Issuu on Google+

Ausgabe 1 | Herbst 2011

ParTYS FrEUNdE JoBS

t-wood

Das Magazin f체r Dich

R체ckblick auf das t-wood FESTIVaL in Oberhof | Ausbildung & Studium | Freizeitaktivit채ten | Interessantes und Informatives | Gewinnspiel


2 | t-wood

Inhaltsverzeichnis Editorial . ....................................................................................... 3 t-wood Festival 2011 – Liebe deinen Wald!........................... 4, 6 Bildergalerie Festival ................................................................ 7, 8 t-wood.de – Das Jugendportal für den Thüringer Wald............... 10

Inhalt

Ilmenau sieht schwarz ................................................................ 11

Impressum Herausgeber: forum Thüringer Wald e.V. Verlag: Suhler Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Bildergalerie Club Cuba (Jägermeister Summer Session) .... 12, 13

Verlagsleitung: Torsten Klose

Kreuzworträtsel . ......................................................................... 14

Anzeigen: Torsten Klose (verantw.)

Skateboarding is Not a Crime ............................................... 16, 17

Redaktion: Kristin Albert (verantw.)

Freizeittipps für den Thüringer Wald ........................................... 18 Wohin nach der Schule? ....................................................... 20, 21 Der Region treu bleiben lohnt sich ........................................ 22, 23 Studieren an der Fachholschule Schmalkalden . ................... 24, 25 Ich bin doch nicht blöd ............................................................... 26 Gewinnspiel ................................................................................ 27

Fotos: Sebastian Reuter, Halle53, FH Schmalkalden, Sascha Bühner, Kristin Albert, Gerhard König, fotolia Gestaltung: Sven Wetzl Druck: Suhler Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Schützenstraße 2, 98527 Suhl

Lass Dich im Aktionszeitraum September-November 2011 beraten und gewinne ein

iPad 2!

*

Von Beginn an ein SAUgutes Gefühl! Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute - Start-Easy-BU. Wir verlosen unter allen Kunden, die sich im Aktionszeitraum zum Thema Berufsunfähigkeit beraten lassen, ein Apple iPad 2 16 GB. Die Teilnahme an der Verlosung ist unabhängig von einem Produktabschluss. Teilnahmekarten erhalten Sie von Ihrem Berater. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.


Editorial

t-wood

Mit uns

seid Ihr nicht auf dem

Nach dem erfolgreichen Start des t-wood Festivals und des Jugendportals t-wood.de möchten wir Euch auch unser dazugehöriges Magazin nicht länger vorenthalten. In diesem findet Ihr spannende Geschichten zu aktuellen Themen der Community, aus Freizeit und Jobs. Den Anfang in der aktuellen Ausgabe macht ein Rückblick auf das vergangene t-wood Festival. Neben einem kurzen Ereignisbericht mit O-Tönen der Bands haben wir Euch die besten Fotos des Festivals zusammengestellt. Genaues Hinsehen lohnt sich. Vielleicht könnt Ihr Euch auf einem der Fotos entdecken. Unter der Rubrik Partys stellen wir Euch die heißesten Party-Locations aus der Region näher vor. Wir werfen einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und zeigen Euch schon heute, auf welcher Party Ihr morgen sein müsst. Aber das war natürlich noch nicht alles. Auch hier haben wir eine Fotogalerie mit den tollsten Party-Pics für Euch abgedruckt. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Das gilt besonders in Hinblick auf die anstehende Berufswahl. Um Euch die Entscheidung ein bisschen zu erleichtern, kommen unter der Rubrik Jobs Jugendliche zu Wort, die ihren Traumberuf bereits gefunden haben. Als Erstes haben wir mit dem Zahntechnikermeister Benny Herzog aus Suhl gesprochen. Last but not least kommt natürlich auch der Fun im Thüringer Wald nicht zu kurz. Hier ist jede Menge los und das Wort Langeweile kann getrost aus dem Wörterbuch gestrichen werden. Ob Skateboard und BMX oder Moto-Cross und Enduro da ist garantiert für jeden etwas dabei. So genug drumherum geredet, viel Spaß beim Blättern und Lesen!

Euer t-wood Team

|3

Holzweg


4 | t-wood

Festival

t-wood FESTIVaL 2011

Liebe deinen Wald!

Das t-wood Festival hat am 9. Juli 2011 einen grandiosen Start hingelegt. Die Bands Northern Lite, Revolverheld und Madsen trafen genau Euren Nerv und mit rund 3000 Besuchern, war das Festival so gut wie ausverkauft. Unter dem Motto: „Liebe deinen Wald!“ startete der Konzertmarathon bereits am frühen Nachmittag mit dem Auftritt der Lokal-Matadoren SE Klasse. „Es ist schon was Besonderes hier zu spielen“, betonte Sänger Tino Edelmann, mehrfacher Vizeweltmeister in der Nordischen Kombination, vor dem Konzert. Denn für ihn und seine Bandkollegen Christian Beetz und Christoph Menz ist es der erste Gig vor solch einer imposanten Kulisse. Nach der Berliner Formation Leyan eroberten die vier Jungs von Northern Lite die Bühne auf dem Grenzadler. Mit ihrem clubbigen Electro-Sound und den knarzenden Gitarrenklängen brachten sie die tanzende Masse zum kollektiven Jubelschrei. So aufgeheizt ging es dann auch schon mit dem nächsten Highlight des Abends weiter – Revolverheld aus Hamburg. Die Musiker von der Waterkant hatten natürlich all ihre Hits mit im Gepäck. So konnte das Publikum textsicher Song für Song mitgehen und die Stimmung war innerhalb kürzester Zeit auf dem Höhepunkt. Auch für Sänger Johannes Strate war das t-wood Festival ein voller Erfolg. „Es war super und total nett“, erzählte Strate kurz nach dem Auftritt. „Ich muss sagen, es war schon echt kalt draußen und regnerisch. Aber die Leute haben sich nicht abhalten lassen, trotzdem ordentlich mit uns zu feiern.“ Es ist schon fast Mitternacht als endlich der Hauptact des ersten t-wood, Madsen, auf die Bühne tritt. Mit der Single „Ein Sturm“ heizten die drei Madsen-Brüder Johannes, Sebastian und Sascha mit ihrem Bassisten Niko Maurer den Nimmermüden im Publikum ordentlich ein. Das kühle Wetter war schnell vergessen und der gesamte Wald

pulsierte im Scheinwerferlicht zu den Klängen der Indie-Rocker aus dem Wendland. Das t-wood Festival war auch ein Auftakt nach Maß für das Portal t-wood.de, wo ab sofort alles Wissenswerte für Euch rund um Partys, Freunde und Jobs im Thüringer Wald zu finden ist. Dort könnt Ihr nicht nur Eure Netzwerke pflegen, Jobs und Ausbildungsplätze in der Region finden, sondern auch die nächsten Party-Dates planen und die schönsten Party-Pics bestaunen. Vom t-wood Festival sind mehrere hundert Bilder online gestellt. Zudem haben wir für Euch die schönsten auf den nächsten Seiten abgedruckt.


Im Herzen Thüringer? Kein Problem, für Sie haben wir noch eins zurückgelegt. Denn wir finden: Thüringen steht Ihnen wirklich ausgezeichnet! Leben und Arbeiten in Thüringen. Infos und mehr als 1.000 Stellenangebote unter www.thaff-thueringen.de

Save the date! 1. Thüringer ktmesse Firmenkonta Messe Erfurt 14.12.2011 |

THÜRINGER AGENTUR FÜR FACHKRÄFTEGEWINNUNG (ThAFF)

unter Informationen eringen.de www.thaff-thu


6 | t-wood

Festival

Tolle Stimmung und familiäre Atmosphäre Wir von t-wood haben direkt nach dem Festival mit Euch gesprochen, um Eure Meinungen und Verbesserungsvorschläge einzuholen. Dabei standen uns auch zwei Mädels aus Südthüringen Rede und Antwort. Hier ist ein kurzer Erfahrungsbericht von Stefanie und Mandy. Mandy: Also ich muss zuerst einmal allen Beteiligten ein großes Kompliment aussprechen. Das Festival war einfach nur genial. Stefanie: Ja da kann ich mich nur anschließen. Ich bin noch immer ganz begeistert von der tollen Stimmung und der familiären Atmosphäre. Mandy: Ich bin hauptsächlich wegen Northern Lite nach Oberhof gekommen. Ich habe die Eintrittskarte von meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt bekommen. Als großer Fan von Northern Lite habe ich mich natürlich riesig darüber gefreut.

Stefanie: Ich finde es super, dass auch in unserer Region endlich einmal etwas los ist. Der Thüringer Wald war viel zu lange im Dornröschenschlaf. Das t-wood Festival sollte auf jeden Fall von nun an jedes Jahr stattfinden. So viele Bands für solch einen günstigen Eintrittspreis ist doch wirklich etwas Einmaliges. Mandy: Die Ski-Arena in Oberhof war die perfekte Location dafür. Denn die Akustik dort war einfach nur der Hammer. Zudem war das Ganze nicht so überlaufen und kommerziell wie bei anderen Musikfestivals. So konnte man ungehindert vor an die Bühne und hautnah dabei sein. Stefanie: Einen kleinen Kritikpunkt gibt es leider doch. Mit der Eintrittskarte war es nicht möglich das Festivalgelände kurz zu verlassen. Wer einmal draußen war, musste auch draußen bleiben. Solange das Wetter mitspielte, war das auch alles kein Problem. Aber als dann später der Regen einsetzte, konnte keiner ans Auto, um beispielsweise regenfeste Kleidung zu holen. Das war schon ein bisschen ungeschickt. Vielleicht könnte man beim nächsten Mal Bändchen verteilen. Mandy: Aber wenn man davon einmal absieht, war das t-wood Festival ein voller Erfolg. Es gab tolle Bands und eine super Stimmung. Auch die Versorgung konnte sich wirklich sehen lassen. Das Angebot an Speisen und Getränken war top. Das habe ich so auch noch nicht erlebt.


Einsteigen, Loslegen, Karriere starten!

Ausbildung bei Media Markt!

Mehr Infos in Deinem Media Markt in Zella-Mehlis.


8 | t-wood

Festival

Das war Oberho


Festival 

r of 2011

t-wood

|9


10 | t-wood

Jugendportal

t-wood.de

Das Jugendportal für den Thüringer Wald

Mit dem ersten t-wood Festival am 9. Juli 2011 fiel auch der Startschuss für das Jugendportal t-wood.de. In der Manier von Face­ book und Co. soll t-wood.de Euer Treffpunkt für Partys, Freunde und Jobs im Thüringer Wald werden.

ParTYS – Hier könnt Ihr die nächsten Party-Dates in Eurer

Umgebung planen, die Locations bewerten und die Events kommentieren. Neben den aktuellen Party-Tipps aus Eurer Region gibt es nach jedem durchtanzten Wochenende die besten Fotos von den coolsten Events zum Reinklicken.

FrEUNdE – Ihr wollt neue Leute aus der Region kennenler-

nen? Dann seid Ihr bei t-wood.de genau richtig. Denn das Portal verbindet Euch mit Euren Freunden, bietet Euch neue Kontakte und hilft Euch dabei Euer Netzwerk zu pflegen. Und so einfach geht es: Legt Euer eigenes Profil an, präsentiert Euch und Eure Interessen und seid ein Teil der Community. Hier könnt Ihr auch eigene Beiträge verfassen, Gruppen bilden, neue Trends entdecken und Euch über Gott und die Welt austauschen.

JoBS – Findet genau den Job, der zu Euch passt. Ausbildungs-

plätze und Praktika warten ganz in Eurer Nähe. Unter der Rubrik Jobs stellen sich interessante Arbeitgeber vor, weil sie genau Euch als zukünftigen Auszubildenden bzw. Mitarbeiter wollen. „Im Thüringer Wald gibt es doch keine attraktiven Arbeitsplätze.“ Von wegen, klickt Euch heute noch rein und Ihr werdet erstaunt sein, welche Chancen auf Euch warten.


Partys

t-wood

Campus Noir

Ilmenau sieht

Der Festivalsommer ist zu Ende, die Party geht weiter! Mit einer Mischung aus Konzerten, Lesung und Party beginnt die schwarze IndoorSaison am 1. Oktober 2011 auf dem Ilmenauer Campus. In Zusammenarbeit zwischen dem Internetportal LabelLos.de, dem bc-Studentenclub und dem BH-Studentenclub wird an diesem Tag ein breites Spektrum an „Gothic-Kultur“ geboten. Nachdem am frühen Abend Goethes Erben-Frontmann und Szene-Urgestein Oswald Henke die Besucher mit einer seiner viel beachteten Lesungen im BH-Club in seinen Bann ziehen wird, stehen anschließend im bc-Club die Gothrocker der Londoner Band Vendemmian und die Deathrockerrinen von H|Insane aus Regensburg auf der Bühne.

| 11

schwarz

nische Klänge aus den Bereichen EBM, Synthiepop und Industrial auf mittelalterlichen Klänge und Gothic-Metal treffen, wenn die MLD-DJs Sensor, Killerkarnickel und Darkbeat auf die Tanzfläche rufen. Spezielle Dekorationen, Getränkespecials und die gemeinhin bekannten, günstigen Preise der Studentenclubs werden ein Übriges zum Gelingen des Abends beitragen.

Natürlich wird es, passend dazu, auch ein schwarzbuntes Rahmenprogramm geben. Im bc-Club werden zum LabelLos.de-Geburtstag DJ Schlö (Katacombe/Jena) und Djane Tigerlilly (Static Magazin) die musikalischen Gelüste aus den Bereichen Gothrock, Deathrock, Postpunk, Coldwave und schwarzen Gitarrenklassikern der letzten drei Jahrzehnte befriedigen.

Natürlich wird auch im Umfeld der Clubs für eine entspannte Atmosphäre gesorgt sein. Um den Genuss von lokalen Bier- und Grillspezialitäten im Freien auch bei schlechtem Wetter zu gewährleisten und den gequälten Nikotinsüchtigen Zuflucht zu gewähren, werden Pavillons zur Verfügung stehen.

Im BH-Club werden beim Moon Light Dance (MLD) moderne elektro-

Weitere Informationen findet Ihr unter www.labellos.de/campusnoir.

AUSBILDUNGS- UND STUDIENPLATZANGEBOTE 2012 Wir sind ein mittelständisches Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie mit Sitz in Neuhaus / Rwg. Als Hersteller pharmazeutischer Primärverpackungen mit eigener Produktentwicklung und hohen Qualitätsstandards befinden wir uns in einem ständigen Wachstumsprozess – es erwartet Euch bei uns ein dynamisches, zukunftsorientiertes Arbeitsfeld, dessen Schwerpunkt in der Verarbeitung eines der zukunftssichersten Werkstoffe der Welt in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen liegt. Zur langfristigen Sicherung unseres fachlichen Know-Hows bilden wir permanent für den eigenen Fachkräftebedarf aus und suchen Auszubildende für 2012 in den Berufsbildern Zusätzlich bieten wir einen

• Verfahrensmechaniker/-in Kunststoff und Kautschuktechnik • Maschinen- und Anlagenführer/-in • Mechatroniker/-in • Industriemechaniker/-in • Werkzeugmechaniker/-in Formentechnik

• Studienplatz „Hochschule Dual – Fachbereich Kunststofftechnik“

(Kombination aus Berufsausbildung zum Verfahrensmechaniker Kunststoff- / Kautschuktechnik und Studium Bachelor of Eng. Systemwerkstoffe – Studienrichtung Kunststofftechnik, Verbundmodell der Hochschule Hof mit der Berufsschule Hof – Stadt und Land) an.

Die grundsätzlichen Anforderungen an unsere zukünftigen Fachkräfte sind Interesse für den Beruf, Fleiß und Engagement, Teamfähigkeit und Loyalität. Praktika und „Schnuppertage“ sind generell möglich. Interessiert? Dann schickt bitte Eure vollständigen Bewerbungsunterlagen schnellstmöglich an: HPT Hochwertige Pharmatechnik GmbH & Co. KG, Waldweg 16, 98724 Neuhaus / Rwg. z. Hd. Frau Nicole Habedank · E-Mail: nh@hpt.info · www.hpt.info


12 | t-wood

Partys

Impressionen der Jägermeister Summer Session im Club Cuba

PFERD

Top-Gala-Show Erleben Sie in einem internationalen ShowProgramm eine unterhaltsame Reise durch die faszinierende Welt der Pferde!

etgs.d:e Tiwc.kk vv.afa

a der

Sonderthem

ww

Fr.28.+Sa.29.10. · Frankenhalle, Nürnberg Die Top-Gala-Show-Karte berechtigt am Tag der Gültigkeit ab 15 Uhr zum Besuch der CONSUMENTA www.faszination-pferd.de


Partys

t-wood

das kultur+freizeitmagazin für thüringen

35 000 hefte / gratis monatlich aktuell

was in thüringen los ist, findet ihr täglich aktualisiert unter … › › ›

www.takt-magazin.de mobil unter: m.takt-magazin.de oder als t.akt-app fürs iphone

t.akt kultur+freizeitmagazin für thüringen telefon: 0361 / 7308-883 zittauer Str. 30 99091 erfurt e-mail: info@takt-magazin.de

| 13


Teste Dein Wissen

14 | t-wood

Kreuzwortr채tsel


Probier’s

einzigartig


16 | t-wood

Freitzeit

Skateboa Wer sich denkt im Thüringer Wald geht doch nichts, der irrt. Denn neben Rennsteig, Biathlon und Volksmusik hat unsere Region noch einiges mehr zu bieten. Eisfeld zum Beispiel ist das Mekka für Skateboarder und BMX-Fahrer im Thüringer Wald. Der Rollsportverein Eisfeld e.V. betreibt nun schon seit zehn Jahren erfolgreich die eigene Skatehalle – Halle 53 – und ist zur festen Größe in Sachen Skateboarding in Thüringen avanciert. Wir von t-wood haben der Halle 53 einen Besuch abgestattet und haben die Fragen gestellt, die Euch brennend interessieren. Wie kamt Ihr auf die Idee den Rollsportverein Eisfeld e.V. zu gründen? Am Anfang gab es lediglich eine Gruppe von jungen Leuten mit einem großen Interesse am Rollsport. Die Idee einen Verein zu gründen war dann quasi aus der Not heraus geboren. So war es möglich unser gemeinsames Interesse mit einer Stimme zu vertreten und anderen Jugendlichen eine Anlaufstelle diesbezüglich zu bieten. Natürlich gab es auch einen finanziellen Aspekt. Als gemeinnütziger Verein ist es erlaubt Förderung bzw. Spenden zu bekommen. Nur so ist es überhaupt gelungen, die Halle, so wie sie heute ist, aufzubauen. Unser Verein wird durch einen Verband in Thüringen und gesamt Deutschland repräsentiert.


Freizeit

t-wood

| 17

arding Is Not a Crime Was erwartet die Skateboard- und BMX-Fahrer in Eurer Halle? Unsere Halle bietet auf 1000 Quadratmetern alles, was das Skater-Herz höher schlagen lässt. Von Rampen und Halfpipes bis hin zu Obstacles und Tables ist alles vorhanden. Es gibt drei ausgebaute Räume und einen Flat-Raum zum Spaß haben. Dazu haben wir auch eine Chill-Zone, Grillabende (mittwochs) und ab und an Partys. Alles ist gemeinnützig und in „Eigenarbeit“ entstanden. Die Halle 53 ist keine kommerzielle Skatehalle, wie sonst üblich, sondern ein Projekt von Skatern und BMXern für Skater und BMXer. Wer kann Eure Halle nutzen und wie sieht es mit den Öffnungszeiten aus? Jeder, der kommen möchte kann kommen, zusehen und ausprobieren. Bei uns ist jeder richtig, egal, ob Skateboarder, BMXFahrer, Snakeboarder, Inliner oder Mountainbiker. Die Öffnungszeiten der Halle sind flexibel, aber jederzeit per Handy erfragbar. Unsere Kontaktdaten findet man unter www.halle53.de Erzählt doch bitte etwas zu den Aktivitäten des Vereins. Neben unseren sportlichen Möglichkeiten gibt es einmal pro Jahr eine Skate bzw. BMX Contest mit Amateur- und Profifahrern. Ab und an veranstalten wir Partys mit Live Bands und DJs. Beim Kuhschwanzfest sind wir natürlich auch mit einer eigenen Halfpipe mit von der Partie. Lohnenswert sind vor allem die Kooperationen mit der Skatehalle in Lichtenau und dem Skilift in Heubach. Zudem freut es uns sehr mit Ramon Schmidt von Two Sports einen tollen Trainer und Unterstützer an unserer Seite zu haben. Two Sports ist die Adresse für Funsport wie Mountainboarden und Kiten im Thüringer Wald.


18 | t-wood

Moto-Cross

Freizeit

Enduro

und im Thüringer Wald niert werden. Durch die bestehenden Sanitär-Container (WC und Dusche) besteht sogar die Möglichkeit, sich ein ganzes Wochenende dem geliebten Motorsport zu widmen. Wer nicht aktiv fährt, aber sich trotzdem dem Gänsehautfeeling des Moto-Cross nicht entziehen kann, ist

Der MSC Walldorf/Werra e.V. im DMV ist ein Motorsportverein im Thüringer Wald mit einer fast 40-jährigen Tradition. Auf der ausgebauten Moto-Cross-Strecke können Offroadverrückte mit ihren Maschinen echte Rennluft schnuppern. Denn in Walldorf kann witterungsbedingt von März bis Oktober an drei Tagen in der Woche trai-

an zwei Wochenenden im Jahr in Walldorf genau richtig. Im Mai verwandelt sich die Strecke zum Austragungsort des German Cross Country Championship. Mit fast 800 Startern dieses Jahr war die Walldorfer Waldprüfung die größte Motorsportveranstaltung in Thüringen. Auch im kommenden Jahr wird es im Mai in Walldorf heiß hergehen. Jedes Jahr Anfang November findet zudem das berühmt, berüchtigte Novemberenduro statt. Hier wird die eigentliche Moto-Cross-Strecke um schwierige Enduropassagen wie beispielsweise steile Auffahrten und tiefe Schlammlöcher erweitert. Die fast 200 Teams, die sich jedes Jahr der Prüfung stellen, gehen dabei oft an ihre fahrerischen Grenzen. Jede Menge Action und spektakuläre Bilder sind somit garantiert. In diesem Jahr muss das November-Enduro leider ausfallen. Aber 2012 findet es wie gewohnt statt.

Weitere Informationen zum Verein und den Veranstaltungen findet Ihr unter: www.msc-walldorf.de.


20 | t-wood

Ausbildung

Die Schule ist aus und los Endlich ist es geschafft, school’s out. Der stressige Schulalltag kann für immer mit den Büchern und Heften in der Tonne verschwinden und man hat Freizeit ohne Ende. Wer hat diesen Moment nicht jahrelang herbeigesehnt? Zeugnis nehmen, triumphieren und mit Homer’s Worten „Macht’s gut Ihr Idioten!“ auf Nimmerwiedersehen sagen. Doch was kommt dann? Erst einmal ein Jahr ins Ausland, sich bei einem sozialen Jahr engagieren oder doch gleich eine Ausbildung? Fragen über Fragen machen die Wahl leider oft zur Qual. Natürlich gibt es

auch die Streber, die schon seit der fünften Klasse wissen, was sie nach der Schule machen wollen. Aber für die Sportler unter uns wollen wir Euch unter der Rubrik Jobs die Möglichkeiten im Thüringer Wald näher bringen. Los geht es mit den verschiedenen Wegen, die Ihr einschlagen könnt. Wir haben für Euch die wichtigsten Routen und was Ihr beachten müsst zusammengestellt.

Ausland ➡ Start zu jedem Kontinent zu jederzeit ➡ Möglichkeiten: Praktika, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Work & Travel ➡ Bewerbung bis ein halbes Jahr vor Abreise ➡ Ganz wichtig: Impfungen und Visum nicht vergessen ➡ Infos findet Ihr unter: www.rausvonzuhaus.de, www.eu-servicesuedthueringen.de oder www.karriere-im-ausland.de

Soziales Jahr ➡ Beginn am 1. August oder 1. September eines Jahres ➡ Mindestdauer: 6 Monate, Höchstdauer: 18 Monate ➡ Bewerbungsfrist gibt es nicht, von einem Jahr davor bis kurz vor knapp ist alles möglich ➡ Bezahlung nach Absprache ➡ Infos findet Ihr unter: www.pro-fsj.de oder www.ijgd.de

Ausbildung ➡ Beginn am 1. August oder 1. September eines Jahres ➡ Von A wie Altenpfleger bis Z wie Zahntechniker gibt es in Deutschland unbegrenzte Möglichkeiten einer Ausbildung ➡ Bewerbung eineinhalb Jahre bis ein halbes Jahr vor Ausbildungs beginn ➡ Bezahlung ist branchenabhängig ➡ Möglichkeit der Weiterbildung und berufsbegleitenden bzw. fortführenden Studium ➡ Infos findet Ihr unter: www.arbeitsagentur.de, www.t-wood.de oder www.ihk-suhl.de


Ausbildung 

t-wood

geht´s! Aber wohin? Universität + Fachhochschule ➡ Beginn am 1. September bzw. 1. Oktober (Wintersemester) oder 1. März bzw. 1. April (Sommersemester) ➡ Bewerbung bis zum 15. Juli oder 15. Januar eines Jahres ➡ Abschluss mit Bachelor oder Master ➡ Möglichkeiten von BAföG oder Stipendien ➡ Im Gegensatz zu Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Niedersachsen oder Nordrhein-Westfalen gibt es in Thüringen keine Studiengebühren ➡ Infos findet Ihr unter: www.wege-ins-studium.de oder www.hochschulkompass.de, www.fh-schmalkalden.de und www.tu-ilmenau.de

NUTZE DEINE CHANCE

Universität Erfurt. Aus gutem Grund. 5.500 Studierende | 43 Studiengänge | Praxisnähe | her-

vorragende Betreuung | moderne, gut ausgestattete Bibliothek | zahlreiche Möglichkeiten zum Auslandsstudium | vergleichbar günstiges Wohnen | gute Verkehrsanbindung | familienfreundliche Hochschule

| 21


22 | t-wood

Ausbildung

Der Region Dass die richtige Berufswahl nicht immer leicht ist, weiß bestimmt jeder, der vor dieser wichtigen Entscheidung stand bzw. steht. Wir von t-wood möchten Euch deshalb in regelmäßigen Abständen erfolgreiche Karrieren junger Leute aus dem Thüringer Wald vorstellen. Den Anfang macht der 26-jährige Zahntechnikermeister Benny Herzog aus Suhl. Erzähl uns doch bitte etwas über deine Ausbildung zum Zahntechniker. Benny Herzog: Als 2002 die Entscheidung nahte, was ich mir zukünftig beruflich vorstelle, entschied ich mich für die Ausbildung zum Zahntechniker. In der dreieinhalbjährigen Ausbildung lernte ich dann alle Facetten der Zahntechnik kennen. Die Anfertigung von Zahnersatz bedarf zahlreicher Arbeitsgänge und fordert sowohl naturwissenschaftliche Kenntnisse als auch gestalterische Fähigkeiten. Besonders die enge und natürlich auch notwendige Zusammenarbeit von Zahntechniker, Zahnarzt und Patient hat mich beeindruckt. Mir war schnell klar, das ist mein Traumberuf. Warum hast du dich dafür entschieden dem Thüringer Wald treu zu bleiben? Nach dem Ausbildungsende im Jahr 2006 stellte sich die Frage, ob ich der Heimat aus beruflichen Gründen den Rücken kehren sollte. Dafür sprachen zum einen die besseren Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung in den alten Bundesländern und zum anderen der demographische Wandel und die damit verbundene Abwanderung junger Menschen aus Thüringen. Nach gründlichem abwägen der Für und Wider und dank der Handwerkskammer Südthüringen konnte ich jedoch der Heimat treu bleiben. Nach einem weiteren Gesellenjahr im Betrieb war es mir ermöglicht worden, einer Weiterbildung zum Meister im Zahntechnikerhandwerk nachzugehen.


Ausbildung 

t-wood

| 23

treu bleiben lohnt sich Wie ging es mit der Weiterbildung zum Zahntechnikermeister weiter? Im Jahr 2007 begann ich mit dem Teil IV der Meisterausbildung. Diese absolvierte ich im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Rohr-Kloster, wo mir berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse vermittelt wurden. Da jedoch die gesamte Meisterausbildung in der Zahntechnik, aufgrund des hohen materiellen Aufwands, zu den teuersten im Handwerk gehört, suchte ich nach kompetenter Unterstützung im finanziellen Bereich. Durch eine umfassende Beratung ihrerseits konnte ich das Meister-BAföG der KfW

in Anspruch nehmen. So war es mir möglich die Weiterbildung in Teilzeit fortzusetzen und mit dem Meistertitel im Januar 2009 erfolgreich abzuschließen.

hüringen bietet zukünftigen Führungskräften von Handwerksunternehmen einen Lehrgang an, der notwendiges Wissen für eine erfolgreiche Betriebsführung vermittelt.

Hast du von deiner Weiterbildung zum Zahntechnikermeister profitiert?

Im Jahr 2010 schloss ich die Weiterbildung zum Betriebswirt nach drei Semestern erfolgreich ab.

Ich habe auf jeden Fall davon profitiert. Mit dem Meistertitel kam der berufliche Aufstieg in meinem Betrieb. Um die Zusammenhänge von Betriebswirtschaft und Handwerk noch besser begreifen zu können, absolvierte ich zudem noch eine weitere Weiterbildungsmaßnahme. Die Handwerkskammer Südt-

Freies Wort

Durch diese umfangreichen Ausbildungen können viele Kenntnisse sowie Fähigkeiten erworben werden, die einem viele unterschiedliche Möglichkeiten für eine beruflich erfolgreiche Zukunft ermöglichen.


24 | t-wood

Studium

Studieren

an der

Auch in Südthüringen kann man gut studieren: So zum Beispiel an der Fachhochschule Schmalkalden. Als kleine Hochschule zeichnet sie sich durch ein familiäres Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden aus. Anders als an großen Massenuniversitäten haben die rund 3000 Studierenden noch persönlichen Kontakt zu ihren Professoren und Dozenten. Die Hochschule liegt idyllisch am Rande des Thüringer Waldes – unweit des bekannten Wintersportortes Oberhof. Der Campus zählt zweifellos zu einem der schönsten in Thüringen und Deutschland. Insgesamt 21 Bachelor- und Masterstudiengänge bietet die Fachhochschule Schmalkalden derzeit an. Neben den klassischen Studiengängen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsrecht sind auch neue innovative Studiengänge hinzugekommen. So können sich Studieninteressierte auch für die Bachelor-Studiengänge Angewandte Kunststofftechnik, Multimedia-Marketing und IT-Servicemanagement bewerben. Eine attraktive Alternative zur betrieblichen Ausbildung oder einem grundständigen Studium ist das Duale Studium, bei dem die Studierenden neben ihrem Studium eine Berufsausbildung absolvieren. Alle Studiengänge bieten zahlreiche Möglichkeiten zu einem Studienaufenthalt im Ausland. Die Fachhochschule Schmalkalden verfügt über ein breites Netz von 70 Partnerhochschulen weltweit, die bis nach Australien reichen. Viele Studierende nutzen die Chance und studieren ein Semester im Ausland oder absolvieren ihr Praktikum in einem ausländischen Unternehmen und sammeln somit wertvolle Erfahrungen.

Gut ausgebildet für den Arbeitsmarkt Die Fachhochschule Schmalkalden bietet nicht nur qualitativ hochwertige Studiengänge und ideale Rahmenbedingungen für ein Studium, sondern bildet ihre Studierenden auch optimal für den Arbeitsmarkt aus: Im Durchschnitt verlassen pro Jahr über 400 Absolventen die Fachhochschule Schmalkalden. Sie absolvieren ein praxisnahes Studium, das genau den Anforderungen der Wirtschaft erfüllt. Unter dem Dach der drei Bereiche Ingenieurwissenschaften, Informatik und Wirtschaftswissenschaften bietet die Fachhochschule Schmalkalden ein breites Angebot an fachspezifischen Arbeitsgebieten. Der Praxisbezug und die gute Ausstattung der Hochschule sind die am


Studium 

t-wood

| 25

Fachhochschule Schmalkalden häufigsten genannten Entscheidungsgründe für ein Studium an der Fachhochschule Schmalkalden. Ausbildungsformen wie Projektstudium und Praxisphasen sind ebenso selbstverständlich wie kleine Lerngruppen und der enge Kontakt zu den Lehrenden. Die Fachhochschule Schmalkalden legt großen Wert darauf, neben dem fachlichen Wissen auch soziale Kompetenzen zu vermitteln: Miteinander statt Gegeneinander – das ist das Credo der Hochschulausbildung in Schmalkalden. Bereits während ihres Studiums haben die Studierenden die Möglichkeit, Praxisluft zu schnuppern. In vielen Studiengängen absolvieren die Studierenden Praktika in externen Unternehmen. Auch die Abschlussarbeit kann in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen geschrieben werden. Viele von ihnen finden dann in diesem Unternehmen ihren ersten Arbeitgeber. Somit profitieren beide Seiten voneinander: Die Studierenden lernen das Unternehmen kennen und das Unternehmen lernt den Studierenden und potentiellen neuen Mitarbeiter besser kennen.

Schmalkalden sogar deutlich besser ab als vergleichbare Hochschulen im regionalen Umfeld und darüber hinaus. Zur Spitzengruppe Deutschlands gehört auch der Masterstudiengang „International Business and Economics“. Dieses positive Ergebnis resultiert unter anderem aus der internationalen Ausrichtung des Studiengangs: Alle Lehrveranstaltungen werden komplett in Englisch gehalten. Im dritten Semester absolvieren die Studierenden ein Auslandssemester an einer Universität in Nord- oder Latainamerika, Zentral- oder Südostasien. An zwei US-Hochschulen können die Masterstudierenden zudem einen Doppelabschluss ohne Verlängerung der Studienzeit erwerben. Da es sich hierbei um Partnerhochschulen handelt, werden den Schmalkalder Studierenden die oftmals sehr hohen Studiengebühren erlassen.  ➜www.fh-schmalkalden.de

Spitzenplätze beim Hochschulranking Beim CHE-HochschulRanking belegt die Fachhochschule Schmalkalden immer wieder Spitzenpositionen: In den Studiengängen Maschinenbau und Elektrotechnik- und Informationstechnik schneidet die FH

Ihr leistungsstarker Partner Neuwagen – Jahreswagen Gebrauchtwagen Werkstatt für alle Marken – Autogas-Spezialist Unfall-Hotline TÜV + AU im Haus Lackierservice im Haus – Tuning


26 | t-wood Freie Ausbildungsplätze

Ausbildung in den Gesundheitsberufen l Physiotherapie l Medizinisch-technische Assistenz fßr Funktionsdiagnostik l Medizinisch-technische Assistenz fßr Radiologie l Medizinisch-technische Assistenz fßr den Operationsdienst l Fachschule fßr Sozialpädagogik (Erzieher, Erwerb der Fachhochschulreife) l Kinderpfleger/in (Erwerb des Realschulabschlusses) Staatlich anerkannter Abschluss. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

SRH Institut fĂźr Gesundheitsberufe GmbH Suhl RimbachstraĂ&#x;e 47, 98527 Suhl, Tel. 0 36 81 / 35 29 - 0, Fax 35 29 - 28 info@ifg.srh.de, www.ifg-suhl.de

Ausbildung

Ich bin doch nicht blÜd Der Media Markt in Zella-Mehlis hat am 13. September 2011 sein 10-jähriges Jubiläum gefeiert. Das war fßr uns von t-wood Anlass genug, mit Geschäftsfßhrer Udo Amarell ein Gespräch zu fßhren. Neben Fragen zum aktuellen Angebot fßr junge Leute haben wir natßrlich auch die Ausbildungssituation vor Ort näher beleuchtet. 10 Jahre Media Markt Zella-Mehlis ist wirklich ein Grund zum Feiern. Wir sagen auch noch einmal herzlichen Glßckwunsch. Was dßrfen denn unsere jungen Leser von Ihrem Media Markt Angebot erwarten?

     

  

Wir suchen fĂźr das Ausbildungsjahr 2012 einen/eine Auszubildende/en

Kfz-Mechatroniker/in

Voraussetzungen: - guter Realschulabschluss - teamorientiert, belastbar - hohe Kundenorientierung - selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise - angenehmes und freundliches Erscheinungsbild - gute Computerkenntnisse Wenn Sie diesen Anforderungen gewachsen sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Diese senden Sie an: Geschäftsfßhrer Herrn Thurow 98693 Ilmenau Weimarer Str. 47 Tel. 0 36 77 / 6 43 00

Udo Amarell: Bei uns gibt es natĂźrlich ein breites Sortiment fĂźr die technikbegeisterte Jugend. Ob iPhone und Laptop oder Spielekonsole und Autoradio wir haben immer die aktuellsten Neuheiten vorrätig. Mit Hilfe unserer VorfĂźhrgeräte kann zudem alles ausprobiert und auf Herz und Nieren getestet werden. Unser junges Team steht natĂźrlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und hat bestimmt den einen oder anderen Geheimtipp parat. Bei Ihnen im Media Markt Zella-Mehlis wird bekanntlich auch ausgebildet. Auf welche Berufe kĂśnnen sich die Schulabgänger bewerben? Derzeit haben wir sechs Auszubildende. Darunter wird der GroĂ&#x;teil Kauffrau bzw. Kaufmann im Einzelhandel. Aber wir bilden auch BĂźround Informatikkaufleute aus. Wer Interesse hat, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen oder einfach eine Bewerbung schicken. Welche Anforderungen werden an die Auszubildenden gestellt? Es wäre schĂśn, wenn die jungen Leute einen guten Realschulabschluss vorweisen kĂśnnen. Als Kauffrau bzw. Kauffmann spielen vor allem gute Kenntnisse in Mathematik eine wichtige Rolle. Mit unseren Azubis bin ich bisher sehr zufrieden. Es sind auch noch alle erfolgreich im Unternehmen Media Markt tätig.


Gewinnspiel

Hier gibt es f Au etwas zu ! t s s a gep gewinnen So einfach geht’s: t-wood Logo ausschneiden und ein Bild von Euch mit dem Fliegenpilz auf t-wood.de hochladen. Egal ob, lustig, verrückt oder todernst Hauptsache unser Logo ist auf Eurem Bild zu sehen. Die schönsten Bilder werden prämiert und im nächsten Heft abgedruckt. Also nicht länger gezögert, Schere gezückt und Digicam startklar gemacht. Wenn Ihr wissen wollt, was es tolles zu gewinnen gibt, geht auf www.t-wood.de. Das Logo kann für das Gewinnspiel auf t-wood.de ausgedruckt werden.

Das ist ein Aufruf! Das erste t-wood Magazin hat Euch gefallen und Ihr wollt beim nächsten Mal auch dabei sein. Kein Problem: Bei t-wood.de anmelden und Bilder, Beiträge oder Anregungen hochladen.

t-wood

| 27


Wollen Sie mit aufs Bild? Mit einer Ausbildung bei uns zum/zur: - Bankkaufmann/-frau - Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 30. September 2011 an die Rhön-Rennsteig-Sparkasse, Kathrin Sander, Leipziger Straße 4, 98617 Meiningen. Weitere Infos unter: 03693/468-2781 und www.rhoen-rennsteig-sparkasse.de


t-wood