Page 293

und das schlimmste war, das Marie es seit ein paar Tagen genau gewusst hatte und nichts gesagt hatte! Er ging in den Stall, wo Marie und Jeanette damit beschäftigt waren, die Pferde und das Lederzeug zu putzen. „Jeanette, Marie, ich muss mit euch sprechen! Zuerst mit Jeanette!“ sagte er in einem Befehlston. Jeanette ließ erschrocken alles stehen und liegen und folgte ihm vor die Stalltür. „Jeanette, ich hatte gerade ein Gespräch mit Bodo!“ begann er und Jeanette sah ihn angespannt und mit aufgerissenen Augen an. „Er hat mit mitgeteilt, dass ihr seit einiger Zeit zusammen seid und dass du meinen Hof verlassen willst, um mit ihm nach Berlin zu gehen! Ich gönne es euch von ganzem Herzen, wenn ihr glücklich seid, bitte! Aber das du in den Monaten nicht eine Andeutung gemacht hast, das zwischen euch was läuft oder dass du mir nicht vor ein paar Tagen schon von euren Plänen erzählt hast, das enttäuscht mich! Wir hatten doch immer ein recht enges Verhältnis, da hatte ich eigentlich erwartet, dass du mehr Vertrauen zu mir hast!“ „Das tut mir Leid, Johann! Wirklich! Das ich mit Bodo zusammen bin, das hätte ich dir früher sagen können! Aber mit unseren Plänen, uns selbständig zu machen, das wurde

293

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Advertisement