Page 199

Jeanette hatte einen Tisch besetzt, als die beiden mit dem Essen kamen. Sie hatten alle aufgegessen, als Marie dazu stieß. Sie sah wütend aus und hatte rote Augen, als ob sie geweint hätte. Als sie neben Johann Platz genommen hatte, wollte er ihr tröstend den Arm um die Schultern legen, doch sie wehrte ab. Paul gab Jeanette ein Zeichen und die beiden verschwanden. „Was hat sie gesagt? War sie sauer?“ fragte Johann. „Ach, die versteht überhaupt nichts! Sie hat mir Vorwürfe gemacht, weil ich ein Verhältnis mit dir habe, obwohl du verheiratet bist! Dann habe ich versucht ihr zu erklären, dass du in Scheidung lebst, das hat sie nicht verstanden! Danach hat sie mir Vorwürfe gemacht, weil ich ihr nichts von uns gesagt habe! Daraufhin habe ich erstens versucht ihr zu erklären, dass wir nicht lange zusammen sind und zweitens erst jetzt beschlossen haben, es offiziell zu machen! Natürlich ist sie noch wütender geworden und hat mir vorgeworfen, dass es nicht richtig wäre, mit einem verheirateten Mann Hand in Hand durch die Gegend zu laufen. Außerdem wärst du zwanzig Jahre älter als ich!“ Marie kamen die Tränen und ließ nun zu, dass Johann den Arm um sie legte.

199

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Advertisement