Page 6

Meine Sammlung Da ich selbst keine spannende Sammlung besitze, der ich eine Ausstellung hätte widmen können, bestand die erste Herausforderung des Kurses für mich darin, eine Sammlung aufzutreiben.

Omas Leben angesammelt hatten.Um einen Überblick über die Sammlung meiner Oma zu bekommen, fotografierte ich die Knöpfe zunächst einmal alle ab – ihrer Farbigkeit oder Materialität entsprechend sortiert.

Ich hörte mich in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis um und wurde fündig: Meine Oma, die im Februar 2008 verstorben war, hatte eine recht beachtliche Knöpfe-Sammlung hinterlassen, von der ich bis dato nichts gewusst hatte. Als ich meiner Mutter aber nun von dem Sammler-Kurs erzählte, holte sie sofort eine große Kiste mit fein säuberlich nach Farbe und Material geordneten Knöpfen hervor, die sich im Laufe von

Bereits während des Fotoshootings spielte ich verschiedenen Arten der Anordnung durch, um zu sehen welche Wirkung dies auf die Knöpfe hat: Mal warf ich sie wild durcheinander auf einen Haufen, mal ordnete ich sie sauber in Reih und Glied an oder kreierte kleine Bildkompositionen.

hommage to my grandma  

meine oma hatte eine knöpfe-sammlung. für diese sammlung habe ich ein ausstellungskonzept für 1m² ausstellungsfläche entwickelt. entstanden...

hommage to my grandma  

meine oma hatte eine knöpfe-sammlung. für diese sammlung habe ich ein ausstellungskonzept für 1m² ausstellungsfläche entwickelt. entstanden...

Advertisement