Issuu on Google+

Spielen macht schlau Germering – Es fördert die Konzentration, die Kreati- Deshalb hat sich die Theresen-Grundschule an der vität und das Logische Denken. Ja, Spielen macht Aktion „Spielen macht Schule“ beteiligt. Jetzt haben schlau. Das haben Hirnforscher herausgefunden. die Kinder ihre Spiele bekommen. »SEITE 2


2

AKTUELLES aus Ihrer Nähe

Ausgabe vom 12. Januar 2017

Schüler präsentieren ihre Arbeiten

Spielerisch lernen

Germering – Architektur und Kunst: Schüler und Lehrer des CarlSpitzweg-Gymnasiums laden am Mittwoch, 18. Januar, um 18 Uhr zur Vernissage ihrer gemeinsamen Ausstellung. Im so genannten PSeminar „Architekturvisionen“ haben die Jugendlichen freihändige Entwurfszeichnungen und vor allem dreidimensionale Modelle in einer Qualität angefertigt, die den Regelunterricht überschreitet. Es entstanden Lösungsvorschläge sowohl für gesamte Gebäude als auch für Details und Probleme im Bereich der Innenarchitektur. Die Schüler des so genannten W-Seminars haben sich intensiv mit dem Thema Bewegung beschäftigt. Dazu setzten sie die Bildende Kunst in Bezug mit Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften, Wirtschaft, Gesellschaft, Individualität, Persönlichkeit, Theater, Performance und Mode. Die vielfältigen Ergebnisse können ebenso in der Ausstellung bewundert werden,wie der Film "Chemical. Die Ausstellung findet in den Räumen 030 bis 039 des Carl-SpitzwegGymnasiums, Masurenweg 2, statt.

An der Theresen-Grundschule steht spielen jetzt auf dem Lehrplan

St. Martin lädt zum Pfarrfasching Germering – Unter dem Motto „Fasching sta(d)tt Kirche“ lädt der Pfarrgemeinderat St. Martin am Freitag, 17. Februar, zur Faschingsfeier in den Pfarrsaal ein. Ab 20 Uhr spielt „Charly´s Band“ zum Tanz auf. Für das leibliche ist gesorgt, ab 22 Uhr bieten die Ministranten Cocktails an der Bar an. Eintrittskarten für zehn Euro sind ab 16. Januar zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro von St.Martin, Marquartweg 6, Telefon 089/8 94 38 70, sowie an der Abendkasse erhältlich. Ob verkleidet oder nicht: alle Gäste sind willkommen.

Reiseträume: New York Germering – Im Rahmen der Filmreihe „Reiseträume“ stellt das Cineplex-Kino im GEP am Sonntag, 15. Januar, den Reisefilm „New York – Die Stadt, die niemals schläft“ vor. Beginn ist um 13 Uhr. Die Filmreihe Reiseträume wird jeden Sonntag präsentiert. Jeder Gast erhält ein kostenloses Gläschen Sekt zum aktuellen Reisefilm. Karten gibt es direkt an der Kinokasse oder auf der Homepage www.cineplex.de/germering unter Filmreihen bei Reiseträume.

Ruhestörer beschimpft Polizei Germering – Eine Anzeige wegen Beleidigung hat ein 26-jähriger Ruhestörer am Hals. Polizeibeamte waren am vergangenen Donnerstag um fünf Uhr morgens angerückt, weil es den Nachbarn zu laut war. Doch anstatt seine Personalien anzugeben beleidigte der Mann die Polizisten aufs Übelste.

GA

Mathe, Deutsch oder Englisch – mit der Schule beginnt der sprichwörtliche Ernst des Lebens. Dabei ist Spielen für den Nachwuchs ebenso wichtig wie Pauken, sagen Hirnforscher. Deshalb hat sich die TheresenGrundschule bei der bundesweiten Initiative „Spielen macht Schule“ beworben – und eine Spiele-Ausrüstung bekommen, die jedes Kinderherz höher schlagen lässt. Germering – „Wow, boah, geil, super“: So hört es sich an, wenn gut 400 Kinder erfahren, mit welchen Spielen sie sich in Zukunft ver-gnügen dürfen. Man hätte das Licht auch ausschalten können, so sehr leuchteten die 800 Augen an der Theresen-Grundschule, als sie am Dienstagvormittag in der rappelvollen Turnhalle einen Teil der neuen Spiele erblickten. Das verspätete Christkind hatte seine Finger allerdings nicht im Spiel. Zu verdanken haben die Grundschüler die Spiele-Flut Lehrerin Elfriede Hilmer, Sozialarbeiterin Silvia Piott und der modernen Hirnforschung. Letztere hat nämlich herausgefunden, dass regelmäßiges Spielen für die kindliche Entwicklung von großer Bedeutung ist: Kinder sammeln demnach wertvolle Erfahrungen und erlernen grundlegende Kompetenzen wie Teamfähigkeit oder den Umgang mit Konkurrenzsituationen. Damit auch „ihre“ Kinder davon profitieren, haben sich Piott und Hilmer im vergangenen Jahr zusammengetan und ein auf die Theresen-Grundschule maßgeschneidertes pädagogisches Konzept entwickelt. Damit bewarben sie sich bei der Initiative „Spielen macht Schule“, die Schulen bundesweit mit Spiele-Ausrüstungen ausstattet (Kasten). Dass der Brief mit der Zusage genau am ersten Schultag eintrudelte war sicher Zufall. „Aber es hat sehr gut gepasst“, sagt Piott. Seitdem kamen fast täglich Pakete an der Kurfürstenstraße an – insgesamt gut fünf Kubikmeter pure Freude. Eigentlich soll mit den Spielen ein Spielezimmer eingerichtet werden. Einen eigenen Raum konnten Piott und Hilmer der Jury von „Spielen macht Schule“ aber nicht bieten. Deshalb haben die Initiatorinnen die Spiele auf vier rollbare Schränke verteilt. Jedes

So viele Spiele: Die Kinder der Theresen-Grundschule bewundern ihre neuen Brettspiele. Die Initiatorinnen des Projekts, Silvia Piott (re.) und Elfriede Hilmer sowie OB Andreas Haas freuen sich mit dem Nachwuchs. Stockwerk bekommt einen – so können alle spielen. Playmobil, Brett- oder Kartenspiele – die Auswahl der Spiele ist als Gegenpol zu Playstation, PC und Co. gedacht. Der pädagogische Wert des digitalen Zockens hält sich nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nämlich in engen Grenzen. Bewegung und Kreativität bleiben den Forschern zufolge dabei oft auf der Strecke. Haptische und visuelle Reize, wie sie die analogen Spiele bieten, seien hingegen enorm wichtig für die Entwicklung der Kinder. „Spielen macht schlau“, sagt Sozialpädagogin Silvia Piott. Zudem fördere es die Konzentrationsfähigkeit, die Experimentierfreudigkeit, die Kreativität und das Logische Denken. Doch spielen ist nicht gleich spielen. Damit die Kinder ihre Spiele auch richtig nutzen und verstehen, haben Hilmer und Piott Kinder als so genannte Multiplikatoren ausgebildet. Sie sollen ihren Altersgenossen die Spiele näher bringen und bei Bedarf erklären. Und natürlich gibt es auch Regeln: Ein sorgsamer Umgang ist ebenso Pflicht wie ein friedlicher und fairer Umgang sowie Ordnung.So sollen die Kinder spiele-

So funktioniert „Spielen macht Schule“ „Spielen macht Schule“ soll als langfristig angelegtes Projekt dem Spielen im Schulalltag mehr Raum geben. Daher stattet die Initiative im Rahmen eines Wettbewerbs Grundschulen kostenlos mit Spielezimmern aus. Die eingesetzten Spiele haben erfahrene Pädagogen und renommierte Wissenschaftler des ZNL TransferZentrums für Neurowissenschaften vorab auf ihren Lerneffekt geprüft und nach pädagogischen Kriterien bewertet. Das bedeutet: Nur Spielzeug von hohem pädagogischen Nutzen, das für Grundschulkinder geeignet ist, das Kinder in ihrer Entwicklung fördert und zu Lernerfolgen beiträgt, kommt zum Einsatz.

Grundschullehrer und Eltern bewerben sich mit ihrer Schule um ein Spielezimmer, indem sie ein Konzept dazu entwickeln und einreichen. Die Grundschulen haben so die Möglichkeit, den Einsatz der Spiele dem individuellen Bedarf sowie den organisatorischen und räumlichen Gegebenheiten entsprechend zu planen. Aus allen Einsendungen wählt eine Fachjury insgesamt 200 Grundschulen aus. Mit der Einrichtung der Spielzimmer wollen die Gründer der Initiative den natürlichen Spieltrieb fördern. Spielen regt wichtige Lernprozesse an, die Kinder auf die intellektuellen, lebenspraktischen und sozialen Anforderungen in Schule und Alltag vorbereiten.

risch auf den Ernst des Lebens vorbereitet werden. Den kannte einer der Ehrengäste bei der Präsentation ganz genau. Termine, Sitzungen bis in die Nacht, Wahlkampf: Vielleicht beschwor Oberbürgermeister Andreas Haas den

Nachwuchs genau deshalb, den Ernst des Lebens noch nicht ganz so ernst zu nehmen. „Durch das Spielen lernt ihr zusammen zu arbeiten, zu verlieren und vielleicht auch mal zu schummeln.“ Eben so, wie im echten Leben. tog«

Der Kreativität freien Lauf lassen Germering – Ihrer Kreativität freien Lauf gelassen haben die Kinder der Malschule Germering. Unter Anleitung ihrer Lehrerin Margherita Moroder durfte der Künstler-Nachwuchs unterschiedlichste Materialien bearbeiten sowie Motive und Muster in Linol- und Holzplatten, Tetrapack-Kartons und sogar CDs ritzen. Anschließend wurden diese mit Farbe eingestrichen und von

Hand durch eine schwere Druckerpresse gedreht. Ihre Werke haben die Kinder am Montag im Rahmen der Eröffnung ihrer Winterausstellung in der Stadtbibliothek der Öffentlichkeit präsentiert. Zu bewundern sind die Werke noch bis Samstag, 28. Januar, zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.


GA

AKTUELLES aus Ihrer Nähe

Ausgabe vom 12. Januar 2017

3

Knapp zwei Dutzend Schüler statteten der Tafel einen Besuch ab und übergaben ihre Spende.

Geldsegen für die Tafel Realschüler spenden nach Bericht im Germeringer Anzeiger Germering – Dieses Geld können die freiwilligen Helfer der Germeringer Tafel gut brauchen. Insgesamt 1400 Euro haben die Schüler der Realschule Unterpfaffenhofen an die Wohltätigkeits-Organisation gespendet. Das Geld stammt aus den Verkäufen im Rahmen des Weihnachtsbasars der Schule. Dass die Tafel dringend Unterstützung braucht, hatten Schüler und Lehrer durch einen Artikel in unserer Zeitung erfahren.

Und so machten sich Verbindungslehrer, Elternbeirat und die Klassensprecher aller beteiligter Klassen gemeinsam auf den Weg, um die Spende zu überreichen. Tafelleiter Jürgen Quest und sein Helfer Horst Schubert nahmen den Scheck voller Freude entgegen. Dabei bekamen die Besucher auch einen eindrucksvollen Einblick in den Arbeitsalltag der Helfer der Germeringer Tafel.

Neue Küche - alte Preise! rteil: Ihr Vo vereinbaren und

Jetzt Termin neue Küchenmodelle zu alten Preisen kaufen!

Jetzt einen Beratungstermin vereinbaren, die Küchenneuheiten 2017 noch zu Preisen von 2016 kaufen und bequem bis Ende 2017 einbauen.

h Jetzt Beratungstermine telefonisc 1 die Preisliste 2016 gilt nur kurze Zeit für vereinbarte Termine in Ihrer Filiale oder unter en! 2 kompetente Planung durch unsere erfahrenen Küchenprofis www.asmo-kuechen.de vereinbar

3 Vollservice-Paket inkl. Lieferung, Montage und Anschlüssen 81249 München-Freiham, Anton-Böck-Straße 38, Ecke Hans-Steinkohl-Str., Tel. +49 (0) 89 / 89 71 330, mail: muenchen@asmo.de 85375 Neufahrn, Lilienthalstraße 14, Tel. +49 (0) 8165 / 63 40, mail: neufahrn@asmo.de 82008 Unterhaching, Grünwalder Weg 23 , Tel. +49 (0) 89 / 612 90 60, mail: unterhaching@asmo.de sowie in Ingolstadt-Süd, Landshut-Nord, Raubling bei Rosenheim und unter www.asmo.de

Ort: Pfarrsaal St. Cäcilia, St.-Cäcilia-Straße 3a, 82110 Germering Ab Montag, 16.1.2017 um 19.30 Uhr 10 Abende bis 27.3.2017 Gemeinsamer AlphaTag am 18.2.2017 Gehen Sie mit uns auf Tuchfühlung mit dem Kern des christlichen Glaubens. Mit einem Kurs, der Ihnen die entscheidenden Themen des Glaubens aufschlüsselt bei einem gemütlichen Essen, beim respektvollen Austausch und in ehrlicher Diskussion. Sie sind herzlich willkommen! Egal, ob Sie zur Kirche gehen oder nicht. Ob Sie Christ sind oder nicht. Denn das Wichtigste ist es, Fragen zu haben.

Weitere Infos bei Brigitte Smuda Tel. 089-842224 B.A.Smuda@gmx.de oder bei Diakon Benno Saruba Tel. 089-84936813 BSaruba@ebmuc.de


4

AKTUELLES aus Ihrer Nähe

Ausgabe vom 12. Januar 2017

GA

Bahn baut auf der Stammstrecke Germering – Wieder einmal baut die Bahn im Stammstrecken-Tunnel der S-Bahn. Bis zum 24. März steht werktags in der Nacht im berĂźchtigten NadelĂśhr unter der MĂźnchner Innenstadt nur ein Gleis zur VerfĂźgung. Dadurch komme es zu erheblichen Einschränkungen im MĂźnchner SBahnverkehr, teilt die Bahn mit. In den Nächten bĂźndelt das Unternehmen nach eigenen Angaben verschiedene Arbeiten, fĂźr die die Zeit ohne nächtlichen Zugverkehr nicht ausreiche. Unter anderem werden Elektranten erneuert, die Tunnelschale instand gesetzt und die Gleise im Bereich der Bahnsteige gereinigt. Dazu wird jeweils in den Nächten von Sonntag auf Montag bis Donnerstag auf Freitag von 23.45 bis 4.50 Uhr zwischen Ostbahnhof und Pasing ein Gleis gesperrt. Keine nächtlichen Einschränkungen gibt es an den Wochenenden von Freitagabend bis SonntagfrĂźh. FĂźr die Fahrgäste aus Germering gibt es aber gute Nachrichten: Die S8 Herrsching – Flughafen fährt als einzige Linie im 20-Minuten-Takt durch die Stammstrecke und hält an allen Stationen. Sämtliche Fahrplanänderungen sind im Internet unter www.s-bahn-muenchen.de/baustellen oder Ăźber die App der S-Bahn MĂźnchen „MĂźnchen Navigator“ zu finden. In der Fahrplanauskunft im Internet oder am Fahrkartenautomaten sind die Ă„nderungen bereits seit mehreren Monaten berĂźcksichtigt. Telefonisch ist der Kundendialog der S-Bahn MĂźnchen unter der Rufnummer 089/20 35 50 00 zu erreichen.

War frßher alles besser? Germering – Zu einer Gesprächsrunde lädt der Senioren-Treff St. Martin am Donnerstag, 19. Januar, um 14 Uhr in den Pfarrsaal ein. Stimmt die von vielen älteren Bßrgern aufgestellte Behauptung, dass frßher alles besser war? Das Organisationsteam erwartet eine rege Diskussion.

 $$   $$  # #)  # ),# " , $)# , -# ,$)$) ! 0 ! ,

Verzaubert von der Zuckerfee Bunt, peppig, mitreiĂ&#x;end: Die Germeringer Show-tanzgruppe Fun Unlimited hat sich bei der Premiere ihres Programms „Candy“ im Autohaus Moser kräftig ins Zeug gelegt. Darin entfĂźhren das Prinzenpaar Prinz Andi IV. und seine Prinzessin Tina I. die Zuschauer in ein Traumland voller sĂźĂ&#x;er VerfĂźhrungen. Von der Zuckerfee verzaubert tanzten sich die Träumenden im SĂźĂ&#x;igkeitenrausch zu mitreiĂ&#x;ender Musik und faszinierenden Aufbauten durch die Traumwelt aller Naschkatzen und genieĂ&#x;en ihre Zeit im Naschparadies. Das nächste Mal ist die Show beim Inthronisationsball am Samstag, 14. Januar, in der Kirchenschule zu sehen. Karten gibt es noch beim SW Kartenservice in Germering.

Asylhelfer sind sauer auf die Caritas Weil die kirchliche Hilfsorganisation den Mietvertrag des ehemaligen Don Bosco Altenheims nicht verlängern will, mĂźssen die Bewohner ausziehen Die Gemeinschaftsunterkunft fĂźr FlĂźchtlinge im ehemaligen Don Bosco Pflegeheim soll bis Ende März geschlossen werden. Die Caritas als EigentĂźmerin des Gebäudes will den Mietvertrag nicht verlängern. Die Mitglieder des AsylHelferkreises sind Ăźber die plĂśtzliche SchlieĂ&#x;ung empĂśrt. Sie sehen ihre jahrelangen IntegrationsbemĂźhungen gefährdet. Die Caritas sieht die Situation allerdings komplett anders. Von einer plĂśtzlichen SchlieĂ&#x;ung kĂśnne keine Rede sein. Germering – Bereits Mitte Januar sollen die ersten Bewohner ausziehen. Nach Angaben der zuständigen Regierung von Oberbayern sollen sie auf andere UnterkĂźnfte verteilt werden. FĂźr Dorothea Licht und Barbara Beutler vom Helferkreis ist das eine Katastrophe. FĂźr die Betroffenen bedeute der Umzug einen massiven Einschnitt in ihre Integration. Die von den Ehrenamtlichen unterstĂźtzten erfolgreichen Schritte wie die Eingliederung in eine Schulklasse, die lang erwartete Teilnahme an Integrationskursen, aber auch das FuĂ&#x; fassen in Germering und die neu gefundenen Freundschaften wĂźrden jäh zerstĂśrt. „Wir sind entsetzt, dass wir nicht von Seiten der Caritas Ăźber die baldige SchlieĂ&#x;ung informiert wurden, wo doch unser ehrenamtlicher Helferkreis Ăźber die Caritas koordiniert wird“, sagt Licht.

## $$- # ,  $,$ ! #  ). )## + & #  1 + ** ' % * %* *

  $,/ 

Sind von der Caritas enttäuscht: Barbara Beutler (li.) und Dorothea Licht vom Helferkreis. Am schlimmsten treffe die SchlieĂ&#x;ung behinderte und schwer kranke Bewohner. FĂźr sie sei das barrierefreie Gebäude die perfekte Unterkunft. FĂźr die drei Rollstuhlfahrer, geistig Behinderte und pflegebedĂźrftigen Menschen sei es besonders schwierig, eine neue geeignete Bleibe zu finden. Aber auch fĂźr die 23 SchĂźler und acht BerufschĂźler bedeute ein Umzug einen gewaltigen Einschnitt. Auch Werner Clauss von der Hausaufgaben-Betreuungsgruppe des Helferkreises kann die Entscheidung der Caritas nicht nachvollziehen. Er wirft der Organisation vor, Profite Ăźber das Wohl der FlĂźchtlinge zu stellen. „Alle bestens funktionierenden Strukturen kĂśnnen nicht mehr den Menschen dort helfen, weil die Caritas, wie

wir vermuten, mit einem geplanten Neubau eine hĂśhere Rendite erwirtschaften mĂśchte.“ Clauss kritisiert, dass die Caritas keine MĂśglichkeiten anbiete, die grĂśĂ&#x;ten Härten durch eine längere Vorlaufzeit zu entschärfen. „Dass ausgerechnet eine Organisation wie die Caritas, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Not der Menschen zu lindern, hier in massiver Form Not bei Menschen erzeugt, die es in unserer Gesellschaft mit am schwersten haben, ist fĂźr uns eine zutiefst unverständliche MaĂ&#x;nahme, die bei uns Helfern Verbitterung und Ă„rger ausgelĂśst hat“, so Clauss. Bei der Caritas kann man den Ă„rger nicht nachvollziehen. Der Mietvertrag mit der Regierung von Oberbayern sei bereits Mitte 2015 abgeschlossen worden. Schon da-

mals habe man mitgeteilt, dass eine Verlängerung Ăźber den 31. März 2017 hinaus nicht geplant sei. „Gemeinde, Pfarrei, Landratsamt und die Regierung von Oberbayern waren Ăźber die Laufzeit des Mietvertrags informiert“, teilt Caritas-Sprecherin Marion MĂźllerRanetsberger mit. In den Gesprächen mit der Stadt und der Regierung von Oberbayern hätten GeschäftsfĂźhrerin Doris Schneider und Vorstand Klaus WeiĂ&#x;bach von Anfang an darauf hingewiesen, dass die FlĂźchtlinge nach Ablauf des Mietvertrags anderweitig untergebracht werden mĂźssten. FĂźr die Bedenken des Helferkreises gebe es groĂ&#x;es Verständnis, so MĂźller-Ranetsberger. Eine VerzĂśgerung der Abrissarbeiten und des Neubaus wĂźrde jedoch letztlich zu Lasten der alten und pflegebedĂźrftigen Menschen in Germering gehen. Beutler und Licht ist bewusst, dass sie an der SchlieĂ&#x;ung wohl nichts ändern kĂśnnen. Deshalb sammeln sie derzeit Informationen Ăźber die Bewohner, die sie an die Regierung von Oberbayern weiterleiten wollen. So soll sichergestellt werden, dass jeder Bewohner den bestmĂśglichen Platz bekommt. Die beiden Helferinnen wĂźnschen sich, dass vor allem jene FlĂźchtlinge, die bereits soziale Kontakte geknĂźpft haben oder einen Job haben, mĂśglichst in der Nähe von Germering unterkommen. togÂŤ

Weniger Arbeitslose Landkreis – Die Arbeitslosigkeit im Landkreis ist im Dezember gesunken. Insgesamt waren 2988 Personen ohne Job. Das sind fßnf weniger als im November. Im Vergleich

zum Vorjahr stieg die Zahl allerdings um 25 Personen an. Die Arbeitslosenquote betrug im Dezember 2,6 Prozent. Das teilt die Agentur fĂźr Arbeit in Weilheim mit.

Dabei meldeten sich im Dezember 968 Personen neu arbeitslos, 1634 Männer und 1354 Frauen waren ohne Beschäftigung. Gleichzeitig beendeten 968 Einwohner ihre Ar-

beitslosigkeit. Im Dezember wurden zudem 265 Arbeitsstellen beim Arbeitgeber-Service neu gemeldet. Damit gibt es aktuell 1116 freie Arbeitsstellen im Landkreis.


GA

Ausgabe vom 12. Januar 2017

AKTUELLES aus Ihrer Nähe

5

Ein Auto fĂźr den Sozialdienst Einrichtung gewinnt neuen fahrbaren Untersatz

Auf Einladung der Europa-Abgeordneten Angelika Niebler hat CSU-Stadträtin Ingrid FĂźtterer das Europaparlament in StraĂ&#x;burg besucht. Unter anderem durfte die Besuchergruppe auf Initiative von Niebler auch der Ăœbergabe des Friedenslichtes aus Bethlehem an das Europaparlament beiwohnen. „Es war ein ganz besonderer Moment in diesen unruhigen Zeiten auf unserer Welt“, beschreibt FĂźtterer dieses Erlebnis. Foto: European Union 2016

Zu Besuch im Europaparlament

     !          #  !  #        #            #       

 

 

 

               

      "   

           !     

    

Ein groĂ&#x;es Danke! an die 100 Spender der Germeringer Sozialstiftung 2016! Sie erĂśffnen damit z. B. den Germeringer Kindern Bildungschancen durch unsere ProjektfĂśrderungen von der KITA bis zur Ăœbergangsklasse!

Eine groĂ&#x;e Bitte!

An 5 000 Germeringer mit Gemeinsinn: Helft uns zu unterstĂźtzen! Macht uns zu Eurer Stiftung. Mit 10 â‚Ź oder mehr pro Jahr. Der gute Vorsatz fĂźr 2017!

Germeringer Sozialstiftung IBAN DE11 7005 3070 0001 4447 51 https://www.germeringer-sozialstiftung.de/

Germering – Sparen, gewinnen, Gutes tun – unter diesem Motto fand Anfang Dezember die offizielle Ăœbergabe von fĂźnf VW up an fĂźnf ausgewählte soziale Einrichtungen aus dem Geschäftsgebiet der regionalen Direktbank PSD MĂźnchen eG mit Sitz in Augsburg statt. Die mit Klimaanlage und Radio ausgestatteten Fahrzeuge im Wert von je rund 10 000 Euro waren durch die Spendengelder aus dem PSD Gewinnsparen finanziert worden. Einen der fĂźnf Kleinwagen hat der Sozialdienst Germering bekommen. Dessen Leiterin, Sabine BrĂźgel-Fritzen, konnte es kaum fassen. „Sie haben ein Auto gewonnen‌ Als ich das las, dachte ich erst, das ist ein Witz“, sagt BrĂźgel-Fritzen. Auch Sozialdienst-Vorstand Ingrid Neubauer freut sich riesig: „Das Auto kommt genau im richtigen Augenblick, um unsere Klienten vor Ort unterstĂźtzen zu kĂśnnen, Sabine BrĂźgel-Fritzen (re.) und Sozialdienst-Vorstand Ingrid Neubausei es im Bereich Essen auf Rädern er (2.v.re.) nehmen das Auto von PSD-Vorstandsprecher Thomas oder in der Betreuung.“ Hausfeld und PSD-Vorstand Karen Lehmann-Martin entgegen.


6

SPORT regional

Medizinisch gut betreut ins Spitzenspiel Germering – Mit viel Optimismus und einem neuen Förderer gehen die Basketball-Damen des SV Germerings am Sonntag, 15. Januar, in das Spitzenspiel gegen den FC Bayern. Das Duell der Erst- gegen die Zweitplatzierten wird wahrscheinlich bereits die Vorentscheidung über die Meisterschaft in der Bayernliga bringen, und damit zugleich über einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga, der dritthöchsten Spielklasse. Das ist umso überraschender, da der SV Germering erst im vergangenen Jahr wieder den Weg zurück in die Bayernliga gefunden hat. Jetzt sind die Basketball-Damen auf dem besten Weg, wieder an alte Zeiten anzuknüpfen, die den Verein schon bis in die zweite Bundesliga geführt haben. Das Hinspiel konnten die Damen des FC Bayern noch denkbar knapp für sich entscheiden. Das war seitdem aber die letzte Niederlage des Teams von Germerings Headcoach Dario Orsolic. Und so brennt das Team natürlich auf die Revanche. Zeitgleich zu diesem Top-Spiel startet auch eine neue Kooperation zwischen der Basketballabteilung des SV Germerings und dem HELIOS Klinikum München West in Pasing. Ende Dezember unterzeichneten die Verantwortlichen einen entsprechenden Vertrag. Durch die Vereinbarung profitieren die Mitglieder von einem umfassenden medizinischen Angebot. Die Betreuung der Sportler erfolgt in erster Linie durch das Team der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Handchirurgie und Sportorthopädie um Chefarzt Dr. Andreas Lenich. „Es freut uns, wenn wir Sportlerinnen und Sportler aus dem Münchner Westen sowie dem Umland als medizinischer Partner unterstützen können“, erklärt Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner. Neben der persönlichen Behandlung durch das sportmedizinische Team bietet das Helios Klinikum München West den Germeringer Basketballern künftig eine Reihe weiterer zusätzlicher Leistungen. So erhalten sie bei Bedarf etwa einen schnellen Zugang zu den spezialisierten Fachabteilungen des Hauses und können bestimmte Komfort- sowie Serviceleistungen bei einem stationären Aufenthalt kostenfrei nutzen. Mit dem guten Wissen, im hoffentlich nicht eintretenden Verletzungsfall optimal versorgt zu sein, freuen sich die BasketballDamen, angeführt von der erstligaerprobten Theresia Hofmann, auf die anstehende schwere Aufgaben am Sonntag, 15. Januar, gegen den FC Bayern Basketball. Anpfiff in der Halle des Germeringer Max-Born-Gymnasiums ist um 16.45 Uhr.

» Anzeigen-

annahme: Tel. 0 89/80 90 94-0

Ausgabe vom 12. Januar 2017

Wieder auf Kurs Germeringer Faustballer sehen sich nach Punktgewinn „absolut im Soll“

Germering – Mit einem Sieg und einer Niederlage sind die Zweitliga-Faustballer des TSV Unterpfaffenhofen in die Rückrunde gestartet. Beim Auswärtsspieltag in Grafenau konnte der TSV im ersten Spiel gegen den Tabellenzweiten vom TSV Calw sein Potenzial nicht abrufen und unterlag mit 1:3. Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber vom TSV Grafenau lief es beim vierten Saisonsieg mit 3:1 deutlich besser. Gegen den TSV Calw wählte Trainer Marco Berger eine defensive Aufstellung. Kapitän Martin Langosch, Max Ruhdorfer, Simon Siegler und Marc Pelz arbeiteten Matthias Willer im Angriff zu. Druckvoll, aber mit vielen Fehlern und wenig Effektivität agierte der TSV Calw um den Schweizer Nationalangreifer Raphael Schlattinger. Im ersten Satz spielte das Germeringer Team auf Augenhöhe, verlor aber am Ende unglücklich mit 8:11.

Sieg gegen überraschend schwache Gastgeber Im zweiten Durchgang (11:6) konnte die Überlegenheit genutzt werden. Im Anschluss ließ die Konzentration bei den Germeringern nach, und die überwiegend kurz gespielten Bälle des Gegners führten nahezu immer zum Punktgewinn. Trainer Berger stellte um und brachte Angreifer Sebastian Hanf, der in der Rückrunde die Mannschaft verstärken wird, für Marc Pelz. Die erhoffte Wirkung blieb aus, und nach 4:11 und 6:11 musste das Spiel ohne wirkliche Sebastian Hanf verstärkt in der Rückrunde den Angriff des TSV Unter- Gegenwehr in Satz drei und vier mit 1:3 verloren gegeben werden. pfaffenhofen

Zum Auftakt gegen den Tabellenführer SCUG-Handballer treten am Samstag gegen Allgäuer Kontrahenten an Germering – Nach exakt fünf Wochen Pause geht es für die Bezirksoberliga-Handballer des SC Unterpfaffenhofen endlich mit dem Ligaspielbetrieb wieder los. Obwohl inzwischen auch der Winter all seine sportlichen Möglichkeiten bietet, freuen sich die Germeringer Handballer am kommenden Samstag auf das absolute Spitzenspiel ihrer Bezirksoberliga Herren und den Rückrundenstart der Damen in der Bezirksliga. Die SCUG-Damen haben nach einer Berg- und Talfahrt die Vorrunde mit 6:12 Punkten und dem Mindestziel, einem Nichtabstiegsplatz, abgeschlossen. Diesen gilt es nun in den nächsten Monaten erfolgreich zu verteidigen oder sich sogar noch ein klein bisschen weiter nach oben zu arbeiten. Die Vorzeichen dafür stehen gut. Seit Sven Farsen die Mannschaft vor gut zwei Monaten übernommen hat, zeigt der Trend klar nach oben. So gesehen könnte durchaus auch gegen den Drittplatzierten, die Landesligareserve des TSV Herrsching, etwas drin sein. Anpfiff ist am kommenden Samstag um 16 Uhr. Eine fast noch schwere Aufgabe steht den Herren in der Be-

Mit diesen Fans im Rücken haben die Germeringer Handballer gegen den Tabellenführer ein Ass im Ärmel. zirksoberliga bevor. Mit der HSG Dietmannsried/Altusried kommt am Samstag um 18 Uhr der immer noch verlustpunktfreie Spitzenreiter der Liga in die Germeringer Realschulhalle. Das neue Handballjahr kann gar nicht besser beginnen: Zweiter gegen den Ersten. Wer, wenn nicht der SCUG, könnte den Allgäuern am Ehesten gefährlich werden? Nach zuletzt fünf Siegen in Serie liegen die

Germeringer Männer nur drei Punkte hinter ihren Kontrahenten. Im Falle eines Erfolgs ist das Titelrennen wieder offen. Höchste Zeit, die Allgäuer endlich richtig zu fordern und ihnen möglichst ihre eigenen Grenzen aufzuzeigen. Der SCUG hat auch aus der Vorsaison noch eine Rechnung offen, als er seine einzige, aber sehr empfindliche Saisonniederlage in Dietmannsried einfing.

GA

Im Anschluss trafen die Germeringer auf die Gastgeber vom TSV Grafenau. Mit unveränderter Aufstellung starteten die Gäste gegen ungewohnt schwach spielende Hausherren. Der Spielaufbau auf Seiten der Gäste aus Germering zeigte sich gegenüber dem ersten Spiel deutlich verbessert und der Angriff mit Sebastian Hanf und Matthias Willer punktete nach Belieben. Nach 3:11, 4:11 und 10:12 feierte der TSV mit 3:0 den vierten Saisonsieg.

Die Weichen auf Klassenerhalt stellen „Die Abwehr stand heute gut, das Zuspiel ist noch immer ungewohnt inkonstant, und der fehlende Druck in der Angabe hat uns heute leider gegen den TSV Calw die Chancen auf einen weiteren Sieg genommen“, sagte Trainer Berger. Mit aktuell 8:12 Punkten sei sein Team aber absolut im Soll und stehe auf dem angestrebten fünften Tabellenplatz, der in dieser Saison den sicheren Klassenerhalt bedeutet. „Der nächste Spieltag am kommenden Samstag wird für uns in eigener Halle wegweisend sein. Gegen den TV Augsburg und den Aufsteiger vom TV Neugablonz können wir mit zwei Siegen die Weichen auf Klassenerhalt stellen und zwei direkte Konkurrenten auf Abstand halten“, erklärte Berger nach dem Spieltag. Am kommenden Samstag, 14. Januar, steht um 15 Uhr der zweite Heimspieltag auf dem Programm. Die Mannschaft vom TSV Unterpfaffenhofen-Germering freut sich auf spannende Spiele und zahlreiche Zuschauer.

FC Puchheim lädt zum Crosslauf Puchheim – Zum bereits neunten Mal lädt der FC Puchheim am Samstag, 11. Februar, zu einem Crosslauf auf sein Aussengelände an der Bürgermeister-ErtlStraße. Ab 10.30 Uhr startetn die Läufe für die Altersklasse U8 (Jahrgang 2010 bis 2011 über 500 Meter. Die Altersklasse Schüler U10/U12 läuft 1000 Meter, Jugendliche der Altersklassen U14/U16 müssen 2500 Meter zurücklegen, die Altersklasse U18/U20 läuft 3000 Meter. Erwachsene ab dem Jahrgang 1997 haben die Wahl zwischen der Mittelstrecke über 3000 Meter und der Langstrecke über die doppelte Distanz von 6000 Metern. Dazu wird ab der Altersklasse U18 ein Speedcross Wettbewerb über 500 Meter angeboten. Die exakte Einteilung der Altersklassen und Streckenzuordnung, Zeitpläne sowie weitere Details zu allen Wettbewerben gibt es auf der Internetseite der Leichtathletikabteilung des FC-Puchheim unter www.fcp-la.de. Anmeldungen müssen bis spätestens Mittwoch, 8. Feburar per EMail an volkslauf@fc-puchheim.de"geschickt werden. Alternativ ist eine Anmeldung auch im Internet über die Seite www.ladv.de möglich.


GA

AKTUELLES aus Ihrer Nähe

Ausgabe vom 12. Januar 2017

Einbrecher suchen Bäckereien heim Puchheim/Gröbenzell – Gleich drei Bäckereifilialen haben Einbrecher am vergangenen Wochenende in Gröbenzell und Puchheim heimgesucht. Wie die Kriminalpolizei mitteilt, machten sich die Eindringlinge zwischen Freitagmittag und Samstagmorgen an zwei Bäckereifilialen in Gröbenzell an der Kirchenstraße zu schaffen. In einem Fall scheiterten sie an der Eingangstüre, so dass lediglich Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro entstand. In einer zweiten Bäckerei wurden zwei kleine Tresore aus der Verankerung in der Wand gerissen und aufgebrochen. Die Einbrecher erbeuteten Wechselgeld in geringer Höhe, richteten aber einen Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro an. In einer Bäckereifiliale in einem Einkaufscenter an der Dornierstraße in Puchheim flexten die Täter in einem Büro einen Tresor auf und erbeuteten und Bargeld. Der Sachschaden liegt hier bei rund 2000 Euro.

7

Deportiert in die Sowjetunion Stadtmuseum lädt zu Vortrag Germering – Zu einem besonders interessanten Vortrag lädt der Förderverein Stadtmuseum Germering am Freitag, 27. Januar, 19 Uhr, ins Museum ein. Referent ist Karl Breuninger. Der gebürtige Landsberger musste als Kind fast zwölf Jahre zwangsweise in der Sowjetunion leben. Der Grund: Sein Vater gehörte nach dem Zweiten Weltkrieg zu den zahlreichen Wissenschaftlern aus der SBZ (sowjetische Besatzungszone), die quasi als „lebendige Reparationsleistung“ zwangsumgesiedelt wurden, um den neuen Herren zu dienen. Der kleine Karl war damals zweieinhalb Jahre alt, als er mit seinen Eltern nach Kuibyschew (jetzt Samara) an der Wolga, anschließend nach Moskau und zuletzt nach Gulripschi am Schwarzen Meer ziehen musste. Erst im Februar 1958 konnte die

Familie nach Westdeutschland wechseln. Breuninger studierte Physik, fand Arbeit bei einem WeltUnternehmen in München und lebt seit 1978 in Germering. Er wird in seinem Vortrag mit Bildern über die Hintergründe der Deportation berichten, die Lebens- und Arbeitsbedingungen an den verschiedenen Orten schildern und auf das Verhältnis zur einheimischen Bevölkerung eingehen. Sieben Jahre ging er in der UDSSR in die Schule und stand nach der Rückkehr vor dem Problem, den Anschluss an das westdeutsche Schulsystem zu meistern. Breuninger wird auch auf sein weiteres Verhältnis zur Sowjetunion, besonders nach deren Zerfall, eingehen. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Arbeit des Fördervereins wird Karl Breuninger (Mitte) musste mit seinen Eltern fast zwölf Jahre in gebeten. der Sowjetunion leben.


8

VERANSTALTUNGEN & KINO

Germering: bis 12. März: „hinter Fassaden", Kaltnadelradierungen von David Gnandt, Galerie Frey, Otto-Wagner-Straße 14, Di., Mi. und Do. 14 bis 17 Uhr u. nach Vereinbarung,

Puchheim: 1. Februar bis 19 Februar: "Kann Fotografie Kunst sein?"Ausstellung im Puchheimer Kulturcentrum PUC, Oskar-MariaGraf-Straße 2, Geöffnet Montag 812 ,Dienstag 8- 12 und 14- 16, Donnerstag, 8- 12 und 14- 18, Freitag 8- 12, Samstag und So 14- 17 Germering: Montag, 8. Januar, bis Samstag, 28. Januar: Ausstellung der Malschule Germering in der Stadtbibliothek: Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 10 bis 19 Uhr, Do. 15 bis 19 Uhr, Sa. 10 bis 13 Uhr

» Konzerte Gröbenzell: Sonntag, 15. Januar,

Germering: Freitag, 13. Januar, Vortrag „Iran, ein Land mit Hoffnung!“, von Andreas Pointner/Kolpingfamilie Germering im Pfarrsaal St. Martin. Beginn: 19.30 Uhr Olching: Montag, 16. Januar, Aufbruch in eine neue Welt: Ein- und Auswanderung in Deutschland – und wie machen es die anderen; Vhs-Vortrag ohne Anmeldung, um 20 Uhr im vhs-Haus, Hauptstr. 82. Eichenau: Montag, 16. Januar, Tayyip Erdogan: „auf dem Weg in Nils Mönkemeyer und William eine neue Türkei?“, Digitale BildYoun spielen in der Stadthalle präsentation um 20 Uhr im Saal der Begegnungsstätte, KolpingBrahms und Schumann weg 2. Tanznachmittag mit der Tanzband „Die Zwei“, von 14.30-17.30 Uhr im Fürstenfeldbruck: Samstag, 14. JaSaal des Freizeitzentrums, Eintritt nuar, Trauma – Wie kann ich als ehrenamtlich Aktiver traumatisierte fünf Euro. Flüchtlinge unterstützen?, Brucker Germering: Freitag, 27. Januar, Forum in Kooperation mit der CariNils Mönkemeyer & William Youn tas FFB, um 10 Uhr im Caritas Zenspielen Brahms & Schumann Be- trum, Hauptstr. 5, keine Kosten. ginn: 19.30 Uhr, Stadthalle Germering Germering: Dienstag, 17. Januar, Für etwas brennen – aber Olching: Sonntag, 29. Januar, Ele- nicht ausbrennen! Selbsthilfeven-eleven Matinee zu Schuberts gruppe für Menschen mit Burn220. Geburtstag, KOM Olching, Be- out-Syndrom, Germeringer Insel, um 19 Uhr im „Zenja“, Plaginn: 11.11 Uhr

Josef Hader kommt am Freitag, 20. Januar, in die Germeringer Stadthalle. negger Str. 9, bei Interesse Knax-Eisparty und Eisdisco, ab 14 bitte melden unter Tel. Uhr, Polariom Germering 089/8405358 oder braun@ germeringerinsel.de. Germering: jeden Dienstag: Die Germeringer Tafel im Zenja an der Planegger Straße 9 öffnet jeden » Verschiedenes Dienstag ab 10 Uhr Germering: Donnerstag, 19. Januar: Wolfgang Krebs, Die Wat- Germering: Montag, 9. Februar, schenbaum-Gala. Beginn 19.30 Monatstreffen der Gruppe Jung bis Alt, Beginn 15.30 Uhr, BegegnungsUhr Stadthalle Germering. zentrum Planegger Straße 9, Germering: Freitag, 20. Januar: Josef Hader: Hader spielt Hader. Germering: Freitag, 13. Januar, Beginn 19.30 Uhr Stadthalle Treffen der Selbsthilfegruppe für Krebserkrankte, um 15 Uhr in der Germering, Orlandosaal Germeringer Insel „Zenja“, PlanegGermering: Samstag, 14. Januar, ger Straße 9,

» KINOPROGRAMM FILMECK IM BÜRGERHAUS Gräfelfing am S-Bhf. Tel. 089/851822 Einfahrt Rottenbucher-/Flurstr. www.filmeck.com SING Do. + Fr. 17.45, Sa. 14.45, So. 15.30 DIE ÜBERGLÜCKLICHEN Do. - Mo. 19.45, Mi. 17.30 dt. Di. 19.45 (OmU) TONI ERDMANN Sa. 16.45 HOTEL RUANDA So. 11.30 WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS So. 17.30 FLORENCE FOSTER JENKINS Mo. 17.45 WOODY ALLEN CAFE SOCIETY Di. 17.45 (OmU), Mi. 19.45

GRÖBENLICHTSPIELE Puchheimer Str. 2 82194 Gröbenzell Telefon 08142/504959 www.groebenlichtspiele.de BOB, DER STREUNER Do 17.45+20.00, Fr 17.15+19.15, Sa 17.15+19.30+21.30, So 15.30+17.45+20.00, Mo 15.30+20.00, Di 15.30+17.45+20.00, Mi 15.30+17.45 SING 3D Do 15.30, Fr + Sa 15.00, So 13.15 QUEEN ROCK MONTREAL Fr 13.1. um 21.15 EGON SCHIELE: TOT UND DAS MÄDCHEN So 11.00 und Mo 17.45

GA

» Vorträge

» Ausstellungen

Puchheim: bis 31. Januar: „Elementares“, Keramikarbeiten und Bilder, Christa Tucci, Amt V, Außenstelle des Puchheimer Rathauses am Alois-Harbeck-Platz, Mo. + Di. + Do. + Fr. 7.30 - 12, Di. + Do. auch 15 - 18.30 Uhr

Ausgabe vom 12. Januar 2017

12. bis 18. Januar 2017

VERDIS NABUCCO live aus der MET VAIANA 3D Sa. 19.00 Fr 15.00, Sa 14.30, So 13.15, Mo 15.00, Mi 15.00 EIN LIED FÜR NOUR Mi 20.00

FILMSTATION Römerstr. 11 (am Bhf.) 82205 Gilching Telefon 0 81 05/27 59 27 www.filmstation.de THE GREAT WALL 3D Do 17.30 + 20.00, Fr 17.15 + 19.30 + 22.00, Sa 17.00 + 19.30 + 22.00, So 15.30 + 17.45 + 20.00, Mo 17.30 + 20.00, Di 15.30 + 20.00, Mi 17.30 + 20.00 PASSENGER 2D: Do 15.45, Sa 17.00, Di 17.00 3D: Do 20.30, Fr 17.00+19.30, Sa 19.30, So 17.00+19.30, Mo 17.00 + 19.30 Engl OmU, Di 19.30, Mi 15.30 + 17.45 ASSASSIN`S CREED 3D Do 18.15, Fr+ Sa 22.00, Di 17.30, Mi 20.00

WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS Do 15.00 Seniorenkino 6 Euro pro Tasse Kaffee für alle Senioren zur Kinokarte So 11.00 Matinee BALLERINA 2D: Do 14.00, Fr 15.00, Sa 15.00, So 11.00, Mo + Di 15.00 3D: Sa 13.00, So 15.00 FEUERWEHRMANN SAM – ACHTUNG AUßERIRDISCHE Sa 13.00, So 13.30

CINEPLEX Münchener Str. 1, Germering www.cineplex.de/germering 2D-Vorstellungen: WHY HIM? Do. - Sa. + Mo. - Mi 14.50 Tägl. 17.15 + 19.45 Do. - So. 22.15 BOB, DER STREUNER Do. + Fr. + Mo. - Mi. 14.50 Sa. + So. 16.30 Tägl. 19.45 BALLERINA Sa. + So. 10.30 Tägl. 14.30

VIER GEGEN DIE BANK Tägl. 15.00 Do. - So. + Mi. 19.00 Do. - So. 22.15 VAIANA Sa. + So. 10.30 + 14.50 Tägl. 17.15 PLÖTZLICH PAPA Tägl. 17.20 + 20.00 Do. - So. 22.40 STAR WARS ROGUE ONE Sa. + So. 12.15 (auch in D-Box) DIE VAMPIRSCHWESTERN 3 REISE NACH TRANSILVANIEN Sa. + So. 10.20 SING Sa. + So. 10.20, Tägl. 14.45 SULLY Sa. 12.45 ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT Sa. + So. 10.20 BURG SCHRECKENSTEIN So. 10.30 WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS Sa. + So. 12.30 FLORENCE FOSTER JENKINS Sa. 12.30, Di. 17.30, Mo. + Di. 20.00 NEW YORK – DIE STADT DIE NIEMALS SCHLÄFT So. 13.00 HEIDI So. 13.00 RITTER ROST 2- DAS SCHROTTKOMPLOTT So. 15.00 FEUERWEHRMANN SAM ACHTUNG AUSSERIRDISCHE Sa. + So. 10.30 + 15.00 NAMIBIA - DER FILM Di. 18.00 AUSTRALIEN - DER FILM Di. 20.00

3D-Vorstellungen: BALLERINA 3D Sa. + So. 12.30 Do. + Fr. + Mo. + Mi. 16.45 PASSENGERS 3D (auch in D-Box) Tägl. 17.00 + 19.45 Do. - So. 22.30 XXX: DIE RÜCKKEHR DES XANDER CAGE 3D (auch in D-Box) vMi. 20.30

STAR WARS ROGUE ONE 3D (auch in D-Box) Do. - Mo. + Mi. 17.20 Do. - Mo. 19.30, Do. - So. 22.30 VAIANA 3D (auch in D-Box) So. 12.30, Do. + Fr. + Mo. - Mi. 14.30 SING 3D Sa. + So. 12.25 ASSASSIN’S CREED 3D Do. - So. 21.15 Mi 21:00 THE GREAT WALL 3D (auch in D-Box) Tägl. 15.00 + 20.15 Do. - Mo. + Mi. 17.10, Di. 17.20 Do. - So. 22.40


GA

Aus dem RATHAUS

Ausgabe vom 12. Januar 2017

» Aus dem RATHAUS

9

2/2017

Amtliches Mitteilungsblatt der

Die Selbsthilfekontaktstelle der Germeringer Insel informiert Vortrag: Psychodynamische psychodynamische ErklärungsAspekte der Depression modelle der Depression vorgestellt, Abwehrmechanismen Die Selbsthilfekontaktstelle der erläutert und Hinweise auf geeigGermeringer Insel und die Selbst- nete Therapieansätze gegeben, hilfegruppe „DepressionsEr- die medikamentöse Behandlunkrankte“ lädt am Mittwochen, den gen sinnvoll ergänzen, in man18. Januar 2017 um 19.30 Uhr zum chen Fällen auch ersetzen könVortrag von Frau Dr. med. Elisa- nen. beth Schmölz, Psychiaterin und Der Vortrag findet in der Germeringer Insel im „Zenja“, Planegger Psychotherapeutin ein. Depressionen werden häufig rein Str. 9 EG statt. medikamentös behandelt. Was Da die Teilnehmerzahl begrenzt aber, wenn Medikamente allein ist, bitten wir um Anmeldung bei nicht helfen? Wenn Folgen von der Germeringer Insel, Tel. unzureichend verarbeiteten bela- 089/8405358 oder info@germesteten Lebensereignissen, chroni- ringerinsel. scher Stress, frühkindliche Defizite an emotionaler Zuwendung In der Trauer nicht allein - Geund Sicherheit oder Abwehr eine sprächsangebot für Trauernde des Hospiz Vereines Germering Genesung verhindern? Im Vortrag werden verschiedene Sie haben einen geliebten Men-

schen verloren. Nur wenige Menschen in Ihrer Umgebung werden wissen, was das heißt. Oft werden Sie mit Ihrem Schmerz, mit Ihrem Kummer allein bleiben. Vielleicht tut es Ihnen gut, in einer offenen Trauergruppe Menschen zu finden, die wie Sie jetzt trauern. Hier haben Sie die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen Ihre Gedanken und Gefühle zuzulassen und auszusprechen. Dieses Gesprächsangebot für Trauernde findet wieder am Freitag, 20. Januar 2017, ab 19.00 Uhr, in der Germeringer Insel, Planegger Str. 9, statt. Falls Sie vorher schon Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Rita Friedrich (Tel.: 089 / 84 94 32), die die Trauergruppe leitet und begleitet.

Germeringer Insel sucht ehrenamtliche Hilfe Die Germeringer Insel sucht eine/n engagierte/n ehrenamtliche/n Mitarbeiter/in als Unterstützung bei den Aufgaben der Selbsthilfekontaktstelle und Freiwilligenagentur der Germeringer Insel. Die angebotene Tätigkeit setzt „Freude am Umgang mit Menschen“ voraus. Der Inklusionsgedanke ist dabei sehr wichtig, da die Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung und mit und ohne Migrationshintergrund in unserer Gesellschaft ein wichtiger Themenschwerpunkt bei dieser Tätigkeit ist. Zum Aufgabengebiet gehören folgenden Tätigkeiten: Begleitung bei den Treffen der Selbsthilfegruppenleiter/innen Begleitung von Engagementwilligen mit Handicap oder Migrationshintergrund bei Erstkontakten mit

Einrichtungen Zusammenarbeit mit den vor Ort tätigen Selbsthilfegruppen und Einrichtungen im Bereich der Freiwilligenagentur Unterstützung bei Infoständen und sonstigen Veranstaltungen Begleitung von Kursen im Rahmen des Bildungsprogrammes für Mitglieder von Selbsthilfegruppen und ehrenamtlich/freiwillig tätigen Bürger/innen Erforderlich sind gute Computerkenntnisse, Flexibilität und die Bereitschaft, auch abends oder mal am Wochenende zu arbeiten. Was Sie davon haben? Vor allem erhalten Sie Zugang zu vielen sozialen Themen unseres Lebens und zu Formen des Miteinanders in einer Gemeinschaft. Dabei lernen Sie viele interessante Menschen kennen und gewinnen Einblicke und Erfahrungen, die Sie si-

Beteiligungsberichte der Stadt Germering Der Stadtrat der Stadt Germering hat in seiner Sitzung am 13.12.2016 die Beteiligungsberichte zum 31.12.2015 über die Strom Germering GmbH (SGG), die Gasversorgung Germering GmbH (GVG) sowie die Entwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft mbH (EWG) zur Kenntnis genommen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Beteiligungs-

berichte in der Verwaltung der Stadt Germering, Zimmer 208, Rathausplatz 1, 82110 Germering im Zeitraum vom 02.01.2017 bis 31.01.2017 während der allgemeinen Geschäftsstunden zur Einsichtnahme ausliegen.

Andreas Haas Oberbürgermeister

Vorschläge zur Sportlerinnen- und Sportlerehrung Für außergewöhnliche sportliche Leistungen werden von der Stadt Germering im Jahr 2017 wieder Sportlerinnen und Sportler geehrt, welche in den Jahren 2015 und 2016 herausragende Erfolge erzielt haben. Alle Germeringer Sportvereine wurden darüber informiert, in Frage kommende Sportler/innen zu melden. Sportlerinnen und Sportler, die keinem Germeringer Sportverein angehören, bitten wir sich bis spätestens 26. Januar 2017 an die Stadt Germering, Büro des Oberbürgermeisters, Frau Trollmann (Tel. 089-

89419150 oder e-mail daniela.trollmann@germering.ba yern.de) bzw. Frau Große (Tel. 089-89419117 oder e-mail annkatrin.grosse@gmering.bayern.d e) zu wenden. Die Ehrungskriterien können im Internet unter www.germering.de (Startseite Neuigkeiten für Sie bzw. weitere Meldungen) oder bei Frau Trollmann im Rathaus, Rathausplatz 1, Zi. 505, gerne eingesehen oder auch zugesandt werden. Wenn Sie einen verdienten Sportler oder eine verdiente Sportlerin vorschlagen möchten, besteht diese Möglichkeit ebenfalls.

Sitzung des Stadtrates

Am Dienstag, 17.01.2017, um 18:00 Uhr findet im Rathaus Germering, Sitzungssaal 6. Stock, eine öffentliche Sitzung des Stadtrates statt. cher auch in ihren anderen Le- TAGESORDNUNG: bensbezügen bereichern. 1. Bürgerinnen- und BürgerfrageFür die ehrenamtliche Tätigkeit wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt. Der zeitliche Umfang beträgt je nach Bedarf 3 bis 6 Stunden in der Woche. Versicherungsschutz und Auslagenerstattung sind selbstverständlich. Fortbildungsangebote Die Stadt Germering wird auch in können wahrgenommen werden diesem Jahr in Zusammenarbeit und auf Wunsch erhalten Sie einen mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb Tätigkeitsnachweis. des Landkreises die Christbäume Wurde Ihr Interesse geweckt? einsammeln. Bitte legen Sie die Dann nehmen Sie bitte Kontakt Bäume an den bekannten und unmit der Germeringer Insel, Planeg- ten aufgeführten Sammelstellen ger Str. 9, Tel.: 089 / 840 53 58 ab. Die Bäume werden dort vom auf, Do 9.00 – 11.00 und 14.00 – städtischen Bauhof abgeholt. 17.00 Uhr oder Fr. 9.00 – 12.00 Uhr Die Bäume müssen völlig ohne Laund vereinbaren einen Termin zum metta oder anderen Schmuck sein. Kennenlernen mit Anita Schindler, Bitte zerschneiden Sie die Bäume Leiterin der Germeringer Insel und nicht, da lose Äste das Einsammeln Monique Braun, Koordinatorin der unnötig behindern. Selbsthilfekontaktstelle. Die Sammelstellen im Ortsteil Germering sind: Münchener Straße Oberbürgermeister Berliner/Ecke Dorfstraße (Einmündung St. JakobStraße) lädt zur (Durchgang zur LandsFrühsprechstunde Försterweg berger Straße) Der nächste Termin für die Ober- Franz-Schubert-Straße (Sportzenbürgermeister-Frühsprechstun- trum) de findet am Freitag, 13. Januar, Hörwegstraße (kleiner Wertstoffin der Zeit von 7:00 bis 8:30 Uhr hof am Friedhof St. Martin) im Rathaus Germering, Rathaus- Goethe-/Ecke Josef-Kistler-Straße platz 1, statt. Eine Anmeldung Odinstraße (Parkbucht zwischen zur Sprechstunde ist nicht erfor- Tristan- und Lohengrinstraße) derlich. Gerne können Interes- Schmiedstraße (Wertstoffhof) sierte Bürgerinnen und Bürger Wittelsbacher-/Ecke Rosenstraße auch einen individuellen Termin Landsberger Straße/Ecke Gevereinbaren unter der Ruf-Num- schwister-Scholl-Ring (Parkplatz neben kleinen Wertstoffhof) mer 089/89 419 101.

stunde 2. Bericht der Landeshauptstadt München zum aktuellen Stand der Siedlungsentwicklung im Stadtteil Freiham 3. Vereidigung des berufsmäßigen Stadtrates René Mroncz

Christbäume richtig entsorgen Die Sammelstellen im Ortsteil Unterpfaffenhofen sind: Erikastraße neben dem kleinen Wertstoffhof Eschenstraße (Trafostation) Frieden-/Ecke Pappelstraße Friedlandstraße/Ecke Masurenweg Eichendorff-Platz am kleinen Wertstoffhof Kreuzlinger Straße (gegenüber Einmündung Kleinfeldstraße) Nimrodstraße neben dem kleinen Wertstoffhof Kerschensteiner-/Ecke Berta-vonSuttner-Straße Bahnhof Harthaus Park und RidePlatz Südseite Park am MehrGenerationenHaus/Planegger Straße 9 Volksfestplatz Vom 02.01. bis 14.01.2017 (Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Samstag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr), ist außerdem der Gartenabfallcontainer im Wertstoffhof an der Schmiedstraße für die Entsorgung Ihrer Weihnachtsbäume geöffnet. Danach besteht nur noch die Möglichkeit die Bäume an den Großen Wertstoffhöfen zu den gewohnten Öffnungszeiten abzugeben.


10

Ausgabe vom 12. Januar 2017

Âť Beauty, Wellness

GA

SonderverĂśffentlichung

& Gesundheit Aktivität tut dem RĂźcken gut Bewegungsmangel und Ăœbersäuerung kĂśnnen Kreuzbeschwerden forcieren mit Kreuzschmerzen zu kämpfen. "Allerdings steckt in den meisten Fällen nichts Ernsthaftes dahinter", weiĂ&#x; Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Schon mit einfachen Ă„nderungen ihres Lebensstils kĂśnnten Betroffene viel erreichen.

mangel aktiv zu begegnen. Denn Schonhaltung und Ruhe verstärken die Beschwerden noch, schon nach kurzer Zeit bĂźĂ&#x;t ein inaktiver RĂźcken seine Stabilität und Bewegungsfähigkeit ein. Damit das Gewebe seine Beweglichkeit behält, kann zusätzlich eine Entsäuerung mit basischen Mineralstoffen aus der Apotheke hilfreich sein. Nach Ansicht der Immer aktiv bleiben Oberstaufener Heilpraktikerin FĂźr einen schmerzfreien RĂźcken Mathilde FĂźssl-Witwer kĂśnnen gilt es, einseitiger Belastung, Muskel- und GelenkbeschwerFehlhaltungen und Bewegungs- den auf eine Ăœbersäuerung hin-

Wer viel sitzt, sollte auch eine ergonomische Haltung achten - nicht nur im BĂźro, sondern auch auf dem Sofa. Foto: djd/Basica deuten: "ĂœberschĂźssige Säure wird im Bindegewebe zwischengelagert. Dadurch verliert es seine Elastizität. Das begĂźnstigt Gelenkbeschwerden." Eine Entsäuerungstherapie, so FĂźsslWittwer, kĂśnne Schmerzen verringern und die Beweglichkeit fĂśrdern. Unter www.basica.de kann man mit einem kurzen Test eine erste Orientierung bekommen.

thilde Fßssl-Wittwer Rßckenschmerz-Patienten zu einer Ernährungsumstellung. Statt säurebildender Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Backwaren und Milchprodukten sollten Betroffene vermehrt Obst, Gemßse und Salate verzehren. Zur Unterstßtzung der Entsäuerung empfiehlt die Ernährungsexpertin eine zwei- bis dreimonatige Kur mit dem Basenprodukt "Basica Vital". Die darin enthaltenen Mineralsalze und Spurenelemente Den KÜrper entsäuern kÜnnen Säure neutralisieren und Um den KÜrper von ßberschßssi- so den Säure-Basen-Haushalt ger Säure zu befreien, rät Ma- ins Gleichgewicht bringen. (djd).

Deutsches Rotes Kreuz

Ständig sitzen, fahren oder stehen - fßr den Bewegungsapparat sind unsere modernen Lebensbedingungen alles andere als optimal. Starre KÜrperhaltung, der fehlende Wechsel zwischen Be- und Entlastung und zu wenig kÜrperliche Aktivität machen sich mittelfristig mit Schmerzen in Muskeln und Gelenken bemerkbar. Besonders der Rßcken ist hohen Belastungen ausgesetzt. Von vier Deutschen haben Schätzungen zufolge drei mindestens einmal in ihrem Leben

Taschentßcher gibt’s im Supermarkt. Blut nicht.

Termine und Infos 08 00 11 949 11 oder www.DRK.de

      

 

                 !             !       

              "    "" 

"&'1$'- $'- .( (.'- ' $"' "1"' '3 3' 6".$/&  )' "1/ '%3' "/1 / .'"/ # .%'. (./ 3'/."1, "' 3'. /('.' ".$/1( '1.'' %% .1' 5(' "&'1 ( (.&('%% &"$&'1)/ %1./! "'1 (. 3. ('''/ ' 5.3./ 1, / '/1"('%% 3. "'  '%3' "/1 '(16'! " 3' " %$' 5./ 6"'' "' 3. / '"11%" 2* ' ( ' %" &"11% 3' "'/ %$3.  $1"5 3' ( ' '6".$3' " "' .  '%3' 5.6'1' ".$/1( .." ' " 4$! "%3' 3' '1.'3' . "&'1/1).3' 3' .3%".' " %'"'"%3' 3' 313'$1"(', "! 1. %3/+3'$1 "  '%3' 5.//.1 / 31"% 8, , $' 3' .( (.' "/1 3 "& (&&. 3. 4 .. 3' 4. #' 3117+ "'1, " / %3// .  '%3' 5./ 6"'' " %$' "'//&1, / .'"/ "' &$%%(/ %11 3' '&" 31,

                   


GA

11

Ausgabe vom 12. Januar 2017

Âť Beauty, Wellness

SonderverĂśffentlichung

& Gesundheit Die Pflege beginnt bei der Haarwäsche Nachhaltige Regeneration bei glanzlosem oder sprĂśdem Haar Zu heiĂ&#x;es FĂśhnen, häufiges Färben oder der ständige Gebrauch von Glätteisen - da macht auch das gesĂźndeste Haar irgendwann schlapp und wird glanzlos, sprĂśde und strohig. "Aber auch Medikamente, Krankheiten oder extreme Diäten kĂśnnen zu starker Trockenheit fĂźhren und die Haarstruktur angreifen", weiĂ&#x; Katja Schneider aus der Beauty- und Wellnessredaktion beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Dann gelte es, Haaren und Kopfhaut eine Regenerationspause mit nachhaltiger Pflege zu gĂśnnen.

Lipidschutz wird wieder aufgebaut Das Pflegeprogramm fängt schon bei der Haarwäsche mit einem milden, silikonfreien und mÜglichst rßckfettenden Shampoo an. HerkÜmmliche Produkte entfernen auch natßrliche Hautfette - sogenannte Lipide -, welche die einzelnen Haarfibrillen und die Hornschichten der Haut wie MÜrtel verbinden. Preval Lipojoba (in Apotheken erhältlich) beseitigt beispielsweise nur oberflächliche Verschmutzung und mikrobiell abgebautes Haarfett. Während es das Haar reinigt, lagern sich bei jeder Haarwäsche sogenannte flßssige Wachsester, die auch im natßrlichen Hautfett vorkommen, an der Kopfhaut und den Haaren an, ohne es zu beschweren. Damit wird der Lipidschutz wieder aufgebaut. Hochwertiges Jojoba-Öl sorgt zudem fßr seidigen Glanz und macht das Haar angenehm leicht kämmbar.

Statt das Haar beim Waschen zu rubbeln, sollte das Shampoo nur sanft in das Haar geknetet werden. Dadurch kÜnnen sich die einzelnen Strähnen nicht verheddern und lassen sich im

feuchten Zustand anschlieĂ&#x;end einfacher durchkämmen. Auch beim Trocknen gilt es, sanft vorzugehen. Am besten wird das Haar unter einem Handtuchturban vorge-

trocknet, bevor man es mit einem grobzinkigen Kamm vorsichtig durchkämmt. Wer keine Zeit zum schonenden Lufttrocknen hat, fÜhnt mit mittlerer Wärme- auf niedrigster Geblä-

sestufe. Dabei sollte ein Abstand von 15 bis 20 Zentimetern unbedingt eingehalten werden, damit die heiĂ&#x;e Luft das Haar nicht weiter austrocknen und schädigen kann. (djd)

ANZEIGE

Erfrischt ins neue Jahr: YogaStudio erĂśffnet in Germering Die guten Vorsätze fĂźr 2017 lassen sich fĂźr Germeringer leicht umsetzen – im neu erĂśffneten Yoga-Studio yoga loves you kĂśnnen nun Anfänger wie Fortgeschrittene KĂśrper und Geist in Einklang bringen. Ashtanga Yoga, Hatha Yoga, YinYoga: das Kursangebot von yoga loves you liest sich wie die Speisekarte eines FĂźnf Sterne-Restaurants – vielfältig, ansprechend und abwechslungsreich. Das breit gefächerte Angebot des modernen Studios heiĂ&#x;t Anfänger wie Fortgeschrittene willkommen. Ashtanga Yoga eignet sich beispielsweise vorzĂźglich zum Auspowern und Kraft aufbauen, wohingegen Yinyoga mit lang gehaltenen Haltungen fĂźr Flexibilität sorgt und dabei hilft, innere Ruhe zu finden. Doch yoga loves you bietet nicht nur Kurse verschiedenster Stilrichtungen an, sondern richtet sich auch nach den BedĂźrfnissen verschiedener Alters- und Lebensabschnitte. So gibt es auch Yoga fĂźr Schwangere und Hormonyoga; letzteres hilft Frauen dabei, die Wechseljahre besser durchzustehen oder auch, schwanger zu werden. AuĂ&#x;erdem gibt es Yogakurse speziell fĂźr Kinder und Teenager. Der Name des Studios, yoga loves you, ist Programm: der liebevoll eingerichtete Empfangsbereich und Kursraum verbreiten eine warme WohlfĂźhlatmosphäre, die

dazu einlädt, KĂśrper und Seele eine Pause vom Alltagsstress zu geben. „Yoga ist mehr als eine rein kĂśrperliche Praxis. Durch regelmäĂ&#x;iges Ăœben lernen wir, Stress abzubauen, loszulassen, uns von Ă„ngsten zu befreien und uns so zu erfahren, wie wir eigentlich sind: frei, glĂźcklich und voller Liebe“, erklärt Tanja, MitbegrĂźnderin von yoga loves you. Die 27-Jährige praktiziert seit vielen Jahren Yoga, und hat nun auch eine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin gemacht. Sie bietet Yinyoga an, das auf sanfte Art hilft, inneren Druck abzubauen und ruhiger zu werden. AuĂ&#x;erdem haben sie und ihr Freund Thomas Freifeld während der letzten Monate die Studioeinrichtung selbst gebaut, gemalert und gezimmert. Alles ist selbst gemacht, vom mannsgroĂ&#x;en Logo an der Wand Ăźber die KissenbezĂźge bis hin zur Theke im Empfangsbereich – und das spiegelt sich in einem familiären und gleichzeitig stimmungsvollen Ambiente wider. Von Montag bis Freitag, vormittags und abends, sind sowohl Neugierige als auch „alte Hasen“ dazu eingeladen, die vielfältigen Kurse zu besuchen. Eine Anmeldung ist nicht nĂśtig, es genĂźgt, einfach im Bärenweg 13 vorbeizukommen. Mehr Informationen und detaillierten Kursplan finden Sie auf: www.yoga-loves-you.de/

Willkommen in Deinem neuen Yogastudio in Germering.

Wir bieten Dir • flexible Tarife • tägliche Kursangebote • Yoga fßr Anfänger, Fortgeschrittene, 50+, Schwangere, Kinder und vieles mehr • erfahrene und kompetente Lehrer • ein modernes Yogastudio mit Wohlfßhlambiente

Wir freuen uns auf Dich yoga loves you ¡ Bärenweg 13 ¡ 82110 Germering +49 176 35 97 54 54 ¡ germering@yoga-loves-you.de

✂

Gutschein

fĂźr eine kostenlose Probestunde p.P., gĂźltig bis 31.1.2017, unverbindlich und ohne Anmeldung.

+LHU EHJLQQW HLQ QHXHV /HEHQVJHIÂ KO

6SRUWVDFKHQ SDFNHQ XQG ORV JHKWV .RPPHQ 6LH ]X XQV XQG OHUQHQ 6LH GHQ YLWDSDUF NHQQHQ 0LW GLHVHU (LQODGXQJ VLQG 6LH HLQHQ 7DJ ODQJ XQVHU *DVW Âą NRVWHQIUHL XQG XQYHUELQGOLFK

9HUHLQEDUHQ 6LH QRFK KHXWH ,KUHQ .HQQHQOHUQWHUPLQ 7HO       ,QGXVWULHVWUD‰H D  *U|EHQ]HOO ZZZYLWDSDUFJ]GH


12

Ausgabe vom 12. Januar 2017

Âť Beauty, Wellness

GA

SonderverĂśffentlichung

& Gesundheit TschĂźss Cellulite, hallo Strandfigur

Viel trinken kann die Feuchtigkeitspolster in der Haut auffĂźllen und sie straffer aussehen lassen. Foto: djd/Elasten-Forschung/ Antonioguillem-Fotolia

Wenn in der warmen Jahreszeit die Kleidung kßrzer und luftiger wird, kommen sie wieder ans Licht - unschÜne Dellen, die vor allem Po und Oberschenkel verunzieren. Hauptsächlich Frauen sind betroffen und leiden oft unter der nicht perfekten Bikini-Figur. Grund genug, etwas gegen Cellulite zu unternehmen. Die Ursachen fßr die Bindegewebsschwäche liegen in den tieferen Hautschichten.

KollagengerĂźst stĂźtzt die Haut Hier bilden die Fasern des Strukturproteins Kollagen ein stĂźtzendes GerĂźst, das viel Feuchtigkeit binden kann und die Haut glatt und elastisch hält. Doch durch fortschreitendes Alter und äuĂ&#x;ere EinflĂźsse wird mit der Zeit weniger Kollagen produziert. Das fĂźhrt erstens dazu, dass besagtes GerĂźst in der mittleren Hautschicht zusammenfällt. Zweitens bilden sich

bei den meisten Frauen in den unteren Hautschichten grĂśĂ&#x;ere Fettpakete, die sich nach auĂ&#x;en wĂślben. Ist das KollagengerĂźst in der Mitte nicht intakt, reichen sie bis an die Oberfläche und bilden dort die typischen Dellen. Eine neue klinische und placebokontrollierte Studie zeigt nun, dass Kollagen-Peptide, wie sie beispielsweise in "Elasten"-Trinkampullen (erhältlich in der Apotheke) enthalten sind, das Bindegewebe stärken und die kĂśrpereigene Kollagenproduktion anregen kĂśnnen. Demnach wurde in der Untersuchung mit 150 Frauen bei allen behandelten Kandidatinnen bereits nach drei Monaten eine deutliche Abnahme der Cellulite beobachtet - mit weiterer signifikanter Abnahme nach sechs Monaten. Zusätzlicher positiver Effekt: Das gesamte Hautbild kann deutlich verbessert werden.

Aktiv gegen lästige Dellen UnterstĂźtzen lässt sich die AntiOrangenhaut-Kur mit weiteren MaĂ&#x;nahmen. So empfehlen die Beautyexperten vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de, Ăœbergewicht ab- und Muskelmasse aufzubauen. Krafttraining, gezielte Problemzonen-Gymnastik und Ausdauersport sowie eine kalorienbewusste Ernährung mit wenig Salz und Zucker seien dafĂźr die richtige Kombination. Und zu guter Letzt kĂśnnen tägliche Zupfmassagen und Wechselduschen das Bindegewebe stärken. (djd)

 NDQQ KLOIUHLFK    +\SQRVH VHLQ  EHL 

0LJUlQH !  $OOHUJLHQ 

.RQ]HQWUDWLRQVSUREOHPHQ  bQJVWHQ  (VVVW|UXQJHQ   6WUHVV 6FKODIVW|UXQJHQ XQG YLHOHP PHKU ÂŤ  

Laufen geht immer und Ăźberall Es gibt viele gute GrĂźnde, die Joggingschuhe zu schnĂźren Laufen ist als Sportart zwar nicht neu, liegt aber weiterhin im Trend. Allein in Deutschland joggen etwa 7,4 Millionen Freizeitsportler regelmäĂ&#x;ig. Kein Wunder: Wer einmal anfängt und trotz innerem Schweine hund dabei bleibt, will das Laufen und seine positiven Effekte nicht mehr missen. FĂźrs Durchstarten gibt es viele gute GrĂźnde.

Jeder kann es fast ßberall Laufen kann jeder, und weil es unsere natßrliche Art der Fortbewegung ist, steckt in jedem Menschen ein dynamischer Läufer. Zudem ist Joggen ein unkomplizierter Sport: Man braucht keine teure Ausrßstung, sondern lediglich ein Paar gute Laufschuhe, wettergerechte Kleidung sowie eventuell Reflek-

toren und eine Stirnlampe. Sportplatz, Turnhalle oder Fitnessstudio sind ebenfalls ĂźberflĂźssig, denn laufen kann man immer und Ăźberall, ob zu Hause oder auf Reisen, ob am Strand, im Wald oder sogar in den Bergen. Neben der einfachen DurchfĂźhrung punktet das Laufen auch auf dem Gesundheitskonto: Es verbrennt Kalorien, regt den Stoffwechsel an und erhĂśht den Energieumsatz. Da beim Trainieren der Insulinspiegel reguliert wird, wirkt es auĂ&#x;erdem gegen Hunger und bringt das natĂźrliche SättigungsgefĂźhl zurĂźck - so kann man das KĂśrpergewicht leichter kontrollieren. Dass Muskulatur und Gelenke gekräftigt werden, versteht sich fast von selbst. Zudem stärkt Joggen das Herz und den Kreislauf, verbessert das Lungenvolumen, unterstĂźtzt die Le-

ber und kann damit Zivilisationskrankheiten vorbeugen. Verletzungen sind eher selten. Kommt es trotzdem zu Zerrungen oder Ăœberlastungsschäden, kĂśnnen Ruhe und beispielsweise das natĂźrliche Arzneimittel Traumeel mit seiner Kombination aus 14 natĂźrlichen Inhaltsstoffen wie Beinwell, Ringelblume und Zaubernuss helfen und die Heilung beschleunigen.

Sport fĂźrs KĂśpfchen Nicht zuletzt kommt Laufen dem Kopf zugute: So kann es Kopfschmerzen verringern, die Konzentration verbessern und Stress abbauen. Da beim Joggen GlĂźckshormone ausgeschĂźttet werden und es schĂśne Momente in der Natur oder mit Gleichgesinnten beschert, hellt es auch trĂźbe Stimmung effektiv auf. (djd)


GA

Rauchende KĂśpfe in der Stadthalle

Endstation Alling

Schachkreis Zugspitze kĂźrt seine Meister

Fuhrunternehmer verirrt sich im Schnee Alling – Seine Fahrgäste brachte er noch sicher nach Wagelsried – dann war die Fahrt fßr einen 41jährigen Fuhrunternehmer allerdings vorbei. Wie die Polizei mitteilt, blieb der Mann mit seinem Fahrzeug am frßhen Sonntagmorgen auf einem vereisten Feldweg stecken. Da im Verlauf der Nacht

Der Schach-Nachwuchs brĂźtet Ăźber seinem nächsten Zug. heim zeigten ebenfalls groĂ&#x;es Schach. Sie hatten am Ende zwar dieselbe Punktzahl wie Jocher, mussten sich aber aufgrund der schlechteren Wertung mit den Plätzen zwei und drei zufrieden geben. Der erfahrene Mathias Schmidt (SC Wolfratshausen) war in der Meisterklasse 2 erfolgreich. Er setzte sich nur knapp gegen das FĂźrstenfeldbrucker Jugendtalent Stefan Waller durch. In der Allgemeinen Klasse setzten sich mit von Franz von Freymann (TV Tegernsee) und Michael Boos (SC Windach) ebenfalls Jugendspieler gegen ihre deutlich ältere Konkurrenz durch. Knapp hinter dem Duo kam Roger Plieske (SC Eichenau) auf den dritten Platz.

Neuer Seniorenmeister ist Dr. Kurt Klinger (TuS Geretsried). Insgesamt war die Veranstaltung in der Stadthalle eine groĂ&#x;e Werbung fĂ��r den Schachsport. Viel Lob gab es fĂźr den Veranstalter fĂźr die reibungslose Organisation des Turniers. Auch Kreisspielleiter Robert Sillers war begeistert: „Die Stadthalle Germering bot uns beste Bedingungen fĂźr solch ein groĂ&#x;es Turnier. Die UnterstĂźtzung der Stadt Germering sowie des Schachklubs Germering hat mir meine Arbeit leicht gemacht.“

+DXVKDOWVJHUlWH .XQGHQGLHQVW :DVFK6S OPDVFKLQHQ . KOJHUlWH+HUGHHWF 5HSDUDWXUXQG$QVFKOXVV

0 $5 , 2 

(OHNWURPHLVWHU VHLW

% Alles Gute zum 80. Geburtstag!

( $ % „ &,  $    , ", , !, * , ", , & $  $ $$ "")))   +       +  

„

„

„

„

„

„

„

„



„

  /55; &-(5 5@5+$ ,    +,>; 5-6;    (,5( &-(5 2 !,4' (;>-$3 -),(- (6*/A(;6& 25*>!6+(;>-$3     -$+(* ($,>- +4 E .9 E.E.#'=< -$+(*46($,>-$,(-'-D($54   /(6 &5 +4 E .9 E.E.#'0# ;/(64$&5$,(-'-D($54   ;& , +6-&(,56;5% ". E8 7 ?-&  5>*&>6 66>5 ;5% ,  /4 ;5(6 

/6;-+/6 5;(+>-$ /--56;$6 - ++ >6&+; >- A5;5(-- (, 55(;>-$6$(;4

(- A&5 !?5 >-@5+-$; (-$6-;

->6*5(1; >- /;/64  !?5 B; >- $6;+;; -D($(, 5+$4 &5>* 5@(+!+;($>-$ >- +*;5/-(6& 1(&5>-$ ->5 ,(; 6&5(!;+(&5 -&,($>-$4 >5D(; (6; ( 5(6+(6; 54 #" @/, 04 ->5 =E07 $?+;($4     (-6;$ 0 4EE &5  074""E       5,5(-$ >'5,5(-$ -;51!!!-&/!- 5;&>64

(;$+( 5 -D($-+;;$5>11 ?C5-

Andreas Hundt von Neoxum Ăźberreicht den Scheck an Tafel-Leiter JĂźrgen Quest.

Weihnachtsspende fĂźr die Tafel Germering â&#x20AC;&#x201C; Anders als in den vergangenen Jahren wollte es die Firma Neoxum aus SchĂśngeising in Sachen WeihnachtsgrĂźĂ&#x;e machen: â&#x20AC;&#x17E;Unsere Firma gibt jedes Jahr viel Geld fĂźr Weihnachtspost aus, die dann meistens auf dem MĂźll landet", erzählt Andreas Hundt von Neoxum. Das sollte sich 2016 ändern: Statt Weihnachtspost zu versenden, spendete das Unternehmen lieber fĂźr die Germeringer Tafel und Ăźberreichte deren Leiter JĂźrgen Quest einen Scheck Ăźber 500 Euro.

Âť Anzeigenannahme: Tel. 0 89/80 90 94-0 Fax 0 89/80 90 94 29

Am Samstag, 14. Jan. â&#x20AC;&#x2122;17 feiert der ehemalige Inhaber von Bingo-Jeans Germering, Peter Clauss, seinen 80. Geburtstag. Er interessiert sich nach wie vor fĂźr Kultur, Theater, Oper und bei guter Gesundheit fĂźr die eigene sportliche Fitness. Er ist im Sommer und Winter mit Tennis, Radfahren, Nordic Walking, Krafttraining und SkiLanglauf unterwegs. Auch die drei Enkelinnen mit 8, 10 und 12 Jahren halten ihn auf Trab. Ein besonderes Hobby von ihm ist das Tenorsingen in zwei Oratorien- und KirchenchĂśren. Er engagiert sich auch ehrenamtlich in einer Germeringer Grundschule in der 1. und 2. Klasse als Lese-Opa. Wir gratulieren!

viel Schnee gefallen war, erkannte er die â&#x20AC;&#x17E;Falleâ&#x20AC;&#x153; zu spät. Das Fahrzeug musste von einen Abschleppdienst auf fahrbareres Terrain gebracht werden. Ob dem Fahrer eine dĂźrftige Wegbeschreibung oder der Routenvorschlag des Navigationsgerätes zum Verhängnis wurde, ist nicht bekannt.

 ,%(  %   (  

       

    

    



/6*/

Germering â&#x20AC;&#x201C; Die Stadthalle war am vergangenen Wochenende Schauplatz der diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften des Schachkreises Zugspitze. Insgesamt 205 Teilnehmer kämpften an vier Tagen in Ăźber 800 Schachpartien unter hĂśchster Spannung und Konzentration um die Meistertitel. Allein 40 Teilnehmer vom TV Tegernsee dominierten die Jugendklassen. Das war kein Wunder â&#x20AC;&#x201C; sondern eine Konsequenz der ausgezeichneten FĂśrderung durch das Schulschachprojekt im Landkreis Miesbach. Mit Ruben Andrade in der U10 und Tobias Dietlmeier in der U14 stellten die Oberlandler auch die jeweiligen Sieger ihrer Altersklasse. Lediglich in der Klasse U12 konnte sich Johannes Pachmann vom SC Ammersee gegen die Tegernseer Ă&#x153;bermacht durchsetzen. Der Achtjährige Aurelian KrĂźger vom SC GrĂśbenzell schlug sich dabei gegen seine deutlich älteren Kontrahenten hervorragend und belegte den dritten Platz. Bei den Erwachsenen konnte Ăźberraschend Georg Jocher vom SK GroĂ&#x;weil den Titel des Kreismeisters erringen. OB Andreas Haas Ăźberreichte ihm fĂźr diese Leistung den Ehrenpokal der Stadt Germering. Andree Schlosser vom TuS FĂźrstenfeldbruck und Thomas Lochte vom SK Weil-

Â&#x201E;

13

AKTUELLES aus Ihrer Nähe

Ausgabe vom 12. Januar 2017



  

$   



 "//





   %

%     $%   $    .+     $           + )*&   /  $ % $( *)  

  % , $ !  /    ( ) %  $     " #     %  

   +  %  ( $   

Stadt Germering e.V. AKTUELL Die Volkshochschule (vhs) Germering hat noch Plätze in folgenden Workshops frei: 2246 Einmal Prinzessin in der Residenz fĂźr kleine Mädchen ab vier Jahren mit Eltern oder GroĂ&#x;eltern mit Petra Rhinow, Sonntag, 22. Januar, 10 bis 11.30 Uhr 2543 Hohlfilzen â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x17E;Doppelte Lottchenâ&#x20AC;&#x153; mit Susanne Kneisel, Sonntag, 22. Januar, 10 bis 17 Uhr 2652 Rhythmus und Trommeln â&#x20AC;&#x201C; Samba fĂźr Anfänger und Fortgeschrittene mit Dietmar WĂźst, 5 x sonntags, ab dem 22. Januar, 18.30 bis 20.30 Uhr 3208 Klangschalenmassage fĂźr Kinder von drei bis zehn Jahren in Begleitung eines Erwachsenen mit Melanie Fuchs, Samstag, 21. Januar, 15 bis 17 Uhr 3211 Klang-Entspannung mit tibetischen Klangschalen mit Dorothea Rupprecht, Freitag, 20. Januar, 19.15 bis 21.15 Uhr 3212 ZurĂźck zu Dir - Zwei meditative Abende zur Entspannung und inneren Sammlung mit Sabine Maria Stingl, Sonntag, 22. Januar und Sonntag, 29. Januar, jeweils 18 bis 20 Uhr 5565a Japanisch Grundstufe 1 fĂźr Anfänger mit Yukari NarukiKunz, 3x dienstags, ab dem 17. Januar, 18 bis 19.30 Uhr 6112 Wie man Sympathie & Charisma gewinnt mit Karl Hermann KĂźnneth, Mittwoch, 18. Januar, 18 bis 22 Uhr 6129 Workshop Berufswahl: Welcher Beruf passt denn nun zu mir? Orientierungstag fĂźr SchĂźler in der Abiturstufe mit Barbara Ziegler, Samstag, 21. Januar, 14 bis 17 Uhr 6138 Erfolgreiche Rhetorik â&#x20AC;&#x201C; Aktuelle Argumentationstechniken mit Karl Hermann KĂźnneth, Sonntag, 22. Januar, 9 bis 17 Uhr 6611a Beruflicher Wiedereinstieg: Online Bewerben in Kooperation mit â&#x20AC;&#x17E;Frau und Berufâ&#x20AC;&#x153;, Mittwoch, 18. Januar, Donnerstag, 19. Januar und Donnerstag, 26. Januar, jeweils 9 bis 13 Uhr 6641 Effektiver Umstieg auf Windows 10 mit Alfred Kneitinger, 2 x freitags, 20. Januar und 27. Januar, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr 6659 Professionell Präsentieren mit Power Point 2013 mit Rosa Ruttmar, Freitag, 20. Januar, 18 bis 21 Uhr und Samstag, 21. Januar, 9.30 bis 16.30 Uhr Info und Anmeldung bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn bei: vhs Germering, Therese-Giehse-Platz 6, Tel. 089/ 841 41 46. Weitere Veranstaltungen und Anmeldung auch unter www.vhs-germering.de.


14

VERSCHIEDENES/IMMOBILIEN-/AUTOMARKT Immobilienverkauf Fßr unsere Kunden suchen wir Häuser und Wohnungen in Germering.

Ihr Immobilienfachmann der Sparkasse FĂźrstenfeldbruck: Stefan Reich

Tel. 08141 407 84 20 www.sparkasse-ffb.de

Ausgabe vom 12. Januar 2017

GA

Verkauf HaushaltsauflĂśsung ! Seniorenbett Buche, KĂźchentisch, 4 StĂźhle, Vitrine, Eiche massiv hell, Schreibtisch + Truhe, Eiche rustikal, Bauernschrank, Kachelofen, Gefrierschrank + Waschmaschine, Preise VB, â&#x20AC;  0170-4746547

Buchenstammholz 4 m lang, unsortiert ab 52,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź fr. Hs. Buchenbauer 08233/7950745

Immo-Ankauf

Verschiedenes

GebĂźrtige Harthauser Familie sucht fĂźr Ihren Sohn eine 3 ZImmer-Wohnung oder grĂśĂ&#x;er zu kaufen â&#x20AC;  089-8415366

Wohnung in Traumwohnung umgestalten - wir helfen Ihnen mit Idee und AusfĂźhrung â&#x20AC;  081534588, 0178-3564307 www.diewohngestalterinnen.de MALERARBEITEN preiswert u. zuverlässig. â&#x20AC;  0172-8623789

Immo-Ankauf GrundstĂźcke Wir suchen laufend BaugrundstĂźcke ! Fa.Schwabenhaus â&#x20AC;  089/81885713

Vermietungen Sonstige

DER SCHIMMEL MUSS RAUS!

Schimmelpilzsanierung vom Profi perfektobjekt Otto-Wagner-Str. 30 â&#x20AC;˘ 82110 Germering Telefon 0170-3252696 www.getifix.de/perfektobjekt

Trockenbau, Umbau, Renov., Fassade, Kleinarb., â&#x20AC;  0177-2788129 Malerarbeiten, gĂźnstige Festpreise, zuverlässig, schnell, sauber, â&#x20AC;  0171-2011140 UMZĂ&#x153;GE preiswert u. zuverlässig â&#x20AC;  0172-8623789 Malerfirma Ăźbernimmt Malerarbeiten, Laminat verlegen, preiswertschnell-sauber â&#x20AC;  08157-9251632

Klavierstimmungen

Klavierbauer â&#x20AC;  0172-8232890 MĂź. GERMERING, TG-Stellpl. Ludwig- Wir fĂźhren Malerarbeiten aus ! str. 12-18, â&#x201A;Ź 50,-- â&#x20AC;  0844171611 â&#x20AC;  01520/6949906 Drucksachen aller Art (Visitenkarten, BriefbĂśgen, Flyer etc.) Mietgesuche schnell, preiswert in TOP Qualität Sonstige â&#x20AC;  0172/8607119 Ich schreibe fĂźr Sie.....schnell 50,-â&#x201A;Ź Belohnung fĂźr erfolgreiche und ganz nach Ihren individuellen Vermittlung einer GARAGE in WĂźnschen Gedichte und Reden GERMERING. â&#x20AC;  0170-4494252 fĂźr jeden Anlass. Ich freue mich auf Ihren Anruf â&#x20AC;  0173/3551510

Garagen

Germering, Steinbergstr. 1-3, TGStellpl., 75,-â&#x201A;Ź/Mo. â&#x20AC;  08153-8720

Âť Anzeigen-

annahme: Tel. 0 89/80 90 94-0 Fax 0 89/80 90 94 29 Unterricht

LernhilfeZentrum

Germering / GrĂśbenzell

â&#x20AC;˘ Qualifizierte Einzelnachhilfe â&#x20AC;˘ GĂźnstige 2er-Gruppen Spezielle PrĂźfungsvorbereitungen (fĂźr Ă&#x153;bertritte + alle AbschlĂźsse) GrĂśbenzell ¡ KirchenstraĂ&#x;e 23 Tel./Fax 0 81 42/50 47 76 Germering ¡ Obere Bahnhofstr. 62 Tel./Fax 0 89/84 05 86 16 www.lernhilfe-zentrum.de

PC-DOKTOR â&#x20AC;  0171-7777766 Computergrundkurs fĂźr Anfänger + Praktiker PC + MAC geduldig und erfahren, komme ins Haus, auch technische Hilfe â&#x20AC;  089/833427

Ankauf

Vermietungen Wohnungen Germering, top-renov. App., 24 qm, teilmĂśbl., Warmmiete â&#x201A;Ź 550,-+ KT, sof. beziehb., â&#x20AC;  08756-1602 2-Zimmer-Whg + Hobbyr., 86 qm, EG/Souterrain, Parkett, Garten, v. priv., â&#x201A;Ź 1.285,-- warm + Gar., â&#x20AC;  0160-7861685 Germering: 1 Zi.-Whg., 43m2, 3.OG, abgeteilte KĂź., Westblk., Kellerabt., Garagenstellpl.,(keine Duplex), mĂśbl. mit hochw. Wohnwand, BĂźroschrank, Sideboard, Bauernschrank im Flur, Bett, Esstisch, Couch, Badeinrichtung, kompl. KĂź. m, GeschirrspĂźler, EA vorh., ab sofort, Nettomiete â&#x201A;Ź 860,- + Nk â&#x201A;Ź 160,+ Garage â&#x201A;Ź 60,- â&#x20AC;  089-8415366

Computer

kurzfristig â&#x20AC;&#x201C; preiswert â&#x20AC;&#x201C; gut UmzĂźge, EntrĂźmpelung, Entsorgung verwertbares wird angerechnet Fa. Sparsofort 0 89/80 99 70 66

Suche div. Flohmarktartikel (kostenlos geg. Abholung) â&#x20AC;  089-84807465 ENTRĂ&#x153;MPELUNGEN preiswert u. zuverlässig. â&#x20AC;  0172-8623789 Installation-Heizungsbau Termine frei fĂźr â&#x20AC;&#x153;Kleinkramâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;  0171/6454033 www.heizungs-wechsel.de ZAHLE HĂ&#x2013;CHSTPREISE FĂ&#x153;R: Porzellan, Silber auch 90ziger, Orden + MĂźnzen, Edelpelze u. Handtaschen MCM/ L.Vuitton/Hermes, Schreibmasch., Fotoapp., Klassik LP's, Zinn, Mode-, Trachten- u. Bernsteinschmuck, Uhren aller Art, Hummelfiguren, Persertepp., antike KleinmĂśbel, KristalllĂźster â&#x20AC; 0163-1343904

Reisen/Urlaub Ferienwohnungen

Segelurlaub mit Crew an der M a t h e - N a c h h i l f e - S p e z i a l i s t croatischen u. montenegr. KĂźste Germering â&#x20AC;  089-59997333 http://gulet-barefoot-cruises.com

Fr. Rosenbach su. Pelze, Abendgarderobe, Näh- u. Schreibma., Handtaschen, Porzellan, Zinn, Fotoapp., MĂźnzen, Mode-/Bernsteinschmuck, FlĂźgel/Klaviere. ď&#x20AC;¨ 0 15 22/7 87 48 27 Suche LPsRock.Metal â&#x20AC; 0172-8421431 Eisenbahn + ZubehĂśr â&#x20AC;  08105/9914

Zu verschenken Dampfdruckreiniger, neuwertig, â&#x20AC;  089-8413094 Kopierer Canon NP 2010 (DIN A 3) mit ADF-Surfer und Untergestell, 3 x Reservepatronen und Bedienungsanleitung gegen Abholung ! â&#x20AC;  089/89427436

Tiere

Mit einem Microcar sind Jugendliche frßh mobil und unabhängig. Foto: djd/Ligier Group Deutschland GmbH

Erstmal etwas ausprobieren Ein Leichtauto ermÜglicht Jugendlichen nach der Schule viele Erfahrungen (djd). Jobben, ein Praktikum oder ein soziales Jahr? Ob Hauptschulabschluss, mittlere Reife oder Abitur: Nach der Schule wissen viele Jugendliche nicht gleich, was sie beruflich machen wollen. Bis die richtige Lehrstelle oder der passende Studienplatz gefunden sind, wird oft vieles ausprobiert. Problematisch gestaltet sich die neue Freiheit - und auch der spätere Alltag in der Ausbildung -, wenn die Mädchen und Jungen noch keine 18 Jahre alt sind und auf den Fahrdienst der Eltern oder Üffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind. Mehr Unabhängigkeit verschafft den Jugendlichen beispielsweise ein Microcar. An das Steuer eines solchen Leichtautos dßrfen die jungen Leute schon mit 16 Jahren. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thßringen ist das Lenken der Fahrzeuge sogar bereits mit 15 Jahren erlaubt - einzige Voraussetzung ist ein Fßhrerschein der Klasse AM, ein Traktorfßhrerschein oder ein Zweiradfßhrerschein. In anderen europäischen Ländern wie Ita-

Kl. Hundepension Germering/mobile Hundeschule â&#x20AC;  0163-6677107 Katze Lucy, rotgetigert m. weiĂ&#x;, geb.2011 su. zusammen mit ihrer Gefährtin Mia, Langhaarmix, geb.2013, beide kastr., liebev. Kfz-Verschiedene Whg.-Pl. m. vern. Balk., Weitere Katzen verschied. Alters auf An- Gute Fahrt wĂźnscht frage. 089-805177+0172-6516087 , Alling Priv. liebevolle Hundebetreuung v. Ex-Hundehalterin â&#x20AC;  08152-3964085 T. 08141-386696 www.autoschiller.de Tierschutzverein respekTiere e.V. bittet laufend um Futterspenden fĂźr Hunde + Katzen gegen Spendenquittung. Helfen Sie hungernden Tieren! Weitere Informationen â&#x20AC;  089/43109262 o. www.respektiere.com Notfall ! Welch tierfreundlicher       Bauernhof wäre evtl. bereit 10 - 15 Bauernkatzen (die wegen Verkauf Ihr Zuhause verloren haben) bei sich aufzunehmen ? Kosten fĂźr Futter + Tierarzt werden Ăźbernommen. â&#x20AC;  089/805177 + 0172/6516087

  $'

 $   $'

 $  

 '

   $  $*'

Telefonkontakte

' $  & &&%   + "&  ! !  ) + "&   + ((($ 

lien und Spanien oder den skandinavischen Ländern sind die pfiffigen Wagen, die sich optisch kaum von einem richtigen Kleinwagen unterscheiden, bereits weit verbreitet. Aber auch in Deutschland sieht man immer mehr der MiniFahrzeuge, die bis zu 45 Stundenkilometer schnell fahren kĂśnnen, auf den StraĂ&#x;en. "2015 wurden 30 Prozent mehr Microcars verkauft als im Jahr zuvor", weiĂ&#x; Hardy Dupont vom Anbieter Ligier Group. Ă&#x153;ber die verschiedenen Modelle kann man sich beispielsweise unter www.16mobil.de informieren. Ausschlaggebend fĂźr den Kauf seien oft, so Dupont, die gĂźnstigen Anschaffungs- und Unterhaltskosten: Der "DuĂŠ Initial" etwa sei bereits ab 8.490 Euro erhältlich, die Versicherung koste ab 69 Euro im Jahr und Kfz-Steuern fielen keine an. Auch die Sicherheit spielt fĂźr viele Eltern eine wichtige Rolle: "Der Nachwuchs ist in einem Leichtauto sicherer und bequemer unterwegs als mit einem Moped", erklärt Hardy Dupont.

Wohnwagen

Kfz-Ankauf

   ,) ,$  )

,   ) $  '  )# $# $  -,  # )#)" .!+'!.%++ " .!&+'*+&.%*

Kfz-ZubehĂśr Schneeketten neu 45 â&#x201A;Ź â&#x20AC;  089/ 8416871

Âť immer

gute Fahrt wĂźnscht Ihr Gemeinde Anzeiger


GA

BRANCHENVERZEICHNIS

Ausgabe vom 12. Januar 2017

15

Âť BRANCHENVERZEICHNIS

Âť Dachdecker/Spengler

Âť Innenausbau

Âť Markisen

DachdeckereiInnungsfachbetrieb

      

BRAUN Friesenstr. 43, 82223 Eichenau Tel. 0 81 41/38 65 08 Fax 0 81 41/38 65 07 Umdeckungen Spenglerarbeiten Neueindeckungen Flachdachisolierungen

!"&  )!  *"&! ' (# )  +  $ + ( #

Olching ¡ J.-G.-Gutenberg-StraĂ&#x;e 27 Tel. 08142/1 67 44, Fax 08142/3762 www.keller-rolladen.de

Werksvertretung Georg Mang

Âť Malerarbeiten

unter

www.dachdeckerei-muenchen.de

www. gemeindeanzeiger.de kÜnnen Sie ab sofort kÜnnen Sie am selben Tag jede am selben Tag jede Woche Wocheim imOriginalOriginalErscheinungsbild Erscheinungsbild der der Druck Druckausgabe ausgabe den den Gemeindeanzeiger Germeringer Anzeiger Seite Seitefßr fßr Seite Seite durch durchblättern. blättern.

Otto-Wagner-StraĂ&#x;e 4 82110 Germering Tel. 0 89/89 40 98 89 Mobil 01 72/8 22 22 02

Inh. Frank Formella 82239 Alling ¡ Am Weinberg 7 Telefon 0 81 41/88 90 46 Telefax 0 81 41/88 90 47 E-Mail: maler.obst@t-online.de

Markisen â&#x20AC;&#x201C; Fenster Rollladensysteme Terrassendächer

    





      

Âť Polsterei

 Rollläden

E. Buchner

      

Raumausstattermeister Polsterei ¡ Bodenbeläge Sonnenschutz ¡ Gardinen 82110 Germering-Harthaus HartstraĂ&#x;e 116 Tel. 0 89/8 41 32 29 u. 0 89/84 06 17 03

!"&  )!  *"&! ' (# )  +  $ + ( #

    





      

Âť Tore

 Rollläden  Mauertrockenlegung

      

!"&  )!  *"&! ' (# )  +  $ + ( #

"") /2$ ( &)) 2' $ )&2/5  +$"" ( 2)/ ( &) +4)/ %$!" #&"//$ $  ##" 2$ %$$+2/

  *2$$+)3  (   "  3 $"'

!%+/$"%++ $% "%$ 666-0,16 %))$  2$+) !%+/$"%+ $% && $ 444'3 $"'

Olching ¡ J.-G.-Gutenberg-StraĂ&#x;e 27 Tel. 08142/1 67 44, Fax 08142/3762 www.keller-rolladen.de

    





      

Âť FeuerlĂśscher

Branchen-

     

Germering.de

Âť Heizungsanlagen

Sanitär- und Heizungsinstallationen Neu- und Altbausanierung ¡ AbfluĂ&#x;-, Rohrreinigung ¡ Dachrinnenreinigung ď&#x20AC;¨ 0 89 / 89 02 73 55 Fax 0 89 / 89 02 73 38 e-mail: reschkehs@aol.com 24-Stunden Notruf nach AGB

www.branchen-germering.de

Schau rein!

Da so Âť Anzeigen-

annahme: Tel. 0 89/80 90 94-0

ffiz iell

e Germ

eringer Online-B

h uc b he n c n a r


16

AKTUELLES aus Ihrer Nähe

Ausgabe vom 12. Januar 2017

GA

Auch der Kollege träumt von Sonne und Strand Berufswelt: Die Urlaubsplanung birgt oftmals ein hohes Konfliktpotenzial (djd). Nach den Festtagen im Dezember und dem lauten Jahreswechsel kehrt zu Jahresbeginn erst einmal eine gewisse Ruhe ein. Die Winterabende sind wie dafĂźr geschaffen, um in Reiseprospekten zu blättern und den nächsten Sommerurlaub zu planen. Wer von Sonne und Strand zu einem bestimmten Termin träumt, sollte allerdings die lieben Kollegen nicht vergessen: In vielen Firmen sind Urlaubsabsprachen Anlass fĂźr Konflikte. "Laut Bundesurlaubsgesetz muss der Arbeitgeber die WĂźnsche des Arbeitnehmers bei der Urlaubsplanung berĂźcksichtigen", erklärt Dieter Baumann, GeschäftsfĂźhrer der Mondi GmbH. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Esslingen und 17 Standorten im gesamten Bundesgebiet unterstĂźtzt Firmen mit Bedarf an flexiblen Arbeitskräften in allen Feldern der Personaldienstleistung. Bei der Verteilung der Urlaubstage, so Baumann, Ăźberschneiden sich die Interessen der Mitarbeiter häufig: "FĂźr den Arbeitgeber ist es dann schwer zu entscheiden, wer wann fahren darf schlieĂ&#x;lich muss er den Urlaub in letzter Instanz genehmigen."

sich TerminĂźberschneidungen frĂźhzeitig identifizieren. So kann gemeinsam nach einer LĂśsung oder einem Kompromiss gesucht werden. Wenn die bevorzugten Urlaubstermine nur per Mail an den Vorgesetzten gehen, bleiben unausweichliche Ă&#x153;berschneidungen mĂśglicherweise unentdeckt. - Ă&#x201E;hnlich wie die Kompromissbereitschaft ist auch die Sachlichkeit bei der Urlaubsplanung wichtig. Genervtes oder ruppiges Verhalten gegenĂźber Kollegen fĂśrdert nicht deren Kompromissbereitschaft. - Man sollte mit den Kollegen sprechen und sich gegenseitig erklären, warum man seinen Urlaub zu einem bestimmten Zeitpunkt nehmen will. So fällt es leichter, Kompromissen zuzustimmen. Winterabende sind wie dafĂźr geschaffen, um sich nach Zielen fĂźr den Sommerurlaub umzuschauen. Konflikte vermeiden: Tipps fĂźr laubsplanung ist Kompromissbe- gemeinsame LĂśsung. die Urlaubsplanung im BĂźro reitschaft. Denn wenn alle Beteiligten stur auf ihren UrlaubswĂźn- - Ă&#x153;ber eine allen Kollegen zu- Grundvoraussetzung fĂźr die Ur- schen beharren, findet sich keine gängliche Urlaubsliste lassen

Unter www.mondigmbh.de gibt es im Ă&#x153;brigen einen spannenden Blog mit vielen Anregungen fĂźr den beruflichen Alltag und den Erfolg im Job.

STELLENMARKT Stellengesuche Suche Putzstelle, â&#x20AC;  0176-37281061

Stellenangebote

 !  ! !          

       



 ! #  !   !    !  "    "     $!

  % 

Chiffre â&#x20AC;&#x201C; was mĂźssen Sie tun?

Wir betreiben als gemeinnßtziger Verein (gegrßndet 1980) drei Kindergärten und eine Krippe in Mßnchen und Germering und suchen zur Verstärkung unseres Teams ab September oder frßher eine/n

Pädagogen/-in, Erzieher/-in, Kinderpfleger/-in oder gleichwertig anerkannte Ausbildung fĂźr eine unbefristete Stelle (VZ oder TZ) in Krippe oder Kindergarten. Die Schwerpunkte unserer Konzeption sind Kunst und Kultur mit vielen AusflĂźgen, Schulkindergartengruppen, Integration und Theaterarbeit. Wir bieten ein motiviertes und engagiertes Team mit tollem Arbeitsklima, regelmäĂ&#x;ige Fortbildungen und Teamsitzungen, gemĂźtliche Räumlichkeiten mit toller Ausstattung, Ăźbertarifliche Bezahlung. 100 % Weihnachtsgeld, Leistungsprämie, vermĂśgenswirksame Leistungen, Fahrtkostenund Kinderbetreuungskostenzuschuss, 32 Tage Urlaub. Weitere Infos auf www.kindergarten-hein.de Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an: Kinderhaus â&#x20AC;&#x17E;An der Stadthalleâ&#x20AC;&#x153;, Geschwister-Scholl-Ring 57, 82110 Germering, Tel. 0 89/81 30 06 58, E-Mail: mail@kindergarten-hein.de Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

  

     

  !             "   "          

     

Âť Schicken Sie Ihr Schreiben mit Angabe der Chiffre Nr. an den

Gemeinde-Anzeiger FrĂźhlingstraĂ&#x;e 39 82110 Germering E-Mail: info@gemeinde-anzeiger.de Wir leiten Ihre Zuschriften zuverlässig an den Auftraggeber des Inserates weiter.

Âť SURFEN Sie mal vorbei:

www.gemeinde-anzeiger.de

 Private Kleinanzeigen im Germeringer Anzeiger Coupon ausfßllen, ausschneiden und einsenden an: Gemeinde-Anzeiger ¡ Frßhlingstr. 39 ¡ 82110 Germering Tel. 0 89/80 90 94-0 ¡ Fax 0 89/80 90 94 29

Zeilenpreis nur n Kaufgesuche

Name n Verschiedenes Vorname

n Immobilien

StraĂ&#x;e

n Automarkt

PLZ

n Unterricht

Ort

2.

Ihre Kleinanzeige erscheint im Germeringer Anzeiger inkl. und im gesamten MwSt. Landkreis FĂźrstenfeldbruck.

75

n Verkäufe

â&#x201A;Ź

Bitte verĂśffentlichen Sie folgende private Kleinanzeige:

n Stellenmarkt

Telefon

n Tiermarkt n Buchen Sie von meinem Konto ab

n Bekanntschaften

IBAN

n Zu verschenken n Chiffre-GebĂźhr

BIC Erscheinungsdatum

Kalenderwoche

â&#x201A;Ź 5.â&#x20AC;&#x201C; bei Abholung

Unterschrift

â&#x201A;Ź 11.â&#x20AC;&#x201C; bei Zusendung

Bitte in Druckbuchstaben ausfßllen! Wir kÜnnen nur unterschriebene und mit Absender versehene Aufträge beachten.


GA

STELLENMARKT

Ausgabe vom 12. Januar 2017

17

Stellenangebote  ) $&!!  $   

& 4 4?)9<+"5"*&+5$9 **+-4 1 &9")&5"*&++2 &59 B<* C/3C63;C/6 & $-)" 4 &9<+" 5 9+5*95 B< 59B+3 &4 5<$+ $4 &+7+

 $"  % &  $!    &

  ) $& &  *  $$ !  !$  " (  

" !$$"   '&   *$ 4 9+5*95B&4( **+-4 <*559 &  &9")&5"*&++ 4 4?)9<+"5"% *&+5$9 **+-4 1 +(4&5 =459+)4<(2 5-?& & *&+ --4+?&5 *&9 &+5"5*9 3 ;C3:CC &+?-$+4+3   &

! ) &$ !  &9<+" 5 9+5*95 **+-4 +$ &+94&99 &+ + <$59+ 4 '9B&"+ 9))+&+$4&+  )5959+&" 4)&"<+" ))4 &* 9+5*9 +))++ 9&"(&9+  <4(<+<+" 4 45-++59+5)) &+5$)&#)&$ 4 <4$=$4<+" >-+ $5$)&#<+"+  4?)9<+" 4 "*&+)&$+ 4&$.

-))9+ ?&4 $4 +9455 "?(9 $+ 4&$9+ & $4 <55"(49&" ?4<+" &99 &5 50959+5 :/3C/3;C/6 + & 4?)9<+"5"*&+5$9 **+-4 45-+)=4- 43 +% +5 <"5<4"4 94# /; ;;,/ **+-4 )3 C / ! 7! /! -4 04 % &) 1&99 +<4 )5 &+ 0%9&2 + !$  ! (   =4 ?&94 <5(=+9 59$+ $++ 4 *&+5$95>-45&9B+ 44 =4"4*&594 () -4 4 5$95)&94 44 4+( )3 C / ! 7!%C "4+ B< 4="<+"3 $?4$&+49 +5$+ ?4+ & +5-+59+ &* 5+9)&$+ ")&$4 &"+<+" >-4% B<"93 &4 >4-)"+ &+ -)&9&( 4 $++")&$$&9 <+ 4<+ <+5 =4 ?4<+"+ <+% $+"&" >-+ $44 9&-+)&99 <+ 4(<+93 &5(-59+ +)55)&$ &+5 *.")&$+ -459))<+"5"504$5 (.+++ +&$9 =4+-**+ ?4+3 &99 >4?++ & +<4 -0&+  &+ =(5+<+" 4 +94)"+ +&$9 4-)"9 1>9)3 4+% (&495 =((<>49 &)"+23 & 45-+)>4?)9<+" 5&$49 $++ & <?$4<+" 4 % ?4<+"5<+94)"+ =4 5$5 -+9 B<3 4+ & +94)"+ &+ &5* &94<* +&$9 >-+ $++ "$-)9 ?4+ &5 +5$)&#+ B<>4)55&" 9+"5$=9B9 >4+&$993

Âť Anzeigenannahme rund um die Uhr: Tel. 0 89/80 90 94-0 oder Fax 0 89/80 90 94 29

"vviÂ&#x2DC;i 

 -Ă&#x152;iÂ?Â?iÂ&#x2DC;   Â&#x2C6;Â&#x2DC;7Â&#x;Ă&#x20AC;Ă&#x152;Â&#x2026;Ă&#x192;iiÂ&#x2021; Ă&#x152;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;Ă&#x192;VÂ&#x2026;Â?>}\   

U vâÂ&#x2021;iVÂ&#x2026;>Ă&#x152;Ă&#x20AC;Â&#x153;Â&#x2DC;Â&#x2C6;Â&#x17D;iĂ&#x20AC; #   vĂ&#x2DC;Ă&#x20AC;   Â&#x17D;Ă&#x153; "

U -iĂ&#x20AC;Ă&#x203A;Â&#x2C6;ViLiĂ&#x20AC;>Ă&#x152;iĂ&#x20AC;  !               

U >Â&#x2026;Ă&#x20AC;âiĂ&#x2022;}Â?>VÂ&#x17D;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;iĂ&#x20AC; #     Ă&#x2022;Â&#x2DC;` 

>Â&#x2026;Ă&#x20AC;âiĂ&#x2022;}Â?>VÂ&#x17D;Â&#x2C6;iĂ&#x20AC;iĂ&#x20AC;Â&#x201C;iÂ&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC; #      

U >Ă&#x20AC;Â&#x153;Ă&#x192;Ă&#x192;iĂ&#x20AC;Â&#x2C6;iL>Ă&#x2022;iĂ&#x20AC;Ă&#x2030;vâÂ&#x2021;-ÂŤiÂ&#x2DC;}Â?iĂ&#x20AC; vĂ&#x2DC;Ă&#x20AC; *Â&#x17D;Ă&#x153; #   Â&#x201C;Â&#x2C6;Ă&#x152;        U vâÂ&#x2021;iVÂ&#x2026;>Ă&#x152;Ă&#x20AC;Â&#x153;Â&#x2DC;Â&#x2C6;Â&#x17D;iĂ&#x20AC; iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;vĂ&#x192;iĂ&#x20AC;v>Â&#x2026;Ă&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;}

Â&#x201C;Â&#x2C6;Ă&#x152;  iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;vĂ&#x192;iĂ&#x20AC;v>Â&#x2026;Ă&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;}      

FĂźr die Verteilung unserer Anzeigenzeitung in Germering suchen wir laufend

 "  #   

Â&#x201C;Â&#x2C6;Ă&#x152;  iĂ&#x20AC;Ă&#x2022;vĂ&#x192;iĂ&#x20AC;v>Â&#x2026;Ă&#x20AC;Ă&#x2022;Â&#x2DC;}      

iĂ&#x153;iĂ&#x20AC;LĂ&#x2022;Â&#x2DC;}iÂ&#x2DC; >Â&#x2DC; iĂ&#x20AC;Ă&#x20AC;Â&#x2DC; iÂ?}iĂ&#x20AC;\ /iÂ?°\ ä nÂŁ {ÂŁ Ă&#x2030; Ă&#x17D; Ă&#x201C;Ă&#x17D; {Ă&#x201C; ÂŁn] Â&#x2021;>Â&#x2C6;Â?\ Â?Â&#x153;LiJÂ&#x153;LÂ&#x201C;>°`i "  -iĂ&#x20AC;Ă&#x203A;Â&#x2C6;Vi Â&#x201C;L

Â&#x2DC;Â&#x2DC;Â&#x2C6;Â&#x2DC;}iĂ&#x20AC; Ă&#x2022;Ă&#x152;Â&#x153;Â&#x2026;>Â&#x2DC;`iÂ? Ă&#x2022;Â&#x2DC;` Â&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x152;>Â&#x2DC;`Ă&#x192;iĂ&#x152;âĂ&#x2022;Â&#x2DC;} Â&#x201C;L

>Â&#x2DC;`Ă&#x192;LiĂ&#x20AC;}iĂ&#x20AC; -Ă&#x152;Ă&#x20AC;>~i Ă&#x2C6;Â&#x2122; Âą nĂ&#x201C;Ă&#x201C;xĂ&#x2C6; Ă&#x2DC;Ă&#x20AC;Ă&#x192;Ă&#x152;iÂ&#x2DC;viÂ?`LĂ&#x20AC;Ă&#x2022;VÂ&#x17D; /iÂ?ivÂ&#x153;Â&#x2DC; ä nÂŁ {ÂŁ Ă&#x2030; Ă&#x17D; Ă&#x201C;Ă&#x17D; {Ă&#x201C;Â&#x2021;ä Âą Ă&#x153;Ă&#x153;Ă&#x153;°Â&#x153;LÂ&#x201C;>°`i

Â&#x2DC;Â&#x2DC;Â&#x2C6;Â&#x2DC;}iĂ&#x20AC; -Ă&#x152;Ă&#x20AC;>~i ÂŁĂ&#x201C; Âą nĂ&#x201C;Ă&#x201C;Ă&#x17D;Ă&#x2021; 7Â&#x;Ă&#x20AC;Ă&#x152;Â&#x2026;Ă&#x192;iiÂ&#x2021; Ă&#x152;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;Ă&#x192;VÂ&#x2026;Â?>} /iÂ?ivÂ&#x153;Â&#x2DC; ä nÂŁ xĂ&#x17D; Ă&#x2030; Â&#x2122;Ă&#x2021; Ă&#x201C;ÂŁ Âą Ă&#x153;Ă&#x153;Ă&#x153;°Â&#x2C6;Â&#x2DC;Â&#x2DC;Â&#x2C6;Â&#x2DC;}iĂ&#x20AC;Â&#x2021;>Ă&#x2022;Ă&#x152;Â&#x153;Â&#x2026;>Â&#x2DC;`iÂ?°`i

Hotel Huber in Germering sucht

Aushilfe fĂźr Rezeption Mo.- u. Di.abend Mo.- u. Do.nachmittag

Tel. 0 89/89 41 70

,QQRYDWLYHV 6RQGHUPDVFKLQHQEDX8QWHUQHKPHQ EDXW VHLQH 6HUYLFH0DQQVFKDIW LQ .UDLOOLQJ DXV XQG VXFKW y 6HUYLFHWHFKQLNHULQ y ,QEHWULHEQHKPHULQ

1U  1U 

:HLWHUH ,QIRUPDWLRQHQ ]X GHU MHZHLOLJHQ $XIJDEH ILQGHQ 6LH XQWHU ZZZZLUWKSDUWQHUFRP LQ GHQ 6WHOOHQDQJHERWHQ

*HUQH P|FKWHQ ZLU PLW ,KQHQ LQV *HVSUlFK NRPPHQ 'RURWKHH %LVFKRI _ LQIR#ZLUWKSDUWQHUFRP _ 

Physiotherapeut/in sowie Rezeptionskraft (auf 450 â&#x201A;Ź Basis) f. Praxis in Germering ab sofort gesucht. Arbeitszeit flexibel. Bernd WeiĂ&#x; â&#x20AC;  089-8947463

         #    

        #  $                  #       *"+        $      

                    '

( */!  *""(. !,!

   

/ 2 **&

 * / !. /  **. ! !  (.! ! /!*(!  0(" / !  ."1() !&  ( /!( /! (0! ! !& (! / 0(,! "( ./!.,!&

Âť Wir suchen Sie!

­vâÂ&#x2021;iÂ&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;] Â&#x2C6;>}Â&#x2DC;Â&#x153;Ă&#x192;iĂ&#x152;iVÂ&#x2026;Â&#x2DC;Â&#x2C6;Â&#x17D;iĂ&#x20AC; vĂ&#x2DC;Ă&#x20AC; *Â&#x17D;Ă&#x153;ÂŽ

   #    

1(/! !

  

   '           $"( #+ (%

         

     

#  

 $

           

         

             

  

                                               

                     %   

   $ )! % **!&    

  $ $     $ #$

Austräger Wir bieten einen attraktiven Nebenverdienst und einen krisensicheren Job. Wenn Sie Schßler (ab 13 Jahre), Hausfrau oder Rentner sind und sich donnerstags ein paar Stunden Zeit nehmen kÜnnen, rufen Sie uns an.

Telefon 0 89/80 90 94-12 Ihre Ansprechpartnerin, Frau Ewald, beantwortet Ihnen gerne weitere Fragen.

    

    *''$ *. %':%3 % %#.) * (%3 ," 6) % (#) . %).!.3) 3- ))* %/3 %) %).%#36)! . 3#- %.#)/3%36)! 3- *#))/ . 6.- %. /%) %) !'&%).!.3) . /%# %) %) *./#6'!.6,, 6) :9% .6,,) (%3 %).) %( '3. 8*) 4 #.) !'%.3- 7. 6)/. '3./!(%/#3/ ( /6#) 9%. %) (*3%8%.3 .6)'%# 6) 3(#%! ./3.&6)!   %) :#'6)! )#     %#%'8./%#.6)! 6) /%) 6# !.) % *#)6)!//6# 6) (:6! #%'%#-

FrĂźhlingstraĂ&#x;e 39 ¡ 82110 Germering ¡ Telefon 0 89/80 90 94-0 Fax 0 89/80 90 94-29 ¡ E-Mail: info@gemeinde-anzeiger.de

Z L U W K  S D U W Q H U

 $   &+ ?$5)<+"54&$ <+ >4+9?-49<+"5>-)) <" &+ &+4 *-4++ 4?)9<+"  ")&9+ 4&95B&9 <+ &+ +"+$*5 94&5()&*  )&59<+"5"4$9 B$)<+" +$ * A5 B?3 * . B<59B)&$ & =)&$+ -B&))&59<+"+ 5 .+9)&$+ &+595  &++ 5&$4+ 4&950)9B )5 -))B&95$9&"974  -49% <+ &94&)<+"5*.")&$(&9+  &+4&9<+" <4$ & 4B&9&" 9))+&+$4&+

"vviÂ&#x2DC;i 

 -Ă&#x152;iÂ?Â?iÂ&#x2DC;   Â&#x2C6;Â&#x2DC;Ă&#x2DC;Ă&#x20AC;Ă&#x192;Ă&#x152;iÂ&#x2DC;viÂ?`LĂ&#x20AC;Ă&#x2022;VÂ&#x17D;\    

E H U D W X Q J V J U X S S H

  ) $ (   .")&$59 &+5$)"&" 4$4<+" &* 45-++59+5?5+  & $&"<+" B<47B<* 9+5*9&+7+ B?3 & 4&95$9 B<4 59))<+" B<47B<* 9+5*9&+7+ +$ +9504$+4 -49&)<+"  )594(&9 +""*+9 5&$45 <+ "?+95 <949+  )5959+&"(&9 <+ )@&&)&99  "<9 *"+"5-4*+ <+ $-$ -B&)(-*09+B  4$4<+"+ &+ + =)&$+ %+?+<+"+ &+5$)&#)&$    4&95$9 B<4 599&"+ -49% <+ &94&)<+"

Â&#x2C6;i  Â&#x2021;Ă&#x20AC;Ă&#x2022;ÂŤÂŤi Â&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152; Ă&#x192;iÂ&#x2C6;Ă&#x152; Ă&#x2DC;LiĂ&#x20AC; Ă&#x17D;ä >Â&#x2026;Ă&#x20AC;iÂ&#x2DC; >Â&#x201C; >Ă&#x20AC;Â&#x17D;Ă&#x152; Ă&#x2022;Â&#x2DC;` LiĂ&#x192;VÂ&#x2026;BvĂ&#x152;Â&#x2C6;}Ă&#x152; âĂ&#x2022;Ă&#x20AC;âiÂ&#x2C6;Ă&#x152; V>° {x Â&#x2C6;Ă&#x152;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;° 7Â&#x2C6;Ă&#x20AC; Ă&#x192;VÂ&#x2026;Ă&#x2022;Â?iÂ&#x2DC; Ă&#x2022;Â&#x2DC;Ă&#x192;iĂ&#x20AC;i Â&#x2C6;Ă&#x152;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;] â>Â&#x2026;Â?iÂ&#x2DC; iÂ&#x2C6;Â&#x2DC; Ă&#x192;iÂ&#x2026;Ă&#x20AC; }Ă&#x2022;Ă&#x152;iĂ&#x192; iÂ&#x2026;>Â?Ă&#x152; Ă&#x2022;Â&#x2DC;` *Ă&#x20AC;BÂ&#x201C;Â&#x2C6;iÂ&#x2DC;° 7Â&#x2C6;Ă&#x20AC; LiĂ&#x152;iÂ&#x2C6;Â?Â&#x2C6;}iÂ&#x2DC; Ă&#x2022;Â&#x2DC;Ă&#x192; >Ă&#x2022;VÂ&#x2026; >Â&#x2DC; 1Â&#x201C;âĂ&#x2022;}Ă&#x192;Â&#x17D;Â&#x153;Ă&#x192;Ă&#x152;iÂ&#x2DC;°

   ) .6 .(!. %/3'. %).!.3)'%36)! .6&. 3.- 4 550 ((.%)! '- ; + +1 ; + ;


18

Ă&#x201E;RZTE & NOTDIENSTE

Âť NOTDIENSTE Âť Feuerwehr, Notarzt-

und Rettungsdienst Rund um die Uhr zu erreichen: Landkreis FFB: ohne Vorwahl aus dem Festnetz und Mobilfunk (gilt auch fĂźr Germering und Puchheim): 112 Der Ă&#x201E;rztliche Bereitschaftsdienst ist an Stelle des Hausarztes erreichbar auĂ&#x;erhalb der Ăźblichen Sprechstundenzeiten bayernweit unter 116117 immer jedoch Freitag 18 bis Montag 8 Uhr, Mittwoch 13 bis Donnerstag 8 Uhr und vor Feiertag 18 bis nach Feiertag 8 Uhr.

 Kinderärztlicher

Notfalldienst Fßr Landkreis FFB: Sa. 14.01./So. 15.01.2017 Dr. Susanne Lindner, Dr. Barbara Meiler, Grafrath, Bahnhofstr. 87, Tel. 08144/8283. Samstag/Sonntag/feiertags Bereitschaftspraxis der niedergel. Kinder-u. Jugendärzte im Klinikum STA, 10-13 u. 16-18 Uhr, Tel. 0700/40040020 18-8 Uhr Kinder u. Jugendklinik Tel. 08151/182335. Weitere Infos ßber die Rettungsleitstelle!

 Zahnärztlicher

Notfalldienst Sa./So., 14.01./15.01.2017 Dr. Franziska KĂśhne, FFB, Dachauer Str. 5, Tel. 08141/6468. Dr. Katharina Ullmann, Germering, Otto-Wagner-Str. 8a, Tel. 089/8418420.

Âť Apothekennotdienst Samstag, 14.01.2017 Apotheke am Bahnhof, Germering, Untere Bahnhofstr. 58, Tel. 089/89427356. Sonntag, 15.01.2017 Sonnen-Apotheke, GrĂśbenzell, Bahnhofstr. 6, Tel. 08142/9948.

Âť Heilpraktiker

Bereitschaft FĂźr Landkreis FFB: Sa. 14.01./So. 15.01.2017 Petra Ahlich, FFB, SchĂśngeisinger Str. 47, Tel. 08141/103817.

 Tierärztlicher Notfalldienst fßr Fßrstenfeldbruck: Der Notdienst beginnt am Samstag 12 Uhr bis Montag 8 Uhr. An Feiertagen ab 20 Uhr des Vortages bis um 8 Uhr des nächsten Tages. Sa. 14.01./So. 15.01.2017 Natascha Nowak, Olching, Tel. 08142/15113.

Polizeiinspektionen: PI Germering: 0 89 / 89 41 57 0 PI GrĂśbenzell: 0 81 42 / 59 52 0 PI Herrsching: 0 81 52 / 93 02 0 PI Olching: 0 81 42 / 29 30 PI Inning: 0 81 43 / 9 50 79 PI FFB: 0 81 41 / 612 0 Gaswache, StĂśrungsdienst 089/153016/17 StĂśrungsmeldestelle Erdgas SĂźdbayern: FFB: Tel. 08141/50220 Stadtw. Abt. Gas MĂźnchen: 089/153016/17 Notdienst sanitär-techn. Anlagen, Gas und Wasser Tel. 089/843408 Notdienste Strom Stadtwerke FFB 08141/40 10 E-on Bayern 0180/4192091 Isar-Amperwerke 0180/2999333 Wasserwerk Germering, 089/89419433 oder 434, Angstselbsthilfegruppe Jeden Di., 19 Uhr, Herrschinger Insel, Tel. 08152/9938030 od. 08143/9926351 Telefonseelsorge Tel. 0800/1110111 Kath. Telefonseelsorge Tel. 0800/1110222 AA Anonyme Alkoholiker Germering, Bonhoeffer-Kirche, Goethestr. 28, jeden Di. 20 Uhr AL-ANON Familiengruppe Germering, Goethe-Str. 28. Jeden Di. um 20.00 Uhr AL-ANON Meeting fĂźr FamilienangehĂśrige und Freunde von Alkoholkranken. AA Anonyme Alkoholiker Meeting in WeĂ&#x;ling Kontaktstelle, Tel. 089/19295 Anonyme Alkoholiker Jeden Do., 20 Uhr, Ev. Gemeindehaus Herrsching. Arbeitskreis Legasthenie Bayern e.V., Waldstr. 3a, Gräfelfing Telefon 089/8541908 AWO Starnberg Sprechzeiten: Mo. 7.30-11.30 Uhr, Di. nach Abspr./AuĂ&#x;endienst, Mi. 16.30-20.30 Uhr, Do. nach Abspr./ AuĂ&#x;endienst, Fr. 7.30-11.30 Uhr, Tel.: 08151/559494 BRK-Sozial-Service FĂźrstenfeldbruck, Tel. 08141/400444 oder 400417 Eichenau, Tel. 08141/386734 Blaues Kreuz Gilching jeden Dienstag um 19.30 Uhr im Gemeinderaum der St. Johanneskirche, Karolingerstr. 30 Caritas-Zentrum Germering Otto-Wagner-Str. 11, Tel.: 089/84807910 Ă&#x2013;kum. Beratungsstelle fĂźr Eltern, Kinder und. Jugendliche, allgem. soz. Beratung, Sozialberatung fĂźr Schuldner Caritas Zentrum FĂźrstenfeldbruck Hauptstr. 5, Tel. 08141/320722 Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Caritas FFB Hauptstr. 11, Tel. 08141 / 320732, Handy 0160 / 9055 2884 Beratung f. wohnungslose Menschen, Tel. 08141/34270, Ă&#x153;bernachtungsaufnahme tägl. 18-20 Uhr Condrobs â&#x20AC;&#x201C; Suchtberatungsstelle Starnberg, Hauptstr. 22, Tel. 08151/95963-0 Condrobs AuĂ&#x;enstelle Gilching, RĂśmerstr. 26, Tel. 08105/209817-0 Deutscher Kinderschutzbund (DKSB) e.V. Kreisverband Starnberg, Rat- u. Hilfetelefon 08151/29988 Kinderschutzbund Starnberg, Hauptstr. 13, Sprechstunden: Mo. 9-11 Uhr u. Mi. 15-17 Uhr

Ausgabe vom 12. Januar 2017 Familienentlastender Dienst (FED) im EBKO e.V. UnterstĂźtzung fĂźr Familien mit behinderten AngehĂśrigen im Landkreis FFB, Tel. 08142/447083, eMail: fed@ebkolching.de Kreuzbund e.V. Selbsthilfegruppe fĂźr Alkohol- und Suchtkranke (u. AngehĂśrige), Gruppe 1 u. 2 jed. Fr. 19.15 Uhr, Clubraum Don Bosco, Otto-Wagner-Str. 7 â&#x20AC;&#x17E;Lichtblickâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Betreuung Demenzerkrankter Sprechstunde fĂźr pflegende AngehĂśrige Di. + Do. 14â&#x20AC;&#x201C;16 Uhr nach Vereinbarung, Tel. 089/84005718 Malteser-Hilfsdienst e.V. Tel. 08142/59680 Malteser ambulanter Hospizdienst Gilching, Tel. 08105/7759410 o. 0162/9036120. Sozialdienst Olching e.V. Verein f. Kranken-und Altenbetreuung, Pflegeleistungen, Familien-, Jugend- u. Kinderhilfe Geschäftsstelle, Feursstr. 50, Telefon: 08142/3131 o. 650539-0 Fax: 08142/650539-99 Pflegedienst: 08142/650539-19 e-mail: sozialdienst-olching@t-online.de, www.sozialdienst-olching.de OASE Germering Selbsthilfegruppe f. Menschen mit psychischen Erkrankungen, jeden "  #  

     Mittwoch 14-täg. v. 19-21 Uhr Tel. 089/8405358, $  

Gemeringer Insel  !  Sozialdienst Gilching-Argelsried  %%  $   BĂźro, Tel. 08105/77823 % ( - Vereinf. Betreuungen " 0  +(++   #   0&'(0 &, 0 , STA-Landsberg e.V. ..." **. " # 

**. " GrĂźnsinker Str. 6b, WeĂ&#x;ling Tel. $%%*$  ,, # ,+, $$(%/$ 08153/931511 (M0.-Fr- 9-12 Uhr)     -! Sozialpsych. Dienst der Caritas FFB-Kummertelefon Kinder & Planegger Str. 9, 3. Stock, Zi. 305b, Jugend, Tel. 08141/512525 Tel. 089/8948468 Schwanger? Verzweifelt? FFB-Elterntelefon, Tel. 08141/512526, immer erreich- Wir helfen! Rat und Hilfe MĂźnchen, Tel.0171/7009834 bar am Mo., Di. u. Do. von 15â&#x20AC;&#x201C;18 Arbeitlosen-Selbsthilfe-Gruppe Uhr (auch in den Ferien) Suchtberatung, Tel. 089/89460480 Freitag, 3.2. v. 16-18 Uhr, und dann Frauen helfen Frauen Starnberg 14-tägig, i.d. Räumen der Caritas, e.V. Hauptstr. 5, FFB Suchthilfezentrum MĂźnchen Beratung und Notruf 08152/5720 Wer Hilfe SUCHT, www.frauenhelfenfrauen-sta.de Tel. 089/28 28 22 (rund um die Hilfe fĂźr Alleinerziehende Mutter-Kind-Haus Katharina Funke Uhr), kontakt@suchthotline.info Staatl. anerkannte Beratungsstelle Ă&#x2013;kum. Hilfe e.V. Gilching, fĂźr Schwangerschaftsfragen Wohnungen fĂźr alleinerziehende DONUM VITAE in Bayern e.V. und ihre Kinder, aktive UnterstĂźtzung und Beratung FĂźrstenfeldbruck, Am Sulzbogen Verband Alleinerziehender MĂźtter 56. Terminvereinbarung unter u. Väter e.V. VAMV, Tel. 08141/18067 pro familia, Bahnhofstr. 2, FFB, Kontaktstelle fĂźr den Landkreis Starnberg, Info u. Beratung Tel. 08141/354899, Fax -/355065, im Beratungszentrum RosenstraĂ&#x;e, fuerstenfeldbruck@profamilia.de 82205 Gilching, Rosenstr. 16, Tel.: Sozialdienst Germering, 08105/276954, Fax.: Planegger Str. 9/III, 08105/773733 Tel. 089/844845, E-mail: info@mutterkindhaus.de, info@sozialdienst-germering.de www.mutterkindhaus.de Internet: Hilfsdienst Herrsching e.V. www.sozialdienst-germering.de, Bahnhofstr. 38,/1. Stock, Ă&#x2013;ffnungszeiten: 82211 Herrsching, Täglich von 8.30 - 12.30 Uhr Sozialpsych. Dienst Starnberg Tel. 08152/989940, Fax 989942 Hospizverein Germering Kaiser-Wilhelm-StraĂ&#x;e 18, Planegger Str. 9, 82319 Starnberg,Tel. 08151/78771, Tel. 0177/5665722 Mo- Fr 8-12 Uhr Rat u. Hilfe fĂźr seeHospiz-Initiative FĂźrstenfeldbruck lisch kranke Menschen u. ihre Ang. AuĂ&#x;ensprechstunde in Gilching jeTel. 0160/90552884 Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. den Donnerstag 14.30-17 Uhr im Puchheim-Germering, Beratungszentrum RosenstraĂ&#x;e 16, Tel. 089/89014560, Tel. 08105/27654 Hausnotruf, MenĂźservice, Erste-Hil- AuĂ&#x;ensprechstunde in Herrsching fe-Kurse etc. Tel. 0800/1677311 jeden 2. und 4. Donnerstag im Mo(kostenlos), PatientenbefĂśrderung nat 9-12 Uhr in der Bahnhofstr. 12 Tel. 089/60878821 im Rathaus, Tel. 08152/374-37 Kinderschutzbund Herrsching, Herrschinger Insel, Bahnhofstr. 38, Sprechstunden jeden 1. + 3. Montag im Monat von 10â&#x20AC;&#x201C;12 Uhr. (Nicht in den Ferien u. Feiertagen) Konfliktstelle Psychatrie u. Sucht Unabhängige Beschwerdestelle Lkr. Starnberg, Kontakt Tel. 08153/986764 Deutsche Rheuma-Liga Arbeitsgemeinschaft Germering, Alfons- Baumannstr.8, Germering, Beratungszeit: jeden 2. und 3. Donnerstag von 15.00 - 17.00 Uhr Tel. 089/8401714 Diakonisches Werk, staatl. anerkannte Beratungsstelle f. Schwangerschaftsfragen Gilching, RĂśmerstr. 33, Tel. 08105/77856; AuĂ&#x;ensprechstunden in DieĂ&#x;en, Landsberg/L., GrĂśbenzell, Karlsfeld â&#x20AC;&#x17E;Eltern helfen Elternâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Elternkreis MĂźnchen drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher: Tel. 08141/25123, 08141/80505, 089/2605792, 089/3105600 Frauennotruf/Frauenhaus FFB 24Std. Rufbereitschaft. Ă&#x2013;ffnungszeiten des Frauennotrufs, Mo.â&#x20AC;&#x201C;Fr. 9â&#x20AC;&#x201C;12 Uhr, Mo. und Do. 16â&#x20AC;&#x201C;18 Uhr. Telefon 08141/290850

GA

Âť KURZ notiert Vorsicht, FrĂźhblĂźher Kaum werden die Tage wieder länger, geht es bei vielen Allergikern auch schon los: Bereits ab Januar kĂśnnen die ersten Pollen von Erle und Hasel die Nase kitzeln, im Februar kommen die Pollen der Esche hinzu. FĂźr viele Heuschnupfenpatienten beginnt ein oft monatelanges Leiden mit Niesreiz, FlieĂ&#x;schnupfen und Augenjucken. Auf die Birkenpollen, die ab März fliegen, reagieren besonders viele Menschen allergisch.

Naturmedizin als Behandlungsalternative Betroffene sollten die alljährlichen Beschwerden nicht einfach ignorieren, sondern frßhzeitig Hilfe beim Allergologen suchen. Der kann mithilfe eines sogenannten Pricktests feststellen, auf welche Pollen der KÜrper ßberreagiert, und in den entsprechenden Pollenflugzeiten eine Behandlung einleiten. Als Therapie kommen Antihistaminika zur Symptombehandlung infrage oder eine Desensibilisierung, bei der der KÜrper langsam an das Allergen gewÜhnt wird. "Eine ganze Reihe von Patienten wird mit diesen Medikamenten jedoch nicht symptomfrei und findet auch durch eine

Desensibilisierung keine ausreichende Hilfe. Etliche fßrchten zudem die Nebenwirkungen der Medikamente, insbesondere Mßdigkeit", erklärt Prof. Dr. med. AndrÊ-Michael Beer, Leiter des Lehrbereichs Naturheilkunde der Ruhr-Universität in Bochum. Dann kÜnne die Naturmedizin eine Alternative bieten: "Bewährt hat sich bei Heuschnupfen der Wurzelextrakt aus Astragalus membranaceus. In Deutschland wird er in "Allvent" aus der Apotheke zur Behandlung der saisonalen allergischen Rhinitis eingesetzt." Seine Inhaltsstoffe kÜnnen das Immunsystem umsteuern und so die heftigen Abwehrreaktionen verhindern. Wer die AuslÜser seiner Allergie kennt, kann mit der Einnahme des AstragalusWurzelextrakts auch schon vorbeugend beginnen, da die Umlenkung der Abwehr einige Zeit benÜtigt. Wann genau welche Pollen fliegen, zeigt ein Blick in den Pollenflugkalender - etwa unter www.allvent.de. Bei anstrengenden Freiluftaktivitäten nimmt die Pollenbelastung der Lunge zu. Daher mÜglichst durch die Nase atmen, damit weniger belastende Allergene in die Bronchien strÜmen. (djd)


GA

KIRCHENANZEIGER

Ausgabe vom 12. Januar 2017

Kath. Pfarramt St. Cäcilia Germering Freitag, 13.01.: 14 Rosenkranz Samstag, 14.01.: 16.45 Rosenkranz, 16.45 Beichtgelegenheit, 17.30 Hl. Messe Sonntag, 15.01.: 9.30 Hl. Messe Montag, 16.01.: 19 Hl. Messe Dienstag, 17.01.: 14 Rosenkranz Mittwoch, 18.01.: 8.30 Hl. Messe, 14 Rosenkranz Donnerstag, 19.01.: 14 Rosenkranz, TERMINE: Samstag, 14.01.: 18.30 Empfang für Ehrenamtliche Montag, 16.01.: 18-19 Bücherei geöffnet, 19.30 Glaubenskurs für Sinnsucher Dienstag, 17.01.: 14-17 Seniorenclub, 16-17 Bücherei geöffnet, 20 Initiativkreis Arbeit-WirtschaftSoziales (Stüberl) Mittwoch, 18.01.: 15 Nordic-Walking, 15.30 Turnen, 16-17 Bücherei geöffnet, 20 Chor Donnerstag, 19.01.: 20 Gospelchor Falls nichts anders angegeben ist, finden Termine im Pfarrsaal statt.

Donnerstag, 19.01.: 14 Seniorentreff, 17.30 Jugendchor, 19.30 Legion Mariens (Legio-Raum) Falls nichts anders angegeben ist, finden Termine im Pfarrsaal statt. Öffnungszeiten der Bücherei: Dienstag 15 – 17, Donnerstag 17 – 19, Freitag 16 – 18 (an Feiertagen geschlossen) Evang.-Luth. Pfarramt DietrichBonhoeffer-Kirche Germering Sonntag, 15.01.: 10 Gottesdienst Montag, 16.01.: 10.30 Meditationskreis im Jochen-Klepper-Haus Mittwoch, 18. 1.: 14.30 KlepperTee im Jochen-Klepper-Haus

Evang.-Luth. Pfarramt JesusChristus-Kirche Germering Sonntag, 15.01.: 10 SegnungsGottesdienst Montag, 16.01.: 9 Englisch für Senioren (Fortgeschrittene I), 11 Englisch für Senioren (Conversation II), 15 Seniorennachmittag Dienstag, 17.01: 9 Engisch für Senioren (Conversation III), 11 Englisch für Senioren (Fortgeschrittene III), 15 Eltern-Kind-Gruppe Donnerstag, 19.01.: 9 Englisch für Kath. Pfarrgemeinde St. Martin Senioren (Conversation I), 11 Englisch für Senioren (FortgeschritteGermering Freitag, 13.01.: 8.30 Eucharistie- ne II), 16 Handarbeitstreff „Neue Maschen“ im Kulturcafé feier Sonntag, 15.01.: 9.30 EucharistieKath. Pfarramt St. Johannes feier, 19 Eucharistiefeier Montag, 16.01.: 17 Eucharistische Bosco Germering Samstag, 14.01.: 17.15 RosenAnbetung Donnerstag, 19.01.: 19 Abendlob kranz (keine Beichtgelegenheit), Freitag, 20.01.: 10.30 Wort Gottes 18 Wortgottesfeier Feier im Altenheim Maria Magda- Sonntag, 15.01.: 8.15 Eucharistiefeier (St. Jakob), 11 Pfarrgotteslena dienst und Kindergottesdienst Mo-Fr. 18 Rosenkranz Dienstag, 17.01.: 19 EucharistieTERMINE: Freitag, 13. Januar.: 19.30 Reise- feier vortrag „Iran, ein Land mit Hoff- TERMINE: Freitag, 13.01.: 17 Flötengruppe nung“ Montag, 16.01.: 19.30 Spurensu- (Clubraum 1), 19.15 Kreuzbundgruppe (Clubraum 1) che in der Bibel (Tagungsraum) Dienstag, 17.01.: 13.30 Strickstu- Dienstag, 17.01.: 20 Don Boscobe (Clubraum), 15 Kinderchorpro- Chor, 20 Pfarrgemeinderatssitbe Vorschulalter u. 1. Klasse, zung (kleiner Saal) 15.45 Kinderchor I, 17.00 Kinder- Falls nichts anders angegeben ist, finden Termine im Pfarrsaal statt. chor II, 20 Chorprobe

Danksagung Für die überaus große Anteilnahme am Tode unseres Sohnes und Bruders

Wolfgang Haas sagen wir herzlichen Dank. Danke an alle Verwandten, Freunde, Bekannten und Nachbarn, die uns so tröstend und hilfreich zur Seite standen. Unser besonderer Dank gilt Herrn Kaplan Emslander, dem Pflegedienst P + M Gilching und dem ambulanten Palliativdienst FFB, Dr. von Jan, der Gemeinschaftspraxis Dres. Reichl-Glaß, Stumpf, Bauer sowie der Burschenschaft Unterpfaffenhofen und der Augustiner Brauerei. Germering, im Januar 2017 Freie ev. Gemeinde Germering (Bahnhofplatz 10) Freitag, 13.01.: 10.30 Gottesdienst im Haus Maria Magdalena Augsbuger Straße 2, 16 Biblischer Unterricht, 20 Hausbibelkreis Sonntag, 15.01.: 11 Gottesdienst Hauskreise, und weitere Gruppen unter www.germering.feg.de

Erwin, Hilde, Günter und Bea Haas

» Bestattungen Germering 11.01. Ingeborg Tessarczyk, 89, Friedhof St. Martin 11.01 Horst Ufer, 81, Friedhof St. Martin 11.01. Helga Gebel, 90, Waldfried-

hof Unterpfaffenhofen 12.01.: Franziska Kögler, 93, Friedhof St. Martin Alle Angaben auf Richtigkeit und Vollzähligkeit ohne Gewähr

Wenn der Mensch den Menschen braucht... Neue Urnensteine eingetroffen Grabdenkmäler, Bodenbeläge Wandbekleidungen, Terrassen Fensterbänke, Treppenanlagen Küchenarbeitsplatten SCHOLER GMBH & CO. KG Münchener Straße 15 82110 Germering Telefon (089) 841 50 41 info@steinscholer.de www.steinscholer.de

Wir lassen Sie nicht allein.

Ihr Partner auf allen Friedhöfen.

Telefon 089 - 84 05 93 94 www.hanrieder.de

Kardinal Marx predigt in der Münchner St. Matthäus-Kirche Gottesdienst mit dem Erzbischof, Landesbischof Bedford-Strohm und Bischof Sofian von Kronstadt München – Mit zahlreichen Gottesdiensten begehen Christen aller Konfessionen vom 18. bis zum 25. Januar die weltweite Gebetswoche für die Einheit der Christen. Der zentrale ökumenische Gottesdienst in München beginnt am Mittwoch, 18. Januar, um 19 Uhr in der evangelisch-lutherischen Kirche St. Matthäus, Nussbaumstraße 1. Predigen wird der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx. An der Gestaltung des Gottesdienstes sind außerdem beteiligt: Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Bischof Sofian von Kronstadt (Rumänische Orthodoxe Kirche) sowie weitere Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen. Der Gottesdienst steht unter dem Thema „Ein Schatz in irdenen Gefäßen“. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Münchner Motettenchor unter

19

der Leitung von Benedikt Haag. Die Gebetswoche für die Einheit der Christen wird seit 1908 gefeiert. Der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen und der Ökumenische Rat der Kirchen verantworten sie gemeinsam, wobei in jedem Jahr eine ökumenische Gruppe aus einem anderen Land die Vorbereitung übernimmt. In Deutschland wird die Gebetswoche getragen von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK). Die weltweit genutzten Materialien für die Gebetswoche 2017 wurden von einer deutschen Arbeitsgruppe erarbeitet, die von den Mitgliedskirchen der ACK in Deutschland berufen wurde. In vielen der rund 1500 evangelisch-lutherischen und rund 4000 katholischen Gemeinden in Bayern gibt es aus Anlass der Gebetswoche für die Einheit der Christen gemeinsame Gottesdienste und ökumenische Begegnungen. Kardinal Reinhard Marx predigt in der St. Matthäus-Kirche.


Keller Rolladen GmbH Johann-G.-Gutenberg-StraĂ&#x;e 27 D-82140 Olching Tel.: (0 81 42) 1 67 44 â&#x20AC;˘ Fax: (0 81 42) 37 62 www.keller-rolladen.de

Markisen zu Winterpreisen!

Auf Wunsch ausfahrbarer Volant!

#!*6  '2% 4$$ #) 9 %.- 19 % ', 7 9 %.- 19 % ' 

     

           

  4$$+ $+0 *++ 4* !$!5!3##  3$ #!+$"&$8(0


Gemeindeanzeiger Online