Page 1

Klubbuch von 1960 - Zeichnungen von Hubert Niederegger. Dramatisch ging es beim 49. Stiftungsfest in Ridnaun bei Sterzing zu. Eine ausgelassene Stimmung war damals kein Problem, aber es war auch die Zeit, wo die jungen Wilden immer etwas vorhatten. Zu jener Zeit ging keiner schlafen, bevor nicht eines jeden Unterwäsche zerfetzt hoch oben auf verschiedenen Lustern hing. Dieses „Hemdopfer“ war immer der Höhepunkt der damaligen Feste, das war so üblich. Wer schlau war, der zog sich daher nur altes Gewand an, um das es nicht schade war. Und wer besonders schlau war, der hatte auch noch einen Satz Resevewäsche in der Hinterhand.

55


Klubbuch von 1962 - Zeichnung von Toni Braun.

56


Klubbuch von 1964 - Zeichnung von Toni Braun.

57


Klubbuch von 1970 - Das Bild oben stammt vermutlich von einem Gast, die Karikatur unten von Sepp Lessiak, der sich hier der früher gerne gepflegten Unsitte des „Kopfstoßen“ bei Stiftungsfesten und Wanderkneipen angenommen hat. Leidtragender war dann „Manni“ Margreiter, der die Ergebnisse dieser Aktionen in der Klinik in Innsbruck möglichst unauffällig wieder in Ordnung bringen, sprich nähen, musste.

58


Klubbuch von 1971 - Zeichnung von Sepp Lessiak.

59


Klubbuch von 1971 - der Poet ist leider unbekannt.

60


Klubbuch von 1971 - Zeichnung von Sepp Lessiak.

61


Klubbuch von 1971 - Gl端ckwunschkarte f端r Toni Mader von Sepp Lessiak.

62


Klubbuch von 1971 - Zeichnung von Sepp Lessiak. Manchesmal waren die moralischen Ansprüche im Verein recht hoch. Ein Klubmitglied, bereits einige Zeit im Matratzenlager verschollen, betrat unvermutet wieder die Gaststube, wo sich ihm ein empörender Anblick darbot - seine Gattin tanzte da engumschlungen (aber völlig harmlos) mit einem ihm nicht bekannten Gast. Und das ohne sein Wissen oder gar seine Erlaubnis. Daraufhin geiselte Herbert dieses in seinen Augen ungebührliche Benehmen mit scharfen Worten (siehe oben), erntete aber nur diabolisches Gelächter der Klubbrüder.

Klubbuch von 1971 - Zeichnung von Sepp Lessiak. Alles schon da gewesen, nicht nur in den letzten Jahren gab es schwach besuchte Klubveranstaltungen.

63


Klubbuch von 1972 - Zeichnung von Sepp Lessiak. Buchwart Sepp Lessiak stellte sich damals öfter für diverse „Hängetests“ in der Klinik zur Verfügung.

64


Klubbuch von 1972 - Zeichnung wahrscheinlich von Sepp Lessiak. Als der Vorstand einmal nach einem langen Kneipabend im Jahr 1972 vor dem Klublokal in der Innstrasse „pinkeln“ musste, nahm Toni Mader seinen filzernen Berghut vom Haupt und hielt ihn wie einen Melkeimer unter den Wasserstrahl. Als dieser voll war, stülpte er sich denselben wieder über und behauptete ganz trocken „Dass ihm vorm Virstand ja überhaupt nit grausen tuat!“.

Klubbuch von 1972 - Zeichnung wahrscheinlich von Sepp Lessiak.

65


Die Bilder auf dieser Seite stammen aus dem Klubbuch von 1972, die Zeichnungen wahrscheinlich von Sepp Lessiak. Worum es beim oberen Bild ging, ist nicht mehr ganz nachvollziehbar, aber offensichtlich hatte da ein besorgter Vater kein Vertrauen mehr in seine Klubkameraden.

66


Klubbuch von 1972 - Zeichnung von Wolfgang Grömer. 1972 gab es noch den legendären „Kreuzspitz-Staffellauf“, Sieger waren damals die „Gipfelstürmer“.

67


Klubbuch von 1972 - Zeichnung von Sepp Lessiak.

68


Klubbuch von 1972 - Zeichnung von Sepp Lessiak.

69


Klubbuch von 1973 - Zeichnung von Sepp Lessiak. Wenn bei einer Seilschaft beide als Seilerste gehen wollen und die Tour nicht länger als 50 Meter ist - nun, dann muss eben improvisiert werden. Und dann bringt man in so einer Tour auch einmal einige Längen mehr unter als gewöhnlich. Lei die Kumpl reden halt immer blöd, nachher.

70


Klubbuch von 1974 - Zeichnung von Wolfgang GrÜmer. Damals gingen solche Festivitäten traditionellerweise nie ohne eine ordentliche Rauferei vorbei.

71


Klubbuch von 1974 - Zeichnung von Wolfgang Grömer. Ergänzung zur Kletteraktion im Höttinger Steinbruch - die nagelneue, 1.500 Schillinge teure Goldkrone konnte trotz intensivster Suche nicht mehr gefunden werden.

72


Klubbuch von 1974 - Zeichnung von Wolfgang GrĂśmer. Beim damaligen Kreuzspitz-Staffellauf war Gustav Kirchmeyer mit der Arbeitsaufteilung im Vorfeld nicht ganz glĂźcklich.

73


Klubbuch von 1974 - Zeichnung von Wolfgang Grömer. Der Start der „Walter GrimmGedächtnisexpedition“ zum Jirishanca Grande verlief damals einigermaßen turbulent.

74


Klubbuch von 1974 - Zeichnung von Wolfgang Grรถmer.

75


Klubbuch von 1974 - Zeichnung von Wolfgang Grรถmer.

76


Klubbuch von 1974 - Zeichnung von Sepp Lessiak.

77


Klubbuch von 1974 - Zeichnung von Wolfgang Grรถmer.

78


Klubbuch von 1975 - Zeichnung von Gerd Sallaberger.

Klubbuch von 1976 - Zeichnung von Wolfgang Grรถmer.

79


Klubbuch von 1975 - Zeichnung von Wolfgang Grรถmer.

80


Klubbuch von 1975 - Zeichnung von Wolfgang Grรถmer.

81


Klubbuch von 1975 - Zeichnung von Wolfgang Grรถmer.

82


Klubbuch von 1975 - Zeichnung von Wolfgang Grömer. Solche Tage bleiben im Gedächtnis . Einstieg in die Wand am späten Nachmittag, daher unfreiwilliger nächtlicher Ausstieg und anschließend ein Marsch bei Vollmond über den Gsallersteig zur Pichler-Hütte. War schon bärig!

83


Klubbuch von 1976 - diese olympischen Impressionen wurden von Wolfgang Grรถmer bildlich festgehalten.

84


Klubbuch von 1976 - ein Kommentar ist ja wohl 端berfl端ssig.

85


Klubbuch von 1977 - Gestaltung Wolfgang Grรถmer.

86


Klubbuch von 1982 - Zeichnung von Sepp Lessiak.

87


Klubbuch von 1978 - das Portrait von Engelhart Egger stammt von Toni Braun.

88


Klubbuch von 1980 - Zeichnung von Wolfgang Grรถmer.

89


Klubbuch von 1981 - mit dieser Zeichnung übernahm Host Klotz als Buchwart für längere Zeit die zeichnerischen Agenden von Wolfgang Grömer und Sepp Lessiak.

90

91


Klubbuch von 1981 - Zeichnungen oben und unten von Horst Klotz.

92


Klubbuch von 1982 - Zeichnungen oben und unten von Horst Klotz.

93


Klubbuch von 1985 - das Portrait von Fritz Hรถrtnagel stammt von Toni Braun.

94


Klubbuch von 1982 - Zeichnung von Horst Klotz, der sich dann leider in den sp채teren Jahren als Karikaturist rar gemacht hat..

Klubbuch von 1983 - Zeichnung von Horst Klotz.

95


Klubbuch von 1985 - Zeichner wahrscheinlich Hubert Niederegger oder Toni Braun.

Klubbuch von 1985 - Verfasser unbekannt.

96


Klubbuch von 1985 - Zeichner wahrscheinlich Hubert Niederegger oder Toni Braun.

Klubbuch von 1985 - Postkarte von Kuno Rainer.

97


Klubbuch von 1985 - Déjà-vu. Der Zeichner ist unbekannt, die Situation nicht, denn Aktionen dieser Art waren und sind offensichtlich das Salz in der Suppe der „Gipfelstürmer“.

Klubbuch von 1986 - der Verfasser ist nicht mehr bekannt.

98


Klubbuch von 1986 - mit diesem Aquarell stellte Heinrich Plattner wieder einmal seine k체nstlerischen Qualit채ten unter Beweis.

99


Klubbuch von 1986 - von wem die Zeichnung stammt ist unklar..

100


Klubbuch von 1986 - Zeichnung von Toni Braun.

101


Klubbuch von 1987 - Zeichnung von Sepp Lessiak.

102


Klubbuch von 1987 - Zeichnung von Heinrich Plattner.

103


Klubbuch von 1988 - Zeichnung von Meinrad Profunser.

104

Zeichnungen und Karikaturen Teil2  

Gipfelstürmer Innsbruck Zeichnungen und Karikaturen aus unseren Klubbüchern von 1960 bis 1988

Advertisement