Page 280

Johann zuckte mit den Achseln. „Ist lange her! Ich zeige dir gerne nächstes Wochenende mein Trophäenzimmer, wenn du willst! Aber wie gesagt, es ist lange her und vorbei!“ „No, no! Es ist nicht vorbei, Jo’ann! Wenn du diese Fuchs’engst be’älst, dann se’en wir uns in zwei Ja’re in Aachen, Wiesbaden und Donaueschingen wieder!“ sagte Jaques ernst. „Mal sehen!“ Johann tat, als wäre es ihm gleichgültig, aber das war es ganz und gar nicht! Nur zu gerne würde er in der neuen Aachener Reitarena durch den Parcours reiten. Wie damals bei der Europameisterschaft oder bei diversen anderen Wettbewerben für junge Reiter! Wieder bei den ganz großen Prüfungen im Sattel sitzen und nicht nur an der Bande stehen! Das war doch der Grund gewesen, warum er einen Bereiter wie Paul eingestellt hatte. Dann konnte der die kleinen Prüfungen mit den jungen Pferden reiten und er sich auf die Größeren konzentrieren. Allerdings hatte er in den letzten fünfzehn Jahren alle Pferde, die für die große Tour in Frage gekommen wären, wieder für gutes Geld verkauft. Schließlich lebte er davon! Diese Pferde liefen quer über den Globus verteilt unter namhaften Reitern. Nun hatte er so ein Ausnahmetier im Stall und wenn er ehrlich war, hing er schon an dem Hengst! `Torpedo´ hatte er behalten weil…, ja warum eigentlich? Er wusste es nicht mehr genau, aber er 280

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Advertisement