnaies Impériales grecques en potin frapées à Alexandrie d'Egypte), o.J. Hotel Druot, Paris , Auktion 6.-8. Februar 1956. 17 Hefte. Teilweise Gebrauchsspuren, alle in gutem Zustand. 30,–

225


Erhaltungsgrade Grades of Preservation États de conservation Stati di conservatione Степень сохранности

Abkürzungen Abbreviations Abréviations Abbreviationi Сокращения

PP St pfr. vz ss s ge

Polierte Platte / proof / flan bruni / fondo specchio / пруф Stempelglanz / brilliant uncirculated / fleur de coin / fior di conio / превосходное prägefrisch / mint state / flambant neuf / mai circolato / абсолютно новая vorzüglich / extremely fine / superbe / splendido / отличное sehr schön / very fine / très beau / bellissimo / очень хорошее schön / fine / beau / molto bello / удовлетворительное gering erhalten / very good / très bien conservé / bello / удовлетворительное

Anm. Anmerkung / note / note / nota / примечания ber. Berieben / impaired / frotté / sfregato / небольшие повреждения Feilspur / trace of file / trace de limer / traccia de limare / след опиловки H. nach der Hedschra / after Hedschra / après L’Hégire / dall’ Hegira / по хиджре Hksp. Henkelspur / mount mark / trace de monture / traccia d’ansa / след от ушка Kr. Kratzer / scratch / égratignure / graffiatura / царапины l. links / left / à gauche / a sinistra / слева Mzm. Münzmeister / mint director / maitre monetaire / maestro di zecca / начальник монетного двора Mzst. Münzstätte / mint / atelier monétaire / zecca / монетный двор Mzz. Münzzeichen / mintmark / marque de l’atelier / segno di zecca / монетный знак o.J. ohne Jahr / no date / sans date / senza data / без указания года pol. Poliert / polished / bruni / brunito / отшлифованный r. rechts / right / à droite / a destra / справа RF Randfehler / edge defect / defaut de bord / difetto del bordo / повреждение гурта Rs. Rückseite / reverse / revers / rovescio / реверс SF Schrötlingsfehler/ flan defect /defaut de flan / difetto del tondello / брак на заготовке Slg. Sammlung / collection / collection / collezione / коллекция StF Stempelfehler / diedefect / defaut de coin / difetto di conio / дефекты штемпеля Vs. Vorderseite / obverse / avers / diritto / аверс ° keine Mehrwertsteuer / no VAT / pas de TVA / senza IVA / без НДС * Münze abgebildet / coin illustrated / monnaie illustrée / moneta illustrata / имеется изображение монеты Metalle / metalls / métaux / metalli / металлы Ag Silber / Silver / argent / argento / серебро Al Aluminium / aluminium / aluminium / alluminio / алюминий Au Gold / gold / or / oro / золото Br Bronze / bronze / bronze / bronzo / бронза Cu Kupfer / copper / cuivre / rame / медь Cu-Ni Kupfer-Nickel / copper-nickel / cuivre-nickel / rame-nichel / медно-никелевый сплав El Elektron / electrum / électron / электрум Fe Eisen / iron / fer / ferro / железо Me Messing / brass / laito / ottone / латунь Mg Magnesium / magnesium / magnésium / magnesio / магний Ni Nickel / nickel / nickel / nichel / никель Pb Blei / lead / plomb / piombo / свинец Pt Platin / platin / platin / platin / платина Sn Zinn / tin / étain / latta / олово Münzen ohne Angabe des Metalls sind aus Silber. Coins without denomination of the metal are made of silver.

Les monnaies sans indication de métal sont en argent. Monete senza indicazione del metallo sono d’argento.

Если металл не указан, значит монета изготовлена из серебра.


Die Versteigerung erfolgt im Auftrag und für Rechnung der Eigentümer gegen Barzahlung des Kaufpreises in Euro-Währung (€). Durch die Teilnahme an der Versteigerung werden diese Versteigerungsbedingungen anerkannt. Sie sind insbesondere Inhalt der Kaufverträge und gehen den gesetzlichen Bestimmungen vor. Wer für Dritte bietet, muss seine Vertreterstellung vor Beginn der Versteigerung offenlegen; anderenfalls kommt der Kaufvertrag mit dem Bieter zustande. Die GM ist berechtigt, alle Rechte des Einlieferers aus dessen Auftrag und aus dem Zuschlag im eigenen Namen geltend zu machen. Insbesondere kann die GM Kaufpreise und Nebenleistungen im eigenen Namen einziehen und einklagen. Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Ausruf des höchsten Gebotes und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung. Bei Zweifeln, ob oder an wen ein Zuschlag erfolgt ist, ob ein Übergebot übersehen worden ist, sowie bei sonstigen unklaren Fällen wird die Nummer nochmals ausgerufen. Die zu versteigernde Ware wird differenzbesteuert verkauft, es sei denn, einzelne Katalogpositionen unterliegen der Vollbesteuerung (V.B.) bzw. befinden sich in der Vorübergehenden Verwendung (V. V.) und sind als solche auf einer Liste im gedruckten Katalog verzeichnet. Bei differenzbesteuerter Ware wird keine Ust ausgewiesen. Der Zuschlagpreis bildet die Berechnungsgrundlage für das vom Käufer zu zahlende Aufgeld. Für Käufer aus EU Ländern gilt: Käufer zahlen bei differenzbesteuerter Ware ein Aufgeld von 23%. Bei vollbesteuerter Ware (gekennzeichnet mit V.B.) beträgt das Aufgeld 17,5% zzgl. gesetzlicher Ust auf die Summe aus Zuschlag, Aufgeld und Nebenkosten. Bei Ware in der Vorübergehenden Verwendung (gekennzeichnet mit V.V.) beträgt das Aufgeld 17,5% zzgl. Einfuhrumsatzsteuer auf den Gesamtbetrag von Zuschlag und Aufgeld auf einer separaten Rechnung. Die Nebenkosten zzgl. 19% Ust werden separat in Rechnung gestellt. Innereuropäischer Warenverkehr kann durch Gesetz von der MwSt. befreit sein. Für Käufer mit Wohnsitz außerhalb der EU (Drittland) gilt: Das Aufgeld beträgt einheitlich 17,5%. Wird die Ware vom Käufer selbst oder durch Dritte ins Drittland ausgeführt, wird die gesetzliche Ust. berechnet, später bei Vorlage des gesetzlich geforderten Ausfuhrnachweises erstattet. Führt die GM die Waren selbst aus, wird die Rechnung Ust.-frei erstellt. Im Drittland anfallende Importsteuern oder Zölle trägt in jedem Falle der Käufer. Für umsatzsteuerbefreite Goldmünzen gilt ein Aufgeld von 15%. Auslandskunden erhalten die Lieferung der ersteigerten Ware nur gegen Zahlung des Kaufpreises in Euro-Währung. Sie sind für die Einhaltung der geltenden Devisen- und Einfuhrbestimmungen allein verantwortlich und haften allein für Folgen, die sich aus Zuwiderhandlungen ergeben. Versand- und Ausfuhrformalitäten erledigt die GM. Die Zahlung des Kaufpreises ist bei anwesenden Käufern sofort fällig, bei schriftlichen Käufern (Bietern) 10 Tage nach Erhalt der Auktionsrechnung. Die GM behält sich vor, von Käufern ein ausreichendes Depot einzufordern. Die versteigerten Stücke bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen von GM Eigentum des Verkäufers. Bei Verzug des Käufers ist die GM berechtigt, Zinsen (1% pro Monat) in Anrechnung zu bringen. Bankspesen bei Auslandsschecks und -überweisungen betragen 15€. Kreditkartenzahlungen werden mit einer Verwaltungsgebühr von 3,5% belastet. Wird die Zahlung an die GM nicht geleistet oder die Abnahme der zugeschlagenen Stücke verweigert, so verliert der Käufer seine Rechte aus dem Zuschlag und das Versteigerungsgut kann auf seine Kosten erneut versteigert oder freihändig verkauft werden. In diesem Fall haftet der Ersteigerer für den Mindererlös, auf den Mehrerlös hat er dagegen keinen Anspruch. Außerdem hat der Ersteigerer unabhängig von einem eventuell anfallenden Mehrerlös einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 15% des (ersten) Zuschlags zu bezahlen. Dem Ersteigerer bleibt jedoch das Recht vorbehalten, den Eintritt eines geringeren oder gar keines Schadens nachzuweisen. Die Geltendmachung eines höheren Schadens bleibt ausdrücklich vorbehalten. Schadenersatzansprüche gegen die GM, sei es aus Verzug, Unmöglich¬keit der Leistung, positiver Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertrags¬abschluss oder aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln verursacht worden ist.

Mindest-Steigerungsstufen betragen ca. 5% des Ausrufes bzw. des letzten Gebotes, d.h. bis 100 Euro 5 Euro bis 200 Euro 10 Euro bis 500 Euro 25 Euro bis 1.000 Euro 50 Euro bis 2.000 Euro 100 Euro bis 5.000 Euro 200 Euro bis 10.000 Euro 500 Euro bis 20.000 Euro 1.000 Euro bis 50.000 Euro 2.000 Euro bis 100.000 Euro 5.000 Euro bis 500.000 Euro 10.000 Euro

Versteigerungsbedingungen Gorny & Mosch, Giessener Münzhandlung GmbH, nachfolgend GM genannt


Versteigerungsbedingungen Gorny & Mosch, Giessener Münzhandlung GmbH, nachfolgend GM genannt

Schriftliche Aufträge werden ohne zusätzliche Auftragsprovision ausgeführt. Im Bedarfsfalle können die eingesandten Gebote bis zu 10% überzogen werden. Aufträge von unbekannten Bietern werden nur ausgeführt, wenn ein Depot hinterlegt wird oder nachprüfbare Referenzen angegeben werden. Bei mehreren gleichhohen Geboten erhält das zuerst eingegangene den Vorzug. Unlimitierte Aufträge haben keinen Anspruch auf unbedingte Ausführung und werden bis maximal zum Zehnfachen des Schätzpreises ausgeführt. Der Versand erfolgt im Auftrag und auf Kosten (Porto + Versicherung) des Auftraggebers bzw. Empfängers. Die GM behält sich das Recht vor, sperrige und zerbrechliche Gegenstände per Spedition auf Kosten des Empfängers zu versenden. Die im Katalog angeführten Preise sind Schätzpreise. Der Ausruf erfolgt im Durchschnitt bei etwa 80% des Schätzpreises, soweit nicht bereits mindestens zwei höhere schriftliche Gebote vorliegen. Dann liegt der Ausruf eine Steigerungsstufe über dem unteren Gebot. Aufträge, die unter 80% des Schätzpreises liegen, werden nicht ausgeführt. Die Beschreibungen und die Erhaltungsangaben im Katalog sind persönliche Einschätzungen, die mit Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen nach branchenüblichen Maßstäben formuliert werden. Sie dienen der Erläuterung und Einordnung, formulieren jedoch keine Eigenschaften im Sinne einer SachmangelBegründung nach § 434 BGB. Anwesende Käufer kaufen «wie besehen». Die Echtheit der Stücke wird gewährleistet (bis zur Kaufpreishöhe), sofern nichts Gegenteiliges im Katalog oder bei der Versteigerung angegeben wird. Wird bei uns ersteigerte Ware einem Grading Service übergeben, übernimmt die GM keine Garantie, dass die eingereichte Ware dort angenommen oder gemäß der eigenen Bewertung eingestuft wird. Im Übrigen sind sämtliche Gewährleistungsansprüche wegen Sach- und Rechtsmängeln ausgeschlossen. Jede Gewährleistung ist auch ausgeschlossen bei Lots und Serien (Katalogangabe), sowie bei nachträglichen vom Ersteigerer oder seinen Erfüllungsgehilfen vorgenommenen Veränderungen des Versteigerungsgutes (z.B. Reinigung, Aufbrechen von Slabs etc.). Eventuelle Gewährleistungsansprüche oder begründete Beanstandungen können nur innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware geltend gemacht werden. Schriftliche Bieter haben die Möglichkeit, sich über den Zustand der Lose während der Besichtigungstage persönlich oder durch einen Vertreter zu informieren. Bei Rücksendungen muss aus versicherungstechnischen Gründen der Versandweg vorab mit der GM abgestimmt werden. Es bleibt der GM vorbehalten, Personen aus besonderen Gründen von der Auktion auszuschließen. Eine Aufrechnung gegen Forderungen der GM ist ausgeschlossen, es sei denn, die Forderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Ansprüche jeder Art gegen den Einlieferer und gegen die GM erlöschen spätestens 6 Monate nach Beendigung der Auktion. Telefon- und Livebidding. Die GM übernimmt keine Haftung für die Risiken, die in der Nutzung elektronischer Kommunikationsmittel für die Gebotsabgabe begründet sind (Zustandekommen von Leitungsaufbau oder –zusammenbruch, Übermittlungsfehler, Ausfall- und Verzögerungszeiten etc.). Ausgenommen bleiben Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Internationales Kaufrecht (CISG) ist ausdrücklich ausgeschlossen. Nur die deutsche Textfassung ist rechtsverbindlich.

Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand ist bei Vollkaufleuten als Vertragspartner München. Ansonsten ist es München nur, wenn nur die GM ihren allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat oder wenn die im Klageweg in Anspruch zu nehmende Vertragspartei nach Vertragsabschluss ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland verlegt hat oder ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klage nicht bekannt ist. Die GM ist jedoch auch berechtigt, am Sitz des Vertragspartners zu klagen.

Wenn Sie unsere Kataloge künftig nicht mehr erhalten möchten, können Sie der Verwendung Ihrer Daten für den Versand jederzeit widersprechen.

Gorny & Mosch Giessener Münzhandlung GmbH Auktionatoren: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch Geschäftsführer: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch Handelsregister München HRB Nr. 75528 Sitz der Gesellschaft: München


Terminvorschau Auktion 227

17. Dezember 2014 Kunst der Antike Einlieferungsschluss: 26. September 2014 7. und 8. März 2015, Numismata München

Auktion 228

9. März 2015 Hochwertige Münzen der Antike Einlieferungsschluss: 19. Dezember 2014

Auktion 229

10. und 11. März 2015 Antike Münzen und Lots Einlieferungsschluss: 19. Dezember 2014

Auktion 230

12. und 13. März 2015 Mittelalter, Neuzeit und Russland Einlieferungsschluss: 19. Dezember 2014

Auktion 231

Juni 2015 Kunst der Antike Einlieferungsschluss: März 2015

Impressum Herausgeber GORNY & MOSCH Giessener Münzhandlung GmbH München Bearbeitung Antike Dr. Georg Morawietz Dr. Martin Schulz Laura Klostermeyer, M. A. Irene Rulka, M. A. Dr. Margret Nollé Neuzeit Michael Stoll Chiara Spandri Gestaltung GORNY & MOSCH Digitale Fotografie Lübke & Wiedemann 70195 Stuttgart Satz, Montage & Layout danner pc gesteuerte systeme Druck Meister-Druck, Kassel Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung und der fotomechanischen Wiedergabe. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Printed in Germany

Gorny & Mosch Giessener Münzhandlung GmbH Maximiliansplatz 20, D-80333 München Tel. +49-(0)89/24 22 64 30, Fax +49-(0)89/2 28 55 13 E-mail: info@gmcoinart.de www.gmcoinart.de Amtsgericht München HRB Nr. 75528 Geschäftsführer: Dieter Gorny, Dr. Hans-Christoph von Mosch


Gorny & Mosch • Giessener Münzhandlung Antike Münzen und Lots 141 225

GORNY & MOSCH Giessener Münzhandlung GmbH Maximiliansplatz 20, D-80333 München Tel. +49-(0)89/24 22 64 30, Fax +49-(0)89/2 28 55 13 E-mail: info@gmcoinart.de www.gmcoinart.de

Oktober 2014

Auktion

Antike Münzen und Lots 14./15. Oktober 2014

225