Page 1

service  schwimmen Tipp des Monats

Wasser fassen

Schwimm-serie triathlon 80 Entspannt bleiben: Überwasserphase triathlon 81 Tief Luft holen: Atmung triathlon 82 Schub entwickeln: Beinarbeit

Während es sonst beim Schwimmen oft darum geht, dem Wasserwiderstand eine möglichst kleine Angriffsfläche zu bieten, wollen Sie beim Armzug so viel Wasser verdrängen wie möglich. Denn je besser der Abdruck, desto größer der Vortrieb. von Holger Lüning

Sculling  Mit dem Sculling trainieren Sie den ersten, für die Effizienz besonders wichtigen, Teil des Armzugs: das Wasserfassen bis zum Beginn der Zugphase. Versuchen Sie, aus dem gestreckten Arm heraus die Hand unter den Ellenbogen zu bewegen. Dieser bleibt vor dem Körper und möglichst dicht unter der Wasseroberfläche. Die Bewegung endet, wenn die Hand unter dem Ellbogen steht, von dort führen Sie sie am Wasserwiderstand vorbei wieder nach vorn. Sie können die Übung mit beiden Armen synchron ausführen. Beobachten Sie die Arbeit Ihrer Arme unter Wasser. Schwierigkeit Trainingseffekt

l l l l l l l l l l

Hundepaddeln  Das Hundepaddeln ist eine Erweiterung des Scullings, wird aber mit beiden Armen im Wechsel ausgeführt. Es schult den Übergang von der Zug- in die Druckphase. Wenn die Hand unter dem etwa um 90 Grad gebeugten Ellenbogen angekommen ist (s.o.), setzen Sie den Armzug bis auf Höhe der Schulter fort. Während die Gegenseite mit dem Zug beginnt, strecken Sie den Arm unter Wasser am Widerstand vorbei wieder nach vorn. Achten Sie bei dieser Übung darauf, dass Ihr Schultergelenk nicht nach unten abkippt. Das erleichtert später nicht nur das Atmen, eine hohe Schulter ist auch wichtig für eine gute Wasserlage. Schwierigkeit Trainingseffekt

82  triathlon

l l l l l l l l l l

triathlon 83

Überblick behalten: Schwimmen im Triathlon

triathlon 84 Kraft tanken: Athletik triathlon 85

Locker werden: Flexibilität

Neue

Se rie


service  schwimmen

  Wasserwerfen Mit dieser Übung betonen Sie die für den Vortrieb besonders wichtige Druckphase. Wie beim Hundepaddeln erreichen Ihre Hand und der um etwa 90 Grad gebeugte Ellenbogen gleichzeitig die Schulterebene. Aus dieser Schlüsselposition heraus beschleunigen Sie nun den Arm mit sehr kräftigem Impuls und drücken die Hand mit nach hinten gerichteter Handfläche Richtung Oberschenkelvorderseite. Katapultieren Sie das Wasser mit einem kräftigen Abdruck aus dem Handgelenk kraftvoll heraus. Tipp: Den Effekt dieser Übung spüren Sie beim sogenannten Abschlagschwimmen besonders deutlich.. Schwierigkeit Trainingseffekt

l l l l l l l l l l

  Seitliches Ziehen Schmal und gestreckt, wie durch einen imaginären, möglichst engen Kanal, sollten Sie sich beim Kraulschwimmen durchs Wasser bewegen. Ziehen oder drücken Sie mit den Armen zu weit seitlich des Körpers, schlingern Sie um Ihre Längsachse. Denn statt unter sich, schieben Sie bei diesem Fehler das Wasser dann neben sich her und erzeugen statt Vortrieb einen Drehimpuls. Damit wird nicht nur Ihr Weg länger, das Schlingern erhöht auch Ihren Wasserwiderstand und bremst Sie ab. Gleichzeitig nehmen die Hebelkräfte auf Ihre Gelenke und die Arbeitsmuskulatur zu.

tipp

Techniktraining

Fotos: Frank Wechsel

Ü  Schwierigkeitsgrad: Nicht jede Übung gelingt direkt beim ersten Versuch. Trainieren Sie schwierige Übungen deshalb ausgiebig und regelmäßig. Wenn möglich, lassen Sie sich vom Beckenrand aus filmen oder fotografieren. Wichtig ist auch, dass Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Forschritte von einem erfahrenen Schwimmer oder Trainer kontrollieren lassen.

Ü  Lern- und Trainingseffekt: Technikübungen sind keine verlorene Trainingszeit. Während die eine Übung mehr der Technikschulung dient, werden andere Sie auch konditionell fordern. Achten Sie deshalb besonders darauf, Ihre Technik immer nur im ausgeruhten Zustand zu schulen.

79/März/April 2010  www.tri-mag.de

So geht’s Achten Sie beim Übergang von der Zug- in die Druckphase auf einen 90 Grad Winkel im Ellenbogengelenk und drücken Sie Ihre Hand seitlich unter dem Körper im Abstand von etwa 25 bis 30 Zentimetern nach hinten.

triathlon  83

allwetterkind: Wasserfassen im Schwimmen  

Während es sonst beim Schwimmen oft darum geht, dem Wasserwiderstand eine möglichst kleine Angriffsfläche zu bieten, wollen Sie beim Armzug...

Advertisement