Page 73

GEDENKEN, ERINNERN, HANDELN

ENGAGIERTE GEDENKARBEIT IN GRAZ:

DER VEREIN CLIO In Österreich gibt es zahlreiche Initiativen und Vereine, die sich wichtiger Gedenk- und Erinne­ rungsarbeit widmen. In einer wiederkehrenden Rubrik möchten wir jeweils eine dieser Initiati­ ven in einem Artikel präsentieren. In der aktuellen Ausgabe der Alpendistel stellen wir den in Graz ansässigen Verein CLIO vor. Ein Artikel von Caroline Huber.

D

er Verein CLIO leistet in Graz seit dem Jahr 1995 Geschichts- und Bildungsarbeit. Der Name stammt aus der griechischen Mythologie. Als eine der neun Musen und Tochter von Zeus wurde Clio die Kunst der Geschichtsschreibung überantwortet. Gegründet wurde der Verein vom Schriftsteller Thomas Karny, den Historikerinnen Margit Franz und Manuela Fritz, sowie dem Historiker Heimo Halbrainer. Ziel war es, die verdrängte jüngere Geschichte der Steiermark, welche auch von der institutionalisierten Geschichtsforschung nur marginalisiert behandelt wurde, wissenschaftlich aufzuarbeiten und über das akademische Feld hinaus öffentlich zu diskutieren. Zunächst stand, ähnlich wie bei Alpine Peace Crossing, das Erwandern und das sprichwörtliche Nachgehen von Geschichte im Vordergrund, wie beispielsweise das Gehen auf den Spuren der steirischen Partisan*innen oder das Aufsuchen von Orten, wo sich vor 100 Jahren das jüdische Leben in Graz konstituierte. Im Laufe der Zeit kamen zahlreiche Ausstellungen, Symposien und Vortragsreihen zu zeithistorischen Themen hinzu. Ein eigener Verlag 1998 gründete CLIO einen eigenen Verlag, mit dem Ziel aus der eigenen Arbeit heraus, aktuelle Diskussionen einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Seither sind zahlreiche Bücher und Schriften zu Themen wie Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Flucht und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung, Antisemitismus, NS-Herrschaft in der Steiermark, NS- und Kriegsverbrecherprozesse und Frauengeschichte erschienen. Neben der Veröffentlichung von Büchern werden in den wissenschaftlichen Rei-

hen CLIO Historische und gesellschaftspolitische Schriften und Veröffentlichungen der Forschungsstelle Nachkriegsjustiz die Ergebnisse von wissenschaftlichen Tagungen diskutiert. In einer 2008 begonnen Schriftreihe werden zudem Texte vergessener Autor*innen publiziert. 2020 veröffentlichte der CLIO Verlag das Buch Sepp Filz – Walz, Widerstand, Wiederaufbau. Darin wird die Geschichte eines steirischen Partisanen

Zunächst stand, ähnlich wie bei Alpine Peace Crossing, das Erwandern und das sprichwörtliche Nachgehen von Geschichte im Vordergrund.

Wanderung auf den Spuren der Partisan*innen

Alpendistel

73

Profile for Alpendistel

Alpendistel #2 (K)eine Welt von Gestern. Der herausfordernde Umgang mit Erinnerungen  

Alpendistel #2 (K)eine Welt von Gestern. Der herausfordernde Umgang mit Erinnerungen  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded