__MAIN_TEXT__

Page 40

SCHWERPUNKT

ANTISEMITISMUS IM DEUTSCHEN FUSBALL Antisemitismus im Fußball ist ein Phänomen, das nicht neu ist, aber als eigenständiges Problem lange verharmlost wurde und sich den gesellschaftlichen Bedingungen immer wieder neu anpasst. Eine Analyse von Florian Schubert.

I

n der Europa-League-Qualifikationspartie zwischen Eintracht Frankfurt und Racing Straßburg Ende August 2019 wurde der Schiedsrichter von einzelnen ZuschauerInnen antisemitisch beleidigt. Ein Zuschauer wurde aufgrund antisemitischer Äußerungen in der Halbzeit des Stadions verwiesen. Nach dem Spiel berichtete ein Mitglied des „Zentralrats der Juden“ in Deutschland, der im Stadion anwesend war, dass ihn vor allem die Tatenlosigkeit und Stille der umliegenden ZuschauerInnen erschrocken habe. Niemand hätte ein-

40

Alpendistel

gegriffen. Erst in der Pause wurde ein Täter, nachdem den Ordnern der Vorfall mitgeteilt wurde, aus dem Stadion gebeten. Deutlich wird an diesem Vorfall, dass Antisemitismus ein Problem im Fußball ist und zweitens manchmal sehr ungehindert auftritt. Fußball ist ein von vielen verfolgtes gesellschaftliches Ereignis. Im Stadion als Fan Fußball zu erleben bedeutet für viele Menschen an einem Ort zu sein, an dem sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen können, ohne dafür gemaßregelt zu

Profile for Alpendistel

Alpendistel #1 Im Schatten der Berge. Antisemitismus Gestern und Heute  

Alpendistel #1 Im Schatten der Berge. Antisemitismus Gestern und Heute  

Advertisement