Page 1

INTERVI EW Bürgerm mit eister A

ndreas

Igel


06.01. Weihnachts18 Uhr oratorium

von Johann Sebastian Bach Erleben Sie die Kantaten I, III und VI aus Bachs Weihnachtsoratorium als Neujahrskonzert im Saal des Klub­hauses. 70 Sängerinnen und Sänger aus dem Kirchen- und der Jugendchor St. Michael und der Regio­nalkantorei Mittenwalde b ­ ringen eines der beliebtesten Stücke des großen ­Komponisten zum Klingen. Das Orchester besteht aus Trompeten, Pauken, Streichern, Querflöten, Oboen, Fagott und Truhenorgel. ­Insgesamt werden an diesem Abend 20 ­Instrumente erklingen. Seien Sie bei diesem Erlebnis am 06.01.19 um 18 Uhr live dabei!

Karten im Bürgerservice und unter www.reservix.de erhältlich.

NEUER STANDORT

Weihnachtsmarkt im & am Klubhaus

Lichterglanz & Budenzauber

01. & 02.12.

Märchenfilmklassiker im Klubkino Puppentheater in der Bibliothek Kinder-Eisenbahn Märchenzelt Klassisches Abschlusskonzert Weihnachtliche Leckereien Jugenddisco in der Lounge DIY-Technologiewerkstatt der TH Wildau


Wir feiern

Geburtstag! 3 Jahre 13 Ausgaben

Nach einem unglaublichen Jahrhundert-Sommer und einem traumhaften Herbst steht nun der Winter in den Startlöchern. Ob wir in diesem Jahr mit weißen Weihnachten rechnen können, bleibt abzuwarten. Aber egal, ob weiß oder doch wieder graugrün, wir versüßen Ihnen die Vorweihnachtszeit mit leckeren Teerezepten, tollen Backideen sowie aktuellen News rund um Ludwigsfelde. Bürgermeister Andreas Igel lässt 2018 Revue passieren und gibt einen Ausblick auf das neue Jahr. Ebenso melden sich wieder städtische Unternehmen zu Wort. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und eine entspannte Winterzeit.

Der Gewerbeverein Ludwigsfelde bedankt sich bei allen 46 Unternehmen, die sich bisher am Heft beteiligt haben, den Fachbereichen Marketing und Kultur der Stadt Ludwigsfelde und der Agentur ANSICHTSSACHE für die gute Zusammen­arbeit und natürlich den Ludwigsfeldern für ihr Treue und das positive Feedback!

www.gvlu.de mail@gvlu.de

Weitere redaktionelle Beiträge entstanden in Kooperation mit der Stadt Ludwigsfelde.


WendorffApotheken:

Alle Jahre wieder

Was können wir unseren Lieben schenken? ­W o ­bekomme ich etwas Sinnvolles und Schönes für die Familie? Wie wäre es mit Gesundheit und Wohlergehen, ­natürlich aus den Wendorff Apotheken. In unseren ­Filialen finden Sie ein weihnachtliches Spezialsortiment. ­Pflege für die Haut, Düfte zur Entspannung und Arznei, um fit zu bleiben. Oder verschenken Sie einen Gutschein. Nutzen Sie ­unsere Weihnachtsaktion und sparen Sie sofort beim Kauf eines Gutscheins 10%. Nur im Dezember ­bieten wir einen Einkaufsvorteil auf unsere ­beliebten ­Gutscheine. So erhalten Sie zum Beispiel einen ­Gutschein von 20 h, zahlen aber nur 18 h. So macht Schenken noch mehr Vergnügen. Außerdem bieten wir tolle Geschenksets der verschiedenen Kosmetik Serien. Wir führen die ­Marken Vichy, La Roche Posay, Skin Ceuticals, ­Eucerin, ­Medipharma Cosmetics und Avene. Da findet jeder die richtige ­Pflege für anspruchsvolle Haut.


A au De ­GE uch s I r G SC e hr es H ine er ch E W en NK toll en k ID e do -­Gu E rf ts E: f-A ch po ein th ek e!

Neues Jahr – „neue“ Apotheke? Sie sind neu in Ludwigsfelde oder Ihre vertraute Apotheke schließt die Pforten? Bei den Wendorff Apotheken sind Sie richtig. Leistungsstark und 3 x in der Stadt. Wir bieten Ihnen den vollen Service moderner Apotheken. Unterstützt durch unsere Kundenkarte erhalten Sie optimale Beratung bei allen Fragen zu Ihrer Arzneimitteltherapie, kostenlosen Lieferservice, einen Nothilfepass und ganz nebenbei sparen Sie noch bei Ihren Apothekeneinkäufen. Und nicht zu vergessen: das Wendorff Sparbuch. Sie sammeln Marken und sparen zusätzlich bis zu 5% beim Kauf Ihrer Arzneimittel.*

Wir sind gern für Sie da – FÜR EIN GESUNDES LEBEN *ausgenommen sind rezeptpflichtige Arznei­mittel, ­Zuzahlungen, Rezeptanteile, Bücher, Dienstleistungen und Angebote.

Der Vitamin D-Test – Im Winter ganz besonders wichtig. Mit Vitamin D können Sie Ihre Gesundheit stärken und Krankheiten vorbeugen, Ihre Lebensqualität und Fitness verbessern sowie Ihre Therapie und ­Medikation optimieren. Nach der Devise: ­„Vorbeugen ist besser als Heilen.“ In den Wendorff Apotheken können Sie den Vitamin D-Test machen. ­Anschließend beraten wir Sie ziel­gerichtet und umfassend. Sie erhalten eine ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Empfehlung und können die Heilkraft des Sonnen­ vitamins optimal nutzen.

IHR SANITÄTSHAUS

www.wendorff-apotheken.de


el “ g en m ie n ne n a * n o 8 So „ m 01 k .2 2 n 1 . 31 5 te u m is b u r g ü ltig in lari u M ol n, n so r 0 e 2 rC r n p ro P e ü f upo od

P U CO i *e

n

N O

Co

Vitamin D – olé. Was die Wunderdroge alles kann…

Empfehlenswert: regelmäßige, kontrollierte Nutzung eines Solariums in einem Qualitätsstudio mit kompetenter Beratung

reicher genetischer Funktionen trägt Vitamin D zur Was bewirkt Vitamin D? Reduzierung von Zellwucherungen bei. Positive Vitamin D oder auch das „Sonnenschein Vitamin“ Wirkung auf mehr als 20 Arten, darunter Brust-, Dickgenannt, hat eine unterstützende Wirkung auf unser darm-, Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Immunsystem und wirkt somit als PräventivmaßBluthochdruck – neben genetischer Veranlagung und nahme gegenüber vielen Krankheiten. Aber auch in Abhängigkeit des persönlichen Lebensstils kann das allgemeine Wohlbefinden wird durch Vitamin D ein unzureichender Vitamin  D beeinflusst. So können EntzünSpiegel bei der Entstehung von dungen im Körper reduziert, „Immer mehr Studien zeigen, Bluthochdruck eine Rolle spielen. Stress, Schlaflosigkeit und innere dass der Mangel an Vitamin D Osteoporose – Sie ist die häufigste Unruhe abgebaut, die geistige im Winter zudem einhergeht mit dunklen Rändern um die AugenUrsache für Knochenbrüche. Im Aufnahmebereitschaft und allgepartien, die uns älter erscheinen Zusammenspiel mit Vitamin K meine Lebensfreude gesteigert lassen“, so der Leiter der Studie reguliert Vitamin D den Calcium­ werden. und Anti-Aging-Experte Mark stoffwechsel und sorgt für die Binette. „Fehlende Vitamine D Einlagerung von Calcium und Wie zeigt sich ein Vitamin D und K haben einen erheblichen Phosphor in den Knochen. Die Mangel? Einfluss auf unser Aussehen, Zu den Symptomen gehören Knochendichte wird gesteigert. vor allem rund um die Augen.” erhöhte Nervosität, Müdigkeit Immunsystem – ein ausgewoQuelle:  Huffington Post und Lustlosigkeit. Schlafstörungen gener Vitamin D Spiegel unterund depressive Verstimmungen stützt das Immunsystem und können ebenfalls An­zeichen für eine Unterversorgung stärkt gerade in den dunklen Jahreszeiten die Abwehr an Vitamin D sein. Es kann zu körperlichem Schmerzgegen Infektions­krankheiten. befinden, Allergien und Organbeschwerden kommen. Was kann man gegen einen Mangel an Welchen Krankheiten kann man mit Vitamin D Vitamin D tun? positiv entgegen wirken? Es ist in nur wenigen Lebensmitteln wie Milch, Eier Krebserkrankungen – durch die Regulierung zahlund fetten Fisch zu finden. Körperbedingt ist der


Mensch nur in der Lage etwa 10% des benötigten Mindestbedarfs über die Ernährung abzudecken. Viele Menschen wissen noch nicht, dass diese „Wunderdroge“ Vitamin D vom Körper selbst gebildet wird, wenn die Haut mit Sonne in Berührung kommt. Damit wird auf natürlichem Weg über 90% des benötigten Vitamin D Bedarfs durch UVB Licht über die Haut aufgenommen. Das Leben und Arbeiten im künstlichen Licht und die zunehmend übervorsichtige Verwendung von Lichtschutzfaktoren verhindern jedoch häufig die optimale Versorgung. Die über den Sommer aufgebauten Vitamin D Depots sind recht schnell aufgebraucht und der Anteil an UVB Licht reicht in den dunklen Jahreszeiten (Oktober - März) nicht aus. Führende Vitamin D Experten empfehlen daher, sich mindestens zwei Mal pro Woche maßvoll der Sonne auszusetzen. Hierbei ist es wichtig, dass ein Höchstmaß an Haut mit dem Sonnenlicht in Berührung kommt. Denn nur dort wird das Vitamin D gebildet. Sonnenbäder am Strand, im Garten oder im Solarium sind daher äußerst empfehlenswert. Wer auf den Garten nicht warten will, holt sich das wohltuende Licht, die Glückshormone, gute Laune, die sanfte und attraktive Bräune sowie das lebensnotwendige Vitamin von der Sonnenbank! Zudem erspart man sich so die Winter-Alterung. Die Solarienlampen simulieren die Sonne und geben UVA und UVB Licht ab. Hier kann die Leistungs­abgabe kontrolliert und somit die Nutzung der positiven Gesundheitsaspekte maximiert werden. Am besten funktioniert das mit dem sichersten Solarium der Welt, dem „Sonnenengel“! Ein Hautmess-Sensor ermöglicht die genaue Analyse des Ist-Zustandes. Aus den Messdaten wird ein Besonnungsprogramm errechnet, welches genau so viel UV-Licht abgibt, wie es die Haut an diesem Tag gut vertragen kann. Wer die „Winteralterung“ nicht nur aufhalten, sondern ein vitales, frisches Aussehen erlangen möchte, der kann ergänzend die Collagen-Licht Therapie mit „mon amie“ nutzen, um kleine Linien zu verdrängen und Falten zu reduzieren. Tiefere Konturen, gerade im

Margot D. über ihre Erfahrung mit „mon amie“: Die Collagen-Licht-Therapie verspricht einen spür­ baren­ Anti-Aging-Effekt. Bereits nach 6 Anwendungen mit „mon amie“ wirkt meine Gesichtshaut frischer und gesünder. Der Wohlfühlfaktor auf diesem Collarium ist schwer zu übertreffen, gerade in der dunklen Jahreszeit tut das meinem Gemüt sehr gut.

Außerdem brechen mit dem 1. Advent äußerst sonnige Zeiten für CLEVERE SPARER an:

Mit unserem VORTEILS-PREPAID-KONTO 60€ für NUR 49€. Gesicht, an Hals und Dekolleté, straffen sich merklich und werden re-modelliert. Die Haut erhält so ihre verlorene Spannkraft zurück und wirkt wesentlich glatter und frischer – Anti-Aging pur! Das Collarium „mon amie“ bietet den Anwendern zudem die freie Wahl: Purer Genuss einer reinen Collagen-Licht-­Therapie für die jugendliche Frische oder wahlweise zusätzlich die biopositiven Effekte der hauttyp-­gerechten UV-Besonnung! Je nach Anwendungsdauer und natürlicher Hautbeschaffenheit erzielt die Collagen-Licht-Therapie mit „mon amie“ unterschiedliche Ergebnisse: Von Vitalisierung, über Regenerierung bis hin zu Straffung der Haut kann über die gewählte Anzahl der Anwendungen der gewünschte Effekt realisiert werden. Schauen Sie doch in den nächsten Tagen einfach mal vorbei und lassen sich beraten, oder besuchen uns online unter www.purovita.de oder auf Facebook.

Erich-Weinert-Straße 41a | 14974 Ludwigsfelde Tel. 03378 - 87 43 05 | info@purovita.de | www.purovita.de Mo - Fr 9.00 - 21.00 Uhr | Sa 10.00 - 18.00 Uhr So 9.00 - 13.00 Uhr | Feiertage siehe Aushang


Weihnachtsstress

in der Küche?

Muss nicht sein!

Sie kennen das doch auch… Heiligabend: Sie sind der Gastgeber, die Familie kommt zu Ihnen – ­Tatort Küche. Alles muss perfekt sein! Das Szenario ist klassisch: Schlecht geschlafen und schon leicht gestresst, geht es bereits am frühen Morgen an die ­Vorbereitungen. Natürlich benötigt der Hauptgang am ­längsten, ob klassische Gans oder moderner Braten – die ­perfekte Garzeit bis zum Servieren ist im Ofen stets eine zeitliche und kulinarische ­Herausforderung. Was wäre, wenn Sie ein zusätzliches Kombigerät mit ­Mikrowellenfunktion hätten? Richtig! In der Hälfte der Zeit mit geringerem Energieverbrauch – ­wesentlich einfacher zu „außen knusprig, innen zart“. Ein dabei nicht ganz unwichtiger Faktor: Der ­klassische Ofen ist frei! Schließlich müssen Sie ­Ihren Backkünsten noch freien Lauf lassen. ­Sollten ­diese allerdings nicht ganz so ausgeprägt sein, ­tricksen wir mit Ihnen. Unsere ­Dampfbacköfen haben ­nämlich integrierte Sensoren, ­welche die Feuchtigkeit im Ofen anpassen. Verkohlte ­Plätzchen oder ­fragwürdige Konsistenzen sind ­damit Vergangenheit. Sollte ­dennoch etwas ­daneben ­gehen, ganz im ­Sinne von „in der Weihnachtsbäckerei gibt es so manche Kleckerei“ und Ihre

Stimmung gerade ­kippen: Keine Sorge! Müh­sames Kratzen und Schrubben an den Innen­flächen des Ofens nimmt Ihnen ein ­besonderer Weihnachtselfe ab. Er nennt sich Pyrolyse, erzeugt eine sehr hohe Hitze im Ofen und sorgt damit für den vollstän­digen Zerfall von Essensresten, Verschmutzungen o.Ä., die übrige Asche kann dann einfach weggewischt ­werden. Mit all diesen Erleichterungen ist das Türklingeln ­gerade kein zusätzlicher Stressfaktor, sondern Sie freuen sich, dass Ihre Gäste endlich eintreffen. Die Gemütslage ist ausgelassen, die Aufregung hält sich in Grenzen, schließlich müssen Sie nur noch die Beilagen zubereiten. Sei es die offene Küche im Wohnbereich oder der große separate Küchenraum – wo der Mittelpunkt der Gespräche liegt ist klar. Sie sind mittendrin, die Pfannen sind an, das Wasser im Topf kocht. „Wie bitte?“ … ja genau, die Dunst­ abzugshaube macht normale gediegene Gespräche mal wieder fast unmöglich. Das dezente Wedeln auf Grund des aufsteigenden Dampfes beginnt. An ­dieser Stelle kommt ein wirklicher ­Weihnachtsengel ins Spiel. Er hört auf den Namen Bora. Seine


S­ pezialitäten? ­Unfassbar gut ­aussehen und fachlich betrachtet: Kochfeldabzug. Er ist sehr leise, diskret und integriert sich nahtlos in Ihr vorhandenes Arrangement. Haben wir etwas vergessen? Nein... sehr gut, dann alle an den individuellen Ess­ tisch, welcher nicht nur perfekt in das Wohnarran­ gement passt, sondern durch die praktische Ausziehfunktion genug Platz für die ganze Familie bietet. Nun lasst uns auf das besinnen, was wirklich ­wichtig ist: Unsere gemeinsame Zeit und nicht die in ­der Küche.

Spülbecken mit hohem Auslauf und flexiblen Brausen in den ­Armaturen besonders simpel. ­Versenkbare ­Drehknöpfe und Herdschutzgitter schützen die liebsten Kleinen vor großen Dummheiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen ­Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit.

Wir von LMT lieben Küchen, aber wir lieben vor ­allem das Zusammensein. Darum kreieren, ­entwerfen und bauen wir Küchen und Möbel, die Ihnen das Leben einfacher machen, mehr Zeit mit Ihren Liebsten ­verschaffen und somit mehr Lebensqualität bieten. Ps.: Das Säubern von großen Schüsseln, Pfannen­ und Backblechen macht sich in XL-Keramik-­

Inhaber: Martin Richter | Nikolaus-Otto-Str. 13 | 14974 Ludwigsfelde Tel: 03378 - 20 82 710 | Mobil: 0172 - 96 02 463 | info@lmt-design.de www.lmt-design.de | Mo - Fr 10:00 - 18:00 Uhr & nach Vereinbarung


TeeVariationen für die kalte Jahreszeit

Winterzeit ist Tee-Trink-Zeit! In allen Teilen der Welt werden verschiedenste Teevariationen getrunken. Während in unseren ­Breitengeraden eher milde und blumige Aromen, wie in Früchte-­ oder Kräutertees beliebt sind, wird auf der anderen Seite der Welt, wie etwa in Indien, eine exotischere Teekultur gepflegt. Dort ­werden dem Schwarztee weitere Gewürze, wie z.B. Nelken oder Kardamon, zu einem sogenannten Chai Tee hinzugefügt. Probieren Sie doch mal eines unserer Tee­rezepte und machen Sie eine kleine Reise nach Asien.

Honig-Kardamom-Tee Zutaten: 2 EL Kardamomkapseln 60 g frischer Ingwer 3 EL Honig 2 Sternanis 2 Zimtstangen

Kardamomkapseln in einem Mörser fein zerstoßen. Mit 1 l Wasser aufkochen und 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Kardamomwasser durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Diese dann zusammen mit Honig, ­Ingwerscheiben, Sternanis und Zimtstangen in den Topf geben und weitere 10 Min. köcheln lassen. Tee in Gläser füllen und heiß servieren.


Matcha-Tee-Variationen

Matcha ist feingemahlener Grüntee und gilt als gesundheitsfördernd und Muntermacher.

Herkunft: Indien Heiße Schokolade mit Matcha Zutaten: 1 EL Matcha Pulver 300 ml Milch 50 g weiße Schokolade

Matcha-Latte Zutaten: 80 ml Wasser 2 g Matcha Pulver

Matcha Pulver in einen Kochtopf sieben. 2 TL der Milch hinzu­geben und vermischen, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Die restliche Milch und die weiße Schokolade zu der Mischung g ­ eben. Bei mittlerer Temperatur erhitzen, zwischendurch rühren bis die Schokolade geschmolzen und die Mischung warm ist. Fertig!

Das Wasser kochen und etwas abkühlen lassen (auf ca. 80°C). Dann das Pulver in eine Schale geben und mit dem W ­ asser übergießen und mit den sogenannten Chasen (ein spezieller Bambus­ besen, aber ein Milchaufschäumer tut es auch) verrühren bis die Mischung schaumig ist. Während des Aufschäumens erwärmen Sie schon die Milch und auch diese schlagen Sie anschließend ­schaumig. Füllen Sie die Milch in ein Latte-Glas. Anschließend wird der Tee langsam eingegossen.

Chai-Tee oder Latte Zutaten: 2 Beutel kräftigen Schwarztee 4 Kardamomkapseln 1 TL ganze Nelken 1 TL gemahlenen Zimt 1/2 Zimstange 1/2 TL gemahlenen Ingwer 1 TL Honig zum Süßen und einen Schuss Milch

Nelken, Kardamom und Zimtstange in einen Mörser geben und die Gewürze grob zerkleinern. Dadurch kommt das Aroma besser zur Geltung. Als nächstes 0,75 Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Schwarzteebeutel zu dem sprudelnden Wasser hinzugeben. Den Herd auf die niedrigste Stufe schalten und die Gewürze hinzufügen. Den Tee noch 10 Minuten köcheln lassen und dann durch ein Teesieb gießen. Fertig ist der Chai Tee. Um einen Chai Latte daraus zu machen, einfach noch einen Schuss Milch und etwas Honig zum Süßen hinzufügen.


Kulturelle Veranstaltungen 01.12. + 02.12. 01.12.

01.12. 05.12.

Weihnachtsmarkt am Klubhaus Lichterglanz & Budenzauber Samstag ab 14 Uhr & Sonntag ab 12 Uhr Jugenddisco Ihr lasst es während des Weihnachtsmarktes in der Klubhaus-Lounge ordentlich krachen. 17 Uhr | 12 - 17 Jahre | Lounge Tickets: 5,- h | Ende ca. 21.00 Uhr Die Veranstaltung ist rauch- und alkoholfrei.

Fritz Party Die Fritz DJs unterwegs. 23 Uhr | Großer Saal | Tickets: 8,- h Kaffeeklatsch mit Carla und Gregor Weihnachtsshow 15 Uhr | Großer Saal | Tickets: 9,50 h

08.12.

Aschenputtel 15 & 17 Uhr | Lounge Tickets: Erwachsene 7,- n | Kinder 5,- n Veranstalter: Amalu e.V.

09.12.

Klassikreihe mit H.-J. Scheitzbach Weihnachtliche Musik im Kerzenschein 15 Uhr | Großer Saal Tickets: 13,- n | erm. 11,- n | Kinder 5,- n

15.12.

Weihnachtskonzert der Chöre 14.30 Uhr | Großer Saal Tickets: 12,- n | bis 14 Jahre 10,- n bis 6 Jahren 8,- n

16.12.

Adventskonzert der Musik- und Kunstschule 15 Uhr | Großer Saal Tickets sind im Büro der Musikschule oder telefonisch unter 03378/827251 erhältlich. Veranstalter: Musik- und Kunstschule Ludwigsfelde

16.12.

Klubkino Filminfos unter klubhaus-ludwigsfelde.de 18 Uhr | Klubkino | Tickets: 5,- n 2,- n Schüler bis 14 Jahre 1,- n Kinder bis 6 Jahre


22.12.

Live in Lu: Strings Band „The Strings“, die Heartbreakers aus Potsdam, haben mit dieser Musik seit 1988 zusammen Spaß auf der Bühne. Ihr Tribute to Tom Petty and the Heartbreakers greift den Spirit dieser Band auf und bringt diese wunderbare Musik live näher. 21 Uhr | Lounge | Tickets: 15,- n erm. 11,- n Veranstalter: Musik Leben e.V.

24.12.

Turmblasen mit dem Blasorchester Ludwigsfelde e.V. 19 Uhr | Rathausplatz

24.12.

X-Mas Klub mit DJ Neo 23 Uhr | Großer Saal | Tickets: 8,- n Veranstalter: VA-Service-Lusansky

26.12.

Super 90/2000er mit Mütze-Katze DJ Team 22 Uhr | Großer Saal | Tickets: 9,- n Veranstalter: VA-Service-Lusansky

28.12.

Schwanensee präsentiert vom Russischen Ballettfestival Moskau 19.30 Uhr | Großer Saal | Tickets: ab 32,- n Veranstalter: Klassik Konzert Dresden GmbH & Co. KG

31.12.

Silvesterball Jahreswechsel 2018/2019 Feiern Sie in angenehmer Atmosphäre und mit guter Tanzmusik in das neue Jahr hinein! 19.30 Uhr | Großer Saal & Lounge Tickets: 84,- n (Kat. 3) | 89,- n (Kat. 2) 99,- n (Kat. 1) inkl. Buffet und Softdrinks Veranstalter: Tanzschule Hueber

06.01.

Weihnachtsoratorium Der Kirchen- und der Jugendchor St. Michael erarbeiten zusammen mit der Regionalkantorei Mittenwalde (Leitung Kantorin Christine Borleis) die ­ Kantaten I­ (Kantate für den 1. Weihnachts-

tag), III (Kantate für den 3. Weihnachtstag, zu Bachs Zeiten wurde tatsächlich noch ein 3. Weihnachtstag gefeiert) und VI (Kantate für das Epiphanias Fest am 6. Januar, auch Fest der Heiligen drei Könige genannt) vor. 18 Uhr | Großer Saal Tickets: 18,- h | erm. 13,- h

09.01.

Kaffeeklatsch mit Carla & Gregor Neujahrsempfang der Senioren Zu Gast: Michael Hirte 15 Uhr | Großer Saal | Tickets: 12,- h

11.01.

Frau Müller muss weg Aufführung der Theater-AG des Marie-Curie-Gymnasiums 17 & 19 Uhr | Lounge | Eintritt frei

14.01.

Willkommen im Klub Die „Geburt von Ludwigsfelde“ verdanken wir einem Korruptionsskandal. Sollte Ludwigsfelde wirklich durch einen gewaltigen Korruptionsskandal im 18. Jahrhundert entstanden sein? Eine Legende? Oder entspricht es den Tatsachen? 18.30 Uhr | Lounge | Tickets: 9,50 h

16.01.

Markus Maria Profitlich „Schwer verrückt“ Mit treffsicherer Komik entlarvt Markus den alltäglichen Irrsinn, gibt Tipps im Umgang mit den eigenen Marotten und beantwortet auf seine unnachahmliche Art die Frage aller Fragen: Wie verrückt muss man sein, um den Wahnsinn um sich herum zu überstehen? Zwei Stunden hochkonzentrierter Balsam für die Seele. 19.30 Uhr | Großer Saal Veranstalter: Gigolo Enterprises


28.01. 29.01. + 28.01. 29.01.

Schulkinowochen Wenn das kein gutes Omen ist: Zum 13. Male SchulKinoWochen im Land Brandenburg – organisiert und gestaltet in Kooperation von VISION KINO, dem bundesweiten Netzwerk für Film- und Medien- kompetenz, und FILMERNST. Mein Freund, die Giraffe 09.00 - 10.15 Uhr Wall E – Der Letzte räumt die Erde auf 10.45 - 13.15 Uhr Blanka 09.00 - 11.15 Uhr Welcome to Sodom – Dein Smart- phone ist schon hier 11.30 - 13.30 Uhr Klubkino | Tickets: 3,50 h pro Schüler 2 Begleitpersonen pro Klasse erhalten freien Eintritt. Anmeldungen nur für Schulklassen vorrangig ONLINE – unter www.filmernst.de/anmeldung – bis spätestens 10. Januar 2019.

02.02.

Superdisco 23 Uhr | Großer Saal Veranstalter: Mango Event

06.02.

Kaffeeklatsch mit Carla & Gregor 15 Uhr | Großer Saal | Tickets: 12,- h

08.02.

Pinocchio – Das Musical für die ganze Familie Dem Abenteuer Leben entgegen: Das Theater Liberi schickt in seinem neuesten Musical-Highlight „Pinocchio“, den eigenwilligen Titelhelden, auf den Weg Richtung Menschlichkeit. Groß und Klein erleben eine ­spannende Reise voller fantastischer Momente. 16 Uhr | Großer Saal | Tickets: ab 17,- h Veranstalter: Theater Liberi

09.02.

The Tribute Show – ABBA Today Glitzer, Glamour und ein Hauch von Nostalgie Ein Mythos, der vor 40 Jahren begann und bis heute die Menschen in seinen Bann zieht. Eine Band, die immer noch allgegenwärtig ist. Es existiert fast alles, was das ABBA-Fan-Herz begehrt. 20 Uhr | Großer Saal | Tickets: ab 40,10 h Veranstalter: Glantz Concerts

14.02.

Special Event zum Valentinstag Weiter Infos folgen unter www.klubhaus-ludwigsfelde.de

15.02.

Live in Lu Cliff Stevens Band – A Tribute to Eric Clapton Der Blues-Gitarren-Himmel: Kratzig, ergreifender Gesang und überzeugendes Songwriting á la Eric Clapton und John Mayer. 21 Uhr | Lounge | Tickets: VVK 17,- h AK 19,- h, Schüler 13,- h Veranstalter: Musik Leben e.V.

16.02.

Magie der Travestie – Die Nacht der Illusionen Seien Sie dabei und genießen Sie eine fulminante Mischung aus Tanz, Gesang, Parodie und Erotik. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Glitzer und Pailletten. 20 Uhr | Großer Saal | Tickets: ab 37,50 h Veranstalter: Agentur Kultur

17.02.

Heimatgefühle – Das Konzertprogramm mit Herz Mit den legendären Wildecker Herzbuben und Vincent & Fernando – Das Erfolgsduo aus Südtirol. 16 Uhr | Großer Saal | Tickets: ab 39,60 h Veranstalter: AS Events GmbH

21.02. Berliner Puppentheater 16.30 Uhr | Großer Saal | Tickets: 3,- h Kinder 2,- h 21.02. Deutsch-Chinesischer Freundschaftsverein Vortrag über Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) 17 Uhr | Klubkino | Eintritt frei 23.02.

Fritz Party – Die Fritz DJs unterwegs 23 Uhr | Großer Saal | Tickets: 8,- h

24.02. Klassik populär Mit Kammervirtuosen der Staatskapelle Berlin und der Komischen Oper Berlin. Künstlerische Gesamtleitung und ­Moderation: H.-J. Scheitzbach (Solo-Cellist) 15 Uhr | Großer Saal | Tickets: 13,- h erm. 11,- h, Kinder bis einschließlich 12 Jahren 5,- h 25.02.

Lesung Weitere Infos folgen unter www.klubhaus-ludwigsfelde.de Veranstalter: Brunnen Buchhandlung


Wohlbefinden verschenken

Weihnachten steht vor der Tür und es stellt sich wieder einmal die Frage: „Was den Liebsten schenken?“ Wie wäre es denn mal mit einem flauschigen Bademantel oder einem Saunahut? In unserem Laden in der Kristall Wohlfühltherme Ludwigsfelde bleiben keine Wünsche offen. Von der aktuellen Bademode für sie und ihn über Badeschuhe, Strandtaschen, Schwimmutensilien bis hin zu Saunahüten – für jeden ist das Passende dabei. Und sind Sie doch einmal unentschlossen, verschenken Sie einfach einen Gutschein und zaubern Sie Ihren Liebsten so ein Lächeln auf das Gesicht. Auch ein toller Tipp: Ein Bademantel eigent sich auch super als Ergänzung zu einem Gutschein der Kristall Wohlfühltherme.

in der KRISTALL WOHLFÜHLTHERME Fichtestraße · 14974 Ludwigsfelde Tel. 03378 - 20 81 456 So - Di 10.00 - 18.00 Uhr | Mi - Sa 10.00 - 19.00 Uhr Auch an allen Feiertagen (außer 24.12.)


Tanzen in allen Räumen Nach dem ersten Jahr mit zwei Tanzsälen zieht Stephan Hueber eine erste positive Bilanz. Seit Januar 2018 wird in der Tanzschule Hueber in zwei Räumen gleichzeitig unterrichtet und getanzt. Der zweite Saal ist schon kurz nach seiner Fertigstellung gut bei den vielfältigen Gruppen und Kursen angenommen worden. So hat sich die komplette Kurspalette in der Tanzschule Hueber erweitert. Es gibt nun Kurse für Salsa, Swing, Rock’n’Roll, Discofox, Video-Clipdancing, Hip-Hop für Erwachsene und zusätzliche Kindertanz und Hip-Hop-Kurse. Auch ist nun mehr Platz für Privatstunden, die gerne von Paaren zur Hochzeitsvorbereitung gebucht werden. Zudem hat die Wing-Tsun-Schule Geigenmüller Ihre Ludwigsfelder-Filiale in die Räume der Tanzschule verlegt. Nachdem ein neuer Tango-Lehrer gewonnen werden konnte, kommt ab Januar 2019 nun als weiteres Angebot ein regelmäßiger „Tango-Argentino“-Kurs dazu. Starten wird dieses Angebot am Montag, dem 14.01.2019 um 19 Uhr mit einem Anfängerkurs. Auf dem Silvesterball wird der neue Tango-Lehrer sich mit einer kleinen Vorführung vorstellen.

Rückblickend lässt sich sagen, dass sich der Ausbau und die Erweiterung der Tanzschule gelohnt hat. Trotz größeren Angebots gibt es derzeit, obwohl es fünf Kinderkurse und fünf Hip-Hop-Kurse gibt, nicht in allen Kinderkursen freie Plätze. Auch ein Zeichen, wie gut die Kurse angenommen werden.


Ab Januar 2019 starten dann auch wieder unsere Schüler-Tanzkurse zur Vorbereitung auf die Jugendweihe, Konfirmation oder den Abiball. Nach einer Babypause kehren ab Januar auch die Kanga-Kurse zurück, die dann immer am Montag-Vormittag (ab 07.01. um 09:30 Uhr) in der Tanzschule sein werden.

unterschiedlicher Musik und natürlich verschiedene Showauftritte. All diejenigen, die an Silvester leider nicht mitfeiern können, sollten sich dann schon einmal den 30.04.2019 freihalten, wenn die Tanzschule wieder zum „Tanz in den Mai“ ins Klubhaus Ludwigsfelde einlädt.

Zum Silvesterball, für den es noch Karten gibt, sind ALLE Ludwigsfelder herzlich eingeladen. Neu ist in diesem Jahr, dass es drei Preiskategorien gibt. Karten für das Vestibül kosten ab 84,- Euro, Karten für den Saal ab 89,- Euro und die erste Reihe um die Tanzfläche kostet ab 99,- Euro. Neu ist zudem in diesem Jahr, dass alle alkoholfreien Getränke im Preis inbegriffen sind. Auch dieses Jahr gibt es ein reichhaltiges Buffet, zu späterer Stunde zwei Tanzflächen mit

Sichern Sie sich die letzten Tickets für den Silvesterball und tanzen Sie mit uns in das Jahr 2019!

Inhaber: Stephan Hueber Potsdamer Str. 186 14974 Ludwigsfelde Tel.: 03378 - 183 13 13 Fax: 03378 - 183 13 14 info@tanzschule-ludwigsfelde.de www.tanzschule-ludwigsfelde.de


News rund um

Ludwigsfelde

Winterdienst

Das Berliner Unternehmen „Retec GmbH“ wird auch in diesem Jahr die angemessene Winterwartung der Anliegerstraßen in der Kernstadt und den Ortsteilen ­übernehmen. Dazu zählen die Daimler Siedlung, der Preußenpark Süd, die Gartenstadt, das ­Flussviertel, Ludwigsdorf, die ­Waldsiedlung sowie der Brandenburgpark und alle elf Ortsteile. Die Winterwartung der Hauptstraßenachsen in den übertragenen Vierteln sowie in Ludwigsfelde Nord und West, des ­Preußenparks Nord und des ­Industriegebietes übernimmt weiterhin die Stadt Ludwigsfelde in Eigenleistung. Bei entsprechenden Wetterlagen mit Schnee und Eis werden große und ­wichtige Straßen sowie Kreuzungen bevorzugt geräumt. Der Winterdienst agiert immer mit ­angemessener Winterwartung. Das bedeutet, dass entsprechend der Wetterverhältnisse wirtschaftlich ­vertretbare Entscheidungen getroffen werden. Schneeflächen werden nicht grundsätzlich geräumt, sondern können auch mit Hilfe von Streugut abgestumpft werden.

Schließzeiten Bürgerservice 22.12.2018 und 29.12.2018 Zusätzlicher Sprechtag: 27.12.2018 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr Bibliothek vom 21.12.2018 bis einschließlich 03.01.2019 Stadt- und Technikmuseum vom 24.12.2018 bis einschließlich 01.01.2019

Die Stadtverwaltung Ludwigsfelde nimmt Hinweise und Beschwerden bezüglich der Ausführung des Winterdienstes unter 03378/827-0 entgegen und wird diese entsprechend der Dringlichkeit an den ausführenden Winterdienst weiterleiten. Als Mieter wenden Sie sich bitte an Ihre Hausverwaltung bzw. an Ihren Vermieter.


Die traditionelle

Familienweihnacht zieht um

Es ist eine ganz besondere Zeit im Jahr. Wenn die Tage kürzer werden, wenn in den Fenstern die Lichter­ ketten leuchten, wenn der Duft von Lebkuchen und Plätzchen in der Luft liegt und man sich nach einer Tasse Tee, Kakao oder Glühwein sehnt, dann weiß man, Weihnachten ist nicht mehr weit. Traditionell beginnen wir in Ludwigsfelde diese Zeit mit der Familienweihnacht, die in den letzten Jahren im Stadtpark stattfand. Wir halten an dieser Tradition fest, aber wir ändern unseren Standort. Ab diesem Jahr findet die Ludwigsfelder Familienweihnacht im und um den

Klubhaushof statt. Hier wird der Ludwigsfelder am 01.12. zwischen 14.00 Uhr und 20.30 Uhr und am 02.12. zwischen 12.00 Uhr und 19.00 Uhr alles finden, was sein Herz begehrt. Unter einem Lichterkettenhimmel gibt es nicht nur kulinarische Köstlichkeiten für Klein und Groß im Hof. Auch das Kunsthandwerk ist wieder gut vertreten. Eine Feuerstelle und ein Tippi sorgen für ­Besinnlichkeit. Es wird Ponyreiten geben, ein Karussell, eine Kindereisenbahn, ein Märchenzelt. Das Klubkino zeigt alte Märchenklassiker, die TU Wildau kommt mit einem Maker-Space vorbei und wird mit größeren Kindern am 3D-Drucker basteln oder Bürsten­roboter herstellen. Für die kleineren Kinder kommt der Weihnachtsmann und in der Bibliothek findet am Samstag ein Puppentheater statt. Karten

gibt es im Vorverkauf ausschließlich in der Bibliothek. Samstag zwischen 17 und 21 Uhr wird es Ludwigsfeldes erste Jugenddisco in der Lounge im Klubhaus geben für Kinder zwischen 12 und 17 Jahren. Und zum krönenden Abschluss wird am Sonntagabend um 19 Uhr das Saxophonquartett Aduma­­ (www.aduma-quartett.de) in der Lounge auftreten und klassische und besinnliche Werke von Mozart,

Bach oder Borodin spielen. Der erste Advent wird weihnachtlich, stimmungsvoll und auf jeden Fall einzigartig - verpassen Sie es nicht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Winter in Ihrer

KRISTALL WOHLFÜHLTHERME DEZEMBER Donnerstag | 06.12. | ab 15 Uhr Der Nikolaus kommt und hält süße Über­raschungen für Sie bereit. Samstag | 15.12. | 18 bis 23 Uhr Saunieren im Advent Sich was Gutes tun, wenn andere sich hetzen und stressen – genießen Sie den Abend! Samstag | 22.12. | 18 bis 24 Uhr Vollmond im Zeichen des „Steinbocks“ Genießen Sie die Vollmondnacht im winterlichen Ambiente.

Dienstag 25.12. & Mittwoch 26.12. | ab 9 Uhr Weihnachten in Ihrer Kristall Wohlfühltherme Erholen Sie sich fernab vom Festtagstrubel bei ​ unseren weihnachtlichen Aufgüssen – l­eckere Festtagsessen natürlich für Sie auch im ­gastronomischen Bereich. Montag | 31.12. | 9 bis 18 Uhr Silvester Lassen Sie das Jahr in entspannter Atmosphäre ausklingen – stärken Sie sich für den Abend – „einen guten Rutsch für alle unsere Gäste“. Wir haben heute von 9 bis 18 Uhr für Sie geöffnet.

Montag | 24.12 Heiligabend – Heute haben wir leider geschlossen. Gutscheinverkauf für Kurzentschlossene im Foyer von 9 bis 12 Uhr. Wählen Sie aus unserem viel­fältigen Gutscheinprogramm.

GASTRO-TIPP Zu den Feiertagen 25. bis 26.12. verwöhnt Sie unser Gastro-Team mit weihnachtlichen Köstlichkeiten.

JANUAR Dienstag | 01.01. | 10 bis 22 Uhr Neujahrstag Wir wünschen allen Gästen ein frohes und gesundes neues Jahr. Unsere Gastronomie begrüßt Sie auf Wunsch mit einem köstlichen Katerfrühstück. Montag | 21.01. | 18 bis 24 Uhr Vollmondnacht „Alter Mond“ Romantisches Vollmondschwimmen – wir haben bis 24 Uhr geöffnet und werden Ihnen bei Kerzenschein und winterlichem Ambiente unsere Vollmond-Spezialaufgüsse kredenzen.

Samstag | 26.01. | ab 18 Uhr DER „ALTE FRITZ“ FEIERT GEBURTSTAG Traditionelles, Neues, Deftiges rund um Friedrich, den II.

GASTRO-TIPP Genießen Sie jede Woche deftige und urige Eintöpfe mit Branden­ burger Tradition.


FEBRUAR Donnerstag | 14.02. | ab 18 Uhr „Romantischer Valentin“ Ganz im Zeichen der Liebe werden wir Ihnen romantische Stunden bescheren – lassen Sie sich in eine Welt entführen, bei der Herz und Sinne angesprochen werden. Mit Menüs für Verliebte und passenden Cocktails erleben Sie ein gefühlvolles Thermen-Event.

Samstag | 23.02. | ab 18 Uhr „Irischer Saunaabend – Willkommen auf der grünen Insel“ Erleben Sie einen unvergesslichen Saunaabend mit irischem Flair und typischer Folk-Musik. Lassen Sie sich von uns auf die „grüne Insel“ entführen.

Dienstag | 19.02. | 18 bis 24 Uhr Vollmondnacht „Wolfsmond“ Romantisches Vollmondschwimmen – den Zauber des Mondlichts dekorieren wir mit feurigem Kerzenschein. Nach einem Wohlfühlabend in entspannter Atmosphäre bei beruhigenden Saunaaufgüssen wünschen wir allen Gästen eine Gute Nacht.

GASTRO-TIPP „Kohl für Alle“ – Spezialitäten rund um das Wintergemüse.

Jetzt in Ihrer KRISTALL WOHLFÜHLTHERME LUDWIGSFELDE das NEUE 12% Natur-Heil-Sole-Außenbecken Am 31. Oktober eröffneten wir unser ­neues 12% Natur-Heil-Sole-Außenbecken mit einer Wasser­temperatur von 36°C. Nach einer 2-monatigen Bauphase freuen wir uns nun endlich das Becken sowie neue Außensanitäranlagen in Betrieb nehmen zu können. Schweben Sie entspannt wie im Meer! Foto: Marina Ujlaki

KRISTALL WOHLFÜHLTHERME LUDWIGSFELDE Fichtestraße | 14974 Ludwigsfelde Tel. 03378 - 518 79 0 | Fax 03378 - 518 79 33 www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de So - Do 09.00 - 22.00 Uhr | Fr & Sa 09.00 - 23.00 Uhr


Nostalgische Winterland


s chaften in Ludwigsfelde


Wohnen mit Wohnen mit Keramik:

Keramik

Gesund, nachhaltig und dauerhaft schön

Grohn_Talk_Wohnen_Essen_XXL

Leben im Einklang mit Natur und Umwelt ist für viele Menschen wichtig. So setzen immer mehr Bauherren und Sanierer bewusst auf ökologisch verträgliche und wohngesunde Baumaterialien. Und junge Familien achten beim Bau und der Einrichtung ihres Hauses konsequent darauf, dass möglichst wenig schädliche Stoffe in die eigenen vier Wände einziehen. Gesunde Raumluft mit keramischen Belägen Bodenbeläge beeinflussen die Raumluftqualität und damit die Wohngesundheit von Gebäuden ­erheblich. Keramische Fliesen sind uneingeschränkt als ­wohngesundes Material zu empfehlen, denn sie sind aus natürlichen Rohstoffen wie Ton und ­Mineralien gefertigt und deshalb zeitlebens ohne chemische Ausdünstungen, sprich: raumluftneutral. Auch im Bereich der Fugenmassen und Fliesenkleber bieten verschiedene Hersteller zertifizierte Produkte (Emicode- Kennzeichnung EC1), die die Raumluft nicht mit flüchtigen organischen Verbindungen belasten. Bauen im Einklang mit der Natur Im Bauwesen entscheiden die Inhaltsstoffe jedes einzelnen Baustoffes über die ­Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit eines Gebäudes. ­Deutsche Quali-

tätsproduzenten fertigen unter weltweit strengsten Umweltschutzbedingungen Fliesen aus heimischem Ton, Kaolin, Quarz und Feldspat. Der Einsatz produktions­nah gewonnener Rohstoffe, modernste Produktionsverfahren, eine hohe Energieeffizienz machen Fliesen „made in Germany“ in Verbindung mit ihrer außerordentlich­ langen Nutzungsdauer von bis zu 80 Jahren zu einem Musterbeispiel an ­Nachhaltigkeit. Kurze ­Transportwege von Rohstoffen und schließlich vom Endprodukt zum Einsatzort schonen bei der ­Entscheidung für heimische Fliesen die Umwelt zusätzlich. Mit einer Umweltproduktdeklaration des Instituts Bauen und Umwelt e.V. belegt die ­Qualitätsinitiative „Deutsche Fliese“ die hohe Nachhaltigkeit ihrer Produkte schwarz auf weiß.

Jasba_PatternVola_Wohnen_Lowboard_Country&Vintage


mit Kindern oder Haustieren. Darüber hinaus ist auch die Pflege und Reinigung von keramischen Belägen „gesund“, denn der mögliche Verzicht auf aggressive Reinigungsmittel schont Organismus und Umwelt.

Steuler_GresPatchwood_Wohnen_Schlafen

Mit Keramik können HausstaubAllergiker aufatmen Zu einem gesunden Raumklima tragen Fliesen außerdem bei, weil ihre geschlossene, dichte Oberfläche Bakterien, Schimmelpilzen und Hausstaubmilben keinen Unterschlupf gewährt. Geflieste Bereiche können ohne großen Aufwand durch feuchtes Wischen staub- und schmutzfrei gehalten werden. Das schafft nicht nur für Allergiker hohen Wohnkomfort, sondern auch für das turbulente Leben

Wohlfühlklima und wohliges Barfußgefühl: Fliese ist Idealbelag auf der Fußbodenheizung Die Kombination von Keramik und Flächenheizungen bringt zahlreiche Vorteile in punkto Wohnkomfort und Raumklima: Der Boden verströmt mit 23° - 24°C Oberflächentemperatur eine angenehme Strahlungs­ wärme; es herrscht ein gesundes Raumklima und eine geringe Staubverwirbelung. Aufgrund der ge­ringen Vorlauftemperaturen lassen sich Fußboden­ heizungen ideal mit regenerativen Systemen wie Wärmepumpen oder Solarkollektoren kombinieren. Dabei sorgen moderne Markenfliesen für zeitlos schöne, pflegeleichte und widerstandsfähige Bodengestaltungen. In puncto Raumarchitektur ermöglicht der Verzicht auf Heizkörper eine freie Grundrissgestaltung und bietet mehr Stellflächen für Möbel und nutzt die vorhandene Raumfläche optimal. Bei Bauservice Behrens GmbH, Nuthedamm 4, 14974 Ludwigsfelde finden Sie zahlreiche Bespiele und Ideen für individuelle Raumgestaltung mit Fliesen. Quelle: Qualitätsinitivative Deutsche Fliese

AgrobBUCHTAL_Somero_Kueche_Boden_Natursteinoptik_Verlegung_Versetzt

Fliesen | Klinker | Baustoffe Nuthedamm 4 | 14974 Ludwigsfelde Tel.: 03378 - 81 48 0 | Fax: 03378 - 81 48 14 E-Mail: info@bauservice-behrens.de www.bauservice-behrens.de Mo - Fr 07:00 - 18:00 Uhr, Sa 09:00 - 12:00 Uhr


Trend zum

bionischen Cheminiée: Rüegg Rondeo

Mutige Trendsetter haben gute Inspirationsquellen. Die Entwickler des Kamins Rondeo lassen sich für das rundum neue Design von den aussergewöhn­ lichen Formen der Bionik inspirieren. Aus dem Trend sich architektonisch und beim Entwickeln tech­nischer Lösungen Ideen von der Baumeisterin Natur abzu­ gucken, entstehen faszinierende futuristisch anmutende Gebäude und Gegenstände. Nicht selten inspiriert von runden, organischen Formen, die sich auf das Kamindesign des Rondeo übertragen lassen. Der Rondeo hält sich technisch auf dem selben hohen Niveau, wie die eckige Verwandtschaft. Er erfüllt die strengen Anforderungen an moderne Wohnraumfeuerungen in punkto Energieeffizienz und Sauberkeit. Das macht den Rondeo, zusammen mit seiner einzigartigen Form (Winkel: 180°/Radius: 250 mm), zu einem Mitglied der exklusiven Rüegg Premium Line.

KEINE ANGST VOR RUNDEN SACHEN Der Schweizer Hersteller wagt sich bisher als einer von wenigen Anbietern in der Kaminwelt an gerundete Designs. Runde Formen sind in der Entwicklung herausfordernd. Insbesondere beim Rondeo, dessen Frontglas rund ist, aber seitlich abflacht. „Die Übergänge, wo flach und rund zusammentreffen, müssen perfekt übereinstimmen und komplett dicht sein. So, dass keine ungewollte Luft in den Feuerraum gelangt und das Feuer zu schnell abbrennt. Wodurch der Raum überhitzen könnte. Der Kamin muss die gesunde Strahlungswärme konstant und angenehm abgeben“, erläutert der Entwickler Christian Pinker. HOLZENERGIE RICHTIG NUTZEN Natürlich lädt ein Kamin wie der Rondeo dazu ein, den Alltagsstress hinter sich zu lassen und in der einzigartigen Atmosphäre des Feuers zu schwelgen. Ein


Kamin kann aber mehr. In Niedrigenergiehäusern lässt sich eine Wohnraumfeuerung, bei sorgfältiger Planung, als Vollheizung nutzen. Als Ergänzungsheizung hilft sie Energie und Geld zu sparen, da sich die Heizperiode der Zentralheizung verkürzt. Ein Plus von Holzfeuerungen ist ihre CO2- Neutralität. Weil sie im Gegensatz zu anderen Brennstoffen wie Gas oder Öl kein zusätzliches Treibhausgas in die Atmosphäre entlassen. Heizen mit Holz heißt Heizen im CO2- Kreislauf der Natur und entspricht dem Sinn der Bionik, die Natur als Vorbild zu betrachten. „UND WIE SIEHT‘S MIT DEM FEINSTAUB AUS?“, werden kritische Stimmen monieren. Hersteller von Wohnraumfeuerungen wie Rüegg Cheminée Schweiz erklären, dass moderne qualitativ hochwertige Kamine sämtliche gesetzliche Vorschriften einhalten und sehr geringe Schadstoffe verursachen, sofern sie korrekt betrieben werden.

Individuelle Planung und Einbau Inhaber: Marco Fürch Nuthedamm 4 | 14974 Ludwigsfelde Tel. 03378 - 52 39 625 | Mobil 0173 - 23 38 719 info@kaminzeit-ludwigsfelde.de Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr, Sa 09.00 - 12.00 Uhr Gern auch nach Terminvereinbarung. Partner vom


25 Jahre Trockene Augen Volkskrankheit „Trockenes Auge“ Das trockene Auge ist eine der häufigsten Augen­ erkrankungen. Medizinisch spricht man vom Sicca-Syndrom. Das trockene Auge umfasst alle Symptome, die durch die verminderte Befeuchtung der Augenoberfläche verursacht werden. Die Tränenflüssigkeit, die kontinuierlich durch die Tränendrüse produziert wird, ist für viele Aufgaben zuständig. Unter anderem für das Feuchthalten von Binde- und Hornhaut. Das Zusammenspiel von klimatischen Einflüssen,­ ­Hormonveränderungen oder systemischen Erkrankungen können plötzlich zu Beschwerden

führen. Es gibt etliche Möglichkeiten die Symptome zu behandeln. Wir möchten mit Ihnen einen neuen leicht zu erlernenden natürlichen Weg beschreiten. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine tägliche Lidreinigung mit einer gezielten Kombination aus Wärme und Feuchtigkeit, die Qualität des Tränenfilms verbessern kann, um somit den ­Augenkomfort zu steigern. Dank unseres Keratographen und dem integrierten Jenvis Dry Eye Report – dem Werkzeug zur Analyse des Trockenen Auges, können wir den Erfolg dieser Maßnahme sichtbar machen.


Wir bieten Ihnen Folgendes an... 1. Dokumentation Ihrer Augen in der Ausgangssituation 1.1. Erläuterung der Lidreinigung und Einweisung in die Handhabung der Wärmebrille 2. Dokumentation ihrer Augen nach 4 Wochen, Klärung evtl. auftretender Fragen 3. Dokumentation nach 2 Monaten

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt und wir bitten um eine Anmeldung bis zum 31.12.2018. Die Kosten für die Dokumentation übernehmen wir, Sie zahlen lediglich die Wärmebrille und die für die Lidreinigung notwendigen handels-­ üblichen Utensilien. Gerne stellen wir Ihnen auch ein komplettes Paket zusammen.

Die Dokumentation beinhaltet eine Augenüberprüfung, Jenvis Dry Eye Report mit dem ­Kerathograph 5 (Video und Bilddokumentation der Hornhautoberfläche).

Falls Sie Fragen haben oder Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich gern per Telefon, Email, oder über unsere Internetseite www.optik-dobe.de.

25 aahhrree J J

Potsdamer Straße 52 b · 14974 Ludwigsfelde · Tel. 0 33 78 / 87 00 26 · info@optik-dobe.de Mo - Fr 10.00 - 19.00 Uhr** · Sa 09.00 - 16.00 Uhr ** Termine vor 10.00 Uhr und nach 19.00 Uhr nach Vereinbarung


Interview

mit Andreas Igel

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen. Sie hatten sich vor einem Jahr große Ziele vorgenommen: Lückenschluss zwischen dem ­Casa Reha und der Brunnenbuchhandlung oder Moder­nisierung der Kleeblatt-Grundschule. Wie haben sich diese Projekte 2018 entwickelt? Beim Lückenschluss zwischen Casa Reha und der Brunnenbuchhandlung haben wir jetzt die erfreu­ liche Information, dass der Investor noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten beginnen will. Es gab hier einen sehr langen, sehr zähen Abstimmungs­ prozess, bei dem auch noch viele Probleme zu ­lösen waren - bezogen auf die Baugenehmigung, Stellplätze, Zufahrten oder die Mietverhältnisse in der Heide-Apotheke. Für die Kleeblatt-Grundschule wurde jetzt endlich die ­Situation geschaffen, dass wir eine Machbarkeits­ studie auf den Weg gebracht haben. Das Entscheidende ist hier, dass es bei näherer Betrachtung nicht ausschließlich um die Kleeblatt-Grundschule geht. Wir müssen zum Beispiel auch auf Fragen des Sportunterrichts Antworten finden. Der Judoverein soll als ein Anbieter von Freizeitangeboten

an der Kleeblatt-Grundschule aktiv werden. Die Kinder an der Kleeblatt-Grundschule sollen vernünftig essen gehen können, und wir müssen mit der Heraus­forderung umgehen, dass die Schule an ihre ­Kapazitätsgrenzen heranwächst. Unter diesen Bedingungen dann eine Schule umzubauen, ­hätte bedeutet, dass manche Kinder ihre ­gesamte Grundschulzeit nur als Baustelle erlebt hätten, und das halte ich für nicht hinnehmbar. Von daher brauchen wir dafür neue Ansätze und diese suchen wir aktuell. Es gibt darüber hinaus die Überlegung, dass man unter der neu zu errichtenden Turnhalle zusätzliche Parkplätze für das angrenzende Wohn­ gebiet schafft. Hier könnten wir eine Lösung für eine lang bekannte Problematik anbieten, die auch von der Parkplatzkonzeption bestätigt wird. Sind denn unsere Grundschulen kapazitiv auf die Bevölkerungsentwicklung der kommenden Jahre vorbereitet? Nach aktuell vorliegenden Zahlen gehen wir ­davon aus, dass die Anzahl der jährlich neu einzu­ schulenden Schulklassen von derzeit 9 auf zu-


künftig 14 Klassen anwachsen wird! Wenn die Kleeblatt-Grundschule, wie gesagt, nicht erweitert werden soll, bedeutet dies, dass die anderen ­beiden Grundschulen ertüchtigt werden müssen und ggf. sogar ein weiterer Grundschulstandort zu errichten ist. Wie dies im Einzelnen aussieht, muss, wenn wir den kommenden Anforderungen ­gerecht werden wollen, bis zum Sommer 2019 entschieden sein. Mit welchen Zielen starten Sie ins Jahr 2019? Ich bekomme vermehrt Signale von Ludwigsfelderinnen und Ludwigsfeldern, die hier schon lange leben, die sagen, ihnen geht das alles ein bisschen zu schnell und die sich fragen, wo sie ­dabei bleiben? Geht’s nur noch um den Zuzug in der Stadt? Ich kann diese Bedenken nachvollziehen, möchte aber darauf hinweisen, dass die ­derzeitige Entwicklung lange rechtlich vorgezeichnet war, sich jetzt aber tatsächlich vollzieht. Es kommt in der kommenden Zeit darauf an, die Veränderung so zu ­gestalten, dass sie sich für alle Beteiligten gut anfühlt und als positiv empfunden wird. Am Ende geht es ­immer um die Bürgerinnen und Bürger in der Stadt und das sind alle Menschen, die hier ­leben. Aber wir müssen uns darüber bewusst sein, dass alles das, was wir für uns selbst an Attraktivität schaffen, eben auch für andere Menschen attraktiv ist. Wir haben eine Entwicklung in der Gesamtregion, der wir uns stellen müssen. Und: Wir müssen wieder dahin kommen, dass wir die Entwicklung der Stadt mehr selbst steuern können. Wenn ich aber ein einzelnes Ziel nennen sollte, neben den ­vielen Dingen, die sich aus dem Wachstum ergeben, dann ist es die Schaffung von zusätzlichem bezahlbaren Wohnraum für Senioren, Familien und Singles und die Schaffung von zusätzlichen Parkplätzen in der Stadt.

Gibt es Ideen oder Projekte, die die Lärm­ belästigung der Stadt verringern sollen – Stichwort: Lärmaktionsplan. Das Thema Straßenverkehrslärm – gerade bezogen auf die Autobahn – ist nach wie vor ein Schwerpunktthema. Da beschreibt der aktuelle jüngst beschlossene Lärmaktionsplan Maßnahmen. ­Dieser Plan ist aber noch keine Lärmminderung – er ­beschreibt Maßnahmen und Möglichkeiten und er beschreibt die Belastungsgrade, die wir haben. Entscheidend wird sein, ob man Dinge vorantreiben kann, bei denen der Lärm, der auf die Menschen einwirkt, ein nicht mehr einfach abzuwägendes Kriterium ist. Konkret heißt das beispielsweise: Der Bau der Neuen Mitte in der Stadt war schon immer gewünscht und gewollt. Es gibt einen Bebauungsplan, der erlaubt höher zu bauen, als es gemacht wurde. Man hätte dort fünfgeschossig bauen ­dürfen. Das ist bei den Bauanträgen beim Bau der Neuen Mitte vom Landesbetrieb Straßenwesen als Träger öffentlicher Belange abgelehnt worden. Wir müssen die Autobahn aber in Zukunft dichter ­umbauen, um den Einfall des Schalls in die Stadt zu reduzieren – ich spreche immer gern von bewohnten Lärmschutzwänden. Dann gibt es einerseits ein Bundesfernstraßengesetz, das vorschreibt, dass Bebauungen überhaupt erst in ­einem bestimmten Abstand zu den Straßen beginnen dürfen. Wenn wir aber den Nachweis führen können, dass der bestehende Lärm durch einen dichteren Anbau der Häuser an die Autobahn reduziert wird, ist das von den zu beteiligen Behörden nicht mehr ohne Weiteres abzuwägen. Dann muss man nämlich sagen: Was ist wichtiger? Bundesfernstraßengesetz oder der Schutz der Menschen – der Lärmschutz. Das ist genau die Arbeitsrichtung, in die wir am Beispiel der Autobahn gehen wollen.


Wie sehen Sie selbst als Bürgermeister die Veränderungen der Stadt? Was gefällt Ihnen? Was missfällt Ihnen? Was ich in der Stadt wahrnehme, ist die ganz ­große Veränderung. Ich sehe, dass die Stadt an allen Rändern wächst. Wir wachsen industriell, wir wachsen gewerblich, wir wachsen bei den Einwohnerzahlen. Wir werden mehr. Das nehmen alle Menschen mit zum Teil gemischten ­Ge­fühlen wahr. Sie stellen sich die Frage „Tut uns das noch gut, was hier passiert?“ Was ich feststellen muss, ist, dass das Wachstum, das hier passiert, überwiegend auf Baurecht basiert, das seit Jahren besteht. Und jetzt wird es eben aufgrund der sich ändernden Rahmenbedingungen genutzt. Was mir missfällt, ist, dass wir die großen Dinge vorantreiben können, aber die kleinen Dinge, die die ­Menschen jeden Tag betreffen, einfach nicht auf die Reihe bekommen. Ein Beispiel dafür ist der

Bau eines vermeintlich lächerlichen Fußgängerüberweges auf der Potsdamer Straße im Bereich des Fluss­viertels. Da gibt es ein absolut berechtigtes Interesse von Eltern, die einfach nur wollen, dass ihre Kinder sicher auf die andere Straßenseite gelangen. Und es ist ein so aufwendiges Verfahren mit der ­Beteiligung mehrerer Behörden, um diesen Fußweg bauen zu ­können. Oder nehmen wir den Bau einer Überdachung auf den Bahn­steigen des Bahnhofs Ludwigsfelde, der vom Aufwand her durchaus überschaubar ist. Die rechtlichen Hürden für dieses Vorhaben sind aber einfach nur bedrückend. Und das macht Bürger zu Recht unzu­ frieden, das macht auch mich unzufrieden, weil ich mir schon die Frage stelle, was denn die kleinen Alltagsangebote sind, die wir unseren Bürgern noch machen wollen.

Welche Vision haben Sie für Ludwigsfelde? Ich wünsche mir eine Stadt, die hoffentlich leiser geworden ist, eine Stadt, die eine belebte ­Mitte und einzigartige ebenso lebenswerte Ortsteile hat, eine Stadt mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern und hoffentlich vielen Kindern. Und eine Stadt, in der es sich gut leben und arbeiten lässt. Das Thema Wirtschaft ist momentan ein bisschen in den Hintergrund geraten. Mir ist wichtig, dass wir bei allen Ansiedlungen darauf achten, dass die Firmen, die zu uns kommen, gute Löhne ­zahlen, damit die Menschen, die hier leben, von ihrer ­Arbeit gut leben können. Da entwickelt sich etwas in die richtige Richtung. Ludwigsfelde soll eine gute mittelgroße Stadt am Rande Berlins sein mit einem starken Selbstverständnis und offenen, ­aktiven Bürgern. Das Klubhaus wird 2019 60 Jahre alt. Was wünschen Sie sich für das Haus? Mit 60 geht man bekanntlich auf die Rente zu, aber wie geht das Lied von Udo Jürgens? „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an…“ Von daher bin ich davon überzeugt, dass die besten Jahre jetzt erst beginnen. Aber ich wünsche mir auch, dass das Haus das kulturelle Zentrum ist, dass es einmal war und jetzt nur noch zum Teil ist. Ich wünsche mir, dass es für die Menschen in Ludwigsfelde normal ist, in dieses Haus zu gehen, manchmal auch ohne sich vorher zu verabreden in der Gewissheit dort Freunde und Bekannte zu treffen, mit denen man nicht gerechnet hat, sich aber freut, mit ihnen wieder einen schönen Nachmittag oder Abend zu verbringen.


Wir bilden aus

zur/zum Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunalverwaltung Beschäftigungsverhältnis: Ausbildung Beginn: ab 01.08.2019 Bewerbungsfrist: 31.12.2018

Deine Aufgaben: • Erstellung von Genehmigungen und Beratung von Bürgern sowie Organisationen • Unterstützung bei der Erstellung von Anträgen • Auseinandersetzung mit der aktuellen Rechtslage zu verschiedenen Themen • Ausstellung von Urkunden und Berechnung von Beiträgen • Aufklärung der Bürger über Ihre Rechte und Pflichten zu verschiedenen Themen

Folgende Voraussetzungen solltest du mitbringen: • Erfolgreicher Abschluss Fachoberschulreife mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe • Die Fähigkeit komplexe Themen gut erklären zu können • Ausgeprägtes Interesse an Recht, Politik und Wirtschaft • Kontaktfreudigkeit und Zuverlässigkeit • Gute bis sehr gute Deutschkenntnisse • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise

Vergütung: 1. Jahr 968,26 Euro | 2. Jahr 1018,20 Euro | 3. Jahr 1064,02 Euro Vergleich mit anderen Ausbildungsberufen Durchschnittsgehalt einer/eines Auszubildenden in den neuen Bundesländern Gehalt einer/eines Auszubildenden als Verwaltungsfachangestellter in Ludwigsfelde

Was bieten wir dir: • Eine abwechslungsreiche Ausbildung • Die Möglichkeit zur Mitarbeit an spannenden Projekten • Eine attraktive Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes • Jahressonderzahlung • Prämie bei erfolgreichem Abschluss im 1. Prüfungsversuch • Lehrmittelzuschuss pro Ausbildungsjahr • Unterstützung im Falle eines Auslandsaufenthaltes

Bist du interessiert?

1000,-

500,-

1. Jahr

2. Jahr

3. Jahr

Dann richte deine Bewerbung an: bewerbung@ludwigsfelde.de (eine PDF-Datei von max. 5 MB) Bei Fragen zur Bewerbung wende dich an: Frau Großer Sachgebiet Innerer Service Tel: 03378 - 827 - 166 Rathausstraße 3 14974 Ludwigsfelde Ein aktuelles Führungszeugnis ist nach Aufforderung vorzulegen. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden nicht erstattet. Hinweis zum Datenschutz Ihre persönlichen Daten werden im Rahmen dieses Bewerbungsverfahren auf der Grundlage des § 26 Abs. 1 BbgDSG von der Stadt Ludwigsfelde – Sachgebiet Innerer Service gespeichert. Für die ordnungsgemäße Durchführung des Verfahrens erhalten die beteiligten Personen und Gremien (Personalvertretung, Gleichstellungsbeauftragte und Schwerbehindertenvertretung) Einsicht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.Ludwigsfelde.de/datenschutz.


60 Jahre Klubhaus Liebes Klubhaus, schön, dass wir die Zeit ­gefunden haben, dich zu treffen. Dein Chef, Bürgermeister Andreas Igel, sagte, dass man in deinem Alter für gewöhnlich auf die Rente zugehe, brachte dann aber den ­Vergleich zu Udo Jürgens Lied „Mit 66 ­Jahren…“ Klubhaus: (singt) …da fängt das Leben an… Recht hat er! Nach meinem kompletten ­Lifting vor vier Jahren fühle ich mich ­jünger denn je. An Rente denke ich noch lange nicht – vielleicht könnt ihr mich in 100 Jahren ­nochmals fragen.

In den Büros deiner fleißigen Mitarbeiter/innen merkt man, dass ihr mitten in den Vorbereitungen ­deines Geburtstages steckt. Was hast du für ­deine Ludwigsfelder Freunde im ­nächsten Jahr geplant? In meinem Alter, mit meiner Größe und ­meinem großen Freundeskreis feiert man natürlich nicht nur an

einem Tag. Das wäre doch langweilig. Ich bin bekanntlich ein ­wahres Feierbiest und ­werde das ganze Jahr 2019 zu meinem Geburtstagsjahr ­machen. In all den Jahren habe ich so viel gelacht, ­getanzt, viele tolle Menschen ­kennengelernt und ­unvergessliche Partys ­gefeiert – da freue ich mich ganz besonders, einige alte ­Erinnerungen wieder aufleben zu lassen. Verrate uns mehr! Kennst du noch die Flamingo Bar? Tolle Zeit! Die werde ich mit großer Vorfreude ­wieder aufleben lassen. Oder erinnerst du dich an die Zeit, als die Fäuste im ­Klubhaus ­geflogen sind? Diese ­Boxkämpfe waren ­einfach l­egendär und werden 2019 auch erneut stattfinden. Zum LuFest im Juni werde ich alle Freunde zu meiner ­Gartenparty ­einladen und ihnen richtig den Hof machen. Außerdem habe ich gehört, dass mein Team zu dieser Party eine große ­Geburtstagstorte backen möchte. Aber das soll wohl eine ­Überraschung für mich und meine ­Ludwigsfelder sein. (Psssst...)


Du wirst also das ganze Jahr durchfeiern. Aber wann hast du ganz offiziell Geburtstag? Am 7. Oktober 1959 wurde ich offiziell ­eröffnet und auf den Tag, 60 Jahre später, am 7. ­Oktober 2019, wird es eine große Fest­veranstaltung ­geben. Leider dauert es aber noch fast ein Jahr… Jetzt haben wir viel über das nächste Jahr ­geredet, dabei hast du sicherlich ­zahl­reiche Geschichten aus der Vergangenheit zu ­erzählen. Was ist dir in all den Jahren ­besonders in Erinnerung geblieben? Wow! Ich habe unfassbar viele Erinnerungen. Jede ist auf ihre Art ganz besonders für mich. Im Nachhinein macht es mich ­total stolz, dass sich his Royal Highness, ­Prince Charles, 1996 die Ehre gab und ­meiner ­Einladung nach Ludwigsfelde gefolgt war. Das war ein ­absolut königliches ­Erlebnis für mich! ­Seitdem ­träume ich manchmal davon, Klubhaus ­Palace zu heißen. (…grinst)

Hochzeiten in ­bester ­Erinnerung. Irgendwann war hier jeder schon mal zu Besuch. Du könntest bestimmt ein ganzes Buch über dein Leben schreiben… … guter Hinweis! Im nächsten Jahr wird es das große Klubhausbuch, mit Geschichten aus ­meinem Leben, Bildern und, und, und geben – zu viel will ich dazu nicht verraten. Aber es wird großartig. Eines kannst du uns aber doch noch ­verraten: Welchen Geburtstagswunsch hast du? Ich wünsche mir, dass jeder ­Ludwigsfelder ­nächstes Jahr mit mir feiert und mich ­mindestens ein Mal besuchen kommt. Ich habe für Groß, Klein, Jung und Alt viel v­ orbereitet und bin d ­ eshalb guter Dinge, dass mein Wunsch in E­ rfüllung geht. Für mich persönlich habe ich noch einen ­klitzekleinen Wunsch: Trotz ­Komplettlifting beim Beauty-Doc 2014 gibt es hier und dort doch noch ein paar kleinere Fältchen und ­Hörprobleme, die ich gern ­nachbessern würde. Da muss der Doc ­einfach noch mal ran. Dann wünschen wir dir und deinem Team weiterhin alles Gute, viel Freude und einen guten Rutsch in dein ganz besonderes Jahr 2019! Das wünsche ich allen Ludwigsfeldern ­natürlich auch. Ich freue mich auf euch! Wir sehen uns!

Aber ich habe wirklich schon ­allerlei Leute hier ­begrüßen dürfen. Oft ­musste ich ­schmunzeln, wenn selbst erfahrene ­Bühnenprofis vor dem ­Auftritt so nervös ­waren, dass sie sich mit dem ein oder anderen Wässerchen Mut antrinken ­mussten. Und natürlich sind mir die ­zahlreichen ­Einschulungen, ­Jugendweihen, Schul- und Sportlerbälle sowie alle


IHR HERBST-WINTERGERICHT

für den November und Dezember 2018

FIX UND FERTIG

von unseren Köchen zubereitet Bestellen Sie bis zum 15. Dezember 2018 fertig gegartes Geflügel der Handelsklasse I. Einfach den Bestellschein auf der Rückseite ausfüllen und an unserer Information abgeben. Bestellzeitraum November & Dezember 2018. Eine Woche im voraus bestellen. Anzahlung pro Bestellung i 20,-

Fertige Gans Klasse I | 4,8kg

49,90 j / Stück


Neues aus Ihrem E-Center

Specht

Haben Sie ihn schon entdeckt – unseren neuen Münz-Einzahl-Automaten? Sie finden ihn direkt im Kassenbereich neben unserem Bäcker. Wer also noch Kleingeld in seinem Sparstrumpf hat oder unnötigen Ballast aus seinem Portemonnaie loswerden möchte, kann dort sein gesammeltes Hartgeld einwerfen. Nach dem Zählvorgang erhalten Sie einen Wertbon, den Sie einfach beim nächsten Einkauf verrechnen lassen können, oder Sie lassen ihn sich direkt an der Kasse auszahlen.

Vor einigen Monaten haben wir unsere Sushi-Bar eröffnet… Seit dem erfreut sie sich großer Beliebtheit bei den Kunden. Für alle Geschmäcker ist etwas dabei, egal ob Nigiri, Maki oder Inside-Out. Das Sushi wird jeden Tag frisch von Hand für Sie zubereitet. Durch die Sichtfenster können Sie den Sushi-Köchen direkt auf die Finger schauen. Kommen Sie vorbei und probieren Sie doch mal eine unserer Köstlichkeiten.

Die Familie Specht sowie das gesamte E-Center-Team möchte sich ganz herzlich bei all Ihren Kunden für ein erfolgreiches Jahr 2018 bedanken und wünscht Ihnen und Ihren Liebsten ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr 2019!

Potsdamer Str. 60 · 14974 Ludwigsfelde Tel. 03378 - 51 88 50 · www.edeka-specht.de E-Center: Mo - Sa 07.00 - 22.00 Uhr Essbar/Marktbäckerei: Mo - Sa 07.00 - 20.00 Uhr So 07.00 - 18.00 Uhr


Naschkreationen

Jedes Jahr die selben Plätzchen backen wird auf Dauer auch langweilig, wir zeigen Ihnen ein paar Anregungen, um ein bisschen Abwechslung und noch mehr Kreativität in Ihre Weihnachtsbäckerei zu bringen. Und zum Verschenken sind die selbstgemachten Leckereien auch super geeignet!

Schoko-Cupcakes werden mit Salzbrezeln, weißen und roten Schokolinsen und kleinen Eierplätzchen oder Marzipanmasse zu einem süßen Rudolph und sorgen nicht nur bei Kindern für ein Schmunzeln.

Etwas zeitintensiver ist die Herstellung dieser drei weihnachtlichen Muffin-Kreationen. Dafür werden aus Fondant in verschiedenen Farben (Fondant kann auch mit Lebensmittelfarbe selbst eingefärbt werden) die einzelnen Figurteile modelliert und mit essbarem Kleber zusammengesetzt.

Für diese Nascherei wird grün eingefärbtes Frosting in der Form eines Tannenbaums auf die Cupcakes aufgespritzt. Diese kleinen Tannenbäume können dann ganz nach Belieben mit Streuseln und Zuckerperlen „geschmückt“ werden. Und fertig sind ein paar süße kleine Weihnachtsbäumchen für die Kaffeetafel.


Die hübschen Schokotaler sind ganz einfach: Schokolade schmelzen und mit einem großen Löffel kreisförmig auf Backpapier streichen, mit unterschiedlichen kandierten Früchten oder Nüssen bestreuen und auskühlen lassen – fertig! Macarons sind auch eine tolle alternative zu Plätzchen. Sie können super mit Zuckerfarbe aus der Tube weihnachtlich dekoriert werden. Oder versuchen Sie das mal: Dünn ausgebackenen Kuchenteig in Dreiecke schneiden und mit Glasur, Streudeko und einer Zuckerstange als Stamm wird daraus ein leckerer kleiner Weihnachtsbaum.

Marshmallows eignen sich perfekt um zuckersüße Naschereien zu kreieren. Lassen Sie sich inspirieren und los geht´s! Viel Spaß dabei!


25 Jahre

Erfolgsgeschichte 25 Jahre Autohaus Wegener in Ludwigsfelde Gern und vor allem mit Stolz erinnern sie sich an das große Ereignis vor einem Vierteljahrhundert: Im August 1993 öffneten Marlies und Bernd Wegener zum ersten Mal die Türen ihres neuen Nissan Auto­ hauses in Ludwigsfelde. „Mein Mann und ich haben mit unseren Kindern das blaue Band durchschnitten und mit vielen Besuchern die erste große Wegener Autohausparty gefeiert“, erinnert sich die Geschäftsführerin Marlies Wegener.

DER NEUE SUZUKI JIMNY

Wegener

Mit dem Umzug vom kleinen Wietstock an die Zossener Landstraße in Ludwigsfelde wurde damals der Grundstein für das erfolgreiche Familienunternehmen gelegt. Viele Kunden sind der Marke und dem Autohaus über die Jahre treu geblieben, auch weil sie in der Werkstatt, im Service oder Verkauf vertraute Ansprechpartner finden. In der ersten Stunde gehörten 15 Mit­­arbeiter zum ursprünglichen Team, 12 Kolleginnen und Kollegen sind noch heute dabei. Ludwigsfelde ist seit 1993 Stammhaus des Unternehmens


und nach wie vor der größte Standort. Inzwischen gehören sieben Filialen mit rund 160 Mitarbeitern dazu. „Im vergangenen Jahr haben wir die Ludwigsfelder Niederlassung in nur einem halben Jahr bei laufendem Betrieb modernisiert. Nach 25 Jahren war der Umbau dringend notwendig.“, so Bernd Wegener. Die Werkstatt wurde modernisiert, Ausstellungs- und Verkaufsfläche sowie Außenbereich erweitert und in neuem Design gestaltet. Neben Nissan-Wagen werden hier jetzt auch Suzuki-Fahrzeuge angeboten. Außerdem entstanden moderne Sozialräume für die Mitarbeiter. Tochter Carina und Sohn Roberto, die auf dem Eröffnungs­foto von damals mit ihren Eltern noch als Kinder zu sehen sind, tragen mittlerweile selbst Verantwortung und ihren Teil zur Erfolgsgeschichte der Wegeners bei. Als Geschäftsführer haben sie die Leitung der Berliner Filialen übernommen. Carina spezialisierte sich außer­dem auf das Controlling und das Werkstattgeschäft,

Roberto ist Verkaufsleiter und Spezialist für Elektromobilität. Für Familie Wegener und ihr Team ist das 25-jährige Jubiläum auch Anlass, sich bei den Kunden für die jahrelange Treue und das Vertrauen zu bedanken. Beste Gelegenheit dazu bot in diesem Herbst das inzwischen legendäre Oktoberfest. Mit vielen Be­­ suchern und prominenten Gästen wurde zünftig gefeiert. Bürgermeister Andreas Igel übernahm den Fassanstich und würdigte Familie Wegener für ihr Engagement als wichtiger Arbeitgeber in der Region. Mit Jubiläumsangeboten und satten Rabatten be­dankten sich Wegeners nicht nur zu den Jubiläums­ feierlichkeiten bei ihren Kunden. Die Jubiläumsboni für viele Modelle von NISSAN und SUZUKI sind attraktiv und gelten sogar noch bis zum Jahreswechsel. Text: Marina Ujlaki

Jetzt in Ihrem Autohaus Wegener vorbeischauen und tolle Jubiläumsangebote für NISSAN und SUZUKI sichern!

Zossener Landstraße 12 · 14974 Ludwigsfelde Tel. 03378 - 85 850 · Fax 03378 - 80 44 59 www.autohaus-wegener.de facebook.com/AutohausWegener Service: Mo-Fr 07:00-18:30 Uhr, Sa 09:00-13:00 Uhr Verkauf: Mo-Fr 09:00-18:30 Uhr, Sa 09:00-13:00 Uhr


gewaltsam wegnehmen

dt. Schriftsteller (Heinrich)

einen Heilurlaub machen

4 7 2 6 5 3 8 1 Wurfseil, Wurfschlinge

Fracht von Flugzeugen, Schiffen Stadt am Thüringer Wald

Nest des KirchenEichhörn- galerie chens

Sinnspruch

lodernde Flamme; Gerbrinde australischer Wildhund

stark, gewaltig

Sende-, Empfangsanlage

linker Nebenfluss des Neckars

französisch: danke

Gebirgspfad

nämlich

englische Prinzessin

Lösungswort

SUCHBILD

Abk. für Mitteldeutscher Rundfunk

kleiner Sprung (ugs.)

Frau, die ein fremdes Kind stillt

Schwermetall

Zutat, Hinzugefügtes

Fanatiker; Sonderling (engl.)

Zeichen für Seemeile

heftiger Schlag

vereinsamt, allein

ein Tasteninstrument spielen

römische Göttin der Jagd

Sperling

früherer persischer Titel

geteilt, unvollkommen

Rennschlitten

lange schnurartige Nudeln

Siegesplakette

Staat im Himalaja

Radmittelstück

optisches oder akustisches Zeichen

Titulierung

Punkt auf dem Spielwürfel

ein Naschwerk

spaßig, komisch

KfzZeichen Darmstadt

Verwaltungsbereich

7 1

2

3

4

5

6

Es sind insgesamt 7 Fehler versteckt.

7


Treff für alle Junggebliebenen mit dem Wunsch nach Geselligkeit, Tanz und Wissenswertem aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Großer Saal | Einlass: 14.00 Uhr | Tickets: 12 n

kultur kaffeeklatschterr nd Grego u a l r a C mit mine

Ein ereignisreiches Jahr erwartet unsere Besucher. Im Mittel­ punkt steht der Dichter Theodor Fontane, Jubiläen und unsere Gäste. Erleben Sie die städtische Veranstaltung jeden 1. Mittwoch um 15.00 Uhr im Klubhaus Ludwigsfelde. Reisen Sie im Juni, Juli & August beim Kaffeeklatsch on Tour um 17.00 Uhr in unsere Orsteile. Die ­Moderatoren Carla Karstädt und Gregor Lutz vereinen beim Kaffeeklatsch das k ­ lassische Tanzkonzept mit aktuellen orts- und themenbe­zogenen I­nformationen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik, gekrönt mit ­kulturellen Highlights aus der Region sowie aus ­der Welt des Theaters und der Musik.

Termine 2019 09 . 0 1 . | 06 . 02 . | 06 . 03 .

Der Ticketvorverkauf für 2019 findet ab 11.12.18 zu den Öffnungszeiten im Bürger­ service der ­Stadtverwaltung Ludwigsfelde statt.

03 . 04 . | 08 . 05 . | 05 . 06 . 04 . 09 . | 09 . 10 . | 13 . 1 1 . 04 . 1 2 . 05.06. | 03.07. | 07.08. ON TOUR auf den Ortsteilen

Winter R KUHLLITGUHTS HIG

Ideen & Anregungen für den Winter & Adventszeit

Unternehm en präsentier t von Ludwigsfe lder

WOLLEN AUCH SIE TEIL DES MAGAZINS WERDEN? Wenn Sie Interesse daran haben, in der nächsten Ausgabe mit einem redaktionellen Beitrag oder einer Anzeige teilzunehmen, melden Sie sich bei uns! ansichtssache - Agentur für Gestaltung Tel. 03378-51 86 381 mail@ideen-sichtbar-machen.de www.ideen-sichtbar-machen.de


rvice rens GmbH

Baufachmarkt

vice ens

GmbH

Der GvLu und auservice seine Mitglieder wünschen allen Ludwigsfeldern aus e r v i c e ehrens ens ein frohes Weihnachtsfest und einehrerfolgreiches Jahr 2019!

Baufachmarkt

service hrens GmbH

er Baufachmarkt

GmbH

Der Baufachmarkt

auservice ehrens GmbH

Der Baufachmarkt

GmbH

Der Baufachmarkt

Bauservice Behrens

GmbH

Der Baufachmarkt

Goldschmiede & Juwelier

Uta Krüger

Kai Piochacz & Matthias Popp

Küchen Herrmann ·

www.internet-success-coach.berlin

Ihr KüchenTreff in Ludwigsfelde

Ringstraße 49 • BETI-SERVICE@gmx.de • www.beti-lu.com Reifenservice & Autodienst

Praxis für Ergotherapie Sandy Glitz

Reifen + Autoservice

Winter in Lu 2018 – Das Magazin für Ludwigsfelde  
Winter in Lu 2018 – Das Magazin für Ludwigsfelde  
Advertisement