Page 1

Architektur, Kunst & Kultur Herbst 2013

Neue Titel


Eines der interessantesten, aufstrebendsten Architektur­ büros in Frankreich Ein effizientes und nachhaltiges Architektur- und Stadtdesign Ein schön gestaltetes Buch von Ruedi Baur

IBOS VITART. Architecture And The City Works and Projects 1990–2013 Dominique Boudet (Hrsg.)

2013. Etwa 340 S. 300 Abb. in Farbe Gebunden, 16,5 × 24 cm ISBN 978-3-99043-569-4, Englisch / Französisch Ca. € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 66,5 Erscheint im Juni 2013


Editorial | 3

Liebe LeserInnen, liebe KollegInnen, stolz präsentieren wir Ihnen als AMBRA VERLAG unsere Vorschau der Neuerscheinungen im Herbst 2013. Wir hoffen, dass Ihnen unser Buchprogramm genau so viel Freude macht wie uns! In eigener Sache AMBRA | V geht aus der Übernahme der Sparte „Architektur, Kunst und Kultur“ vom Springer-Verlag durch die Medecco Holding hervor. Das Ihnen bekannte Team, bestehend aus Angela Fössl, Mag. Angelika Heller, Tanja Szabo und mir, wird weiterhin für die Umsetzung der Publikationsideen unserer Herausgeber und Autoren, die hohe Qualität sowie den weltweiten Vertrieb unserer Bücher arbeiten. Mit AMBRA | V wollen wir den erfolgreichen, bisherigen Kurs weiterführen, geben uns aber zusätzlich auch die Möglichkeit zur Innovation unter einem neuen frischen Auftritt, an dem wir gerade arbeiten. Modern Construction Envelopes Das beliebte Lehrbuch für Gebäudehüllen vom Londoner Fassadenspezialisten Andrew Watts (www.newtechnic.com) geht diesen Herbst in die zweite Auflage. Das Buch erhält ein inhaltliches Update sowie ein frischeres Layout, nach dem Vorbild der eben erschienenen dritten Auflage des Modern Construction Handbooks. Dichte Atmosphäre Fehlten bisher konkrete Werte und Erkenntnisse darüber, welche Formen der Bebauung die angenehmsten Lebensräume schaffen, so wird das neue Buch von Dietmar Eberle (ETH) und Eberhard Tröger Abhilfe schaffen. Eine unschätzbare Hilfe zur Planung unserer Städte, die zunehmend zum bevorzugten Lebensraum der Welt­ bevölkerung werden. Ich wünsche Ihnen mit unserem Herbstprogramm viel Erfolg und fürs Erste Freude beim Blättern!

Herzliche Grüße David Marold Senior Editor Architecture / Art & Culture david.marold@ambra-verlag.at AMBRA | V

V. l. n. r.: David Marold, Angela Fössl, Tanja Szabo, Angelika Heller


4 | Architektur | Städtebau

Dietmar Eberle, Eberhard Tröger (Hrsg.)

Dichte Atmosphäre Über die bauliche Dichte und ihre Bedingungen in der mitteleuropäischen Stadt Etwa 480 550, 500 in Farbe Format 16,5 × 24 cm Einband Gebunden Preis Ca. € 59,99 (A) | € 58,35 (D) | CHF 73 ISBN 978-3-99043-566-3, Deutsch 978-3-99043-567-0, Englisch Seiten A bb.

Erscheint im Dezember 2013

Die Stadt und ihre Dichte: ein Gradmesser für Lebensqualität Mit der Dichtekategorie 1 beginnt die Analyse in locker bebauten Quartieren an den Rändern der Städte. Wer in eine solche Lage zieht, sucht ganz bestimmte Qualitäten. In den meist freistehenden und von Gärten umgebenen Häusern leben Menschen, die ein sehr geschütztes, intimes und privates Wohnen im Kontakt zur Natur suchen.

Fotos rechte und linke Seite: Nicolas Moulin aus der Serie „Vider Paris“

Historisch sind diese Siedlungen fast immer Erweiterungen der traditionell gewachsenen Stadtstrukturen, die am Anfang des vorigen Jahrhunderts als Reaktion auf die sprunghaft ansteigen­ den Bevölkerungszahlen und die Auswirkungen der Industri­ alisierung entstanden. In dieser Zeit verdichtete sich das Stadt­ leben in dramatischer Weise und die hygienischen Zustände verlangten nach raschen Lösungen. Eine weitere Verdichtung der Innenstädte schien unter den gegebenen Voraussetzungen nicht mehr möglich. Und so entwickelten viele Städter eine starke Sehnsucht nach frischer Luft, Licht und Sonne. Unab­ hängig von ihrem Stand suchten besonders Familien aller Einkommensklassen nach einem gesunden Leben in grüner Umgebung. Vor diesem Hintergrund entwickelte Ebenezer Howard am Ende des 19. Jahrhunderts die Idee der Gartenstadt. Vom industriell besonders belasteten Grossbrittannien aus­ gehend erhoffte man sich von deren Grundsätzen bald im ganzen industrialisierten Mitteleuropa eine Entspannung der überlasteten Stadtzentren. Zunächst auf genossenschaftlicher Basis fussend, bauten viele Städte nach englischem Vorbild solche Quartiere in städtischer oder privater Trägerschaft, allerdings ohne den Anspruch, je das Gesamtbild von Howards Gartenstadt­Vision vollumfänglich umsetzen zu wollen.

Städtische Dichte bestimmt die Lebensqualität Erstmalige, umfassende Untersuchung: von den Rändern der Städte zu den Zentren Fotodokumentation und schematische Schwarzplandarstellungen zur Visualisierung

Die durchgrünten Stadterweiterungen ergänzten eher frag­ mentarisch und pragmatisch die bestehende Stadt. Entweder entstanden sie in landschaftlich begünstigten Gebieten, oder auf Flächen, die auf einfache Weise die Erschliessung günstigen Baulandes ermöglichten. Gemeinsam ist den einzelnen Quar­ tieren eine gewisse flächenhafte Homogenität in ihrer städte­ baulichen Struktur. Als neue Siedlungsgebiete wurden sie planmässig am Reissbrett entworfen und nach den jeweiligen Bedürfnissen oder den Idealvorstellungen ihrer Erbauer in ihrer Zeit angelegt. Aufgrund dieser strukturellen Geschlossenheit verbinden sich bis heute viele dieser Vorstadtsiedlungen kaum mit den angrenzenden Stadtgebieten. So entstand mit den Jahren der städtebauliche Flickenteppich, der unsere Vorstädte heute prägt. Aufgrund ihrer sozialen Struktur kann man diese Siedlungen grob in zwei verschiedene Katagorien unterscheiden. Einerseits drängten schon früh wohlhabende Bürger in landschaftlich bevorzugte Lagen und bildeten Villenkolonien, die mit ihren individuell gestalteten Häusern und repräsentativen Ziergärten auf den Genuss der Natur und des eigenen Besitzes abzielten. Auf der anderen Seite wuchs der Bedarf an günstigem und gesundem Wohnraum für die vielen tausend Arbeiter in den Fabriken, deren Anlagen ebenfalls oft an den Rändern der Städte erbaut wurden. Neubaugebiete auf neu erschlossenem Bauland und die Bebauung durch kleine Einfamilienhäuser mit Nutzgärten konnte auch dieser besonders stark wachsen­ den Bevölkerungsschicht ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen und die zu Beginn des 20. Jahrhunderts besonders wichtige Selbstversorgung sichern. Gerade in und nach den Kriegsjahren wurde dieser Aspekt existenziell wichtig.

11

Die Arbeit Viderparis basiert auf einer Projektion, in der nach dem Zufallsprinzip ungewöhnliche fiktive Straßenansichten aus einem zukünftigen menschenleeren Paris abgespielt werden.

22

Dieses Buch untersucht in umfassender Weise die Zusammenhänge zwischen den Ausprägungen baulicher Dichte und daraus entstehenden Atmosphären, Nutzungsverteilungen und deren Wertschätzung. Anhand von 9 Dichtekategorien, die den öffentlichen Raum mit einbeziehen, werden 36 exemplarische Quartiere in Zürich, Wien, München und Berlin vom Stadtrand bis zur Innenstadt fotografisch und in detail-

23

liertem Kartenmaterial dokumentiert und ausgewertet. Angesichts fortschreitenden Landschaftsverbrauchs und wachsender Verkehrsströme wird die Diskussion um das sinnvolle Maß der baulichen Dichte heftig geführt. Ein einmaliges Kompendium der Charaktere mitteleuropäischer Stadträume!

Ähnlicher Titel: Manfred Berthold, Architektur kostet Raum, 978-3-99043-349-2


Architektur | Städtebau | 5

Eve Blau

Rotes Wien: Architektur 1919–1934 Stadt-Raum-Politik Etwa 530 500 Format 24,3 × 25,3 cm Einband Gebunden Preis Ca. € 104,99 (A) | € 102,13 (D) | CHF 127,5 ISBN 978-3-99043-561-8, Deutsch Seiten A bb.

Erscheint im November 2013

Das Rote Wien und die Geburt des Gemeindebaus

Übersetzung des Standardwerks zur Architektur des Roten Wien und der Geburt des Gemeindebaus Zusammenhänge von ideologischen Konflikten und neuen Tyologien Zahlreiche Abbildungen

1919 initiierte die sozialdemokratische Wiener Stadtregierung ein Reformprogramm um die Infrastruktur nach sozialistischen Vorstellungen zu formen. Das Herzstück des „Roten Wien“ waren die Wiener Gemeindebauten, 400 städtische Häuserblöcke, die, verteilt über die ganze Stadt, Wohnraum für ein Zehntel der Stadtbevölkerung bot. Während der Baukampagne wurde Österreich jedoch von einer konservativ-klerika-

len, antisozialistischen Mehrheit regiert. In ihrem Buch zeigt Eve Blau wie dieser ideologische Konflikt die Bauten des Roten Wien formte, wie sich die Architektur ihrer eigenen Codes, Praktiken und Geschichte bediente um ihre Position gegenüber den politischen Rahmenbedingungen abzugrenzen. Das Buch, längst Standardwerk in der Architektur- und Kunsthistorikerausbildung, liegt nun erstmals in deutscher Übersetzung vor. Ähnlicher Titel: Akos Moravánszky (Hrsg.), Architekturtheorie im 20. Jahrhundert, 978-3-99043-258-7


6 | Architektur | Wohnen

Lukas Imhof (Hrsg.)

Midcomfort – Architektur mit Maß und Ziel 256 250 in Farbe Format 15,5 × 23,5 cm Einband Broschur Preis Ca. € 39,99 (A) | € 38,9 (D) | CHF 48,5 ISBN 978-3-99043-564-9, Deutsch Seiten A bb.

Erscheint im Oktober 2013

Wohnliches Bauen nach den Bedürfnissen der Nutzer

Der Bewohner im Mittelpunkt der Architekturgestaltung Nachhaltigkeit im Wohnbau durch die Renaissance der Reformarchitektur Qualität und Wertbeständigkeit

Oben: Sae venimi, alit, eossequas modissequi te nonsectur, quam volores exerum quia.

30

Kolumnentitel links

Midcomfort ist die Wiederentdeckung einer Strömung des 20sten Jahrhunderts: der Reformarchitektur. Gleichzeitig ist Midcomfort eine Absage an die übermäßig gefeierte Avantgarde mit ihrer zum Teil unreflektierten Fortschrittsgläubigkeit. Jenseits der papierraschelnde Ideologie des forciert Neuen schöpft Midcomfort aus der reichen Tradition des wohnlichen Bauens und stellt die Bedürfnisse und Wünsche realer Nutzer in

Mitte: Sae venimi, alit, eossequas modsequi te nonsectur, quam volores exerum quia eum delitate consect otatiorum qui

echts: Sae venimi, alit, eossequas modissequi te nonsectur, quam volores exerum quia eum delitate consect otatiorum qui

Kolumnentitel rechts

31

den Fokus der Gestaltung. Die Grundregeln eines Bauens, das Bestand hat, und auch nach Jahrzehnten noch funktioniert, werden als Perspektive für eine zukunftsfähigen Wohnarchitektur propagiert. Anhand von historischen und zeitgenössischen Beispielen wird gezeigt, dass eine langsame, kontinuierliche Entwicklung zu gestalterisch und funktional dauerhaften Wohnbauten auf höchstem Niveau führen kann. Ähnlicher Titel: Roger Boltshauser, Aita Flury (Hrsg.), Elementares zum Raum | A Primer to Space, 978-3-99043-213-6


Architektur | Monografie | 7

Dominique Boudet (Hrsg.)

IBOS VITART. Architecture And The City Works and Projects 1990–2013 Etwa 340 300 in Farbe Format 16,5 × 24 cm EINB A ND Gebunden PREIS Ca. € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 66,5 ISBN 978-3-99043-569-4, Englisch / Französisch SEIT EN A BB.

Erscheint im Juni 2013

Nachhaltige Architektur und Urbanistik – das erste Buch über Ibos Vitart Eines der interessantesten, aufstrebendsten Architekturbüros in Frankreich Ein effizientes und nachhaltiges Architektur- und Stadtdesign Ein schön gestaltetes Buch von Ruedi Baur

Ibos Vitart ist eines der erstaunlichsten Architekturbüros in Frankreich und gleichzeitig eines der wenigen, dass internationale Anhänger hat. Jean Marc Ibos und Myrto Vitart starteten ihre Karriere indem sie mit Jean Nouvel arbeiteten, bei dem sie verantwortlich für einige seiner wichtigsten Projekte waren. Schon bald nach ihrer Zeit bei Nouvel, hat ihre erste große Arbeit – der Aus- und Umbau des Museums der schönen

Künste in Lille – Frankreichs renommierten Architekturpreis l’Equerre d’argent gewonnen. Ihr Design ist das Ergebnis einer bewussten Zurückhaltung und kommt von ihrem Bewusstsein über die Verantwortung eines Architekten gegenüber der Gesellschaft. Ihr Ziel sind langlebige Gebäude, die einen Ort aufwerten und bereichern sollen, während sie zugleich den Benutzern dienen.

Ähnlicher Titel: Marte, Kapfinger (Hrsg.), Marte Marte, 978-3-99043-221-1


8 | Architektur | Monografie

Norbert Mayr, Tom Lechner (Hrsg.)

LP Architektur / Architecture Bauten und Projekte / Buildings and Projects 2006–2014 Etwa 280 300 in Farbe Format 22 × 26 cm Einband Gebunden Preis Ca. € 49,99 (A) | € 48,63 (D) | CHF 60,5 ISBN 978-3-99043-562-5, Deutsch / Englisch Seiten A bb.

Erscheint im Oktober 2013

Konsequent – Menschlich – Verantwortungsbewusst – Sexy Monographie eines jungen österreichischen Architekturbüros aus Salzburg 23 realisierte Bauten Firmengebäude, Umbauten im historischen Altbestand, Einfamilienhäuser u. v. m.

LP architektur hat in den gut zehn Jahren seines Bestehens, im Salzburger Pongau, ein vielfältiges Oeuvre geschaffen. Den Durchbruch bedeutete 2004 das emblemhafte Österreich-Haus für die WinterOlympiade in Turin, in dem Tom Lechner Tradition mit Moderne verband. Mehrmals hat der Architekt seither österreichische Architekturpreise erhalten. Seine Bauten setzen in einem vom Turbo-Tourismus ge-

triebenen Landstrich Bausteine regionaler Identität und finden sich längst auch außerhalb der Region. Tom Lechner versteht seine Entwürfe als Psychogramme, als räumliche Entsprechungen der individuellen Wünsche und Träume seiner Auftraggeber. Die Auswahl von 23 Bauten schließt an das im ersten Band von 2006 vorgestellten Oeuvre an und zeigt das breite Spektrum des Architekten.


Architektur | Baukonstruktion | 9

Andrew Watts

Modern Construction Envelopes Etwa 522 1100, 800 in Farbe Format 21 × 29,7 cm EINB A ND Gebunden PREIS Ca. € 87,99 (A) | € 85,59 (D) | CHF 100,25 ISBN 978-3-99043-559-5, Englisch SEIT EN A BB.

Erscheint im Oktober 2013 Modern Construction Series

Neue und überarbeitete Auflage der beliebten Modern Construction Envelopes Materials 01 Stone

Moderne Konstruktionsprinzipien der Gebäudehülle

Future 06 2 Metal solar shading: louvres and mesh

Außenwände und Dächer – Werkstoffe, Konstruktion, Umwelt Parc Guell, Barcelona, Spain. Architect: Antonio Gaudi Sagrada Familia, Barcelona, Spain. Architect: Antonio Gaudi

Production process of raw material

Zweite erneuerte Auflage inkl. neuen Illustrationen, Fotos und in neuem Layout

· Low seismic resistance

Stone is cut or hewn from large blocks which have been cut, blasted or split from

Parc Guell, Barcelona, Spain. Architect: Antonio Gaudi

Material selection

the bedrock. Being a natural material, the

Natural stone is a brittle material

appearance and durability of stone, even

that is strong in compression but is weak in

from the same block, can vary enormously.

tension. It is used mostly for wall facings and

To control quality, it is sometimes best to

pavings, although the high unit cost means

select cut stone at the quarry. Since no two

that it is rarely used in a traditional loadbear-

cuts produce the same appearance, when

ing capacity. Most stone has the strength and

defining the required quality it is advisable

durability of block and brickwork. The most

to define a limited band between the most

widely used types are granite, limestone,

veined and least veined stone acceptable. As

sandstone, marble and slate. Igneous rocks,

stone is a naturally occurring material, the

such as granite, are formed directly from

properties are not as controlled as man-

molten magma. Sedimentary rocks, such as

made materials such as steel. Stone from

limestone and sandstone, are made up from

a particular quarry is usually tested before

the eroded elements of earlier rocks laid

sale in order that its physical and mechanical

down in beds near the earth's surface, and

and under the facade causes the tiles to

properties are known. When stone is used in

are often composed of loose material bound

rotate and a rippling effect is achieved along

structural applications, the material undergoes

together by cement-like materials. Meta-

the length of the school in response to the

rigorous testing to determine its performance

morphic rocks, such as slate and marble, are

natural environment.

in the intended application.

igneous or sedimentary rocks which have undergone a chemical transformation due to

Natural stone has the following properties common to most types: Above. Parc Guell, Barcelona, Spain. Below. casa Batllo, Barcelona, Spain. Architect: Antonio Gaudi

high temperature and pressure.

Granite, within the building industry,

Shaped mesh panels used to provide shading

As well as creating a shading system in a similar way to fixed mesh, this system brings an animated approach to the facade, allow-

Double skinned facade greenhouse

Design of the metal louvres One of the aspects of the design that

This alternative to the east facade is to

was developed in detail was the metal lou-

create a glazed double skinned facade. The

vres. These were required to be thin panels

glazing can be patterned to provide shading

of a natural metal that would weather

with the void also reducing heat gain into

naturally with time. The louvres were large

the classrooms.

scale; hanging vertically from the top of the

In this example, the facade system takes

building, forward of the external wall, to

· Durable

refers to coarse-grained igneous rocks. It has

ing components which would usually be

advantage of the double skinned fabric and

provide solar shading. The louvres were also

· A heavy material, weighing as much

a wide range of colours, and is extremely

fixed to respond to the natural environment.

is used in the same way as a green house

to extend over the roof of the building and

as reinforced concrete.

hardwearing. Most granites are grey or pink,

for growing plants. These plants will act as a

so needed to support their own weight, as

· high compressive strength.

with mixtures of white/grey and pink/grey

shading system for the classrooms as well as

well as to resist live loads, mainly from the

· Low tensile strength.

depending upon their geographical source.

an educational resource for the school to

wind. Consequently, the louvre forms were

grow plants and vegetables within the facade.

designed as a frame clad in sheet metal,

· Finish can be adversely affected by

Limestone is made up from rock

weathering due to exfoliation as a result of a

material bound together by calcium car-

freeze/thaw cycle, pollution, salts, etc.

bonate, in the form of the mineral calcite.

· Low moisture movement.

Many limestones contain a proportion of

· Brittle, but high impact resistance

Profiled louvres The profile of the louvres can be manipulated across the length of the facade forming a contoured surface.

Plants in double skinned buildings bring

with the frame made from aluminium box

several advantages related to the thermal,

sections, bolted together. The shape of the

greater shading where necessary along the

aesthetic, psychological, comfort level, and

truss follows that of the metal panels, which

the mineral dolomite. The colour is gener-

facade while across other areas the depth

sound attenuations as well as creating a

were 500mm x 1000mm, with the fram-

improving with thickness.

ally light, ranging from near white through

can be varied.

comfortable indoor climate and saving

ing following the ladder-shaped form of a

· high fire resistance.

to brown and grey. chemical impurities can

energy.

Vierendeel truss. The sheet metal is secured

Mc h _ 52

Die zweite Auflage von Modern Construction Envelopes basiert auf den zwei Büchern Modern Construction Roofs und Modern Construction Facades von Andrew Watts. Beide Bände wurden zu einem einzigen Buch zusammengefasst und inhaltlich zusammengeführt, was die Betrachtung von Fassaden und Dächern als Hüllen ermöglicht. Das ist von besonderem Interesse für Design und der damit verbundenen kreati-

Louvres can be deeper and thus provide

MCH_ 430

ven Freiheit. Andrew Watts stellt die konstruktiven und materialbezogenen Details anhand aktueller Beispiele von renommierten Architekten vor. Das Buch basiert auf einem leicht verständlichen Text, Fotos und standardisierte Detailzeichnungen, sowie 3D- Darstellungen der Bauelemente. Die zweite Auflage beinhaltet 3D Darstellungen, die durch ihre Schärfe und zusätzlichen Erklärungen einfach zu verstehen sind.


10 | Architektur | Baukonstruktion

BAUKONSTRUKTIONEN Kernkompetenz im Hochbau in 17 Bänden

Die Lehrbuchreihe „Baukonstruktionen“ stellt mit ihren 17 Bänden eine Zusammenfassung des derzeitigen technischen Wissens über die Errichtung von Bauwerken im Hochbau dar. Die Autoren orientieren sich an den Bedürfnissen der Studenten: Sie bieten raschen Zugriff, didaktische Gliederung und schnelle Verwertbarkeit des Inhalts. Ein Vorteil, der auch jungen Professionals gefallen wird. In einfachen Zusammenhängen werden komplexe Bereiche des Bauwesens dargestellt. Faustformeln, Pläne, Skizzen und Bilder veranschaulichen Prinzipien und Details. Ergänzend zu den Basisbänden sind weitere Vertiefungs- und Sonderbände für spezielle Anwendungen geplant und in Vorbereitung. Einzelbände und Erweiterungsbände € 29,50 (A) | € 28,70 (D) | CHF 36

Einzelbände: Fassaden A. Pech, G. Pommer, J. Zeininger 2011. Etwa 145 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 13 ISBN 978-3-99043-086-6 Ersch. Oktober 2013

Steildach A. Pech, A. Kolbitsch, K. Hollinsky 2012. Etwa 145 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 8 ISBN 978-3-99043-110-8 Ersch. Dezember 2013

Erweiterungsbände:

Tragwerke

A. Pech, A. Kolbitsch, F. Zach 2008. 164 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 2 ISBN 978-3-99043-082-8

Gründungen

Anton Pech, Erich Würger 2005. 144 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 3 ISBN 978-3-99043-020-0

Wände

Anton Pech, Andreas Kolbitsch 2005. 162 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 4 ISBN 978-3-99043-021-7

Decken

Bauphysik

A. Pech, A. Kolbitsch, F. Zach 2006. 181 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 5 ISBN 978-3-99043-044-6

2. Aufl. 2011. Etwa 200 S. Geb. Band 1/1 ISBN 978-3-99043-278-5

Keller

Bauphysik

Anton Pech, Andreas Kolbitsch 2006. 150 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 6 ISBN 978-3-99043-028-6

2011. Etwa 145 S. Geb. Band 1/2 ISBN 978-3-99043-276-1 Ersch. Dezember 2013

Dachstühle

Gründungen

2012. Etwa 145 S. 450 z. T. farb. Abb. Geb. Bd. 3/1 ISBN 978-3-99043-049-1 Ersch. Dezember 2015

Flachdach

A. Pech, A. Kolbitsch, F. Zach 2011. 145 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 9 ISBN 978-3-99043-111-5

Bauphysik

Anton Pech, Christian Pöhn 2004. 159 S. 450 z. T. farb. Abb. Geb. Band 1 ISBN 978-3-99043-019-4

Anton Pech, Karlheinz Hollinsky 2005. 144 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 7 ISBN 978-3-99043-029-3

Treppen / Stiegen

Anton Pech, Andreas Kolbitsch 2005. 153 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 10 ISBN 978-3-99043-022-4

Fenster

A. Pech, G. Pommer, J. Zeininger 2005. 160 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 11 ISBN 978-3-99043-023-1

Türen und Tore

A. Pech, G. Pommer, J. Zeininger 2007. 166 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 12 ISBN 978-3-99043-030-9

Fußböden

A. Pech, G. Pommer, F. Zach 2012. Etwa 145 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Bd. 14. ET: 10/11 ISBN 978-3-99043-112-2 Ersch. März 2014

Heizung und Kühlung Anton Pech, Klaus Jens 2005. 152 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 15 ISBN 978-3-99043-024-8

Lüftung und Sanitär

Anton Pech, Klaus Jens 2006. 167 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 16 ISBN 978-3-99043-045-3

Elektro- und Regeltechnik Anton Pech, Klaus Jens 2007. 159 S. Zahlr., z. T. farb. Abb. Geb. Band 17 ISBN 978-3-99043-084-2

Sonderbände: Parkhäuser – Garagen 2., überarb. Aufl. 2009. 454 S. Zahlr. farb. Abb. Geb. ISBN 978-3-99043-280-8 € 99,50 | 96,79 | CHF 120,5


Architektur | Theorie | 11

Lukas Feireiss (Hrsg.)

Space Matters Exploring Spatial Theory and Practice Today 192 50 Format 13 × 19 cm EINB A ND Broschur PREIS € 27,49 (A) | € 26,74 (D) | CHF 35,5 ISBN 978-3-99043-563-2, Englisch SEIT EN A BB.

Erscheint im Juni 2013

Eine inspirierende Erweiterung des zeitgenössischen Diskurses über Raum

A2— ALFREDO BRILLEMBOURG & HUBERT KLUMPNER

GRAN HORIZONTE: CURRICULUM FOR A NEW CITY

closely. In the favelas, the bulk of the population is disadvantaged in one way or another. The lives of children with autism or Down’s syndrome are particularly difficult, as few public and private spaces are designed or adapted to fit their needs. In locating the school for autistic children, known as FAVA, on a sloping site, it was important for us to leave open as large an area as possible for a park, which is something rare in the center of the city. Therefore, we designed the building as a compact volume and set it in one corner of the site. As a result, the spatial program extended to a five-story structure. In Caracas, however, lifts are service-intensive installations and would make a building of this kind unsuitable for the students, many of whom experience increased anxiety in elevators. Our solution was to build a long ramp around the outside of the building. Access to the first two floors is via the sloped topography. The development was financed from a new tax conceived to flow into structures with a social role. Companies can donate up to 100 percent of their annual tax to finance such schemes. We work in a complex environment that calls for simple solutions. That means using available local materials and labor. Most people believe that low-cost construction must be inferior to expensive forms of building. We wish to overcome prejudices of this kind as well as outdated ideas regarding how a project should be developed. Only if we shift our expectations away from a product, to a process, and reconsider traditional development strategies, will we be able to find economically feasible solutions for the masses of people in the slums. And only if we do that will we have vibrant cities for every stratum of society that lives in them. Looking at our Earth as a whole, we find a new vision for our urban planet, and for all of us who live within it.○

54

THE CITIES ON OUR PLANET NEED MORE THAN OFFICE TOWER BLOCKS, MUSEUMS, OPERA HOUSES, AIRPORTS, STADIUMS, ETC.

Interdisziplinäre Beiträge zum architektonischen Ur-Thema „Raum“ Beiträge von Elsa Prochazka, Hubert Klumpner &amp, Alfredo Brillembourg, Markus Miessen, Michael Obrist, Lilli Hollein u. v. a. Geschrieben für Kulturwissenschaftler und Kreative, wie Architekten, Künstler und Kuratoren

A EDUCATION:

Raum eröffnet als Gegenstand ernsthafter Diskussion einen Bedeutungshorizont, der weit über die Grenzen einer einzelnen Disziplin hinausreicht. Vor diesem Hintergrund versammelt das von Lukas Feireiss für den Studiengang raum&designstrategien der Kunstuniversität Linz herausgegebene Buch Space Matters, internationale Beiträge, welche eine inspirierende Erweiterung der zeitgenössischen Auseinandersetzung mit

Raum markieren. Die Publikation richtet sich an Kulturwissenschaftler und Kulturschaffende – Architekten, Künstler, Kuratoren, Wissenschaftler und Studierende. Für Laien, die sich für die Einbeziehung raumschaffender Praktiken in kultur-, sozial-und geisteswissenschaftlichen Kontexten interessieren, ist das Buch ebenso von großem Interesse.

Ähnlicher Titel: Akos Moravánszky (Hrsg.), Architekturtheorie im 20. Jahrhundert, 978-3-99043-258-7


12 | Architektur | Theorie

Ludger Hovestadt, Vera Bühlmann (Hrsg.)

Sheafs When Things are Whatever Can be the Case 585 800 Format 15,5 × 21 cm Einband Broschur Preis Ca. € 65,99 (A) | € 64,19 (D) | CHF 80 ISBN 978-3-99043-557-1, Englisch Seiten A bb.

Erscheint im Dezember 2013 Applied Virtuality Book Series

Lassen Sie sich von dem intellektuellen Reichtum unserer Welt inspirieren Ein inspirierendes Buch Eine große Themenvielfalt und viel illustiertes Material Stellen Sie Ihr eigenes inspirierendes Storyboard zusammen, indem Sie das Buch mit dem Internet verbinden

Dieses Buch beschreibt nichts, es beurteilt nicht. Es inspiriert. Es enthält keinen kontinuierlichen Text, sondern eine große Themenvielfalt. Wie soll dieses Buch also gelesen werden? Nehmen Sie die Texthinweise ernst! Suchen Sie im Internet und die Texte werden ihre Beliebigkeit verlieren. Sie werden beginnen, zu Ihnen zu sprechen. Bündeln Sie diese mit der Vielfalt anderer Ideen und sie werden etwas neues formen.

Nehmen Sie auch die Bilder ernst! Fotografieren, oder scannen Sie sie! Verwenden Sie sie als Hinweis, während Sie im Internet suchen. Auch hier werden Sie wieder viele Geschichten finden. Bündeln Sie diesen Reichtum, fokussieren Sie ihn auf neue Identitäten, die Sie interessieren. Lassen Sie sich inspirieren vom intellektuellen Reichtum unserer Welt.

Ähnlicher Titel: Ludger Hovestadt, Vera Bühlmann (Hrsg.), Printed Physics Metalithikum I, 978-3-99043-570-0


Architektur | Theorie | 13

Ludger Hovestadt, Vera Bühlmann (Hrsg.)

Domesticating Symbols Metalithikum II, Applied Virtuality Book Series, vol. 2 230 15,5 × 23,5 cm EINB A ND Broschur PREIS Ca. € 36,29 (A) | € 35,3 (D) | CHF 44 ISBN 978-3-99043-558-8, Englisch SEIT EN

Format

Erscheint im Dezember 2013 Applied Virtuality Book Series

Photovoltaik und ihre Eigenschaft, Energie durch Kodierung Fortsetzung zu „Printed Physics“ fig. 17 Microscopic image of a printed mirror field, Texas Instruments, 2008.

fig. 21 Enlarged screenshot of letters, Times typeface, anti-aliased.

fig. 18 Lead type.

fig. 22 Microscopic picture of a gramophone record.

Zusammenhänge der Geisteswissen­ schaften und der Natur- bzw. Technik­ wissenschaften Ein interdisziplinärer Dialog

fig. 23 Electron-microscope photograph of inkjet-printer ink droplets on paper.

fig. 24 Patent application for Buckminster Fuller’s Dymaxion Map, 1946.

fig. 19 Microscopic image of two-colour globules of electronic paper. fig. 20 Microscopic picture of a gramophone record.

38

printed phySicS — metAlithikum i

Domesticating Symbols interessiert sich für die entropische Auflösung von symbolischen Strukturen, die wir heutzutage erleben, und erforscht verschiedene Ansätze, um die Gestaltung von Kodes zu erlernen. Die Photovoltaik und ihre Eigenschaft, Energie durch Kodierung von Ressourcen anstelle deren Verbrauchs zu erfassen, werden als zentrales Phänomen betrachtet. Dies ist der zweite Band der

i

A FAntAStic geneAlogy oF the printABle

39

Buchreihe Angewandten Virtualität basierend auf den Methalithicum Conferences die vom Labor für angewandte Virtualität des Lehrgangs für Computer Aided Architectural Design (rechnergestützter Entwurf für Architekten) an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich veranstaltet werden.

Ähnlicher Titel: Ludger Hovestadt, Vera Bühlmann (Eds.), Printed PhysicsMetalithikum I, 978-3-99043-570-0


14 | Architektur | Theorie

Barbara Imhof, Petra Gruber (Hrsg.)

What is the architect doing in the jungle? Biornametics. 98 28 × 18,7 cm Einband Broschur Preis € 32,99 (A) | € 32,09 (D) | CHF 40 ISBN 978-3-99043-545-8, Englisch Seiten

Format

Lieferbar Edition Angewandte Buchserie der Universität für Angewandte Kunst Wien

Experten bieten neue Perspektiven auf Designstrategien und fachübergreifende Arbeiten biornametics_280x187_s 12.12.12 15:53 Seite 80

80

Dokumentation über das biornametics Projekt

ROLEMODELS

10 BETULACEAE, Hornbeam

11 IPOMOEA ALBA, Morning Glory

toPic

toPic

2 – shape and growth

2 – shape and growth

keYWords / Features

keYWords / Features

deployable, folding

deployable, folding, climbing tree

aPPlication ideas

foldable structures for extreme environments (closed, semi-closed); variably sized support structures; growth under external forces;

aPPlication ideas

solar arrays for space (folding); solar shades (umbrella, combine many to a pattern); signalling systems; temperature regulation element

Beiträge von Experten aus Architektur, Kunst, Biologie zum Diskurs Architektur, Muster und Biomimetik Beispielen aus der Natur für Workshops in den Bereichen Architektur und Bionik

Folding angle determines deployment speed and packed volume

Was macht ein Architekt im Dschungel? Wie können Architekten und Naturwissenschaftler zusammen in einem erfolgreichen Dialog treten um neue Perspektiven auf interdisziplinäre Innovationen zu schaffen? Das Buch ist ein Beitrag zur aktuellen Diskussion über kunstbasierte Forschung am Beispiel des interdisziplinären Forschungsprojekts BiornaMetics – Architecture Defined By Natural Patterns (Architektur

bestimmt von natürlichen Mustern). Biornametics konzentriert sich auf das Erkennen von Prinzipien hinter Prozessen von entstehenden und sich auflösenden Mustern der belebten und unbelebten Natur.

Ähnlicher Titel: P.Gruber, Biomimetics in Architecture. Architecture of Life and Buildings, 978-3-99043-380-5


Magazine | 15

architektur.aktuell the art of building Ca. 140 Zahlreiche in Farbe Einband Broschur Seiten A bb.

architektur.aktuell informiert über aktuelle Architekturthemen in ihren baulichen Realisierungen 74

Die Alpen

architektur.aktuell, No.398, 5.2013

75

6 Sonderhefte pro Jahr | Wettbewerbe, Licht-Design, Bad und Büro

Abstraktes Alphabet: 5 × 5 m­Grundriss, 10 m Höhe, quadratische Öffnungen Abstract alphabet: 5 × 5 m plan, 10 m height, square openings

Jahres-Abo ab 2013 € 157,30 inkl. MwSt. und Versand, für Studenten € 97,90 Probe-Abo, 3 Ausgaben um € 33 inkl. MwSt. und Versandkosten. (Abo endet automatisch)

Marte.Marte Architekten

Schutzhütte Laterns – Burg mit Loch Laterns mountain refuge – Fortress with hole

Einzelheft € 13,45 plus Versand + MwSt. Bestellungen: tanja.szabo@ambra-verlag.at Tel +43 (01) 353 6000-38 www.architektur-aktuell.at

[} p.79]

Photos Marc Lins Text Edith Schlocker

Grundstücksfläche Site area: 485 m²

Nutzfläche Floor area: 87 m²

Umbauter Raum Cubage: 491 m³

Bruttogeschoß­ fläche Gross floor area: 102 m²

Bebaute Fläche Built­up area: 43 m²

Baubeginn Start of construction: 2010

arak_05_2013.indb 74

10 Hefte pro Jahr, davon 2 Doppelnummern

Fertigstellung Completion: 12/2011

07.05.2013 09:48:37

architektur.aktuell informiert zehnmal jährlich über aktuelle Architekturthemen in ihren interessantesten baulichen Realisierungen. State-of-the-art-Fotografie, Analysen von Europas führenden Architekturkritikern in deutscher und englischer Sprache sowie Plan- und Datenmaterial dokumentieren die wichtigsten neuen Bauten in Österreich und ganz Europa. Essays über aktuelle theoretische und historische

arak_05_2013.indb 75

07.05.2013 09:48:41

Fragen von prominenten Autoren vertiefen die Themen-schwerpunkte, die Architektur als eine kulturelle Aufgabe begreifen. Zusätzlich informiert architektur.aktuell über neue Produkte und bietet mit einem „journal“, Buch- und Ausstellungsrezensionen, New Media- und Internet-Site-Besprechungen sowie einem Veranstaltungskalender eine akzentuierte Orientierung.


16 | Design

Karl Stocker

The Power of Design A Journey through the 11 UNESCO Cities of Design 236 14 × 20 cm Einband Broschur Preis € 24,97 (A) | € 24,29 (D) | CHF 30,5 ISBN 978-3-99043-548-9, Englisch Seiten

Format

Lieferbar

Eine kompakte Einführung in die gegenwärtigen elf UNESCO Cities of Design Ein Guide für die 11 UNESCO Design Cities Peking, Berlin, Buenos Aires, Graz, Kobe, Montreal, Nagoya, Saint–Etienne, Seoul, Shanghai und Shenzhen Eine reiche Illustration begleitet Fakten und persönliche Eindrücke Das Buch zeigt wie der Begriff „Design“ von Kontinent zu Kontinent interpretiert und verwendet wird

123

The Power of Design bietet einen kompakten Überblick über die derzeitigen 11 UNESCO Design Cities. Mit den wichtigsten statistischen Informationen und detaillierten Fakten zur Designentwicklung wird jede der Kreativstädte kurz vorgestellt. Außerdem werden die stark variierenden Zugänge der einzelnen Städte beim Einsatz von Design als Motor der aktuellen und zukünftigen Entwicklungen detailliert und durch

konkrete und gut illustrierte Beispiele beschrieben. Zusätzlich beinhaltet das Buch Interviews mit Designern, Aktivisten, Organisatoren und kritischen Beobachtern, die der Autor während seiner Reisen oder durch intensiven Schriftverkehr zusammenstellte. Das Ergebnis ist dieses reich illustrierte und praktische Buch, das Fakten, persönliche Eindrücke und Standpunkte vereint.

Ähnlicher Titel: Fitz (Hrsg.), Linz – Texas. 978-3-99043-196-2


Kunst | Länder | 17

Werner Fenz, Evelyn Kraus, Birgit Kulterer (Hrsg.)

Kunst im öffentlichen Raum Steiermark. Projekte 2011 280 350 in Farbe Format 21 × 27 cm EINB A ND Broschur PREIS Ca. € 39,99 (A) | € 38,9 (D) | CHF 48,5 ISBN 978-3-99043-568-7, Deutsch / Englisch SEIT EN A BB.

Erscheint im Januar 2013

Kunst wird nicht für das Museum gemacht – Kunst im öffentlichen Raum Steiermark Vierter und letzter Band der Publikationsreihe Kunst im Öffentlichen Raum Steiermark Zeitleiste der Entwicklung von der Kunst am Bau zur öffentlichen Kunst seit 1930 Mit etwa 30 Beiträgen von Marlene Streeruwitz, Werner Fenz, Public Think Tank (GB) uvm.

Im vierten und letzten Band der Publikationsreihe des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark 2006-2011 ist der Fokus auf die Fragen der Zukunftsperspektiven gerichtet. ExpertInnen aus Kunst, Literatur und Theorie widmen sich den Bedeutungen und Möglichkeiten der Kunst im öffentlichen Raum (KiöR) in der Gesellschaft von heute und morgen. Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf internationalen Ini-

tiativen, die – mit unterschiedlichen Ansätzen – KiöR be/fördern. 24 im Rahmen von KiöR Steiermark 2011 realisierte Projekte sind mit vielfältigen Bild- und Textmaterialien dokumentiert. Eine Zeitschiene zeichnet erstmalig die Entwicklung von Kunst am Bau hin zur Kunst im öffentlichen Raum in der Steiermark ab den 1930er Jahren nach und soll den Einstieg in das komplexe Themenfeld ermöglichen. Ähnlicher Titel: Werner Fenz, Evelyn Kraus, Birgit Kulterer (Hrsg.), Kunst im öffentlichen Raum Steiermark / Art in Public Space Styria Projekte / Projects 2010 2012, 978-3-99043-427-7


18 | Kunst | Monografie

Bernadette Reinhold, Patrick Werkner (Hrsg.)

Oskar Kokoschka – ein Künstlerleben in Lichtbildern Aus dem Oskar KokoschkaZentrum der Universität für angewandte Kunst Wien Etwa 210 250 Format 22 × 27 cm Einband Broschur Preis Ca. € 39,99 (A) | € 38,9 (D) | CHF 48,5 ISBN 978-3-99043-565-6, Deutsch / Englisch Seiten A bb.

Erscheint im Juni 2013 Edition Angewandte Buchserie der Universität für Angewandte Kunst Wien

Erste umfassende Fotobiografie zu Oskar Kokoschka – ein Stück Kultur-, Zeit- und Fotogeschichte

104

Ungewöhnliche Einblicke in das Schaffen und Leben des außergewöhnlichen Künstlers

105

Kokoschas Studienzeit in Wien Kokoschka's Studies in Vienna

Kommentierte Aufarbeitung der rund 5.000 Fotos aus dem Nachlass

Oskar Kokoschka als Student der Wiener Kunstgewerbeschule im weißen Malerkittel, Wien 1906, Silbergelatine, verso Notiz von Reinhold Bethusy-Huc: »Originalphoto aus dem Besitz von K. Swoboda […]« 2, in 11.255/ fp

Enthält Porträts bedeutender FotografInnen wie A. Madame d’Ora, René Burri oder Erich Lessing

Oskar Kokoschka as a student at k.k. Kunstgewerbeschule in a white painter’s smock, Vienna 1906, gelatin silver print, verso carries note by Reinhold Bethsuy-Huc: »Original photo was the property of K. Swoboda […]« 2

2

Im Zentrum der Donaumonarchie wird 1867 die k.k. Kunstgewerbeschule, die Vorgängerinstitution der Universität für angewandte Kunst, gegründet. Um 1900, also während OKs Studienzeit, ist die Kunstgewerbeschule mit namhaften Lehrern, u. a. Kolo Moser und Josef Hoffmann, ein internationaler Hot spot der frühen Moderne.

186 7 saw the establishment of the k.k. Kunstgewerbeschule, predecessor institution of the University of Applied Arts, in the capital of the AustroHungarian monarchy. Around 1900, during OK’s years of study, the Kunstgewerbeschule boasted prominent teachers, including Kolo Moser and Josef Hoffmann, and had become an international hotspot of early Modernism.

OK ist schon in jungen Jahren mit dem Kunsthistoriker Karl Maria Swoboda (1889 – 1977) befreundet, aus dessen Besitz das Foto stammt. 1920 entsteht der Lithografie-Zyklus Das Konzert, der Swobodas Frau Camilla beim musikalisch-seelischen Erlebnis eines Hausmusikabends in Wien zeigt. Already as a young man, OK was a friend of the art historian Karl Maria Swoboda (1889 – 1977), who owned this photograph. In 1920, OK made the series of lithographs Das Konzert, which portrays the musical and emotional experience of Swoboda’s wife Camilla during an evening of music-making at home.

Der fotografische Nachlass von Oskar und Olda Kokoschka umfasst rund 5.000 Fotos. Porträts bedeutender Fotografen und Fotografinnen, etwa von Madame d’Ora (Dora Kallmus), Hugo Erfurth, Brassaï, George Platt Lynes, René Burri, Trude Fleischmann oder Erich Lessing befinden sich darunter. Neben kunstvoll komponierten Aufnahmen stehen zahlreiche Pressefotos sowie überraschende Schnappschüsse. Durch aus-

Studenten der Klasse Anton von Kenner, darunter Oskar Kokoschka, Wien 1905/06, Silbergelatine, verso beschriftet: »Jahrgang 1905/06 (unvollständig) / v. li. n. re. Fischer, Strauss, Braidotti, Degner / Tyzckowski, Geyer, Kokoschka, L. Frank, Revy, Milan, / Hans Frank«, in 14.278/1/fp Students of Anton von Kenner’s class, among them Oskar Kokoschka, Vienna 1905/06, gelatin silver print, inscription on verso: »class of 1905/06 (incomplete) / from left to right: Fischer, Strauss, Braidotti, Degner / Tyzckowski,

Geyer, Kokoschka, L. Frank, Revy, Milan, / Hans Frank« Die hier erstmals veröffentlichte Aufnahme zeigt OK (stehend, halb verdeckt, 3. v. rechts) im Kreis von Studienkollegen aus der Klasse von Anton von Kenner (Kurs für Lehramtskandidaten für das Freihandzeichnen an Mittelschulen). In alter studentischer Tradition nimmt man das Studium, konkret das künstlerische Anatomiestudium, humorvoll auf die Schaufel: Studenten dozieren aus Lehrbüchern vor lebenden und (scheinbar) toten (Akt-) Modellen sowie einem Skelett.

Ab ca. 1890 sind leichte Handkameras üblich – die Aufnahme ist vermutlich von einem studentischen Amateurfotografen geknipst.

models and a skeleton. As of ca. 1890, light-weight hand cameras had become common – the picture was presumably made by a student amateur photographer.

Published for the first time, this photo shows OK (standing, partly concealed, 3 rd from right) among fellow students from Anton von Kenner’s class (class for teacher candidates for free-hand drawing at secondary schools). In good old student tradition, they made fun of their studies, more precisely of anatomy for artists: the students are reading from textbooks in front of living and (ostensibly) dead (nude)

führliche Kommentare bietet die erste Fotobiografie Kokoschkas Einblick in dessen vielfältiges Schaffen und bewegtes Leben. Im Spiegel dieses außergewöhnlichen Künstlers wird zugleich ein Stück Kulturund Zeitgeschichte sowie auch Fotogeschichte des 20. Jahrhunderts erfahrbar.

Ausstellungen: KOKOSCHA – im Foto, Kokoschka Haus Pöchlarn, 4. 5.–27. 10. 2013, und Oskar Kokoschka – Der sensible Titan. Ein Künstlerleben in Malerei und Fotografie mit Lichtbildern aus dem KokoschkaNachlass der Universität für angewandte Kunst Wien, Leopold Museum Wien, 4. 10. 2013–27. 1. 2014

Ähnlicher Titel: Kern, Reinhold, Werkner, Grafik Design von der Wiener Moderne bis heute, 978-3-99043-296-9


Kunst | Monografie | 19

Berthold Ecker, Johannes Karel (Hrsg.)

Die 70er Jahre. Körper – Konzept – [De] Konstruktion 500 970 in Farbe Format 22,5 × 28 cm EINB A ND Gebunden PrEIS Ca. € 39,95 (A) | € 38,86 (D) | CHF 48,5 ISBN 978-3-99043-560-1, Deutsch / Englisch SEIT EN A BB.

Erscheint im Juni 2013

Überblick über die Wiener Kunstszene der 70er-Jahre

Umfassendes Werkverzeichnis mit knapp 1000 Farbabbildungen Ausführlicher Bildteil mit 300 großformatigen Farbabbildungen Dritter Band einer mehrteiligen Katalogserie, die sämtliche Jahrzehnte der Geschichte der Sammlung zeitgenössischer Kunst der Stadt Wien präsentiert

Mit dem Katalog zur gleichnamigen Ausstellung setzt das MUSA seinen Gang durch die Geschichte seiner 1951 gegründeten Sammlung für zeitgenössische österreichischer Kunst fort. Von 1970 bis 1979 erwarb die Kulturabteilung der Stadt Wien ca. 2.300 Kunstwerke. Die Zeit von 1970 bis 1979 brachte in Österreich tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen, deren Themen und Haltungen sich in den zeitgenössischen

Kunstströmungen widerspiegeln. Der Aktionismus verliert an Einfluss, während eine feministisch orientierte Kunst verstärkt ins Zentrum des Interesses rückt. Die einzelnen Katalogbeiträge beleuchten die Entwicklung der Sammlung, politische Kultur und Kulturpolitik in Wien, fotokünstlerische Tendenzen, die Stellung von Frauen in der Kunst dieses Jahrzehnts, das Aufkommen neuer Medien sowie Literatur und Musik.

Ähnlicher Titel: Ecker/Hilger (Hrsg), Die fünfziger Jahre. The 1950s, 978-3-99043-329-4 Ecker/Hilger (Hrsg.), Die sechziger Jahre. The 1960s, 978-3-99043-416-1


20 | Kunst | Monografie

Gunda Achleitner, Berthold Ecker, Elisabeth Voggeneder (Hrsg.)

Claus Mayrhofer Barabbas. Gegenwelten eines Grenzgängers 184 141 in Farbe Format 18 × 23 cm Einband Broschur Preis € 24,95 (A) | € 24,27 (D) | CHF 30,5 ISBN 978-3-99043-556-4, Deutsch / Englisch Seiten A bb.

Lieferbar

Erste Monographie über einen außergewöhnlichen österreichischen Maler und Musiker Das künstlerische Schaffen während der 60er und 70er Jahre in Wien, Bali und Australien Beleuchtet die musikalischen Seite des Künstlers – Mitbegründer der Free-JazzBewegung in Wien Inklusive einem entfaltbaren Leporello vom Monumentalgemälde „The Big Bang“

62 Mars-Saturn-Quadrat, 1981 Mischtechnik auf Papier, 56,1 x 75,6 cm Mars Saturn Square, 1981 mixed technique on paper, 56,1 x 75,6 cm 112

„Claus Mayrhofer Barabbas. Gegenwelten eines Grenzgängers“ ist die erste Dokumentation, die sich dem Leben und Werk des 2009 in Australien verstorbenen Künstlers widmet. 1943 in Wien geboren, verließ er mit fünfzehn Jahren das Gymnasium, um Künstler zu sein. Im Wiener Ausstellungsgeschehen der sechziger Jahre sorgte er nicht nur mit seiner unkonventionellen Malerei, sondern auch als Mitbegründer

63 Mamma Okulo, 1983 Mischtechnik auf Papier, 90 x 70 cm Mamma Okulo, 1983 mixed technique on paper, 90 x 70 cm

64 O.T., 1983 Mischtechnik auf Papier, 90 x 70 cm Untitled, 1983 mixed technique on paper, 90 x 70 cm

113

der Avantgarde-Jazz-Formation „Masters of Unorthodox Jazz“ für Aufsehen. Die Publikation spannt einen Bogen über sein komplettes malerisches Oeuvre. Ein Höhepunkt seines Schaffens, das Monumentalgemälde „The Big Bang“ von 1975 ist dem Katalog als Leporello beigelegt. Zudem wird die musikalische Seite seines Werkes beleuchtet.

Ähnlicher Titel: Rauchenberger (Hrsg.), Alois Neuhold. Rückblenden 1980–2012, 978-3-99043-520-5


Magazine | 21

Monika Leisch-Kiesl, Thomas Erne (Hrgs.)

kunst und kirche Ca. 70 Zahlreiche in Farbe Einband Broschur Seiten A BB.

Ökumenische Zeitschrift für zeitgenössische Kunst und Architektur Kunst und Architektur am Schnittpunkt zur Religion Rostislav Koryčánek

Beiträge internationaler Autoren zu interdisziplinären Themen

Gott in der Kunst in einem gottlosen Land Rostislav Koryčánek

Religion und Kirche gelten in Tschechien als Privatangelegenheit. Im öffentlichen Diskurs spielen sie kaum eine Rolle. Auch die zeitgenössische Kunst fristet gemessen an der Situation anderer Länder der westlichen Welt, wo sie zumindest fixer Bestandteil wirtschaftlicher Überlegungen der Konsum- und Freizeitkultur geworden ist, ein Nischendasein. Gott scheint aber noch nicht ganz tot zu sein im zeitgenössischen Kunstdiskurs. Rostislav Koryčánek, der ehemalige Direktor des Museums für zeitgenössische Kunst in Brünn, ist dieser Frage nachgegangen.

Berichtet über Ausstellungen, Um- und Neubauten, Bücher zum Thema

Unter uns Outsidern Kann etwas gefunden werden, was die zeitgenössische bildende Kunst und die christliche Weltanschauung charakterisieren würde, wie diese im Bereich der tschechischen Kultur erlebt oder erfahren wird? Vielleicht mit etwas Übertreibung kann man sagen, dass beiden das Misstrauen des Großteils der tschechischen Bevölkerung gehört. Sowohl die christliche als auch die Gemeinde der bildenden Kunst suchen sehr kompliziert nach Arten der Kommunikation mit der Umwelt und sind bemüht, dieser mitzuteilen, dass ihre Weltanschauung und Weltdarstellung keineswegs kompliziert und abstrakt sei, dass diese ganz im Gegenteil höchst aktuell, mitteilsam und sogar unterhaltsam sei. Man könnte ganz sicher sowohl im Bereich der christlichen Mission als auch in der bildenden Kunstszene eine ganze Reihe von Aktivitäten finden, die es geschafft haben, erfolgreich über die Kommunitätsgrenze oder die Gesellschaftsgrenze hinaus zu gehen, ohne dabei auf die Qualität des Inhalts zu verzichten. Dennoch kann keine Rede davon sein, dass das Christentum ohne Rücksicht auf Konfessionen oder auch die bildende Kunst mobilisieren oder motivieren, oder lediglich einen Referenzrahmen für eine zahlenmäßig bedeutende Gruppe der Bevölkerung der Tschechischen Republik schaffen könnten. Die christliche Weltanschauung, und in gleichem Maße deren Interpretation mit Hilfe von Visual-Codes der zeitgenössischen bildenden Kunst sind in Wirklichkeit für den Großteil der tschechischen Öffentlichkeit kompliziert und unverständlich, und die Einstellung des Großteils der Gesellschaft ihnen gegenüber ist indifferent. Die Christen verbindet mit den bildenden Künstlern keinesfalls das Bewusstsein der gesellschaftlichen Marginalisierung, es wird dadurch eher jede Seite darin bestätigt, dass es nicht viele Gründe dafür gibt, nach einem Weg zueinander zu suchen. Würde man die Reaktionen mancher aktiven Christen bei der Konfrontation mit der zeitgenössischen bildenden Kunst mittels einer Skala ausdrücken, würden die Werte in dieser Skala von großer Verlegenheit bis zur

Petr Motycˆka (Pode Bal), Shoe Christ – Compulsion to Refuse Something that Has Been Used, 2010. Courtesy DOX. Foto: A.Kölbl

Shoe Christ 1998 hat Petr Motyčka das Künstlerkollektiv Pode Bal gegründet, das den Anspruch einer Repolitisierung der Kunst in der tschechischen Gesellschaft vertritt, in der für ihn die Kunst allzu sehr ästhetisiert in quasi-religiöser Distanz zur gesellschaftlichen Realität steht. In seiner monumentalen Installation „Shoe Christ“, die zuerst an einer Kaimauer im Öffentlichen Raum an der Moldau gezeigt und dann in den Hof des DOX-Center, einem der virulentesten Orte für zeitgenössische Kunst in Prag übertragen wurde, fügt er 1444 gebrauchte Schuhe zu einer monumentalen Christusfigur. Die Skulptur spielt provokant mit der zwischen Fetisch und Wegwerfartikel changierenden Wirkung getragenen Schuhwerks. Der Künstler will sein Werk als Aufforderung zu einem kritischen Nachdenkprozess über die westliche Konsumgesellschaft verstanden wissen, die auf christlichen Werten fußt.

24

01/2013 kunst und kirche

© Springer-Verlag

„kunst und kirche“ widmet sich viermal jährlich aktuellen Themen aus Kunst und Architektur – und erkundet deren religiösen und philosophischen Horizont. Wo ent­standen in jüngster Zeit interessante Kirchenbauten? Wie lassen sich Phänomene der Gegenwarts-architektur zu religiösen Traditionen in Beziehung setzen? Wie transformiert zeit-genössische Kunst zentrale Inhalte christlicher Überlieferung?

© Springer-Verlag

völligen Verwerfung reichen. Den Nachweis für die zugespitzte Haltung kann die Äußerung des medial versierten Literaturwissenschaftlers Martin C. Putna1 erbringen, welcher in der Aufzeichnung einer Diskussion anlässlich der Eröffnung des großen Ausstellungsprojektes Decadence Now!2 im Jahre 2010 sagte: „Ich halte diese Ausstellung für sehr wichtig, weil sie mir das bestätigte, was ich von der zeitgenössischen Kunst halte: nämlich, dass diese schrecklich ist, den Untergang anstrebt und ihre Aussage über die Welt ist, dass diese auch schrecklich sei. Das heißt, dass das Einzige, was man machen kann, Buße zu tun ist, der Welt den Rücken zuzukehren und zu beten.3“ Auf ein kaum größeres Verständnis stoßen in der christlichen Community künstlerische Einstellungen, die die klassische Moderne anwenden und sich dabei figuraler Motive bedienen. Ein trauriges Beispiel für diesen Mangel an Verständnis oder Ignoranz ist das jüngst erfolgte Übertünchen der Fresken von Vojmír Vokolka4 in der Friedhofskapelle in Borek5. Vokolka sagte dazu: „Die Leute kamen, schauten, und als sie dachten, ich könnte sie nicht hören, gingen sie zum Pfarrer um ihn zu bitten, er möge es weiß übertünchen. […] Irgendwann entsprach der Pfarrer dem Ersuchen, weil er eigentlich ein Gefan-

Abo für 4 Hefte € 45,– zzgl. MwSt. und Versand Einzelheft 13,50 zzgl. MwSt. und Versand

Vojmír Vokolek, Fresken in St. Johann und Paul in Mistrovice, 1970–1973.

kunst und kirche 01/2013

25

Und welche Rolle spielt die Kunst im inter­ kulturellen und interreligiösen Dialog? Neben Aufsätzen und Essays namhafter AutorInnen liefern junge WissenschafterInnen Diskussionsbeiträge und Denk­anstöße. Berichte über zentrale Ausstellungen und wichtige Veranstaltungen, Informationen über bemerkenswerte Kirchenumgestaltungen sowie Rezensionen relevanter Neuerscheinungen bilden ein Diskussionsforum an der Schnittstelle von zeitgenössischer Kunst, Architektur und Religion.

Bestellungen: tanja.szabo@ambra-verlag.at Tel +43 (01) 353 6000-38


22 | Kulturwissenschaft

René Stettler

The Politics of Knowledge Work in the Post-Industrial Culture Understanding the Dissemination of Knowledge of the Sciences, Humanities, and the Arts Etwa 240 63 Format 13 × 19 cm Einband Broschur Preis Ca. € 43,99 (A) | € 42,79 (D) | CHF 53,5 ISBN 978-3-99043-546-5, Englisch Seiten A bb.

Erscheint im September 2013

Ein Umriss einer Erkenntnistheorie für kulturelle Arbeit chapter i

Introduction

course about private and public virtue” (Ibid.). If we assume that cultural work might be on the verge of a new period of intellectual and educational accomplishment, a number of issues such as human excellence and a new ecological-cosmopolitical understanding (Sloterdijk 2010:37) of what we do and how we act pose fundamental challenges for the post-industrial cultural workplace. In order to create an awareness of the consequences of our behaviour, as well as to contribute to more sustainable foundations for a global society and culture,20 the particular challenge lies in developing a new compass that could help us to shift values, “reprogram” our destructive pursuits, and rethink accumulated habits and collective aspirations, as Reto Ringger suggests (2009:20).21 However, the underlying question regarding the future of social, economic and ethical practices is whether the imperatives of globalised consumer culture and the forces of commodification and marketization—to which the production and dissemination of knowledge are vulnerable—have rendered the world incontestable.22 Different authors have problematised these issues from social, economic, political and ecological perspectives (for example, Altvater 2007; Capra 2002; Castells 2000; Gibbons et al. 1994; Horkheimer and Adorno 1947). While some have suggested “remoralising” social, economic and educational practices in the “search for place” (Banks 2007:145), others have called for future paths towards a renewed ethic of civic virtue.

The Fragmentation of the Humanities and Arts Since World War II research and education have focused overwhelmingly on science and technology, which has resulted in the marginalization of the humanities with negative repercussions for both knowledge and the human community. While the humanities appear to play an ambi-

2

Im Buch werden sorgfältige Untersuchungen der Praktiken, Art und Theorie der postindustriellen Arbeit vorgestellt, die sich in den geisteswissenschaftlichen- und kunst-basierten öffentlichen Dialogen wiederspiegelt. Auf Grund der weitreichenden Vernachlässigung von utopischem Denken in der Hauptrichtung der kritischen Sozialwissenschaft ist das Ziel des Buches eine grobe Darstellung einer Erkenntnistheorie

Detaillierte Untersuchungen in der Praxis, Natur und Theorie postindustrieller Kulturarbeit sowie den Geisteswissenschaften Erkenntnistheoretische, ökologische, ethische und politische Dimensionen kultureller Arbeit

Fig. 1.1

20 I do not attempt to provide much elaboration on the term culture, which, especially in recent years, has undergone yet more transformations of meaning. I use the term in a broader sense to refer to ways of life, the arts, the media, political, educational and religious culture, and attitudes to globalization. For the purpose of this book, I suggest that culture, as it is expressed in the arts, literature, film, and different practices of mediation and representation, draws from and participates in the construction of culture as a system of human values, beliefs and behaviours. 21 Ringger is a Swiss pioneer of the concept of sustainability investments. 22 Banks notes: “Yet, even now, ongoing transformations in the structure of capitalism appear to provide cultural industries with the opportunity to obtain even greater shares of wealth, power, and control (...) [T]he social and economic impacts of globalization now appear to have exacerbated the scale and scope of the cultural ‘standardization, commercialization, and rigidification’ that Adorno (...) first identified in the high-modern period” (2007:25). In an essay published after his death, Adorno in fact reiterated that the “entire practice of the culture industry transfers the profit motive naked onto cultural forms” (1981; 1991:99), thus anticipating the commercial control of all kinds of social practices that we can observe today.

Die zentralen Themen dieses Buches sind kulturelle Arbeit und Kulturwissen

valent role in modern culture, their intellectual values are at the same time formed by the social context in which they evolve and are practised, and, according to Gibbons et al., thus become entangled in markets in a “more diffuse sense” (1994:91). Formally and academically, the humanities represent our usual human activities as well as the meaning and values that we construct in different ways by looking at the world and thinking about life. Yet, the work of the humanities and the knowledge which they involve are not one particular thing. Their outcomes and the many forms of knowledge that they provide are all around us and present in our daily lives. They are the newspaper we read, the news we watch on television, or the exhibition we visit in the local art museum. Whether we watch an episode of Star Trek, read Stefan Zweig’s biography of Marie Antoinette, listen to the Ritual Orchestra and Chants of the Khampagar Buddhist Monastery, or visit San Francisco’s Exploratorium, these activities are all part of the humanities. The humanities are always a manner of commitment that embraces human knowledge with a central concern for human beings and our self-conscious awareness of how we know, what we know and how we act. In short, the 3

über kulturelle Arbeit sowie gründliche Überlegungen zu den Aussichten für erzieherische Methoden für kulturelle Arbeit. Ein Hauptaugenmerk des Buches liegt auf den erkenntnistheoretischen, ökologischen, ethischen und politischen Dimensionen kultureller Arbeit. Das beinhaltet Chancen für eine neue Form der Erarbeitung von Kulturwissen und kulturellem Lernen.


Kulturwissenschaft | 23

Michael Oppitz

Morphologie der Schamanentrommel 1240 1228 großt. in Farbe Format 21,7 × 27 cm Einband Gebunden, 2 Bände im Schuber Preis Subkriptionspreis bis 31.12.2013: € 199,99 (A), 194,54 (D), SFR 242,50 Ladenpreis ab 1.1.2014: € 299,99 (A), 291,81 (D), SFR 363,50 ISBN 978-3-99043-550-2, Deutsch Seiten A bb.

Erscheint: Juni 2013 Edition Voldemeer Zürich

Die Vielfalt der schamanischen Praxis im Prisma eines einzigen Gegenstandes – der Schamanentrommel Ein Monumentalwerk zu einer im Himalaya weitverbreiteten Religionspraxis Die Trommel ringh

bei den Chepang

Mit wissenschaftlicher Akribie und Erzählfreude wird der Schamanentrommel ein Denkmal gesetzt Ein aus vielen Quellen zusammengesetztes Panorama, ein „Werk der Verwandlungen“, ein Zeugnis der Kunst ethnographischer Dokumentation

Während seiner rituellen Geburt auf dem Lebensbaum erschaut der Wiedergeborene vergangene und künftige Dinge. Magar

Abb. 219 b und 219 c

Abb. 219 a

ringh-Trommel der Chepang mit Identitätsmerkmalen

ringh-Trommel der Chepang mit Identitätsmerkmalen

162

Morphologie der Schamanentrommel ist ein Monumental-Werk zu einer weitverbreiteten Religionspraxis, in den Regionen des Himalayas. Das wichtigste Hilfsmittel der zum Heiler Berufenen ist eine Rahmentrommel, gefertigt aus dem Holz eines eigens für diesen Zweck gefällten Baumes und dem Fell eines erlegten Wildes. Bis ins kleinste Detail erforscht die Studie die Verwandlungen, welche die Trommel der Schamanen

163

von Exemplar zu Exemplar erfährt, von Dorf zu Dorf, von Region zu Region, von Ethnie zu Ethnie. Im Prisma eines einzigen Gegenstandes wird die Vielfalt der schamanischen Praxis greifbar: die religiösen Vorstellungen und rituellen Handlungen und Ziele, Gesänge und Mythen. Anschaulich beschrieben werden auch Fabrikationstechniken und Vorschriften, die bei der Herstellung der Trommel zu berücksichtigen sind. Ähnlicher Titel: Byer/Reder (Hrsg.), Zeichnung als universelle Sprache. Werke aus Südostasien und Melanesien. / Drawing as Universal Language, 2011, 978-3-99043-421-5


24 | Backlist | Highlights

Südtiroler Künstlerbund, Kunst Meran – Merano Arte (Hrsg.)

2006–2012 Neue Architek­ tur in Südtirol | Architetture recenti in Alto Adige ff Überblick

zum aktuellen Architekturgeschehen in Südtirol ff Mit Bauten von Alles Wird Gut, Feld 72, Christoph Mayr Fingerle u. v. a. 2012. 336 S. 450 Abb. in Farbe. Broschur € 49,95 (A) | € 48,59 (D) | CHF 60,5 978-3-99043-479-6, Deutsch/Italienisch/Englisch

Lars Hesselgren, Shrikant Sharma, Johannes Wallner, Niccolo Baldassini, Philippe Bompas, Jacques Raynaud (Hrsg.)

Advances in Architectural Geometry 2012 ff Neueste

Beispiele von führenden internationalen Fachleuten ff Mit vielen Farbphotographien ff Agenda zur Konferenz in Paris im September 2012

Rudolf Finsterwalder, Wilfried Wang (Hrsg.) Álvaro Siza

Von der Linie zum Raum / From Line to Space ff Begleitkatalog

zur Ausstellung im Architekturmuseum der Museumsinsel Hombroich ff Skizzen und Modelle zeigen die Denk- und Arbeitsweise Alvaro Sizas ff Bibliophile Ausstattung

2013. 343 S. Gebunden € 55 (A) | € 53,5 (D) | CHF 67 978-3-99043-493-2, Englisch

2011. 120 S. 150 Abb. Broschur € 24,95 (A) | € 24,27 (D) | CHF 30,5 978-3-99043-445-1, Deutsch/Englisch

Milena Stavrić, Predrag Sidanin, Bojan Tepavcević

Sabine Seymour

Sonja Stummerer, Martin Hablesreiter

Architectural Scale Models in the Digital Age Design, Represantation and Manufacturing

Fashionable Technology The Intersection of Design, Fashion, Science and Technology

Food Design XL

ff Moderne

ff Topaktuelle

Digitaltechnologie und parametrische Konstruktion in der Architektur ff Schwerpunkt auf Modellerstellung ff Anleitung, praktische Lösungsvorschläge und Beispiele aus der zeitgenössischen Architekturpraxis 2013. 256 S. Gebunden € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 66,5 978-3-99043-526-7, Englisch

unveröffentlichte Projekte renommierter Designer, Firmen und Forscher ff Kompakte Einführung zur Theorie und Anwendlektronischer Textilien und tragbarer Technologien ff Einzigartige Auflistung aller themenrelevanten Informationen weltweit 2009. 249 S. Broschur € 27,45 (A) | € 26,69 (D) | CHF 36 978-3-99043-225-9, Englisch

ff Der

Erstling „Food Design“ wurde international mit dem „Gourmand World Cook Book Award“ ausgezeichnet ff Spannend aufbereitet mit vielen historischen Zusammenhängen ff Imposant gestalteter Bildband 2010. 350 S. Gebunden € 39,95 (A) | € 39,95 (D) | CHF 50 978-3-99043-314-0, Deutsch/Englisch


Backlist | Highlights | 25

Rudolf Finsterwalder (Hrsg.)

Arkan Zeytinoglu (Hrsg.)

Dietmar Offenhuber, Katja Schechtner (Hrsg.)

Form Follows Nature Eine Geschichte der Natur als Modell für Formfindung in Ingenieurbau, Architektur und Kunst

Geometry of Light The Architecture of Arkan Zeytinoglu

Inscribing a Square Urban Data as Public Space

ff Reich

illustriertes Überblickswerk zur Geschichte der Natur in Architektur / Ingenieurbau / Kunst ff Interview mit Frei Otto ff Anonymes Bauen, Leichtbau, Organisches Bauen, Tierbauten etc. 2012. 512 S. 450 Abb. in Farbe. Gebunden € 69,95 (A) | € 68,04 (D) | CHF 85 978-3-99043-446-8, Deutsch/Englisch

ff Konzepte: ff Erste

Monografie über den Architekten Arkan Zeytinoglu ff Realisierte bauten aus dem Bereichen Hotel, Wohnen, Gastronomie und Verwaltung ff Österreichischer Pavillon der Expo in Shanghai 2011. 335 S. Gebunden € 49,95 (A) | € 48,59 (D) | CHF 60,5 978-3-99043-409-3, Englisch

Informationen über die Umwelt als gemeinschaftliche Ressource ff Systeme: neue Infrastrukturen für bürgerschaftliches Engagement ff Orte: die Neudefinition des öffentlichen Raums 2012. 96 S. 54 Abb. 46 Abb. in Farbe. Broschur € 21,95 (A) | € 21,35 (D) | CHF 27 978-3-99043-471-0, Englisch

Jesko Fezer, Martin Schmitz (Hrsg.)

Astrit Schmidt-Burkhardt

Bryan Cantley, Dora Epstein-Jones (Hrsg.)

Lucius Burckhardt Writings. Rethinking Man-made Environments Politics, Landscape & Design

Maciunas’ Learning Machines From Art History to a Chronology of Fluxus

Mechudzu: New Rhetorics for Architecture ff Experimentelle

ff Ermöglicht ff Sammlung

der wichtigsten Essays von Burckhardt, zum ersten Mal auf Englisch ff Interdisziplinäre Analyse der vom Menschen geschaffenen Umgebung ff Wie wir die Welt verändern können, und wie die sich verändernde Welt uns ihrerseits verändert 2012. 288 S. Broschur € 43,95 (A) | € 42,75 (D) | CHF 53,5 978-3-99043-495-6, Englisch

Studierenden, Forschern und Interessierten einen schnellen Einstieg in die Geschichte der Kunst Avantgarde und Russlands ff Enthält rund 65 teils großformatige Diagramme zur Geschichte, Kunstgeschichte und Avantgarde, überwiegend als Reprints ff Enthält 37 Landkarten zur russischen Geschichte 2011. 216 S. 224 Abb. mit zwei Postern. Broschur € 51,69 (A) | € 50,28 (D) | CHF 63 978-3-99043-396-6, Englisch

ff Bibliophile

Architektur Gestaltung

2011. 118 S. Broschur € 32,95 (A) | € 32,05 (D) | CHF 43 978-3-99043-435-2, Englisch RIEAeuropa Book-Series


26 | Backlist | Highlights

Waltjen, Pokorny, Zelger, Torghele, Mötzl, Bauer, Boogmann, Rohregger, Unzeitig (Hrsg.)

Passivhaus-Bauteilkatalog | Details for Passive Houses Ökologisch bewertete Konstruktionen ff 100

Regelquerschnitte und 75 Anschlussdetails mit vierfarbigen maßstäblichen Zeichnungen ff 100 Baustoffe mit technischen Eigenschaften, ökologischem Lebenslauf und Kennwerten ff Umfassende baupysikalische Beschreibung inkl. Hinweise zur Ausführung wärmebrückenfreier und luftdichter Details

Matthias Boeckl (Hrsg.)

Brigitte Groihofer (Hrsg.)

Paul Ott Photography about Archi­ tecture / Fotografie über Architektur

Raimund Abraham [UN]BUILT

ff Monografie

eines der profiliertesten Architekturfotografen der Gegenwart ff Bilddokumentationen bedeutender europäischer Bauten seit 1989 ff Fotografie als künstlerische Transformation der Umwelt

ff Das

einzige Buch über das gesamte Schaffen von Raimund Abraham ff Erweiterte Neuauflage mit allen letzten Realisierungen ff Bibliophiles Design nach Abrahams eigenen Layout-Ideen 2011. 348 S. 340 Abb. 200 Abb. in Farbe. Gebunden € 76,95 (A) | € 74,85 (D) | CHF 100,5 978-3-99043-392-8, Englisch

2012. 224 S. 271 Abb. in Farbe. Gebunden € 59,95 (A) | € 58,32 (D) | CHF 73 978-3-99043-428-4, Deutsch/Englisch

2009. 347 S. Abb. in Farbe. Gebunden € 99,95 (A) | € 99,95 (D) | CHF 145 978-3-99043-317-1, Deutsch/Englisch

Eduardo Navas

Per-Johan Dahl, Caroline Dahl

Remix Theory: The Aesthetics of Sampling

smog studio: LOFT P Tracing the Architecture of the Loft

ff Analyse

des Ursprungs von Remix und Sampling ff Umfasst Kunst, Musik und neue Medien ff Besondere Betonung auf die Musik der 1970er und 1980er mit Bezug zur Kunst 2012. 179 S. 59 Abb. in Farbe. Broschur € 29,70 (A) | € 28,89 (D) | CHF 36 978-3-99043-499-4, Englisch

ff Eindrucksvolle

Architektur des Wohnens in einem Loft ff Quintessenz der architektonische Bedeutung des Lofts ff Anschauliches Beispiel durch ausführliche Dokumentation des Lofts in Malmö 2012. 78 S. 141 Abb. in Farbe. Broschur € 21,99 (A) | € 21,40 (D) | CHF 27 978-3-99043-497-0, Englisch

Studio Zaha Hadid Institute of Architecture, Patrik Schumacher, Zaha M. Hadid (Hrsg.)

Total Fluidity Studio Zaha Hadid, Projects 2000–2010 University of Applied Arts Vienna ff Zukunftsweisende

Design-Aufgaben Jahre einzigartiger Forschung in parametrischer Architektur ff Ein inspirierendes Design-Handbuch für Studenten und Praktiker ff Präsentation mit beeindruckenden Architekturgrafiken und Abbildungen ff Zehn

2011. 248 S. 955 Abb. in Farbe. Broschur € 38,45 (A) | € 37,40 (D) | CHF 50,5 978-3-99043-397-3, Englisch Edition Angewandte Buchreihe der Universität für Angewandte Kunst Wien


Backlist | Highlights | 27

Klaus Bollinger, Florian Medicus

Manfred Wakolbinger (Hrsg.)

Unbuildable Tatlin?!

Unter der Oberfläche/ Under the Surface Mit Beiträgen von/ With contributions by Christoph Ransmayr and Wolf D. Prix

ff Dokumentation

eines weltbekannten Monuments ff Hintergründe zur Entwurfsgeschichte ff Überprüfung der Baubarkeit mit wissenschaftlichen Methoden 2013. 141 S. 95 Abb. 20 Abb. in Farbe. Gebunden € 24,95 (A) | € 24,27 (D) | CHF 30,5 978-3-99043-307-2, Deutsch/Englisch Edition Angewandte Buchreihe der Universität für Angewandte Kunst Wien

ff Das

geheimnisvolle Leben unter Wasser ff Einfühlsame Portraits exotischer Meeresbewohner ff Essays von Christoph Ransmayr und Wolf D. Prix

Die Walverwandtschaften, Cordula Rau, Eberhard Tröger, Ole W. Fischer (Hrsg.)

What Architects Desire ff 200

zeitgenössische Architekten zeichnen ihre Sehnsucht ff Faksimile der Originalzeichnungen ff Handliches, bibliophiles Format 2010. 369 S. 200 Abb. Gebunden € 29,95 (A) | € 29,14 (D) | CHF 39,5 978-3-99043-379-9, Englisch

2012. 179 S. 250 Abb. in Farbe. Broschur € 39,95 (A) | € 38,86 (D) | CHF 48,5 978-3-99043-477-2, Deutsch/Englisch

Cordula Rau (Hrsg.)

Wojciech Czaja

Wonderland, Silvia Forlati, Anne Isopp (Hrsg.)

Why Do Architects Wear Black?

Wohnen in Wien 20 residential buildings by Albert Wimmer

Wonderland Manual for Emerging Architects

ff 100

zeitgenössische Architekten, Gestalter und Entwerfer klären uns auf ff Sammlung handschriftlicher Erklärungen in einem A6 Notizbuch ff Statements von Peter Eisenman, Francoise-Helene Jourda, Jaques Herzog, Rem Koolhaas usw. 2009. 228 S. 111 Abb. Gebunden € 21,95 (A) | € 21,35 (D) | CHF 29 978-3-99043-215-0, Englisch

aus erster Hand: Konzept und Alltag im Vergleich ff 20 Wohnbauten von Albert Wimmer auf dem Prüfstand ff Interviews von Wojciech Czaja, Fotos von Lisi Specht

ff Eine

schrittweise Anleitung zur Verwaltung junger Büros ff Unverzichtbar für Anfänger und alle, die etwas über ihre Chancen und Möglichkeiten lernen wollen ff Basierend auf Erfahrungen von jungen Büros in ganz Europa

2012. 206 S. 340 Abb. in Farbe. Gebunden € 39,95 (A) | € 38,86 (D) | CHF 48,5 978-3-99043-465-9, Deutsch/Englisch

2012. 352 S. 100 Abb. in Farbe. Broschur € 38,45 (A) | € 37,40 (D) | CHF 47 978-3-99043-430-7, Englisch

ff Wohneindrücke


28 | Backlist

(IN)VISIBLE Learning to Act in the Metaverse Stefan Sonvilla-Weiss 2009. 168 S. 19 Abb. Broschur € 25,29 (A) | € 24,60 (D) | CHF 31 978-3-99043-190-0, Englisch

Alois Neuhold. Rückblenden 1980–2012 Johannes Rauchenberger (Hrsg.) 2012. 542 S. Gebunden € 49,95 (A) | € 48,59 (D) | CHF 60,5 978-3-99043-520-5 Deutsch/Englisch

Architekture in Linz 1900-2011 Andrea Bina, Lorenz Potocnik (Hrsg.) 2012. 321 S. Broschur € 29,95 (A) | € 29,13 (D) | CHF 36,5 978-3-99043-432-1, Deutsch

Art in the Age of Technoscience Genetic Engineering, Robotics, and Artificial Life in Contemporary Art Ingeborg Reichle 2009. Broschur € 43,99 (A) | € 42,79 (D) | CHF 53,5 978-3-99043-187-0, Englisch

99+ IOA Studios. Hadid, Lynn, Prix Selected Student Works 2004–8. Design = Thinking Wolf D. Prix (Hrsg.) 2009. 208 S. Abb. in Farbe. Broschur € 21,95 (A) | € 21,35 (D) | CHF 33,5 978-3-99043-285-3, Englisch

An envelope for arts, sciences, politics and us Valerie Deifel, Bernd Kräftner, Virgil Widrich (Hrsg.) 2011. 244 S. 155 Abb. 98 Abb. in Farbe. Broschur € 27,45 (A) | € 26,70 (D) | CHF 33,5 978-3-99043-450-5, Englisch

Architecture in Wien 1850 bis 1930 Historismus – Jugendstil – Sachlichkeit Bertha Blaschke, Luise Lipschitz 2003. 247 S. zahlreiche Abb. in Farbe. Broschur € 28 (A) | € 28 (D) | CHF 35 978-3-99043-257-0, Deutsch

Art, Fashion and Work for Hire Demand, Saville, Slimane, Obrist and Bechtler in Conversation 2008. 112 S. zahlreiche Abb. Broschur € 24,95 (A) | € 24,95 (D) | CHF 31,5 978-3-99043-174-0 Englisch/Deutsch

Advances in Architectural Geometry 2010 Ceccato, Hesselgren, Pauly, Pottmann, Wallner (Hrsg.)

Again the Metaphor Problem and Other Engaged Critical Discourses about Art A Conversation between Baldessari, Gillick and Weiner

Alles eine Frage der Kultur Kunstbank Ferrum – Kulturwerkstätte, NÖ Landesbibliothek (Hrsg.)

2007. 141 S. Broschur € 19 (A) | € 19 (D) | CHF 24 978-3-99043-068-2 Deutsch/Englisch

2011. 120 S. 100 Abb. in Farbe. Broschur € 19,95 (A) | € 19,41 (D) | CHF 24,5 978-3-99043-447-5 Deutsch/Englisch

ArchiCAD BestePractice: The Virtual Building™ Revealed Bob Martens, Herbert Peter

Architecture as City Saemangeum Island City Florian Beigel, Philip Christou (Hrsg.)

2007. 296 S. zahlreiche Abb. in Farbe. Gebunden € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 68,79 978-3-99043-080-4, Englisch

2010. 152 S. 150 Abb. in Farbe. Gebunden € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 72 978-3-99043-387-4, Englisch

Architekturkarte Wien / Architectural Map of Vienna 30 aktuelle Bauwerke / 30 recent Buildings architektur.aktuell (Hrsg.)

Architekturlandschaft Niederösterreich – Waldviertel Kunstbank Ferrum – Kulturwerkstätte, ORTE Architekturnetzwerk NÖ (Hrsg.)

2011. 31 Abb. in Farbe. Map € 9,95 (A) | € 9,68 (D) | CHF 12,5 978-3-99043-403-1 Deutsch/Englisch

2012. 264 S. 182 Abb. Broschur € 27,95 (A) | € 27,19 (D) | CHF 34 978-3-99043-418-5 Deutsch/Englisch

ARTISTS-IN-LABS: Networking in the Margins Jill Scott (Hrsg.)

Artists-in-Labs: Processes of Inquiry Jill Scott (Hrsg.)

Basics Architektur und Dynamik Franziska Ullmann

2010. 212 S. 180 Abb. 107 Abb. in Farbe. mit DVD. Broschur € 43,99 (A) | € 42,79 (D) | CHF 53,5 978-3-99043-374-4, Englisch

2006. 136 S. 85 Abb. in Farbe. mit DVD. Broschur € 36,25 (A) | € 35,25 (D) | CHF 47,5 978-3-99043-058-3, Englisch

2010. 208 S. 600 Abb. Broschur € 39,95 (A) | € 38,86 (D) | CHF 48,5 978-3-99043-343-0, Deutsch

2010. 242 S. 190 Abb. in Farbe. Gebunden € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 72 978-3-99043-370-6, Englisch

An Open System Meets an Open System Sarah Morris and Hans Ulrich Obrist in Coversation Cristina Bechtler, Sarah Morris (Hrsg.) 2013. 131 S. Broschur € 24,94 (A) | € 24,27 (D) | CHF 30,5 978-3-99043-462-8, Englisch

Architekture Wien 700 Bauten August Sarnitz 2008. 592 S. zahlreiche Abb. in Farbe. Broschur € 34,95 (A) | € 34,95 (D) | CHF 43,5 978-3-99043-139-9, Deutsch


Backlist | 29

Bau[t]en für die Künste Building[s] for the Arts Zeitgenössische Architektur in NÖ Grassegger, Tischer (Hrsg.)

Baumschlager – Eberle 2002–2007 Architektur | Menschen und Ressourcen Winfried Nerdinger (Hrsg.)

2010. 288 S. Gebunden € 34,95 (A) | € 34,95 (D) | CHF 43,5 978-3-99043-297-6 Deutsch/Englisch

2008. 232 S. Gebunden € 49,95 (A) | € 49,95 (D) | CHF 62,5 978-3-99043-133-7 Deutsch/Englisch

Biomimetics in Architecture Architecture of Life and Buildings Petra Gruber

Blanc de Titre / Blank of Title The Art of Susanna Fritscher Susanna Fritscher (Hrsg.)

Caramel. Forget Architecture, Schätzchen Andreas Russ-Bovelino (Hrsg.)

2012. 394 S. Broschur € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 66,5 978-3-99043-475-8 Englisch/French/Deutsch

2012. 432 S. Gebunden € 49,95 (A) | € 48,59 (D) | CHF 60,5 978-3-99043-404-8 Deutsch/Englisch

2011. 384 S. 50 Abb. Broschur € 54,95 (A) | € 53,453 (D) | CHF 72 978-3-99043-390-4, Englisch

Dietrich | Untertrifaller Bauten und Projekte seit 2000 Walter Zschokke (Hrsg.)

Eastmodern Architecture and Design of the 1960s and 1970s in Slovakia Hurnaus, Konrad, Novotny

Eckhard Schulze-Fielitz Metasprache des Raums / Metalanguage of Space Wolfgang Fiel (Hrsg.)

Elementares zum Raum | A Primer to Space Aita Flury, Roger Boltshauser, (Hrsg.)

2007. 238 S. Broschur € 43,95 (A) | € 42,75 (D) | CHF 57,5 978-3-99043-137-5, Englisch

2010. 440 S. zahlreiche Abb. in Farbe. Gebunden € 59,95 (A) | € 59,95 (D) | CHF 75 978-3-99043-304-1 Deutsch/Englisch

2009. 230 S. zahlreiche Abb. Gebunden € 54,95 (A) | € 54,95 (D) | CHF 68,5 978-3-99043-213-6 Deutsch/Englisch

Functional Aesthetics Visions in Fashionable Technology Sabine Seymour

GAM 07. Zero Landscape Unfolding Active Agencies of Landscape. Fakultät für Architektur Technische Universität Graz (Hrsg.)

GAM 08 Dense Cities Architecture for Living Closer Together Fakultät für Architektur Technische Universität Graz (Hrsg.)

2011. 352 S. Broschur € 19,95 (A) | € 19,41 (D) | CHF 24,5 978-3-99043-408-6 Deutsch/Englisch

2012. 324 S. Broschur € 19,95 (A) | € 19,41 (D) | CHF 24,5 978-3-99043-474-1 Deutsch/Englisch

2011. 280 S. 466 Abb. Broschur € 65,95 (A) | € 64,15 (D) | CHF 86 978-3-99043-380-5, Englisch

Die sechziger Jahre: Eine phan­ tastische Moderne The 1960s: A Fantastic Modernism Wolfgang Hilger (Hrsg.) 2011. 559 S. 800 Abb. in Farbe. Gebunden € 39,95 (A) | € 38,86 (D) | CHF 48,5 978-3-99043-416-1 Deutsch/Englisch

2008. 308 S. zahlreiche Abb. in Farbe. Broschur € 58,54 (A) | € 56,95 (D) | CHF 71 978-3-99043-136-8 Deutsch/Englisch

Ernst Logar – Invisible Oil Ernst Logar (Hrsg.)

Fashion in Context Gerda Buxbaum (Hrsg.)

2011. 96 S. 58 Abb. 44 Abb. in Farbe. Gebunden € 24,95 (A) | € 24,27 (D) | CHF 30,5 978-3-99043-391-1 Deutsch/Englisch

2009. 352 S. Broschur € 34,95 (A) | € 34,95 (D) | CHF 47 978-3-99043-198-6, Englisch

Baumschlager Eberle Annäherungen | Approaches Gert Walden (Hrsg.) 2010. 148 S. 30 Abb. in Farbe. Gebunden € 29,95 (A) | € 29,95 (D) | CHF 37,5 978-3-99043-199-3, Deutsch/ Englisch

2010. 232 S. 160 Abb. in Farbe. Gebunden € 43,95 (A) | € 42,75 (D) | CHF 57,5 978-3-99043-372-0, Englisch

Beyond Art: A Third Culture A Comparative Study in Cultures, Art and Science in 20th Century Austria and Hungary Peter Weibel (Hrsg.) 2005. 616 S. Broschur € 53,90 (A) | € 52,43 (D) | CHF 70,5 978-3-99043-039-2, Englisch

Coded Cultures New Creative Practices out of Diversity Georg Russegger (Hrsg.)

Bembé Dellinger Architects pictures and plans 1999–2009 Felix Bembé, Sebastian Dellinger 2010. 736 S. 680 Abb. 620 Abb. in Farbe. Broschur € 51,35 (A) | € 49,95 (D) | CHF 62,5 978-3-99043-333-1 Deutsch/Englisch

Die fünfziger Jahre The 1950s Kunst und Kunstverständnis in Wien Art and Art Appreciation in Vienna Wolfgang Hilger (Hrsg.) 2010. Gebunden € 39,95 (A) | € 39,95 (D) | CHF 50 978-3-99043-329-4 Deutsch/Englisch


30 | Backlist

GAM 09 Walls: Spatial Sequences Geometry and its Applications in Arts, Nature and Technology Fakultät für Architektur Technische Universität Graz (Hrsg.) Georg Glaeser 2013. 264 S. Broschur € 19,95 (A) | € 19,41 (D) | CHF 24,5 978-3-99043-542-7 Deutsch/Englisch

2012. 512 S. 900 Abb. in Farbe. Gebunden € 43,95 (A) | € 42,75 (D) | CHF 53,5 978-3-99043-528-1, Englisch

Hermann Kaufmann WOOD WORKS ökorationale Baukunst – architecture durable Otto Kapfinger (Hrsg.)

Housing Density Inst. of Arch. and Design HB2 Dpt. f. Building Constr. and Design (Hrsg.)

2009. 256 S. Gebunden € 59,95 (A) | € 59,95 (D) | CHF 75 978-3-99043-210-5 Deutsch/Englisch/French

Light Shadow Space Architectural Rendering with Cinema 4D® Horst Sondermann 2008. 238 S. 1060 Abb. in Farbe. Gebunden € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 72 978-3-99043-104-7, Englisch

NiVo Journal für Architektur und Faserzement Manuela Hötzl, Kornel Ringli (Hrsg.) 2012. 114 S. 141 Abb. 123 Abb. in Farbe. Broschur € 29,95 (A) | € 29,13 (D) | CHF 36,5 978-3-99043-482-6, Deutsch

Handbook of Detailing The Graphic Anatomy of Construction Edward Allen, Ralph W. Liebing

hands have no tears to flow … reports from | without architecture Arno Ritter (Hrsg.)

2009. 424 S. 300 Abb. Gebunden € 65,95 (A) | € 64,15 (D) | CHF 86 978-3-99043-293-8, Englisch

2012. 156 S. 92 Abb. in Farbe. Broschur € 38,5 (A) | € 37,45 (D) | CHF 47 978-3-99043-512-0, Englisch

Julie Monaco 19972011 Gerald Bast (Hrsg.)

Kunst im öffentlichen Raum Steiermark / Art in Public Space Styria Projekte / Projects 2010 Fenz, Kraus, Kulterer (Hrsg.)

Land schaf[f]t Wissen Leben und Forschen in Niederösterreich Amt der NÖ Landesregierung (Hrsg.)

2012. 288 S. Broschur € 39,95 (A) | € 38,86 (D) | CHF 48,5 978-3-99043-427-7 Deutsch/Englisch

2013. 340 S. Gebunden € 49,95 (A) | € 48,59 (D) | CHF 60,5 978-3-99043-491-8 Deutsch/Englisch

Mashup Cultures Stefan Sonvilla-Weiss (Hrsg.)

Mediatekture Die Gestaltung medial erweiterter Räume Christoph Kronhagel (Hrsg.)

2012. 182 S. Broschur € 38,45 (A) | € 37,40 (D) | CHF 47 978-3-99043-385-0, Englisch

2012. 172 S. 150 Abb. in Farbe. Gebunden € 39,95 (A) | € 38,86 (D) | CHF 48,5 978-3-99043-389-8 Deutsch/Englisch

Living Streets – Wohnwege Laubengänge im Wohnungsbau LWW, Ebner, Klaffke (Hrsg.)

Marte.Marte Architects Stefan Marte, Otto Kapfinger, Bernhard Marte (Hrsg.)

2009. 188 S. 150 Abb. in Farbe. Broschur € 39,95 (A) | € 39,95 (D) | CHF 50 978-3-99043-211-2 Deutsch/Englisch

2008. 415 S. 250 Abb. in Farbe. Gebunden € 60,45 (A) | € 58,80 (D) | CHF 79 978-3-99043-221-1, Englisch

On the Beyond A Conversation between Mike Kelley, Jim Shaw, and John C. Welchman Bechtler, Kelley, Shaw, Welchman (Hrsg.)

Orientation & Identity Porträts internationaler Leitsysteme Erwin K. Bauer, Dieter Mayer (Hrsg.)

2011. 132 S. Broschur € 27,49 (A) | € 26,74 (D) | CHF 33,5 978-3-99043-357-7, Englisch

2009. 480 S. Gebunden € 89,95 (A) | € 89,95 (D) | CHF 112 978-3-99043-214-3 Deutsch/Englisch

2010. 256 S. 41 Abb. Broschur € 38,49 (A) | € 37,44 (D) | CHF 47 978-3-99043-335-5, Englisch

Photoshop® in Architectural Graphics Horst Sondermann 2009. 328 S. 1000 Abb. in Farbe. Gebunden € 49,95 (A) | € 48,10 (D) | CHF 64,5 978-3-99043-146-7, Englisch

Harald Szeemann – with by through because towards despite Catalogue of all Exhibitions Tobia Bezzola, Roman Kurzmeyer (Hrsg.) 2007. 759 S. 962 Abb. Gebunden € 98,95 (A) | € 96,25 (D) | CHF 129 978-3-99043-252-5, Englisch

2010. 448 S. 1000 Abb. in Farbe. Gebunden € 69,95 (A) | € 68,04 (D) | CHF 85 978-3-99043-368-3, Deutsch

Pictures of Architecture – Architecture of Pictures A Conversation between Jacques Herzog and Jeff Wall Wall, Herzog, Ursprung 2004. 76 S. Broschur € 20,90 (A) | € 20,33 (D) | CHF 27,5 978-3-99043-010-1, Englisch


Backlist | 31

Printed Physics Methalithikum I Ludger Hovestadt, Vera Bühlmann (Hrsg.) 2013. 232 S. Broschur € 32,94 (A) | € 32,05 (D) | CHF 40 978-3-99043-570-0, Englisch

solarCity Linz-Pichling Nachhaltige Stadtentwicklung Martin Treberspurg, Beverly Blaschke, Stadt Linz (Hrsg.) 2008. 216 S. zahlreiche Abb. Gebunden € 51,35 (A) | € 49,95 (D) | CHF 67 978-3-99043-069-9 Deutsch/Englisch

The Evolution of 20th Century Architecture: A Synoptic Account Kenneth Frampton 2007. 159 S. 169 Abb. Broschur € 36,20 (A) | € 35,26 (D) | CHF 47,5 978-3-99043-072-9, Englisch

Utopie und Monument Ausstellung für den öffentlichen Raum. Steirischer Herbst 2009–2010 Sabine Breitwieser, Steirischer Herbst (Hrsg.) 2011. 224 S. Gebunden € 29,95 (A) | € 29,13 (D) | CHF 36,5 978-3-99043-424-6, Deutsch

Reinberg. Ökologische Architektur / Ecological Architecture Georg W. Reinberg, Matthias Boeckl (Hrsg.)

Rob|Arch 2012 Robotic Fabrication in Architecture, Art and Design Sigrid Brell-Cokcan, Johannes Braumann (Hrsg.)

2008. 348 S. Gebunden € 49,95 (A) | € 49,95 (D) | CHF 62,5 978-3-99043-078-1 Deutsch/Englisch

2013. 320 S. 445 Abb. in Farbe. Gebunden € 65,95 (A) | € 64,15 (D) | CHF 80 978-3-99043-535-9, Englisch

Space Affairs – Raumaffären – Affaires d’espace Marc Mer (Hrsg.)

Space Out Sotirios Kotoulas

2012. 192 S. 100 Abb. in Farbe. Broschur € 24,95 (A) | € 24,27 (D) | CHF 30,5 978-3-99043-513-7 Deutsch/Englisch

The Mexican Roof Revisited (Techo en Mexico 2) Wolf D. Prix (Hrsg.) 2011. 137 S. 59 Abb. 24 Abb. in Farbe. Broschur € 27,45 (A) | € 26,70 (D) | CHF 36 978-3-99043-393-5, Englisch

vie metamorphosis Die Veränderungen des Flughafen Wien Roman Bönsch (Hrsg.) 2013. 288 S. Gebunden € 39,95 (A) | € 38,86 (D) | CHF 48,5 978-3-99043-522-9 Deutsch/Englisch

2005. 103 S. Broschur € 24,15 (A) | € 23,49 (D) | CHF 31,5 978-3-99043-038-5, Englisch

Roman Pfeffer. Umordnung. Rearrangement. Jacques Carrio (Hrsg.) 2012. 152 S. 176 Abb. in Farbe. Gebunden € 29,95 (A) | € 29,13 (D) | CHF 36,5 978-3-99043-524-3 Deutsch/Englisch

Style and Scale, or: Do You Have Anxiety? A Conversation with Adam, Bechtler, Fritsch and Obrist Bechtler, Adam, Fritsch, Obrist 2009. Broschur € 24,95 (A) | € 24,95 (D) | CHF 31,5 978-3-99043-313-3 Deutsch/Englisch

The Other Architecture Tasks of Practice Beyond Design Ralph W. Liebing

Über Wohnbau / House-ing Carlo Baumschlager & Dietmar Eberle Liesbeth Waechter-Böhm (Hrsg.)

2011. 428 S. 120 Abb. Gebunden € 65,95 (A) | € 64,15 (D) | CHF 86 978-3-99043-358-4, Englisch

2000. 191 S. zahlreiche Abb. in Farbe. Gebunden € 22,95 (A) | € 22,95 (D) | CHF 35 978-3-99043-241-9 Deutsch/Englisch

Visual Catalog: Greg Lynn’s Studio at the University of Applied Arts Vienna Kristy Balliet, Greg Lynn, Brennan Buck (Hrsg.)

Wo Kunst entsteht. Art Starts Here. Werk(stätt)en in NÖ Amt der NÖ Landesreg, Alexandre Tischer (Hrsg.)

2010. 176 S. 200 Abb. in Farbe. Broschur € 27,45 (A) | € 26,70 (D) | CHF 36 978-3-99043-303-4, Englisch

2012. 335 S. Gebunden € 49,95 (A) | € 48,59 (D) | CHF 60,5 978-3-99043-467-3 Deutsch/Englisch

Schlangenlinien / Serpentine Lines von Moos, Thomkins, Walker, Ernst Kurzmeyer 2011. 96 S. 32 Abb. in Farbe. Broschur € 16,95 (A) | € 16,49 (D) | CHF 21 978-3-99043-414-7 Deutsch/Englisch

Synthesis and Nullification Works 1991–2011 Stefan Sonvilla-Weiss 2012. 203 S. Broschur € 38,45 (A) | € 37,40 (D) | CHF 47 978-3-99043-460-4, Englisch

UNFOLD A Cultural Response to Climate Change David Buckland, Chris Wainwright (Hrsg.) 2010. 120 S. 73 Abb. 58 Abb. in Farbe. Gebunden € 32,95 (A) | € 32,05 (D) | CHF 43 978-3-99043-347-8, Englisch

Zeichnung als universel­ le Sprache. Werke aus Südostasien und Melanesien. Doris Byer, Christian Reder (Hrsg.) 2011. 360 S. 171 Abb. 127 Abb. in Farbe. Gebunden € 54,95 (A) | € 53,45 (D) | CHF 66,5 978-3-99043-421-5 Deutsch/Englisch


Verlag

Auslieferung

Aussendienst

Aussendienst

Ambra Verlag

Alle Länder (außer Amerika und Österreich)

Key Accounts Deutschland, Schweiz (Bibliothekslieferanten, Barsorti­ mente, Internetbuchhändler)

Zentral- und Osteuropa

Loquaiplatz 12/8 1060 Vienna, Austria tel +43 (1) 353 6000-38 fax +43 (1) 353 6000-931 www.ambra-verlag.at

Rhenus Medien Logistik GmbH & Co. KG Justus-von-Liebig-Straße 1 86899 Landsberg, Germany tel +49 (0) 8191 97000 214 fax +49 (0) 8191 97000 594 degruyter@de.rhenus.com

Geschäftsführender Gesellschafter Reinhold Gmeinbauer tel +43 (1) 353 6000 reinhold.gmeinbauer@medecco.at

Lektorat David Marold tel +43 (1) 353 6000-35 david.marold@ambra-verlag.at

Amerika De Gruyter, Inc. c/o Tri Literal. LLC 100 Maple Ridge Drive Cumberland, RI 02864, USA tel +1 (401) 531-2800 Toll Free: +1 (800) 405-1619 fax +1 (401) 531-2801 Orders: orders@triliteral.org Customer Inquiries: customer.care@triliteral.org

Marketing & Sales Tanja Szabo tel +43 (1) 353 6000-38 tanja.szabo@ambra-verlag.at

Presse & PR Alba Communications GmbH Daniela Ebeert Loquaiplatz 12/9A 1060 Vienna, Austria tel +43 (1) 535 6010-21 d.ebeert@albacommunications.at www.albacommunications.at

In Österreich und Deutschland handelt

Österreich Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH Sulzengasse 2 1230 Vienna, Austria tel +43 (1) 680 14-243 fax +43 (1) 688 71 30 bestellungen@mohrmorawa.at

Sandra Wachsmuth De Gruyter – Sales Representative tel + 49 (0) 30 260 05-191, fax -318 sandra.wachsmuth@degruyter.com

Jacek Lewinson Nowogrodzka 18 m. 20 PL-00-511 Warszawa, Poland tel/fax +48 22 628 39 56 jacek@jaceklewinson.com

Naher Osten, Afrika Fachbuchhandel Deutschland, Schweiz Michael Klein c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 97070 Würzburg, Germany tel +49 (0) 9311 7405 fax +49 (0) 9311 7410 klein@vertreterbuero-wuerzburg.de

Österreich Seth Meyer-Bruhns Böcklinstraße 26/8 1020 Vienna, Austria tel/fax +43 (1) 214 73 40 meyer_bruhns@yahoo.de

Avicenna Partnership Ltd Bill Kennedy P O BOX 501, Witney, Oxfordshire, OX28 9JL, UK tel +44 7802 244 457 bill.kennedy@btinternet.com Avicenna Partnership Ltd Claire de Gruchy P O BOX 501, Witney, Oxfordshire OX28 9JL, UK tel + 44 7771 887 843 claire_degruchy@yahoo.co.uk

Asien-Pazifik-Region Großbritanien Compass Academic Swan Centre, Fishers Lane, Chiswick W4 1RX tel +44 (0) 20 8996 5767 Alan Leitch tel +44 (0) 7901 916 152 AL@compass-academic.co.uk Lee Morgan tel +44 (0) 7901 916 158 LM@compass-academic.co.uk Alan Jessop tel +44 (0) 7771 788 745 alan@compass-dsa.co.uk

Frankreich, BeNeLux, UK, Skandinavien

Petra Koch De Gruyter – Sales Support Asia-Pacific tel +49 (0) 30 260 05-139 fax +49 (0) 30 260 05-318 petra.koch@degruyter.com

Nord-, Mittel-, und Südamerika Key Accounts: Steve Fallon De Gruyter – Senior Sales Manager Americas tel +1 (857) 284 7073-108 mobil +1 646 492-1346 steve.fallon@degruyter.com

Durnell Marketing 2 Linden Close, Turnbridge Wells, Kent TN4 8HH, UK tel +44 (0) 1892 544 272 fax +44 (0) 1892 511 152 admin@durnell.co.uk orders@durnell.co.uk

Fachbuchhandel USA, Kanada:

Bei allen Daten, Beschreibungen und

Italien, Spanien, Portugal

Fachbuchhandel Südamerika:

Preisen sind Änderungen und Irrtümer

Flavio Marcello Marcello SAS Via Belzoni 12 35121 Padova, Italy tel +39 049 83 60 671 fax +39 049 87 86 759 marcello@marcellosas.it

Nicolás Friedmann Roca i Batlle 2–4 08023 Barcelona, Spain tel +34 93 417-4993 fax +34 93 418-6707 nicolas@actar-d.com

es sich bei den Angaben in Euro bei deutschsprachigen, und bei zweisprachigen Titeln mit deutschsprachigem Teil, um gebundene Ladenpreise. Rein englische Titel unterliegen nicht der Preisbindung. Schweizer-Franken sind unverbindliche Preisempfehlungen.

vorbehalten. Cover: © Volker Wortmeyer Preise April 2013 AMBRA | V  ist Teil der Medecco Holding GmbH

www.ambra-verlag.at AMBRA | V

Brian Brash 151 Grand ST, 5th Fl., NY, NY 10013, USA tel +1 212 966-2207 fax +1 212 966-2214 brian@actar-d.com

Sonstige Kunden: Griechenland Tyers Book Sales Ltd Philip Tyers 11363 Ano Kypseli Stisilaou 13, Athens, Greece tel/fax +30 210 21 33 436 gellag@hol.gr

Kayla Logan De Gruyter – Customer Service tel +1 (857) 284 7073-16 kayla.logan@degruyter.com

Verlagsvorschau Ambra Verlag  

Unsere neuen Bücher für Herbst 2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you