Page 1


1


Inhaltsverzeichnis Vorwort ............................................................................................................................ 5 Ein wenig über mich ................................................................................................ 9 Unendlich und unsterblich ................................................................................. 20 Das Universum der Gegensätze ....................................................................... 27 Die zwölf Archetypen dieses Universums .................................................... 32 Ein universelles Symbol .................................................................................... 37 Unsere Ankunft im Universum der Gegensätze .......................................... 41 Die Bereiche des höheren Selbst und die große Arena ........................... 45 Die Anfänge der großen Arena ........................................................................ 55 Die Evolution des Lebens innerhalb der großen Arena .......................... 63 Ein gewagter Plan ................................................................................................. 69 Mythen mit einem Kern Wahrheit ................................................................... 77 Ein kleines Sonnensystem im Fokus „großer Mächte“ ............................ 82 Möchtegern „Götter“ und ihre Pseudo-universellen Bereiche ………….93 Der Mond und die Manipulation der femininen Energie ....................... 105 Die Erdheimische Rasse und außerirdische Kolonien…………………….116 Die Ausbreitung der priesterlichen Kaste und ihrer Lehren…………..137 Die Gnostiker eine vergessene Geschichte…………………………………......151 Der Christus die Bibel und die priesterliche Kaste………………………….157 Das dunkle Zeitalter und die „Umerziehung“ der Menschheit………...186 Elitefamilien und ihre „Götter“……………………………………………………….192 Das politische Theater……………………………………………………………………197

2


Die künstliche Dialektik…………………………………………………………….....208 Die kosmische Quarantäne………………………………………………………...…214 Lichtarbeiter – die modernen Missionare……………………………………..217 Meditation und Heilung……………………………………………………………...…220 Die cleversten Tricks der Möchtegerngötter…………………………………231 Die Kundalini Schlange…………………………………………………………….……234 Die Chakren…………………………………………………………………………………..238 Der Saturn und seine synthetischen Frequenzen….. ………………….….251 Die Zirbeldrüse……………………………………………………………….…………….254 Künstliche Intelligenz und die mentale Matrix……………………………..276 Die Falle des kollektiven Gruppenverstandes………………………………286 Der Zyklus der Präzession und seine Bedeutung………………………….289 Der galaktische Tsunami………………………………………………………………303 Was geschieht derzeit mit der Erde?..........................................................307 Chemiestreifen und Geoengineering…………………………………………….328 Ley-Linien = „heilige Linien“ oder doch ein Käfig aus Energie?........334 Die Ernte der menschlichen Herde……………………………………………….336 Authentie: Der Schlüssel zur Essenz unseres Wesens…………….……..354

3


Anmerkung des Autors

„Ich bereue es sehr dieses Wissen nicht bereits vorher mit der Menschheit geteilt zu haben…“

4


Die Boten des falschen Lichts

Vorwort Sei gegrüßt liebe Leserin/lieber Leser, mein Name ist Eugen Kempf und der Grund wieso ich mich dazu entschlossen habe diesen Text zu verfassen lässt sich durch die einfache Tatsache erklären dass ich „aufgewacht“ bin… Mit dem Begriff „aufwachen“ beschreibe ich jedoch nicht die morgendliche Routine die uns allen vertraut ist sondern etwas viel metaphysischeres, ja ich wage sogar zu schreiben - etwas Spirituelles… Und wenn du liebe Leserin/Lieber Leser dich derzeit ebenfalls in solch einem spirituellen erwachungszustand befinden solltest (oder zumindest das Gefühl verspürst es zu tun) dann könnte dieser Text in der Tat auch etwas für dich sein… Zwar gibt es eine Menge Menschen auf diesem Planeten die dies anders sehen, ich jedoch bin der Meinung dass man erst einmal begreifen muss wer man ist und wo man herkommt bevor man damit anfängt Atome zu spalten oder Teilchenbeschleuniger zu bauen… Nicht dass ich etwas gegen Teilchenbeschleuniger hätte, nein keinesfalls Teilchenbeschleuniger sind faszinierend jedoch bin ich der Meinung dass man zunächst einmal die Grundlagen seiner Existenz begreifen sollte bevor man sich mit den Feinheiten befasst…

5


Diese (wie ich finde) recht einfache Logik scheint die „akademische Elite“ dieses Planeten jedoch nicht mit mir zu teilen denn diese ist bereits mit der Quantenphysik beschäftigt während solch fundamentale Fragen wie wer wir sind, wo wir herkommen und was wir hier eigentlich tun noch immer völlig ungeklärt sind… Ich habe jedoch nicht länger vor diesen Zustand zu dulden und habe aus diesem Grund beschlossen selbst zu den Grundlagen zurückzukehren und über alles noch einmal gründlich nachzudenken, wie auch speziell über diese drei grundlegenden Fragen:

Wer sind wir?

Wo kommen wir her?

Was tun wir hier?

Einige behaupten dass es ziemlich vermessen und arrogant von einem einzigen Individuum sei Antworten auf solch fundamentale Fragen finden zu wollen… Doch wo steht geschrieben dass ein einziges Individuum es nicht schaffen kann die Antworten auf diese grundlegenden Fragen zu finden oder dass man es zumindest nicht mal versuchen sollte…

6


Und was sollte schließlich überhaupt der Sinn unseres Daseins sein wenn nicht die Suche nach Antworten auf genau diese fundamentalen Fragen… Wieso müssen Generationen leben und sterben ohne die grundlegendsten Dinge über ihre Existenz zu erfahren bloß weil einige Philosophien behaupten dass es lediglich eine schlechte Eigenart des menschlichen „Egos“ sei die Antworten auf solch Fragen finden zu wollen… Wenn die Menschheit aus dem morbiden Kreislauf entkommen will in dem sie sich gerade befindet dann müssen wir auf die fundamentalen Fragen unserer Existenz eingehen und sollten uns nicht davor scheuen unsere eigenen Theorien zu diesen Fragen zu entwickeln… Ich betrachte den Versuch der Beantwortung dieser fundamentalen Fragen also keinesfalls als ein Mittel gegen die Langeweile sondern als einen unabdingbaren Teil unserer Existenz… Jedoch scheinen Wissenschaft, Religion und Philosophie nicht allzu sehr interessiert daran dass Individuen zu ihren eigenen von diesen Institutionen unabhängigen Theorien gelangen… Wieso ist das so? Genau dieser Frage werden wir innerhalb dieses Textes gemeinsam nachzugehen versuchen doch dazu müssen wir zunächst wieder alles auf null stellen, damit meine ich dass wir uns zunächst einmal von allen Dogmen und Glaubenssystemen lösen müssen die seit unserer Geburt

7


tagtäglich von der Gesellschaft auf uns auferlegt wurden und dies ist wahrlich nicht einfach… Jedoch muss jeder Leser der gemeinsam mit mir auf die Suche nach den Antworten auf die fundamentalen Fragen der Existenz mitkommen möchte dies für sich selbst tun denn dieser Text wird schonungslos mit allen Glaubenssystemen aufräumen und selbst Individuen die glauben keinen Glaubenssystemen mehr zu folgen werden erstaunt sein wenn sie einige Informationen innerhalb diese Textes lesen werden… Ich warne bereits vorweg dass ich innerhalb dieses Textes nichts schönreden werde und mir durchaus klar ist dass die Informationen innerhalb dieses Textes für einige Individuen „zu viel“ sein könnten… Aus diesem Grund bin ich überhaupt nicht dagegen wenn jemand diesen Text an einer bestimmten Stelle weglegen (oder besser wegschalten) würde denn es ist nicht der Sinn dieses Textes irgendjemandem Angst zu machen oder in eine Depression zu stürzen, ganz im Gegenteil… Ich bitte außerdem zu bedenken dass dies der erste Text dieser Größe ist den ich verfasse und ich sowohl kein professioneller Schriftsteller bin als auch kein Wissenschaftler, jedoch bin ich etwas anderes nämlich ein Mensch der sich viele Fragen stellt auf die er für gewöhnlich keine oder unzureichende Antworten bekommt… Dieser Text ist also keinesfalls eine Doktorarbeit, noch ist dieser Text frei erfunden sondern es beschreibt meinen Werdegang und vor allem meine Gedankengänge und meine

8


Überlegungen und wie sie langsam aber sicher Gestallt annahmen…

Ein wenig über mich Zwar stimmt es dass die Information und nicht der Überbringer dieser im Vordergrund stehen sollte so denke ich dennoch das ein paar Informationen über meine Person ein besseres Verständnis dieses Textes ermöglichen werden… Wie ich bereits schrieb ist mein bürgerlicher Name Eugen Kempf, ich bin Mitte Zwanzig und lebe in Deutschland, jedoch bin ich nicht in Deutschland sondern in Russland geboren, genauer ausgedrückt war es damals noch die Sowjetunion… Als ich zehn Jahre alt war kam meine Familie nach Deutschland da unsere Familie hier ihre Wurzeln und ihre Vorfahren hat, somit sind wir „Aussiedler“… Geboren und aufgewachsen bin ich in Nowosibirsk, einer Stadt die eher wenig bekannt ist obwohl sie die drittgrößte Stadt Russlands nach Moskau und St. Petersburg ist… Nowosibirsk befindet sich nicht weit der Grenze zu Kasachstan und liegt an der berühmten Transsibirischen Eisenbahnstrecke… Meine Eltern arbeiteten in der Industrie und mein Opa war Lastwagenfahrer so lebte unsere Familie ein recht einfaches,

9


für russische Verhältnisse jedoch sicherlich kein armes Leben… Die Wohnverhältnisse waren ziemlich beengt denn wir teilten die Wohnung mit den Eltern meines Vaters sowie mit einem anderen älteren Paar dass ebenfalls dieselbe Wohnung zugesagt bekam (das kam schon mal vor in der Sowjetunion)… Küche und Bad wurden mit diesem älteren Paar geteilt und ich hatte kein eigenes Zimmer und musste somit mit im Schlafzimmer meiner Eltern schlafen… Diese beengte Wohnsituation wie auch die Tatsache dass ich ein Einzelkind war trugen sicherlich dazu bei dass ich bis heute ein ziemlich enges Verhältnis mit meinen Eltern habe… Des Weiteren verbrachte ich ebenfalls sehr viel Zeit mit meinen Großeltern da meine Eltern oft zu ungünstigen Zeiten arbeiten mussten und ich den Kindergarten nicht besuchte… Meine Eltern meinten dass es unnötig wäre da meine Großeltern (vor allem meine Oma) sowieso immer da waren und ich glaube da haben meine Eltern die völlig richtige Entscheidung gefällt… Sicherlich ist der Kindergarten gut um soziale Kontakte knüpfen zu können, jedoch hat der Besuch des Kindergartens auch seine Nachteile denn der Kindergarten ist die erste Stufe des Indoktrinierungsprogramms das die Kinder lehrt auf eine Autoritätsfigur zu hören… Ich bin fest davon überzeugt dass ich im Gegensatz zu den Kindern die den Kindergarten besucht haben einen großen

10


Teil meiner Fantasie und meiner Innenwelt bis heute bewahren konnte… So habe ich bereits als Kleinkind viel Zeit mit mir selbst und damit in meiner eigenen Welt verbracht und habe in dieser Zeit still und leise zu vielem meine eigenen Eindrücke sammeln können während diese Chance vielen anderen Kindern verwehrt geblieben ist… Ich kann keinesfalls behaupten vielerlei paranormale Dinge in meinem Leben erlebt zu haben, an einige „ungewöhnliche“ Begebenheiten aus meiner Kindheit kann ich mich jedoch vage erinnern… So glaube ich mich daran erinnern zu können mit meinen Spielzeugen gesprochen zu haben, Spielzeuge die ich jedoch scheinbar nie besaß denn meine Eltern können sich nicht an diese Spielzeuge erinnern obwohl ich recht klare Erinnerungen an diese Spielzeuge habe… Wenn ich jedoch schreibe dass ich mich daran erinnere mit meinen Spielzeugen gesprochen zu haben dann meine ich dies keinesfalls im Spiel sondern tatsächlich so meine ich mich daran zu erinnern dass die Spielzeuge mir geantwortet haben und ich lange Unterhaltungen mit ihnen führte wenn ich alleine mit meinen Spielzeugen war… Nun ist mir sicherlich bewusst dass ein Kind sich Dinge einbilden kann und vor allem ich besaß schon immer eine blühende Fantasie und konnte viel Zeit in meiner eigenen Fantasiewelt verbringen, jedoch konnte ich gerade deshalb bereits sehr früh ziemlich gut zwischen den Dingen die in

11


meinem Kopf geschahen und den Dingen die tatsächlich geschahen differenzieren… Und selbstverständlich begreife ich das Spielzeuge nicht sprechen können, jedoch glaube ich dass jemand ganz anderes über meine Spielzeuge in Kontakt mit mir trat… Und dieser „Kontakt“ war telepathisch, vielleicht sogar energetisch, ebenfalls wurden keine hörbaren Worte zwischen mir und den Spielzeugen gewechselt (so lässt sich zumindest erklären wieso meine Eltern nie etwas davon mitbekommen haben)… Leider sind die meisten meiner Erinnerungen aus dieser Zeit sehr verschwommen (verständlicherweise, denn ich war damals noch ein Kleinkind) daher habe ich derzeit lediglich Zugang zu einigen winzigen Bruchstücken dieser Erinnerungen… So kann ich mich ebenfalls sehr vage an ein hellbläuliches Licht wie auch an eine äußerst sanfte weibliche Stimme erinnern die mit mir (ich nehme an telepathisch) kommunizierte… Es würde mich wirklich sehr interessieren ob jemand anderes als Kind ebenfalls solche oder ähnliche Erlebnisse hatte, falls ihr ebenfalls solche oder ähnliche Erlebnisse hatte könnten wir auch darüber austauschen… Hier ist die Adresse meines Blogs:

dergoldeneweg.wordpress.com

12


Ihr könnt dort einen Kommentar hinterlassen falls ihr euch austauschen wollt oder auch allgemein wenn ihr weitere Fragen an mich oder zu diesem Buch haben solltet… Selbstverständlich habe ich eine Vermutung wer damals über die Spielzeuge Kontakt mit mir aufnahm, und in einem Interview dass ich vor ein paar Jahren gehört habe wurde meine Vermutung bestätigt denn in diesem Interview erzählte eine Frau von sehr ähnlichen Erlebnissen denn auch sie glaubte sich zu erinnern mit ihren Spielzeugen gesprochen zu haben… Leider habe ich den Namen dieser Frau vergessen und kann dieses Radio Interview nicht mehr finden was auf Englisch war… Jedoch konnte sich diese Frau an etwas erinnern an dass ich mich nicht erinnern kann, nämlich an direkten Kontakt mit außerirdischen sowie interdimensionalen Wesen… Doch auch wenn ich mich nicht daran erinnern kann bedeutet dies nicht dass es diese Kontakte nicht gab, denn wer sich mit Kontakten mit Außerirdischen Wesen auskennt der weiß dass sie die Erinnerungen ihrer Kontakte aus den Köpfen der Individuen löschen können aus denen sie diese gelöscht haben möchten… Und obwohl der Großteil meiner „Kontakte“ in meinen Erinnerungen mir gegenüber eher wohlwollend zu sein schienen bleiben dennoch Zweifel denn ich kann keinesfalls ausschließen dass es auch andere Arten von „Kontakten“ in meiner frühen Kindheit gab…

13


So hatte ich als Kind immer schon ziemliche Angst vor der Dunkelheit, was für ein Kind nicht allzu ungewöhnlich ist, jedoch ungewöhnlich für ein Kind das eh bereits ein Schlafzimmer mit seinen Eltern teilt… Heute weiß ich jedoch dass ich keine Angst vor der Dunkelheit sondern viel mehr Angs vor der Nacht hatte und jeder der sich mit sogenannten „Entführungen durch außerirdische Wesen befasst weiß was nachts mit bestimmten Menschen passiert“… Mittlerweile habe ich mich selbstverständlich mit einigen Lektüren befasst die das Thema „Entführungen durch Außerirdische Wesen“ behandeln und einige Parallelen zu meiner Kindheit wie auch zu meinem heutigen Leben festgestellt… Sicherlich kann ich nicht eindeutig beweisen dass ich einer der zahlreichen Menschen auf diesem Planeten bin die ab und zu nachts „besuch kriegen“ jedoch gibt es einige Indizien wie morgens Bluttropfen auf dem Kissen ohne jegliche Anzeichen wo da Blut herkommt sowie bereits am Morgen unglaubliche Müdigkeit selbst wenn man eigentlich komplett ausgeschlafen sein müsste und überhaupt Müdigkeit und ausgelaugt sein dass einen ständig begleitet… Forscher auf dem besagten Gebiet wissen über all diese Indizien Bescheid und betrachten diese als klare Anzeichen dass jemand zu der Gruppe von Menschen gehört die bereits seit ihrer frühesten Kindheit in regelmäßigen Abständen „Entführungen“ durch außerirdische Wesen über sich ergehen lassen müssen…

14


Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht ob ich wirklich wissen möchte ob ich tatsächlich zu dieser Gruppe Menschen gehöre denn dies wäre auch mit einigem Trauma verbunden denn solche Erlebnisse sind (anders als es die New Age Gemeinde einem weismachen möchte) nicht allzu schön wie man aus zahlreichen Hypnosesitzungen mit Menschen die so etwas schon mal erlebt haben klar ableiten kann… Von daher bin ich unter Umständen sogar noch glücklich davongekommen als diejenigen die sich tatsächlich an Details erinnern können… Zunächst war ich eigentlich ein recht lebhaftes Kind, jedoch begann ich mich im Fortlaufen meiner Schulischen Karriere immer mehr zurückzuziehen und war im Klassengefüge kaum einer Gruppe zuzuordnen… Für einen Streber interessierte mich die Schule viel zu wenig da mir bereits relativ früh klar war dass wir dort nichts wirklich relevantes vermittelt bekommen… Ein Nerd oder Technikfreak war ich sicherlich auch nicht da mich Technik auch nicht wirklich interessiert hat und ich Handwerklich nicht allzu begabt bin… Und für die Rolle des Klassenclowns fehlte mir schlicht die Durchsetzungskraft und auch die Motivation obwohl ich durchaus die Gabe besitze andere zum Lachen zu bringen jedoch nicht immer und überall so dass es aufgesetzt und völlig übertrieben wirkt wie es so oft bei Klassenclowns der Fall ist da es meist der Versuch ist sich Aufmerksamkeit zu erhaschen…

15


Jedoch hat mich Aufmerksamkeit auch noch nie wirklich interessiert… Um ein Schlägertyp zu sein besaß ich viel zu wenig Muskeln und auch kein Verlangen für so etwas und für Grüppchen die sich in der Pause über andere ausließen hatte ich schon mal gar keine Zeit denn das sind die schlimmsten… Selbst als Mobbingopfer war ich kein gutes Ziel denn diejenigen die Mobbing betreiben tun dies meist bei denjenigen die auf das Mobbing reagieren und dies war bei mir nicht der Fall denn ich war schon immer ein guter Menschenkenner und durchschaute das Szenario bereits bevor es begann… Zum Mobbingopfer kann man nämlich bloß dann werden wenn man etwas zu verlieren hat, wenn man etwas aus sich hält, dies war bei mir nicht der Fall, ich wollte nichts, konnte nichts, hatte nichts und war nichts… Ich hatte mit meinem Leben abgeschlossen noch bevor es begann denn ich wusste ganz genau wie das ganze laufen würde, ich würde einen mittelmäßigen Schulabschluss erlangen, würde einem langweiligen Job nachgeben den ich abgrundtief hasse und würde darüber hinaus auch meinen Boss hassen und ihm das schlimmste wünschen, so läuft das nämlich immer ab… So verbrachte ich die meiste Zeit meiner Schulzeit damit darauf zu warten bis die Klingel läutete und ich wieder nach Hause konnte und somit zu mir selbst, in meine Welt…

16


In meiner Welt fühlte ich mich schon immer am Wohlsten denn in meiner Welt wurde ich verstanden und akzeptiert, nicht jedoch in der Welt dort draußen… Ich hatte nicht allzu viele wirklich gute Freunde in meiner Kindheit gehabt, im Grunde fallen mir bloß Zwei ein doch auch mit ihnen war meine Freundschaft eher oberflächlicher Natur denn ich hatte schon immer Probleme damit andere Menschen zu nahe an mich heranzulassen… Den genauen Grund dafür kenne ich nicht jedoch könnte dies durchaus etwas mit meiner Vermutung zu tun haben bereits seit meiner frühesten Kindheit schlechte und traumatische Erfahrungen gemacht zu haben… Darüber hinaus habe ich große Probleme Kontakte mit fremden Menschen zu knüpfen, immer wenn ich das versuche ist es fast so als ob jemand den Stecker zieht und meine ganze Energie und mein Selbstbewusstsein sich verabschiedet und in der letzten Zeit scheint es noch viel schlimmer als früher geworden zu sein obwohl es wenn überhaupt eher umgekehrt sein sollte… Als Kind kann ich mich an so etwas nämlich überhaupt nicht erinnern denn da bin ich noch viel offener auf andere (mir fremde) Menschen zugegangen, heute kostet jedoch jeder Gang zur Behörde eine Überwindung und selbst Telefonate mit fremden sind eine wahre Qual… Früher dachte ich dies sei eine Phobie, mittlerweile glaube ich jedoch es ist mehr als das denn ich glaube mittlerweile wirklich dass es seine Art Energie ist die auf mich auferlegt wurde unter Umständen sogar ein Programm…

17


Dies mag sich ziemlich verrückt anhören, doch es ist so… Irgendjemand dort draußen hat Angst dass ich zu viel Sage… Und dies erklärt auch wieso ich schließlich beschlossen habe diese Informationen auf schriftlichem Wege mit der Menschheit zu teilen und nicht in etwa in der Form eines Videos was für mich sicherlich viel einfacher wäre… Als ich vor ein paar Jahren „aufzuwachen“ begann zog es auch mich wie so viele andere die „aufwachen“ zur Spiritualität, jedoch habe ich mich damit nie wirklich wohl gefühlt und heute weiß ich wieso denn auch in Spirituellen Kreisen der New Age Bewegung ist freies Denken nicht erlaubt da es ebenfalls eine Religion und ein Glaubenssystem ist wie alle anderen Religionen… Somit war ich ziemlich schnell desillusioniert was „Spiritualität“ angeht oder mit dem was man heute als Spiritualität bezeichnet… Jedoch habe ich dennoch nicht aufgegeben auf eigene Faust Nachforschungen zu betreiben was es denn mit dem Ganzen auf sich hat als ich eines Tages plötzlich auf die Videos eines Mannes namens George Kavassilas stieß… Dazu muss man erwähnen dass seine Videos in Englisch sind denn George lebt in Australien, jedoch war es die Art wie George sprach die mich zunächst einmal ansprach auch wenn ich vieles zunächst nicht verstand und die Teilchen des Puzzles sich erst nach und nach und nach langen Nachforschungen zusammenfügten…

18


Ich kenne George nicht persönlich und hatte auch noch nie persönlichen Kontakt mit ihm jedoch bin ich mir sicher dass wir kosmisch Gesehen der ein und denselben Familie angehören, seine Energie, die Art wie er sich ausdrückt hat einfach etwas Vertrautes und die Informationen die er mit der Menschheit teilt sind genau auf meiner Wellenlänge… Falls ihr also der englischen Sprache mächtig seid und nach dem Lesen dieses Textes nach noch mehr Informationen dieser Art suchen solltet dann ist George Kavassilas ein Name den ihr in die Suchmaschine eintippen solltet… Im Gegensatz zu mir hatte George seit seiner frühesten Kindheit klare Erinnerungen an Kontakte mit außerirdischen Wesen anstatt verschwommener Bruchstücke und seltsamer Erinnerungen wie ich sie hatte… Die Schilderungen von George machten mir Mut denn sie zeigten mir dass ich mit meiner Sicht auf bestimmte Dinge nicht alleine dastehe und das meine eigenen Überlegungen und Ideen durchaus einen Wert haben und es verdienen mit der Menschheit geteilt zu werden… Und so kam ich schließlich auf die Idee diesen Text zu verfassen und innerhalb dieses Textes meine Sicht auf die fundamentalen Fragen der Existenz zu schildern und das allerbeste ist das niemand meinen Ausführungen glauben muss denn es gibt immer wieder Tage an denen ich diese selbst nicht glaube, jedoch gibt es genauso Tage an denen ich mir sicher Bin auf der richtigen Spur mit meinen Vermutungen zu sein…

19


Es wird die Aufgabe jedes einzelnen Lesers sein ebenfalls abzuwägen ob ich denn mit meinen Vermutungen auf der richtigen Spur sein könnte, ich verlange lediglich diesem Text etwas Zeit zu schenken… Ich möchte nochmals klarstellen dass all die Information die ich auf den folgenden Seiten mit euch teilen werde aus der tiefe meines Wesens entspringt und keinesfalls von außen auf mich auferlegt wurde, so bin ich und war auch noch nie ein Medium für irgendetwas oder irgendjemandem und auch die besagten möglichen Kontakte mit außerirdischen Wesen hätten eher den Grund dieses Wissen aus mir herauszudrücken als dieses zu fördern so ist zumindest mein Gefühlt der ganzen Sache… Nun ist aber genug der Vorworte, wenden wir uns stattdessen lieber wieder den fundamentalen Fragen der Existenz zu und zunächst einmal zu der vielleicht wichtigsten und fundamentalsten Frage aller Fragen…

Wer sind wir überhaupt?

Unendlich und unsterblich Wer sind wir überhaupt? Ist unter Umständen die ultimative Frage und gleichzeitig auch eine Frage die uns ziemlich nahe betrifft denn bei dieser Frage geht es nicht bloß um uns als Person sondern um unser ganzes Wesen…

20


Für die akademische „Elite“ dieses Planeten ist der Fall ziemlich klar denn für sie sind wir ein Tier namens homo sapiens und lediglich eine evolutionäre Weiterentwicklung der Primaten… Die Beweise die diese Theorie unterstützen würden fehlen jedoch komplett was uns meist nicht gesagt wird und alleine die Tatsache dass die Welt der „Wissenschaft“ eine völlig unbewiesene Theorie als die alleinige und unangefochtene Wahrheit akzeptiert zeigt bereits ganz klar dass diese von bestimmten Interessen gelenkt wird… Tatsächlich konnte in der freien Natur jedoch noch nie beobachtet werden dass eine Rasse sich in eine komplett andere Form entwickelte, wieso sollte dies also ausgerechnet beim homo sapiens der Fall gewesen sein… Des Weiteren konnten bis dato auch noch keinerlei Skelette jeglicher Zwischenstadien der von der Wissenschaft vermuteten Evolution des Affen zum homo sapiens gefunden werden die in der Paläontologie auch als „das fehlende Glied“ bezeichnet werden… Und bloß weil ich das Fehlen der Beweise für die heute gängige Theorie der Entstehung des homo sapiens anspreche heißt es noch lange nicht dass ich stattdessen an die Schöpfungsgeschichte aus der Bibel glaube… Nein, keinesfalls denn auch die Darstellungen der Schöpfung der Menschheit innerhalb der unterschiedlichsten Religionen werfen eher mehr Fragen auf als dass sie diese beantworten…

21


So schuf der Meinung zahlreicher Glaubenssysteme nach Gott selbst die Menschheit während andere Philosophische Lehren dazu tendieren dass bei diesem Akt der Schöpfung eher seine Helfer „die Engel“ eine Rolle spielten… Befasst man sich jedoch einmal etwas genauer mit den religiösen Texten dieser Welt dass stellt man plötzlich fest dass die Beschreibungen dieser „Engel“ genauso gut auch auf außerirdische Wesen zutreffen können… So hat sich mittlerweile insbesondere in Kreisen der New Age Bewegung der Glaube etabliert außerirdische Wesen hätten den Menschen in seiner jetzigen Form erschaffen und genau diese Außerirdische seien auch „die Helfer des Schöpfers“ die von Planet zu Planet und von Galaxie zur Galaxie reisen und neues Leben erschaffen… Während sich die traditionellen Religionen und die New Age Bewegung in der heutigen Welt oft als Gegensätze sehen sind ihre Lehren sich in einem Punkt ziemlich einig und zwar in der Vorstellung dass unsere Essenz einst ein Aspekt des Schöpfers war dass sich einst von ihm löste… Die Gründe dieser Loslösung von Gott variieren je nach Glaubensrichtung und während in einigen der moralische „Fall“ der Menschheit als Grund für diese Loslösung vom Schöpfer angegeben wird überwiegt in anderen Glaubensrichtungen die Theorie dass der Schöpfer sich selbst in all seinen Facetten erforschen wollte und sich dazu in unendlich viele winzige Stückchen von sich aufsplitterte… Aus diesem Grund glauben zahlreiche Glaubensrichtungen dass es das Ziel unserer gesamten Existenz sei unsere Essenz

22


mit Gott dem Schöpfer von allem wieder verschmelzen zu können und somit wieder eins mit ihm zu werden… Also ich weiß ja nicht wie es euch dabei geht aber mich haben bestimmte Aspekte dieser Glaubensrichtungen schon immer unwohl fühlen lassen wie zum Beispiel die Schuld die ständig durch diese Glaubenssysteme auf die Menschheit abgeladen wird… So wird die Menschheit in den meisten dieser Glaubenssysteme entweder als Sünder, als eine unmoralische, kriegerische und barbarische Rasse oder als eine naive und kindische Rasse dargestellt der erst einmal von außen auf die Beine geholfen werden muss… Vielleicht bin ich ja ein Träumer und spinne bloß vor mich hin jedoch glaube ich dass es dort draußen im Kosmos und auch darüber hinaus viel mehr gibt als es uns von all diesen Glaubenssystemen eingeredet wird und dies habe ich schon immer so gesehen… Wir sind nicht bloß höherentwickelte Tiere die man „erziehen“ kann wie es einem beliebt und genauso wenig sind wir Aspekte eines einzelnen Wesens dass uns alle schuf weil es ihm einst zu Langweilig wurde… Nein, wir sind alle souveräne, unendliche und unsterbliche Wesen (genauer ausgedrückt ist unsere Essenz unendlich und unsterblich) denn mir ist durchaus klar dass unser irdischer Körper vergänglich ist…

23


An dieser Stelle werden einige sicherlich sagen… Nein, dem stimme ich nicht zu! Ich glaube fest daran dass wir alle Teil eines Schöpfers sind das uns alle erschuf… Ich werde all diesen Menschen ihren Glauben nicht abstreiten können noch möchte ich es, jedoch wird dies nicht die Prämisse dieses Textes sein… Doch bevor all diese Menschen erzürnt wegklicken möchte ich klarstellen dass ich kein Agnostiker bin und schon an die Existenz eines Schöpfers dieses Universums glaube, jedoch glaube ich nicht daran und ich würde sogar sagen ich weiß dass dieser nicht der Schöpfer meiner Essenz ist… Doch wie geht das ganze zusammen, wie kann unsere Essenz unendlich und unsterblich sein obwohl es gleichzeitig einen Schöpfer dieses Universums gibt… Nun, so etwas ist möglich und es ist auch kein Wiederspruch in sich wenn man begreift dass dort draußen weitaus mehr existiert als bloß dieses eine Universum und dass auch wir selbst weitaus mehr sind… Die Menschheit hat ein großes Problem denn ihr Bewusstsein wurde über Jahrtausende durch zahlreiche Glaubenssysteme in seinem Denkvermögen und vor allem in seinem Vorstellungsvermögen beschränkt… Somit fällt es einem Individuum sehr schwer die Größe unserer Galaxie (der Milchstraße) zu begreifen, geschweige denn die Größe dieses Universums… Und obwohl wir die Größe dieser Galaxie und dieses Universums bereits schon Schulkindern beibringen sollten

24


tuen wir dies nicht und zwar nicht weil wir diese nicht kennen sondern weil das die Kinder zum Nachdenken bringen würde und das wollen wir ja nicht… Das wir uns innerhalb eines Universums befinden dass erkennt auch die Wissenschaft voll an und nun stellen wir uns mal vor das dieses Universum selbst lediglich eins von unendlich vielen anderen Universen ist… Und nun stellen wir uns weiter vor dass dieses sowie alle anderen Universen selbst lebendige Wesen sind und dass die Essenz eines einzigen Wesens jeweils die Grundlage eines dieser Universen bildet… Somit ist der Schöpfer dieses Universums ein ganz bestimmtes Wesen mit ganz bestimmten Charakteristiken und so auch alle anderen Wesen die jeweils die Essenz eines Universums bilden… Und wer sind all diese Wesen die die Essenz dieser ganzen anderen Universen bilden? Nun, es sind wir… Wie bitte, unsere Essenz soll identisch mit der Essenz eines anderen Universums außerhalb dieses Universums sein??? Wie kann das sein? Nun, wie ich bereits erklärte manifestierten all unsere Essenzen sich einst in Form von Wesen die unsere Wissenschaft allgemein als Universen bezeichnet und schufen somit gemeinsam den Ort der vielen Universen den man auch als das Multiversum oder als das Omniversum bezeichnen

25


kann oder einfach als den Kosmos unendlich vieler Universen… Doch selbst der Kosmos in dem wir uns alle in Form von Universen manifestiert haben ist lediglich unsere „Nachbarschaft“ denn die Unendlichkeit ist tatsächlich unendlich und somit ist auch der Kosmos der unzähligen Universen selbst wahrscheinlich bloß ein winziger Teil von etwas anderem… Wir sollten endlich begreifen dass die Unendlichkeit tatsächlich Unendlich ist und aufhören Grenzen auf die Unendlichkeit aufzuerlegen, jedoch ist unser Verstand darauf ausgerichtet Dinge einzugrenzen und zu kategorisieren… Als Universen interagierten wir ebenfalls miteinander genauso wie Personen miteinander interagieren jedoch selbstverständlich nicht mittels Sprache und Worten den Universen haben keine Münder und keine Stimmbänder sondern mittels direkten Energieaustausches aus der Essenz eines Universums zur Essenz eines anderen… So kam einer von uns schließlich auf die Idee ein anderes Universum von innen erforschen zu können in dem es einen winzigen Aspekt seines Wesens in ein anderes Universum hinein schickte um mehr über das Wesen dieses Universums und seines Schöpfers erfahren und lernen zu können… Uns anderen gefiel diese Idee sehr und so lösten auch wir jeweils einen winzigen Aspekt unseres Wesens von uns und schickten es in das Wesen (das Universum) dass wir erforschen wollten…

26


Und auf diese Art und Weise gelang einst ein winziger Aspekt unseres Wesens in dieses Universum um es zu erforschen und um mehr über das Wesen dieses Universums lernen zu können denn die Essenz, das Wesen jedes einzelnen Universums ist anders als die Essenz, das Wesen dieses Universums…

Das Universum der Gegensätze Da jedes der Universen dort draußen ein anderes, eigenständiges Wesen mit ganz bestimmten Charakteristiken ist bestehen all diese Universen demensprechend auch aus einem anderen Grundbaustein und sind anders aufgebaut… Der Grundbaustein dieses Universums sind Schwingungen und Vibrationen… Alles innerhalb dieses Universums besteht grundlegend aus Schwingungen und Vibrationen denn auch alle atomaren Teilchen schwingen und vibrieren und erzeugen dabei Licht und Schall…

27


Wirft man einen Stein auf eine ruhige Wasseroberfläche, kann man auf ihr eine wellenartige Ausbreitung der Schwingungen auf der Wasseroberfläche beobachten…

Die sogenannte Sinuswelle stellt die einfachste und grundlegendste Form einer Schwingung/Vibration dar…

In dieser Darstellung wird eine Sinuswelle bildlich dargestellt…

In gewisser Weise offenbart solch eine Sinuswelle einem die grundlegenden Prinzipien auf denen dieses Universum

28


aufgebaut ist, nämlich das Prinzip der Dualität und der Polarität und das Prinzip der Gegensätze… Vibration und Schwingung schlängelt sich von einem Gegensatz zum anderen und erschafft so Licht und Schall… Auch unser Wesen unterliegt solange es sich innerhalb dieses Universums befindet dem Prinzip der Gegensätze und der Dualität… So begann sich unser Wesen erst nach seinem Eintritt in dieses Universum in Form von Schwingungen und Vibrationen zu manifestieren und je niedriger die Schwingungsbereiche sind in denen unser Wesen sich befindet desto größer werden die Gegensätze zwischen den einzelnen Aspekten unseres Wesens… Anders ausgedrückt je niedriger der Schwingungsbereich (häufig auch als Dimension bezeichnet) in dem sich ein Aspekt unseres Wesens befindet desto deutlicher manifestieren sich die Gegensätze innerhalb unseres Wesens… Doch genau darin liegt auch die größte Herausforderung dieses Universums verborgen denn nur dieses Universum schafft es ein Wesen in zahlreiche gegensätzliche Aspekte aufzuteilen und konfrontiert diese anschließend mit einander bis diese ihre Gegensätze überwinden können und sich schließlich wieder mit einander integrieren… Auf diese Weise lässt sich auch das häufig so missverstandene spirituelle Konzept des Karmas relativ einfach erklären denn Karma ist keine Strafe für falsches Verhalten auf von

29


irgendjemanden auf uns auferlegt wird sondern lediglich ein Produkt des gerade beschriebenen Konzeptes der Gegensätze das innerhalb dieses Universums wirkt… Eine der grundlegenden Lehren in der Physik lautet „Jede Bewegung erzeugt eine gleichstarke Gegenbewegung und jede Ladung verursacht eine gleichstarke gegensätzliche Ladung…“ Nicht anders ist die Sache mit unserem Wesen denn auch unser Wesen strebt nach Gleichgewicht dass es einst verlor als es sich innerhalb dieses Universums in Form von Schwingungen und Vibrationen zu manifestieren begann… Jede Handlung die unser Wesen innerhalb dieses Universums ausführt lädt unser Wesen mit einer bestimmten Ladung auf diese ist je nach Handlung „positiv“ oder „negativ“… Karma ist somit nichts anderes als der Versuch unserer Seele das Gleichgewicht zwischen diesen zwei Ladungen herzustellen… Wenn sich unser Wesen innerhalb dieses Universums also zu lange eher „negativ“ verhält MUSS es sich schließlich irgendwann mal dieselbe Zeit lang eher „positiv“ verhalten um die gegensätzlichen Ladungen auszugleichen die sich innerhalb unserer Seele anstaute… Ich habe die Bezeichnungen „positiv“ und „negativ“ jedoch mit Anführungszeichen versehen denn der wahre Erschaffer dieses Universums verurteilt oder bevorzugt keine dieser zwei Seiten der Dualität denn schließlich sind wir hier um genau diese Gegensätze kennenzulernen und beide wurden zu diesem

30


Zweck innerhalb dieses Universums erschaffen und entspringen somit beide aus dem selben Usrprung… Letzten Endes ist es egal ob unsere Seele derzeit eher ein „positives“ oder ein „negatives“ Ungleichgewicht mit sich trägt denn wir werden dieses Ungleichgewicht irgendwann so oder so ausgleichen müssen bevor dieser Aspekt unseres Wesens dieses Universum wieder verlassen kann aber auch dazu werde ich später mehr schreiben…

Auch dieses bekannte Symbol aus Asien das Yin-Yang verdeutlicht einem das Zusammenspiel der zwei Gegensätze auf denen dieses Universum aufgebaut ist...

31


Die zwölf Archetypen dieses Universums Da Schwingungen die Grundbausteine dieses Universums sind richtet sich selbstverständlich auch der gesamte Aufbau dieses Universums an diesen aus… So ist dieses Universum auf unterschiedlichen Wellenlängen von Schwingungen aufgebaut die alle gleichzeitig nebeneinander existieren ohne einander zu berühren, ähnlich wie die verschiedensten Radiosender auf unterschiedlichen Wellenlängen von Radiowellen gleichzeitig nebeneinander existieren ohne einander zu berühren… Innerhalb dieses Universums existieren zwölf grundlegende Schwingungsbereiche die man häufig auch als Dimensionen bezeichnet… Solch eine „Dimension“ entspricht also einem bestimmten Schwingungs- und Vibrationsbereich dieses Universums… Diese zwölf Schwingungsbereiche sind ähnlich den russischen Matrijoschka Puppen in einander geschachtelt… Diejenigen die noch nie eine Matrijoschka Puppe gesehen haben können sich auch einfach eine Blase eingeschlossen innerhalb einer anderen, noch größeren Blase vorstellen… So sind auch die unterschiedlichen Schwingungsbereiche dieses Universums in einander verschachtelt… Die am höchsten schwingenden Schwingungsbereiche dieses Universums sind die Bereiche die bestimmte Aspekte des Erschaffers dieses Universums beherbergen und dies sollte keine Überraschung sein denn schließlich ist dies der Bereich

32


der die tiefsten und daher auch intimsten Aspekte dieses Universums beinhaltet… Wie ich bereits schrieb befinden wir uns in einem lebendigem Wesen und so wilkommen wir innerhalb dieses Universums als Gäste auch sein mögen, so gibt es bestimmte Bereiche dieses Universums/dieses Wesens die für diese Gäste nicht zugänglich sind und dies hat nichts mit elitärem Gehabe zu tun sondern hat ganz praktische Gründe… Genausowenig wie ein anderes Wesen Zugang zu den tiefsten und intimsten Aspekten unseres Wesens besitzt, genausowenig besitzen auch wir Zugang zu den tiefsten und intimsten Aspekten des Erschaffers dieses Universums… Und so wie wenn wir Gäste in unserem Haus oder unserer Wohnung empfangen zwar der Gästebereich für unsere Gäste bereitgestellt ist, jedoch nicht unbedingt unser Schlafzimmer und wir sicherlich auch nicht wollen würden dass die Gäste sich an unseren privaten Sachen ergötzen so verhält es sich auch innerhalb dieses Universums… Und dieses Beispiel ist keinesfalls weit hergeholt denn wenn man es genau nimmt sind wir alle in der Tat lediglich Gäste innerhalb dieses Universums denn wie ich bereits schrieb schickten wir alle einst einen kleinen Aspekt unseres Wesens in dieses Universum hinein um dieses von innen erforschen zu können um selbst erfahren zu können was es bedeutet ein Wesen der Gegensätze zu sein… Abgesehen vom Erschaffer dieses Universums und den unzähligen Gästen existiert jedoch auch noch eine weitere Gruppe von Wesen innerhalb dieses Universums die man als

33


„die Crew“ oder „das Management Team“ dieses Universums bezeichnen kann… Als dem Erschaffer dieses Universums die Idee für die Erschaffung dieses Universums der Gegensätze kam wusste dieser dass es die Aufgabe dieses komplexe Universum zu schaffen nicht alleine bewerkstelligen konnte und dies auch nicht alleine tun wollte… Aus diesem Grund lud es zwölf weitere Wesen in sein damals noch brandneues und leeres Universum ein die allesamt bereits zuvor großes Interesse an diesem „Projekt“ bekundet hatten… Und da der Erschaffer dieses Universums Zusammenarbeit schätzt und dieses ganze Unterfangen ohnehin viel zu komplex für ein einzelnes Wesen wäre schlug der Erschaffer dieses Universums vor das jedes dieser zwölf Wesen jeweils eines der zwölf wichtigsten Archetypen dieses Universums verkörpern sollte und je eines dieser Wesen jeweils eines der zwölf grundlegenden Schwingungsbereiche (Dimensionen) dieses Universums zu seinem Zuständigkeitsbereich machen sollte… Es existieren nun mal12 grundlegende Schwingungsbereiche innerhalb dieses Universums und aus diesem Grund wurde die Zahl 12 zur Zahl die die Essenz dieses Universums verkörpert denn sie verkörpert mit Dualität und Gegensätzen die grundlegenden Konzepte dieses Universums auf eine äußerst symbolische Art und Weise denn

34


die Zahl 1 symbolisiert Einheit und die Zahl 2 symbolisiert Dualität… Somit sollte es einen nicht wirklich verwundern wieso ausgerechnet die Zahl zwölf solch eine gewichtige Rolle innerhalb zahlreicher Mythologien und Glaubensrichtungen der Antike auf diesem Planeten einnahm auch wenn die wahre Bedeutung dieser Zahl im Laufe der Zeit von religiösen und philosophischen Ideologien unterdrückt wurde… Doch auch heute noch ist diese mystische Zahl in unserem täglichen Leben allgegenwärtig, sei dies auf der Uhr die 12 Stunden umfasst oder im Kalender der 12 Monate beinhaltet… Mythologie • die 12 Apostel • die 12 Ritter der Tafelrunde • die 12 Olympier • die 12 Heldentaten des Herakles Kalender und Längenmaße • ein Erdentag ist in zwei mal 12 Stunden eingeteilt • ein Erdenjahr hat 12 Monate • ein Fuß (Längeneinheit) besteht aus 12 Zoll Hier eine kleine Erinnerung von uns die Zahl12 überall begegnet…

35


Wenn wir uns den Erschaffer dieses Universums kurz mal als einen Piloten vorstellen wollen der das Flugzeug dieses Universums steuert dann kann man sich die Gruppe seiner zwölf Helfer als den Rest der Besatzung vorstellen und die zahlreichen Wesen die dieses Universum derzeit besuchen und erforschen als die Passagiere… Somit ist es der Job dieser zwölf Helfer „den Laden am Laufen zu halten“ was im Falle dieses Universums bedeutet dass jeder dieser Helfer eine bestimmte Aufgabe erfüllt die dazu beiträgt dass dieses Universum seinen gewohnten Gang läuft und nichts allzu sehr außer Kontrolle gerät auch wenn der Erschaffer dieses Universums selbstverständlich das letzte Wort hat was innerhalb dieses Universums geschieht, schließlich ist dieses Universum ja quasi auch sein Körper, jedoch sind auch seine 12 Helfer sehr stark mit diesem Universum verflochten denn sie verkörpern die Grundlegenden Archetypen dieses Universums sind zur selben Zeit jedoch auch eigenständige Wesen denn auch sie sind bloß Aspekte von Wesen die sich einst dazu entschieden haben dieses Universum zu betreten und zu erforschen genauso wie die Mehrzahl der unzähligen Gäste dieses Universums… Im Gegensatz zu den Gästen haben diese zwölf Helfer jedoch auch deutlich mehr ihrer Energie zur Erschaffung dieses Universums investiert und tragen somit auch deutlich mehr Verantwortung für dieses ganze Projekt als die Gäste obwohl auch jeder der Gäste diesem Konstrukt alleine durch seine Anwesenheit immer ein wenig seiner Energie zuführt…

36


Ein universelles Symbol Wie ich bereits schrieb besteht eine der grundlegenden Eigenschaften dieses Universums darin ein Wesen von anderen Aspekten seines Selbst zu trennen und diese anschließend Gegenüberzustellen… Während seiner Reise innerhalb dieses Universums spaltet sich unser Wesen in zahlreiche kleinere Aspekte auf, so wie ein Aspekt unseres Wesens sich einst abspaltete um in dieses Universum zu gelangen… Wie dieser Prozess genau stattfindet darauf werde ich in einem der späteren Kapitel noch näher eingehen, doch nicht bloß wir durchlaufen diesen Prozess sondern auch der Erschaffer dieses Universums selbst und auch seine Helfer müssen diesen Prozess genauso durchlaufen wie wir… Der Erschaffer dieses Universums ist nämlich keinesfalls immun gegen die Prozesse die speziell innerhalb der niedrigeren Schwingungsbereiche dieses Universums ablaufen und dies möchte der Erschaffer dieses Universums auch nicht sein denn der Erschaffer dieses Universums möchte ebenfalls mehr über sich und über sein Wesen erfahren und dies kann es am besten in dem es selbst in die tiefen dieses Universums eintaucht und seine eigenen Erfahrungen macht…

37


Im krassen Gegensatz zu zahlreichen Ideologien die heute und bereits seit langer Zeit auf diesem Planeten verbreitet werden sieht sich der Erschaffer dieses Universums nämlich nicht als überlegen sondern möchte nicht uns gegenüber bevorteilt werden… Der Erschaffer dieses Universums weiß im Gegensatz zu zahlreichen seiner Gäste die es während ihrer Reise innerhalb dieses Universums vergessen haben dass es ultimativ als Wesen nicht größer oder mächtiger oder wichtiger ist als wir sondern dass wir alle gleichgestellt sind da auch wir alle Erschaffer unseres eigenen Universums außerhalb dieses Universums sind und dass wir alle daher gleichwertige Wesen sind…

38


Nachdem der Erschaffer dieses Universums die grundlegenden Umrisse dieses Universums schuf und einen Aspekt seines Wesens in diese eintauchte, begann es sogleich die Eigenheiten seines eigenen Konstruktes am eigenen Wesen zu fßhlen und so teilte sich der Erschaffer dieses Universums zunächst einmal in vier grundlegende Aspekte seines Wesens auf und diese vier Aspekte sind:

Liebe

feminine Energie

maskuline Energie

Weisheit

Die vier grundlegenden Aspekte des Erschaffers dieses Universums sind‌

39


Dies stellte die allererste, jedoch bei weitem nicht die letzte Teilung des Erschaffer dieses Universums in zahlreiche Aspekte von sich da… Doch obwohl dieses Ereignis so lange zurückliegt lässt sich das Wissen über diese vier grundlegenden Aspekte des Erschaffers dieses Universums auch heute noch in zahlreichen Symbolen der Antike finden die es schafften die Zeit zu überdauern… Eines dieser Symbole ist das sogenannte „Medizinrad“ einiger Stämme Nordamerikas oder auch das sogenannte „keltische Kreuz“…

Das sogenannte „keltische Kreuz“

40


Diese zwei Beispiele sind jedoch bei weitem nicht die einzigen denn dieses Symbol ist im wahrsten Sinne des Wortes ein universelles Symbol dass die allererste Teilung des Erschaffers dieses Universums in seine vier grundlegenden Aspekte symbolisieren soll…

Unsere Ankunft im Universum der Gegensätze Soweit haben wir uns bereits mit den höchsten Schwingungsbereichen (Dimensionen) dieses Universums befasst die man mit den Nummern 12,11 und 10 nummerieren kann wenn man von den am niedrigsten Schwingenden Schwingungsbereichen zu zählen beginnt… Diese Schwingungsbereiche beinhalten wie bereits beschrieben die grundlegendsten Aspekte des Erschaffers dieses Universums, seine vier grundlegenden Aspekte, sowie die wichtigsten Archetypen dieses Universum (also die zwölf Helfer des Erschaffers dieses Universums)… Die Gäste dieses Universums haben wiederrum keinen Zugang zu diesen Schwingungsbereichen sondern kommen erst im Schwingungsbereich Nummer 9 in Spiel der auch als die „Wiege der Seelen“ bezeichnet wird… Alle Wesen die je dieses Universum betreten haben (außer dem Erschaffer dieses Universums und seinen Helfern) haben dies im Schwingungsbereich Nummer 9 der „Wiege der Seelen“ getan…

41


Als die „Wiege der Seelen“ wird dieser Bereich übrigens bezeichnet da unsere Seele dort ihren Anfang nahm (nicht jedoch unser Wesen denn das existierte bereits vor unserer Seele, denn „die Seele“ ist lediglich die Bezeichnung für den höchsten Aspekt unseres Wesens innerhalb dieses Universums, jedoch existieren wir wie bereits erwähnt auch außerhalb dieses Universums und sind somit unendlich und unsterblich… Was ebenfalls geschah als wir „die Wiege der Seelen“ betraten ist das unsere „Seele“ sich mit einem Aspekt des Erschaffers dieses Universums vereinigte, somit könnte man sagen dass unsere „Seele“ aus den Energien unseres Wesens und der Energie des Erschaffers dieses Universums zusammengesetzt ist und dies muss auch so sein denn wir mussten unser Wesen mit der Energie dieses Universums verbinden um überhaupt innerhalb dieses Universums existieren zu können… Unsere „Seele“ ist somit nicht unser gesamtes selbst sondern lediglich die Schnittstelle die unser unendliches und unsterbliches Wesen das auch außerhalb dieses Universums existiert mit dem „Herz“ oder der „Essenz“ dieses Universums verbindet… So kann man sich unsere Seele auch als eine „innere Sonne“ vorstellen die sich tief in uns befindet und als den Punkt in dem alle Energieströme unseres Wesens zusammenkommen… Innerhalb des menschlichen Körpers kann man sich diese „innere Sonne“ in der Nähe der Thymusdrüse oberhalb des Herzens vorstellen…

42


Für mich ist unsere „Seele“ oder diese „innere Sonne“ die ursprüngliche Bedeutung dessen was heute als das „Christusbewusstsein“ bezeichnet wird wie auch der „inneren Lotusblume“ des Buddhismus… Müßig zu erwähnen dass all diese wie auch zahlreiche weitere Bezeichnungen heute anders interpretiert werden, doch darauf werde ich während eines der späteren Kapitels noch im Detail eingehen… Auf alle Fälle verfügt jedes Wesen solange es sich innerhalb dieses Universums befindet über solch eine „innere Sonne“ tief in seinem Wesen die die Energie dieses Wesens mit der Energie dieses Universums harmonisiert da die Energie unseres Wesens ansonsten einfach nicht kompatibel mit der Energie dieses Universums wäre und somit auch nicht innerhalb dieses existieren könnte… Die Schwingungsbereiche in denen wir unsere Reise innerhalb dieses Universums begannen bestehen aus deutlich feineren Frequenzen als der Schwingungsbereich in dem wir uns derzeit befinden und würden von den meisten die sich dort plötzlich wiederfinden würden sicherlich als „himmlisch“ betrachtet werden… Die Wiege der Seelen in der wir dieses Universum betraten könnte man sich auch als den Vorraum einer Sauna vorstellen in dem es noch nicht so heiß ist bevor man die eigentliche Sauna betritt, es ist der Bereich in dem wir uns an dieses Universum und an seine Eigenarten gewöhnt haben und davon gibt es einige…

43


So mussten wir uns zum Beispiel zunächst mal an das Konzept der Dualität und Polarität gewöhnen wie auch an das Konzept der Gegensätze die außerhalb dieses Universums nicht existieren da all die anderen Universen außerhalb dieses Universums auf völlig anderen Konzepten basieren… Da die Frequenzen innerhalb der Wiege der Seelen jedoch so viel feiner sind existiert dort überhaupt nicht die Art von Gegensätzen und Dualität wie wir sie auf der Erde kennen… So kann man innerhalb dieser Bereiche alles mit Hilfe seines Bewusstseins manifestieren, das bedeutet dass es dort keinerlei Werkzeuge oder Technologien bedarf und diese innerhalb dieser Bereiche auch nicht existieren, genauso wenig wie Heiler denn Krankheiten gibt es dort auch nicht und auch keinen Schlaf denn Tag und Nach ist ein Zyklus der Dualität und existiert dort ebenfalls nicht… Ein Wesen kann sich innerhalb dieser Bereiche in jeder Form manifestieren die ihm beliebt oder in gar keiner Form und selbstverständlich ist dieser Körper ätherisch und nicht biologisch somit besitzen wir innerhalb dieser Bereiche keinen Gehirn, ja nicht einmal einen Verstand so wie wir ihn kennen, jedoch dennoch eine eigene Persönlichkeit denn die bleibt uns immer erhalten, auch wenn einige Ideologien etwas anderes behaupten, doch dazu später mehr… Mit anderen Worten ist die Existenz dort viel harmonischer und bietet einem deutlich weniger Herausforderungen als hier, jedoch ist es auch so gewollt und geplant denn diese Bereiche dienen lediglich dazu sich langsam an dieses Universum zu gewöhnen während die wirklich großen Herausforderungen

44


alle noch vor einem liegen und erst in anderen Bereichen dieses Universums ausgetragen werden…

Die Bereiche des höheren Selbst und die große Arena Hat sich unser Wesen genug an die Bedingungen innerhalb dieses Universums gewöhnt kommt der Zeitpunkt für unser Wesen die Wiege der Seelen zu verlassen und dieses Universum weiter zu erforschen… Zu diesem Zweck wurden vom Erschaffer dieses Universums mit Hilfe weiterer Wesen weitere Schwingungsbereiche innerhalb dieses Universums geschaffen in denen die Grundlegende Schwingung immer niedriger, und somit auch die dortigen Gegensätze immer klarer wurden… Schließlich tauchte unser Wesen in die mittleren oder (gemäßigten) Bereiche dieses Universums ein… Diese mittleren oder (gemäßigten) Schwingungsbereiche werden von einem Aspekt unseres Wesens bewohnt das man als das “höheren Selbst“ bezeichnet… Das „höhere Selbst“ ist der Aspekt unseres Wesens dass zahlreiche weitere Aspekte unseres Wesens in die niedrigeren Schwingungsbereiche dieses Universums projiziert die man auch als „die große Arena“ bezeichnet… Die sogenannte „große Arena“ beinhaltet die vier am niedrigsten Schwingungsbereiche (Dimensionen) dieses Universums und stellt somit die Schwingungsbereiche mit den

45


größten Gegensätzen und somit auch mit den größten Herausforderungen für die innerhalb dieser Bereiche befindlichen Wesen da… Man könnte es auch salopp ausdrücken und sagen „Da geht die Post ab!“… Wie die meisten von euch es wahrscheinlich schon ahnen befinden auch wir uns derzeit innerhalb dieser großen Arena, genauer ausgedrückt bestimmte Aspekte unseres Wesens und all diese Aspekte wurden von unserem höheren Selbst in die große Arena hinein projiziert… Da die große Arena sehr groß ist (bei weitem größer als alle anderen Schwingungsbereiche) und es aus diesem Grund für einen einzelnen Aspekt unseres Wesens viel zu lange dauern würde die große Arena vollständig zu erforschen, beschloss unser Wesen sich innerhalb der großen Arena in zahlreiche Aspekte von sich aufzuteilen die nun alle die große Arena erforschen… Einige von diesen Aspekten unseres Wesens tuen dies sogar parallel zu uns genau in diesem Moment irgendwo auf einem weitentfernten Planeten in einer weitentfernten Galaxie… Die Verbindung zu diesen Aspekten ist immer vorhanden auch wenn wer dies in unserem schnellen irdischen Leben nicht immer wahrnehmen… Ein Indiz für die Existenz dieser Verbindung zu anderen Aspekten unseres Wesens findet sich in einer Sache die wir als Talent bezeichnen… Wieso können einige dreijährige perfekt Piano spielen?

46


Nun, es sind nicht immer bloß strenge Eltern oder die Gene sondern manchmal auch eine Verbindung zu einem anderen Aspekt unseres Wesens… Wenn ein anderer Aspekt unseres Wesens irgendwo in einer anderen Galaxie ein Musiker ist oder anderweitig mit Harmonien zu tun hat dann ist es nur zu logisch dass dieses Wissen, dieses „Talent“ auch auf diesen Aspekt unseres Wesens Einfluss haben wird… Und da zahlreiche andere Aspekte unseres Wesens existieren besitzen auch wir zahlreiche solcher „Talente“ von denen wir oft gar nichts wissen, doch dazu werde ich an anderer Stelle mehr schreiben… Da unser „höheres Selbst“ alle Aspekte unseres Wesens gleichzeitig in die große Arena projiziert, kann es alle diese Aspekte auf einmal überblicken denn das was für diese zahlreichen Aspekte linear über einen längeren Zeitraum hinweg stattfindet, findet für das „höhere Selbst“ zur selben Zeit und in einem einzigen Moment statt… Bedienen wir uns zum besseren Verständnis eines modernen Beispiels… Stellen wir uns eine gewöhnliche DVD vor, die DVD ist vollständig, der gesamte Film ist darauf gespeichert, der Anfang, der Mittelteil und das Ende… Unser „höheres Selbst“ hält die gesamte DVD in seiner Hand auf der alle Aspekte innerhalb der großen Arena „eingespeichert“ sind, symbolisch natürlich…

47


Somit kann das „höhere Selbst“ vorspulen, zurückspulen, verlangsamen, beschleunigen, heranzoomen, alles was ihm beliebt denn für ihn findet alles auf dieser DVD zur selben Zeit statt… Solch ein Szenario kann bei einigen Fragen auslösen wie zum Beispiel… Und was ist mit freiem Willen, wo kommt den freier Wille ins Spiel wenn alles bereits schon auf der DVD ist, wenn Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft innerhalb der großen Arena bereits vollendet ist und aus den höheren Schwingungsbereichen heraus bestaunt werden kann… Nun, ich weiß dass das Thema freier Wille ein sehr sensibles Thema ist da unser irdisches Ego immer gerne in Kontrolle ist und vor allem weil bestimmte „spirituelle“ Ideologien auf diesem Planeten verbreitet werden die behaupten dass wir kompletten freien Willen hätten… Wie ich bereits schrieb ist dieses Universum, ein Universum der Gegensätze und der scheinbaren Paradoxen, und ein solch Paradoxon ist nun mal die Tatsache dass wir gleichzeitig freien Willen besitzen und gelichzeitig wiederrum keinen freien Willen besitzen, es kommt halt auf den Aspekt unseres Wesens an… Unser irdisches Selbst mit dem wir uns derzeit identifizieren besitzt keinen vollständigen freien Willen, denn das höhere Selbst hat die Entscheidung getroffen auf diesem Planeten zu inkarnieren und über dem „höheren Selbst“ ist ja auch noch der Aspekt der einst die Entscheidung traf überhaupt in dieses Universum einzutauchen…

48


Wenn wir begreifen dass es unterschiedliche Abstufungen unseres Wesens gibt, dann können wir auch das Paradoxon des freien Willens besser begreifen… Die folgende Darstellung soll die Beziehung unseres „höheren Selbst“ zu den zahlreichen weiteren Aspekten unseres Wesens innerhalb der großen Arena besser verdeutlichen…

Das „höhere Selbst“…….………………….………

Für das höhere selbst (blau) finden alle Inkarnationen unserer

Projektion unserer Aspekte

zahlreicher Aspekte innerhalb der großen Arena zur selben Zeit statt…

Die große Arena…. Unsere zahlreichen Aspekte (gelb) innerhalb der großen Arena (weinrot) erleben einen linearen Ablauf der Zeit da sie sich innerhalb der großen Arena befinden, für unser höheres Selbst (blau) finden all diese Inkarnationen jedoch zur selben Zeit statt da das höhere selbst sich außerhalb der großen Arena befindet und die gesamte große Arena überblicken kann…

Diese Darstellung soll die Beziehung unseres höheren Selbst zu unseren zahlreichen Aspekten innerhalb der großen Arena genauer verdeutlichen…

49


Der Ort unendlich vieler Universen außerhalb dieses Universums

Die Bereiche des Erschaffers und seiner zwölf Helfer 10d, 11d ,12d

höhere Schwingungsbereiche 8d,9d, (bewohnt durch unsere Seele) mittlere Schwingungsbereiche 5d,6d,7d (bewohnt durch Aspekte unseres Wesens z. B. d. höhere Selbst)

Die große Arena 1d, 2d, 3d, 4d (bewohnt durch zahlreiche Aspekte unseres Wesens)

Diese Darstellung dient dazu den Aufbau und die Funktionen der unterschiedlichen Schwingungsbereiche dieses Universums zu verdeutlichen

50


Wer mehr über unser „höheres Selbst“ erfahren möchte für den könnte mein Text mit dem Titel „Das Ego und das Höhere Selbst“ eine gute Hilfe sein das genauso wie dieses elektronische Buch auf Scribd oder auf meinem Blog dergoldeneweg.wordpress.com zu finden ist… Da die Schwingungen und somit auch die Gegensätze innerhalb der mittleren und gemäßigteren Bereiche dieses Universums ausgeprägter sind als innerhalb der höheren Schwingungsbereiche manifestieren sich auch die Aspekte unseres Wesens dort nicht mehr als geschlechtsneutral wie innerhalb der höheren Schwingungsbereiche dieses Universums sondern in der Form eines weiblichen und eines männlichen Aspektes… Da derzeit bestimmte Ideologien auf diesem Planeten die Runde machen die unkorrekte Informationen über die Rolle unseres „höheren Selbst“ verbreiten (aus Gründen auf die ich im weiteren Verlauf dieses Textes näher eingehen werde) möchte ich gleich klarstellen dass unser „höheres Selbst“ ein Aspekt UNSERES Wesens ist und kein uns fremdes Wesen… Leider existieren Wesen dort draußen die sich Individuen auf der ganzen Welt als ihr “höheres Selbst“ vorstellen obwohl diese es in Wahrheit nicht sind… Tatsächlich versuchen diese Wesen lediglich eine Beziehung der Abhängigkeit zu diesen Individuen herzustellen um diese Individuen anschließend besser manipulieren und in eine ganz bestimme Ideologie indoktrinieren zu können auf die ich im Laufe dieses Textes noch näher eingehen werde…

51


Und tatsächlich können selbst höhere Aspekte unseres Wesens in bestimmte Ideologien indoktriniert sein und sind somit keinesfalls immer neutral aus diesen Gründen ist es immer wichtig darauf zu achten sollte man sich tatsächlich im „Kontakt“ befinden darauf zu achten dass das Wesen mit dem man im „Kontakt“ steht nicht versucht eine Beziehung der Abhängigkeit zu einem aufzubauen oder einen zu irgendetwas zu nötigen… Wenn dieses Wesen wirklich gute Absichten hat dann wird es keinen Druck auf einen ausüben oder einen zu irgendetwas drängen… Wenn man eine gesunde und vor allem organische Beziehung zu seinem „höheren Selbst“ aufbauen möchte sollte man sich zu aller erst von allen Glaubenssystemen und Ideologien trennen die von außen auf einen auferlegt wurden denn Authentie ist nun mal der beste Schlüssel zu seinem „höheren Selbst“… Haben wir alle nötigen Erfahrungen und Erlebnisse innerhalb der mittleren oder gemäßigten Schwingungsbereiche dieses Universums gesammelt wird es schließlich Zeit für uns sich auf den mit Abstand schwierigsten Abschnitt unserer Reise innerhalb dieses Universums vorzubereiten… Und dieser Abschnitt ist die Reise in die vier niedrigsten Schwingungsbereiche oder Frequenzen dieses Universums die auch als die „große Arena“ bezeichnet werden… Die Herausforderung der „großen Arena“ besteht in der Tatsache dass die Gegensätze innerhalb dieser Schwingungsbereiche dieses Universums am größten

52


ausgeprägt sind und die einzelnen Aspekte unseres Wesens somit noch stärker polarisiert und voneinander isoliert werden wie in keinem anderen Bereich dieses Universums… Zwar sind wir zu keinem Zeitpunkt wirklich von den zahlreichen anderen Aspekten unseres Wesens getrennt, jedoch kann gerade innerhalb der großen Arena für ein Wesen der Eindruck entstehen dass man ein isoliertes Wesen ist das keine Verbindung zu irgendetwas „größerem“ besitzt und diese Lücke kann von bestimmten Ideologien und bestimmten Wesen geschickt ausgenutzt werden und wird es auch, doch dazu kommen wir später… Da die Reise innerhalb der großen Arena lang und beschwerlich ist wird es auch bloß den erfahrensten und mutigsten Wesen angeraten die Reise in die große Arena anzutreten, und selbstverständlich gibt es dennoch immer wieder Wesen die sich völlig überschätzen und den Sprung in die große Arena wagen obwohl sie eigentlich noch nicht bereit dafür sind und obwohl sie davor abgeraten wurden… Jedoch ist die Entscheidung ob man die große Arena betritt eine ganz persönliche und vor allem freie Entscheidung und niemand wird zu irgendetwas gedrängt oder gar gezwungen denn schließlich geht es hier um unsere ganz persönliche Reise der Erfahrungen innerhalb dieses Universums… Die Vorbereitungen auf den Eintritt in die große Arena werden immer innerhalb des fünften Schwingungsbereiches gemacht da dies der letzte Frequenzbereich ist bevor es in die große Arena dieses Universums hinein geht…

53


Dennoch würden viele die sich jetzt sofort innerhalb dieses Bereiches wiederfinden würden diesen durchaus als „Himmel“ bezeichnen, jedoch hat dieser Bereich nicht allzu viel mit dem Bereich gemein der von zahlreichen Religionen als „Himmel“ bezeichnet wird sondern ist weit darüber hinaus harmonischer denn das höchste Maß an Disharmonie innerhalb dieses Bereiches wäre eine kleine Meinungsverschiedenheit, und keinesfalls eine Meinungsverschiedenheit die wir auf diesem Planeten kennen… Da der Erschaffer dieses Universums begriff dass solch große Gegensätze und damit auch Konflikte innerhalb der großen Arena herrschen würde dass dieser Bereich gar zu einer Gefahr für den Rest dieses Universums werden könnte sollten die Geschehnisse innerhalb der großen Arena irgendwann mal tatsächlich außer Kontrolle geraten erschuf dieser eine Art Schutzzone zwischen der großen Arena und dem Rest dieses Universums… Vor Äonen von Jahren als die Idee der großen Arena geboren wurde wagte sich eine Gruppe von Wesen als allererste Gruppe in die damals erst vor kurzem geschaffenen Schwingungsbereiche dieses Universums hinein… Und was wäre wenn ich dir lieber Leser hiermit schreiben würde dass auch du mit großer Wahrscheinlichkeit ein Teil dieser Gruppe warst und auch immer noch bist…

54


Die Anfänge der großen Arena Der Moment in dem diese erste Gruppe von Wesen die damals noch völlig leeren Bereiche der großen Arena betrat ist der Moment den die Wissenschaft heute als den Urknall bezeichnet… Astronomen glauben heute dass das gesamte Universum aus einem gigantischem Urknall entstand der Materie, Raum und Zeit schuf in dem sich ein unvorstellbar winziger Punkt unvorstellbar hohen Energiepotentials vor Äonen von Jahren ganz plötzlich im leeren Raum auszudehnen begann… Was diesen „Urknall“ verursachte und woher die Energie für solch einen gigantischen Urknall stammt sowie was vor dem Urknall geschah, auf diese Fragen kann die heutige Wissenschaft keine Antworten geben auch wenn modernere Theorien zu spekulieren beginnen dass diese enorme Energie bereits vor dem Urknall irgendwo existieren musste… Und dies tat sie auch, nämlich innerhalb der bereits beschriebenen höheren Schwingungsbereichen dieses Universums und als die allererste Gruppe von Wesen in die große Arena eintrat, trat mit diesen Wesen auch Energie in die große Arena hinein die zuvor dort nicht existierte… Somit beschreibt der „Urknall“ nicht die Entstehung dieses gesamten Universums sondern lediglich die Entstehung der niedrigeren Schwingungsbereiche dieses Universums die man auch als die große Arena bezeichnet…

55


Somit ist dieses Universum auch um einiges älter als die Wissenschaft es heute glaubt, denn diese misst das Alter dieses Universums mittels der Ausdehnung des „Urknalls“ der selbst jedoch bloß der Ursprung der niedrigeren Schwingungsbereichen dieses Universums war und nicht der höheren die bereits lange vor der Erschaffung der großen Arena existierten… Die Welt der Wissenschaft beginnt erst zu begreifen dass dieses Universum auf unterschiedlichen Schwingungsbereichen (Frequenzen) aufgebaut ist und dass sie zuvor einen großen Teil der zahlreichen Schwingungsbereiche dieses Universums gar nicht einsehen kann… So ist das was die Astronomie heute als „dunkle Materie“ bezeichnet zum Beispiel bloß Schwingungsbereiche (Frequenzen) die wir mit unseren heutigen Mitteln nicht einsehen können… Wenn wir ein besseres Verständnis davon bekommen wollen wie die erste Gruppe von Wesen die die große Arena betrat diese große Arena gestaltete dann müssen wir uns zunächst mal mit der Tatsache vertraut machen dass alles (und ich meine WIRKLICH ALLES! was innerhalb dieses Universums passiert oder geschaffen wird IMMER ein gemeinsames Projekt darstellt an dem meist zahlreiche Wesen mitwirken… Somit ist alles was wir innerhalb der großen Arena sehen, also jeder Planet, jeder Stern, jede Galaxie, immer ein gemeinschaftliches Projekt an dem immer zahlreiche Wesen mitarbeiten…

56


Dabei manifestiert sich der Aspekt eines Wesens meist als die grundlegende Energiequelle (also quasi als das Herz) eines bestimmten Projektes und je nach Größe und Wichtigkeit des Projektes können auch andere Wesen ihre Energie zum entsprechenden Projekt beitragen… Um das ganze einfacher zu verdeutlichen nehmen wir das Beispiel einer Galaxie: Möchte sich ein bestimmtes Wesen in der Form einer Galaxie manifestieren dann wählt dieses Wesen zunächst einmal den Ort an dem es sich in Form einer Galaxie manifestieren möchte, dieser Ort darf natürlich nicht bereits belegt sein und andere Galaxien in der Umgebung müssen ihre Zustimmung geben… Diese Zustimmung erfolgt bei Galaxien nicht durch ein Gespräch wie beim Menschen sondern durch abgegebene Frequenzen also durch Schwingungen deshalb ist es für gewöhnlich auch so dass lediglich Galaxien mit einer ähnlichen Frequenz sich in einer Gruppe wiederfinden… Nicht umsonst sagt man im Volksmund: „Der ist auf einer Wellenlänge mit mir…“ Dies gilt nicht bloß für Menschen sondern auch für Galaxien, Sterne, Planeten usw… Was ich hier zu beschreiben versuche ist übrigens nicht so Abstrakt wie mache vielleicht glauben mögen sondern das simple und fundamentale „Gesetz der Anziehung“ dass die Welt der Wissenschaft heute als „Gravitationskraft“ bezeichnet…

57


Die Welt der Wissenschaft begreift nicht dass Gravitation kein Abstraktes Naturgesetz ist sondern lediglich das Gesetzt der Anziehung weil es sich nicht dazu durchringen kann Himmelskörper als lebendige Wesen mit einem Bewusstsein anzuerkennen, tut man dies dann begreift man dass das was Galaxien, Sternensysteme, Planeten zusammenhält keine Abstrakte Kraft ist sondern schlicht und einfach das Bewusstsein dieser Galaxien, Sterne, Planeten… So wie bestimmte Menschen gerne um einander sind so sind es auch bestimmte Galaxien, Sterne, Planeten… Alle Planeten dieses Sonnensystems bilden dieses Sonnensystem gemeinsam mit der Sonne weil sie sich einst dazu entschieden haben für eine bestimmte Zeit dieses bestimmte Sonnensystem zu bilden… Sind diese Bedingungen erfüllt dann kann sich das entsprechende Wesen in Form einer Galaxie an dem gewünschten Ort manifestieren in dem das entsprechende Wesen einen Aspekt von sich an den gewünschten Ort projiziert in dem es sich als das energetische „Herz“ dieser Galaxie manifestiert und somit die Erschaffung dieser Galaxie einleitet… Und da eine Galaxie bekanntlich im Durchschnitt aus Milliarden von Sternen besteht und all diese Sterne wiederrum Aspekte von Wesen sind die sich in der Form eines Sterns in der beschriebenen Galaxie manifestiert haben… Auch dieser Vorgang geschieht mittels des bereits erwähnten „Gesetzes der Anziehung“…

58


Ein sogenannter „Galaxienhaufen“ ist eine Gruppe von Galaxien die in relativer Nähe zu einander entstehen…

Wie ich bereits schrieb besitzt jede Galaxie, jeder Stern, jeder Planet sein ganz eigenes Bewusstsein und somit seine ganz eigene Persönlichkeit… Wenn ein Wesen damit beginnt sich in der Form einer Galaxie zu manifestieren dann beginnt dieses Wesen gleichzeitig auch seine ganz eigene Frequenz in den Kosmos auszusenden, diese Frequenz wird von anderen Wesen vernommen und diejenigen die sich von dieser Frequenz (Schwingung) mittels des Gesetztes der Anziehung angezogen fühlen können sich mittels eines Aspektes innerhalb der entsprechenden Galaxie in der Form eines Sterns manifestieren… Keines der Galaxien, Sterne und Planeten dort draußen ist völlig neutral und steril sondern besitzt seine eigene

59


Persönlichkeit, so gibt es Galaxien dort draußen im Kosmos die andere Galaxien regelrecht hassen und wiederrum einige die praktisch unzertrennlich sind… Wie das Leben oder besser ausgedrückt die Existenz in einer bestimmten Galaxie aussieht bestimmt ebenfalls die Persönlichkeit der entsprechenden Galaxie somit ist die Existenz innerhalb einiger Galaxien harmonisch während es innerhalb anderer Galaxien „hart zur Sache geht“… Genauso wie es Individuen auf diesem Planeten gibt die eine „raue Schale“ besitzen so gibt es auch solche Galaxien innerhalb der großen Arena doch genauso gibt es auch Individuen die mit „den Feen spazieren gehen“ so gibt es auch solche Galaxien… Wie ich bereits schrieb existiert innerhalb der großen Arena das weiteste Spektrum der Gegensätze innerhalb dieses Universums und dies kann man auch an den Wesen erkennen die sich innerhalb der großen Arena manifestieren (in welcher Form auch immer sie es tun)… Jetzt könnte man sicherlich die berechtigte Frage stellen wieso jemand seine Zeit in einer Galaxie verbringen sollte in der es „hart zur Sache geht“… Und die Antwort ist relativ einfach, um Erfahrungen zu sammeln natürlich… Schließlich befinden wir uns innerhalb dieses Universums um alle Aspekte dieses Universums kennenzulernen und zu meistern, seien diese „positiv“ oder „negativ“…

60


Stellt euch kurz mal eine Welt vor in der es keine Herausforderungen, keine Überraschungen, keine Gefahren gibt und ich meine überhaupt keine, denn solche Welten gibt es dort draußen und auch wenn diese für einen Menschen auf der Erde durchaus verlockend klingen würden wäre die Existenz innerhalb dieser auf Dauer eine einzige Langeweile… Aus diesem Grund dienen Galaxien eher milderer und passiver Natur für die erfahrenen Wesen dort draußen auch eher als Urlaubs- und Erholungsorte zwischen den zahlreichen aufregenden Abenteuern die man in den Galaxien „mit der rauen Schale“ erlebt die einem Wesen mehr Herausforderungen bieten und einem Wesen mehr abverlangen… In Prozentanteilen ausgedrückt könnte man sagen dass innerhalb der großen Arena Galaxien mit 99,99% „negativer“ Ladung existieren wie auch Galaxien mit 99,99% „positiver“ Ladung sowie Galaxien mit allen möglichen Prozentanteilen dazwischen, jedoch existiert innerhalb der großen Arena keine Galaxie die genau 50 zu 50 Prozent zwischen „positiver“ und „negativer“ Ladung ausgeglichen ist denn ein Wesen dass komplett ausgeglichen ist kann nicht innerhalb der großen Arena existieren und der Sinn und Zweck der großen Arena ist es seine energetischen Ladungen auszugleichen… Es ist also keinesfalls alles bloß „Lieb und Nett “ dort draußen im Kosmos auch wenn zahlreiche New Age Ideologien es auf diesem Planeten verbreiten und uns dies gerne weißmachen

61


würden (auf die Gründe für die Verbreitung solcher Ideologien komme ich jedoch später noch)… Wie bereits erläutert hat sich unser Wesen innerhalb dieses Universums (und speziell innerhalb der niedrigeren Schwingungsbereiche dieses Universums „der großen Arena“ in zahlreiche Aspekte von sich aufgeteilt (unter anderem da dies ein weitaus effizienterer Weg ist alle Bereiche dieses Universums zu erforschen)… Und genau diese zahlreichen Aspekte unseres Wesens manifestieren sich derzeit als Galaxien, Sterne, Planeten und als so ziemlich alles andere was wir in den Weiten des Kosmos beobachten können (und derzeit noch nicht können)… Wir sind in der Tat all das was wir dort draußen im Kosmos sehen!!! Stellt euch vor ein weiterer Aspekt eures Wesens ist ein Planet der derzeit irgendwo in den Weiten des Kosmos um einen Stern kreist und dieser Stern ist ein weiterer Aspekt eures besten Freundes oder eurer besten Freundin oder ein weiterer Aspekt eures Mannes oder eurer Frau oder eurer Mutter oder eures Vaters und so weiter… Dieser Stern befindet sich wiederrum selbst innerhalb einer Galaxie die ein weiterer Aspekt von jemandem ist den ihr sehr gut kennt oder mit dem ihr verwandt seid… Auf diese Weise sind wir alle sehr eng miteinander verwoben und bilden im gewissen Sinne alle gemeinsam die Nähte die dieses Universum zusammenhalten den wir alle existieren

62


innerhalb dieses Universums mittels unterschiedlicher Aspekte unseres Wesens ineinander, umeinander, nebeneinander, übereinander… Jedoch manifestieren sich die zahlreichen Aspekte unseres Wesens nicht bloß als Galaxien, Sterne und Planeten sondern eben auch als unterschiedlichste Arten von Lebewesen auf genau diesen Galaxien, Sternen und Planeten…

Die Evolution des Lebens innerhalb der großen Arena Nachdem zahlreiche Aspekte unseres Wesens sich innerhalb der großen Arena in der Form von Himmelskörpern zu manifestieren begannen kam uns schließlich irgendwann die Idee uns in Form von Lebewesen auf diesen zahlreichen Himmelskörpern zu manifestieren um das Leben auf diesen Himmelskörpern innerhalb des Bereiches der starken Gegensätze „hautnah“ erleben zu können… Zunächst einmal verbrachten wir Äonen von Jahren damit mit unterschiedlichsten Lebensräumen zu experimentieren auf denen man Lebewesen erschaffen könnte, die Essenz dieser Lebewesen würde selbstverständlich ebenfalls ein Aspekt unseres Wesens sein… Zunächst einmal musste mit einer Vielzahl unterschiedlichster chemischer Verbindungen experimentiert werden um eine für Lebewesen brauchbare Atmosphäre herstellen zu können… Um diesen Prozess zu beschleunigen entwickelten wir spezielle Lebewesen die wir auf diesem Planeten als Pflanzen

63


bezeichnen die die Atmosphären der entsprechenden Himmelskörper weiter mit chemischen Verbindungen anreichern sollten was die Existenz von komplexeren Lebewesen auf den entsprechenden Himmelskörpern ermöglichen sollte… Auch zahlreiche Mikroorganismen wurden für diesen speziellen Zweck von uns entwickelt… Mit “Wir“ meine ich übrigens immer noch die allererste Gruppe von Wesen die einst die große Arena betrat und die ersten Prototypen dessen schuf was wir heute im Kosmos um uns herum betrachten können… Es ist müßig zu erwähnen dass alleine die Vorbereitung der Himmelskörper um komplexere Lebewesen beherbergen zu können Äonen von Jahren dauerte… Waren alle Bedingungen für die Erschaffung von komplexeren Lebensformen gegeben begannen wir sogleich damit die ersten Prototypen dieser zu erschaffen und diese allerersten komplexeren Lebensformen die wir innerhalb der großen Arena entwickelten sind die Lebewesen die wir auf diesem Planeten als Insekten bezeichnen… Dies hatte mehrere Gründe, zu einem waren die atmosphärischen Bedingungen auf den Himmelskörpern die wir innerhalb der großen Arena schufen zum damaligem Zeitpunkt noch sehr harsch und auch der gesamte Kosmos war damals noch bei weitem harscher als heute da er sich damals ja noch in seiner frühen und chaotischen Entstehungsphase befand…

64


Aus diesen Gründen musste eine Lebensform die damals einen Himmelskörper innerhalb der großen Arena bewohnte mit harschen atmosphärischen Bedingungen zurechtkommen und benötigte dazu eine schützende und robuste harte Schale und was ist robuster und schützender für ein Wesen als ein Außenskelett… Ich weiß dass zahlreiche Menschen Phobien vor bestimmten Insekten (und in einigen Fällen auch vor allen Insekten) besitzen und ich gehöre ebenfalls zu dieser Gruppe, jedoch sollten wir in Zukunft versuchen mehr Verständnis für diese Wesen aufzubringen denn diese Wesen repräsentieren die ältesten komplexeren Lebewesen innerhalb der großen Arena… Aus diesen Gründen helfen zahlreiche Insektenarten auch heute noch bei der Instandhaltung der großen Arena und auch auf diesem Planeten spielen Insekten eine große Rolle, nicht bloß in der Aufrechterhaltung des ökologischen Gleichgewichtes sondern auch in Bereichen die die Menschheit derzeit nicht begreifen kann… So hilft zum Beispiel der Gesang der Grillen, Zikaden und der Gras Hüpfer dabei diese Welt wieder auf die organischen Frequenzen zu kalibrieren die heute mehr denn je durch Dinge wie künstlich erzeugte elektromagnetische Wellen, Radioaktivität sowie durch zahlreiche weiteren Dinge durcheinander gebracht werden… Wie ein Radiogerät das von der eigentlichen Station abweicht helfen die obigen Insekten es wieder richtig zu stimmen und deshalb hört man diese zirpen…

65


Was für uns in unserem hektischen Alltag als kaum wahrnehmbar und als unwichtig erscheint ist eine große Hilfe für diesen Planeten und auch einem Menschen kann der Gesang der Grillen helfen sich besser zu konzentrieren… Wenn wir uns die allerersten komplexeren Lebewesen innerhalb der großen Arena vorstellen sollten wir jedoch nicht den Fehler begehen diese mit unseren Insekten auf der Erde zu vergleichen denn die allerersten komplexeren Lebewesen innerhalb der großen Arena waren größer, viel größer als die Insekten die wir kennen und vor allem waren und sind diese Wesen humanoid in ihrem Aussehen, das bedeutet sie laufen aufrecht (oder mehr oder weniger aufrecht) auf zwei Beinen, besitzen einen Torso, zwei Arme und einen Kopf… Wie beim Menschen also, hat jedoch den einfachen Grund da es die effizienteste Körperform für ein komplexeres Lebewesen darstellt und ist der Grund wieso auch der Erdenmensch diese Körperform besitzt… In der Tat ist die humanoide Körperform keinesfalls die Ausnahme sondern die Regel bei komplexeren Lebewesen innerhalb der großen Arena und nicht bloß bei Insekten auch wenn die Menschliche Fantasie bei komplexeren außerirdischen Lebensformen oft zunächst an glibberige Oktopus ähnliche Wesen denkt sind solche Wesen bei weitem nicht die Regel dort draußen im Kosmos denn was Menschen oft vergessen ist dass die die Körperform schon effizient und überlebensfähig sein muss… Bei all dem intelligenten Design dieses Universums spielt auch die natürliche Evolution eine große Rolle dort draußen

66


wer als Wesen nicht überlebensfähig ist, überlebt in der Regel auch nicht lange als Spezies… Selbstverständlich blieb es nicht bloß bei den Insektenrassen denn die besagte Gruppe der ersten Wesen die einst die große Arena betrat arbeitete munter weiter an der Entwicklung von komplexeren Lebewesen innerhalb der großen Arena und so dauerte es nicht sehr lange bis eine neue Gattung von Wesen schließlich die große Arena zu bevölkern begann und diese Gattung waren die Reptilien zu denen auch die Drachenrassen gehören… Ja, es existieren tatsächlich auch echte Drachen innerhalb der großen Arena auch wenn die meisten dieser Drachen kein Feuer spucken können und auch sonst nicht allzu viel mit den Drachen aus den uns allen bekannten Märchen zu tun haben… Dennoch gibt es selbstverständlich einen Grund warum der Drache in so vielen unterschiedlichen Mythen und Sagen auf der ganzen Welt eine wichtige Rolle spielt… Die Drachen könnte man auch als den ersten Prototyp der Reptilienrassen bezeichnen dass innerhalb der großen Arena entwickelt wurde und aus dem sich später die Reptilienrassen entwickelten… Und die Reptilienrassen waren wiederrum die Vorläufer der Vogelrassen und auch wenn heute noch zahlreiche Konflikte zwischen den Reptilienrassen und den Vogelrassen innerhalb der großen Arena existieren entsprangen beide Gattungen aus einem gemeinsamen Ursprung nämlich aus den Drachenrassen (auch wenn beide dies sicherlich nicht gerne hören würden)…

67


Der Grund für die andauernden Konflikte zwischen den Reptilien- und den Vogelrassen innerhalb der großen Arena ist übrigens der Tatsache geschuldet da sie jeweils zwei der vier Grundsätzlichen Energieströmungen des Erschaffers dieses Universums verkörpern… So verkörpern die Reptilien den Archetyp des Wissens und die Vögel den Archetyp der Liebe und die „gefiederte Schlange“ Quetzalcoatl, eine Gottheit südamerikanischer Ureinwohner verkörpert symbolisch die Verbindung dieser zweier Archetypen von Liebe und Wissen, also der Vogel und der Reptilienrassen… Und selbst innerhalb der Bibel lässt sich dieses ursprüngliche Wissen über diese zwei Archetypen noch finden nämlich in Matthäus 10.16 wo Jesus gesagt haben soll „Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben“… Und so entwickelten wir immer weiter komplexere Lebensformen innerhalb der großen Arena bis wir schließlich bei der Art von Lebewesen ankamen die wir als Säugetiere bezeichnen… Die Besonderheit der Säugetiere ist dass sie lebend gebären was vor der Entwicklung dieser Gattung von Lebewesen nicht möglich war denn da fand die Geburt meist bei der Ei Ablage oder während des Schlupfens aus einem Ei statt … Und auch wenn ein Ei die Gebärmutter der Mutter so gut es geht nachahmt so befindet es sich jedoch außerhalb der Mutter und so findet auch die Geburt praktisch außerhalb der Mutter statt…

68


Jedoch wollten wir erfahren wie es sich anfühlt sich bis zu Letzt im Leib der Mutter zu entwickeln und dann lebendig zu gebären und für diesen Zweck schufen wir eine Gattung Lebewesen die uns diese Erfahrung ermöglichen konnten, nämlich die Säugetiere… Und die Saugetiere stellen vielleicht die vielfaltigste Gruppe von Wesen innerhalb der großen Arena da, so existiert heute eine Vielzahl von unterschiedlichsten Säugetierrassen im Kosmos der großen Arena, von Katzen- und Hunderassen sowie Meeressäuger wie Wale und Delphine die ihren Ursprung im Sirius Sternensystem haben wie auch zahlreiche andere humanoide Völker die Säugetieren auf diesem Planeten ähneln… Diejenigen die im Schulfach Biologie gut aufgepasst haben werden sicherlich bereits bemerkt haben das meine Ausführungen über die „Evolution“ der Lebensformen innerhalb der großen Arena der Entwicklung der Lebensformen auf der Erde ziemlich ähnelt wenn nicht sogar gleicht und dies hat selbstverständlich einen Grund, doch um diesen zu erläutern muss ich weit ausholen und am besten gleich ein neues Kapitel anfangen…

Ein gewagter Plan Nachdem wir uns mittels der zahlreichen Aspekte unseres Wesens überall innerhalb der großen Arena ausgebreitet hatten und dort all die für unser Wesen nötigen Erfahrungen machten

69


wurde es schließlich Zeit für die Wesen die alle für ihr Wesen nötigen Erfahrungen innerhalb der großen Arena sammelten die lange Reise innerhalb der großen Arena und damit auch ihre Reise innerhalb dieses Universums zu beenden… Jedoch kann man die große Arena nicht einfach so verlassen, denn um dies tun zu können muss man zunächst all die Aspekte in die sich unser Wesen innerhalb der großen Arena aufspaltete wieder in seine Essenz zurückintegrieren (also wieder zurück in einem Aspekt vereinen) und um dies zu bewerkstelligen muss man einen bestimmten Prozess durchlaufen den wir zusammen mit dem Erschaffer dieses Universums speziell für diesen Zweck schufen und dieser Prozess ist der Prozess der Integration und der Kompression aller Aspekte eines Wesens zurück in seine unendliche und unsterbliche Essenz… Um all die zahlreichen Aspekte unseres Wesens die sich nun überall innerhalb der großen Arena aufhielten wieder in einem Wesen zusammenführen zu können mussten diese jedoch zunächst einmal aufeinandertreffen… Um dieses Zusammentreffen unserer Aspekte zu erleichtern manifestierte sich der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums der die Reise in die Bereiche der großen Arena gemeinsam mit uns antrat in der Form einer Galaxie die eine große Rolle innerhalb des Prozesses der Kompression all unserer Aspekte spielen sollte und diese Galaxie ist die Galaxie in der wir uns derzeit befinden nämlich die Milchstraße…

70


Und auch der Name unserer Galaxie ist keinesfalls zufällig gewählt sondern enthüllt das bereits während der Antike vorhandene Wissen über den Prozess der Kompression all unserer Aspekte… So geht die Bezeichnung galaxias aus der sich das heutige Wort Galaxie ableitet auf einen Mythos der antike zurück, wonach es sich dabei um die Milch (in Griechisch) gala der Göttermutter handelt und auch der Name dieser Galaxie die Milchstraße spielt auf die Milch einer Mutter an, die Milch der Galaktischen Mutter die uns alle derzeit in sich beherbergt… Somit ist diese Galaxie die kosmische Mutter und könnte auch als die Gebärmutter dieses Universums bezeichnet werden… Auch im Ägypten der antike wurde die Milchstraße bereits als die Göttin Ma‘at verehrt die laut der ägyptischen Mythologie Gerechtigkeit und die Grundordnung des Universums verkörperte und wer verkörpert die Grundordnung dieses Universums mehr wenn nicht der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums… Doch auch der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums durchläuft gerade gemeinsam mit uns den Prozess der Kompression und der Integration all seiner Aspekte innerhalb der großen Arena und manifestierte sich aus diesem Grunde ebenfalls in der Form einer Galaxie innerhalb der großen Arena und diese Galaxie ist unsere Nachbargalaxie die Andromeda Galaxie… Dass die Milchstraße und die Andromeda Galaxie Nachbarn sind sollte einen nicht wirklich verwundern denn schließlich sind diese zwei Galaxien praktisch zwei Aspekte eines und

71


desselben Wesens und auch die Annahme einiger Astronomen die erwarten dass die Milchstraße und die Andromeda Galaxie irgendwann in ferner Zukunft mit einander Kollidieren und unter Umständen dabei zu einer einzigen Galaxie verschmelzen könnten macht in Anbetracht der Essenz dieser zweier Galaxien sehr viel Sinn…

Andromeda Galaxie

Die Milchstraße ist jedoch viel mehr als bloß der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums (als wenn dies bereits nicht genug wäre) denn diese ist gleichzeitig auch ein Fraktal dieses gesamten Universums… Das bedeutet dass (diese Galaxie) die Milchstraße bereits eine komprimiertere Version dieses gesamten Universums auf einem deutlich kleineren Raum darstellt…

72


Um alle Aspekte unseres Wesens besser miteinander integrieren zu können mussten sich all diese Aspekte auf deutlich engerem Raum wiederfinden… Um dies zu bewerkstelligen schufen wir gemeinsam mit dem weiblichen Aspekt des Erschaffers dieses Universums diese Galaxie in der alle Aspekte dieses Universums in einer einzigen Galaxie komprimiert wurden… Nachdem sich der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums als die Essenz dieser Galaxie manifestierte begannen wir damit die Essenz jeder einzigen Galaxie innerhalb der großen Arena in die Form eines Sternensystems zu komprimieren und dieses Sternensystem schließlich in die Milchstraße einzufügen, dies bedeutet dass jedes Sternensystem innerhalb dieser Galaxie ein Fraktal (eine komprimiertere Version) einer Galaxie innerhalb der großen Arena darstellt… Somit ist jedes Sternensystem innerhalb dieser Galaxie quasi ein Gesandter einer Galaxie innerhalb der großen Arena und aller Lebewesen innerhalb dieser Galaxie… Nachdem die Fertigstellung dieser Galaxie abgeschlossen war sendete die Milchstraße eine ganz bestimmte Frequenz in den Kosmos der großen Arena aus die an alle Wesen innerhalb der großen Arena gerichtet war die sich zu diesem Zeitpunkt bereits am Ende ihrer Reise der Erfahrungen innerhalb dieses Universums befanden… Bloß diejenigen die zum damaligen Zeitpunkt tatsächlich zur Kompression und zur Integration aller Aspekte ihres Wesens bereit waren vernahmen diese Frequenz und projizierten einen

73


Aspekt ihres Wesens in die Milchstraße hinein um den Prozess der Kompression und der Integration all ihrer Aspekte beginnen zu können um die große Arena dieses Universums wieder verlassen zu können… Als sich schließlich Planeten innerhalb dieser Galaxie entwickeln konnten die auch komplexeren Lebensformen eine Heimat bieten konnten begannen sich langsam aber sicher komplexere Lebensformen innerhalb dieser Galaxie zu tummeln die alle samt Gesandte aller Lebensformen innerhalb dieses Universums in einer komprimierteren Form waren Jedoch mussten all diese komplexeren Lebensformen nun auf einem deutlich engerem Raum miteinander klarkommen und da all die komplexeren Lebensformen die sich nun innerhalb dieser Galaxie wiederfanden häufig doch sehr unterschiedliche Eigenschaften und Archetypen verkörperten kam es schließlich zu dem was unweigerlich kommen musste, nämlich zu Auseinandersetzungen und Kriegen… Einige der größten und blutigsten Konflikte die sich je innerhalb dieser Galaxie ereigneten waren ohne Zweifel die sogenannten „Orion Kriege“… Jeder der die bewegte und komplexe Geschichte dieser Galaxie kennt, kennt ohne Zweifel auch die sogenannten „Orion Kriege“ die ihren Ursprung im Sternensystem des Orion (dem sogenanntem Orionnebel) nahmen und eine ganze Reihe von Konflikten zu Folge hatten die auch heute noch die Beziehungen zahlreicher Völker und Rassen innerhalb dieser Galaxie belasten…

74


Und all denjenigen die nach der Erwähnung der “Orion Kriege“ ganz spontan an die „Krieg der Sterne“ Filme erinnert wurden kann ich bloß erwidern dass ihre Intuition hier keinesfalls falsch liegt denn die „Krieg der Sterne“ Sage ist in der Tat eine Hollywood Version der Orion Kriege… Solche Arten von Imperien haben in der Tat innerhalb dieser Galaxie existiert und tun dies teilweise heute noch, somit sind die Krieg der Sterne Filme ziemlich akkurat in ihrer Darstellung der Orion Kriege die sich einst innerhalb dieser Galaxie ereigneten (abgesehen von der typischen Hollywood liebes Story und gewissen anderen Dingen)… Selbstverständlich ist dies auch der Grund wieso diese Filme solch eine große Resonanz beim Publikum genießen denn die Erinnerungen an die Orion Kriege befinden sich noch immer in den meisten von uns da sehr viele Wesen die die Orion Konflikte selbst miterlebt haben sich nun auf diesem Planeten befinden… Überhaupt steckt in Science-Fiction Filmen oft viel mehr Wahrheit als in historischen Nacherzählungen denn in Science Fiction kann man offen die Wahrheit zeigen da diese von den meisten eh nicht geglaubt und gesellschaftlich nicht akzeptiert wird anstatt in historischen Nacherzählungen die oft von Propaganda einer bestimmten Seite erzählt werden (denn die Sieger schreiben je bekanntlich die Geschichte)… Der Grund wieso die Orion Kriege ihren Ursprung im Sternensystem des Orion nahmen ist übrigens dem Archetyp geschuldet den das Orion Sternensystem verkörpert…

75


Das Orion Sternensystem verkörpert nämlich den männlichen Aspekt des Erschaffers dieses Universums in der Gestalt eines Sternensystems denn der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums half dem Prozess der Kompression und der Integrierung all unserer Aspekte so wie der weibliche Aspekt in dem es sich ebenfalls dazu entschied sich in der Form eines Sternensystems innerhalb der Milchstraße zu manifestieren… Zu diesem Zweck projizierte die Andromeda Galaxie einen Aspekt ihrer Essenz in die Milchstraße und manifestierte sich dort als das Orion Sternensystem… Die Essenz des Orion Sternensystems verkörpert also genauso wie die Andromeda Galaxie den männlichen Aspekt des Erschaffers dieses Universums… Und dies ist der Grund wieso die heftigsten Auseinandersetzungen in der Geschichte dieser Galaxie innerhalb des Orion Sternensystems sattfanden denn das Orion Sternensystem verkörpert den Archetyp des männlichen Jägers und Beschützers… Und auch der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums manifestierte sich ebenfalls in der Gestalt eines Sternensystems innerhalb dieser Galaxie und zwar in der Form des Sirius Sternensystems… Nun wurden alle Archetypen dieses Universums statt innerhalb einer einzigen Galaxie (der Milchstraße) innerhalb zweier Sternensysteme komprimiert und genau dies ist der Grund wieso diese zwei Sternensysteme solch eine große Rolle innerhalb zahlreicher Mythen der Antike spielten…

76


Die Sternensysteme Sirius und Orion wurden verehrt und wichtige Monumente wurden in die Richtung dieser Sternensysteme ausgerichtet da die Essenz diese zweier Sternensysteme ein Aspekt des Erschaffers dieses Universums ist und da diese alle Archetypen und Schlüsselenergien dieses Universums in sich verkörpern …

Mythen mit einem Kern Wahrheit Eine der bekanntesten Gottheiten des antiken Ägyptens war Osiris… Osiris war jedoch nicht bloß eine Gottheit für die antiken Ägypter sondern stellte gleichzeitig auch eine Verkörperung des Orion Sternensystems dar… Der Mythos von Osiris und Isis stellte eines der wichtigsten und heiligsten Mythologien des antiken Ägyptens dar und beschrieb wie Osiris seine Schwester namens Isis liebte und diese deshalb zu seiner Frau nahm… Isis wiederum stellte für die antiken Ägypter eine Verkörperung des Sirius Sternensystems dar… Isis und Osiris waren also jeweils Verkörperungen des Sirius und des Orion Sternensystems innerhalb der Ägyptischen Mythologie und der Grund wieso die beiden gleichzeitig Ehegatten und Geschwister innerhalb der ägyptischen Mythologie waren ist nicht Inzest innerhalb des ägyptischen Königshauses sondern das Wissen der priesterlichen Kaste der

77


Ägypter der Antike über die Geschichte dieser Galaxie die ich hier zu beschreiben versuche denn Orion und Sirius, also Osiris und Isis sind in der Tat Aspekte eines einzigen Wesens, nämlich wie bereits ausführlich beschreiben des Erschaffers dieses Universums und können somit durchaus als eine Art „Geschwister“ und zur selben Zeit auch als „Ehegatten“ angesehen werden (im symbolischem Sinne versteht sich)… Als Geschwister können sie angesehen werden da sie beide Aspekte eines und desselben Wesens sind und „Ehegatten“ können diese ebenfalls sein da der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums wie bereits erwähnt einen Aspekt seines Wesens in die Milchstraße projizierte oder “einfügte“ und solch ein Vorgang kann durchaus als ein sexueller Akt betrachtet werden speziell wenn man die priesterliche Kaste der antiken Ägypter ist die den Kosmos und alles was sich im Kosmos befindet eh immer als lebendige Wesen betrachtet haben (was auch völlig korrekt ist)… Und so gelangte die priesterliche Kaste der antiken Ägypter zur logischen Schlussfolgerung dass Orion und Sirius, also Osiris und Isis Mann und Frau sein müssen… Kurz zusammengefasst beschreibt der Osiris Mythos wie dessen Vater namens Geb ihm einst die Regentschaft über Unter- und Oberägypten übergab, die zum damaligem Zeitpunkt geteilt waren (wie so oft in der ägyptischen Geschichte) da er ihn für begabter hielt als seinen Bruder namens Seth… Während der Bruder von Osiris namens Seth also lediglich die Herrschaft über das Wüstenland von seinem Vater erhielt,

78


erhielt Osiris die Herrschaft über das fruchtbare Land des Ober- und unter Ägyptens… Osiris galt als ein gerechter König der seinem Volk zu großem Wohlstand verhalf doch als Seth seinen Bruder Osiris eines Tages alleine antraf, ergriff und tötete er ihn, schließlich zerstückelte er seinen Leichnam und zerstreute Teile dessen über beide Länder… Isis stürzte in tiefe Verzweiflung und das Land das Osiris bis dato regierte ebenfalls, die Ernte blieb aus und der Nil trat nicht mehr über die Ufer, Isis streifte mir ihrer Schwester Nephtys durch beide Länder auf der Suche nach Teilen des Leichnams ihres Geliebten Osiris… Schließlich fand Isis alle Einzelteile des Osiris (bis auf eines) und erweckte ihren geliebten Osiris durch Zaubersprüche wieder zum Leben… Dennoch durfte Osiris nicht mehr ins Reich der Lebenden zurückkehren und übertrug seine Herrschaft aus diesem Grund an seinen Sohn namens Horus… Osiris selbst wurde von da an zum Herrscher der Unterwelt… Der Mythos um Osiris verschwand jedoch keinesfalls mit dem Verschwinden der ägyptischen Hochkultur sondern taucht auch heute noch immer (wenn auch in etwas abgewandelter Form) im modernen Verfilmungen auf… So zum Beispiel in der Disneyproduktion „König der Löwen“ aus dem Jahre 1994…

79


Der König der Löwen ist eine Nacherzählung der Osiris Saga in der ein Löwe namens Mufasa die Rolle des weisen gütigen Königs Osiris übernimmt… Sein Sohn namens Simba übernimmt die Rolle von Horus des Sohnes von Osiris und Scar der eifersüchtige Bruder von Mufasa der diesen schließlich tötet spielt die Rolle von Seth den Bruder des Osiris… Die Tatsache dass dieser Film ein weltweiter Erfolg war ist sicherlich nicht bloß Disney zu verdanken sondern auch der Tatsache dass der Mythos um Osiris auch nach tausenden von Jahren immer noch im Unterbewusstsein des Menschen gespeichert ist denn zahlreiche Menschen die diese Geschichte schon im Ägypten der Antike kannten leben nun in einer Zeit in der sie diese Sage in einer etwas abgewandelten Form im Kino verfolgen konnten… Doch zurück zum Prozess der Kompression all unserer Aspekte denn nachdem sich der weibliche und der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums in der Gestalt von Sternensystemen manifestiert haben und somit die gesamten Energieströme dieses Universums in diese zwei Sternensysteme leiteten wurde es auch schon wieder Zeit den Prozess der Integration und der Kompression all unserer Aspekte auf die nächste Stufe zu bringen und um dies bewerkstelligen zu können übernahm dieses Mal der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums die Initiative und manifestierte sich in der Form eines Sterns innerhalb dieser Galaxie und dieser Stern ist die Sonne…

80


Und nun wissen wir auch wieso der Sohn von Isis und Osiris innerhalb der ägyptischen Mythologie ausgerechnet der „Sonnengott“ namens Horus war… Horus war der „Sonnengott“ weil die priesterliche Kaste des antiken Ägyptens über die Geschichte dieser Galaxie Bescheid wusste (aus Gründen auf die ich noch eingehen werde) und somit wusste dass die Sonne das gemeinsame „Kind“ der Sirius und Orion Sternensysteme ist und immer mehr Astronomen beginnen heute die Theorie zu favorisieren die besagt dass die Sonne einst im Orion Sternensystem geboren wurde (wo wie der Astronomie bereits bekannt ist viele Sterne geboren werden) … Der Grund wieso sich der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums in der Gestalt eines einzigen Sterns manifestierte war das seine Essenz als die Grundlage für die Erschaffung eines einzigen Sternensystems dienen sollte das alle Lebensformen und Archetypen dieses Universums beinhalten sollte um den Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte weiter vorantreiben zu können nachdem sich diese bereits innerhalb einer einzigen Galaxie (der Milchstraße) komprimiert hatten… Nachdem sich ein Aspekt des Erschaffers dieses Universums in der Form eines Sternes (der Sonne) manifestierte und somit das Herz und die Essenz dieses Sonnensystems bildete kamen schließlich auch seine zwölf wichtigsten Helfer hinzu und manifestierten allesamt jeweils einen Aspekt ihres Wesens in der Gestalt eines Planeten innerhalb dieses Sonnensystems…

81


Ein kleines Sonnensystem im Fokus „großer Mächte“ Um den Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte weiter vorantreiben zu können schufen wir schließlich ein Sonnensystem dass ein Fraktal dieses ganzen Universums verkörpern sollte und alle Gegensätze dieses Universums in sich vereinen sollte… Um unser Vorhaben so lange wie möglich vor der Neugier gewisser Wesen zu schützen auf die ich im späteren Verlauf dieses Textes noch in längen eingehen werde erschien uns ein unscheinbarer Bereich zwischen zwei Spiralarmen dieser so dicht besiedelten und belebten Galaxie als der perfekte Ort für die Erschaffung eines Sternensystems dass eine wichtige Aufgabe übernehmen sollte und dadurch zu einem wahren Magneten des intergalaktischen Interesses werden sollte… Ein Grund dieses großen Interesses ist der dass ein männlicher Aspekt des Erschaffers dieses Universums die Essenz dieses Sonnensystems in der Gestalt eines Sterns verkörpert den wir als die Sonne bezeichnen… Und auch seine zwölf wichtigsten Helfer spielen eine große und direkte Rolle innerhalb dieses ganzen Dramas da Aspekte ihres Wesens jeweils die Essenz der einzelnen Planeten verkörpern die ebenfalls Teil dieses Sonnensystems sind… Somit verkörpert die Essenz der einzelnen Planeten dieses Sonnensystems jeweils die wichtigsten Archetypen des Erschaffers dieses Universums… Während wir fleißig damit beschäftigt waren den Prozess der Integration all unserer Aspekte weiter voranzutreiben

82


beschäftigten sich zahlreiche mächtige intergalaktische Imperien die sich bereits zu diesem Zeitpunkt innerhalb dieser Galaxie entwickelt haben derweil mit anderen Dingen… Diese intergalaktischen Imperien verhielten sich tatsächlich nicht viel anders als die zahlreichen mächtigen Imperien die wir aus der bewegten Geschichte dieses Planeten kennen… So waren auch die großen Ziele dieser intergalaktischen Imperien sich immer größere Gebiete innerhalb des Kosmos einzuverleiben (Rohstoffreiche Gebiete im speziellen)… Jedoch hatten es sich einige dieser intergalaktischen Imperien ebenfalls zu Ziel gemacht möglichst viele Völker und Rassen innerhalb des Kosmos in ihr jeweiliges Gesellschaftssystem einzuverleiben… Die Imperien von denen ich hier schreibe führten ihre Eroberungskriege nicht mehr auf Pferden und mit Eisenschwertern sondern waren im Besitz von Technologien die die Vorstellungskraft des Durchschnittsmenschen bei weitem überschreiten… Es ist wichtig zu begreifen dass die technologische Evolution nicht erst auf diesem Planeten begonnen hat… Wenn wir uns mit der Tatsache abfinden können das mit Laserwaffen bewaffnete Raumschiffe in Planetengröße bereits den Kosmos der großen Arena durchstreiften als dieser Planet noch nicht einmal in Planung war dann werden wir in Zukunft viel weniger Probleme damit haben zu akzeptieren dass die gesamte Technologische Evolution auf diesen Planeten von Anfang an strengstens kontrolliert wird in eine ganz

83


bestimmte Richtung gelenkt wird und dies ist ebenfalls ein Fakt auch wenn es einige Egos dort draußen nicht gerne hören werden… Schließlich hatten sich über Äonen von Jahren der Evolution innerhalb dieser Galaxie zahlreiche solcher kleinerer und größerer intergalaktischer Imperien gebildet, doch speziell zwei solcher Imperien sollten innerhalb der Geschichte dieser Galaxie (und später innerhalb dieses Sonnensystems) von sich reden machen… Auf der einen Seite dieses bereits seit Äonen von Jahren andauernden Konfliktes innerhalb dieser Galaxie befand sich das sogenannte „Orion Imperium“ und das „drakonische Imperium“ dass der Kontrolle des Orionimperiums unterstand. und auf der anderen Seite eine Föderation von größtenteils humanoiden Rassen die sich einst zusammenschlossen um sich gegen das Orion Imperium zu stellen und um seine weitere Ausbreitung zu verhindern… Da die Essenz des Orion Sternensystems den männlichen Aspekt des Erschaffers dieses Universums verkörpert (im speziellen (den Beschützer und den Versorger) fühlten sich per „Gesetz der Anziehung“ (Gravitation) vor allem die arten von Wesen zu diesem Sternensystem hingezogen die ihre maskuline und kriegerische Seite erforschen und ausleben wollten… Ich erwähnte bereits die Orionkriege die sicherlich zu den größten und heftigsten Auseinandersetzungen gehörten die je innerhalb dieser Galaxie und auch innerhalb dieses Universums ausgetragen wurden…

84


Und da die Essenz des Sirius Sternensystems den weiblichen Aspekt des Erschaffers dieses Universums (im speziellen den Archetyp des Vermittlers) verkörpert spielte das dort ansässige Imperium logischerweise auch meist die Rolle des Vermittlers (und manchmal auch die des Manipulierers hinter den Kulissen) innerhalb des politischen Dramas dass sich innerhalb der Geschichte dieser Galaxie abspielte… Und ich halte es übrigens keinesfalls für einen Zufall dass ausgerechnet das Land Syrien solch eine große Rolle innerhalb der geopolitischen Machtkämpfe auf diesem Planeten spielt denn Syrien ist eine Repräsentation des Sirius Sternensystems auf diesem Planeten und so wie bereits seit langem ein großer Konflikt um die Kontrolle über das Sirius Sternensystem innerhalb dieser Galaxie wütet so wütet auch ein Konflikt um die Kontrolle über das Land Syrien auf diesem Planeten der derzeit zu eskalieren scheint… Im Grunde ist der Konflikt um Syrien bloß die Fortsetzung der Orion Konflikte auf diesem Planeten und die Kontrahenten Ost gegen West sind das besagte Orion Imperium/drakonier gegen die Föderation, also alles derselbe alte Konflikt wie bereits schon vor Äonen von Jahren… Ebenfalls eine bedeutende Rolle innerhalb des großen Dramas das sich innerhalb dieses Sonnensystems abspielte und auch heute immer noch abspielt kommt einer Gruppe von humanoiden aus dem Sternensystem der Plejaden zu… Das Sternensystem der Plejaden verkörpert den Archetyp der bedingten oder abhängigen Liebe also Liebe unter bestimmten Bedingungen und somit ist es wohl keine große Überraschung

85


dass die Gruppe aus den Plejaden oft als Gutmenschen empfunden wurden und werden und dies ist keinesfalls böse gemeint denn die meisten Wesen innerhalb der Plejaden sind herzensgute Wesen, leider neigen diese jedoch auch zur Naivität und lassen sich dadurch auch manipulieren… So spielte die Gruppe aus den Plejaden innerhalb der lebhaften Geschichte dieser Galaxie meist auch die eher unglückliche und undankbare Rolle der Gutmenschen in dem diese ständig versuchten anderen Gruppen zu helfen und sich dabei in Angelegenheiten und somit auch in Konflikte einmischten die diese eigentlich gar nichts angingen… Als dieses Sonnensystem wie zahlreiche andere zuvor schließlich in die Arme des Orion/drakonischen Imperiums zu fallen begann versuchte die Föderation (im speziellen die bereits erwähnte Gruppe aus den Plejaden) dieses Sonnensystem gegen diese feindliche Übernahme zu verteidigen… Dies tat diese Gruppe auch weil diese sehr großen Anteil speziell an der Gestaltung und der Entwicklung der Tier und Pflanzenwelt innerhalb dieses Sonnensystems hatte und sich somit sehr mit der Essenz dieses Sonnensystems verbunden fühlte… Schließlich eskalierte dieser Konflikt in einem „Krieg der Sterne“ Szenario und besiegelte zugleich das tragische Schicksal eines einstigen Planeten dieses Sonnensystems… Tiamat oder Maldek sind die zwei häufigsten Bezeichnungen die für den einstigen Planeten dieses Sonnensystems verwendet werden…

86


Tiamat oder Maldek war einst ein größerer Planet innerhalb dieses Sonnensystems (deutlich größer als die Erde) der zu großen Teilen von Wasser bedeckt war, jedoch auch über kleinere Landmassen auf seiner Oberfläche verfügte man konnte diesen Planeten jedoch durchaus als einen Wasserplaneten bezeichnen… Diese Eigenschaften machten Tiamat/Maldek zu einem großen Ziel beider Seiten des beschriebenen Konfliktes denn beide Seiten wollten ihre Stützpunkte auf ihm errichten und diesen schließlich kolonisieren… Am Höhepunkt des beschriebenen Konfliktes drohte die Gruppe aus den Plejaden schließlich damit zum äußersten zu greifen und den gesamten Planeten zu vernichten wenn das Orion Imperium/drakonier ihren Stützpunkt auf Tiamat/Maldek nicht räumen würden… Dieser Bitte kam das viel zu stolze Orion Imperium nicht nach und so verstrich das Ultimatum und Tiamat/Maldek wurde schließlich von einem äußerst kraftvollem Energiestrahl aus einer Energiekanone getroffen und wurde in Millionen Stücke gerissen… Die Überreste von Tiamat/Maldek wurden schließlich zu dem „Asteroidengürtel“ der sich zwischen den Planeten Mars und Jupiter befindet, dort wo sich einst Tiamat/Maldek befand… Dieselbe Explosion des Tiamat/Maldek war es auch die den Mars schwer in Mitleidenschaft zog in dem sie seine einst reichliche Atmosphäre praktisch von der Oberfläche des Mars riss und diesen zu der Staubwüste machte die wir heute sehen, dies bedeutet jedoch nicht dass der Mars gar keine

87


Atmosphäre besitzt denn dies tut er auch wenn der Menschheit heute (noch) etwas anderes präsentiert wird…

Der Mars aufgenommen vom Hubble Weltraum Teleskop Quelle: NASA/The Hubble Heritage Team (STScI/AURA)

Aus Bildern der Marsoberfläche kann man deutlich erkennen dass eine Seite des Mars mit unzähligen Kratern übersäht ist und eine recht deutlich dunklere Färbung aufweist als die andere Seite was ebenfalls darauf schließen lässt dass irgendetwas in der Vergangenheit eine Seite dieses Planeten schwer mitgenommen haben muss… Darüber hinaus lassen sich zahlreiche Indizien für die besagte Explosion des einstigen Tiamat/Maldek auch auf einigen

88


Monden des Jupiter und des Saturn finden in dem die meisten der Krater auf der Oberflächen dieser Monde sich seltsamerweise ebenfalls bloß auf einer Seite finden lassen und somit ebenfalls auf Einschläge der Trümmer des einstigen Planeten Tiamat/Maldek hindeuten könnten…

Mimas einer der Monde des Saturn mit interessantem Krater

Schon vor der verheerenden Explosion des Tiamat/Maldek erkannten die zwei gegnerischen Lager die hoffnungslose Situation und versuchten große Teile ihrer auf Tiamat/Maldek stationierten Kolonien von der Oberfläche des todgeweihten Planeten zu evakuieren und diese zu ihren Kolonien auf anderen Planeten und Monden innerhalb dieses Sonnensystems sowie auf Raumschiffen in Sicherheit zu bringen… Auf diese Weise landete ein großer Teil der Kolonie des einstigen Tiamat/Maldek auf dem Mars, doch wie bereits erwähnt wurde auch der Mars durch die Explosion des

89


Tiamat/Maldek stark in Mitleidenschaft gezogen sodass das Leben auf der Oberfläche des Mars auf Dauer unmöglich wurde… So mussten die Kolonien des einstigen Tiamat/Maldek nach weiteren bewohnbaren Himmelskörpern Ausschau halten und die Erde wurde zu einem dieser Himmelskörper… Und an dieser Stelle kommt der Prozess der Kompression aller Aspekte unseres Wesens innerhalb dieses Universums wieder in Spiel denn um diesen Prozess weiter vorantreiben zu können entschieden wir uns alles wir bis dato innerhalb eines einzigen Sternensystems (dieses Sonnensystems) komprimierten weiter innerhalb eines einzelnen Planeten zu komprimieren… Zu diesem Zweck projizierte der Erschaffer dieses Universums einen Aspekt seines Wesens (genauer den weiblichen Aspekt) die schließlich zur Essenz des Planeten wurde auf dem wir uns gerade befinden… Wie bitte??? Ausgerechnet dieser Planet soll die Essenz des Erschaffers dieses Universums verkörpern… Ja, in der Tat ist die Essenz dieses Planeten tatsächlich der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums das sich in der Gestalt dieses Planeten manifestierte um uns zu ermöglichen die letzte Phase des Prozesses der Kompression und der Integration all unserer Aspekte innerhalb dieses Universum direkt auf ihrem Körper abspielen zu lassen…

90


Dies bedeutet auch dass der Prozess der sich derzeit auf diesem Planeten und inmitten des menschlichen KÜrper abspielt in gewisser Weise der wichtigste Prozess ist den wir während unserer langen Reise innerhalb dieses Universums je durchlaufen mussten und es bedeutet auch dass es in gewisser Weise der wichtigste Prozess ist der derzeit innerhalb dieses Universums stattfindet‌

91


Die Projektion der einzelnen Aspekte des weiblichen und des männlichen Aspektes des Erschaffers dieses Universums innerhalb der großen Arena :

maskuline Energe

feminine Energie

Andromeda Galaxie

Die Milchstraße

Orion Sternensystem

Sirius Sternensystem

Die Sonne

Die Erde

Diese Darstellung soll verdeutlichen in welcher Gestalt sich der weibliche und der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums innerhalb der großen Arena manifestierten…

92


Sehr arrogant von mir so etwas zu behaupten oder??? Vor allem wo uns doch ständig genau das Gegenteil eingeredet wird, nämlich dass wir gefallene Sünder sind (Religion) oder dass wir lediglich ein Unfall der Evolution sind (Wissenschaft)… Und das schlimme ist der Großteil der Menschheit scheint diese Ideologien des Selbsthasses bereits verinnerlicht zu haben und lebt diese täglich an sich und an anderen aus… Was wäre jedoch, wenn alles ganz anders wäre und wenn ganz bestimmte Kreise diese Ideologien des Selbsthasses und der ewigen Schuld auf die Menschheit aufgeladen haben da sie ganz genau wissen was derzeit auf diese Planeten stattfindet und weil sie den Erfolgreichen Abschluss des Prozesses der Integration und der Kompression aller Aspekte unseres Wesens unbedingt verhindern möchten…

Möchtegern „Götter“ und ihre pseudo-universellen Bereiche Um besser begreifen zu können welche Rolle die Menschheit und dieser Planet innerhalb des Prozesses der Kompression und der Integration all unserer Aspekte spielen müssen wir wieder einen Sprung zurück zu der Zeit machen in der sich der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums in der Form dieser Galaxie (der Milchstraße) manifestierte und sogleich eine bestimmte Frequenz in den Kosmos der großen Arena auszusenden begann die bloß die Wesen vernahmen die bereit waren alle Aspekte ihres Wesens wieder zurück in einen

93


einzigen Aspekt ihres Wesens zu integrieren um die große Arena dieses Universums wieder verlassen und ihre Reise innerhalb dieses Universums somit abschließen zu können… Diesen „Ruf“ des weiblichen Aspektes des Erschaffers dieses Universums vernahmen jedoch nicht alle Wesen innerhalb der großen Arena… Innerhalb eines der vorherigen Kapitel beschrieb ich wie einst eine Gruppe von Wesen als allererste Gruppe überhaupt die niedrigeren Bereiche dieses Universums betrat (die ich als die „große Arena“ bezeichne)… Anschließend begannen Wesen aus dieser Gruppe sich in der Gestalt von Galaxien, Sternensystemen und all den anderen Himmelskörpern zu manifestieren… Für einige Individuen aus dieser Gruppe war dies jedoch nicht genug und sie begannen damit Gebilde innerhalb der großen Arena zu gestalten die mit recht als pseudo-universelle Bereiche bezeichnet werden konnten… Die Regeln nach denen das Leben innerhalb dieser pseudouniversellen Bereiche verlief wich langsam aber sicher immer mehr von den organischen Regeln dieses Universums ab da einige Wesen die solch pseudo-universellen Berieche schufen damit begannen das Leben dort nach ihren eigenen Gesetzen zu gestalten… Schließlich erkannten einige Wesen dass sie immer mächtiger wurden je mehr Wesen sie innerhalb ihres pseudo-universellen Bereiches assimilieren konnten und machten dies zum Ziel ihrer gesamten weiteren Existenz…

94


Es ging diesen Wesen also nicht mehr darum ihre eigens geschaffenen Bereiche anderen Wesen als Orte des Lernens und der Erfahrungen bereitzustellen sondern nur noch darum möglichst viele Wesen (oder besser ausgedrückt Aspekte von Wesen die sich innerhalb der großen Arena befanden) in ihre pseudo-universellen Bereiche zu assimilieren um ihre eigene Macht weiter ausbauen zu können… Doch wieso würde die Assimilation von anderen Wesen diesen Wesen überhaupt mehr macht bringen? Nun, wie ich bereits schrieb bildet ein Wesen immer das „Herz“ eines Aspektes als dass sich dieses Wesen manifestiert sei dieser Aspekt in der Form einer Galaxie oder eines pseudo-universellen Bereiches innerhalb der großen Arena… Jedes weitere Wesen das sich innerhalb dieses Aspektes manifestiert trägt jedoch ebenfalls mit einem Teil der Energie seiner Essenz zu diesem Projekt bei (sei dies eine Galaxie oder ein pseudo-universeller Bereich in das Milliarden von Galaxien ohne Probleme hineinpassen)… Insofern hatten einige Erschaffer solcher pseudo-universeller Bereiche innerhalb der großen Arena großes Interesse daran so viele Wesen wie bloß möglich in ihre pseudo-universellen Bereiche zu assimilieren, denn wer mehr Individuen hinter sich und hinter seine Ideologie scharen konnte besaß die Macht… Als der Teil der Gruppe das den „Ruf“ des weiblichen Aspektes des Erschaffers dieses Universums vernahm diese Wesen darüber aufklären wollte dass wir inzwischen gemeinsam mit dem weiblichen Aspekt des Erschaffers dieses

95


Universums ein Projekt begonnen haben das zur erfolgreichen Kompression und Integration all unserer Aspekte innerhalb der großen Arena führen sollte in dem der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums sich in Form dieser Galaxie (der Milchstraße) manifestierte wurden die besagten Wesen plötzlich ziemlich ungehalten und wütend auf uns und beschuldigten uns gar der Lüge da sie behaupteten es hätte nie solch einen „Ruf“ des weiblichen Aspektes des Erschaffers dieses Universums gegeben da sie diesen sonst ebenfalls vernommen hätten… Wie diese Gruppe weiter argumentierte würde dieses in ihren Augen „törichtes“ Unterfangen bloß Leid und Schmerz über die große Arena bringen und sei nicht der richtige Weg um unser Wesen wieder ins Gleichgewicht zu bringen… Viel mehr sprach jedoch die Angst aus diesen Wesen denn in Wahrheit hatten diese bloß panische Angst davor ihren Status und ihre Macht zu verlieren die diese Wesen sich innerhalb ihrer selbstgeschaffenen pseudo-universellen Bereiche inzwischen aufgebaut hatten und diese Macht war inzwischen alles für diese Wesen geworden… Des Weiteren waren diese Wesen schlicht und einfach zu feige um gemeinsam mit uns und dem Erschaffer dieses Universums den langen und schwierigen Weg des Prozesses der Kompression und der Integration all unserer Aspekte anzutreten… Und so schwor diese Gruppe dass sie alles in ihrer Macht stehende unternehmen würde um den Prozess der Kompression und der Integration scheitern zu lassen…

96


So wurden unsere einstigen Weggefährten die sich selbst mittlerweile als „Götter“ betrachteten plötzlich zu unseren erbittertsten Feinden und gleichzeitig auch zu unserer größten Herausforderungen auf dem langen und schwierigen Pfad der Kompression und der Integration all unserer Aspekte… Und diese Wesen waren keinesfalls leichte Gegner denn diese hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits riesige pseudouniverselle Bereiche innerhalb der großen Arena geschaffen und unzählige Wesen in diese pseudo-universellen Bereiche indoktriniert und besaßen dadurch praktisch unendliche Ressourcen während wir aufgrund des Prozesses der Kompression und der Integration all unserer Aspekte zu dem Zeitpunkt völlig schutzlos und angreifbar waren… So erkannten die cleversten der „Möchtegerngötter“ nachdem sie Äonen von Jahre innerhalb der großen Arena damit verbracht hatten andere Wesen zu manipulieren dass die aggressive und offene Art der Kontrolle von Wesen (zum Beispiel mit militärischer Gewalt) einem zwar oft kurzzeitig zum Erfolg verhelfen kann dass diese Art der Kontrolle auf Dauer jedoch immer von den Massen durchschaut wird und es irgendwann schließlich immer zu einer Rebellion der unterdrückten Massen gegen das autoritäre Kontrollregime kommt… Aus diesem Grund änderten die cleversten der Möchtegerngötter schließlich ihre Taktik und begannen stattdessen die passiv-aggressive Kontrolle von anderen Wesen innerhalb ihrer pseudo-universellen Bereiche zu praktizieren…

97


Statt sich weiter als autoritäre, zornige und neidische „Götter“ zu präsentieren präsentierten diese sich von diesem Zeitpunkt an als liebende „Götter“ die bloß das Beste für ihre „Schäfchen“ wollten… So hat sich mittlerweile insbesondere ein Wesen so fantastisch in die Rolle des „liebenden Gottes“ eingelebt dass dieser mittlerweile selbst daran glaubt solch ein „liebender Gott“ und auch der „alleinige Gott“ zu sein… Begreift man wie solch pseudo-universelle Bereiche funktionieren dann begreift man auch vieles was auf diesem Planeten stattfindet denn auch die Menschheit wird derzeit und bereits seit tausenden von Jahren in solch einen pseudouniversellen Bereich assimiliert… Der Anführer dieses pseudo-universellen Bereiches ist gleichzeitig auch der Anführer der Gruppe der „Möchtegerngötter“ der sich als besonders geschickt bei der Erschaffung seines ganz eigenen pseudo-universellen Bereiches innerhalb der großen Arena erwies… So behauptet dieses Wesen gar „Gott“ und der Erschaffer von allem zu sein was existiert… Wie ich bereits schrieb sind wir jedoch alle unendliche und unsterbliche Wesen und aus diesem Grund existiert nicht EIN Erschaffer dort draußen sondern wir sind alle die Erschaffer unserer eigenen Universen außerhalb dieses Universums… Zwar existiert ein Erschaffer DIESES Universums, jedoch ist dieser NICHT der Erschaffer von allem was existiert…

98


Der Anführer der Möchtegerngötter behauptet jedoch selbst Erschaffer von allem zu sein und die Wesen die innerhalb seines pseudo-universellen Bereiches gelangen glaubten dies auch… Wie bereits erwähnt entsteht für unser Wesen innerhalb der am niedrigsten schwingenden Bereiche dieses Universums der Eindruck vom Kontakt mit den anderen Aspekten seines Wesens abgeschnitten zu sein da die Gegensätze und Polarisierung innerhalb dieser Bereiche am stärksten ist… Somit können Wesen innerhalb dieser Bereiche (die ich als die „große Arena“ bezeichne) unter bestimmten Bedingungen vergessen dass noch zahlreiche weitere Aspekte ihres Wesens innerhalb der großen Arena existieren… Und diese Tatsache macht sich der Anführer der Möchtegerngötter schamlos und äußerst clever zunutze in dem es den Wesen die sich innerhalb seines pseudo-universellen Bereiches wiederfinden schlicht verschweigt dass noch zahlreiche andere Aspekte ihres Wesens dort draußen existieren… Der Anführer der Möchtegerngötter wusste ganz genau dass wenn es sich anderen Wesen erfolgreich als „Gott“ präsentieren wollte es dazu am besten den Aufbau des organischen Universums innerhalb seines pseudo-universellen Bereiches möglichst gut nachbauen musste… Zu einem war dies die beste Möglichkeit anderen Wesen das Gefühl zu vermitteln sie befänden sich innerhalb eines organischen Bereiches dieses Universums obwohl dies nicht der Fall war und zum anderen musste sich dieses Wesen dann

99


nicht selbst was ausdenken und kreativ sein denn Kreativität war nicht wirklich seine Stärke… Seine große Stärke war die Manipulation anderer Wesen und so begann der Anführer der Möchtegerngötter damit alle Frequenzbereiche dieses Universums noch einmal innerhalb seines pseudo-universellen Bereiches nachzubauen dass sich selbst wiederrum innerhalb der großen Arena dieses Universums befand… War dieser „fast“ perfekte Nachbau dieses Universums innerhalb der großen Arena geschaffen mussten die Wesen die sich von nun an innerhalb dieses pseudo-universellen Bereiches wiederfanden nur noch von den zahlreichen weiteren Aspekten ihres Wesens und vor allem von ihrer organischen Verbindung zu ihrem höheren Selbst erfolgreich abgeschnitten werden… Um das Kunststück fertigzubringen unendliche und unsterbliche Wesen davon zu überzeugen dass sie doch endliche und sterbliche Wesen seien benötigte dieser „Möchtegerngott“ Helfer die ihm dabei helfen würden seine falsche Ideologie überall innerhalb der großen Arena zu verbreiten… Inzwischen hat sich dieses Wesen eine ganze Riege von Helfern und Helfershelfern um sich herum geschart die sich anderen Wesen als „Engel“ und als die „Botschafter Gottes“ präsentieren… Und während einige dieser „Engel“ tatsächlich glauben für „Gott“ zu arbeiten wollen andere die die Wahrheit kennen

100


bloß ein Stück vom Profit abbekommen dass diese kosmische „Mafia Organisation“ für sich absahnt… Und so entwickelte sich nach und nach eine ganze Hierarchie, ganz oben war „Gott“, darunter waren die Engel Gottes (selbstverständlich alle samt vom „Gott“ berufen) und darunter fanden sich zahlreiche weitere Riegen von Wesen wie „aufgestiegene Meister“ die alle samt die Aufgabe hatten möglichst viele Wesen innerhalb der großen Arena in die Ideologie dieser kosmischen Mafia zu indoktrinieren… Bewusstsein ist die Energie unseres Verstandes und wenn der Anführer der Möchtegerngötter das Bewusstsein eines Individuums (und somit die Energie des Verstandes des entsprechenden Individuums) mittels seiner Ideologie für sich gewinnen kann in dem es das Bewusstsein und damit auch die Energie des Verstandes des entsprechenden Individuums in seine Richtung steuern kann dann befindet sich der Anführer der Möchtegerngötter plötzlich im Besitz einer nahezu unendlichen „Batterie“ von dessen Energie sich dieser immer wieder ernähren kann… Darüber hinaus dient ein weiterer Teil dieser Energie dazu die energetische Struktur des pseudo-universellen Bereiches des Anführers der Möchtegerngötter zu stärken und noch weiter auszubauen… Überhaupt ist der Anführer der Möchtegerngötter von dem hier die Rede ist selbst bloß Bewusstseinsenergie und keinesfalls ein Wesen in dem Sinne obwohl es in der Lage ist Aspekte seines Wesens in eine bestimmte Verkörperung zu projizieren…

101


Somit ist der Anführer der Möchtegerngötter ebenfalls geschlechtslos oder geschlechtsneutral… Man könnte dieses Wesen auch als einen gigantischen kosmischen Schwarmverstand bezeichnen der mit jedem Individuum der in seine Ideologie indoktriniert wird immer größer wird… Um diesen Schwarmverstand noch weiter vergrößern zu können schickte der Anführer der Möchtegerngötter seine Missionare (also seine Engel) in alle Winkel der großen Arena aus um seine Ideologie überall innerhalb der großen Arena weiter ausbreiten zu können und weitere Teile der großen Arena unter die Kontrolle seines pseudo-universellen Bereiches bringen zu können… Die Ideologie in die der Anführer der Möchtegerngötter möglichst viele Wesen innerhalb der großen Arena indoktrinieren wollte lässt sich wie folgt zusammenfassen… So behauptet diese Ideologie dass alle Wesen einst Aspekte von „Gott“ waren (damit ist selbstverständlich der Anführer der Möchtegerngötter gemeint) bevor dieses „perfekte“ Wesen sich schließlich dazu entschied sich in unzählige kleinere Aspekte von sich aufzuteilen um sich selbst erforschen zu können… Von diesem Zeitpunkt an ist es das Ziel jedes dieser winzigen Aspekte von „Gott“ wieder eins mit „Gott“ zu werden… Hört sich ganz nett und sogar recht logisch an oder? Nun, so sind die Ideologien die der Anführer der Möchtegerngötter verbreitet, sie hören sich recht logisch an

102


zumindest bis man begreift dass man ein unendliches und unsterbliches Wesen ist und dass alle anderen es ebenfalls sind und dass es keinen EINZIGEN Erschaffer dort draußen gibt… Ist der Glaube eines Individuums an „Gott“ stark genug, führt die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter weiter fort würde sich dieses Individuum nach seinem Tod schließlich im Jenseits, im Paradies oder im „Himmel“ wiederfinden… Jedoch ist dieses Paradies oder dieser „Himmel“ den die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter den gläubigen Massen versprechen lediglich ein weiteres Konstrukt das sich innerhalb des pseudo-universellen Bereiches dieses selbsternannten „Gottes“ befindet und keinesfalls die organischen höheren Frequenzbereiche dieses Universums… Und auch diese Bereiche dienen lediglich dazu die „gläubigen Schäfchen“ weiter innerhalb der Frequenzbereiche des pseudo-universellen Bereiches des Anführers der Möchtegerngötter zu halten… Sicherlich haben die meisten von euch bereits klare Parallelen zwischen der Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter zu allerlei Religionen auf diesem Planeten erkannt und dies ist selbstverständlich kein Zufall, jedoch verdient das Thema Religion ein eigenes Kapitel aus diesem Grund werde ich zu einem späteren Zeitpunkt näher auf dieses Thema eingehen… Den Schocker dass das Wesen dass die meisten Menschen heute als „Gott“ bezeichnen gar nicht der tatsächliche Erschaffer dieses Universums sondern der Anführer der Möchtegerngötter ist kann ich aber auch jetzt schon loswerden…

103


Und wer jetzt behauptet dass dies viel mit dem persönlichen Glauben eines Individuums zu tun hat und dass man das nicht pauschalisieren darf dem kann ich bloß antworten dass dies nicht wirklich stimmt denn so gut wie alle Religionen auf diesem Planeten basieren nun mal längst auf den Ideologien des Anführers der Möchtegerngötter und wer diesen Religionen und ihren Riten folgt der folgt nun mal der Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter und da ist es ziemlich irrelevant was dieses Individuum sonst noch für Vorstellungen hat… Dem Möchtegerngott ist dies übrigens ebenfalls völlig irrelevant solange man brav seiner Ideologie folgt die einen geradeaus in die Fänge seines pseudo-universellen Bereiches führt… Eine Ausnahme wäre eine Religion die behauptet dass wir alle unendliche und unsterbliche Wesen wären und dass wir alle ultimativ auf einer Stufe mit dem Erschaffer dieses Universums stehen… Ich habe übrigens aus gutem Grund „ultimativ“ geschrieben denn mir ist schon klar dass ich derzeit auch nur ein Gast innerhalb dieses Universums bin, ultimativ bin ich jedoch auch ein Universum außerhalb dieses Universums und ein Aspekt des Erschaffers dieses Universums ist unter Umständen ein Gast innerhalb meines oder eures Universums… Und selbstverständlich gibt es sehr gute Gründe wieso ausgerechnet dieser Möchtegern „Gott“ speziell die Menschheit und diesen Planeten in seine Ideologie

104


einverleiben möchte denn auch dieses Wesen war einst Teil des Austausches zwischen unserer Gruppe und der Gruppe der Möchtegerngötter in der auch dieser uns schwor das es den Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte mit allen Mitteln verhindern wird… Doch jetzt wo wir den Anführer der Möchtegerngötter als das Wesen identifiziert haben das den derzeit auf diesem Planeten stattfindenden Prozess der Kompression und der Integration aller Aspekte unseres Wesens unbedingt verhindern möchte stellt sich natürlich gleich die nächste Frage nämlich wie dieses Wesen dies anstellen möchte…

Der Mond und die Manipulation der femininen Energie Immer wenn der Anführer der Möchtegerngötter einen neuen Himmelskörper in die Fängen seines pseudo-universellen Bereiches assimilieren möchte findet es zunächst einmal heraus welches Wesen sich hinter der Essenz des entsprechenden Himmelskörpers verbirgt… Wie ich bereits schrieb besitzt jeder Himmelskörper eine eigene Persönlichkeit und diese Persönlichkeit ist tief mit den Wesen verbunden die diesen Himmelskörper bewohnen… Der Anführer der Möchtegerngötter wusste ganz genau dass wenn es die Menschheit kontrollieren wollte es zunächst einmal die Essenz ihres Heimatplaneten unter seine Kontrolle bringen musste…

105


Und da dieses Wesen sich noch ganz genau an unseren Austausch zu Beginn des Prozesses der Kompression und der Integration all unserer Aspekte erinnerte, wusste dieser ganz genau wer die Essenz dieses Planeten ist… Da der weibliche Aspekt des Erschaffers sich bereits in der Gestalt dieser Galaxie und des Sirius Sternensystems manifestierte um uns zu ermöglichen den Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte weiterführen zu können war es bloß logisch dass der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums sich irgendwann auch in der Gestalt eines Planeten manifestieren würde dass diesen Prozess in komprimierter Form weiterführen wird… Da der Anführer der Möchtegerngötter ein cleveres Kerlchen war war der Gedankengang für ihn relativ klar… Da die Essenz dieses Planeten der weibliche (also der feminine Aspekt) des Erschaffers dieses Universums ist musste man wenn man die Menschheit und alle Lebewesen auf diesem Planeten kontrollieren wollte zunächst einmal die feminine Energie unter seine Kontrolle bringen… Unter Umständen wird einigen Lesern nun klar wieso einige der großen Religionen auf diesem Planeten Frauen so behandeln wie sie es heute und bereits seit langem tun… Ob nun die katholische Kirche oder der Islam, die priesterliche Kaste hat die Frau und das feminine noch nie gemocht und dies hat selbstverständlich seine Gründe denn die priesterliche Kaste dieses Planeten sind lediglich Stellvertreter der kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter auf diesem Planeten…

106


Und da der Anführer der Möchtegerngötter den tatsächlichen Erschaffer dieses Universums hasst, hasst dieser auch all seine Aspekte und dieser Planet ist nun mal eines davon… Ok, es ist in der Tat mehr als blanker Hass denn genauer ausgedrückt sind es Neid, Neid und Missgunst auf den Prozess den wir gerade gemeinsam mit diesem Planeten durchlaufen und der es uns am Ende ermöglichen wird alle Aspekte unseres Wesens wieder in einem zu vereinen und die Bereiche der großen Arena wieder verlassen zu können… Der Anführer der Möchtegerngötter würde dies auch sehr gerne tun, jedoch ist dieses Wesen viel zu feige den Prozess der Kompression und der Integration all seiner Aspekte in Angriff zu nehmen so wie wir und der Erschaffer dieses Universums es einst taten… Des Weiteren ist der Anführer der Möchtegerngötter inzwischen ein kompletter Kontrollfreak geworden der seine Macht die dieser sich über Äonen von Jahren innerhalb seines pseudo-universellen Bereiches aufgebaut hat niemals einfach so aufgeben würde und dies müsste es wenn es den Prozess der Kompression und der Integration all seiner Aspekte in Angriff nehmen würde… Doch wie kann der Anführer der Möchtegerngötter die feminine Energie dieses Planeten unter seine Kontrolle bringen? Nun, da dieser wie bereits geschrieben über schier unendliche Ressourcen verfügt da dieses Wesen bereits zahlreiche intergalaktische Imperien in seine Ideologie assimiliert und somit unter seine Kontrolle gebracht hat…

107


Wenn die Assimilierung eines bestimmten Himmelskörpers sich für den Anführer der Möchtegerngötter und eines seiner intergalaktisches Imperien mal schwieriger als erwartet erweist dann wendet dieser meist zusätzliche „Hilfsmittel“ an um diesen Himmelsköper zu assimilieren… Häufig nimmt dieses „Hilfsmittel“ die Gestalt eines Satelliten um den entsprechenden Himmelskörper an… Und wie wir alle Wissen besitzt auch die Erde solch einen Satellit und zwar den Mond… Hat sich schon mal jemand von euch gefragt wie groß eigentlich die Wahrscheinlichkeit ist um so etwas wie eine totale Sonnenfinsternis entstehen zu lassen? Denn damit eine totale Sonnenfinsternis (so wie wir diese von der Erde aus betrachten können) überhaupt entstehen kann müssen die Sonne, die Erde und der Mond präzise die passende Größe und genauso präzise die passende Position innerhalb dieses Sonnensystems zu einander haben um den Effekt einer totalen Sonnenfinsternis auf der Erde erschaffen zu können… Würde sich der Mond während einer totalen Sonnenfinsternis nämlich bloß ein paar hundert Kilometer weiter von der Erde weg befinden (was für kosmische Verhältnisse keine Entfernung ist) dann würde man während der Finsternis einiges mehr von der Sonnenscheibe sehen können und der Effekt einer totalen Sonnenfinsternis wäre nicht vorhanden… Und würde sich der Mond bloß ein paar hundert Kilometer näher zur Erde befinden dann würde man die Korona der

108


Sonne während einer totalen Sonnenfinsternis gar nicht mehr sehen können und es wäre völlig dunkel… Und die Wahrscheinlichkeit dass dies alles per purem Zufall so zusammenkommt ist nicht sehr groß, genauer ausgedrückt ist sie so gut wie nicht existent… Habt ihr euch auch schon jemals gefragt wieso bloß der Mond als einziger uns bekannter Himmelskörper eine nahezu kreisförmige Umlaufbahn besitzt und keine elliptische wie es normalerweise für einen Himmelskörper der Fall sein müsste… Habt ihr euch schon jemals gefragt wieso der Mond im Verhältnis zur Erde um einiges größer ist als die Satelliten anderer Planeten und wieso dieser viel zu nahe an der Erde ist als die meisten Satelliten der Himmelskörper die wir im Weltraum beobachten können… Und habt ihr euch schon jemals gefragt wieso wir von der Erde aus immer bloß eine Seite des Mondes zu sehen bekommen und nie die der Erde abgewandte Seite sehen können… Nicht einmal in tausend Jahren werden wir nicht ein winziges Stück mehr von der anderen Seite des Mondes sehen… Das bedeutet dass die Rotation des Mondes perfekt mit der Rotation der Erde synchronisiert ist… Dies ist nahezu perfekte Präzision, Präzision kosmischer Maßstäbe und Milliarden Male präziser als jede Schweizer Uhr…

109


Und uns wir gesagt dass dies alle bloß Zufall sein soll… Also für meinen Geschmack häufen sich die Zufälle ganz schön wenn es um den treuen Begleiter und Satellit dieses Planeten geht… Setzt man sich mit all diesen „Zufällen“ ausnahmsweise mal kritisch auseinander dann begreift man recht schnell dass hinter all dem mehr steckt als bloß kosmisches Chaos… Der Mond ist genauso positioniert wie dieser positioniert sein soll und um zu begreifen wer den Mond so positioniert hat müssen wir wieder ein wenig in der Geschichte dieses Sonnensystems zurückgehen… Wie in einem der vorherigen Kapitel bereits erwähnt grassierte einst ein erbitterter Konflikt zweier verfeindeter intergalaktischer Imperien um die Kontrolle innerhalb dieses Sonnensystems… Und der „Mond“ oder das was wir heute als den Mond kennen sah damals noch ganz anders aus und war ein riesiges Raumschiff der Größe eines Mondes der der bereits erwähnten Gruppe aus dem Sternensystem der Plejaden gehörte… Damals besaß der Mond seinen eigenen Antrieb, seine eigene Energiequelle und auch sein eigenes Ökosystem da es zu diesem Zeitpunkt auch „noch“ eine eigene organische Essenz besaß… Die Essenz des Mondes war ein Aspekt eines der sieben hellsten Sterne des Sternensystems der Plejaden (die auch als die „sieben Schwestern“ bekannt sind …

110


Um präziser zu sein war der „Mond“ damals ein großes fliegendes mobiles Laboratorium in dem die besagte Gruppe aus den Plejaden quer durch die große Arena reiste und Proben des genetischen Materials unterschiedlichster Wesen der großen Arena sammelte… Anschließend entwickelte die besagte Gruppe aus den Plejaden (die Meister auf dem Bereich der Genetik waren) die unterschiedlichsten Arten von Lebewesen aus diesem genetischen Material und setzten diese anschließend auf zahlreichen Himmelskörpern innerhalb der großen Arena aus… Und genau diese Gruppe aus den Plejaden brachte einst große Teile der heutigen Flora und Fauna auf diesen Planeten und aus diesem Grund hatte dieser Planet einen hohen sentimentalen Wert für diese Gruppe aus den Plejaden… Als das drakonische/Orion Imperium die Oberhand im Konflikt um dieses Sonnensystem zu gewinnen schien beschloss die Gruppe aus den Plejaden aus den beschriebenen sentimentalen Gründen in den Konflikt einzugreifen und die Erde zu verteidigen… Zu der Flotte die diesen Planeten verteidigen sollte gehörte auch der Mond, jedoch war der Mond nicht für den Krieg gedacht sondern als Laboratorium und so fiel der Mond recht schnell in die Arme des drakonischen Imperiums und mit dem Mond auch all die Datenbanken und wichtige Informationen über die genetische Zusammensetzung zahlreicher Lebewesen innerhalb der großen Arena…

111


Mit der Eroberung des Mondes stieß das drakonische/Orion Imperium (das ohnehin auf der ständigen Suche nach neuem genetischem Material aus war) selbstverständlich auf pures Gold… In Folge dieser Eroberung verließ die ursprüngliche weibliche Essenz den Mond und das einstig wunderschöne Ökosystem des Mondes starb gemeinsam mit seiner einstigen Essenz und begann sich langsam in die trostlose Einöde zu verwandeln als die wir den Mond heute kennen… Die Mehrheit der Krater die wir heute noch auf der Oberfläche des Mondes sehen können sind Zeugen des damaligen Konfliktes das damals um dieses Sonnensystem wütete… Nach der Eroberung des Mondes schleppte das siegreiche drakonische Imperium den nun praktisch „toten“ Himmelskörper zunächst einmal in die Nähe des Mars wo der Mond einige Zeit verbrachte bis der Mond schließlich vor etwa 6000 Jahren in seine jetzige Umlaufbahn um die Erde platziert wurde… Das Ziel für die spezielle Platzierung des Mondes um die Erde ist es Kontrolle auf die feminine Energie dieses Planeten und der Menschheit auszuüben… Einige könnten diese Aussage unter Umständen für verrückt halten, nicht jedoch Frauen denn ich glaube dass Frauen sehr gut wissen wie der Mond mit der femininen Energie spielen kann und wie dieser diese verzerren kann… Ich weiß dass insbesondere viele Frauen eine tiefe und zuweilen sogar emotionale Verbindung zum Mond verspüren

112


da der Mond sehr eng mit dem monatlichen Zyklus der Frau verknüpft ist, dies war jedoch nicht immer so denn bevor der Mond in seine jetzige Umlaufbahn um die Erde gebracht wurde war der monatliche Zyklus der Frau mit der Rotation der Sonne um ihre eigene Achse synchronisiert und Menstruation war ein euphorisches Erlebnis dass mit einem Orgasmus vergleichbar war… Und dies macht Sinn denn schließlich geht es hier um die Erschaffung neuen Lebens und dies sollte ein fröhliches und kein schmerzhaftes Ereignis sein, und das war es früher auch bevor der Anführer der Möchtegerngötter dazwischenfunkte… Der Mond zieht wie wir alle wissen die Gezeiten zu sich und Wasser verkörpert unter anderem weibliche Emotionen und weibliche Leserinnen werden sicherlich zustimmen dass die Emotionen öfters mal verrücktspielen wenn eine bestimmte Zeit des Monats anbricht… Und dies ist keinesfalls ein Vorwurf denn tatsächlich ist keiner vor dem Einfluss des Mondes immun auch Männer nicht (auch wenn viele sich dies niemals eingestehen würden)… Der „Lunatik“ ist in uns allen… Aus dem lateinischem Luna, der Mond und was ein Tik ist wissen wir ja alle… Jeder der auch nur halbwegs mit dem femininen Aspekt seines Wesens verbunden ist spürt den Einfluss des Mondes auf sich, ganz egal ob es sich dabei um einen Mann oder um eine Frau handelt…

113


Und der Einfluss des Mondes auf die Menschheit reicht tatsächlich noch um einiges weiter als bloß auf die Menschlichen Emotionen, jedoch werden wir diese weiteren Aspekte der Kontrolle des Mondes auf die Menschheit in einem der späteren Kapitel näher beleuchten da uns dazu noch einige wichtige Details fehlen die sich im Laufe der nachfolgenden Kapitel noch füllen werden… Eine Sache mit der sich speziell die Frauen auseinandersetzen müssen die sich noch immer tief mit dem Mond verbunden fühlen ist dass der Mond nicht mehr das ist was es mal war… Wie bereits beschrieben besaß der Mond einst eine weibliche Essenz die tatsächlich sogar als „Schwester“ der Erde betrachtet werden konnte diese Essenz verließ den Mond jedoch nachdem der Mond in die Hände des drakonischen Imperiums fiel und anschließend von diesem verwüstet wurde… Stellt euch vor jemand stirbt und während die ursprüngliche Essenz den Körper verlässt betritt sogleich eine andere Essenz diesen Körper… So in etwa ist es auch mit dem Mond passiert, denn die heutige Essenz des Mondes ist nicht seine ursprüngliche Essenz… Ich weiß dass einige Damen den Mond noch immer als die „Göttin“ verehren, dies sollten sie jedoch sein lassen den der heutige Mond ist längst keine „Göttin“ mehr denn die Essenz des heutigen Mondes könnte kaum weiter von der Essenz einer „Göttin“ entfernt sein…

114


Überhaupt war es lediglich ein weiterer cleverer Trick des Anführers der Möchtegerngötter den Mond in gewissen Kreisen als die „Göttin“ zu vermarkten denn dies nahm den Fokus von der eigentlichen „Göttin“ nämlich der Erde… Auch wenn sie nicht mehr „Göttin“ ist als wir alle es sind so ist dieser Planet definitiv um einiges mehr als „Göttin“ zu bezeichnen als der Mond den schließlich ist dieser Planet in direkter Aspekt des Erschaffers dieses Universums… Auf alle Fälle war es die Platzierung des Mondes in seine jetzige Umlaufbahn die zu dramatischen globalen Umwälzungen auf der Erde führte… Und diese unbeständigen Umstände nutzte das intergalaktische Imperium unter der Führung des Anführers der Möchtegerngötter clever für ihre Zwecke aus und begann in dieser Zeit die Assimilierung der Menschheit in ihr pseudouniverselles Imperium… Es ist daher keinesfalls Zufall dass einige Glaubensrichtungen behaupten dass die Erde erst vor etwa 6000 Jahren geschaffen wurde denn dies war die Stunde null im Kalender des Imperiums dessen Aufgabe es war die Menschheit und diesen Planeten zu assimilieren… Von diesem Zeitpunkt an war alles was vor dieser Zeit auf der Erde passierte Tabu und ist es eigentlich auch heute noch den Archäologen und Anthropologen sprechen auch heute noch eher ungern über alles was sich vor 6000 Jahren ereignete… Doch was ist der Grund für dieses zögerliche Verhalten des Establishments?

115


Was ist so unangenehm innerhalb der Evolutionsgeschichte der Menschheit dass darüber nicht einmal gesprochen werden darf, oder zumindest nicht laut…

Die Erdheimische Rasse und außerirdische Kolonien Der Ursprung des anatomisch modernen Menschen (Homo Sapiens) gilt immer noch als eines der größten Rätsel unserer Zeit… Wie und vor allem wieso der Vorfahre des anatomisch modernen Menschen sich so rasch weiterentwickelte, dieser Frage versucht die Wissenschaft bereits seit langem auf die Spur zu kommen, bis jetzt jedoch ohne allzu großen Erfolg… Geradezu verzweifelt versuchen einige Anthropologen das sogenannte „fehlende Glied“ in der Evolution des Menschen zu finden… Was wäre jedoch wenn dieses „fehlende Glied“ gar nicht fehlt weil es nie existiert hat (außer in der Vorstellung einiger Anthropologen)… Die heute gängige Theorie über die Entwicklung des anatomisch modernen Menschen (Homo Sapiens) basiert auf dem Konzept der Makroevolution… Innerhalb des Evolutionsprozesses existieren zwei unterschiedliche Arten von Evolution…

116


Eine davon ist die sogenannte Mikroevolution und die andere ist die sogenannte Makroevolution… Mikroevolution bedeutet die evolutionäre Entwicklung eines bestimmten Lebewesens über einen (relativ) kurzen Zeitraum die meist einer Mutation des genetischen Materials des entsprechenden Lebewesens zugrunde liegt… Unter Makroevolution versteht man dagegen Evolutionäre Prozesse die längere Zeit andauern und die über Artgrenzen hinausgehen und so zur Entstehung neuer Arten, Gattungen von Lebewesen führen… So zumindest lautet die Theorie… Doch die Realität sieht wie so oft ganz anders aus… Denn trotz mühevoller Suche konnten die Anthropologen bis heute keinerlei stichfeste Beweise für den stattfindenden Prozess der Makroevolution auf diesem Planeten finden… Doch wieso hält man dann weiterhin an einer Theorie fest die überhaupt nicht bewiesen ist? Nun, würden die Anthropologen dieser Welt tatsächlich zugeben dass für die heute gängige Theorie über die Evolution des anatomisch modernen Menschen keinerlei stichfeste Beweise existieren dann hieße dass gleichzeitig auch dass es einen anderen Grund für diese Evolution geben muss… Und alleine schon solch eine Überlegung würde bereits die berühmte „Büchse der Pandora“ öffnen und gleichzeitig zahlreiche weitere Fragen aufwerfen die für die moderne

117


Anthropologie ziemlich unangenehm wären, und nicht bloß für die Anthropologie… Denn wenn der anatomisch moderne Mensch (homo sapiens) sich nicht aus dem (homo erectus) weiterentwickelte dann lässt dies lediglich bloß eine weitere Schlussfolgerung zu, nämlich die dass jemand von „außerhalb“ dieser Entwicklung „auf die Sprünge“ geholfen haben muss… Dieser jemand musste demnach äußerst intelligent und des Weiteren in der Genetik bewandert gewesen sein… Dies würde also auf eine Beteiligung außerirdischer Wesen innerhalb der Evolutionsgesichte des Menschen hindeuten und in diese Richtung werden die Anthropologen selbstverständlich nicht gehen auch wenn es die logischste Schlussfolgerung des ganzen ist… Doch wer erschuf den anatomisch modernen Menschen den nun… Einige Religionen behaupten ja dass Gott selbst den Menschen erschuf… Nun, so grotesk es vielleicht klingen mag es steckt tatsächlich etwas Wahrheit in dieser Behauptung… Ich schrieb bereits über die Geschehnisse die sich innerhalb dieses Sonnensystems abgespielt haben und wie wir einst gemeinsam mit dem Erschaffer dieses Universums dieses Sonnensystem schufen und wie der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums sich als die Essenz der Sonne und somit als die Essenz dieses gesamten Sonnensystems manifestierte…

118


Anschließend manifestierte sich der weibliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums als die Essenz dieses Planeten… Die Intention unserer Gruppe (inklusive des Erschaffers dieses Universums) war es ein Lebewesen auf diesem Planeten zu schaffen dass das genetische Material aller Lebewesen dieses Universums beinhalten und in sich vereinen sollte… Dies würde uns ermöglichen den langen und schwierigen Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte innerhalb dieses Universums erfolgreich abzuschließen… Der Plan sah vor dass jedes Lebewesen aus der großen Arena dessen Reise des Lernens und der Erfahrungen innerhalb dieses Universums sich langsam zum Ende neigte in der Form des Homo Sapiens auf der Erde inkarnieren konnte was diesem Wesen die Möglichkeit gab alle Aspekte die dieses Wesen jemals in die große Arena projizierte wieder in einem Wesen zu integrieren… Dies wiederrum würde einem ermöglichen sich mit den Aspekten seines Wesens außerhalb der großen Arena zu verbinden… Mit diesem Ziel kam einst eine Gruppe von Wesen (einschließlich eines Aspektes des Erschaffers dieses Universums) auf diesen Planeten und begann damit das genetische Material aller Rassen dieses Universums mit dem genetischen Material einer damals bereits auf der Erde existierenden Primatenrasse zu kreuzen und somit ein Wesen

119


zu schaffen dass ein Fraktal aller Lebewesen dieses Universums darstellen sollte… Wie ich bereits schrieb nimmt der tatsächliche Erschaffer dieses Universums gemeinsam mit uns an all den großen und all den kleinen Dramen teil die sich innerhalb der großen Arena ereignen… Der Erschaffer dieses Universums schwebt nicht bloß auf einer Wolke innerhalb der höheren Sphären dieses Universums und langweilt sich, nein dies tut der Anführer der Möchtegerngötter der sich als der „Erschaffer“ dieses Universums ausgibt… Der tatsächliche Erschaffer dieses Universums hat jedoch gemeinsam mit uns den Pfad der Kompression und der Integration all seiner Aspekte eingeschlagen und durchlebt somit auch alle Höhen und Tiefen dieses Prozesses gemeinsam mit uns… Wie bereits beschrieben manifestierte sich der Erschaffer dieses Universums bereits in der Form dieser Galaxie, dieses Sonnensystems und auch dieses Planeten und so ließ es sich dieser selbstverständlich nicht nehmen direkt in den Prozess der Erschaffung des Körpers einzugreifen der die Summe aller Lebewesen dieses Universums verkörpern sollte… So schuf der Erschaffer dieses Universums gemeinsam mit seiner Crew (seinen treuen Helfern) den Menschlichen Körper und betrat diesen Körper auch als erstes Wesen…

120


Ja in der Tat, der Erschaffer dieses Universums war der erste „Mensch“ (oder besser ausgedrückt ein Aspekt des Erschaffers dieses Universums war der erste Mensch)… Denn wenn man etwas auf organische Art und Weise erschafft dann übernimmt man auch die Verantwortung dafür, man erschafft nicht einfach einen neuen Körper und zwingt ein anderes Wesen Früchte seine womöglich schlechten Arbeit „auszukosten“, nein so etwas tut bloß der Anführer der Möchtegerngötter denn der tatsächliche Erschaffer übernimmt selbst die Verantwortung für all seine Taten… Dies war eine wahrlich magische Zeit auf diesem Planeten denn Gesandte zahlreicher außerirdischer Rassen kamen damals auf diesen Planeten um auch ihr genetisches Material zur Verfügung zu stellen… Viele wollten ein Teil dieses Projektes sein, andere waren dagegen eifersüchtig auf unser Unterfangen und auf das was wir auf diesem Planeten schufen, nämlich eine komprimierte Version dieses Universums der Gegensätze innerhalb eines Planten… Den Körper des Homo Sapiens könnte man also auch als das „Auge der Nadel“ bezeichnen durch das jedes Wesen hindurchschreiten muss das am Ende seiner Erfahrungen und seines Lernens innerhalb dieses Universums angelangt ist… Lediglich der Körper des Homo Sapiens ermöglicht es einem Wesen alle Aspekte seines Wesens die es innerhalb der großen Arena projizierte wieder in einem Wesen zusammenzuführen, diese ins Gleichgewicht zu bringen und somit aus dem Bereich der großen Arena wieder austreten zu können…

121


Dies ist ebenfalls ein Grund dafür wieso zahlreiche Wesen sehr eifersüchtig auf den Körper des Homo Sapiens sind und sich so gerne mit diesem kreuzen würden… Ich schrieb bereits davon dass einige Überlebende der Explosion des einstigen Planeten Tiamat/Maldek auf die Erde entkamen… Als diese Kolonie auf der Erde eintraf stieß diese auf die Humanoide Rasse (Homo Sapiens) die wir gemeinsam mit einem Aspekt des Erschaffers dieses Universums schufen und unterschiedlicher konnten diese zwei Völker kaum sein… Die Neuankömmlinge (der Kolonie) betrachteten die erdheimische Rasse als eine wenig entwickelte und „barbarische“ Rasse die erst einmal „zivilisiert“ werden musste… Dies ist im Übrigen dieselbe Denkweise der heutigen „Elite“ die die Massen noch immer mehr oder weniger als „wilde Tiere“ betrachtet die erst einmal richtig „domestiziert“ und „zivilisiert“ werden müssen… Entscheidend ist jedoch was „zivilisiert“ sein genau bedeutet denn unsere erdheimischen Vorfahren waren keinesfalls „wilde Barbaren“ wie man es uns heute immer wieder beibringen möchte… Zwar war die erdheimische Rasse den Neuankömmlingen der außerirdischen Kolonie technologisch und intellektuell in der Tat weit unterlegen, dafür besaß die erdheimische Rasse zahlreiche Eigenschaften die die Neuankömmlinge der Kolonie bereits seit langem verloren hatten, nämlich eine

122


große Breite an Emotionen, Einfühlungsvermögen und vor allem eine organische und gesunde Beziehung zu ihrem Heimatplaneten... Des Weiteren sprühte die erdheimische Rasse geradezu vor Kreativität und Neugierde, zwei Eigenschaften die innerhalb des gesellschaftlichen Systems dem die Kolonie angehörte als allererste in einem Wesen ausradiert wurden… Einer der Gründe wieso die erdheimische Rasse zu diesem Zeitpunkt noch nicht allzu hoch entwickelt war ergab sich aus der Tatsache dass sich in nicht allzu ferner Vergangenheit eine globale Katastrophe auf der Erde ereignete die die erdheimische Rasse stark dezimierte und diese in ihrer Entwicklung zurück warf… Solche globalen Katastrophen ereigneten sich übrigens bereits schon viele Male auf diesem Planeten, was man an den plötzlichen Untergängen zahlreicher antiker Hochkulturen erkennen kann… Wir sollten uns also von der Idee einer langsamen und stätigen Evolution zum modernen Menschen hin verabschieden denn diese Idee ist nicht Realität und dient lediglich dazu das derzeitige Status Quo als die Kulmination der menschlichen Evolution zu betrachten, was totaler Unsinn ist denn die Menschheit von heute ist leider so primitiv wie in kaum einer anderen Epoche… Da die Neuankömmlinge der außerirdischen Kolonie die erdheimische Rasse sowieso als „Barbaren“ betrachtete beschloss diese die erdheimische Rasse als Sklaven für den Aufbau ihrer neuen Kolonie auf der Erde zu verwenden so wie

123


sie es bereits unzählige Male davor auf anderen Welten taten… Als Individuen der erdheimischen Rasse zum ersten Mal auf Individuen der Kolonie trafen schienen die ganzen technologischen „Spielzeuge“ der Neuankömmlinge in den Augen der erdheimischen Rasse nichts als „pure Magie“ zu sein da sie bis dato nichts Derartiges kannten… In etwa so als würde man einem Stamm aus den Regenwäldern Papua Neu Guineas das noch nie im direkten Kontakt mit der „westlichen Zivilisation“ stand die Funktionen eines Laptops vorführen… So gab es für die erdheimische Rasse bloß eine Schlussfolgerung, nämlich die das „die Götter“ selbst zur Erde zurückgekehrt sind, dieselben „Götter“ die einst ihre Rasse schufen, dies war jedoch ein Trugschluss… Wir müssen an dieser Stelle zwischen zwei unterschiedlichen Gruppen unterscheiden um weitere Missverständnisse in dieser bereits jetzt schon komplexen Gesichte (die noch um weiteres komplexer wird) vermeiden zu können… Denn zwischen den ursprünglichen Anunnaki die wie ich bereits schrieb von einem Aspekt des Erschaffers dieses Universums angeführt wurde und der Gruppe der Kolonisten des Imperiums die sich der Erdheimischen Rasse als die ursprünglichen Anunnaki ausgaben und auch heute noch ausgeben besteht keinerlei Verbindung… Und Selbstverständlich waren die ursprünglichen Anunnaki keine „Götter“ (zumindest nicht mehr als wir alle Götter sind)

124


sondern lediglich die Gruppe des Erschaffers dieses Universums uns seiner treuen Helfer die den Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte weiter auf einem einzigen Planeten voranbringen wollten… Da die erdheimische Rasse sich noch bruchstückhaft an die Sagen der Vergangenheit erinnerte glaubte diese jedoch dass die Neuankömmlinge des Imperiums die ursprünglichen Erschaffer ihrer Rasse seien, dies waren sie jedoch nicht… Eines hatten diese zwei ansonsten recht unterschiedliche Gruppen jedoch gemeinsam und zwar ein Händchen in Sachen Genetik… So stellte die Manipulation des genetischen Materials anderer Wesen eines der wichtigsten Kontrollmechanismen dar die das Imperium der die besagte Kolonie angehörte auf anderen Völkern und Rassen des Kosmos anwendete um diese besser in das Gesellschaftssystem ihres Imperiums assimilieren zu können… Einerseits wollte die Kolonie des Imperiums das genetische Material der erdheimischen Rasse schwächen um die Erdheimische Rasse für sich gefügiger machen zu können und andererseits hatten die innerhalb der Hierarchie des Imperiums höherstehenden Offiziere den Ruf sich das genetische Material unzähliger anderer Rassen und Völker des Kosmos anzueignen dass ihnen gewisse „Vorteile“ verschaffte… Dieses (wie auch zahlreiche andere intergalaktische Imperien glaubten nämlich irgendwann den „perfekten Körper“ aus den „allerbesten“ Genen der großen Arena erschaffen zu können…

125


Und speziell das Orion Imperium dass sich auf einer immerwährenden Suche nach neuem und seltenem genetischem Material befand ist auf der Erde auf eine wahre Goldgrube gestoßen… Wie bereits beschrieben ist das genetische Material des Homo Sapiens ein Fraktal des genetischen Materials aller Lebewesen dieses Universums von der restlichen artenreichen Flora und Fauna dieses Planeten ganz zu schweigen… Aus diesem Grund verschwendete das Imperium keine Zeit und begann sofort mit dem Prozess der genetischen Kreuzung einiger ihrer Individuen mit der Erdheimischen Rasse… Zu diesem Zweck wurden weibliche Individuen der erdheimischen Rasse nach gründlicher Recherche und Beobachtung des medizinischen und psychologischen Teams der Kolonie des Imperiums speziell ausgewählt und mit den Samen ebenfalls speziell ausgewählter männlicher Individuen der Kolonie befruchtet… Daraus entstand eine Mischrasse zwischen der erdheimischen Rasse und der Kolonie des Imperiums die in einigen Texten auch als Nephilim bezeichnet wird… Die sumerische Sage über zwei Brüder namens Enlil und Enki ist unter Umständen eines der detailreichsten Mythen die die damaligen Geschehnisse auf der Erde erläutert… Dieser Sage nach waren die zwei Brüder namens Enlil und Enki die Söhne von Anu der selbst ein hochrangiger Offizier des Orion Imperiums war…

126


Der Name eines seiner Söhne war in der sumerischen Sprache Enki und Ea in der akkadischen (also mesopotamischen) Sprache die in der Antike in den Gebieten des heutigen Irak und Syriens gesprochen wurde… Enki der der jüngere Sohn von Anu war wurde von seinem Vater zur Erde geschickt um dort als Führer der beschriebenen Erdkolonie dieses Imperiums zu fungieren… Enki war ein wahres Multitalent und ein wahres Genie auf dem Gebiet der Genetik da dieser von Lebewesen aller Art fasziniert war… Im krassen Gegensatz zu der Ideologie in der Enki aufwuchs, glaubte dieser jedoch auch daran dass jedes einzelne Wesen eine Essenz besitzt die weitaus tiefer reicht als das genetische Material eines Wesens… Als Ea/Enki gemeinsam mit seiner Schwester namens Ninhursag auf die Erde geschickt wurde um mit der genetischen Modifizierung der erdheimischen Rasse zu beginnen zog die erdheimische Rasse Enki sofort in ihren Bann… Enki war einfach überwältigt von der Beziehung der erdheimischen Rasse zu ihrem Heimatplaneten und zu allen anderen Wesen um sich herum und verstand daher überhaupt nicht wie das Imperium diese Rasse als „Barbaren“ und „Tiere“ bezeichnen konnte… Für Enki war die Erdheimische Rasse keine „niedere“ Rasse sondern eine Rasse mit unendlichem Potenzial und diesem

127


Potenzial wollte Enki mit der Hilfe seines Wissens auf dem Bereich der Genetik zusätzlich nachhelfen… Enki berichtete seiner Schwester und vertrauten Ninhursag von seinen geheimen Plänen und bat diese ihm bei seinem gewagtem Vorhaben beizustehen und ihre Pläne keinem zu enthüllen… Ninhursag kannte ihren Bruder sehr gut und wusste ganz genau dass es keinen Sinn hatte ihm etwas auszureden wenn dieser sich erst einmal einen festen Plan in den Kopf gesetzt hatte… Enki wollte nicht dass die erdheimische Rasse als Sklave des Imperiums endete und entschied sich aus diesem Grund der erdheimischen Rasse zu helfen… Enki begriff genau dass das Imperium darauf aus war die organische Verbindung der erdheimischen Rasse zu ihrem Heimatplaneten und somit auch zu den höheren Aspekten ihres Selbst zu zerstören und diese anschließend in die Ideologie des Imperiums zu indoktrinieren… So beschloss Enki in weiser Voraussicht dem Entgegenzuwirken und begann damit speziell ausgewählten Individuen aus den Reihen der erdheimischen Rasse seine Philosophie des Lebens beizubringen die auf der Freiheit und Souveränität jedes einzelnen Wesens basierte… Enki war der erste der der erdheimischen Rasse „okkultes Wissen“ beibrachte, also das Wissen wie die Welt tatsächlich funktioniert das von der Menschheit geheim gehalten wird…

128


Der Menschheit wurde inzwischen ein völlig falsches Verständnis der Bedeutung des Wortes Okkult eingeredet so dass die meisten Menschen den Begriff Okkult gleich mit bösen und dunklen Mächten oder gar mit Satanismus in Verbindung bringen… Okkult leitet sich vom lateinischen occulere ab was nichts anderes als „verdecken“ oder „verbergen“ bedeutet… Somit bedeutet okkultes Wissen nichts anderes als verborgenes oder geheimes Wissen, nicht jedoch unbedingt negatives oder böses Wissen… Tatsächlich können einige Aspekte des okkulten Wissens der Menschheit sogar verhelfen sich aus der Sklaverei zu befreien in der sich die Menschheit derzeit befindet, dies war zumindest die Intention von Enki… Als Anu von den Taten seines Sohnes erfuhr war dieser völlig Fassungslos denn er konnte sich bereits ganz genau die Reaktion seiner Vorgesetzten auf die „Eskapaden“ seines Sohnes ausmahlen… Anu wusste dass er Enki mit sofortiger Wirkung von seinem Posten als Führer der Erdkolonie entlassen musste wenn er sein Gesicht gegenüber seinen eigenen Vorgesetzten wahren wollte… Jedoch war das Glück dieses Mal auf der Seite von Anu denn dieser hatte ja noch einen Sohn der zwar nicht halb so talentiert war wie Enki dafür aber zweimal so ehrgeizig war… Sein Name war Enlil…

129


Enlil hatte seinen Ehrgeiz bereits innerhalb zahlreicher früherer Einsätze für das Imperium unter Beweis gestellt und Anu war überzeugt davon dass gerade er der richtige Mann War um die Ordnung innerhalb der Erdkolonie wieder herstellen zu können… Im Gegensatz zu Enki besaß Enlil kaum Fantasie oder Einfühlungsvermögen… Enlil störte das „Status Quo“ innerhalb des Imperiums überhaupt nicht, ganz im Gegenteil war Enlil von dem Gedanken besessen so schnell wie möglich innerhalb der Hierarchie des Imperiums aufsteigen zu können und dazu waren ihm alle Mittel recht… Enlil war insgeheim sehr erfreut als dieser von seinem Vater über die „Eskapaden“ von Enki aufgeklärt wurde denn er wusste dass sein Einsatz als Führer der Erdkolonie ihm eine tolle Gelegenheit bot sich bei den Vorgesetzten des Imperiums ins Rampenlicht zu rücken und seinen talentierteren Bruder endlich hinter sich zu lassen… Wieso sich das Imperium wie auch sein Bruder so sehr für diesen aus seiner Sicht unwichtigen Planeten rissen war für Enlil von Beginn an ein komplettes Mysterium gewesen denn für ihn war es lediglich ein weiterer Planet der in den Bereich des Imperiums einverleibt wurde so wie es bereits unzählige Male zuvor passiert ist, nicht mehr und nicht weniger… Als Anu dem geschockten Enki mitteilte dass dieser mit sofortiger Wirkung von seinem Posten als Führer der Erdkolonie entlassen war und dass zum allen Übel auch noch sein Bruder diesen Job von nun an übernehmen würde wusste

130


Enki bereits was dies für sein Unterfangen und für die Erdheimische Rasse bedeuten würde… Um seinen Status innerhalb der Hierarchie des Imperiums scherte sich Enki zu diesem Zeitpunkt schon lange nicht mehr… Seine größte Sorge war die was unter Enlils Führung mit der Erdheimischen Rasse geschehen würde und diese Sorge war nicht unbegründet denn Enlil verlor keine Zeit und handelte schnell in dem dieser als seine erste Amtshandlung die Verbreitung alle Lehren verbot die Enki zuvor auf der Erde verbreitete… Enlil kochte bereits seit einiger Zeit innerlich vor Eifersucht auf die Talente seines Bruders wie auch auf die deutlich stärkere Zuneigung seines Vaters zu seinem Bruder gegenüber ihm wie auch auf die ständigen Lobeshymnen der Vorgesetzten des Imperiums die Enki ebenfalls ständig für sich erntete… Enlil wollte dort ansetzen wo es Enki am meisten wehtat und befahl alle Wesen die weiter den Lehren von Enki nachgingen würden sofort aus der Kolonie geworfen werden und müssten von da an alleine in der „Wildnis“ (also außerhalb der Kolonie) klarkommen… Na, erkennt an dieser Stelle vielleicht jemand schon Parallelen zu einer weiteren bekannten Geschichte? Wer an dieser Stelle ohne weiterzulesen sofort an die biblische Schöpfungsgeschichte dachte der liegt goldrichtig…

131


In der biblischen Schöpfungsgeschichte wurden die ersten Menschheit namens Adam und Eva von „Gott“ aus dem Garten von Eden geworfen weil Eva von der verbotenen Frucht aß… Der Grund für die offensichtlichen Parallelen ist der dass die biblische Schöpfungsgeschichte zu Teilen eine Nacherzählung der sumerischen Sage um Enlil und Enki ist… Mittlerweile ist bekannt dass die Bibel zu großen Teilen aus älteren Schriften zusammengesetzt wurde und viele dieser Schriften sind nichts anderes als die überlieferten Nacherzählungen der unterschiedlichsten Mythen und Sagen der antiken Welt… Die biblische Schöpfungsgeschichte heißt in der englischen Fassung Genesis was sehr passend ist wo die ganze Geschichte wie bereits erläutert schon so viel mit Genetik zu tun hat… „Adam und Eva“ waren also nicht die ersten Menschen auf diesem Planeten sondern lediglich die ersten Individuen die aus der Kreuzung der erdheimischen Rasse mit Individuen der außerirdischen Kolonie entstanden… Somit wäre der „Gott“ der Schöpfungsgeschichte nicht der Erschaffer dieses Universums sondern Enlil der lediglich ein niederer Offizier eines kosmischen Imperiums war… In der Bibel wird „Gott“ mit mehreren Namen angesprochen, einer dieser Namen ist Jehovah oder Jahve, ein weiterer dieser Namen lautet Elohim was interessanterweise ein Plural des

132


Begriffes Eloah ist was „Gott“ in der aschkenasischen Sprache bedeutet… Doch wieso ist die Bezeichnung für „Gott“ innerhalb der Schöpfungsgeschichte ein Plural? Nun, der Grund dafür ist der dass die Kolonie sich der erdheimischen Rasse als „Götter“ (Anunaki) präsentierten die behaupteten die erdheimische Rasse einst erschaffen zu haben obwohl dies nicht stimmte… Wenn innerhalb der biblischen Schöpfungsgeschichte Jehova/Jahve erwähnt wird dann ist fast immer Enlil gemeint und dies macht Sinn denn Enlil sah sich nach seiner Machtergreifung tatsächlich als „Herr der Erde“, nicht jedoch als Herr des Universums denn das intergalaktische Imperium dem die Kolonie angehörte die Enlil leitete huldigte zu dieser Zeit bereits einem „Gott“ der jedoch ebenfalls nicht der Erschaffer dieses Universums war sondern einer der bereits erwähnten Möchtegerngötter… Wenn Enlil innerhalb der Schöpfungsgeschichte „Gott“ war wen verkörperte dann Enki innerhalb der Schöpfungsgeschichte? Nun, ist es nicht naheliegend? Da Enlil nun die Führung über die Erdkolonie übernahm wurde der erdheimischen Rasse die sich immer noch unter der Kontrolle der Kolonie befand von diesem Zeitpunkt an allerlei negative Propaganda über Enki vermittelt und Enki wurde zum bösen selbst erklärt und wer war noch mal der Böse innerhalb der biblischen Schöpfungsgeschichte?

133


Richtig, es war die Schlange… Doch wieso wurde Enki ausgerechnet mit einer Schlange assoziiert? Auch das lässt sich logisch erklären… Wie ich bereits schrieb war Ea/Enki jemand dessen Berufsbezeichnung heute wahrscheinlich Genetiker wäre, also jemand der Forschungen und Versuche mit genetischem Material von Lebewesen durchführt… Alle Mitarbeiter des Imperiums zu dem die Erdkolonie gehörte die für genetische Forschungen zuständig waren trugen eine entsprechende Uniform auf der das Symbol der DNS abgebildet war… Dieses Symbol lässt sich auch heute noch auf Krankenhäusern und Apotheken finden…

DNS Stränge

Doch die damals mit der Wissenschaft der Genetik nicht auskennende erdheimische Rasse erinnerte dieses Symbol eher

134


an etwas was sie aus der Natur kannte, nämlich an zwei Schlangen… Und so wurde Enki von diesem Zeitpunkt an mit einer Schlange assoziiert die Eva in Verführung brachte die Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen die „Gott“ ihr zu essen verbot… Die „verbotene Frucht“ symbolisiert das okkulte (also geheime) Wissen dass Enki der erdheimischen Rasse vermitteln wollte und dass das Imperium von der erdheimischen Rasse gerne geheim halten möchte um diese weiter als Sklaven ihres Kontrollsystems halten zu können… Doch der Plan des Imperiums ging in diesem Fall nicht ganz auf denn einige Individuen die damals aus der Kolonie in die Wildnis (also aus dem Garden von Eden) verbannt wurden überlebten auch außerhalb der Kolonie und führten die Lehren die Enki ihnen einst überbrachte weiter und überlieferten diese von Generation zu Generation… Die allererste organisierte Gruppe die den Lehren von Ea/Enki verschrieben war bezeichnete sich als die „Bruderschaft der Schlange“ zu Ehren von Ea/Enki dessen Symbol von nun an (wenn auch eher unfreiwillig) die Schlange war… Diese „Bruderschaft“ war der Ursprung der sogenannten „Mysterien Schulen“ die sich schließlich über die ganze Welt verbreiteten und in denen die Lehren von Ea/Enki in geheimen weiter gelehrt wurden… Um sich von der Verfolgung durch die katholische Kirche zu schützen verwandelten sich diese „Mysterien Schulen“

135


schließlich zu Geheimgesellschaften und lehrten die Lehren von Enki so im verborgenem weiter… Man sollte jedoch auch begreifen dass die meisten Geheimgesellschaften bereits von Agenten und von den Lehren des Imperiums infiltriert wurden von dem sie sich eigentlich schützen wollten… Somit kennen die meisten der Geheimgesellschaften ihre ursprünglichen Lehren gar nicht mehr sondern dienen mittlerweile selbst als Agenten des Imperiums dessen größte Gegner sie einst waren… Soweit also die Geschichte von Enlil und Enki die hoffentlich ein wenig mehr Licht in die ansonsten so dunkle Entstehungsgeschichte des Menschen bringen konnte… Nun wissen wir also dass der Menschliche Körper ein Fraktal dieses gesamten Universums ist das uns ermöglichen soll den langen und schwierigen Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte auf diesem Planeten zu Ende zu bringen… Das Imperium des Anführers der Möchtegerngötter hatte jedoch ganz andere Pläne, denn es wollte diesen Planeten und die Menschheit stattdessen in ihr intergalaktisches Imperium indoktrinieren… Zu diesem Zweck schickte das Imperium (wie immer wenn es einen neuen Himmelskörper zu seinem Imperium hinzufügen wollte) eine Gruppe von Missionaren auf die Erde die die Aufgabe hatten die Menschheit über die nächsten Jahrtausende langsam aber stetig in ihr Imperium zu assimilieren und dies

136


tat diese Gruppe von Missionaren in dem sie damit begann die Ideologie ihres kosmischen Imperiums auf der ganzen Welt zu verbreiten…

Die Ausbreitung der priesterlichen Kaste und ihres falschen Dogmas Wenn wir besser nachvollziehen wollen wie genau sich die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter auf der Erde ausbreiteten dann müssen wir zunächst einmal begreifen dass vieles von dem was uns im Geschichtsunterricht beigebracht wurde so gar nicht stimmt… Was die Geschichtsbücher nämlich auslassen waren die zahlreichen Individuen die sich der Ausbreitung der priesterlichen Kaste und der „Elite“ in den Weg stellten… Wurden diese Individuen doch erwähnt (meist weil die priesterliche Kaste diese nicht komplett aus der Geschichte ausradieren konnte) dann wurden diese ausschließlich negativ erwähnt denn wie wir alle wissen schreibt der Gewinner die Geschichte und der Gewinner war in den meisten Fällen (leider) die priesterliche Kaste und die selbsternannte „Elite“… So gilt es heute als anerkannt dass die Menschliche Zivilisation einst in Mesopotamien begann…

137


Mesopotamien liegt zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris und erstreckt sich auf den Gebieten des heutigen Irak, Irans, Syriens und teilweise anderer Staaten… Auf diesem Gebiet soll sich einst der erste Staat namens Sumer gegründet haben in dem die Menschen dort als erste Menschen das Leben als Jäger und Sammler beendeten und damit begannen Landwirtschaft und Viehzucht zu betreiben… Dies taten die Sumerer selbstverständlich nicht bloß aus einer Laune heraus sondern auf Verlangen ihrer priesterlichen Kaste und diese priesterliche Kaste war die allererste die die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter auf diesem Planeten installierten… Noch immer rätseln die Archäologen unserer Zeit wie solch komplexe Kulturen wie die Sumerer oder die Ägypter wie aus dem nichts ganz plötzlich auf der Bildfläche auftauchen konnten… Diese Frage ist jedoch bloß deshalb so verwirrend für die Kaste der Archäologen weil sie glauben dass diese Kulturen sich auf eine organische Art und Weise auf diesem Planeten entwickelt haben, dies ist jedoch nicht der Fall denn diese Kulturen wurden von den Missionaren des Anführers der Möchtegerngötter auf diesen Planeten gebracht… Dies erklärt als einziges das plötzliche Erscheinen solch für die damalige Zeit komplexer Zivilisationen wie auch die verwirrende Tatsache dass diese Zivilisationen sich mit der Zeit eher zurück zu entwickeln schienen was auch daran zu erkennen ist dass die ältesten Bauwerke z. B. der Ägypter (die Pyramiden von Gizeh) gleichzeitig auch ihre am präzisesten

138


gebauten Bauwerke sind und nicht ihre späteren Bauwerke wie man logischerweise annehmen würde… Selbstverständlich ist mir durchaus bewusst dass solch eine Erklärung überhaupt nicht mit der derzeit anerkannten Theorie einer langsamen und stätigen Evolution der Menschheit übereinstimmt, doch nun ratet mal wer diese Theorie verbreitet… Alles was vor dem Aufstieg der priesterlichen Kaste der Sumerer auf diesem Planeten geschah wird völlig ausgeblendet und in das Reich der Mythen verbannt… Und dies hat seinen Grund denn die Geschichte die man UNS weismachen möchte hat mit den Sumerern angefangen, jedoch waren die Sumerer NICHT der Beginn der menschlichen Zivilisation (die bereits lange davor sehr erfolgreich existierte) sondern bloß der Beginn der Ausbreitung der priesterlichen Kaste des Anführers der Möchtegerngötter auf diesem Planeten… Sumer war nicht bloß der allererste „Staat“ den die priesterliche Kaste auf diesem Planeten formte sondern hatte auch die erste Staatsform die man als eine „Regierung“ bezeichnen konnte jedoch war diese „Regierung“ gleichzeitig auch die priesterliche Kaste der Sumerer da Religion und Politik damals noch Hand in Hand gingen… Und genau diese priesterliche Kaste begann damit die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter im großen Stil auf diesem Planeten zu verbreiten die schließlich zudem wurde was wir heute auf diesem Planeten als „Religion“ und

139


„Spiritualität“ bezeichnen, zumindest „Religion“ und „Spiritualität“ so wie wir sie heute kennen… Und bevor die Reaktionen auf den vorherigen Satz hochschlagen sollten wir vielleicht als aller erstes definieren was Religion beziehungsweise Spiritualität für uns überhaupt bedeuten… Also für mich persönlich bedeutet Religion und Spiritualität in ihrer ursprünglichen Form den Aufbau und die Erhaltung einer gesunden Beziehung zu unserem Heimatplaneten, zu der Sonne, zu dieser Galaxie, zu diesem Universum und seinem Schöpfer und schließlich zu unserem unendlichen und unsterblichen Aspekt außerhalb dieses Universums… Und dies war auch die ursprüngliche Form der Religion und der Spiritualität auf diesem Planeten bevor die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter ihre priesterliche Kaste auf diesem Planeten installierten… Und diese ursprüngliche „Religion“ und Spiritualität benötigte keine Priester und keine Gotteshäuser sondern lediglich ein wenig Einfühlungsvermögen und Respekt vor seiner Umgebung… So besaßen unsere Vorfahren die Fähigkeit EINS mit allem um sich herum zu werden oder EINS mit einer bestimmten Pflanze, EINS mit einem bestimmten Tier, EINS mit einem bestimmten Mineral, EINS zu werden mit was auch immer… Mit der Zeit verlor die Menschheit diese Fähigkeit und die „Elite“ und die priesterliche Kaste sorgten zusätzlich dafür dass solche und zahlreiche andere früher selbstverständliche

140


Fähigkeiten die uns heute wie Wunder erscheinen würden langsam aber sicher als natürliche Fähigkeiten des Menschen verkümmerten… Wenn mit dem Begriff „Religion“ und „Spiritualität“ diese ursprüngliche Form gemeint ist dann habe ich überhaupt nichts gegen „Religion“ und „Spiritualität“ denn diese existierten bereits Jahrtausende bevor die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter ihre priesterliche Kaste auf diesem Planeten installierten… Seit ihrem plötzlichem Aufstieg in Sumer versucht die priesterliche Kaste jedoch unermüdlich das einstige Wissen unserer Vorfahren sowie alle die dieses Wissen gebrauchen und an ihre Mitmenschen weitergeben vom Antlitz dieses Planeten zu tilgen und ihren Ruf in den Schmutz zu ziehen… Ob die Verfolgung der sogenannten „Hexen“ oder das systematische ausradieren zahlreicher Völker die einst in großer Zahl diesen Planeten bewohnten, all diese Vorfälle dienten dazu bestimmte Gruppen auszulöschen die sich nicht in die Ideologie der priesterlichen Kaste indoktrinieren lassen wollten und die eine andere Art der Spiritualität lebten… Als ein Zweig dieser priesterlichen Kaste schließlich von Sumer aus nach Babylon und von dort aus weiter Richtung Ägypten wanderte wurde diese priesterliche Kaste dort schließlich zu den uns noch heute bekannten Dynastien der ägyptischen Pharaos…

141


Die Pharaos waren im Grunde nichts anderes als die Elitefamilien/Aristokraten des antiken Ägyptens die (bis auf wenige kurze Ausnahmen) immer unter der Kontrolle der priesterlichen Kaste standen… Eine solche kurze Ausnahme war der Pharao namens Echnaton der sich gegen die Lehren der priesterlichen Kaste nach Kräften gewehrt hat… Echnaton hat ähnlich wie Enki viele Lehren die die priesterliche Kaste für sich behalten wollte offen mit der Menschheit geteilt und dies hat der priesterlichen Kaste ganz und gar nicht gefallen… Zwar wird Echnaton heute nachgesagt ein Pharao gewesen zu sein der den „Sonnengott“ namens Aten über alle anderen „Götter“ Ägyptens gestellt haben und somit Monotheismus also den glauben an einen einzigen Gott in Ägypten eingeführt haben soll dies ist jedoch bloß ein Teil der Wahrheit denn zwar hat Echnaton tatsächlich den glauben an einen statt an viele Götter beworben gleichzeitig hat dieser jedoch die Priesterliche Kaste praktisch abgeschafft und auf die Straße gesetzt (wo diese meiner Meinung nach auch hingehört) und diese Tat hat die priesterliche Kaste Echnaton bis heute nicht verziehen… Aus diesem Grund versucht die priesterliche Kaste alles was auch nur irgendwie mit Echnaton zu tun hat ins schlechte Licht zu rücken und wälzt im Grunde bloß all ihre eigenen Schandtaten der Vergangenheit auf Echnaton ab… Echnaton verstand dass wir keine Priester benötigen um eine Verbindung zum Erschaffer dieses Universums aufbauen zu

142


können sondern dass diese Verbindung längst tief in uns existiert… Auf einem bekannten ägyptischen Relief ist Echnatons Familie zu sehen die draußen sitzt und die Strahlen der Sonne aufnimmt… Also ich persönlich kann auf diesem Relief keine Anbetung und keine Huldigung sondern lediglich passive Einnahme der Energie der Sonne und Dankbarkeit an die Sonne erkennen… Dennoch wird weiter hartnäckig behauptet dass Echnaton ein Sonnenanbeter war obwohl die priesterliche Kaste weit mehr Anbeter ihrer „Gottheit“ sind als Echnaton…

Echnatons Familie genießt die Sonne

Doch so hat es die priesterliche Kaste schon immer mit Individuen getan die die Menschheit aufklären wollten und sich der priesterlichen Kaste entgegenstellten…

143


Der wahre Grund für den schier unbeschreiblichen Hass der priesterlichen Kaste auf Echnaton ist jedoch der das Echnaton genauso wie Enki über den ich bereits schrieb eine Inkarnation des Erschaffers dieses Universums auf diesem Planeten war… Der Erschaffer dieses Universums entschied sich damals dazu als Pharao zu inkarnieren um die sich zur damaligen Zeit immer stärker ausbreitende Ideologie der priesterlichen Kaste (und somit des Anführers der Möchtegerngötter) auf diesem Planeten etwas eindämmen zu können… Leider währte die Zeit von Echnaton nicht allzu lange und die priesterliche Kaste begann kurz nach dem erfolgreichen Putsch gegen Echnaton die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter wieder zu verbreiten… Etliche Generationen später wütete schließlich ein Bürgerkrieg Ägypten, ein Krieg der das Ägyptische Volk schließlich in zwei Lager spaltete denn der Norden und der Süden des Landes wurde damals von zwei unterschiedlichen Dynastien regiert… Ironischerweise gehörten jedoch beide Dynastien des damals geteilten Ägyptens derselben Elitefamilie an… Auch damals schon setzte die „Elite“ und die priesterliche Kaste eine ihrer Lieblingstaktiken zur Manipulation der Massen ein… Und diese Taktik nennt sich: Teile

und herrsche…

Die Idee dahinter ist ganz simpel:

144


Man erschaffe künstlich Konflikte und bringe anschließend ganze Völker gegeneinander oder ein Volk gegen sich selbst in diesen Konflikten gegen sich auf… So geschah es auch in Ägypten zu der Zeit als Ägypten von zwei unterschiedlichen Dynastien regiert wurde… Um das voranschreiten ihres „Plans“ auf der Erde zeitlich besser planen und abstimmen zu können bestand eine der wichtigsten Aufgaben der priesterlichen Kaste darin die Bewegung der Präzession der Äquinoktien am Himmel zu verfolgen (die ich in einem separaten Kapitel noch näher erläutern werde)… Auch heute noch verfolgt die moderne priesterliche Kaste (also der Vatikan) den Sternenhimmel sehr genau mit freundlicher Unterstützung der NASA, auch wenn die Kirche ihren Schäfchen vermittelt das Astrologie bloß Aberglaube sei… Diese Meinung teilt die priesterliche Kaste jedoch nicht, denn jedes Mal wenn ein neues Sternzeichen am östlichen Horizont am Morgen des Frühlingsäquinoktiums (21 März in der nördlichen Himmelsphäre) aufgeht signalisiert dies gleichzeitig auch den Beginn eines neuen „Jahrtausends“ für die priesterliche Kaste und somit auch den Beginn einer neuen Phase innerhalb des Plans der Assimilierung der Erde und der Menschheit in die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter… Und genau solch ein Wechsel am Himmel führte einst zum Bürgerkrieg zwischen den Bewohnern des nördlichen und des südlichen Ägyptens…

145


Vor etwa 4000 Jahren (also 2000 v. C.) wechselte sich das Sternzeichen des Stiers mit dem Sternzeichen des Widders als das Sternzeichen ab das am Tag des Frühlingsäquinoktiums am östlichen Horizont mit der Sonne aufging und während die priesterliche Kaste des nördlichen Ägyptens die diese Geschehnisse am Himmel genau verfolgte ihre „Religion“ sofort auf das neue Zeichen des Widders umstellte wollten die Bewohner des südlichen Ägyptens weiterhin den Stier als ihr religiöses Symbol beibehalten… Lediglich die priesterliche Kaste des nördlichen Ägyptens verstand wieso ihre Religion sich plötzlich umstellen musste, die Massen wollten jedoch nichts davon wissen da sie sich an die Religion des Stiers gewöhnt haben… Dieser Konflikt zwischen der priesterlichen Kaste des nördlichen Ägyptens (auch als die Hyksos Dynastie bekannt) und der einfachen Bevölkerung des südlichen Ägyptens wird auch in der Bibel erwähnt und zwar in der Geschichte in der Mose die zehn Gebote „Gottes“ auf dem Berg Sinai erhielt… Und während Mose auf dem Berg Sinai war beschlossen die Israeliten sich ein Götzenbild in der Form eines Kalbs (also eines Stiers) aus Gold zu schaffen und begannen es anzubeten… Das goldene Kalb symbolisierte also das Sternzeichen des Stiers den die Israeliten weiter anbeten wollten statt sich der neuen Religion der Hyksos anzuschließen zu den auch Mose gehörte denn Mose war selbstverständlich nicht bloß ein einfacher Hirte denn Geschichten über einfache Hirten überdauern nicht Jahrtausende…

146


Nein, denn der berühmte Historiker Josephus Flavius schrieb in seinem Werk Jüdische Altertümer dass „Mose“ ein Heeresführer war und als hochrangiger Offizier eine ganze Armee anführte… Mit großer Wahrscheinlichkeit wurde „Mose“ anschließend sogar selbst Pharao, wahrscheinlich der Pharao namens Thutmosis… Auf alle Fälle war Mose kein armer Hirte sondern ein hochrangiger angehöriger der „Elite“… Selbstverständlich war „Mose“ nicht erfreut darüber wie die „Israeliten“ das falsche Sternzeichen anbeteten und so befahl dieser zahlreiche Individuen die ihre Religion nicht wechseln wollten zu töten… Und so entbrannte ein Bürgerkrieg zwischen dem südlichen und dem nördlichen Ägypten der bloß deshalb entbrannte weil sich die Sternzeichen am Himmel verschoben… Als sich der Bürgerkrieg immer mehr in die Länge zog boten die südlichen Ägypter der Hyksos Dynastie schließlich einen Handel an… Sie gaben den Hyksos die nötige Zeit sich zu organisieren und Ägypten FÜR IMMER zu verlassen und im Gegenzug wurden die Hyksos verschont… Und die Hyksos ließen sich auf dieses Kompromiss ein, jedoch verließen sie Ägypten nicht für immer so wie sie es versprachen…

147


Und kommt diese ganze Geschichte einigen nicht irgendwie bekannt vor? Bestimmt, denn dies ist der Auszug des „auserwählten Volkes“ aus Ägypten der im Alten Testament beschrieben wird… Denn vergleicht man den Auszug des „auserwählten Volkes“ aus Ägypten mit dem geschichtlich erfassten Auszug der Hyksos Dynastie aus Ägypten dann werden so viele Parallelen sichtbar dass man um die Tatsache dass es sich bei diesen zwei Ereignissen um dasselbe Ereignis handelt nicht mehr umherkommen kann… Welche Parallelen existieren zwischen den Hyksos und dem „auserwählten Volk“… Nun, wie wäre es damit… Die Männer der Hyksos waren beschnitten, sie trugen Schläfenlocken und Ohrringe ganz abgesehen von der ganzen Auszugsgeschichte aus Ägypten… Ich denke der Fall ist ziemlich klar die Hyksos sind der Ursprung des „jüdischen“ Volkes zumal der bereits erwähnte Historiker Flavius Josephus (der selbst jüdischer Abstammung war) in seinen nun gut 2000 Jahre alten Werken ebenfalls schrieb dass die Hyksos Pharaos die ursprünglichen „Israeliten“ waren… Hoffentlich wird nun klarer wieso ich so ausführlich über die Hyksos Dynastie schreibe die für die meisten Leser dieses Textes sicherlich völlig unbekannt sein wird…

148


Jedoch sollte die Hyksos Dynastie bekannt sein, denn sie ist ein wichtiges fehlendes Glied das derzeit in den Geschichtsbüchern fehlt… So ist es in den offiziellen Geschichtlichen Aufzeichnungen erfasst dass die Hyksos Dynastie zwischen 1719 und 1692 v. C. in das Nildelta vorrückte und ihren Machtbereich so nach Südägypten ausweitete… Der Name Hyksos setzt sich aus dem ägyptischen Wort Hyk für (König) und Usus dem ägyptischen Wort für (Hirte) zusammen, somit würde die Bezeichnung Hyksos Hirtenkönig bedeuten… Und waren nicht zahlreiche Figuren innerhalb der Biblischen Geschichte nicht allesamt Hirten? Nun, sie waren keine Hirten sondern Hirtenkönige – und zwar die Hyksos… Wenn wir den altägyptischen Hieroglyphen der für die Hyksos steht analysieren dann sehen wir darauf einen Hirtenstab und eine Krone… Ein weiterer Beweis dafür das Hyksos oder genauer Hekachasut in der Tat „Hirtenkönig“ bedeutet… Wieso haben sich die Hyksos als Hirten dargestellt? Nun, wie ich bereits schrieb änderten die Hyksos ihre Religion entsprechend dem Wechsel am Himmel vom Sternzeichen des Stiers zum Sternzeichen des Widders… Widder ist ein männliches Schaf und wer hütet die Schafe, ein Hirte natürlich…

149


Doch wie wurden aus den Hirtenkönigen einfache arme Hirten? Nun, sich als armes unschuldiges Opfer darzustellen verkauft sich immer besser als zuzugeben dass man einst die mächtigste Dynastie der Welt war die von seinem eigenem Volk aus seinem Land rausgeworfen wurde… Solch ein Ereignis tut weh, und der besagten priesterlichen Kaste und der „Elite“ tut dieses Ereignis auch nach tausenden von Jahren noch immer weh als wäre es gestern erst passiert… Aus diesem Grund hat die priesterliche Kaste im Exil die uns heute bekannte Geschichte des unterdrückten „jüdischen Volkes“ erfunden dass von den Bösen Ägyptern als Sklave geschunden wurde ohne auch nur einmal zu erwähnen dass das besagte „jüdische Volk“ einst selbst die Elite und die priesterliche Kaste der auch so bösen Ägypter war… Nun wissen wir also warum das „auserwählte Volk“ das „auserwählte Volk“ ist und von wem es auserwählt wurde… Das „auserwählte Volk“ ist deshalb auserwählt weil es die Blutlinie der priesterlichen Kaste dessen Ausbreitung auf diesem Planeten wir innerhalb dieses Textes akribisch verfolgen weiterführt… Ausgewählt wurde diese priesterliche Kaste von den kosmischen Missionaren des Anführers der Möchtegerngötter, keine Auszeichnung auf die man unbedingt stolz sein müsste… Jedoch sollten wir uns ebenfalls im Klaren sein dass die meisten Menschen die sich heute als „Jüdisch“ Bezeichnen

150


rein gar nichts mit der priesterlichen Kaste zu tun haben sondern lediglich die jüdische Religion angenommen haben… Es sind also keinesfalls die „Juden“ die für alles Böse dieser Welt verantwortlich sind wie einige es glauben denn die Elite und die priesterliche Kaste lieben es sich hinter der Bezeichnung „Jüdisch“ zu verstecken was speziell nach den Ereignissen des zweiten Weltkriegs ein äußerst cleveres Mittel ist sich als Opfer darzustellen und Kritik von sich zu weisen… Zwar stimmt es das die „jüdische“ Religion sehr viel Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter enthält, dies trifft mittlerweile leider jedoch auf jede große Religion auf diesem Planeten zu… Nun wissen wir auf jeden Fall wieso das „auserwählte Volk“ solch einen Kontroversen Ruf bei anderen Gruppen genießt denn die priesterliche Kaste versucht immer andere Völker in ihre Ideologie (die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter) zu assimilieren wo und wann immer sie kann und dies tut sie auch heute noch unter ihrer „jüdischen“ Maske speziell wenn man sich die Namen und die Nationalität der führenden Individuen ansieht die die besagte Ideologie noch immer auf der ganzen Welt verbreiten…

Die Gnostiker: eine vergessene Geschichte Obwohl die priesterliche Kaste es schaffte sich und seine Ideologie immer weiter auf diesem Planeten zu verbreiten

151


hatten diese dennoch immer mit Widersachern ihrer Ideologie zu tun… Eine solche Gruppe von Widersachern der priesterlichen Kaste waren die sogenannten „Gnostiker“… Als „Gnostiker“ bezeichneten sich anfangs die Individuen die noch immer den einstigen Lehren von Enki folgten und die sich der Ausbreitung der priesterlichen Kaste entgegenstellten… Um die Lehren von Enki trotz der Dominanz der priesterlichen Kaste im geheimen weiter Lehren zu können betrieben die Gnostiker sogenannte Mysterienschulen an zahlreichen Orten der westlichen Welt… Dennoch wurden diese Mysterienschulen mit der Zeit immer mehr zur Zielscheibe der priesterlichen Kaste und ihrer Anhänger… Einer der Gründe für die Wut der priesterlichen Kaste und ihrer Anhänger auf die Gnostiker waren die Lehren die die Gnostiker in ihren Mysterienschulen lehrten… So lehrten die Gnostiker in den Mysterienschulen dass der „Gott“ der priesterlichen Kaste nicht der tatsächliche Erschaffer dieses Universums ist sondern lediglich ein Möchtegerngott denn die Gnostiker als Demiurg bezeichneten… Dieser „Möchtegerngott“ erschuf dem Glauben der Gnostiker nach mit der Hilfe seiner treuen Helfer den sogenannten Archonten eine falsche Welt die zwar der realen Welt täuschend ähnlich sieht, jedoch lediglich dazu dient Wesen in

152


sich einzufangen von deren Energie sich der Möchtegerngott (Demiurg) und die Archonten schließlich ernähren… All dieses Wissen geht auf die einstigen Lehren von Enki sowie auf zahlreiche weitere durch die priesterliche Kaste unterdrückte Lehren zurück und wurde zunächst innerhalb zahlreicher Geheimgesellschaften von Generation zu Generation weitergereicht und schließlich innerhalb der Mysterienschulen der Gnostiker gelehrt… Da die Gnostiker ständig von der priesterlichen Kaste verfolgt wurden mussten diese ihre Gruppe immer geheimer und somit auch immer elitärer machen und dies wurde schließlich zu ihrem Verhängnis denn als das Christentum durch Kaiser Konstantin zur einzigen Religion des römischen Reiches ausgerufen wurde wurden die Mysterienschulen der Gnostiker von wütenden Anhängern des Christentums verwüstet und zahlreiche Gnostiker getötet… Erst im Jahre 1945 wurden nahe eines kleinen ägyptischen Dorfes namens Nag Hammadi die gleichnamigen Nag Hammadi Schriften entdeckt… Diese 52 Schriften werden heute als einige der wenigen bis heute erhaltenen Aufzeichnungen der Gnostiker betrachtet… Und aus diesen Texten lassen sich einige sehr interessante Ansichten der Gnostiker entnehmen… So hielten die Gnostiker zum Beispiel nichts von Konzept eines Heilands, oder eines Messias… Und auch der Schöpfungsmythos der Gnostiker ist äußerst interessant denn dieser erzählt davon dass lange bevor die

153


Erde entstand zwei „Götter“ (die die Gnostiker als Äonen bezeichnen) namens Christos und Sophia eine neue Welt erschaffen wollten… Der noch junge weibliche Äon namens Sophia war von ihrer eigenen Schöpfung jedoch so fasziniert dass sie spontan selbst in ihre eigene Schöpfung eintauchte (oder anders ausgedrückt einen Aspekt ihres Wesens in die Form eines Planeten projizierte) und dieser Planet war die Erde… Da so etwas (laut der Schöpfungsgeschichte der Gnostiker) noch nie zuvor in der Geschichte dieses Universums passierte führte dieser ungewollte „Patzer“ der „Göttin“ Sophia gleichzeitig auch zur Erschaffung einer neuen Spezies von „Energieschmarotzerwesen“ die die Energie anderer Wesen benötigten um selbst weiter existieren zu können den sogenannten Archonten… Diese Archonten wurden laut dem Schöpfungsmythos der Gnostiker von einem Wesen namens Samael angeführt der sich fälschlicherweise als alleiniger Schöpfer aller Dinge ansah… Die Archonten (also die Helfer des Möchtegerngottes Samael) den die Gnostiker meist als Demiurg bezeichnen werden in einigen der Nag Hammadi Texte im Detail beschrieben… So werden die Archonten als Wesen beschrieben die „ihre eigene Version der Realität“ um sich herum erschaffen können… Des Weiteren wird erwähnt dass die Archonten bloß für kurze Zeit in unserer Realität verweilen können in der sie für den

154


Menschen sichtbar und fassbar werden, was sie ansonsten nicht sind… Einige der Beschreibungen der Archonten aus den Nag Hammadi Texten ähneln stark den Beschreibungen von Individuen die von Kontakten oder gar von Entführungen durch außerirdische Wesen berichten… So werden insbesondere zwei Kategorien der Archonten von den Gnostikern in den Nag Hammadi Texten erwähnt nämlich die die der Gestalt eines „Fötus“ ähneln sollen und die die der Gestalt eines „drakos“ ähneln sollen… Die Beschreibung als „drako“ ist ganz offensichtlich ein Reptiloides Wesen und die Wesen mit der Gestalt eines „Fötus“ sind offensichtlich die Grauen (Greys) die uns in den Medien immer noch als die typische Gestalt eines außerirdischen Wesens verkauft werden… Noch interessanter ist jedoch die Beschreibung des Anführers der Archonten Samaels/Demiurgs selbst der laut einigen Beschreibungen den Körper eines Drachens mit dem Gesicht eines Löwen haben soll… Solche Beschreibungen machen in der Tat Sinn denn die Katzenrassen stehen innerhalb der Hierarchie des Imperiums des Möchtegerngottes über den Reptilien und den Grauen… Dies ist auch einer der Gründe wieso man so häufig Löwen auf den Wappen der „Elitefamilien“ findet, selbst in Ländern in denen Löwen gar nicht heimisch sind… Am Beispiel der Gnostiker kann man sehr gut erkennen wie einfach es ist eine bestimmte Gruppe aus den

155


Geschichtsbüchern und vom Antlitz des Planeten zu tilgen denn obwohl die Mysterienschulen einst an zahlreichen Orten der Welt Lehrten wissen wir heute so gut wie gar nichts mehr über die Gründer dieser Mysterienschulen… Dennoch sollten wir aufpassen und nicht alles was uns der Gnostizismus als Ideologie verkaufen möchte für bare Münze nehmen denn wir sollten immer im Auge behalten dass Enki der einstige Gründer der Mysterienschulen selbst unter dem Einfluss der Ideologie des intergalaktischen Imperiums des Möchtegerngottes stand auch wenn dieser schließlich gegen diese Ideologie rebellierte… So beinhalten zahlreiche Lehren der Gnostiker „spirituelle“ Lehren die vollständig auf der Ideologie des Möchtegerngottes basieren auch wenn diese vorgeben einen aus der Kontrolle des Möchtegerngottes zu befreien… Nicht minder schädlich sind die Aspekte des Gnostizismus die diesen Planeten als eine Art Gefängnis für die Seele betrachten denn wie bereits erläutert ist dieser Planet eine sehr wichtige Station während unserer Reise innerhalb dieses Universums und ich glaube dass solche Lehren lediglich dazu dienen die Bedeutung des derzeit auf diesem Planeten zu Ende gehenden Prozesses der Kompression und der Integration all unserer Aspekte zu schmälern genauso wie all die Mühen die dieser Planet und alle anderen beteiligten Wesen auf sich nahmen um uns den erfolgreichen Abschluss dieses Prozesses ermöglichen zu können… Aus diesen Gründen sehe ich der derzeitigen Renaissance des Gnostizismus mit gemischten Gefühlen entgegen…

156


Der Christus, die Bibel und die priesterliche Kaste Als die priesterliche Kaste vom mittleren Osten weiter Richtung Griechenland wanderte verwandelte sich Jahve zu Zeus was keine große Verwandlung war denn die Charaktere sind ziemlich ähnlich wenn man diese vergleicht… Beide sind rachesüchtige, zornige, gewalttätige und bei Zeiten sogar paranoide Götterväter die bloß eines von ihren Schäfchen verlangen, nämlich bedingungslose Hingabe… Um ihre Ideologie noch effektiver auf der ganzen Welt verbreiten zu können befahlen die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter der priesterlichen Kaste mir der sie seit ihrer Entsendung in Sumer sich im ständigem Kontakt befanden ihre Ideologie schließlich in schriftlicher Form zusammenzufassen… Selbstverständlich wurden solch Zusammenfassungen bereits schon in Sumer und in Babylon sowie in Ägypten von der priesterlichen Kaste zusammengestellt… Vor dort aus wanderten diese mit der priesterlichen Kaste weiter und wurden schließlich zur Tora (also den ersten fünf Büchern des Alten Testaments)… Und die Tora ist wiederum ein Teil des Alten Testaments das selbst wiederum einen Teil der Bibel bildet die viele immer noch als das Wort „Gottes“ bezeichnen… Die Bibel ist jedoch nicht das Wort „Gottes“ sondern lediglich eine Zusammenstellung von Schriften die während des Konzils von Nicäa im Jahre 325 n. Chr. unter der Führung von Kaiser Konstantin dem ersten zusammengestellt und

157


anschließend als die „einzig gültige Religion“ des römischen Reiches ausgerufen wurden… Die Hoffnung zahlreicher Geistlicher die zu diesem Konzil eingeladen wurden war es den zu dieser Zeit lodernden Streit beizulegen der nach der Zusammenführung des römischen Reiches zwischen den zahlreichen unterschiedlichen Glaubensphilosophien entflammte... Kaiser Konstantin der erste der dieses Treffen zusammenrief (und der selbst unter dem Einfluss der priesterlichen Kaste stand) hatte jedoch ganz andere Pläne für den Ausgang dieses Konzils… So war es nicht die Absicht der priesterlichen Kaste für den Frieden unter den zahlreichen religiösen und spirituellen Lehren des römischen Reiches zu sorgen sondern lediglich ein Vorwand um eine zentralisierte und verbindliche „Staatsreligion“ auf dem Gebiet des gesamten römischen Reiches zu etablieren… Zu dieser Zeit eroberte das römische Reich laufend neue Gebiete so dass am Höhepunkt des römischen Imperiums ein Großteil Europas wie auch Teile Nordafrikas und des mittleren Ostens unter der Kontrolle des römischen Reiches standen dass sich damals praktisch von England bis nach Syrien erstreckte… Doch das römische Reich assimilierte zu dieser Zeit nicht bloß immer wieder neue Gebiete sondern auch neue Völker und damit auch neue Ideologien, Philosophien und Glauben in sein immer größer werdendes Imperium…

158


So lebten irgendwann zahlreiche Ideologien und Glauben wie der Mithraismus, der Isis Kult, so wie viele weitere Glauben innerhalb des römischen Reiches nebeneinander und miteinander… Vor der Ausrufung des Christentums als die einzig „gültige Religion“ des römischen Reiches durch Konstantin interessierte es das römische Reich eher wenig welche Religion seine Bürger befolgten solange diese auch den Kaiser als eine „Gottheit“ verehrten und fleißig ihre Steuern bezahlten und nicht gegen das Status Quo rebellierten… Jedoch kam es dennoch immer wieder zu Rebellionen gegen das römische Reich da sich zahlreiche Individuen weigerten die Führung des römischen Reiches als ihre neue Führung und die Gesetzgebung des römischen Reiches als ihre Gesetzgebung anzuerkennen… Die vielleicht größte Rebellion gegen die Führung des römischen Reiches ereignete sich einst auf dem Gebiet des heutigen Palästinas/Israels… Und genau diese Rebellion machte ironischerweise schließlich das Christentum zur „einzigen“ Religion des römischen Reiches durch Kaiser Konstantin… Doch wie kam es dazu? Im Alten Testament gibt es einige Stellen die die Ankunft eines Messias während der Endzeit prophezeien der das „jüdische Volk“ von seinen Unterdrückern befreien würde…

159


Und so erwarteten viele gläubige Juden in dieser Zeit die Ankunft eines neuen Messias der „das jüdische Volk“ für immer von den römischen Unterdrückern befreien würde… Und wie das Schicksal so spielt erlangte genau zu dieser Zeit ein junger Mann große Bekanntheit unter der jüdischen Bevölkerung die sich gegen das römische Reich auflehnten… Und dieser „junge Mann“ erwies sich als echter Revoluzzer da dieser sowohl für die Lehren der priesterlichen Kaste als auch für die Unterdrückung des römischen Reiches nicht viel übrig hatte… Und so entwickelte sich dieser „junge Mann“ langsam aber sicher zu genau der Führungsfigur (dem Messias) den ein Teil der jüdischen Gläubiger erwartete und wurde so zur Führungsfigur innerhalb der immer größer werdenden Widerstandsbewegung eines Teils der „jüdischen Bevölkerung“ gegen das römische Reich… Ich denke den meisten müsste mittlerweile klar sein wer der „junge Mann“ war von dem ich hier schriebe… Ein „junger Mann“ der den meisten unter dem Namen Jesus Christus besser bekannt ist… Ok, bevor einige Leser sofort Schnappatmung kriegen und sich denken dass die ganze Geschichte um Jesus Christus doch lediglich von der priesterlichen Kaste erfunden wurde… Und ihr liegt in der Tat nicht ganz falsch mit eurer Annahme, jedoch auch nicht ganz richtig…

160


Ich erwähnte ja bereits dass die priesterliche Kaste die Angewohnheit hat die Identität der Individuen zu stehlen die sich gegen die priesterliche Kaste und gegen ihre Ideologie stellen… Nun, nicht viel anders erging es auch dem jungen Mann den wir heute als Jesus Christus kennen… Und Jesus hat sich in der Tat gegen die priesterliche Kaste seiner Zeit aufgelehnt, was sogar im neuen Testament nachzulesen ist in dem Jesus an einigen Stellen kein gutes Haar an den Pharisäern lässt und die Pharisäer waren die priesterliche Kaste seiner Zeit… Schließlich ging der Konflikt zwischen Christus und den Pharisäern gar soweit dass diese ihn als Satan bezeichneten was auf aramäisch so viel wie Gegner bedeutet und die Pharisäer sprachen damals aramäisch… Und aus der Sicht der Pharisäer war der Christus in der Tat Satan den er war der Gegner IHRES Gottes denn dieser wusste ganz genau wer der „Gott“ der priesterlichen Kaste war… Somit ist es wohl auch keine große Überraschung dass es genau die Pharisäer (die priesterliche Kaste) waren die schließlich das Neue Testament verfassten so wie wir es heute kennen… Sollen wir ernsthaft glauben dass dieselbe priesterliche Kaste dessen größter Widersacher Christus war dessen Charakter im Neuen Testament dennoch auf solch eine gütige Art und Weise darstellen würde…

161


Oder ist der Charakter den wir aus dem neuen Testament kennen lediglich ein Charakter den die priesterliche Kaste uns vorsetzt und nicht der Charakter des tatsächlichen Christus… Ich würde sagen Ja… Drücken wir es so aus, wenn ich meinen größten Feind loswerde verfasse ich anschließend ein Buch mit all seinen heldenhaftesten und größten Taten die diese Person für die Menschheit vollbrachte und füge zu guter Letzt auch noch seine klügsten Sprüche hinzu und verbreite dieses Buch anschießend auf der ganzen Welt? Nicht wirklich oder? Gut, wie wäre es damit… Statt eine Lobeshymne auf meinen größten Feind zu verfassen lege ich diesem meine eigene Ideologie in den Mund und lasse diese ihn selbst auf der ganzen Welt mittels eines Buchs verbreiten… Da die besagte Person bereits tot ist kann diese sich auch nicht mehr wehren und seine Anhänger unterdrücke ich einfach… Nun, an dieser Stelle kann sich jeder aussuchen was er für die logischere Variante hält und wofür sich die priesterliche Kaste entschieden hat, ich ebenfalls kenne meine Antwort… Die priesterliche Kaste hat die Identität des wahren Christus für ihre Zwecke missbraucht und hat der Menschheit stattdessen und IHRE EIGENE Version des Christus präsentiert…

162


Auf ähnliche Weise verdrehte die priesterliche Kaste die Worte des Christus als sie diesen als „Gottes Sohn“ bezeichnete… Der Christus hat sich aber nicht als der alleinige „Sohn Gottes“ gesehen sondern uns alle als „Söhne und Töchter“ Gottes… Die Bezeichnung „Gottes Sohn“ hat für die „Elite“ und für die priesterliche Kaste jedoch eine andere Bedeutung… Wenn ein kosmischer Missionar des Anführers der Möchtegerngötter sich besonders gut in der Indoktrinierung anderer Wesen in die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter hervortut dann bekommt dieser vom Anführer der Möchtegerngötter den Titel „Gottes Sohn“ verliehen und bekommt einen Bereich innerhalb der großen Arena zugewiesen den dieser „Sohn Gottes“ in die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter indoktrinieren soll… Innerhalb dieses Bereiches hat dieser „Sohn Gottes“ gewisse Freiheiten und wird somit zu einer Art lokalen „Gottheit“ innerhalb dieses Bereiches der großen Arena (obgleich der Anführer der Möchtegerngötter selbstverständlich immer noch das letzte Wort hat)… Und so gibt es auch in dem Bereich der großen Arena in dem wir uns derzeit befinden solch einen „Sohn Gottes“ der sich Individuen auf zahlreichen Planeten als „Sohn Gottes“ und der sich bestimmten Individuen und Gruppen auf diesem Planeten als „Jesus“ als „Christus“ als „Immanuel Sananda“ als „Maitreya“ und als zahlreiche weitere Persönlichkeiten und „Gottheiten“ ausgibt…

163


Doch wer war der Christus tatsächlich wenn die priesterliche Kaste uns IHREN Christus vorsetzte? Nun, ich schrieb bereits dass der Christus eine Rebellion gegen das römische Reich und gegen die priesterliche Kaste angeführt hat und es existiert tatsächlich ein Individuum in den Geschichtsbüchern der verblüffende Ähnlichkeiten zu dem Individuum besitzt der in der Bibel als Jesus Christus bezeichnet wird… Und dieses Individuum ist ein wenig bekannter syrischer König namens Izates bar Monobaz oder einfach Izates, von bereits erwähnten jüdischen Historiker Josephus Flavius manchmal auch unter dem Spitznamen Izas erwähnt… Wie bitte Jesus soll ein König gewesen sein? Nun, selbst im neuen Testament steht geschrieben dass Jesus der König der Juden war und dies ist keinesfalls spirituell gemeint wie viele heute fälschlicherweise glauben sondern buchstäblich… Das Wort Messias ist hebräisch und bedeutet „gesalbter“ und gesalbt werden für gewöhnlich Könige während ihrer Krönung… Die griechische Übersetzung des Wortes Messias ist Christos was ebenfalls „der gesalbte“ bedeutet… Die Begriffe Christos und Messias sind also beide direkte Anspielungen auf die „Elite“…

164


Und Jesus gehörte zur „Elite“ seiner Zeit (beziehungsweise die Person dessen Identität von der priesterlichen Kaste später in Jesus umgewandelt wurde… Der tatsächliche IZATES oder IZAS dessen Name sich im griechischen schließlich zu IESOUS und später im englischem zu JESUS umwandelte war jedoch keinesfalls ein perfekter Mensch sondern ein Mensch mit Fehlern wie du und ich… Dieser historische „Christus“ war ebenfalls kein Pazifist sondern jemand der sich (auch kriegerisch) mit dem Römischen Reich und der priesterlichen Kaste seiner Zeit angelegt hat… Wir sollten uns also von dem idealistischen Charakter verabschieden den die priesterliche Kaste erschuf wenn wir uns mit der wahren Identität des Christus auseinandersetzen wollen… So würde dieser historische Christus die Knebelung seines Volkes unter der Herrschaft des römischen Reiches niemals gutheißen oder gar loben und so stammt das bekannte Zitat „Gebt Caesar, was des Caesars ist…“ nicht aus dem Mund des historischen Christus sondern aus der Feder der priesterlichen Kaste… Das römische Reich hatte die Nase gestrichen voll sich mit den ständigen Rebellionen auseinandersetzen zu müssen die sich speziell im Nahen Osten gegen das römische Reich bildeten… Und die größte dieser Rebellionen wurde von einem syrischen König namens Izates oder Izas angeführt…

165


Sein Königreich diente als eine Art Pufferstaat zwischen den zwei damaligen Supermächten Persien und dem römischen Reich da es genau zwischen diesen zwei Supermächten lag… Einige der wichtigsten Städte seines Königreiches waren Palmyra (Syrien) dass derzeit häufig in den Nachrichten zu finden ist da die Terrorgruppe ISIS dort vor kurzem zahlreiche Bauwerke der Antike zerstörte… Homs in Syrien gehörte ebenfalls zu diesem Königreich wie eine Stadt namens Edessa die heute Sanliurfa heißt und in der südlichen Türkei liegt… Als das römische Reich das Königreich von Izas plötzlich wieder besteuern wollte obwohl sie diesem die Steuern bis dato unter der Bedingung erließ dass sein Königreich als Pufferstaat zwischen dem römischen Reich und Persien (heutiges Iran) agieren würde gefiel dies Izas überhaupt nicht und dieser beschloss eine Rebellion zu starten die ihn schließlich auf den römischen Thron bringen sollte… Und da Izas selbst Teil der Elite war die einst aus Ägypten auszog besaß dieser jedes Recht den Thron des römischen Reiches als Kaiser zu bestiegen… So entbrannte ein erbitterter Konflikt zwischen Izas und Vespasian der schließlich diesen Konflikt gewann und 69 n. C. römischer Kaiser wurde… Und das Datum ist wichtig denn beachtet 69 nach Christus!!! fand dieser Konflikt statt (der in den Geschichtsbüchern als „Jüdischer Krieg“ bekannt ist…

166


Im Grunde beschreibt das gesamte Neue Testament die Ereignisse des „jüdischen Kriegs“, jedoch enthält das Neue Testament ebenfalls zahlreiche „spirituelle“ sowie „religiöse“ Elemente die die priesterliche Kaste während der späteren Zusammenstellung der Bibel unter die Geschichte des „jüdischen Krieges“ hinzumischte… Das römische Reich wollte nicht dass pikante Details und die Ausmaße der Rebellion gegen das römische Reich auch in anderen Teilen des römischen Reichs bekannt werden und so befahl Kaiser Vespasian der priesterlichen Kaste eine Fantasiegeschichte zu verfassen die die Geschehnisse der Rebellion gegen des römische Reich als die Lebensgesichte eines armen, pazifistisch eingestellten spirituellen Perfektionisten namens Jesus beschrieb… Diese Geschichte diente jedoch bloß dazu die Bevölkerung des römischen Reiches zu passiven Sklaven des römischen Reiches machen zu können die nicht gegen ihre Unterdrückung rebellieren sollten… Frei nach dem Motto: Schlägt man dir auf eine Wange, so halte die zweite Wange hin… Und der Plan des römischen Reiches und der priesterlichen Kaste ging voll auf denn die rasche Verbreitung des neuen Testaments schaffte es nicht bloß die wahre Identität des Christus zu verschleiern sondern auch die Bevölkerung des römischen Reiches ruhig zu stellen…

167


Ich weiß dass meine Ausführungen für einige Leser unter Umständen bloß schwer zu verdauen sein könnten, jedoch erwarte ich nicht dass man mir jedes Wort abnimmt sondern selbst seine eigenen Nachforschungen anstellt, zumindest habe ich es getan und das Szenario was ich hier beschreibe erscheint mir am ehesten zutreffend… Es ist jedoch nicht bloß reine Logik und eigene Nachforschungen die mich immer noch zu dem Glauben neigen lassen dass der Christus tatsächlich einmal auf diesem Planeten wanderte sondern auch persönliche Erinnerungen an diese Zeit vor etwa 2.000 Jahren… Und ich glaube dass viele von uns solche Erinnerungen in sich tragen, wieso sonst würde die Geschichte über das Leben des Christus so viele Menschen noch nach solch langer Zeit tief im Herzen berühren… Ich weiß dass auch Glaube an etwas nicht existentes in einem Menschen sehr stark sein kann, jedoch ist Glaube und eine rührende Geschichte nicht alles… Schneewittchen ist eine sehr rührende Geschichte und Bambi auch jedoch habe ich noch nie über eine Religion gehört die Schneewittchen oder die Bambi anbetet und wenn werden es bloß ein paar Individuen sein, nicht jedoch Millionen auf der ganzen Welt wie im Falle des Christentums… Was ich zu verdeutlichen versuche ist die Tatsache dass weltweite Religionen nicht einfach so entstehen, sie brauchen einen Kern, einen Keim der Wahrheit um wachsen zu können und dieser Kern ist mehr als bloß eine rührende Geschichte von denen es täglich tausende gibt sondern es ist etwas viel

168


tieferes, etwas was in das genetische Material eines Menschen hineinreicht… Genauer ausgedrückt sind es unsere genetischen Erinnerungen die uns zuflüstern dass an dieser ganzen Geschichte etwas Wahres dran ist, auch wenn der Großteil dieser Geschichte in der Tat Propaganda des römischen Reiches und der priesterlichen Kaste ist… Und ja mir ist durchaus klar dass jeder vermutlich etwas anderes tief in sich fühlen wird, speziell wenn es sich um solch sensible Themen handelt… Auf alle Fälle fühle ich sehr stark dass der wahre Christus eine weitere Inkarnation des Erschaffers dieses Universums auf diesem Planeten war… Über einige seiner vorherigen Inkarnationen auf diesem Planten wie Enki und Echnaton habe ich bereits ausführlich geschrieben… Der wahre Erschaffer dieses Universums ist kein Feigling, er möchte genauso wie alle anderen Wesen die derzeit ihre Reise der Erfahrungen innerhalb dieses Universums machen all die Dramen mit uns gemeinsam durchspielen in die auch wir während unserer Reise innerhalb der großen Arena verstrickt werden… Des Weiteren lautet ein Gesetz dieses Universums dass man Verantwortung für seine eigenen Schöpfungen übernehmen muss, was man erschafft dafür ist man auch persönlich verantwortlich…

169


Und da ein Aspekt des Erschaffers dieses Universums gemeinsam mit uns den Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte erschuf muss dieser diesen Prozess auch gemeinsam mit uns antreten… Selbst der Erschaffer dieses Universums hat keine Freikarte innerhalb seines eigenen Konstruktes… Und so inkarnierte ein Aspekt des Erschaffers dieses Universums vor etwa 2.000 Jahren ein weiteres Mal auf diesem Planeten als Christus… Der Christus war jedoch nicht bloß eine Inkarnation des Erschaffers dieses Universums sondern auch eine Inkarnation der Sonne auf der Erde… Selbst im Neuen Testament wurden zahlreiche kryptische Hinweise hinterlegt die auf die Identität des Christus als die Sonne hindeuten… So feiern die Christen die Geburt Jesu jedes Jahr am 25 Dezember, jedoch ist der 25 Dezember nicht der Geburtstag des historischen Christus sondern der Geburtstag der Sonne… Da die Erde um 23 Grad auf ihrer Achse geneigt ist entsteht für einen Menschen im Laufe eines Jahres der Eindruck dass die Sonne zur Mittagszeit im Winter niedriger als Im Sommer am Horizont steht… So steht die Sonne zur Mittagszeit am 21 Juni (der sogenannten Sommersonnenwende) am höchsten am Horizont und am 21 Dezember (der sogenannten Wintersonnenwende) am niedrigsten am Horizont wenn man den Lauf der Sonne

170


aus der nördlichen Himmelsphäre über das ganze Jahr gesehen betrachtet... So wurde in der Antike der 21 Dezember also die Wintersonnenwende als „der Tod“ der Sonne oder des „Sonnengottes“ betrachtet… Die nachfolgenden drei Tage nämlich die des 22, 23 und 24 Dezembers befand sich die Sonne oder der „Sonnengott“ in der Unterwelt da die Sonne an diesen drei Tagen immer bis zum gleichen Punkt am Mittagshimmel wanderte bis die Sonne schließlich am 25 Dezember am Mittagshimmel wieder höher zu wandern begann… Am 25 Dezember erhob sich der Sonnengott wieder aus dem Reich der Toten… Und hier haben wir den Ursprung von Weihnachten und Ostern zwei der wichtigsten Feiertage des Christentums die beide ganz auf der jährlichen Bewegung der Sonne am Himmel basieren… Und „Jesus“ ist nicht der einzige „Sonnengott“ der am 25 Dezember Geburtstag hat denn der „Sonnengott“ Mithra hatte ebenfalls am 25 Dezember Geburtstag wie alle „Sonnengötter“… Zu „Sonnengöttern“ hat all diese Individuen die priesterliche Kaste gemacht die die Energie die die Massen zu all diesen „Sonnengöttern“ schickten geschickt in die Richtung des Anführers der Möchtegerngötter und seiner kosmischen Missionare lenkte…

171


Die tatsächliche Sonne und das Bewusstsein der Sonne (das ein Aspekt des Erschaffers dieses Universums ist) hat jedoch überhaupt nichts mit all diesen „Sonnengöttern“ zu tun die über die Jahrtausende auf diesem Planeten als „Götter“ verehrt wurden denn die Energie all dieser Verehrung ging an den Anführer der Möchtegerngötter… Und genau die gleiche Prozedur geschah im Grunde immer wenn die Sonne (der Christus) auf der Erde inkarnierte sei es als Buddha, Krishna, Ra, Horus, Zarathustra, Mithras oder als Individuen die heute völlig unbekannt sind… All diese Individuen waren ursprünglich Inkarnationen des Erschaffers dieses Universums (des Christus) auf diesem Planeten wie auch der Sonne, denn auch die Sonne ist ein Aspekt des Erschaffers dieses Universums… Jedoch wurden die Biographien all dieser Individuen nach ihrem Tod von der priesterlichen Kaste und der Elite für ihre eigene Ideologie missbraucht… Nehmen wir zum Beispiel die Lebensgeschichte des Siddhartha Gautama Buddha der bloß das einfache und authentische Leben führen wollte und dafür sogar sein wohlhabendes Elternhaus verließ… Die ursprüngliche Philosophie des Buddhas war ziemlich einfach, sei authentisch, hab Respekt vor anderen und tue alles in Maßen… Mehr war da nicht…

172


Wenn der Buddha sich die ganzen goldenen Statuen und die schicken Tempel die in seinem Namen erbaut wurden ansehen würde dann würde dieser sich wahrscheinlich übergeben… Die priesterliche Kaste hat auch in diesem Fall mal wieder ganze Arbeit geleistet, sie hat aus einem lebensfrohen und authentischen Buddha IHREN religiösen Buddha geschaffen und hat diesem SEINE Lehren in den Mund gelegt… So haben solch Lehren wie stundenlanges Meditieren die heute häufig mit Buddhismus assoziiert werden überhaupt nichts mit den ursprünglichen Lehren des Buddhas zu tun sondern dienen einem ganz anderen Zweck (denn ich in einem der nächsten Kapitel genauer erläutern werde)… Jedoch wurde nicht bloß die Identität des männlichen Christus immer wieder von der priesterlichen Kaste für ihre Zwecke missbraucht sondern auch die des weiblichen Christus… Was es gibt auch einen weiblichen Christus? Selbstverständlich denn es gibt ja auch weibliche Aspekte des Erschaffers dieses Universums und einer dieser Aspekte ist wie ich bereits schrieb der Planet auf dem wir uns derzeit befinden… Man könnte also sagen die Erde inkarnierte auf der Erde und wie ich bereits schrieb inkarnierte die Sonne damals auch auf der Erde… Ok, ich weiß jetzt schon welche Frage einige Leser sich an dieser Stelle stellen werden...

173


War diese Inkarnation der Erde von der ich hier schreibe Maria Magdalena und somit die Ehefrau von Jesus? Nun, wie ich bereits schrieb war „Jesus“ nicht wirklich „Jesus“ sondern ein syrischer König namens Izates abgekürzt Izas aus dem durch Übersetzungen schließlich „Jesus“ wurde… So kann man davon ausgehen das Maria Magdalena auch nicht wirklich Maria Magdalena war, jedoch stammt auch sie aus einer Elitefamilie und heiratete Izates schließlich… Maria Magdalena war keltischer Abstammung, so ist sie auf allen Bildern von ihr mit feuerrotem Haar abgebildet… Ob diese zwei Kinder hatten weiß ich nicht… da ich mir nicht sicher bin ob sie Kinder hinterlassen wollten obwohl dies als Teil der „Elitefamilien“ praktisch eine Pflicht war… So gesehen könnte an der Theorie dass diese zwei der Ursprung der Blutlinie der Merowinger und somit der europäischen „Elite“ waren durchaus was dran sein… Diese Theorie wurde in den letzten Jahren insbesondere wegen des Buches und des späteren gleichnamigen Films „The Da Vinci Code - Sakrileg “ bekannt… Ich persönlich bin jedoch misstrauisch wenn ich eine bestimmte Theorie auf so massive Art und Weise in den Medien vermarktet sehe… Um einen Film und ein Buch in solch großem Stil auf der ganzen Welt vermarkten zu können benötigt man Geld, viel Geld und Geld wächst nun mal nicht auf Bäumen sondern

174


stammt meist von reichen und einflussreichen Sponsoren die bloß dann das Geld rausrücken wenn es dabei hilft ihre Ideologie zu vermarkten… So sieht es für mich eindeutig so aus als ob äußerst „eiflussreiche Individuen“ (und damit meine ich in erster Linie die „Elite“ und die priesterliche Kaste) der Menschheit langsam aber sicher die Idee „schmackhaft“ machen wollen dass irgendwo dort draußen direkte Nachkommen der Blutlinie des Jesus Christus existieren… Und der „Elite“ ist keinesfalls zu trauen, was nicht bedeutet dass alle Individuen die in die Elitefamilien hineingeboren wurden von Grund aus schlechte Menschen sind, ganz sicher nicht… Doch wieso sollte die „Elite“ solch eine Idee auf der ganzen Welt überhaupt verbreiten wollen? Nun, einige von euch kennen sicherlich das sogenannte „Turiner Grabtuch“ das angeblich das Grabtuch sein soll in das „Jesus“ nach seinem Tod eingewickelt wurde… Ich persönlich glaube dass dieses immer noch kontrovers umstrittene „Turiner Grabtuch“ in der nahen Zukunft dazu verwendet werden könnte um die derzeit groß vermarktete Theorie der weitergeführten Blutlinie des Christus in den Augen vieler Menschen zu bestätigen… Stellen wir uns einmal ganz kurz das Szenario vor das eines Tages plötzlich in einer Pressekonferenz Live aus dem Vatikan verkündet werden würde dass ohne jeden Zweifel mittels wissenschaftlicher Analysen eine Übereinstimmung

175


des auf dem „Turiner Grabtuch“ gefundenen genetischen Materials mit dem genetischem Material einer bestimmten „Familie“ genauer ausgedrückt einer bestimmten „Elitefamilie“ herausgefunden worden ist… Die „Elite“ hat seit dem Tod des Christus versucht sich als die legitimen Nachfahren der Blutlinie des Christus darzustellen da dies der „Elite“ in den Augen der Massen die Legitimation verleihen würde von „Gott“ selbst auf den Thron berufen worden zu sein… So würde es mich überhaupt nicht wundern wenn das beschriebene Szenario in dem eine „Elitefamilie“ als die Nachkommen des „Christus“ bestätigt werden würden tatsächlich irgendwann eintritt… Dass solch ein Ereignis die christliche Gemeinde schocken und spalten würde steht außer Frage, jedoch würde solch ein Ereignis gleichzeitig auch das derzeit sterbende Christentum wiederbeleben… Vor allem wenn ein Mitglied dieser Elitefamilie sich schließlich als der neue Messias ausruft und für den Weltfrieden zu werben beginnt… Solch ein Szenario mag sich derzeit vielleicht äußerst unwahrscheinlich anhören, jedoch würde ich es nicht ausließen denn die „Elite“ und die priesterliche Kaste demoliert gerade das politische System um es anschließend von Grund auf zu erneuern (doch dazu schreibe ich später mehr)…

176


Doch kommen wir zurück zum weiblichen und zum männlichen Christus und zur ihrer Inkarnation vor etwa 2000 Jahren denn es gibt noch etwas sehr wichtiges darüber zu schreiben… In der Tat waren der männliche und der weibliche Christus Mann und Frau und nicht bloß im irdischen sondern auch im kosmischen Sinne… Wie bereits erwähnt war der männliche Christus die Inkarnation der Sonne und der weibliche Christus die Inkarnation der Erde und Sonne und Erde sind kosmisch betrachtet Mann und Frau… Und dies erklärt wieso es heißt der Christus hätte sich für uns geopfert, ja in der Tat der Christus (die Sonne) opfert einen Teil ihrer Lebensenergie jeden Tag für uns damit wir Leben können… Der Christus starb jedoch nicht um uns unsere Sünden zu vergeben, denn für unsere Sünden sind wir alle selbst verantwortlich… Der männliche Christus wurde nach seinem gescheiterten Putschversuch gegen das römische Reich gekreuzigt, jedoch starb dieser nicht am Kreuz sondern erst viel später… Dies bedeutet auch dass der Christus NICHT von den Toten auferstanden ist… Wir müssen begreifen dass dies alles symbolisch ist, der männliche Christus war eine Inkarnation der Sonne auf der Erde, gleichzeitig war er ein Gnostiker und Mitglied der Freimaurer wie es sich für ein Mitglied der „Elite“ gehört…

177


Der „Christus“ war kein Zimmermann von Beruf denn in der griechischen Sprache in der das Neue Testament verfasst wurde wird sein Beruf als Tekton angegeben und Tekton ist noch heute die Bezeichnung für einen Freimaurer in Griechenland… Und so basierte auch die Auferstehung des Christus lediglich auf der Einweihungszeremonie der Freimaurer in den dritten Rang… Um ein Mitglied der Freimaurer zu werden musste der Eingeweihte (früher) drei Tage! in einem dunklen Sarkophag verbringen bis dieser schließlich nach drei Tagen von seinen neuen Kameraden aus diesem herausgeholt wurde… Diese Zeremonie stammt aus der Antike und symbolisiert den „Tod“ der Sonne für drei Tage nach der Wintersonnenwende bevor diese schließlich am 25 Dezember die Unterwelt verlässt und ab diesem Tag immer stärker und heller wird und die Welt so vor dem Winter rettet… Wie der Christus selbst sagte: „Ich bin das Licht der Welt…“ Wie ich bereits schrieb muss sich der Aspekt unseres Wesens bevor dieser innerhalb dieses Sonnensystems inkarniert sich vorher zunächst einmal mit der Essenz der Sonne kalibrieren, dies bedeutet der Weg zu den höheren Aspekten unseres Selbst geht über die Sonne und genau dies meinte der Christus als dieser Sagte: „Niemand kommt zum Vater außer durch mich…“ Der „Vater“ ist in diesem Fall unser höheres Selbst und NICHT der autoritäre „Gott“ der priesterlichen Kaste…

178


Wie so oft verdrehte die priesterliche Kaste die Worte des Christus schließlich in ihre Ideologie in dem sie ihre Gottheit (den Anführer der Möchtegerngötter) zum „Vater im Himmel“ machte… Als der Christus sagte dass er das Werk seines „Vaters im Himmel“ auf der Erde verrichtete dann meinte dieser dass er lediglich dem Willen seines höheren Selbst folgte und dem Plan den dieser für sein irdisches Leben vorsah statt dem Verlangen seiner irdischen Persönlichkeit… So folge auch ich dem Plan den mein höheres Selbst für mich vorsah mit dem verfassen dieses Textes und so sollten wir alle möglichst versuchten das Werk UNSERES Vaters im Himmel auf der Erde zu verrichten, denn wir alle haben UNSEREN eigenen „Vater im Himmel“… Nun wird unter Umständen auch die wahre Bedeutung von: „Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden…“ klarer… So nimmt selbst das „Vater unser“ eine völlig neue Bedeutung an… Lasst uns das „Vater unser“ gemeinsam mal etwas näher analysieren…

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.

179


Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen. Analysieren wir gemeinsam einige Stellen des „Vater unser“ mit dem Wissen das wir bereits gesammelt haben… „Dein Reich komme.“ Für die „Elite“ und die priesterliche Kaste bedeutet dieses „Reich“ die vollständige Assimilierung dieses Planeten und der Menschheit in die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter… Doch man kann diese Textstelle auch organischer interpretieren denn wie bereits erläutert befinden wir uns derzeit auf einem Planeten auf dem wir alle Aspekte unseres Wesens wieder zu einem universellen Wesen vereinigen können und damit das „Reich“ (die Frequenzen) in den unsere höheren Aspekte existieren auf diesen Planeten bringen können… „Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.“ „Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.“

180


das tägliche Brot ist die Lebensenergie mit der die höheren Aspekte unseres Wesens täglich versorgen… Des Weiteren bitten wir unser höheres Selbst uns zu vergeben wenn wir uns von weltlichen Dingen ablenken lassen die uns davon abhalten dem Lebensplan zu folgen den wir selbst einst erstellten genauso wie allen anderen Wesen zu vergeben die uns ebenfalls von unserer Lebensaufgabe abbringen möchten … „Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.“ Wir bitten auch unser höheres Selbst uns nicht mit weltlichen Dingen in Versuchung zu führen sondern uns stattdessen von diesen Dingen zu erlösen… „Amen!“ Der Ausspruch „Amen!“ hat seinen Ursprung im Ägypten der Antike und bezieht sich auf den ägyptischen „Sonnengott“ Amun-Re oder Amun-Ra… Während die priesterliche Kaste auch hier mal wieder versucht den Fokus und somit auch die Energie der Glaubenden auf ihre „Gottheit“ zu lenken sollten wir dies stattdessen außer Acht lassen und uns wieder daran erinnern dass unser Christus unser Amun-Re unsere „eigene Sonne“ sich tief in der Mitte unseres Brustkorbes in der Nähe des Thymus befindet… Diese „kleine Sonne“ tief in uns ist die Schnittstelle zu den höheren Aspekten unseres Selbst und zu vielem anderen…

181


Diese „kleine Sonne“ dieser Christus, diese immer währende Verbindung zum wahren Erschaffer dieses Universums ist tief in uns und völlig unzertrennlich mit unserem Wesen… Wir benötigen keinesfalls ein Ritual um uns mit dem Christus zu integrieren da dieser von Beginn unserer Reise innerhalb dieses Universums tief mit unserem Wesen verbunden ist… Doch genau solch ein „Ritual“ hat die priesterliche Kaste in Form von Kommunion eingeführt… Doch wenn wir bereits auf die organische Weise mit dem Erschaffer dieses Universums verbunden sind mit wem verbinden wir uns dann während der Kommunion? Drei Mal dürft ihr raten… Was genau geschieht während des „Rituals“ der Kommunion? Die Hostie soll den Leib- und der Wein soll das Blut des Christus symbolisieren… Das lateinische hostia von dem sich Hostie ableitet bedeutet „Opfer“… Hm… Sieht für mich eher nach einem Blutritual der Antike als nach „sauberem“ Christentum aus… Ist die heutige „Kommunion“ etwa nichts anderes als ein abgemilderte und „Familienfreundliche“ Version der der Blutopferrituale der Antike…

182


Dieselben Blutopferrituale die das Christentum heute als barbarisch bezeichnet während es selbst solch ein Ritual in etwas abgemilderter Form vollzieht… Solche Blutopfer wurden einst an Menschen durchgeführt und auch Tieropfer waren zum Beispiel im Judentum lange Zeit fester Bestandteil der Religion bis sich der Christus schließlich vehement dagegen aussprach… Ursprünglich sollte die Kommunion für dessen Einführung sich auch der Christus einsetzte lediglich dazu dienen die Tieropfer die damals in den Synagogen geopfert wurden zu minimieren… Die priesterliche Kaste machte daraus jedoch ein maskiertes Blutopferritual für ihren „Gott“… So versuchten der weibliche und der männliche Christus während ihrer Inkarnationen vor rund 2000 Jahren der Menschheit die Falschheit der Ideologie der priesterlichen Kaste aufzuzeigen wo immer sie konnten und sie waren dabei nicht alleine denn auch die zwölf Helfer des Erschaffers inkarnierten ebenfalls zu dieser Zeit auf der Erde und trafen sich so wie sie es bereits mehrmals vor dieser Zeit und auch nach dieser Zeit taten gemeinsam auf diesem Planeten… Heute kennen wir diese Individuen als die Apostel von Christus, jedoch waren diese nicht seine Apostel sondern seine Freunde und Helfer die einst gemeinsam mit ihm diesen ganzen Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte innerhalb dieses Universums schufen der nun auf diesem Planeten zu Ende geht…

183


Es war jedoch längst nicht bloß die Erinnerung an die „guten alten Zeiten“ die all diese Wesen immer wieder auf diesem Planeten zusammenbrachte sondern dass Wissen der höheren Aspekte dieser Wesen dass die priesterliche Kaste und die „Elite“ gerade in dieser Zeit damit beginnen würden die Menschheit in ihre Ideologie zu indoktrinieren… Und um diese Indoktrinierung zumindest etwas bremsen zu können kamen diese Wesen mal einzeln, mal als Gruppe auf diesen Planeten… Das was diese Gruppe der Menschheit vor 2.000 Jahren zu verdeutlichen versuchte war jedoch keinesfalls bloß „Friede, Freude, Eierkuchen“ so wie es heute in dem von der priesterlichen Kaste verfassten Neuen Testament steht sondern die Tatsache dass die Menschheit bald einer schwierigen Zeit entgegen gehen wird da die „Elite“ und die priesterliche Kaste ihre Kontrolle über die Menschheit immer weiter ausbreiteten und alle Ideologien und Philosophien die ihrer Ideologie entgegenstanden vom Antlitz dieses Planeten zu tilgen versuchten… Und dieses Wissen verbreiteten der männliche und weibliche Christus und ihre Helfer nicht bloß im Nahen Osten vor gut 2000 Jahren sondern überall auf der Welt in unterschiedlichen Epochen der Weltgeschichte… So war der Christus einst auch in Südamerika wo dieser als die leuchtende, gefiederte Schlange namens Quetzalcoatl bekannt ist… Wie bitte der Christus soll eine gefiederte Schlange sein, dies ist doch sicherlich ein Werk des Teufels???

184


Nein, nicht wenn man die Symbolik hinter dem ganzen begreift… Federn symbolisieren die Vogelrassen und die Vogelrassen verkörpern Liebe… Die Schlange symbolisiert die Reptilienrassen und diese verkörpern Wissen… Und Liebe und Wissen sind (wie ich bereits im Kapitel „Ein universelles Symbol“) schrieb neben femininer und maskuliner Energie die wichtigsten Energien dieses Universums… Wenn Liebe und Wissen gemeinsam mit femininer und maskuliner Energie zusammenkommen erschaffen diese Frequenzen (Licht) und damit den Grundbaustein dieses Universums… Und genau dieses Konzept versuchte auch der Christus während seiner Inkarnation in Südamerika zu erläutern was ihm bei den Einheimischen den Namen Quetzalcoatl einbrachte was übersetzt so viel wie leuchtende gefiederte Schlange bedeutet… Die leuchtende, gefiederte Schlange Südamerikas hat also nichts mit dem Teufel zu tun sondern symbolisiert lediglich den Schaffungsprozess dieses Universums auf bildliche Art und Weise…

185


Das dunkle Zeitalter und die „Umerziehung“ der Menschheit Kurz nach dem die katholische Kirche durch Kaiser Konstantin zur einzig erlaubten Religion des römischen Reiches ausgerufen wurde begann die priesterliche Kaste die „Umerziehung“ der Massen im großen Stil… So wurde kurz danach der heute weltweit verwendete „gregorianische Kalender“ eingeführt der die vorherigen Kalendersysteme ersetzte die sich deutlich näher an die organischen Zyklen dieses Planeten anlehnten… All dies diente dazu die Menschheit von den organischen Zyklen ihres Heimatplaneten zu trennen und ich verwende ganz bewusst den Begriff „Zyklen“ denn dieser Planet ist weiblich… So ging die Macht und der Einfluss der priesterlichen Kaste gar so weit dass diese es tatsächlich schaffte die Menschen in Europa in den lächerlichen Glauben zu indoktrinieren dass die Erde flach sei und man vom Rand der Erde fallen könnte obwohl die priesterliche Kaste und die „Elite“ es selbstverständlich besser wussten… Jedoch haben einige Artefakte die Jahrtausende überdauert die klar darauf hindeuten dass die Menschheit bereits lange vor den „Entdeckungen“ von Galileo Galilei über die tatsächliche Form der Erde Bescheid wusste…

186


Quelle: "Hamat-Tiberias-119" by Bukvoed - Own work. Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hamat-Tiberias119.jpg#/media/File:Hamat-Tiberias-119.jpg

Das obere Bild zeigt das Bodenmosaik einer Synagoge in Hamat Tverya (Israel) das alle Tierkreiszeichen des Zodiakus abbildet… In der Mitte der Tierkreiszeichen sehen wir den Christus in der Gestalt der Sonne (was auf das Wissen des Erschaffers dieses Kunstwerkes hindeutet dass der Christus eine Inkarnation der Sonne war… Das wirklich interessante Detail ist jedoch dass der Christus (die Sonne) eine blaugrüne Erde in seiner Hand (oder besser ausgedrückt in seiner Gravitation) hält…

187


Und obwohl die Fertigstellung dieses Bodenmosaiks derzeit von offizieller Stelle auf die letzte Hälfte des vierten Jahrhunderts nach Christus datiert wird irrt sich die Gemeinde der Archäologen ganz gewaltig in ihrer Einschätzung denn der Mosaikboden selbst gibt uns die nötigen Hinweise auf das Datum seiner Fertigstellung… Ich erwähnte bereits die Präzession der Äquinoktien die durch die Schwankung der Erde auf ihrer Achse von der Erde aus betrachtet die Illusion der Wanderung der Tierkreiszeichen am Sternenhimmel erzeugt… So befanden wir uns für die letzten rund 2000 Jahre im Tierkreiszeichen der Fische und gehen nun langsam in das Tierkreiszeichen des Wassermannes über… Wie wir auf dem Bild des Bodenmosaiks erkennen können deutet der Kopf des Christus genau auf den Übergang zwischen des Tierkreiszeichens des Widders und der Fische und wir wissen ganz genau wann dieser Übergang am Himmel stattgefunden hat und das war vor rund 2150 Jahren also rund 150 n. Chr.… So wurde dieses Bodenmosaik mit großer Wahrscheinlichkeit rund 150 Jahre nach Christus fertiggestellt und dieses Datum wurde für die Nachwelt in dem Bodenmosaik selbst markiert… Dies bedeutet die Erschaffer dieses Mosaikbodens wussten bereits rund 150 Jahre nach Christus dass die Erde nicht flach sondern rund war, wie auch wie die Erde von außen betrachtet aussah…

188


Genauso wussten die Macher dieses Mosaikbodens dass die Sonne die Erde in ihrem Gravitationsfeld hält und nicht umgekehrt so wie es die priesterliche Kaste den Menschen in Europa lange Zeit weißmachen wollte… Und nachdem die Gehirnwäsche der priesterlichen Kaste in Europa so gut funktionierte wollte sie diese auf der ganzen Welt verbreiten… Zwar fiel das römische Reich schließlich doch der Vatikan im Herzen Roms blieb und diente weiter als der Hauptsitz der priesterlichen Kaste auf diesem Planeten… Und so begann die priesterliche Kaste schließlich eine Armee zu formen die ihre Ideologie auf der ganzen Welt verbreiten sollten… Wieso sollte die priesterliche Kaste Interesse daran haben die Idee einer flachen Erde zu verbreiten? Nun, wie ich bereits schrieb war es eines der größten Zeile des Anführers der Möchtegerngötter, seiner kosmischen Missionare und somit auch der für sie arbeitenden priesterlichen Kaste die Menschheit von ihrem Heimatplaneten zu entfremden… Und wie kann man dies besser als der Menschheit ein völlig falsches Bild der Erde zu vermitteln… Wir sollten begreifen dass die priesterliche Kaste viel mehr wusste als diese den Massen in Europa enthüllte zu diesem Wissen gehört auch die vermeintliche „Entdeckung“ Amerikas durch Christoph Kolumbus…

189


Zwar kam Christoph Kolumbus einst in der Tat mit seinen Schiffen in Amerika an, jedoch war er selbstverständlich nicht der erste Mensch der Amerika entdeckte sondern der erste Europäer der Amerika nach langer Zeit der Isolation wiederentdeckte… Die Isolation Europas wurde durch die Gehirnwäsche der priesterlichen Kaste verursacht und diese Gehirnwäsche verbreitete die priesterliche Kaste in Südamerika, in Afrika, und überall wo sie sonst hinkam weiter… Ich denke die brutalen Taten der Missionare der katholischen Kirche sind mehr als bekannt ohne weiter auf diese eingehen zu müssen, jedoch war dieses äußerst brutale Vorgehen der priesterlichen Kaste keinesfalls eine Fehlkalkulation sondern ebenfalls Teil eines äußerst clever ausgedachten Plans der Missionare des Anführers der Möchtegerngötter… Zunächst einmal half dieses brutale Vorgehen der priesterlichen Kaste jegliche Spuren des Wissens über die organischen Zyklen dieses Planeten aus den Köpfen der Menschheit zu tilgen genauso wie die Individuen die dieses antike Wissen immer noch praktizierten… Des Weiteren wollten die intergalaktischen Missionare des Möchtegerngottes die die irdische priesterliche Kaste seit jeher kontrollierten und manipulierten dieser ein möglichst schlechtes Image in den Augen der Menschheit verpassen da die priesterliche Kaste im neuen Zeitalter die die Missionare des Möchtegerngottes für diesen Planeten vorsahen keine Rolle mehr spielte und für die Missionare des Möchtegerngottes somit nun völlig überflüssig war…

190


Der ganze Sinn des sogenannten „dunklen Zeitalters“ in den Augen der Missionare des Möchtegerngottes war es einen möglichst niedrigen Lebensstandard auf diesem Planeten zu etablieren damit das neue „System“ dass die kosmischen Missionare der Menschheit in naher Zukunft anbieten werden uns umso verlockender erscheint… Die Menschheit wurde praktisch psychisch „gebrochen“ damit die Missionare des Möchtegerngottes diese wieder nach IHREM Vorbild aufbauen konnten… Wer sich schon einmal näher mit Techniken der Gehirnwäsche befasst hat wird dies wahrscheinlich besser begreifen können…

Elitefamilien und ihre „Gottheiten“ Zur selben Zeit in der die priesterliche Kaste sich überall auf der Welt ausbreitete infiltrierte diese langsam aber sicher auch zahlreiche Elitefamilien Europas… Somit ist es keinesfalls Zufall dass auf zahlreichen Wappen der heutigen „Elitefamilien“ Wesen mit Drachen und Löwenkörpern abgebildet sind… Diese Abbildungen sollen die genetische Verbindung dieser „Elitefamilien“ zu Reptilien und Katzenrassen innerhalb der großen Arena symbolisieren… Und diese genetische Verbindung besteht immer noch denn noch immer tragen zahlreiche Elitefamilien mehr genetisches

191


Material von Drachen und Reptilienrassen in sich als die Durchschnittsbevölkerung… Dies sollte jedoch nicht zu Rassismus führen denn erst einmal sind nicht alle Reptilien und Drachenrassen böse (so wie es heute oft fälschlicherweise dargestellt wird) und zweitens setzt sich der Mensch wie bereits beschrieben aus dem genetischen Material aller Rassen des Kosmos zusammen und somit besitzen wir alle einen Teil der Reptilien und Drachen Gene in uns… Man sehe sich lediglich einen Fötus in seinen ersten Stadien der Entwicklung an und erkenne ein Reptil… Und was assoziiert man mit Elitefamilien? Wie wäre es zum Beispiel mit altertümlichen Riten die von diesen Familien immer noch strikt nach Etikette befolgt werden… Das befolgen solcher für den Normalbürger oft altertümlich und albern erscheinender Riten basiert jedoch NICHT (wie viele fälschlicherweise glauben) auf der Erinnerung an „gute alte Zeiten“ sondern ist ein Produkt der genetischen Nähe dieser Familien zu Reptilien und Drachenrassen… Denn die Gesellschaften der Reptilien und der Drachenrassen innerhalb der großen Arena werden oft nach strengem Protokoll geführt… Das befolgen der Etikette ist diesen Wesen also sehr wichtig… Die Elitefamilien stellen im Grunde den politischen Zweig der Kontrolle über die Massen dar während die priesterliche Kaste

192


den „spirituellen“ Zweig der Kontrolle über die Massen bildet… Sowohl die priesterliche Kaste als auch die „Elite“ infiltrierten und unterwanderten zahlreiche Geheimgesellschaften um ihre Ideologie mittels dieser auf der ganzen Welt verbreiten zu können… In einigen Fällen erschufen die priesterliche Kaste und die “Elite“ gar neue Geheimgesellschaften… Zahlreiche solcher Geheimgesellschaften wie die Freimaurer oder die Rosenkreuzer sind bekannt, viele weitere Gruppen jedoch nicht was auch Sinn macht da diese Gruppen ja „geheim“ sind… Wenn die „Elite“ und die priesterliche Kaste innerhalb solcher Geheimgesellschaften zusammenkommen werden ganz bestimmte Rituale und Zeremonien veranstaltet… Mittels dieser Riten und Zeremonien nimmt die priesterliche Kaste und die „Elite“ Kontakt zu ihren „Vorgesetzten“ auf… Wenn ich „Vorgesetzte“ schreibe dann meine ich natürlich die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter… Es ist leider ein weit verbreiteter Irrtum zu glauben diese Geheimgesellschaften würden ausschließlich mit „Dämonen“ kommunizieren… Zwar findet auch so etwas innerhalb bestimmter „Kreise“ statt, jedoch sind die meisten Wesen die in direkten Kontakt mit Geheimgesellschaften auf diesem Planeten treten keinesfalls Dämonen, ganz im Gegenteil sind es sogar die Boten Gottes

193


also „Engel“ wenn auch die Engel und Boten eines falschen Möchtegerngottes… Die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter sind interdimensionale Wesen die sich anderen Wesen in jeder Möglichen Form präsentieren können, so können sie die Gestalt von „Dämonen“ genauso wie die Gestalt von „Engeln“ annehmen, je nach der Gruppe mit den diese Wesen in Kontakt treten… So glaubt ein Zweig der „Elite“ und der priesterlichen Kaste tatsächlich im direkten Kontakt mit Wesen wie Horus, Isis, Jesus, Ra, Toth, Jahve usw. oder gar im direkten Kontakt mit den Boten „Engeln“ Gottes zu stehen, dies ist jedoch nicht der Fall denn dies alles sind lediglich die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter… So glaubt ein Zweig des Jesuitenordens tatsächlich in direktem Kontakt mit den „Boten Gottes“ zu stehen die ihnen „Gottes Plan“ für die weitere Evolution der Menschheit vermitteln… Tatsächlich sind diese „Boten Gottes“ jedoch bloß die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter und sein Plan ist die stätige Assimilierung der Menschheit und dieses Planeten in seine Ideologie… Und der Orden der Jesuiten hält noch immer sehr viel Macht über die Kirche, nicht umsonst wird der oberste General des Jesuitenordens häufig als der „eigentliche Papst“ bezeichnet denn dieser ist das eigentliche Oberhaupt der römischkatholischen Kirche und nicht der Paps den wir sehen…

194


Im Grunde könnte man sagen dass der General des Jesuitenordens das eigentliche Oberhaupt aller religiösen und spirituellen Institutionen auf diesem Planeten ist denn der Jesuitenorden (und im speziellen ein geheimer Zweig des Jesuitenordens in Rom) ist die Zentrale der spirituellen Kontrolle auf diesem Planeten… Dies ist einer der Gründe wieso die Machenschaften des Jesuitenordens größtenteils kaum bekannt sind und wieso dieser Orden kaum so viel Aufmerksamkeit wie zahlreiche andere Geheimgesellschaften wie z. B. die Freimaurer oder die Illuminaten bekommt… Der einfache Grund dafür ist dass der Jesuitenorden innerhalb der Hierarchie der Kontrolle auf diesem Planeten weit über den genannten Freimaurern oder den Illuminaten steht… So wurde der Begründer der mittlerweile berüchtigten Illuminaten Adam Weishaupt über die so viel im Internet zu finden ist von den Jesuiten ausgebildet… Jedoch sollte sich einem relativ schnell die Frage stellen wieso solch Gruppen wie die Freimaurer oder die Illuminaten so bekannt und mittlerweile fast schon berüchtigt im Internet sind während der Orden der Jesuiten weiterhin seine „weiße Weste“ tragen kann die es gar nicht verdient… Und während die Freimaurer als „Satanisten“ gebrandmarkt sind glauben viele immer noch dass die Jesuiten gutmütige „Christen“ sind…

195


Jedoch ist der Orden der Jesuiten gar nicht „christlich“ zumindest nicht „christlich“ so wie die meisten Anhänger des Christentums sich das ganze vorstellen… Zwar ist der Jesuitenorden nach Jesus Christus benannt, jedoch ist „Jesus“ wie ich bereits schrieb nicht der Name des tatsächlichen Christus sondern der Name eines der Missionare des Anführers der Möchtegerngötter der die Identität des tatsächlichen Christus für seine Zwecke gestohlen hat… Und (oh Wunder) wessen Identität stahl der Orden den Jesuiten ebenfalls, na der Sonne natürlich in dem es die Sonne als sein wichtigstes Logo verwendet in dem auch die Buchstaben IHS abgebildet sind… IHS steht natürlich für IHSUS also Jesus… Die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter vermitteln den Gruppen mit denen sie auf diese Weise im Kontakt stehen den Eindruck sie würden „Gottes Plan“ auf der Erde vorranführen was in Wahrheit der Plan der langsamen und stätigen Assimilierung der Menschheit in die Ideologie und in das Imperium des Anführers der Möchtegerngötter ist… Des Weiteren bekommen die Gruppen die im Kontakt mit diesen Wesen stehen immer wieder versichert dass SIE die Auserwählten sind die „Gottes Reich“ auf diesem Planeten etablieren werden…

196


Das politische Theater Nun wo wir uns so lange mit der priesterlichen Kaste und der „Elite“ und ihrer Ausbreitung auf diesem Planeten befasst haben wir es langsam Zeit sich mit dem heutigen „Gesicht“ dieser „Elite“ zu befassen und dieses „Gesicht“ ist das politische Establishment… Die „Elite“ wusste ganz genau dass sie die Massen nicht mehr von ihrer „gottgegebenen“ Macht die Menschheit zu führen überzeugen wird… Aus diesem Grund schuf die Elite eine neue Kaste von Menschen zwischen sich und den Massen über die sie die Menschheit weiter in die Richtung lenken konnte die ihr „Gott“ ihnen vorgab und diese Kaste bezeichnen wir heute als „Politiker“… Ich habe aus gutem Grund beschlossen dieses Kapitel „Das politische Theater“ zu nennen denn genau das ist Politik, bloß Theater um der Menschheit vorzugaukeln dass diese eine Wahl und ein Mittbestimmungsrecht hätte… Tatsächlich ist unsere Wahl (egal im welchem Land wir leben) vergleichbar mit der Wahl zwischen Cola und Pepsi… Die Geschmacksrichtung ist bereits vorgegeben, wir können lediglich über die äußere Verpackung entscheiden… Und genauso ist es auch in der Politik, die Richtung ist bereits von der priesterlichen Kaste und der „Elite“ vorgegeben und wir dürfen lediglich den Mann oder die Frau wählen die diese Richtung weiterverfolgen werden und dies werden sie oder sie sind ganz schnell weg vom Fenster und der nächste

197


Schauspieler, (ich meine natürlich Politiker) verfolgt die vorgegebene Richtung der priesterlichen Kaste und der „Elite“ weiter… Parteien mögen sich zwar über bestimmte Dinge in den Haaren liegen, über die vorgegebene Richtung die die priesterliche Kaste und die „Elite“ ihnen vorgibt sind sie sich jedoch alle (ohne Ausnahmen) einig… Und wenn eine Partei mal doch nicht der vorgegebenen Richtung folgen sollte dann wird diese von außen und von innen so lange destabilisiert bis diese Partei schließlich auseinanderbricht… Oder diese Partei wird so lange von Agenten der priesterlichen Kaste und der „Elite“ infiltriert bis diese Partei wieder den vorgegebenen Kurs einschlägt… Ach ja und Wahlen können übrigens manipuliert werden und werden es auch… Ich weiß dass man sich hierzulande in den Medien gerne lustig über die „Wahlen“ in Russland oder in Venezuela macht… Doch nicht nur in diesen Ländern werden die Wahlen regelmäßig gefälscht sondern auch hier, bloß findet das fälschen hier viel cleverer statt als in Russland oder in Venezuela so dass keiner etwas davon mitbekommt… Zwar werden die Kreuzchen bei einer Wahl in Deutschland auf Papierbögen gemacht und anschließend von Helfern ausgezählt, jedoch ist dies nicht entscheidend denn am Ende zahlt der Computer der die Ergebnisse aus allen Bezirken schließlich zusammenzählt…

198


Jemand der sich mit Computersoftware auskennt wird kein großes Problem damit haben einen bestimmten Code in die Software die für die Auszählung der Stimmen zuständig ist einzufügen… Dieser Code besagt einfach dass für jede Stimme die zu einer bestimmten Partei geht gleich zwei Stimmen zu einer anderen Partei gehen… Um dies fertigstellen zu können braucht man lediglich einen Mitarbeiter des entsprechenden Unternehmens dass die Software für die Auszählung bereitstellt mit reichlich Geld zu bestechen und dieser wird die entsprechende Software mit dem entsprechenden Code ausstatten, ohne dass jemand anders auch nur etwas davon mitbekommt… Damit auch ja nichts über dieses „Geschäft“ nach außen dringt „empfiehlt“ man dieser Person über diese Abmachung zu schweigen da ansonsten Konsequenzen für die Gesundheit drohen würden und es ist vollbracht… Auf alle Fälle ist Demokratie wie wir sie kennen bloß eine Illusion, denn wahre Demokratie kann bloß ohne jegliche Beeinflussung stattfinden und diese Beeinflussung findet in den Medien täglich, stündlich und praktisch auch sekündlich statt… Die Medien vermitteln uns was erlaubt ist und was nicht, was angesagt ist und was nicht und was moralisch ist und was nicht… So sind wir ständiger sehr subtiler Beeinflussung ausgesetzt ohne dass die Mehrheit diese Beeinflussung merkt…

199


So glaubt die Mehrheit noch immer ihre eigenen völlig unabhängigen Entscheidungen zu treffen, dies ist jedoch längst nicht mehr der Fall… Wenn die Meisten heutzutage den Begriff „Propaganda“ hören dann assoziieren sie diese meist mit totalitären Staaten wie der Sowjetunion oder mit Nazideutschland und begreifen dabei nicht dass dies bloß die harte und die offensichtlichste Form der Propaganda war… Die “allerbesten“ Propagandisten und Verhaltensforscher aus der ganzen Welt haben über die letzten Jahrzehnte jedoch große Fortschritte auf ihrem Gebiet gemacht… So ist die Propaganda von heute besser und erfolgreicher als je zuvor und die beste Propaganda ist die die man nicht sieht und genauso ist es in der westlichen Welt, wir glauben völlig frei zu sein, dabei sind wir ein Sklave in einem System dass uns bloß ausnutzt und uns als eine Horde Vieh ansieht… Und die meisten fallen leider (immer noch) auf die immer gleichen, längst abgedroschenen Plattitüden der Politiker herein die lediglich dazu gedacht sind um an die Emotionen der Massen zu appellieren um diese hinter sich zu bringen… Politiker wirken bloß deshalb so menschlich und „nah am Volk“ weil sie sehr gute Schauspieler sind, ansonsten sind sie jedoch bloß Figuren die eine bestimmte Rolle spielen jedoch nichts Wichtiges entscheiden… Als solche Figuren sind Politiker auch beliebig austauschbar, sie kommen und gehen, die wahren Strippenzieher hinter den Kulissen bleiben jedoch immer dieselben denn während die im

200


Rampenlicht stehenden Politiker allgemein als die wahren „Entscheider“ betrachtet werden spielen tatsächlich meist die Individuen im Hintergrund die entscheidende Rolle und bestimmen die politische Richtung die auf diesem Planeten eingeschlagen wird… So lässt sich auch das interessante Phänomen erklären dass nach einem Wechsel des amerikanischen Präsidenten die Berater des neuen Präsidenten oft dieselben Berater sind die auch den vorherigen Präsidenten „beraten“ haben auch wenn der neue Präsident einer anderen Partei zugehört… Und während der Präsident (auf den alle Augen in den Medien gerichtet sind) oft wechselt bleiben seine „Berater“ im Hintergrund oft dieselben und einige von ihnen waren deutlich länger im Amt als die meisten Präsidenten… So schreitet die Agenda der priesterlichen Kaste und der „Elite“ weiter voran ganz egal welcher Präsident gerade im Amt ist… Während einige Politiker ganz genau wissen dass sie für die „Elite“ arbeiten, glauben die meisten tatsächlich die Geschicke dieser Welt zu lenken, dies ist jedoch ein großer Trugschluss… Nicht viel anders sieht das Ganze auch auf der Geopolitischen Bühne aus denn während die meisten heute glauben dass das Zentrum der politischen Kontrolle dieses Planeten sich in den USA befinden ist auch die bloß ein Trugschluss denn die USA spielt lediglich die Rolle des großen „Mackers“ um die Aufmerksamkeit vom tatsächlichen Zentrum der politischen Kontrolle auf diesem Planeten ablenken zu können…

201


Und dieses Zentrum der politischen Kontrolle befindet sich nicht in den USA und auch nicht in Europa sondern in Australien und in Neuseeland… Mag für viele unter Umständen sehr überraschend kommen ist aber so denn auch die politische Mafia ist ähnlich aufgebaut wie jede gewöhnliche Mafia so dass der große Boss niemals zu sehen ist und versucht möglichst viele Schichten zwischen sich und der Öffentlichkeit zu erschaffen so dass wenn ein Teil der „Operation“ tatsächlich einmal auffliegen sollte der große Boss immer geschützt ist in dem die Schuld zunächst immer auf andere Individuen innerhalb der Hierarchie der Mafia fällt… Wie beim Schälen einer Zwiebel muss zunächst einmal viele, sehr viele Schichten aufdecken bevor man den tatsächlichen Boss zu sehen bekommt, so ist es im Kosmos und so ist es auch auf diesem Planeten… Und die Elitefamilien die in Australien und in Neuseeland meist völlig abgeschirmt von der Außenwelt leben heißen NICHT Rothschild oder Rockefeller denn dies ist lediglich die Vorzeige „Elite“ die dem Volk vorgeschoben wird um es glauben zu lassen dass diese Familien das Zentrum der Macht auf diesem Planeten sind… Nein, die Familiennamen der wahren Strippenzieher auf diesem Planeten sind kaum bekannt und ich werde an dieser Stelle selbstverständlich keine Namen nennen da ich noch ein wenig lebend auf diesem Planeten verweilen möchte… Einen Tipp kann ich euch jedoch geben, wenn ihr euch selbst einmal mit der Ausbreitung der priesterlichen Kaste der

202


„Elite“ und ihrer Ideologie auf diesem Planeten befasst dann werdet ihr ohne Zweifel immer wieder auf bestimmte Nachnamen stoßen und dies nicht bloß einmal sondern mehrere Male und dies ist selbstverständlich kein Zufall auch wenn viele dieser Individuen mit dem selben Nachnamen auf den ersten Blick nicht mit einander Verwand zu sein scheinen wenn man tiefer gräbt findet man jedoch immer mehr heraus… Auch zahlreiche dieser Mächtigsten Elitefamilien auf diesem Planeten die derzeit so gut wie völlig Abgeschirmt von der Öffentlichkeit in Australien und Neuseeland leben besitzen große Untergrundinstallationen unter ihren Domizilen und üben in diesen Untergrundinstallationen ähnlich wie die europäische „Elite“ bestimmte Rituale aus um mit bestimmten Wesen in Kontakt treten zu können die ihnen ihre Anweisungen geben… Möchte man in der großen Politik mitspielen dann muss man eines haben und zwar Geld… Geld regiert bekanntlich die Welt und auch die Welt der Politik… So kann man zum Beispiel in den USA gar nicht erst als Präsidentschaftskandidat antreten wenn man nicht mindestens einige Millionen Dollar auf seinem Konto hat, denn so viel kostet eine Wahlkampagne wie man selbst aus den offiziell veröffentlichten Zahlen herauslesen kann… Was bleibt einem also übrig wenn man gerne US Präsident werden möchte jedoch nicht das nötige „Kleingeld“ dazu hat…

203


Na, sich reiche Sponsoren suchen natürlich… Und zur welcher Gruppe gehören viele der reichsten Individuen auf diesem Planeten, natürlich zur „Elite“… Und wenn man seinen Präsidentenposten erst der „Elite“ zu verdanken hat dann steht man irgendwie auch in der Bringschuld der „Elite“ und wird nicht unbedingt eine politische Richtung einschlagen die der „Elite“ missfällt… Steht man erst einmal in der Bringschuld dieser reichen Sponsoren die meist zur „Elite“ gehören wird es auch für einen Politiker der tatsächlich gerne etwas am System ändern möchte oft sehr schwer seine politischen Ziele durchzusetzen da diese meist entgegengesetzt zu den Zielen der „Elite“ sind … Des Weiteren sind so gut wie alle dieser reichen „Sponsoren“ der Nachwuchs Politiker Mitglieder einer oder mehrerer Geheimgesellschaften… Über die Kontakte mit ihren reichen Sponsoren werden auch viele der Nachwuchspolitiker schließlich selbst Mitglieder solch Geheimgesellschaften wie zum Beispiel der Freimaurer… Im Grunde dienen solch Geheimgesellschaften heutzutage nur noch zur „Zucht“ zukünftiger „Entscheidungsträger“ dieser Welt… Ziel dieser Geheimgesellschaften ist es skrupellose Individuen zu finden die das Spiel des Systems mitspielen ohne Fragen zu stellen oder diese erst so skrupellos zu machen dass diese es tun…

204


Anschließend werden diese Individuen durch ihre „guten“ Verbindungen innerhalb dieser Geheimgesellschaften in wichtige Positionen der Politik, der Wissenschaft, des Militärs und auch der Medien und der Unterhaltung manövriert … Mit jedem neuen Rang den ein Individuum innerhalb solcher Geheimgesellschaften erklimmt wird dieser gleichzeitig auch immer mehr in die Ideologie der priesterlichen Kaste (der Elite) und ihres „Gottes“ indoktriniert… Wem dies alles nicht zusagt der wird einfach nicht im Rang höher gestuft und kommt auch in seiner „Karriere“ nicht weiter… Dies ist einer der Gründe wieso man kaum auf wahrhaft authentische, aufrichtige und vor allem auf ehrliche Menschen in den Bereichen der Politik usw. stößt denn diese werden vorher aussortiert beziehungsweise gar nicht erst ausgesucht… Und selbst wenn das Gewissen eines bestimmten Individuums das es an die höheren Positionen der Macht geschafft haben sollte tatsächlich einmal gegen das System rebellieren sollte hat das Kontrollsystem auch für diesen Fall bereits vorgesorgt… So verwickeln zahlreiche dieser Geheimgesellschaften ihre „Rekruten“ während ihrer „Lehrzeit“ oft in Situationen die von ihren „Rekruten“ Handlungen verlangen die illegal sind um weiter in den Rängen dieser Geheimgesellschaften aufsteigen zu können oder gar erst in eine dieser Geheimgesellschaften aufgenommen zu werden…

205


Zwar dienen die Rituale die die Rekruten vollziehen müssen wenn diese innerhalb der Geheimgesellschaft weiterkommen wollen oft dem Zweck die Rekruten weiter in die Ideologie der priesterlichen Kaste und der Elite einzuführen… Gleichzeitig kann das was innerhalb dieser Rituale passiert später als Druckmittel gegen diese Individuen verwendet werden sollten diese Individuen ihre politische Richtung plötzlich ändern oder Sachen ausplaudern die gewissen Kreisen nicht genehm sind… So beinhalten diese „Rituale“ oft Missbrauch von Kindern, satanische Rituale, Einnahme von Drogen also alles was einen guten Ruf in der Öffentlichkeit schnell zerstören kann… Dies ist ebenfalls einer der Gründe wieso zahlreiche Politiker immer wieder in Verbindung mit Kindesmissbrauch und Satanismus gebracht werden… Wer sich also schon immer verdutzt die Frage gestellt hat wieso nicht mehr Individuen mit dem System brechen und die Wahrheit über die tatsächlichen Vorgänge des Kontrollsystems an die Öffentlichkeit bringen… Nun, dies sind einige Gründe dafür… Und wenn ein „Insider“ sich tatsächlich mal an die Medien mit derartiger Information wendet dann wird diese Person in den Medien sofort zur Lachnummer der Nation gemacht oder zu einem verrückten Verschwörungstheoretiker… Und wer möchte schon eine erfolgreiche und gutbezahlte Karriere und seinen guten Ruf in der Öffentlichkeit freiwillig

206


aufgeben um anschließend als Lacher der Nation gebrandmarkt zu werden… So fällt die Wahl der meisten die vor dieser Entscheidung stehen nicht allzu schwer aus… Und so halten die meisten lieber ihre Klappe und leben stattdessen mit der Schuld und erhalten im Austausch für ihre Loyalität Reichtum, Ruhm und Macht… Die Ideologie der priesterlichen Kaste und der „Elite“ in die auch die höherstehenden Mitglieder der Geheimgesellschaften indoktriniert werden besagt dass die menschliche Rasse sich selbst nicht verwalten kann da diese noch immer viel zu unzivilisiert sei und alles sonst im Chaos enden würde wenn die priesterliche Kaste und die „Elite“ die Zukunft der Menschlichen Rasse nicht planen und gestalten würden… Und haben wir dies nicht schon einmal irgendwo gehört, vielleicht aus den zahlreichen Kontakten mit außerirdischen und interdimensionalen Wesen in denen es immer wieder heißt dass die Menschheit noch einiges lernen muss bevor sie in die intergalaktische Gemeinde aufgenommen werden kann und dass die Menschheit als Ganzes noch immer viel zu unzivilisiert ist und sich gegenseitig in sinnlosen Kriegen tötet… Zwar stimmt das mit den unsinnigen Kriegen durchaus, wie auch vieles andere was innerhalb dieser Kontakte gesagt wird, etwas was innerhalb dieser Kontakte scheinbar jedoch nie zur Sprache Kommt ist die Tatsache wer denn die ganzen sinnlosen Kriege und Konflikte auf diesem Planeten erst

207


erschafft und anschließend steuert denn meine Vermutung ist dass es nicht der Durchschnitts Mensch dort draußen ist… Oder ist es Teil des Plans dass wir niemals erfahren sollen wer tatsächlich die Strippen auf diesem Planeten zeiht…

Die künstliche Dialektik Als ich in einem der vorherigen Kapitel die Erschaffung des pseudo-universellen Bereiches des Anführers der Möchtegerngötter beschrieb, erwähnte ich ebenfalls dass der Anführer der Möchtegerngötter innerhalb dieses pseudouniversellen Bereiches dass sich selbst innerhalb der niedrigen Frequenzbereiche dieses Universums befindet seine eigene Version der Dualität erschuf… Dies bedeutet dass sowohl eine vom tatsächlichen Erschaffer dieses Universums erschaffene Version der positiven und der negativen Energie dort draußen existiert als auch eine vom Anführer der Möchtegerngötter erschaffene Version der positiven und der negativen Energie… Und diese zwei Versionen haben kleine aber feine Unterschiede… Nehmen wir als Beispiel die negative Seite der Dualität… Die negative Seite des wahren Erschaffers dieses Universums dient lediglich dazu die Wesen die ihre Reise innerhalb dieses Universums beschreiten herauszufordern…

208


So würde die negative Seite des wahren Erschaffers sagen: „Du möchtest eine Herausforderung? `Hier steht ein riesiger Berg vor dir, es wird sehr hart sein diesen zu besteigen und du könntest dich sogar dabei verletzen und große Schmerzen haben…“ Jedoch wird die negative Seite des wahren Erschaffers dieses Universums immer ehrlich und offen mit dir sein, sie betrügt einen nicht oder lockt einen in eine Falle… Genauso wenig bürdet sie einem etwas auf was man nicht selbst angefragt hat… Anders sieht es mit der negativen Seite des Anführers der Möchtegerngötter aus die durchaus sadistische Züge hat und die kein Problem damit hat einen auszutricksen oder in eine Falle zu locken… Wieso sollte diese jedoch auch ein Problem damit haben denn schließlich basiert das gesamte Konzept des pseudouniversellen Bereiches des Anführers der Möchtegerngötter auf einem Trick… Die Existenz solch ähnlicher und doch solch unterschiedlicher Ideologien macht es der Menschheit nicht einfach zwischen den organischen und den von Anführer der Möchtegerngötter geschaffenen Ideologien zu unterscheiden… Und genau dies ist das Ziel des Anführers der Möchtegerngötter und seiner kosmischen Missionare denn sie möchten die Grenzen zwischen den organischen und den durch den Anführer der Möchtegerngötter geschaffenen Ideologien möglichst gut verwischen um die Menschheit

209


schließlich dazu bringen zu können IHRE Version des „positiven“ und des „negativen“ zu akzeptieren… Ja, der Erschaffer dieses Universums schuf in der Tat die negative Seite der Dualität genauso wie die Positive denn bloß das Zusammenspiel dieser beiden erschafft Schwingungen (Frequenzen) die schließlich Licht, Schall usw. erschaffen die schließlich die Welt formen die wir um uns herum betrachten können… Die negative Seite der Dualität ist also genauso Teil des Erschaffers wie die positive auch wenn zahlreiche religiöse sowie „spirituelle“ Lehren dies anders sehen und glauben dass die negative Seite der Dualität lediglich die Abwesenheit der positiven Seite bedeutet und dass der Erschaffer bloß die positive Seite schuf, nicht jedoch die negative… Dies ist jedoch eine Sicht aus der Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter der sich selbst immer als das pure gute darstellt während sein Erzfeind der „Teufel“ das pure böse ist… Der Konflikt „Gott gegen den Teufel“ der sich in weiten Teilen der großen Arena wie auch auf diesem Planeten abspielt ist jedoch bloß der Konflikt zweier vom Anführer der Möchtegerngötter selbst geschaffener Ideologien… Zahlreiche auf ähnliche Art und Weise künstlich geschaffene Konflikte finden derzeit auch auf diesem Planeten statt und wenn ich den Begriff „künstlich“ verwende dann bedeutet das NICHT dass der Konflikt nicht echt ist oder das dieser keine Leben fordert, sondern dass beide Seiten dieses „Konfliktes“ derselben Ideologie folgen ohne es zu ahnen…

210


Und solche künstlich geschaffenen Konflikte können die unterschiedlichsten Formen annehmen… Ob nun Kapitalismus gegen den Kommunismus, Religion gegen den Atheismus und so weiter und so fort… Und während die Massen ihr Leben für all diese künstlich geschaffenen Ideologien opfern begreifen sie nicht dass diese lediglich dazu dienen die Illusion eines Konfliktes zu erzeugen die den Massen den natürlichen Fortgang der Evolution der Ideen vortäuschen soll während all diese Ideen von Beginn an dazu geschaffen wurden einen in die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter zu indoktrinieren… Der deutsche Philosoph Friedrich Hegel der von 1770 bis 1831 lebte leiht seinen Namen bis heute einem Konzept das als die „hegelische Dialektik“ bekannt ist… Die hegelische Dialektik bedeutet die Entwicklung einer sogenannten Synthese aus einer These und einer Antithese… Oder um es einfacher auszudrücken die Entwicklung einer neuen Ideologie aus einer alten Ideologie und einer Gegenideologie die mit einander zu einer neuen Ideologie verschmelzen in dem diese zwei Ideologien einen Kompromiss eingehen… Und genauso operierten die priesterliche Kaste und die „Elite“ schon immer in dem sie ihre eigens geschaffenen Ideologien gegeneinander konkurrieren ließen und das Ergebnis dieses „Konfliktes“ den Massen als den natürlichen Fortlauf der Evolution der Ideen verkauften…

211


All diese Ideologien führen jedoch zur selben Endstation und diese ist eine neue Weltordnung unter der Führung der intergalaktischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter… Und dieser Konflikt findet keinesfalls bloß auf der Erde statt sondern überall wo das intergalaktische Imperium des Anführers der Möchtegerngötter Fuß fassen konnte… So findet derzeit und bereits seit langem ein großer Konflikt „des bösen“ gegen „das gute“ innerhalb der großen Arena dieses Universums statt, so werden einige von euch unter Umständen schon einmal etwas von solch Gruppen wie der galaktischen Föderation des Lichts oder vom Ashtar Kommando gehört haben die auf der Seite der „guten“ innerhalb dieses kosmischen Konfliktes kämpfen sollen… Unter Umständen haben einige von euch bereits persönliche Erfahrungen mit diesen oder ähnlichen Gruppen gemacht denn diese sowie zahlreiche ähnliche Gruppen dieser Art befinden sich derzeit und bereits seit längerem in Kontakt mit zahlreichen Individuen und Gruppen auf diesem Planeten… Und die Geschichte die diese Gruppen ihren Kontakten auf der Erde erzählen ist immer dieselbe mit leichten Abänderungen je nach dem mit welcher Gruppe sich diese im Kontakt befinden… So berichten diese Gruppen ihren Kontakten auf der Erde dass große Teile der Galaxie derzeit von den „bösen“ Kontrolliert werden genauso wie die Erde doch schon bald werden die „guten“ auf diesen Planeten kommen und die Menschheit von

212


den bösen befreien die diesen Planeten und die Menschheit so lange unterdrückt haben… Hört sich doch sehr nett an oder? Das tut es auch, bis auf die Kleinigkeit dass dies alle von Anfang an zum Plan des Anführers der Möchtegerngötter dazugehörte… Jedoch ist dies keine glatte Lüge von der Seite dieser Gruppen aus denn tatsächlich glaubt die Mehrheit innerhalb dieser Gruppen dass sie die „guten“ des Kosmos sind die gegen die „bösen“ kämpfen, genauso wie die Missionare der katholischen Kirche einst glaubten die guten zu sein als sie die Völker Südamerikas abschlachteten… Im Grunde sind solch Gruppen wie die Galaktische Föderation des Lichts nichts anderes als die Vereinten Nationen des Kosmos… Und genauso wie die meisten Mitarbeiter der Vereinten Nationen auf diesem Planeten Stein und Bein schwören würden dass ihre Organisation ausschließlich humanitäre Ziele verfolgt so würden es auch die Mitarbeiter der kosmischen Vereinten Nationen schwören ohne es besser zu wissen… Jedoch hoffe ich dass die Leser dieses Textes es besser wissen denn man braucht sich lediglich die zahlreichen vom humanitären Standpunkt völlig unnötigen Kriege betrachten die die Vereinten Nationen absegneten und zu begreifen dass es dieser Organisation nicht um humanitäre Zeile geht sondern um die Expansion eines ganz bestimmten politischen und Gesellschaftlichen Systems auf der ganzen Welt…

213


Und um nichts anderes geht es auch den intergalaktischen Vereinten Nationen also der galaktischen Föderation des Lichts sowie zahlreichen weiteren Gruppen dieser Art, auch wenn diese uns etwas völlig anderes versichern würden…

Die kosmische Quarantäne „Ok, wir haben es verstanden alle dort draußen sind gegen uns und alle dort draußen wollen uns versklaven und manipulieren…“ werden sich einige unter Umständen nun denken und dies ist selbstverständlich NICHT der Fall… Gibt es denn keine Rassen und Völker dort draußen die uns schätzen und uns helfen würden? Klar die gibt es und zwar massig, schließlich betrachten uns zahlreiche Rassen und Völker dort draußen als unsere kosmische Familie denn schließlich stammen wir einst von dort bevor wir die lange und beschwerliche Reise der Kompression und der Integration all unserer Aspekte begannen… So betrachtet die Mehrzahl der außerirdischen und interdimensionalen Rassen und Völker des Kosmos uns gar als tapfere Pioniere da wir die allerersten Wesen sind die sich auf die Reise der Kompression und der Integration all ihrer Aspekte innerhalb dieses Universums machten… Und die Mehrheit der Rassen und Völker dort draußen weiß ganz genau über diesen Prozess Bescheid genauso wie darüber

214


dass Wir (also die Menschheit) die allerersten Wesen innerhalb dieses Universums sind die diesen Prozess durchlaufen… Doch wieso bekommen wir nie diese Sicht der Dinge zu hören wenn es mal doch zu Kontakten zwischen außerirdischen oder interdimensionalen Wesen und der Menschheit kommt? Nun, wie ich bereits schrieb befindet sich dieser Planet derzeit und bereits seit langem unter der Kontrolle des intergalaktischen Imperiums des Anführers der Möchtegerngötter… Und dieses intergalaktische Imperium hält diesen Planeten seit Tausenden von Jahren in einer Art Quarantäne… Obwohl Individuen die sich in Kontakten mit solch Gruppen wie der galaktischen Föderation des Lichts usw. befinden in diesen Kontakten gesagt wird dass die Quarantäne dazu dient die negativen Elemente auf der Erde zu isolieren dient die Quarantäne tatsächlich der Isolierung der Menschheit… Wenn man die Bevölkerung eines bestimmten Planeten in seine Ideologie indoktrinieren möchte dann muss man zunächst einmal die Informationen die diese Bevölkerung von außen erhält unter seine Kontrolle bringen… So wird es sehr häufig in Kommunistischen Staaten auf diesem Planeten praktiziert und in einigen noch heute… So ist Nordkorea praktisch vom Rest der Welt abgeschnitten, vor allem was Informationen aus dem Rest der Welt angeht…

215


Dafür versorgt der Staat die Bevölkerung Nordkoreas Tag und Nacht mit Gehirnwäsche… Und so in etwa tut es derzeit auch die Führung dieses Planeten, wir sind also praktisch das Nordkorea der großen Arena… Doch stellen wir uns vor eines Tages würde jemand kommen und Nordkorea von seinem Diktator befreien, die Bevölkerung Nordkoreas würde sicherlich jubeln… Die Nachrichtensperre über Nordkorea würde aufgehoben werden und die neue „demokratische“ Führung Nordkoreas würde in die internationale Gemeinschaft eingeladen werden und die Bevölkerung Nordkoreas würde glauben sie hätte es endlich geschafft… Freiheit! Doch ist Nordkorea dann wirklich Frei oder doch bloß innerhalb eines größeren Systems der Kontrolle als vorher… Nun müssen wir lediglich Nordkorea mit der Erde, die internationale Gemeinschaft mit der galaktischen Föderation des Lichts und ähnlichen Gruppen dieser Art und den Diktator Nordkoreas mit der derzeitigen Führung der Erde austauschen und wir sollten begreifen wo das ganze hingeht…

216


Lichtarbeiter - die modernen Missionare Wenn man die Bevölkerung eines Planeten in seine Ideologie indoktrinieren möchte dann benötigt man Missionare die der heimischen Bevölkerung dieses Planeten vertrauenswürdiger erscheinen als außerirdische Wesen und wer eignet sich dazu besser als die heimische Bevölkerung dieses Planeten selbst… Wir Menschen sind überwiegend friedliche und hilfsbereite Wesen auch wenn tägliche Propaganda in den Medien uns etwas anderes eintrichtern möchte… So wird der Fokus in den Medien immer auf die negativen Seiten wie Kriege, Konflikte und Intrigen gelegt die in den meisten Fällen von der „Elite“ und der priesterlichen Kaste geschaffen wurden und mit der die breite Masse gar nichts zu tun hat… Hätte die Menschheit die Chance sich auf natürliche Art und Weise zu entfalten (was diese seit Jahrtausenden nicht mehr hatte) dann würden die meisten dieser Kriege, Konflikte und Intrigen von denen die Massen je nicht profitieren schnell verschwinden und die besagten Gruppen hätten keine Chance sich je wieder auf diesem Planeten zu etablieren… Ich male hier übrigens keine Luftschlösser denn Konflikte wird es immer geben (zumindest solange das Gesetz der Dualität gilt), jedoch nicht unbedingt die durch den Anführer der Möchtegerngötter und seiner intergalaktischer Missionare Erschaffenen Konflikte… Wie bereits erläutert, es gibt organische Konflikte (die lediglich eine Herausforderung für uns darstellen) und die

217


durch den Anführer der Möchtegerngötter und seine Helfer geschaffenen Konflikte die dazu dienen uns in das Drama seiner eigens geschaffenen Dualität hinein zu ziehen… Und die überwiegende Mehrheit der Menschheit möchte keine Kriege und Konflikte, sie möchte in einer friedlichen Welt leben… Und genau diesen Wunsch nach Frieden und Sicherheit versuchen solch intergalaktische Gruppen wie die galaktische Föderation des Lichts wie auch zahlreiche andere Gruppen dieser Art für ihre Zwecke zu missbrauchen… So suchen solche Gruppen sich speziell Individuen die den Drang verspüren etwas in dieser Welt zum Guten zu ändern für die Verbreitung ihrer Ideologie aus und rekrutieren diese anschließend durch Kontaktaufnahme in ihre Ideologie… Der Drang die Welt zu ändern ist jedoch längst nicht alles, denn wie ich bereits schrieb projizierte unser Wesen sich in zahlreiche Aspekte innerhalb der großen Arena (der niedrigen Frequenzen) dieses Universums und einige der Aspekte einiger Individuen auf diesem Planeten waren oder sind derzeit Mitarbeiter oder Mitglieder solcher Gruppen wie der galaktischen Föderation des Lichts usw. So sind einige Individuen derzeit praktisch als Mitarbeiter dieser Gruppen auf diesen Planeten inkarniert mit dem Ziel die Ideologie dieser Gruppen (und somit die Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter) auf diesem Planeten zu verbreiten…

218


Die bereits erwähnten Gruppen wissen dass dieser Planet und die Menschheit sich derzeit im Wandel befinden und haben ihre „Arbeit“ auf diesem Planeten in den letzten Jahren aus diesem Grund deutlich beschleunigt und speziell dank des Internets verbreitet sich die Ideologie dieser kosmopolitischer Gruppen jetzt noch schneller auf der ganzen Welt… Die meisten Kontakte dieser und ähnlicher Gruppen mit ihren Kontaktpersonen oder Kontaktgruppen auf diesem Planeten finden Telepathisch statt, dies bedeutet dass die Informationen aus dem Verstand des Senders direkt in den Verstand des Empfängers übertragen werden… Die Empfänger der Information solch kosmopolitischer Gruppen bezeichnen sich selbst häufig als „Lichtarbeiter“ da sie glauben für das Licht (also für die positive Seite) zu arbeiten… Und dies tun sie auch, jedoch ist diese positive Seite lediglich die positive Seite des vom Anführer der Möchtegerngötter selbst geschaffenen Dramas innerhalb der großen Arena… Und auf diese Weise landen zahlreiche Individuen die es geschafft haben durch die Ideologie der irdischen priesterlichen Kaste hindurch zu blicken letzten Endes doch noch in den Fängen der selben Ideologie da sie auf die Lehren reinfallen die durch die intergalaktische priesterliche Kaste verbreitet werden… Und genau diesem Zweck dient die „New Age“ Religion die solch kosmopolitische Gruppen gerne verbreiten…

219


„New Age“ bedeutet „neues Zeitalter“ und zwar das Zeitalter in der die intergalaktischen Missionare ihre Ideologie offen auf diesem Planeten verbreiten können und dies tuen diese bereits überall im Internet mit Hilfe ihrer irdischen Missionare…

Meditation und Heilung Und wo wir schon beim Thema „spirituelle“ Lehren angelangt sind die derzeit wie wild im Internet verbreitet werden dann sollten wir unbedingt auf das Thema der Meditation und der energetischen Heilung zu sprechen kommen denn vor allem diese werden derzeit speziell in „New Age“ Kreisen sehr stark vermarktet… So existiert eine organische Form der Meditation die die meisten Menschen täglich anwenden ohne sich dessen bewusst zu sein sowie meditative Lehren die auf der Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter basieren und es ist vorteilhaft zwischen diesen zwei Arten unterscheiden zu können… Wenn ich behaupte dass wir alle täglich Meditieren ohne uns dessen Bewusst zu sein dann meine ich das auch so denn die ursprüngliche Form der Meditation war nichts anderes als stilles in sich gehen und sich wieder auf sich selbst, auf sein wahres Selbst besinnen und sich zu erden… Die ursprüngliche Form der Meditation hatte den Zweck einen wieder zu sich selbst zu führen, weg vom immer über alles

220


nachdenkenden Verstand und weg von allen anderen äußeren Einflüssen… Das was die „New Age“ Religion heute vermarktet ist jedoch etwas ganz anderes… Heute geht ist bei der Meditation darum seine „spirituelle Energie zu erhöhen“ oder „Bewusster zu werden“ (was immer das heißt) oder gar darum sich mit anderen Wesen zu verbinden… So bringen zahlreiche Lehren der heutigen New Age Religion einem bei sich mit der Energie eines sogenannten „aufgestiegenen Meisters“ oder eines „Engels“ zu verbinden… Nun, ich denke ich muss nicht noch einmal ausführen wer diese sogenannten aufgestiegenen Meister und Engel tatsächlich sind (intergalaktische Missionare des Anführers der Möchtegerngötter)… So wird auch der Zweck der Lehren die diese Wesen derzeit mit Hilfe ihrer Lichtarbeiter auf diesem Planeten verbreiten nun hoffentlich auch klarer… So bestehen diese Wesen darauf dass man IHRE Energie für energetische Heilung und Meditation verwendet… Doch wieso? Wieso sind diese Wesen dagegen dass wir unsere EIGENE Energie verwenden? Vielleicht weil es unser Selbstbewusstsein stärken würde?

221


Seien wir ehrlich, das Menschliche Bewusstsein ist so niedrig, es ist praktisch nicht existent… Die meisten glauben eh dass wir das Krebsgeschwür dieses Universums sind und dass wenn die Menschheit sich irgendwann auslöschen würde es besser für alle wäre… Die Menschheit hasst sich insgeheim und zahlreiche Ideologien tun täglich alles um diesen Selbsthass zu schüren… So verlangen einige dieser „aufgestiegenen Meister“ und „Engel“ von ihren „Lichtarbeitern“ dass diese jede einzelne Zelle ihres Körpers mit der Energie dieser Wesen füllen sollen… Naja, ich weiß ja nicht was du darüber denkst lieber Leser, jedoch leuchten bei mir bereits an dieser Stelle sämtliche Warnlämpchen auf… Alleine schon der Gedanke jede einzelne Zelle meines Körpers mit der Energie eines anderen Wesens zu füllen dessen wahre Absichten ich nicht wirklich kenne löst tiefstes Unbehagen bei mir aus… So etwas nannte man früher Besessenheit, heute nennt man so etwas vielerorts „Spiritualität“… Und wenn man den Anweisungen dieser Wesen tatsächlich folgt und jede Zelle seines Körpers regelmäßig mit der Energie dieser Wesen füllt dann passiert irgendwann dasselbe mit einem was mit jemandem passiert der regelmäßig eine Droge konsumiert…

222


Denn genauso wie Heroin oder Kokain eine Droge ist so kann auch die Energie dieser „aufgestiegenen Meister“ oder „Engel“ zu einer Droge werden… So zwingen einen die Lehren des Anführers der Möchtegerngötter praktisch dazu die kosmische Form des Drogenkonsums zu praktizieren… Statt eines irdischen Materials ist die Droge in diesem Fall die Energie eines anderen Wesens… Und die Einnahme dieser Energie kann einem durchaus ein euphorisches Gefühl vermitteln, jedoch vermittelt einem auch ein Schuss Heroin ein euphorisches Gefühl, zunächst zumindest… Bloß weil sich etwas euphorisch anfühlt, ist dies noch lange kein Garant dafür dass diese Sache langfristig gut für einen ist… Letzten Endes geht es bei dieser ganzen Sache um Selbstwertgefühl und dieser ist bei der Menschheit sehr niedrig… Glauben wir dass wir WÜRDIG sind einem anderen Menschen, Mutter Erde oder uns selbst mit unserer EIGENEN Energie zu helfen… Oder glauben wir stattdessen dass wir gefallene Sünder sind und aus diesem Grund die Energie anderer Wesen für alles was uns plagt verwenden müssen da wir uns selbst nicht helfen können oder gar nicht helfen dürfen…

223


Denn genau dies scheint die Ansicht der sogenannten „aufgestiegenen Meister“ und „Engel“ zu sein die derzeit IHRE „spirituellen“ Lehren überall auf diesem Planeten vermarkten… Und die weltweite Vermarktung ausgerechnet dieser Lehren hat selbstverständlich einen Grund denn wenn sich ein Individuum mit solch einem „aufgestiegenem“ Meister oder „Engel“ verbindet dann fließt Energie nicht bloß in eine Richtung, also nicht bloß aus der Kontaktperson in Richtung des kosmischen Missionars des Anführers der Möchtegerngötter sondern auch umgekehrt… Und von dieser Energie ernähren sich die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter hauptsächlich und „hauptberuflich“… Außer den kosmischen Missionaren des Anführers der Möchtegerngötter existiert noch eine weitere Vielzahl von Energieschmarotzerwesen die für die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter arbeiten und fleißig die Energie der Individuen „ernten“ die regelmäßig die Lehren des Anführers der Möchtegerngötter praktizieren… Und nicht bloß all diese Wesen sondern auch der Anführer der Möchtegerngötter selbst bekommt selbstverständlich den größten Teil der „geernteten“ Energie ab… Und nicht bloß er selbst sondern auch sein gesamter pseudouniverseller Konstrukt „ernährt“ sich praktisch von dieser Energie und wird durch diese ständige Energiezufuhr nicht nur in seiner jetzigen Struktur gefestigt sondern auch immer weiter expandiert…

224


Nun kennen wir einen weiteren Grund wieso die kosmischen Missionare derzeit so eifrig dabei sind IHRE „spirituellen“ Lehren überall innerhalb der großen Arena zu verbreiten… Das gute an der ganzen Sache ist jedoch dass wir diese ganzen Lehren nicht benötigen… So „meditiere“ oder genauer ausgedrückt „erde“ ich mich immer dann wenn mir danach ist, und tue dies so lange ich es möchte und auf die Art und Weise wie es mir in dieser Situation angemessen erscheint... So dauert meine „Meditation“ manchmal bloß drei Sekunden denn so lange dauert es manchmal bis ich wieder bei mir selbst angelangt bin und danach wieder mit meinem Leben weitermachen kann… Und genau betrachtet ist selbst das falsch, denn Meditation sollte eigentlich ein natürlicher Teil des Lebens sein und keine getrennte spirituelle Erfahrung darstellen… Wegen des großen Einflusses der Ideologie der kosmischen Missionare auf diesem Planeten wurden wir jedoch in ein völlig falsches Verständnis von Spiritualität indoktriniert… So assoziiert man heute mit einer „spirituellen Erfahrung“ meist als aller Erstes Reizüberflutung die einen völlig Überwältigt… Die wahren Magischen Momente im Leben basieren jedoch auf Feinheiten, jedoch werden wir täglich mit einer nimmer endenden Welle von Informationen bombardiert die verhindern sollen dass wir diese Feinheiten erkennen…

225


Und wer in ständiger Reizüberflutung lebt, der erwartet diese auch in seinen „spirituellen“ Erlebnissen… Ich möchte jedoch auch klarstellen dass ich nicht grundsätzlich gegen spirituelle Lehren bin, jedoch sollten diese lediglich als Schritte zur Selbsterkundung betrachtet und nicht zur einen Ersatzreligion gemacht werden… Sollte jemand der diesen Text liest sich also zur einer oder zur mehreren spirituellen Lehren hingezogen fühlen sollte dieser sich von mir nicht entmutigen lassen, denn es könnte eure Lebensaufgabe sein diese Lehren auszuüben oder gar anderen beizubringen, ich würde euch lediglich raten wachsam zu sein und nicht alles was über diese Lehren dort draußen verbreitet wird für bare Münze zu nehmen… Das gleiche gilt eigentlich auch für die Lehren der energetischen Heilung… Ich habe grundsätzlich überhaupt nichts gegen Individuen die andere Personen energetisch heilen, jedoch ist auch in diesem Fall die Differenzierung zwischen organischer Heilung und den Lehren des Anführers der Möchtegerngötter wichtig… Denn wenn man einen Menschen nach den „spirituellen“ Lehren heilen würde die derzeit überall auf diesem Planeten verbreitet werden wäre dies lediglich die kosmische Version eines Medikamentes… Und Medikamente behandeln lediglich die Symptome einer Krankheit, nicht jedoch die Krankheit selbst denn um dies tun zu können muss man die Ursache einer Krankheit kennen…

226


Wenn man heute Krank ist dann nimmt man ein Medikament oder geht zum Arzt der einem ein Medikament verschreibt… Die Pharmaindustrie verdient kräftig und das System möchte uns schwach und Krank, somit „gewinnen“ beide… Jedoch wird kein Medikament jemals die Ursachen einer Krankheit heilen können denn diese gehen meist um einiges tiefer als die Wirkung eines Medikamentes… Ich habe mittlerweile keine Zweifel dass die meisten (wenn nicht sogar alle) Krankheiten anfangs immer seelischen Ursprungs sind und sich erst später über das seelische weiter zu mentalen und schließlich zu physischen Problemen entwickeln… Anders ausgedrückt ist eine Krankheit ein Indikator für seelisches Unbehagen und dieses Unbehagen resultiert meist aus einer nicht authentischen Lebensweise… Eine Krankheit entsteht also dann wenn der organische Fluss aus der Essenz unseres Wesens in unseren irdischen Aspekt gestört ist und das passiert wenn wir nicht mehr authentisch sind, nicht mehr so sind wie wir sind und uns stattdessen hinter einer falschen Persönlichkeit verstecken wie ein Schauspieler… Leider leben wir derzeit innerhalb eines Gesellschaftssystems dass genau solch eine unauthentische Lebensweise fördert… Letzten Endes liegt die Wahl ob wir authentisch zu unserem wahren Selbst sind oder nicht jedoch immer bei uns…

227


Oder wie Shakespeare es einst wunderbar ausdrückte… „Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage…“ Und dies ist in der Tat die große, wenn nicht sogar die größte aller Fragen… Und wenn es um die organische Art der Heilung geht dann lautet der erste und der mit Abstand wichtigste Merksatz: Die einzige Person die einen wirklich heilen kann ist man selbst und nur man selbst… Jede nur erdenkliche Krankheit oder Behinderung die einen auch befallen könnte ist im Grunde selbst verursacht, auch wenn unser irdisches Selbst dass das ganze ausbaden muss es selbstverständlich ganz anders sieht und sich gerne als Opfer von allem sieht… Ein wahrer Heiler kann einer Person lediglich dabei helfen gemeinsam mit ihm herauszufinden was die Ursache der Krankheit oder der Behinderung ist und die Energie der betroffenen Person auf dieses Problem zu richten… Mehr kann ein wahrer Heiler jedoch nicht tun denn die betroffene Person muss ab diesem Zeitpunkt selbst die Initiative ergreifen in dem diese zunächst einmal die Krankheit oder die Behinderung als ein Aspekt seiner eigenen Schöpfung akzeptiert bevor dieser schließlich damit beginnen kann seinen Fokus auf dieses Problem zu richten und sich mit diesem näher auseinanderzusetzen… Bevor ein Heiler jedoch überhaupt in das energetische Feld einer anderen Person eingreifen kann muss dieser erst einmal

228


sicherstellen dass dieser Eingriff mit dem Lebensplan einhergeht den das höhere Selbst des „Klienten“ für sich vorsieht… Denn auch wenn unser irdischer Aspekt es nicht wirklich begreifen kann sind auch Krankheiten und Behinderungen manchmal Teil solch eines Lebensplans… Ich weiß dass es manchmal schwer ist sich mit seinem Körper, seinem Aussehen usw. abzufinden, speziell wenn man von schweren Krankheiten oder Behinderungen geplagt ist… Und auch ich bin von meiner Kindheit an von bestimmten Behinderungen geplagt, jedoch begreife ich mittlerweile dass ich ohne diese Behinderungen nicht dort wäre wo ich heute bin auch wenn es unter Umständen seltsam anmuten kann… Um ein kurzes Beispiel zu gebrauchen der das ganze hoffentlich einfacher begreiflich machen kann… Ich spiele gerne Fußball… Leider lässt mein Körper nicht mehr als kicken im Hinterhof zu, keinesfalls jedoch professionelles Spielen… Hätte ich einen Körper der mir das professionelle Fußballspielen ermöglicht würde ich mit großer Wahrscheinlichkeit jetzt auf dem Fußballplatz stehen und nicht diesen Text verfassen… Ich wäre also nie aus dem Gesellschaftlichen Trancezustand aufgewacht und hätte auch niemals diesen Text verfasst… Jedoch ist das verfassen dieses Textes und das teilen dieser Information mit der Menschheit eine der Aufgaben die ich

229


während dieses Lebens erfüllen soll und so musste mein höheres Selbst mich praktisch „dazu zwingen“ diese Aufgabe zu erfüllen in dem es mich soweit körperlich einschränkte dass ich nichts anderes tun konnte als mich auf mich zu konzentrieren und mich mit mich zu beschäftigen… Und selbstverständlich wäre mein irdisches Ego immer noch viel lieber ein Fußballstar, jedoch muss auch mein irdisches Ego erkennen dass der viel größere Aspekt meines Wesens ganz andere Pläne für diese Inkarnation vorgesehen hat und manchmal muss es sogar zu drastischen Mitteln greifen um uns zu vermitteln was unsere tatsächliche Lebensaufgabe ist… Wir sollten unseren irdischen Körper also nicht als Feind oder Plage betrachten sondern als wichtigen Teil von uns, als eine Identität auf Zeit die uns speziell durch ihre Einschränkungen viel über uns selbst beibringen kann und wird… Somit ist die Gesundheit und Fitness unseres irdischen Körpers ein wichtiger Aspekt unseres Lebens den wir nicht vernachlässigen sollten (soweit es uns möglich ist) den wir jedoch auch nicht übertreiben sollten… Zwar könnte man unseren irdischen Körper tatsächlich bloß als eine Art Hülle, eine Art Kleidungsstück auf Zeit betrachten, jedoch sollte man dies alleine schon aus Respekt vor all den Wesen die diesen Körper zusammensetzen nicht tun und diese stattdessen als integren Teil von sich betrachten, und diese Wesen sind die Zellen des Körpers… Doch zurück zum Thema Heilung…

230


Wenn man eine energetische Heilung an einer Person durchführen würde die den Lebensplan stören würde den unser höheres Selbst für diese Inkarnation ausgearbeitet hat dann würde man mit dieser Heilung gleichzeitig auch wichtige Erfahrungen aus dem Leben des Individuums entfernen die das höhere Selbst dieses Individuums aus dieser Situation herausholen wollte… Selbstverständlich hat unser irdischer Aspekt große Probleme damit solche Konzepte zu akzeptieren da unsere irdische Persönlichkeit verständlicherweise größtenteils auf unser körperliches wohlergehen fokussiert ist… Jedoch muss auch dieser Aspekt unseres Wesens irgendwann begreifen dass dort draußen ein größerer Plan für unser Wesen existiert der mehr abdeckt als unser irdisches wohlergehen… Und wenn der irdische Aspekt unseres Wesens dies erst einmal begriffen hat dann fällt auf einmal sehr viel Ballast von unseren Schultern…

Die cleversten Tricks der Möchtegerngötter Die Tricks die die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter anwenden um an die Energie der Menschheit zu kommen sind jedoch noch um einiges ausgeklügelter als die im letzten Kapitel beschriebenen… Es sei noch einmal daran erinnert dass die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter den

231


Menschlichen Körper seit ihrer Ankunft auf diesem Planeten gründlich studieren um ihr System der Kontrolle möglichst gut an den menschlichen Körper abstimmen zu können, nicht zu erwähnen all ihre Kenntnisse vor ihrer Ankunft hier… Und wie kann man ein Individuum besser kontrollieren als auf das zentrale Nervensystem dieses Individuums zugreifen zu können… Und genau solch ein Mittel der Kontrolle über die Menschheit entwickelten die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter, auch wenn es nicht das erste Mal war dass sie solch ein Mittel der Kontrolle auf die Bevölkerung eines Planeten auferlegten… Noch teuflischer war jedoch die Tatsache dass die Missionare des Anführers der Möchtegerngötter dieses Mittel der Kontrolle über die Menschheit anschließend als „spirituelle“ und „religiöse“ Lehren auf der ganzen Welt verbreiteten… Das besagte System der energetischen Kontrolle über ein Individuum bestand aus DREI Komponenten… Diese DREI Komponente sind: die Kundalini Schlange, die Chakren und die Zirbeldrüse… Ich weiß dass der letzte Absatz speziell für Individuen die viel Zeit in die „spirituellen“ Lehren der „New Age“ Religion investiert haben ziemlich schockierend sein könnte… Denn genau diese DREI Komponente: Die Kundalini Schlange, die Chakren und die Zirbeldrüse bilden praktisch die Pfeiler der „spirituellen“ Lehren die die „New Age“ Religion derzeit auf diesem Planeten verbreitet…

232


Und JA es ist eine Religion, auch wenn einige diese Tatsache nicht akzeptieren wollen… Die nachfolgenden Kapitel werden jedoch helfen den wahren Zweck der Lehren der New Age Religion zu enthüllen und dieser Zweck dient genauso wenig der spirituellen Entwicklung der Menschheit wie die Lehren der zahlreichen Religionen auf diesem Planeten… Was die nachfolgenden Kapitel ebenfalls enthüllen werden ist die Tatsache dass sowohl die Lehren der New Age Religion als auch die Lehren aller anderen großen Religionen auf diesem Planeten die absolut selben Lehren sind… Es sind genau die gleichen Lehren, sie sind lediglich äußerlich anders verpackt… Was wäre zum Beispiel wenn ich schreibe dass das was im Christentum als „der Heilige Geist“ bezeichnet wird genau dasselbe ist wie die „Kundalini Schlange“ oder die „Kundalini Energie“ ist die sich heute in zahlreichen „spirituellen“ Lehren des Fernen Ostens und der New Age Religion wiederfindet… Und was wäre wenn ich schreiben würde dass die „sieben Siegel“ aus dem biblischen Buch der Offenbarung nichts anderes als die Chakren der fernöstlichen spirituellen Lehren sind… Noch immer skeptisch? Gut so, denn ich habe viel angedeutet aber noch keine klaren Beweise geliefert, diese kommen jedoch noch, doch bevor ich ein für alle Mal Beweise dass die Lehren aller großen Religionen, des Okkultes und der New Age Religion dieselben

233


Lehren sind sollten wir uns erst einmal mit den DREI wichtigsten Aspekten des vielleicht wichtigsten Mittels der Kontrolle des Anführers der Möchtegerngötter beschäftigen…

Die Kundalini Schlange Kommen wir zum ersten und unter Umständen auch zum cleversten Aspekt der drei Aspekte des vielleicht cleversten Systems der Kontrolle über andere Wesen dass der Anführer der Möchtegerngötter je erschuf, und dieser erschuf einige davon denn schließlich ist es so gut wie das einzige was dieses Wesen macht außer die Energie anderer Wesen für seine Zwecke zu missbrauchen… Die Kundalini Schlange oder die Kundalini Energie ist eine sehr wichtige Komponente innerhalb des Kontrollsystems des Anführers der Möchtegerngötter da zahlreiche weitere Komponente wie die Chakren auf der Kundalini Schlange aufbauen… Die Kundalini Schlange war zuvor insbesondere aus zahlreichen tantrischen Lehren des Fernen Ostens bekannt, gewinnt derzeit jedoch auch innerhalb der New Age Gemeinde immer Mehr an Zuspruch… Und auch die Freimaurer kennen die Kundalini Schlange unter der Bezeichnung „das Feuer des Geistes“ und das Christentum bezeichnet die Kundalini Schlange als der „Heilige Geist“… Ich denke man erkennt klare Parallelen hier…

234


Doch was ist die Kundalini Schlange überhaupt? Um das herauszufinden schauen wir uns zunächst einmal an wie die tantrischen Lehren des Fernen Ostens selbst die Kundalini Schlange beschreiben… Laut der tantrischen Lehren wohnt in jedem Menschen eine „Kraft“ die als Kundalini bezeichnet wird, diese soll am unteren Ende der Wirbelsäule jedes Menschen ruhen… Diese Kraft wird symbolisch als eine im untersten Chakra schlafende, zusammengerollte Schlange dargestellt… Übersetzt ins Sanskrit nennt sich diese Schlange: kundala was so viel wie „gerollt“ oder „gewunden“ bedeutet… Durch den beständigen Gebrauch yogischer und tantrischer Praktiken soll diese „Kraft“ in einem Menschen erweckt werden können… Während des Prozesses des „Erwachens“ in einem Menschen soll diese „Kraft“ die Wirbelsäule des Menschen entlangsteigen während diese die transformierenden Hauptenergiezentren (Chakren) des Menschen durchstößt… Erreicht diese „Kraft“ das oberste Chakra eines Individuums, vereinigt diese sich mit der „kosmischen Seele“ und das Individuum erlangt laut den tantrischen Lehren den Zustand „höchsten Glücks“… Erst hier in ihrer transformierten Form vereinigt diese „Kraft“ sich laut den tantrischen Lehren mit den „kosmischspirituellen“ Kräften…

235


So verlaufen laut den tantrischen Lehren drei Kanäle entlang der Wirbelsäule eines Menschen die die Lebensenergie eines Menschen leiten und die innerhalb der tantrischen Lehren als die sogenannten Nadis bezeichnet werden… Der mittlere Energiekanal der Parallel zur Wirbelsäule verlaufen soll wird Sushumna genannt… Zusätzlich dazu sollen laut den tantrischen Lehren zwei weitere Energiekanäle die Wirbelsäule eines Menschen entlang verlaufen die als Idá und als Pingalá bezeichnet werden… Dabei soll der Nadi namens Idá die weibliche Energie des Universums leiten und der Nadi namens Pingalá die männliche Energie des Universums… Soweit also die „Version“ der Dinge die uns die tantrischen und yogischen Lehren des Fernen Ostens präsentieren… Doch wie so oft wird uns auch in diesem Fall bloß ein Teil der Wahrheit präsentiert während andere eher unschöne Aspekte in bunter und blumiger Sprache geschmückt werden… Tatsächlich ist die Kundalini Schlange NICHT die Universelle Kraft innerhalb eines Menschen als die diese uns innerhalb der fernöstlichen Lehren verkauft wird denn die Kundalini Schlange war ursprünglich NICHT Teil des menschlichen Körpers sondern wurde erst später von den kosmischen Missionaren des Anführers der Möchtegerngötter in den feinstofflichen Körper des Menschen implantiert… Wieso sollte jemand solch eine äußere „Kraft“ in den feinstofflichen Körper des Menschen implantieren?

236


Nun, dafür gibt es zahlreiche Gründe… Wie ich bereits schrieb erschuf der Anführer der Möchtegerngötter einst seine eigene Version der Dualität innerhalb dieses Universums… Und die Kundalini Schlange repräsentiert genau diese synthetische Dualität innerhalb des Menschlichen Körpers… Wie ich ebenfalls bereits schrieb ernährt sich der Anführer der Möchtegerngötter, seine kosmischen Missionare sowie zahlreiche weitere Energieschmarotzerwesen von denen viele ebenfalls für den Anführer der Möchtegerngötter arbeiten von der Energie anderer Wesen… Jedoch ernähren diese sich nicht von den Frequenzen dieses Universums die der tatsächliche Erschaffer dieses Universums einst schuf sondern von den synthetischen Frequenzen die der Anführer der Möchtegerngötter innerhalb seines pseudouniversellen Bereiches schuf… So benötigten all diese Wesen ein System dass es ihnen ermöglicht genau diese künstlichen Frequenzen aus anderen Wesen „herausmelken“ zu können von denen sie sich selbst und ihren pseudo-universellen Bereich ernähren können… Und die Kundalini Schlange ist ein grundlegender Aspekt dieses Systems… Die Nadis Idá und Pingalá repräsentieren die zwei Energien der synthetischen Dualität des Anführers der Möchtegerngötter…

237


Doch um genauer begreifen zu können wie dieses System funktioniert müssen wir uns zunächst mit der zweiten wichtigen Komponente dieses cleveren Systems beschäftigen und diese zweite Komponente bilden die sogenannten Chakren…

Die Chakren Die Bezeichnung Chakra oder cakra leitet sich aus dem Sanskrit ab und bedeutet wörtlich übersetzt Rad, Diskus oder Kreis… Laut den tantrischen Lehren sind die Chakren die Hauptenergiezentren des menschlichen Körpers die entlang der Wirbelsäule verlaufen… Die Chakren werden durch den Energiekanal namens Sushumna miteinander verbunden durch den auch die Kundalini Energie aufsteigen soll… Die Auffassung über die tatsächliche Anzahl der Chakren variiert innerhalb der zahlreichen tantrischen und yogischen Lehren des Fernen Ostens, am weitesten ist jedoch ein System aus sieben Chakren verbreitet…

238


Soweit die „offizielle Version“, doch welchen Zweck erfüllen die Chakren wirklich? Nun, die sogenannten Chakren sind Energiewirbel die an den Stellen entstehen an denen sich die zwei synthetischen Energieströme der Idá und der Pingalá kreuzen…

239


Innerhalb dieser Energiewirbel (Chakren) entstehen im regelmäßigem Abstand Energiesphären die logischer Weise ebenfalls aus den synthetischen Frequenzen des Anführers der Möchtegerngötter bestehen… Diese Energiesphären werden von den zahlreichen Energieschmarotzerwesen die für den Anführer der Möchtegerngötter und seine kosmischen Missionare arbeiten im regelmäßigem Abstand aus unseren Chakren „geerntet“ wie reife Äpfel (vor allen Dingen aus den Chakren derjenigen

240


die regelmäßig „spirituelle“ Lehren praktizieren die auf den Chakren, auf Kundalini usw. aufbauen… Und wenn ich schreibe dass diese Wesen die synthetische Energie die wir für sie (meist unwissentlich) produzieren aus uns herausernten wie reife Äpfel dann ist dieser Vergleich gar nicht so weit hergeholt, denn wenn man das zentrale Nervensystem des Menschen symbolisch als den „Baum des Lebens“ betrachten würde dann würden die Energiesphären die in den Chakren entstehen in der Tat „die Früchte des Lebens“ darstellen… Zumindest für die Energieschmarotzerwesen die sich von dieser synthetischen Energie ernähren… Man kann diese Energiesphären also durchaus als „die Nahrung der Götter“ bezeichnen und diese „Nahrung der Götter“ besitzt sieben unterschiedliche Geschmacksrichtungen… Ich weiß dass der Gedanke daran dass unser feinstofflicher Körper einem Feinkostladen für Energieschmarotzerwesen aller Art gleichkommt nicht unbedingt einfach zu verdauen ist... Jedoch müssen wir uns mit diesem Thema auseinandersetzen wenn wir der Wahrheit auf die Spur kommen wollen… Wir alle wissen dass es in der Natur Parasiten gibt, also Wesen die sich ausschließlich von anderen Wesen ernähren… Und zahlreiche dieser Parasiten wenden äußerst trickreiche Manipulationstechniken an ihren „Wirten“ an um an ihre Nahrung zu gelangen…

241


Nun müssen wir diesen Gedanken nur noch fortführen und begreifen dass es nicht nur auf diesem Planeten Parasiten gibt sondern auch im Kosmos und dass einige dieser „Parasiten“ vom Menschlichem Standpunkt aus äußerst intelligent und clever sind und dass ihre „Wirte“ WIR sind… Darüber hinaus leben einige dieser Parasiten Jahrtausende und wiederrum einige wie der Anführer der Möchtegerngötter gar Äonen von Jahre und so hatten diese Parasiten im Gegensatz zu den Parasiten auf diesem Planeten bereits Äonen von Jahre Zeit äußerst ausgeklügelte Arten der Manipulation über die Wesen zu entwickeln von deren Energie sie sich ernähren… Und da der Menschliche Körper wie bereits erwähnt ein Fraktal aller Lebewesen dieses Universums darstellt und somit das Lebewesen innerhalb dieses Universums ist dass die meisten Energieströme innerhalb seines Körpers vereint machte gerade dies die Menschheit zu einem der größten Ziele für Energieschmarotzerwesen aller Art… Und schauen wir uns ausgerüstet mit all diesem Hintergrundwissen ganz realistisch auf diesem Planeten um dann stellen wir ganz schnell fest dass unsere heutige Gesellschaft so gut wie auf ein Ziel ausgerichtet ist und dieses Ziel lautet so viel synthetische Energie für die zahlreichen Energieschmarotzerwesen aller Art zu erzeugen wie nur möglich… Schauen wir uns zum Beispiel die Welt des Sports an… Sport macht Spaß und ist wichtig für die Gesundheit, doch auch Sport ist wie vieles weitere mittlerweile zu einem Geschäft verkommen und dieses Geschäft ist nicht bloß

242


lohnend für die Portokasse einiger Individuen sondern auch für die besagten Energieschmarotzerwesen… Täglich feuern tausende von Fans lautstark ihre Lieblingsmannschaften oder ihre Lieblingssportler unterschiedlichster Sportarten in den zahlreichen Stadien dieser Welt an (oder beschimpfen lautstark die Gegner ihrer Lieblingsmannschaft oder ihres Lieblingssportlers)… Und so etwas erzeugt Energie, einiges an Energie die die Energieschmarotzerwesen dankend einsammeln… Insbesondere die Energieschmarotzerwesen die auf die völkisch-kriegerische Energie stehen essen sich an solchen Veranstaltungen mehr als satt… Man muss jedoch nicht unbedingt Sportfan oder Sportler sein um Energieschmarotzerwesen zu füttern, denn auch in der gewöhnlichen Berufswelt ist alles darauf ausgerichtet immer höher innerhalb der Machtpyramide aufzusteigen und jedes mögliche Mittel zu diesem Zweck zu nutzen… Und so etwas erzeugt Neid, Missgunst und manchmal sogar blanken Hass und auch dies alles sind Geschmacksrichtungen von Energie auf die Energieschmarotzerwesen total abfahren… Und wo wir schon bei Neid und Missgunst angelangt sind sollten wir auch die Welt der sogenannten „Superstars“ erwähnen in der der Neid und die Missgunst häufig regieren und in der das Aussehen einer Person oft mehr Einfluss auf seine zukünftige Karriere hat als das Talent dieser Person…

243


Zu all dem kommt in der Welt der Models auch noch Eitelkeit und Narzissmus hinzu und auch solche Geschmackssorten stehen hoch im Kurs bei den Energieschmarotzerwesen… Es existieren jedoch noch bei weitem bösere und unheimlichere Aspekte des ganzen zum Beispiel die Welt der Medizin… Selbst ich habe überlegt ob ich dieses Thema anschneiden soll, da ich jedoch nicht jemand bin der etwas zurückhält wenn er es als wichtig betrachtet möchte ich über dieses Thema schreiben… Hat sich zum Beispiel schon einmal jemand gefragt wieso wir was Kommunikationstechnologie angeht so schnelle Fortschritte machen Computer, Tablets, iPhones usw. in Sachen Medizinischer Behandlung jedoch seit geraumer Zeit auf der Stelle zu treten scheinen… Also ich habe mich das schon einige Male gefragt und glaube nun die Antwort zu kennen, auch wenn diese sich äußerst unheimlich und zynisch anhören mag… Ohne Zweifel spielt die Pharmaindustrie eine große Rolle bei dieser „Verzögerung“ denn die Pharmaindustrie ist ein Milliardengeschäft und die Pharmaindustier verdient bloß dann wenn die Menschen krank sind, nicht jedoch wenn sie gesund sind und das ist Fakt… Wie alle „respektablen“ Industrien möchte auch die Pharmaindustrie weiter wachsen und gedeihen und neuen Heilungsmethoden zu entwickeln würde das komplette Gegenteil für die Pharmaindustrie bedeuten…

244


Auch eine Industrie ist ein lebendiges Wesen dass aus der kollektiven Absicht aller Individuen besteht die in dieser Industrie arbeiten… Und wie alle intelligenten Lebewesen möchte auch eine Industrie sich am Leben erhalten, auch wenn die Erhaltung ihres Lebens das komplette Gegenteil ihres ursprünglichen Zwecks, nämlich der Heilung von Menschen bedeuten würde… Doch lassen wir das finanzielle und die Pharmaindustrie mal außen vor und überlegen wir weiter wer noch alles am Schmerz und am Leid anderer interessiert wäre… Jeder der schon mal schlimme Schmerzen erleiden musste weiß, Schmerz bedeutet Energie, viel Energie… Dies wissen auch die besagten Energieschmarotzerwesen speziell die die sich auf Schmerz und Leid spezialisiert haben, und die gibt es und sie finden ein wahres Festmahl auf diesem Planeten vor… Überall wo Schmerz und Leid vorherrschen sind diese Wesen zu finden und Schmerz und Leid herrschen an vielen Orten auf diesem Planeten vor… In jedem Krankenhaus liegen Menschen mit Schmerzen, ganz abgesehen von den zahlreichen Kriegen die ständig auf diesem Planeten stattfinden… Nicht viel anders ist es mit Abhängigkeiten jeglicher Art, von denen die bekanntesten sicherlich Alkohol, Nikotin sowie zahlreiche weitere Drogen jeglicher Art wären…

245


Ich schrieb bereits dass alles innerhalb dieses Universums als „lebendig“ bezeichnet werden kann… Wir müssen begreifen dass all die Substanzen die wir konsumieren ein Bewusstsein besitzen, sei es auch ein kollektives Bewusstsein… Somit besitzt auch Alkohol ein kollektives Bewusstsein und dieses Bewusstsein „ernährt“ sich ebenfalls von jedem der vom Alkohol abhängig ist… Selbstverständlich schließt es nicht die Individuen ein die einmal die Woche ein Glas Wein trinken, solange sie es nicht zwingend jede Woche tun müssen und durchdrehen wenn sie es einmal nicht tun … Solange es kein regelmäßiges „Ritual“ wird von dem man Abhängig ist sieht im Grunde alles ok aus… „Alles in Maßen“ wie man so schön sagt… Sehr viele Menschen auf diesem Planeten haben täglich mit solchen Abhängigkeiten zu kämpfen und ich bin einer dieser Menschen… Eine Abhängigkeit muss jedoch nicht unbedingt immer mit einer Substanz zusammenhängen, sondern kann auch rein psychisch sein, das weiß ich aus eigener Erfahrung… Eine Abhängigkeit die zu einem festen Teil des Lebens wird, wird gleichzeitig auch zu einem eigenständigem Wesen und dieses Wesen lernt irgendwann einen so zu manipulieren dass es weiter am Leben bleiben und möglichst weiter wachsen kann…

246


So wird aus einer Abhängigkeit schließlich ein eigenständiges Energieschmarotzerwesen dass uns ständig dazu zu bringen versucht unserer Abhängigkeit nachzugehen, sei diese physisch oder psychisch denn diese füttert dieses Energieschmarotzerwesen und macht es wiederrum immer größer und stärker… So entsteht der Teufelskreis einer Abhängigkeit… An dieser Stelle möchte ich jedoch klarstellen dass ich keinesfalls die gesamte Schuld auf die „bösen“ Energieschmarotzerwesen lenken möchte, denn jede Abhängigkeit ist eine zweiseitige Beziehung und wir sind keinesfalls bloß die armen Opfer in dieser Sache sondern auch die Mitttäter… Wir lassen dies alles mit uns machen da unser Selbstbewusstsein als Spezies und als Individuum so gut wie nicht existent ist… Und diese Wesen sind clever, äußerst clever und ich bin mir ziemlich sicher dass die Chakren als Zugänge zu unserem feinstofflichen sowie zu unserem irdischen Körper für diese Wesen dienen… Auf diese Weise können diese Wesen durch die unterschiedlichen Chakren auf die unterschiedlichen Aspekte unseres Wesens zugreifen und diese manipulieren… Ganz persönlich wird es wenn diese Wesen versuchen die Sexualität eines Individuums zu manipulieren… Ein ziemliches Tabuthema ich weiß, jedoch sollte auch darüber einmal geschrieben werden denn gerade Sexualität ist

247


ein Mittel dass diese Wesen sehr häufig anwenden um einem Individuum Schuldkomplexe einreden zu können… Und ein Individuum dass Schuldkomplexe hat lässt sich prima manipulieren… Doch auch zahlreiche körperliche Symptome lassen sich (meiner Meinung nach) durch die Manipulation unseres Körpers durch die Chakren erklären… Ich denke jeder kennt die Tage an denen man sich einfach komplett leer fühlt, als ob jemand die Lebensenergie aus einem herausgesaugt hätte… Doch was wäre wenn es an solchen Tagen tatsächlich der Fall wäre… Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt leiden unter chronischer Müdigkeit und ähnlichen Symptomen die die Schulmedizin meist als eine rein psychische Erkrankung abstempelt… Und sicherlich spielt die Psyche dabei eine sehr wichtige Rolle, was jedoch nicht bedeutet dass diese Individuen nicht körperlich müde sind… Ich persönlich glaube dass zahlreiche Individuen mit solchen Symptomen „Opfer“ besagter Energieschmarotzerwesen sind… Da die Schulmedizin die Symptome solcher Individuen oft als rein psychisch betrachtet wenden einige dieser Individuen sich aus Verzweiflung oft schließlich an einen energetischen Heiler…

248


Da die Heilungsmethoden der meisten energetischen Heiler (wenn auch unwissentlich) auf der Ideologie des Anführers der Möchtegerngötter basieren versichert dieser seinen Patienten meist dass ihre Chakren lediglich „aus dem Gleichgewicht“ seien und lediglich „gereinigt“ werden müssen… Und an dieser Stelle kommt der nächste clevere Trick der Missionare des Anführers der Möchtegerngötter ins Spiel… Denn während der energetische Heiler die Chakren seines Patienten wieder ins „Gleichgewicht“ bringt kalibriert dieser die Person gleichzeitig wieder in das selbe System dass diese Person in erster Linie krank gemacht hat… Die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter wenden hier lediglich ein weiteres Mal die Manipulationstechnik namens: Problem – Reaktion – Lösung an den Massen an…

Erschaffe selbst ein „Problem“, warte die „Reaktion“ der Massen auf dein selbstgeschaffenes „Problem“ ab und biete diesen anschließend deine EIGENE „Lösung“ auf dein EIGENS geschaffenes „Problem“ an… Und auch wenn die Person an der die „Reinigung“ der Chakren durchgeführt wurde sich zunächst besser fühlt ist dieser Zustand nicht von Dauer denn durch die nun „gereinigten“ Chakren können die zahlreichen Energieschmarotzerwesen wieder auf den Körper des Individuums zugreifen und der ganze Teufelskreis beginnt von vorne…

249


Alle diese Beispiele sowie zahlreiche weitere die ich aus Zeitgründen unerwähnt ließ sind Ergebnisse eines synthetischen Gesellschaftskonstrukts dass einst von den intergalaktischen Missionaren des Anführers der Möchtegerngötter auf diesen Planeten gebracht wurde und anschließend durch die priesterliche Kaste und die „Elite“ auf dem gesamten Planeten verbreitet wurde… Dieser synthetische Gesellschaftskonstrukt hatte den Zweck die Menschheit dazu zu bringen ständig die synthetischen Energieströme zu produzieren von denen sich all diese Energieschmarotzerwesen ernähren und wenn wir diesen Zustand ändern wollen dann müssen wir uns von all diesen synthetischen gesellschaftlichen Konstrukten befreien die auf uns auferlegt wurden… Dies bedeutet jedoch nicht dass wir keinen Spaß mehr im Leben haben können, kein Alkohol mehr trinken können oder nicht mehr ins Stadion gehen können um Sport zu schauen… Nein keinesfalls, jedoch müssen wir zwischen den organischen und den synthetischen „Trieben“ die unser tägliches Leben leiten und lenken unterscheiden lernen und die auf uns auferlegten „Triebe“ von uns abstreifen… Mir ist durchaus bewusst dass das Ganze sich viel einfacher anhört als es tatsächlich ist doch wie sagt man so schön: „Ohne Fleiß kein Preis“ und „Übung macht den Meister“… Doch genug der Floskeln denn um besser begreifen zu können wie das synthetische Gesellschaftskonstrukt auf uns auferlegt wurde müssen wir uns zunächst mit einem ganz bestimmten Planeten innerhalb unseres Sonnensystems beschäftigen und

250


mit der Rolle die dieser Planet in dem Drama spielt dass sich derzeit auf diesem Planeten abspielt…

Der Saturn und seine synthetischen Frequenzen Wie bereits erwähnt ist dieses Sonnensystem ein Fraktal dieser Galaxie und diese ist wiederrum ein Fraktal dieses gesamten Universums… Somit verkörpert jeder Planet innerhalb dieses Sonnensystems jeweils ein Archetyp dieses Universums… Die Erde verkörpert wie bereits erwähnt den weiblichen Aspekt dieses Universums und die Sonne den männlichen Aspekt… Um das kosmische Drama in dieses Sonnensystem übertragen zu können musste ein Planet jedoch auch den Aspekt des Anführers der Möchtegerngötter und seines pseudouniversellen Bereiches innerhalb dieses Sonnensystems verkörpern und dieser Planet ist der Saturn… Innerhalb der griechischen Mythologie verkörperte der Saturn den „Gott“ Χρόνος (Kronos) was aus dem griechischen übersetzt so viel wie „Zeit“ bedeutet… Und so lassen sich auch heute noch zahlreiche Begriffe wie Chronometer oder Chronologie die mit der Messung der Zeit oder mit Zeitabläufen zusammenhängen noch immer von Kronos dem „Gott der Zeit“ ableiten…

251


Der Saturn mit seinen Ringen

Im Laufe der Zeit wandelte sich Kronos zu einem Skelettierten Mann in einer schwarzen Mönchskutte mit einer Sense in der Hand also in die Gestalt des heutigen “Sensenmanns“…

Die selbe Sense oder Sichel können wir auch auf dem astrologischen Symbol des Saturn gemeinsam mit einem Kreuz erkennen… Innerhalb der Sagen der griechischen Mythologie isst Kronos sogar seine eigenen Kinder aus Angst davor sie könnten ihn irgendwann von seinem Thron stoßen und ihn somit seiner Macht berauben… Solch ein „Mythos“ mag sich aus unserer heutigen Sicht unter Umständen lächerlich anhören, sollte es jedoch nicht denn

252


tatsächlich spielt dieser Mythos auf das ausgeklügelte System des Anführers der Möchtegerngötter an… Da sein Kontrollsystem andere Wesen buchstäblich verschlingt um sein Kontrollsystem weiter am Leben erhalten zu können…

Der Buchstabe des Saturn ist das

G

Gleichzeitig ist das G der siebte Buchstabe des Alphabets und dies ist ebenfalls kein Zufall denn die Zahl 7 spielt eine sehr große Rolle innerhalb zahlreicher Techniken der Manipulation die der Anführer der Möchtegerngötter (der innerhalb dieses Sonnensystems durch den Planeten Saturn repräsentiert wird) an anderen Wesen anwendet… Über die SIEBEN Chakren schrieb ich bereits… Und nicht zu vergessen ist das große G eines der wichtigsten Symbole der Freimaurer… Ein Tag der Woche ist ebenfalls dem großen G (also dem Anführer der Möchtegerngötter) gewidmet und dieser Tag ist der Samstag oder der Sabbat also der SIEBTE Wochentag des Judentums… Shabtai ist die hebräische Bezeichnung für den Saturn…

253


Hier ist ein interessanter Auszug aus Wikipedia dass die Ursprünge des Wortes Samstag erläutert… „Der Name Samstag, althochdeutsch sambaztac, kommt von einer erschlossenen vulgärgriechischen Form sambaton des griechischen Wortes sabbaton, das letztlich auf eine Gleichsetzung der Bezeichnung vom „Tag des Saturn“ in Anlehnung an den hebräischen Begriff Šabbatai („Stern (Saturn) des Šabbats“) zurückgeht.[3] Er verbreitete sich mit der Missionierung des süddeutschen Sprachraums donauaufwärts und wird heute in Österreich, Süd- und Westdeutschland verwendet. Vor allem in der jüdischen Religion und in der Freikirche der Siebenten-TagsAdventisten gilt er als Feiertag (siehe auch Sabbat). Die romanischen Sprachen gehen einheitlich darauf zurück: franz. le samedi, ital. il sabato, span. el sábado.“ Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Samstag

Die englische Bezeichnung für Samstag ist Saturday also der Tag des Saturn… Somit müsste der Samstag auf Deutsch eigentlich Saturntag oder Saturnstag heißen… Naja, zumindest wissen wir nun wer das „Sams“ wirklich ist und wieso dieser solch ein „Schelm“ ist… Der Saturn ist jedoch nicht bloß „das Sams“ sondern auch der „Herr der Ringe“… Ich denke dass selbst den an Astronomie uninteressiertesten bekannt sein müsste dass der Saturn der Planet mit den eindrucksvoll aussehenden Ringen ist…

254


Der Bösewicht der Herr der Ringe Reihe ist Sauron und Sauron ist selbstverständlich Saturn und die klangliche Ähnlichkeit der Namen ist ebenfalls kein Zufall… So bin ich mir ziemlich sicher dass der Autor J. R. R. Tolkien der die „Herr der Ringe“ Reihe schrieb und als Professor für Altenglisch an der Universität in Oxford forschte und lehrte einiges mehr in Sachen okkultes (also verborgenes) Wissen wusste als dieser es andere wissen ließ… Und ich denke dass er dieses Wissen in seine Bücher, speziell in die „Herr der Ringe“ Reihe hineinwebte… Ich persönlich war bereits seit meiner frühesten Kindheit vom Saturn fasziniert… Schon als kleines Kind als ich das erste Mal ein Foto des Saturn in einem Buch über die Planeten des Sonnensystems sah war mir klar dass der Saturn anders ist als andere Planeten, dass etwas mysteriöses und wichtiges diesen Himmelskörper umgibt… Auf den ersten Blick fallen einem selbstverständlich sofort die Ringe des Saturn ins Auge, jedoch glaube ich nicht dass es bloß die Ringe waren die mich schon damals als kleines Kind so fasziniert haben sondern eher die Erinnerungen an die Dramen die sich dort draußen im Kosmos abspielen… Und auch die NASA ist sicherlich nicht bloß wegen der Ringe so scharf auf den Saturn und die NASA ist wahrlich interessiert am Saturn und zwar sehr interessiert… So schickte die NASA bereits einige Sonden die den Saturn filmen und fotografieren sollten und die NASA hat vor noch

255


weitere Sonden zum Saturn zu schicken (auch wenn sie sich auf dem viel nähergelegenem Mond nicht mehr blicken lassen wollen)… Hmm… Wieso wohl frage ich mich… Könnte dass was auf und um den Saturn vor sich geht unter Umständen um einiges interessanter sein als das was uns derzeit gesagt wird… Also ich würde sagen Ja… Die größten Ringsysteme des Saturn werden von der Astronomie als die D, C, B, A, F, G und E Ringe bezeichnet… Dies ergibt insgesamt SIEBEN Ringsysteme… Und wir lernten bereits dass die 7 die Zahl des Anführers der Möchtegerngötter ist (ich erinnere noch einmal an die SIEBEN Chakren)… Und die 7 ist auch die Zahl des Saturn denn die 7 größten Ringsysteme des Saturn sind direkt mit den Chakren verbunden… Das eigentliche Herz dieses Sonnensystems ist die Sonne… Der männliche Aspekt des Erschaffers dieses Universums hat sich als die Essenz dieses Sonnensystems (die Sonne) manifestiert um den Prozess der Kompression und der Integration all unserer Aspekte weiter innerhalb dieses Sonnensystems vorantreiben zu können… Der erfolgreiche Abschluss dieses Prozesses dass in der Integration all unserer Aspekte innerhalb dieses Universums in

256


einem einzigen Aspekt auf diesem Planeten endet und es uns erlaubt unsere Reise des Lernens innerhalb dieses Universums abschließen zu können möchte der Erzrivale des Erschaffers dieses Universums der Anführer der Möchtegerngötter jedoch unbedingt verhindern… Und innerhalb dieses Sonnensystems spielt der Saturn die Rolle des Anführers der Möchtegerngötter, genauer ausgedrückt ist der Saturn ein Aspekt des Anführers der Möchtegerngötter… Aus diesem Grund versucht der Anführer der Möchtegerngötter (der Saturn) bereits seit langem dieses gesamte Sonnensystem in eine Art Blase einzuschließen die aus den synthetischen Frequenzen besteht über die ich bereits ausführlich schrieb… Und hier kommen die Ringe des Saturn ins Spiel… Die Ringe des Saturn wurden von einem Zweig des intergalaktischen Imperiums dass ultimativ vom Anführer der Möchtegerngötter kontrolliert wird künstlich geschaffen und werden von diesem noch immer regelmäßig gewartet und neu gestimmt… Und ich schreibe ganz bewusst dass diese künstlich geschaffenen Ringe „gestimmt“ werden denn die Ringe bestehen aus unterschiedlichsten Mineralien die dem Saturn dabei helfen sollen seine synthetischen Frequenzen über dieses gesamte Sonnensystem auszusenden…

257


Gleichzeitig soll die Ausstrahlung dieser synthetischer Frequenzen verhindern dass die organischen Frequenzen aus dem Herzen der Sonne zu unterdrücken…

Die Ringe des Saturn in einer Nahaufnahme

Das Ringsystem des Saturn besteht aus abertausenden von kleineren Ringen und 7 Hauptringen die an die Oberfläche einer Schallplatte erinnern… Und was ist der Zweck einer Schallplatte? Töne abzuspielen… Töne sind Frequenzen und wie ich bereits schrieb versuchen der Anführer der Möchtegerngötter und seine Handlanger

258


dieses gesamte Sonnensystem in einen bestimmten Frequenzbereich einzuschließen… Die SIEBEN Hauptfrequenzen die die „Schallplatte“ des Saturn spielt sind dieselben SIEBEN synthetischen Frequenzen auf die die Chakren des Menschlichen Körpers eingestimmt sind… Diejenigen die sich mit Musik auskennen werden unter Umständen bereits die Parallelen des Chakrasystems zur standartmäßig genutzten Tonleiter in der Musikwelt erkannt haben… Und auch dies ist selbstverständlich kein Zufall denn auch die Musik die auf diesem Planeten produziert wird drängt man so in eine ganz bestimmte Standardisierung ohne dass die meisten Musikmacher sich dessen überhaupt bewusst sind… An dieser Stelle spüre ich bei einigen Lesern bereits die Verwirrung aufkommen und möchte diese gleich beseitigen… Die Töne der Tonleiter selbst sind NICHT synthetisch denn Töne sind bloß Töne, genauso wenig wie die 7 Farben des Regenbogens bloß Farben sind wie alle anderen Farben auch… Jedoch wurde unsere Wahrnehmung in ein synthetisches System indoktriniert dass uns ständig beibringt alle ankommenden Informationen innerhalb eines geometrischen oder mathematischen Rasters aufzuteilen (wie zum Beispiel Töne und Farben die lediglich Töne und Farben sind)…

259


Als ich über die Erschaffung des pseudo-universellen Bereiches des Anführers der Möchtegerngötter schrieb, erwähnte ich dass der Anführer der Möchtegerngötter diesen Bereich aus mathematischen und geometrischen Formeln schuf… Und es ist keinesfalls Zufall dass genau derzeit zahlreiche Wissenschaftler zum Schluss kommen dass alles innerhalb dieses Universums auf geometrischen und mathematischen Formeln aufgebaut ist… Jedoch hat diese Logik einen Fehler, denn nicht Mathematik und Geometrie haben Bewusstsein geschaffen sondern umgekehrt hat Bewusstsein Mathematik und Geometrie geschaffen und zwar das Bewusstsein von Individuen die den Aufbau dieses Universums anders nicht begreifen können und somit alles dort draußen als das Ergebnis von Geometrie und Mathematik ansehen… Und ja in der Natur existieren zahlreiche Beispiele die an Mathematik und Geometrie erinnern wie das Gehäuse einer Schnecke, eine Galaxie, die Anordnung von Sonnenblumenkernen in einer Sonnenblume usw. Jedoch haben sich all diese Wesen durch Versuch und Fehler entwickelt bis diese schließlich ihre heutige Form erreichten und nicht durch eine Mathematische Formel… Die Evolution dieses Universums hat viel mehr mit Poesie zu tun als mit Mathematik und Geometrie, doch die Wesen die innerhalb des synthetischen Systems des Anführers der Möchtegerngötter gefangen sind werden es nicht verstehen können da sie sogar in den Glauben indoktriniert wurden der

260


besagt dass ihre eigene Essenz aus einer Geometrischen Formel besteht… Und diese Lehren verbreiten die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter auch auf diesem Planeten in dem sie Wesen versichern dass ihre Essenz der sogenannte Merkaba Lichtkörper ist… Nun, ich persönlich WEIS dass die Essenz tief in mir WEITAUS MEHR ist als eine mathematische und geometrische Formel da solche Konzepte lediglich innerhalb der großen Arena (und somit bloß innerhalb der niedrigeren Frequenzen dieses Universums existieren)… Der Glaube dass alles auf Mathematik und Geometrie basiert spielt jedoch direkt in die Karten des Anführers der Möchtegerngötter in dem es die Wahrnehmung eines Individuums komplett in die synthetische Blase des Anführers der Möchtegerngötter einschließt… Aus diesem Grund habe ich keine Zweifel dass heilige Geometrie schon bald eine große Religion auf diesem Planeten werden wird… So wird heilige Geometrie jetzt schon durch die New Age Religion sowie durch zahlreiche weitere Individuen als die neue Religion gepuscht… Und die Zahl SIEBEN spielt nun mal eine große Rolle in dem Ganzen da genau diese Zahl die Zahl ist auf der der Anführer der Möchtegerngötter zahlreiche seiner Kontrollmechanismen basiert…

261


Dies bedeutet jedoch NICHT dass die Zahl SIEBEN negativ oder böse ist denn der Anführer der Möchtegerngötter hätte genauso gut jede andere Zahl als die Basis für sein synthetisches System auswählen können… Bloß weil wir lediglich 7 Farben des Regenbogens wahrnehmen bedeutet es nicht dass der Regenbogen lediglich aus sieben Farben besteht… So könnte ein Regenbogen innerhalb eines anderen Frequenzbereiches betrachtet um einiges Farbenfroher und Farbenreicher sein… So sollten wir uns also nicht bloß auf die SIEBEN Farben des Regenbogens konzentrieren sondern versuchen über den Regenbogen hinauszublicken wie ein bekanntes Lied es uns vorsingt… Ich habe mir an dieser Stelle erlaubt die Lyrics dieses Lieds aus dem Film „der Zauberer von Oz“ in der ursprünglichen englischen Fassung einzufügen…

Somewhere, over the rainbow, way up high, There’s a land that I heard of once in a lullaby. Somewhere, over the rainbow, skies are blue, And the dreams that you dare to dream Really do come true. Someday I’ll wish upon a star And wake up where the clouds are far behind me.

262


Where troubles melt like lemon drops, Away above the chimney tops, That’s where you’ll find me. Somewhere, over the rainbow, bluebirds fly. Birds fly over the rainbow, Why then – oh, why can’t I?

Über dem Regenbogen wartet also die Freiheit auf uns… Ich denke dass der Regenbogen das synthetische System des Anführers der Möchtegerngötter darstellt… Um die Bereiche zu erreichen in den unsere Träume wahr werden müssen wir uns jedoch aus der mentalen Matrix befreien die der Anführer der Möchtegerngötter auf die Menschheit auferlegt hat…

Die Zirbeldrüse und die mentale Matrix Als ob die Kundalini Schlange und die Chakren noch nicht genug wären erschufen die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter noch eine weitere Komponente innerhalb ihres cleveren Systems der Kontrolle über die Menschheit und diese weitere Komponente besteht im Gegensatz zur Kundalini Schlange und zu den Chakren nicht aus Frequenzen die derzeit für das menschliche Auge

263


nicht sichtbar sind sondern ist biologisch und trägt den Namen Zirbeldrüse… Die Zirbeldrüse ist eine kleine Drüse die sich in der Mitte des menschlichen Gehirns befindet und die das Hormon namens Melatonin ausschüttet der den Schlaf-Wach Rhythmus wie auch andere Zeitabhängige Zyklen des menschlichen Körpers steuert… Soweit mal wieder die „offizielle“ Erklärung die nicht allzu sehr ausführlich ist… Jedoch hat die Zirbeldrüse viel mehr Funktionen als die die bislang von der Wissenschaft entdeckt wurden so interagiert die Zirbeldrüse zum Beispiel mit der Hirnanhangsdrüse die ihrerseits die Hormonregulierung des Menschlichen Körpers steuert… So reguliert die Hirnanhangsdrüse ihrerseits die Ausschüttung zahlreicher Hormone die unter anderem solch Vorgänge des Menschlichen Körpers wie den Stoffwechsel, das Wachstum und insbesondere das Sexualverhalten des Menschlichen Körpers regulieren… Nun stellt sich einigen unter Umständen die Frage wieso es für den Anführer der Möchtegerngötter so wichtig war das Sexualverhalten des menschlichen Körpers regulieren zu können… Nun, wie ich bereits schrieb benutzen diese Wesen die Menschheit als eine Art „Fabrik“ die die synthetischen Frequenzen erzeugen soll von der sich der Anführer der Möchtegerngötter und seine Handlanger schließlich ernähren

264


und wie kann man dies besser anstellen als durch die Ausschüttung bestimmter Hormone innerhalb des menschlichen Körpers die wiederrum das Verhalten eines Menschen massiv beeinflussen können… Das intergalaktische Imperium dass ultimativ durch den Anführer der Möchtegerngötter kontrolliert wird hat vor Tausenden von Jahren die Zirbeldrüse in den menschlichen Körper implantiert um die Gemütslage der Menschheit mittels gezielter Ausschüttung bestimmter Hormone kontrollieren und manipulieren zu können und steuert man die Gemütslage eines Menschen dann steuert man gleichzeitig auch sein Verhalten… Und als wenn das allein nicht dreist genug wäre wird der Menschheit genau dieses manipulierte Verhalten innerhalb zahlreicher „spiritueller“ und „religiöser“ Lehren als „schlechtes“ Verhalten vorgeworfen obwohl die Menschheit zum großen Teil nichts dafür kann… Wir sehen hier ein weiteres Beispiel der Manipulationstechnik: Problem

- Reaktion - Lösung

Zunächst implantierte das intergalaktische Imperium ein synthetisches System in den menschlichen Körper das sein Verhalten aus der Kontrolle geraten ließ und nun dient das Ganze als die Rechtfertigung für das Sklavensystem unter dem wir leben müssen da die Menschheit sich ja nicht alleine Verwalten und seine tierischen Triebe nicht unter Kontrolle halten kann, ja klar…

265


Vor dieser Manipulation lebte die Menschheit aus ihrer Essenz heraus und wurde nicht ständig durch die Ausschüttung bestimmter Hormone aus ihrer organischen Existenz gerissen, heute ist dies jedoch kaum mehr möglich aus diesem Grund bin ich milde was meine Kritik an der Menschheit angeht denn ich weiß dass dies nicht das wahre Gesicht der Menschheit ist und dieser Umstand macht mich hoffnungsvoll für die Zukunft denn das bedeutet dass wir all diese Systeme der Kontrolle die auf uns auferlegt werden überwinden können… Die Zirbeldrüse spielt insofern eine wichtige Rolle da sie die Signale des Nervensystems an die Hirnanhangsdrüse weiterleitet die anschließend die Ausschüttung bestimmter Hormone veranlasst und so als die Schnittstelle zwischen dem Hormonsystem und dem Nervensystem des menschlichen Körpers agiert… Somit ist die Zirbeldrüse selbst (wenn auch verdeckt) für die Regulierung der Hormonausschüttung innerhalb des menschlichen Körpers verantwortlich auch wenn dies auf den ersten Blick nicht so scheinen mag da diese Rolle „offiziell“ der Hirnanhangsdrüse zugeschrieben wird… Die Zirbeldrüse wurde auf eine sehr clevere Art und Weise innerhalb des menschlichen Körpers platziert so dass diese eine grundlegende Rolle spielen und dennoch nahezu unbeachtet vor den neugierigen Augen der Wissenschaft bleiben kann da sie auf den ersten Blick keine tragenden Funktionen zu erfüllen scheint…

266


Dies ist jedoch mehr Schein als Sein denn die Zirbeldrüse spielt eine tragende Rolle innerhalb des Systems das derzeit auf die Menschheit auferlegt wurde… So ist die Zirbeldrüse ebenfalls für die Ausschüttung des Halluzinogens Dimethyltryptamin abgekürzt DMT im menschlichen Gehirn verantwortlich… Die Ausschüttung von DMT im menschlichen Gehirn führt zu einer Erhöhung der im Gehirn befindlichen Serotonin Rezeptoren und dies führt zur einen Steigerung der Leistungsfähigkeit des Gehirns insbesondere was die Aufnahme und die Verarbeitung von eingehenden Informationen angeht… Steigerung der Leistungsfähigkeit des Gehirns, hört sich gut an oder, doch auch in diesem Fall gibt es eine Kehrseite, schließlich analysieren wir hier die Manipulationstechniken eines intergalaktischen Imperiums dass die Menschheit innerhalb seines synthetischen Systems versklaven möchte… Das Problem an solch einer „Leistungssteigerung“ des Gehirns ist dass diese wegen der Ausschüttung eines chemischen Elementes im Gehirn erfolgt dass eigentlich nichts im Menschlichen Körper zu suchen hat… Wenn die Zirbeldrüse ein späteres Implantat ist jenes ursprünglich nicht zum menschlichem Körper dazugehörte dann ist das DMT das die Zirbeldrüse produziert selbstverständlich auch nicht heimisch im Körper eines Menschen…

267


Doch genau auf solch einer Ausschüttung eines chemischen Elementes dass nicht heimisch im menschlichen Körper ist basieren die zahlreichen „spirituellen“ Lehren die die Aktivierung der Zirbeldrüse zum Ziel setzen und die derzeit insbesondere innerhalb der New Age Gemeinde durch die kosmischen Missionare und durch ihre „Lichtarbeiter“ auf der Erde verbreitet werden… Und all diese Lehren funktionieren tatsächlich denn die Zirbeldrüse kann in der Tat „aktiviert“ werden denn diese ist wie ein Muskel, man kann sie trainieren und irgendwann wird diese tatsächlich damit beginnen DMT im Gehirn der Person zu produzieren und das Gehirn der Person der wird damit beginnen Frequenzen zu empfangen die diese Person zuvor nicht wahrnahm… Eine wichtige Frage ist jedoch, welche Frequenzen sind das die man in diesem Fall wahrnimmt, die organischen oder die synthetischen und diese Frage stellt sich leider kaum einer der seine Zirbeldrüse „aktiviert“… Auf diese Weise dient die Zirbeldrüse (auch) als eine Art Antenne die die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter anwenden um Individuen lokalisieren und kontaktieren zu können die sie in ihre synthetischen pseudouniversellen Bereiche und in ihre synthetische Lebensweise indoktrinieren möchten… Beginnt eine Person also damit ihre Zirbeldrüse zu „aktivieren“ dann erscheint diese direkt auf dem Schirm der kosmischen Missionare (im übertragenen Sinne) und diese beginnen damit zunächst vorsichtig und später intensiver in

268


Kontakt mit der entsprechenden Person zu treten in dem sie sich dieser Person meinst als „aufgestiegene Meister“ oder als „Engel“ vorstellen… Wenn die Person sich interessiert zeigt und keine „unangenehmen“ Fragen stellt sondern lediglich die Anweisungen der „aufgestiegenen Meister/Engel“ befolgt dann kommt es irgendwann schließlich zu einem Treffen dieser Wesen mit der Person… So können die kosmischen Missionare den feinstofflichen Körper eines Individuums in ihre synthetischen Frequenzen mitnehmen und dem Individuum diese als „himmlische Bereiche“ vorstellen… Die Kommunikation während dieser Treffen findet meist Telepathisch statt (also von Verstand zu Verstand) was auch logisch ist denn die Zirbeldrüse ist direkt mit dem Verstand verbunden, man könnte sogar sagen sie ist der Verstand… Und ja, die Zirbeldrüse ist auch Teil des feinstofflichen Körpers denn diese ist ein interdimensionaler Implantat das auf mehreren Frequenzen gleichzeitig existieren und funktionieren kann… Und damit die Menschheit die nötige Motivation hat die „spirituellen“ sowie „religiösen“ Lehren regelmäßig auszuüben die die Zirbeldrüse „aktivieren“ sollen haben die kosmischen Missionare einige „Belohnungen“ eingebaut die die regelmäßige Ausübung solcher Lehren „belohnen“… So löst die Ausschüttung des DMT im Gehirn ein „Glücksgefühl“ in menschlichem Körper aus, jedoch ist dieses

269


Glücks- und Wohlgefühl lediglich das Ergebnis einer chemischen Reaktion im menschlichen Körper und keinesfalls der einer authentischen „spirituellen Erfahrung“… Solch eine Ausschüttung von DMT im Gehirn kann eine Person sich unter Umständen sogar für eine kurze Zeit motivierter, wohler und gesünder fühlen lassen, jedoch ist dies bloß ein kurzzeitiges Hoch dass auf eine synthetische Art und Weise hergestellt ist und nicht aus der Essenz des Individuum entspringt, anders ausgedrückt dieses Hochgefühl ist kein authentisches Hochgefühl sondern ein von außen auferlegtes Hochgefühl auch wenn viele dieses als intern betrachten würden da sie seine Entstehung nicht begreifen und wie clever die Systeme der Kontrolle sind die derzeit und bereits seit langem auf die Menschheit auferlegt wurden… Verwenden wir das Beispiel eines Fernsehapparates um die Beziehung der Zirbeldrüse zu unserer organischen Essenz näher zu verdeutlichen… Die „Lebensenergie“ eines Fernsehers ist die Elektrizität, seine Programme empfängt ein Fernsehapparat jedoch mittels Radiowellen die dieser durch ein sogenanntes „Stimmgerät“ einfängt und diese anschließend in ein Bild umwandelt dass der Zuschauer auf dem Bildschirm sieht… Und genau solch ein „Stimmgerät“ ist auch die Zirbeldrüse, bloß stimmt diese nicht einen Fernseher sondern unseren Verstand und somit auch unsere Wahrnehmung… Die Zirbeldrüse befindet sich direkt oberhalb der Sehnervenkreuzung die auch als die Chiasma opticum bezeichnet wird und ist auch mit dieser verbunden…

270


Auf diese Weise kann die Zirbeldrüse Informationen die vom Sehnerv ausgehen empfangen… Die Netzhaut verwandelt Lichtwellen in elektronische Impulse die anschließend zum visuellen Cortex des Gehirns gesendet werden und dort in das Bild verwandelt werden das wir schließlich sehen… Doch wenn die Zirbeldrüse tatsächlich zwischen dem steht was unser Auge empfängt und dem was unser Gehirn schließlich verarbeitet dann hat die Zirbeldrüse entscheidenden Einfluss auf das was wir sehen (oder besser ausgedrückt auf das was wir zu sehen glauben)… Und Glaube ist das richtige Stichwort hier denn wenn wir etwas fest glauben dann kalibrieren wir (unwissend) unsere Zirbeldrüse (die der Stimmer unseres Verstandes ist) auf die entsprechenden Frequenzen dessen was wir glauben und beginnen schließlich diese zu empfangen was unseren „Glauben“ somit schließlich zur „Realität“ werden lässt… Und dies ist genau das was die kosmischen Missionare wollen und wieso sie die Zirbeldrüse einst in den menschlichen Körper implantierten… Wenn wir also wieder auf das Beispiel eines Fernsehgerätes zurückkommen und uns vorstellen das ein Fernsehgerät mit seinem Stimmer Fernsehstationen empfängt die künstlich hergestellt sind und die auf einer bestimmten Frequenz gesendet werden damit andere Fernsehgeräte überall diese empfangen können dann begreifen wir gleichzeitig auch wie der Anführer der Möchtegerngötter und seine kosmischen

271


Missionare ihre synthetischen Frequenzen an andere Wesen aussenden… Und so wie Fernsehstationen aus einer zentralen Quelle über Zwischenstationen weitergeleitet werden bis diese schließlich das Stimmgerät des Fernsehgerätes erreichen der diese Frequenzen schließlich in Bilder umwandelt die der Zuschauer auf dem Bildschirm sieht so verhält es sich auch mit den synthetischen Frequenzen des Anführers der Möchtegerngötter und seiner kosmischen Missionare… Auf diese Weise werden auch die synthetischen Frequenzen des Anführers der Möchtegerngötter und seiner kosmischen Missionare aus einer zentralen Quelle gesendet die sich in dieser Galaxie innerhalb des Orion Nebels befindet das gleichzeitig auch die Zentrale des intergalaktischen Imperiums des Anführers der Möchtegerngötter innerhalb dieser Galaxie darstellt… Der Saturn ist die Zentrale dieses Imperiums und somit der Knotenpunkt für diese synthetischen Frequenzen innerhalb dieses Sonnensystems dass diese schließlich (auch) zur Erde weiterleitet… Durch die Kalibrierung des Verstandes (möglichst) jeder einzelnen Person auf diesem Planeten möchten der Anführer der Möchtegerngötter und seine kosmischen Missionare einen sogenannten „Konsens“ unter der Menschheit erreichen (also eine Übereinstimmung der populären Meinung der Massen) die man auch als das „Status Quo“ bezeichnen kann… Da der Verstand aller Personen auf dieselben Frequenzen kalibriert ist halten auch alle diese Frequenzen für die Realität

272


und auch für die einzige Realität die existieren kann und zahlreiche Programme der gesellschaftlichen Kontrolle helfen der Menschheit dabei diese Kalibrierung beizubehalten… Ob Politik, Wissenschaft, Religion oder sogenannte „Spiritualität“, all diese Programme der gesellschaftlichen Kontrolle basieren auf dem synthetischen System des Anführers der Möchtegerngötter und stützen und bestätigen dementsprechend auch dieses synthetische System… Und auch wenn die Zirbeldrüse größtenteils bloß innerhalb der New Age Gemeinde bekannt ist bedeutet dies nicht dass auch nicht alle anderen Religionen auf dem Prozess der Aktivierung der Zirbeldrüse basieren, denn das tun sie wie man bei einem Blick auf die Rituale all dieser Religionen relativ schnell feststellen kann…

Christentum Die Bezeichnung Aschermittwoch stammt ursprünglich aus dem Brauch während des Gottesdienstes am Aschermittwoch die Asche die aus der Verbrennung von Palmzweigen des Vorjahres entstand zu segnen und den Gläubigen einen Kreuz bestehend aus dieser Asche auf die Mitte der Stirn (dem Sitz der Zirbeldrüse) zu pinseln… Und wie ich bereits schrieb ist der „Heilige Geist“ des Christentums die Kundalini Schlange und die „sieben Siegel“ aus dem Buch der Offenbarung (dem letzten Buch der Bibel) die sieben Chakren…

273


Islam Während des Gebets knien gläubige Muslime auf einem speziellen Gebetsteppich mit ihrem Gesicht in Richtung des Kaaba in Mekka und berühren dabei den Boden mit ihrer Stirn (dem Sitz der Zirbeldrüse), dieses Ritual wird fünf Mal täglich wiederholt… Der Kaaba in Mekka symbolisiert übrigens den Saturn denn die symbolische Farbe des Saturns ist schwarz und die Form die den Saturn symbolisiert ist ein Würfel und der Kaaba in Mekka ist ein schwarzer Würfel um den die Gläubigen kreisen wie die Ringe des Saturn…

Judentum Gläubige Juden tragen sogenannte Tefillin während ihres Morgengebetes… Tefillin sind ein Paar schwarze mit Lederriemen versehene Gebetskapseln die auf Pergament handgeschriebene Textstellen aus der Tora enthalten… Der Hand Teil liegt während des Gebets am Oberarm und die Riemen werden um den Arm, Hand und Finger gewickelt während der Kopf Teil über der Stirn (dem Sitz der Zirbeldrüse) getragen wird…

274


Zoroastrismus Die Gläubiger des Zoroastrismus markieren ihre Stirn (den Sitz der Zirbeldrüse) mit kalter Asche des Sandelholzbaumes…

Hinduismus Die gläubigen Hindus verzieren ihre Stirn (den Sitz ihrer Zirbeldrüse) mit einem Zierschmuck das als Tilaka, Tika oder als Bindi bezeichnet wird…

Buddhismus Die Gottheiten des Buddhismus werden häufig mit dem dritten Auge auf ihrer Stirn oder mit einem Haarschmuck (das an die Form eines Kiefernzapfens dem Symbol der Zirbeldrüse erinnert) abgebildet…

Taoismus Einige Lehren des Taoismus besagen dass das dritte Auge (die Zirbeldrüse) regelmäßig trainiert werden soll in dem man den Schülern beibringt sich mit geschlossenen Augen auf die Stelle zwischen ihren Augenbrauen zu konzentrieren (dem Sitz der Zirbeldrüse)…

275


Alleine anhand dieser kurzen Beispiele kann man bereits relativ klar erkennen dass wir keine unterschiedlichen Religionen auf diesem Planeten haben sondern eine einzige Religion denn das System auf dem alle großen Religionen und „spirituellen“ Lehren basieren ist die Aktivierung der Zirbeldrüse auch wenn die meisten Anhänger ihrer jeweiligen Religion dies nicht wissen, dennoch ist es so… Und den kosmischen Missionaren und ihrem „Gott“ ist es genau recht so denn so glaubt die Menschheit eine Wahl zu haben obwohl sie diese in Wirklichkeit nicht hat… Die „Wahl“ die die Menschheit hat ist in etwa wie die Wahl die ein Kind hat dessen Eltern ihm Gemüse andrehen wollen ohne dass dieser es merkt, „Du kannst heute entscheiden was du essen möchtest Karotten oder Erbsen“ sagen sie dem Kind, jedoch ist beides Gemüse… Ist man mit dem Christentum desillusioniert kann man also immer noch zum Islam konvertieren oder umgekehrt und wenn Religion einem zu strikt ist dann gibt es immer noch die New Age Gemeinde oder man wird zu einem Atheisten und glaubt an die Wissenschaft oder an gar nichts mehr, so oder so befindet man sich immer noch im System des Anführers der Möchtegerngötter und seiner Missionare… So pendeln viele Individuen zwischen den (vermeidlich) unterschiedlichen Glaubensrichtungen hin und her bis sie schließlich irgendwann merken dass all diese vermeidlich unterschiedlichen Glaubensrichtungen auf ein und demselben System basieren…

276


Und dieses System war schon immer das Glaubenssystem der selbsternannten „Elite“ und der priesterlichen Kaste die vor langer Zeit von den kosmischen Missionaren auf diesem Planeten abgestellt wurden und dessen Werdegang wir während eines großen Abschnitts dieses Textes gemeinsam verfolgten…. Und die Beweise dafür dass dies das Glaubenssystem der „Elite“ und der priesterlichen Kaste ist und schon immer war lassen sich heute noch auf diesem Planeten finden… Der Kiefernzapfen diente dabei immer schon als ein Symbol für die Zirbeldrüse schon zuzeiten des assyrischen Reichs in Mesopotamien (das unter anderem die Gebiete des heutigen Syriens, Irans und Iraks umfasste)… So ist bereits auf einem antikem assyrischen Steinrelief abgebildet wie der „Gott“ Nimrod der Menschheit die Zirbeldrüse als ein „Geschenk der Götter“ überreichen… Wohl dem der solche „Götter“ hat, sag ich da nur…

277


Der „Gott“ Nimrod überreicht auf diesem antiken assyrischen Steinrelief einen Kiefernzapfen (die Zirbeldrüse) als ein „Geschenk“ an die Menschheit…

Selbstverständlich sind es keine „Götter“ die hier abgebildet sind sondern lediglich die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter die die Implantierung der Zirbeldrüse in den menschlichen Körper auf diese Weise symbolisch und künstlerisch der einfachen Bevölkerung der damaligen Zeit zu verdeutlichen versuchten… Nun wissen wir auch was die zwei Schlangen des Hermesstabs symbolisieren, sie sind die Idá und die Pingalá der Kundalini Schlange… Dieses Symbol der auch als der Merkurstab bekannt ist dient ebenfalls als Zeichen des Handels, und Handel ist eines der

278


größten Mittel der kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter dass zur Kontrolle über Lebewesen innerhalb der großen Arena eingesetzt wird…

Der sogenannte „Stab des Osiris“ symbolisiert die zwei synthetischen Energieströme der Idá und der Pingalá als zwei Schlangen die um den geraden Stab der Sushumna gewunden sind, am oberen Ende der Sushumna können wir einen Kiefernzapfen erkennen der die Zirbeldrüse symbolisiert…

Wir haben bereits den sogenannten „Hermesstab“ kennengelernt der die Kundalini Schlange symbolisiert, nun sehen wir oben eine weitere Darstellung des Hermesstabs den sogenannten „Stab des Osiris“ dass die zwei synthetischen Energieströme der Idá und der Pingalá als zwei Schlangen

279


darstellt die um den geraden Stab der Sushumna gewunden sind (wir erinnern uns an den Aufbau der Kundalini Schlange)… Doch wir erkennen noch mehr auf diesem Bild denn am oberen Ende des Energiekanals der Sushumna befindet sich ein Kiefernzapfen der wie wir mittlerweile wissen die Zirbeldrüse symbolisiert… Nun wissen wir also dass die Zirbeldrüse dann „aktiviert“ wird wenn der Energiekanal der Sushumna die Zirbeldrüse erreicht…

Und wo wir schon bei Osiris und somit in Ägypten sind hier sehen wir zwei Fotografien der Totenmaske des Pharaos Tutanchamun die eine Schlange und einen Vogel auf der Stirn des Pharaos abbildet…

280


Die Schlange symbolisiert dass die Kundalini Schlange die Zirbeldrüse des Pharaos erreicht hat und dieser nun „erleuchtet“ ist…

Auf der unteren Darstellung sehen wir links eine Darstellung des sogenannten „Auges des Horus“ allerdings ist dieses bekannte Symbol keinesfalls das Werk einer „Gottheit“ namens Horus sondern das Werk der priesterlichen Kaste des antiken Ägyptens und bildet ab wie die Kundalini Energie mit der Zirbeldrüse interagiert… Rechts sehen wir einen Querschnitt des menschlichen Gehirns mit der rötlichen Zirbeldrüse in der mitte…

Und ich denke ich brauche gar nicht erst mit der Symbolik der Freimaurer anzufangen dessen Heilige Nummer die 33 ist und

281


die menschliche Wirbelsäule (parallel zu der die Kundalini Energie aufsteigt) besitzt 33 Wirbel…

Und genauso wie der Kiefernzapfen am „Stab des Osiris“ abgebildet ist so findet sich dieser auch am Haarschmuck des „Lord Shiva“ und des „Buddha“ innerhalb der fernöstlichen Religionen wieder…

282


Und auch die Architektur des antiken Tempelkomplexes von Angkor Wat in Kambodscha beinhaltet die Verehrung der Zirbeldrüse…

Das Angkor Wat Tempelkomplex in Kambodscha

Wir sollten jedoch unter keinen Umständen die katholische Kirche vergessen die eine riesige Abbildung eines Kiefernzapfens mitten im Vatikan stehen hat…

283


Unter den zwei ägyptisch anmutenden Ibis Vögeln die den riesigen Kiefernzapfen flankieren befinden sich übrigens noch zwei Sphinx (also zwei Löwen) die in dieser Fotografie nicht zu sehen sind… Dennoch ist eine Verbindung der heutigen priesterlichen Kaste zur priesterlichen Kaste der Antike wohl kaum zu leugnen wenn man all diese Darstellungen sieht, oder möchte mir jemand tatsächlich weismachen dass die katholische Kirche einen Kiefernzapfen verehrt, wohl kaum… Alles was im Vatikan (einem der mächtigsten Orte der Erde) abgebildet ist hat einen Sinn und Zweck und einige wenige wissen ganz genau was der riesige Kiefernzapfen darstellt auch wenn die Mehrheit keinen blassen Schimmer hat…

284


Und für alle die noch immer nicht überzeugt sind hier ist ein Kiefernzapfen (die Zirbeldrüse) am Stab des Papstes abgebildet… Künstliche Intelligenz und die mentale Matrix Es ist mir durchaus bewusst dass es recht schwer ist sich solch ein durchdachtes und flächendeckendes System der Kontrolle über andere Wesen vorzustellen das ich hier zu beschreiben versuche… Die Schwierigkeit des Ganzen könnte jedoch auch damit zusammenhängen dass ich bis hierher eine große Komponente innerhalb des Kontrollsystems übergangen habe das derzeit auf die Menschheit auferlegt wird… Und diese Komponente nennt sich künstliche Intelligenz… Der Anführer der Möchtegerngötter wusste ganz genau dass er niemals in der Lage sein würde unzählige Wesen innerhalb der großen Arena lediglich mittels seines Verstandes kontrollieren

285


zu können, auch wenn der Anführer der Möchtegerngötter ein Wesen ist das bloß aus der Energie des Verstandes besteht… So existierte in den Augen des Anführers der Möchtegerngötter bloß eine Sache die ihm bei seinem Unterfangen der Assimilierung anderer Wesen in seine pseudo-universellen Bereiche unterstützten konnte und diese Sache war künstliche Intelligenz… Eine weitere Sache die künstliche Intelligenz in den Augen des Anführers der Möchtegerngötter gegenüber organischen Wesen auszeichnete war die das künstliche Intelligenz keine Skrupel und kein Gewissen sowie keine Moralvorstellungen besaß und seinem Schöpfer immer aufs Wort gehorchen würde, so dachte zumindest der Anführer der Möchtegerngötter… Und so begann der Anführer der Möchtegerngötter damit seine eigene Version der künstlichen Intelligenz zu entwickeln die ihm dabei helfen sollte unzählige Wesen innerhalb der großen Arena in seine pseudo-universellen Bereiche zu assimilieren… Als der Anführer der Möchtegerngötter eine Version der künstlichen Intelligenz entwickelte die diesem geeignet für die bevorstehende Aufgabe erschien integrierte er diese gleich in sein bereits vorhandenes System der Kontrolle über andere Wesen die bereits erläutert worden sind… Da sich das Hauptquartier des intergalaktischen Imperiums des Anführers der Möchtegerngötter innerhalb dieser Galaxie im Orionnebel befindet, befindet sich auch dort die ursprüngliche künstliche Intelligenz die der Anführer der

286


Möchtegerngötter erschuf und die wiederrum mit zahlreichen kleineren Einheiten innerhalb dieser Galaxie und auch darüber hinaus verbunden ist… Diese ursprüngliche, zentrale Einheit der KI steuert und überwacht die Aktivität der zahlreichen Untereinheiten der künstlichen Intelligenz innerhalb dieser Galaxie… Innerhalb unseres Sonnensystems ist der Saturn (wenig überraschend) die Hauptzentrale dieser künstlichen Intelligenz der die Signale dieser KI mittels seiner vom Imperium künstlich hergestellten Ringe in das gesamte Sonnensystem überträgt… Über den Saturn gelangt das Signal dieser künstlichen Intelligenz schließlich zum Mond (über dessen verrückte Geschichte und dessen Besonderheiten ich bereits schrieb) und von dort aus zur Erde… Nun wissen wir also wozu der Mond noch dient außer die feminine Energie der Erde und der Menschheit zu unterdrücken, nämlich als der Ort der ein Signal zur Erde aussendet den man als die mentale Matrix oder als die Matrix des Verstandes bezeichnen kann… So verwaltet ein Zweig des intergalaktischen Imperiums das für die Verwaltung der mentalen Matrix auf der Erde zuständig ist derzeit den Mond… Die Basis dieses Zweigs des intergalaktischen Imperiums befindet sich jedoch nicht auf dem Mond sondern im Mond selbst der wie zahlreiche andere kleinere Himmelskörper innerhalb dieses Sonnensystems ausgehöhlt wurde und

287


seitdem als gut getarnte Basis für das intergalaktische Imperium dient wie auch als Schutz vor harscher kosmischer Umgebung die auf der Oberfläche des Mondes herrscht… In dieser vor dem menschlichen Auge gut versteckter Basis inmitten des ausgehöhlten Mondes steht eine Untereinheit der besagten künstlichen Intelligenz die mit der zentralen Einheit der künstlichen Intelligenz innerhalb dieses Sonnensystems auf dem Saturn verbunden ist und die eine mentale Matrix oder die Matrix des Verstandes zur Erde sendet… Wenn wir begreifen wollen wie die mentale Matrix funktioniert dann müssen wir zunächst begreifen wie der menschliche Verstand funktioniert denn die mentale Matrix ist direkt mit unserem Verstand verbunden… Das menschliche Gehirn ist im Grunde nichts anderes als ein biologischer Supercomputer und gleichzeitig auch noch eine Sender-Empfänger Station die ständig Signale aussendet und empfängt… Wenn man den Vergleich zu einem Computer weiterverfolgen wollte könnte man das Gehirn des Menschen als die Hardware eines Computers und den Verstand als die Software vergleichen die mit der Hardware des Gehirns interagiert… Was im Normalfall passieren sollte ist dass unsere irdische Persönlichkeit (auch Ego genannt) seine Impulse direkt aus der Essenz unseres Wesens empfängt… Um diesen organischen Prozess zu unterbinden erschuf der Anführer der Möchtegerngötter die besagte mentale Matrix die sich in dem Informationsverkehr unserer Essenz und unserer

288


irdischen Persönlichkeit einklinkt in dem sie sich mit unserem Verstand verbindet und diesen mittels äußerer Signale zu beeinflussen versucht… Dabei funktioniert die mentale Matrix im Grunde wie das drahtlose Internet das die Erde wie ein unsichtbares Netz umgibt und den Verstand jeder einzelnen Person auf diesem Planeten mit der mentalen Matrix verlinkt… Denjenigen die nicht glauben können oder wollen dass derzeit eine mentale Matrix auf die Menschheit auferlegt ist kann ich sicherlich nicht das Gegenteil beweisen wer jedoch schon mal ernsthaft versucht hat seinen Verstand völlig ruhig zu stellen und an überhaupt nichts mehr zu denken wird sicherlich bemerkt haben wie schwierig dies ist, zumindest habe ich es bemerkt und ich würde jedem raten es selbst auszuprobieren und nicht bloß meinem Geschreibsel zu vertrauen…

Doch wieso ist es überhaupt so schwer für uns unseren Verstand zu leeren und an nichts zu denken?

Die Psychologen haben selbstverständlich (wie auf alles) auch auf dieses Phänomen eine „logische“ Antwort parat… Und diese Antwort lautet das „kollektive Unbewusste“… Ich sage dazu Blödsinn!!! Wenn ich als erwachsener Mensch mit einem gesunden Verstand an nichts denken möchte und meinen Verstand leer und klar haben möchte dann muss ich auch in der Lage sein

289


dies zu tun „ansonsten ist etwas mächtig faul im Staate Dänemark“… Wenn meine Eltern mich als Kind für einige Jahre im dunklen Keller gehalten hätten dann würde ich unter Umständen die Lüge kaufen die uns da aufgetischt wird aber so nicht… Die Psychologen versuchen mit dem sogenannten „kollektivem unbewusstem“ lediglich etwas zu erklären was sie nicht erklären können da sie in den Bereich nicht gehen können in den die tatsächliche Antwort führt denn dann müssten sich eigestehen dass etwas von außen auf den menschlichen Verstand auferlegt wird…

Die mentale Matrix vielleicht?

Ich würde sagen, Ja… Wir müssen uns einfach mit dem Gedanken anfreunden dass einige unserer „Gedanken“ nicht wirklich unsere Gedanken sind sondern die der mentalen Matrix… Die künstliche Intelligenz die die mentale Matrix steuert kann die Signatur jedes Verstandes unterscheiden denn jeder Verstand sendet seine eigenen Frequenzmuster aus und ist in diesem Sinne so einmalig wie ein Fingerabdruck… Wenn die mentale Matrix erkennt dass ein Individuum sich aus dieser auszuklinken beginnt in dem dieser authentischer (also mehr aus seiner Essenz als aus seinem Verstand) agiert dann beginnt diese damit Gedankenschleifen in den Verstand

290


des rebellischen Individuums zu schicken die speziell auf seine Persönlichkeit anspielen, und die darauf ausgerichtet sind speziell die Gefühle der Schuld und Angst in diesem Individuum zu erzeugen die dieses Individuum dazu verleiten sollen sich wieder in seine „vorherigen“ Lebensmuster zu begeben die dem gesellschaftlichem Status Quo nicht bedrohlich werden können… Auf diese Weise kann die künstliche Intelligenz auf den Verstand jedes einzelnen Individuums auf diesem Planeten zugreifen und diesen beeinflussen wenn diese es möchte… All unsere Gedanken sind also bekannt, doch dies sollte uns nicht beunruhigen denn solange wir authentisch sind und aus unserer Essenz heraus leben sind wir im Soll und was das intergalaktische Imperium von mir hält hat mich noch nie besonders interessiert… Der Erschaffer dieses Universums lässt einem die Freiheit das innerhalb dieses Universums zu tun was man möchte und würde einen niemals Verurteilen oder einem ein schlechtes Gewissen einreden denn er weiß dass jeder sich auf seiner ganz persönlichen Reise innerhalb dieses Universums befindet und somit auch seine eigenen Erfahrungen machen musst… Es ist der Anführer der Möchtegerngötter der solch ein Feigling ist das dieser die Gedanken und Gefühle jedes Wesens das sich innerhalb seines pseudo-universellen Bereiches befindet wissen und kontrollieren möchte… Und die künstliche Intelligenz liefert ihm diese Informationen in dem diese die Menschheit gründlich studiert und ihre Gedankengänge analysiert sowie auch den Informationsfluss

291


aller Computer auf diesem Planeten was dank des Internets heute relativ einfach geworden ist… Und selbstverständlich ist es kein Zufall dass das Internet heute so weit verbreitet ist und sich in den letzten Jahren so schnell über den Planeten ausgebreitet hat, versteht mich nicht falsch das Internet an sich ist eine tolle Sache die auch mir dabei hilft meine Gedanken mit der Menschheit zu teilen und einem Zugang zu Informationen ermöglicht für die früher ein Gang in die Bibliothek nötig gewesen wäre… Doch mit jeder Erweiterung des Internetnetzes gelangt auch immer mehr künstliche Intelligenz in unser tägliches Leben und bekommt so Zugang zu immer mehr Informationen über uns und unser privates Leben… Heute stellen zahlreiche Menschen ihre privaten Leben auf Internetseiten wie Facebook oder Twitter zur Schau ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden was sie da tun… Ganz zu schweigen vor der Tatsache dass diese Plattformen das Sozialleben der Person beschneiden obwohl diese genau das Gegenteil vermarkten… So läuft heute so gut wie jeder mit einem iPhone, iPod, oder i was auch immer wie im völligen Trancezustand herum ohne andere Mitmenschen um sich herum auch nur zu bemerken und wenn das noch nicht reicht dann gibt es noch zahlreiche Computerspiele für die jungen und die übliche Gehirnwäsche namens Fernsehen für die älteren die sich mit der neuen Technologie nicht anfreunden können…

292


So verschwindet das menschliche immer mehr aus unserem Leben und wir werden ohne es zu ahnen ganz langsam dazu trainiert künstliche Intelligenz für alles zu verwenden und werden so langsam und stetig in das System der künstlichen Intelligenz assimiliert dass der Anführer der Möchtegerngötter einst schuf… So können wir heute kein Geld mehr von unserem Konto abheben ohne dass künstliche Intelligenz uns diese Transaktion erlaubt… Das bedeutet künstliche Intelligenz hat jetzt schon die Kontrolle über uns übernommen, die meisten wissen es bloß noch nicht…

Während grundlegende Alltagsfertigkeiten immer mehr zurückgehen wird die Menschheit gleichzeitig immer abhängiger von Technologie und somit von künstlicher Intelligenz und dies alles gehört selbstverständlich zum Plan des Anführers der Möchtegerngötter und seiner kosmischen Missionare… Der Plan des Anführers der Möchtegerngötter und seiner kosmischen Missionare ist es diejenigen die nicht auf die „spirituellen“ und „religiösen“ Lehren hereinfallen werden die diese Wesen bereits seit tausenden von Jahren auf diesem Planeten verbreiten in die künstliche Intelligenz zu assimilieren und diese Individuen so unter der Kontrolle ihres Imperiums zu halten…

293


Zu diesem Zweck begannen die kosmischen Missionare bereits vor einigen Jahrzehnten beginnend in den vierziger Jahren ganz bestimmte Technologien auf die Erde zu bringen die heute gang und gäbe in der Welt der Technologie sind in dem „die Grauen“ (die ebenfalls einem Zweig dies intergalaktischen Imperiums unterstehen das ultimativ vom Anführer der Möchtegerngötter angeführt wird) dem militärisch-industriellen Komplex diese Technologien als Austausch für Individuen anboten die als Versuchskaninchen für das intergalaktische Imperium endeten… So sind zum Beispiel solch Technologien wie Silizium-Chips die grundlegende Bestandteile der heutigen Computer sind Teil dieses unmoralischen Tausches bei dem der militärischindustrielle Komplex die Menschheit verriet…

Und selbst die Tatsache dass diese Schaltkreise aus Silizium bestehen ist keinesfalls bloß Zufall denn das Element namens Silizium Dioxid ist ein Spurenelement dass sich im menschlichem Bindegewebe wie der Haut, der Knochen, der Zähne, der Blutgefäße, der Knorpel, der Sehnen, der Haare usw. finden lässt… Der menschliche Körper benötigt das Silizium Dioxid im Körper um aus diesem das Protein namens Kollagen zu formen… Kollagen ist ein Protein das den Zellen des menschlichen Körpers ihre Struktur verleiht und dient somit als das Gerüst das den menschlichen Körper zusammenhält…

294


Somit hat die Silizium Technologie die Möglichkeit direkt mit dem menschlichen Körper zu interagieren da sie aus demselben Material wie die Wände der menschlichen Zelle besteht… Innerhalb des Kosmos haben sich über Äonen von Jahren der Evolution unzählige unterschiedliche Arten von Technologie entwickelt von denen die meisten der Menschheit noch völlig unbekannt sind doch die Menschheit auf der Erde wird immer gezwungen dieselbe Art von Technologie zu verwenden die auf elektrische Kreise und auf Silizium basiert…

Warum?

Wieso verwenden wir zum Beispiel nicht Licht als Übertragungsmedium statt Elektrizität?

Wir haben bereits seit längerem Glasfaserleitungen, wieso werden diese nicht als Übertragungsmedium in Computern verwendet?

Nun, die Antwort darauf ist relativ einfach denn würden wir dies tun dann hätte dies einen zu großen Technologischen und somit auch einen großen Bewusstseinssprung der Menschheit zur Folge und so etwas möchte das intergalaktische Imperium des Anführers der Möchtegerngötter nun wirklich nicht…

295


Stattdessen möchte dieses Imperium das Bewusstsein der Menschheit in einem möglichst kleinen Bereich halten, einem Bereich den es vollständig kontrolliert…

Die Falle eines kollektiven Gruppenverstandes Eines sollte beim Lesen der vorrangegangenen Kapitel deutlich geworden sein, ob nun die mentale Matrix oder sogenannte „spirituelle“ oder „religiöse“ Lehren, all diese Techniken der Kontrolle dienen dazu die Menschheit langsam aber stetig in einen sogenannten kollektiven Gruppen- oder Schwarmverstand zu assimilieren der manchmal auch als „kollektive Intelligenz“ bezeichnet wird… Ein kollektiver Gruppen- oder Schwarmverstand wird immer von einem „Überverstand“ gesteuert der das Verhalten aller Individuen des Kollektivs beeinflussen kann… Solch ein kollektiver Gruppenverstand lässt sich bei zahlreichen Tierarten im Tierreich beobachten wie zum Beispiel innerhalb des gesellschaftlichen Aufbaus einiger Insektenarten wie bei Ameisen, bei Termiten und bei Bienen… Und auch zahlreiche Vogel- und Fischarten scheinen solch einen kollektiven Gruppenverstand zu nutzen wenn sie in Schwärmen fliegen oder schwimmen… So können alle Tiere des Schwarms gleichzeitig ihre Richtung ändern…

296


Dies alles sind organische Versionen eines Schwarm- oder Gruppenverstandes die wir in der Natur beobachten können jedoch kann man solch einen Gruppen- oder Schwarmverstand auch künstlich herstellen und genau das tat der Anführer der Möchtegerngötter auch… Jedoch unterscheidet sich seine künstliche Version eines Gruppenverstandes von der organischen Version denn bei einem organischen Gruppenverstand sind alle Individuen des Kollektivs seien es Fische, Vögel oder Insekten allesamt Aspekte des „Überverstandes“ dass das Kollektiv steuert genauso wie unser irdischer Aspekt ein Aspekt unseres „höheren Selbst“ ist das quasi unseren „Überverstand“ darstellt…

Der Gruppen- oder Schwarmverstand den der Anführer der Möchtegerngötter anwendet verwendet jedoch seine Möchtegerngötter Kollegen oder gar seinen verbündeten „Stiefsohn“ namens künstliche Intelligenz das als solch ein künstlicher „Überverstand“ fungiert statt das „höhere Selbst“ und schneidet uns somit von weiteren Aspekten unseres Wesens ab… Auf solch eine Weise werden zum Beispiel einige Rassen der sogenannten „grauen“ außerirdischen kontrolliert die sich bereits einige Zeit unter der Kontrolle dieses intergalaktischen Imperiums befinden… Das Gesellschaftssystem dieser Rassen der „grauen“ ist in Kollektiven aufgebaut in denen die Anführer von kleineren Kollektiven gleichzeitig Mitglieder größerer Kollektive sind

297


deren Anführer wiederum Mitglieder eines Kollektivs sind das wiederum einen Anführer hat und so weiter… Für einen einfachen „grauen“ Arbeiter der einen vergleichsweise niedrigen Rang innerhalb eines niedrigen Kollektivs einnimmt sieht es jedoch so aus als ob der Anführer seines Kollektivs „Gott“ persönlich ist da dieses Wesen die Komplexität des ganzen Systems nicht erkennt und somit nicht begreift dass über dem Anführer seines Kollektivs dass sich diesem wesen als „Gott“ ausgibt noch zahlreiche weitere Wesen stehen… Auf diese Weise wird ein System einer von oben herab geführten hierarchischen Kontrolle erzeugt durch das die niedrigstehenden Wesen gar nicht hindurchsehen können…

Der Zyklus der Präzession und seine Bedeutung Wenn wir begreifen möchten nach welchem Zeitplan das intergalaktische Imperium des Anführers der Möchtegerngötter die Fortführung ihres Plans der Assimilierung der Erde und der menschlichen Rasse vorantreibt dann müssen wir uns mit einem kosmischen Zyklus vertraut machen der allgemein als der „Zyklus der Präzession“ bekannt ist… Dieser „Zyklus der Präzession“ wird manchmal auch als „das große Jahr“ oder als „das platonische Jahr“ bezeichnet, eine Bezeichnung die auf den griechischen Philosophen Platon zurückgeht (der selbst ein Schüler und anschließend ein

298


Lehrer ägyptischer „Mysterien Schulen“ war über die Ursprünge dessen ich bereits schrieb)… Aus den Lehren dieser „Mysterien Schulen“ erfuhr Platon schließlich welch große Bedeutung „der Zyklus der Präzession“ besitzt… Um die grundlegenden Charakteristiken des „Zyklus der Präzession“ begreifen zu können muss man drei fundamentale Bewegungen berücksichtigen die sich innerhalb dieses Sonnensystems abspielen… Und diese drei Bewegungen sind:

1 • Die Rotation der Erde um ihre eigene Achse.

2 • Die Rotation der Erde um die Sonne.

3 • Die zusätzliche, langsame „Schwankbewegung“ der Erde auf ihrer eigenen Achse.

Die Erde benötigt 24 Stunden um sich einmal um ihre eigene Achse zu drehen und beschert uns so den Zyklus eines Tages… Zusätzlich dazu benötigt die Erde 365 Tage um sich einmal um die Sonne zu drehen und beschert uns so den Zyklus eines Jahres…

299


Da die Erde nicht genau gerade auf ihrer Achse steht sondern um 23,5 Grad auf ihrer Achse geneigt ist vollführt die Erde zusätzlich zu all dem auch noch eine langsame Schwankung die als „die Präzession der Äquinoktien“ bezeichnet wird… Diese langsame Schwankung der Erde erzeugt über einen längeren Zeitraum von der Erde aus gesehen den Eindruck dass sich die Tierkreiszeichen entgegengesetzt ihres jährlichen Laufes am Sternenhimmel bewegen… So scheinen sich die Tierkreiszeichen während der Präzession der Äquinoktien alle 72 Jahre je um einen Grad rückwärts ihrer jährlichen Bewegung am Himmel zu bewegen… Wir alle kennen die uns bekannten 12 Monate eines Jahres jedoch kennt die priesterliche Kaste noch ein längeres „Jahr“ das sogenannte „große Jahr“ dass diese ebenfalls in 12 Monate aufteilt… Jedoch dauert jeder einzelne Monat dieses „großen Jahres“ ganze 2160 Jahre denn so lange dauert die Durchquerung eines Tierkreiszeichens während der „Präzession der Äquinoktien“… Die Durchquerung aller 12 Tierkreiszeichen dauert so 25920 Jahre… Diese 25920 Jahre bilden ein großes oder ein platonisches Jahr… Man sollte jedoch nicht allzu dogmatisch werden was solche Zahlen angeht denn es ist noch nicht klar ob die Schwankung der Erde die zur Entstehung der Präzession der Äquinoktien

300


führt überhaupt ein feststehender Wert ist oder ob diese sich in Zukunft ändern wird, was ich zum Beispiel glaube… Aber auf dieses Thema werde ich innerhalb eines der nachfolgenden Kapitels eingehen… Während jedes Monats dieses großen oder platonischen Jahres durchquert ein Tierkreiszeichen die Ekliptik… Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wassermann

Fische

Die Tierkreiszeichen nach ihrer jährlichen Reihenfolge (von oben nach unten) und in ihrer Reihenfolge während der Präzession der Äquinoktien (von unten nach oben)…

301


Im welchen Monat des „großen Jahres“ man sich gerade befindet wird von der priesterlichen Kaste dadurch bestimmt im welchem der Tierkreiszeichen die Sonne am Morgen des Frühlingsäquinoktiums (bei uns 21 März) aufgeht…

Aus diesem Grund spielt der Sonnenaufgang solch eine große Rolle innerhalb der Symbolik der priesterlichen Kaste und der „Elite“ dieses Planeten… Ein Teil meiner Präsentation mit dem Titel „Symbole der Geheimgesellschaften enthüllt“ die ihr auf meinem Blog dergoldeneweg.wordpress.com oder auf Scribd finden könnt geht auf die Bedeutung der Symbolik des Sonnenaufgangs ein… Jedoch ist es nicht die Sonne die die priesterliche Kaste verehrt sondern den Beginn eines neuen Monats des großen Jahres… Die Erde befand sich während der letzten knapp 2.000 Jahre im „Monat“ des Tierkreiszeichens der Fische, dies wird sich jedoch bald ändern denn wir befinden uns derzeit im Übergang zum „Monat“ des Wassermannes innerhalb des „großen Jahres“… Obwohl es derzeit noch Streitigkeiten darüber gibt ob wir uns denn tatsächlich schon im Zeitalter des Wassermannes befinden oder nicht ist dies an sich gar nicht mal so wichtig denn der Übergang von einem Monat des „großen Jahres“ zum anderen erfolgt sowieso fließend…

302


Eines ist klar, wir befinden uns derzeit im Zeitfenster des Wechsels eines Monats des großen Jahres zum anderen und während dieser Zeit passieren meist große Veränderungen auf diesem Planeten denn der Beginn eines neuen Monats des großen Jahres bedeutet für die priesterliche Kaste und die „Elite“ auf diesem Planeten gleichzeitig auch immer den Beginn einer neuen Phase innerhalb ihres Plans der Assimilierung der Menschheit und der Erde in ihr synthetisches System der Kontrolle… Dies ist der Grund wieso die wichtigsten Festivitäten der antiken Kulturen an ganz bestimmten Tagen ausgerichtet wurden die ebenfalls allesamt zur Vermessung des großen Jahres dienten… So besaßen insbesondere 4 Tage des Jahres große Bedeutung für so gut wie alle Völker der Antike und diese vier speziellen Tage waren die zwei Sonnenwenden und die zwei Äquinoktien… Der Begriff Äquinoktium ist zusammengesetzt aus dem lateinischem „aequus“ was übersetzt ins Deutsche „gleich“ bedeutet und dem lateinischem „nox“ was ins Deutsche übersetzt „Nacht“ bedeutet… Die Äquinoktien des 21 März und des 23 Septembers sind die zwei einzigen Tage des Jahres an denen die Sonne für jeweils genau sechs Stunden über und unter dem Horizont steht und den Tag so in zwei gleiche Hälften teilt… Die Sonnenwenden des 21 Juni und des 21 Dezember sind dagegen die zwei Tage des Jahres an denen der Tag am längsten und die Nacht am kürzesten (Sommersonnenwende

303


21 Juni) und die Nacht am längsten und der Tag am kürzesten dauern (Wintersonnenwende 21 Dezember)…

Äquinoktium • Frühlingsäquinoktium: März 21-22 • Herbstäquinoktium: September 22-23

Sonnenwende • Sommersonnenwende: Juni 21 • Wintersonnenwende: Dezember 21

Man beachte dass diese Termine lediglich für die nördliche Himmelsphäre gelten und für die südliche Himmelsphäre genau spiegelverkehrt sind da die Jahreszeiten dort ebenfalls Spiegelverkehrt zur nördlichen Himmelsphäre sind… Somit findet die Wintersonnenwende in der südlichen Himmelsphäre am 21 Juni und die Sommersonnenwende am 21 Dezember statt… Demnach müssten die Menschen in Australien das Weihnachtsfest eigentlich am 25 Juni feiern und nicht am 25 Dezember denn dabei orientieren sie sich immer noch am Kalender der nördlichen Himmelsphäre… Wie ich bereits schrieb ist der Ursprung des Weihnachtsfestes die Wintersonnenwende (der kürzeste Tag des Jahres) am 21 Dezember…

304


Während der nächsten drei Tage steht die Sonne an derselben Stelle während ihres höchsten Mittagsstandes bevor sie schließlich am 25 Dezember wieder höher während ihres Mittagsstandes steht… Auf diese Weise erwacht die Sonne (der Retter der Welt) jedes Jahr nach drei Tagen des „Todes“ wieder zum Leben und bringt der ganzen Welt neues Licht und die Erlösung vom Winter… Ahura Mazda der „Schöpfergott“ des Zoroastrismus hatte übrigens ebenfalls am 25 Dezember Geburtstag, was für ein Zufall aber auch… Auf alle Fälle spielten die Sonnenwenden und die Äquinoktien eine sehr große Rolle für die priesterliche Kaste innerhalb der Antike bevor die priesterliche Kaste sich schließlich dazu entschied auch dieses Wissen vor der Menschheit geheim zu halten und sie stattdessen in ein völlig synthetisches Kalendersystem zu indoktrinieren… So begann das Jahr in der Antike immer entweder während der Sonnenwende oder während des Äquinoktiums… Dass der Monat März (der Monat des Frühlingsäquinoktiums) einst der erste Monat des Jahres war kann man an dem Namen erkennen den die Römer dem Monat März gaben Primus was übersetzt ins Deutsche “der Erste“ bedeutet… Selbst bei einer einfachen Analyse der uns heute bekannten Monatsnamen enthüllt sich einem der Beweis dass die Reihenfolge der Monate nicht mehr ihrer ursprünglichen Reihenfolge entspricht bei der der Monat März der erste

305


Monat war und dies ist der Grund wieso der Monat September „September“ heißt denn der lateinische Begriff septus was auf lateinisch „der Siebte“ bedeutet zeigt an dass der Monat September eigentlich der siebte und nicht wie heute der neunte Monat ist… Und diese Erkenntnis wird durch die anschließenden Monatsnamen weiter bestätigt denn diese leiten sich ebenfalls aus dem lateinischen ab wie zum Beispiel octo der lateinischen Bezeichnung für acht, novem (der lateinischen Bezeichnung für neun, und decem der lateinischen Bezeichnung für Zehn… Beschäftigt man sich mit zahlreichen der großen Bauwerke der Antike wird einem relativ schnell klar dass auch sie alle nach den Äquinoktien und den Sonnenwenden sowie nach zahlreichen weiteren Daten ausgerichtet sind die wichtig für die Vermessung der kosmischen Zyklen sind (insbesondere der Vermessung der Präzession der Äquinoktien)… So diente zum Beispiel die Sphinx für die priesterliche Kaste des antiken Ägyptens als ein wichtiger Messpunkt des Zyklus der Präzession… Viele wissen nicht dass die Sphinx viel mehr eine Skulptur als ein Bauwerk ist denn die Sphinx wurde direkt aus dem Stein herausgemeißelt, statt wie die ihr nahegelegenen Pyramiden aus Blöcken zusammengesetzt…

Doch was hat die Sphinx mit der Präzession der Äquinoktien zu tun?

306


Die Sphinx

Zahlreiche Forscher die sich mit dem Feld der Astrotheologie beschäftigen weisen bereits seit längerem daraufhin dass der Körper der Sphinx an den Körper eines Löwen erinnert und glauben darin eine Verbindung zur Präzession der Äquinoktien erkennen zu können denn der Kalender des antiken Ägyptens begann unter dem Tierkreiszeichen der Jungfrau und endete im Tierkreiszeichen des Löwen… Mit der Hilfe von speziellen Softwareprogrammen kann man heute den Lauf der Sterne über Tausende von Jahren zurückverfolgen und tut man dies dann findet man heraus dass die Sphinx vor etwa 12600 Jahren das letzte Mal am Morgen des Frühlingsäquinoktiums genau in Richtung des Tierkreiszeichens des Löwen geblickt haben muss… Wenn die Sphinx also tatsächlich einen Löwen darstellen soll dann könnte dies darauf hindeuten dass die Sphinx vor etwa 12600 Jahren (also 10600 vor Christus) erbaut wurde und aus dem Grund einen Löwen darstellen sollte da dies der Beginn des Monats des großen Jahres war der unter dem Tierkreiszeichen des Löwen stand…

307


Es wird angenommen dass das heutige Gesicht der Sphinx das Gesicht eines Pharaos darstellt der das ursprüngliche Gesicht der Sphinx aufgrund seines übermächtigen Egos in sein eigenes Bildnis umändern ließ… Andere wiederrum behaupten dass das heutige Gesicht nicht von einem Pharao stammen kann da es zu weiblich zu sein scheint… Sei es wie es sei, auf alle Fälle scheint sicher dass das heutige Gesicht der Sphinx nicht das ursprüngliche Gesicht der Sphinx ist…

Der Kopf der Sphinx von der Seite aus gesehen…

Ich persönlich bin mittlerweile der Meinung dass die Sphinx vor etwa 12600 Jahren (oder 10600 vor Christus) auf den Befehl der priesterlichen Kaste dieser Zeit in die Gestalt eines Löwen umgebaut wurde und den Beginn des Monats des Löwen innerhalb des großen Jahres darstellen sollte wie auch als eine Markierung dieser Zeit dienen sollte und dass die Sphinx zuvor den „Gott“ Anubis darstellte…

308


Anubis wurde meist in der Gestalt eines schwarzen Hundes (oder eines Schakals), manchmal jedoch auch mit einem menschlichen Körper mit dem Kopf eines Schakals dargestellt und war laut dem Mythos des antiken Ägyptens der „Gott“ der die Seele der verstorbenen während ihrer Reise ins Jenseits begleitete… Betrachtet man die hieroglyphischen Darstellungen des „Gottes“ Anubis näher dann wird man faszinierende Ähnlichkeiten mit dem Körperbau der Sphinx erkennen in die einzig der Kopf nicht hineinzupassen scheint, doch wie ich bereits erläuterte wurde dieser später zunächst von der priesterlichen Kaste und später womöglich von einem Pharao mit einem zu großen Ego umgestaltet… Und Markierungen dieser Art die den Beginn bestimmter Abschnitte innerhalb des großen Jahres symbolisieren sollten oder die zur Vermessung des großen Jahres dienten lassen sich auf der ganzen Welt finden… Auch die antiken Pyramiden Südamerikas erfüllten einst diesen Zweck und tun es im Grunde heute noch… So ist insbesondere das südamerikanische Volk der Maya in letzter Zeit stark in den Fokus der Medien gerückt (wenn auch aus falschen Gründen wie ich finde)… Die Menschheit hat die Angewohnheit sich in zwei Lager zu spalten wenn diese um ihre Meinung über die Völker der Antike gefragt wird und während die einen behaupten dass die Völker der Antike bloß wilde Barbaren waren die grauenhafte Blutrituale ausübten um ihren „Göttern“ zu huldigen glauben

309


wiederum andere fest daran dass das Leben der Völker der Antike einer einzigen Utopie glich… Jedoch ist die Geschichte dieses Planeten viel zu kompliziert um sich solchen schwarz-weiß Malereien hinzugeben… Zahlreiche Urvölker auf der ganzen Welt erwähnen in ihren Ursprungsgeschichten weiße, bärtige, europäisch aussehende Individuen die von den Urvölkern wegen ihres fortgeschrittenen Wissens meist als die „Götter“ angesehen wurden… Selbstverständlich waren diese „Götter“ keine „Götter“ sondern die priesterliche Kaste die sich bereits zu dieser Zeit über den gesamten Planeten auszubreiten begann… Als diese priesterliche Kaste nach Südamerika kam siedelten sich zahlreiche Völker um sie herum an da sie die priesterliche Kaste mit all ihrem Wissen für „Götter“ hielten… Die meiste Information die wir heute über die Maya kennen hat jedoch kaum was mit den eigentlichen Maya zu tun, sondern viel mehr mit der priesterlichen Kaste der Maya… Und es war genau diese priesterliche Kaste die einst den Kalender entwickelte der durch den riesigen Medienhype um das Datum des 21.12.2012 weltweit Bekanntheit erlangte… Jedoch war dieser Kalender keinesfalls die Erfindung der Maya sondern wurde bereits lange vor den Maya vom Volk der Olmeken für die Tageszählung verwendet… Den Olmeken wurde dieser Kalender von der bereits erwähnten priesterlichen Kaste überreicht…

310


Die Olmeken verwendeten den Kalender lediglich für die Tageszählung, jedoch besaß dieser Kalender eine zusätzliche, längere Zählung die jedoch bloß von der priesterlichen Kaste dieser Stämme verwendet wurde, da sie die einzigen waren die verstanden was diese längere Zählung bedeutet und dass diese das „große Jahr“ berechnet… Und das was als das „Weltuntergangsdatum“ in den Medien bekannt wurde (also das Datum des 21.12.2012) war lediglich der letzte Tag „des großen Jahres“ innerhalb dieses Kalenders und gleichzeitig der Beginn eines neuen „großen Jahres“ also keinesfalls das „Ende der Welt“ das die Maya selbst auch nie mit diesem Datum assoziierten… Für die Maya symbolisierte dieses Datum das Ende eines Jahrtausends und den Beginn eines neuen Jahrtausends und wie ich bereits schrieb befinden wir uns derzeit inmitten des Zeitfensters des Übergangs des Jahrtausends der Fische zum Jahrtausend des Wassermannes innerhalb des „großen Jahres“… Die priesterliche Kaste weiß ganz genau über dieses Zeitfenster Bescheid denn schließlich war sie es die die ganzen Bauwerke der Antike erbaute die das große Jahr messen sollten…

Doch existierte unter Umständen noch ein weiterer Grund wieso die priesterliche Kaste die Präzession der Äquinoktien so präzise verfolgte?

311


Wollte die priesterliche Kaste die nächste Phase innerhalb der Assimilierung der Menschheit bloß pünktlich beginnen oder hatte die priesterliche Kaste unter Umständen Angst etwas Wichtiges zu verpassen?

Der galaktische Tsunami Wie jede andere Galaxie ist auch unsere Galaxie (die Milchstraße) ein lebendiges Wesen und wie alle lebendigen Wesen besitzt auch sie eine Essenz die man auch als „das Herz der Milchstraße“ bezeichnen kann… Dieses „Herz“ in dem alle Energieströme der Milchstraße in einem Punkt zusammenlaufen befindet sich im Zentrum der Milchstraße, so wie der Punkt an dem alle Energieströme unseres Körpers in unserer Essenz zusammenlaufen sich in der Mitte unseres Brustkorbes befindet… Wie jedes Wesen kommuniziert auch eine Galaxie mit der Vielfalt der Wesen die sich innerhalb der Galaxie (wie Sternensysteme) und um die Galaxie herum befinden (wie andere Galaxien)… Diese Kommunikation erfolgt selbstverständlich nicht wie im Falle eines Menschen über Stimmbänder sondern mittels Frequenzen und Vibrationen die die Essenz der Galaxie ausstrahlt…

312


Auf diese Weise kommunizieren auch alle anderen organischen Galaxien mit allen anderen Lebewesen… Bevor die kosmischen Missionare ihre synthetische Lebensweise auf die Erde brachten wusste die Menschheit ganz genau über diesen Prozess Bescheid und kommunizierte direkt mit der Essenz der Milchstraße… Solch eine Art der Kommunikation könnte man auch als eine „Herz zu Herz“ oder „Essenz zu Essenz“ Kommunikation bezeichnen da diese im Gegensatz zur Telepathie nicht durch den Verstand sondern direkt aus der Essenz eines Wesens zur Essenz eines anderen Wesens erfolgt… Innerhalb des vorherigen Kapitels beschrieb ich wie präzise die priesterliche Kaste über Jahrtausende hinweg die Präzession der Äquinoktien verfolgte…

Doch wieso agierte die priesterliche Kaste überhaupt nach einem Zeitplan?

Hätte diese nicht eigentlich unbegrenzt Zeit gehabt um die Menschheit innerhalb ihres synthetischen Systems der Kontrolle assimilieren zu können?

Oder versuchte diese ihre Aktivitäten auf der Erde auf ein bestimmtes Ereignis abzustimmen von dem diese wusste dass es in der Zukunft auf diesem Planeten stattfinden würde und sprechen wir hier unter Umständen über den

313


Beginn einer neuen Phase im Leben dieser Galaxie über die das intergalaktische Imperium des Anführers der Möchtegerngötter Bescheid wusste?

Ich weiß dass die meisten von euch sicherlich genug vom Gerede über das Datum des 21.12.2012 haben, ich persönlich finde jedoch dass es noch immer einiges über dieses Datum zu sagen und zu schreiben gibt da das Szenario was sich rund um dieses Datum abgespielt hat ein großer Schlüssel ist die Manipulationstechniken die das intergalaktische Imperium auf diesem Planeten anwendet besser verstehen zu können… Ich persönlich war zum Beispiel nie der Meinung dass etwas spezielles am 21.12.2012 geschehen würde, jedoch hatte ich bereits seit meiner frühesten Kindheit das Gefühl dass dieser Planet und die Menschheit sich während meiner Lebenszeit bedeutend verändern würden und dieses tiefsitzende Gefühl dass mich bereits seit meiner frühesten Kindheit begleitet hat sich auch bis heute nicht geändert… Und wenn du, wer auch immer du bist lieber Leser/liebe Leserin dieses tiefsitzende Gefühl ebenfalls bereits dein Leben lang hattest dann kann ich dir bloß sagen, lass dich nicht vom Kommen und Gehen des 21.12.2012 beeinflussen und folge weiter diesem tiefsitzendem Gefühl denn dieses Gefühl entspringt aus der Essenz deines Wesens… Nehmen wir an das intergalaktische Imperium wusste ganz genau dass diese Galaxie sich derzeit ändert und dass dies selbstverständlich auch Auswirkungen auf dieses

314


Sonnensystem und auf diesen Planeten und somit auch auf die Menschheit haben wird… Darüber hinaus weiß das intergalaktische Imperium auch dass diejenigen die derzeit aus dem Tiefschlaf innerhalb der Matrix auf diesem Planeten erwachen dies tief in ihrer Essenz spüren werden und plötzlich kommt mitten in dieses tiefsitzende Gefühl der Medienrummel um das Datum des 21.12.2012… Was ich damit auszudrücken versuche ist dass dieser Medienhype einen sehr tiefen metaphysischen Grund hatte und nicht bloß dazu diente einen Kinofilm zu vermarkten… Viel mehr wollte das intergalaktische Imperium mit diesem gekonnten Trick möglichst viele Individuen die sich in dieser Zeit aus dem Griff des Kontrollsystems befreien dazu bringen an ihrer eigenen Intuition zu zweifeln… Das intergalaktische Imperium möchte dass unser Verständnis über das was derzeit auf diesem Planeten geschieht nicht aus den tiefen unserer organischen Essenz entspringt sondern dass die Medien, die Wissenschaft, die zahlreichen Religionen, die New Age Bewegung, telepathische Kontakte mit außerirdischen und interdimensionalen Wesen usw. dieses „Verständnis“ in unseren Köpfen züchten… Es ist ja nicht so dass wir in den Nachrichten ein neutrales, unkommentiertes Bild präsentiert bekommen und selbst entscheiden müssen was uns da gezeigt wird, nein alles ist bereits für uns vorgekaut worden, ein Moderator schildert uns die Sicht der Dinge die der Staat ihm vorschreibt und verwendet dabei immer wieder speziell ausgewählte Worthülsen, unterlegen mit bestimmten speziell ausgesuchten

315


Bildern die jede halbe Stunde wiederhold werden und die letzten Endes alle eine politische und exopolitische Agenda bedienen… Nun, jeder muss für sich selbst entscheiden welche Information sich für ihn wahr anfühlt und welche nicht, ich ebenfalls habe mich entschieden weiter meiner Essenz zu folgen…

Was geschieht derzeit mit der Erde? Wie ich bereits angedeutet habe befindet sich unsere Galaxie (die Milchstraße) derzeit in einer Phase der Veränderung, diese Veränderung führt dazu dass die Milchstraße andere Frequenzen in den Kosmos ausstrahlt die schließlich auch die Sonne erreichen und von der Sonne schließlich zur Erde geleitet werden… Dies gibt mir die Gelegenheit über die Entstehung eines neuen Gebietes der Wissenschaft zu schreiben dass derzeit auf diesem Planeten stattfindet und dieses Gebiet wird als Weltraumwetter bezeichnet… Weltraumwetter erforscht (wie der Name es bereits andeutet) die Folgen energetischer Veränderungen die im Weltraum um die Erde stattfinden und ihren Einfluss auf die Erde und speziell auf das Klima der Erde… Das Feld der Wissenschaft sieht dieses aufkommende Feld der Wissenschaft „selbstverständlich“ eher skeptisch denn es glaubt noch immer keine Verbindung zwischen den derzeitigen Klimaveränderungen auf der Erde und den

316


derzeitigen Veränderungen des Energieausstoßes der Sonne und somit einer erhöhten kosmischen Strahlung auf der Erde erkennen zu können… Jedoch kann ich den Weltraumwetter Forschern in diesem Fall nur zustimmen und das nicht weil Weltraumwetter der neueste Trend ist sondern weil es völlig logisch ist das Veränderungen auf der Sonne Veränderungen auf der Erde zur Folge haben… Ich werde nicht allzu sehr auf das Gebiet des Weltraumwetters eingehen können da dies ein sehr großes Gebiet darstellt auf dem ich nicht allzu sehr bewandert bin, denjenigen die ihre eigenen Nachforschungen auf diesem Gebiet anstellen wollen kann ich jedoch die Arbeit von Susan Joy Rennison empfehlen die (wie ich finde) sehr gut erläutert wie Weltraumwetter die derzeitigen Veränderungen des Klimas auf der Erde beeinflusst… Doch nicht bloß auf dem Gebiet des Weltraumwetters wurden bereits Entdeckungen gemacht die die derzeitigen Veränderungen innerhalb dieser Galaxie deutlich machen… Zum Ende des Jahres 2010 veröffentlichte die NASA einen Bericht laut dem ihre Astronomen mit Hilfe ihres Weltraumteleskops Fermi zwei 50 000 Lichtjahre große blasartige Strukturen innerhalb unserer Galaxie (der Milchstraße) entdeckten die sich aus dem Nord und Südpol der Galaxie in der Form einer Blase ausbreiten und dabei große Mengen von *Gammastrahlung in den Kosmos aussendeten… Die Wissenschaftler glauben es könnte sich bei diesen Gebilden aus *Gammastrahlung um die Überreste einer

317


gigantischen Explosion aus des supermassiven Schwarzen Loch im Zentrum unserer Galaxie handeln… *Gammastrahlung ist die stärkste Form der Energie die der Wissenschaft heute bekannt ist…

http://www.welt.de/wissenschaft/article10985922/MysterioeseBlasen-in-der-Milchstrasse-entdeckt.html

Ich persönlich glaube dass die NASA hier auf die sichtbaren Zeichen der Evolution dieser Galaxie gestoßen ist die derzeit stattfindet… Das was die Wissenschaft als Gammastrahlung bezeichnet sind die neuen Frequenzen die diese Galaxie nun aussendet… Wer mehr über das Phänomen solch einer zyklischen „Energiewelle“ aus dem Zentrum unserer Galaxie erfahren möchte dem würde ich raten sich mit der Arbeit des Physikers Paul LaViolette vertraut zu machen… Müßig zu erwähnen dass auch die Theorien von Paul LaViolette „offiziell“ nicht anerkannt sind denn diese würden der Menschheit ein ganz anderes Bild von dem offenbaren was sich derzeit in dieser Galaxie abspielt und genau dies möchte das intergalaktische Imperium nicht denn sie möchte der Menschheit ihre Version dessen präsentieren was derzeit in dieser Galaxie los ist… Paul LaViolette ist jedoch bei weitem nicht der einzige denn auch zahlreiche andere Individuen innerhalb der wissenschaftlichen Institutionen wissen bereits ganz genau

318


was die ganzen Veränderungen auf diesem Planeten vorantreibt, jedoch würden sie ihr Wissen niemals öffentlich äußern denn sie haben viel zu viel Angst vor dem Spott der sie nach solchen Äußerungen in den Medien erwarten würde und ebenfalls Angst davor ihre „angesehene“ Stellung in der Welt der Wissenschaft zu verlieren… Erschwerend kommt die Tatsache hinzu dass die meisten Individuen auf dem Gebiet der Wissenschaft mit den metaphysischen Aspekten der derzeit stattfindenden Prozesse nicht vertraut sind und so betrachten viele dieser Individuen diesen Prozess mit viel Angst und Misstrauen… Die neuen Frequenzen die derzeit aus dem Herz dieser Galaxie ausströmen kündigen den Beginn einer neuen Lebensphase innerhalb der Evolution dieser Galaxie an… Über die Arme der Galaxie gelangen diese Frequenzen schließlich zum Herz dieses Sonnensystems (der Sonne) und von dort aus überträgt die Sonne diese neuartigen Frequenzen schließlich zur Erde… Somit nehmen diese neuartigen Frequenzen den gleichen Weg den dieser Aspekt unseres Wesens nahm um auf diesem Planeten inkarnieren zu können und dies ist kein Zufall denn man könnte in gewisser Weise sagen dass diese neuen Frequenzen die derzeit auf diesen Planeten gelangen genau diese Aspekte unseres Wesens sind die sich derzeit mit unserem irdischen Aspekt integrieren… Ich schrieb bereits dass der Prozess der Integrierung all unserer Aspekte eine Art Geburt für uns und diesen Planeten darstellt und der Prozess einer Geburt spiegelt sich perfekt

319


innerhalb des derzeit stattfindenden Prozesses wieder denn vor der Geburt sendet die Mutter ihrem Kind über die Nabelschnur die nötigsten Nährstoffe die für das Überstehen des harten Geburtsprozesses wichtig sind und genau der selbe Prozess findet derzeit auf diesem Planeten statt… So sendet die Milchstraße derzeit ihre neuen Frequenzen über die kosmische Nabelschur (ihren galaktischen Arm) zur Sonne und diese sendet diese Frequenzen schließlich zur Erde und die Erde überträgt diese schließlich in die tiefen unserer Essenz… Man könnte also sagen dass die Erde derzeit gebärt und wir uns in den ersten Wehen dieser Geburt befinden… Etwas was viele außer Acht lassen ist jedoch die Tatsache dass der Prozess einer Geburt nicht immer einfach und nicht allzu angenehm ist, wie jede Frau die eine Geburt durchmachen musste sicherlich bestätigen wird… Sicherlich gibt es einiges zu feiern wenn die Geburt erstmal gelungen und überstanden ist, doch bevor es soweit ist stehen erst einmal einige Herausforderungen für diesen Planeten und für die Menschheit an… Der Grund wieso die nächste Zeit sehr herausfordernd für die Menschheit und für diesen Planeten sein wird ist der dass die neuartige Frequenz die derzeit aus der Essenz dieser Galaxie hinausströmt auch die Essenz der Erde dazu verleitet ihre grundlegende Frequenz zu ändern und dies sehr schnell… Und wenn sich die grundlegende Frequenz eines Planeten ändert, ändert sich dementsprechend auch sein Äußeres…

320


Und dieser Prozess findet derzeit nicht nur mit der Erde sondern auch mit unserem irdischen Körper statt… Wie wir die anstehende Zeit des Übergangs auf diesem Planeten überstehen wird davon abhängen ob unser Wesen sich der Veränderung der grundlegenden Frequenz dieses Planeten anpassen kann oder nicht und da dies ein völlig organischer Prozess ist brauchen wir lediglich unser wahres Selbst zu verkörpern um diesen Prozess gemeinsam mit diesem Planeten erfolgreich durchschreiten zu können… Das bedeutet dass keinerlei komplizierte Rituale (die derzeit getarnt als spirituelle Übungen die zur Steigerung der Frequenz eines Individuums und des Planeten dienen sollen) nötig sind die derzeit überall innerhalb der „New Age“ Kreise ihre Runden machen… Der Zweck all dieser Übungen ist nämlich ein ganz anderer und auf diesen komme ich später noch im Detail zu sprechen… Kommen wir jedoch wieder zurück zum eigentlichen Thema dieses Kapitels, den derzeitigen Veränderungen auf diesem Planeten und ihrer Auswirkungen auf die Menschheit… Was wir zunächst einmal begreifen sollten ist das wir mit Hilfe unserer irdischen Sinne lediglich einen winzigen Teil des wahren Wesens unseres derzeitigen Heimatplaneten wahrnehmen können, jedoch existiert dieser Planet genauso wie wir auf zahlreichen unterschiedlichen Schwingungsebenen (Frequenzen) gleichzeitig…

321


Anders ausgedrückt so wie unser irdischer Körper aus Fleisch und Blut nicht alles ist was uns ausmacht sondern auch unser Astralkörper, unser Ätherischer Körper uns unserer Seele so ist auch das (Fleisch und Blut), also die Flora und Fauna dieses Planeten (oft auch als Mutter Natur oder Gaia bezeichnet) bei weitem nicht alles was diesen Planeten ausmacht… Denn dieser Planet besitzt genauso wie wir alle eine Seele (eine innere Sonne) und selbst wenn sich Mutter Natur (Gaia) mal zwischenzeitlich dekonstruieren sollte um einen neuen Lebenszyklus zu beginnen bedeutet dies nicht dass die Seele dieses Planeten tot ist genauso wenig wie unsere Seele tot sein wird wenn unser irdischer Körper sich unter der Erde dekonstruiert… Und genau dies geschieht derzeit mit diesem Planten, der Aspekt dieses Planeten den die meisten Menschen ausschließlich als diesen Planeten betrachten (Mutter Erde) beginnt sich langsam zu dekonstruieren…

Und gibt es beweise für diese gewagte These?

Nun, wenn die grundlegende Frequenz der Erde sich derzeit tatsächlich erhöht dann bedeutet dies gleichzeitig auch dass die atomaren Teilchen die einen Aspekt dieses Planeten ausmachen (Mutter Natur) sich ebenfalls beschleunigen und somit auch die Moleküle die wiederrum die Dichte vom Materie bestimmen…

322


Erhöht sich die Schwingung der Moleküle verringert sich gleichzeitig auch die Dichte der Materie und dies führt wiederrum dazu dass alle chemischen Elemente auf diesem Planeten an Masse verlieren und somit instabil werden… Und das Feld der Wissenschaft weiß über dieses „Problem“ Bescheid und hielt bereits gemeinsam mit Politikern und Vertretern des Militärs einige Konferenzen zu diesem Thema (unter verschlossenen Türen versteht sich) in denen aufgebracht über die (in den Augen der Wissenschaftler „schockierenden“) Ergebnisse einiger Experimente debattiert wurde… Diese zahlreichen Experimente (deren Ergebnisse bislang ebenfalls nicht an die Öffentlichkeit gelangt sind) würden auf „dramatische“ Veränderungen für das weitere Leben auf diesem Planeten hindeuten, so die Wissenschaftler… Selbstverständlich begreifen die Wissenschaftler sowie die Politiker die dort debattieren nicht dass wir multidimensionale Wesen sind und sehen die anstehenden Veränderungen auf diesem Planeten buchstäblich als das „Ende der Welt“… Nun sollte auch klar werden wieso die „Elite“ sich so sehr für unterirdische Bunker interessiert und diese bereits über dem gesamten Planten verteilt für den Fall der Fälle bereit stehen… Wir müssen jedoch keinesfalls die Wissenschaft bemühen wenn wir nach Beweisen für dramatische Veränderungen innerhalb dieses Sonnensystems suchen, denn dazu reicht es einfach mal öfters in den Himmel zu blicken…

323


Wenn ich als Kind in den Himmel blickte sah ich eine orangegelbe Sonne dort doch heute ist sich Weiß… Von wegen also es hat sich nichts verändert… Die Sonne ist die Seele dieses Sonnensystems, wenn sich die Farbe der Sonne ändert dann bedeutet das Veränderungen! Wenn sich etwas auf der Sonne oder in der Sonne tut dann hat dies über kurz oder lang Auswirkungen auf diesen Planeten wie auch auf alle Planeten dieses Sonnensystems… Sterne werden in der Astronomie nach Größe, Farbe und Helligkeit in verschiedene Kategorien unterteilt… Derzeit ist die Sonne als ein Stern der Kategorie „gelber Zwerg“ kategorisiert… Wenn der Energiefluss aus dem Zentrum der Milchstraße jedoch weiter zunehmen sollte dann könnte sich dies auch auf die Gestalt und das Wesen der Sonne auswirken, so könnte sich die Sonne unter Umständen zu einem anderen Sternentyp umformen nämlich zu einem sogenannten „roten Riesen“… Der „rote Riese“ ist ein Sternentyp der um einiges größer ist als ein Stern des Typs „gelber Zwerg“ zu dem unsere Sonne derzeit klassifiziert ist… Sollte sich die Sonne tatsächlich zu solch einem „roten Riesen“ ausdehnen dann könnte sie schließlich so groß werden dass sie die Planeten Merkur und Venus in sich „schlucken“ würde…

324


Ob dieser Prozess nun genauso stattfinden wird oder nicht das wird die Zukunft zeigen jedoch gibt es Beweise die belegen dass die neuartigen Frequenzen die aus dem Zentrum der Milchstraße zur Sonne und von dort schließlich zur Erde strömen bereits Auswirkungen auf diesen Planten haben… Im Jahre 2010 berichteten Wissenschaftler der Stanford und Purdue Universität sie glaubten die Sonne hätte damit begonnen für die Wissenschaft bis dato unbekannte Partikel auszustoßen die die Geschwindigkeit des Zerfalls der Elemente auf der Erde zu beschleunigen schienen… Bis jetzt glaubte die Wissenschaft dass der Grad des Zerfalls der Elemente immer gleich bleiben würde… So wurde zum Beispiel das Element Karbon 14 für die Datierung von Artefakten aus der Antike verwendet in dem man den Anteil dieses Elements in organischen Materialien aus den Ausgrabungsstätten untersuchte… Da Karbon 14 eine ganz bestimmte Halbwertzeit von 5.730 Jahren besitzt, (also die Zeit in der die Hälfte des Elements Karbon 14 zu Nitrogen 14 zerfällt) konnte man zuvor mittels einer spektroskopischen Analyse des organischen Materials bestimmen welcher Anteil des Karbon 14 im organischen Material aus der Ausgrabungsstätte verblieb und daraus ableiten wie alt das Material war… So dachte man zumindest… Sollte der Grad des Zerfalls der Elemente sich jedoch periodisch ändern und nicht wie zuvor vermutet gleichbleibend sein dann würde dieser Fund die Datierung

325


aller Artefakte aus der Antike in Frage stellen die mit der Hilfe von Karbon 14 datiert wurden und dies würde große Fragezeichen auf die moderne Archäologie werfen… Ebenfalls haben Forschungen herausfinden können dass die Werte des radioaktiven Zerfalls aller Elemente auf der Erde alle 33 Tage stark variierten was mit der Rotationsperiode des Kerns der Sonne übereinstimmte… Und da der Kern der Sonne ebenfalls als Quelle der mysteriösen Neutrinos vermutet wird glauben die Wissenschaftler dass die Neutrinos etwas mit der Zerfallsrate der Elemente auf der Erde zu tun haben könnten… http://www.weltderphysik.de/gebiet/teilchen/news/2012/beeinflusstdie-sonne-radioaktive-zerfaelle/

Plasma an der Sonnenoberfläche

Hochenergetische Teilchen aus der Sonne bombardieren derzeit also verstärkt die Erde und beschleunigen damit den Zerfall aller Elemente auf diesem Planeten was dazu führt dass alle chemischen Elemente aus denen dieser Planet besteht

326


immer instabiler werden und wer sich mit Physik und Chemie auskennt der Weiß dass die komplexeren Elemente von Natur aus die instabileren Sind und aus diesen komplexeren, schwereren Elementen besteht nun mal zum großen Teil die Erdkruste… Mit anderen Worten destabilisiert die derzeit ankommende kosmische Strahlung immer mehr die Kruste dieses Planeten… So tauchen zum Beispiel In letzter Zeit immer mehr Berichte über sogenannte Dolinen auf, „Dolinen“ sind Löcher die sich ganz plötzlich im Erdboden auftun und alles verschlingen was sich über ihnen befindet… Ich persönlich glaube dass es sich hierbei um die ersten Anzeichen einer voranschreitenden Destabilisierung der Erdkruste handelt… Diese Destabilisierung der Erdkruste könnte ebenfalls ein großer Faktor dafür sein wieso der Grundwasserspiegel in zahlreichen Teilen dieses Planeten derzeit rapide zu sinken scheint und einige große Seen auf Grund dessen derzeit rapide austrocknen… Wenn die Erdkruste derzeit tatsächlich immer instabiler und somit immer poröser in ihrer Zusammensetzung wird dann führt dies selbstverständlich auch dazu dass das Grundwasser immer schneller und immer tiefer in das Erdreich einsickern kann…

327


Weitere Anzeichen dieser Destabilisierung lassen sich ebenfalls an der derzeit immer stärker werdenden vulkanischen Aktivität der Erde erkennen… Selbst zahlreiche zuvor als „inaktiv“ eingestufte Vulkane zeigen derzeit eine deutlich häufigere und stärkere Aktivität… Wenn man sich auch nur ein wenig damit beschäftig wie Vulkane tatsächlich funktionieren dann wird man keinen Vulkan mehr als „inaktiv“ erachten da jeder Vulkan naturgemäß einen unterirdischen Magmaschacht besitzt der sich theoretisch jederzeit (wieder) mit Magma füllen kann selbst wenn dieser zuvor tausende Jahre „scheinbar“ inaktiv gewesen war… Somit wiegt die Bezeichnung „inaktiver“ Vulkan einen bloß in eine falsche Sicherheit die so nicht wirklich stimmt… Nicht jeder Vulkan ist ein sogenannter „Hawaii Typ“ der laufend Feuer spuckt, es gibt auch Vulkane die lange Zeit ruhig sind bevor sie schließlich mit einem lauten Knall erwachen…

Lavafluss während eines Vulkanausbruchs…

328


Und nicht bloß vulkanische Aktivität befindet sich derzeit in einem Höhenflug sondern auch die seismische Aktivität… Wir erleben derzeit Erdbeben an Orten die bis dato nicht unbedingt als Erdbebengefährdet galten und auch nicht allzu nahe an den tektonischen Platten liegen… Die (relativ) dünne Erdkruste besteht aus den sogenannten tektonischen Platten die auf einem Meer aus geschmolzenem Gestein aus dem inneren der Erde (dem sogenannten Magma) schwimmen… Tatsächlich schwimmen diese tektonischen Platten nicht wirklich sondern die Erde expandiert und zieht sich in periodischen Abständen wieder zusammen… Erst vor kurzem wurde festgestellt dass die sogenannte IndoAustralische Platte nach einem großen Erdbeben in Sumatra dass sich am 11 April 2012 ereignete nun in zwei Teile zu zerfallen beginnt… http://www.deutschlandfunk.de/trennung-aufgeologisch.676.de.html?dram:article_id=222395

Wenn zwei tektonische Platten sich in einander verkanten baut sich immer mehr Druck an dieser Stelle auf der sich irgendwann in einem Erdbeben an dieser Stelle entlädt… Doch auch wenn Reibung sicherlich eine große Rolle in der Entstehung von Erdbeben spielt sollte auch die Rolle der

329


Elektrizität bei der Entstehung von Erdbeben nicht unterschlagen werden… Wenn sich zwei entgegengesetzt geladene Dinge aneinander reiben (wie zum Beispiel zwei tektonische Platten) entlädt sich diese Ladung irgendwann mal… Und wenn sich die Erde derzeit auflädt wie eine Batterie dann kann man in Zukunft wohl mehr solcher plötzlichen „Entladungen“ zwischen den tektonischen Platten erwarten… Und auch die Atmosphäre der Erde wird von der Ankunft der kosmischen Strahlung über kurz oder lang nicht verschont bleiben und zu einer erhöhten Elektrisierung der Atmosphäre führen… Je mehr sich die Atmosphäre der Erde elektrisch auflädt desto mehr Entladungen wird es in Zukunft geben die zu äußerst heftigen und spontanen Regengüssen und Unwettern über den Orten führen werden über denen sich diese elektrische Ladung schließlich entlädt wie bei einem heftigem Gewitter… Jetzt schon bemerke ich dass der „normale“ Regenguss kaum mehr stattfindet, es regnet nicht mehr so oft wie früher gleichmäßig über einen längeren Zeitraum hinweg sondern immer heftiger und dafür plötzlich… Und das sich derzeit immer mehr abschwächende Magnetfeld der Erde trägt zusätzlich dazu bei dass wiederrum immer mehr kosmische Strahlung auf die Erde gelangen kann die vom schützendem Magnetfeld der Erde bis dato abgehalten werden konnte…

330


Das Magnetfeld der Erde hilft jedoch nicht bloß dabei kosmische Strahlung von der Erdoberfläche abzuhalten sondern auch größere Teilchen aus dem Kosmos wie zum Beispiel Himmelskörper wie Asteroiden und Meteoriten… Der Meteorit der vor nicht allzu langer Zeit nicht unweit der russischen Stadt Tscheljabinsk hinabstürzte und eine Druckwelle erzeugte die zahlreiche Fensterscheiben zerbersten ließ ist ein gutes Beispiel für das was uns noch erwarten könnte wenn das schützende Magnetfeld der Erde sich in Zukunft noch weiter abschwächt denn dieser Meteorit war im Vergleich zu dem was sonst noch so dort draußen im Kosmos herumschwirrt ein relativ kleines Exemplar… Und mit einem Erdmagnetfeld so schwach wie heute das sich noch weiter abschwächt sollte dies nicht der letzte Vorfall dieser Art gewesen sein… Wir können also getrost festhalten dass sich derzeit zahlreiche bedeutende Veränderungen auf diesem Planeten abspielen, jedoch werden wir dies nicht in der Tagesschau gesagt bekommen den dort wird uns lediglich die Version der Geschehnisse geschildert die dazu helfen soll das Status Quo weiter aufrecht zu erhalten… Die akademische Elite dieses Planeten geht derzeit von einer völlig falschen Annahme aus die besagt dass geologische und meteorologische Prozesse auf der Erde immer über einen langen Zeitraum stattfinden müssen… Diese Annahme ist jedoch falsch was die Dinosaurier sowie zahlreiche weitere plötzlich untergegangene Zivilisationen bezeugen würden denn diese Annahme geht von einem

331


veralteten mechanischen Weltbild aus und nicht von einem Weltbild dass begreift dass dieser Planet nicht bloß ein riesiger Felsen ist der durch das Weltall fliegt sondern ein lebendes Wesen dass seine Funktionen selbst steuern und regulieren kann… Selbstverständlich war es von Anfang an Teil des Plans des intergalaktischen Imperiums dieses kalte, mechanische Weltbild auf die Menschheit aufzuerlegen dass dazu dienen sollte die Menschheit von ihrem Heimatplaneten zu entfremden… Frage: Wie kann man ein Kind am einfachsten von seiner leiblichen Mutter trennen? Ganz einfach, man macht dem Kind einfach klar dass seine leibliche Mutter tot sei oder dass sie bald sterben würde… Damit lässt sich auch eine der vielleicht größten und schamlosesten Lügen erklären die der Menschheit derzeit aufgetischt wird, nämlich der Lüge des vom Menschen verursachten Klimawandels (ehemals Globale Erwärmung)… Der Klimawandel den wir derzeit erleben ist ohne Zweifel real, jedoch ist dieser nicht durch den Menschen erzeugt… Alle Planeten dieses Sonnensystems durchleben derzeit einen „Klimawandel“ und ich glaube kaum dass auf dem Pluto viel Auto gefahren wird (zumindest nicht die Art von Autos die wir fahren müssen)… Ich versuche damit übrigens keinesfalls die Verschmutzung dieses Planeten zu rechtfertigen denn diese ist in der Tat ein großes Problem und eine Sauerei die unbedingt angegangen

332


und bekämpft werden muss, jedoch müssen wir dennoch bei der Wahrheit bleiben und die Wahrheit ist nun mal dass der Klimawandel (ehemals Globale Erwärmung) nicht vom Menschen erzeugt wird sondern ein natürlicher und organischer Prozess ist der derzeit auf diesem Planeten und im gesamten Sonnensystem stattfindet wie bereits zuvor beschrieben… Das die Co2 Ausstöße für den Klimawandel verantwortlich sind ist dagegen exopolitische Propaganda aus der Feder des intergalaktischen Imperiums die gleich mehrere Aufgaben erfüllt… Zunächst einmal verschleiert diese Lüge die wahren Gründe für den derzeitigen Klimawandel (zuvor beschrieben) und schiebt gleichzeitig die gesamte Schuld dafür auf die Menschheit (auf wen den sonst, hat ja schließlich auch in der Bibel schon so gut funktioniert)… Und wer sich schuldig für etwas fühlt und deswegen ein schlechtes Gewissen hat der lässt sich einfacher helfen zum Beispiel von Wesen die Hilfe anbieten… Auch die zahlreichen im Internet verbreiteten Gerüchte über das in Alaska gelegene high altitude aurora research project abgekürzt HAARP dienen zum großen Teil dem Zweck die Schuld für die derzeitigen Klimaschwankungen, die erhöhte Erdbebenaktivität usw. auf die Nutzung der HAARP Anlage in Alaska abzuwälzen… So glauben mittlerweile viele dass die HAARP Anlage von der „Elite“ dazu verwendet wird Umweltkatastrophen wie große Erdbeben (wie das Erdbeben von Fukushima) und

333


Wirbelstürme (wie Katrina) dazu zu verwenden die Bevölkerung der Erde bis auf einige Millionen Menschen zu dezimieren… Was ich von diesem Konzept halte schreibe ich in einem der nachfolgenden Kapitel dass es nicht allzu viel ist kann ich jedoch schon mal vorweg nehmen… Ich persönlich fühle dass das Erdbeben von März 2011 das zur Kernschmelze im Kernkraftwerk von Fukushima führte ein Ereignis war das von Mutter Erde selbst ausgelöst wurde und nicht durch HAARP oder durch anderweitige Manipulationen wie von vielen verbreitet wird denn Erdbeben passieren nun mal in der Natur was bereits lange vor der Entstehung von HAARP der Fall war und Japan ist nun mal sehr Erdbebengefährdet… Selbstverständlich ist die „Elite“ im Besitz von Technologien die Einfluss auf Umweltereignisse ausüben können während diese gerade stattfinden und ich glaube eher das genau dies beim Erdbeben im März 2011 der Fall war… Ich persönlich glaube dass das Beben ein natürliches Ereignis war die anschließende Kernschmelze jedoch nicht denn ich glaube wirklich dass diese gewollt war und dies hat gute Gründe... Doch welchen Zweck würde eine Kernschmelze erfüllen? Nun, wie ich bereits schrieb strömt derzeit eine große Menge kosmischer Strahlung aus dem Kosmos auf die Erde die den radioaktiven Zerfallsprozess aller Elemente auf der Erde beschleunigt und wenn die Elemente auf diesem Planeten

334


immer schneller zerfallen dann strahlen diese dementsprechend auch immer mehr Radioaktivität aus und erhöhen somit die Hintergrundstrahlung die überall auf diesem Planeten gemessen werden kann… Und um diesen derzeitig organisch stattfindenden organischen Anstieg der Hintergrundstrahlung zu vertuschen musste die Elite einen künstlichen Anstieg der Radioaktivität auf der Erde erzeugen und das Erdbeben nahe Fukushima kam der Elite da gerade recht… Auf jeden Fall hört man mittlerweile fast jeden Tag neue Hiobsbotschaften in den Medien was die Zukunft und die Nachhaltigkeit dieses Planeten betrifft denn während die Rohstoffe und die Nahrungsmittel immer mehr schrumpfen steigt die Zahl der Erdbevölkerung immer weiter an (heißt es zumindest immer wieder in diesen Hiobsbotschaften)… Doch ist es tatsächlich so, oder möchte bloß jemand dass wir das Denken… Also ich glaube kaum dass jemand in der westlichen Welt sich Sorgen um Überbevölkerung machen sollte, vor allem wenn man sich mal die Bevölkerungsdichte von Staaten wie Kanada oder Russland ansieht und sich mal die letzten Geburtenraten aus Europa ansieht, eher im Gegenteil wir in der westlichen Welt sollten uns eher Gedanken über Unterbevölkerung machen weil wir kaum Kinder bekommen… Ohne Zweifel gibt es in zahlreichen Ländern in Afrika oder in Indien Probleme mit Überbevölkerung, jedoch ist dies ein Problem dass diese Länder selbst anerkennen und schließlich angehen sollten…

335


China könnte für diese Länder ein Beispiel sein wie man das Problem der Überbevölkerung durch bestimmte Gesetze in den Griff kriegen könnte… Für die „Elite“ ist die Erde mit Sicherheit überbevölkert denn diese benötigt ja bloß ein paar Diener und ein paar Arbeiter die die Drecksarbeit für sie erledigen und nicht sieben Milliarden Menschen die aus ihrer Sicht lediglich Lärm verursachen und Platz einnehmen… Ich schreibe ja nicht man solle sich vermehren wie die Karnickel, selbstverständlich sollte jedes Land darauf achten wie seine Bevölkerung wächst und aufpassen dass das Wachstum der Bevölkerung nicht aus dem Ruder gerät, dafür ist jedoch nicht die „Elite“ zuständig sondern eine aufgeklärte Bevölkerung des jeweiligen Landes selbst… Eine Aufklärung ist jedoch nicht Teil des Plans des intergalaktischen Imperiums, und so wird auch weiterhin jede bloß erdenkliche Theorie für die Ursachen des derzeit stattfindenden Klimawandels herangezogen werden (wie Co2 Abgase oder HAARP statt der einfachen Wahrheit… Und sogar der Eintritt eines großen Himmelskörpers dass an der Erde vorbeifliegen und währenddessen große Umwälzungen jeglicher Art auf der Erde auslösen soll wird derzeit propagiert… Doch selbst wenn Nibiru/Planet X (wie dieser Himmelskörper meistens bezeichnet wird) tatsächlich irgendwann einmal an der Erde vorbeifliegen sollte wird dies nicht der Hauptgrund für die derzeitigen Veränderungen sein sondern lediglich ein Ablenkungsmanöver…

336


Die Wahrheit ist nämlich die dass dieser Planet derzeit in eine neue Phase seines Lebens übergeht und dass nichts aber auch gar nichts dies aufhalten kann, auch wenn das intergalaktische Imperium dies sicherlich anders sieht…

Chemiestreifen und Geoengineering Selbstverständlich weiß auch die „Elite“ und die priesterliche Kaste auf diesem Planeten dass derzeit hochenergetische Partikel aus dem Kosmos in immer stärkerer Art und Weise auf der Erde ankommen und die bereits besprochenen Veränderungen auf der Erde bewirken… Und selbstverständlich unternimmt die „Elite“ und die priesterliche Kaste die für das intergalaktische Imperium des Anführers der Möchtegerngötter arbeiten auch etwas dagegen denn schließlich weiß das intergalaktische Imperium dass wenn die Erde ihre Frequenz weiter verändert es gleichzeitig aus den synthetischen Frequenzen des Anführers der Möchtegerngötter entkommt… Sollte die Erde und somit auch die Menschheit aus dem synthetischen Frequenzbereich entkommen könnte das intergalaktische Imperium keinen Einfluss mehr auf die Erde und auch auf die Menschheit ausüben und die mit großem Abstand wichtigste „Energiequelle“ für die Möchtegerngötter und für ihre kosmischen Missionare sowie für alle weiteren Energieschmarotzerwesen die für sie arbeiten wäre für immer Weg…

337


So etwas können diese Wesen selbstverständlich nicht zulassen und versuchen derzeit alles Mögliche zu unternehmen um die kosmische Energie gar nicht erst auf der Oberfläche dieses Planeten ankommen zu lassen und das mal mehr und mal weniger Erfolgreich… Eines der zahlreichen Projekte dass im geheimen bereits seit längerem begonnen wurde und das unter anderem diesem Zweck dient ist das Phänomen dass viele als „Chemiestreifen“ oder unter Umständen besser bekannt als Chemtrails bezeichnen… Sogenannte Chemiestreifen oder Chemtrails sind Aerosole die aus einer ganzen Reihe von unterschiedlichsten Schwermetallen sowie zahlreichen weiteren chemischen und manchmal auch biologischen Substanzen bestehen die aus ungekennzeichneten Flugzeugen (meist tagsüber und über stark bewohnten Gebieten) auf der ganzen Welt versprüht werden… Obwohl „Chemiestreifen“ in den Medien noch immer als Verschwörungstheorien und Fantasien von Verrückten abgestempelt werden sind diese keinesfalls eine Verschwörungstheorien sondern viel mehr ein Verschwörungsfakt dass heutzutage von jedem nahezu jeden Tag am Himmel beobachtet werden kann der seinen Blick für ein paar Minuten auf den Himmel über ihn richtet… Während einige weiter darauf beharren dass es sich bei „Chemiestreifen“ lediglich um ganz normale Kondensstreifen handelt die von Flugzeugen hinterlassen werden vertrauen andere ihren eigenen Augen die immer wieder sogenannte

338


„Kondensstreifen“ beobachten können von denen einige stundenlang am Himmel bleiben während normale Kondensstreifen sich für gewöhnlich innerhalb von Minuten auflösen… Früher konnte man noch einen normalen blauen Himmel genießen doch heute sieht der Himmel selbst an einem wolkenlosen Tag aus als liege ein gräulicher Dunst am Himmel… Woraus die Chemiestreifen bestehen ist noch lange nicht eindeutig geklärt da die Existenz von Chemiestreifen von „offiziellen“ Stellen nicht anerkannt wird und das unabhängige Testen von Proben aus den Chemiestreifen ein teures und schwieriges Unterfangen darstellt… Definitiv scheint in den Chemiestreifen auf alle Fälle das Vorhandensein von Schwermetallen wie Barium- und Aluminium jedoch sollen sich auch Spuren von deutlich kleineren Nanopartikeln in den Chemiestreifen finden lassen…

Doch was soll solch eine weltweite Versprühung von Aerosolen in die Atmosphäre überhaupt bewirken?

Auch hierzu existieren mittlerweile mehrere Theorien… Während einige glauben dass die „Elite“ auf diese Weise die Bevölkerung der Erde auf einige Millionen Menschen reduzieren möchte in dem diese gezielt Krankheitserreger und

339


giftige Chemikalien in Form von Aerosolen in die Atmosphäre versprüht ist dies bloß ein Teil ihres Plans… In der Tat hat eine bestimmte Gruppe der „Elite“ auf diesem Planeten genau dies vor, doch wie wir bereits kennenlernten dient die „Elite“ lediglich als Arm eines intergalaktischen Imperiums dass ultimativ von Wesen angeführt wird für die die Energie der Menschheit die Hauptnahrungsquelle ist und diese Wesen möchten keinesfalls dass ihre Herde (die Menschheit) ausstirbt oder ausgerottet wird… Dieser Interessenskonflikt zwischen der irdischen „Elite“ und der kosmischen „Elite“ ist mittlerweile in einem waschechten Konflikt zwischen diesen beiden Gruppen ausgeartet auf den ich in einem der weiteren Kapitel noch zu sprechen komme… Doch auch völlig praktisch betrachtet würde ein Prozess der „Entsorgung“ eines Großteils von derzeit sieben Milliarden Menschen mittels Ausstoßes von Aerosolen in die Atmosphäre ein völlig unpraktisches Unterfangen darstellen… Wenn die „Elite“ den Großteil der Weltbevölkerung tatsächlich loswerden wollen würde dann würde sie dies sicherlich ganz anders anstellen… So könnte diese zum Beispiel einen hochansteckenden, tödlichen Virus in die Umwelt entlassen für das lediglich die „Elite“ eine entsprechende Gegenimpfung besitzt und eine lange Warterei vonseiten der „Elite“ wäre nicht nötig bevor die Erdbevölkerung dramatisch schrumpfen würde…

340


Doch welchen Zweck erfüllt die Freilassung von Aerosolen in die Atmosphäre die als Chemiestreifen bekannt sind dann?

Nun, ich schrieb bereits das derzeit hochenergetische Partikel aus dem Kosmos auf der Erde ankommen die die Beschaffenheit dieses Planeten für immer verändern werden… Und die sogenannten Chemiestreifen werden in der Atmosphäre dieses Planeten versprüht um genau dies zu verhindern… Wer genau aufpasst wird feststellen dass Chemiestreifen vor allem dann vermehrt versprüht werden wenn die Sonne die größten Mengen von energetischen Partikeln zur Erde sendet also insbesondere einige Tage nach dem die Sonne auf die Erde gerichtete Sonneneruptionen oder koronale Massenauswürfe abfeuert… Ich bin mir jedoch ziemlich sicher dass auch die Chemiestreifen, wie alle anderen Projekte die zur Kontrolle dieses Planeten und der Menschheit eingesetzt werden gleich mehrere Zwecke erfüllen… So könnten die Chemiestreifen die über bestimmten Gebieten freigelassen werden durchaus Dinge wie Nanopartikel oder Viren enthalten die an der nichtsahnenden Bevölkerung, als eine Art „Lebendes Experiment“ ausprobiert werden… So halte ich ebenfalls die Theorie für Plausibel die besagt dass die Aerosole die in den Chemiestreifen enthalten sind dazu

341


dienen könnten eine holographische Darstellung am Himmel zu projizieren… Und für all diejenigen die sich nun Fragen wer die Chemiestreifen denn überhaupt versprüht und wieso keiner dieser Individuen je sein Schweigen gebrochen hat dem sei gesagt dass solche Projekte des militärisch-industriellen Komplexes immer strickt in ihrer Befehlskette unterteilt sind und so müssen die Piloten die diese ungekennzeichneten Flugzeuge fliegen gar nicht wissen was sie da versprühen oder dass sie überhaupt etwas versprühen… Unter Umständen glauben all diese Piloten dass sie lediglich Beobachtungsflüge durchführen und die Aerosole werden ferngesteuert aus einem Stützpunkt ausgeführt oder all diese Piloten bekommen gesagt dass dieses Projekt der Erhaltung des menschlichen Lebens auf der Erde dient und gegen den immer weiter voranschreitenden „Klimawandel“ gerichtet ist der bloß durch die Freilassung bestimmter Aerosole in der Atmosphäre der Erde gestoppt werden kann (die selbstverständlich von zahlreichen Experten für den Menschen als völlig ungiftig erachtet wurden)… Darüber hinaus besteht auch noch die Möglichkeit dass diese Flugzeuge ganz ohne Piloten auskommen da diese ganz vom militärisch-industriellen Komplex ferngesteuert sind, ähnlich wie die Drohnenangriffe die derzeit zahlreiche Menschen in Pakistan töten…

342


Ley-Linien heilige Linien oder ein synthetisches Käfig aus Energie Chemiestreifen sind jedoch bei weitem nicht das einzige Mittel dass das intergalaktische Imperium derzeit einsetzt um die Evolution dieses Planeten aufhalten zu können… Und an dieser Stelle kommen wieder die sogenannten „Lichtarbeiter“ ins Spiel die derzeit im telepathischen Kontakten mit Wesen stehen die sie als „Engel“ und als „aufgestiegene, spirituelle Meister“ ansehen, die in Wahrheit jedoch bloß die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter sind… So wird den „Lichtarbeitern“ während dieser Kontakte kommuniziert sie sollen die Energie der „spirituellen Meister“ (also der kosmischen Missionare) in sich aufnehmen und diese auf die zahlreichen Monumente der Antike fokussieren… Was den „Lichtarbeitern“ jedoch nicht kommuniziert wird ist die Tatsache dass all diese Monumente sich auf Schnittpunkten befinden an denen sich die „Adern“ überschneiden über die die Lebensenergie der Erde fließt… Viele dieser antiken Monumente wurden speziell für diesen Zweck an diesen Stellen errichtet beginnend kurz nach dem die priesterliche Kaste von den kosmischen Missionaren auf die Erde abgestellt wurde… All diese „heiligen Stätten“ der Antike sind geometrisch mit einander verbunden sodass diese eine Art energetisches Netz um die Erde bilden…

343


Im Laufe der Zeit baute die priesterliche Kaste dieses „energetische Netz“ immer weiter aus und erneuerte dieses in dem sie neue „heilige Stätten“ erbauen ließ… Während den „Lichtarbeitern“ zwar gesagt wird das all diese „heiligen Stätten“ sich auf sogenannten „Ley-Lines“ befinden die all diese „heiligen Stätten“ mit einander verbinden bekommen diese nicht gesagt dass diese „Ley-Lines“ ein geometrisch-mathematischer und somit ein synthetischer Konstrukt sind das dazu dienen soll diesen Planeten in den synthetischen Frequenzen des Anführers der Möchtegerngötter zu halten… Im Grunde erfüllen diese „Ley-Lines“ dieselbe Funktion wie der synthetische Merkaba Lichtkörper der derzeit ebenfalls sehr stark von den kosmischen Missionaren auf diesem Planeten vermarktet wird… Sowohl die „Ley-Lines“ als auch der Merkaba Lichtkörper dienen dazu einen in dem Frequenzbereich des Anführers der Möchtegerngötter und seines Imperiums zu halten… Des Weiteren versuchen die kosmischen Missionare den freien Willen von Individuen zu manipulieren in dem sie diese dazu verleiten die Energie dieser Wesen auf die Erde zu bringen und diese hier zu verankern… Und wenn die „Lichtarbeiter“ freiwillig die Energie dieser Wesen annehmen und diese anschließend in die Erde weiterleiten erschafft dies die perfekten Bedingungen die diese Wesen benötigen um irgendwann schließlich selbst auf diesem Planeten erscheinen zu können, denn genau dies ist ihr Plan…

344


Die Ernte der menschlichen Herde Wie wir im Laufe dieses Textes gemeinsam herausgefunden haben befindet sich dieser Planet derzeit in einer Metamorphose über die das intergalaktische Imperium das diesen Planeten seit längerem in einer Art Quarantäne hält sehr gut Bescheid weiß und diese organische Metamorphose dieses Planeten mit allen möglichen und unmöglichen Mitteln (von denen wir einige in den vorrangegangenen Kapiteln kennengelernt haben) zu verhindert versucht… Dies tut dieses intergalaktische Imperium das es ganz genau weiß dass die derzeit beginnende Metamorphose diesen Planeten und somit auch die Menschheit aus den von diesem Imperium kontrollierten Frequenzbereichen führen wird… Doch ganz so einfach möchte dieses intergalaktische Imperium seine so ergiebige „Energiefarm“ namens Erde nicht ziehen lassen denn wie bereits erwähnt ist die Menschheit (da diese ein Fraktal aller Lebensformen dieses Universums darstellt) die Rasse dieses Universums die die meiste Energie in sich halten kann und somit vor allem für Energieschmarotzerwesen aller Art eine absolute Goldgrube ist die auch noch einzigartig innerhalb dieses Universums ist… Somit dachte sich die Führung des beschriebenen intergalaktischen Imperiums dass wenn es schon diesen Planeten nicht halten kann sie zumindest die Menschheit weiter unter sich halten möchten und dies kann dieses intergalaktische Imperium nur dann erreichen wenn sie die

345


Menschheit (oder zumindest einen Teil der Menschheit nach wo anders umsiedeln… Und dieses Umsiedlungsprogramm eines Teils der Menschheit läuft bereits denn dem Imperium bleibt für diesen Plan lediglich die Zeitspanne in der sich noch Zugang zu diesem Planeten haben und diese Zeitspanne läuft langsam aber stetig ab… Zunächst einmal muss jedoch die derzeitige Führungsriege der Menschheit gegen eine neuere ausgetauscht werden die überhaupt einen Kontakt mit außerirdischen und interdimensionalen Wesen erlaubt der auf diesem Planeten lange verschleiert und belächelt wurde… Um dies zu erreichen wird die derzeitige politische und geistliche „Elite“ dieses Planeten systematisch lächerlich gemacht und in den Augen der Menschheit langsam aber sicher zu einem Feindbild gemacht (nicht dass dies unbedingt notwendig wäre)… Ob nun die Banken, die Kirchen oder die Politik sie alle stecken derzeit in einer tiefen Krise die sich täglich immer weiter ausweitet und dies ist absolut so gewollt denn es ist die Vorbereitung auf die Ankunft der neuen „Elite“ die die Menschheit führen soll und die die derzeit dämonisierte Führungsriege ablösen soll… Versteht mich nicht falsch die derzeitige Führungsriege hat viele Leichen im Keller und ich weine ihr keine Träne nach, jedoch ist das was danach kommt nicht viel besser die diese Gruppe steht unter der Kontrolle des selben intergalaktischen Imperiums…

346


Diese Gruppe wird schon bald die politische Führung dieses Planeten übernehmen und sich als der große Retter der Menschheit aufspielen dass die „Elite“ ablöst während es eigentlich bloß die nächste Schicht der Zwiebel ist… Diese Gruppe wird das Ende der Vertuschung der Informationen über außerirdisches Leben außerhalb der Erde verkünden und kurz danach wird eine Gruppe von bestimmten außerirdischen Rassen in einen offenen Kontakt mit der Menschheit treten… Diese Rassen werden selbstverständlich Vertreter des intergalaktischen Imperiums sein die die Menschheit dazu verführen möchten sich ebenfalls mit künstlicher Intelligenz (KI) zu verbinden die wir bereits kennengelernt haben… Zu diesem Zweck werden zahlreiche neue Technologien veröffentlicht die einen Teil der Menschheit komplett vom Hocker reißen werden und diese Gruppe wird eine große Werbekampagne führen um die Menschheit dazu zu bringen diese neuen Technologien mit ihrem Körper und vor allem mit ihren Verstand zu integrieren… All diese Technologien werden mit der KI verbunden sein mit der das Imperium zusammenarbeitet und wenn man sich überlegt wie heutzutage die Smartphones und iPhones aus den Läden gerissen werden dann benötigt man nicht allzu viel Vorstellungskraft um sich vorzustellen wie diese Technologie vor allem bei den jungen Menschen ankommen wird und die Gefahr einer Abhängigkeit von künstlicher Intelligenz nicht erkannt und heruntergespielt werden wird…

347


All diese Menschen werden dem Pfad des Transhumanismus folgen einer Philosophie die besagt dass die menschliche Evolution unweigerlich auf eine Verschmelzung des Menschen mit Technologie und mit künstlicher Intelligenz hinausläuft… Und dreimal dürft ihr raten aus wessen Feder diese Philosophie stammt und wer diese auf diesem Planeten verbreitete… Alle Forscher die dieser Philosophie folgen und glauben so objektiv, so wissenschaftlich und vor allem so atheistisch zu sein und würden sich sicherlich ganz schön wundern wenn sie wüssten wie sie verarscht werden und dass sie der Philosophie eines Wesens folgen den viele auf diesem Planeten als „Gott“ bezeichnen obwohl sie das Gegenteil von fundamentalistischer Religion zu sein glauben… Und selbstverständlich liegt der Transhumanismus falsch denn die Evolution von intelligenten Wesen führt nicht immer unausweichlich dazu sich mit künstlicher Intelligenz zu integrieren denn jedes Individuum hat selbst die Wahl zu entscheiden ob dieser seinen Verstand oder seinen biologischen Körper mit künstlicher Intelligenz integrieren möchte oder ob dieser auf dem organischer Pfad der Evolution bleiben möchte und ich wähle definitiv den organischen Pfad denn wir als organische Wesen besitzen so viele Fähigkeiten die die Fähigkeiten jeder künstlichen Intelligenz weit in den Schatten stellen… Es ist übrigens nicht so dass ich allgemein etwas gegen künstliche Intelligenz hätte denn es existiert auch gutmütige

348


künstliche Intelligenz innerhalb der weiten des Kosmos mit der eine große Zahl von Rassen innerhalb der großen Arena zusammenarbeiten und leben… Dies tun diese Rassen jedoch freiwillig während die Menschheit ohne wirklich gefragt zu werden geradezu auf den Pfad des Transhumanismus gezwungen wird und dies aus gutem Grund denn dieser Pfad ist für all diejenigen gedacht die sich nicht durch Religion und die Lehren des New Age beeinflussen lassen… Möchte sich ein Mensch also nichts von „Gott“, „Göttern“ oder „spirituellen Meistern“ diktieren lassen dann soll dieser wählen sich von einer zentralen künstlichen Intelligenz etwas sagen zulassen, die Kontrolle bliebt ebenfalls weiter beim intergalaktischen Imperium… Und die Rassen des Kosmos die diesen Pfad gewählt haben nutzen die künstliche Intelligenz überall auch innerhalb ihrer Raumschiffe… Wenn ein Individuum sich in so einem Raumschiff befindet wird sein Verstand sofort mit dem kollektiven Verstand des Schiffs integriert… Und genau diesen kollektiven Verstand werden diese außerirdischen Gruppen bald auch auf diesem Planeten wie verrückt vermarkten in dem sie sagen „Wir nutzen es doch auch und wir sind viel weiterentwickelter als ihr und es ist überhaupt nicht gefährlich…“ Dabei begreifen diese Wesen bloß nicht wie indoktriniert sie bereits sind…

349


Die sogenannte „Google Brille“ ist der Versuch die Menschheit langsam aber stetig daran zu gewöhnen sich mit künstlicher Intelligenz zu verbinden und diesen Vorgang zu normalisieren… Doch selbst wenn es irgendwann heißen sollte „Integriere deinen Verstand mit künstlicher Intelligenz oder du wirst aus der „zivilisierten“ Gesellschaft Verbannt oder wenn uns sogar mit dem Tode gedroht werden sollte, denkt immer daran organisches Bewusstsein ist immer stärker als künstliche Intelligenz und wird es auch immer sein, außerdem befindet sich unser Verstand bereits innerhalb einer mentalen Matrix also wird das ganze nichts wirklich neues für uns sein… Bewusstsein hat künstliche Intelligenz geschaffen nicht umgekehrt, denkt immer daran und außerdem befinden sich sicherlich einige Aspekte unseres Wesens die sich derzeit innerhalb der großen Arena befinden ebenfalls innerhalb des Kollektivs der künstlichen Intelligenz wir sind also praktisch selbst Teil dieser „Maschine“ und wenn wir dabei halfen können es zu erschaffen dann können wir sicherlich auch dabei helfen es (von innen heraus) zu zerstören… Die besagte Gruppe wird mit Sicherheit versuchen den perfekten Zeitpunkt zu wählen um sich der Menschheit zu präsentieren… Mit großer Wahrscheinlichkeit wird dies der Zeitpunkt sein an dem die Metamorphose der Erde an Fahrt aufnehmen wird und diese Wesen werden alles daransetzen um der Menschheit die Schuld für all die plötzlichen Erdveränderungen in die Schuhe zu schieben so wie sie es jetzt schon mittels der Lüge des

350


durch den Menschen verursachten Klimawandels (ehemals Erderwärmung) tun… Genau dies tut das intergalaktische Imperium zumindest innerhalb seiner zahlreichen Kontakte mit ihren Vertretern auf diesem Planeten, den sogenannten „Lichtarbeitern“ die in denen sie immer wieder auf große Umweltkatastrophen verweisen die sich in naher Zukunft auf diesem Planeten ereignen sollen weil die Menschheit die Erde verschmutzt und sich nicht um sie kümmert (was auch stimmt), jedoch nicht der Grund für die derzeitigen Veränderungen auf diesem Planeten ist was diese Wesen jedoch verschweigen werden… Und wenn die Metamorphose der Erde erst einmal richtig an Fahrt aufgenommen hat (denn wir befinden uns derzeit erst am Anfang dieser Metamorphose) dann wird das intergalaktische Imperium einen tollen Grund haben die Menschheit zu „retten“ was ihnen gerade recht kommt da sie die Menschheit ja eh umsiedeln wollen… Eine Möglichkeit eine große Zahl von Menschen umzusiedeln ist ein gigantisches Raumschiff dieses intergalaktischen Imperiums dafür zu verwenden… Und genau solch ein gigantisches Raumschiff befindet sich bereits in Wartestellung auf der anderen Seite der Sonne… Da dieser sich genauso schnell um die Sonne dreht wie die Erde bekommen wir dieses Raumschiff nie zu sehen, außerdem verfügt das Imperium über die Möglichkeit dieses Raumschiff mittels eines Energiefeldes zu verdecken, somit ist dieses Raumschiff vor neugierigen Augen der Menschheit und der Astronomie getarnt…

351


Einige glauben diesen Himmelskörper jedoch bereits gesehen zu haben und bezeichnen diesen als Nibiru während andere galuben dass Nibiru noch nicht hier ist und in der nahen Zukunft an der Erde vorbeifliegen wird… Dieses gigantische Raumschiff dass mehrmals die Größe des Mondes überschreitet wird zu einem „Taxi“ für all diejenigen werden die sich dazu entschließen werden die Erde zu verlassen wenn es auf diesem Planeten bald ganz plötzlich ziemlich heiß her gehen wird… Derzeit schafft es das intergalaktische Imperium es noch so gerade mittels großen Energieaufwands die Ankunft der meisten kosmischen Strahlung von der Erde abzuhalten um die organische Metamorphose dieses Planeten aufzuhalten, jedoch weiß auch dieses Imperium ganz genau dass irgendwann der Zeitpunkt kommen wird an dem ihre Technologie diesen Prozess nicht mehr aufhalten können wird… Ich nehme an dass das intergalaktische Imperium auf diesen Zeitpunkt wartet um ihre Technologie die bis hierhin die Schleusen stützte abzustellen was ganz plötzlich zu einer massiven Flutung dieses Planeten mit kosmischer Strahlung führen würde und somit auch zu einem ganz plötzlichen Anstieg von Erdveränderungen… Sobald diese plötzlichen Erdveränderungen beginnen werden die außerirdischen Gruppen die zu diesem Zeitpunkt bereits im offenen Kontakt mit der Menschheit stehen die Evakuierung dieses Planeten vorschlagen…

352


Eine dieser Evakuierungsmaßnahmen wird bereits jetzt von solch Gruppen wie „die galaktische Föderation des Lichts“ oder dem „Ashtar Kommando“ angekündigt… So berichten diese und weitere Gruppen dieser Art ihren „Lichtarbeitern“ ebenfalls dass wenn es zu größeren Kataklysmen auf der Erde kommen sollte diese in eine Welt im inneren der Erde evakuiert werden die sich Agartha nennt… In dieser Welt im inneren der Erde dass von einer inneren Sonne der Erde erleuchtet werden soll soll auch der „Rat der Erde“ tagen dass aus aufgestiegenen Meistern zusammengesetzt sein soll die über die Evolution auf diesem Planeten walten sollen… Jedoch ist dieses Agartha nicht das als was es den „Lichtarbeitern“ beschrieben wird denn dieses Agartha ist eine mittels Technologie Erschaffenes Hologramm dass ahnungslosen die höheren Frequenzbereiche dieses Planeten simulieren soll… Auf jemanden mit nicht allzu viel Erfahrung könnte Agartha zwar in der Tat stimulierend und unter Umständen sogar euphorisch wirken (denn genau dies ist der Zweck dieses synthetisch erschaffenen Bereiches) jemand mit einer guten Verbindung zu seinem Herzen wird jedoch eine Sterilität und eine Leere in Agartha fühlen… Wie ich bereits schrieb befindet sich der Aspekt unseres Wesens den man als unser höheres Selbst bezeichnen kann im inneren der Erde und dies weiß auch das intergalaktische Imperium und um diese organische Verbindung zu stören hat

353


es eine künstlich geschaffene Welt zwischen diese zwei Aspekte unseres Wesens gesetzt… So wird den „Lichtarbeitern“ weiter gesagt dass sie nach ihrer Evakuierung nach Agartha drei Tage in sogenannten „Lichtkammern“ verbringen werden in denen sie sich zu „Lichtwesen/Engeln“ mit einem „Lichtkörper“ umwandeln werden… Diese „Lichtkammern“ werden den „Lichtarbeitern“ als „lebende Technologie“ beschrieben… Ich hoffe man kann erkennen wohin das geht, ich sage bloß künstliche Intelligenz… Und diese „Lichtkammern“ werden in der Tat das den „Lichtarbeitern“ versprochene verrichten und diese zu „Lichtwesen/Engeln“ machen jedoch nicht des organischen sondern des künstlichen Lichts in dem sie den „Lichtarbeitern“ den künstlichen Merkaba Lichtkörper in ihren ätherischen/astral Körper implantieren ohne diesen Individuen zu sagen dass dieser Lichtkörper ein künstlich geschaffenes Konstrukt des Anführers der Rebellengötter und eines intergalaktischen Imperiums ist und nicht der Erschaffer dieses Universums und dass der Merkaba Lichtkörper lediglich dazu dient einen Aspekt ihres Wesens innerhalb der großen Arena zu halten… Jedoch ist dies bei weitem nicht alles was das intergalaktische Imperium für die Menschheit parat hat denn das Imperium weiß ganz genau dass viele nicht auf das ganze hereinfallen werden vor allem gläubige Menschen für die diese Gruppe sogar dem Antichristen gleichkommen wird…

354


Und auch das ist selbstverständlich gewollt denn die Anhänger so gut wie jeder der großen Religionen dieser Welt glauben dass IHR Messias/Heiland während der „Endzeit“ auf die Erde zurückkehren wird um „seine Schäfchen“ einzusammeln und sie vor dem Weltuntergang „zu retten“ während die „ungläubigen“ während des Weltuntergangs umkommen werden und anschließend gegebenenfalls „zur Hölle fahren“… Aus wessen Feder all diese „Prophezeiungen“ stammen kann man sich wohl ebenfalls denken… Da das intergalaktische Imperium bereits seit längerem über die kommende Metamorphose der Erde Bescheid wusste gaben die kosmischen Missionare der priesterlichen Kaste bereits vor tausenden von Jahren den Befehl das Dogma der „Endzeit“ unter den Gläubigen zu verbreiten um dieses Dogma später für ihre Zwecke missbrauchen zu können… Und so festigten sich mit der Zeit die heute gängigen Ideen über die „Endzeit“ das „Ende der Welt“ oder das „jüngste Gericht“ in den Köpfen der Menschheit und zahlreiche eigentlich positive Begriffe wie die Apokalypse wurden völlig falsch interpretiert… Der Begriff Apokalypse stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet Enthüllung oder Entschleierung… Und genau diese „Enthüllung“ oder „Entschleierung“ findet derzeit statt… Doch wie alle wichtige und positive Begriffe musste das intergalaktische Imperium selbstverständlich auch diesen Begriff in den Augen der Menschheit falsch interpretieren da

355


die Apokalypse (also die Enthüllung der Wahrheit) eines der größten Albträume für dieses intergalaktische Imperium darstellt… Und wer sich ernsthaft die derzeitigen Weltgeschehnisse vor Augen führt der kann eigentlich kaum bezweifeln dass derzeit eine Apokalypse stattfindet wenn auch nicht im biblischen Sinne sondern im eigentlichen Sinne (also als die Enthüllung der Wahrheit)… Jedoch tuen die Missionare des intergalaktischen Imperiums alles um die Geschehnisse so biblisch wie möglich aussehen zu lassen denn schließlich ist die Bibel ihr Drehbuch für das kommende Drama… So steht im biblischen Buch Jesaja… "Dies ist die Last für Damaskus: Siehe, Damaskus wird keine Stadt mehr sein, sondern ein zerfallener Steinhaufen; seine Städte werden verlassen sein für immer, dass Herden dort weiden, die niemand verscheucht.“ Und siehe da daran wird gerade fleißig gearbeitet… Was die zahlreichen gläubigen auf diesem Planeten jedoch nicht begreifen können oder wollen ist dass das ganze gewollt und ein lange ausgearbeiteter Plan ist der den Glauben der Gläubigen an ihre jeweilige Religion festigen soll, frei nach dem Motto „Wenn es in der Bibel prophezeit wurde und nun geschieht dann ist die Bibel wahrhaftig das Wort Gottes…“ Und das intergalaktische Imperium wird allesmögliche tun um all die „Prophezeiungen“ die sie einst der priesterlichen Kaste

356


diktierte nun in die Realität umsetzen zu können um die Endzeit einläuten zu können damit der Messias/Heiland uns anschließend vor uns selbst „retten“ kann… Doch vor dem Messias kommt laut der Prophezeiung erst einmal der Antichrist… Der „Antichrist“ ist eine sehr wichtige Figur innerhalb der „Prophezeiung“ denn die Gläubigen werden laut der „Prophezeiung“ während der „Endzeit“ vom „Christus“ vor dem „Antichrist“ und vor seiner „dunklen“ Bande der „gefallenen Engel“ gerettet… Die Rolle dieser „gefallenen Engel“ wird für die meisten gläubigen die bereits beschriebene Gruppe erfüllen die mit künstlicher Intelligenz zusammenarbeitet und diese im großen Stil auf diesen Planeten bringen wird… Wie ich bereits schrieb erschuf der Anführer der Rebellengötter und der Anführer des besagten intergalaktischen Imperiums eine eigene, künstliche Dialektik innerhalb der großen Arena und genau diese künstliche Dialektik wird sich schon sehr bald auf diesem Planeten ausspielen… Somit stellt der Antichrist und die gefallenen Engel die „negative“ Seite dieser Dialektik dar während der Christus, der Messias und die Engel die positive Seite dieser Dialektik darstellen… Jedoch ist dies eine künstlich geschaffene Dialektik da beide Seiten dieser Dialektik von einem Wesen, nämlich vom

357


Anführer der Rebellengötter erschaffen wurden und nun von diesem manipuliert werden… Es wird also nicht der organische Kampf zwischen „gut“ und „böse“ sein sondern ein künstlich geschaffener Kampf der dazu dient möglichst viele Individuen in dieses Drama und somit auch in die künstlichen Frequenzbereiche dieses intergalaktischen Imperiums zu ziehen in denen dieses künstlich geschaffene Drama stattfindet… Bloß weil dieses Drama künstlich geschaffen wurde bedeutet jedoch nicht dass die Wesen die sich an diesem Drama, an dieser künstlich geschaffenen Dialektik beteiligen nicht tatsächlich an die Aufrichtigkeit dieses Kampfes glauben… Die Herrschaft des „Antichristen“ und seiner „gefallenen Engel“ wird jedoch nicht von allzu langer Dauer sein denn die meisten Menschen werden ziemlich schnell merken dass da etwas nicht stimmt, während die Gläubigen dieser Welt diese kurze Herrschaft als die Erfüllung der Prophezeiungen ihrer „heiligen Schriften“ betrachten werden… Die „neue Weltordnung“ des Antichristus ist also das Problem und wir erinnern uns noch einmal an das Schema…

Problem – Reaktion – Lösung… Erschaffe zunächst ein Problem, warte die Reaktion ab und biete schließlich deine selbstgeschaffene Lösung zu deinem eigenen selbstgeschaffenen Problem an… So einfach funktioniert das…

358


Und die Lösung gegen das Regime des Antichristen wird eine passiv-aggressive neue Weltordnung sein die die Herrschaft des Antichristen weit in den Schatten stellen wird und gegen die bloß sehr schwer anzukommen sein wird denn in dieser Weltordnung wird alles wunderbar und wundervoll sein, die Menschheit wird von den „bösen“ befreit und die ganzen Messiase und aufgestiegenen Meister werden zur Erde kommen um die Menschheit zu führen und um sie vor sich selbst zu schützen… Die gläubigen Christen warten also keinesfalls umsonst auf die Rückkehr ihres „Messias“/„Heilands“ genauso wenig wie die gläubigen Juden und die gläubigen Muslime auf die Ankunft ihres Messias/Heilands warten denn diese ganzen „Gottheiten“, „Engel“ und „aufgestiegene, spirituelle Meister“ werden während der Endzeit in der Tat auf diesem Planeten erscheinen und ihre Schäfchen in den „Himmel“ führen… Dieser „Himmel“ wird für viele der gläubigen ziemlich anders aussehen denn dabei wird es sich lediglich um eines der künstlich geschaffenen Frequenzbereiche der Rebellengötter handeln… Ich erwähnte bereits dass die kosmischen Missionare des Anführers der Möchtegerngötter sich dank ihrer synthetisch hergestellten Lichtkörper einem Individuum der sich unter dem Einfluss eines Dogmas befindet mit Leichtigkeit als „spirituelle Meister“ oder als „Engel“ präsentieren können… So können diese Wesen mit Leichtigkeit die Gestalt von „Jesus“ „Mohammed“, „Buddha“ oder welcher „Gottheit“ auch immer annehmen die die priesterliche Kaste über die

359


Jahrtausende in die Köpfe und über Generationen auch in die DNS der Menschheit einprogrammiert hat… Da diese Wesen energetische Implantate namens Chakren und Kundalini in den Menschlichen Körper implantiert haben besitzen sie durch diese ebenfalls Zugang zu unserem ätherischen Körper/Astralkörper (dem Aspekt unseres Wesens der durch die große Arena reist) und besitzen die Fähigkeit diesen von unserem irdischen Körper zu lösen und diesen anschließend in ihre künstlichen universellen Bereiche mitzunehmen… Einige Menschen glauben sogar dass diese Wesen auf diese Weise unsere „Seele“ einfangen können jedoch ist dies nicht der Fall denn unsere Seele ist für diese Wesen völlig unantastbar da diese weit außerhalb der Frequenzbereiche dieser Wesen existiert… Die Möchtegerngötter und ihre kosmischen Missionare existieren lediglich innerhalb der großen Arena während unsere Seele den höchsten Aspekt unseres Wesens innerhalb dieses Universums darstellt und EINS mit dem Erschaffer dieses Universums ist (dem tatsächlichen Erschaffer)… Darüber hinaus existieren wir auch außerhalb dieses Universums und sind somit unendlich und unsterblich… Somit haben diese Wesen keinen Zugang zu unserer Seele, jedoch können sie sich Zugang zu dem Aspekt unseres Wesens beschaffen dass unser höheres Selbst von sich abspaltete um die große Arena dieses Universums effektiver und zeitsparender Erforschen zu können…

360


Und genau diesen Aspekt unseres Wesens versuchen die Möchtegerngötter und ihre Missionare in ihre pseudouniversellen Bereiche zu kanalisieren… Aus genau diesem Grund wird man von diesen Wesen und ihrem Imperium niemals etwas über unsere unendliche und unsterbliche Essenz zu hören kriegen die außerhalb dieses Universums existiert denn diese Wesen möchten dass wir glauben dass unser ätherischer/astral Körper der einzige Aspekt unseres Wesens ist und dass keine weiteren Aspekte unseres Wesens dort draußen existieren… Solch ein Szenario geschieht übrigens häufiger als man glaubt denn unser ätherischer/astral Körper verlässt unseren biologischen Körper jede Nacht wenn wir schlafen um andere Aufgaben zu erledigen oder um andere Orte innerhalb der großen Arena zu besuchen, doch auch das intergalaktische Imperium hat gelernt diese Zeit zu nutzen um diesen Aspekt unseres Wesens während dieser Zeit einzufangen und um es zu programmieren oder um es zu manipulieren… Viele Menschen glauben vielleicht dass Religion in der heutigen Welt kaum eine Rolle mehr spielt, jedoch halte ich dies für eine krasse Fehleinschätzung den Religion war immer schon und ist auch heute immer noch das mit großem Abstand effektivste Mittel der Kontrolle über die Menschheit die dieses intergalaktische Imperium besitzt… Auch heute noch stehen locker 3 bis 4 Milliarden Menschen auf diesem Planeten unter dem Einfluss eines religiösen Dogmas das über Jahrtausende und über Generationen in die DNS Zusammensetzung des Menschen eingespeichert wurde

361


und dieses Programm ist nicht so einfach aus unseren Genen zu lösen, insbesondere dann nicht wenn dieses Programm immer wieder aufs Neue bestätigt wird… Und wenn die Metamorphose dieses Planeten erst einmal so richtig eingesetzt hat und die Welt für große Teile der Menschheit symbolisch und buchstäblich zusammenzubrechen beginnt dann wird “Gott“ und vor allem der Glaube an „Gott“ für viele Menschen zur einzigen Hoffnung werden… Und ich bin mir ziemlich sicher dass man dann sehr viele Menschen in den zahlreichen Kirchen, Moscheen und Synagogen dieser Welt finden wird auch viele die heute noch behaupten würden dass Religion in der heutigen Welt kaum eine Rolle mehr spielt… Überhaupt werden viele Individuen die heute noch als „stark“ gelten sich in dieser Zeit als ziemlich „schwach“ erweisen und viele von uns die bislang immer als schwach galten werden ihre charakterliche Stärke zeigen können denn die wahre Größe eines Individuums zeigt sich nun mal in den harten Zeiten, nicht in den einfachen Zeiten… Und somit fühle ich ganz stark dass viele die heute noch für ihre Ansichten belächelt werden schon sehr bald eine ziemlich wichtige Rolle im Leben ihrer Mitmenschen spielen werden in dem sie ihre Mitmenschen durch diese schwierige Zeit begleiten und manchmal vielleicht auch führen werden… Zumindest fühle ich dass dies einer der Gründe für meine derzeitige Inkarnation auf diesem Planeten ist…

362


Authentie: Der Schlüssel zur Essenz unseres Wesens Mir ist durchaus bewusst dass ein SEHR großer Teil dieses Buchs sich ausschließlich mit den Problemen beschäftigte mit denen die Menschheit sich derzeit auseinandersetzen muss dementsprechend werden sich viele sicherlich auch einen ähnlich großen Abschnitt dieses Buches wünschen in dem ich die Lösungen für all diese zahlreichen Probleme präsentiere… Diese Hoffnung muss ich wohl an dieser Stelle enttäuschen denn die einzigen Lösungen die ich anzubieten habe sind eher individuell und auf die Gesellschaft als Ganzes so nicht übertragbar… Überhaupt sollten wir uns von der Vorstellung verabschieden diese Welt alleine retten zu können oder diese zu einem Paradies machen zu können denn selbst die Vorstellung vom “Paradies“ ist für viele eine sehr unterschiedliche… Eine Utopie wird es auf diesem Planeten einfach nicht geben und die Menschheit wird sich nicht an den Händen halten und Kumbaya My Lord singen da unterschiedliche Teile der Menschheit sich auf völlig unterschiedlichen Stufen ihrer Entwicklung befinden… Vielmehr sollten wir unsere Zeit auf diesem Planeten als eine Art Schule betrachten (jedoch nicht im autoritären Sinne) sondern als eine der faszinierendsten Erfahrungen die es innerhalb der Schöpfung gibt… Denn Welten in denen ständig Friede, Freude und Eierkuchen herrschen gibt es zu Hauf selbst innerhalb der großen Arena…

363


Das was derzeit auf der Erde stattfindet ist jedoch völlig einzigartig denn nur auf diesem Planeten werden Konflikte universellen Ausmaßes gelöst und Kompromisse werden ausgearbeitet… Wie ich bereits schrieb repräsentiert dieser Planet den „Schmelztiegel“ dieses Universums und als solcher wird dieser von Botschaftern und Gesandten der unterschiedlichsten Rassen dieses Universums bewohnt… Diese Gesandten und Botschafter sind wir alle gemeinsam (die Menschheit) ohne dass es den meisten von uns bewusst ist… Und da die Rassen die dieses Universum bewohnen über die unterschiedlichsten Mentalitäten verfügen die schließlich auf diesem Planeten auf engstem Raum zusammentreffen und miteinander auskommen müssen lassen sich auch die zahlreichen Konflikte erklären die täglich auf diesem Planeten stattfinden (obwohl zahlreiche von diesen Konflikten von bestimmten Interessen künstlich am Köcheln gehalten werden)… Was sich uns täglich als ein Pulverfass voller nichtendender Konflikte präsentiert, ist auf universeller Ebene etwas deutlich positiveres, erhabeneres und vor allem sinnvolles… Und all die Wesen die außerhalb solch intergalaktischer Imperien existieren wie das was sich derzeit auf diesem Planeten breit macht wissen ganz genau über all dies Bescheid schätzen die Menschheit sehr für den Dienst den sie dem Rest dieses Universums erweist denn sie wissen ganz genau dass auch sie am Ende ihrer Reise innerhalb der großen Arena der

364


selbe Prozess erwartet der derzeit auf diesem Planeten stattfindet… Die Menschheit ist also der Wegbereiter und der Pionier dieses Universums denn die Erfahrungen die auf diesem Planeten gemacht werden tragen schließlich zur Lösung zahlreicher Probleme innerhalb der großen Arena bei… Man könnte also durchaus sagen dass wir die „Abschlussklasse“ dieses Universums sind und ich meine dies keinesfalls Arrogant denn ich bin ja auch nicht der Meinung dass die Abschlussklasse auch nur einen Deut besser ist als jede andere Klasse so wie die Kinder aus der zweiten Klasse einer Schule ja auch nicht mehr wert oder bessergestellt sind als Kinder der zehnten Klasse… Nein, wir sind nicht „mehr wert“ oder „besser“ oder „erleuchteter“ oder „spiritueller“ als andere, wir befinden uns ganz einfach bereits länger innerhalb der großen Arena dieses Universums das ist alles… Wir sollten auf jeden Fall nicht in die Falle des spirituellen Elitismus tappen in die leider zahlreiche Individuen auf diesem Planeten getappt sind (speziell Religion und New Age) in dem wir glauben dass wir die großen Macker sind bloß weil wir auf unserer Reise der Erfahrungen innerhalb dieses Universums etwas weiter sind als andere, ganz im Gegenteil sollten wir versuchen denen zu helfen die noch nicht so weit sind denn schließlich ist dies kein Wettbewerb und diejenigen die heute noch nicht so weit sind repräsentieren dafür die Zukunft dieses Universums…

365


Jedoch sind wir nun mal die Gegenwart und sollten unsere Rolle in dem ganzen Drama daher auch nicht unbedingt kleiner reden als diese es tatsächlich ist… Und auch aus diesem Grund ist die Aufmerksamkeit zahlreicher Rassen des Kosmos derzeit auf diesen Planeten und speziell auf die Menschheit gerichtet denn lediglich der menschliche Körper bietet einem als einziger physischer Körper die Möglichkeit alle Aspekte seines Wesens wieder in einen Aspekt zu integrieren was wir derzeit auf diesem Planeten tun denn genau für diesen Zweck wurde der menschliche Körper einst vom Erschaffer dieses Universums und seinen zwölf Helfern erschaffen… Und wenn du liebe Leserin/lieber Leser immer noch diesen Text liest und mich somit noch immer nicht für völlig verrückt befunden hast dann bist du mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls Teil dieser „Abschlussklasse“ denn es war meine Absicht dieses Buch an die Mitglieder genau dieser „Abschlussklasse“ zu richten die derzeit überall auf der ganzen Welt verstreut leben… Viele dieser Individuen haben inzwischen leider vergessen wieso sie eigentlich hier sind und wer sie eigentlich sind und wo sie herkommen genauso wie welche Prozesse sich derzeit auf diesem Planeten abspielen und um sie wieder daran zu erinnern schrieb ich dieses Buch… Selbstverständlich wird es Individuen geben die glauben dass wir einfach verrückt seinen und uns das ganze bloß einbilden um uns wichtig zu tun, doch diese Individuen haben einfach keinerlei Vorstellung davon wie wir uns fühlen und welche

366


Last und gleichzeitig welche Verantwortung wir täglich mit uns und in uns tragen… Dieses Buch dient also lediglich als Wegweiser für die Mitglieder dieser besagten „Abschlussklasse“ und soll diesen dabei helfen den Ort des Klassenzimmers zu finden in dem unsere große Abschlussprüfung stattfindet und dieses Klassenzimmer ist dieser Planet und unser authentisches Selbst… Wie jeder einzelne von euch diese „Abschlussprüfung“ meistern wird wird ausschließlich von euch selbst abhängen, von eurer inneren Stärke, eurer Ausdauer, wie auch von all euren Erfahrungen und somit von all dem Wissen was jeder einzelne von euch während seiner Reise innerhalb dieses faszinierendem Universums sammelte… Gleichzeitig sind wir jedoch nicht bloß irgendeine „Abschlussklasse“ sondern in der Tat die allererste Abschlussklasse die der Prozess der Kompression all ihrer Aspekte beenden denn wir gehörten zu der allerersten Gruppe von Wesen die einst dieses Universum und später die große Arena dieses Universums betraten… Einigen wird die Vorstellung dass ausgerechnet WIR in der Tat die allererste „Abschlussklasse“ dieses Universums sein sollen sicherlich als ziemlich lächerlich erscheinen, dies ist jedoch bloß deshalb der Fall da die Menschheit bereits seit Jahrtausenden in den Glauben indoktriniert wurde der besagt dass die Menschheit aus Sündern besteht die völlig unwichtig sind oder dass wir eine kriegerische und unreife Rasse sind…

367


Jedoch war es das intergalaktische Imperium unter der Führung des Möchtegerngottes der einst schwor alles in seiner Macht stehende zu unternehmen um den besagten Prozess der Kompression all unserer Aspekte zu sabotieren und scheitern zu lassen dass all diese Mythen über die Menschheit erst in Umlauf brachte… Würde dieses intergalaktische Imperium die Menschheit nicht ständig sabotieren und manipulieren dann wäre die Welt sicherlich auch nicht perfekt, jedoch hätten wir deutlich weniger Probleme als heute und besäßen vor allem deutlich mehr Wissen… Jedoch muss das intergalaktische Imperium dies tun um die Menschheit von diesem Abhängig zu machen und so erwarten zahlreiche Anhänger der derzeit immer populärer werdenden New Age Religion mit großer Freude die baldige Rückkehr der großen „aufgestiegenen spirituellen Meister“ die schon bald (so wird es ihnen kommuniziert) auf diesen Planeten zurückkehren werden um die Menschheit wieder auf den „richtigen Weg“ zu „führen“ und um der Menschheit ihre „Freiheit“ wiederzugeben… Und sie werden den Großteil der Menschheit verführen können da diese sich als „gefallene Sünder“ betrachten und die Propaganda glauben dass die Menschheit unbedingt vor sich selbst gerettet werden muss während es gar nicht die Menschheit war die sich überhaupt erst in die Bredouille brachte… Auf diese geschickte Weise wird die Menschliche Rasse lediglich ständig unter der Knute von jemandem gehalten

368


während das größte Geheimnis von allen weiter verborgen bleibt, nämlich Wer wir tatsächlich sind… Wenn wir jedoch begreifen dass WIR einst diese gesamte große Arena schufen sowie auch den langwierigen Prozess der Kompression all unserer Aspekte und dass genau aus diesem Grund gerade WIR in dieser so wichtigen Zeit des Übergangs auf diesen Planeten inkarniert sind, dann wird uns einiges klarer… Somit existieren keine anderen Wesen dort draußen die die große Arena besser kennen als wir denn wir haben einen Großteil der großen Arena miterschaffen und wer versteht schon etwas besser als der der es erschuf… Und wenn wir dies begreifen dann begreifen wir auch dass wir all das Wissen das wir benötigen längst in uns haben zumal wir derzeit alle Aspekte unseres Wesens die innerhalb dieses Universums existieren wieder in einem vereinen denn dadurch bekommen wir auch immer mehr Zugang zu den ganzen Erfahrungen und somit auch zu dem ganzen Wissen all dieser Aspekte unseres Wesens… Und da wir auf unserer langen Reise der Erfahrungen innerhalb dieses Universums allesmögliche waren, sahen und erlebten was man innerhalb dieses Universums sein, sehen und erleben kann besitzen wir somit praktisch gesehen das gesamte Wissen dieses Universums IN uns, wir müssen bloß lernen wieder auf dieses Wissen das tief in unserem Wesen schlummert zugreifen zu können… Wenn wir also wissen möchten (zum Beispiel) was ein Stern genau ist und aus was ein Stern genau besteht oder wie das

369


Leben eines Sterns verläuft dann müssen wir uns lediglich mit einem Aspekt unseres Wesens verbinden dass sich derzeit irgendwo in den Weiten des Kosmos als ein Stern manifestiert… Und dasselbe gilt auch für alle anderen Aspekte unseres Wesens die sich dort draußen in Form von Planeten, Galaxien, ja sogar in Form von Universen außerhalb dieses Universums manifestieren… Ist es nicht faszinierend sich mal zu überlegen welchen Aufbau UNSER eigenes Universum das irgendwo außerhalb dieses Universums des Lichts existiert haben könnte, denn Licht ist es sicherlich nicht da dies die Essenz des Wesens ausmacht der einst dieses Universum erschuf… Wenn nichts anderes dann sind solche Überlegungen zumindest Bewusstseinserweiternd, doch so etwas wie die Erweiterung unseres Bewusstseins würde das Ende der Kontrolle des kosmischen Imperiums über die Menschheit bedeuten und deshalb ist solch eine organische Artder Bewusstseinserweiterung in der heutigen Gesellschaft so verpönt, es sei denn es handelt sich dabei um die bereits in längen beschriebene synthetische Form der Bewusstseinserweiterung mittels der Zierbeldrüse, der Kundalini Schlange und der Chakren… Authentische Spiritualität bedeutet zu wissen dass man ein unsterbliches und unendliches Wesen ist und diese Tatsache zu leben… Das einzige was wir wirklich auentisch tun können (und eigentlich ist es der Grund unserer Existenz) ist es möglichst

370


das zu verkörpern was wir tatsächlich sind, was unsere innerste Essenz ausmacht und dieser Leidenschaft, diesem Antrieb aus unserem innersten zu folgen und diesen zu leben… Wir alle können und sollten mit diesem Beispiel vorrangehen und unser innerstes Wissen und unsere Erfahrungen mit der Menschheit teilen so wie ich es hiermit tue… Was das Zusammenleben mit meinen Mitmenschen angeht reicht für mich persönlich die alte Weisheit des Konfuzius völlig aus die da lautet… Was du nicht willst was man dir tu, das füg auch keinem andern zu… Selbstverständlich ist mir klar dass die Mehrheit der Menschheit dieser Weisheit nicht folgt aus diesem Grund müssen wir immer wachsam sein und nicht zu naiv…

371


Schlusswort Nach den Worten von William Shakespeare… „Sein oder nicht Sein, das ist hier die Frage…“ Nun endlich können wir die tiefere Bedeutung und Tragweite dieses so bekannten Zitats besser begreifen denn ob wir Sind oder nicht Sind ist in der Tat die große und alles entscheidende Frage…

Ich möchte mich hiermit noch einmal aus der tiefe meines Herzens speziell bei George Kavassilas wie auch bei allen weiteren Individuen bedanken die mit Hilfe ihrer Informationen den Weg zur Entstehung dieses Buchs ebneten…

372


Zum Abschluss ein kurzes, selbstverfasstes Gedicht…

Es sein… Manchmal möchte man es hassen, doch man bringt‘s nicht dazu es zu lassen. Manchmal möchte man es bereuen, doch wär’s zu einfach zu scheuen. Manchmal möchte man es vergessen, doch man hält daran fest wie besessen. Manchmal möchte man es vernichten, doch so etwas will niemand verrichten. Manchmal möchte man es bezweifeln, man würde am liebsten verzweifeln. Manchmal möchte man es erdrücken, doch hört es nicht auf zu entzücken. Manchmal möchte man es besitzen, doch man sticht sich zu leicht an den Spitzen.

Irgendwann hat man schließlich genug von Angst und IST es…

373


Wichtiger Hinweis!!! Die Verbreitung und Vervielfachung dieses Textes ist ausdr端cklich erw端nscht solange der Inhalt dieses Textes nicht aus seinem urspr端nglichen Zusammenhang gebracht, in irgendeiner Art und Weise verfremdet oder f端r kommerzielle Zwecke missbraucht wird!

Eugen Kempf 2011-2016

374


375

Kempf, Eugen - Die Boten des falschen Lichts. Die Irreführung der New-Cage Bewegung  

slideshare.net/SergeantSchultz/kempf-eugen-die-boten-des-falschen-morgens =download link! https://dergoldeneweg.wordpress.com/about/ Hallo,...

Kempf, Eugen - Die Boten des falschen Lichts. Die Irreführung der New-Cage Bewegung  

slideshare.net/SergeantSchultz/kempf-eugen-die-boten-des-falschen-morgens =download link! https://dergoldeneweg.wordpress.com/about/ Hallo,...

Advertisement