Issuu on Google+

Musikgesellschaft Wattenwil

Nr. 22, November 2009

Wattenwiler Musigzytig Inhalt in dieser Ausgabe Bericht des Präsidenten.....................................................1 Kantonales Musikfest.........................................................2 Jubiläumsreise nach Aufen................................................3 Werbung in eigener Sache.................................................3 Wir gratulieren....................................................................3 Sponsoren der Musikzeitung 2009...................................4 Vorstand und Musikkommission.....................................4 Konzert & Theater..............................................................4

Ein besonderer Dank geht an die Wirtefamilie Thierstein, welche uns vorzüglich verpflegte. Am 21.Mai überraschten wir Karin Oswald an der Feier zu ihrem runden Geburtstag auf dem Ringgis, Linden. Zum Kantonalen Musikfest verweise ich auf den Artikel auf Seite 2.

Bericht d Unser 121. Vereinsjahr aus d Am 24. Januar starteten wir das Vereinsjahr 2009 mit der ersten Musikprobe. Bereits am 28. Februar hatten wir unseren ersten öffentlichen Auftritt: Wir überraschten Ines und Reinhold Jaussi an ihrer goldenen Hochzeit. Am selben Abend fand auch noch unser traditioneller Fondueabend im Mettlenschulhaus statt. An Ostern umrahmte Ostergottesdienst.

“Saphira“ von Dany Nussbaumer) mit kleinen Unterbrechungen bis um 22.00 Uhr. Danach durften wir zum gemütlichen Teil übergehen. Am Sonntag nochmals üben.

eine

Bläsergruppe

den

Wir haben uns entschieden, in diesem Jahr am Kantonalen Musikfest in Büren an der Aare teilzunehmen. Mehr noch als an den jährlichen Amtsmusiktagen hiess das für uns üben, üben, üben. Zu diesem Zweck gab es am 2. und 3. Mai ein Intensiv-Probewochenende im GurnigelBerghaus. Wir trafen um 13.00 auf dem Gurnigel ein. Nach kurzen Informationen und Zimmerbezug ging es ans Einspielen. Mit Unterstützung von vier externen Dirigenten übten und feilten wir an unseren Stücken (Selbstwahlstück: “Pacific Dreams“ von Jacob de Haan; Aufgabenstück

Wattenwiler Musigzytig Musikgesellschaft Wattenwil, Nr. 22, November 2009

Am 4. und 5. Juli stand unsere Gürbewaldchilbi auf dem Programm. Die Wetterprognosen waren leider nicht so gut, und wir konnten in diesem Jahr nicht auf das folgende Wochenende ausweichen, Zum Schutz vor Niederschlag stellten wir ein Zelt auf. Tatsächlich ging am Samstagnachmittag ein kurzer und heftiger Regen nieder. Die Chilbi fand trotzdem statt und war dank unseren Besuchern ein gelungenes Fest. Am Sonntag hielten wir wieder den traditionellen Waldgottesdienst mit diesmal vier Taufen. Wie schon so oft, man könnte darauf wetten, wurden wir auch dieses Jahr am Sonntagabend wegen starkem Regen zum Abbruch gezwungen. Donnerstag, 9.Juli: Grosser Aufbruch! Nach 35 Jahren mussten wir unser Musiklokal im Hagenschulhaus wegen Renovationsarbeiten räumen. Dank dem Grosseinsatz aller Musikanten und freiwilliger Helfer zügelten wir ins neue Feuerwehrgebäude an der Erlenstrasse. Michael Künzi,

1


unser Schreiner in der MGW, hatte unsere Materialräume schon perfekt vorbereitet. Leider müssen wir auf den Luxus eines Lokals für uns alleine verzichten und jeweils sämtliche Instrumente, Stühle und Ständer verräumen. Nach den vielen Übungen, Auftritten, Festen und dem Umzug konnten wir nun in die wohlverdienten Sommerferien gehen, bevor es am 1. August mit dem Ständli im Altersheim und der Umrahmung der 1. Augustfeier weiter ging. Am 16. August besuchten wir unsere Musikkollegin Annemarie Nussbaum auf Alp Unterwirtnern. Wir verbrachten dort einen gemütlichen Sonntag mit bräteln, Musik machen und plaudern. Bereits zum dritten Mal fand am 23. August der Wattenwilmarsch statt. Bei schönem Wetter konnten wir dieses Fest mit unserer Musik verschönern. Wie es der Brauch ist, werden Vereine, welche von eidgenössischen Festen heimkehren auf dem Parkplatz beim Bären empfangen, so geschehen am 29. August für den Hornusserverein und am 5. September für die Grundbachschützen. Am Freitag, 4. September wollten wir an der Marschmusikdemo in Gerzensee teilnehmen. Diese musste aber unmittelbar vor der Abfahrt abgesagt werden. Es goss wie aus Kübeln! Die Reise nach Aufen am 12./13. September ist in einem separaten Kapitel beschrieben. Der Grossvater unserer Dirigentin, Eduard Künzi, feierte am 17. September seinen 90. Geburtstag, wir durften ihm zu Ehren ein Ständchen bringen. Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Verpflegung! Am Wattenwilmärit vom 7. Oktober hatten wir wieder unseren Raclettestand. Das Wetter war an diesem Tag aussergewöhnlich sommerlich. Nicht zuletzt deswegen durften wir bis spät in die Nacht viele Gäste mit Speis' und Trank verwöhnen. 31. Oktober und 1. November: Da wir dieses Jahr unsere Chilbi abbrechen mussten, klafft ein Loch in unserer Kasse. Dieses versuchten wir mit einem Lottomatch zu stopfen. Leider blieb der erhoffte Besucherstrom aus. Nur dank unseren treuesten Fans konnten wir den Lottomatch über die Runden bringen. Es ist mittlerweile November 2009: Wir sind immer noch damit beschäftigt, uns im neuen Lokal einzurichten und uns mit der Akustik, der Sitzordnung und der Handhabung vom Material anzufreunden. Dazu sind wir fleissig am Proben für das kommende Konzert & Theater vom 28. und 29. November resp. 5. Dezember. Über einen Besuch

Wattenwiler Musigzytig Musikgesellschaft Wattenwil, Nr. 22, November 2009

freuen wir uns! Unser musikalisches Jahr wird wie folgt ausklingen: •

Heilig Abend 24. Dezember, 18.00h Turmbläser Kirche Wattenwil

Weihnachten 25. Dezember Ständli im Altersheim

Wie Sie sehen, haben wir ein sehr interessantes und intensives Vereinsjahr hinter uns. An dieser Stelle will ich mich bei allen Helfern, Gönnern, Passivmitgliedern und meinen Kameraden für die Unterstützung, in welcher Art auch immer, ganz herzlich bedanken. Euer Präsident, Martin Hadorn

Kantonales Musikfest

Der Monat Juni war geprägt von den Vorbereitungen für das Kantonale Musikfest in Büren an der Aare. Am 21. Juni war dann unser grosser Tag. Wir sind um 8.00h in Wattenwil losgefahren, zu einer etwa einstündigen Reise nach Büren. Dort angekommen machten wir uns mit den Örtlichkeiten vertraut und liessen uns das Willkommensgetränk gut schmecken. Um 10.40h standen wir in Reih' und Glied ein für die Marschmusik. Wenige Wochen davor hatten wir uns entschieden, statt in der gewohnten Vierer- in einer Fünferkolonne zu marschieren. Vor lauter Aufregung spielten wir unseren Marsch „Bärner Musikante“ von W. Joseph in einem ungewöhnlich hohen Tempo. Dies mag für den Zuschauer angenehm und interessant sein, für uns war es eine kurze und heftige Anstrengung. Sie wurde belohnt mit dem schönen 11. Rang von 38. Mitbewerbern in derselben Klasse. Nach der Aufnahme des Vereinsfotos, des Mittagessens, einem Unterhaltungsprogramm mit der Showband „Aare Band Scheuren“ kamen wir um 16.45h zum Zuge mit den Konzertstücken. Es war ein kleines Publikum anwesend; die Experten waren hinter einer Bretterwand „versteckt“, damit ausschliesslich ihre Ohren und nicht ihre Augen das Urteil beeinflussen würden. Erst führten wir das Aufgabenstück „Saphira“ vor, danach das Selbstwahlstück „Pacific Dreams“. Leider erreichten wir nur den etwas enttäuschenden 28. Rang. Nach den Ehrungen und Rangverkündigungen machten wir uns auf den Heimweg. Es war der 21. Juni, also Tag des „Fête de la musique“ in Wattenwil. Wir wurden bei der

2


Mehrzweckhalle herzlich empfangen und durften uns in die Reihe der musikalischen Vorträge einreihen.

Wir gratulieren

Jubiläumsreise nach Aufen

Wir, die Musikgesellschaft Wattenwil, sind stolz auf unsere erste

Seit über 40 Jahren besteht die Freundschaft zwischen der MG Wattenwil und dem Musikverein Aufen e.V., und dieses Jubiläum sollte gefeiert werden.

Eidgenössische Veteranin Monika Jaussi

Am 12. und 13. September besuchten wir unsere Musikfreunde in Aufen/Donaueschingen (D). Sollte man diversen Stimmen Glauben schenken, gehört es für uns zum guten Ton, verspätet einzutreffen. Mehr als eine Stunden warteten unsere Freunde auf uns. Nach einem sehr herzlichen Empfang und einem wunderbaren, aber leider zu kurzem Zvieri trafen wir uns am Abend zu einem Serenadenkonzert auf dem Dorfplatz. Die MG Wattenwil und der Musikverein Aufen spielten nacheinander auf. Der Höhepunkt an diesem Abend war das gemeinsame Spiel vom “Berner Marsch“, welches unsere Dirigentin Karin Künzi souverän leitete. Die eigentliche Feier fand anschliessend im Musiklokal des MV Aufen statt, im gemütlichen Rahmen. Es wurden viele Freundschaften geschlossen oder wiederbelebt, es wurden Geschichten aus alten und neuen Zeiten erzählt, beide Verein zeigten ihre über die Jahre gesammelten Bilder. Mit viel spontaner Musik wurde der Abend zu einem Bombenfest. Am Sonntag machten wir einen gemeinsamen Ausflug ins benachbarte Fasnachtsmuseum, dem „Narrenschopf“ im nahen Bad Dürrheim. Dort erfuhren wir auf amüsante Weise sehr viel über das Brauchtum der Fasnacht.

Monika ist nicht nur ein fleissiges musikalisches Aktivmitglied; sie schaut schon über 25 Jahre sehr kompetent zu unseren Finanzen. Viele Jahre war sie unsere Vertreterin im Amtsmusikverband. Die Theatergruppe ist auch schon längere Zeit unter Ihrer Regie, und wenn wir wieder einmal ein Lotto haben ist Monika die Cheforganisatorin. Monika, mach weiter so und herzliche Gratulation von uns allen!

Impressum:

Werbung in eigener Sache: Ab etwa Februar 2010 werden wir wieder Bläserkurse anbieten für Blechblasinstrumente (keine Posaune), Klarinetten und Saxophone. Willkommen sind Kinder und Erwachsene ab 10 Jahren. Für Wiedereinsteiger: die Musikgesellschaft hat immer Platz für neue Musikanten. Werden Sie Wiedereinsteiger bei unserem Hobby. Wenn Sie ein Instrument spielen, melden Sie sich bei der Musikkommission Ursula Hadorn Therese Oswald

Monika wird an der Delegiertenversammlung des BKMV im Casino Bern, für 35 Jahre aktives Musizieren geehrt.

Tel. 033 356 37 54 Tel. 031 711 43 60

Wattenwiler Musigzytig Musikgesellschaft Wattenwil, Nr. 22, November 2009

Wattenwiler Musigzytig

Ausgabe Nr. 22, November 2009 Auflage: 2'200 verteilt in alle Haushalte von Wattenwil, Forst-Längenbühl und Burgistein Redaktion: Vorstand Mitarbeitende dieser Ausgabe: Monika Jaussi, Martin Hadorn, Patrick Däppen, Andreas Aerni

3


Sponsoren Musikzeitung 2009

Konzert & Theater 2009

(in alphabetischer Reihenfolge)

Der Tambourenverein Blumenstein und die Musikgesellschaft Wattenwil mit Jungtambouren und Jungbläsern präsentieren Ihnen das Konzertprogramm 2009:

Fritz Bähler, Sutz; Germaine Bähler, Wattenwil; Hanni Bähler, Wattenwil; Rolf Bähler, Wattenwil; Walter Balsiger, Wattenwil; Dieter Börlin, Wattenwil; Christian Bürki, Thun; Hansruedi Burri, Wattenwil; Rosmarie Burri, Wattenwil; Gustavo Flügel, Wattenwil; Peter Frauchiger, Wattenwil; Paul Fuss, Wattenwil; Luise Gerber, Wattenwil; Walter Gosteli, Seftigen; Walter Gurtner, Wattenwil; Walter Hänni, Gurzelen; Heinrich Hari, Wattenwil; Peter Herzog, Wattenwil; Karin Humbel, ThunAllmendingen; Peter Jaun, Wattenwil; Reinhold+Ines Jaussi, Wattenwil; Rosmarie Jost, Wattenwil; Liselotte Kappeler, Wattenwil; Franziska Krähenbühl, Wattenwil.; Fritz Krebs, Wattenwil; Rosa Krebs Thulin, Lussy; Guido Krömler, Schwarzenbach; Paul Kühni, St. Gallen; Eduard Künzi sen., Wattenwil; Ruth Künzi-Berger, Wattenwil; Peter Liebi, Gletterens; Graziella Mayer, Zürich; Roland Neeser, Längenbühl; Franz Nussbaum, Wattenwil; Erika Portner, Burgistein; Käthi Röthlisberger, Wattenwil; Markus Röthlisberger, Wattenwil; Jacqueline Rubi-Jaussi, Rapperswil; Frieda Schafroth, Wattenwil; Berta Schenk, Wattenwil; Schlag- und Blasinstrumente AG, Amsoldingen; Sven+Prisca Schmassmann-Aeschbacher, Unterlangenegg; Franz Schüpbach, Wattenwil; Ruth Seematter, Wattenwil; Susanne Stegmann-Krebs, Lausanne; Adolf Trachsel, Wattenwil; Elisabeth Trachsel, Wattenwil; Simon Trachsel, Wattenwil; Oskar+Theres Vögtlin, Wattenwil; Susanne von Niederhäusern, Riggisberg; Fritz Wasem sen., Wattenwil; Fritz Wenger, Wattenwil; Maria Zbinden, Schwarzenburg

Ab Fr. 5.-- sind Sie auch dabei. Besten Dank!

Herzlichen Dank und merci vielmal All unseren Gönnern und Sympathisanten für die grosszügige Unterstützung durch das ganze Jahr. Dank Ihrem Interesse finden Jung und Alt zusammen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und bieten eine Bereicherung des Kulturlebens.

Jungbläser: (Leitung: Christa Hadorn) Theme from Transformers S. Jablonsky, arr. M. Sweeney Rock in the mountains Roland Kernen Jungtambouren Piccolino Appachen Combo

(Leitung: André Künzi) Alex Häfeli André Künzi

Musikgesellschaft: Viva Arogno Ein Fest der Musik Pacific Dreams Magic Slides

(Leitung: Karin Künzi) Walther Joseph Thomas Rüedi Jacob de Haan Wim Laseroms

Tambouren Ailaghoga Marsch Hauäfäger Fallbach Rock

(Leitung: André Künzi) Ernst Hüppi André Künzi André Künzi / Andreas Zysset

Musikgesellschaft mit Tambouren Marche du Régiment de Diesbach traditionell Musikgesellschaft: Saxophone Dreams Voices

(Leitung: Karin Künzi) Fred Waldmann Vangelis/ arr. Ron Sebregts

Der Vorstand: Präsident Vizepräsident: Sekretär: Kassierin: Materialverw.: Wirtschaft: Chilbimaterial: Mitglied:

Martin Hadorn, Längenbühl Thomas Bähler, Riggisberg Marianne Stäger, Blumenstein Monika Jaussi, Wattenwil Reto Oswald, Burgistein Christian Flükiger jun., Wattenwil Michael Künzi, Wattenwil Stefan Hadorn, Heimberg

Theater:

„E Neuafang“ Komödie in einem Akt von Susanne Seiler

Tanz:

Samstag, 28. November: Chrüschchueche-Schränzer Samstag, 5. Dezember: Hobbykrainer - Quintett

Die Musikkommission: Präsidentin: Bibliothekarin: Materialverw.: Dirigentin Mitglieder:

Ursula Hadorn, Längenbühl Therese Oswald, Oberthal Reto Oswald, Burgistein Karin Künzi, Wattenwil Martin Bähler, Wattenwil Karin Stucki, Forst

Wattenwiler Musigzytig Musikgesellschaft Wattenwil, Nr. 22, November 2009

4


Musigzytig 2009