Page 13

Geschäftsanzeigen

www.amper-kurier.de

Samstag, den 13. Juli 2019

13

Vereinsamung der Menschen nimmt zu Gilching – Seit nunmehr 16 Jahren gehört Harald Schwab aus Gilching dem Bezirkstag Oberbayern an. Auch wenn diese dritte kommunale Ebene in Punkto Soziales und Kulturelles viel leistet, das persönliche Engagement darf nicht nachlassen, betont Schwab. „Im Zeitalter von Facebook und Internet fehlen immer mehr die persönlichen Kontakte. Die Menschen vereinsamen zusehends.“ Während Aktionen und Leistungen des Freistaates Bayern sowie der Landkreise und Kommunen durchaus im öffentlichen Interesse stehen, wirkt der Bezirkstag mehr im Hintergrund. Immerhin wurden im Vorjahr rund 1,9 Milliarden Euro im Verwaltungshaushalt und 33,5 Millionen Euro im Vermögenshaushalt investiert und verwaltet. Wobei der Schwerpunkt mit 1,8 Milliarden Euro in die soziale Absicherung fließt, unter anderem für Menschen mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen. „Wer in dem sozial abgesicherten Gefüge leider nicht berücksichtigt ist, sind Menschen, die keine offensichtliche Einschränkung haben und in ihren eigene vier Wänden schlichtweg vereinsamen“, bedauert Schwab. Insbesondere in der Gemeinde Gilching schleiche sich durch den ungebremsten Zuzug eine beängstigende Anonymität ein, die durch die verstärkte Nutzung von Internet und Facebook zudem gefördert werde. „Während in kleineren Ortschaften meist noch die Nachbarschaftshilfe greift, kapseln sich in Gilching immer mehr Bürger ab oder kommen oft nur zum Schlafen nach Hause. Gilching aber verkommt zur Schlafstadt. Geht man am frühen Abend durchs Ortszentrum, trifft

POLIZEI

man keine Menschen mehr.“ Schwab hofft nun, dass durch den Seniorenbeirat, der kürzlich erklärte, einen so genannten Besuchsdienst einzurichten, der Vereinsamung entgegengesteuert wird. „Man kann aber

selbst die Augen offenhalten, Menschen ansprechen oder unangemeldet in eins unserer Seniorenzentren gehen, sich dazu setzen und ein Gespräch anfangen. Die meisten Menschen sind über jede Abwechslung

dankbar.“ Im Übrigen will sich der 55Jährige Familienvater, langjährige CSU-Gemeinderat und Aufsichtsratsvorsitzender der MS-Klinik in Berg schlau machen, inwieweit eventuell der Bezirk finanzielle Unterstützung

für so einen Besuchsdienst ermöglichen kann. Wer Lust und Zeit hat, sich an dem Projekt zu beteiligen, kann sich mit Xenia Strowitzki unter Email awoovgilching@freenet.de in Verbindung setzen. LeLe

GROSSER SAISONABVERKAUF* FÜ RSTEN FELDBRUCK

Baumschulware bis zu 70 % reduziert

BERICHT

■ GEWAGTER SPRUNG Alling – Ein 34-jähriger Motorradfahrer aus Gilching wollte am 5. Juli gegen 20.40 Uhr in der Angerstraße mit seiner Suzuki einen 50-jährigen Busfahrer aus Bruck überholen. Als er bemerkte, dass die Situation recht knapp wird, sprang er vom Motorrad, wurde dabei aber leicht vom entgegenkommenden VW eines 54-Jährigen aus Landsberied erfasst. Der Motorradfahrer kam mit einer Zerrung am Unterarm davon, der VW-Fahrer zog sich Schürfwunden am Arm zu. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden, am Passat entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. red

Alle Rosen 50 % reduziert *Solange der Vorrat reicht!

hagebaumarkt FFB Nicolaus-Otto-Str. 3 Mo - Sa: 8.00 - 20.00 Uhr

hagebaumarkt-muenchen.de

Profile for Datech

Amper-Kurier online  

neu, aktuell, Kw28/2019 Wochenende

Amper-Kurier online  

neu, aktuell, Kw28/2019 Wochenende