Page 1

1912-04-29

Ein schweres Unglück an der Nordkette 7 Personen mit einer Schneewächte abgestürzt. Die alpine Rettungsstelle in Innsbruck (Dienst hatte die alpine Gesellschaft „Karwendler“) rüstete sofort eine aus 15 Mann bestehende Expedition mit Tragbahren aus. An der Expedition beteiligten sich auch mehrere Mitglieder des alpinen Klubs „Glockenhofer“ , Mitglieder des akad. Alpenklubs und des alpinen Klubs der „Wettersteiner“ . Anton Spazier, dem noch vor Ort von einem Priester die Absolution erteilt wurde, ist heute im Spital seinen Verletzungen erlegen. Der Genannte gehörte dem erst kürzlich gegründeten Verein „Gipfelstürmer“ als Mitglied an. s.a. 02.05. Begräbnis des Toni Spazier.


Wächtensturz Hafelekar 1912  

Innsbrucker Nachrichten

Advertisement