Page 179

Später rief er einen ehemaligen Klassenkameraden an, der Sanitärmeister war. „Sag Florian, könnte man ein Gästezimmer im Erdgeschoss meines Hauses so behindertengerecht umbauen, das man es leicht wieder rückgängig machen kann?“ trug Johann sein Anliegen vor. „Ach du liebe Güte!“ sagte Florian. „Was ist passiert? Ist was mit deinen Eltern?“ „Nein, meine Frau!“ antwortete Johann knapp. „Deine Frau?“ Florian klang überrascht. „Ich dachte… entschuldige, aber ich habe gehört, dass sie ausgezogen ist!“ „Na ja, da hast du richtig gehört!“ seufzte Johann. „Aber sie hatte einen Unfall und ist vorübergehend an den Rollstuhl gefesselt. Da wir noch verheiratet sind, werde ich sie pflegen müssen, bis es vorbei ist!“ „Oh! Also, ganz ehrlich, Johann, sieh zu, dass sie gesund wird! Es geht mich nichts an, aber alle im Dorf haben gesagt: Wie gut, das er sie los ist, sie macht ihn kaputt! Und jetzt das!“ „Wird schon gehen!“ murmelte Johann. Es ärgerte ihn ein bisschen, dass die Leute im Dorf etwas über ihn zu erzählen hatten und jetzt erst recht! Florian versprach in den nächsten Tagen vorbei zu kommen und ihm einen Plan zu machen.

179

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Hindernisse zum Glück  

Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig der erste Roman der Erfolgsautorin Barbara Behrend.

Advertisement