Issuu on Google+

Alles Leinwand Reise-Musik-Abenteuer die besten Live-Diashows in Wien 2012/13 www.allesleinwand.at


Willkommen bei Alles Leinwand! ...die Welt mit allen sinnen erleben Wir befinden uns bereits in der 5. ALLes LeinWAnD Vortragssaison. Das bedeutet wir haben schon 4 Jahre voller spannender Abenteuer, amüsanter Geschichten und atemberaubender Fotografie hinter uns. Zahlreiche Weltenbummler und Vortragsreferenten haben uns immer wieder begeistert und berührt, haben sehnsüchte in uns erweckt, haben uns „Abenteuer im Kopf“ erleben lassen. Um nun unser 5-Jahres Jubiläum gebührend zu feiern, haben wir diesmal ein besonders hochwertiges Vortragsprogramm für sie vorbereitet und außerdem die Vortragsanzahl wegen der großen nachfrage erhöht. Bruno Baumann wird die Wien-Premiere seiner neuen show „seidenstrasse – Mythos & Gegenwart” präsentieren, außerdem können sie mit Michael Martin alle „Wüsten der erde”, mit Heiko Beyer „Chile – Land der Kontraste“ und mit Dieter Glogowski „Ladakh – das erbe Tibets” erleben. ein weiterer Höhepunkt sind die brandneuen Produktionen der beiden Alles Leinwand Gründer. Pascal Violo's „Cuba” gibt es im Jänner im Audimax zu sehen und Bernhard Brenner zeigt „england” im Februar auf dem Reise-Festival. Am Reise-Festival erwarten sie zahlreiche weitere Höhepunkte wie die Filmemacherin Maria Blumencron oder der survival spezialist Rüdiger nehberg. sie können das Abenteuer Yukon in einem Birkenrinden Kanu erleben oder mit spezialisten in die Faszination Regenwald eintauchen, Australien mit einem Fahrrad durchqueren oder die 50 größten schätze Kenias kennenlernen. Tauchen sie mit uns ein in die fasziniernde Welt des Reisens. Wir freuen uns, sie bei den ALLes LeinWAnD Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Ihr Alles Leinwand Team – Pascal Violo und Bernhard Brenner

INHALTSVERZEICHNIS Michael Martin – WÜsTen DeR eRDe Heiko Beyer – CHiLe Joe Pichler – 27 JAHRe ABenTeUeR PUR Bruno Baumann – seiDensTRAsse Dieter Glogowski – LADAKH – DAs eRBe TiBeTs Pascal Violo – CUBA Holger Fritzsche – TRAnssiB Hans Thurner – nOMADe AUF ZeiT Andreas Pröve – MeKOnG Hubert neubauer – 1 1/2 JAHRe ALAsKA Thomas Wiltner – GRieCHenLAnD Festivalprogramm Oliver Bolch – sÜDAMeRiKA Dieter schonlau – ReGenWALD Axel Brümmer – AUsTRALien Maria Blumencron – GOODBYe TiBeT Bernhard Brenner – enGLAnD Hartmut Fiebig – KeniA Dirk Rohrbach – YUKOn Querschnitt – RÜDiGeR neHBeRG Coco Programm – AUsTRALiA DAYs Programmübersicht & Preise

04-05 06-07 08-09 10-11 12-13 14-15 16 16 19 19 19 20-21 22 23 25 26 29 31 33 35 36 40


Die Wüsten der Erde Michael Martin AUDIMAX, 02.11.2012 19:00 Uhr Kulinarische Köstlichkeiten aus der Wüste 19:30 Uhr Vortrag „Wüsten der erde“ Wegen Überlänge des Vortrags gibt es bei dieser Veranstaltung keine Live-Musik. Die Reise begann in München und führte innerhalb von fünf Jahren in mehreren etappen um die erde. Michael Martin und elke Wallner waren in den Wüsten Arabiens, irans und Mittelasiens unterwegs, durchquerten die Thakla Makan und Gobi, erlebten Feste in der indischen Thar, erreichten mit ihrem Motorrad gar den heiligen Berg Kailash in Tibet. in Australien erlebten die beiden nicht nur einsame strecken und schwierige Pistenverhältnisse, sondern begegneten auch Opalsuchern, Aborigines und Rinderfarmern. Per schiff gelangte das Motorrad nach südamerika. Dort wartete die Atacama mit extrem harten Bedingungen und zugleich sagenhaften Landschaften. Bei der Durchquerung der Wüsten nordamerikas wurden die beiden von deren spektakulären Landschaften überrascht. Der sprung von den UsA nach Afrika war dann enorm. Für Michael Martin war es eine Rückkehr auf einen ihm vertrauten Kontinent. Trotzdem fanden die beiden bislang unentdeckte Gebiete und brachten faszinierende Bilder aus der namib und Danakilwüste mit. Die Durchquerung der sahara von West nach Ost bildete den oftmals gefährlichen Abschluss und Höhepunkt dieses Projektes. Michael Martin und elke Wallner hatten schließlich über 100 000 Kilometer auf dem Motorrad in 50 Ländern zurückgelegt.

4


Michael Martin Michael Martin ist Diplom Geograph und hat sich als Fotograf und Autor auf Wüsten spezialisiert. 1963 in München geboren, hat er bereits im Alter von siebzehn seine Leidenschaft für Wüsten entdeckt. innerhalb von zwei Jahrzehnten unternahm er über 100 Reisen in die Wüsten der erde, veröffentlichte hierzu 20 Bildbände und hielt über 1000 Diavorträge, unter anderem auf der Weltklimakonferenz in Montreal vor der Royal Geographical society in London, von der er die ehrenmedaille erhielt. Michael Martin gilt nicht nur als herausragender Vortragsredner, sondern auch als hervorragender Fotograf. seine Bilder waren in großen Ausstellungen in London, Barcelona, Tokio, Algier, Buenos Aires und new York zu sehen und werden in internationalen Magazinen regelmäßig veröffentlicht. sein Bildband „Die Wüsten der erde“ umfasst nahezu 400 seiten, erschien weltweit in sechs sprachen und wurde schon kurz nach seinem erscheinen zum bestverkauften Bildband im deutschsprachigen Raum. www.michael-martin.de


Chile Land der Kontraste Heiko Beyer AUDIMAX, 16.11.2012 19:00 Uhr Kulinarische Köstlichkeiten 19:30 Uhr Lateinamerikanische Live-Musik mit „Trova libre“ 20:00 Uhr Vortrag „Chile“ „Chile ist das Land meines Herzens, all meine Wurzeln liegen hier. Wenn ich über Chile schreibe, dann brauche ich nicht nachzudenken, es fließt einfach.” (isabel Allende). Was die berühmte chilenische Autorin isabel Allende in Worte faßt, können die beiden Fotojournalisten Heiko Beyer und Markus Friedrich nach langen Jahren des Reisens nur bestätigen: Chile ist einzigartig, grandios und voller Kontraste. Gewoben aus den vielfältigen Fäden fast schon surrealer Landschaften und exotischer Kulturen präsentiert sich dieses so lange und so schmale Land als eine einladung an die sinne. Dr. Heiko Beyer präsentiert in gewohnt perfekter digitaler Projektion mit brillanten standbildern, High-Definition-Filmsequenzen und rhetorisch gewandtem Livekommentar seine impressionen und erlebnisse in Chile. Die Multivision reflektiert eine Reise voller naturwunder, Abenteuer und Begegnungen mit interessanten Menschen.

6


Heiko Beyer Von 1995 bis 2011 war Dr. Heiko Beyer zusammen mit seinem Kollegen Markus Friedrich Geschäftsführer von Vision 21 – heute ist er selbständig tätig als Vortragsreferent im schwerpunktgebiet Lateinamerika und mit seinen Live-Reportagen gern gesehener Gast bei Veranstaltern und Unternehmen in Deutschland, Österreich und der schweiz. neben der Veröffentlichung von Bildbänden und Fachartikeln in Magazinen nutzt Beyer seine technische Kompetenz als Produzent im audiovisuellen Bereich. www.vision21.de

Lateinamerikanische Live-Musik mit Trova libre 7


300.000 Kilometer 27 Jahre Abenteuer pur Joe Pichler AUDIMAX 17.11.2012 Beginn: 19:30 Uhr Kein ALLes LeinWAnD Vortrag, daher kein Buffet und keine Live-Musik.

Mit seiner neuesten Live Film- und Diashow ,,300.000 Kilometer Abenteuer pur‘‘ präsentiert Joe seinen bisher persönlichsten Vortrag. es ist die story eines großen Abenteuers, das 1984 beginnt und bis in die Gegenwart führt. er durchquert dabei mit seinem Publikum die sahara, versinkt auf schlammigen Pisten im Regenwald und erklimmt die eisigen Höhen des Himalaya-Gebirges. neben der Faszination Motorradfahren ist es vor allem die authentische Begegnung mit fremden Kulturen, die Joes Reiseaufzeichnungen so unverwechselbar machen. Dieser neue Vortrag ist jedoch viel mehr als ein ,,Best of ‘‘ seines abenteuerlichen Lebens! Mit noch nie gezeigtem Bild und Videomaterial ermöglicht Joe Pichler seinen Besuchern einblicke in eine geheimnisvolle, unbekannte Welt, die es so vielleicht schon bald nicht mehr geben wird. Aber die story seines großen Abenteuers ist hiermit noch nicht zu ende. neue entdeckungsreisen sind bereits geplant. Und so wird Joe bei diesem Vortrag bereits die ersten Bilder seines nächsten Projekts ,,Afrika extrem‘‘ präsentieren.

8


Joe Pichler seit nunmehr fast 30 Jahren bereist er mit dem Motorrad die Welt. Faszinierende, authentische Bilder und Videos sind das ergebnis seiner Abenteuer. neben den Diashows hat der salzburger Reisejournalist Joe Pichler auch noch Bücher und zahlreiche Artikel in den größten europäischen Motorrad und Reisemagazinen veröffentlicht. Über 3 Reisen wurden auch DVDs produziert, wobei die Trans Asien DVD bereits zweisprachig in englisch und Deutsch aufgelegt wurde. www.josef-pichler.at

9


Seidenstrasse Mythos & Gegenwart Bruno Baumann AUDIMAX, 30.11.2012 19:00 Uhr Kulinarische Köstlichkeiten 19:30 Uhr Live-Musik aus Zentralasien mit „ensemble Makamhane” 20:00 Uhr Vortrag „seidenstrasse“ Aus der sehnsucht einem Mythos nachzuspüren wurde ein Lebensprojekt. Das Abenteuer seidenstrasse wird dabei auf vielfältige Weise erlebbar: inmitten des sandmeeres der TaklaMakan als die Karawane vor einem „Pompeji der Wüste“ steht, einer jener legendenumwitterten Orte aus antiker Zeit, die der trockene Wüstensand konservierte. Auf einem der Bazare in abgelegenen Oasen mit seinem orientalischen Gepräge aus uralter Handwerkskunst und vibrierender Atmosphäre aus Gerüchen und Geräuschen. in aus dem Fels geschlagenen Grotten am Fuße der „himmlischen Berge“ (Tien shan), die kunstvoll wie ein Bilderbuch bemalt sind und vom Leben an der seidenstrasse erzählen. Doch die seidenstrasse ist nicht bloß nostalgische Vergangenheit. Längst gibt es die Vision einer neuen seidenstrasse, eines modernen Verbindungsweges zwischen Ost und West, von europa bis China. sie beflügelt nicht nur die Phantasie von Poeten wie den kirgisischen schriftsteller Chinghis Aitmatov, sondern auch Politiker aller Couleur, die darin ein großes wirtschaftliches Potential sehen.

10


Bruno Baumann sein Weg, die Welt zu erkennen führt ihn seit mehr als einem Jahrzehnt in die großen naturlandschaften der erde. Bruno Baumann verwirklicht ideen, Träume, die über profane Abenteuer hinausweisen und nach Antworten suchen auf die Grundfragen des Menschen. im Jahr 2010 startete das Projekt Roads of Dialogue – silkroad experiences, das auf mehrere Jahre angelegt ist. Ziel des Vorhabens ist es, die Vision einer neuen seidenstraßsse durch eine spektakuläre Kulturkarawane zu beleben. www.bruno-baumann.de

Live-Musik mit dem Makamhane ensemble 11


Das Erbe Tibets – Ladakh Auf den spuren des Glücks Dieter Glogowski AUDIMAX, 11.01.2013 19:00 Uhr Tibetische Köstlichkeiten vom „Tibet Restaurant“ 19:30 Uhr Live-Musik aus dem Himalaya mit „Lok Bhaka samuha” 20:00 Uhr Vortrag „Ladakh – Das erbe Tibets in elf Ladakh-Reisen innerhalb der letzten drei Jahre sammelte Dieter Glogowski neues digitales Fotomaterial, über 100.000 Bilder entstanden dabei. U.a. beauftragten ihn die Mönche des Kloster Lingshed im sommer 2009 den einmaligen Besuch des 14. Dalai Lama fotografisch zu dokumentieren. Hieraus entstand eine ergreifende Bild-Reportage der Begegnung und des Dialogs der Mönche, nonnen und Dorfbewohner Lingsheds und seiner Heiligkeit des 14. Dalai Lamas. Aber auch die Gedankenwelt und die sicht von Glogowskis kleiner Tochter Maya Tsering (7 Jahre), die mit ihm Ladakh im sommer 2008 mit ihrem Reitpferd durchquerte, fließt in den neuen Vortrag genauso ein, wie die vielen spannenden Lebensgeschichten der Menschen vor Ort. im Herbst 2010 erscheint zur Buchmesse der neue Bildband „LADAKH – im Land der hohen Pässe“ von Franz Binder und Dieter Glogowski (Frederking und Thaler). „Mein Anspruch und Wunsch an meinen neuen Vortrag ist wie immer Begegnungen mit den Menschen anderer Kulturen, Nachhaltigkeit und Abenteuer miteinander zu verbinden. Ich möchte, dass die Zuschauer etwas in ihrer Seele mit nach Hause nehmen können, nicht nur schöne Fotos und Geschichten, sondern auch Momente kontemplativer Gedanken und Anregungen für ihren Alltag.“ (Dieter Glogowski)

12


Dieter Glogowski seit über 25 Jahren bereist der TV- und Fotojournalist Dieter Glogowski die Himalaya-Regionen. 1993 haben ihn die Mönche vom Kloster Lingshed zu ihrem Repräsentanten für Deutschland gewählt. in seiner neuesten Multivisions-Reportage „Das erbe Tibets – Ladakh – Auf den spuren des Glücks” stellt Dieter Glogowski seine erfahrungen und erlebnisse im „Land der hohen Pässe" unserer westlichen Welt gegenüber. Was können wir lernen von den Menschen des Himalayas und welchen kostbaren schatz an Lebensbetrachtung, Gelassenheit und individualität verlieren die Bewohner Ladakhs gerade jetzt im Zeitalter der Globalisierung? seine kontemplative, abenteuerliche Bilder-Reise, gepaart mit philosophischen Gedanken des 14. Dalai Lamas, Albert einsteins, Matthieu Richard, sogyal Rinpoche und Tiziano Terzani, verpackt der Buchautor und Bild-Journalist in die spannungsvolle Dramaturgie seiner aktuellen schnee-Leoparden-expedtion. www.dieter-glogowski.de

Live-Musik mit nepali Lok Bhaka samuha 13


Cuba Rhythmus, Rum & Revolution Pascal Violo AUDIMAX, 18.01.2013, 20:00 Uhr 19:00 Uhr Kulinarische Köstlichkeiten & Cocktails 19:30 Uhr Cubanische Live-Musik mit „Trova libre” 20:00 Uhr Vortrag „Cuba“ nach intensivem eintauchen in das kontrastreiche Leben Cubas berichtet Pascal Violo von seinen erlebnissen, erfahrungen und eindrücken. er erzählt von schneeweißen Palmenstränden und üppigen Regenwäldern, von knarrenden Oldtimern und handgedrehten Zigarren, von wilden Voodoo Rhythmen und verführerischen salsa Klängen. im Vordergrund seiner erzählungen steht jedoch immer die Begegnung mit den Menschen. in den straßen Havannas mit ihrem langsam zerfallendem Charme, begegnet er santeria Priestern und Rastafari Musikern, in der traumhaft anmutenden naturlandschaft um Vinales sind es Begegnungen mit Tabakbauern und Künstlern, die ihm das Land näher bringen. Und doch gibt es in Cuba auch eine andere seite: Dort, wo das touristische Bild der ewig fröhlichen Cubaner zu bröckeln beginnt. Wo politische Ohnmacht und starre gesellschaftliche normen den Menschen jegliche Zukunfts-Perspektiven zu rauben drohen. in seinem Vortrag präsentiert der Reisefotograf atemberaubende naturaufnahmen und beeindruckende städte-Portraits, interviews mit Künstlern und Oppositionellen, sowie LiveTonaufnahmen befreundeter Musiker, die ihm unterwegs begegneten.

14


Pascal Violo seit mehr als 10 Jahren bereist Pascal Violo die Länder Lateinamerikas. Während einer einjährigen Reise per Autostop von Kanada nach nicaragua entstand der Wunsch, Live-Reportagen zu produzieren. im Vordergrund seiner Vorträge stehen, neben einer starken Authentizität, eine sensible, respektvolle Fotografie und kritische Berichterstattung. Der vertrauensvolle und distanzlose Kontakt zu den Menschen, der auf seinen Reisen unterwegs entsteht, wird in spannenden, authentischen und lustigen Geschichten präsentiert. Diese Geschichten sind es, welche seine Live-Reportagen wie einen roten Faden durchziehen. seit 2008 oraganisiert Pascal Violo außerdem die Vortragsreihe „Alles Leinwand“ in 5 städten Österreichs sowie das Reise-Festival in Wien. www.violo.at

Cubanische Live-Musik mit „Trova libre” 15


Transsib

Nomade auf Zeit

Unterwegs nach Osten Holger Fritzsche WIEN ENERGIE FERNWÄRME 02.10.2012

Karl Lueger WIEN ENERGIE FERNWÄRME 16.10.2012

17 und 20 Uhr

17 und 20 Uhr

Holger Fritzsche bereist Russland seit vielen Jahren, jetzt war er mit verschiedenen Regelzügen und mit dem prächtigen Zarengoldzug auf der längsten Bahnstrecke der Welt unterwegs und zeigt, was am Mythos Transsibirische eisenbahn dran ist. er erzählt davon, was der Reisende alles erleben könnte, wenn er den Zug für das eigene Weiterkommen nutzt und wo es sich lohnt auszusteigen, um die schönheiten und die Reize Russlands kennen zu lernen.

Karawanenwege erschlossen einst ganz Afrika und Asien und ermöglichten Handel, informationsfluss und Kulturaustausch zwischen den Völkern. nomadenvölker züchteten Trag- und Reittiere und führten die Karawanen. so gelangten Gewürze und seide von China nach Arabien und europa, Gold aus Afrika ins Zweistromland und Weihrauch vom Jemen in die ganze Welt.

Die Transsibirischen eisenbahn ist das „letzte große eisenbahnabenteuer“, erfährt der neugierige Transsib-Kandidat in den Werbebroschüren diverser Reisebüros. Mit der Bahn jedenfalls, lässt sich das riesige Land „erfahren“. Und jeder kann dies tun, wie es ihm am liebsten ist. Ob mondän im sonderzug oder individuell - ganz ohne Potemkinsche Dörfer – alles ist möglich, im touristisch noch immer größten weißen Fleck auf diesem Planeten.

16

Karl Lueger hat diese Reiseform wiederentdeckt und erkundet mit Karawanen die Lebensräume der letzten nomaden. Auf den spuren der nomaden erlebte er in den letzten 30 Jahren unzählige Abenteuer und wurde mit großartigen Freundschaften belohnt. sein einzigartiger Vortrag entführt sie in die Mongolei, die sahara, nach Westafrika und Ägypten.es sind die Begegnungen mit den nomaden und ihrer Kultur, die packend erzählt und fotografiert, in erinnerung bleiben werden.


Abenteuer Mekong im Rollstuhl von Vietnam nach Tibet Andreas Pröve WIEN ENERGIE FERNWÄRME 04.12.2012, 17 und 20 Uhr

1 ½ Jahre Alaska Ausstieg in die Wildnis Hubert Neubauer WIEN ENERGIE FERNWÄRME 22.01.2013, 17 und 20 Uhr

Das andere Griechenland Festland – ionische inseln – Peloponnes Thomas Wiltner WIEN ENERGIE FERNWÄRME 02.04.2013, 17 und 20 Uhr

Andreas Pröve, immer auf der suche nach den Grenzen des Machbaren, hat sich ein hohes Ziel gesetzt: eine Rollstuhlreise von der Mündung des Mekongs bis zu seiner Quelle im tibetischen Hochland. eine Reise durch fünf buddhistische Länder, auf der dem extremReisenden wieder einmal mehr bewusst wird, dass nichts unmöglich ist.

Wie ist es wohl fernab jeglicher menschlicher Zivilisation ein Blockhaus zu bauen um dann in menschenfeindlicher Umgebung zu überwintern, bei Temperaturen bis Minus 50 °C. Doris und Hubert neubauer hatten einen Traum und zogen in die Wildnis von Alaska. „Wir wollten mit der natur verschmelzen. irgendwo, wo sie der Mensch noch nicht zerstört hat!“

Griechenland spezialist Thomas Wiltner spürt in seinem neuesten Vortrag den Facetten Griechenlands abseits der Klischees von blauen Kuppeln und weiß getünchten Häusern nach. Mit einem guten Gespür für situationen und den Blick hinter Kulissen und Fassaden begibt er sich auf spurensuche nach dem „anderen Griechenland“. 19


Alles Leinwand Reise-Festival Wien/Altes AKH

www.allesleinwand.at

PROGRAMM SAMSTAG, 23.02.2013 11.00 Uhr Oliver Bolch: 9 Monate südamerika – Von Feuerland nach Galapagos 14.00 Uhr Dieter schonlau: Faszination Regenwald – Leben im Dschungel 16.30 Uhr Axel Brümmer: Australien – Land der grenzenlose Weite 19.00 Uhr Maria Blumencron: Auf Wiedersehen Tibet In den Vortragspausen bei freiem Eintritt klangvolle Live-Weltmusik im Foyer Samstag: Didge- & sitargrooves von Alex Mayer & Klaus Falschlunger Sonntag: Afrikanische Percussion und mehr von Kalan Rahmenprogramm Ausstellerbereich, Bazar, Fotoausstellungen, Kulinarische Köstlichkeiten, Cocktailbar

SONNTAG, 24.02.2013 11.00 Uhr Bernhard Brenner: england – Von Mythen und Legenden 14.00 Uhr Hartmut Fiebig: Kenia – Die 50 größten schätze 16.30 Uhr Dirk Rohrbach: Abenteuer Yukon – 3.000 Km Kanada & Alaska 19.00 Uhr Rüdiger nehberg – Querschnitt durch ein aufregendes Leben

PL U S „AUSTRALIA DAYS” an beiden Festivaltagen: 20

Profi-Reiseinfos & Live-Reportagen im Saal 2


Live-Reportagen und Weltmusik Beim 5. ALLes LeinWAnD Reise-Festival erwarten sie jede Menge Abenteuergeschichten vom Feinsten. Weltenbummler, Reisefotografen & extremabenteurer werden von ihren Grenzgängen berichten und sie einladen „die Welt mit anderen Augen zu sehen“. survival-spezialist RÜDiGeR neHBeRG wird einen „Querschnitt durch ein aufregendes Leben” präsentieren – ein Leben, das an spannung wohl kaum zu überbieten ist. Als weiteren Höhepunkt wird Filmemacherin Maria Blumencron ihre berührende Geschichte „AUF WieDeRseHen TiBeT” erzählen. Die Begegnung mit sechs tibetischen Kindern bei deren Flucht über den Himalaya veränderte ihr Leben. Weiters können sie mit nordamerika spezialist Dirk Rohrbach das ABenTeUeR YUKOn mit einem Birkenrindenkanu erleben oder mit Axel Brümmer die grenzenlose Weite AUsTRALiens mit dem Fahrrad kennenlernen. Dieter schonlau & sandra Hanke haben mehr als 25 Jahre im Dschungel verbracht und in spektakulären Bildern die FAsZinATiOn ReGenWALD festgehalten. Der ALLes LeinWAnD Mitgründer Bernhard Brenner wird seine show über die Mythen und Legenden enGLAnDs zeigen, Oliver Bolch von 9 Monaten Abenteuer in sÜDAMeRiKA berichten und Afrikaspezialist Hartmut Fiebig präsentiert die 50 größten natur & Kulturschätze KeniAs. Das ALLes LeinWAnD Reise-Festival soll helfen, den Blick zu schärfen, Vorurteile abzubauen und das Verständnis scheinbar so fremder Kulturen zu fördern. es ist uns ein Anliegen, den Respekt und das einfühlungsvermögen, Mensch und natur gegenüber, zu unterstützen. Freuen sie sich auf ein Festivalwochenende voller Begegnung, Unterhaltung und Begeisterung! Ihr Festival Team

21


9 Monate Südamerika Von Feuerland nach Galapagos Oliver Bolch Alles Leinwand Reise-Festival ALTES AKH samstag, 23.02.2013, 11.00 Uhr Von der Pampa Argentiniens, durch die unendlichen Weiten Patagoniens bis hin nach Feuerland ans „ende der Welt“. Die gigantischen Gletscher und Fjorde im süden Argentinien und Chiles, die faszinierenden spuren der inka-Kultur in Peru und die einzigartige Tierwelt der Galapagos inseln. in seiner neuen Live-Reportage nimmt sie Reisefotograf und Bildbandautor Oliver Bolch erneut mit auf eine faszinierende Reise. 9 Monate lang bereiste er mit seiner Familie den südamerikanischen Kontinent. im Wohnmobil ging es durch Argentinien und Chile und später mit dem Rucksack nach Peru und auf die Galapagos inseln. spektakuläre Bilder zeigen surreale Landschaften, eine fantastische Tierwelt, erzählen von Begegnungen mit Gauchos, der unbändigen Lebensfreude südamerikas und einer Reise voller Abenteuer.

22


Faszination Regenwald Leben im Dschungel Dieter Schonlau & Sandra Hanke Alles Leinwand Reise-Festival ALTES AKH samstag, 23.02.2013, 14.00 Uhr

Pralles Leben, grenzenlose Artenvielfalt, rauschende Blättermeere und mit jedem schritt eine neue Überraschung. nirgendwo anders wimmelt es mehr vor Leben als im Dickicht des Dschungels. Die verborgene Welt hinter dem grünen Vorhang der zum Teil Jahrmillionen alten Regenwälder zu erkunden, ist das Ziel von naturfotograf Dieter schonlau und seiner Frau sandra Hanke. seit über 25 Jahren dokumentieren die beiden Abenteurer das Leben in den größten Regenwaldregionen der erde und setzen sich für den erhalt dieser einzigartigen Lebensräume ein. Mit ihrer Dia-show fangen sandra Hanke und Dieter schonlau die seele des Waldes ein. sie vermitteln dem Betrachter auf eindrucksvolle Weise, wie wichtig es ist, diese unglaubliche Vielfalt an Tieren und Pflanzen zu schützen und auf ewigkeit zu erhalten.

23


Australien Land der grenzenlosen Weite Axel Brümmer & Peter Glöckner Alles Leinwand Reise-Festival ALTES AKH samstag, 23.02.2013, 16.30 Uhr

Mit dem Faltboot durch Australiens Wüsten paddeln? Völlig durchgeknallt? Doch der Reihe nach: Bereits auf ihrer Weltumradlung hatten Axel Brümmer und Peter Glöckner den Kontinent von nord nach süd auf einer Asphaltstraße gekreuzt. Hierbei entstanden die ideen zu neuen Reisen durch den Roten Kontinent. Vier Jahre später: Als die ersten Radler ohne fremde Hilfe durch Wasserdepots, Begleitfahrzeug etc. durchquerten sie gemeinsam mit einem norwegischen Freund Australiens Zentrum von West nach Ost. Beim Bier wurde unterwegs die idee zu einer weiteren Reise geboren: einen „ausgetrockneten“ Fluss im Herzen Australiens mit dem Paddelboot zu befahren. Über 10 Jahre mussten sie warten damit dieser Fluss – ein Traumpfad der australischen Ureinwohner – genug Wasser für eine Befahrung führte. Doch was beide nicht ahnen konnten war, dass sich unterwegs hinter ihnen die größte Flutwelle der australischen Geschichte aufbaute…

25


Auf Wiedersehen Tibet Flucht über den Himalaya Maria Blumencron Alles Leinwand Reise-Festival ALTES AKH samstag, 23.02.2013, 19.00 Uhr

Was entsteht, wenn sechs tibetische Kinder bei ihrer Flucht über den Himalaya einer kinderlosen Filmemacherin aus Österreich begegnen? Mit viel Glück ein Film ... und wenn es noch besser läuft, eine ziemlich ungewöhnliche Familie. Über zehn Jahre, in drei Büchern und insgesamt drei Dokumentationen für ZDF und ARTe hat Maria Blumencron die Flucht der sechs Kinder, ihr Leben im exil und ihre Rückkehr zur Grenze dokumentiert. in ihrer Multimedia show erzählt sie nun vor dem Hintergrund ihrer eigenen dramatischen Kindheit, wie sechs Kinder aus Tibet, die alles zurücklassen mussten und die ,inji-Frau‘ aus dem Westen zu einer ungewöhnlichen Familie wurden. Filmausschnitte, Fotos, Musik und das gesprochene Wort verbinden sich zu einem bewegenden multimedialen Abenteuer, das vor allem auch Mut machen soll: es gibt Familien, in die man hineingeboren wird und solche, die das schicksal zusammen führt.

26


England Von Mythen und Legenden Bernhard Brenner Alles Leinwand Reise-Festival ALTES AKH sonntag, 24.02.2013, 11.00 Uhr

Von den wilden Küsten Cornwalls bis zur Hadrians Wall an der Grenze schottlands, von den alten Universitätsstädten Oxford und Cambridge über die faszinierende Metropole London in die kleinen Dörfer am Meer – der Reisefotograf Bernhard Brenner ist alten und neuen Geschichten auf der spur. Die Legende von König Arthus fasziniert von jeher die Menschen und ist eng mit der rauen Landschaft englands verbunden. Überall im Land findet man Orte die vom Mythos erzählen. Und die Geschichte setzt sich fort, neue Legenden prägen die neuen Generationen. Harry Potter eroberte england im sturm. Und auch seine Geschichten haben ihre Wurzeln in den faszinierenden naturlandschaften wie den Forrest of Dean. Der notting Hill Carnival und das Chinese new Year in London sind die größten und buntesten Feste europas. Farbenprächtige Umzüge sind ein starker Kontrast zu den dunklen Gassen des east end und der abscheulichen Geschichte von Jack the Ripper.

29


Kenia Die 50 größten schätze Hartmut Fiebig Alles Leinwand Reise-Festival ALTES AKH sonntag, 24.02.2013, 14.00 Uhr

seit über zwei Dekaden bereist der Photojournalist Hartmut Fiebig Kenia, seine neue LiveReportage lässt die Zuschauer an den größten Abenteuern der vergangenen 22 Jahre teilhaben: Die Besteigung von Afrikas zweithöchstem Gipfel, dem 5109 Meter hohen Mt. Kenya, eine Kamelexpedition durch die Wüsten nordkenias, hinauf zum legendären Jadesee, eine Dhausafari durch das tropische Lamu-Archipel – oder eben die erstürmung eines Wilderercamps, in die er hineingerät, als er mit Freunden die erste süd-nord-Traverse von Kenias dritthöchsten Bergen versucht, den 4001 Meter hohen Aberdare Mountains. Hartmut Fiebig, der für das Projekt kreuz und quer durch Kenia reist, dokumentiert ein Land im Wandel zwischen dem romantischen Kenia à la Karen Blixen und einem Land, das am Vorabend seiner 50-jährigen Unabhängigkeit den Aufbruch in Richtung Zukunft wagt. Mitreissend. ermutigend.

31


Abenteuer Yukon 3.000 Km Canada & Alaska Dirk Rohrbach Alles Leinwand Reise-Festival ALTES AKH sonntag, 24.02.2013, 16.30 Uhr

Kaum ein Fluss steht so sehr für Wildnis und Abenteuer. Über 3000 Kilometer zieht sich der Yukon durch die subarktische Tundra in Kanada und Alaska. er fließt durch unberührte, fast menschenleere natur. es ist das Reich der Bären, Wölfe und Adler. in einem selbstgebauten Kanu aus Birkenrinden will der Arzt und Journalist Dirk Rohrbach dem Mythos begegnen. Allein. er trifft auf Relikte des Goldrauschs und indianische Dörfer, spricht mit Häuptlingen, Trappern und Aussteigern, isst mit den einheimischen Caribou, elch und fangfrischen Lachs. er lernt eine raue, gnadenlose, aber auch immer wieder atemberaubend majestätische Welt kennen. Und er lernt sich selbst neu kennen, auf dieser epischen Reise durch den endlos weiten norden Amerikas.

33


Querschnitt durch ein aufregendes Leben ein „Lebenslauf“ der speziellen Art Rüdiger Nehberg Alles Leinwand Reise-Festival ALTES AKH sonntag, 24.02.2013, 19.00 Uhr

in dieser Live-Reportage gibt Rüdiger nehberg einige seiner erlebnisse zum Besten. es ist ein „Lebenslauf“ der speziellen Art. er zeigt, was ihn befähigt, monatelang im Abseits der Welt bestehen zu können. Zwischen kalkulierbaren naturgewalten und unberechenbaren Menschengestalten. Bilder zwischen Witz und schock, zwischen steinzeit und Gegenwart, von Freiheit und Gefangenschaft, von Leben und Tod. Belege von seinen Trainings zu Hause, bei der Bundeswehr und den Reisen in ferne Länder. im Team und als einzelkämpfer. Dokumente, die zeigen, wie mann/frau jeden Alters dem Körper, der seele und dem Verstand spielerisch neue Dimensionen zuweisen kann. Wie man mit Vielseitigkeit resistent wird gegen Langeweile, null-Bock und Arbeitslosigkeit. Wie man selbstvertrauen und Zivilcourage vermehrt, und wie man diese stärken einsetzen kann. Ob daheim oder in der Öffentlichkeit. Oder dort, wo naturschutz und Menschenrechte mit Füßen getreten werden. Wo Geschundene dieser Welt Hilfe brauchen. Und um so seinem eigenen Leben spannung und erfüllung zu geben. Vielleicht auch dem der meisten Zuschauer.

35


COCO Weltweit Reisen präsentiert

AUSTRALIA DAYS Wien/Altes AKH/Saal 2, 23. & 24.2.2013 im Rahmen des Alles Leinwand Reise-Festivals präsentiert COCO Weltweit Reisen im saal 2 zahlreiche Vorträge rund um das Thema Australien. Ob professionelle Reiseinformationen an den info-Tischen, Live-Didgeridoo am samstag im Foyer oder TOP Multivisionen, jeder Fan von „Down under” wird dabei voll auf seine Kosten kommen.

PROGRAMM Samstag, 23.02.2013 11.00 Uhr Zwerger-Schoner: Australien – 6 Monate Abenteuer Down Under* 12.45 Uhr AAT Kings Geführte Rundreisen/emirates/WayOutback 14.15 Uhr south Australia 15.00 Uhr Western Australia Sonntag, 24.02.3013 11.00 Uhr Oliver Bolch: Traumstrassen Australiens* 12.45 Uhr & 15.45 Uhr Western Australia/emirates/WayOutback 14.15 Uhr & 17.15 Uhr AAT Kings Geführte Rundreisen/south Australia 19.00 Uhr Graf & Sonvilla: Australien – Von Küste zu Küste* *TOP Vorträge Vorverkauf: € 11/€ 9 (ermäßigt) Abendkassa: € 13/€ 11 Alle restlichen Vorträge können sie bei freiem eintritt genießen. sie haben außerdem die Möglichkeit eine TAGesKARTe (Alles Leinwand Reise-Festival + Australia Days) zu kaufen (Preis + infos siehe Rückseite)

www.coco-tours.at

36


PROGRAMM – ALLES LEINWAND AUDIMAX, (1, Universitätsring 1), 20.00 Uhr (19.00 Uhr Buffet, 19.30 Uhr Live-Musik) 02.11.12 Michael Martin: Die Wüsten der erde (ohne Musik) 16.11.12 Heiko Beyer: Chile – Land der Kontraste 17.11.12 Joe Pichler: 300.000 Kilometer – 27 Jahre Abenteuer pur (ohne Musik) 30.11.12 Bruno Baumann: seidenstrasse – Mythos & Gegenwart 11.01.13 Dieter Glogowski: Ladakh – Das erbe Tibets – Auf der suche nach dem Glück 18.01.13 Pascal Violo: Cuba – Rhythmus, Rum & Revolution WIEN ENERGIE FERNWÄRME, (9, spittelauer Lände 45), 17 und 20 Uhr 02.10.12 Holger Fritzsche: Transsib – Unterwegs nach Osten 16.10.12 Karl Lueger: nomade auf Zeit 04.12.12 Andreas Pröve: Abenteuer Mekong – im Rollstuhl von Vietnam nach Tibet 22.01.13 Hubert neubauer: 1 ½ Jahre Alaska – Ausstieg in die Wildnis 02.04.13 Thomas Wiltner: Das andere Griechenland ALTES AKH, ALLES LEINWAND Reise-Festival, Sa, 23.02.2013, (9, spitalgasse 2-4) 11.00 Uhr Oliver Bolch: 9 Monate südamerika – Von Feuerland nach Galapagos 14.00 Uhr Dieter schonlau: Faszination Regenwald – Leben im Dschungel 16.30 Uhr Axel Brümmer: Australien – Land der grenzenlosen Weite 19.00 Uhr Maria Blumencron: Auf Wiedersehen Tibet – Flucht über den Himalaya ALTES AKH, ALLES LEINWAND Reise-Festival, So, 24.02.2013, (9, spitalgasse 2-4) 11.00 Uhr Bernhard Brenner: england - Von Mythen und Legenden 14.00 Uhr Hartmut Fiebig: Kenia – Die 50 größten schätze 16.30 Uhr Dirk Rohrbach: Abenteuer Yukon – 3.000 km Kanada & Alaska 19.00 Uhr Rüdiger nehberg – Querschnitt durch ein aufregendes Leben

„AUSTRALIA DAYS” an beiden Festivaltagen: PL U S Profi-Reiseinfos & Live-Reportagen im Saal 2 www.allesleinwand.at

PREISE AUDIMAX: Vorverkauf: € 14/€ 12* Abendkassa: € 16/€ 14* FESTIVAL: einzelvortrag Vorverkauf: € 11/€ 9* Festivalkassa: € 13/€ 11* Tageskarte Vorverkauf: € 34/€ 29* Festivalkassa: € 42/€ 34* 2-Tageskarte Vorverkauf: € 64/€ 54* Festivalkassa: € 74/€ 64* Alle Tages- und 2-Tageskarten inkl. Australia Days Vorverkaufskarten bei Freytag & Berndt (1, Kohlmarkt 9), allen Bank Austria Filialen (zzgl. VVK Gebühren), allen Ö-Ticket Verkaufsstellen (zzgl. VVK Gebühren), beim Coco Weltweit Reisen Büro (innsbruck) und beim Uniportier der Hauptuniversität Wien Online-Reservierungen unter office@allesleinwand.at in diesem Fall gilt der Vorverkaufspreis, Karten müssen 30 Min. vor Beginn abgeholt werden. *ermäßigte Preise gelten für schüler, studenten, Alpenvereinsmitglieder, Zivil- und Wehrdiener, Arbeitslose

AUSNAHME: WIEN ENERGIE FERNWÄRME EIGENER VORVERKAUF Reservierung: 0810 900 400 oder stadtvorteile@wienenergie.at

Impressum: Verein zur Völkerverständigung, integration und interkulturellen Bildung, ZVR: 685675029, Pascal Violo & Bernhard Brenner, Birkengasse 39, 3100 st. Pölten, office@allesleinwand.at Coverfotos: Pascal Violo, Hartmut Fiebig, Michael Martin


Alles Leinwand Programmheft Wien 2012-13