Page 1

praxis diplomarbeit t he

lo op Fest ival

2011/2012 VerfasserInnen Kristin Pierer Anna Sarcletti

HTBLVA für Kunst und Design Grafik- und Kommunikationsdesign Graz Ortweinschule ProjektpartnerIn Mag. Herbert Sigmund Benzigner BetreuerInnen Prof. Maga. Barbara Szotrell DI. (FH) Simon Lemmerer

Eidesstattliche Erklärung Wir erklären hiermit eidesstattlich, dass wir die vorliegende Diplomarbeit selbstständig und ohne fremde Hilfe verfasst haben. Es wurden von uns keine anderen als die angegebenen Hilfsmittel benutzt, die den benutzten Quellen wörtlich oder inhaltlich entnommenen Stellen sind als solche kenntlich gemacht. Die Arbeit wurde bisher in gleicher oder ähnlicher Form keiner anderen Prüfungskommission vorgelegt und auch nicht veröffentlicht.


editorial Imagine a festival that brings people together. The Loop Festival unites people. It is a big event for artists, sports fans and fashionable people, who love good music. It is a get-together in an environmentally friendly context, with many live venues and individual perfomances by many types of artists. The event will be held in a environmentally sustainable way and launches an effort to minimize environmental impact. Out of doors and with a touch of urban flair, the festival offer an unforgettable atmosphere and activies that will change who you are. Society today is in the grip of commerce and consumption. Important aspects of ones life and condideration for environmental sustanability are lost from sight. The Loop Festival promotes a community spirit, appreciation for our friends and respect for our environment through artistic and athletic activities and attractions. The Loop Festival intends to empower participants with a perception of liberty and one-ness. Additionally the Loop Festival provides opportunity for participants to join in new friendships and discover new ways of thinking about nature and to look more critically toward the pollution caused by other festivals. Participants will be inspired by the many attractions. Currently in Austria music festivals provide for quick and environmentally harmful entertainment. Most people never think about the surrounds of an open air festival and the enormous amount of waste left behind. The Loop Festival will abate this problem and allow a creative and athletic people to open their minds further. Through the creation of a creative arts and sports sub-culture, we want send individual and exciting messages in support of the natural world.


einleitung Ein Festival, das zusammenbringt. Ein großes Event für sportbegeisterte Künstler und modebewusste Menschen, begleitet von guter Musik. Ein Zusammenkommen auf umweltfreundlicher Basis mit vielen Live-Aktionen und individuellen Auftritten von Künstlern aller Art. Nachhaltig wird die Veranstaltung im grünen Rahmen stattfinden und der Versuch gestartet, die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten. Inmitten der Natur, umgeben von urbanem Flair, wird die Atmosphäre und die zahlreichen Aktivitäten dieses großen Festes unvergesslich bleiben. In unserer heutigen Gesellschaft wird sehr viel vom ständigen Konsum gesteuert. Man verliert oft den Überblick über die wichtigen Bestandteile des Lebens und vor allem der Umwelt. Unser Ziel ist es, durch künstlerische und sportliche Aktivitäten und Attraktionen den Gemeinschaftssinn zu fördern, sowie den Respekt vor unserer Umwelt und unseren Mitmenschen nicht zu vernachlässigen und neu schätzen zu lernen. Wir möchten den Festivalteilnehmern Emotionen für Freiheit und Zusammengehörigkeit mitgeben. Nebenbei wollen wir erreichen, dass die Besucher neue Freundschaften und Kontakte schließen, andere Denkweisen für unsere Natur entdecken und der Umweltverschmutzung anderer, Festivals kritisch gegenüber stehen. Die Teilnehmer sollen sich von den vielseitigen Attraktionen inspirieren lassen. Zurzeit gibt es in Österreich hauptsächlich Festivals, die sich schwerpunktmäßig auf Musik spezialisieren und dadurch meist nur für schnelle und umweltbelastende Unterhaltung sorgen. Kaum wird dabei an die Natur gedacht und an das enorme Ausmaß an Müll nach einem großen Event. Wir möchten dies aktiv verbessern und einen Treffpunkt für kreative und sportliche Menschen entstehen lassen, die bereit sind, gemeinsam ihren Horizont zu erweitern. Durch die Förderung einer kreativen und sportlichen Unternehmenskultur möchten wir die Botschaft für die Natur und Umwelt in Form von Musik, Kunst, Mode und Sport so individuell und aufregend wie möglich verpacken.


inhalt Corporate Identity

08

Konzeption

10

Veranstaltungsplan

10

14

Kostenplan

Logo

16

Typografie

20

Drucksorten

22

Visitenkarte

22

Briefpapier

24

Kuvert

26

Holzschnitt

28

Promotion

32

Flyer

32

Plakat

34

Festivalplaner

36

38

Festivalprogramm

Website

40

Social Media

44

Merchandiseprodukte

46

Making - of

61


corporate

identity entwicklung des corporate designs für ein nachhaltiges festival

idee Mit der praktischen Umsetzung unserer Diplomarbeit wird dem/der Betrachter/ Betrachterin ein sehr naturverbundenes Image vermittelt. Das CD ist einheitlich und strukturiert durchgeführt. Wir starteten den Versuch, die Wiederverwertung und den Nutzen aus Naturmaterial einzusetzen. Wir wollen mit unserem Festival vorallem Menschen aus verschiedenen Stilgruppen zusammen bringen und das Interesse an gemeinsamen Tätigkeiten und Aktivitäten wecken. Ebenso ist es eine große Aufgabe für uns, das CI und CD an diese Zielgruppen anzupassen.

08


Material Holz ist ein sehr starkes und beständiges Material. Ein Holzstamm zum Beispiel, wächst über mehrere Jahre hinweg zu einem kräftigen Baumstamm heran. Er bewältigt Wind und Wetter und steht meist in Mitten von anderen Bäumen, ist also nie allein. Eines Tages wird er jedoch abgeholzt und man findet ihn beispielsweise funktionierend als Tischplatte oder Eingangstür wieder. Wir verwenden dieses Holz als Grundmaterial unserer praktischen Arbeit.

was es sich bei dem Logo handelt. Das Logo wird rein in schwarz-weiß gehalten und erscheint auf allen Drucksorten und Merchandise Produkten. Plakat Das Plakat wird in drei Bereiche eingeteilt. Das Logo soll den Wiedererkennungswert und das Festivalimage steigern. In der Mitte befindet sich ein Foto eines eigens angefertigten Holzschnittes. Der Schnitt soll die Naturverbundenheit und das Natürliche vermitteln. Der Typografieblock stellt die Vielseitigkeit der Attraktionen und Aktivitäten unseres Festivals dar.

Name Der Name „Loop“ (Schleife) für unser nachhaltiges Festival soll einen Kreis und vor allem den Kreislauf der Natur verkörpern. Einerseits ist es die Schleife die zwei Enden hat und sich zu einem ganzen zusammenfügt und andererseits soll es auch die Wiederverwertung und das Recycling bezeichnen, dass unser Festival unterstützen will. Ebenfalls soll mit dem Wort „Loop“- weitergeleitet auch Looping (durchgehende Schleife), Spaß und Vergnügen assoziiert werden.

Flyer Der Flyer ist ebenfalls wieder in drei Teile geteilt: in das Logo, den Holzschnitt und die nötige Information des Festivals. Der Flyer erfüllt noch eine weitere Funktion, nämlich als Visitenkarte. Der obere Teil mit der Logoabbildung/ Logoprägung ist abreißbar. Festivalplaner Der Festivalplan ist wieder in die gegebenen drei Grundteile eingeteilt. Auf der Außenseite befindet sich ein Foto des Holzschnittes und das Logo. Beim Öffnen der oberen Lasche kommt man zu einem mobilen Festivalplan. Darunter befindet sich der Plan des Festivalgeländes und die dazugehörige Erklärung der Icons. Die Icons zeigen die verschiedenen Aktionen und Aktivitäten, die man am Festival betreiben kann.

Logoentwurf Das Kreis- Symbol steht für Kreislauf, Wiederverwertung und Recycling. Der Schriftzug ist einfach, klar und im modernen Stil gehalten. Die Schleife steht ebenso für das Unendliche wie Recycling und Wiederverwertung. Unser Logo soll eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Auf den ersten Blick soll jedoch nicht gleich erkennbar sein um

09


1. Story | Festivalablauf Unser Ziel ist es, den Besuchern unseres Festival einen Gemeinschaftssinn zu vermitteln, bei dem sie zusammen in der Natur sportliche, künstlerische und musikalische Aktivitäten ausüben. Wir möchten mit dem Festival, die Marke Zerum erlebbar machen und ihren Lifestyle und ihre Wertewelt weitervermitteln. Es soll keine typische Umwelt und Recyclingaktion werden. Das Festival soll im Zeichen der Natur stehen. Ebenso wollen wir der gewünschten Zielgruppe vermitteln, wie wertvoll die Natur für uns Menschen für Tiere und unseren Planeten ist. Dies sollte spielerisch und nicht theoretisch geschehen, in Form von künstlerischen und sportlichen Aktivitäten die auf umweltfreundlicher Basis geschen. Da solche eine Art von Festival erstmal veranstaltet wird, halten wir uns an die Regel „Lieber Klasse als Masse“ und starten mit einem vielseitigen jedoch ebenfalls umfangreichen Programm, dass jedoch bei einer Weiterführung noch weit ausgebaut werden kann. Die Auswertung unseres Fragebogens zeigte uns auch, dass unsere Zielgruppe an Events im kleiner gehaltenen Rahmen interessiert ist Das Festival erstreckt sich über drei Tage. Mit vielen

Workshops und Competitions in den Bereichen Sport, Musik, Mode und Kunst werden die Besucher unterhalten. Am ersten Tag beginnt der sportliche Teil mit Trainingseinheiten. Jeder der Lust hat eine neue Sportart, wie Slacklinen, Paintball, Tanz oder Parkourakrobatik auszuprobieren, ist dazu eingeladen sich zu testen. Erfahrene Sportler werden mit einer Einführungsshow ihr Können präsentieren und im Anschluss die Workshops leiten und jeden/jede unterstützen. Nebenbei gibt es nach dem gleichen Prinzip künstlerische Aktionen wie Streetart, Graffiti, Moosgraffiti und Bodypainting angeführt. Künstler in diesen Bereichen werden diese Workshops unterstützen und versuchen, den Besuchern neue Techniken und Materialien näher zu bringen. Im Fashionpark zeigen junge Modelabel und Designer ihre Kollektionen, die man vor Ort erwerben kann. Am zweiten Tag sorgen Nachmittags Wettbewerbe wie Skatecontests für die Unterhaltung der Besucher. Ebenfalls wird das beste Kunstwerk gekürt und die Gewinner bekommen gratis T-Shirts und andere tolle Preise. Am Abend findet der musikalische Part in der Nebenlocation statt. Konzerte, DJ-Sets und Party!

konzeption veranstaltungsplan

10


2. Situationsanalyse Auf der einen Seite möchten wir mit unserem Festival Jugendliche auf verschiedene Arten zusammen bringen. Besucher aus unterschiedlichen Umgebungen sollen an unserem Festival teilhaben. Auf der anderen Seite wollen wir die Teilnehmer auf die enorme Umweltverschmutzung aufmerksam machen und sie dazu animieren aktiv gegen solch eine riesen Müllhalde zu handeln. Das Festival setzt in dem Sinne sehr auf Recyclingmaterial und auch auf der Aftershow Party wird mithilfe von Einsatzbechern und Pfandflaschen versucht, eine saubere Atmosphäre zu hinterlassen.

4. Definition der Ziele - Kunst, Sport, Musik und Mode sollen die Besucher verbinden

3. Aufgabenstellung Unsere Aufgabe ist es, die Jugendlichen und alle anderen Besucher auf die Verschmutzung der Umwelt aufmerksam zu machen, die bei einem gewöhnlichen Festival entsteht. Schon im Vorhinein sollten alle Teilnehmer darauf gefasst sein, sich auf diesem Festival aktiv gegen Müllverschmutzung einzubringen. Mittels Workshops und Contests sollen die Menschen zueinander finden und vorallem offen für neue Kunsttechniken und Sportarten sein, die sie vorher noch nie ausprobiert haben. Wirklich Jede/Jeder sollte die Möglichkeit bekommen, dass auszuprobieren was er möchte und schlussendlich dann auch etwas für die tollen Leistungen zu gewinnen. Ebenfalls steht es in unserem Interesse junge Künstler und Künstlerinnen aus Graz und Umgebung zu fördern. Unser CI und CD wird an unsere Zielgruppe angepasst und sollte unsere Pläne und das Image unseres pure nature festivals wiederspiegeln.

- Jeder/Jede hilft Jedem/Jeder!

- Spaß und Relaxing steht im Vordergrund. - Ziel ist es Modelabels aus Graz zu fördern - Neue Kunsttechniken und Sportarten können entdeckt werden. - Man macht die Teilnehmer mit verschiedenen Materialien und Techniken in den Bereichen Kunst, Sport und Mode vertraut. - Musik ist ein wichtiger Bestandteil. - Eine kollektive Atmosphäre soll geschaffen werden - Das Festival findet in der Natur statt, diese sollte auch respektiert werden - Sauberkeit der Natur - Die Natur ist uns wichtig

11


5. Botschaft an den Teilnehmer Wir möchten durch die Lifestylemarke Zerum unseren Festivalteilnehmern, Emotionen für Freiheit und Zusammengehörigkeit mitgeben. Ebenfalls wollen wir es fördern, dass Eventteilnehmer kollektiv zusammen arbeiten und andere Denkweisen für unsere Natur entdecken können sowie sich von den vielseitigen Attraktionen auf unserem Festival inspirieren zu lassen.

veranstaltungsplan "Bei unseren Events spielt Musik in dem Sinn eine sehr große Rolle, da Musik einfach die Menschen anlockt. Musik mag jeder, deshalb gehört sie zu einer guten Atmosphäre einfach dazu." - Jan Zach -

6. Kreative Idee | Motto des Festivals - Menschen, Kultur und Natur! - Es soll ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Natur und Kultur ergeben. Wir möchten unter schiedlichste Aktivitäten wie Sport, Kunst Mode und Musik direkt mit der Natur vereinen. 7. Maßnahmen für das Festival a. Eventtypus Unser Festival sollte ein einzelnes Festival sein, dass eine jährliche Fortsetzung anstrebt, es gehört dem Typus, Corporateevent und Exhibitionevent an. b. Termin und Dauer Freitag Mittag bis Sonntag Mittag: 1. Wochenende 22.06.-24.06 c. Teilnahmemodalitäten Während des Tages sollte das Gelände für Jeden/Jede frei zugänglich sein. Bei den Workshops und Wettbewerben ist eine Voranmeldung vorgesehen, sowie auch ein Beitrag/Startgeld. Für die darauf folgende Aftershowparty am Samstag sollte es einen erschwinglichen Ticketpreis geben.

12


e. Äußerer Rahmen Als Location haben wir das Stadtparkforum und die Umgebung des Stadtparks gewählt, es erfüllt alle unsere Kriterien und es entspricht den Wünschen unserer Zielgruppe.

d. Inhalte Unsere Infomotion sollte aus den großen Überthemen Kunst & Sport bestehen, womit wir über Emotionen unsere Informationen über die Wertschätzung von Mensch & Planet fördern möchten.

f. Eventdesign Abgrenzung des Workshopgeländes, Bühnenpavillion, Skaterampe im Verkehrsgarten.

Kunst: Workshops: Bodypainting, Streetart, Moosgraffiti Live-Aktion: Fotobox Künstler: Bella Vollen (Body Painting), Permanent

g. Pre-Event Einladungsprocedere: Facebookseite, Veranstaltungsseite, Website, Flyer, Plakat, Mundpropaganda, Gewinnspiele (Radio-FM4, Spark7-Magazin)

Mode: Workshops: Self-Made Fashion, Siebdruck Live-Aktion: Fotobox Künstler: Sigmund Benzinger, Tagwerk

h. After-Event Fotos online, Aktionsvideos, Website präsentiert Fotos, Austellung der Kunstwerke und Fotos im Forum.

Sport: Workshop: Slackline- und Parkourworkshop Wettbewerb: Skatecontest Live-Aktion: Streetdanceshow

8. Evaluierung -Müllansammlung nach dem Festival -Teilnehmeranzahl bei den Workshops -Kunstwerke und durchgeführte Aktionen -Verkaufte Modeartikel -Feedback, Presse

Musik: Tag: FM4 - Moderator, Alternative, Rock, Hip Hop, Experimentelle Musik, Oldies, Reggae Abend: Elektronische Musik, Drum n Bass Location: Postgarage, Dom im Berg

9. Anhang Programmplan Kostenplan

Tonality Ein Lifestyle aus Kultur und zugleich einer sportlichen Naturverbundenheit soll in den Teilnehmern ein verbessertes Lebensgefühl erwecken.

13


kostenplan Um die ungefairen Kosten f端r das Festival zu erfahren, stellten wir einen Kostenplan auf und erzielten einen Gesamtbetrag von 75.000 Euro.

14


Termin: 22.06. - 24.06.2012 Dauer des Festivals: 3 Tage Aufbau: 1 Woche Abbau: 3 Tage

miete Forum Stadtpark

enthalten: Müllabfuhr, Wasser, div. sanitäre Objekte auch Temperaturerhaltung (Heizung)

Aftershowparty im Dom im Berg

2.000 4.000

personal Catering Bar Techniker Moderator

20.000 600 1.200 0

betriebskosten Strom Reinigung

2 Putzfrauen täglich 3 Std. à 10€, 3 Tage lang

700 180

material Trennwände FM4 Bühne Sitzgelegenheiten, Tische, Bänke Mülleimer Wegweiser Dekoration Druckkosten Multimedia Modepark Zelte Workshop Materialien Pfandbecher Package für Sportler

Stereoanlage, Boxen, Mikrofon, Videokamera, Fotokamera,

600 1.000 1.000 500 800 700 1.000 1.500 1.000 Sponsoring Sponsoring Sponsoring

werbung Merchandise Festivalfolder Plakatwerbung Rundfunk FM4 Flyer Internet Website

Tshirts, Sackerl, Festivalbänder 5.000 Stück 5.000 Stück 30.000 Stück Website Honorar

Pre-Event After-Event

Sponsoring 2.000 800 Medienkooperation 2.000 6.000

Liveaktion Ausstellung

2.000 3.000

10 Helfer Endreinigung

1.000 1.500 1.000

aufbau.abbau.transport Personalkosten Reinigungskosten Transportkosten für Materialien

versicherungen Gesamtversicherung des Festivals

Betrieb, Haftpflicht

500

honorare DJ+Visuals Honorar für Künstler, Sportler Kosten für Hotel/Anreise

Slackline Profi, Parkourshow Team, 2 Künstler 3-Stern Unterkunft, Benzinkosten

3.500 5.000 10.000 10% des ges.

10% Polster für Unvorhergesehenes

75.000

15


logo entwicklung

16


the

loop festival

loop

20

the

lo o p festival

17


logo Der Kreis und die Endlosschleife symbolisieren den Kreislauf, die Wiederverwertung und das Recycling. Der Schriftzug ist einfach, klar und modern gehalten.

18


the

20

lo o p festival PE

OP

L E . A R T. N AT U

19

RE

12


typografie

20


Blanch

headline

loop Mensch

numbers

012345678910

PMN Caecilia

Laufschrift A festival about people, nature, art & vibes.

21


drucksorten visitenkarte

22


Die Visitenkarte des Loop Festivals hat ein Format von 55 x 50 mm. Es besteht aus zwei Varianten: Bei der erstgestalteteten Visitenkarte ist das Logo in schwarzweiß auf den oberen Teil des Flyers gedruckt und abreißbar. Bei der zweiten Variante wird das Logo auf den Flyerkopf geprägt und ist ebenfalls als Visitenkarte abreißbar.

23


drucksorten briefpapier

Viktoria Pucher Europastraße 34/a 8010 Graz AUSTRIA

Liebe Viktoria, Zurzeit gibt es in Österreich hauptsächlich Festivals, die sich auf Musik spezialisieren und nur für schnelle, umweltbelastende Unterhaltung sorgen. Uns ist es wichtig, durch unser einmaliges Festival eine Botschaft zu vermitteln, nämlich wie wertvoll Natur ist. Außerdem soll den Besuchern gezeigt werden, wie wichtig jeder von uns, der einen Beitrag zur österreichischen Kultur leisten. Unter dem Gedanken Aktivität und Produktivität, soll das Festival viele sportliche und künstlerische Aktivitäten enthalten. Ein Treffpunkt für kreative und sportliche Leute soll

entstehen, um gemeinsam seinen Horizont zu erweitern. Uns ist es wichtig, durch unser einmaliges Festival eine Botschaft zu vermitteln, nämlich wie wertvoll Natur ist. Außerdem soll den Besuchern gezeigt werden, wie wichtig jeder von uns, der einen Beitrag zur österreichischen Kultur leisten. Unter dem Gedanken Aktivität und Produktivität, soll das Festival viele sportliche und künstlerische Aktivitäten enthalten. Ein Treffpunkt für kreative und sportliche Leute soll entstehen, um gemeinsam seinen Horizont zu erweitern.

Mit freundlichen Grüßen

The Loop Festival

The Loop Festival

festival@theloop.com

Forum Stadtpark

tel. 0316/67 78 89-0

Stadtpark 01

fax. 0316/67 78 89-2

A-8010 Graz

www.theloop.com

24


Das Briefpapier ist in der Standartgröße gehalten. Der schlichte Stil und die Prägung zieht sich durch die gesamten Drucksorten hindurch.

25


drucksortenkuvert

26


Das Kuvert ist in der Standardgröße des C 5/6 Kuverts gehalten. Es ist ebenfalls mit einer Prägung versehen.

27


element

hschnitt olz

Holz ist ein sehr starkes und beständiges Material. Ein Holzstamm wächst über mehrere Jahre hinweg zu einem kräftigen Baumstamm heran. Er bewältigt Wind und Wetter und steht meist in Mitten von anderen Bäumen, er ist also nie allein.

28


29


promotion

flyer

32


Der Flyer hat ein Format von 55 x 160 mm. Ebenfalls hat er die Funktion als Flyer und Visitenkarte in einem zu sein. Trotz der abtrennbaren Visitenkarte funktioniert er ebenso alleine, da alle wichtigen Informationen gegeben sind.

33


promotion

plakat

34


Das Plakat hat ein Format von 42 x 119 cm. In der wiederholten Dreiteilung wird die Indivdualit채t des Festivals gezeigt. Es besteht aus Logo, Holzschnitt und Typografie, was wiederum die Vielseitigkeit aufzeigt.

35


festival planer

Ein Event für sportbegeisterte Künstler und modebewusste Menschen, die bei guter Musik aufblühen und für den Moment leben. In Mitten von Natur und urbanem Flair findet ein großes Fest statt, dessen Atmosphäre und Aktivitäten unvergesslich werden.

36


Auf der Außenseite des Festivalplans befindet sich ein Foto des Holzschnittes und das Logo. Beim Öffnen der Lasche kommt man zu einem mobilen Festivalplan, darunter befindet sich der Plan des Geländes.

37


20. 24.

FeStival

programm

Freitag

15:00

Beginn des Festivals Eröffnung des Fashionparks Siebdruckworkshop

Freitag 18:00 20:00 22:00

Beginn der Workshops 1. Slackline + Parkour 2. Streetart

12:00

Skateparkeröffnung Fashionparkeröffnung Catering Musik, FM4 Station Fotobox

17:00

Ende der Workshops Skatecontest

Slacklineshow Freiluftkino DJ im Parkhaus

SamStag

SamStag 11:00

06

19:00 20:00 23:00

Sonntag 12:00 15:00

Chill Out Nachhaltigkeitsvortrag (Zu Fuß um die Welt) Ausstellung/Streetartworkshop

17:00

Müllaktion/Recyclingpreis

38

Siegerehrung des Contests Streetdanceshow Aftershowparty


festival programm

39


website

40


Die Website des Loop Festivals ist einfach aufgebaut. Im Hintergrund befindet sich wieder ein Holzmotiv mit einer hineingeschnitzten Endlosschleife. Die Schleife bildet das Grundelement der Seite und tr채gt die Icons zur Information in sich.

41


42


Die Navigation der Website ist einfach, denn sie besteht aus Icons, die beim Anklicken die gew端nschte Information bieten.

43


44


socialmedia Auch 端ber soziale Netzwerke sind wir mit unserem Festival stark vertreten.

45


merchandise

produkte Die Merchandiseprodukte des Loop Festivals bestehen aus mehreren Unikaten: T-shirts, Taschen und Ketten.

46


47


festivalketten

50


51


52


protect nature!

53


54


being together in nature.

56


57


58


people, nature, art & vibes

59


60


61


making - of -

62


2012

Wir danken den nachfolgenden Personen herzlichst, die uns mit Rat und Tat bei der Erstellungen dieser Arbeit unterst端tzten.

Simon Lemmerer Barbara Szotrell Thomas Markart Sigmund Benzinger Gunhild Pierer Helmut Pierer Erika Sarcletti Albert Sarcletti Marie Pierer Anthony Whitworth Viktoria Strobl Stefan Krische Erwin Polanc Chiara Pucher

The Loop Festival  

A corporate design for a green festival for artists, sports fans and fashionable people, who love good music.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you