Page 286

„Na glaubt ihr, nur weil ihr keine Zeit für mich habt, schließe ich mich im Hotelzimmer ein? Es gibt noch andere Leute!“ sprach er beleidigt. „Ja, entschuldige, so habe ich das nicht gemeint!“ sagte Marie beschwichtigend. „Wenn du es genau wissen willst: ich gehe mit Franzi und Betty!“ sagte er triumphierend, da er nicht wusste, dass Johann und Marie die beiden nicht kannten. „Aha, wer ist das?“ fragte prompt Marie. „Das sind die Pferdepflegerinnen von John MacDonald!“ antwortete Paul. „Oh, der ist auch hier? Ich habe ihn heute gar nicht gesehen!“ meinte Johann erstaunt. John MacDonald war ein englischer Reiter, der in Deutschland, genau wie Johann, einen Turnier- und Verkaufsstall betrieb. Johann hatte Respekt vor ihm, da er sowohl reiterlich als auch menschlich mit ihm auf einer Wellenlänge lag. „Sie sind heute Nachmittag angereist. John startet morgen im Hauptspringen!“ berichtet Paul. „Okay, aber mal eine blöde Frage: Wann hattest du Zeit dich mit ihnen zu verabreden?“ wollte Marie wissen. „Na, vorhin, als ihr die Sättel verräumt habt! Die beiden haben Liebeskummer und die Schnauze von Männern zurzeit gestrichen voll! Da hab ich mir gedacht, lade die 286

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Advertisement