Page 1

16

Wochenpost

Aalen

Mittwoch, 9. Juli 2014

blüht

27. Juni bis 24. August 2014 Aalen – das Einkaufszentrum der Region www.aalencityactiv.de

Ein ganz besonderes Lebensgefühl Aalen ganz im Zeichen der 70er-Jahre / Die Stadt huldigt den Hippies mit einem blühenden Nostalgie-Trip Die Macht der Blumen hat Einzug gehalten in Aalen City. Mit der diesjährigen Sommeraktion des Innenstadtvereins „ACA“ haben die Macher ein Thema gewählt, das sich bestens mit Sommer, Sonne und buntes Leben vereinen lässt. Aalens Gassen sind mit „Flower Power“ gefüllt. SIBYLLE SCHWENK Es ist ein ganz besonderes Lebensgefühl, das die Blumenkinder der 60er- und 70er-Jahre mit sich bringen: Liebe, Friede, Freiheit. Bunte Klamotten und Schlaghosen gehören genauso dazu, wie die Musik von den Beatles, Led Zeppelin, Bob Dylan oder Jimmy Hendrix. „Getragen von diesem Lebensgefühl können die Besucher die Innenstadt ganz neu erleben“, freut sich Citymanager Reinhard Skusa. Bereits seit 1998 bietet der Innenstadtverein die beliebte Aktion „Aalen City blüht“ und sie ist mittlerweile zu einem regelrechten Markenzeichen der Stadt geworden. „Sie ist fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in der City“, berichtet Reinhard Skusa. Zum achten Mal bereichern die

Gärtnereien mit ihren tollen Ideen die Stadt und tauchen sie in ein großes Blumenmeer, das weit über 100 000 Besucher genießen. Denn immer wieder gibt es neue Mottos: „Blütenträume“ gab es bereits oder „Aalen City blüht historisch“, 2006 stellte man die Blumenplätze unter das Motto „Aalen blüht weltmeisterlich“. Dieses Jahr nun also „Flower Power“, eine Idee, die ACA-Ausschussmitglied Wolfgang Schieber in seiner Backstube geboren hat, und die tolle Möglichkeiten für die beteiligten Gärtnereien bietet. Auf acht Plätzen ist diese Umsetzung der Backstuben-Ursprungsidee nun zu erleben. „Begeben Sie sich einfach auf Zeitreise, essen Sie ein Eis oder genießen einen guten Kaffee in unseren zahlreichen Gastronomiebetrieben“, schwärmt der Citymanager. Vielleicht sogar mit einem Eisgutschein von Autohaus Kummich. „Wir wollen damit die Verbundenheit unseres Unternehmens zur Region ausdrücken“, beschreibt Thomas Kummich, Geschäftsführer des Betriebes. Eine schöne Erinnerung kann es an die diesjährige Aktion mit der Sammeltasse geben, die Reinhard Skusa für „Flower Power“ nach Aalen geholt hat. In den teilnehmenden Betrieben des ACA erhalten

Erinnerungen an das Woodstock-Festival vor dem Rathaus.

Diese niedliche Flower-PowerTasse gibt es jetzt in Aalen.

Einen fröhlichen Anblick bietet dieser Tage der Storchenplatz in Aalen. die Kunden einen kleinen Blumenaufkleber und Sammelheftchen. Wer 15 dieser Blümchen gesammelt hat, erhält eine wunderschöne Flower-Power-Tasse beim Touristic-Service Aalen und bei LoveNDel.

Blühende Farbenpracht auf acht Plätzen Auf acht Plätzen ist die Macht der Blumen spürbar: Vor dem Rathaus gestaltete die Stadtgärtnerei Aalen unterstützt durch den Stadtwald Aalen und Arthur Grimm das Thema „Woodstock“, während am Marktbrunnen ein herrlicher Regenbogen aus Blumen von der Gärtnerei Lessle in Zusammenarbeit mit der Malerei Zeller entstanden ist. An der Stadtkirche haben sich die Gärtnereien Ulrich und Klewenhagen mithilfe von Holzbau Höfer, Malerei Zeller und Mode Funk ganz den Impressionen von „Flower und Power“ hingegeben. Die Reichsstädter Straße punktet mit „Discofever“ – Gärtnerei Goldammer wurde dabei von

den Firmen Carl Rossaro, Mode Funk, vom Haus der Jugend und vom Autohaus Wagenblast unterstützt. Der Nachbau der GoldenGate-Bridge am Spritzenhausplatz stammt aus den Reihen von Garten- und Landschaftsbau Gläss, die tatkräftige Hilfe durch die Schlosserei Richter, dem ibk Statikteam und Motsch Industrielackierungen erhielt. In der Beinund Mittelbachstraße wird für die Besucher die „Hippieworld“ erlebbar. Baumschule Weber hat sich gemeinsam mit Erwin Bayer Metallgestaltung, Metallbau Brendle und MusikA diesem Thema angenommen. Und zum sehenswerten „Loveplace“ hat die Gärtnerei Stegmeier mit dem Stadtwald Aalen den Storchenplatz gemacht. Vor dem Ärztehaus parkt derweil ein fantastischer Hippie-Käfer, bei dem Wolfgang Schieber mit dem Team Puccini richtig viel Kreativität bewiesen hat. „Die Vorbereitungen der Gärtner liefen schon Monate zuvor auf Hochtouren“, beschreibt Reinhard Skusa. Tausende von Pflanzen

(Fotos: sik)

mussten in den Gewächshäusern gezogen werden, damit sie zur Eröffnung in voller Blütenpracht erscheinen konnten. „Das Besondere an Aalen City blüht ist auch“, so freut sich Skusa, „dass sich die Gärtner gegenseitig unterstützen, um ein schlüssiges Gesamtbild der Blumenpracht in der Innenstadt zu schaffen. Damit die Blumen während der

heißen Sommermonate auch immer gut gepflegt und gegossen sind, dafür sorgen in bewährter Weise die Gartenbauvereine. Aus dem ganzen Stadtgebiet kommen die fleißigen Helfer, die die Blumenrabatte pflegen, verblühte Blumen ausschneiden und auszupfen sowie mit dem nötigen Wasservorrat zu versorgen. „Alle ziehen an einem Strang“, resümiert Reinhard Skusa. Aalen City blüht werde auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste in die Innenstadt locken. Davon ist er überzeugt.

Rund um den Marktplatz gibt es opulente Blumengebilde.

Love and Peace in Jeans – das blühende Motto an der Stadtkirche.

Sport- und Sonnenbrillen + Oakley + Ray Ban + Armani + Boss + auch in Ihrer Glasstärke Bahnhofstraße 5 73430 Aalen Kraftstoffverbrauch (l/100 km) gemäß RL 80/1268/EWG: kombiniert 6,1-3,9; CO2-Emission (g/km): kombiniert 140-90

Ihr Fiat Händler:


17

Wochenpost

Mittwoch, 9. Juli 2014

Hüttlingens 70er

Rausgemobbt

Eine Fahrt mit der rätischen Bahn – explizit im Panoramawagen derselben – von Tirano nach St. Moritz war der Höhepunkt einer dreitägigen Reise der Hüttlinger Altersgenossen des Jahrgangs 1943/44. Die 50 Personen umfassende Gemeinschaft besichtigte unter anderem Lugano, eine Schifffahrt auf dem See, stattete dem Städtchen Morcote einen Besuch ab und reiste über den Julierpass wieder nach Hause. Klar, dass solche landschaftlichen Sehenswürdigkeiten die Altersgenossen um deren Vorstände Günter Kieninger und Otto Kaiser noch mehr zusammenschweißten.

Das Comic-On Theater aus Köln war kürzlich auf Einladung der Stadt im Ellwanger Speratushaus zu Gast und hatte ein spezielles Thema für Schüler im Gepäck. Das Ensemble widmete sich mit dem Stück „Rausgemobbt“ dem Thema „Cybermobbing“. Rund 200 Schüler aus EBR, PG, HG, Mittelhof- und Buchenbergschule konnten sich so mit dem hochaktuellen Thema auseinandersetzen. Nicole Bühler vom Amt für Bildung und Soziales und Olaf Thielke vom Kulturamt greifen damit auf die theaterpädagogischen Möglichkeiten zur Behandlung jugendspezifischer Probleme zurück.

blüht

Aalen

27. Juni bis 24. August 2014 Aalen – das Einkaufszentrum der Region www.aalencityactiv.de

Eine herrliche Idee nimmt Gestalt an Wolfgang Schieber und sein Flower-Power-Käfer – die Entstehung des Mottos in diesem Jahr Er ist der Mann der Stunde und derjenige, der „Flower Power“ als das Motto der diesjährigen Innenstadtaktion „Aalen City blüht“ als Idee eingebracht hat: Wolfgang Schieber, Konditormeister und Inhaber des gleichnamigen Cafés am Spritzenhausplatz. Dass er dabei ganz pragmatisch und fast analytisch vorgegangen ist, das verriet er hier.6 „Ich habe gegrübelt und überlegt, was alle Altersgruppen an dem Thema Blumen interessieren könnte“, beschreibt Wolfgang Schieber. Da sei ihm die Idee mit „Flower Power“ gekommen. „Meine Jugendzeit“, erinnert er sich

und weiß auch noch, wie er fasziniert war von diesem Zeitgeist, von der Musik und den Werten, die diese Generation vertrat. Deshalb hielt er es auch für wichtig, Musik mitzunehmen für die diesjährige Aktion.

Die richtige Musik zu den Bildern „An jedem Platz gibt es eine Tafel mit QR-Code, der mit dem Handy eingescannt werden kann“, erklärt Wolfgang Schieber. So werden ruckzuck die Klänge von „Stairway to heaven“, von „Imagine“ oder „Child in time“ erlebbar. Schieber ist überzeugt davon, dass sich durch dieses Thema viele Altersschichten ansprechen lassen. „Dadurch heben wir uns ein klein wenig ab von der Gmünder Landes-

Die VR-Bank Aalen wünscht Ihnen blumige Tage bei „Aalen City blüht“.

gartenschau“, schmunzelt er. Was ihn auch zum Lächeln bringt ist der „1303“-VW-Käfer Baujahr 1972, den er ganz unverhofft bei einer Radtour in der Gegend von Essingen gefunden hat. Er ließ kurzerhand das Flurstück und den Besitzer ermitteln und stieß bei Bauer Oswald auf offene Ohren. „Er hat mir den Käfer geschenkt“, sagt Wolfgang Schieber. Mit einigem Aufwand wurde das gute Stück aus einem alten Verschlag herausgezogen, aufgeladen und nach Aalen transportiert. Gemeinsam mit dem Team Puccini hat Wolfgang Schieber den Käfer hübsch mit Blumenaufklebern geschmückt und ein „ganz echtes“ Hippiepaar auf die Sitze gesetzt. Allerdings, dass die Joints auf der Ablage hinter der WindschutzWolfgang Schieber freut sich über die gelungene Gestaltung des VW-Käfers, der vor dem Ärztehaus zu scheibe echt sind, sei nun wirklich sik besichtigen ist. (Foto: sik) nur ein Gerücht . . .

„Das süße

❤ der Ostalb!“

Mit den original Aalener Spionle

en ünsch Wir w hern Besuc allen ity alen C von „A paß. viel S blüht“

alkone Stahlb er d Gelän n e p Trep achungen Überd au Stahlb steme Zaunsy

GENIESSEN SIE „AALEN CITY GENIESSEN SIE „AALEN CITY BLÜHT BLÜHT – FLOWER POWER“. KONDITOREI AMMANN Marktplatz 6, 73430 Aalen WIR PASSEN AUF IHR FLOWER POWER“. Telefon 0 73– 61/6 26 24 GENIESSEN „AALEN CITY BLÜHT ZUHAUSESIE AUF.

WIR PASSEN AUF –IHR ZUHAUSE AUF. FLOWER POWER“.

„Mi Mitt Blum Blumen Freude sc Freu sche henk he nken.“ nken

Höhe x Breite ergibt noch kein Format.

WIR PASSEN AUF IHR ZUHAUSE AUF.

Brendle Metallbau GmbH & Co. KG Industriestraße 20 – 73431 Aalen Telefon 0 73 61. 93 18 44 www.brendle-metallbau.de

Brigitte Wi Willier Willier illier llier,, Unterkochen

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Frau Brigitte Willier schätzt an ihrer VR-Bank Aalen die exzellente Betreuung rund um ihre Finanzen.a So erreichen Sie uns: Tel. 07361 507-0 s www.vrbank-aalen.de

Gleitsichtbrille

ab

komplett in Ihrer individuellen Glasstärke, inkl. Fassung, Gläser und Augenglasbestimmung.

398,€/Stk

Die Alarmanlage von TELENOT. Schützt. Schön. Sicher.

Brillengläser: Carl Zeiss Vision oder unter Jetzt Info’s Tel. 0 73 61/946-990 n Das beste Sicherheitspaket www.telenot.de info@telenot.de Tel. 07361/946-990 anfordern! Jetzt Infos für Ihr Zuhause Das beste Sicherheitspaket

Bahnhofstraße 5 73430 Aalen

anfordern!

für Ihr Zuhause

info@telenot.de oder unter www.telenot.de

Aalen City blüht - 27.06.-24.08.2014  

Aalen ganz im Zeichen der 70er-Jahre / Die Stadt huldigt den Hippies mit einem blühenden Nostalgie-Trip - Flower Power -

Aalen City blüht - 27.06.-24.08.2014  

Aalen ganz im Zeichen der 70er-Jahre / Die Stadt huldigt den Hippies mit einem blühenden Nostalgie-Trip - Flower Power -

Advertisement