Page 1

S TÄ D T E R E I S E N RUNDREISEN WA N D E R R E I S E N FERNREISEN

N EU !

E-Bike-Reisen Strand & Erholung

STUDIENREISEN

zu Schulferienterminen 2017

Werden Sie Fan auf facebook.com/studientours

Europa und die Welt entdecken – das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


Liebe Reisefreunde, starten Sie mit uns in ein schönes und aufregendes Reisejahr 2017. Neue Länder und Regionen geraten in den Fokus des Interesses, und alte Ziele wie Persien oder Sizilien werden gerade wieder neu entdeckt. In den Sommermonaten haben wir unsere Reisepalette in Nordeuropa mit Island, Norwegen und Schottland um drei frische Farbtupfer erweitert. Neben unseren klassischen Flugreisezielen finden Sie in unserem Programm nun auch Urlaubsregionen, die Sie per Bahn oder Pkw erreichen können. Lernen Sie das schöne Oberbayern bei einer Rundfahrt mit trendigen Elektro-Fahrrädern kennen, oder kombinieren Sie Südtiroler Gastlichkeit mit Aktivurlaub. Die neue Sparte „Strand und Erholung“ ermöglicht Ihnen eine individuelle Freizeitgestaltung, bei der Sie ganz nach Wunsch die Seele baumeln oder sich den angebotenen Ausflügen anschließen können. Lassen Sie sich überraschen, verzaubern und begeistern! Im Namen des studientours-Teams

Manuel Oberem studientours-Produktmanager

weiler Christine Rass rola Vogt und Ca m, re be O anuel rina Wurm, M v.l.n.r.: Katha

WIR SIND GERNE FÜR SIE DA Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222 E-Mail: info@studientours.com

2 2

Das DasStudienreiseprogramm Studienreiseprogrammvon vonalpetour alpetourGruppenreisen Gruppenreisen


SCHULFERIENTERMINE 2017 BUNDESLAND

WINTER

OSTERN

PFINGSTEN

SOMMER

HERBST

BADEN-WÜRTTEMBERG

08.04. – 23.04.

03.06. – 18.06.

27.07. – 10.09.

28.10. – 05.11.

BAYERN

25.02. – 05.03.

08.04. – 23.04.

03.06. – 18.06.

29.07. – 11.09.

28.10. – 05.11.

BERLIN

28.01. – 05.02.

08.04. – 18.04.

03.06. – 11.06.

20.07. – 03.09.

30.09. – 15.10.

BRANDENBURG

28.01. – 05.02.

12.04. – 23.04.

25.05. – 28.05.

20.07. – 03.09.

21.10. – 05.11.

BREMEN

28.01. – 31.01.

08.04. – 23.04.

25.05. – 06.06.

22.06. – 02.08.

14.10. – 30.10.

HAMBURG

28.01. – 30.01.

04.03. – 19.03.

20.05. – 28.05.

20.07. – 30.08.

14.10. – 29.10.

01.04. – 17.04.

01.07. – 13.08.

07.10. – 22.10.

MECKLENBURG-VORP.

HESSEN

04.02. – 19.02.

08.04. – 19.04.

02.06. – 06.06.

22.07. – 03.09.

21.10. – 29.10.

NIEDERSACHSEN

28.01. – 31.01.

08.04. – 23.04.

25.05. – 28.05.

22.06. – 02.08.

30.09. – 15.10.

08.04. – 23.04.

03.06. – 06.06.

15.07. – 29.08.

21.10. – 05.11.

NRW RHEINLAND-PFALZ SAARLAND

08.04. – 23.04.

01.07. – 13.08.

30.09. – 15.10.

25.02. – 05.03.

08.04. – 23.04.

01.07. – 14.08.

30.09. – 15.10.

SACHSEN

11.02. – 26.02.

13.04. – 23.04.

25.05. – 28.05.

24.06. – 06.08.

30.09. – 15.10.

SACHSEN-ANHALT

04.02. – 12.02.

08.04. – 17.04.

25.05. – 28.05.

24.06. – 09.08.

30.09. – 15.10.

SCHLESWIG-HOLSTEIN THÜRINGEN

07.04. – 23.04.

25.05. – 28.05.

22.07. – 03.09.

14.10. – 29.10.

04.02. – 12.02.

08.04. – 23.04.

25.05. – 28.05.

24.06. – 09.08.

30.09. – 15.10.

Die angegebenen Zeiträume beinhalten auch angrenzende Samstage, Sonntage und gesetzliche Feiertage. Angaben ohne Gewähr. Quelle: Kultusminister Konferenz Stand 12.06.2014

BESUCHEN SIE UNS! Auf unserer E-Bike-Tour durch Oberbayern heißen wir Sie bei einem Stopp in Starnberg herzlich willkommen, und freuen uns bei einem zünftigen WeißwurstFrühstück in unserer Firmenzentrale auf einen regen Erfahrungsaustausch mit Ihnen. Weitere Informationen rund um diese Reise finden Sie auf den Seiten 34-35.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

3


INHALT ZIEL STÄDTEREISEN

FERIEN

WIEN NEU

DAUER

TERMINE

4 TAGE

10.04. – 13.04.17

DIVERSE

PFINGSTEN

25.05. – 28.05.17

BERLIN, HANNOVER, HAMBURG

PFINGSTEN

03.06. – 06.06.17

DIVERSE

HERBST

30.09. – 03.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG

HERBST

16.10. – 19.10.17

FRANKFURT, HAMBURG, HAN.

OSTERN

LONDON NEU

10.04. – 13.04.17

DIVERSE

PFINGSTEN

25.05. – 28.05.17

BERLIN, HAMBURG

PFINGSTEN

03.06. – 06.06.17

DIVERSE

HERBST

30.09. – 03.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG

09.04. – 13.04.17

BERLIN, FRANKFURT, MÜNCHEN

OSTERN

17.04. – 21.04.17

DÜSSELDORF, HAMBURG, STUTT.

PFINGSTEN

05.06. – 09.06.17

BERLIN, FRANKFURT, MÜNCHEN

HERBST

06.10. – 10.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF

HERBST

09.10. – 13.10.17

FRANKFURT

HERBST

16.10. – 20.10.17

FRANKFURT, HANNOVER

HERBST

23.10. – 27.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG

HERBST

01.11. – 05.11.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN, STUTT.

10.04. – 14.04.17

FRANKFURT, HAMBURG

16.10. – 20.10.17

FRANKFURT, HAMBURG

23.10. – 27.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF

10.04. – 14.04.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

23.10. – 27.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF

01.11. – 05.11.17

MÜNCHEN

10.04. – 14.04.17

BERLIN, STUTTGART

OSTERN

17.04. – 21.04.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

PFINGSTEN

05.06. – 09.06.17

MÜNCHEN, STUTTGART

HERBST

09.10. – 13.10.17

FRANKFURT

HERBST

23.10. – 27.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG

08.04. – 15.04.17

DÜSSELDORF, HAMBURG, MÜNCH.

PFINGSTEN

03.06. – 10.06.17

BERLIN, MÜNCHEN

SOMMER

22.07. – 29.07.17

DÜSSELDORF, FRANKFURT, HAM.

HERBST

07.10. – 14.10.17

BERLIN, FRANKFURT

HERBST

14.10. – 21.10.17

FRANKFURT, HAMBURG

HERBST

21.10. – 28.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG

HERBST

28.10. – 04.11.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

11.04. – 18.04.17

BERLIN, DÜSSELDORF

09.10. – 16.10.17

FRANKFURT

21.10. – 28.10.17

DÜSSELDORF

08.04. – 15.04.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

OSTERN

15.04. – 22.04.17

STUTTGART

PFINGSTEN

05.06. – 12.06.17

MÜNCHEN, STUTTGART

HERBST

07.10. – 14.10.17

FRANKFURT

08.04. – 15.04.17

BERLIN, DÜSSELDORF, MÜNCHEN

21.10. – 28.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF

28.10. – 04.11.17

MÜNCHEN, STUTTGART

08.04. – 13.04.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

PFINGSTEN

04.06. – 09.06.17

MÜNCHEN

HERBST

07.10. – 12.10.17

FRANKFURT

HERBST

21.10. – 26.10.17

DÜSSELDORF, HAMBURG

10.04. – 15.04.17

FRANKFURT, MÜNCHEN

HERBST

02.10. – 07.10.17

FRANKFURT

HERBST

09.10. – 14.10.17

FRANKFURT

HERBST

30.10. – 04.11.17

MÜNCHEN

22.07. – 29.07.17

BERLIN, DÜSSELDORF

29.07. – 05.08.17

MÜNCHEN, HANNOVER

08.04. – 15.04.17

FRANKFURT

21.10. – 28.10.17

FRANKFURT

28.10. – 04.11.17

MÜNCHEN

21.10. – 28.10.17

KÖLN-BONN

28.10. – 04.11.17

MÜNCHEN

OSTERN

BARCELONA

OSTERN

LISSABON NEU

4 TAGE

OSTERN

5 TAGE

5 TAGE

HERBST HERBST FLORENZ

OSTERN

5 TAGE

HERBST HERBST ROM

WANDER- & AKTIVREISEN

OSTERN

MADEIRA

OSTERN

TENERIFFA

OSTERN

5 TAGE

8 TAGE

8 TAGE

HERBST HERBST CINQUE TERRE

OSTERN

SARDINIEN NEU

OSTERN

8 TAGE

8 TAGE

HERBST HERBST ISCHIA

OSTERN

MALTA

OSTERN

JERSEY NEU

SOMMER

6 TAGE

6 TAGE

8 TAGE

SOMMER ZYPERN

OSTERN

8 TAGE

HERBST HERBST SANTORIN

HERBST

8 TAGE

HERBST E-BIKE-REISE

BAY. VORALPEN NEU

PFINGSTEN

5/7 TAGE 11.06. – 15.06./17.06.17 EIGENANREISE

PFINGSTEN HERBST

4

SEITE 8

9

10

11

12

13

16 – 17

18 – 19

20 – 21

22 – 23

24 – 25

26 – 27

28 – 29 30 – 31

32 – 33 34 – 35

30.07. – 03.08./05.08.17 EIGENANREISE

SOMMER SÜDTIROL NEU

ABFLUGHAFEN

5 TAGE

07.06. – 11.06.17

EIGENANREISE

01.11. – 05.11.17

EIGENANREISE

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

36 – 37


ZIEL STUDIENREISEN IN EUROPA

ANDALUSIEN

PIEMONT NEU

FERIEN

DAUER

TERMINE

8 TAGE

25.02. – 04.03.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

OSTERN

08.04. – 15.04.17

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG

HERBST

07.10. – 14.10.17

FRANKFURT

HERBST

21.10. – 28.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF

HERBST

29.10. – 05.11.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN, STUTT.

08.04. – 13.04.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

07.10. – 12.10.17

DÜSSELDORF, FRANKFURT

21.10. – 26.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG

08.04. – 13.04.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

07.10. – 12.10.17

FRANKFURT

21.10. – 26.10.17

DÜSSELDORF, HAMBURG

08.04. – 15.04.17

BERLIN, DÜSSELDORF, MÜNCH.

30.09. – 07.10.17

BERLIN, KÖLN-BONN

21.10. – 28.10.17

BERLIN, KÖLN-BONN, HAMBURG

08.04. – 15.04.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN

07.10. – 14.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF

21.10. – 28.10.17

DÜSSELDORF, HAMBURG

04.07. – 11.07.17

DIVERSE

01.08. – 08.08.17

DIVERSE

06.07. – 13.07.17

DÜSSELDORF, FRANKFURT

03.08. – 10.08.17

BERLIN, DÜSSELDORF, MÜNCHEN

WINTER

OSTERN

6 TAGE

HERBST HERBST AMALFIKÜSTE

OSTERN

6 TAGE

HERBST HERBST APULIEN

OSTERN

8 TAGE

HERBST HERBST SIZILIEN NEU

OSTERN

8 TAGE

HERBST HERBST BRETAGNE

SOMMER

8 TAGE

SOMMER IRLAND

SOMMER

8 TAGE

SOMMER

42 – 43

44 – 45

46 – 47

48 – 49

50 – 51 52 – 53

SCHOTTLAND NEU

SOMMER

7 TAGE

31.07. – 06.08.17

FRANKFURT

54 – 55

SOMMER

8 TAGE

25.07. – 01.08.17

FRANKFURT, HAMBURG

56 – 57

01.08. – 08.08.17

MÜNCHEN

20.07. – 28.07.17

DÜSSELDORF, HAMBURG

03.08. – 11.08.17

BERLIN, MÜNCHEN

10.04. – 17.04.17

FRANKFURT

16.07. – 23.07.17

FRANKFURT

30.07. – 06.08.17

FRANKFURT

04.06. – 11.06.17

BERLIN, FRANKFURT, MÜNCHEN

SOMMER

02.07. – 09.07.17

BERLIN, DÜSSELDORF, FRANKFURT

SOMMER

30.07. – 06.08.17

BERLIN, DÜSSELDORF, MÜNCHEN

HERBST

01.10. – 08.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF, FRANKFURT

09.04. – 16.04.17

FRANKFURT

08.10. – 15.10.17

FRANKFURT

28.10. – 04.11.17

MÜNCHEN

25.02. – 04.03.17

MÜNCHEN

OSTERN

08.04. – 15.04.17

FRANKFURT

OSTERN

15.04. – 22.04.17

BERLIN, MÜNCHEN

PFINGSTEN

03.06. – 10.06.17

MÜNCHEN

HERBST

30.09. – 07.10.17

BERLIN, FRANKFURT

HERBST

21.10. – 28.10.17

FRANKFURT

HERBST

28.10. – 04.11.17

BERLIN, FRANKFURT, MÜNCHEN

09.04. – 17.04.17

FRANKFURT

22.10. – 30.10.17

FRANKFURT

08.04. – 17.04.17

FRANKFURT

02.10. – 12.10.17

FRANKFURT

ISLAND NEU

SOMMER

9 TAGE

SOMMER BALTIKUM

OSTERN

8 TAGE

SOMMER SOMMER SIEBENBÜRGEN NEU

MAROKKO

PFINGSTEN

OSTERN

8 TAGE

8 TAGE

HERBST HERBST JORDANIEN

PERSIEN NEU

WINTER

OSTERN

8 TAGE

9 TAGE

HERBST VIETNAM

OSTERN

11 TAGE

HERBST

23.10. – 02.11.17

FRANKFURT

OSTERN

12 TAGE

09.04. – 20.04.17

DÜSSELDORF

HERBST

14 TAGE

01.10. – 14.10.17

DÜSSELDORF

HERBST

14 TAGE

22.10. – 04.11.17

DÜSSELDORF

OSTERN

8 TAGE

08.04. – 15.04.17

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG

HERBST

07.10. – 14.10.17

FRANKFURT

HERBST

21.10. – 28.10.17

BERLIN, DÜSSELDORF

HERBST

29.10. – 05.11.17

DÜSSELDORF, MÜNCHEN, STUTT.

08.04. – 15.04.17

FRANKFURT

HERBST

21.10. – 28.10.17

FRANKFURT

HERBST

28.10. – 04.11.17

MÜNCHEN

HERBST KUBA

STRAND- & ERHOLUNGSREISEN

SEITE 40 – 41

NORWEGEN NEU

SOMMER

STUDIENREISEN WELTWEIT

ABFLUGHAFEN

COSTA DEL SOL NEU

ZYPERN NEU

OSTERN

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

8 TAGE

www.studientours.com

58 – 59 60 – 61

62 – 63

66 – 67

68 – 69

70 – 71 72 – 73

74 – 75

78

79

5


STÄDTE OB PRUNKVOLLE ALLEEN ODER VERTRÄUMTE HINTERHÖFE, JEDE STADT HAT EINE RIESIGE PALETTE AN UNTERSCHIEDLICHEN FACETTEN ZU BIETEN: GEHEN SIE AUF ENTDECKUNGSREISE!

6

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


OSTERN PFINGSTEN SOMMER HERBST

Städtereisen

Sie bieten Sehenswürdigkeiten, Museen, Theater, Cafés. Sie sind geprägt von Geschäftigkeit und Leben. Und darüber hinaus bieten sie immer auch Inseln der Ruhe und Erholung, an denen das Leben ein wenig langsamer läuft. Mithilfe unserer kompetenten und erfahrenen Reiseleiter können Sie all diese Einflüsse hautnah erleben und auch dem einen oder anderen Geheimtipp nachspüren. Weitere Informationen unter: www.studientours.com/staedte

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

7


WIEN OSTERFERIEN PFINGSTFERIEN PFINGSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

10.04. 25.05. 03.06. 30.09. 16.10.

– – – – –

13.04.2017 28.05.2017 06.06.2017 03.10.2017 19.10.2017

DÜSSELDORF, BERLIN, FRANKFURT, STUTTGART BERLIN, HAMBURG, HANNOVER DÜSSELDORF, BERLIN, MÜNCHEN, STUTTGART DÜSSELDORF, BERLIN, HAMBURG HAMBURG, HANNOVER, FRANKFURT

4 TAGE ab 409,– s

SACHERTORTE UND FIAKER In Wien schlägt der Lebensrhythmus im Dreivierteltakt, vornehm und gediegen präsentiert sich die Donaumetropole. Ob in den Osterferien, zu Pfingsten oder zum Heurigen in den Herbstferien, die Stadt hat zu jeder Jahreszeit ihre ganz besonderen Reize. Küss’ die Hand, gnä’ Frau, lassen Sie sich von der Eleganz und dem Geist der alten Kaiserzeit betören! 1. Tag: Anreise, Altstadtrundgang Fluganreise am Vormittag in die österreichische Hauptstadt. Vom Flughafen Schwechat aus bringt Sie die S-Bahn zu Ihrem Hotel. Das Stadtzentrum ist mit der Straßenbahn in 5 Minuten erreichbar. Am Nachmittag erwartet Sie Ihre örtliche Reiseleitung zu einem ersten Stadtrundgang. Sie beginnen mit einer Führung durch den Stephansdom. Der „Steffl“, wie er von den Wienern liebevoll genannt wird, ist das Wahrzeichen Wiens. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre dieses Bauwerks, und erkunden Sie die vielen kunsthistorisch und architektonisch wertvollen Details wie Bilder, Altare und Figuren. Weiter geht es durch die eleganten Prachtstraßen wie Graben und Kohlmarkt, und vorbei an kleinen Gässchen, Plätzen und Hinterhöfen, die voller Geschichten und Anekdoten stecken. Auf kaiserlichen Spuren erreichen Sie die Hofburg. Die ehemalige Residenz der Habsburger vereint auf ihrer Fläche zahlreiche Burg- und Schlosstrakte, die seit dem 13. Jh. in unterschiedlichen Baustilen errichtet wurden. Nach dem Rundgang sollten Sie unbedingt in einem der traditionellen Kaffeehäuser verweilen, und das Flair auf sich wirken lassen! 2. Tag: Besuch von Schloss Schönbrunn Am heutigen Tag steht ein weiteres Highlight auf dem Programm: die Besichtigung von Schloss Schönbrunn. Gebaut wurde das Schloss zwischen 1638 und 1643 als Residenz für Kaiserin Eleonora Gonzaga. Während der Belagerung Wiens durch die Türken 1683 wurde es schwer beschädigt, vier Jahre später gab Leopold I. für seinen Thronfolger einen repräsentativen Neubau in Auftrag. Erst ab 1743 wurde unter Kaiserin Maria Theresia das Schloss und der Park in seiner heutigen Form um- und ausgebaut. Der barocke Palast war von der Mitte des 18. Jh. bis zum Ende des Ersten Weltkrieges die Sommerresidenz des österreichischen Kaiserhauses. Heute zählt das Schloss Schönbrunn mehr als 1.400 Zimmer verschiedenster Größe. Bei einer Führung erfahren Sie allerlei Interessantes über die Kaiserfamilie. Im Anschluss haben Sie noch Gelegenheit zu einem kurzen

8

Spaziergang durch den Schlossgarten. Danach bringt Sie der Bus zurück ins Hotel. 3. Tag: Fakultativ: Ausflug Wienerwald Der heutige Vormittag führt Sie außerhalb von Wien in den südlichen Wienerwald. Sanftes Hügelland und schroffer Fels, wasserdurchtoste Schluchten und friedliche Weinberge, tiefe Wälder, verträumte Wiesen und geheimnisvolle Auenlandschaften bieten eine Vielfalt an atemberaubenden Naturerlebnissen. Vorbei an der Römerund Thermalstadt Baden fahren Sie zunächst durch das romantische Helenental zum ehemaligen Jagdschloss Mayerling, wo 1889 Kronprinz Rudolf und Baronesse Vetsera ein tragisches Ende fanden. Im Anschluss führt die Fahrt zum Zisterzienserstift Heiligenkreuz mit dem mittelalterlichen Kreuzgang. Hier liegt die Grabstätte des letzten Herrschers aus dem Geschlecht der Babenbergers. Danach statten Sie der Stammburg der Fürsten Liechtenstein noch einen Besuch ab (Außenbesichtigung), bevor Sie nach Wien zurückkehren. 4. Tag: Heimreise Je nach Abflugzeit können Sie den Tag nochmals mit eigenen Aktivitäten verbringen. Am Nachmittag oder frühen Abend bringt Sie die S-Bahn zum Flughafen, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten. IHR HOTEL: Hotel Enziana ★ ★ ★ Das Hotel befindet sich in zentraler, aber dennoch ruhiger Lage mit sehr guten Anbindungen an den öffentlichen Nahverkehr. Die Flughafen-S-Bahn hält am ca. 250 m entfernten Bahnhof Rennweg, zum Schloss Belvedere sind es 5 Gehminuten, und in 5 Minuten bringt Sie die Straßenbahn von der nahe gelegenen Haltestelle aus ins Stadtzentrum. Den Gästen stehen ein Restaurant und eine Bar zur Verfügung. Im Hotel besteht kostenfreier drahtloser Internetzugang, die 165 Zimmer sind mit Bad oder DU/ WC, Fön, Telefon, Sat-TV, Schreibtisch und Safe ausgestattet.

Flug ab/bis Deutschland nach Wien Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag 3 x Übernachtung/Frühstücksbüfett im 3-Sterne-Hotel Enziana Fahrt von Flughafen zum Hotel und zurück mit der S-Bahn 24-Stunden-Ticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel  eführter Altstadtrundgang g  intritt Stephansdom E Halbtägiger Ausflug Schloss Schönbrunn inkl. Bustransfers, Reiseleitung und Eintritt Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 10.04. – 13.04.2017 ab Düsseldorf ab Berlin ab Stuttgart und Frankfurt Eigenanreise 25.05. – 28.05.2017 ab Berlin ab Hannover und Hamburg Eigenanreise 03.06. – 06.06.2017 ab Düsseldorf ab Berlin und München ab Stuttgart Eigenanreise 30.09. – 03.10.2017 ab Düsseldorf ab Berlin und Hamburg Eigenanreise 16.10. – 19.10.2017 ab Hannover und Hamburg ab Frankfurt Eigenanreise

419,– s 439,– s 485,– s 249,– s 479,– s 519,– s 279,– s 409,– s 449,– s 469,– s 279,– s 549,– s 579,– s 299,– s 519,– s 479,– s 299,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (April) 75,– s Einzelzimmer (übrige Termine) 90,– s Halbtägiger Ausflug Wienerwald mit Bus, Reiseleitung und Eintritt 49,– s

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


LONDON

OSTERFERIEN PFINGSTFERIEN PFINGSTFERIEN HERBSTFERIEN

10.04. 25.05. 03.06. 30.09.

– – – –

13.04.2017 28.05.2017 06.06.2017 03.10.2017

MÜNCHEN, FRANKFURT, DÜSSELDORF, BERLIN BERLIN, HAMBURG DÜSSELDORF, BERLIN, MÜNCHEN DÜSSELDORF, BERLIN, HAMBURG

4 TAGE ab 619,– s

CITYBREAK AN DER THEMSE London ist die Stadt der Kontraste: Die reiche kulturelle Vergangenheit trifft hier auf eine lebhafte, moderne Gegenwart. Da verwundert es kaum, dass sich die Stadt an der Themse zu einem der größten Besuchermagneten der Welt entwickelt hat. Nirgendwo sonst findet man so viele Sehenswürdigkeiten, und auch in Sachen Kultur und Shopping nimmt London einen Spitzenplatz unter den Metropolen der Welt ein. Eine echte britische Institution sind natürlich die Pubs, der kommunikative Treffpunkt der Engländer. Hier trifft sich Jung und Alt, Einheimische und Touristen auf ein Glas Bier oder einen deftigen Lunch. Welcome to London! 1. Tag: Anreise Am Morgen startet Ihr Flug nach London-Heathrow. Mit Ihrer Oyster Card, dem flexiblen NahverkehrsTicket, gelangen Sie schnell und unkompliziert vom Flughafen aus per U-Bahn zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum. Hier beziehen Sie für die nächsten 3 Nächte Ihre Zimmer. Im Anschluss können Sie bereits auf eigene Faust auf Entdeckungsreise gehen. 2. Tag: Stadtrundfahrt London Nach dem Frühstück lernen Sie die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs bei einer Stadtbesichtigung kennen. Die Rundfahrt führt Sie zu den bekanntesten Bauwerken der Stadt: zum Tower of London mit seiner wechselvoll-düsteren Geschichte, zur Tower Bridge, die mit ihrer wuchtigen Silhouette die Themse überspannt, sowie zum Westminster-Palast, in dem das britische Parlament tagt. Sein Uhrenturm ist weithin nur als Big Ben bekannt, und dessen markanter Glockenschlag gilt im Volksmund als die Stimme Britanniens. Weiter geht es zum Hyde-Park. Er bildet die Grüne Lunge der Stadt und gilt als einer der größten und bekanntesten innerstädtischen Parks weltweit. Mit dem Buckingham Palast erwartet Sie der Stamm- und Stadtsitz der königlichen Familie. Er dient sowohl als Wohnung von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip wie auch als erste Adresse für offizielle Staatanlässe. Hier werden Orden und Ehrungen wie etwa Erhebung en in den Adelsstand vorgenommen und ausländische Staatsoberhäupter bei ihrem Besuch in Großbritannien empfangen. Bewacht wird der Palast von der mit Bärenfellmützen bekleideten Leibgarde der königlichen Familie. Die zeremonielle Wachablösung ist stets eine besondere Attraktion. Nachmittags bleibt Ihnen Zeit für eine individuelle Besichtigung oder für einen kleinen Einkaufsbummel.

Flug ab/bis Deutschland nach London Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag 3 x Übernachtung/Frühstück im zentralen 3-Sterne-Hotel St. Giles London Flexibles Ticket für die Öffentlichen Verkehrs­ mittel (Oyster Card) mit einem Guthaben von 25 GBP halbtägige Stadtrundfahrt mit Bus und Reise­leitung Eintritt Tower of London Eintritt Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett Reiserücktrittskostenversicherung

3. Tag: Tower of London und Madame Tussauds Heute erkunden Sie eines der berühmtesten Festungsbauwerke der Welt, den Tower of London am Ufer der Themse. Erbaut im 11. Jh. unter Wilhelm dem Eroberer diente der Tower im Laufe der Geschichte u. a. als Garnison, Waffenkammer, Münzprägestätte, Gefängnis, Zoo und königliche Residenz. Seit dem Jahr 1303 werden dort auch – schwer bewacht durch die als Beefeater bekannten Wachsoldaten – die Kronjuwelen aufbewahrt. Bei der Besichtigung erwarten Sie viele Geschichten, Anekdoten, Sagen und Mythen rund um die Festung und ihre Bewohner. Der Nachmittag wird prominent! Beim Besuch des Wachsfigurenkabinetts von Madame Tussauds erwarten Sie hunderte lebensecht wirkende Berühmtheiten, Stars und Sternchen aus Film-, Sport-, Politik oder Musik­geschehen, die gerne mit Ihnen für ein Erinnerungsfoto posieren. Bereits zu Lebzeiten bei Madame Tussauds vertreten zu sein, gilt als gesellschaftlicher Ritterschlag, doch Vorsicht: Das ein oder andere wächserne Antlitz könnte sich als quicklebendig entpuppen! 4. Tag: Heimreise Den Vormittag können Sie nochmals nach eigenen Vorstellungen verbringen. Je nach Abflugzeit gelangen Sie im Laufe des Nachmittags per U-Bahn zum Flughafen, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

PREISE pro Person im Doppelzimmer 10.04. – 13.04.2017 ab Düsseldorf ab München und Frankfurt ab Berlin 25.05. – 28.05.2017 ab Berlin und Hamburg 03.06. – 06.06.2017 ab Düsseldorf ab Berlin ab München 30.09. – 03.10.2017 ab Düsseldorf ab Berlin und Hamburg ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

619,– s 635,– s 649,– s 679,– s 689,– s 649,– s 665,– s 649,– s 689,– s 140,– s

IHR HOTEL: Hotel St. Giles London ★ ★ ★ Das Hotel liegt im Herzen von London, nur wenige Schritte von der berühmten Oxford Street und der nächsten U-Bahn-Station entfernt. Den Gästen stehen zwei Restaurants, eine Bar sowie im Untergeschoss ein Fitnessclub mit Schwimmbad zur Verfügung, der gegen Gebühr genutzt werden kann. Die 670 Zimmer sind mit Badezimmer mit DU/WC, Sat-TV, Telefon, Safe, Kaffee/Tee­ tablett und WLAN (gegen Gebühr) ausgestattet.

www.studientours.com

9


BARCELONA OSTERFERIEN OSTERFERIEN PFINGSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

09.04. 17.04. 05.06. 06.10. 09.10. 16.10. 23.10. 01.11.

– – – – – – – –

13.04.2017 21.04.2017 09.06.2017 10.10.2017 13.10.2017 20.10.2017 27.10.2017 05.11.2017

FRANKFURT, MÜNCHEN, BERLIN DÜSSELDORF, HAMBURG, STUTTGART MÜNCHEN, FRANKFURT, BERLIN DÜSSELDORF, BERLIN FRANKFURT FRANKFURT, HANNOVER BERLIN, HAMBURG, DÜSSELDORF DÜSSELDORF, MÜNCHEN, STUTTGART

TRADITION UND MODERNE IN DER KATALANISCHEN HAUPTSTADT Dem kühlen Alltag entfliehen und Neues erleben. Barcelona lädt zu jeder Jahreszeit dazu ein, bei milden Temperaturen auf Erkundungstour zu gehen. Zwischen Tradition und Moderne, pulsierender Großstadt und natürlicher Faszination bietet die Hauptstadt Kataloniens jede Menge Kultur, Lebensfreude und Flair. 1. Tag: Anreise nach Barcelona Flugreise nach Barcelona. Nach der Ankunft bringt Sie ein Transferbus zu Ihrem Hotel im Zentrum der Stadt. Lassen Sie die Atmosphäre dieser Stadt auf sich wirken und verbringen Sie den Abend nach Ihren eigenen Vorstellungen. 2. Tag: Stadtrundfahrt Barcelona Nach dem Frühstück wartet bereits Ihre Reiseleitung, um Sie in den Bann dieser wunderschönen Stadt zu ziehen. Zunächst bringt Sie der Bus zur berühmten Kirche Sagrada Familia (UNESCOWelterbe), die Sie auch von innen besichtigen. Weiter geht es zum Olympischen Hafen. Aus dem einst heruntergekommenen Fabrik- und Werftenareal entstanden für die Olympischen Spiele 1992 moderne Appartementhäuser und ein Yachthafen. Vorbei am Triumphbogen erreichen Sie anschließend den Prachtboulevard Passeig de Grâcia: Er ist gesäumt von den Bauwerken des Architekten Antoni Gaudí, die Ende des 19. Jh. im katalanischen Jugendstil errichtet wurden. Danach statten Sie dem legendären Fußballstadion Camp Nou, der Heimat des FC Barcelona, einen Besuch ab (Außenbesichtigung), bevor Sie über den Plaza Espana hinauf zum Hausberg Montjuic fahren. Ihre Stadtrundfahrt endet bei der Kolumbus-Statue am unteren Ende der Ramblas, danach bringt Sie der Bus wieder zum Hotel zurück und Sie können den Rest des Tages nach eigenen Vorstellungen gestalten. 3. Tag: Stadtrundgang Gotisches Viertel Im Kontrast zu den vielen Modernitäten bietet Barcelona eine unglaubliche kulturelle Vielfalt. Am Morgen führt Sie Ihre Reiseleitung mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Altstadt Barcelonas. Sie beginnen mit einem kleinen Rundgang durch das Barrio Gòtico, dem Gotischen Viertel von Barcelona. Eng um die Kathedrale gedrängt, stehen hier noch zahlreiche einmalige Zeugnisse der mittelalterlichen Handelsstadt. Der Nachmittag bietet Ihnen noch

10

genügend Zeit, das besondere Flair des historischen Stadtkerns mit seinen romantischen Plätzen und verwinkelten Gassen individuell zu erkunden. 4. Tag: Fakultativ: Ausflug Kloster Montserrat Nicht nur Barcelona selbst, sondern auch das Umland bietet eine Fülle an interessanten Ausflugszielen. Einzigartig ist vor allem ein Besuch des Klosters Montserrat, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Kataloniens. Gerne begleitet Sie unsere Reiseleitung auf eine Entdeckungstour in das geistliche Zentrum Kataloniens, welches bereits im Juni 888 das erste Mal urkundlich erwähnt wurde. Das in einen Berg gebaute Kloster mit seinen romanischen, gotischen und bis zur Neuzeit reichenden Stilelementen beherbergt heute noch rund 80 Benediktiner-Mönche. Sie besichtigen das Kloster und die weltberühmte „schwarze Madonna“ und genießen den faszinierenden Ausblick auf Barcelona. Am Nachmittag kehren Sie nach Barcelona zurück. 5. Tag: Rückreise Am fünften Tag in Barcelona heißt es Abschied nehmen. Je nach Abflugzeit bleibt Ihnen ggf. noch etwas Zeit, um die Ramblas entlang zu schlendern und die letzten Stunden Ihrer Reise individuell auszukosten, bevor es dann endgültig Richtung Heimat geht. Vom Hotel werden Sie direkt bis zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie den Rückflug antreten. IHRE HOTELS: Hotel GBB4 ★ ★ ★ ★ Hotel Front Maritim ★ ★ ★ ★ Die beiden modernen Stadthotels befinden sich in zentraler Lage, jeweils nur wenige Gehminuten von der nächsten U-Bahn-Station und dem Stadtstrand Barcelonas entfernt. Die Hotels verfügen über ein Restaurant, eine Bar, einen Fitnessraum sowie eine Sauna. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Fön, Telefon, Klimaanlage, Sat-TV und kostenfreiem WLAN ausgestattet.

5 TAGE ab 539,– s

Flug ab/bis Deutschland nach Barcelona  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Frühstücksbüfett im zentrums4 nahen 4-Sterne-Hotel GBB4 oder Front Maritim Flughafentransfers vor Ort  x halbtägige Stadtbesichtigung mit Reise­ 2 leitung und Bus bzw. öffentlichen Verkehrsmitteln Eintritt Kirche Sagrada Familia Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 09.04. – 13.04.2017 ab Frankfurt ab München ab Berlin

539,– s 569,– s 585,– s

17.04. – 21.04.2017 ab Düsseldorf ab Hamburg ab Stuttgart

569,– s 585,– s 598,– s

05.06. – 09.06.2017 ab München ab Frankfurt und Berlin

569,– s 598,– s

06.10. – 10.10.2017 ab Düsseldorf ab Berlin

545,– s 598,– s

09.10. – 13.10.2017 ab Frankfurt

579,– s

16.10. – 20.10.2017 ab Frankfurt ab Hannover

579,– s 598,– s

23.10. – 27.10.2017 ab Berlin und Hamburg ab Düsseldorf

598,– s 579,– s

01.11. – 05.11.2017 ab Düsseldorf ab München und Stuttgart

549,– s 565,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (November-Termin) Einzelzimmer (übrige Termine)

220,– s 2 00,– s

Halbtägiger Ausflug Kloster Montserrat mit Bus und Reiseleitung

42,– s

Kurtaxe 1,25 s p. P./Nacht, zahlbar vor Ort

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


LISSABON

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

10.04. – 14.04.2017 FRANKFURT, HAMBURG 16.10. – 20.10.2017 FRANKFURT, HAMBURG 23.10. – 27.10.2017 DÜSSELDORF, BERLIN

5 TAGE ab 655,– s

WEISSE STADT AM TEJO Die portugiesische Hauptstadt am westlichen Zipfel Europas verfügt über ein reiches geschichtliches Erbe, prachtvolle Bauwerke sowie eine abwechslungsreichen Küche. Vieles, was die Seefahrer einst an Einflüssen aus allen Herren Länder mit nach Hause brachten, prägt heute die Kultur dieser Stadt. Tauchen Sie ein in die Gassen des Alfama-Viertels, wo sich Tradition und modernes Leben mischen. 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Lissabon. Ein Transferbus bringt Sie vom Flughafen aus zu Ihrem Hotel ins Stadtzentrum, wo Sie die nächsten 4 Nächte verbringen. Nach dem Bezug der Zimmer können Sie sich einen ersten Überblick über die portugiesische Hauptstadt verschaffen. 2. Tag: Stadtrundfahrt Lissabon Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt: Die reiche Geschichte und Tradition des Landes verfolgen Sie auf Schritt und Tritt. Zunächst geht es hinauf zur Burg St. Jorge, von wo aus sich Ihnen eine wunderbare Aussicht über die Stadt bietet. Lassen Sie Ihren Blick über die unzähligen Ziegeldächer und das alte Stadtviertel Bairro Alto schweifen. Unten am Fluss, wo schon viele berühmte Seefahrer lossegelten, liegen die Prachtbauten aus dem 15. und 16. Jh.. Der Stadtteil bzw. seine historischen Bauten gelten als Sinnbild für Portugals Glanz und Macht in der Vergangenheit. Hier erwarten Sie der Turm von Belém (Außenbesichtigung) mit seinen markanten Ecktürmen sowie das Hieronymuskloster, welches Sie auch von innen besichtigen. Am Nachmittag haben Sie sich eine Pause in einem der kleinen Straßencafés in der Altstadt verdient! 3. Tag: Ausflug nach Sintra, Cascais und Estoril Am heutigen Tag lernen Sie die Küstenabschnitte westlich und südlich von Lissabon kennen. In Sintra besuchen Sie zunächst den Königspalast. Seine Besonderheit sind die beiden großen kegelförmigen Schornsteine und die Zwillingsfenster mit den Huf­eisenbögen, die an die maurische Architektur erinnern. Im Anschluss besuchen Sie Cabo da Roca, den westlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Die Badeorte Cascais und Estoril sind weitere Etappen Ihres Ausflugs. Die beiden Schwesternstädte gehören seit über einem Jahrhundert zu Europas elegantesten Badeorten. In Estoril

sind noch Reste römischer Villen aus der Zeit um Christi Geburt zu finden, Cascais ist bekannt und beliebt für sein schillerndes Nachtleben.

Flug ab/bis Deutschland nach Lissabon  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Frühstücksbüfett 4 im zentrumsnahen 4-Sterne-Hotel Real Parque Flughafentransfers vor Ort h albtägige Stadtbesichtigung mit Reiseleitung und Bus ganztägiger Ausflug mit Reiseleitung und Bus  Eintritte Burg St. Jorge, Hieronymus Kloster und Königspalast Sintra Reiserücktrittskostenversicherung

4. Tag: Fakultativ: Ausflug Batalha, Fatima und Óbidos Diesen Tag können Sie nach eigenen Vorstellungen verbringen. Fakultativ können Sie sich auch einem Tagesausflug anschließen: Morgens bringt Sie der Bus nach Batalha, wo Sie das ehemalige Dominikanerkloster Sant Maria da Vitória besichtigen. Es gehört zum UNESCO-Welterbe und ist berühmt für seine manuelischen Elemente. Die Kirche wurde als Dank für den Sieg der portugie­ sischen Streitmacht im Kampf gegen das zahlen­ mäßig überlegene kastilische Heer errichtet und der Jungfrau Maria gewidmet. Anschließend geht es weiter nach Fatima. Seit einer wiederholten Marienerscheinung im Jahre 1917 ist Fatima der größte und bedeutendste Wallfahrtsort des Landes. Sie besichtigen die Wallfahrtskapelle und die Basilika, die durch den größten Kirchenvorplatz der Welt miteinander verbunden sind. Zum Abschluss des Tages erreichen Sie das zauberhafte Städtchen Óbidos, das von einer zinnengekrönten Mauer umgeben ist. Danach kehren Sie nach Lissabon zurück. 5. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen erfolgt der Rückflug nach Deutschland.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

PREISE pro Person im Doppelzimmer 10.04. – 14.04.2017 ab Hamburg ab Frankfurt

679,– s 689,– s

16.10. – 20.10.2017 ab Hamburg ab Frankfurt

679,– s 689,– s

23.10. – 27.10.2017 ab Düsseldorf ab Berlin

679,– s 655,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

Ganztägiger Ausflug Batalha, Fatima und Óbidos mit Bus und Reiseleitung

140,– s 89,– s

Kurtaxe 1,– s p. P./Nacht, zahlbar vor Ort

IHR HOTEL: Hotel Real Parque ★ ★ ★ ★ Das Hotel liegt zentral im Herzen Lissabons, ca. 5 Gehminuten von zwei Metrostationen entfernt. Es verfügt über ein Restaurant, ein Café und eine Bar. Die 153 Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Fön, Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, Radio, Minibar und kostenfreiem WLAN ausgestattet.

www.studientours.com

11


FLORENZ

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

10.04. – 14.04.2017 DÜSSELDORF, MÜNCHEN 23.10. – 27.10.2017 DÜSSELDORF, BERLIN 01.11. – 05.11.2017 MÜNCHEN

5 TAGE ab 579,– s

DIE GEBURTSSTADT DER RENAISSANCE Kaum eine Stadt steht so sehr als Synonym für Kunst, Kultur und architektonische Meisterleistungen wie Florenz. Alle bedeutenden Kunstschaffenden Italiens haben hier gewirkt und ihre Werke hinterlassen. Unter der Familiendynastie der Medicis erlebte Florenz im 15. und 16. Jh. seine Blütezeit, deren Glanz auch heute noch überall auf den Gassen und Plätzen zu spüren ist. 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Florenz. Ein Transferbus bringt Sie vom Flughafen aus zu Ihrem Hotel ins Stadtzentrum, wo Sie die nächsten 4 Nächte verbringen. Nach dem Bezug der Zimmer können Sie sich einen ersten Überblick über die Hauptstadt der Toskana verschaffen. Der Ponte Vecchio, die älteste und bekannteste Brücke der Stadt, liegt nur ca. 10 Gehminuten vom Hotel entfernt. Einst waren auf dem Bauwerk die Läden und Werkstätten der Metzger und Gerber angesiedelt, heute pulsiert hier zwischen Schmuck- und AntiquitätenGeschäften das touristische Leben der Stadt. 2. Tag: Rundgang durch das mittelalterliche Florenz Morgens holt Sie Ihre Reiseleitung vom Hotel ab. Gemeinsam spazieren Sie zum Fluss Arno, der Florenz in zwei Hälften teilt, und gelangen zur Piazza della Signoria. Dort steht der mächtige Palazzo Vecchio, dessen markanter Turm seit seiner Fertigstellung im Jahre 1314 die Silhouette des Stadtbildes prägt. Der Palazzo war im Mittelalter der Sitz des Stadtparlaments und repräsentierte im 14. Jh. das Zentrum der weltlichen Macht. Vor dem Hauptportal thront eine Kopie des berühmten David von Michelangelo, flankiert von weiteren Skulpturen. Nur wenige Schritte entfernt befinden sich die Uffizien. Der Gebäudekomplex wurde zwischen 1559 und 1581 errichtet und diente ursprünglich der Unterbringung von Ministerien und Ämtern. Heute beherbergt die Galleria degli Uffizi eine der bekanntesten Gemäldesammlungen der Welt. Zum Abschluss der Führung führt Sie Ihr Weg zur Kirche Santa Croce. Die Franziskaner ­ kirche beherbergt die Gräber von Michelangelo, Galileo, Rossini und Machiavelli und ist mit den berühmten Fresken von Giotto geschmückt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

bogen Arcone, die „Säule des Wohlstands“ und die Statue von Giovanni Battista Foggini aus dem 18. Jh. von den einstigen Plänen, die historische Altstadt in ein modernes Stadtzentrum für die Hauptstadt des Königreiches Italien umzuwandeln. Weiter geht es zum Domplatz, wo das religiöse Herz der Stadt schlägt. Imposant erhebt sich die aus zwei Gewölbeschalen bestehende Kuppel aus der Kathedrale Santa Maria del Fiore, der ihr Baumeister, der einstige Goldschmied Filippo Brunelleschi seinen ewigen Ruhm verdankt. Gemeinsam mit dem Baptisterium und dem Glockenturm des Giotto sind auf der Piazza del Duomo die bedeutendsten christlichen Bauwerke der Stadt vereint. Nach der Besichtigung können Sie am Nachmittag die Eindrücke nochmals auf eigene Faust vertiefen.

4. Tag: Fakultativ: Ausflug nach Pisa Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Fakultativ können Sie auch einen Ausflug nach Pisa unternehmen. Der Stadtbus bringt Sie vom Hotel zum Bahnhof, von dort aus geht es mit dem Zug weiter. Auf Ihrem Weg in Richtung Ligurischer Küste durchqueren Sie die liebliche Toskana-Landschaft und erreichen nach ca. 1 ¼ Stunden Fahrtzeit Pisa. Das kulturelle Zentrum der Stadt ist die Piazza dei Miracoli: Ihren unvergleichlichen Kunstschätzen verdankt die Stadt ihre Stellung als Seemacht im Mittelalter. Rechtschaffene Kaufleute wie auch skrupellose Seeräuber finanzierten mit ihren Spenden bzw. Beutezügen die Kathedrale, das Baptisterium und den Campanile, besser bekannt als Schiefer Turm. Sie besichtigen den „Platz der Wunder“ sowie die Altstadt mit ihren zahlreichen Kirchen und Palazzi und kehren am Nachmittag mit dem Zug wieder nach Florenz zurück.

Flug ab/bis Deutschland nach Florenz Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag 4 x Übernachtung/Frühstücksbüfett im 3-Sterne-Hotel Annalena Flughafentransfers vor Ort 2 halbtägige Stadtrundgänge mit Reiseleitung 3-Tages-Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 10.04. – 14.04.2017 ab Düsseldorf ab München 23.10. – 27.10.2017 ab Düsseldorf und Berlin 01.11. – 05.11.2017 ab München

595,– s 619,– s 635,– s 579,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (April und November) 100,– s Einzelzimmer (Oktober) 112,– s Ganztägiger Ausflug nach Pisa mit Bahnanreise, Reiseleitung und Eintritte 68,– s Kurtaxe 3,50 s p. P./Nacht, zahlbar vor Ort

IHR HOTEL: Hotel Annalena ★ ★ ★ Das Hotel befindet sich in einem ehemaligen Palazzo und liegt in einem ruhigen Viertel im Zentrum von Florenz. Viele Sehenswürdigkeiten der Stadt sind fußläufig erreichbar. Es verfügt über einen Frühstücksraum, eine Terrasse und eine Lobby-Bar, im Hotel besteht kostenfreier drahtloser Internetzugang. Die 20 Zimmer sind individuell eingerichtet und mit Bad, DU/WC, Fön, Telefon, Klimaanlage, Sat-TV und Minibar ausgestattet.

3. Tag: Weltliches und christliches Florenz Ihr heutiger Rundgang beginnt auf der Piazza della Repubblica, hier liegt der römische Ursprung der Stadt. Heute zeugen dort noch der Triumph-

5. Tag: Heimreise Je nach Abflugzeit können Sie den Vormittag nochmals mit eigenen Aktivitäten verbringen. Danach bringt Sie der Bus zum Flughafen, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

12

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


ROM OSTERFERIEN OSTERFERIEN PFINGSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

10.04. 17.04. 05.06. 09.10. 23.10.

– – – – –

14.04.2017 21.04.2017 09.06.2017 13.10.2017 27.10.2017

BERLIN, STUTTGART MÜNCHEN, DÜSSELDORF MÜNCHEN, STUTTGART FRANKFURT DÜSSELDORF, BERLIN, HAMBURG

5 TAGE ab 639,– s

DIE EWIGE STADT Kaum eine Metropole dieser Welt vereinigt Geschichte und Gegenwart so charmant wie die italienische Hauptstadt. Im Schatten von Triumphbogen und Kolosseum sitzen Einheimische wie Touristen in den Straßencafés, hier herrscht lebhaftes Treiben zwischen altehrwürdigen Gemäuern. Tauchen Sie ein in den südländischen Lebensrhythmus: Wollen Sie gemütlich bei einer Tasse Cappuccino das italienische Flair genießen oder lieber auf Entdeckungsreise gehen? Entscheiden Sie selbst, Rom liegt Ihnen zu Füßen!

Stadtrundfahrt mit Bus und Reiseleitung Ausflug zum Vatikan mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Reiseleitung und Eintritt Reiserücktrittskostenversicherung

1. Tag: Anreise Fluganreise nach Rom. Ein Transferbus bringt Sie vom Flughafen aus zu Ihrem Hotel im Zentrum der Stadt. Vom nahe gelegenen Bahnhof Termini aus gelangen Sie mit der U-Bahn schnell und direkt zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. 2. Tag: Stadtbesichtigung Antikes Rom Am heutigen Tag entführt Sie Ihre örtliche Reiseleitung in die Antike. Bei einer Stadtführung per Bus und zu Fuß lernen Sie die über 3.000-jährige Geschichte der Stadt kennen. Sie beginnen die Reise durch die Vergangenheit an der Tiberinsel, aus der sich die Stadt entwickelte. Weiter geht es zu den Palästen, wo einst Kaiser residierten, die vom Palatinhügel aus die atemberaubenden Pferderennen im Circus Maximus verfolgten. Am berühmten Kolosseum werden Sie in die Zeit von „Brot und Spielen“ zurück versetzt und können die eindrucksvollen Bögen von Konstantin und Titus bewundern. Auch dem Forum Romanum statten Sie einen Besuch ab. Anschließend überqueren Sie den quirligen Hauptplatz Piazza Venezia mit dem Monument Vittorio Emanuele II: Dieses Bauwerk der Superlative ist das Nationaldenkmal des Landes und erinnert an die Neugründung Italiens als Nationalstaat im 19. Jh.. Ein „Muss“ ist der Besuch des Pantheons, des berühmten antiken Tempels, welcher von Kaiser Hadrian gebaut und als Kirche erhalten wurde. 3. Tag: Stadtbesichtigung Christliches Rom Heute wandeln Sie auf christlichen Spuren durch Rom. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie zum Vatikan. Hier besuchen Sie die Vatikanischen Museen, wo ein Teil der wertvollsten Kunstsammlungen weltweit zu sehen sind. Weiter geht es in die Sixtinische Kapelle, den Ort der Konklave. Hier treffen sich die Kardinäle zu ihrer Zusammenkunft hinter verschlossenen Türen, wenn es notwendig wird, einen neuen Papst zu wählen.

Flug ab/bis Deutschland nach Rom Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag 4 x Übernachtung/Frühstücksbüfett im 4-SterneHotel Ariston oder Paladium Palace in Rom Flughafentransfers vor Ort

PREISE pro Person im Doppelzimmer

Anschließend betreten Sie den Petersdom. Die berühmteste Kirche der Christenheit ist dem Andenken des Apostels Petrus gewidmet und beeindruckt schon alleine durch ihre gewaltigen Ausmaße: Hier finden etwa 60.000 Menschen zur Andacht Platz. Den Nachmittag können Sie nach eigenen Vorstellungen gestalten.

4. Tag: Fakultativ: Ausflug Ostia Antica Ostia Antica ist die ursprüngliche Hafenstadt des Antiken Rom. Die Ruinen liegen ca. 25 km südwestlich der Hauptstadt an der Mündung des Tibers. Ende des 5. Jh. v. Chr. gegründet, diente das alte Ostia als Militär- und Versorgungsstation der Metropole Rom. Im Laufe der Jahrhunderte schob sich die Küstenlinie immer weiter ins Meer hinaus, heute liegt Ostia mehr als 1,5 km vom Meer entfernt. Sie besuchen das Museum und bekommen dank der teils perfekt erhaltenen Bausubstanz einen guten Einblick in die einstige Lebensweise der Bewohner. 5. Tag: Heimreise Je nach Abflugzeit können Sie den Vormittag nochmals mit eigenen Aktivitäten verbringen. Danach bringt Sie der Bus zum Flughafen, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

10.04. – 14.04.2017 ab Berlin ab Stuttgart

649,– s 695,– s

17.04. – 21.04.2017 ab München ab Düsseldorf

639,– s 665,– s

05.06. – 09.06.2017 ab München ab Stuttgart

655,– s 665,– s

09.10. – 13.10.2017 ab Frankfurt

689,– s

23.10. – 27.10.2017 ab Hamburg und Berlin ab Düsseldorf

695,– s 689,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (April und Juni) 220,– s Einzelzimmer (Oktober) 180,– s Halbtägiger Ausflug Ostia Antica mit Bus, Reiseleitung und Eintritt 52,– s Kurtaxe 6,– s p. P./Nacht, zahlbar vor Ort

IHRE HOTELS: Hotel Ariston ★ ★ ★ ★ Hotel Paladium Palace ★ ★ ★ ★ Beide Hotels liegen unweit des Bahnhofs Termini im Zentrum von Rom, nur ca. 150-200 m von der nächsten Bus- und U-Bahn-Haltestelle entfernt. Sie verfügen jeweils über einen Frühstücksraum, eine Lobby sowie eine Bar. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Föhn, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage, Minibar, Safe und kostenfreiem WLAN ausgestattet.

www.studientours.com

13


WANDERN & AKTIV HIER STEHT DIE FREUDE AN DER BEWEGUNG IN FREIER NATUR IM VORDERGRUND. GENIESSEN SIE DAS GEFÃœHL GEMEINSAM ERKLOMMENER BERGGIPFEL ODER BEZ WUNGENER ETAPPEN.

14

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


OSTERN PFINGSTEN SOMMER HERBST

Wander- und E-Bike-Reisen

Lernen Sie die schönsten Reiseziele Europas zu Fuß oder mit dem E-Bike kennen. Und nach jeder der eindrucksvollen Touren warten auf Sie die wohlverdienten Annehmlichkeiten Ihres Hotels. Weitere Informationen unter: www.studientours.com/wandern

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

15


MADEIRA WANDERREISE

OSTERFERIEN PFINGSTFERIEN SOMMERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. 03.06. 22.07. 07.10. 14.10. 21.10. 28.10.

– – – – – – –

15.04.2017 10.06.2017 29.07.2017 14.10.2017 21.10.2017 28.10.2017 04.11.2017

HAMBURG, DÜSSELDORF, MÜNCHEN BERLIN, MÜNCHEN HAMBURG, DÜSSELDORF, FRANKFURT FRANKFURT, BERLIN HAMBURG, FRANKFURT HAMBURG, BERLIN, DÜSSELDORF MÜNCHEN, DÜSSELDORF

DIE INSEL DES EWIGEN FRÜHLINGS Die Atlantik-Insel Madeira ist ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde. Ob gemütliche Spazierwege entlang der Bewässerungskanäle oder anspruchsvolle Berg­ wanderungen mit alpinem Charakter, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Genießen Sie die verschwenderische Blütenpracht und die ganzjährig angenehmen Temperaturen: Auf Madeira finden Sie die perfekten Zutaten für einen unvergesslichen Urlaub! 1. Tag: Anreise Ihre Wanderreise Madeira beginnt mit der Flug­ anreise über Lissabon nach Funchal. Vom Flug­ hafen werden Sie in Ihr Hotel nach Ponta do Sol gebracht.

Plätschern des Wassers. Nach der Wanderung haben Sie die Gelegenheit einzukehren, um den inseltypischen Poncha zu probieren. Der Bus bringt Sie wieder zum Hotel zurück. Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel

3. Tag: Stadtrundfahrt Funchal Heute erkunden Sie bei einer Stadtrundfahrt die Inselhauptstadt Funchal. Sie lernen die wichtigsten Monumente kennen, wie die Kathedrale Sé aus dem Jahre 1514 – eines der wenigen erhaltenen Bauwerke im manuelinischen Stil. Die mit den typischen blau-weißen Kacheln verzierte Markthalle beschert Ihnen Impressionen für alle Sinne: Hier werden Blumen, Obst, Gemüse und fangfrischer Fisch feilgeboten. Die Einheimischen decken sich dort für ihren täglichen Bedarf ein oder treffen sich zu einem Schwätzchen. Bei der Besichtigung einer Stickerei-Manufaktur werden Sie in die Geheimnisse des berühmten Kunsthandwerkes ein­ geführt. Zum Ausklang der Rundfahrt können Sie noch einige Zeit im Botanischen Garten verweilen und dabei Ihre Pläne für den Nachmittag schmieden, der Ihnen heute zur freien Verfügung steht.

Auge: Nur noch einige Gräser und wenige Sträucher vertragen das raue Klima, das insbesondere bei Nebel an schottische Landschaften erinnert. Auf der Paúl da Serra gibt es die regelmäßigen Niederschläge, die mit dem ausgeklügelten System aus Levadas und Tunneln in den Süden geleitet werden. Die Hauptattraktionen der heutigen Wanderung sind der Heidewald, die kleinen Bergseen und die herrlichen Ausblicke auf das breite Tal des Ribeira da Janela. Überall begleitet Sie das satte Grün dieses Tales, welches aufgrund seiner üppigen und ungezügelten Vegetation auch als der Dschungel Madeiras bezeichnet wird. Im Laufe des Nachmittags kehren Sie wieder zum Hotel zurück. Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel

5. Tag: Wanderung Levada Dos Prazeres Diese Wanderung führt Sie durch eine beschau­ liche Landschaft entlang der sogenannten Euka­ lyptus-Levada. Die Strecke in einer kontrastreichen Szenerie mit Panorama-Ausblick über die Südwestküste, Wälder und Terrassenfelder sorgt für Abwechslung. Durch den sanften Höhenunterschied entlang der Wasserläufe ist diese Wanderung angenehm und ohne größere Anstrengungen zu bewältigen. Am Ende der Wanderung erwartet Sie der Bus, der Sie wieder zum Hotel zurückbringt. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

2. Tag: Wanderung von Rabacal nach 25 Fontes Nach dem Frühstück schlüpfen Sie in Ihre Wanderstiefel. Zu Beginn Ihres Aufenthalts erwartet Sie eine Wanderung durch üppig grüne Vegetation entlang der inseltypischen Levadas. Diese künst­ lichen Wasserläufe bringen das kostbare Nass aus dem Norden und der Mitte der Insel in die landwirtschaftlich genutzten Gebiete im Süden. Von diesen Wasserwegen begleitet erreichen Sie auf gut gesicherten Wegen den Talkessel 25 Fontes. Hier fließen 25 Quellen wasserfallartig in einem natürlichen Becken zusammen – ein beeindruckendes Bild untermalt vom Rauschen und

4. Tag: Fakultativ: Wanderung Lagos Zur heutigen Wanderung bringt Sie der Bus in den Westen der Insel auf die einzige Hochebene Madeiras – Paúl da Serra. Hier oben fällt dem Be­sucher die veränderte Vegetation sofort ins

16

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

6. Tag: Fakultativ: Wanderung Ribeiro Frio – Portela In Ribeiro Frio besuchen Sie heute ein Naturschutzgebiet, das eine reichhaltige Flora und Fauna für Sie bereithält. Hier können Sie umgeben von Laurazeen, Mahagoni- und Maiblumenbäumen, Wa-


8 TAGE ab 955,– s

cholder und Baumheide einige seltene Vogelarten beobachten. So sind hier beispielsweise die Trocaz-Taube, der kleinste Vogel auf Madeira, das Sommergoldhähnchen und der Buchfink heimisch. Die Wanderung entlang der Levada do Furado, die an steilen Berghängen durch dichten und ursprünglichen Lorbeerwald führt, belohnt Sie in Portela mit einem fantastischen Ausblick auf die Nordküste der Insel und den Adlerfelsen. Die Rückfahrt zum Hotel erfolgt wieder per Bus. Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel

7. Tag: Wanderung Bucht von Machico Diese schöne Levada-Wanderung im Osten Madeiras führt Sie entlang der Levada do Caniçal durch kultivierte Terrassenfelder. Immer wieder bieten sich Ihnen herrliche Ausblicke auf das Tal und die Bucht, in der im Jahr 1419 die Entdecker Vaz, Zarco und Perestrelo zum ersten Mal auf Madeira landeten. Nach der Rückkehr ins Hotel können Sie den Rest des Tages für ein erfrischendes Bad im Meer oder für eigene Unternehmungen nutzen, denn schon morgen heißt es Abschied nehmen von der grünen Insel im Atlantik. Wanderzeit ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht.

IHR HOTEL: Hotel Enotel Baia in Ponta do Sol ★ ★ ★ ★ Das Hotel liegt in Ponta do Sol, nur durch die Küstenstraße vom Meer getrennt und ca. 25 km von Funchal entfernt, wohin es regelmäßige Busverbindungen gibt. Es verfügt über ein Restaurant, eine Bar, ein Terrassen-Bistro, ein Hallenbad und eine Sauna. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/ WC, Klimaanlage, Sat-TV, Telefon, Mietsafe und Minibar ausgestattet.

8. Tag: Heimreise Je nach Flugverbindung bringt Sie der Bus am frühen Morgen oder im Laufe des Vormittags zum Flughafen, von wo aus Sie über Lissabon den Rückflug nach Deutschland antreten.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

Flug ab/bis Deutschland nach Madeira (Umsteigeverbindung) Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag 7 x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne-Hotel Enotel Baia in Ponta do Sol Flughafentransfers vor Ort halbtägige Stadtrundfahrt Funchal mit Reiseleitung 3 ganztägige Wanderausflüge lt. Programm mit Wanderführer und Transfers ab/bis Hotel Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 15.04.2017 ab Hamburg und Düsseldorf 998,– s ab München 1.049,– s 03.06. – 10.06.2017 ab Berlin 955,– s ab München 979,– s 22.07. – 29.07.2017 ab Hamburg 979,– s ab Düsseldorf und Frankfurt 1.049,– s 07.10. – 14.10.2017 ab Berlin 998,– s ab Frankfurt 1.025,– s 14.10. – 21.10.2017 ab Hamburg 998,– s ab Frankfurt 1.025,– s 21.10. – 28.10.2017 ab Berlin und Hamburg 998,– s ab Düsseldorf 1.035,– s 28.10. – 04.11.2017 ab München und Düsseldorf 1.035,– s ZUSCHLÄGE Einzelzimmer 140,– s Ganztägiger Ausflug nach Lagos oder Ribeiro Frio inkl. Wanderführer und Transfers je 45,– s Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) 75,– s

www.studientours.com

17


TENERIFFA WANDERREISE

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

11.04. – 18.04.2017 DÜSSELDORF, BERLIN 09.10. – 16.10.2017 FRANKFURT 21.10. – 28.10.2017 DÜSSELDORF

INSEL AUS VULKANEN GEBOREN Das größte Eiland der Kanarischen Inseln hat weitaus mehr zu bieten als nur Sonne und Strand. Schnüren Sie die Wanderstiefel und lassen Sie sich in die vulkanische Landschaft (ver)führen. Hier entdecken Sie eine einzigartige Flora und Fauna von endemischen Pflanzenarten, die ausschließlich auf Teneriffa heimisch sind. Die Landschaft, geprägt vom vulkanischen Gestein – mal fruchtbar, mal karg – offenbart ihre Schönheit am eindrucksvollsten abseits der touristisch erschlossenen Küstenregionen. Nicht umsonst finden sich hier 42 Naturschutzgebiete, ein Nationalpark und mit dem höchsten Berg Teide auch ein UNESCO-Welterbe. 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Teneriffa. Genießen Sie bereits vom Flugzeug aus den ersten Blick über die Insel. Ein Transferbus bringt Sie zu Ihrem Hotel nach Puerto de la Cruz, im Nordwesten der Insel gelegen. Abends erwartet Sie Ihre Wanderführerin zu einem ersten Kennenlernen im Hotel und stellt Ihnen das Programm für die nächsten Tage vor.

der Insel, den Mercedeswald. Bald schon gelangen Sie auf einen Kammweg, von wo aus sich Ihnen ein sensationelles Panorama bietet. Steil abfallende Täler, bizarre Felslandschaften, kunstvoll angelegte Terrassenfelder und verlassene Fincas begleiten Sie bis zum Ziel Ihrer heutigen Wanderung, dem Höhlendorf Chinamada.

3. Tag: Panoramawanderung im Tenogebirge Bereits die Anfahrt ins Tenogebirge ist ein Vergnügen – immer an der Küste entlang mit herrlichem Ausblick übers Meer. Sie machen einen kurzen Halt am ältesten Drachenbaum der Insel, Drago Milenario und am Mirador Garachico. Hier haben Sie einen wundervollen Blick auf Teneriffas gleichnamiges ehemaliges Handelszentrum, das 1706 zu großen Teilen verschüttet wurde. Traumhafte Ausblicke auf die Nachbarinseln La Gomera und La Palma, eine faszinierende Vegetation und eine Portion Geschichte erwartet Sie auf dieser wundervollen Wanderung. Sie bleiben in luftigen Höhen, folgen einem ursprünglichen Eselspfad und gelangen anschließend auf einen einzigartigen Höhenweg. Je nach Lust und Laune können Sie am Ende der Wanderung im Bergdorf Masca einkehren, wo Sie der Bus wieder abholt. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

2. Tag: Wanderung zum Höhlendorf Chinamada Zum Start Ihrer Wanderwoche beginnen Sie mit einer aussichtsreichen Tour durch das wild zerklüftete Anagagebirge. Ein traumhafter Weg führt Sie durch einen der ursprünglichsten Lorbeerwälder

Auf Wunsch können Sie sich nach der Tour bei einer Einkehr in einer urigen Kneipe mit landestypischen Gerichten stärken. Auf der Rückfahrt zum Hotel legen Sie noch einen Zwischenstopp in der Universitätsstadt La Laguna ein, deren Altstadt zum Weltkulturerbe gehört. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

18

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

4. Tag: Wanderung zum 7-Vulkane-Blick Diese Wanderung führt Sie zu den geologischen Ursprüngen Teneriffas, es erwarten Sie einmalige Lavalandschaften in ihrer ganzen Faszination. Zu Ihren Füßen liegen Tausende von Jahren Erdgeschichte, das rotbraune bis tiefschwarze Lavagestein ist die ganze Zeit Ihr Begleiter. In die Farbenvielfalt mischt sich der cyanblaue Himmel, der manchmal gut gelaunt von ein paar schneeweißen Wolken durchzogen ist, sowie das leuchtende Grün der kanarischen Kiefer. Während der Wanderung können Sie die Aussicht auf 7 verschiedene Vulkane genießen und durchqueren zahlreiche erkaltete Lavaströme. Auf der Rückfahrt bleibt noch Zeit zum Besuch des Hafenstädtchens Garachico, bevor Sie wieder zum Hotel zurückkehren. Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel


8 TAGE ab 1.098,– s

5. Tag: Freizeit Heute können Sie mit gutem Gewissen Pause machen. Gönnen Sie Ihren Beinen und allen Sinnesorganen Ruhe am Meer. Oder Sie kombinieren sich in der Altstadt von Puerto de la Cruz ein Programm aus Sehenswürdigkeiten, Shopping und Cafébesuch. 6. Tag: Wanderung Masca-Schlucht Einer der ganz großen landschaftlichen Höhepunkte erwartet Sie bei dieser Wanderung. Nach einer schönen Busfahrt entlang der Küste mit Halt in Garachico und auf dem Tabaiba-Pass erreichen Sie heute noch einmal das malerische Dorf Masca. Von hier wagen Sie sich hinein in die sagenhafte Schlucht, durch die bizarre, vulkanische Bergwelt mit wildromantischer Landschaft. Mit jedem Schritt scheinen die Felswände rechts und links fast unendlich in den Himmel zu wachsen, bevor das Meeresrauschen das Ende der Schlucht ankündigt. Am Playa de Masca ist Zeit für ein erfrischendes Bad. Mit etwas Glück können Sie auf der anschließenden Bootsfahrt entlang der Steil­ küste sogar Delfine beobachten. In Los Gigantes erwartet Sie der Bus, der Sie und Ihren Rucksack voller unvergesslicher Eindrücke zurück ins Hotel bringt. Wanderzeit ca. 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Schwer 7. Tag: Wanderung zum Teide Heute rücken Sie der höchsten Erhebung der Insel, dem 3.718 m hohen Teide zu Leibe. Auf der Anfahrt legen Sie wieder einige Stopps ein, beispiels­ weise am Mirador La Palma oder am Mirador Piedra de Roses – der steinernen Basaltrose. Ein Besuch im Touristeninformationszentrum mit kurzem Film über die Entstehung des Teidegebietes stimmt Sie auf die heutige Wanderung ein, die

ganz im Zeichen der Vulkane steht. Sie wandern rund um den Ursprungskrater durch eine Region voller geologischer Zeitgeschichte. Ziel der heutigen Tour ist „Gottes Finger“, der wohl bekannteste Monolith der Insel. Eine Woche voller schöner Erlebnisse und Eindrücke findet ihren würdigen Abschluss bei einem kleinen Picknick unterhalb des Nationalparks. Danach bringt Sie der Bus wieder nach Puerto de la Cruz zurück. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

8. Tag: Heimreise Heute müssen die Wanderstiefel zurück in den Koffer. Der Bus bringt Sie zum Flughafen, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

Flug ab/bis Deutschland nach Teneriffa  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren A und Kerosinzuschlag 7 x Übernachtung/Halbpension im 4-SterneHotel Puerto Palace in Puerto de la Cruz Flughafentransfers vor Ort  ganztägige Wanderausflüge lt. Programm mit 5 Wanderführer und Transfers ab/bis Hotel gemeinsames Picknick am letzten Wandertag Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 11.04. – 18.04.2017 ab Düsseldorf und Berlin

1.098,– s

09.10. – 16.10.2017 ab Frankfurt 1.129,– s 21.10. – 28.10.2017 ab Düsseldorf 1.129,– s ZUSCHLÄGE Einzelzimmer 140,– s IHR HOTEL: Hotel Puerto Palace in Puerto de la Cruz ★ ★ ★ ★ Ihr Hotel liegt in Puerto de La Cruz im Nordwesten von Teneriffa. Die Meerwasser-Schwimmbäder und die historische Altstadt sind jeweils ca. 15-20 Gehminuten entfernt, werktags verkehrt ein kostenloser Hotelshuttlebus. Im Hotel stehen den Gästen ein Restaurant, eine Bar-Cafeteria, ein Aufenthaltsraum, ein Minimarkt und ein Frisör zur Verfügung. Im Garten befinden sich eine Sonnenterrasse, eine Poollandschaft mit zwei Süßwasserpools, Kinderbecken, zwei Jacuzzis und eine Poolbar. Ferner werden ein Sport- und Fitnessprogramm (teilweise gegen Gebühr) sowie abendliche Bühnenshows angeboten. Die 290 Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Fön, Balkon, Telefon, Klimaanlage, Sat-TV, Mietsafe und Minibar ausgestattet.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

www.studientours.com

75,– s

19


CINQUE TERRE WANDERREISE

OSTERFERIEN OSTERFERIEN PFINGSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. 15.04. 05.06. 07.10.

– – – –

15.04.2017 22.04.2017 12.06.2017 14.10.2017

DÜSSELDORF, MÜNCHEN STUTTGART STUTTGART, MÜNCHEN FRANKFURT

GENUSSWANDERN IN UNBERÜHRTER NATUR In der Cinque Terre scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die fünf malerischen, verträumten Dörfer an der ligurischen Riviera sind nur über alte Maultier- und Wanderpfade oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und haben sich dadurch ihren Charme bis zum heutigen Tag bewahrt. Freuen Sie sich auf eine traumhafte Wanderwoche in einer der ursprünglichsten und bezauberndsten Regionen Italiens! 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Mailand oder Genua. Am Flughafen erwartet Sie Ihre örtliche Reiseleitung und begleitet Sie auf dem Bustransfer an die ligurische Küste. Im Badeort Sestri Levante beziehen Sie Ihre Zimmer für die nächsten Tage.

bietet sich Ihnen ein herrlicher Panoramablick auf Sestri Levante und das Val Petronio. Vorbei an Olivenbäumen, Stein- und Korkeichen durchstreifen Sie die mediterrane Macchia und gelangen zum Aussichtspunkt Punta Manara. Von der weit ins Meer hinausragenden Landzunge können Sie die fantastische Aussicht genießen. Anschließend kehren Sie über Riva Trigoso wieder nach Sestri Levante zurück. Wanderzeit ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

Nach diesem ereignisreichen Tag bringt Sie der Zug wieder zu Ihrem Hotel nach Sestri Levante zurück. Wanderzeit ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

4. Tag: Wanderung Rapallo – Santa Margherita Ligure – Portofino Am heutigen Tag lernen Sie die mondänen Küstenorte Santa Margherita Ligure und Portofino kennen. Mit dem Zug gelangen Sie nach Rapallo, dem Ausgangspunkt für Ihre heutige Wanderung. Der kleine Ort am Golf von Tigullio schrieb in den 1920er Jahren Weltgeschichte, als hier die Friedensverträge von Rapallo unterzeichnet wurden. Von hier aus führt Sie Ihr Weg auf die Halbinsel des Nationalparks Portofino. Auf reizvollen Pfaden durch das Naturschutzgebiet erreichen Sie zunächst Santa Margherita Ligure, einen schönen Badeort an der Riviera di Levante. Weiter geht es vorbei an Zitronengärten und Weinbergen nach Portofino. Das kleine Städtchen schmiegt sich an eine pittoreske Bucht, in der das ganze Jahr über zahlreiche exklusive Yachten vor Anker liegen. Rund um den Hafen laden Restaurants, Cafés und Boutiquen zum Verweilen ein. Auf Wunsch erreichen Sie in ca. 20 Minuten den Leuchtturm an der Landspitze, wo Sie mit einer grandiosen Aussicht belohnt werden. Auf dem Rückweg steigen Sie in Santa Margherita Ligure in den Zug, der Sie wieder nach Sestri Levante bringt. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

2. Tag: Wanderung nach Punta Manara Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Wanderführer und erkunden zunächst die nähere Umgebung Ihres Urlaubsortes. Sestri Levante liegt auf einer kleinen und schmalen Halbinsel und verfügt über zwei schöne Buchten mit Sandstränden. Hier befindet sich der Ausgangspunkt für Ihre heutige Wanderung. Vom Ortszentrum aus steigen Sie hinauf zur Salita della Mandrella, und schon bald

3. Tag: Wanderung auf dem „Sentiero Azzurro“ Morgens fahren Sie mit dem Zug über La Spezia nach Riomaggiore, wo der „Blaue Weg“ beginnt. Der alte Saumpfad wurde einst von den Einheimischen angelegt, um die fünf Dörfer der Cinque Terre miteinander zu verbinden. Er schlängelt sich stets der Küste entlang und beschert Ihnen traumhafte Ausblicke. Die einzelnen Orte erreichen Sie mit der Bahn, Sie können nach Belieben aussteigen und haben dabei genug Zeit, die Eindrücke auf sich wirken zu lassen. Ihre Wanderstrecke führt von Vernazza bis nach Monterosso, der Weg wird flankiert von duftenden Olivenhainen und Weinbergen und gilt als der berühmteste und spektakulärste Abschnitt auf dieser genussvollen Wanderung. Am Ende erwartet Sie noch ein besonderes Highlight. In Monterosso besuchen Sie eine Vinothek, wo Sie bei einer Verkostung die köstlichen Weine der Region kennenlernen.

20

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

5. Tag: Zur freien Verfügung Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Erholen Sie sich am Strand, oder gehen Sie auf eigene Faust auf Entdeckungsreise!


8 TAGE ab 998,– s

6. Tag: Wanderung auf der Insel Palmaria Morgens bringt Sie der Zug zunächst nach La Spezia. Mit dem Schiff setzen Sie vom Hafen aus zur Insel Palmaria über. Das 6,5 km2 große Archipel liegt am westlichen Ende des Golfes von La Spezia und ist die größte Insel im Ligurischen Meer. Der Wanderweg führt einmal rund um die Insel und ist von herrlicher Mittelmeervegetation gesäumt. Unterwegs haben Sie immer wieder traumhafte Ausblicke auf La Spezia, Portovenere sowie die benachbarten Inseln, Insel Tino und Tinetto. Am Ende Ihrer Wanderung fahren Sie mit dem Schiff wieder nach La Spezia, per Bahn kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück. Wanderzeit ca. 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel 7. Tag: Ausflug nach Genua Heute besuchen Sie die Hauptstadt Liguriens. Sie fahren mit der Bahn nach Genua und unternehmen mit Ihrem örtlichen Stadtführer einen Rundgang durch die Innenstadt. Sie sehen die berühmte Kathedrale Sankt Laurentius, schlendern über die Flaniermeile Via XX Settembre und können die mittelalterlichen Palazzi bewundern, die als Welterbe auf der Liste der UNESCO stehen. Die herrlichen Patrizierhäuser in der Altstadt zeugen noch heute vom einstigen Wohlstand der ehemals stolzen Seerepublik. Anschließend bleibt Ihnen Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie der Zug wieder nach Sestri Levante zurückbringt.

8. Tag: Heimreise Nach einer schönen und vielseitigen Wanderwoche heißt es nun Abschied nehmen. Der Bus bringt Sie zum Flughafen, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

Flug ab/bis Deutschland nach Mailand oder Genua Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag 7 x Übernachtung/Halbpension im 3-Sterne Hotel Villa Rosa in Sestri Levante begleitete Flughafentransfers vor Ort Alle Bahn- und Schifffahrten lt. Programm 4 ganztägige Wanderausflüge lt. Programm mit örtlichen Wanderführern

IHR HOTEL: Hotel Villa Rosa in Sestri Levante ★ ★ ★ Das kleine Hotel liegt sehr zentral in Sestri Levante und wird mit großem Engagement von der Besitzerfamilie geführt. Der Strand ist in ca. 5 Minuten fußläufig erreichbar. Den Gästen steht ein Restaurant und eine Dachterrasse zur Verfügung, im Haus besteht drahtloser Internetzugang. Die 25 Zimmer sind einfach, aber zweckmäßig ausgestattet, sie verfügen über ein Badezimmer mit DU/WC, Fön, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage und Safe.

 tadtführung in Genua S Weinverkostung in einer Vinothek in Monterosso R eiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 15.04.2017 ab Düsseldorf ab München

998,– s 1.085,– s

15.04. – 22.04.2017 ab Stuttgart

1.049,– s

05.06. – 12.06.2017 ab Stuttgart ab München

1.059,– s 1.085,– s

07.10. – 14.10.2017 ab Frankfurt

1.085,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

160,– s 75,– s

21


SARDINIEN WANDERREISE

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. – 15.04.2017 DÜSSELDORF, MÜNCHEN, BERLIN 21.10. – 28.10.2017 DÜSSELDORF, BERLIN 28.10. – 04.11.2017 MÜNCHEN, STUTTGART

KLEINER KONTINENT IM MITTELMEER Kristallklares Wasser, strahlend weiße Strände und eine schroffe Gebirgslandschaft inmitten üppiger Vegetation: Auf Sardinien werden Urlaubsträume wahr. Neben der legendären Smaragdküste, die jedes Jahr ihre schillernden Gäste aus aller Welt anlockt, hat die Insel auch eine enorme landschaftliche Vielfalt für Wander- und Naturfreunde zu bieten. Lernen Sie Sardinien auf unserer abwechslungsreichen Wanderwoche von seiner beschaulichen Seite her kennen. 1. Tag: Anreise Ihre Wanderreise beginnt mit dem Flug nach Sardinien. Je nach Abflughafen und Reisetermin erreichen Sie im Laufe des Tages den Flughafen von Olbia. Nach der Ankunft bringt Sie ein Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie die nächsten 7 Nächte verbringen. 2. Tag: Strandwanderung mit Flair entlang der Costa Smeralda Sie beginnen mit Ihrer ersten Wanderung an der Costa Smeralda, einem ca. 20 km langen Küstenabschnitt im Nordosten Sardiniens. In den 1960er Jahren entdeckte Prinz Aga Khan dieses paradiesische Stück Erde für sich und andere Milliardäre, und bis heute geben sich hier die Schönen und Reichen sowie der internationale Jetset ein Stelldichein. Bei der heutigen Wanderung führt Ihr Weg von Bucht zu Bucht entlang der berühmten Strände dieser einzigartigen Küste. Seinen Namen verdankt die Costa Smeralda der Färbung des Meeres, das je nach Lichteinfall von tiefem smaragdgrün bis zu einem satten türkisblau changiert, und Ihnen immer wieder herrliche Ausblicke beschert. Anschließend besuchen Sie das mondäne Porto Cervo mit seiner außergewöhnlichen Architektur. Strenge Baurichtlinien und eine große landschaftsplanerische Sorgfalt haben den Ort vor größeren Bausünden bewahrt, heute verbindet sich hier der traditionelle sardische Baustil mit

22

modernen Elementen. Zum Abschluss des Tages werden Sie zu einer Weinprobe auf einem kleinen Familiengut eingeladen, danach bringt Sie der Bus wieder zum Hotel zurück. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

3. Tag: Rote Felsen im blauen Meer – Wanderung von Isola Rossa zum Canneddi Kap Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus zum kleinen Fischerhafen Isola Rossa, der unmittelbar gegenüber dem gleichnamigen Inselchen gelegen ist. Einer der Traumstrände ganz in der Nähe ist der Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung. Faszinierende Kontraste zwischen hellem Sand, tiefblauem Meer und leuchtend roten Porphyrfelsen begleiten Sie auf Ihrem Weg. Über sandige Pfade mit felsigen Abschnitten erreichen Sie das Canneddi Kap. Hier prallen die Elemente aufeinander: Wasser und Wind haben diese ursprüngliche und wilde Landschaft geformt. Zum Abschluss Ihrer Wanderung lernen Sie bei einer Kostprobe den sardischen Mirtenlikör, eine Spezialität der Region kennen. Die Rückfahrt am Nachmittag erfolgt durch das Mondtal. Bizarre Fels- und Gesteinsformationen, die Ihren Ursprung in der letzten Eiszeit haben, prägen das Bild des Valle della Luna. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

4. Tag: Wanderung zum Monte Pino, dem Hausberg von Olbia Morgens Abfahrt vom Hotel in Richtung Priatu. Sie wandern entlang schöner Panoramawege durch eine herrliche Felslandschaft. Ihr Weg wird dabei stets von interessanten, über Jahrtausende von Wind und Wetter geformten Skulpturen flankiert. Langsam windet sich der Pfad hinauf, und die letzten Höhenmeter legen Sie über eine Steintreppe zurück. Dann ist es geschafft: Vor Ihnen liegt die Aussichtsplattform des Monte Pino. Hier haben Sie einen fantastischen Blick auf Olbia und die gesamte Costa Smeralda. Im Norden schweift der Blick bis zum Maddalena-Archipel, und bei guter Sicht ist auch die Nachbarinsel Korsika zu sehen. Nach einer wohlverdienten Pause machen Sie sich wieder an den Abstieg, im Bogen kehren Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück. Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

5. Tag: Zur freien Verfügung Dieser Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder entspannen Sie an einem der Badestrände.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.079,– s

6. Tag: Wanderung auf Caprera – auf den Spuren Garibaldis Heute erkunden Sie die Inselwelt nordöstlich der Hauptinsel. Per Bus und Fähre gelangen Sie zunächst auf die Insel La Maddalena, dann geht es weiter ins Naturschutzgebiet der Insel Caprera. Hier konnte sich die Natur besonders kraftvoll und unbändig entwickeln. Gerade das zog den italienischen Freiheitskämpfer Giuseppe Garibaldi an, der Caprera zu seiner Wahlheimat machte. Ihre Rundwanderung führt Sie über Sandwege und schmale Pfade durch bizarre Granitfelsen und die üppige Mittelmeerflora. Im Anschluss tauchen Sie in das lebendige Treiben auf dem Rathausplatz von Maddalena ein, und genießen vom Belvedere aus einen abschließenden Blick über das gesamte Inselarchipel. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel 7. Tag: Gipfelwanderung auf den Punta Cupetti Nach dem Frühstück im Hotel folgen Sie der Ostküste in südlicher Richtung bis nach Siniscola. Hier erwartet Sie die Felskulisse des Monte Albo, ein über 1.000 m hoher und 20 km langer Kalksteinrücken. Ausgedehnte Waldgebiete wechseln sich dort mit weiten, teils an eine Mondlandschaft erinnernde Steinfelder ab. Auf Ihrer aussichtsreichen Wanderung können Sie bis hinüber zur Insel Tavolara blicken, und am Gipfelkreuz der Punta Cupetti auf 1.029 m Höhe werden Sie mit einem grandiosen Panorama über das Tyrrhenischen Meer für die Mühen des Aufstiegs belohnt. Nach dem Abstieg statten Sie dem Städtchen Posada einen Besuch ab, das auf dem malerischen Burgberg gelegen ist. Durch steile und verwinkelte Gassen gelangen Sie vorbei an idylli-

schen Plätzen und weiß getünchten Kirchen zum Eingang des Castello, welches den originellen Namen „Saubohnenburg˝ trägt. Mit einem Rundumblick von der Spitze des Turmes auf die fruchtbare Schwemmlandebene und die weißen Sandstrände können Sie Abschied von einer schönen und vielseitigen Wanderwoche nehmen. Wanderzeit ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel

8. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Je nach Abflugzeit können Sie ggf. noch ein wenig auf Sardinien verweilen, bevor Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

Flug ab/bis Deutschland nach Olbia  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension im 7 4-Sterne-Hotel Speraesole in Murta Maria Flughafentransfers vor Ort  ganztägige Wanderausflüge lt. Programm 5 mit Wanderführer und Transfers ab/bis Hotel Wein- und Likörprobe Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 15.04.2017 ab Düsseldorf ab München ab Berlin

1.079,– s 1.098,– s 1.119,– s

21.10. – 28.10.2017 ab Düsseldorf ab Berlin

1.195,– s 1.169,– s

28.10. – 04.11.2017 ab München und Stuttgart 1.169,– s ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (April) 180,– s Einzelzimmer (Okt. und Nov.) 210,– s IHR HOTEL: Hotel Speraesole in Murta Maria ★ ★ ★ ★ Das Hotel liegt ca. 10 km südöstlich von Olbia im kleinen Ort Murta Maria. Der nächstgelegene Strand ist ca. 1 km entfernt. Den Gästen steht ein Restaurant, eine Bar, eine Cafeteria sowie ein Außenpool (saisonal geöffnet) mit Liegestühlen, Sonnenschirmen und Poolbar zur Verfügung, im Haus besteht kostenfreier drahtloser Internetzugang. Die 57 Zimmer verfügen über ein Badezimmer mit DU/WC, Fön, Sat-TV, Klimaanlage, Minibar und Safe.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

www.studientours.com

75,– s

23


ISCHIA

WANDERREISE

OSTERFERIEN PFINGSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. 04.06. 07.10. 21.10.

– – – –

13.04.2017 09.06.2017 12.10.2017 26.10.2017

DÜSSELDORF, MÜNCHEN MÜNCHEN FRANKFURT DÜSSELDORF, HAMBURG

WANDERPARADIES IM GOLF VON NEAPEL Das kleine Eiland vor der Küste Neapels bezaubert seine Gäste mit einer reizvollen Landschaft, herrlichen Stränden und der berühmten neapolitanischen Küche. Das gemäßigte Klima macht Ischia zu einem ganzjährigen Wanderreiseziel. Ihrem vulkanischen Ursprung verdankt die Insel eine Vielzahl an Thermalquellen und Heilbäder, die Ihnen am Ende eines Wandertages Erholung und Entspannung bieten. 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Neapel. Am Flughafen werden Sie abgeholt und per Transferbus zum Fähranleger gebracht. Die Insel Ischia liegt rund 30 km vom Festland entfernt im Golf von Neapel und ist nur per Schiff erreichbar. Bereits auf der Überfahrt bekommen Sie einen ersten Eindruck von Ihrer herrlichen Urlaubsregion Kampanien: Vor Ihnen tauchen die beiden Inseln Ischia und Capri wie grüne Perlen aus dem Mittelmeer auf, und hinter Ihnen thront majestätisch der Vesuv über der Stadtsilhouette von Neapel. Ein Kleinbus bringt Sie und Ihr Gepäck vom Hafen zum Hotel, wo Sie für die nächsten Nächte Ihre Zimmer beziehen.

von der vulkanischen Tätigkeit auf Ischia zeugen. Am Ende der Wanderung erwartet Sie Ihr Bus, der Sie wieder zum Hotel zurückbringt. Wanderzeit ca. 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Mittel

sich in einer Trattoria stärken können. Zum Abschluss besuchen Sie noch das alte Aquädukt I’Pilastri. Trotz seiner antiken Architektur stammt das Bauwerk nicht aus der Römerzeit, sondern wurde erst im 16. Jh. zur Sicherung der Wasserversorgung errichtet. Am Nachmittag kehren Sie wieder zu Ihrem Hotel zurück. Wanderzeit ca. 1,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

2. Tag: Wanderung von Fondo d’Oglio über Fiaiano zum Aquädukt I’Pilastri Nach dem Frühstück bleibt Ihnen noch etwas Zeit zur Eingewöhnung, am späten Vormittag brechen Sie zu Ihrer ersten Wanderung auf. Der Ausgangspunkt Ihrer Tour ist der Fondo d’Oglio, einer der beiden üppig begrünten erloschenen Vulkankrater. Ihr Weg führt Sie durch den Magdalenenwald zum Belvedere, wo sich Ihnen ein schöner Blick auf den Hafen von Ischia und den Golf von Neapel bietet. Weiter geht es bergab entlang des Kraters Fondo Ferraio bis nach Fiaiano. Genießen Sie die Aussicht auf das kleine Dörfchen Campagnano und das Castello Aragonese, welches sich trutzig auf einer Felseninsel vor der Ostküste Ischias erhebt. Nun ist Zeit für eine Mittagspause, bei der Sie

3. Tag: Wanderung auf dem Panoramaweg zur Wallfahrtskirche Santa Maria al Monte Morgens bringt Sie der Bus nach Frassitelli, wo Ihre Panoramawanderung startet. Sie laufen in nördlicher Richtung durch den Wald von Falanga, und erreichen nach ca. zweistündiger Gehzeit die kleine, weiße Wallfahrtskirche von Santa Maria al Monte. Das Kirchlein ist ca. 500 m über dem Meer gelegen, grüne Weinberge ziehen sich bis hinab zur Ortschaft Forio. Die Kirche wurde 1596 von den Gebrüdern Sportiello aus Tuffstein erbaut, die Bauweise spiegelt die für Ischia typische Felsenarchitektur wider. Vom Kirchenvorplatz aus haben Sie einen wundervollen Ausblick über die felsige Westküste von Ischia. Durch ihre strategische Lage diente die Kirche nicht nur als Gotteshaus, sondern auch als Zufluchtsort bei Piratenüberfällen. In einem nahe gelegenen Berg­gasthof können Sie sich für die zweite Etappe Ihrer Wanderung stärken. Auf Ihrem weiteren Weg nach Lacco Ameno kommen Sie an einer Fumarole vorbei, deren austretende Gase auch heute noch

24

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

4. Tag: Steilküstenwanderung nach Piano Liguori Ihre heutige Wanderung beginnt in Vatoliere, ober­ halb des Maronti-Strandes. Vorbei an der Wallfahrtskirche der Madonna di Montevergine gelangen Sie über einen kleinen Waldweg an die Steilküste der Scarrupata. Der grandiose Ausblick über das Meer begleitet Sie auf dem weiteren Weg hinauf zum kleinen Bergort Piano Liguori, der auf 350 m Höhe gelegen ist. Hier können Sie auf der Panoramaterrasse bei einem Weinbauern ein herzhaftes Mittagessen genießen und Ihren Blick über das Kap San Pancrazio bis weit hinaus


6 TAGE ab 699,– s

nach Capri schweifen lassen. Der Abstieg erfolgt zunächst durch die Weingärten, später durch einen Kastanienwald. Von der Ferne grüßt die kleine Insel Procida, welche für ihre Karfreitagsprozession bekannt ist. Am Ende des Weges kündigen die beiden Türme „Sopra e Sotto“ das Dörfchen Campagnano an, wo Sie der Bus wieder in Empfang nimmt. Wanderzeit ca. 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel 5. Tag: Wanderung auf den Gipfel des Monte Epomeo Heute rücken Sie dem 789 m hohen Hausberg Ischias zu Leibe, der markant im Zentrum der Insel steht. Der Bus holt Sie vom Hotel ab und bringt Sie nach Kalimera, dem oberhalb der Ortschaft Serrara Fontana gelegenen Ausgangspunkt Ihrer Wanderung auf ca. 450 m Höhe. Der Monte Epomeo ist zwar durch vulkanische Tätigkeit entstanden, jedoch ist der Berg selbst kein erloschener Vulkan. Seine Flanken sind bis fast unter den Gipfel bewaldet, sodass ein Teil des Aufstiegs durch schattiges Grün führt. Sie folgen einer alten Militärstraße zunächst durch die Weinberge, danach windet sich der Pfad hinauf bis zur Pietra dell’Acqua. Der riesige Fels diente einst als Wasserzisterne. Jetzt trennt Sie nur noch der Gipfelgrat vom Punta San Nicola, dem höchsten Punkt der Insel. Von hier aus liegt Ihnen ganz Ischia zu Füßen, und es bietet sich Ihnen eine grandiose Aussicht über den gesamten Golf von Neapel. Danach ist es Zeit für eine Stärkung, die Sie in einer Taverne im nahe gelegenen Kastanienwald einnehmen können. Der Abstieg erfolgt über die bewaldete Ebene Piano San Paolo zur Quelle von Buceto, der einzigen Trinkwasserquelle auf Ischia. Mit dem Bus kehren Sie wieder zum Hotel zurück.

Wanderzeit ca. ca. 4,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Mittel 6. Tag: Heimreise Am heutigen Tag heißt es Abschied nehmen. Per Bus und Schiff gelangen Sie wieder zum Flug­ hafen von Neapel, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

Flug ab/bis Deutschland nach Neapel  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne5 Hotel Carlo Magno in Forio di Ischia Flughafentransfers vor Ort mit Bus und Schiff  in halb- und drei ganztägige Wanderausflüge e lt. Programm mit Wanderführer und Transfers ab/bis Hotel Reiserücktrittskostenversicherung

IHR HOTEL: Hotel Carlo Magno in Forio di Ischia ★ ★ ★ ★ Das Hotel liegt oberhalb des Hafenstädtchens Forio und bietet eine herrliche Aussicht über das Tyrrhenische Meer. Zum ca. 3 km entfernt gelegenen Strand verkehrt ein kostenfreier HotelShuttlebus. Den Gästen stehen ein Restaurant, eine Bar, eine Sonnenterrasse, Innen- und AußenThermalbecken sowie ein Wellnesscenter (gegen Gebühr) zur Verfügung. In den öffentlichen Bereichen besteht kostenfreier Internetzugang. Die 69 Zimmer sind im Bungalow-Stil in den Hang gebaut, sie verfügen über ein Badezimmer mit DU/WC, Fön, Telefon, Schreibtisch, Sat-TV, Minibar, Safe und Balkon oder Terrasse.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 13.04.2017 ab Düsseldorf und München 749,– s 04.06. – 09.06.2017 ab München 699,– s 07.10. – 12.10.2017 ab Frankfurt 759,– s 21.10. – 26.10.2017 ab Düsseldorf 759,– s ab Hamburg 789,– s ZUSCHLÄGE Einzelzimmer Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

110,– s 75,– s

Kurtaxe 2,– s p. P./Nacht, zahlbar vor Ort

www.studientours.com

25


MALTA

WANDERREISE

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

10.04. 02.10. 09.10. 30.10.

– – – –

15.04.2017 07.10.2017 14.10.2017 04.11.2017

FRANKFURT, MÜNCHEN FRANKFURT FRANKFURT MÜNCHEN

MEDITERRANES FLAIR – BRITISCHE WURZELN Malta, das steinerne Schatzkästchen im Mittelmeer, ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Eine Prise Afrika, italienisches Temperament und britischer Chic, im Laufe der Geschichte haben viele Völker die Traditionen, Lebensgewohnheiten sowie das Gesicht der kleinen Insel geprägt. Das milde Mittelmeerklima macht Malta gerade im Frühjahr und im Herbst zu einem idealen Wanderreiseziel. Unsere angebotenen Wanderungen sind vom Anforderungs­niveau her sehr einfach gehalten und können von jedem bewältigt werden, der Freude am Wandern in der Gruppe hat. Freuen Sie sich auf einen schönen und abwechslungsreichen Aufenthalt, und genießen Sie die Vielfalt. 1. Tag: Anreise Ihre Wanderreise Malta beginnt mit der Fluganreise zum maltesischen Flughafen Luqa. Von dort aus bringt Sie der Bus zu Ihrem Hotel nach St. Paul’s Bay, wo Sie die nächsten 5 Nächte verbringen. Nach dem Check-in können Sie sich einen ersten Überblick über Ihren Urlaubsort verschaffen. 2. Tag: Valletta Heute wartet Maltas Hauptstadt Valletta mit vielen faszinierenden Sehenswürdigkeiten auf Sie. Der Stadtrundgang führt Sie unter anderem zu den Barracca-Gärten mit einem herrlichen Blick über den Grand Harbour und zur St. Paul’s Shipwreck Church, auf deren Kuppelmalereien Motive vergangener Schiffsuntergänge dargestellt sind. Weiter geht es zur St. Johannes Kathedrale und zum Großmeisterpalast. Sie besuchen die beiden Innenhöfe mit ihren wunderschön gestalteten Terrassen sowie die beeindruckenden Festsäle und die Waffensammlung des Johanniter Ordens. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung.

der Insel gelegen ist. Sie folgen dem Höhenkamm in Richtung Rdum Tas Sarg bis Sie das Hochplateau über dem grünen Tal von Mtahleb erreichen. Weiter geht es vorbei an altrömischen Steinbrüchen und Punischen Gräbern bis zum pittoresken Dörfchen Hamlet mit seiner charakteristischen Kapelle, direkt auf den Klippen gelegen. Sie passieren Äcker, Felder und Wassermühlen, bevor Sie Ihr Tagesziel Fiddien erreichen. Hier erwartet Sie bereits Ihr Bus, der Sie wieder zum Hotel zurückbringt. Wanderzeit ca. 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

4. Tag: Wanderung von Buskett zur Blauen Grotte Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung ist das Waldgebiet von Buskett Gardens, dem ehema­ ligen Jagdrevier der Johanniter Ritter. Auch wenn die Bewaldung für mitteleuropäische Verhältnisse eher bescheiden anmutet, so handelt es sich doch um das größte zusammenhängende Waldgebiet auf der Insel. Sie statten den mysteriösen Schleifspuren der Clapham Junction einen kurzen Besuch ab, bevor Sie alte höhlenartige Wohnstätten und römische Steinbrüche passieren. Vorbei am Inqui­ sitoren Palast gelangen Sie in das Zikku Tal und erreichen die Küste von Ghar Lapsi. Sie sehen die prähistorischen Tempelanlagen von Hagar Qim und Mnajdra von außen und haben auf der letzten Etappe Ihrer Tour aus schwindelerregender Höhe einen herrlichen Ausblick hinunter auf die Blaue Grotte. Per Bus kehren Sie wieder zu Ihrem Hotel zurück. Wanderzeit ca. 3,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

3. Tag: Wanderung von Bahrija nach Fiddien Nach dem Frühstück im Hotel brechen Sie zu Ihrer ersten Wanderung auf. Der Bus bringt Sie in das kleine Dorf Bahrija, welches im Westen

26

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


6 TAGE ab 699,– s

5. Tag: Wanderung entlang der Victoria Lines Diese Wanderung führt Sie zu den ehemaligen Verteidigungslinien aus der britischen Kolonialzeit in Malta. In der zweiten Hälfte des 19. Jh. begannen die Engländer quer über die Insel großangelegte Verteidigungsanlagen zu errichten. Die Arbeiten wurden im Jahre 1897 beendet: Zu Ehren Königin Victorias, die zu jener Zeit ihr 60-jähriges Thronjubiläum feierte, wurde das Bollwerk Victoria Lines genannt. Militärisch blieb es jedoch ohne Bedeutung und verfiel zusehends. Erst mit der Aufnahme in die Welterbe-Liste der UNESCO erlebte das Mauerwerk eine Renaissance. Sie wandern auf dem natürlichen Höhenkamm von Dwejra nach Bingemma. Unterwegs treffen Sie auf viele kleine Steinhütten auf den Feldern, welche den Bauern auch heute noch Schutz vor plötzlichen Witterungsumschwüngen bieten. Hinter dem Bingemma Fort am Ende der Victoria Lines wandern Sie bergab zu den kleinen Bauerndörfern Tas-Santi und Ta l-Abatija, wo heute noch alte Traditionen der Landwirtschaft gepflegt werden. Die Wanderung endet in der Gnejna Bucht, wo Sie der Bus wieder abholt. Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht 6. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen: Nach dem Transfer zum Flughafen treten Sie den Rückflug nach Deutschland an.

Flug ab/bis Deutschland nach Malta  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren A und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne-Hotel 5 Seashells Resort at Suncrest in St. Paul´s Bay  lle offenen Tischgetränke beim Abendessen A inklusive Flughafentransfers vor Ort  albtägiger Ausflug Valletta mit Bus, H Reiseleitung und Eintritt IHR HOTEL: Hotel Seashells Resort at Suncrest ★ ★ ★ ★ Ihr Hotel liegt direkt an der Küstenpromenade von St. Paul’s Bay, ca. 150 m vom Ortszentrum und einem kleinen Felsstrand entfernt. Den Gästen stehen mehrere Restaurants, eine Pizzeria, eine Bar, eine Lounge, ein Pub, eine Internet-Ecke, ein Hallenbad und eine Sauna zur Verfügung. Im gesamten Hotel besteht kostenloser WLAN-Empfang. Im Außenbereich befinden sich eine Sonnenterrasse mit Liegen und Sonnenschirmen sowie ein Meerwasserpool mit Poolbar. Im Wellnessbereich werden (jeweils gegen Gebühr) Spa-Anwendungen sowie Massagen angeboten. Die 452 Zimmer sind mit Balkon oder Terrasse, Bad oder DU/WC, Fön, Sat-TV, Kaffee/Teetablett, Safe und Minibar ausgestattet.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

 halbtägige Wanderausflüge lt. Programm mit 3 Wanderführer und Transfers ab/bis Hotel Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 10.04. – 15.04.2017 ab Frankfurt ab München 02.10. – 07.10.2017 ab Frankfurt

799,– s

09.10. – 14.10.2017 ab Frankfurt

799,– s

30.10. – 04.11.2017 ab München

799,– s

699,– s 729,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

90,– s

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

85,– s

www.studientours.com

27


JERSEY

WANDERREISE

SOMMERFERIEN 22.07. – 29.07.2017 DÜSSELDORF, BERLIN SOMMERFERIEN 29.07. – 05.08.2017 MÜNCHEN, HANNOVER

BRITISCHE LEBENSART UND SAVOIR-VIVRE „Die Kanalinseln sind ein Stück Frankreich, das ins Meer gefallen ist und von England aufgehoben wurde“, kommentierte einst der französische Schriftsteller Victor Hugo, der hier einen Teil seines Lebens verbrachte. Die kleine Insel im Ärmelkanal liegt vor der Küste Frankreichs, gehört aber politisch zu Großbritannien. Vom Golfstrom um­ schmeichelt, verfügt Jersey ganzjährig über ein gemäßigtes Klima, und ist gerade in den Sommerferien ein beliebtes Reiseziel für Wanderfreunde. 1. Tag: Anreise Ihre Wanderwoche beginnt mit der Fluganreise nach Jersey. Nach der Ankunft bringt Sie ein Bus­transfer zu Ihrem Hotel in die Inselhauptstadt St. Helier, wo Sie die nächsten 7 Nächte verbringen. 2. Tag: Inselrundfahrt Bei einer Inselrundfahrt zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die schönsten Ecken von Jersey. Sie beginnen Ihre Tour im Hafenstädtchen St. Aubin, dem einstigen Handels- und Wirtschaftszentrum von Jersey. Danach bietet sich Ihnen bei Noirmont eine atemberaubende Aussicht, bevor es hinab in die Bucht von St. Brelade geht, dessen Strand als einer der schönsten der Insel gilt. Nach einem Stopp an der kleinen Fischer-Kapelle aus dem 12. Jh. geht es zur Südwestspitze und dem beliebtesten Fotomotiv der Insel: der hellweiße Leuchtturm von Corbière. Entlang der Bucht von St. Ouen setzen Sie Ihre Fahrt zur wilden Nordküste mit ihren schroffen Felsen fort. Die idyllischen Buchten Bonne Nuit und Rozel mit ihren malerischen Häfen werden Sie begeistern. Zuletzt besuchen Sie den Ort Gorey, welcher durch das prunkvolle Mont Orgueil Castle dominiert wird. Die majestätisch über dem Hafen thronende Burg schützte Jersey mehr als 600 Jahre lang vor französischen Angriffen. Die Fahrt endet am späten Nachmittag mit der Rückkehr ins Hotel.

28

3. Tag: Wanderung von St. Aubin nach L’Etacq Der Linienbus bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung nach St. Aubin. Hier beginnt Ihre leichte Wanderung: Auf gut ausgebauten Wegen ohne große Steigungen können Sie auf dieser Tour die Südwestküste Jerseys kennenlernen. Vorbei an den stattlichen alten Handels- und Geschäftshäusern führt Sie Ihr Weg auf der ehemaligen Eisenbahntrasse nach La Corbière. Von dort aus geht es weiter in Richtung Norden zu Jerseys Naturschutzgebiet Les Mielles de Morville. Das Gelände ist hauptsächlich von Dünen und Strandhafer geprägt und nimmt den Großteil von Jerseys Westküste ein. Entlang der weitläufigen Bucht von St. Ouen gelangen Sie nach L’Etacq, wo Sie an einem klaren Tag einen wunderschönen Blick auf die anderen Kanalinseln haben. Mit dem Linienbus fahren Sie wieder zum Hotel zurück. Wanderzeit ca. 5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

4. Tag: Küstenwanderung von Bouley Bay nach Gorey Die heutige, ganztägige Wanderung führt Sie in den Nordosten der Insel. Die Wanderung beginnt am Hafen der Bucht Bouley und führt Sie zunächst zum Fort L’Etacquerel, welches Mitte des 18. Jh. in die Klippen gebaut wurde. Während des weiteren Verlaufs sehen Sie den Fischerhafen in der Bucht von Rozel und können einen Blick auf die Überreste aus der Jungsteinzeit der Insel werfen, wenn sie am Dolmen du Couperon vorbeikommen. Ginstergesäumte Küstenpfade und traumhafte Ausblicke auf steile Klippen sowie die französische Küste begleiten Sie auf Ihrem weiteren Weg. Mittags haben Sie Gelegenheit, in einem gemütlichen Pub einzukehren. Nachmittags setzen Sie Ihren Weg fort, bis in der Ferne das mächtige Mont Orgueil Castle auftaucht. Von Gorey aus kehren Sie per Bus wieder nach St. Helier zurück. Wanderzeit ca. 6 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel 5. Tag: Zur freien Verfügung Dieser Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. 6. Tag: Garten-Wanderung nach St. Lawrence Der heutige Tag führt Sie in das grüne Herz Jerseys. Bei Ihrer Wanderung zwischen bunten Gärten und trutzigen Bauerngehöften zeigt sich die Insel von ihrer dörflichen Seite. Der Weg führt zunächst durch ein romantisches Tal. Hier lernen Sie die unberührte Landschaft der Insel mit ihren grünen Lichtungen und einer großen Vielfalt an Blumen und Pflanzen, die dank des milden Klimas gut gedeihen, intensiv kennen. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch den einen oder anderen von Jerseys farbenfrohen Privatgärten besichtigen.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.349,– s

Die Straßen und Wege sind von kleinen Stein­ mauern flankiert, hinter denen sich Ihnen immer wieder neue Ausblicke bieten. Das „Green Lanes“ genannte Wegenetz im Inneren der Insel ist auf Wanderer, Radfahrer und Reiter ausgerichtet, für Autos gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 24 km/h (15 mph). Am Ende der Wanderung lädt ein uriger Pub gegenüber der Gemeinde­ kirche zum Verweilen ein, bevor die per Linienbus die Rückkehr nach St. Helier erfolgt. Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

7. Tag: Watt-Wanderung zum Seymour Tower Diese Wanderung wird in Abhängigkeit von den Gezeiten durchgeführt. Der gewaltige Tidehub von bis zu 12 m beschert Jersey 2 x am Tag eine riesige Wattfläche. Ihr erfahrener Guide führt Sie zum nur bei Ebbe zugänglichen Seymour Tower. Sobald das Wasser zurückgegangen ist wirkt der Boden auf den ersten Blick wie eine Mondlandschaft. Dort tummelt sich jedoch eine außergewöhnliche Vielfalt an Meerestieren und Vögeln, über die sie während der Wanderung einiges erfahren werden. Der massige Granitturm, das Ziel Ihrer Wanderung, war früher Bestandteil der Verteidigungslinie der Insel und bietet einen einzigartigen Ausblick auf den Küstenstreifen. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

Flug ab/bis Deutschland nach Jersey  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension im 7 3-Sterne-Hotel Norfolk Lodge in St. Helier Flughafentransfers vor Ort Ganztägige Inselrundfahrt mit Reiseleitung IHR HOTEL: Hotel Norfolk Lodge ★ ★ ★ Das Hotel liegt in der Inselhauptstadt St. Helier. Das Stadtzentrum mit der Fußgängerzone sowie die Strände liegen ca. 10 Gehminuten entfernt. Zum Start in den Tag wird Ihnen ein umfangreiches Englisches Frühstück serviert. Zur Ausstattung des Hotels gehören ein Restaurant, eine Bar/ Lounge sowie ein Innenpool. Die 101 Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Sat-TV, einem Tee- und Kaffeekocher und kostenfreien WLAN ausgestattet.

 halb- bzw. ganztägige Wanderausflüge lt. 4 Programm mit Wanderführer 7-Tages-Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 22.07. – 29.07.2017 ab Düsseldorf ab Berlin

29.07. – 05.08.2017 ab München ab Hannover

1.349,– s 1.415,– s 1.375,– s 1.439,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

180,– s 75,– s

8. Tag: Heimreise Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

29


ZYPERN

WANDERREISE

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. – 12.04.2017 FRANKFURT 21.10. – 28.10.2017 FRANKFURT 28.10. – 04.11.2017 MÜNCHEN

WANDERUNGEN AUF EINER GÖTTLICHEN INSEL Zypern bietet Natur- und Wanderfreunden vielfältige Möglichkeiten für einen perfekten Urlaub im sonnenverwöhnten östlichen Mittelmeer. Am schönsten lassen sich die unterschiedlichen Facetten der Insel auf ausgedehnten Wanderungen durch die wunderbare Landschaft erkunden. Ob verträumte Hirtenpfade, Touren mit spektakulären Aussichten entlang der Steilküste oder Wanderwege durch den Troodos-Nationalpark, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Mythos der griechischen Gottheiten wird Sie dabei stets begleiten.

Auf bergigen Pfaden gelangen Sie weiter über bewachsene Höhenzüge zu den Ruinen der „Burg der Königin“. Im Schatten der mächtigen, 100-jährigen Eiche können Sie eine Pause einlegen und sich an der nahen Quelle erfrischen. Nach der Rückkehr zu den Bädern der Aphrodite bringt Sie der Bus wieder zum Hotel zurück. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel 5. Tag: Wanderung entlang der Avagas-Schlucht Die Avagas-Schlucht gehört zu den eindrucksvollsten Naturdenkmälern Zyperns. Ihre Entstehung verdankt die Avagas-Schlucht einem schmalen Wasserrinnsal, das sich im Laufe der Jahrtausende bis zu 100 m tief in den Kalkstein der Küstenlandschaft gegraben hat. Ihre heutige Wanderung beginnt beim Dorf Arodes und führt Sie über schmale Pfade bis zum Eingang der mit Oleander, Platanen und Schilfpflanzen überwucherten Schlucht. Unterwegs bieten sich Ihnen immer wieder herrliche Ausblicke auf die steilen Felswände und das Meer.

1. Tag: Anreise Ihre Wanderreise startet mit der Fluganreise nach Zypern. Vom Flughafen Larnaca aus bringt Sie ein Transferbus zu Ihrem Hotel, wo Sie die nächsten 7 Nächte verbringen. 2. Tag: Wanderung auf dem AtalanteRundweg Zu Beginn Ihrer Wanderwoche führt Sie Ihr Weg zunächst ins Inselinnere von Zypern. Morgens bringt Sie der Bus ins Troodos-Gebirge, wo der Atalante-Rundweg beginnt. Er führt Sie auf einer Höhe von ca. 1.700 m auf ebenen Pfaden einmal rund um den Olympos. Der Gipfel des Berges ist militärisches Sperrgebiet und daher nicht zugänglich, die Gegend ist jedoch von einer Vielzahl reizvoller Wanderwege durchzogen. Aufgrund seiner Pflanzen- und Tiervielfalt wurde das Troodos-Gebirge als Nationalpark ausgewiesen. Vorbei an Schwarzkiefern und Wacholderbäumen bieten sich Ihnen immer wieder herrliche Ausblicke über die Insel. Unterwegs sehen Sie die Überreste einer Chrom-Mine, die noch bis ins Jahr 1982 in Betrieb war. Am Ende Ihres Rundweges erwartet Sie wieder Ihr Bus, der Sie zurück zum Hotel bringt. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht  

3. Tag: Wanderung vom Felsen der Aphrodite nach Pissouri Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus zum berühmten Felsen Petra tou Romiou, wo dem Mythos zufolge die Liebesgöttin Aphrodite aus dem Schaum des Meeres entstiegen sein soll. An der nahegelegenen kleinen Kiesbucht startet Ihre heutige Wanderung. Ein gewundener Pfad führt hinauf zu den steil abfallenden Klippen, deren kalkweiße Spitzen markant über dem blauschimmernden Wasser aufragen. Vom höchsten Punkt aus bietet sich Ihnen eine grandiose Aussicht. Ihr weiterer Weg entlang der Küstenlinie ist von Maulbeerund Olivenbäumen gesäumt, bis Sie vor dem Dörfchen Pissouri die Hochebene wieder verlassen. Sie steigen hinab in den kleinen Küstenort, wo der Bus schon auf Sie wartet. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht 4. Tag: Wanderung auf dem AphroditeWanderweg Am heutigen Tag lernen Sie die Akamas-Halbinsel kennen. Ausgangspunkt Ihrer Wanderung sind die Bäder der Aphrodite, eine Süßwasserquelle, wo der Legende nach die Göttin der Liebe zu baden pflegte. Von dort aus steigen Sie hinauf zum Cap Arnautis, an der äußersten Nordwestspitze der Insel gelegen. Hier können Sie die Aussicht auf das azurblaue Meer und die zerklüftete Landschaft genießen.

30

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 998,– s

7. Tag: Zur freien Verfügung Dieser Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten oder zum Baden zur freien Verfügung. 8. Tag: Heimreise Nach einer schönen und vielseitigen Wanderwoche heißt es nun Abschied nehmen. Der Bus bringt Sie zum Flughafen, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

Flug ab/bis Deutschland nach Zypern  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension im 7 5-Sterne-Hotel King Evelthon Flughafentransfers vor Ort  ganztägige Wanderausflüge lt. Programm 5 mit Wanderführer und Transfers ab/bis Hotel 2 x gemeinsames Picknick Reiserücktrittskostenversicherung

Am Ende Ihrer Wanderung bleibt Ihnen noch Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer, bevor Sie per Bus wieder zu Ihrem Hotel zurückkehren. Wanderzeit ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel 6. Tag: Wanderung von Neo Chorio nach Smiges Morgens bringt Sie der Bus noch einmal zur Akamas-Halbinsel. Beim Dorf Neo Chorio beginnt Ihre Wanderung durch das Naturschutzgebiet, welches mit seinen Wäldern und seiner Blumenpracht zu den schönsten Landstrichen der Insel zählt. Rechts und links des Weges können Sie immer wieder die Farbkontraste zwischen dem hellen Grün der Kiefern und dem tiefen Blau des Meeres genießen, bis Sie den idyllisch gelegenen Picknick-Platz von Smiges erreichen. Hier stärken Sie sich mit einer zünftigen Mahlzeit, bevor die Rückkehr zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung erfolgt. Von dort aus kehren Sie mit dem Bus wieder zu Ihrem Hotel zurück. Wanderzeit ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Mittel

PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 12.04.2017 ab Frankfurt 21.10. – 28.10.2017 ab Frankfurt 28.10. – 04.11.2017 ab München IHR HOTEL: King Evelthon Beach Hotel & Resort ★ ★ ★ ★ ★ Ihr im Jahre 2014 neu eröffnetes Urlaubshotel liegt unweit der Ortschaft Paphos direkt am Strand von Chlorakas. Im Hotel stehen den Gästen 5 verschiedene Restaurants und 4 Bars zur Verfügung. Der Außenbereich wird von einer riesigen Poollandschaft mit Liegen und Sonnenschirmen eingenommen. Im Wellness- und Spa-Center werden (jeweils gegen Gebühr) die Nutzung von Sauna, Jacuzzi, Dampfbad sowie Massagen und Beautybehandlungen angeboten. Die 375 Zimmer sind mit Balkon oder Terrasse, Bad oder DU/WC, Fön, Telefon, Klimaanlage, Sat-TV, Kaffee-/Teetablett, Safe und Minibar ausgestattet. Die Nutzung von Wifi ist auf den Zimmern gegen Gebühr möglich, Zimmer mit Meerblick sind gegen Aufpreis buchbar.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (April) Einzelzimmer (Okt. und Nov.) Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

998,– s 1.089,– s 1.089,– s

160,– s 130,– s 75,– s

Diese Reise ist auch als Bade- und Erholungsreise buchbar. Informationen hierzu finden Sie auf Seite 79.

www.studientours.com

31


SANTORIN WANDERREISE

HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

21.10. – 28.10.2017 KÖLN-BONN 28.10. – 04.11.2017 MÜNCHEN

FARBSINFONIE IN DER ÄGÄIS Santorin, die Insel der Träumer und Romantiker, bezaubert seine Gäste mit einer schier unerschöpflichen Farbpalette. Zwischen schneeweißen Häusern mit blauen Dächern und lavaschwarzen Felsen bieten sich Ihnen stets herrliche Ausblicke auf das azurblaue Meer, und die Sonnenuntergänge sind nirgendwo so spektakulär wie auf Santorin. Erleben Sie den Zauber der Insel auf einfachen und geruhsamen Wanderungen, bei denen das Genießen und Erleben im Vordergrund steht. 1. Tag: Anreise Ihre Wanderreise startet mit der Fluganreise nach Santorin. Nach der Ankunft auf der Insel bringt Sie ein Transferbus zu Ihrem Hotel in den Küstenort Kamari, wo Sie mit einem Begrüßungsgetränk empfangen und auf Ihren Aufenthalt eingestimmt werden. 2. Tag: Wanderung von Kamari über den Mesa Vouno nach Perissa Nach einem kräftigen Frühstück im Hotel beginnen Sie mit Ihrer ersten Wanderung. Zunächst wandern Sie auf einem befestigten Weg zur Höhle Zoodochos Pigis mit der gleichnamigen Kapelle und steigen anschließend hinauf auf den 366 m hohen Mesa Vouno. Auf dem Grat befindet sich die Ausgrabungsstätte von Alt-Thera, das im 9. Jh. v. Chr. erstmalig besiedelt wurde. Die antike Stadt wurde vom deutschen Archäologen Friedrich Hiller von Gaertringen zu Beginn des 20. Jh. ausgegraben und erforscht. Der Aufbau der Stadt mit ihren Straßenzügen, den Wohnhäusern und dem Theater ist noch gut zu erkennen, und von Alt-Thira aus haben Sie einen herrlichen Blick über beinahe die ganze Insel. Nach der Besichtigung erfolgt der Abstieg auf der Südseite des Mesa Vouno hinunter nach Perissa. Per Bus gelangen Sie wieder nach Kamari zurück, wo Ihnen der Nachmittag zur Erholung zur freien Verfügung steht. Wanderzeit ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

32

3. Tag: Wanderung auf der Insel Thirassia Heute lernen Sie die kleine Insel Thirassia kennen. Per Schiff setzen Sie zunächst auf Santorins größte Schwesterinsel über. Vom Hafen aus geht es nur noch zu Fuß oder per Esel weiter: Eine langgezogene Serpentinenstraße mit zahllosen Treppenstufen führt hinauf nach Manolas, und nach ca. einer halben Stunde Gehzeit erreichen Sie den Haupt­ ort der Insel. Hier gehen die Uhren langsamer, und die etwa 150 Einwohner führen ein beschauliches Leben. Nach einem kurzen Rundgang durch den Ort geht es hinaus in die Natur. Vorbei an Gemüsegärten, wild wachsenden Kräutern und Weinfeldern führt Sie Ihr Weg nach Akrilia. Das

Höhlendorf war einst die größte Siedlung der Insel, heute sind die Behausungen verlassen. Einzig die beinahe 200 Jahre alte Kirche der Jungfrau Maria ist noch gut erhalten und kann besichtigt werden. Nach einem stärkenden Mittag-essen kehren Sie zum Hafen zurück, ein Schiff bringt Sie wieder nach Santorin. Wander­zeit ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

4. Tag: Zur freien Verfügung Dieser Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Erholen Sie sich am Strand oder genießen Sie das Flair Ihres Urlaubsortes bei einem Glas Wein in einer der urigen Tavernen. 5. Tag: Kraterwanderung von Imerovigli nach Oia Den Vormittag können Sie nochmals nach eigenen Vorstellungen verbringen. Nachmittags brechen Sie zu Ihrer Kraterwanderung auf. Sie steigen hinauf zum Rande der Caldera, dem kessel­förmigen Vulkankrater, aus dem das Inselarchipel durch eine gewaltige Eruption entstanden ist. Rund um die sichelförmige Hauptinsel sehen Sie die Nachbar­ inseln Santorins als Bruchstücke des ehemaligen westlichen Kraterrands aus der blauen Ägäis auf­ tauchen – ein fantastischer Anblick! Die Strecke von Imerovigli nach Oia gilt als einer der schöns­ ten Wanderwege der Insel. Traumhafte Aussichten sowie unzählige Fotomotive begleiten Sie auf Ihrem Weg. Zum Abschluss Ihrer Wander­ung nehmen Sie an einer Ouzo-Verkostung teil und erfahren viel Wissenswertes über das griechische Nationalge­ tränk. In Oia bleibt Ihnen etwas Zeit zum Verweilen, bevor Sie dort zum Abschluss des Tages den Sonnenuntergang genießen können. Wanderzeit ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.149,– s

6. Tag: Wanderung vom Profitis Ilias nach Mesa Gonia Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung ist der Profitis Ilias, die mit knapp 570 m höchste Erhebung der Insel. Sie wandern zunächst zur ehemaligen Inselhauptstadt Pyrgos, die einst zum Schutz vor Piratenangriffen hoch über der Küste errichtet wurde. Die schneeweißen, würfelförmigen Häuser schmiegen sich eng an die Bergflanke und sind über steile Treppen, Bogendurchgänge und enge Gässchen miteinander verbunden. Über den Häusern thront das ehemalige Kástro, eine Festungs­anlage aus venezianischer Zeit, die Sie besichtigen. Anschließend steigen Sie hinab nach Exo Gonia und gehen weiter nach Mesa Gonia. Der Ort wurde während des Erdbebens von 1956 vollkommen zerstört. Ganz in der Nähe liegt die älteste byzantinische Kirche der Insel, Panagia Episkopi, der Sie einen Besuch abstatten. Wanderzeit ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht 7. Tag: Ausflug nach Akrotiri und zum Roten Strand Am Vormittag besuchen Sie die archäologische Ausgrabungsstätte von Akrotiri im Süden der Insel. Beim Abbau von Bimsstein für den Bau des Suezkanals stieß im Jahre 1867 der französische Geologe Ferdinand Fouqué nahe des kleinen Ortes Akrotiri erstmals auf die Überreste einer durch einen Vulkanausbruch verschütteten Siedlung. Die in ihrer Blütezeit stehende Stadt wurde durch die Lava für mehr als 3.500 Jahre konserviert. Der perfekte Erhaltungszustand der Gebäude, Werkzeuge und Gerätschaften gibt heute einen guten Einblick in die Kultur- und Sozialgeschichte der Bronzezeit im Ägäisraum. Nach der Besichtigung führt Sie Ihr Weg zum sog. „Roten Strand“ (Kokkini

Paralia). Hier vermischen sich die rote Färbung der Lavahügel mit dem schwarzen sandigen Strand und dem kristallklaren blauen Meer zu einer einzigartigen Farbsymphonie. Mittags werden Sie bei einem Kochkurs in die Geheimnisse der griechischen Küche eingeweiht und nehmen ein gemeinsames Mittagessen ein. Danach können Sie den Tag geruhsam ausklingen lassen. Wanderzeit ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht

8. Tag: Heimreise Nach einer schönen und vielseitigen Wander­ woche heißt es nun Abschied nehmen. Der Bus bringt Sie zum Flughafen, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten.

Flug ab/bis Deutschland nach Santorin  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Frühstück im 3-Sterne-Hotel 7 Andreas in Kamari oder einem gleichwertigen Hotel 7 x Abendessen, 2 x Mittagessen Flughafentransfers vor Ort  halbtägige Wanderausflüge lt. Programm 5 mit Wanderführer und Transfers ab/bis Hotel Ouzoprobe Kochkurs Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 21.10. – 28.10.2017 ab Köln-Bonn

IHR HOTEL: Hotel Andreas in Kamari ★ ★ ★ Das familiengeführte Hotel liegt im Badeort Kamari, ca. 150 m vom Strand entfernt. Den Gästen steht ein Swimmingpool mit Sonnenliegen sowie eine Bar zur Verfügung, im Haus besteht kostenfreier WLAN-Empfang. Die Zimmer sind mit DU/WC, Kühlschrank, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage, Safe und Terrasse oder Balkon ausgestattet. Das Abendessen wird in einer nahe gelegenen Taverne eingenommen. Bitte beachten Sie, dass das Hotel Andreas in der Nachsaison erst ab einer bestimmten Auslastung geöffnet bleibt und die Unterbringung daher ggf. auch in einem alternativen Hotel erfolgen kann.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

1.159,– s

28.10. – 04.11.2017 ab München

1.149,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

www.studientours.com

150,– s 85,– s

33


BAYERISCHE  VORALPEN

E-BIKE-REISE

PFINGSTFERIEN 11.06. – 15.06. bzw. 17.06.2017 EIGENANREISE SOMMERFERIEN 30.07. – 03.08. bzw. 05.08.2017 EIGENANREISE

HÖHEPUNKTE DER BAYERISCHEN VORALPEN Bei dieser Traumtour radeln Sie entlang der schönsten Seen Oberbayerns, besichtigen weltbekannte Klöster und Schlösser und lernen außergewöhnliche bayerische Ortschaften kennen. Eine Mischung aus Bewegung in herrlicher Voralpenlandschaft mit kulturellen Höhepunkten macht diese Reise, die als 5-tägige oder als 7-tägige Variante buchbar ist, zu einem einzigartigen Erlebnis. Alle Tagesetappen lassen viel Zeit für individuelle Programmgestaltung und durch die E-Bikes wird die Tour für jedes Leistungsniveau zum Genuss.

Uffing am Staffelsee, bekannt für seine einzigartige Lage, wählen Sie für Ihre Mittagspause. Anschließend radeln Sie auf wunderschönen Wegen um den Staffelsee bis nach Murnau, Ihrem Ziel für diesen Tag. Bekannt für seine Kunst und Kultur (Gabriele Münter, Wassily Kandinsky, Franz Marc) ist Murnau ein Kleinod am Fuße der Alpen. Wer noch Energie hat, besucht das Schlossmuseum oder trifft sich zu einem kühlen Weißbier beim Griesbräu. Für das Abendessen wählen Sie indi­viduell Ihr Restaurant. Fahrtstrecke ca. 56 km 5. Tag: Murnau – Wieskirche – Schwangau – Füssen Am Vormittag genießen Sie Flora und Fauna bei Ihrer Fahrt durch das Naturschutzgebiet Murnauer Moos. Über Bad Kohlgrub rollen Sie auf einem naturbelassenen Weg bis zur Wieskirche, einer barocken Wallfahrtskirche und UNESCO-Weltkulturerbe. Nach deren Besichtigung verabschieden sich die Teilnehmer der 5-Tages-Reise und fahren nach Peiting, von dort aus geht es mit dem Zug zurück nach München. (Fahrtstrecke ca. 45 km). Alle anderen fahren auf dem Königssee-Bodensee-Radweg weiter über Halblech und dem Bannwaldsee bis nach Schwangau. Der atemberaubende Blick auf die König Ludwig Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau begleiten Ihre letzten Kilometer bis zu Ihrem Hotel bei Füssen, in dem Sie für 2 Tage Quartier beziehen. Zur Entspannung bietet sich ein Besuch der Kristalltherme mit Schlossblick an, bevor Sie gemeinsam im Hotel zu Abend essen. Fahrtstrecke ca. 55 km

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach München. Hier erwartet Sie Ihr Guide im Hotel zu einer Vorbesprechung der Tour. Verbringen Sie den Abend nach eigenen Vorstellungen in der bayerischen Landeshauptstadt. 2. Tag: München – Kloster Andechs – Ammersee – Herrsching Nach dem Fahrrad-Check und der Ausgabe der Leihräder führt Sie die erste Etappe auf wenig befahrenen Wegen zum weltberühmten Kloster Andechs. Eine Klosterführung, die Besichtigung der Wallfahrtskirche und eine zünftige Brotzeit in der Klosterwirtschaft stehen auf dem Programm. Nach einer ausgiebigen Pause rollen Sie die letzten Kilometer bergab zu Ihrem Hotel am Ammersee.

Eine gemeinsame Schifffahrt und der Sonnenuntergang an der Uferpromenade von Herrsching sind unvergessliche Erlebnisse. Für das Abendessen wählen Sie individuell aus der Vielzahl der Angebote an der Promenade. Fahrtstrecke ca. 35 km 3. Tag: Herrsching – Starnberg – Starnberger See – Bernried Nach einem ausgiebigen Radlerfrühstück starten Sie auf kleinen Wegen in Richtung Starnberg. Hier bei Ihrem ersten Etappenziel, dem Firmensitz von studientours/alpetour, werden Sie mit einem bayerischen Weißwurst-Frühschoppen begrüßt. Weiter geht es am herrlichen Ostufer des Starnberger Sees bis kurz vor Seeshaupt zum kleinen Fischerhaus. Nach einem schmackhaften Imbiss radeln Sie gestärkt zu Ihrem Hotel in Bernried. Als perfekter kultureller Abschluss dieses Tages ist ein Besuch des Museums der Phantasie von Lothar-Günther Buchheim zu empfehlen. Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel klingt der erlebnisreiche Tag aus. Fahrtstrecke ca. 50 km   4. Tag: Bernried – Staffelsee – Murnau Eine traumhafte Strecke führt Sie heute über Radwege durch Naturschutzgebiete, entlang der Osterseen und dem Riegsee bis zum Staffelsee. Ihr Blick reicht die ganze Strecke bis weit in die Bergwelt des Wettersteingebirges mit der Zugspitze als höchstem Punkt. Den Biergarten „Alpenblick” in

34

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


5 TAGE ab 529,– s

 /6 x Übernachtung/Frühstück in 4 Mittelklassehotels auf der Strecke, Zimmer mit DU/WC 1 x Abendessen in Bernried  x Abendessen in Füssen 2 (nur bei 7 Tage Reise) täglicher Gepäcktransport/technischer Support s tudientours Aktiv- und Kultur-Guide während der gesamten Reise Führung durch das Kloster Andechs Schifffahrt auf dem Ammersee  eißwurst-Frühschoppen in der studientours/ W alpetour Zentrale in Starnberg  esichtigung und Führung Schloss B Neuschwanstein (nur bei 7 Tage Reise)

6. Tag: Füssen – Schloss Neuschwanstein – Schloss Linderhof – Füssen Heute gönnen Sie sich eine Radlpause und begeben sich auf Königsschlösser-Tour. Am frühen Vormittag besichtigen Sie als erstes das Schloss Neuschwanstein und flanieren anschließend durch das sehenswerte Füssen. Am Nachmittag bringt Sie Ihr Bus zum Schloss Linderhof im herrlichen Ammertal. Sie besichtigen das weltbekannte Schloss und seine Parkanlagen. Entspannt geht es dann im Bus wieder zurück nach Füssen zum gemeinsamen Abendessen im Hotel.

Cappuccino genießen und die Tour in Gedanken Revue passieren lassen. Mit dem Zug geht es dann zurück nach München. Fahrtstrecke ca. 35 km

BAYERISCHE SPANIENVORALPEN Cordoba

Sevilla

Herrsching Kloster Andechs

Starnberg Bernried

7. Tag: Füssen – Schongau – München Auf der letzten Etappe radeln Sie entlang des Forggensees und dann immer am Lech bis nach Schongau. Hier endet die Traumtour durch die Voralpen. Wer Lust hat, kann noch einen Stadtbummel durch das mittelalterliche Städtchen unternehmen oder einfach auf dem Marktplatz einen

München

Granada

Schongau Neuschwanstein/ Ronda LinderhofJerez

Cadiz Füssen 10 km

Schwangau

Malaga Murnau

Costa del Sol

Gibraltar

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

 esichtigung und Führung Schloss Linderhof B mit den Parkanlagen (nur bei 7 Tage Reise)  ustransfer Füssen – Schloss Linderhof und B zurück (nur bei 7 Tage Reise)  ugfahrt von Murnau bzw. Peiting nach Z München am letzten Tag Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 11.06. – 15.06.2017 (5 Tage) Eigenanreise

529,– s

11.06. – 17.06.2017 (7 Tage) Eigenanreise

779,– s

30.07. – 03.08.2017 (5 Tage) Eigenanreise

549,– s

30.07. – 05.08.2017 (7 Tage) Eigenanreise

799,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer 5 Tage/7 Tage 100/150,– s E-Bike-Verleih 4 Tage/6 Tage    100/150,– s

www.studientours.com

35


SÜDTIROL

WANDERN, KULTUR UND ERHOLUNG PFINGSTFERIEN 07.06. – 11.06.2017 EIGENANREISE HERBSTFERIEN 01.11. – 05.11.2017 EIGENANREISE

AKTIV- UND WOHLFÜHLHOTEL LAMBRECHTSHOF ★ ★ ★ ★ IN EPPAN Mediterranes Südtirol

Ganz im Süden Südtirols, in Eppan, liegt das 4-Sterne-Hotel Lambrechtshof, in der beliebten Region der Südtiroler Weinstraße. Das besondere Klima begünstigt hier sowohl die breitgefächerte, natürliche Vegetation, als auch den überaus ertragreichen Obstanbau. Weinreben und Obstwiesen, alte Ansitze umrahmt von Palmen, Zypressen und Oleanderbüschen durchbrechen die schroffen Gebirgszüge. Unser Wohlfühlhotel bietet idealen Komfort und besonderes Ambiente. Ganz nach Ihren Wünschen kombinieren Sie hier Aktivität und Erholung auf vielfältige Art und Weise. Auf zwei geführten Wanderungen erkunden Sie den Süden Südtirols und am Abend lassen Sie sich mit regionalen und mediterranen Köstlichkeiten verwöhnen.

Besonderheit die es auf dieser Wanderung zu entdecken gilt. Erfahren Sie vieles über Südtiroler Traditionen und Kultur. Wandervorschlag: Höhen- und Schluchtenwege

Je nach Wetterlage führt Sie unser Wanderführer heute entlang des Kalterer Höhenweges. Hier und da wird die Sicht frei auf die Gegend um Kaltern: der Kalterer See, das Südtiroler Unterland und die Gipfel von den Dolomiten bis zum Weisshorn. Durch die Rastenbachklamm geht es zurück ins Tal.

Wandervorschlag: Kultur im Einklang mit der Natur – Burgenpfade und Eislöcher

Nach einem guten Frühstück beginnt Ihre Wanderung direkt ab Hotel, ohne lange Anfahrtswege. Unser einheimischer Wanderführer, Herr Ortler, begleitet Sie auf spannenden Pfaden entlang der Weinberge, durch Buschwald und Schluchten hin zu den romantisch thronenden Burgen bzw. Ruinen. Fast mystisch verträumt ist der Wald bei den sogenannten Eislöchern, eine geologische

36

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


5 TAGE ab 300,– s

Aktiv- und Wohlfühlhotel Lambrechtshof in Eppan

Mediterranes Flair und Südtiroler Gastfreundschaft in ruhiger Lage. Das Hotel verfügt über einen sehr schönen Gartenund Wellnessbereich mit Innen- und Außenpool, zwei Panoramaterrassen und Tennisplatz. Sie wohnen in liebevoll eingerichteten Zimmern mit Bad oder DU/ WC, Fön, Telefon, Sat-TV und überwiegend Balkon oder Loggia.

• 4 x Übernachtung im Doppelzimmer mit DU/WC, Balkon oder Loggia

www.lambrechtshof.com

• Freie Benutzung der Wellness- und Badelandschaft (Leihbademantel)

• 4 x Lambrechtshof Genießerpension (reichhaltiges Frühstücksbüfett mit Bioprodukten, 4-Gang-Abend-Menü, Kuchenbüfett am Nachmittag) • zwei geführte Wanderungen (Schwierigkeitsgrad leicht bis mittel) inkl. Brotzeitpäckchen • kostenloser Verleih von Wanderrucksäcken und Wanderstöcken

• Freie Benutzung der Sport- und Fitnesseinrichtungen • M assage und Beautyleistungen (gegen Gebühr) PREISE pro Person im Doppelzimmer „Komfort“ 07.06. – 11.06.2017 Eigenanreise

324,– s

01.11. – 05.11.2017 Eigenanreise

300,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer Zimmerkategorie „Klassik“ p. P. Zimmerkategorie „Superior“ p. P. Verlängerungsnacht „Komfort“ p. P.

40,– s 40,– s 80,– s 81,– s

KINDERFESTPREISE Kinder bis 6 Jahre kostenfrei Kinder 7-10 Jahre 40,– s Kinder 11-15 Jahre 50,– s Kinder 16-18 Jahre 20 % Ermäßigung (Jeweils bei 2 Vollzahlern im Zimmer, max. 1 Kind in der Kategorie „Komfort“)

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

37


EUROPA LERNEN SIE UNSERE EUROPÄISCHEN NACHBARN KENNEN, DIE MIT IHREN TRADITIONEN UND KULTUREN, IHRER KÜCHE UND IHREN SYMPATHISCHEN EIGENHEITEN GAR MANCHE ÜBERRASCHUNG ZU BIETEN HABEN!

38

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


WINTER OSTERN PFINGSTEN SOMMER HERBST

Rundreisen in Europa

Da gibt es touristische Höhepunkte und unentdeckte Flecken, kulturelles Erbe und moderne Weltanschauungen. Das alles gilt es zu entdecken! Unsere Reiseleiter „nehmen Sie an der Hand“ und bringen Ihnen die Vielfalt europäischer Landstriche näher. Lassen Sie sich auf die Geschichte(n) von Land und Leuten ein und erleben Sie mit allen Sinnen – das wünschen wir Ihnen auf jeder Ihrer Reisen! Weitere Informationen unter: www.studientours.com/europa

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

39


ANDALUSIEN

WINTERFERIEN OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

25.02. 08.04. 07.10. 21.10. 29.10.

– – – – –

04.03.2017 15.04.2017 14.10.2017 28.10.2017 05.11.2017

DÜSSELDORF, MÜNCHEN HAMBURG, BERLIN, DÜSSELDORF FRANKFURT BERLIN, DÜSSELDORF DÜSSELDORF, MÜNCHEN, STUTTGART

STIERE UND FLAMENCO An der Schnittstelle zwischen Europa und Afrika gelegen, hat Andalusien im Laufe der Geschichte viele Herrscher, Kulturen und Traditionen erlebt. Sie alle haben in der Architektur, den Sitten und Gebräuchen und nicht zuletzt in der Küche ihre Einflüsse hinterlassen. Auch die Landschaft ist an Vielseitigkeit kaum zu überbieten: Die Palette reicht von den traumhaften Sandstränden bis zum sonnigen Tal des Guadalquivir und von den wüstenartigen Vulkanlandschaften bis hin zu den weißen Gipfeln der Sierra Nevada. Freuen Sie sich auf eine aufregende Mischung und auf herrliche Tage unter der andalusischen Sonne! 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Malaga. Am Flughafen erwartet Sie Ihre Reiseleitung, die Sie in den nächsten Tagen durch Andalusien begleiten wird. Nach dem Bus­ transfer an die Costa del Sol beziehen Sie im Hotel Ihre Zimmer. 2. Tag: Ausflug Granada Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Granada. Hier erwartet Sie Ihre örtliche Reise­ leitung zur Besichtigung der Alhambra. Die riesige Stadtburg wurde nach der Eroberung der iberischen Halbinsel durch die Mauren erbaut. Die Alhambra stellt eines der am besten erhaltenen Zeugnisse für die im Mittelalter typische Kombination aus einer befestigten Oberstadt mit einer separaten Zitadelle für den Machthaber dar. Die Oberstadt beherbergte neben dem Adel und dem Militär auch die höher stehende Bürgerschaft, Kaufleute sowie wichtige Handwerker. Daran anschließend breiten sich die Gärten des Sommerpalastes Generalife aus. Sie waren sowohl Nutzgarten zur Versorgung des Hofes wie auch eine Oase der Erholung für die Herrschaften. Die Fußwege sind im traditionellen Stil Granadas mit einem Mosaik aus schwarzen und weißen Flusskieseln gepflastert. Von den Gärten aus haben Sie einen herrlichen Blick über die

40

gesamte Stadt und die Flusstäler des Genil und des Darro. Nach dem Besuch der Alhambra und der Gartenanlage unternehmen Sie einen Bummel durch das alte maurische Viertel. Danach bringt Sie der Bus wieder zum Hotel zurück.

3. Tag: Costa del Sol – Cordoba – Sevilla Heute verlassen Sie die Küste in Richtung Sevilla. In der Kalifenstadt Cordoba erwarten Sie weitere Bauwerke aus der Maurischen Epoche, die Sie bei einer Führung kennenlernen. Das historische Stadtzentrum hat sein Flair aus längst vergangenen Zeiten weitgehend bewahrt. Bei einem Bummel

durch die engen Gässchen mit ihren weiß getünchten Häusern bieten sich Ihnen immer wieder schöne Einblicke in blumengeschmückte Hinterhöfe. Die Judería, der einstige jüdische Bezirk, war unter der Herrschaft Abd al-Rahmans III. das geistige und kulturelle Zentrum der gesamten Region. Das Stadtviertel wurde von der UNESCO 1994 zum Welterbe ernannt. Das berühmteste Bauwerk der Stadt ist die Mezquita Moschee, die zahlreiche Stilrichtungen und religiöse Elemente des Islam und der westlichen Kultur in sich vereint. Am Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt nach Sevilla, wo Sie übernachten.

4. Tag: Sevilla Sevilla, die Kinderstube des Flamenco und der Schauplatz der Oper „Carmen“ von George Bizet gilt vielen als der Inbegriff des andalusischen Lebensgefühls. Morgens lernen Sie die Stadt bei einem geführten Rundgang kennen. Rund um die Giralda, das Wahrzeichen der Stadt, liegt ein buntes Labyrinth aus Gassen, Plätzen, Monumenten und Gärten. Ursprünglich als Minarett einer Moschee erbaut, wurde die Giralda im 16. Jh. in einen Glockenturm umgewandelt und mit einer Wetterfahne versehen. Sie besichtigen die eindrucksvolle Kathedrale, mit deren Bau im Jahre 1401 nach der Rückeroberung Sevillas durch die Spanier begonnen wurde. Es ist eine der letzten gotischen Kathedralen Spaniens mit Einflüssen aus der Renaissance; sie zählt zu den größten gotischen Kirchenbauten der Welt. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. Nehmen Sie sich Zeit, wie es die Andalusier zu tun pflegen, und genießen Sie einige Tapas und ein Glas Wein in einer der urigen Tavernen in der Stadt.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.098,– s

5. Tag: Ausflug Jerez de la Frontera und Cadiz Am heutigen Tag führt Sie Ihr Weg nach Jerez. Die Stadt ist vor allem durch den Sherry und die Zucht der königlichen Pferde bekannt. Sie besuchen die historische Altstadt und können dabei immer wieder verborgene Gassen und kleine Plätze entdecken. Eine Führung durch eine der tradi­ tionellen Sherry Bodegas darf dabei natürlich nicht fehlen. Bei einer Verkostung können Sie sich selbst vom Geschmack und der Qualität dieser edlen Süßweine überzeugen. Anschließend geht es weiter nach Cadiz. Die älteste Stadt Europas ist an drei Seiten vom Meer umgeben. Genießen Sie den Charme der barocken Fassaden, und lassen Sie sich die Seeluft um die Nase wehen. Abends kehren Sie wieder nach Sevilla zurück. 6. Tag: Sevilla – Ronda – Costa del Sol Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ronda. Nirgendwo ist Andalusien romantischer als hier: Die Stadt breitet sich über ein Felsplateau aus, dessen Seiten bis zu 165 m senkrecht in die Tiefe fallen und das in der Mitte in zwei Teile gespalten ist. Während der Stadtbesichtigung lernen Sie zunächst die Kathedrale Santa Maria la Mayor kennen. Sie entstand wie so viele christliche Kirchenbauwerke Andalusiens durch die Umgestaltung einer Moschee. Die Arbeiten begannen 1485 und endeten erst Ende des 17. Jh.. Beim Besuch der ältesten Stierkampfarena des Landes auf der Plaza de Toros erfahren Sie, warum Ronda als die Wiege des Stierkampfes in Spanien gilt. Hier stellten im 18. und 19. Jh. drei Generationen von Mitgliedern der Familie Romero die Regeln auf, nach denen auch heute noch gekämpft wird. Abends erreichen Sie wieder Ihr Hotel an der Küste.

7. Tag: Fakultativ: Ausflug Gibraltar Dieser Tag steht Ihnen zum Baden und Erholen zur freien Verfügung. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit zu einem Tagesausflug in die britische Enklave Gibraltar (Buchung und Bezahlung vor Ort). Rund 27.000 Menschen unterschied­licher Herkunft leben auf dem nur 6 km² großen Felsen. Das beliebteste Touristenziel ist die Main Street, wo Einkaufen ohne Mehrwertsteuer möglich ist. Lohnend ist auch ein Besuch im Naturreservat Upper Rock, wo sich die berühmten Berber­affen tummeln. Abends kehren Sie wieder zu Ihrem Hotel zurück. 8. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen erfolgt der Rückflug.

SPANIEN Cordoba

Sevilla Granada

Jerez Cadiz

Malaga

Ronda Costa del Sol Gibraltar

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

Flug ab/bis Deutschland nach Malaga  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren A und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension in einem 4 4-Sterne-Hotel an der Costa del Sol  x Übernachtung/Frühstück in einem 3 4-Sterne-Hotel in Sevilla  usrundreise und Transfers vor Ort in modernen B Reisebussen P ermanente Reiseleitung ab/bis Malaga, zuzüglich örtlicher Führer Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 25.02. – 04.03.2017 ab Düsseldorf und München 08.04. – 15.04.2017 ab Hamburg ab Berlin ab Düsseldorf 07.10. – 14.10.2017 ab Frankfurt 21.10. – 28.10.2017 ab Berlin und Düsseldorf 29.10. – 05.11.2017 ab Düsseldorf ab München ab Stuttgart ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (April) Einzelzimmer (übrige Termine) Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

1.098,– s 1.179,– s 1.149,– s 1.198,– s 1.249,– s 1.249,– s 1.198,– s 1.185,– s 1.185,– s 260,– s 220,– s 75,– s

Diese Reise ist auch als Bade- und Erholungsreise buchbar. Informationen hierzu finden Sie auf Seite 78.

www.studientours.com

41


PIEMONT

OSTERFERIEN 08.04. – 13.04.2017 DÜSSELDORF, MÜNCHEN HERBSTFERIEN 07.10. – 12.10.2017 DÜSSELDORF, FRANKFURT HERBSTFERIEN 21.10. – 26.10.2017 BERLIN, DÜSSELDORF, WHAMBURG

EIN KULINARISCHER UND KULTURELLER REISEGENUSS Das Piemont ist ein Garten Eden der italienischen Küche: Erlesene Weine, spritziger Sekt, exquisiteste Trüffel, würziger Käse und verführerische Süßigkeiten machen das Piemont zu einem Eldorado für Feinschmecker. Zusammen mit der lieblichen Landschaft und dem reichen kulturellen Erbe ergibt sich ein vielseitiges Reise-Potpourri, das Sie sicherlich begeistern wird. 1. Tag: Anreise nach Mailand Fluganreise per Morgenmaschine nach Mailand. Nach der Ankunft am Flughafen bleibt noch Zeit für einen Espresso, während die anderen Reisegäste eintreffen. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung starten Sie anschließend ins Stadtzentrum und statten Mailand, der Stadt der Schönen Künste und der Mode einen Besuch ab. Bei einem Rundgang lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Sie sehen das imposante Castello Sforzesco mit dem schönen Schlosspark Sempione. Die Burganlage wurde im Jahre 1450 von den Herrscherfamilien Mailands erbaut um in Ruhe vor den eigenen Untertanen leben zu können, und nicht, um die Stadt vor äußeren Feinden zu schützen. Weiter geht es zum berühmten Mailänder Dom, einem der bedeutendsten Werke der gotischen Baukunst in Italien. Direkt am Domplatz liegt ebenfalls die Galleria Vittorio Emanuele, eine der schönsten überkuppelten Einkaufsstraßen Italiens. Natürlich werfen Sie auch einen Blick auf das weltbekannte Opernhaus La Scala. Es befindet sich an der Piazza della Scala, wo ein großes Denkmal an den berühmten Maler, Bildhauer und Architekten Leonardo da Vinci erinnert. Nach der Stadtbesichtigung bringt Sie der Bus zu Ihrem Hotel nach Alessandria, wo Sie die nächsten 5 Nächte verbringen.

Alessandria. Die Stadt liegt am Ufer des Flusses Tanaro und wird von der mächtigen, unter König Vittorio Amedo II. errichteten Zitadelle überragt. Der Schriftsteller und Medienwissenschaftler Umberto Eco wurde hier geboren. Das Herz von Alessandria schlägt in der Fußgängerzone und auf der ausladenden Piazza della Libertà, die von eindrucksvollen Stadtpalästen eingerahmt wird. Auf einem geführten Rundgang zeigt Ihnen Ihre Reiseleitung u. a. den Dom und die Kathedrale. Anschließend geht es weiter nach Acqui Terme. Die Stadt liegt eingebettet zwischen den Hügeln und dem Fluss Bormida. Sie ist für ihre schwefelhaltige Warmwasserquelle bekannt, die bereits zu römischer Zeit genutzt wurde. Im Zentrum der Stadt sprudelt sie heute aus dem im Jahre 1879 erbauten achteckigen Brunnen „La Bollente“, wo das Wasser eine Temperatur von bis zu 76 Grad erreicht. Den Tag runden Sie mit einer Weinprobe in einem der zahlreichen Weinkeller der Umgebung ab.

baugebiete. Die liebliche Hügellandschaft wird von Weingütern, Bauernhöfen, Schlössern und Burgen flankiert. Im Rahmen einer Vorführung mit einem ausgebildeten Trüffelhund lernen Sie viel

über die mühevolle Suche nach dem „weißen Gold“ des Piemonts, und bei einer anschließenden Trüffel- und Pilzverkostung können Sie die Delikatessen der Region natürlich auch probieren.

4. Tag: Ausflug Monferrato und Asti Am heutigen Tag machen Sie sich zunächst auf den Weg in Richtung Casale Monferrato. Die Stadt blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und stand häufig im Spannungsfeld zwischen den Interessen Italiens, Frankreichs, Spaniens und Österreichs. Sie verfügt über reiche Kunst- und Kulturschätze wie den Sant’Evasio Dom sowie die Synagoge aus dem Jahre 1595, die als eine der schönsten in Europa gilt. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter nach Asti. Die Stadt ist mit ihren zahlreichen Palästen, Kirchen und Türmen eine Perle des 18. Jh.. Faszinierend ist vor allem die Altstadt mit der dreieckigen Piazza Alfieri. Hier wird jeden September das berühmte Palio-Pferderennen ausgetragen. Asti gilt auch als Italiens Zentrum des Weißen Nougats. Nach dem Stadtrundgang

2. Tag: Alessandria und Acqui Terme Nach dem Frühstück starten Sie mit der Besichtigung des historischen Stadtzentrums von

3. Tag: Ausflug Alba und das Langhe Gebiet Heute erkunden Sie die einmalige Landschaft der Langhe. Sie fahren zunächst nach Alba. Die Stadt der hundert Türme gilt als das Zentrum für kulinarische Hochgenüsse, wie z. B. dem bekannten weißen Trüffel, erlesenen Weinsorten und NussSpezialitäten. Bei einem Bummel durch die Altstadt sehen Sie die historischen Türme, den Dom und flanieren durch die malerischen Gassen. Anschließend fahren Sie durch die Barolo-Weinan-

42

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


6 TAGE ab 898,– s

empfehlen wir diese Torrone genannte Süßigkeit in der Cioccolateria von Barbero Davide zu probieren.

5. Tag: Ausflug Turin Heute bringt Sie der Bus in die Hauptstadt des Piemonts. Turin wurde von den Savoyern zu einer barocken Residenzstadt ausgebaut. Bei einer Stadtführung gibt es einige Schätze der ehemaligen Hauptstadt Italiens zu entdecken. Sie unternehmen einen Spaziergang durch das Zentrum, wo Sie herrschaftliche Palazzi, der Königspalast, der Dom, das Teatro Regio sowie wunderschöne Plätze wie die Piazza Castello oder die Piazza San Carlo, der „Salon“ der Stadt Turin erwarten. Nachmittags steht der Besuch des Savoyer-Schlosses Venaria Reale auf dem Programm. Einst als Jagd- und Lustschloss konzipiert, wurde die Anlage ab 1699 in ein „italienisches Versailles“ umgebaut und als königlicher Palast genutzt. Danach diente das Schloss als Kaserne und Reitschule, bevor es ab 1999 8 Jahre lang mit einem Investitionsvolumen von 200 Mio. Euro grundlegend renoviert wurde. Heute erstrahlt die barocke

Schlossanlage mit ihrem rieseigen Park wieder in alter Pracht. Hunderte von prunkvollen Sälen wurden instand gesetzt, 145.000 m² Stuckdecke komplett wieder hergestellt und Deckengemälde sowie Wandbilder restauriert. Seit 1997 gehört die Schlossanlage, umgeben von einem herrlichen Park, zum Welterbe der UNESCO. Gegen Abend kehren Sie wieder zu Ihrem Hotel zurück.

6. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen treten Sie den Rückflug nach Deutschland an.

Flug ab/bis Deutschland nach Mailand  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension im 5 4-Sterne-Hotel Lux in Alessandria Flughafentransfers vor Ort 5 Busausflüge lt. Programm mit Reiseleitung  rtliche Führer in Mailand und auf der ö Trüffelsuche Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Weinprobe Trüffelsuche mit Trüffel- und Pilzverkostung Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer

IHR HOTELS: Hotel Lux in Alessandria ★ ★ ★ ★ Das moderne Stadthotel befindet sich in zentraler Lage in der historischen Altstadt von Alessandria. Es verfügt über einen Frühstücksraum und eine Lobby-Bar, das Abendessen nehmen Sie in einem ca. 7 Gehminuten entfernten Restaurant ein. Die 45 Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Schallschutzfenster, Klimaanlage, Sat-TV, Minibar und kostenfreiem, drahtlosem Internetzugang ausgestattet.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

08.04. – 13.04.2017 ab Düsseldorf ab München

929,– s 955,– s

07.10. – 12.10.2017 ab Düsseldorf ab Frankfurt

955,– s 975,– s

21.10. – 26.10.2017 ab Berlin und Düsseldorf ab Hamburg

955,– s 898,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

www.studientours.com

100,– s 75,– s

43


AMALFIKÜSTE UND CAPRI

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. – 13.04.2017 DÜSSELDORF, MÜNCHEN 07.10. – 12.10.2017 FRANKFURT 21.10. – 26.10.2017 DÜSSELDORF, HAMBURG

TRAUMHAFTE LANDSCHAFTEN UND ANTIKE KULTUREN „Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt ...“ – kaum etwas vermag die Stimmung und das Lebensgefühl am Golf von Sorrent so gut zu vermitteln, wie der alte Schlager aus den 1950er Jahren. Hier gehen die Uhren etwas langsamer, lassen Ihnen Zeit zum Entspannen und Genießen. Bereits Johann Wolfgang von Goethe lernte Neapel und die Amalfiküste als eines der schönsten Studienreise-Ziele in Italien kennen. Unsere Reise führt Sie zu den landschaftlichen und kulturellen Highlights rund um den Vesuv, gibt Ihnen aber auch genügend Freiraum für das „dolce fas niente“, das süße Nichtstun. 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Neapel. Je nach Flugverbindung treffen Sie im Laufe des Nachmittags oder Abends am Flughafen ein, wo Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt werden. Während des Transfers zu Ihrem Hotel in Sorrent können Sie schon erahnen, welche traumhaften Ausblicke Sie auf dieser Reise noch erwarten.

2. Tag: Ausflug „Liebesinsel“ Capri Nach dem Frühstück fahren Sie mit Kleinbussen zum Hafen von Sorrent, von wo aus Sie mit der Fähre auf die „Liebesinsel“ Capri übersetzen. Die Inselrundfahrt beginnt in der Stadt Capri und führt Sie nach Anacapri. Hier können Sie die Villa San Michele besuchen, mit der sich der schwedische

44

Arzt und Schriftsteller Axel Munthe seinen Lebens­traum erfüllte. In den Augustus-Gärten lassen Sie sich etwas Zeit und genießen von hier aus den herrlichen Blick auf die Felsenformationen „I Faraglioni“, das Wahrzeichen Capris. Vor Ort können Sie eine Schifffahrt zur Blauen Grotte unternehmen (Witterungsabhängig, Reservierung und Bezahlung vor Ort).

3. Tag: Ausflug Amalfiküste Eine der schönsten Küstenstraßen der Welt führt Sie zunächst in die malerische Siedlung Positano, die an einer Felswand hoch über dem Meer gelegen ist. Von hier genießen Sie ein herrliches Panorama: Der Blick über das Mittelmeer ist überwäl­ tigend. Danach besuchen Sie das Städtchen Amalfi, eine der ältesten Seerepubliken Italiens, die Konstantin der Große gegründet haben soll. Darüber, in romantischer Lage, das alte Ravello. Dort können Sie die Kathedrale San Pantaleone und die schöne Villa Rufolo mit der herrlichen Aussicht auf die Amalfiküste besichtigen. Eine Umgebung, die schon Richard Wagner Inspiration für Szenen seines Parsifals verschafft haben soll.

Am 24. August des Jahres 79 n. Chr. wurde das Leben dort jäh durch den Ausbruch des Vulkans erstickt. Eine 4 bis 5 m dicke Schicht aus Asche und Bimsstein begrub und konservierte die Stadt, bis sie im Jahre 1709 zufällig wiederentdeckt wurde. Daher ist es uns heute möglich, den Alltag einer römischen Stadt mit ihren Tempeln, Theatern, Thermen und Villen zu erforschen. Nach der Besichtigung bringt Sie der Bus zu dem auf 1.000 m über dem Meeresspiegel gelegenen Vesuv hinauf. Das letzte Stück zum Krater können Sie zu Fuß (Wanderschuhe empfohlen) auf sandigem und steinigem Weg in Angriff nehmen. Der einzigartige Ausblick auf Neapel und das Meer wird Sie für diesen kleinen Aufstieg belohnen (Nur mit Bergführer möglich, Bezahlung vor Ort).

5. Tag: Fakultativ: Ausflug Neapel und Herkulaneum Heute haben Sie die Gelegenheit das 3.000 Jahre alte Neapel zu besuchen. Die Schönheit dieser Stadt ist sprichwörtlich, und Goethe war nicht der einzige Dichter, der sich von ihr begeistern ließ. Bunte Eindrücke erwarten Sie in der Altstadt von

4. Tag: Ausflug Pompeji und Vesuv Am heutigen Tag geht es in eine der besterhaltenen Ruinenstädte der Antike: Nach Pompeji, 20 km südlich von Neapel am Fuße des Vesuvs gelegen.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


6 TAGE ab 775,– s

Neapel: mächtige Paläste, enge Gassen, quirliges Treiben, lebhafte Straßenhändler – alte Traditionen mitten im Großstadtleben. Darüber hinaus hat das königliche Neapel einiges mehr zu bieten: Da wären z. B. der Dom, das Castel Nuovo mit dem Triumphbogen Alfons I. und der Palazzo Reale. Während einer Stadtrundfahrt und einem Spaziergang durch die verwinkelten Gassen werden Sie die unterschiedlichen Gesichter dieser faszinierenden Stadt kennenlernen. Im Anschluss fahren Sie zu den Ruinen von Herkulaneum. Der Legende nach wurde die Stadt von Herkules

gegründet und beim Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 n. Chr. verschüttet. Am späten Nachmittag erfolgt die Rückfahrt zum Hotel.

6. Tag: Rückreise Blicken Sie noch einmal aufs Meer hinaus, denn heute heißt es Abschied nehmen. Den Zitronenduft noch in der Nase bringt Sie Ihr Transfer zum Flughafen. Von dort treten Sie mit Ihren Erinnerungen an die Landschaft und Kultur Ihren Rückflug in die Heimat an.

Flug ab/bis Deutschland nach Neapel  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren A und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension im 5 3- oder 4-Sterne-Hotel in Sorrent-Sant’Agnello Flughafentransfers vor Ort 2 Busausflüge lt. Programm mit Reiseleitung Ausflug Capri mit Schiff, Bus und Reiseleitung Reiserücktrittskostenversicherung PREISE p. P. im Doppelzimmer (3-Sterne-Hotel) 08.04. – 13.04.2017 ab Düsseldorf und München

775,– s

07.10. – 12.10.2017 ab Frankfurt

825,– s

21.10. – 26.10.2017 ab Düsseldorf ab Hamburg

799,– s 835,– s

ZUSCHLÄGE IHR HOTEL: Hotel Girasole in Sorrent-Sant’Agnello ★ ★ ★ Das familiengeführte Hotel liegt im Stadtteil Sant’Agnello, direkt am Corso Italia, der ins ca. 800 m entfernte Stadtzentrum von Sorrent führt. Vom nahe gelegenen Bahnhof aus haben Sie beste Verkehrsanbindungen mit dem Vorortzug in Richtung Sorrent bzw. Neapel, der nächstgelegene Badestrand ist in 10 Minuten fußläufig erreichbar. Den Gästen stehen ein Restaurant, eine Bar, eine Poolbar, ein saisonal geöffneter Swimmingpool mit Sonnenterrasse sowie eine Dachterrasse zur Verfügung, im Hotel besteht drahtloser Internetzugang (teilweise gegen Gebühr). Die 39 Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Schallschutzfenster, Telefon, Fön, Sat-TV und Klimaanlage ausgestattet.

IHR HOTEL: Hotel Central in Sorrent-Sant’Agnello ★ ★ ★ ★ Das neu renovierte 4-Sterne-Hotel liegt im Stadtteil Sant’Agnello, direkt am Corso Italia, der ins ca. 800 m entfernte Stadtzentrum von Sorrent führt. Vom nahe gelegenen Bahnhof aus haben Sie beste Verkehrsanbindungen mit dem Vorortzug in Richtung Sorrent bzw. Neapel, der nächstgelegene Badestrand ist in 10 Minuten fußläufig erreichbar. Den Gästen stehen ein Restaurant, eine Bar, ein saisonal geöffneter Außenpool mit Sonnenterrasse, ein Fitness-Center sowie eine Dachterrasse zur Verfügung. Im Hotel besteht kostenloser drahtloser Internetzugang. Die 60 Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Schallschutzfenster, Telefon, Fön, Sat-TV, Minibar und Klimaanlage ausgestattet.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

4-Sterne-Hotel

105,– s

EZ-Zuschlag 3-Sterne-Hotel EZ-Zuschlag 4-Sterne-Hotel

120,– s 165,– s

Ausflug Neapel und Herkulaneum mit Bus und Reiseleitung

49,– s

Kurtaxe 1,– s p. P./Nacht im 3-Sterne-Hotel, 1,50 s p. P./Nacht im 4-Sterne-Hotel, zahlbar v. O. Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

85,– s

Eintrittsgelder zahlbar vor Ort

www.studientours.com

45


APULIEN

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. – 15.04.2017 BERLIN, MÜNCHEN, DÜSSELDORF 30.09. – 07.10.2017 BERLIN, KÖLN-BONN 21.10. – 28.10.2017 BERLIN, HAMBURG, KÖLN-BONN

ITALIENS VERBORGENE SCHÄTZE Am „Stiefelabsatz Italiens“ finden Sie alle Zutaten für einen herrlichen Aufenthalt unter südlicher Sonne: eine 800 km lange Küste mit feinen Sandstränden, karstige Höhlenlabyrinthe, türkis leuchtende Meeresgrotten und dazu Kulturschätze und Sakralbauten aus zahllosen Epochen. Eine bodenständige Küche und sonnenverwöhnte Weine runden die Palette der Sinnesfreuden ab: Genießen Sie in Apulien ein Stück authentisches Italien abseits der gängigen Touristenpfade! 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Bari. Nach der Ankunft werden Sie am Flughafen von Ihrer örtlichen Reiseleitung empfangen. Anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel, wo Sie die nächsten 4 Nächte verbringen. 2. Tag: Ausflug Castellana Grotten – Alberobello – Ostuni Zu Beginn Ihres Aufenthalts besuchen Sie Italiens bekannteste Tropfsteinhöhlen, die Castellana Grotten, die zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Apulien gehören. Lassen Sie sich von der Vielzahl der Stalaktiten und Stalagmiten und ihren bizarren Formen verzaubern. Anschließend fahren Sie nach Alberobello. Die Altstadt gehört seit 1996 zum UNESCO-Welterbe, und die alten Stadtviertel Monti und Aia Piccola bestehen fast ausschließlich aus Trulli, den einzigartigen, ohne Mörtel errichteten Rundhäusern. Durch ihre Bauweise mit massiven Natursteinen und winzigen Fenstern bieten die Trulli einen guten Schutz gegen die Sommerhitze und speichern im Winter für lange Zeit die durch einen offenen Kamin im Inneren erzeugte Wärme. Weiterfahrt nach Ostuni, das sich über drei Hügel erstreckt. Von hier aus können Sie einen herrlichen Panoramablick genießen. Auf dem Rückweg zum Hotel besuchen Sie eine Ölmühle und nehmen an einer Olivenöl-Probe teil.

46

3. Tag: Ausflug Lecce – Otranto Morgens bringt Sie der Bus nach Lecce. Das Städtchen verdient zu Recht einen Platz unter den Hauptstädten des Barocks und besticht seine Besucher mit seinen wunderschönen Kirchen und beeindruckenden Gebäuden. Mit großem Geschick haben einheimische Architekten, Steinmetze und Bildhauer die Stadt in ein „Florenz des Südens“ verwandelt. Weiter geht es in die Hafenstadt Otranto, die früher auch die „Pforte zum Orient“ genannt wurde. Durch ihre Lage an der Meeresenge zu Albanien und Griechenland stieg sie in der Antike zur Hauptstadt der Region auf und bewahrt sich auch heute noch das charakteristische

Aussehen einer antiken Handelsstadt am Mittelmeer. Abends kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück.

4. Tag: Ausflug Matera – Altamura Nach dem Frühstück führt Sie Ihr Weg in die benachbarte Region Basilikata. In der Nähe von Matera besichtigen Sie die sogenannten Sassi, eine in zwei Felsschluchten hineingebaute Siedlung, die bis in die 1950er Jahre noch bewohnt war. Dann wurden die einstigen Armen-Behausungen aufgegeben, während heute die als schick geltenden „Sassi-Wohnungen“ wieder eine unerwartete Renaissance erleben. Zurück in Apulien bringt Sie der Bus nach Altamura. Die Stadt ist bekannt für ihr typisch apulisches Brot, das aus einem Hartweizenmehl-Teig gebacken wird. Sie besichtigen die Altstadt mit der Kathedrale und den rund 200 „claustri“ – Gassen, die in einen winzigen Innenhof münden. Im Anschluss kehren Sie wieder zum Hotel zurück, wo das Abendessen schon auf Sie wartet.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.129,– s

5. Tag: Alberobello – Trani – Castel del Monte – Garganico Heute verlassen Sie Ihr Hotel und fahren auf die bergige Halbinsel Gargano. Unterwegs besichtigen Sie die berühmte und geheimnisvolle Festung Castel del Monte. Von welcher Seite man sich der Burg auch nähert, der mächtige und vollkommen symmetrische, achteckige Bau mit seinem Kranz von Türmen sieht immer gleich aus. Bei einem weiteren Stopp lernen Sie das Küstenstädtchen Trani kennen. Die vielen Kirchen und Paläste der Altstadt, wie die großartigen Palazzi Caccetta und Querica aus dem 18. Jh., zeugen noch heute von Tranis glorreicher Vergangenheit. Nach dem Besuch der beeindruckenden Kathedrale San Nicola Pellegrino beziehen Sie im Raum Garganico Ihre Hotelzimmer für die nächsten 3 Nächte. 6. Tag: Ausflug Foresta Umbra – Vieste – Peschici Vormittags besuchen Sie den Nationalpark Foresta Umbra, ein weitläufiges Waldgebiet, und lernen viel Wissenswertes über die Flora und Fauna dieses Naturschutzgebietes kennen. Weiter geht es nach Vieste: Hier können Sie durch die engen Gassen der mittelalterlichen Altstadt schlendern und fantastische Ausblicke aufs Meer genießen. Zum Abschluss des Tages bringt Sie der Bus nach Peschici, das hoch auf einem Felsvorsprung gelegen ist. Tagsüber erinnert der Ort an ein glitzerndes Juwel, und in sternenklaren Nächten schimmert er geheimnisvoll bläulich. Sie unternehmen einen Rundgang durch die Altstadt, bevor Sie die Rückfahrt zu Ihrem Hotel antreten. 7. Tag: Ausflug San Giovanni Rotondo – Monte Sant´Angelo Am heutigen Tag unternehmen Sie einen Ausflug

Foresta Umbra

Peschici Garganico

Flug ab/bis Deutschland nach Bari  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag

Trani

 x Übernachtung/Halbpension 7 in 4-Sterne-Hotels

Bari Altamura

 usrundreise und Transfers vor Ort in modernen B Reisebussen

Castellana Alberobello Ostuni

Permanente Reiseleitung ab/bis Bari

Matera

ITALIEN

Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Lecce Otranto

nach San Giovanni Rotondo und Monte Sant´Angelo. San Giovanni Rotondo ist vor allem wegen der beeindruckenden und modernen Kirche Santa Maria delle Grazie bekannt, die zu Ehren des Mönches Padre Pio erbaut wurde. Weiter geht es nach Monte Sant´Angelo, in den auf 800 m Höhe über dem Meeresspiegel gelegenen Wallfahrtsort. Hier besichtigen Sie die Grotten-Kirche San Michele, die komplett im Inneren eines Berges liegt. Nur der achteckige Kirchturm und das Eingangsportal sind von außen sichtbar. Die Kirche wurde dem Erzengel Michael geweiht: Die Schrift über der Eingangspforte besagt, dass jedem, der die Grotte betritt, alle seine Sünden vergeben werden. Dermaßen geläutert kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück.

Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 15.04.2017 ab Berlin ab Düsseldorf und München

1.129,– s 1.195,– s

30.09. – 07.10.10.2017 ab Berlin ab Köln-Bonn

1.129,– s 1.195,– s

21.10. – 28.10.2017 ab Berlin und Köln-Bonn ab Hamburg

1.149,– s 1.225,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

155,– s 75,– s

8. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen erfolgt der Rückflug nach Deutschland.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

47


SIZILIEN

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. – 15.04.2017 DÜSSELDORF, MÜNCHEN 07.10. – 14.10.2017 DÜSSELDORF, BERLIN 21.10. – 28.10.2017 DÜSSELDORF, HAMBURG

DAS LAND, WO DIE ZITRONEN BLÜHEN Die größte Insel des Mittelmeers war stets ein Anziehungspunkt für Besucher aus Nah und Fern. Einst kreuzten sich hier die Handelswege der Griechen, Punier und Römer, während sich Araber, Normannen und Franzosen um die Vorherrschaft stritten. Heute empfängt Sizilien seine Gäste herzlich und gastfreundlich, und bietet Ihnen ein Füllhorn an landschaftlichen und kulturgeschichtlichen Höhepunkten. Zwischen gelben Zitronenhainen, schwarzen Lavafeldern, weißen Stränden und tief blau schimmernden Buchten werden Sie Farbe bekennen und zugeben müssen, dass Sizilien auch Sie in ihren Bann gezogen hat. 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Sizilien. Nach der Ankunft am Flughafen von Catania bringt Sie ein Transferbus zu Ihrem Hotel nach Acireale an die Ostküste, hier verbringen Sie die nächsten 3 Nächte.

Tätigkeit die Möglichkeit per Seilbahn und Spezialfahrzeug auf ca. 2.900 m Höhe weiterzufahren. Von der vulkanologischen Beobachtungsstation aus bietet sich Ihnen ein atemberaubender Ausblick auf die Gipfelkrater. Am Nachmittag bringt Sie der Bus nach Taormina, wo Sie das berühmte, in eine malerische Landschaft eingebettete Amphitheater besuchen.

4. Tag: Acireale – Piazza Armerina – Agrigent Morgens fahren Sie nach Piazza Armerina. Dort besichtigen Sie die Ausgrabungen der Villa Romana del Casale, einem einstigen kaiserlichen Land- und Jagdsitz aus dem 4. Jh.. Ihre Fußbodenmosaike gehören zu den größten und schönsten, die aus der Antike erhalten sind. Sie bedecken eine Fläche von mehr als 3.500 m² und zeigen neben Jagdund Alltagsszenen auch mythologische Motive. Weiter geht es nach Agrigent: Das Tal der Tempel gilt als einer der eindrucksvollsten archäologischen Fundplätze Siziliens. Die teils noch sehr gut erhaltenen Tempel zeugen von der Größe und kulturellen Hochblüte der damaligen griechischen Stadt. Bei einer Führung können Sie den Tempel des Herkules, den Jupiter- sowie den Concordia-Tempel bewundern. Sie übernachten in Agrigent.

2. Tag: Ausflug Ätna – Taormina Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrem ersten Ausflug. Dieser führt Sie zum höchsten noch aktiven Vulkan Europas, dem 3.323 m hohen Ätna. Über die Ätna-Höhenstraße fahren Sie hinauf auf 1.900 m zu den beeindruckenden Lavafeldern. Dort haben Sie (fakultativ) in Abhängigkeit von den Wetterverhältnissen und der aktuellen vulkanischen

3. Tag: Ausflug Catania und Syrakus Heute lernen Sie Catania, die zweitgrößte Stadt Siziliens kennen. Beim Besuch der historischen Altstadt und des Fischmarktes können Sie in das Flair dieser turbulenten Universitätsstadt eintauchen. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter nach Syrakus, in die einst mächtigste Stadt der Insel. Hier kreuzen Sie die Wege bedeutender antiker Persönlichkeiten wie des Tyrannen Dionysios, des Höflings Damokles oder des Mathematikers Archimedes. Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie das griechische Theater und das römische Amphitheater, beides Zeugnisse der kulturellen Blütezeit in der Antike. Auf der Halbinsel Ortygia, der Altstadt von Syrakus, erwarten Sie die Ruinen des Apollotempels und der mächtige Domplatz, der vom eindrucksvollen Dom Santa Maria delle Colonne beherrscht wird. Einst stand dort der im dorischen Stil erbaute Athena-Tempel, der jedoch in der frühchristlichen Epoche in eine Basilika umgewandelt wurde. Abends kehren Sie zum Hotel zurück.

48

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

5. Tag: Agrigent – Erice – Segesta – Palermo Die Reise führt Sie heute in das mittelalterliche Bergstädtchen Erice, wo nach der griechischen Mythologie Aeneas, der Stammvater der Römer, ein Venusheiligtum errichtete. Die Aussicht auf das fruchtbare Umland und die Ägadischen Inseln ist auch heute noch göttlich. Probieren Sie unbedingt das süße Mandelgebäck, das sich wunderbar als Mitbringsel eignet. Anschließend besuchen Sie den Tempel von Segesta aus dem 5. Jh. v. Chr.. Obwohl er nie vollendet wurde ist das Bauwerk einer der am besten erhaltenen dorischen Tempel im gesamten Mittelmeerraum. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter nach Palermo, wo Sie übernachten. 6. Tag: Ausflug Palermo und Monreale Vormittags besichtigen Sie das Kloster Monreale, welches besonders für seinen Kreuzgang berühmt ist. Durch zwei romanische Bronzetüren gelangen


8 TAGE ab 1.259,– s

Flug ab/bis Deutschland nach Catania  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension 7 in 4-Sterne-Hotels  usrundreise und Transfers vor Ort in modernen B Reisebussen P ermanente Reiseleitung ab/bis Catania, zuzüglich örtlicher Führer Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Reiserücktrittskostenversicherung

Sie in das Innere des Benediktinerklosters aus dem 12. Jh., dessen Wände mit Goldmosaiken verkleidet sind. Anschließend erwartet Sie die sizilianische Hauptstadt Palermo, die unzählige Sehenswürdigkeiten bietet: Sie sehen u. a. den Dom, den ehemaligen Königspalast der Normannen mit Hofkapelle „Cappella Palatina“ sowie das Opernhaus „Teatro Massimo“. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

7. Tag: Palermo – Cefalù – Acireale Entlang der Nordküste fahren Sie nach Cefalù. Das kleine Städtchen liegt herrlich am Ende einer langgezogenen Bucht mit Sandstrand und wird vom mächtigen, 270 m hohen Rocca di Cefalù überragt. Ihre Reiseleitung führt Sie durch die Altstadtgassen mit ihren Häusern, die zum Teil noch aus dem 15. Jh. stammen, und zeigt Ihnen den stolzen, im Jahr 1267 geweihten Normannendom. Auf Ihrem Weg zurück an die Ostküste durchqueren Sie die einsame Berglandschaft der Madonie mit ihren Kork- und Steineichen, Ulmen und riesigen Stechpalmen. Gegen Abend erreichen Sie wieder Ihr Hotel in Acireale.

Erice

Palermo

Cefalù

ITALIEN Piazza Armerina

Ätna/ Taormina Acireale Catania

Agrigent Syrakus

PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 13.04.2017 ab Düsseldorf ab München 07.10. – 14.10.2017 ab Düsseldorf ab Berlin 21.10. – 28.10.2017 ab Düsseldorf ab Hamburg ZUSCHLÄGE Einzelzimmer Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

1.259,– s 1.299,– s 1.299,– s 1.329,– s 1.299,– s 1.329,– s 165,– s 75,– s

8. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen treten Sie den Rückflug nach Deutschland an.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

49


BRETAGNE

SOMMERFERIEN 04.07. – 11.07.2017 BERLIN, DÜSSELDORF, FRANKFURT SOMMERFERIEN 01.08. – 08.08.2017 BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG, MÜNCHEN

BRETONISCHE LEIDENSCHAFTEN In Frankreichs Charakterlandschaft am äußersten nordwestlichen Ende des Hexagons haben die Elemente Wasser und Wind sowie die keltische Kultur diesem einzigartigen Landstrich mit seinen Bewohnern im Laufe der Jahrhunderte ihre unverwechselbare Prägung gegeben. Die Liebe der Bretonen zu ihrer Heimat ist sprichwörtlich, und nur, wer es selbst erlebt hat, kann die bretonischen Leidenschaften nachvollziehen. 1. Tag: Anreise nach Paris – Caen Fluganreise per Morgenmaschine nach Paris. Am Flughafen empfängt Sie Ihr Reiseleiter, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Genießen Sie einen ersten „café noir“ und ein Croissant, und warten Sie entspannt die Ankunft der weiteren Reisegäste ab. Per Bus verlassen Sie die französische Hauptstadt in Richtung Nordwesten. Das Ziel des heutigen Tages ist Caen, etwa 20 km von der Küste des Ärmelkanals entfernt gelegen. Nach dem Bezug der Zimmer bleibt noch Zeit für einen orientierenden Stadtrundgang. Eine Übernachtung in Caen. 2. Tag: Caen – Mont St. Michel – St. Malo Nach dem Frühstück durchqueren Sie die länd­ liche Normandie. Die Fahrt geht vorbei an saftig grünen Wiesen und fachwerkbewehrten Bauern­ höfen, und schon bald erhebt sich vor Ihnen die Silhouette des mächtigen Klosterbergs Mont St. Michel. Der einstige Verbindungsdamm zum Festland wurde inzwischen durch eine aufwendige Stelzenkonstruktion ersetzt, sodass der Mont St. Michel bei Flut nun wieder eine richtige, vom Wasser umspülte Insel ist. Nach der Besichtigung überqueren Sie den kleinen Fluss Couesnon und gelangen in die Bretagne. Ihre nächste Station ist die Hafenstadt St. Malo. Bei einem Rundgang durch die Ville Close erfahren Sie zahlreiche spannende Geschichten über das einstige Piratennest und seine Bewohner. Sie übernachten in St. Malo.

50

3. Tag: St. Malo – Granitküste – Pointe du Raz – Quimper Am heutigen Tag folgen Sie der Côte de Granit Rose und besuchen zunächst die pittoreske Bucht von Ploumanac’h. Mit ihren bizarren Felsformationen, grandiosen Farben und dem ewig wechselnden Spiel der Gezeiten gilt sie als einer der schönsten Abschnitte der Granitküste. Auf Ihrer Weiterfahrt gelangen Sie in das Département Finistère, was sich mit „wo die Welt zu Ende ist“ übersetzen lässt. Diesen Eindruck bekommen Sie am Pointe du Raz, einem ca. 70 m über dem Meer gelegenen Kap. Unter Ihnen brodelt das smaragdgrüne Meer, und hinter dem Leuchtturm auf der vorgelagerten Insel Île des Vieilles verliert sich der Blick in der Weite des Atlantiks. Gegen Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Quimper, wo Sie die beiden nächsten Nächte verbringen.

4. Tag: Quimper Morgens bummeln Sie durch die mittelalterlichen Stadtviertel von Quimper. Rund um die Kathedrale St. Corentin, einem eindrucksvollen gotischen Kirchenbauwerk, säumen Fachwerk- und Steinhäuser die Straßen und Gassen. Am Place au Beurre finden Sie die besten Crêperien der Stadt, welche die bretonischen Spezialitäten in allen Variationen anbieten. Im Jahre 1690 hielt das Töpferhandwerk in Quimper Einzug. Dieser neue Wirtschaftszweig brachte der Stadt einen beträchtlichen Aufschwung, noch heute werden in zahlreichen Fayencen Steingutwaren nach alten Produktionstechniken hergestellt. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Fakultativ besteht die Möglichkeit zu einer Schifffahrt auf dem Fluss Odet (gezeitenabhängig, Anmeldung vor Ort). 5. Tag: Quimper – Concarneau – Pont-Aven – Vannes Am Vormittag bringt Sie der Bus nach Concarneau. Mitten im Sport- und Fischereihafen liegt auf einer Insel die von mächtigen Festungsmauern umgebene Altstadt „Ville Close“. Der einzige Zugang erfolgt über eine vom markanten Uhrenturm flankierte hölzerne Brücke, und schon tauchen Sie in das verschachtelte Gewirr der kleinen Gassen ein. Krimifans werden es nicht versäumen einen Blick in das legendäre Restaurant L’Amiral zu werfen: Vielleicht sitzt Commissaire Dupin gerade bei einem seiner unvermeidlichen „petit café“ auf seinem Stammplatz? Weiter geht es nach Pont-Aven. Der Ort zieht sich entlang des Flusses Aven, in dem sich träge die Räder zahlreicher malerischer Wassermühlen drehen. Paul Gaugin gründete hier gegen Ende des 19. Jh. eine Künstlerkolonie. Gemeinsam mit seinen Malerkollegen versuchte er mit

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.298,– s

der „Schule von Pont-Aven“ die Kunstrichtung des Impressionismus abzulösen. Zahlreiche Galerien spiegeln mit ihren Werken den Geist dieser Zeit wider. Gegen Abend erreichen Sie Vannes, hier beziehen Sie für zwei Nächte Ihr Hotelzimmer. 6. Tag: Ausflug Carnac und Halbinsel Quiberon Nach dem Frühstück steht der Besuch der berühmten Steingehege von Carnac auf dem Programm. Rund 3.000 Menhire, deren Alter auf bis zu 7.000 Jahre geschätzt wird, sind hier in unterschiedlichen Formationen wie Reihen und Kreise zu finden. Die Herkunft und Bedeutung der Steine stellt Wissenschaftler wie auch Esoteriker bis heute vor Rätsel und lässt Raum für Deutungen und Spekulationen. Anschließend lernen Sie die Halbinsel Quiberon kennen. Bis zum 11. Jh. war Quiberon eine Insel, bis sie durch Sandablagerungen eine Verbindung zum Festland bekam. Heute ragt eine 14 km lange Landzunge ins offene Meer: auf der Westseite den stürmischen Brechern des Atlantiks ausgesetzt, während sich an der geschützten Ostseite feine weiße Sandstrände entlangziehen. Genießen Sie diesen Tag am Meer! 7. Tag: Vannes – Rennes – Paris Heute verlassen Sie die Atlantikküste und wenden sich wieder dem Landesinneren zu. Mit Rennes erwartet Sie die Hauptstadt der Bretagne. Die florierende Stadt wurde in der Fachwerk­tradition des Mittelalters errichtet, bis ein verheerendes Großfeuer im Jahre 1790 weite Teile der Stadt vernichtete. Beim Wiederaufbau entstand ein komplett in Stein gehaltener neuer Innenstadtkern, der heute einträchtig neben Fachwerkhäuserzeilen das Stadtbild ziert. Nach der Besichtigung bringt Sie der Bus wieder nach Paris, wo Sie übernachten.

Flug ab/bis Deutschland nach Paris

Caen Ploumanac’h

Pointe du Raz

Paris

Saint Malo Mont St. Michel

Quimper

Rennes Concarneau

Carnac

Vannes

FRANKREICH

 Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension in 7 3- bis 4-Sterne-Hotels  Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen Permanente Reiseleitung ab/bis Paris Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer

8. Tag: Rückreise Je nach Abflugzeit können Sie den heutigen Tag nochmals auf eigene Faust in der französischen Hauptstadt verbringen. Dann erfolgt der Transfer zum Flughafen, von wo aus Sie nach einer spannenden und vielseitigen Reise den Rückflug antreten.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

04.07. – 11.07.2017 ab Düsseldorf und Berlin ab Frankfurt

1.359,– s 1.385,– s

01.08. – 08.08.2017 ab Düsseldorf und Berlin ab Hamburg ab München

1.359,– s 1.298,– s 1.398,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

265,– s

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) 75,– s

www.studientours.com

51


IRLAND

SOMMERFERIEN 06.07. – 13.07.2017 DÜSSELDORF, FRANKFURT SOMMERFERIEN 03.08. – 10.08.2017 BERLIN, DÜSSELDORF, MÜNCHEN

MEIN IRISCHES REISETAGEBUCH Wenn Sie über der Irischen See einen Blick aus dem Kabinenfenster Ihres Flugzeugs werfen, dann sehen Sie, dass Irland zu Recht den Beinamen „die Grüne Insel“ trägt. Saftige Weiden, Wiesen und Felder prägen das Landschaftsbild. Die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit gegenüber Gästen, die Musik von Fiedel und Harfe und urgemütliche Irish-Pubs sind hier nicht nur ein Klischee: Sie drücken das Lebensgefühl der Menschen aus und bestimmen den Alltag. Lassen auch Sie sich von dieser Lebensfreude anstecken! 1. Tag: Anreise Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Dublin. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie Ihre Zimmer beziehen. Danach können Sie mit der Straßenbahn ins Stadtzentrum fahren (Fahrtzeit ca. 25 Min.) und im Ausgehbezirk Temple Bar ein erstes, frisch gezapftes Guinness genießen: Slancha!

2. Tag: Dublin – Clonmacnoise – Galway Am Morgen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Dublin: Sie besuchen die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie das Trinity College, die O‘Connell Street, das Dublin Castle oder die Halfpenny Bridge. Danach verlassen Sie die irische Hauptstadt in Richtung Westen. Ihr nächstes Etappenziel ist die Mönchssiedlung Clonmacnoise. Im 6. Jh. als Kloster gegründet,

52

wuchs Clonmacnoise in seiner Blütezeit zu einem der geistlichen wie auch handwerklichen Zentren Irlands heran. Die Klosterwerkstätten waren berühmt für die Herstellung sakraler Kunst- und Gebrauchsgegenstände. Gegen Abend erreichen Sie Galway. Die lebhafte Küstenstadt wird auch als City of the Tribes, die Stadt der Stämme bezeichnet, da sie im Mittelalter von 14 großen Clans regiert wurde. Galway ist stolz auf ihr reiches historisches Erbe und das blühende kulturelle Leben der Stadt. Sie übernachten im Raum Galway/Lisdoonvarna.

3. Tag: Ausflug Connemara Heute erleben Sie eine der ursprünglichsten Landschaften Irlands. Connemara ist einerseits geprägt von kargen Hochebenen und einem wildromantischen Gebirgspanorama, andererseits von blühenden Wiesen und einer ausgeprägten Küstenlinie. Ihre Fahrt führt Sie unter anderem über Clifden mit seinen vielen Kunsthandwerkgeschäften und Leenane mit dem Killary Harbour, dem einzigen Fjord-Hafen Irlands. Sie besuchen Kylemore Abbey, ein romantisch am Seeufer gelegenes Kleinod. Die älteste irische Benediktinerinnen-Abtei beherbergt heute ein internationales Mädcheninternat. Gegen Abend kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück. 4. Tag: Galway – Cliffs of Moher – Tralee Der heutige Reisetag führt Sie durch das Burren-

Gebiet, eine einzigartige Karstlandschaft, die sich bis zur beeindruckenden Steilküste der Cliffs of Moher erstreckt. Die rund 200 m hohen Klippen ziehen sich über eine Länge von 8 km von Hags Head im Südwesten bis nach Aillensharragh. Weiter geht die Fahrt über Ennis zum Bunratty Castle, einer Ritterburg wie aus dem Bilderbuch. Natürlich darf auch ein Stopp in Limerick nicht fehlen, bei dem Ihre Reiseleitung sicherlich einen eben solchen parat hat: Die Stadt am Shannon-Fluss gilt als Namensgeberin der beliebten 5-zeiligen Scherzgedichte. Versuchen Sie sich selbst im pointierten Reimen und Dichten, es ist gar nicht so schwer! Gegen Abend gelangen Sie nach Tralee, in die Hauptstadt der Grafschaft Kerry, wo Sie übernachten.

5. Tag: Rundfahrt Ring of Kerry Der Ring of Kerry gilt als eine der schönsten Panoramarouten Westeuropas und umzieht die Halbinsel Iveragh. Während der gesamten Rundfahrt hat man spektakuläre Ausblicke auf das Meer, auf kleinere und größere Inseln sowie auf die malerisch zerklüftete Steilküste. Vom Aussichtspunkt Ladies‘ View aus bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick auf den Upper Lake des KillarneyNationalparks. Das touristische Highlight des Parks ist das Muckross House. Das 1843 errichtete Herrenhaus liegt in malerischer Lage am Ufer des gleichnamigen Sees, umgeben von gepflegten Rasenflächen sowie einem schönen Blumenund Steingarten. Am Abend kehren Sie über Killarney wieder zu Ihrem Hotel zurück. 6. Tag: Tralee – Cashel – Waterford Heute verlassen Sie die irische Westküste und fahren nach Cashel. Die kleine Stadt ist berühmt für den Rock of Cashel. Dieser mächtige Felsen,

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.198,– s

auf dem ab dem 12. Jh. Kirchen, Burgen und ein Rundturm errichtet wurden, hat in Irland eine besondere Bedeutung. Hier wurde im Mittelalter die neue Kirchenverfassung beschlossen, die in Irland bis heute Bestand hat. Der Heilige Patrick soll den Ort einst zum Bischofssitz gemacht und hier im Jahr 450 n. Chr. König Aengus getauft haben. Der Legende nach hat Patrick während der Taufzeremonie aus Versehen seinen Bischofsstab in den Fuß des Königs gerammt, was von diesem für ein christliches Taufritual gehalten und gleichmütig ertragen wurde. Ihr heutiges Tagesziel ist Waterford, wo Sie übernachten.

hinaus seinen Ruf als Ort der Gelehrsamkeit. Am Nachmittag erreichen Sie eine der bedeutendsten Gartenanlagen des Landes. Bei Enniskerry befindet sich der Park von Powerscourt Garden. Die Pflanzungen wurden im Jahre 1745 begonnen und bis 1767 abgeschlossen. Heute zählt die Anlage zu den großartigsten Gartenparks Europas. Besonders berühmt ist die umfangreiche Sammlung von Nadelbäumen aus aller Welt sowie die landestypischen Gärten aus Italien, Frankreich, Japan und vielen anderen Nationen. Abends erreichen Sie den Großraum Dublin, Sie übernachten vor den Toren der irischen Hauptstadt.

8. Tag Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen treten Sie voller neuer Eindrücke den Rückflug nach Deutschland an.

Flug ab/bis Deutschland nach Dublin  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren A und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension in 7 3- bis 4-Sterne-Hotels  usrundreise und Transfers vor Ort in modernen B Reisebussen Permanente Reiseleitung ab/bis Dublin Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 06.07. – 13.07.2017 ab Düsseldorf ab Frankfurt

1.198,– s 1.229,– s

03.08. – 10.08.2017 ab Düsseldorf ab Berlin ab München

1.279,– s 1.299,– s 1.299,– s

ZUSCHLÄGE Clonmacnoise

Lisdoonvarna

IRLAND Limerick

7. Tag: Waterford – Glendalough – Powerscourt Garden – Dublin Auf Ihrem Weg in Richtung Dublin gelangen Sie zunächst zur Klostersiedlung Glendalough, die romantisch in einem Tal der Wicklow Mountains liegt. Vom Heiligen Kevin im 6. Jh. gegründet, erlangte das Kloster über die Grenzen Irlands

Dublin

Tralee

Einzelzimmer

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

200,– s 85,– s

Cashel

Waterford

Je nach Termin kann die Rundreise auch in umgekehrter Richtung durchgeführt werden.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

53


SCHOTTLAND

SOMMERFERIEN 31.07. – 06.08.2017 FRANKFURT

ZUM MILITARY TATTOO NACH EDINBURGH Durchdringend hallen die schrillen Töne des Dudelsacks über die kargen Bergrücken der Highlands, während der Piper im bunt gemusterten Kilt würdevoll am Ufer des dunklen Gewässers entlang schreitet. Szenen wie diese prägen das Bild Schottlands, dieses faszinierenden Landstrichs im Norden der britischen Insel. Unsere Rundreise führt Sie durch die schönsten und beeindruckendsten Orte des Landes bis nach Edinburgh, wo Sie zum Abschluss der Reise am berühmten Musikfestival Military Tattoo teilnehmen. 1. Tag: Anreise Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Edinburgh. „Welcome to Scotland!“ Am Flughafen begrüßt Sie Ihre Reiseleitung, die Sie in den nächsten Tagen durch Schottland begleitet und Ihnen viel über die Geschichte des Landes und seiner Bewohner erzählen wird. Ihr Weg führt Sie zunächst nach Glasgow, wo Sie abends im Hotel Ihre Zimmer beziehen. Sie verbringen eine Nacht im Raum Glasgow. 2. Tag: Glasgow – Loch Lomond – Fort William Nach einem kräftigen schottischen Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Glasgow galt viele Jahre als eher triste Arbeiterstadt, heutzutage besticht sie aber durch ihr großes kulturelles Angebot. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt die Glasgow Cathedral sowie der George Square mit dem Walter Scott Denkmal. Im Anschluss fahren Sie am Ufer des Loch Lomonds entlang zum verträumten Ort Inveraray. Das schöne Städtchen wurde im 18. Jh. vom mächtigen schottischen Clan der Campbells of Argyll angelegt. Ihr Wohnsitz, das Inveraray Castle, ist prachtvoll eingerichtet und mit zahlreichen bedeutenden Kunstschätzen ausgestattet. Von Inveraray fahren Sie weiter zum schönen Loch Awe, wo die Ruine des malerisch gelegenen Kilchurn Castles zu bewundern ist. Gegen Abend erreichen Sie die Gegend um Oban und Fort William, wo Sie eine Nacht verbringen.

54

3. Tag: Fort William – Loch Ness – Inverness – Highlands Ihre heutige Tagesetappe führt Sie weiter in Richtung Norden zum legendären Loch Ness. Das ca. 37 km lange Binnengewässer ist der berühmteste See Schottlands. Hier soll das sagenumwobene „Ungeheuer von Loch Ness“ hausen, um dessen Existenz sich viele Geschichten und Mythen ranken. Halten Sie die Augen auf und den Fotoapparat bereit: Vielleicht gelingt es Ihnen ja, „Nessie“ zu erspähen! Sie besuchen das romantisch am Ufer des Sees gelegene Urquhart Castle, danach fahren Sie weiter nach Inverness. Die Stadt hat eine große literarische und geschichtliche Bedeutung. Hier regierte im 11. Jh. der durch den Roman von William Shakespeare bekannt gewordene, schottische König Macbeth. Auf dem wenige Kilometer östlich der Stadt gelegenen Schlachtfeld von Culloden endete 1746 die letzte Schlacht der Schotten gegen die britischen Regierungstruppen mit einer verheerenden Niederlage. Diese Schlacht stellte einen Wendepunkt in der Geschichte Schottlands dar und besiegelte die Eingliederung des einst selbstständigen Landes in ein englischdominiertes Großbritannien. Nach einem Stadtbummel in Inverness bringt Sie der Bus zu Ihrem Hotel in die Highlands, wo Sie übernachten.

4. Tag: Highlands – Balmoral – Edinburgh Der heutige Tag steht im Zeichen des schottischen Whiskys. Aus Liebe zu dem goldbraunen Getränk haben die Schotten den „Malt Whisky Trail“ angelegt, dem Sie heute durch die Highlands folgen. In dieser herrlichen, urwüchsigen Landschaft des schottischen Hochlandes befinden sich so viele Brennereien wie sonst nirgends auf der Welt, da darf natürlich der Besuch einer Destillerie nebst Kostprobe nicht fehlen! Weiter geht es nach Balmoral, dem schottischen Feriensitz des englischen Königshauses. In der Regel halten sich die Royals von Juli bis September im Balmoral Castle auf. Außerhalb dieser Zeit sind die Gartenanlagen sowie der Ballsaal mit Gemälden und Kunsthandwerk und eine Kutschensammlung für die Öffentlichkeit zugänglich. Den nächsten Stopp machen Sie in Braemar. Hier finden am ersten Samstag im September die legendären schottischen Hochland-Festspiele „The Royal Highland Gathering“ statt. Im Besucherzentrum werden Sie mit den unterschiedlichen Disziplinen dieser archaischen Sportveranstaltung vertraut gemacht. Abends erreichen Sie Edinburgh, wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


7 TAGE ab 1.649,– s

5. Tag: Ausflug St. Andrews und Stirling Castle Morgens bringt Sie der Bus an die schottische Ostküste. Sie besuchen zunächst den kleinen Küstenort St. Andrews, bekannt als die Heimat des Golfsports und wegen seiner traditionsreichen Universität. Hier lernte sich das britische Thronfolgerpaar William und Kate beim gemeinsamen Studium kennen. Nachmittags besuchen Sie Stirling Castle. Das Schloss ist eng mit der Geschichte Schottlands verwoben. Es überstand unzählige Angriffe und Belagerungen, im Jahre 1543 wurde auf dem Schloss Maria Stuart zur Königin von Schottland gekrönt. Gegen Abend kehren Sie wieder nach Edinburgh zurück. 6. Tag: Edinburgh mit Besuch des Military Tattoo Edinburgh zählt mit seinem mittelalterlichen Stadtbild zu den attraktivsten Städten Europas. Bei einem Rundgang durch die verwinkelten Gassen lernen Sie die schönsten Ecken der Stadt kennen. Sie besuchen das Edinburgh Castle und schlendern über die Royal Mile zum Palace of Holyroodhouse. Vom Grassmarket, dem historischen Marktplatz, weiß Ihre Reiseleitung die ein oder andere schauerliche Anekdote zu berichten. Der Nach­ mittag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die Altstadt, bewundern Sie die architektonische Geschlossenheit der georgianischen Neustadt oder genießen Sie ein frisch gezapftes Pint Bier in einem der urigen Pubs. Abends findet vor dem Edinburgh Castle das Military Tattoo statt. Einst aus dem militärischen „Zapfenstreich“ entstanden, ist das größte Musikfestival Schottlands heute eine farbenfrohe Mischung aus Musik, Choreografie und Showeinlagen, die von Militärkapellen aus der ganzen Welt präsentiert werden. Neben dem traditionellen Auftritt der

Flug ab/bis Deutschland nach Edinburgh Inverness Highlands Balmoral/ Baremar

SCHOTTLAND Fort William/ Oban Perth

St. Andrews

 Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension in 6 3- bis 4-Sterne-Hotels  Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen Permanente Reiseleitung ab/bis Edinburgh

Edinburgh Glasgow

Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Besuch einer Whisky-Brennerei mit Verkostung Besuch des Military Tattoo in Edinburgh Reiserücktrittskostenversicherung

Dudelsackspieler und Trommler sorgen mehr als 1.000 Musiker und Tänzer für Stimmung und Unterhaltung. Mit dem gemeinsamen Absingen der Hymne „God Save the Queen“ endet dieses eindrucksvolle Spektakel, und der Bus bringt Sie wieder zum Hotel zurück.

PREISE pro Person im Doppelzimmer 31.07. – 06.08.2017 ab Frankfurt 1.649,– s ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

275,– s

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) 75,– s

7. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen treten Sie voller neuer Eindrücke den Rückflug nach Deutschland an.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

55


NORWEGEN

SOMMERFERIEN 25.07. – 01.08.2017 HAMBURG, FRANKFURT SOMMERFERIEN 01.08. – 08.08.2017 MÜNCHEN

PER HURTIGRUTEN UND FLÅM-BAHN IN DIE WELT DER FJORDE Hjertelig velkommen! Norwegen empfängt seine Gäste warmherzig und farbenfroh. In den Sommermonaten, wenn der Sonnenschein die Tage bis in die Abendstunden ausdehnt, zeigt sich das Land von seiner schönsten Seite. Bunte Holzhäuser, tiefblaue Fjorde, spektakuläre Gebirgszüge und unbändige Naturerlebnisse begleiten Sie auf Ihrer Reise durch eine traumhafte Landschaft. 1. Tag: Anreise nach Oslo – Lillehammer Fluganreise nach Oslo. Nach der Ankunft begrüßt Sie Ihr Reiseleiter, der Sie in den nächsten Tagen durch Norwegen begleiten wird. Sie verlassen die norwegische Hauptstadt per Bus und fahren entlang des Mjosa-Sees, des größten Binnengewässers des Landes, weiter nach Lillehammer, wo Sie übernachten. Bekannt wurde die Stadt durch die dort im Jahre 1994 ausgetragenen olympischen Winterspiele. 2. Tag: Lillehammer – Trollstigen – Ålesund Nach dem Frühstück führt Ihr Weg weiter gen Norden. Sie fahren durch das Gudbranstal und passieren das Dovrefjell Gebirge, welches als Grenze zwischen dem Norden und dem Süden des Landes auch oft als das „geografische Herz Norwegens“ bezeichnet wird, bis nach Åndalsnes. Nach dem Besuch der Stadt wenden Sie sich wieder Richtung Süden und fahren über die berühmten Trollstigen. Die Passstraße windet sich in engen Serpentinen und Haarnadelkurven mit einer Steigung von bis zu 12 Prozent hinauf zur Passhöhe auf 850 m. Flankiert von mächtigen Bergen und einem donnernden Wasserfall bieten sich hinter jeder Kurve neue, spektakuläre Aus­ blicke. Gegen Abend erreichen Sie Ålesund, wo Sie übernachten.

56

3. Tag: Ålesund Heute bleibt Ihnen Zeit sich der Jugendstilstadt Ålesund zu widmen. In einer stürmischen Winternacht des Jahres 1904 brannte der gesamte in Holzbauweise errichtete Stadtkern bis auf die Grundmauern nieder, 850 Häuser wurden zerstört. Der deutsche Kaiser Wilhelm II. sorgte für die Nothilfe der obdachlos gewordenen Bevölkerung und unterstützte den Wiederaufbau der Stadt. Dieser wurde im reinen Jugendstil ausgeführt, wodurch das charakteristische Stadtbild Ålesunds entstand. Am Nachmittag fahren Sie entlang des Borgundfjords in das alte Handels­ zentrum Borgund. Sie besuchen das Sunnmøre Museum, wo Wikingerschiffe, alte Bauernhäuser und verschiedene Ausstellungen einen Eindruck des Lebens in Norwegen in den letzten Jahrhunderten vermitteln. Sie übernachten erneut in Ålesund.

4. Tag: Ålesund – Geirangerfjord – Loen Am heutigen Tag erwartet Sie ein ganz besonderes Highlights Ihrer Reise: Bei einer Minikreuzfahrt mit Hurtigruten lernen Sie einen der schönsten Fjorde Norwegens kennen. Einst verbanden die Schiffe der Hurtigruten im Postschiffdienst die Städte der mehr als 2.700 km langen Westküste Norwegens. Heute bieten sie den Komfort eines Kreuzfahrtschiffes und fahren mit ihren Passagieren durch die beeindruckendsten Wasserstraßen des Landes. Während Ihrer Fahrt von Ålesund nach Geiranger erwartet Sie ein atemberaubendes Panorama. Sie passieren zahlreiche Wasserfälle, wie z. B. den „Brautschleier“ und die „Sieben Schwestern“, die zu den schönsten Naturerscheinungen Norwegens zählen. Anschließend bringt Sie der Bus hinauf auf den Aussichtsberg Dalsnibba, von dem aus Sie einen herrlichen Blick über den Fjord genießen können. Danach erfolgt die Weiterfahrt zur Übernachtung in den Raum Loen. 5. Tag: Loen – Bergen Nach dem Frühstück fahren Sie weiter durch die wunderschöne Fjordlandschaft. Eine kurze Fähr­ überfahrt bringt Sie von Lavik nach Oppedal, von dort fahren Sie weiter in die alte Hansestadt Bergen, die auch als Hauptstadt Fjordnorwegens bezeichnet wird. Nach der Ankunft unternehmen Sie zunächst einen Stadtrundgang. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie z. B. das alte Hanseviertel „Bryggen“ mit seinen bunten Holzhäusern und die Marien­ kirche. Danach bleibt noch Zeit für einen Bummel über den berühmten Fischmarkt. Sie übernachten in Bergen.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.895,– s

6. Tag: Bergen – Sognefjord – Flåm – Geilo Heute steht der Besuch des Sognefjords auf dem Programm. Der Sognefjord ist mit 204 km nicht nur der weltweit längste Fjord, sondern mit einer Tiefe von 1.308 m auch der tiefste Fjord Norwegens. Er steht auf der Welterbeliste der UNESCO und wird wegen seiner Vielfalt und Schönheit auch „König der Fjorde“ genannt. Per Bus gelangen Sie über Gudvangen nach Flåm. Dort steigen Sie in die Flåm-Bahn um und fahren über die wohl spektakulärste Bahnstrecke Norwegens hinauf nach Myrdal. Die Bahn überwindet auf der ca. 20 km langen Strecke einen Höhenunterschied von 864 m und eine Steigung von bis zu 55 ‰. Genießen Sie die ständig wechselnde Aussicht auf die urwüchsige Natur. In Myrdal steigen Sie in die Bergen-Bahn um und fahren weiter nach Geilo, wo Sie schon von Ihrem Bus erwartet werden. Sie übernachten im Raum Geilo.

7. Tag: Geilo – Oslo Am heutigen Tag fahren Sie über Gol und durch das Hallingtal nach Oslo zurück. Nach der Ankunft unternehmen Sie eine Stadtführung, auf der Sie u. a. den Vigeland Park, die Festung, das Osloer Rathaus, den Hafen und die Holmenkollen Skischanze kennenlernen. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Besuchen Sie das Wikingerschiffmuseum, das Fram Museum, oder genießen Sie ganz einfach das nordische Flair der Stadt. Sie übernachten in Oslo. 8. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Transfer zum Flughafen treten Sie den Rückflug nach Deutschland an.

Andalsnes

Alesund

Flug ab/bis Deutschland nach Oslo  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag 7 x Übernachtung/Halbpension in 3- bis 4-Sterne-Hotels  Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen Permanente Reiseleitung ab/bis Oslo Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm  inikreuzfahrt mit Hurtigruten auf dem M Geirangerfjord  ahnfahrt mit der Flåm-Bahn und der B Bergen-Bahn Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 25.07. – 01.08.2017 ab Frankfurt ab Hamburg

1.949,– s 1.895,– s

01.08. – 08.08.2017 ab München

2.039,– s

ZUSCHLÄGE

Ostra

Einzelzimmer

Loen

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

275,– s 75,– s

Lillehammer Flam Bergen

Geilo

NORWEGEN

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

Oslo

www.studientours.com

57


ISLAND

SOMMERFERIEN 20.07. – 28.07.2017 HAMBURG, DÜSSELDORF SOMMERFERIEN 03.08. – 11.08.2017 BERLIN, MÜNCHEN

DER RUF DER WIKINGER Am äußersten Zipfel Europas erwartet Sie ein urtümliches, faszinierendes Land von beeindruckender Vielfalt und Schönheit. Mit rhythmischem Klatschen, Stolz und Mut haben sich die Isländer bei der Fußball-Europameisterschaft so sympathisch in unsere Herzen gespielt: Folgen Sie dem Ruf der Wikinger, und lernen Sie das Land und seine Bewohner bei einer Rundreise durch eine von Feuer und Eis geformte Landschaft kennen. 1. Tag: Anreise Anreise per Abendflug nach Island. Zu nächtlicher Stunde erreichen Sie den Flughafen Keflavík, wo Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung empfangen werden. Anschließend bringt Sie der Bus in den Raum Reykjavík, hier verbringen Sie Ihre erste Nacht.

durch das Skagafjörður-Gebiet. Diese Region gilt als die Kinderstube der Island-Ponys und zählt zu den bekanntesten Pferdezuchtgebieten des Landes. In Glaumbær erfahren Sie beim Besuch des Heimatmuseums viel über die Geschichte und Lebensgewohnheiten der Isländer, bevor Sie Ihr heutiges Tagesziel, die Stadt Akureyri erreichen. Sie verbringen zwei Nächte in der Umgebung.

4. Tag: Akureyri – Námaskarð – Dettifoss – Egilsstaðir Heute erleben Sie hautnah, welche thermischen Kräfte unter der Oberfläche Islands lauern. Sie fahren ins Hochtemperaturgebiet von Námaskarð, wo sich am Fuße des Berges Námafjall ein sehr aktives und sich ständig veränderndes Feld verschiedenster heißer Quellen und Fumarolen befindet. Kochende Schlammquellen und schwefelhaltige Dampfwolken bahnen sich hier zischend und schmatzend ihren Weg. Weiter geht es zum gewaltigen Dettifoss Wasserfall, dessen Wassermassen aus rund 100 m Höhe in die Jökulsárgljúfur-Schlucht hinabstürzen. Anschließend durchqueren Sie die Einöde von Möðrudalur. Bis zum Horizont zieht sich das flache, steinige Hochland, aus dem ein einsamer Kirchturm in den Himmel ragt. Er gehört zu einem Bauerngehöft, das seit der Besiedlung Islands durchgängig bewohnt und bewirtschaftet wird, und das der Region seinen Namen gab. Gegen Abend erreichen Sie das Handelszentrum des Ostens, das Städtchen Egilsstaðir, in dessen Umgebung Sie übernachten.

2. Tag: Reykjavík – Skagafjörður – Akureyri Nach dem Frühstück verlassen Sie Reykjavík und beginnen Ihre spannende Rundreise, bei der Sie die Insel einmal komplett umrunden. Mit dem Bus fahren Sie zunächst durch den Tunnel unter dem Hvalfjörður Fjord hindurch und weiter durch das Norðurdalur Tal in Richtung Nordküste. Bei guter Witterung besteht die Möglichkeit den Krater des erloschenen Vulkans Grábók zu besteigen. Weiter geht es über die Holtavörðuheiði Hochebene und

3. Tag: Ausflug Húsavík und Mývatn See Ihr heutiger Ausflug führt Sie zunächst weiter nordwärts auf die Halbinsel Tjörnes in den idyllischen Hafenort Húsavík. Hier besuchen Sie das Wal­ museum, welches den Themen Forschung und Beobachtung sowie der Jagd auf die riesigen Meeressäugetiere gewidmet ist. Anschließend gelangen Sie zum Mývatn See. Die Gegend rund um das flache Gewässer zählt zu den landschaftlich schönsten und vulkanisch aktivsten Regionen Islands. Sie sehen die Pseudokrater von Skútustaðir, die durch das explosionsartige Aufeinandertreffen von kochend heißer Lava und Wasser entstanden sind, sowie das Lavafeld von Dimmuborgir. In den bizarr geformten Gesteinsformationen kann der fantasievolle Betrachter verfallene Burgen, Türme und Gemäuer erkennen, daher gilt in der isländischen Mythologie Dimmuborgir auch als Heimat von Elfen und Trollen. Auf dem Rückweg zum Hotel statten Sie noch dem Goðafoss einen Besuch ab: Der „Götterwasserfall“ zählt zu den bekanntesten Wasserfällen der Insel.

58

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

5. Tag: Egilsstaðir – Ostfjorde – Höfn Auf Ihrer heutigen Tagesetappe zeigt sich Island wiederum von einer anderen Seite. Die Strecke führt entlang der eindrucksvollen Küstenlandschaft, die von zahlreichen Buchten und Fjorden geprägt ist. In Stöðvarfjörður besteht (fakultativ) die Möglichkeit Petras, Steinemuseum zu besuchen, bevor Sie das malerische Fischerdorf Djúpivogur erreichen. Nach kurzem Aufenthalt erklimmen Sie die Passhöhe von Almannaskarð, von wo aus sich Ihnen bei gutem Wetter ein traumhafter Ausblick auf den riesigen Gletscher Vatnajökull bietet. Heute übernachten Sie im Raum Höfn.


9 TAGE ab 2.195,– s

6. Tag: Höfn – Gletscherlagune – Nationalpark Skaftafell – Vík Nach dem Frühstück fahren Sie weiter durch den Südosten der Insel, vorbei an den Gletscherzungen des Vatnajökulls, bis Sie die Gletscherlagune Jökulsárlón erreichen. Hier können Sie (fakultativ) an einer Schifffahrt durch die Lagune teilnehmen, bei der Sie zwischen den mächtigen, gezackten Eisbergen hindurchgleiten. Das nächste Ziel ist der Nationalpark Skaftafell. Sie unternehmen eine kleine, ca. einstündige Wanderung und gelangen zur Gletscherzunge des Svínafellsjökull. Die dramatische und urwüchsige Landschaft ist der Schauplatz der bekanntesten Island-Saga und diente auch schon als düstere Filmkulisse des Serienwelterfolgs „Game of Thrones“. Durch die Sandwüste Skeiðarársandur und das Lavafeld Eldhraun geht Ihre Fahrt weiter, bis Sie das Dorf Vík erreichen. Sie übernachten in der Region Mýrdalur. 7. Tag: Vík – Dyrhólaey – Goldener Ring – Reykjavík Morgens besuchen Sie das Kap Dyrhólaey, welches für seinen Vogelreichtum bekannt ist. An der 115 m hohen, schroff zum Meer hin abfallenden Halbinsel nisten im Sommer u. a. Papageitaucher und Seeschwalben. Vorbei am Skógafoss Wasserfall fahren Sie anschließend landeinwärts zum sog. „Goldenen Ring“, an dem einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Islands liegen. Sie sehen den mächtigen Gullfoss Wasserfall und den „Butterfass“ genannten Geysir Strokkur, der verlässlich ca. alle 10 Minuten eine kochende Dampf- und Wassersäule bis zu 35 m in den Himmel schießt. Weiter geht es nach Þingvellir, wo das erste demokratisch gewählte Parlament ausgerufen wurde. Geologisch triften an dieser

Stelle die eurasische und die amerikanische Kontinentalplatte auseinander, was durch imposante Risse und tiefe Felsspalten sichtbar ist. Der Ring schließt sich, wenn Sie am späten Nachmittag wieder Reykjavík erreichen. Auf einer kurzen Stadtrundfahrt lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der isländischen Hauptstadt kennen.

8. Tag: Zur freien Verfügung – Rückreise Diesen Tag können Sie nach eigenen Vorstellungen in Reykjavík verbringen. Fakultativ besteht die Möglichkeit, an einer Walbeobachtungstour oder einem Ausflug ins Thermalfreibad „Blaue Lagune“ teilzunehmen. Am Abend erfolgt der Bustransfer zum Flughafen Keflavík, von wo aus Sie per Nachtflug die Heimreise antreten. 9. Tag: Rückkehr Voller neuer Eindrücke landen Sie am Morgen wieder in Ihrer Heimat.

Flug ab/bis Deutschland nach Island Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Frühstück in Mittelklasse7 hotels und Gästehäusern, Zimmer mit DU/WC 5 x Abendessen auf der Rundreise Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen Permanente Reiseleitung ab/bis Keflavík Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 20.07. – 28.07.2017 ab Hamburg ab Düsseldorf

2.195,– s 2.295,– s

03.08. – 11.08.2017 ab Berlin ab München

2.295,– s 2.385,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

520,– s 75,– s

Husavik Akureyri

Myvatn See Egilsstaðir

ISLAND Reykjavík

Thingvellir

Höfn

Keflavik Vik

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

59


BALTIKUM

OSTERFERIEN 10.04. – 17.04.2017 FRANKFURT SOMMERFERIEN 16.07. – 23.07.2017 FRANKFURT SOMMERFERIEN 30.07. – 06.08.2017 FRANKFURT

DAS BALTIKUM – BERNSTEIN UND ANDERE SCHÄTZE! Aus ihrer Anonymität im großen Sowjetreich erwacht, genießen Litauen, Lettland und Estland seit ihrer Unabhängigkeit im Jahre 1990 wieder ihre kulturelle Identität und eigenständigen Traditionen. Rasend schnell hat sich hier der politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Wandel vollzogen. Heute präsentieren sich die drei Baltischen Staaten munter und selbstbewusst als europäische Nachbarn. 1. Tag: Anreise Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Vilnius. Hier begrüßt Sie Ihre Reiseleitung am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Von dort aus sind es nur wenige Schritte bis zur Altstadt.

gotische Backsteinburg, welche malerisch auf einer Insel gelegen ist. Abends erreichen Sie die Hafenstadt Klaipeda. Das ehemalige Memel war bis 1918 die nördlichste Stadt im Deutschen Kaiserreich, und auch heute noch lassen sich im Stadtbild vereinzelte Spuren der deutschen Vergangenheit entdecken.

der höchsten Wanderdüne Europas. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder nach Klaipeda zurück.

4. Tag: Siauliai – Riga Heute führt Sie Ihr Weg zunächst nach Siauliai, um den „Berg der Kreuze“ zu besuchen. Der nationale Wallfahrtsort beeindruckt seine Besucher mit Tausenden von Kreuzen aus Litauen und der ganzen Welt. Danach überqueren Sie die Grenze nach Lettland. Hier steht der Besuch von Schloss Rundale auf dem Programm: Die ausgedehnte Schloss- und Gartenanlage im Barock- und Rokokostil ist die größte und wichtigste dieser Art in Lettland. Gegen Abend kommen Sie in Riga an. Ihr Hotel, in dem Sie zwei Nächte verbringen, liegt im Zentrum der Stadt. Die Altstadt mit ihren Restaurants und Bars ist fußläufig erreichbar.

2. Tag: Vilnius – Trakai – Klaipeda Der Tag startet mit einem Altstadtspaziergang durch die litauische Hauptstadt. Die europäische Kulturhauptstadt des Jahres 2009 überrascht den Besucher mit einer Vielzahl prächtiger Kirchen und Gebäude. Ab dem 16. Jh. schufen Baumeister aus Italien zahlreiche Bauwerke im Stil des Barock. Noch heute verfügt die Stadt über eine der ausgedehntesten Altstädte Osteuropas, die zum Welterbe der UNESCO erklärt wurde. Danach bringt Sie der Bus nach Trakai. Hier besuchen Sie die

3. Tag: Ausflug Kurische Nehrung Vormittags unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch Klaipeda. Hier sehen Sie u. a. den Theaterplatz mit dem Simon-Dach-Brunnen, den historischen Stadtkern sowie das ehemalige Wohnhaus von Friedrich Wilhelm III. und seiner Gemahlin Louise. Im Anschluss setzen Sie per Fähre auf die Kurische Nehrung über, sie trennt das Kurische Haff von der Ostsee. Sie fahren durch das landschaftlich reizvolle Naturschutzgebiet nach Nida, einer alten Fischersiedlung mit typischen Fischerhäusern vom Anfang des 20. Jh.. Nach einem Bummel durch den hübschen, kleinen Ort besuchen Sie das Thomas-Mann-Haus. Der deutsche Schriftsteller und Literaturnobelpreis-Träger verbrachte hier als Sommerfrischler die letzte unbeschwerte Zeit vor seiner Emigration in die Schweiz. Heute beherbergt das reetgedeckte Holzhaus das litauische Thomas-Mann-Kulturzentrum. In unmittelbarer Nähe befinden sich die schneeweißen Sandberge der Großen Düne –

60

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

5. Tag: Riga Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt sowie einen Altstadtrundgang. Die alte Hansestadt an der Daugava steht unter Denkmalschutz und begeistert seine Besucher durch ihre Vielfalt von Baustilen. Sie sehen unter anderem das Freiheitsdenkmal, die Gildehäuser, den Rathausplatz mit dem Schwarzhäupterhaus, den Rigaer Dom sowie die Häusergruppe Dreibrüder. Im Anschluss fahren Sie durch die prächtigen Jugendstilstraßen und -boulevards. Ewa 800 Gebäude sind aus dieser Epoche im Stadtzentrum erhalten geblieben. In der Symbolik der Hausfassaden spiegelt sich häufig das Selbstbewusstsein und der Status der Bewohner wider: der Pfau für den Wohlstand, das Eichhörnchen für den Fleiß oder die


8 TAGE ab 919,– s

Sphinx als Wächterin des Schatzes. Nachmittags können Sie Ihre Eindrücke nochmals auf eigene Faust vertiefen. Oder Sie nutzen bei schönem Wetter den Rest des Tages zu einem Ausflug in den ca. 25 km entfernten Badevorort Jurmala und genießen ein erfrischendes Bad in der Ostsee.

6. Tag: Riga – Sigulda – Pärnu – Tallinn Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus in den Gauja-Nationalpark. Der Fluss Gauja hat sich über Tausende von Jahren tief in die Gesteinsformation hineingefressen und eine hügelige Landschaft mit steilen Abhängen und dichten Mischwäldern geschaffen. Der größte und schönste Nationalpark Lettlands beherbergt ca. 250 Vogel-, Fisch- und Säugetierarten, selbst Bären sind hier noch heimisch. In Sigulda besuchen Sie die Bischofsburg Turaida, von dessen 30 m hohem Burgfried sich Ihnen ein atemberaubendes Panorama bietet. Weiter geht es in Richtung Norden, wo Sie die Grenze nach Estland passieren. Erste Station ist der Kurort Pärnu, wegen seiner Strände und seiner lebhaften Atmosphäre auch als „Sommerhauptstadt Estlands“ bekannt. Die Strandpromenade und die schönen Stadtparks laden zum Bummeln und Verweilen ein. Danach bringt Sie der Bus in die ehemalige Hansestadt Tallinn, wo Sie die beiden nächsten Nächte verbringen. 7. Tag: Tallinn Alt und neu, traditionell und fortschrittlich: Tallinn verblüfft seine Gäste mit zwei völlig unterschiedlichen Gesichtern. Durch die engen Altstadtgassen der Oberstadt weht noch der Hauch des alten Reval, sodass sich der Besucher zeitweise wie in

der Kulisse eines mittelalterlichen Films vorkommt. Im Geschäfts- und Bankenviertel finden Sie verspiegelte Glasfassaden, zeitgenössische Architektur und die allgegenwärtige Präsenz mobiler Kommunikationstechnik für das neue und moderne Estland. Auf Ihrem Stadtrundgang beginnen Sie zunächst im historischen Teil der Stadt. Es erwarten Sie das Parlamentsgebäude, die Domkirche, das Gebäude der Ritterschaft, die Adelshäuser und die Alexander-Newskij-Kathedrale. Bei der anschließenden Stadtrundfahrt sehen Sie unter anderem den Stadtteil Kadriorg, die Sängerbühne, den Olympiahafen in Pirita und das Brigittenkloster. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung.

8. Tag: Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen. Um die Mittagszeit erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Deutschland. Tallinn

ESTLAND Pärnu

F lug ab/bis Deutschland nach Vilnius und zurück von Tallinn  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren A und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Frühstück 7 in 3- bis 4-Sterne-Hotels  usrundreise und Transfers vor Ort in modernen B Reisebussen Permanente Reiseleitung und örtliche Führungen Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm F ährpassage und ökologische Gebühr Kurische Nehrung Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 10.04. – 17.04.2017 ab Frankfurt

919,– s

16.07. – 23.07.2017 ab Frankfurt

998,– s

30.07. – 06.08.2017 ab Frankfurt

998,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) Riga

200,– s 75,– s

Sigulda

LETTLAND

Siauliai Klaipeda

LITAUEN

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

Vilnius Trakai

www.studientours.com

61


SIEBENBURGEN

PFINGSTFERIEN 04.06. SOMMERFERIEN 02.07. SOMMERFERIEN 30.07. HERBSTFERIEN 01.10.

– – – –

11.06.2017 09.07.2017 06.08.2017 08.10.2017

BERLIN, FRANKFURT, MÜNCHEN DÜSSELDORF, BERLIN, FRANKFURT DÜSSELDORF, BERLIN, MÜNCHEN DÜSSELDORF, BERLIN, FRANKFURT

ZWISCHEN KIRCHENBURGEN UND MOLDAUKLÖSTERN Siebenbürgen, dieser geheimnisvoll anmutende Landstrich, zieht seine Besucher seit jeher in seinen Bann. In dieser herrlichen, urwüchsigen Landschaft wurde einst der Mythos um den Grafen Dracula geboren. Unsere Reise führt Sie von den trutzigen Kirchenburgen in den Karpaten bis zu den einmaligen Moldauklöstern: Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise! 1. Tag: Anreise Ihre Reise beginnt mit einem Linienflug von Lufthansa, Eurowings oder Air Berlin, der Sie nach Bukarest bringt. Per Bustransfer gelangen Sie zu Ihrem Hotel im Zentrum von Bukarest, wo Sie übernachten.

niederließen, um mit sieben befestigten Städten ein Bollwerk gegen die von Osten herannahenden Osmanen zu errichten. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt bekommen Sie einen ersten Eindruck von der Kulturhauptstadt des Jahres 2007, die als Welterbe auf der Liste der UNESCO steht. In der Altstadt werden unter anderem der Große und der Kleine Ring, die Lügenbrücke sowie die neu gestalteten HermannDenkmäler besichtigt. Weiterfahrt nach Bazna, wo Sie übernachten.

beherbergt. Sie sehen die Bergkirche, das Geburtshaus Draculas sowie die Kirche des früheren Marienklosters. Nachmittags kehren Sie wieder nach Bazna zurück, wo Sie mit dem Pferdewagen zur Kirchenburg nach Bonnesdorf (Boian) fahren.

4. Tag: Bazna – Kloster Moldovita – Campulung Heute führt Sie Ihr Weg über den Tihuta Pass in die Bukowina. Die Bukowina gehörte gemeinsam mit dem weiter östlich gelegenen Bessarabien über mehrere Jahrhunderte zum Fürstentum Moldau. In Bistritz legen Sie einen kurzen Stopp an der Kirche mit dem größten Turm Rumäniens ein. Weiterfahrt über Targu Mures, wo Sie die orthodoxe Kathedrale und den Kulturpalast sehen. Nachmittags besichtigen Sie das Kloster Moldovita. Das rumänisch-orthodoxe Frauenkloster zählt gemeinsam mit sechs weiteren Moldauklöstern zum Welterbe der UNESCO. Bekannt ist es für das Wandgemälde auf der Südfassade, welches die Belagerung Konstantinopels zeigt. Abends erreichen Sie Campulung, wo Sie übernachten.

2. Tag: Bukarest – Sibiu/Hermannstadt – Bazna Nach dem Frühstück fahren Sie entlang des Olt Tals zum Roten Turm Pass, wo einst die Grenze zwischen Siebenbürgens und Wallachei verlief. Beim Kloster Cozia, einem der der ältesten Klöster Rumäniens, legen Sie einen Stopp ein. Am Nachmittag Ankunft in Sibiu/Hermannstadt. Die Stadt ist bis heute das Zentrum der Siebenbürger Sachsen, die Ortstafeln und die touristischen Informationen sind rumänisch und deutsch beschriftet. Der Name Siebenbürgen geht auf die ersten deutschen Siedler zurück, die sich hier im 12. Jh.

3. Tag: Ausflug Kirchenburgen und Sighisoara/Schässburg Der heutige Tag steht im Zeichen der Kultur der Siebenbürger Sachsen. Die Kirchenburgen Siebenbürgens gehören zu ihren bekanntesten historischen Denkmälern. Morgens bringt Sie der Bus nach Biertan (Birthälm), wo Sie die größte aller Wehrkirchen besichtigen. Hier war bis im 19 Jh. auch die Residenz der evangelischen Bischöfe für Siebenbürgen. Weiter geht es nach Sighisoara (Schässburg). Die besterhaltene noch bewohnte frühmittelalterlichen Stadt in Europa steht als Welterbe auf der UNESCO-Liste. In den mittelalterlichen Gassen hat man den Eindruck, die Zeit sei stehen geblieben: Hier wurden bereits zahlreiche Historienfilme gedreht. Das Wahrzeichen von Schässburg ist der 64 m hohe Uhrenturm, der im Jahre 1556 erbaut wurde und ein Heimatmuseum

62

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen

5. Tag: Campulung – Predeal Morgens lernen Sie bei einer Besichtigung das Kloster Voronet kennen. Dann führt Sie Ihr Weg weiter entlang des Roten Sees durch die atemberaubende Bicaz-Klamm. Sie ist eine etwa 5 km lange Schlucht, die sich durch die Ost-Karpaten windet. In der Nähe des Passes entstand 1838 durch einen Bergsturz, der den Fluss aufstaute, der Rote See. (Lacul Rosu). Ein ganzer bewaldeter Abhang war damals ins Wasser gerutscht, noch heute sieht man die Baumstämme aus dem Wasser ragen. Weiter geht es durch den östlichen Teil Siebenbürgens in die Karpaten. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Luftkurort Predeal, hier beziehen Sie Ihre Zimmer für die nächsten beiden Nächte.


8 TAGE ab 649,– s 6. Tag: Ausflug Brasov/Kronstadt Heute besuchen Sie das ehemalige Kronstadt. Gegründet wurde Kronstadt als südöstlichste Bastion in Siebenbürgen Anfang des 13. Jh. von den Deutschordensrittern. Die deutschen Einflüsse spiegeln sich bis heute wider, das gut erhaltene historische Zentrum ist von Hügeln umgeben und zeigt ein einheitliches mittelalterliches Stadtbild. Brasov gehört zu den schönsten Städten Rumäniens, davon können Sie sich bei einem Rundgang überzeugen. Im Zentrum der Stadt liegt freistehend auf dem dreieckigen Marktplatz das barocke Rathaus. Ganz in der Nähe steht die im 14./15. Jh. erbaute Schwarze Kirche: Der größte gotische Sakralbau Osteuropas ist das Wahrzeichen von Brasov. Anschließend lernen Sie in Harman/ Honigberg eine weitere Kirchenburg kennen. Die Kirchen waren festungsartig ausgebaut und von eigenen Verteidigungsanlagen wie Mauern und Türmen umgeben. Abends kehren Sie wieder zum Hotel zurück. 7. Tag: Predeal – Burg Bran – Sinaia – Bukarest Am Morgen fahren Sie nach Bran zum Besuch der Törzburg. Die turm- und schießschartenreiche Burg wurde im 14. Jh. erbaut und diente den Einwohnern des nahegelegenen Kronstadt als Teil ihres Schutzgürtels gegen die Osmanen. Die trutzig auf einem Felsen gelegene Burg, in der Zwischenkriegszeit Residenz der rumänischen Königin Maria, ist heute ein Museum. Berühmt wurde sie vor allem als Burg Dracula. Fürst Vlad Draculae, das historische Vorbild für Bram Stokers Romanfigur Graf Dracula, soll hier einst gelebt und sein Unwesen getrieben haben. Egal ob Wahrheit oder Legende: Bei einem Rundgang durch das düstere Gemäuer wird Ihnen sicherlich der einoder andere Schauer über den Rücken laufen. Im Anschluss führt Sie Ihr Weg nach Sinaia. Sie

besuchen das Schloss Peles, welches für König Karl I. von Rumänien erbaut wurde. Seine Fachwerkmauern und Erker erinnern sowohl an den k.u.k.-Stil als auch an Hohenzollern, die Heimat des Königs. Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Bukarest, abends findet ein festliches Essen mit Folkloreprogramm statt.

8. Tag: Bukarest – Heimreise Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die rumänische Hauptstadt. Das einstige „Paris des Ostens“ hat zwar einiges von seinem früheren Glanz eingebüßt, an einigen Stellen blitzt jedoch noch immer die einstige Pracht der vergangenen Tage durch. Sie besichtigen die Patriarchenkirche, das Dorfmuseum und machen einen Stopp beim Haus des Volkes (hier ist nur eine Außenbesichtigung möglich). Der gigantische, unter Nicolae Ceaucescu errichtete Prunk- und Repräsentationsbau ist heute Sitz des Parlaments und das zweitgrößte Verwaltungs­gebäude der Welt. Rund 700 Architekten und 20.000 Arbeiter verbauten hier 5 Jahre lang etwa 40 % des rumänischen Bruttosozialproduktes. Campulung

RUMÄNIEN Bazna

Schässburg

Hermannstadt Predeal

Kronstadt Sinaia

Gegen Mittag bringt Sie der Bus zum Flughafen, voller neuer Eindrücke treten Sie die Heimreise nach Deutschland an.

F lug ab/bis Deutschland nach Bukarest mit Lufthansa, Air Berlin oder Eurowings  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren A und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension in 7 3- bis 4-Sterne-Hotels T ransfers und Ausflüge vor Ort in modernen Reisebussen bzw. Kleinbussen Permanente Reiseleitung ab/bis Bukarest Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm F estliches Abschiedsabendessen mit Folklore (im Rahmen der Halbpension) Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 04.06. – 11.06.2017 ab Berlin ab Frankfurt ab München 02.07. – 09.07.2017 ab Düsseldorf und Berlin ab Frankfurt

679,– s 699,– s

30.07. – 06.08.2017 ab Düsseldorf und Berlin ab München

679,– s 729,– s

01.10. – 08.10.2017 ab Düsseldorf und Berlin ab Frankfurt

679,– s 699,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

50 km

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

649,– s 699,– s 729,– s

Bukarest

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

www.studientours.com

135,– s 75,– s

63


FERNE DER REIZ DES FREMDEN UND EXOTISCHEN WIRD BESTIMMT AUCH SIE IN SEINEN BANN ZIEHEN. EIN HAUCH VON ABENTEUER IST BEI JEDER UNSERER FERNREISEN MIT DABEI.

64

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


WINTER OSTERN PFINGSTEN SOMMER HERBST

Fernreisen

Vereinen Sie Komfort und Sicherheit einer Gruppenreise mit der eigenen Neugier auf individuelle Erlebnisse. Blicken Sie abseits der touristischen Höhepunkte auch einmal hinter die Kulissen, lassen Sie sich ein auf die Begegnung mit Mensch und Kultur. Unsere Reiseleiter vor Ort begleiten Sie durch Augenblicke, die jede Fernreise zu einem einzigartigen Erlebnis werden lassen. Weitere Informationen unter: www.studientours.com/fernreisen

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

65


MAROKKO

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

09.04. – 16.04.2017 FRANKFURT 08.10. – 15.10.2017 FRANKFURT 28.10. – 04.11.2017 MÜNCHEN

ZWISCHEN AFRIKA UND ORIENT Marokko präsentiert sich landschaftlich und kulturell vielseitig und wandelbar: Das gewaltige Atlasgebirge ragt im Zentrum des Landes auf bis zu 4.000 m Höhe hinauf, weite und karge Wüstensteppen trennt es von kilometerlangen Traumstränden am Atlantik und mediterranen Landstrichen an der Mittelmeerküste. Zwischen grünen Oasen und Dattelpalmen verbreiten die Städte des Landes ihr orientalisches Flair und Lebensgefühl: Lassen Sie sich bei einer Tasse Tee in die Zeiten der Berberstämme zurückversetzen, lauschen Sie den Märchen und Erzählungen aus vergangenen Zeiten und spüren Sie die politischen und sozialen Wandlungen der Neuzeit. Denn Marokkos Geschichte ist nicht weniger abwechslungsreich und bewegt als seine Landschaft.

1. Tag: Anreise Fluganreise nach Marrakesch. Nach der Ankunft begrüßt Sie Ihr Reiseleiter, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Zur Einstimmung auf Ihren Aufenthalt bummeln Sie gemeinsam durch die Souks sowie über den Place Djemaa-el-Fna, wo zu jeder Tageszeit ein buntes Treiben von Händlern, Märchenerzählern, Gauklern, Musikanten, Kartenlegern und Schlangenbeschwörern herrscht. Abendessen und Übernachtung in Marrakesch.

alten Medina und der Neustadt, mit Geschäftszentrum und Wohnvierteln. An der Strandpromenade ließ König Hassan II. die zweitgrößte Moschee der Welt nach Mekka erbauen. Weiterfahrt nach Rabat, der heutigen Hauptstadt Marokkos und Residenz des Königs. Rabat übt mit ihrer hochgelegenen, malerischen Kasbah und ihren bedeutenden Sehenswürdigkeiten auf jeden Fremden eine besondere Faszination aus. Sie sehen den Königspalast (Außenbesichtigung), den unvollendeten Hassan-Turm, die Chellah, den maurischen Garten der Kasbah Oudaya und das prunkvolle Mausoleum der verstorbenen Könige Mohammed V. und Hassan II. aus strahlend weißem Marmor. Übernachtung in Rabat.

4. Tag: Fes Heute steht die Besichtigung von Fes auf dem Programm. Die Stadt ist bis heute das religiöse und kulturelle Zentrum des Landes geblieben. Sie verfügt über eine Vielzahl von Zeugnissen anda­ lusisch-maurischer Kunst in Form von über 400 Moscheen, Medersen, Brunnen und anderen Bauwerken. Drei Stadtteile aus verschiedenen Epochen prägen das Stadtbild, wo sich der Besucher ins Mittelalter zurückversetzt fühlt. Tauchen Sie ein in das Gewirr der Gassen, Souks und Moscheen in der Medina, die unter dem Schutz der UNESCO steht. Hier dürfen keine Autos oder Motorräder verkehren, daher spielt sich alles auf dem Rücken der Mulis oder Esel ab. In der Altstadt gibt es unzäh­ lige kleine Werkstätten: Bei einem Rundgang durch die Viertel der Schreiner, Färber, Gerber, Schneider und Ziselierer begleitet Sie das stetige Hämmern der Kupferschmiede. Sie besichtigen das Mausoleum von Moulay Idriss, die Kairouan Moschee, eine der ältesten der arabischen Welt, die Koranschule und das Blaue Tor. 5. Tag: Fes – Erfoud Sie verlassen Fes nach dem Frühstück in Richtung Süden. Ihr Weg führt Sie durch die Zedernwälder des Mittleren Atlas, über die Passhöhe des Col du Zad und durch vegetationslose Schotterberge mit steilen Felswänden und tiefen Schluchten bis nach Midelt. Die Garnisonsstadt wurde erst zu Beginn des letzten Jahrhunderts von der Fremdenlegion als Militärstützpunkt gegründet. Die Stadt verfügt über ein modernes Stadtbild und lebt überwiegend vom Bergbau, Handwerk und Handel. Nach Midelt überqueren Sie die kahle Passhöhe Tizi n‘ Talrhemt, südlich davon beginnt die Vegetation wieder mit ersten Büschen, Sträuchern und Bäumen. Die Landschaft bis Errachidia wird danach zunehmend freundlicher. Weiter geht es am oberen Rand des tief in die Plateaufläche eingeschnittenen Tales des Oued Ziz entlang. Hier bieten sich Ihnen immer wieder herrliche Ausblicke

2. Tag: Marrakesch – Casablanca – Rabat Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Casablanca. Die zweitgrößte Stadt Afrikas liegt direkt am Atlantischen Ozean und ist das größte Handels- und Industriezentrum des schwarzen Kontinents. Im Mittelpunkt der Stadt befindet sich der Platz Mohammed V., Grenzpunkt zwischen der

3. Tag: Rabat – Meknes – Fes Nach dem Frühstück fahren Sie nach Meknes. Gigantische Mauern umgeben die durch den mächtigen Sultan Moulay Ismail geprägte Stadt. Die Souks gehören zu den schönsten und ursprünglichsten des Landes. Die Altstadt wurde 1996 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Sie besichtigen das monumentalste Tor Marokkos, das Bab Mansour, die Grabmoschee Moulay Ismails und die Pferde­ ställe. Weiter geht es nach Fes. Grüne Wiesen, Olivenhaine, fruchtbare Äcker und gelegentliche Rebplantagen säumen die Straße. Gegen Abend erreichen Sie die älteste und bedeutendste der vier Königsstädte Marokkos, wo Sie im Hotel Ihre Zimmer für die nächsten beiden Nächte beziehen.

66

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.049,– s

auf Stampflehmhäuser und grüne Oasengärten, die sich bis an die senkrecht abfallenden Talwände ausdehnen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Erfoud, wo Sie übernachten.

6. Tag: Erfoud – Ouarzazate Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus über ein abwechslungsreiches, welliges Wüstenplateau mit kleinen Sanddünen und Oasen bis nach Tinghir. Hier machen Sie einen Abstecher in die beeindruckende Todra-Schlucht. Die fast senkrechten Felswände dieser Schlucht sind bis zu 300 m hoch und an der engsten Stelle ist die Schlucht nicht breiter als 10 m. Weiter geht es auf der Straße der 1.000 Kasbahs. Ihren Namen verdankt sie den vielen aus Stampflehm erbauten Großfamilienhäusern der Berber, welche die Straße flankieren. Auf der Weiterfahrt durch das karge Hochland werden Sie regelmäßig weidende Dromedarherden sehen. Bei Boumalne du Dades fahren Sie direkt hinein in das landschaftlich reizvolle Dadestal mit seinen Berbersiedlungen und Oasengärten. Nach Überquerung der Passhöhe Tizi-n-Taddert erreichen Sie die Großoase Skoura und fahren anschließend weiter bis nach Ouarzazate, wo Sie übernachten. 7. Tag: Ouarzazate – Marrakesch Am Morgen verlassen Sie Ouarzazate in Richtung Marrakesch. Unterwegs besuchen Sie die Oasenstadt Aït-Ben-Haddou, die wegen ihrer perfekt erhaltenen Lehmbauarchitektur in die Liste der UNESCO aufgenommen wurde. Die ineinander verschachtelten Wohnburgen dienten bereits als Drehort für zahlreiche Historienfilme. Am späten Nachmittag erreichen Sie Marrakesch, vor der großartigen Kulisse des Hohen Atlas gelegen. Nirgendwo im Land empfangen den Besucher so viele afrikanische und orientalische Eindrücke wie hier. Rund 100.000 Palmen in Hainen rings um die Stadtmauer von Marrakesch prägen das Stadtbild. Marrakesch ist das Wirt-

schaftszentrum des Südens, seine Märkte werden von vielen Nomaden besucht, um hier Handel zu treiben. Die belebten Souks, die Lage in einer Palmenoase und die roten Lehmbauten verleihen Marrakesch den Charakter einer Wüstenstadt. Die Stadt ist im 11. Jh. gegründet worden und verfügt über eindrucksvolle Kulturdenkmäler des hispano-maurischen Stils vom 11. bis 19. Jh.. Sie sehen bei der Stadtbesichtigung unter anderem die Koutoubia-Moschee, ein Meisterwerk maurischer Architektur, die Menara, die Saadier-Gräber, den Bahia-Palast sowie das Bab Agnaou, das älteste Tor der Stadtmauer. Sie übernachten in Marrakesch.

8. Tag: Rückreise Nach einer spannenden und abwechslungsreichen Woche in Marokko treten Sie heute die Rückreise an.

Rabat

Meknes

Fes

Casablanca

Flug ab/bis Deutschland nach Marrakesch  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension in 7 4-Sterne-Hotels  Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen P ermanente Reiseleitung ab/bis Marrakesch, zuzüglich örtlicher Führer  Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Gepäckträgergebühren in den Hotels Trinkgelder für Mahlzeiten lt. Programm Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 09.04. – 16.04.2017 ab Frankfurt

1.085,– s

08.10. – 15.10.2017 ab Frankfurt

1.085,– s

28.10. – 04.11.2017 ab München

1.049,– s

ZUSCHLÄGE

MAROKKO

Einzelzimmer

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

148,– s 75,– s

Marrakesch Erfoud Ouarzazate

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

67


JORDANIEN WINTERFERIEN OSTERFERIEN OSTERFERIEN PFINGSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

25.02. 08.04. 15.04. 03.06. 30.09. 21.10. 28.10.

– – – – – – –

04.03.2017 15.04.2017 22.04.2017 10.06.2017 07.10.2017 28.10.2017 04.11.2017

MÜNCHEN FRANKFURT BERLIN, MÜNCHEN MÜNCHEN FRANKFURT, BERLIN FRANKFURT BERLIN, MÜNCHEN, FRANKFURT

MÄRCHEN AUS 1.001 NACHT! Das Haschemitische Königreich Jordanien begrüßt seine Gäste mit der sprichwörtlichen arabischen Gastfreundschaft. Sie werden auf dieser Reise ein weltoffenes, faszinierendes und kontrastreiches Reiseland kennenlernen: Denn zwischen der legendären Felsenstadt Petra, einem schwerelosen Bad im Toten Meer und der Weite und Ruhe im Wüstensand des Wadi Rum werden Märchen aus 1.001 Nacht wahr! 1. Tag: Anreise Ihre Studienreise nach Jordanien beginnt per Linienflug nach Amman. Nach der Ankunft am Internationalen Flughafen und der Erledigung der Einreiseformalitäten begrüßt Sie Ihre örtliche Reiseleitung, die Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Ein Transferbus bringt Sie zum Hotel nach Amman, wo Sie übernachten.

2. Tag: Amman – Wüstenschlösser – Totes Meer Morgens erkunden Sie mit dem Bus die Umgebung von Amman. Östlich der Hauptstadt wurden im 7. und 8. Jh. eine Reihe von befestigten Wüstenschlössern errichtet, die teilweise bis heute in ihrem Ursprungszustand erhalten geblieben sind. Sie besuchen die beiden schönsten Schlösschen Qasr al-Azraq und Qusair Amra, welches als Welterbe auf der Liste der UNESCO steht. Beide Schlösser waren einst Zufluchtsstätten für Lawrence von Arabien, der hier im Jahre 1917 seine Truppen sammelte. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter ins Jordantal ans Tote Meer. Der rund 800 km² große Salzsee ist der tiefgelegenste Binnensee der Erde. Hier haben Sie Gelegenheit zum scheinbar schwerelosen Baden im Salzwasser. Sie übernachten in einem Hotel am Toten Meer. 3. Tag: Totes Meer – Madaba – Berg Nebo – Kerak – Petra Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die alte Königsstraße. Sie besuchen zunächst die St. Georgs-Kirche in Madaba. Die Kirche beherbergt das berühmte Palästinamosaik, welches aus über 2 Millionen Steinen um 560 n. Chr. erstellt wurde. In unmittelbarer Nähe der Kirche liegt der Berg Nebo, auch als Berg Moses bekannt. Der biblischen Überlieferung nach hat Moses von hier aus erstmals das Gelobte Land gesehen. Von der Aussichtsplattform bietet sich Ihnen ein herrlicher Panoramablick. Weiter geht es zur Kreuzritterburg nach Kerak. Die Burg ist erst im Jahre 1140 zum

68

Schutz der inneren Gebiete des Königreichs Jerusalem errichtet worden. Gegen Abend erreichen Sie Petra, wo Sie übernachten.

4. Tag: Petra Jordaniens bekannteste Sehenswürdigkeit Petra zählt zum UNESCO-Welterbe und erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 20 km². Das Volk der Nabatäer schuf hier am Kreuzungspunkt der historischen Handelsrouten eine geheimnisvolle Felsenstadt. Dank einer ausgeklügelten Bewässerungstechnik entstand hier eine künstliche Oase, die gut geschützt zwischen schroffen Felswänden nur durch eine schmale Schlucht zugänglich war. Zur Blütezeit der Stadt entstanden die architektonischen Meisterleistungen, wie die Königswand, das Prozessionskloster sowie das Schatzhaus. Sie übernachten erneut in Petra. 5. Tag: Petra – Wadi Rum – Aqaba Morgens verlassen Sie Petra und fahren ins Wadi Rum. Dieses Trockental in der Wüste ist seit prähistorischen Zeiten von vielen Kulturen bevölkert worden. Sie alle hinterließen ihre Spuren in Form von Felszeichnungen und Tempeln. In einem Allradfahrzeug lernen Sie diese einmalig schöne Region kennen. Nach der Besichtigung bringt Sie der Bus in den Badeort Aqaba ans Rote Meer, wo Sie übernachten. 6. Tag: Aqaba – Amman Der Vormittag bleibt Ihnen zur freien Verfügung in Aqaba. Wie wäre es mit einem erfrischenden Bad im Roten Meer? Die Wassertemperatur ermöglicht ganzjährige Badefreuden, sie sinkt selbst in den Wintermonaten nicht unter 20° C ab. Am Nachmittag bringt Sie Ihr Bus über die Wüsten­ autobahn nach Amman zurück, wo Sie erneut übernachten.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


8 TAGE ab 1.199,– s

Flug ab/bis Deutschland nach Amman Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension in Hotels der 7 gebuchten Kategorie Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen Permanente Reiseleitung ab/bis Amman Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Rundfahrt im Geländewagen im Wadi Rum Reiserücktrittskostenversicherung

7. Tag: Amman, Ausflug Jerash und Ajloun Am Vormittag startet Ihre Stadtrundfahrt durch Amman. Sie fahren zunächst hinauf zur Zitadelle, wo Ihnen die sich über sieben Hügel erstreckende Millionenstadt zu Füßen liegt. Weiter geht es zum bestens erhaltenen römischen Amphitheater. Dieses wurde vermutlich in den Jahren 138 bis 161 n. Chr. unter Kaiser Antoninus Pius in den Berg geschlagen und bietet Platz für rund 6.000 Personen. Auch heute wird es noch für kulturelle oder sportliche Ereignisse genutzt. Danach bringt Sie der Bus nach Jerash, in der Antike auch Gerasa genannt. Die antike Stadt blickt auf eine lücken­ lose Geschichte menschlicher Besiedlung von mehr als 6.500 Jahre zurück, die Ruinen gelten als weltweit besterhaltene römische Siedlung. Im Anschluss geht es weiter nach Ajloun. Die Burg aus dem 12. Jh. schützte einst die Verkehrs- und Handelswege zwischen Jordanien und Syrien und war ein überaus wichtiges Bollwerk zur Verteidigung gegen die Kreuzritter. Diese versuchten über Jahrzehnte hinweg vergeblich, die Burg und das in unmittelbarer Nähe liegende Dorf unter ihre Herrschaft zu zwingen. Abends kehren Sie in Ihr Hotel nach Amman zurück.

PREISE p. P. im Doppelzimmer (3-Sterne-Hotels) Jerash/ Aljoun Amman Totes Meer Berg Nebo/ Kerak

JORDANIEN Petra Wadi Rum Aqaba

8. Tag: Rückreise Heute heißt es Abschied nehmen: Der Bus bringt Sie wieder zum Flughafen von Amman. Voller neuer Eindrücke kehren Sie in die Heimat zurück.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

25.02. – 04.03.2017 ab München

1.199,– s

08.04. – 15.04.2017 ab Frankfurt

1.425,– s

15.04. – 22.04.2017 ab Berlin und München

1.425,– s

03.06. – 10.06.2017 ab München

1.425,– s

30.09. – 07.10.2017 ab Berlin und Frankfurt

1.425,– s

21.10. – 28.10.2017 ab Frankfurt und Berlin

1.425,– s

28.10. – 04.11.2017 ab Berlin ab Frankfurt und München

1.349,– s 1.399,– s

ZUSCHLÄGE Zuschlag 4-Sterne-Hotels (Februar) ohne Zuschlag 4-Sterne-Hotels (übrige Termine) 120,– s EZ-Zuschlag 3-Sterne-Hotels

220,– s

EZ-Zuschlag 4-Sterne-Hotels

280,– s

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) 85,– s

www.studientours.com

69


PERSIEN

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN

09.04. – 17.04.2017 FRANKFURT 22.10. – 30.10.2017 FRANKFURT

FASZINIEREND UND GEHEIMNISVOLL Das Land an der ehemaligen Seidenstraße übt mit seiner jahrtausendealten Geschichte, seinen einzigartigen Baudenkmälern und seiner beeindruckenden Landschaft seit jeher eine ganz besondere Faszination aus. Im Zuge der politischen Öffnung des Iran bieten sich Ihnen nun Einblicke in eine lange verborgene Welt, die diese Rundreise zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. 1. Tag: Anreise Ihre Reise beginnt mit einem Linienflug der Lufthansa, der Sie von Frankfurt aus auf direktem Weg nach Teheran bringt. Zu nächtlicher Stunde landen Sie in der iranischen Hauptstadt. Nach der Erledigung der Einreiseformalitäten erfolgt der Transfer zum Hotel nach Teheran, wo Sie übernachten.

2. Tag: Teheran – Shiraz Am späten Vormittag starten Sie zu einer ersten Besichtigungstour. Zunächst besuchen Sie das iranische Nationalmuseum der Archäologie und Geschichte. Mit mehr als 300.000 Exponaten beherbergt das Museum die größte Sammlung an historischen Artefakten in ganz Persien. Weiter geht es zum Golestan-Palast. Der einstige Regierungspalast wurde zu Beginn des 19. Jh. errichtet und diente bis zur Ausrufung der Islamischen

70

Republik als Residenz des persischen Monarchen. Hier wurde 1967 der letzte Schah von Persien gekrönt, heute zählt der Palast zum Welterbe der UNESCO. Beim anschließenden Besuch des Juwelenmuseums können Sie neben den Kronjuwelen zahlreiche weitere Schätze von unvorstellbarem Wert bewundern, darunter den der rosafarbenen Darya-ye Noor-Diamant, der zu den größten Diamanten der Welt gehört. Gegen Abend treten Sie den Inlandsflug nach Shiraz an, hier verbringen Sie drei Nächte.

3. Tag: Shiraz Shiraz gilt als die Stadt der Liebe, der Kunst und der Poesie. Für die Besichtigung der zahlreichen Gärten, Moscheen und Monumente nehmen Sie sich einen ganzen Tag Zeit. Sie beginnen mit dem Besuch des paradiesischen Eram-Gartens, der mit seinen Gebäuden, Wasserläufen und mehr als 250 Jahre alten Zypressen zu den schönsten des Landes zählt. Anschließend tauchen Sie in das quirlige Leben des überdachten Vakil Bazars ein, bevor Sie die Ali ebn-e Hamzeh Moschee kennenlernen, in deren Inneren tausende kleiner Spiegel das Gefühl eines glitzernden Sternenhimmels vermitteln. Zum Abschluss des Tages sehen Sie das Mausoleum des Schahs Cheragh mit seiner charakteristischen Kuppel (Außenbesichtigung), das zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten der schiitischen Pilger gehört. 4. Tag: Ausflug nach Persepolis Morgens fahren Sie nach Persepolis. Die Ruinenstadt ist ca. 50 km nördlich von Shiraz gelegen und steht als eine der bedeutendsten Ausgra-

bungsstätten des Mittleren Ostens auf der Welterbe-Liste der UNESCO. Anhand der Umrisse der Bauwerke lässt sich heute noch erahnen, welche monumentalen Ausmaße die „Stadt der Perser“ zu ihrer Gründungszeit unter dem Achämeniden-Herrscher Darius I. vor mehr als 2.500 Jahren gehabt haben muss. Etwa 200 Jahre später wurde Persepolis durch Alexander den Großen niedergebrannt und versank komplett in Schutt und Asche. Ab 1931 wurde mit systematischen Ausgrabungen und Rekonstruktionen begonnen. Heute können Sie an steinernen Fabelwesen vorbei die Freitreppe zum Tor aller Länder hinauf schreiten und den mit zahlreichen bestens erhaltenen Reliefs geschmückten Apadana-Palast sowie die Königsgräber bewundern.

5. Tag: Shiraz – Pasargadae – Yazd Nach dem Frühstück verlassen Sie Shiraz in Richtung Yazd. Ihr Weg führt durch das Zagrosgebirge, wo Sie die auf 1.900 m gelegene altpersische Residenzstadt Pasargadae besuchen. Die Stadt wurde vom Perserkönig Kyros II. im 5. Jh. v. Chr. gegründet und verfügte über ein ausgeklügeltes unterirdisches Bewässerungssystem. Sie sehen die Ruinen der Paläste, den geschmückten Empfangspalast sowie das Grabmal von Kyros II.. Weiter geht es zur Wüstenoase Yazd. Vor den Toren der Stadt besichtigen Sie die beiden Schweigetürme, in denen im zarathustischen Glauben die Verstorbenen zur Reinigung abgelegt wurden. Sie übernachten in Yazd. 6. Tag: Yazd – Isfahan Die Gründung von Yazd geht der Legende nach auf Alexander den Großen zurück, zu Reichtum gelangte die Stadt durch ihre strategische Lage am Knotenpunkt wichtiger Karawanenwege. Die Altstadt besteht aus einem einzigartigen Ensemble kleiner Lehmziegelhäuser und enger, verwinkelter Gassen. Eine Besonderheit stellen die Windtürme

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


9 TAGE ab 2.049,– s

dar, die als natürliche Klimaanlage den Wüstenwind zur Kühlung in die Wohnräume leiten. Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. den Dowlatabad-Garten, die Freitagsmoschee und den Amir-Chaqmaq-Arkadenbau. Im Anschluss fahren Sie weiter in Richtung Norden, legen einen kurzen Stopp an der Moschee von Nain ein und erreichen am Abend Isfahan. Hier verbringen Sie die nächsten beiden Nächte.

7. Tag: Isfahan Heute lernen Sie „die Hälfte der Welt“ kennen – dies ist die Bedeutung des Namens Isfahan laut einem persischen Sprichwort. Das Stadtbild wird von den prächtigen blauen Kuppeln der Imamund der Lotfullah-Moschee sowie von zahlreichen Minaretten und Palästen geprägt. Das Herz der Stadt schlägt auf dem riesigen Imam-Platz, einer der weltweit größten und schönsten Plätze. Sie besuchen den Ali Qapu-Palast, können sich auf dem Großen Bazar im Handeln und Feilschen um den besten Preis üben, und lassen den Tag mit einem Spaziergang entlang der aufwendig gestalteten Brücken ausklingen. 8. Tag: Isfahan – Kashan – Teheran Am Vormittag setzen Sie Ihre Besichtigungen südlich des Zayandeh-Flusses fort. Sie wandeln auf den Spuren der armenischen Christen im Stadtteil Julfa und besuchen die Vank-Kathedrale, die neben persischen Bauelementen auch byzantinische und europäische Architekturmerkmale aufweist. Anschließend bringt Sie der Bus über die Autobahn nach Kashan. Die Stadt ist für ihre Kaufmannshäuser bekannt, die von außen oft schlicht wirken, im Inneren jedoch prunkvoll ausgestattet sind. Sie besichtigen das Borujerdi-Haus aus dem 19. Jh. und kommen am Abend wieder in Teheran an, wo Sie ein letztes Mal im Hotel Ihre Zimmer beziehen.

Flug ab/bis Frankfurt nach Teheran mit Lufthansa

9. Tag: Heimreise Nach dem Transfer zum Flughafen treten Sie in den frühen Morgenstunden den Rückflug an. Aufgrund der Zeitverschiebung erreichen Sie morgens wieder Ihre Heimat.

Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag Inlandsflug Teheran – Shiraz 8 x Übernachtung/Frühstück in 4-Sterne-Hotels (Shiraz 3 Sterne) 7 x Abendessen Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen Permanente Reiseleitung ab/bis Teheran

Teheran

Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm

IRAN Kashan

Trinkgelder für die Mahlzeiten lt. Programm R eiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer

Isfahan Yazd

Pasargadae

100 km

Gepäckträgergebühren in den Hotels

Shiraz

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

09.04. – 17.04.2017 ab Frankfurt

2.049,– s

22.10. – 30.10.2017 ab Frankfurt

2.135,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

430,– s

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) 75,– s Visagebühr bei Visabeantragung über studientours

www.studientours.com

65,– s

71


VIETNAM

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. – 18.04.2017 FRANKFURT 02.10. – 12.10.2017 FRANKFURT 23.10. – 02.11.2017 FRANKFURT

DIE LOTUSBLÜTE ÖFFNET SICH Vietnam begrüßt Sie mit seinem strahlendsten Lächeln, denn kaum ein anderes Land hat seinen Gästen eine solche Fülle von unterschiedlichen Sinnes-Eindrücken zu bieten. Atemberaubende Naturwunder, wie die Halong Bucht und das Mekong Delta, ziehen die Besucher in ihren Bann. Dörfliche Geruhsamkeit zwischen endlosen Reisfeldern wechselt sich ab mit der quirligen Geschäftigkeit in den Städten. Hier stehen stattliche Gebäude aus der kolonialen Vergangenheit einträchtig neben Tempeln und Pagoden. Durch die Straßen treibt ein endloser Strom aus Fahrrädern und Mofas, Garküchen verströmen ein Aroma fremdartiger Gewürze: Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise, Vietnam wird Sie nicht mehr loslassen! 1. Tag: Anreise Ihre Reise beginnt per Nachtflug nach Hanoi.

2. Tag: Hanoi Am nächsten Tag landen Sie auf dem Internationalen Flughafen von Hanoi. Hier erwartet Sie bereits Ihre Reiseleitung, die Sie in den nächsten Tagen durch das Land begleiten wird. Der Transferbus bringt Sie ins Stadtzentrum. Dort unternehmen Sie einen gemeinsamen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren Kolonialgebäuden. Die Hauptstadt von Vietnam strahlt trotz ihrer rund 1,5 Mio. Einwohner eine angenehme, fast altmodische Ruhe aus und gilt als idealer Einstiegspunkt für Vietnam. Der Tag endet mit einem Besuch des Wasserpuppentheaters.

72

3. Tag: Hanoi – Halong Heute vertiefen Sie Ihre Eindrücke von Hanoi. Zunächst beschäftigen Sie sich mit dem Leben des Vaters des modernen Vietnam, Ho Chi Minh. Sie besichtigen das Ho Chi Minh Mausoleum, in dem der Revolutionär und Staatsgründer in einem gläsernen Sarg aufgebahrt ist, sowie das „Haus auf Stelzen“, welches er bewohnte. Weiter geht es zur Einbaumpagode, die aus einem einzigen Stamm errichtet wurde und der „Göttin der Barmherzigkeit“ gewidmet ist. Nach dem Besuch der Tran Quoc Pagode bringt Sie der Bus zur HalongBucht, wo Sie übernachten. 4. Tag: Halong – Hanoi Die Bucht von Halong mit gut 3.000 Inseln und einer Fläche von 1.500 km² gehört zu den bekanntesten und schönsten Naturwundern der Welt. Die Felsformationen und Kalksteininseln wurden über Jahrtausende durch Wind und Wasser geformt und verblüffen durch ihre bizarren Formen. Mit einer traditionellen Dschunke gleiten Sie über das Wasser, während sich Ihnen ringsherum immer neue und faszinierende Ausblicke bieten. Mittags nehmen Sie ein schmackhaftes Fischgericht an Bord ein. Gegen Abend erfolgt die Rückkehr nach Hanoi, wo Sie erneut übernachten. 5. Tag: Hanoi – Flug nach Hué Vormittags haben Sie Zeit zur freien Verfügung in Hanoi. Nachmittags setzen Sie Ihre Besichtigungen fort, Sie besuchen unter anderem das Kunst-

museum und den Quan Thanh Tempel mit der mächtigen Bronzestatue des „Himmelswächters“ Tran Vu. Abends bringt Sie der Bus zum Flughafen, von wo aus Sie den Inlandsflug nach Hué antreten. Hier verbringen Sie die nächsten beiden Nächte.

6. Tag: Hué Heute steht die ganztägige Besichtigung der alten Kaiserstadt auf dem Programm. Hué war rund 150 Jahre lang Sitz der vietnamesischen Kaiser, welche dort eine Zitadelle nach dem Vorbild der Verbotenen Stadt in Peking errichten ließen. Sie besuchen die Festungsanlage sowie den Dong Ba Markt. Danach bringt Sie ein Drachenboot über den romantischen „Fluss der Wohlgerüche“ zur Thien-Mu-Pagode. Die siebenstöckige Pagode zählt zu den bekanntesten Bauwerken ihrer Art in Vietnam, jeder der achteckigen Tempeltürme steht für eine andere Reinkarnation Buddhas. Nach dem Besuch des Kaisergrabes von Lang Minh Mang kehren Sie wieder zum Hotel zurück. 7. Tag: Hué – Hoi An Nach dem Frühstück lernen Sie die ländliche Seite Vietnams kennen. Reisfelder und kleine Dörfer säumen Ihren Weg über Danang nach Hoi An. Unterwegs passieren Sie den spektakulären Wolkenpass, die Wetterscheide zwischen dem Norden und dem Süden des Landes. Das kleine Städtchen Hoi An war vor 300 Jahren eine der bedeutendsten Hafenstädte Südostasiens. Doch mit der zunehmenden Versandung des Thu BonFlusses geriet die Stadt immer mehr in Vergessenheit. Erst mit der Öffnung des Landes für den internationalen Tourismus erwachte Hoi An wieder zum Leben und präsentiert sich heute als städtebauliches Juwel. Hier scheint die Zeit in der Mitte des 19. Jh. stehengeblieben zu sein. Sie unternehmen einen gemeinsamen Stadtspaziergang, bevor Sie im Strandhotel Ihre Zimmer beziehen.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


11 TAGE ab 2.195,– s

8. Tag: Hoi An – Flug nach Saigon Morgens bringt Sie ein Inlandsflug von Danang nach Saigon. Ho Chi Minh Stadt oder Saigon? Diese Frage ist selbst unter Vietnamesen umstritten. Die 5,5 Millionen-Stadt ist heute die wichtigste Handelsmetropole des Landes und präsentiert sich dementsprechend kosmopolitisch und selbstbewusst. Bei einer Stadtbesichtigung können Sie sich selbst einen Eindruck davon machen. Sie sehen u. a. China-Town, den Thien Hau Tempel, das Kriegsmuseum und den Präsidentenpalast. Das Abendessen wird Ihnen im Rahmen einer DinnerShow serviert. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie in Saigon.

10. Tag: Cu Chi Tunnel – Heimreise Am Vormittag besuchen Sie die Cu Chi Tunnel, ein unterirdisches Bunker- und Verteidigungssystem der Vietcong-Kämpfer aus dem Vietnamkrieg. Einige der Gänge wurden für museale Zwecke wieder hergerichtet und können besichtigt werden. Nachmittags bleibt Ihnen Zeit für letzte Einkäufe in Saigon, bevor Sie der Bus zum Flughafen bringt. Per Nachtflug treten Sie die Heimreise nach Deutschland an. 11. Tag: Ankunft in Deutschland Nach dieser herrlichen Reise kehren Sie im Laufe des Tages wieder in die Heimat zurück. Hanoi

Halong

Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen Permanente Reiseleitung ab Hanoi bis Saigon Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer

Hué Danang

Flug ab/bis Deutschland nach Hanoi und zurück von Saigon (teilweise Umsteigeverbindung) Inlandsflüge Hanoi – Hué und Danang – Saigon  Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag 8 x Übernachtung/Frühstück in 4-Sterne-Hotels der Landeskategorie DeLuxe 6 x Mittagessen, 3 x Abendessen

Hoi An

VIETNAM

08.04. – 18.04.2017 ab Frankfurt

2.195,– s

02.10. – 12.10.2017 ab Frankfurt

2.245,– s

23.10. – 02.11.2017 ab Frankfurt

2.245,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer

Saigon

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly)

400,– s 75,– s

9. Tag: Ausflug Mekong-Delta Ihr heutiger Tagesausflug führt Sie in das MekongDelta. Das Mündungsgebiet des mächtigen Mekong-Flusses ins Südchinesische Meer ist für die Menschen Handels- und Verkehrsweg sowie Lebensader zugleich. Der fruchtbare Schwemmlandboden ermöglicht eine intensive Landwirtschaft, entlang der verzweigten Flussarme sprießt überall das üppige Grün der überquellenden Vegetation. Sie besuchen die Obstinsel Thoi Son, erleben die Herstellung von Kokosnuss-Süßigkeiten und unternehmen eine kurze Bootsfahrt durch die Kanäle dieser amphibischen Welt.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

73


KUBA

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

09.04. – 20.04.2017 DÜSSELDORF 01.10. – 14.10.2017 DÜSSELDORF 22.10. – 04.11.2017 DÜSSELDORF

KUBA – DER MYTHOS LEBT! Zigarren und Rum, Palmen und Traumstrände, Salsa und Lebensfreude: Es gibt nur wenige Reiseziele auf der Welt, bei denen die Klischees so fest im Alltagsleben verwurzelt sind wie auf Kuba. Männer wie Ernest Hemingway, Fidel Castro oder Che Guevara haben einen Mythos geprägt, dessen Faszination bis heute ungebrochen ist. Erleben Sie ein Land zwischen karibischer Leichtigkeit und dem Geist der Revolution, das auch Sie in seinen Bann ziehen wird! 1. Tag: Anreise Fluganreise nach Varadero oder Havanna. Nach der Ankunft am Flughafen begrüßt Sie Ihre Reiseleitung, anschließend bringt Sie der Bus in die kubanische Hauptstadt, wo Sie drei Nächte verbringen.

2. Tag: Havanna Nach dem Frühstück bekommen Sie bei einer Stadtrundfahrt einen ersten Überblick über Havanna mit seiner kolonialen Altstadt. Sie sehen unter anderem die Uferpromenade Malecon, das Kapitol, den Waffenplatz, den pittoresken Plaza de la Catedral und den Platz der Revolution. Anschließend können Sie auf den Spuren Ernest Hemingways wandeln: Wie wäre es mit einem kühlen Mojito in einer der Bars, in denen der große Schriftsteller als Stammgast verkehrte?

74

3. Tag: Ausflug Vinales Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug in den Westen der Insel. Über Pinar del Rio fahren Sie durch das wunderschöne Tal von Vinales, das zu den besten Tabakanbaugebieten der Welt zählt. Dort besuchen Sie eine Tabakfarm, besichtigen die berühmten Felsengemälde und unternehmen eine Bootsfahrt in eine der Mogotes-Karsthöhlen. Vorbei an endlosen Tabakfeldern kehren Sie gegen Abend zurück nach Havanna. 4. Tag: Havanna – Schweinebucht – Cienfuegos Am Morgen verlassen Sie Havanna und besuchen die Schweinebucht, wo 1961 ca. 1.400 bewaffnete Exilkubaner an Land gingen, um mit Unterstützung der USA den Sturz des Regimes von Fidel Castro herbeizuführen. Das Landungsunternehmen misslang, der Sieg über die Invasoren begründete den legendären Ruf von Fidel Castro und Che Guevara. Das Museum der Invasion gibt Ihnen einen Einblick in die dramatischen Ereignisse dieser Tage. Anschließend bringt Sie der Bus nach Cienfuegos, wo Sie übernachten. 5. Tag: Cienfuegos – Trinidad – Sancti Spiritus Morgens lernen Sie Cienfuegos bei einem Stadtrundgang kennen. Die Stadt wurde im 19. Jh. von französischen Siedlern erbaut und beeindruckt ihre Besucher durch ihre fantastischen Kolonialbauten. Anschließend geht Ihre Fahrt weiter entlang der Küste in das bezaubernde Trinidad – sie gilt als eine der schönsten Städte des Landes.

Bummeln Sie über die Plaza Mayor und genießen Sie das ganz besondere Flair dieser pittoresken Stadt. Nachmittags durchqueren Sie das Tal der Zuckerrohrmühlen. Sie besuchen eines der prächtigen Landhäuser, welches heute noch vom einstigen Reichtum der Zuckerbarone zeugt. Abends erreichen Sie Sancti Spiritus, wo Sie eine Nacht verbringen.

6. Tag: Sancti Spiritus – Camagüey Die Stadt Sancti Spiritus wurde 1514 gegründet. Sie hat sich ihren kolonialen Stadtkern bis heute bewahrt und gelangte durch den Zuckerexport zu großem Reichtum. Nach der Besichtigung führt Sie Ihr Weg weiter in Richtung Osten. Abends erreichen Sie Camagüey, wo Sie im Hotel Ihre Zimmer beziehen. Camagüey besitzt die größte erhaltene Altstadt nach Havanna und wurde 2008 zum Welterbe der UNESCO ernannt. 7. Tag: Camagüey – Santiago de Cuba Am heutigen Tag bringt Sie der Bus zunächst nach Bayamo. Wegen ihrer historischen und kulturellen Verdienste wird die Stadt auch als „Wiege der Kubanischen Nation“ bezeichnet. Die Schlacht um Bayamo während des Unabhängigkeitskriegs von 1868 diente als Vorlage für die kubanische Nationalhymne. Ihren nächsten Stopp legen Sie an der Basilica del Cobre ein. Hier liegt die seit 1612 verehrte hölzerne Heiligenfigur der „Barmherzigen Jungfrau von Cobre“. Sie gilt als Schutzpatronin und Symbol der kubanischen Identität und wird jährlich von Tausenden gläubigen Pilgern besucht. Abends erreichen Sie die Südküste des Landes, Sie übernachten in Santiago de Cuba. 8. Tag: Santiago de Cuba – Flug nach Havanna Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtführung. Sie sehen u. a. die Kathedrale, den Revolutionsplatz sowie das Haus des einstigen spanischen Gouverneurs Diego Velazquez. Beim

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


12 TAGE ab 3.149,– s

Besuch der Morro Festung und des Museums des 26. Juli tauchen Sie in die Geschichte der kubanischen Revolution ein, die hier ihren Anfang nahm. Am späten Nachmittag fliegen Sie zurück nach Havanna, wo Sie erneut übernachten.

Flug ab/bis Deutschland nach Kuba Inlandsflug Santiago de Cuba – Havanna  ktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und A Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Frühstück in 3 bis 4-Sterne8 Hotels (Camagüey ggf. Touristenklasse)

9. Tag: Havanna – Varadero Vormittags widmen Sie sich nochmals zwei wichtigen Themen Kubas: dem Rum und der Revolution. Beim Besuch des Rum-Museums erfahren Sie viel Interessantes über die Herstellung des edlen Zuckerrohr-Schnapses. Natürlich darf auch probiert werden! Im Revolutions-Museum, das in den Räumlichkeiten des ehemaligen Präsidentenpalasts untergebracht wurde, ist u. a. die Yacht Granma ausgestellt, mit der Fidel Castro und seine Getreuen einst auf Kuba landeten. Im Anschluss bringt Sie der Bus zu Ihrem Badehotel nach Varadero, wo Sie die nächsten Tage am Strand genießen können.

 x bzw. 4 x All-Inclusive in einem 2 4-Sterne-Strandhotel 4 x Mittagessen, 3 x Abendessen  usrundreise und Transfers vor Ort in modernen B Reisebussen Permanente Reiseleitung während der Rundreise Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm Reiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 09.04. – 20.04.2017 (12 Tage) ab Düsseldorf 3.149,– s 01.10. – 14.10.2017 (14 Tage) ab Düsseldorf 3.219,– s 22.10. – 04.11.2017 (14 Tage) ab Düsseldorf 3.219,– s

10. bis 11. bzw. 13. Tag: Badeaufenthalt Genießen Sie die Zeit am Strand Ihres AllInclusive-Hotels. In den Osterferien haben wir einen Strandtag, in den Herbstferien drei Strandtage vorgesehen. Am Nachmittag des vorletzten Reisetags erfolgt der Transfer zum Flughafen, von wo aus Sie nach einem traumhaften Aufenthalt den Rückflug antreten. 12. bzw. 14. Tag: Rückkehr Voller neuer Eindrücke kehren Sie wieder nach Deutschland zurück.

Havanna Vinales

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (12 Tage)  480,– s Einzelzimmer (14 Tage)  520,– s Visum/Touristenkarte 24,– s Anschlussflüge ab München, Berlin oder Hamburg auf Anfrage Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) 75,– s

Varadero Cienfuegos Schweinebucht Trinidad

Sancti Spiritus Camagüey

KUBA Santiago de Cuba

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

75


STRAND & ERHOLUNG NEHMEN SIE EINE AUSZEIT VOM ALLTAG, BEOBACHTEN SIE DAS SPIEL DER WELLEN AM STRAND GENIESSEN SIE DEN WARMEN SONNENSCHEIN AUF DER HAUT.

76

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


OSTERN PFINGSTEN SOMMER HERBST

Erholungsreisen

Verbringen Sie Ihre Zeit lieber am Strand, gehen Sie auf eigene Faust auf Entdeckungsreise oder schließen Sie sich einem Ausflug an? Entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihre Urlaubstage gestalten wollen! Weitere Informationen unter: www.studientours.com/strand+erholung

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

77


COSTA DEL SOL

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. 07.10. 21.10. 29.10.

– – – –

15.04.2017 14.10.2017 28.10.2017 05.11.2017

BERLIN, DÜSSELDORF, HAMBURG FRANKFURT BERLIN, DÜSSELDORF DÜSSELDORF, MÜNCHEN, STUTTGART

8 TAGE ab 669,– s

ENTSPANNUNG AN DER SONNENKÜSTE Die Costa del Sol im Süden Spaniens mit ihren kilometerlangen Sandstränden und dem türkisfarbenen Meer verfügt über ein einzigartiges Klima. Von der Sonne umschmeichelt und durch das Gebirge im Hinterland vor dem kalten Nordwind geschützt, können Sie hier im Frühjahr und im Herbst entspannte Urlaubstage am Strand verbringen. Rund um Ihr Hotel steht Ihnen ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot zur Verfügung. Und mit Malaga, Granada oder der britischen Enklave Gibraltar warten zahlreiche reizvolle Ausflugsziele in der Umgebung darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Flug ab/bis Deutschland nach Malaga Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag  x Übernachtung/Halbpension im 7 4-Sterne-Hotel Ibersol Alay in Benalmadena Flughafentransfers vor Ort R eiserücktrittskostenversicherung

IHR HOTEL: Hotel Ibersol Alay in Benalmadena ★ ★ ★ ★ Das moderne Bade- und Urlaubshotel wurde erst kürzlich komplett renoviert und erstrahlt nun im frischen Design. Es liegt nur wenige Schritte vom feinsandigen Strand, dem Yachthafen und der Uferpromenade entfernt. In unmittelbarer Umgebung finden Sie zahlreiche Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Im Hotel steht den Gästen ein Büfett-Restaurant, ein Café und eine Bar zur Verfügung, im Außenbereich finden Sie einen (saisonal geöffneten) Pool sowie eine Sonnenterrasse. Die 246 Zimmer sind mit Terrasse, Bad oder DU/WC, Fön, Telefon, Klimaanlage, Sat-TV, und kostenfreiem, drahtlosem Internetzugang ausgestattet.

78

PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 15.04.2017 ab Berlin ab Hamburg ab Düsseldorf 07.10. – 14.10.2017 ab Frankfurt 21.10. – 28.10.2017 ab Berlin und Düsseldorf 29.10. – 05.11.2017 ab Düsseldorf ab München und Stuttgart

689,– s 749,– s 789,– s 699,– s 749,– s 699,– s 669,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (April)

230,– s

Einzelzimmer (Okt. und Nov.)

165,– s

Ganztägiger Ausflug Granada mit Bus, Reiseleitung und Eintritte 45,– s Ganztägiger Ausflug Gibraltar mit Bus, Reiseleitung und Eintritte

39,– s

Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) 75,– s Kinderermäßigung auf Anfrage

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


ZYPERN

OSTERFERIEN HERBSTFERIEN HERBSTFERIEN

08.04. – 15.04.2017 21.10. – 28.10.2017 28.10. – 05.11.2017

FRANKFURT FRANKFURT MÜNCHEN

8 TAGE ab 748,– s

URLAUB AUF DER INSEL DER GÖTTER Willkommen auf Zypern, der Insel der Götter! Mit durchschnittlich 340 Sonnentagen im Jahr, herrlichen Küsten, schroffen Gebirgen, faszinierenden Kulturschätzen und einer abwechslungsreichen Küche präsentiert sich Zypern ganzjährig als ein äußerst vielseitiges Reiseziel. Verbringen Sie die Zeit nach Ihren eigenen Vorstellungen, entweder geruhsam am Strand oder nehmen Sie an dem ein oder anderen unserer angebotenen Wanderausflüge teil (Das Wanderprogramm finden Sie auf S. 30-31).

Flug ab/bis Deutschland nach Zypern Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag IHR HOTEL: King Evelthon Beach Hotel & Resort in Paphos ★ ★ ★ ★ ★ Ihr im Jahre 2014 neu eröffnetes Urlaubshotel liegt unweit der Ortschaft Paphos am Sand- und Kiesstrand von Chlorakas. Im Hotel stehen den Gästen 5 verschiedene Restaurants und 4 Bars zur Verfügung. Der Außenbereich wird von einer riesigen Poollandschaft mit Liegen und Sonnenschirmen eingenommen. Für unsere jungen Gäste gibt es einen Kinder-Club, einen Wasserpark sowie ein Spielzimmer. Im Wellness- und SpaCenter werden (jeweils gegen Gebühr) die Nutzung von Sauna, Jacuzzi, Dampfbad sowie Massagen und Beautybehandlungen angeboten. Die 375 Zimmer sind mit Balkon oder Terrasse, Bad oder DU/WC, Fön, Telefon, Klimaanlage, Sat-TV, Kaffee-/Teetablett, Safe und Minibar ausgestattet. Die Nutzung von Wifi ist auf den Zimmern gegen Gebühr möglich, Zimmer mit Meerblick sind gegen Aufpreis buchbar.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

7 x Übernachtung/Halbpension im 5-Sterne-Hotel King Evelthon in Paphos Flughafentransfers vor Ort R eiserücktrittskostenversicherung PREISE pro Person im Doppelzimmer 08.04. – 15.04.2017 ab Frankfurt

748,– s

21.10. – 28.10.2017 ab Frankfurt

839,– s

28.10. – 05.11.2017 ab München

839,– s

ZUSCHLÄGE Einzelzimmer (April)

160,– s

Einzelzimmer (Okt. und Nov.)

130,– s

Ganztägiger Wanderausflug mit Wanderführer und Transfers ab/bis Hotel 50,– s Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück (Rail & Fly) 75,– s Kinderermäßigung auf Anfrage

www.studientours.com

79


GUT ZU WISSEN

Die Buchung einer Studienreise ist Vertrauenssache. Viele Dinge müssen bereits im Vorfeld geklärt oder berücksichtigt werden: Die nachfolgenden Punkte schaffen sicherlich etwas mehr Transparenz und tragen dazu bei, dass Sie Ihre Reise von der ersten Minute an uneingeschränkt genießen können. Sicheres Buchen und Reisen Das Thema Sicherheit liegt uns besonders am Herzen. Von der Buchung bis zur Rückkehr von der Reise sorgen wir und unsere Versicherungspartner für eine seriöse und zuverlässige Abwicklung. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie von uns einen Reisepreis-Sicherungsschein der Zürich Versicherung. Diese Bankbürgschaft schützt Ihre geleistete Zahlung und garantiert Ihnen auch bei Insolvenz die finanziell abgesicherte Rückreise nach Deutschland. Bei allen unseren Reisen ist bereits eine Reiserücktrittskostenversicherung der Allianz Global Assistance im Leistungsumfang enthalten. Diese springt ein, wenn Sie z. B. aufgrund von Krankheit, Unfall oder eines anderen versicherten Ereignisses vom Reisevertrag zurücktreten müssen. So können Sie sich unbeschwert und frühzeitig zu Ihrer Traumreise anmelden. Weitere Versicherungsleistungen, wie eine Auslandskranken- oder Gepäckversicherung, können Sie gerne individuell über uns abschließen.

Teilnehmerzahlen Die meisten unserer Reisen führen wir bereits ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen durch. Für einzelne Reiseziele haben wir eine höhere Beteiligung zugrunde gelegt, maßgeblich ist daher immer die auf der Buchungsbestätigung ausgewiesene Mindestteilnehmerzahl. Die maximale Teilnehmerzahl bei Wander- und Rundreisen liegt i. d. R. bei 20 Personen, bei Städtereisen sind es 25 Personen. Bei größeren Reisegruppen werden diese vor Ort geteilt, und den Gästen steht ein zweiter Reiseleiter oder Stadtführer zur Verfügung. So wird gewährleistet, dass der Qualitätsstandard erhalten bleibt.

80

Anreise zum Flughafen Bei vielen Reisen besteht die Möglichkeit, über uns zum Pauschalpreis eine Bahnfahrkarte von Ihrem Heimatort zum Abflughafen und zurück zu buchen. Sollte aufgrund eines frühen Abflugs oder einer späten Rückkehr eine Hotelübernachtung notwendig sein, vermitteln wir Ihnen gerne geeignete Unterkünfte in Flughafennähe. Fluggesellschaften und Flugzeiten Für unsere Reiseziele greifen wir auf renommierte und bewährte Fluggesellschaften, wie Lufthansa, Air Berlin, Eurowings oder die nationalen Airlines des betreffenden Landes, zurück. Bereits mit der Reisebestätigung teilen wir Ihnen die für die Reise vorgesehene Fluggesellschaft und deren aktuelle Flugzeiten mit. Für den Fall etwaiger Flugplanänderungen müssen wir uns jedoch mögliche Anpassungen vorbehalten. Einreise und Gesundheit Für einige Länder bestehen besondere Pass- und Visavorschriften. Mit der Reisebestätigung informieren wir Sie rechtzeitig über die jeweils notwendigen Einreisedokumente sowie etwaige einzureichende Unterlagen. Sofern vor Reiseantritt ein Einreisevisum beantragt werden muss, übernehmen wir dies gerne für Sie. Auch zum Thema Gesundheitsvorsorge halten wir Sie in Bezug auf Impfempfehlungen, Prophylaxemaßnahmen u. Ä. auf dem neuesten Stand. Reiseleiter In allen Destinationen werden Sie vor Ort von kompetenten, lizenzierten Reiseleitern bzw. Stadtführern betreut. Sie vermitteln Ihnen nicht nur Daten und Wissen, sondern stehen auch als Ansprechpartner für Ihre persönlichen Fragen und Wünsche zur Verfügung. Da alle Reiseleiter in den jeweiligen Zielgebieten leben und arbeiten, kennen sie sich dort bestens aus und haben sicherlich noch den einen oder anderen Geheimtipp für Sie parat. Wo es sinnvoll und nötig ist, werden die Führungen in einigen Städten, Museen oder Bauwerken von zusätzlichen lokalen Guides übernommen.

Unterkünfte Sie übernachten auf unseren Reisen in ausgewählten Hotels der 3- und 4-Sterne-Kategorie. Bei einigen Reisezielen kann der nationale Standard etwas einfacher ausfallen, und gerade auf Rundreisen stehen nicht immer flächendeckend gruppengeeignete Unterkünfte zur Verfügung. Wir haben jedoch überall die bestmögliche Übernachtungsmöglichkeit für Sie vorgesehen. Zusatztermine und weitere Reiseziele Die in unserem Katalog zusammengestellten Reisen beziehen sich auf den aktuellen Stand der Planung. In Abhängigkeit von der Nachfrage unserer Kunden kann es vorkommen, dass wir kurzfristig zusätzliche Termine, weitere Abflughäfen oder auch komplett neue Reisedestinationen ins Programm nehmen. Hier informiert Sie unsere Homepage www.studientours.com stets über aktuelle Neuerungen. Dort können Sie sich auch für unseren Newsletter anmelden, sodass Sie immer auf dem neuesten Stand sind. Wanderreisen Bei unseren Wanderreisen steht die Freude an der Bewegung in freier Natur im Vordergrund. Daher halten wir das Anforderungsniveau entsprechend einfach. Unsere ausgesuchten Routen stellen keine großen sportlichen Herausforderungen dar und erfordern auch keine hochalpine Erfahrung. Wenn Sie an unseren Wanderreisen teilnehmen wollen, sollten Sie Spaß am Wandern in der Gruppe haben, schon einmal auf Bergpfaden unterwegs gewesen sein und etwas Kondition sowie gutes Schuhwerk mitbringen. Nachhaltigkeit ist bei uns gelebte Firmenkultur Innerhalb unserer Arbeit setzen wir soweit es geht auf das papierlose Büro. Zudem wurde dieser Katalog auf umweltfreundlichem FSC®-Papier gedruckt und mit GoGreen CO2 neutral versandt. Das ist unser Beitrag zu einem verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen unserer Umwelt.

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


IMPRESSUM studientours Eine Marke der alpetour Touristische GmbH Reiseveranstalter: alpetour Touristische GmbH Josef-Jägerhuber-Straße 6 82319 Starnberg Tel.: + 49 (0) 81 51 / 7 75 222 Fax: + 49 (0) 81 51 / 7 75 23 222 E-Mail: info@studientours.com HRB München 41395 Ust.-IdNr.: DE128212684

Bankverbindung: Kreissparkasse München Starnberg Konto 430048744 · BLZ 702 501 50 IBAN: DE07 7025 0150 0430 0487 44 Swift-BIC: BYLADEM1KMS Geschäftsführer: Gunther Knötig, Assessor jur. Winfried Knötig, Dipl.-Betriebswirt (FH) Drucklegung: September 2016 Druck: Westermann Druck, Braunschweig

Bildnachweis: panthermedia, glowimages, alpetour Archiv, Benjamin Barth, Anja Töpfer, Füssen Tourismus & Marketing/Gerhard Eisenschink, Tourismusverband Starnberger 5-Seen-Land Versicherung: Wir erfüllen die gesetzliche Verpflichtung zur Kundengeldabsicherung, haben eine umfangreiche Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung und für den Notfall 24-StundenHilfe von der Allianz Global Assistance.

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

Wir sind TÜV-geprüft Das bestmögliche Prüfungsergebnis erhielt alpetour zum wiederholten Male vom TÜVRheinland. 100 % Prozessreife belegen, dass Servicequalität, Programm-Angebot, Sicherheit und Kundenzufriedenheit hier ausgezeichnet sind. Das erneute Erreichen der Bestnote bestätigt die Qualität der Dienstleistungsprozesse.

www.studientours.com

81


INDIVIDUELLE REISEPROGR A M ME FÜR IHRE EIGENE GRUPPE Wollen Sie mit Ihrem Kollegen- oder Freundeskreis einen eigenen Termin wahrnehmen, oder planen Sie eine ganz individuelle Studienreise? Gerne richten wir uns nach Ihren Vorstellungen und Wünschen. Egal ob Sie die Reiseziele und Programme aus unserem Katalog als Grundlage nehmen oder Ihre ganz eigenen Reisepläne mit uns umsetzen wollen: Für Gruppengrößen ab 15 Personen unterbreiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot zum Termin Ihrer Wahl. Profitieren Sie dabei von unserer mehr als 50-jährigen Erfahrung im Bereich Gruppenreisen und unserem umfangreichen Serviceangebot: •W  ir betreuen Sie von der Reiseplanung bis zur Durchführung und übernehmen die komplette Organisation und Buchung aller Reiseleistungen für Sie •D  ie jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit Fluggesellschaften, Busunternehmen, Hotels, Reiseleitern etc. garantiert Ihnen geprüfte Qualität zu fairen Preisen • Als Gruppenleiter ist für Sie die Teilnahme an der Reise grundsätzlich kostenfrei •W  ir nehmen Ihnen die Veranstalterhaftung ab und stellen Ihren Teilnehmern einen Reisepreis-Sicherungsschein aus, sodass Sie rechtlich abgesichert sind • Auf Wunsch können Ihre Mitreisenden die Reisepreiszahlung direkt an uns leisten Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und stehen Ihnen für alle Fragen rund um Ihre individuelle Reiseplanung jederzeit gerne zur Verfügung!

82

Das Studienreiseprogramm von alpetour Gruppenreisen


REISEBEDINGUNGEN Die nachfolgenden Reisebedingungen ergänzen die gesetzlichen Bestimmungen und sind Inhalt des Reisevertrages zwischen dem Reiseteilnehmer und der alpetour Touristische GmbH (im Folgenden als „Veranstalter“ bezeichnet), dem Reiseveranstalter der Marke studientours. 1. A  bschluss des Reisevertrages: Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie dem Veranstalter alpetour Touristische GmbH den Abschluss eines Reisevertrages an. Der Vertrag kommt mit unserer schriftlichen Bestätigung zustande. 2. Zahlung: a) Nach Erhalt der Reisebestätigung wird pro Person eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises bis max. 450,- Euro fällig. Die Restsumme muss 31 Tage vor Reisebeginn auf einem unserer Konten eingegangen sein. Dies gilt nur, wenn zuvor durch den Veranstalter ein Sicherungsschein (§ 651 k Abs.3 BGB) ausgehändigt wurde. Sicherungsscheine werden nur an Reisende ausgehändigt; sie werden nicht an Gewerbetreibende ausgehändigt, die selbst als Reiseveranstalter auftreten. b) Die Zahlungen sind an den Veranstalter alpetour zu leisten. c) Z  ahlungen können durch Überweisung oder Lastschrift beglichen werden. 3. Leistung: Der durch den Veranstalter geschuldete Leistungsumfang ergibt sich aus den Reiseprospekten, soweit keine anderweitigen Vereinbarungen getroffen werden. 4. Änderungen von Leistungen und Preisen vor Reiseantritt: a) Wir behalten es uns ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung der Prospektangaben zu erklären, über die der Reisende vor Buchung informiert wird. b) Wird uns vor Reisebeginn bekannt, dass einzelne Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht werden können, so sind wir zur Leistungsänderung berechtigt, falls wir eine gleichwertige und zumutbare Ersatzleistung anbieten können. c) Der Veranstalter behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühr oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen. Im Fall einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat der Reiseveranstalter den Reisenden unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis zu setzen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5 % oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurück­zutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Reise­veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach Erklärung des Reise­veranstalters über die Preiserhöhung zw. Änderung der Reiseleistung diesem gegenüber geltend zu machen. 5. Rücktritt durch den Kunden: Der Reisende ist berechtigt, vor Reisebeginn durch schriftliche Erklärung von der Reise zurücktreten. Für den Fall des Rücktritts ist alpetour berechtigt, die Entschädigung wahlweise durch die nachfolgenden Pauschsätze (gemäß § 651 i Abs.3 BGB) zu beziffern und geltend zu machen. Bis 91 Tage vor Abflug erheben wir eine Stornogebühr von 10 % des Reisepreises, vom 90. Tag bis 61. Tag vor Abflug 20 %, vom 60. Tag bis 45. Tag vor Abflug 25 %, vom 44. Tag bis 31. Tag vor Abflug 40 %, vom 30. Tag bis 21. Tag vor Abflug 50 %, vom 20. Tag bis 11. Tag vor Abflug 75 %, und ab dem 10. Tag vor Abflug 80 % des Reisepreises. Bei Nichterscheinen bzw. Stornierung am Abflugtag (no show) werden 90 % des Reisepreises fällig. Diese Regelungen finden auch Anwendung, wenn einzelne Reisende aus einer Gruppe zurücktreten oder die Reise ohne Kündigung nicht antreten. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem Reisenden unbenommen. Der Veranstalter behält sich vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit der Veranstalter nachweist, dass er wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der Veranstalter verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen und einer etwaigen, anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen. Das gesetzliche Recht des Kunden, gemäß § 651 b BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen, bleibt durch die vorstehenden Bedingungen unberührt. 6. Rücktritt durch den Reiseveranstalter: a) Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl Wird die in der Reisebestätigung ausgewiesene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann der Veranstalter bis 2 Wochen vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten und einen neuen Vertrag zu geänderten Konditionen anbieten. Auf den Reisepreis geleistete Zahlungen werden dem Kunden umgehend erstattet, ein weitergehender Anspruch des Kunden besteht nicht. b) Wird die Reise bzw. der Antritt der Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so kann sowohl der Reiseveranstalter als auch der Reiseteilnehmer den Vertrag kündigen. Die Rechtsfolgen ergeben sich aus § 651 j BGB und § 651 e Abs. 3 BGB. Dadurch kann der Reiseveranstalter für bereits erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Der Veranstalter ist verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen für eine Rückbeförderung der Teilnehmer zu treffen. Mögliche Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. 7. Gewährleistung: a) Abhilfe Wird die Reise nicht vertragsmäßig erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Veranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Der Veranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird. b) Minderung des Reisepreises Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Die Minderung tritt nicht ein, wenn es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen. Ein aufgetretener Mangel ist unverzüglich bei der örtlichen Reiseleitung anzuzeigen. Besteht eine solche nicht oder ist sie nicht erreichbar, so kann der Mangel bei alpetour GmbH, telefonisch unter + 49 (0) 1 73 / 3 64 40 08 angezeigt werden. c) K  ündigung des Vertrages Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Veranstalter innerhalb einer angemessenen und vom Reisenden gesetzten Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem und für den Veranstalter erkennbaren Grund, nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. d) Schadenersatz Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadenersatz wegen Nicht-

erfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat. 8. Anmeldung von Ansprüchen: a) Sofern der Reisende Ansprüche gegen den Veranstalter aus dem Reisevertrag oder wegen unerlaubter Handlung geltend machen will, so muss er diese innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise bei alpetour Touristische GmbH, Josef-Jägerhuber-Straße 6, 82319 Starnberg anmelden. b) Vertragliche Ansprüche aus dem Reisevertrag verjähren innerhalb von sechs Monaten. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Tag der vertraglichen Reisebeendigung und wird durch das Geltend machen von Ansprüchen solange gehemmt, bis der Veranstalter die Ansprüche zurückweist. 9. Beschränkung der Haftung: a) Die vertragliche Haftung des Veranstalters alpetour Touristische GmbH für Schäden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, aa) soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder ab) soweit alpetour für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Möglicherweise darüber hinausgehende Ansprüche nach dem Montrealer Übereinkommen bzw. dem Luftverkehrsgesetz bleiben von dieser Haftungs­beschränkung unberührt. b) Der Veranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Ausflüge, Sportver­ an­ staltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Beförderungsleistungen von und zum ausge­schriebenen Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Reise­bestätigung ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremd­leistungen so eindeutig gekennzeichnet werden, dass sie für den Kunden/Reisenden erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen der alpetour Touristische GmbH sind. Der Veranstalter haftet jedoch für Leistungen, welche die Beförderung des Kunden/Reisenden vom ausgeschriebenen Ausgangsort der Reise zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen während der Reise und die Unterbringung während der Reise beinhalten und/oder wenn und insoweit für einen Schaden des Kunden/Reisenden die Verletzung von Hinweis-, Aufklärungs- oder Organi­sationspflichten des Veranstalters ursächlich geworden ist. Eine etwaige Haftung von alpetour aus der Verletzung von Vermittlerpflichten bleibt durch die vorstehenden Bestimmungen unberührt. 10. Informationspflichten über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens: a) Der Veranstalter informiert den Kunden bei Buchung entsprechend der EU-Verordnung zur Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens vor oder spätestens bei der Buchung über die Identität der ausführenden Fluggesellschaft(en) bezüglich sämtlicher im Rahmen der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen. b) Steht/stehen bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft(en) noch nicht fest, so ist alpetour verpflichtet, dem Kunden die Fluggesellschaft bzw. die Fluggesellschaften zu nennen, die wahrscheinlich den Flug durchführen wird bzw. werden. Sobald alpetour weiß, welche Flug­gesellschaft den Flug durchführt, wird der Veranstalter den Kunden informieren. c) Wechselt die dem Kunden als ausführende Fluggesellschaft genannte Fluggesellschaft, wird alpetour den Kunden unverzüglich und so rasch dies mit angemessenen Mitteln möglich ist, über den Wechsel informieren. d) Die entsprechend der EG-Verordnung erstellte „Black List“ (Fluggesellschaften, denen die Nutzung des Luftraumes über den Mitgliedstaaten untersagt ist.), ist auf der Internet-Seite http://ec.europa. eu/transport/modes/air/safety/air-ban/index_de.htm abrufbar und in den Geschäftsräumen der alpetour Touristische GmbH einzusehen. 11. Pass -, Visa- und Gesundheitsvorschriften: a) Der Veranstalter alpetour wird Staatsangehörige eines Staates der Europäischen Union, in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen von Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften vor Vertragsabschluss sowie über deren evtl. Änderungen vor Reiseantritt unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. Dabei wird davon ausgegangen, dass keine Besonderheiten in der Person des Reisenden und eventueller Mitreisender (z. B. Doppel­ staatsangehörigkeit, Staatenlosigkeit) vorliegen. b) Der Kunde ist verantwortlich für das Beschaffen und Mitführen der behördlich notwendigen Reisedokumente, eventuell erforderliche Impfungen sowie das Einhalten von Zoll- und Devisenvorschriften. Nachteile, die aus der Nichtbeachtung dieser Vorschriften erwachsen, z. B. die Zahlung von Rücktrittskosten, gehen zu seinen Lasten. Dies gilt nicht, wenn alpetour nicht, unzureichend oder falsch informiert hat. c) Der Veranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Kunde ihn mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass alpetour eigene Pflichten schuldhaft verletzt hat. 12. Gerichtsstand: a)  Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Veranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. b) Der Kunde kann den Veranstalter nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Veranstalters gegen den Kunden ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die bei Vertragsschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hatten. 13. Unwirksamkeit einzelner Klauseln: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages führt nicht zur Unwirksamkeit des Vertrages insgesamt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten solche Regelungen, die dem Zweck des Gewollten möglichst nahe kommen. Reiseveranstalter: alpetour Touristische GmbH Josef-Jägerhuber-Straße 6 82319 Starnberg Tel.: + 49 (0) 81 51 / 77 52 22 Fax: + 49 (0) 81 51 / 7 75 23 2 22 E-Mail: info@studientours.com HRB München 41395 / Ust.-IdNr.: DE128212684

Informationen und persönliche Beratung: Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222

www.studientours.com

83


„ DER KÜRZESTE WEG ZU DIR SELBST FÜHRT EINMAL UM DIE WELT.“

RICHARD HOFFMANN (*1938), DT. FOTOGRAF

Eine Marke der alpetour Touristische Gesellschaft mbH Josef-Jägerhuber-Straße 6 82319 Starnberg Telefon: + 49 (0) 81 51 / 775 222 E-Mail: info@studientours.com

www.studientours.com

Studienreisen-Katalog 2017  

studientours, Reiseangebot, Städtereisen, Fernreisen, Studienreisen, Wanderreisen, zu Schulferienterminen,

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you