Issuu on Google+

MÄRZ 2012

«Fremd in der Welt»

LITERATURCLUB

iBooks Author


K APITEL 1

«Fremd in der Welt»

Sendung vom März 2012

Ein Weltfremder, der die Welt bereist. Eine Migrantin, die auswandern muss, um sich selbst näher zu kommen. Eine stille Beobachterin, die die Gefahr der Liebe lernt. Eine junge Französin auf der Flucht vor sich selbst. Und: eine ganze Spezies, die verschwindet. Von Menschen und Bienen, vom Fremd sein in der Welt berichtet der Literaturclub im März.

iBooks Author


K APITEL 1 / F REMD IN DER W ELT

Die Bücher der Sendung:

Einleitung Ganze Sendung

Ralph Dutli ist diesmal zu Gast in der Sendung und spricht mit Iris Radisch, Barbara Villiger Heilig und Peter Hamm über sein Buch «Das Lied vom Honig». Und er diskutiert mit über neue Romane von Christian Kracht und Javier Marías, Olga Grjasnowa und Patrick Modiano

«Imperium» von Christian Krach

2

iBooks Author


K APITEL 2

«Imperium» von Christian Kracht

Eine Südseegeschichte, eine Aussteigergeschichte. Eine wahre Geschichte. Ihr Held ist August Engelhardt, 1875 in Nürnberg geboren, der erste deutsche Hippie, der im pazifischen Papua-Neuguinea seine radikal vegetarische Heilslehre verwirklichen will. Sein privater Insel-Staat ist Deutsch-Guinea, eine Kolonie der Kolonien im Kaiserreich der Jahrhundertwende und doch auch ihr Gegenbild, fernab der europäischen Zivilisation: Ein «Sonnenorden» auf dem Weg in die Paranoia.

iBooks Author


Zitate

K APITEL 2 / K RACHT

Diskussion «Ich habe oft an Tim und Strupi denken müssen und zwar erzählt von Thomas Mann.»

Ausschnitt Literaturclub 3/12

Ralph Dutli

«Seine Sprache ist eine Ironie aus zweiter Hand – eine ganz billige Ironie.» Peter Hamm

Diskussion über das neue Buch «Imperium» von Christian Kracht.

«Ich hab mich bei der Lektüre sehr vergnügt, weil es so locker, heiter, wolkig und mit Seebrise daherkommt.» Barbara Villiger Heilig

4

iBooks Author


K APITEL 2 / K RACHT

Christian Kracht, 1966 in Saanen geboren, erregte 1995 grosses Aufsehen mit seinem Debut «Faserland». Auch sein neues Buch «Imperium» ist stark umstritten. Es spielt mit der Form des Abenteuerromans und ist zugleich eine Studie über die Vermessenheit menschlichen Handelns.

Autor

Christian Kracht

5

iBooks Author


K APITEL 2 / K RACHT

Radiobeiträge Rassismusvorwurf

Buchpremiere

Interview mit Rainer Moritz vom Literaturhaus Hamburg über den Rassismusvorwurf.

Gespräch mit Felix Schneider anlässlich der Buchpremiere am 8.3. im Kaufleuten.

DRS2aktuell 17.02.2012

DRS2aktuell 07.03.2012

6

iBooks Author


K APITEL 3

«Das Lied vom Honig»

von Ralph Dutli

Wo Honig fliesst, geht es dem Menschen gut. Den Honigproduzenten aber geht es schlecht: Das Bienensterben beunruhigt rund um den Globus. Warum die Biene so wichtig ist für die Menschen und was das alles mit Literatur zu tun hat, das erklärt Ralph Dutli in seinem aktuellen Buch «Das Lied vom Honig».

iBooks Author


Zitate

K APITEL 3 / D UTLI

Diskussion »Es geht bei mir immer um dasselbe: Poesie und Literatur.»

Ausschnitt Literaturclub 3/12

Ralph Dutli

« Das ist natürlich wieder ein Buch eines Poeten über Poesie.» Peter Hamm

«Die antiken Dichter schrieben über Honig und nicht über Zucker oder Marshmallows» Diskussion über das neue Buch «Das Lied vom Honig» von Ralph Dutli.

Barbara Villiger Heilig

8

iBooks Author


K APITEL 3 / D UTLI

Ralph Dutli ist in Schaffhausen geboren, hat in Zürich und an der Pariser Sorbonne studiert. Er ist Essayist, Lyriker, Übersetzer aus dem Russischen. Wenn er sich nicht gerade mit Kulturgeschichtlichem befasst, richtet er seinen Blick gen Osten, ist Herausgeber der zehnbändigen Ossip-Mandelstam-Gesamtausgabe.

Autor

Ralph Dutli

9

iBooks Author


K APITEL 4

«Die sterblich Verliebten» von Javier Marías

Spätestens seit seinem Bestseller «Mein Herz so weiss» hat sich Javier Marías weltweit literarische Beachtung verschafft. Auch sein neuer Roman «Die sterblich Verliebten» handelt von den Verstrickungen der Liebe: Von Luisa und Miguel, die als perfektes Paar daherkommen und jeden Tag aufs Neue in einem Café die Aufmerksamkeit von María auf sich lenken. Als Miguel eines Tages auf mysteriöse Weise stirbt und sein bester Freund Javier auf der Bildfläche erscheint, muss María ihre Distanz aufgeben, um voll ins Geschehen verwickelt zu werden.

iBooks Author

Leseprobe


Zitate

K APITEL 4 / M ARÍAS

Diskussion «Die Eröffnung ist genial.» Ralph Dutli

Ausschnitt Literaturclub 3/12

«Ich finde das Buch unendlich geschwätzig.» Peter Hamm

«Mich hat das Buch in einen Denkrausch versetzt.»

Diskussion über das Buch «Die sterblich Verliebten» von Javier Marías.

Barbara Villiger Heilig

11

iBooks Author


K APITEL 4 / M ARÍAS

Javier Marías, 1951 als Sohn eines vom Franco-Regime verfolgten Philosophen geboren, veröffentlichte seinen ersten Roman mit neunzehn Jahren. Seit seinem Bestseller ›Mein Herz so weiß‹ gilt er weltweit als interessantester Erzähler Spaniens. Sein umfangreiches Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Nelly-Sachs-Preis sowie dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur. Seine Bücher wurden in über vierzig Sprachen übersetzt.

Autor

Javier Marías

12

iBooks Author


K APITEL 4 / M ARÍAS

Eva Mattes steht seit ihrem zwölften Lebensjahr auf der Bühne und vor der Kamera. Sie hat in vielen Kinofilmen, Fernsehfilmen und Theaterinszenierungen mitgespielt und wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt. Ihre Lesungen begeistern Kritik und Publikum gleichermaßen.

Hörbuch

Hörbuch gelesen von Eva Mattes.

Hörprobe gelesen von Eva Mattes

13

iBooks Author


K APITEL 5

«Der Russe ist einer, der Birken liebt»

von Olga Grjasnowa

Die junge Mascha ist Aserbeidschanerin, Jüdin, Deutsche. Sie ist selbstbewusst, anpassungsfähig und immer auf der Flucht. Mit elf Jahren nach Deutschland immigriert, lernt sie früh, sich anzupassen. Nun beherrscht sie fünf Sprachen, studiert Dolmetscherwissenschaften und will bei der UNO arbeiten. Sie verliebt sich ständig in Männer und Frauen, doch ihr bester Freund Elias stirbt an den Folgen einer Fussballverletzung. Danach ist Mascha noch weniger zu Hause in Deutschland. Sie flieht Hals über Kopf nach Israel, wo sie der Verlust von Elias und ihre die Vergangenheit im Bürgerkrieg um Bergkarabach endgültig einholt.

iBooks Author

Leseprobe


Zitate

K APITEL 5 / G RJASNOWA

Diskussion «Ich halte die Autorin für ein grosses Talent.» Ralph Dutli

Ausschnitt Literaturclub 3/12

«Das ist ein autobiografisches Buch.» Peter Hamm

«Ich hab mich amüsiert bei der Lektüre.» Barbara Villiger Heilig Diskussion über das Buch «Der Russe ist einer, der Birken liebt» von Olga Grjasnowa.

15

iBooks Author


K APITEL 5 / G RJASNOWA

Olga Grjasnowa, geboren 1984 in Baku, Aserbaidschan, wuchs im Kaukasus auf. Längere Auslandsaufenthalte in Polen, Russland und Israel. Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. 2011 erhielt sie das Grenzgänger-Stipendium der Robert Bosch Stiftung. Derzeit studiert sie Tanzwissenschaften an der FU Berlin.

Autorin

Olga Grjasnowa

16

iBooks Author


K APITEL 5 / G RJASNOWA

Radiobeitrag Buchkritik

Buchkritik von Hans Ulrich Probst im Radio.

DRS2aktuell 13.02.2012

Hans Ulrich Probst Literaturredaktor DRS2 Mein Radio-Highlight:
 Lange Porträt-Gespräche mit Max Frisch (1986), John Berger (1989), Per Olof Enquist (1997) Mein erstes Interview:
 im Jahre 1971 galt einem Spezialisten für "Education permanente" - durchaus symbolisch: ich lerne noch immer. Meine Begeisterung:
 für substantielles Wort-Radio ist ungebrochen. 17

iBooks Author


K APITEL 5 / G RJASNOWA

Julia Nachtmann gehört seit 2007 zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg und wurde für ihre darstellerische Leistung mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus wirkte die Schauspielerin in Fernsehfilmen und -serien wie Der Dicke und Doppelter Einsatz sowie in zahlreichen Hörbuchproduktionen mit.

Hörbuch

Hörbuch gelesen von Julia Nachtmann.

Hörpobe gelsen von Julia Nachtmann

18

iBooks Author


K APITEL 5 / G RJASNOWA

Verlagsvideos

Olga Grjasnowa im Interview

Olga Grjasnowa liest aus «Der Russe ist einer, der Birken liebt»

Hanser Verlag via youtube.com Hanser Verlag via youtube.com

19

iBooks Author


K APITEL 6

«Im Café der verlorenen Jugend» von Patrick

Modiano

Paris in den sechziger Jahren. Loukis Mutter ist Platzanweiserin im Moulin Rouge, ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Ihren Mann verlässt sie Hals über Kopf und verkehrt nun im Café Le Condé, «Im Café der verlorenen Jugend» im Pariser Studentenviertel Saint-Germain-des-Prés. Doch wo ist ihr Platz auf dieser Welt?

Leseprobe

Schicht um Schicht erzählt der grosse Romancier Patrick Modiano in vier unterschiedlichen Stimmen die geheimnisvolle Geschichte einer Frau, die immer auf der Flucht, immer auf der Suche ist.

iBooks Author


Zitate

K APITEL 6 / M ODIANO

Diskussion «Es ist ein wahnsinniges Adressen-Topping.» Ralph Dutli

Ausschnitt Literaturclub 3/12

«Der Protagonist ist Paris selber.» Peter Hamm

«Das Buch ist ein Rätselbuch.» Barbara Villiger Heilig Diskussion über das Buch «Im Café der verlorenen Jugend» von Patrick Modiano.

21

iBooks Author


K APITEL 6 / M ODIANO

Patrick Modiano, 1945 geboren, ist einer der bedeutendsten französischen Schriftsteller der Gegenwart. Er erhielt zahlreiche Auszeichungen, darunter den großen Romanpreis der Académie française und den Prix Goncourt.

Autor

Patrick Modiano

22

iBooks Author


K APITEL 7

Mit wem schlafen Sie?

Bettlektüretipps von Ruedi Küng

Ruedi Küng war viele Jahre lang die Stimmer aus Afrika für Radio DRS. Seit über 30 Jahren beschäftigt er sich mit Afrika und hat insgesamt über zehn Jahre in Uganda, Südafrika, Sudan und Kenia gelebt.

iBooks Author


K APITEL 7 / M IT WEM SCHLAFEN S IE ?

Bettlektüretipps von Ruedi Küng Ausschnitt Literaturclub 3/12

Der Literaturclub hat ihn gefragt, welches Buch man lesen muss, um die Geschehnisse in Ägypten etwas besser verstehen zu können.

Nagib Machfus: Das junge Kairo, Unionsverlag, Zürich 2011. 24

iBooks Author


K APITEL 8

Tipps der Gäste

Buchempfehlungen

iBooks Author


K APITEL 8 / T IPPS DER G ÄSTE

Die empfohlenen Bücher:

Buchempfehlungen Ausschnitt Literaturclub 3/12

Buchempfehlungen der Gäste.

Emil M. Cioran: Notizen 1957-1972, Karolinger Verlag (Empfohlen durch Peter Hamm)

26

iBooks Author


K APITEL 9

Ausblick nächste Sendung

iBooks Author


K APITEL 9 / A USBLICK

«Was bleibt?» 


Gast und Bücher der Sendung:

Um das, was bleibt, um das, was am Ende übrig bleibt, geht es im Literaturclub im April.
 Joan Didion umkreist eine grosse Verlusterfahrung in einem Strudel des Nachdenkens. Raymond Carver ernüchtert die short story bis auf ihren Wesenskern, wo Thomas von Steinaecker noch das Märchen nach der Bürowelt findet.
 Seelenverhältnisse von Ungarn und Deutschen erkunden Péter Nádas in seinen «Parallelgeschichten» und Thea Dorn in ihren sechzig Miniaturen über «Die deutsche Seele».
 
 Thea Dorn und Péter Nádas sind Gäste im Literaturclub.
 Iris Radisch, Barbara Villiger Heilig und Stefan Zweifel diskutieren mit Thea Dorn über die Bücher der Sendung.
 
 Möchten Sie im Publikum dabei sein? Der «Literaturclub» wird am Montag, 16. April 2012 um 20.00 Uhr im Papiersaal in Zürich aufgezeichnet. Türöffnung um 19.15 Uhr. Gratistickets können Sie bestellen unter: literaturclub@srf.ch

Zu Gast: Thea Dorn

Ausstrahlung: Di, 17. 04.2012, um 22.20 Uhr auf SF1 28

iBooks Author


iBook Literaturclub