Issuu on Google+

Portfolio Alessa Hansen Projekte und Wettbewerbe


Inhalt 2011 Tagungs- und Kongresszentrum Bayreuth Kongress- und Tagungsquartier Bayreuth

2011 Wohnüberbauung Leutschenpark, CH

Wohnüberbauung am Leutschenpark, Zürich Baumschlager Eberle

771007

Realisierungswettbewerb

Hofsituation Aktienbrauerei

B

LEGENDE M 1:50

3.229

25 302

Schnitt 52.E

2.4380

2.4370

2.4360

2.4350

2.4330

2.4170 1.4200

1.4210

2.4160 1.4190

2.4150

2.4140

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

1.4180

2.410

2.4290

5.1.2 STD2 NF28,1 m2

5.1.1 STD1 NF24,1 m2

5.1.1 STD1 NF24,9 m2

2.4130

1.4160

2.4120

2.4100

1.4170

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

MW-Sturz

weiche Fuge

Eingang Altes "Stallgebäude"

2.4320 5.2.1 Etagenlager NF40,2 m2

2.4180

Sudhaus

25

2.4340

3.1 Erlebnisbrauerei Gastbereich NF135,7 m2

2.3180

1.3200

1.4140 Mälzerei

1.3070

MW-Sturz

weiche Fuge

SCHLOSSFORUM

1.4040

1.3080

1.4080

1.4070

1.4060

1.4050

1.4030

2.106

2.506

N

Rekonstruktionsfassade Fugen Durchgang Fuge R.K

D 02-981

Rekonstruktionsfassade Fugen Durchgang Fuge R.K

Detail Anschluß Abdichtung Sockelstein zur Aussenfassade Lustgarten

D 19-208

Detail Stb.-Verbundstütze und Stb.Stütze, Simsanschluß

D 19-221

Detail Anschluß Abdichtung Sockelstein zur Aussenfassade Lustgarten

B

0.4300

0.4280

0.4160

Haupteingang Gewölbeebene Maschinenhaus

Y.03

Y.02

Y.04

FG

0.4240

0.4150

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-154

0.4140

0.4130

1.747

0.4120

0.4110

0.4100

P2.020

FG

RG

Y.06 FG

RG

2.6.5 Papier NF12,3 m2

2.6.2 Annahme NF8,7 m2

Anlieferung

4.1.4 Smokers Lounge NF50,4 m2

8.1.2 Damen Dusche NF15,7 m2

2.6.6 Müll NF12,1 m2

2.6.8 Müll NF11,1 m2

5.2.9 Lager NF15,9 m2

2.3.8 Lager NF7,3 m2

5.2.8 Lager NF15,9 m2

2.6.1 Anlieferung NF14,0 m2

8.1.1 Damen Umkleide NF17,9 m2

-3,10

5.2.4 NF4,0 m2

5.2.11 Bettenlager NF23,3 m2

4.1.3 Gruppenraum NF40,2 m2

4.1.6 Foyer Tagung NF196,7 m2

-6,70

8.1.4 Herren Umkleide NF17,9 m2

5.2.10 Lager NF15,9 m2

+7.18

8.1.6 Herren WC NF7,0 m2 4.2.1 Lager Stühle NF59,8 m2

A

5.2.3 Glas NF12,1 m2

1.2.4 WC Beh. NF7,4 m2

7.2.10 Büro Marketing NF11,9 m2 5.2.2 Büro Hausdamen NF11,2 m2

1.1.1 Empfang Tagung NF43,7 m2

4.1.3 Gruppenraum NF37,8 m2

4.1.1 Tagungsraum mit Küche NF111,2 m2

5.2.7 Lager Ausgabe NF4,2 m2

-3,10

5.2.4 Leergut NF12,4 m2

4.1.3 Gruppenraum NF39,7 m2

8.1.3 Damen WC NF6,9 m2 5.2.6 NF4,0 m2

5.2.5 NF4,0 m2

+7.03 1.2.3 WC Herren NF22,1 m2

1.2.1 WC Damen NF27,1 m2

7.2.11 Copy NF10,7 m2

4.2.2 Stuhllager Terrasse NF129,5 m2

manuell grob geschliffen

Scharrierabstand wie S3

1.3100

1.3110

Alter Kesselraum

Sudhaus

1.4110

1.4120

1.3120

1.4100

N

2.4090

Mälzerei (Gewölbe Aktienkeller)

Küche Bestand

Blick Richtung Nord- Westen auf Gebäude Vier

1.4010

1.4020

Urbanes Wohnen

6,50m

2. OG

3 Standardzimmer

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-154

1. OG

0,00m

Ebene Hof

0.3230

0.3190

W PII.DP- 0.3070

0.3030

2.27

Küche

0.3060

0.3210

Lager

Lager

2.259

0.4060

0.4200

0.4190

3.78

hist. OKFF Durchfahrt Hofseite (zeichn. aus Foto)

-1.25 OKFF Durchfahrt HUF

WC

0.4210

0.4050

Standardzimmer

0.3050

WC

Technik

Optional Apartment Hausherr

0.4070

2.27

1.20

7

68

197 388

Optional Apartment Hausherr

9

Junior Suite

Standardzimmer

Junior Suite

Oldtimer

4,5 Zimmer-Wohnungen

-1.22

-1.52

Lager

Aktienkeller

Nutzungsverteilung

Lager

0.4230

Suiten

0.4030

Standardzimmer

Büro

-1.85

Personal

-6,70m Gewölbekeller

0.4220

0.3220

3.78

Restaurant

Anlieferung

Gebäudenummerierung und Aussenraumvolumen

Schwarzplan

0.3200

-1.52

-1.60

3,5 Zimmer-Wohnungen

Optional Apartment Hausherr

Suiten

Standardzimmer

Standardzimmer

3,25m

39 197

2013 Humboldt- Forum Portaldurchgänge LP 5

2,5 Zimmer-Wohnungen Optional Apartment Hausherr

Standardzimmer

Standardzimmer

Gebäu de 1

WC

Optional Apartment Hausherr

Kellergeschoss

5,5 Zimmer-Wohnungen

variert

Erdgeschoss

Darre

Schnitt A-A Aktienbrauerei 1/200

Y.02

Y.03

Y.04

Bei Abweichungen gegenüber Schal-, Bewehrungs- u. Positionsplänen sind in jedem Fall Architekt, Statiker und Bauleitung zu benachrichtigen. Maßliche Unterschiede zu den vorgenannten Plänen in Größenordnungen kleiner 3 mm sind auf CAD-immanente Rundungsfunktionen zurückzuführen. Sie bedeuten keine Abweichungen im vorgenannten Sinne. In diesen Fällen gilt der Schal- bzw. Bewehrungsplan als verbindlich. Die ausführenden Firmen haben alle Maße, Angaben und Details vor Ausführungsbeginn verantwortlich zu prüfen! Abweichungen von geltenden Normen und Richtlinien sowie zu Angaben anderer Fachplaner sind dem Architekten und der Bauleitung vor Ausführung schriftlich anzuzeigen!

2013 Humboldt- Forum Neubaufassaden - Metallfenster LP5-LP6 Alle Maße von Stahlbeton u. Mauerwerk sind Rohbaumaße u. beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf OK-Roh bzw. UK-Rohbauteile. Architekturbeton und Trockenbau sind Fertigmaße. Maßabweichungen und Unstimmigkeiten vor Ort gegenüber der Ausführungsplanung sind der Objektüberwachung umgehend zu melden. Für Materialgüte und statische Abmessungen: siehe Statikpläne. Dieser Plan ist nur gültig in Verbindung mit den Unterlagen des Statikers, der Sonderfachleute, Bauauflagen u. den geltenden DIN-Vorschriften.

Auszug PD Architrav und Sims Ansicht M 1:25

Innentürhöhen u. Aufzugstürhöhen verstehen sich als lichtes Maß zwischen OK Fertigfußboden (OKFF) bis UK Türsturz (roh) wenn nicht anders angegeben. Brüstungshöhen sind auf OK FF bezogen.

B A

Laibung seitlich

S2

S2

S2

Y.06

S2

S2

08 1.579 0.2320 8

Schnitt 52.a

35

-1.72

332

-1.22

332 0

0.2180

63

-1.22

Schnitt 52.K X.23

Längsschnitt Seitenschiff Vertikalschnitt 52.K

Schnitt 52.B

Schnitt 52.C

1.2210

2.2350 2.2160

1.2190

2.2340 2.2150

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.2330 2.2140

1.2180

1.2160

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

2.2320 2.2130

40 245

Vo 2.318

Fuge R.K

3.229

2.2310

2.2290

2.2120

2.2100

1.2170

0

5

10

20

Leichtziegelmauerwerk +2.84

1.1060

1.1070

1.1080

+2.59

1.2040

1.1081 1.1050

1.2080

1.2070

1.2060

1.2050

30 103 0.1240 W PII.DP- 0.1100

0.1110

0.1120

0.1260

0.1270

0.1130

0.1140

0.1280 0.1150

0.1300

0.1340 0.1310

0.1160

0.1170

0.1330

0.2340

0.1180

0.2180

hist. OKFF Durchfahrt Hofseite (zeichn. aus Foto)

-1.22 OKFF Durchfahrt HUF

-1.52

50

Steigleitung trocken D 19-159

0.2330 0.2170

0.2310

Revisionsöffnung 60 / 63 cm D 19-132

EPT; Präzisierung gem. Angabe HT-Planung

0.2280 0.2150

0.2270

0.2260

0.2140

0.2130

60

0.2120

0.2110

0.2100

M 33

P2.010 815 FG

RG

Y.05

Y.04

Fassade 52 - Durchgang Portal 2

10

Hochbau Index-Datum 13 12.06.2012

26

Sonnenschutz 06.01, 06.071, 06.08, 06.10- 06.17 Sonnenschutz und Verdunkelung 06.02- 06.070

-2.20

15 40

FG

14.03.14

A

21.02.14 Datum

Ergänzung und Überarbeitung Planerstellung gez.

Art der Änderung

Änderung Hochbau

400

15

Planverfasser TGA

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung BR-Nr.

02074

Blattgröße

DIN A3 235 Maßstab

1.334

815

B Index

27

Gewerk

Index-Datum

Y.03

Ausführungsplanung

D181 0 1 7 8 H U F 0 0 A 3 0 0 _ A N 5 2 1 - 2 B - F Gewerk

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-154

0.2101

Bauherr

Berliner Schloss / Humboldt-Forum

Zeichnung

AN 52.1

1:50

AKS-Schlüssel Hochbau

+12.70

-1.85

Y.06

Bauvorhaben

Maßstab

M +12.725

Fuge R.K

0.2240

± 0.00 = + 36.92 ü NHN

02074

AKS-Schlüssel TGA 0.2300

0.2160

Gezeichnet Geprüft

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

841x2023

= +36,92 ü. NHN

-1.52

Leistungsphase

Status

N

Kurzbezeichnung Plan

SCHLOSSPLATZ

Fuge R.K

1.2030

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz) Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

Index

Aussen

Blattgröße

Kupferblech

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz) Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

Index-Datum

F

30

2.106

2.495

2.106

63

61

100

1.1040 1.1030

Status

BR-Nr. Kupferblech

1.2140

MW-Sturz

weiche Fuge

100

2.2360 2.2170

1.2200

1002

2.2370

2.2180

MW-Sturz

77

2.2380

65

2.1380 2.1180 1.1200

weiche Fuge

65

1.1210

921

2.1370 2.1170

1.1190

150

+13.06

220

2.1360 2.1160

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

Gezeichnet Geprüft

S2

1.525

2.1150

Art der Änderung

Gewerk

S1

15

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

gez.

Kurzbezeichnung Plan

ra

Schnitt 52.A

Schnitt 52.D

2.1350

1.1180

variert

35

0.2170

2.1340 2.1140 1.1160

Schnitt 52.C

0.2340

0.2330 0.2160

1.1170

Schnitt 52.D

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz) Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

Schnitt 52.b

2.1130

MW-Sturz

weiche Fuge

Index

60

3.75

868 229 1.579

4.627

1.2080

0.2040

Fuge

2.1120

1.1140

Index-Datum

S3

51

+13.06

SCHLOSSFORUM

8.53

1.1081

1.2070

Blendtür

180

Auszug PD Sockel und Basis M 1:25

Rabitz

2.1100

Ausführungsplanung

Kupferblech

30 21

1.86 +6.315 +6.07

Ansicht Aktienbrauerei von2.1310 der Kulmbacher 2.1290 2.1320 Straße 1/200 2.1330

Hochbau

390

300

+6.715 30

+6.68

25

Schnitt 52.c

1.2200

Leistungsphase

AN 52.1

FG

300 15

Rabitz

Schnitt 52.A

2.2180

1.2210

642

2.2380

2.2170

1.2190

08

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

8 8 34 0 298 0 338

2.2370

2.2160

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

1.2110

Index Datum

Änderung TGA

Gewerk

RG

S3

S3

Auszug PD Tür M 1:25 (Fußbodenaufbau nach Detail)

+7.03

Art der Änderung

Kurzbezeichnung Plan

12.06.2012 B

Sockel seitlich

Schnitt 52.B

19 16

1.492

2.149

658

48 10

Schnitt 52.K 2.2360

2.2240

2.2070

Bearbeitungsbereiche bei FSPG

S2

Rabitz

Planerstellung

gez.

Laibung seitlich

FG

Laibung seitlich

Kupferblech

Oberlicht AP, Wandsockelausbildung, Steinnummern

12.06.2012

Index Datum

S2

Änderung Hochbau

815 RG

Y.05

+7.18

Kodierung Fertigelemente Architekturbeton grüne Linie gestrichelt: verdeckte Entwässerungsltg. grüne Doppellinie: Sonderfuge orangene Linie: verdeckt liegende Bauteilkante (MW)

Alle Angaben aus Brandschutzkonzept, Schallschutznachweis und EnEV-Nachweis sind zu beachten.

Laibung seitlich

1

Schnitt 52.A

Längsschnitt Mittelschiff Vertikalschnitt 52.G

Schnitt 52.C

Schnitt 52.B

815 FG

Kodierung Fragmente Kodierung Schlosser/Metall

A 06.01 - 0.010

S3

S2

Brautechnik

-2.20

03.31

Kodierung Bildhauermodelle

F 01.01-0.0010 S 01.01-0.0010

S2 S3 S1 S2 S1

Dienstleistung

Gebäud e

3. OG

Kodierung Werkstücke Naturstein

M 01.01-0.0010

Nichttragende Wände (Stahlbeton, Mauerwerk, Trockenbau) sind aufgrund Deckendurchbiegung mit Fuge an Wandkopf auszubilden (gleitender Anschluß). Die Fuge ist entsprechend der Beanspruchung (Brandschutz, Schallschutz) auszubilden.

Wohnen im Alter

4

2

9,75m

W 01.01-0.0010

Wartungsflügel; Öffnung nur zu Reinigungszwecken und zur Wartung in Bearbeitung blaue Linie: verdeckt liegende Bauteilkante (Stahlbeton)

Wände des Gebäudes unterliegen unterschiedlichen Winkelstellungen. Diese sind im Plan angegeben und dienen als Orientierung. Zur Erstellung von Konstruktionen sind die Bemaßungen zu verwenden. Ergänzend dazu verweisen wir auf den farbigen Übersichtsplan D10178HUF00A300_ÜS031-2A-P-FSP und D10178HUF00A300_ÜS032-2A-P-FSP.

Gastronomie

S1 1.3020

Figurensockel: Konstruktive Vorrüstung zur Figurenbestellung

Festverglasung innen Festverglasung außen

RbR : Rückbau bei Rekonstruktion Geometrisch ermittelte Mindestabmessungen zurückzubauender Massivbauteile. Angaben gelten vorbehaltlich Eintragungen innerhalb der Tragwerksplanung. Grundlage: Historische Grundlagenplanung FSPG vom 15.08.2010

Auszug PD Sims Untersicht M 1:25

1.3010

3 Bildhauerstein Wiedereinbau Fragmente

ANMERKUNGEN

SCHLOSSFORUM 6

Putzfläche (in Ansichten) Kupferdeckung / Verblechung (in Ansichten)

ze HGW = + 31.60 ü NHN

1.4130

1.4090

Geschoss

2 Architekturstein

Öffnungsflügel Kastenfenster innen nach innen öffnend

w

2.4270

2.4190 2.4010

2.4080

2.4070

2.4060

2.4260

2.4250

2.4240

2.4230

Geschoss

3.85 2.68

bz

1.3090

1.3130

-1.37

Schnitt 52.d

Geschoss

295

1.718

Geschoss

Rohbaumaß Grundriss

Rohöffnungshöhe

Öffnungsflügel Kastenfenster außen / Isolierfestverglasung nach innen öffnend Öffnungsflügel nach außen öffnend

4.5.2 Aktienkeller NF278,4 m2

2.308

295

3.3.2 Brautechnik NF51,1 m2

2.3230 2.3060

2.3070

2.3080

2.3010

2.3240

2.3250

2.3260

2.3190

2.3270

BRH R Brüstungshöhe Rohbrüstung von OKFF

Bemaßung Rohbau Fassade

Architekturbeton (in Ansichten) Kennwertgruppen Sandstein, Geltungsbereich DIN EN 12059 - Anschluss nichttragendes MW an tragende Bauteile grundsätzlich als dynamischer Anschluss gemäss Detail D 03-082 und D 03-083 Metall, farbig beschichtet (in Ansichten) 1 Architekturstein, hoch spritzwasserbelastet

A

3.688

295 3.3.2 Brautechnik NF128,3 m2

BRH F Brüstungshöhe Fertigbrüstung Außen von OKFF

Rohbauöffnung (falls nicht anders angegeben) b/h auf OKFF bezogen Brandschutz / ggf. Antrieb

Abweichende Dämmstärken ( > 25mm) und WLG an Engstelle

(Nebenräume Aktienkeller)

1.761 3.3.2 Brautechnik NF70,6 m2

EG.S04

Türnummer (Raumnummerzugeordnet)

T1 1,385/2,135 T30

9.1.3 Werkstatt Lager NF28,7 m2

2.351 295

EG.A01

Sichtmauerwerk (in Ansichten)

9.1.1 Haustechnik NF39,0 m2

9.1.1 Haustechnik NF38,1 m2

3.688

295

1.718

DS Deckenschlitz

EG.T01

Innentüren

manuell abgerieben

9.1.1 Haustechnik NF113,3 m2

6.4.1 Technik Wellness NF46,9 m2

9.1.1 Haustechnik NF178,0 m2

2.308 295

WD Wanddurchbruch WS Wandschlitz / BS Bodenschlitz

Fensternummer (Bsp. EG, Fassade 14, Achse 02)

EG.001.01

Oberflächenbearbeitung Steinputz SP

DD Deckendurchbruch (nur informativ)

Trockenbau(OKRF/UKRD,wenn nicht anders angegeben) Trockenbau(Beplankung bis 10 cm über UKFD)

BEZEICHNUNGEN Räume, Treppen, Aufzüge, Schächte

7.1.1 Gepäckraum 7.1.3 Back office NF9,8 m2 NF18,0 m2

Rabitz

Abweichende Dämmstärken ( > 25mm) und WLG an Engstelle

AG

Höhenkote fertig/roh BD Bodendurchbruch

Gasbetonmauerwerk (nach Installation mauern)

Manuelle Oberflächenbearbeitung aller nicht gekennzeichneten Werkstücke

9.1.2 Büro GLT NF12,5 m2

7.2.7 Büro Veranstaltungsleiter NF12,6 m2

7.2.9 Archiv NF4,8 m2

OKFF OKRF

Mauerwerk (nicht tragend, wenn nicht anders angegeben)

7.1.4 Serverraum+ NF4,8 m2

+6.87

8.1.5 Herren Dusche NF15,7 m2

7.2.3 Büro Sekretärin NF15,1 m2

7.2.1 Büro Direktor NF16,1 m2

5.2.3 Lost and Found NF5,0 m2

Zugang Katakomben

Zugkasten (informativ) Rohdeckenversprung Ober- bzw. Unterkante fertig

Mauerwerk (nach Installation mauern)

aufgeschlagen scharriert breitbreiter Scharrierabstand (10 mm)

GG

Pegelmessstelle (informativ)

+0.31

Ober- bzw. Unterkante roh

Schaumglasdämmung

aufgeschlagen scharriert mittelmittlerer Scharrierabstand (7-8 mm)

EG.14.020

DeckeWandBoden-

Brunnenmessstelle (informativ)

PMS

Dämmung XPS

frei vom Hieb scharriert aufgeschlagen scharriert engenger Scharrierabstand (5-6 mm)

S3

aufgeschlagen scharriert engermitteler Scharrierabstand (5-8 mm), Hiebrichtung diagonal oder senkrecht, jedoch keine Richtungswechsel innerhalb eines Werkstücks, Flächen mit Schleifstein 1x manuell glätten (Die Scharrierung muss erkennbar bleiben; lediglich die Übergänge (Höhen) zwischen den Scharrierhieben sind zu egalisieren)

D... D... D... D...

Extensometer (informativ)

BMS

ZK

S2

FG

4.1.5 Bar Tagung NF53,4 m2

2.6.7 Müll NF11,2 m2

fein gespitzt

Detailvermerk

EX

±0.00

S1

S4

RG

2.7.1 Wirtschaftshof NF27,4 m2

Wetterschutzgitter

S0

815

Y.05

1.1.3 Fahrradverleih in Katakomben NF82,0 m2

4.1.2 Veranstaltungsraum NF133,7 m2

4.6.1 Terassenbereich Tagung NF160,4 m2

1.334

Gitterrost

Aufzug

0.4310

0.4170

D ...

Naturstein

WSG

Drehflügelantrieb dichtschliessende Tür Freilauftürschliesser Feuerwiderstandsklasse 30 (DIN 4102) Wand o. ä. Feuerwiderstandsklasse 90 (DIN 4102) Wand o. ä. Wände in Bauart Brandwand in Betrieb offen- mit Feststellanlage maschinelle Rauchabteilung Notausgang Noteinstieg natürlich Rauch- und Wärmeabzug Rauchableitung rauchdichte, selbstschliessende Tür Rauchschutzvorhang feuerhemmende, selbstschließende Tür (DIN 4102) feuerhemmende, selbstschließende Tür (DIN 4102) Feuerlöscher Wandaufbau X = xx.xxx Koordinatenmaß Y = xx.xxx (Nullpunkt: Schnittpkt Achse X.00/Y.00) An Fassadenöffnungen Schnittkoordinatete zw. Rohbaugrundebene und Fenstermittenachse

DFA DS FTS F30 F90 F90 A+M IBO MRA NA NE NRWG RA RS RSV T30 T90

Beton (unbewehrt)

Treppe

0.4330

0.4180

Brandschutzanforderungen

Dämmung, mineralisch

Raumteil

0.4340

14.803

0.3180

-1.22 OKFF Durchfahrt HUF

868 229

8.53

08 1.579

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.J

D 02-980

Detail Revisionsöffnung

Geschoss

0.3330 0.3340 0.3170 hist. OKFF Durchfahrt Hofseite (zeichn. aus Foto)

Taxi

4.627

08

D 02-978 D 02-979

Detail Deckenanschluß Mauerwerk an zementgebundene Bauplatte Detail Deckenanschluß Mauerwerk an Mörtelrabitz

D 19-197

Geschoss

FG

Kupferblech

35

Detail Sockelausbildung an Stb.Wand

D 19-131 D 19-132

D 19-130

ENT EPT EUV FBHV FD FDV FF FFV FG FL FR FST FV zeHGW GK GSA HK HP KB LR LRH MT MWF NA N.I.M. NR NU OK RAS RbR RB RD

Geschoss

0.3310 0.3160

Schnitt 52.E

815

-3,10m Anlieferung

35

D 19-126

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.I

Raumnr. / Raumverbund (ohne Lufträume)

0.3300

-2.20

Schnitt 52.a

Schnitt 52.F

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.H

Detail Sockelausbildung an Mauerwerkswand

ug

0.3150

±0.00 = +36,92 ü. NHN

X.20

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.G

D 02-977

D 19-124 D 19-125

2968

0.3280

0.3140

2.3090

KS

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.F

D 02-976

632

0.3270

0.3130

-1.85

63

-1.72

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.D Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.E

D 02-975

17

0.3260

Schnitt 52.b

1.248 -1.22

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.C

D 02-973 D 02-974

Detail Anschluß Abdichtung an innenl. Stb.Stütze bei MW- Aussparung Detail Anschluß Abdichtung an innenl. Stb.Stütze

85

0.3120

Gebä ude

332

0.3130

D 02-972

Dachbeläge und -abdichtungen

D 19-123

Beton (bewehrt)

0.4260

Gebäud e5

8

332 0 331

-1.22

Architekturbeton

Rekonstruktionsfassade Notentwässerung

D 04-201

Rohdeckenversprung Revisionsöffnung Rohfußboden Rohfußbodenversprung Rohrhülse Rückkante Regenfallrohr Scheinfuge Speier Schwellenhöhe ab OKFF Sturz Stahlbeton Steigung Treppenhaus Tiefpunkt Absturzsichernde Verglasung nach TRAV bzw. ZiE über Normalnull Überzug Unterkante Unterzug Stahlverbundstütze Vorderkante Wartungsflügel; Öffnung Wasseranschluß Wärmedämmung Wanddurchbruch Wandschlitz Wickeltisch

RDV RevÖ RF RFV RH RK RR SF SP SH ST Stb STG THR TP TRAV ü.NN UEZ UK UZ VB VK W WA WäDä WD WS WT

180

0.3110

-55

0.3240

Detail Geländer

Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand Sockel Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand Brandschott

D 04-401

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.B

143

0.3240

3.518 0.3100

Geb äude

-1.52

Detail Steigleitung trocken

D 19-223

D 02-963 D 02-964

AA AD AK AT / F BA BAS BD BR BS BT BTA DA DD DE DKM EA

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.A

D 02-971

Manuelle Oberflächenbearbeitung Sandstein 0.4270

SCHLOSSPLATZ

0.3260

Detail Anschluss Abdichtung Sockelstein zur Aussenfassade Schlüterhof

D 19-224

Fugen ohne Kraftübertragung / Gelenkfugen (grün dargestellt):

WU-Beton VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz) Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

Ebene Gewölbekeller Aktienbrauerei 1/200

0.3250

D 19-222

Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand St-B/MW kerngedämmt

Betonfertigteil

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz) Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

13,40m

0.3120

2.3380

3.2.1 Erlebnisbrauerei Terrasse NF43,8 m2

1.3210

1.3060

Ebene Hof Aktienbrauerei 1/200

Gebä ude

0.3110

5.1.3 Standardzimmer 2 Behinderten NF37,2 m2

2.3370 2.3170

1.3190

1.4081 1.3050

1.3030

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-154

2.3360 2.3160

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

Kupferblech

Die Aufteilung des Areals in sechs unabhängige Häuser bringt zudem den Vorteil das Quartier in mehreren Etappen realisieren zu können. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit den Baufortschritt möglichen, sich wandelnden ökonomischen Rahmenbedingungen an zu passen. Die Kupferblech Gebäude verbinden Ökonomie mit Ökologie. Die kompakten Baukörper sind wirtschaftlich, +6.67 weil sie über ein gutes Verhältnis zwischen Volumen und Außenfläche verfügen. Parallel dazu wird auf diese Weise der Energieverbauch reduziert, sodass der Minergie-P-Standard angestrebt wird. Wirtschaftlich ist auch die Bauweise der Häuser: Die Fertigbetonteile spannen zwischen den Erschließungskernen und den tragenden Fassaden nutzungsneutrale Flächen auf, die über eine hohe Flexibilität verfügen.

Schnitt 52.c

5.1.4 Junior Suite NF40,0 m2

B

1.3150

MW-Sturz

1.3040

0.3090 0.3091

2.3150

2.106

Blendtür

0.3080

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

Die Architektur setzt das städtebauliche Konzept konsequent in den sechs Häusern um. Die sechseckige Grundform mit der Verschwenkung der

1.492 1.3140

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz) Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.3350

1.3180

1.3040 1.3030

D 02-970

Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand MW/ NS

D 02-962

BRH F

40 245

20

441

08 313 08 406 08 438 1 381 708

604

1.3160

MW-Sturz

weiche Fuge

hohe Plastizität, die dazu beträgt, dass das Quartier an Prägnanz und Wiedererkennbarkeit gewinnt. Somit erhält das Stadthof-Areal künftig eine neue Adresse, welche das Zentrum von Adliswil aufwertet.

642

8 8 34 0 298 0 338

2.3120

2.3110

2.3340 2.3140

1.3170

D 19-132

Logisch abgeleitet vom Städtebau öffnen sich zwischen den Gebäuden -55 mit immer neuen Blickachsen. Die Achse als ein spannungsvolle Räume Moment des Durchgehens wird ergänzt durch das Moment der Ruhe Fuge und 6 Schnitt 52.aVerbleibens: Dafür sorgen ein zentraler „Treffpunkt“83innerhalb der Anlage, W PII.DP- 0.3101 Fussbodenaufbau während das Entrée am Haus 1 ebenfalls landschaftsplanerisch betont nach Detail -1.37 D 04-154 wird. Die Abfahrt in die zusammenhängende Tiefgarage befindet sich im Nordwesten des Areals an der Zürichstraße. Insgesamt können Passanten wie Bewohner über einen sehr differenzierten Grünraum mit hoher Lagequalität verfügen, der zur Sihl hin den Charakter einer Promenade erhält. 1.18

35

35 19 16

658

48 10

Schnitt 52.F

2.3310

A

"Darre" Apartment Hausherr / 2. Bauabschnitt

Schnitt 52.A

2.3100

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein) VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

2.3330 2.3130

Schnitt 52.C

2.3300

2.3320

Schnitt 52.B

2.3290

5.1.2 STD2 NF30,1 m2

6.3.3 Lager Wellness NF9,0 m2

2.3310 2.3120

1.3140

Schnitt 52.dEtagen bringt Dynamik in den Raum. Die Gebäude verfügen über eine 2.3280

Eingang Oltimer

3.2.1 Erlebnisbrauerei Terrasse NF162,0 m2

Schnitt 52.C

Schnitt 52.K

Fuge 2.3290 2.3100

Schnitt 52.B

X.23

Kupferblech

5.1.4 Junior Suite NF46,7 m2

6.3.2 Lager Wellness NF8,8 m2

Die Häuser selbst erfüllen die Anforderungen der projektierten Nutzungen. 50 Prozent urbanes Wohnen, 25 Prozent Wohnen im Alter und 25 Prozent 1.334 Dienstleistungen werden auf den rund 10.500 Quadratmetern Fläche untergebracht. Im Haus 1 am Brückenkopf werden vorrangig Gastronomie (1. OG), der Wellbeeing-Bereich, erdgeschossig auf Areal-Niveau, KS und Dienstleistungsbereiche untergebracht. In den Häusern 2-5 sind in den Längsschnitt Seitenschiff Erdgeschoßen die Seniorenwohnungen Vertikalschnitt F - F untergebracht, darüber folgt urbanes Wohnen. Das Haus 6 ist ausschließlich den älteren Bewohnern KS vorbehalten. Die Wohnungen (Urban und Alter) selbst unterscheiden sich vor allem im Sanitärbereich. Charakteristisch für alle Wohnungen sind die eingeschnittenen Loggien als privater Freiraum, der von den Blickachsen der Gesamtanlage profitiert. Während die über Eck gestellten Wohnungen an sich abwechslungsreiche Panoramen einbringen.

11.31

+6.68

3.4 Lager NF17,0 m2

6.3.1 Lager Wellness NF9,6 m2

8 353 0

546

8

0.1130

332

-1.22

63

0.1120

Rabitz

Fuge

Kupferblech

08

0.1240 0.1110

5.1.3 Standardzimmer 2 Behinderten NF47,4 m2

Haupteingang Hofebene

2.3.1 Office Veranstaltung NF14,6 m2

2.8.2 WC Herren NF23,4 m2

Eingang Wellness für externe Besucher

Körnigkeit im Zentrum von Adliswil. Die neue Anlage wird also zum mauerwerk notwendigen Bindeglied zwischen den Ortsteilen westlich und östlich der Sihl. Die kompakten Baukörper richten sich nach der unmittelbaren, +2.84 bebauten Umgebung, lassen aber mit ihren klaren Erschließungsachsen den Weg und den Blick zwischen den Stadtteilen frei. Gerade sensible SCHLOSSPLATZ +2.59 Bereiche, wie es eben Uferverbauungen sind, erfordern eine hoheFuge Zugänglichkeit, sei es eine tatsächliche oder eine der Wahrnehmung. Beide Aspekte werden im Entwurf geboten. Doch damit nicht genug. Die sechs Gebäude bilden gemeinsam eine eigene Räumlichkeit, die den Städtebau an der Brücke über die Sihl feinschärft. Sie ergeben also durchbrochene Straßenfronten an Zürichstraße und - trotz der hohen Dichte - offene Seiten zum Fluss, ohne den Zusammenhang zwischen den sechs Häusern als Beliebig erscheinen zu lassen. Die Platzierung der Objekte - als ein neuer Schnitt 52.bKontext gesehen - markiert mit dem Haus Nr.1 auch die Brückensituation an der Sihl. Ein Auftakt im Städtebau wird auf diese Weise gesetzt, der Revisionsöffnung mit dem vis à vis auch klassische Torsituation bietet. ±0.00eine = +36,92 ü. NHN 60 / 63 cm 4.23

1.248 0.1250

332 0 331

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-154

0.1260

+7.03

2.8.3 WC Beh NF4,5 m2

Rabitz

5.1.2 STD2 NF29,3 m2

4.593

1.579 08

Blendtür

±0,00

Attikaablauf abgehängte Decke Aussenkante Aufsichtentableau / Feuerlöscher Bodenablauf Brandabschnitt Bodendurchbruch Brüstungshöhe Roh Bodenschlitz Bodentank Verteiler Bauteilaktivierung Dachausstieg Deckendurchbruch Dacheinlauf Druckknopfmelder Einzel-Anschlagspunkt zur Verankerung von Anseilschutz als Steckbolzen (DIN-EN 795) Entnahmestelle Einspeisepunkt Elektrounterverteiler Fußbodenheizkreisverteiler Fertigdecke Fertigdeckenversprung Fertigfußboden Fertigfußbodenversprung Fassadengrundebene Feuerlöscher Fallrohr Fassadenentwässerung Fertigsturz Festverglasung zu erwartender höchster Grundwasserstand Gipskarton Gegensprechanlage Heizkörper Hochpunkt Kernbohrung Luftraum Lichte Raumhöhe Medientableau Materialwechsel Fußboden Notausgang Nach Installation mauern Notfallrohr Notüberlauf Oberkante Rauchansaugsystem Rückbau bei Rekonstruktion Ringbalken Rohdecke Fassadengrundebene verdeckte Bauteilkante Kante über Schnittebene

Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand Mauerwerk geputzt

D 02-961

7.1.2 Office NF17,4 m2

2.5.11 Stewarding NF24,6 m2

2.5.12 Stewarding NF13,8 m2

FUGENAUSBILDUNG Standardfuge (schwarz dargestellt):

D 02-960

D...

4.627

1.1030

0.1090

2.3.5 Geschirr 2.3.6 Geschirr NF12,2 m2 NF10,9 m2

1.18

868 229

8.53

08

1.1040

0.1080

1.051

916

615

642

Neue Werte für Adliswil

2.1.1 Eingangsbereich NF13,5 m2

2.8.1 WC Damen NF24,0 m2

2.3.4 Geschirr NF10,4 m2

2.5.3 Tageslager NF21,0 m2

2.3.2 Getränke Lager NF21,0 m2

3.4 Schaubäckerei NF39,4 m2

Schnitt 52.cDer Entwurf orientiert sich an der unterschiedlichen städtebaulichen Leichtziegel-

429 449

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz) Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.5.4 Büro Chef NF10,1 m2

Rabitz

4.5.1 Schalander NF85,7 m2

2011 Neues Wohnen in Adliswil, CH 1.1.2 Foyer Hotel NF59,3 m2

+7.18

2.3.8 Getränke Lager NF10,4 m2

8.1.7 Sanitätsraum NF5,3 m2

A

30

+6.07

1.326

19 16

48 10 658 1.492 2.1120

1.1140 1.1150

+6.315

Stadthausareal Adliswil

2.1310

2.1110

8 8 34 0 298 0 338

2.1300

1.86

4.3.1 Bibliothek NF39,3 m2

2.3.2 Storage Getränke NF33,0 m2

Schnitt 52.A

Wettbewerbe und Projekte mit Baumschlager Eberle

Schnitt 52.K 2.149

2.1290 2.1100

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein) VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

REGELDETAILS Rekonstruktionsfassade

FG

Schnitt 52.A

Schnitt 52.d

429

2.1280

Schnitt 52.C

Schnitt 52.B

409

21 30

2.1.4 Bartresen NF44,2 m2

2.5.13 Stewarding NF5,6 m2

+6.715

+6.67

2.1.2 Restaurant NF376,8 m2

2.5.6 Getränke Ausgabe NF22,0 m2

2.5.6 Service Pass NF10,7 m2

2.3.9 Getränke Lager NF5,0 m2

Kupferblech

429

RG

4.46

Maschinenhaus Altes Sudhaus/ Schalander

2.5.5 Küche Ausgabe NF23,6 m2

2.5.5 2.5.6 2.5.7 2.5.8 2.5.9 2.5.10 NF5,0 m2 NF5,0 m2 NF5,0 m2 NF5,0 m2 NF5,0 m2 NF5,0 m2

D...

2.93

2.1.3 Bar NF80,1 m2

±0,00

2.3.3 NF7,6 m2

2.5.1 Küche Produktion NF82,8 m2

Eingang Personal

BRH R

3.109

2.93

Schachtnr.

4.787

Geschoss

RG

FG

2.2.1 Terrasse NF331,7 m2

6.222

Fassade

16.586 KS

1:5

Anmerkungen: Legende Fenster / Türen gem. D 05-530 u. D 05-531

KS

Y.02

H/B = 297 / 420 (0.12m²)

5

Bauvorhaben

Berliner Schloss / Humboldt-Forum Zeichnung

Fassade 6 - Fensterdetail - Z1 Vertikalschnitt: Sturz

Gewerk

Hochbau Index-Datum

14.03.14

AKS-Schlüssel Hochbau

D 1 0 1 7 8 HUF 0 0 A 3 0 0 _ D 0 5 5 4 4 - B - F


r aue gsm tun Fes

ße tra gs ur nb de in H

+333

Herzogkeller

Parkplatzerweiterung

Kräutergarten

Parkplatz

Hopfenlaube

Terrasse Aussenfischbecken

Taxi Vorfahrt/ Eingang Tagung +342

8

Obstgarten

Grillplatz Dachterrasse er ch ba lm Ku ße ra St

Fahrrad- und Motoradstellplätze

Hof +346

7 Terrasse

Gewächshaus

+347 Kinderspiel -platz +337

Voliere

+338


n ai M er ot R

2011

Kongress- und Tagungszentrum Bayreuth Realisierungswettbewerb, 1. Preis

Wettbewerbsverfasser: Baumschlager Eberle

7


+9,75

4.2.2 Stuhllager Terrasse NF129,5 m2

9.1.1 Haustechnik NF39,0 m2

6.4.1 Technik Wellness NF46,9 m2

9.1.1 Haustechnik NF178,0 m2

A

5.2.1 Etagenlager NF7,7 m2

A

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

9.1.1 Haustechnik 5.1.2 STD2 5.1.1 STD1 NF38,1 m2 NF27,2 m2 NF23,6 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

9.1.3 Werkstatt Lager NF28,7 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

6.1.3 Dampfbad NF8,7 m2

6.1.11 Saunen NF7,5 m2

6.1.4 Sanarium NF9,6 m2

(Nebenräume Aktienkeller)

6.1.11 Saunen NF10,0 m2

A "Darre" Apartment Hausherr / 2. Bauabschnitt

3.3.2 Brautechnik NF51,1 m2

3.3.2 Brautechnik NF128,3 m2

4.OG Empore / Ausgang zur Dachterasse

Alter Kesselraum

N

Mälzerei (Gewölbe Aktienkeller)

Küche Bestand

Sudhaus

6.1.13 Duschen WCs NF19,4 m2

4.5.2 Aktienkeller NF278,4 m2

6.1.10 Liegebereich Innen NF22,7 m2

6.1.14 Abkühlbecken NF5,2 m2

3.3.2 Brautechnik NF70,6 m2 6.1.10 Liegebereich Innen NF53,5 m2

6.1.5 Whirlpool NF16,1 m2

Ebene Gewölbekeller Aktienbrauerei 1/200

6.1.2 Poolbereich NF125,5 m2

N 3. OG Aktienbrauerei 1/200

Kongress- und Tagungsquartier Bayreuth

ealisierungswettbewerb

5.1.2 STD2 NF25,7 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

771007 5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

Luftraum über Junior Suiten

13,40m

9,75m

Standardzimmer

3. OG

Optional Apartment Hausherr

Standardzimmer

5.2.1 Etagenlager NF32,4 m2

+6,50 Standardzimmer

6,50m

2. OG

3,25m

1. OG

0,00m

Ebene Hof

Standardzimmer

5.2.1 Etagenlager NF7,7 m2

Standardzimmer

A

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

Küche

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

Restaurant

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

Suiten

Optional Apartment Hausherr

Suiten

Optional Apartment Hausherr

Junior Suite

Standardzimmer

Optional Apartment Hausherr

Junior Suite

Oldtimer

Standardzimmer

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.6 Suite NF35,9 m2

WC

Standardzimmer

Büro

Lager Anlieferung

-3,10m Anlieferung

Lager

Lager

Aktienkeller

Optional Apartment Hausherr

Personal

6.1.6 Solarium NF13,9 m2

6.1.12 Umkleide NF6,9 m2

6.1.12 Umkleide NF6,9 m2

Darre

5.1.9 Suite NF21,9 m2

6.1.13 Duschen WCs NF26,1 m2

-6,70m Gewölbekeller Lager

WC

Technik

WC

6.1.12 Umkleide NF21,6 m2

Brautechnik

6.1.8 Fitnessraum Geräte NF64,9 m2

Schnitt A-A Aktienbrauerei 1/200

A

5.1.8 Suite NF22,5 m2

"Darre" Apartment Hausherr / 2. Bauabschnitt

5.1.9 Suite NF22,5 m2

N

6.1.9 Fitnessraum Kurse NF70,6 m2 5.1.5 Suite NF37,3 m2

2. OG Aktienbrauerei 1/200

5.1.5 Suite NF35,3 m2

5.1.5 Junior Suite NF23,6 m2

5.1.5 Junior Suite NF23,6 m2

Maschinenhaus

5.1.6 Luxus Suite NF115,0 m2

+4,55 5.1.2 STD2 NF25,7 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.5 Junior Suite NF42,9 m2

5.1.5 Junior Suite NF42,9 m2

Luftraum über Foyer

+3.25

5.2.1 Etagenlager NF9,1 m2 Eingang Wellness

A

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.2 STD2 NF27,2 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2

5.1.1 STD1 NF23,6 m2 5.1.8 Suite NF45,5 m2 5.1.4 Junior Suite NF46,5 m2 5.1.2 STD2 NF30,3 m2

3.3.1 Schroterei NF39,4 m2 5.1.8 Suite NF27,8 m2

6.1.1 Rezeption Wellnessbereich NF9,7 m2

A "Darre" Apartment Hausherr / 2. Bauabschnitt

5.1.8 Suite NF28,6 m2

5.1.4 Junior Suite NF39,9 m2

Ansicht Aktienbrauerei von der Kulmbacher Straße 1/200

0

5

10

20

5.1.2 STD2 NF35,8 m2

6.1.7 Anwendungszimmer NF10,8 m2 5.1.8 Suite NF28,6 m2 6.1.7 Anwendungszimmer NF10,8 m2 5.1.8 Suite NF20,5 m2

5.1.5 Suite NF25,4 m2

5.1.4 Junior Suite NF24,3 m2

5.1.4 Junior Suite NF24,3 m2

5.1.2 STD2 NF28,0 m2

5.1.2 STD2 NF28,1 m2

Luftraum über Erlebnisbrauerei

1. OG Aktienbrauerei 1/200

N

B

situation Aktienbrauerei

B

13,40m 2.1.3 Bar NF80,1 m2

±0,00

Maschinenhaus Altes Sudhaus/ Schalander

2.2.1 Terrasse NF331,7 m2

Standardzimmer

9,75m 3. OG

Standardzimmer 2.3.3 NF7,6 m2

6,50m 2. OG

Standardzimmer

Standardzimmer

Standardzimmer

Standardzimmer

2.1.4 Bartresen NF44,2 m2 4.3.1 Bibliothek NF39,3 m2

3,25m 1. OG

2.5.5 Küche Ausgabe NF23,6 m2

2.5.1 Küche Produktion NF82,8 m2

4.5.1 Schalander NF85,7 m2

2.3.2 Storage Getränke NF33,0 m2 Eingang Personal

2.5.5 2.5.6 2.5.7 2.5.8 2.5.9 2.5.10 NF5,0 m2 NF5,0 m2 NF5,0 m2 NF5,0 m2 NF5,0 m2 NF5,0 m2

Restaurant

0,00m Ebene Hof 2.5.6 Service Pass NF10,7 m2

2.3.9 Getränke Lager NF5,0 m2

2.5.6 Getränke Ausgabe NF22,0 m2

2.1.2 Restaurant NF376,8 m2

2.3.4 Geschirr NF10,4 m2

Technik

2.3.2 Getränke Lager NF21,0 m2

2.5.3 Tageslager NF21,0 m2

2.3.5 Geschirr 2.3.6 Geschirr NF12,2 m2 NF10,9 m2

Brautechnik

7.1.2 Office NF17,4 m2

-6,70m Gewölbekeller 2.8.3 WC Beh NF4,5 m2

2.5.11 Stewarding NF24,6 m2

Tagungsräume

A 2.5.4 Büro Chef NF10,1 m2

±0,00

2.8.1 WC Damen NF24,0 m2 2.5.13 Stewarding NF5,6 m2

8.1.7 Sanitätsraum NF5,3 m2

Restaurant

2.1.1 Eingangsbereich NF13,5 m2

1.1.2 Foyer Hotel NF59,3 m2

2.3.8 Getränke Lager NF10,4 m2

Haupteingang Hofebene

Lager

Sudhaus 5.1.3 Standardzimmer 2 Behinderten NF47,4 m2

2.3.1 Office Veranstaltung NF14,6 m2

2.8.2 WC Herren NF23,4 m2

2.5.12 Stewarding NF13,8 m2

Foyer

5.1.4 Junior Suite NF46,7 m2

3.4 Schaubäckerei NF39,4 m2

3.4 Lager NF17,0 m2

Eingang Oltimer 5.1.2 STD2 NF29,3 m2

Eingang Wellness für externe Besucher

A

5.1.2 STD2 NF30,1 m2

Schnitt B-B Aktienbrauerei 1/200

"Darre" Apartment Hausherr / 2. Bauabschnitt

5.1.4 Junior Suite NF40,0 m2

3.2.1 Erlebnisbrauerei Terrasse NF162,0 m2

6.3.1 Lager Wellness NF9,6 m2 6.3.2 Lager Wellness NF8,8 m2 5.1.3 Standardzimmer 2 Behinderten NF37,2 m2

6.3.3 Lager Wellness NF9,0 m2

3.2.1 Erlebnisbrauerei Terrasse NF43,8 m2

Sudhaus

Eingang Altes "Stallgebäude"

5.1.1 STD1 NF24,9 m2

5.2.1 Etagenlager NF40,2 m2

3.1 Erlebnisbrauerei Gastbereich NF135,7 m2

5.1.1 STD1 NF24,1 m2

5.1.2 STD2 NF28,1 m2

Mälzerei

B

N

Perspektive Blickrichtung Südwesten Schnitt B-B Grundriss 1. OG Aktienbrauerei Grundriss EG Aktienbrauerei

Ebene Hof Aktienbrauerei 1/200

Ansicht Aktienbrauerei von der Hindenburgstraße 1/200

Taxi

B Haupteingang Gewölbeebene Maschinenhaus

0

5

10

20


Technik

-6,70m Gewölbekeller

Tagungsräume

Foyer

Brautechnik

Lager

Sudhaus

Schnitt B-B Aktienbrauerei 1/200

Ansicht Aktienbrauerei von der Hindenburgstraße 1/200

0

2011

Kongress- und Tagungszentrum Bayreuth Realisierungswettbewerb, 1. Preis

Wettbewerbsverfasser: Baumschlager Eberle

In Bayreuth soll auf dem Gelände einer historischen Brauerei ein Kongressund Tagungszentrum mit Hotel unter Einbeziehung des historischen Gebäudebestandes entstehen. Es gilt im Entwurf die interessante städtebauliche Position im Kontext von Bayreuth zu optimieren. Auf Grund der Hanglage und der Neuordnung von Alt- und Neubestand entstehen interessante Blickachsen, welche die Verbindung zwischen der Stadt und dem Areal noch enger verknüpfen. Auch landschaftsplanerisch wird dieser Einbindung Rechnung getragen. Eine Steinmauer mit Öffnungen an den relevanten Stellen fasst die einzelnen

Elemente des Quartiers zusammen, macht dessen Einheit wahrnehmbar und lehnt sich semantisch an die vorhandenen Festungsmauern von Bayreuth an. Gleichzeitig werden den einzelnen Gebäudegruppen neue bepflanzte Freiräume zugeordnet und über den Grünbereich an der Hindenburgstraße das künftige Hotel stärker mit dem öffentlichen Raum verbunden. Außen- wie innenräumlich sind es die beiden Eckpfeiler der Mälzerei und der Aktienbrauerei, die mit ihrem unterschiedlichen Nutzungsangebot die Atmosphäre des Quartiers prägen. Grundsätzlich geht es im Entwurf darum, möglichst viel von den Bestandgebäuden zu erhalten.

9

Die Ergänzungen sollen ebenso minimal wie sinnvoll sein und durch einfache Formen den Bestand bereichern. Wobei natürlich der Aspekt der städtischen Co-Finanzierung der Sanierung gegenüber dem förderungsfreien Neubau auch eine Rolle spielt.

5

10


2011

Wohnüberbauung am Leutschenpark, Zürich Überarbeitung Realisierungswettbewerb, 1. Preis Wettbewerbsverfasser: Baumschlager Eberle

11


Schärenmoosstrasse

0

5

15

25

50

berbauung am Leutschenpark, ZĂźrich

ger Eberle

/RJJLD P

1= P

/RJJLD P

=L:KJ P 5HGXLW P /RJJLD P

=LPPHU P

=LPPHU P

(QWUpH P

1= P

(QWUpH P

(QWUpH P

1= P

1= P

(QWUpH P

+7=

1= P

+7=

=L:KJ P

(QWUpH P

5HGXLW P

5HGXLW P

5HGXLW P

5HGXLW P

. FKH P

. FKH P

:7

=LPPHU P

:RKQHQ(VVHQ P

. FKH P

. FKH P

1= P

=L:KJ P

+7=

:7

:RKQHQ(VVHQ P

1:500

(QWUpH P

+7=

=L:KJ P

:7 :7 =LPPHU P

=LPPHU P

/RJJLD P

:RKQHQ(VVHQ P

1= P

1= P

:7

=L:KJ P

Lageplan

=L:KJ P

+7=

=LPPHU P

+7=

1= P

1= P 1= P

. FKH P

5HGXLW :7 P =LPPHU P

:RKQHQ(VVHQ P

=LPPHU P

=LPPHU P

1= P . FKH P

:RKQHQ(VVHQ P

=LPPHU P

:RKQHQ(VVHQ P

0

/RJJLD P

/RJJLD P

5

15

0 Grundriss 6. - 17. OG Typ A

25

50

/RJJLD P

/RJJLD P

5

10

20

1:200

WohnĂźberbauung am Leutschenpark, ZĂźrich Baumschlager Eberle

/RJJLD P

/RJJLD P

1= P

1= P

=LPPHU P

5HGXLW :7 P

/RJJLD P

. FKH P

5HGXLW :7 P . FKH P

/RJJLD P

=LPPHU P

1= P

2.$WWLND =LPPHU P

=LPPHU P

1= P

5HGXLW :7 P

. FKH P

=LPPHU P

=LPPHU P

=LPPHU P

. FKH P

=LPPHU P

:RKQHQ(VVHQ P

2.)) =LPPHU P /RJJLD P

=L:KJ P

(QWUpH P

1= P

(QWUpH P

+7=

=LPPHU P

+7=

1= P

(QWUpH P

=L:KJ P

:RKQHQ(VVHQ P

/RJJLD P

:RKQHQ(VVHQ P

5HGXLW P 1= P

/RJJLD P

1= P

1= P

1= P =LPPHU P

(QWUpH P

1= P

(QWUpH P

(QWUpH P

=L:KJ P

+7= +7=

:7

+7= 5HGXLW P

5HGXLW P

:7

. FKH P

1= P

(QWUpH P

=L:KJ P

(QWUpH P

+7=

+7=

1= P

=L:KJ

2.)) P

(QWUpH P

(QWUpH P

+7=

+7=

1= P

=L:KJ P

=L:KJ P

5HGXLW P

. FKH P

. FKH P

:7 :7 5HGXLW P

5HGXLW P

:7

. FKH P =LPPHU P

. FKH P

/RJJLD P

=LPPHU P

=LPPHU P

5HGXLW P

5HGXLW P

. FKH P

. FKH P

:7

=LPPHU P

2.))

:RKQHQ(VVHQ P

:RKQHQ(VVHQ P

:RKQHQ(VVHQ P

2.))

. FKH P

:RKQHQ(VVHQ P

/RJJLD P

/RJJLD P

/RJJLD P

2.)) /RJJLD P

Grundriss 4. - 5. OG Typ B

/RJJLD P

2.))

1:200

0

2.))

Grundriss 6. - 17. OG Typ A

Perspektive Blickrichtung SĂźden Lageplan Grundriss 6. - 17. OG, Typ A Grundriss 4.- 5. OG, Typ B

1:200 2.))

2.))

2.))

2.))

/RJJLD P

/RJJLD P

1= P

2.))

1= P 5HGXLW :7 P =LPPHU P

5HGXLW :7 P =LPPHU P

2.$WWLND

. FKH P

=LPPHU P

2.))

=LPPHU P

:RKQHQ(VVHQ P

2.)) /RJJLD

=LPPHU P

:RKQHQ(VVHQ P

/RJJLD P

. FKH P

/RJJLD P

1= P

+7= 5HGXLW P

:7

/RJJLD P

:RKQHQ(VVHQ P

1= P

1= P

=LPPHU P :RKQHQ(VVHQ P

(QWUpH P

1= 2.)) P

:7

=L:KJ P

:7

:RKQHQ(VVHQ P :RKQHQ(VVHQ P

(QWUpH P

+7=

=LPPHU P

+7=

1= P

1= P 1= P

=L:KJ P

=L:KJ P

=L:KJ P

=LPPHU P

1= P

=LPPHU P

=L:KJ P

1= P

1= P

5

10


2011

Wohnüberbauung am Leutschenpark, Zürich Überarbeitung Realisierungswettbewerb, 1. Preis Wettbewerbsverfasser: Baumschlager Eberle

Adresse Zürich, CH Bauherr Implenia Development AG Kanton Zürich vertreten durch die BVK Zürich, CH Zwei Türme - eine Adresse Als Ergebnis der Überarbeitung eines Wettbewerbes sind es zwei ruhige, gleich hohe – und auf den ersten Blick – einfache Baukörper, die nahe der Zürcher Schärenmoosstraße zu stehen kommen. Diese Einfachheit ist allerdings Ergebnis intensiver Beschäftigung mit der städtebaulichen Disposition und dem Ziel in einem unruhigen Quartier eine

exklusive Adresse zu schaffen. Daher rückt das westliche Hochhaus bewusst von der Straßenseite ab, sodass ein markanter, städtischer Vorplatz entsteht. Gleichzeitig rückt das Gebäude näher an das attraktive Grün des Leutschenparks. Auf diese Weise wird das Besondere dieses Hauses betont, das Quartier erhält zudem einen urbanen Platz und die Umgebung einen gut sichtbaren Orientierungspunkt. Weil hier an der Schärmoostraße die städtebaulichen Spielregeln stimmen, stört es nicht wenn eine weitere Figur auf den Plan tritt. Das gleichhohe Pendant zum ersten Turm – beide sind 60 Meter hoch – eröffnet ein spannungsreiches Beziehungsgefüge. Bedingt durch die Lage an der Straße kann nun ein weicher, grüner Platz unmittelbar in Nachbarschaft zum ersten Hochhaus

13

und zum Park entstehen. Mit den Fassaden aus lichtem Beton, deren Neigung das Axiale der Lochöffnungen relativiert, kommen Gebäudefiguren zustande, die aus dem Rahmen des Üblichen rücken. Gleichzeitig strahlen die Türme jene noble Zurückhaltung aus, die dem Quartier nur gut tun kann. Nichtumsonst werden sie „The Metropolitans“ genannt. Es entsteht ein neues Stück Stadt, welches durchaus Vorzeigecharakter hat. Im Inneren werden die Möglichkeiten des Etagenwohnens voll ausgelotet. Die schichtenweise Gliederung von außen nach innen, die lenkbare Öffnung der Wohnungen und deren Orientierung bei hoher Flexibilität beweisen die Güte der Planung, welche die städtebaulichen Disposition und die konstruktiv bedingten Organisation optimiert.


2011

Neues Wohnen in Adliswil, CH Vorentwurf

Entwurfsverfasser: Baumschlager Eberle

15


ERSTELLT

14.04.2010 / XX

REVIDIERT

5,5

13,75

27,5 m

VIII

3,5 NF Zim 85 mer ,5 m2

1 : 550

0

Gastr onom NF 336 ie m2

1

2

VI

Kapitel E, Funktionen und Layout

VI

4

VI

3

5

V

V

6

166 1 : 550 0

5,5

13,75

Geprüft TT ERSTELLT

E 1 GRUNDLAGENPLÄNE

V

V

6

2,5 NF Zim 69 mer ,1 m2

E 1.3 O1 Grundrisse Regelgeschoss 1. / 3. OG

2

3,5 NF Zim 84 mer m

5,5 Zim NF 12 mer 6,7 2 m

4,5 Zim NF 101 mer ,5 m 2

27,5 m

1

14.04.2010 / XX REVIDIERT

3,5 NF Zim 85 mer ,6 m2

4, NF 5 Zim 10 2,6 mer m2

2,5 Zim NF 74 mer ,2 m 2

V

5

3,5 Zim NF 85, mer 4 m2

3

2,5 NF Zim 68 mer m2

3,5 NF Zim 86 mer ,6 m2

2,5 NF Zim 70 mer ,6 m2

3,5 Zim NF 88 mer ,5 m 2

VI

4

3

4 VIII

1 2 VI VI

4

4 VI

3 5 V V

6

T +41 43 322 10 00, F +41 43 322 10 01, www.baumschlager-eberle.com

V

E 1 GRUNDLAGENPLÄNE

3,5 NF Zim 83 mer ,6 m2

VI

Wohnen Dienstleistung Gastronomie

166

3,5 NF Zim 85 mer ,6 m2

4, NF 5 Zim 10 1,3 mer m2

5 VI

5,5 Zim NF 12 mer 4,4 2 m

4,5 NF Zim 10 mer 1,3 m2

4,5 Zim NF 101 mer m2

Wohnen Dienstleistung Gastronomie

2

VI

V

VI

2

2,5 Zim NF 69, mer 3 m2

2,5 NF Zim 69 mer ,3 m2

2,5 Zim NF 72 mer ,3 m 2

2,5 Zim NF 70, mer 2 m2

3,5 Zim NF 85, mer 4 m2

Wohnen Dienstleistung Gastronomie

VIII

1

6

VI

V

3,5 Zim NF 88 mer ,3 m 2

2

5

VI

VI

Wohnen Dienstleistung Gastronomie

2

4,5 NF Zim 10 mer 2,6 m

3,5 NF Zim 85 mer ,4 m2

Dien stleis tun NF 357 g m2

27,5 m

1 : 550

2,5 NF Zim 69 mer ,3 m2

13,75

3,5 NF Zim 85 mer ,4 m2

3,5 NF Zim 85 mer ,4 m2

5,5

1

166

Lageplan Grundriss 1. und 3. OG Grundriss 2. und 4. OG

27,5 m

13,75

5,5

0

166 1 : 550

2

2,5 Zim NF 69, mer 3 m2

ERSTELLT

6 E 1.3 O1 Grundrisse Regelgeschoss 1. / 3. OG VI

4,5 Zim NF 101 mer ,5 m 2

2

0

3,5 NF Zim 86 mer ,6 m

27,5 m 13,75 5,5 0 2,5 NF Zim 68 mer m

3,5 Zim NF 85, mer 4 m2

REVIDIERT

Dienstleistung Gastronomie

WB Adliswil, Zürich Wohnen Kapitel E, Funktionen und Layout

PROJEKTPHASE

Immobilien Portfoliomanagement Hohlstrasse 560, 8048 Zürich, www.helvetia.de

2,5 NF Zim 70 mer ,6 m2

Gastr onom NF 336 ie m2

14.04.2010 / XX

E PROJEKTART

Druckdatum 30.09.2011 Geprüft TT baumschlager-eberle.com

166

m2

2,5 NF Zim 68 mer m 2

3,5 NF Zim 86 mer ,6 m2

VIII

1 : 550

VIII

3

27


166

Stadthausareal Adliswil

VIII

Urbanes Wohnen

VI

Dienstleistung

VI

Urbanes Wohnen 3

VI

1

2

VI

Urbanes Wohnen

VIII

V

Urbanes Wohnen

V

Wohnen im Alter

Lageplan 5

27,5 m

1 : 500

0 12.5

2011

25 m

13,75

Neues Wohnen in Adliswil, CH Entwurfsverfasser: Baumschlager Eberle

1 : 550

0

5,5

Vorentwurf

0

- 0,1

3,5 NF Zim 88 mer ,7 m2

2,5 NF Zim 60 mer ,6 m2

- 0, 10

Bauherr Helvetia Versicherungen

2

2

2,5 NF Zimm 60,6 er m

- 0, 10

3,5 NF Zimm 88,7 er m2

2,5 Zim NF 64, mer 9 m2

+ 0,20

2,5 Zim NF 71 mer m2

2,5 Zim NF 67 mer ,9 m 2

Coiffe ur / Pfl egeein richtun NF 104 gen m2

In den Häusern 2-5 sind in den Erdgeschoßen die Seniorenwohnungen untergebracht, darüber folgt urbanes Wohnen. Das Haus 6 ist ausschließlich den älteren Bewohnern vorbehalten. Die Wohnungen (Urban und Alter) selbst unterscheiden sich vor allem im Sanitärbereich. Charakteristisch für alle Wohnungen sind die eingeschnittenen Loggien als privater Freiraum, der von den Blickachsen der Gesamtanlage profitiert. Die Aufteilung des Areals in sechs unabhängige Häuserbringt zudem den Vorteil das Quartier in mehreren Etappen realisieren zu können. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit den Baufortschritt möglichen, sich wandelnden ökonomischen Rahmenbedingungen an zu passen. Die Gebäude verbinden Ökonomie mit Ökologie. 2,5 NF Zimm 73,9 er m

Physi oth NF 71 erapie m2

Der Entwurf orientiert sich an der unterschiedlichen städtebaulichen Körnigkeit im Zentrum von Adliswil. Die neue Anlage wird also zum notwendigen Bindeglied zwischen den Ortsteilen westlich und östlich der Sihl. Die kompakten Baukörper richten sich nach der unmittelbaren, bebauten Umgebung, lassen aber mit ihren klaren Erschließungsachsen den Weg und den Blick zwischen den Stadtteilen frei. Gerade sensible Bereiche, wie es eben Uferverbauungen sind, erfordern eine hohe Zugänglichkeit, sei es eine tatsächliche oder Well NF 29 ness 9 m2

Erdgeschoss

eine der Wahrnehmung. Beide Aspekte werden im Entwurf geboten. Logisch abgeleitet vom Städtebau öffnen sich zwischen den Gebäuden spannungsvolle Räume mit immer neuen Blickachsen. Die Achse als ein Moment des Durchgehens wird ergänzt durch das Moment der Ruhe und Verbleibens: Dafür sorgen ein zentraler „Treffpunkt“ innerhalb der Anlage. Die Häuser selbst erfüllen die Anforderungen der projektierten Nutzungen. 50 Prozent urbanes Wohnen, 25 Prozent Wohnen im Alter und 25 Prozent Dienstleistungen werden auf den rund 10.500 Quadratmetern Fläche untergebracht. Im Haus 1 am Brückenkopf werden vorrangig Gastronomie (1. OG), der WellbeeingBereich, erdgeschossig auf Areal-Niveau, und Dienstleistungsbereiche untergebracht. 2,5 NF Zim 73 mer ,9 m2

Adresse Adliswil, CH

2

2,5 NF Zimm 53,7 er m2

1 : 200

0 - 0, 10

Reha berei bilitations ch NF 59 m 2

2,5 NF Zimm 72,6 er m2

- 0,1 0

Ärztl Betre iche uu NF 57 ng m2

5 10 m

3

Gem eins chaf ts Ver ku bereic anst lture h altu llen NF ngen 93 m2

17


Fuge N.D

Fuge N.D

A 14.09 - 4.030

Fuge N.D

A 14.10 - 4.030

Fuge N.D

A 14.11 - 4.030

Fuge

A 14.12 - 4.030

A 14.13 - 4.030

Fuge N.F

NU

NU

A 14.09 - 4.010

A 14.10 - 4.010

Fuge N.G

A 14.11 - 4.010

Fuge N.G

A 14.09 - 4.020

A 14.13 - 4.010

Fuge N.G

A 14.11 - 4.020

Fuge N.G

A 14.12 - 4.020

A 14.13 - 4.020

Sp

O3.14.091

N.14.302

O3.14.100

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.09 - 3.020

O3.14.101

N.14.302

w

A 14.10 - 3.020

w

w

A 14.10 - 2.022

O3.14.111

N.14.302

A 14.11 - 3.020

w

w

A 14.11 - 2.022

O3.14.121

N.14.302

A 14.12 - 3.020

w

w

A 14.12- 2.022

O3.14.131

N.14.302

A 14.13 - 3.020

A 14.12- 2.023

w

A 14.13- 2.022

A 14.13- 2.023

A 14.10 - 2.021

A 14.11 - 2.021

A 14.12- 2.021

A 14.13- 2.021

A 14.09 - 2.020

A 14.10 - 2.020

A 14.11 - 2.020

A 14.12- 2.020

A 14.13- 2.020

FR

Z2.14.091

w

Z2.14.100

Z2.14.101

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

w

A 14.10 - 2.010

O2.14.090

O2.14.100

w

A 14.09 - 1.022

Z2.14.111

w

O2.14.110

w

A 14.09 - 1.023

A 14.10 - 1.022

A 14.09 - 1.021 A 14.09 - 1.020

w

w

Z1.14.090

A 14.10 - 1.023

A 14.11 - 1.022 A 14.11 - 1.021

A 14.10 - 1.020

A 14.11 - 1.020

Z1.14.100

Z1.14.101

N.14.102

Z1.14.110

w

w

w

O1.14.100

A 14.12 - 1.023

w

A 14.13 - 1.022

A 14.13 - 1.023 A 14.13 - 1.021

A 14.12 - 1.020

A 14.13 - 1.020

Z1.14.120

w

w

O1.14.110

w

Z1.14.130

w

w

O1.14.120

w

w

w

A 14.13 - 1.010

O1.14.111

w

Z1.14.131

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

A 14.12 - 1.010

O1.14.101

w

Z1.14.121

A 14.14

O1.14.121

w

O1.14.130

w

O1.14.131

w

w

Schnitt 14.02.D

w

w

Fenstergruppe D 05-520

A 14.11 - 1.010

O1.14.091

w

A 14.14

O2.14.131

A 14.12 - 1.021

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

A 14.10 - 1.010

O1.14.090

w

O2.14.130

w

A 14.12 - 1.022

Z1.14.111

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

w

O2.14.121

w

A 14.11 - 1.023

A 14.10 - 1.021

Z2.14.131

FR

Z1.14.091

N.14.102

w

O2.14.120

w

Z2.14.130

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

A 14.13 - 2.010

O2.14.111

FR

Fenstergruppe D 05-520

Z2.14.121

A 14.12 - 2.010

O2.14.101

w

Z2.14.120

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

A 14.11 - 2.010

O2.14.091

w

Z2.14.110

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

Schnitt 14.02.E

Z2.14.090

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

A 14.14

w

A 14.09 - 2.021

FR

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.13 - 3.010

w

A 14.11 - 2.023

O3.14.130

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.12 - 3.010

w

A 14.10 - 2.023

O3.14.120

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.11 - 3.010

w

A 14.09 - 2.023

O3.14.110

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.10 - 3.010

w

4.09 - 2.022

A 14.12 - 4.010

Fuge N.G

A 14.10 - 4.020

Sp

.14.090

RR

A 14.09 - 0.022

A 14.09 - 0.023

A 14.10 - 0.022

A 14.09 - 0.021 A 14.09 - 0.020

A 14.10 - 0.023

A 14.11 - 0.032

A 14.11 - 0.033

A 14.10 - 0.021

A 14.11 - 0.031

A 14.10 - 0.020

A 14.11 - 0.030

A 14.12 - 0.032

FR

ZE.14.091

w

ZE.14.100

N.14.011

w

A 14.10 - 0.010

EG.14.090

ZE.14.101

ZE.14.110

N.14.011

Fenstergruppe D 05-519

w

EG.14.091

EG.14.100

ZE.14.111

A 14.13 - 0.033 A 14.13 - 0.031

A 14.12 - 0.030

A 14.13 - 0.030

ZE.14.120

N.14.013

Fenstergruppe D 05-519

w

w

w

-0.95 UK Abdichtung

ZE.14.131

w

A 14.11 - 0.020

EG.14.101

A 14.12 - 0.020

EG.14.110

w

-0.02

-0.18 = Einbindetiefe Architekturbeton

ZE.14.130

N.14.012

Fenstergruppe D 05-519

Ansicht / Abwicklung Eingang siehe auch AN 57.1

w

FR

ZE.14.121

Fenstergruppe D 05-519

EG.14.111

-0.18

-0.035

A 14.13 - 0.020

EG.14.120

EG.14.121

A 14.14

EG.14.130

EG.14.131

w OK Abdichtung VE 38031-02 +0.31

-0.95 UK Abdichtung

A 14.13 - 0.032

FR

Schnitt 14.02.C

ZE.14.090

N.14.001

Fenstergruppe D 05-517

A 14.12 - 0.033 A 14.12 - 0.031

-0.06

+0.31

FR

OK Abdichtung VE 38114-01 +0.31

-0.06 RR

-0.32 = Einbindetiefe Architekturbeton

OK Abd VE 38 +0.31


e N.D

Fuge N.D

Fuge N.D

A 14.14 - 4.030

Fuge N.D

A 14.15 - 4.030

Fuge N.D

A 14.16 - 4.030

A 14.17 - 4.030

A 14.17 - 4.030

Fuge N.F

NU

NU

A 14.14 - 4.010

A 14.15 - 4.010

Fuge N.G

A 14.16 - 4.010

Fuge N.G

A 14.14 - 4.020

RR

A 14.17 - 4.010

Fuge N.G

A 14.15 - 4.020

Fuge N.G

A 14.16 - 4.020

Sp

A 14.18 - 4.010

Fuge N.G

A 14.17 - 4.020

A 14.18 - 4.020

Sp

2013 O3.14.140

O3.14.141

N.14.302

w

w

Fenstergruppe D 05-522

4 - 3.010

O3.14.150

A 14.14 - 3.020

N.14.302

w

w

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.15 - 3.010

w

O3.14.151

A 14.15 - 3.020

O3.14.160

O3.14.161

N.14.302

Humboldt- Forum Portaldurchg채nge w

w

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.16 - 3.010

w

O3.14.170

A 14.16 - 3.020

w

A 14.17 - 3.020

w

A 14.14- 2.023

A 14.15- 2.022

A 14.15- 2.023

A 14.16- 2.022

A 14.16- 2.023

w

w

O3.14

N.14.302

A 14.18 - 3.020

w

w

RR A 14.17- 2.022

A 14.17- 2.023

A 14.18- 2.022

A 14.18- 2

A 14.14- 2.021

A 14.15- 2.021

A 14.16- 2.021

A 14.17- 2.021

A 14.18- 2.021

A 14.14- 2.020

A 14.15- 2.020

A 14.16- 2.020

A 14.17- 2.020

A 14.18- 2.020

FR

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.18 - 3.010

Planverfasser: Franco Stella Projektgemeinschaft A 14.14- 2.022

O3.14.180

w

Fenstergruppe D 05-522

A 14.17 - 3.010

w w Ausf체hrngsplanung - LP5

O3.14.171

N.14.302

FR

Z2.14.140

Z2.14.141

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

Z2.14.150

w

4 - 2.010

Z2.14.151

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

A 14.15 - 2.010

O2.14.140

O2.14.150

w

A 14.14 - 1.022

Z2.14.161

w

A 14.14 - 1.023

O2.14.160

w

A 14.15 - 1.022 A 14.15 - 1.021

A 14.14 - 1.020

A 14.15 - 1.020

Z2.14.180

Z2.14.181

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

w

A 14.18 - 2.010

O2.14.170

w

A 14.16 - 1.022

FR

w

O2.14.161

w

A 14.15 - 1.023

A 14.14 - 1.021

Z2.14.171

A 14.17 - 2.010

O2.14.151

w

Z2.14.170

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

A 14.16 - 2.010

O2.14.141

w

Z2.14.160

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

O2.14.171

w

O2.14.180

w

A 14.16 - 1.023

A 14.17 - 1.022

A 14.17 - 1.023

A 14.16 - 1.021

A 14.17 - 1.021

A 14.16 - 1.020

A 14.17 - 1.020

O2.14.181

w

RR

w

A 14.18 - 1.022

FR

A 14.18 - 1.023 A 14.18 - 1.021 A 14.18 - 1.020

FR

Z1.14.140

Z1.14.141

N.14.102

Z1.14.150

Z1.14.151

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

Z1.14.160

w

w

4 - 1.010

w

w

w

w

w

w

O1.14.160

w

w

w

A 14.17 - 1.010

O1.14.151

Z1.14.180

O1.14.170

w

w

w

A 14.18 - 1.010

O1.14.161

w

Z1.14.181

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

O1.14.171

w

O1.14.180

w

O1.14.181

w

w

Schnitt 14.02.E

w

O1.14.150

Z1.14.171

Fenstergruppe D 05-520

A 14.16 - 1.010

O1.14.141

Z1.14.170

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

A 14.15 - 1.010

O1.14.140

Z1.14.161

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

A 14.14 - 0.032

A 14.14 - 0.033

A 14.15 - 0.032

A 14.14 - 0.031

A 14.15 - 0.033

A 14.16 - 0.032

A 14.15 - 0.031

FR

A 14.16 - 0.033

A 14.17 - 0.032

A 14.17 - 0.033

A 14.16 - 0.031

A 14.17 - 0.031

A 14.16 - 0.030

A 14.17 - 0.030

RR

A 14.18 - 0.032

FR

A 14.18 - 0.033 A 14.18 - 0.031 A 14.18 - 0.030

FR A 14.14 - 0.030

ZE.14.140

N.14.012

A 14.15 - 0.030

ZE.14.141

ZE.14.150

N.14.013

Fenstergruppe D 05-519

ZE.14.151

ZE.14.160

N.14.011

Fenstergruppe D 05-519

ZE.14.161

ZE.14.170

N.14.001

Fenstergruppe D 05-519

w

ZE.14.171

ZE.14.180

N.14.001

Fenstergruppe D 05-517

w

w

ZE.14.181

Fenstergruppe D 05-517

w

w

w

Ansicht / Abwicklung Eingang siehe auch AN 57.1

4 - 0.020

A 14.15 - 0.020

EG.14.140

EG.14.141

A 14.16 - 0.020

EG.14.150

EG.14.160

EG.14.151

w

Stehle im 체berdachten Bereich

dichtung 8114-01

A 14.17 - 0.020

A 14.18- 0.020

EG.14.161

EG.14.170

-0.06

OK Abdichtung VE 38031-02 +0.31

-0.06 FR

-0.32

= Einbindetiefe Architekturbeton

EG.14.180

w

OK Abdichtung VE 38031-02 +0.31

FR

EG.14.171

-0.32

19

-0.035

-0.02

-0.02 = OK Gel채nde RR

FR

EG.14.181


LEGENDE M 1:50 Attikaablauf abgehängte Decke Aussenkante Aufsichtentableau / Feuerlöscher Bodenablauf Brandabschnitt Bodendurchbruch Brüstungshöhe Roh Bodenschlitz Bodentank Verteiler Bauteilaktivierung Dachausstieg Deckendurchbruch Dacheinlauf Druckknopfmelder Einzel-Anschlagspunkt zur Verankerung von Anseilschutz als Steckbolzen (DIN-EN 795) Entnahmestelle Einspeisepunkt Elektrounterverteiler Fußbodenheizkreisverteiler Fertigdecke Fertigdeckenversprung Fertigfußboden Fertigfußbodenversprung Fassadengrundebene Feuerlöscher Fallrohr Fassadenentwässerung Fertigsturz Festverglasung zu erwartender höchster Grundwasserstand Gipskarton Gegensprechanlage Heizkörper Hochpunkt Kernbohrung Luftraum Lichte Raumhöhe Medientableau Materialwechsel Fußboden Notausgang Nach Installation mauern Notfallrohr Notüberlauf Oberkante Rauchansaugsystem Rückbau bei Rekonstruktion Ringbalken Rohdecke Fassadengrundebene verdeckte Bauteilkante Kante über Schnittebene

1.35

LUSTGARTEN

ENT EPT EUV FBHV FD FDV FF FFV FG FL FR FST FV zeHGW GK GSA HK HP KB LR LRH MT MWF NA N.I.M. NR NU OK RAS RbR RB RD

Schnitt 54.C

11.36

Schnitt 54.F

1.34

Schnitt 54.B

1.34

LUSTGARTEN

Architekturbeton

967

RG

Fuge R. K.

588

Kranzgesims

6.281

Kranzgesims

2.008

1.93

15

84

614

EG.14.020

Schnitt 54.D 08

574

Geschoss

08

EG.A01

EG.S04

3.034

BRH F Brüstungsh Außen von

BRH R Brüstungsh von OKFF

Bemaßung Rohbau Fa

Rohbaumaß Grundris

Türnummer (Raumnummerzugeordnet)

T1 1,385/2,135 T30

3.85 2.68

Rohbauöffnung (falls nicht anders angegeben) b/h auf OKFF bezogen

Rohöffnungshöhe

Brandschutz / ggf. Antrieb

- Anschluss nichttragendes MW an tragende Bauteile grundsätzlich als dynamischer Anschluss gemäs

08

08 598

1.204

1.204 08

1.208

3.034 804

Säulenachsen

7.485

804

3.134

08

3.133

598

ze HGW = + 31.60 ü NHN

08

08

08

08

598

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

1.208

882

Y.25

08

3.133

598

804

08

636 08

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

08

7.485

08

804

Säulenachsen

08

1.208

3.034

08

08

3.134

1.492

08

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

1.208

882

1m Flankendämmung am Stützenkopf

598

1.492

Y.25

1.204

1m Flankendämmung am Stützenkopf Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

08

636

1.204

08

08

08

08

08

08

598

08

1.492

598

DS Deckensc

1.208

1.208

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

08

08

08

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

882 1.208

3.034 598

WS Wandsch

EG.T01

Innentüren

08

1.492

1.204

1.204

08 636

1.204

08

Y.26

08

882 08

1.208

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

DD Deckendu

WD Wanddur

EG.001.01

08 08

08

1m Flankendämmung am Stützenkopf

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

BD Bodendur

Fensternummer (Bsp. EG, Fassade 14, Achse 02)

BEZEICHNUNGEN Räume, Treppen, Aufzüge, Schächte

08 636

1.204 08

08

Y.26

1m Flankendämmung am Stützenkopf

Ober- bzw. U

Höhenkote fe

Trockenbau(Beplankung bis 10 cm über UKFD)

BRH F

2.008

BRH R

1.93

Aufzug

08

Schnitt 54.D

1.419

08

1.419

574

84

Schachtnr.

5 434 1

15 434

Schnitt 54.D

Ober- bzw. U

Treppe

882

55 84

Raumteil

1.93

Zugkasten (in

Rohdeckenve

OKFF OKRF

Gasbetonmauerwerk (nach Installation mauern)

Geschoss

2.008

Pegelmessste

+0.31

Trockenbau(OKRF/UKRD,wenn nicht anders angegeben)

Geschoss

Kranzgesims

1.168

2.50

6.281

574

Kranzgesims

15 295 138

4

3.448

2.008

3

1.168

1.93

1.434

Brunnenmess

PMS ZK

Mauerwerk (nicht tragend, wenn nicht anders angegeben)

08

Architrav Gesims

Extensomete

BMS

Mauerwerk (nach Installation mauern)

588

08 305

588 6.854

08

Schnitt 54.D

Architrav Gesims

1.168

08

1.168

84

1.434

574

5 434 1

2.503

3.448

882

864

588

08 305

Fuge R. K.

138

Detailvermerk

EX

±0.00

Schaumglasdämmung

Fuge R. K.

Fuge R. K.

D ...

Wetterschutzgitter

Dämmung XPS

Raumnr. / Raumverbund (ohne Lufträume)

967

815 815

815

Dämmung, mineralisch

Drehflügelant dichtschliesse Freilauftürsch Feuerwiderst Feuerwiderst Wände in Bau in Betrieb offe maschinelle R Notausgang Noteinstieg natürlich Rau Rauchableitu rauchdichte, s Rauchschutz feuerhemmen feuerhemmen Feuerlöscher X = xx.xxx Y = xx.xxx

DFA DS FTS F30 F90 F90 A+M IBO MRA NA NE NRWG RA RS RSV T30 T90

Gitterrost

Beton (unbewehrt)

RG RG

Brandschutzanforderungen

Beton (bewehrt)

FG

Y.27

WSG

WU-Beton

FG FG

RG

Rohdeckenve Revisionsöffn Rohfußboden Rohfußboden Rohrhülse Rückkante Regenfallrohr Scheinfuge Speier Schwellenhöh Sturz Stahlbeton Steigung Treppenhaus Tiefpunkt Absturzsicher über Normaln Überzug Unterkante Unterzug Stahlverbund Vorderkante Wartungsflüg Wasseransch Wärmedämm Wanddurchbr Wandschlitz Wickeltisch

RDV RevÖ RF RFV RH RK RR SF SP SH ST Stb STG THR TP TRAV ü.NN UEZ UK UZ VB VK W WA WäDä WD WS WT

Naturstein

Betonfertigteil FG

Y.27

Geschoss

Schnitt 54.F

1.35

Schnitt 54.H

11.36

Schnitt 54.C

FG

Schnitt 54.B

FG

Schnitt 54.H

AA AD AK AT / F BA BAS BD BR BS BT BTA DA DD DE DKM EA

ANMERKUNGEN 1.204

3.034

Alle Angaben aus Brandschutzkonzept, Schallschutznachweis und EnEV-Nachweis sind zu beachten.

08

Schnitt 54.A

Bei Abweichungen gegenüber Schal-, Bewehrungs- u. Positionsplänen sind in jedem Fall Architekt, St Maßliche Unterschiede zu den vorgenannten Plänen in Größenordnungen kleiner 3 mm sind auf CAD zurückzuführen. Sie bedeuten keine Abweichungen im vorgenannten Sinne. In diesen Fällen gilt der S Die ausführenden Firmen haben alle Maße, Angaben und Details vor Ausführungsbeginn verantwortlic Abweichungen von geltenden Normen und Richtlinien sowie zu Angaben anderer Fachplaner sind dem und der Bauleitung vor Ausführung schriftlich anzuzeigen!

08

598

08 597

857

1.16

355

6.281

Kranzgesims

08

847

1.93

15

84

Innentürhöhen u. Aufzugstürhöhen verstehen sich als lichtes Maß zwischen OK Fertigfußboden (OKF angegeben. Brüstungshöhen sind auf OK FF bezogen.

Schnitt 54.E

25

605

09

582

1.153

08

Kranzgesims

1.153

3.618

08

847

582

588

Fuge R. K.

Alle Maße von Stahlbeton u. Mauerwerk sind Rohbaumaße u. beziehen sich, wenn nicht anders ange Architekturbeton und Trockenbau sind Fertigmaße. Maßabweichungen und Unstimmigkeiten vor Ort gegenüber der Ausführungsplanung sind der Objektü Für Materialgüte und statische Abmessungen: siehe Statikpläne. Dieser Plan ist nur gültig in Verbindung mit den Unterlagen des Statikers, der Sonderfachleute, Bauau

598

1.16

1.93

08

84

15

1059 434

554

588

582

9 425 0

15 425

84

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

08

08

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

08

302

08

1.16 08

1.93 2.503

1.443

847

1.434

Schnitt 54.E

1

08

1.153

Kranzgesims Architrav Gesims

588

6.281 6.854

588

Kranzgesims Architrav Gesims

302 1

1.153

1.434

3.618

08

847

Schnitt 54.E

1.204

08

1.204

636

1.204

Y.24

08

598

08

568

08

597 08

857 08

1.16 1.93

08

1.443 3

302 0

Fuge R. K.

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

2.503

582

84

15864

088 58

9 425 0

1m Flankendämmung am Stützenkopf

Detail Stb.-Stütze d= 40 cm D 19-208

588

Schnitt 54.E

Nichttragende Wände (Stahlbeton, Mauerwerk, Trockenbau) sind aufgrund Deckendurchbiegung mit F auszubilden (gleitender Anschluß). Die Fuge ist entsprechend der Beanspruchung (Brandschutz, Scha

1.208

1.208

2.00

2.008

08

08 08 636

1.204

08

1m Flankendämmung am Stützenkopf

302

Y.24

Wände des Gebäudes unterliegen unterschiedlichen Winkelstellungen. Diese sind im Plan angegeben Zur Erstellung von Konstruktionen sind die Bemaßungen zu verwenden. Ergänzend dazu verweisen w D10178HUF00A300_ÜS031-2A-P-FSP und D10178HUF00A300_ÜS032-2A-P-FSP.

08

598

8

598

08

Schnitt 54.A

RbR : Rückbau bei Rekonstruktion Geometrisch ermittelte Mindestabmessungen zurückzubauender Massivbauteile. Angaben gelten vorb innerhalb der Tragwerksplanung. Grundlage: Historische Grundlagenplanung FSPG vom 15.08.2010

Detail Stb.-Verbundstütze d= 40,6 cm, 6x6 D 19-208

08

08

08

Schnitt 54.A 08 28

1.084

1.204

1.204

Schnitt 54.G Detail Stb.-Verbundstütze d= 40,6 cm, 6x6 D 19-208

882

1.208

08

3.034

08

2.00

8

2.008

598

1.492

Schnitt 54.G

1.492

2.00

8

08

Schnitt 54.A

637

1.204

1m Flankendämmung am Stützenkopf Detail Stb.-Verbundstütze d= 40,6 cm, 6x6 D 19-208

08

1.204

Schnitt 54.G

1.208

882

08

Detail Stb.-Verbundstütze d= 40,6 cm, 6x6 D 19-208

1.204

08

08 637

1.204

1m Flankendämmung am Stützenkopf

08

Schnitt 54.G

Fuge R. K.

Fuge R. K.

RG

RG

915

915

815

RG

815

RG

FG

FG FG

FG

Y.23

~9

°

~89

0.2

.50°

.72°

90

°

.50°

0.2

~89

90

~9

~89

~89

Y.23

.72°

FG

FG

SCHLOSSFORUM

X.20

9.31

X.21

9.32

X.23

X.19

ERDGESCHOSS Horizontalschnitt 54.c

X.20

Schnitt 54.C

Schnitt 54.H

X.22

9.33

Schnitt 54.B

9.33

Schnitt 54.C

Schnitt 54.H X.19

SCHLOSSFORUM

9.32

Schnitt 54.B

9.31

X.21

X.22

X.23

ERDGESCHOSS Horizontalschnitt 54.d

(Untersicht Sims (oberhalb Abakus))

(Aufsicht Sims (direkt oberhalb Plinthe)) B

Layerabgleich,

A

12.06.12

Index

Datum

Planerstellung gez.

Art der Änderung

Änderung Hochbau Gez.

Geprüft

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung BR-Nr.

Bauvorhaben

02074

Bauh

Blattgröße

841x1300

Zeichnung

Maßstab

1:50

Fassade 54 Portal 4, Durchgang - Horizonta

Gewerk

Planverfasser Hochbau

Hochbau Index-Datum

12.06.12

11.31

Attikaablauf H/B =AA841 / 1300 (1.60m²)

Konsole

Grat Belag -0,35

Schnitt 52.K

HP Belag -0,32

X = 95.945 Y = 8.863

RFV -1.85

DS Deckenschlitz

BD/DD - L 34/75 cm

397

30

798 229

WS - E Taster 10 / 15 OK -0.42

BRH F Brüstungshöhe F Außen von OKFF

BRH F

EG.S04

BRH R Brüstungshöhe R von OKFF

10

Bemaßung Rohbau Fassad WS - Türzarge

WD - E WD - E %C 20 cm %C 20 cm %C 20 cm (Raumnummerzugeordnet) UK=-1.67 Türnummer UK=-1.67 UK=-1.67

118 / 27 / 10 cm Rohbaumaß Grundriss UK= +1.02

T1 WS - E TürRohbauöffnung (falls nicht anders angegeben) 1,385/2,135 / 15 b/h auf OKFF bezogen T30 10 UK +1.29

3.85 T12.68

Rohöffnungshöhe 1.180/ 2.510 T30 RS, IBO

BD - L 34/167 cm

LRH = 7.15m

64

-1.67

Schnitt 52.C

DFA

46

RB D 03-084 UK= +3.00

FDV+6.315

+5.93

ze HGW = + 31.60 ü NHN ANMERKUNGEN

WD - AT.EG.10 99 / 406.5 cm UK= -1.67 99

RbR : Rückbau bei Rekonstruktion Geometrisch ermittelte Mindestabmessungen zurückzubauender Massivbauteile. Angaben gelten vorbehaltli innerhalb der Tragwerksplanung. Grundlage: Historische Grundlagenplanung FSPG vom 15.08.2010

Wände des Gebäudes unterliegen unterschiedlichen Winkelstellungen. Diese sind im Plan angegeben und d Zur Erstellung von Konstruktionen sind die Bemaßungen zu verwenden. Ergänzend dazu verweisen wir auf D10178HUF00A300_ÜS031-2A-P-FSP und D10178HUF00A300_ÜS032-2A-P-FSP.

BD/DD - L 34/205 cm +3.00

UKRD = +6.33 UKFD = +6.315 LRH = 6.635m

Nichttragende Wände (Stahlbeton, Mauerwerk, Trockenbau) sind aufgrund Deckendurchbiegung mit Fuge an auszubilden (gleitender Anschluß). Die Fuge ist entsprechend der Beanspruchung (Brandschutz, Schallschu Alle Angaben aus Brandschutzkonzept, Schallschutznachweis und EnEV-Nachweis sind zu beachten.

Bei Abweichungen gegenüber Schal-, Bewehrungs- u. Positionsplänen sind in jedem Fall Architekt, Statiker u Maßliche Unterschiede zu den vorgenannten Plänen in Größenordnungen kleiner 3 mm sind auf CAD-imman zurückzuführen. Sie bedeuten keine Abweichungen im vorgenannten Sinne. In diesen Fällen gilt der Schal- b Die ausführenden Firmen haben alle Maße, Angaben und Details vor Ausführungsbeginn verantwortlich zu p Abweichungen von geltenden Normen und Richtlinien sowie zu Angaben anderer Fachplaner sind dem Arch und der Bauleitung vor Ausführung schriftlich anzuzeigen!

RB D 03-084 UK=

Alle Maße von Stahlbeton u. Mauerwerk sind Rohbaumaße u. beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, Architekturbeton und Trockenbau sind Fertigmaße. Maßabweichungen und Unstimmigkeiten vor Ort gegenüber der Ausführungsplanung sind der Objektüberwa Für Materialgüte und statische Abmessungen: siehe Statikpläne. Dieser Plan ist nur gültig in Verbindung mit den Unterlagen des Statikers, der Sonderfachleute, Bauauflagen

FDV +6.315

U Innentürhöhen u. Aufzugstürhöhen verstehen sich als lichtes Maß zwischen OK Fertigfußboden (OKFF) bis U angegeben. Brüstungshöhen sind auf OK FF bezogen. U

RB D 03-084

Schnitt 52.B

U U

+5.93

798 229 229

UKRD = +6.33 UKFD = +5.93 LRH = 7.15m

20

1.77

BD - H 50/20 cm

BD/DD - H/S 34/113 cm

OK BR = -1.34

UK ST = +4.59

RR Balkon

361

RG X = 106.834 Y = 8.863

X = 110.972 Y = 8.863

X=1 Y=

FG Lichtschacht A 3.15 D 03-014

BRH F 2.42

Schachtabdeckung OK = -1.34

30 MW-Fuge

30

Fuge R.K

15

1

VK Stb.-Platte

03.32 -1.37 = +35.55 ü NHN

WD Wanddurchbruc

WS Wandschlitz / BB

WS - E Taster 10 / 10 / 10 UK -0.42

UKRD = +6.33 UKFD = +6.315 LRH = 7.535m

1.86

60

Fuge R.K

Rinne

03.31

DD Deckendurchbru

D10178HUF00A300_AN512- 2B- F -

BD-S ø20

983

Fuge R.K

15

VK MWSockel

904

5

Fuge R.K

VK Stb.-Platte

1.023

768

30

77

30

341

08 455

807

X = 101.888 Y = 8.863

VK Stb.-Platte

708 Fuge R.K

15

768

876

1.675

397

-1.60

603

OK MW-Sockel = -1.52

1m Flankendämmung am Stützenkopf

Höhenkote fertig/roh

BD Bodendurchbruc

Fensternummer (Bsp. EG, Fassade 14, Achse 02)

- Anschluss nichttragendes MW an tragende Bauteile grundsätzlich als dynamischer Anschluss gemäss Deta Für Vertikalschnitte siehe Plan UKFD = +5.93

WD - L 167/35 cm OK= +6.33

X = 104.756 Y = 17.319

OK BR = -1.42 397 537

2.249

395

OK MW-Sockel = -1.60

07

VK MWSockel

60 2

VK MWSockel

60

38

WD - E siehe ZE

D 03-026

BD/DD - L / K 34/155 cm UK= +3.00

VK MWSockel

537

614

798

VK MWSockel

Ober- bzw. Unterkan

Trockenbau(OKRF/UKRD,wenn nicht anders angegeben) Trockenbau(Beplankung bis 10 cm über UKFD)

WD - E Innentüren

1

1.055 8 7 614 BD21- FL 20 / 20 cm

+6.68

Ober- bzw. Unterkan

20

473

229

WS - E Tür 10 / 15 UK +1.29

-1.22 -1.67

RB D 03-084 UK= +3.00

1.556

675

-1.22 -1.85

Rinne BD-S ø30

Rinne 229 798

397

VK MWSockel

288

666

666 Detail Steigleitung trocken D 19-159

30

RFV -1.85

Fuge R.K

446 34

475

-1.32 -1.85

10

-1.60

679

44

6

815

2x BS (D/H) 15/25 OK = OK Aufkantung VK RFV

3.837

948

235

analog Detail Anschluss Abdichtung an Stb.stütze 8 D 7919-124

239

Rohdeckenversprun

OKFF OKRF

UKRD = +6.33

2.109

RDV +6.87

-1.25 -1.85

45 UK ST = +2.395 OK ST = +2.695+5 VK BR

25 3.815

2.145

614 2.11 5

2.109 10

OK MW-Sockel = -1.60

5.754

+6.87 2x BS (D/H) 15/25 OK = OK Aufkantung VK RFV

T2

2.260/ 2.510 T30 RS, DFA

OK MW-Sockel = -1.52

614

803

+0.31

±0.00

D 03-026Brandschutz / ggf. Antrieb

RFV -1.85

288

2.264

2.264

397

VK MWSockel

798

RDV +6.68

30 / 30 cm

Gasbetonmauerwerk (nach Installation mauern)

235

798

105 475

VK MWSockel

X = 90.001 Y = 8.863

1.011

30

+6.78

Abdichtung Säulenfuß analog Detail F in Regeldetails Schlüterhof D 04-131

395

1m Flankendämmung am Stützenkopf

VK Stb.-Platte

1.051

MW-Fuge

-1.37

Stb-Stütze d= 60 cm

+6.78

603

602

602

OK MW-Sockel = -1.52

1.86

Fuge R.I

Rinne

1m Flankendämmung am Stützenkopf

Abdichtung Säulenfuß analog Detail F in Regeldetails Schlüterhof D 04-131

VK RFV

229 361

30

OK MW-Sockel = -1.52

VK RFV

646

RDV +6.68

BD-S ø20

482

RDV +6.68

5.042 614

798

807

239

25

275

EG.P2.010

Stele Türtaster

397

RDV +6.68

229

537

2.249

30

RR Balkon

+6.78

397 666

397

666

798

798

VK MWSockel

537

614

RG

FG

+6.78

1m Flankendämmung am Stützenkopf Stb-Stütze d= 60 cm

2.114

395

Y.02

815 FG

815

RG

MW-Fuge

75.5

VK MWSockel

1.74 288

873

873

275 1.945

UKRD = +6.68 UKFD = +6.39

803

1.74

2.264

RDV +6.68

239

-1.22 -1.85

798 397

VK MWSockel

397

VK MWSockel

2.264

26

BD/DD - L 34/205 cm

26

BD/DD - L / K 34/155 cm

VK MWSockel

197

798

614 288 397

VK MWSockel

614

+6.68

798

OK MW-Sockel = -1.52

106

BD-S ø20

Schnitt 52.D

analog Detail Anschluss Abdichtung an Stb.stütze D 8 7919-124

-1.32 -1.85

BA

BRH R

Grat Belag -0,35

1.556 475

697

697

4.81

RDV +6.87

+6.87

RDV +6.68

341

OK MW-Sockel = -1.52

446

397 803

6.039

UKRD = +6.68 UKFD = +6.39

Abdichtung Säulenfuß analog Detail F in Regeldetails Schlüterhof D 04-131

Zugkasten (informat

Mauerwerk (nach Installation mauern)

446

-1.22 -1.85

7 21

BD - FL 20 / 20 cm

235

229

-1.52

VK RFV VK MW Soc kel

473

5 475 10

VK RFV

HP Gefälledämmung -0,80

RFV -1.85

30

469

-1.52

291

-1.25 -1.85

-15° C

Pegelmessstelle (inf TP

ZK

EG.001.01D 03-026 EG.T01 D 03-026 EG.A01

798

RDV +6.68

Schnitt 52.H

873

873 229

+6.78

Brunnenmessstelle BD - S

PMS

BEZEICHNUNGEN Räume, Treppen, Aufzüge, Schächte

HP Gefälledämmung -0,80

79MW-Sockel = -1.52 OK

397

397 798 229

X =-174.606 Y =-140.629

VK BR

RFV -1.85

RFV -1.85 -1.52 697 VK MWSockel

397

79 397

VK MWSockel

26 26

BD - L 34/167 cm

Rinne

RFV -1.85

38 4.395

2.155

3.815 2.615 5 18

VK BR

229 697 8

6 397 2

VK MWSockel 6 511 2 397

46 233

183 08

183

46 752 6 397 2

VK MWSockel

26 397 798 229 08

12 26 08 229

26 12 603

197

-1.52

469

478

VK MWl Socke

473

229

18 5

UK ST OK BR = +2.675 = -1.42

UK ST = +2.395 OK ST = +2.575

Rinne

X = 86.832 Y = 23.363

473

815 197

229 08 473

12 26 08 229

2612 798

1.956

°

°

0.28 ~9

90

08

08 588

571 7

VK MW Soc kel

197 302

1.556

994

1.792

1.792

08 994

986 157 1.945 157 986

986

08

08

1.792 08

08

986 8 349 0

1.556 7 8 9 432 19 0 34

432 757

OK MW-Sockel = -1.52

1m Flankendämmung am Stützenkopf Stb-Stütze d= 60 cm

Schnitt 52.E

+6.78

Abdichtung Säulenfuß analog Detail F in Regeldetails Schlüterhof D 04-131

-1.32 -1.85

Schnitt 52.B

VK Konsole UG SCHLOSSPLATZ

RDV +6.68

-1.32 -1.85

Taster DFA siehe Ausschnitt AT- 05

798

8

08

08 1.159 15

15

Fuge R.I

VK Stb.-Platte

Rinne

341

Schnitt 52.B

26 446

Fuge R.K

08

08 484

798

2.114

1.822

8 455 0

1.163

08

X =-177.474 Y =-149.086

1.163

1.159

VK Stb.-Platte

Fuge R.I

RDV +6.68

Gef ExtensometerTP(inform

BMS

Mauerwerk (nicht tragend, wenn nicht anders angegeben)

EG.14.020

D D D D

EX

Wetterschutzgitter

Schaumglasdämmung

8

77

1.163

6 446 2

15

08 08

1m Flankendämmung am Stützenkopf

+6.78

Stb-Stütze d= 60 cm

analog Detail Anschluss Abdichtung an Stb.stütze D 19-124 798

757

OK MW-Sockel = -1.60

80

Detailvermerk

Gitterrost

Dämmung XPS

341

341 239

3

Beton (bewehrt) Beton (unbewehrt) Dämmung, mineralisch

RG 08 455

807

OK MW-Sockel = -1.52

Schnitt 52.A

602

1.163

955 798

Fuge R.I

15

8 436 0

2.199

RDV +6.68

+6.78

1m Flankendämmung am Stützenkopf

399 08 435

85 794

VK MWSockel

+6.68

WSG

WU-Beton

D ...

Naturstein

Betonfertigteil

-1.52

HP Belag -0,32

RDV +6.87

79

OK MW-Sockel = -1.52

2.114

1.822

Y.03

235

78

-1.85

-1.22 -1.85

VK MWSockel

1.159

815

583

483

-1.37 = +35.55 ü NHN

79

Schnitt 52.C

26 446

Architekturbeton TP Belag -0,385 FG

RFV

1m Flankendämmung am Stützenkopf

798

BA

VK RFV

8

79 OK MW-Sockel = -1.52

Hohlraum

797

Blendtür

OK MW-Sockel = -1.52

8

analog Detail Anschluss Abdichtung an Stb.stütze D 19-124 798

OK MW-Sockel = -1.52

175

-1.22 -1.85

BD-S 30/30

Grat Belag -0,35

Schnitt 52.D

2.114

-1.22 -1.85

341

1.143

Rinne

5

Fuge R.I

VK Stb.-Platte

BD-S ø30

MW-Fuge

235

HP Gefälledämmung -0,80

+6.87

RDV +6.68

Y.04 Schnitt 52.C

VK RFV

26 446

797

VK MWSockel

482

EG.P2.010

209 GRANIT PLATTEN-BELAG

Rinne VK MWSockel

VK MWSockel

MW-Fuge

0 175

BA BD - S 30 / 30 cm

X =-183.417 Y =-149.086

VK X =-189.361 Stb.-Platte Y =-149.086 BD-S ø20

FG

VK RFV

986

383 2.031

602

VK RFV

-1.32 -1.85

484

8

758

432

-1.25 -1.85

0

8

TP Belag -1,32

962

-1.32 -1.85

08

758

962

0

772

8

TP Gefälledämmung -0,93

-1.32 -1.85

2.11

RG

OK MW-Sockel = -1.60

4.382

33

VK MWSockel

5

5

VK MWSockel

383 603

197

1m Flankendämmung am Stützenkopf

17 Fassade Naturstein Postament TP Gefälledämmung -1,72 BA

3.778 554

OK MW-Sockel = -1.52

historisches Pflaster Eosanderhof

TP Gefälledämmung -1,72

8 Belag -1,32 435 0 TP 85

798

798

Fassade Naturstein Basen

1.159

2.199

209 5

BA 17 BD - S 30 / 30 cm

798 Fuge R.K

Y.02

20

1.792

VK MWSockel

209

85

603

1.556

2.58

08 436

08 484 08 175

3

798

1.822

08

1.121

0.2020

OK MW-Sockel = -1.52

OK MW-Sockel = -1.52

Schnitt 52.E

235

358

Hohlraum

6 399 2 397

358

VK RFV

955 26

08

6 397 2 399 6 397 2 399

383

1.465

383 383

1.465

1m Flankendämmung am Stützenkopf Stb-Stütze d= 60 cm

VK RFV

106 17 65 13 146 17

209

-1.22 -1.85

399

1m Flankendämmung am Stützenkopf

1.822

8

209

2.917

GRANIT PLATTEN-BELAG

209 Blendtür

2.031

357

399

446

26 34 106

772

9

399

39 08 986

HP Belag -1,25

0.2010

209

85

EG.P2.020

341

209

175

39 175

12 26

229 08 78 235 VK MWSockel

F90 A+M

106

Schnitt 52.B

08

329 0 33

9

798

994

9

6 39 2 397

26 397

0.3020

209

807

OK MW-Sockel = -1.52

Schnitt 52.D

Hohlraum

175

9

986

6 39 2 399

26

Hohlraum

797

Schnitt 52.D

OK MW-Sockel = -1.52

2.668

3.936

7

08

1.121

26 65 106

798

399

Schnitt 52.H

-1.22 -1.85 209

85

5

OK MW-Sockel = -1.52

VK MWSockel

1.792

1.792

VK MWSockel

Hohlraum

986

399 383 531

209

BA BD - S 30 / 30 cm

HP Gefälledämmung -1,65

235

10 17

TP Belag -1,32

1m Flankendämmung am Stützenkopf Stb-Stütze d= 60 cm

Y.05

1.121

351 994

798 6 397 2

26 OK MW-Sockel = -1.52

106

358

0.1020

OK MW-Sockel = -1.52

0.3010

30

5

TP Gefälledämmung -1,72

7.689

TP Belag -1,32

78

798

16.751

08 229

26 114

6.039

3.109

2.583

209

08 284 65

669

383

VK MWSockel Hohlraum

358

-1.32 -1.85 -1.25 -1.85

6.421 TP Gefälledämmung -1,72

BA BD - S 30 / 30 cm

175

797

65 284 08 197 614

473

8 354 0

2.917 1.465

383

39

209

85

2.259

1.556

3.936

Schnitt 52.A

235

175

BD-S 30/30

OK BR = -1.42

78 235

6 446 2

6 446 2

Stb-Stütze d= 60 cm

6 399 2 397

08

6 39 2 397

209

2.668 209

Blendtür

Y.03

1m Flankendämmung am Stützenkopf

HP Belag -1,25

-1.32 -1.85

351

175

531

78

17

106

HP Gefälledämmung -1,65

Schnitt 52.E

Schnitt 52.A

209

-1.22 -1.85

235 106

Blendtür

-1.85

798

9 9

986

994

798 8

106 65

26

343 0

Y.04

4.382

669

39

383

986 08

6 39 2 399

VK MWSockel

1.792

1.792

26 397

26

0.4020

W PII.DP- 0.1010

955

422 08

175

OK MW-Sockel = -1.52

1.465

2.27 994

744 6 397 2

VK MWSockel

1m Flankendämmung am Stützenkopf Stb-Stütze d= 60 cm

Hohlraum

797

8 455 0

235 26 105 341

798

209

9

358

1.121

6 446 2

Schnitt 52.C

TP Belag -1,32 209 08 484 08

Schnitt 52.D

0.4010

2.24

1m Flankendämmung am Stützenkopf

RG

RG

OK MW-Sockel = -1.52

335

175

OK MW-Sockel = -1.52

26 Hohlraum

TP Belag -1,32

15

3

RFV

TP Belag -0,365

BD-S 30/30

-1.22 -1.85

Drehflügelantrieb dichtschliessende T Freilauftürschliesser Feuerwiderstandskla Feuerwiderstandskla Wände in Bauart Bra in Betrieb offen- mit maschinelle Raucha Notausgang Noteinstieg natürlich Rauch- und Rauchableitung rauchdichte, selbsts Rauchschutzvorhan feuerhemmende, se feuerhemmende, se Feuerlöscher Wanda X = xx.xxx Koord Y = xx.xxx (Nullp An Fa Rohb

DFA DS FTS F30 F90 F90 A+M IBO MRA NA NE NRWG RA RS RSV T30 T90

-1.67

OK MW-Sockel = -1.52

209

85 BA BD - S 30 / 30 cm

historisches Pflaster Eosanderhof

175

358

Schnitt 52.E

8 354 0

473

197

183 08 183

175

-1.22 -1.85

46

VK BR

Rinne 797

08 484 08

62

TP Gefälledämmung -1,72

7

X =-192.530 Y =-134.585

229

197

473

615

302 312 0

7

08

588

584

X =-189.680 Y =-132.500

209

5.61

08 405

-1.52

Rinne

RFV -0.47

6 446 2

VK RFV

08

815

X =-183.417 Y =-132.500 2.583

EG.P2.020

Schnitt 52.D

60 TP Gefälledämmung -1,72

BA BD - S 30 / 30 cm

209

X =-177.155 Y =-132.500

Y.05

77

85

1m Flankendämmung am Stützenkopf

175

798 9

1

-1.32 -1.85

VK RFV

Rinne

Fuge R.K

235

2

OK MW-Sockel = -1.52

HP Belag -1,25

8 40 0

11.33

2.24

Schnitt 52.A 08

307

HP Gefälledämmung -1,65 OK MW-Sockel = -1.52

5

3

08

106

BD-S 30/30

798

08 422

168

VK RFV

FG

FG

VK MW kel Soc

94

30

VK MW kel Soc

VK MWSockel 7

Y.06 VK RFV

Rinne

3x BS (D/H) 15/33 OK = OK Aufkantung

BA

1.295

VK RFV

OK MW-Sockel = -1.52

5

offener Durchgang unter Brüstung EG-Fenster

VK RFV

FG

-1.25

-1.85 TP Gefälledämmung -0,93

3x BS (D/H) 15/33 OK = OK Aufkantung

VK RFV

RG

235

VK RFV

BD-S 30/30

151

-1.32 -1.85

BD-S 30/30

X = 89.682 Y = 25.448

-1.32 -1.85

VK RFV

Rinne

-1.22 -1.85

Brandschutzanforderungen

D...

°

90

offener Durchgang unter Brüstung EG-Fenster

VK RFV

FG

-1.22 -1.85

X = 95.945 Y = 25.448

°

90

Y.06

Grat Belag -0,35

HP Gefälledämmung -0,80

FG

BD - S 30 / 30 cm

Rinne

ENT EPT EUV FBHV FD FDV FF FFV FG FL FR FST FV zeHGW GK GSA HK HP KB LR LRH MT MWF NA N.I.M. NR NU OK RAS RbR RB RD

8

HP Gefälledämmung -0,80

Schnitt 52.H

Schnitt 52.G

Schnitt 52.F

Schnitt 52.H

Schnitt 52.G

Schnitt 52.F

Schnitt 52.K

FG

11.31

-1.25 -1.85 SCHLOSSFORUM

21 7

614

Fuge R.K

11.32

BD - S 30 / 30 cm

515

ERDGESCHOSS (Horizontalschnitt in 3.10m Höhe über OKFF)

(Untersicht Bogen)

11.32

11.33

-1.22 -1.85

2.293

X = 102.207 Y = 25.448

FG

515

11.31

TEILSCHNITT HOFSEITE AUßENWAND

614

HP Belag -0,32

Geschoss

707

HP Gefälledämmung -0,80

Schachtnr.

5.662

Aufzug

707

Treppe

614

Raumteil

515

Geschoss

2.293

Geschoss

515

Raumnr. / Raumverbund (ohne Lufträume)

614

Grat Belag -0,35

Grat Belag -0,35

Konsole

Rohdeckenversprun Revisionsöffnung Rohfußboden Rohfußbodenverspr Rohrhülse Rückkante Regenfallrohr Scheinfuge Speier Schwellenhöhe ab O Sturz Stahlbeton Steigung Treppenhaus Tiefpunkt Absturzsichernde Ve über Normalnull Überzug Unterkante Unterzug Stahlverbundstütze Vorderkante Wartungsflügel; Öffn Wasseranschluß Wärmedämmung Wanddurchbruch Wandschlitz Wickeltisch

RDV RevÖ RF RFV RH RK RR SF SP SH ST Stb STG THR TP TRAV ü.NN UEZ UK UZ VB VK W WA WäDä WD WS WT

abgehängte Decke Aussenkante Aufsichtentableau / Feuerlöscher Bodenablauf Brandabschnitt Bodendurchbruch Brüstungshöhe Roh Bodenschlitz Bodentank Verteiler Bauteilaktivierung Dachausstieg Deckendurchbruch Dacheinlauf Unterflurverteiler ELT Druckknopfmelder Einzel-Anschlagspunkt zur Verankerung von Anseilschutz als Steckbolzen (DIN-EN 795) Entnahmestelle Einspeisepunkt Elektrounterverteiler Fußbodenheizkreisverteiler Fertigdecke Fertigdeckenversprung Fertigfußboden Fertigfußbodenversprung Fassadengrundebene Feuerlöscher Fallrohr FassadenentwässerungHP Belag -0,32 Fertigsturz Festverglasung zu erwartender höchster Grundwasserstand Gipskarton Gegensprechanlage Heizkörper Hochpunkt Kernbohrung Luftraum Lichte Raumhöhe Medientableau Materialwechsel Fußboden Notausgang Nach Installation mauern Notfallrohr Notüberlauf Oberkante Rauchansaugsystem Rückbau bei Rekonstruktion Ringbalken Rohdecke Fassadengrundebene verdeckte Bauteilkante Kante über Schnittebene

AD AK AT / F BA BAS BD BR BS BT BTA DA DD DE DKM EA

Geschoss

11.32 SCHLOSSFORUM

78 21

AKS-Schlüssel Hochbau

D 1 0 1 7 8 HUF 0 0 A 3 0 0 _ D 0

LEGENDE M 1:50

HP Belag -0,32

11.33

03.15

03.16

03.17

Rinne

03.33

-1.37

X.21

X.22

X.19

X.20

X.21

Schnitt 52.K

Schnitt 52.F X.23

X.22

X.23 -1.37 Anschlusshöhe Außenbelag

Vo

ra

-1.37 Anschlusshöhe Außenbelag

bz ug

X.20

Schnitt 52.K

Schnitt 52.G

Schnitt 52.F X.19

Schnitt 52.G

Y.01

Y.01

ERDGESCHOSS Horizonalschnitt 52.a

ERDGESCHOSS Horizontalschnitt 52.b

(Sockelschnitt)

(in 1,75m Höhe über OKFF)

B

Oberlicht AP, Wandsockelausbildung, Ste

A

12.06.12

Index

Datum

Planerstellung gez.

Art der Änderung

Änderung Hochbau Gez.

X.12 X.18

X.13 X.19

X.14 X.20

X.15 X.21

X.16 X.22

X.17 X.23

X.18 X.24

X.19 X.25

X.20 X.26

Schnitte Portaldurchgang 2 Grundriss Sockel und EG Portaldurchgang 4 Grundriss Architrav und Deckenansicht Portaldurchgang 4

X.21 X.27

X.22 X.28

X.23 X.29

X.24 X.30

Geprüft

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

X.25 X.31 BR-Nr.

02074

Blattgröße

841x1300

Bauvorhaben

Berliner Schloss / Humboldt-Forum Zeichnung

1:50

Maßstab

Fassade 52 Portal 2, Durchgang - Horizontalsc

Gewerk

Planverfasser Hochbau

Hochbau Index-Datum

12.06.12

AKS-Schlüssel Hochbau

D 1 0 1 7 8 HUF 0 0 A 3 0 0 _ D 0 1 1 H/B = 841 / 1300


707

+6.58

+6.18 +5.95

1.648

1.737

+5.00 2.2080 2.1250

2.1090

2.1260

2.1100

1.1210

2.1270

2.1110

2.1120

1.1230

1.1240

2.1280

2.1290

2.1130

2.1300

2.1140

2.1150

1.1250

1.1260

2.2300

2.2290

2.1160

2.2280

2.2140

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.2270

2.2130

1.2330

2.2260

2.2120

2.2250

2.2110

+4.365

2.2240

2.2100

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.2090

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

1.2210

1.2280

1.2310

1.2340

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

Wandpilaster mit leichter Entasis

1.2320

SCHLOSSFORUM

8.58 3.94

1.1160

1.2200

1.2190

1.2180

1.2120

1.2110

1.2170

1.1050

-1.30

Detail Steigleitung trocken D 19-198

1.1080

1.1060

1.1070

0.1050

0.1070

0.1080

0.1090

0.1110

0.1130

-1.22

1.705

Detail Steigleitung trocken D 19-198

Abdichtung Sockelstein Aussenfassade Richtung Lustgarten D 19-197

Schnitt 54.a

0.1100

W PVI.DP- 0.1080

0.1110

1.1070

-1.255

0.1120

±0.00

1.1090 0.1130

0.1140

1.1110

0.1150

0.1160

-1.52

-1.60

0.1170

0.1180

0.1210

0.1190

-1.22

0.1200

1.2130

1.2090

0.2130

0.2120

1.2070 0.2110

0.2100

Ab hier Gefälle unterhalb Abdichtung / Wärmedämmung mittels Gefällebeton

0.2080

0.2090

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-155

0.2070

-1.52

35 20

40

2.234

20

20

40

2.234

20

20

40

2.234

20

20

40

55

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.2210 2.2070

2.3210

2.3220

2.3230

2.3240

2.3080

2.3090

1.3250

1.3260

1.3270

2.3070

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

1.2240

1.3240

2.1200

2.04

+5.61

1.757

1.83

+4.305

2.2200

2.2180

2.2210

2.2170

2.1070

2.1010

2.1040

2.2040

2.2010

2.2070

1.1190

1.1170

1.1180

1.2180

1.2170

1.2190

1.1030

1.2140

1.2130

1.2030

1.2010

OKFF Durchfahrt HUF

-1.30

-1.25

0.3050

-1.30

0.3060

-1.22

-1.27

0.1010

W PVI.DP- 0.1050

-1.42

0.1030

OKFF Durchfahrt HUF

-1.26

-1.52

-1.60

0.2030

0.2010

-1.25

W PVI.DP- 0.2050

-1.52 -1.85

-2.20

-2.20

-1.52

Für den Aufbau der Stb.Stütze siehe Angaben TWP

1.3220

Schnitt 54.E

Schnitt 54.A

Schnitt 54.G

Schnitt 54.E

Schnitt 54.A

Schnitt 54.G

Gezeichnet Geprüft

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.2290

2.2280

2.2140 1.2330

2.2130 1.2310

15 30

15 30 15

1.334

1.568

1.737 2.3240

2.3250

2.3260

2.3090 1.3210

2.3100

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.3270

2.3110

2.3280

2.3120

1.3280

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

2.3290

2.3130

2.3300

2.3140 1.3330

1.3310

+3.665

2.4290

2.4150

2.4140

1.4260

1.4250

2.4280

2.4270

2.4130

2.4260

2.4120

2.4110

1.4240

1.4230

2.4250

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.4240

2.4100

314

2.4080

2.4300

2.4160 1.3340

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

2.4090 1.4210

1.3320

1.3300

+1.34

1.2200

1.2190

LUSTGARTEN

SCHLOSSFORUM

1.3180

1.3190

1.3110

1.3120

1.3200

1.4160

±0.00

1.3120

BR-Nr.

02074

Bauvorhaben

Blattgröße

Berliner Schloss / Humboldt-Forum

Kurzbezeichnung Plan

Zeichnung

841x1900 AN 54.1

1.4150

Maßstab

1:50

815

-2.20

0.2130 -1.22

-1.22

42

-2.07

Detail Entwässerung D 04-113

Detail Entwässerung D 04-113

Ab hier Gefälle unterhalb Abdichtung / Wärmedämmung mittels Gefällebeton

Schnitt 54.a

1.3070 0.3090

0.3100

0.3110

1.3090

1.3130

0.3120

0.3130 -1.25

D1 0 1 7 8HUF 00 A 3 0 0 _ AN 5 41 - 2 A - F

12.06.2012

-96 0.3140

0.4210

1.4110 0.4200

1.4090

0.4190

0.4180

-1.52

-1.52 variert

FG

Querschnitt Mittelachse Vertikalschnitt 54.A

0.4170

0.4160

0.4150

1.4070 0.4140

0.4130

0.4120

0.4100

8

Abdichtung Sockelstein D 19-197

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-155

-1.255

W PVI.DP- 0.4080

-1.42

-2.20

P4.020

RG

2013

Humboldt- Forum: Portaldurchgänge Ausführngsplanung - LP5

Planverfasser: Franco Stella Projektgemeinschaft

Dieser Bearbeitungsbereich beinhaltetete die Erstellung von Grundrissen, Schnitten und Ansichten der Portaldurchgänge 1, 2, 4 und 5 im Maßstab 1 : 50 auf Grundlage von Plänen der Leistungsphase 3 bzw. 4. Dazugehörig war die Entwicklung von Abdichtungs-, Sockel-, Abhang- und Rabitzdecken-, Wand- und Bodenaufbauund Entwässerungsdetails im Maßstab 1 : 5. Desweiteren war die Entwicklung der Anbringung des Sandsteinarchitravs an eine Stahlbeton-Verbundstütze zu entwickeln. Die Portaldurchgänge haben durchschnittliche lichte Innenmaße ( l /b /h) von 18m x 16m x 8,50m.

Gewerk

Index-Datum

Längsschnitt Seitenschiff Vertikalschnitt 54.H

21

0.4110

-1.85

815

RG

Längsschnitt Bogen zwischen Mittel- und Seitenschiff Vertikalschnitt 54.F

0.3080 0.3070

-1.67

-1.92 -2.20

Bauherr

Fassade 54 - Durchgang Portal 4

AKS-Schlüssel TGA

1.2130

8

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-155

0.2020

-1.52

08

1.2040

0.2010

2580 286 0

-1.30

36

-1.364

-1.85

Gezeichnet Geprüft

Ausführungsplanung

Index-Datum ±0.00

8

1.2030

OKFF Durchfahrt HUF -1.25

Schnitt 54.E

35

Schnitt 54.D

35 -2.20

hist. OKFF Durchfahrt Lustgartenseite (zeichn. aus Foto)

888

-1.30

35

1.3030 0.3010

-1.52

Schnitt 54.A

0.3020

8

1.3040

-1.22

Schnitt 54.G

W PVI.DP- 0.3130

30

Schnitt 54.D

-1.22 -1.72

2670 286 0

8

1.3130

Schnitt 54.a

±0.00 = +36,92 ü. NHN

1.2120

1.2140

1.3140

-1.305

-1.85

35

Abdichtung Säulenfuß analog Detail F in Regeldetails Schlüterhof D 04-131

0.1010

Schnitt 54.F

1.1010

-1.52

-1.60

Schnitt 54.C

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-155

8

Sockelabdichtung analog Detail D 19-125

W PVI.DP- 0.1050

333 0 286 0

1.1050

Schnitt 54.a

555

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-155

OKFF Durchfahrt HUF -1.255

35

-1.364

Leistungsphase

Status

AKS-Schlüssel Hochbau 1.3170

4.028

1.2160

Index

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

+5.065

+4.305

2.3080

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

Schnitt 54.c

1.2340

4.028

1.3160

Art der Änderung

Gewerk

Index-Datum

± 0.00 = + 36.92 ü NHN

2.4230

2.3230

+4.365

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

64

Befestigung Sims und Rabitzverkleidung an Stb.Verbundstütze D 19-208

gez.

Kurzbezeichnung Plan

F

N

+6.18

1.334 2.2050

1.2320

1.3200

Schnitt 54.B

-1.30

-1.85

Schnitt 54.H

Ausführungsplanung

Status

S3

+5.955

+5.00

314 2.2190 2.2040

1.2220

Index Datum

Änderung TGA

Leistungsphase

Hochbau Index

Auszug PD Sockel und Basis M 1:25

08 28108 298 08 334

2.3040

Art der Änderung

Gewerk

Index-Datum

Gewerk

1.3030 0.3010

FG

Seitlicher Bogen Pfeiler Vertikalschnitt 54.G

Planerstellung

gez.

Kurzbezeichnung Plan

AN 54.1

12.06.2012 A

Hochbau Abdichtung Säulenfuß analog Detail F in Regeldetails Schlüterhof D 04-131

1.3041 0.3020

12.06.2012

Änderung Hochbau

S2

Schnitt 54.b 1.3190

Schnitt 54.H

hist. OKFF Durchfahrt Lustgartenseite (zeichn. aus Foto)

8 8 47 0 286 0

Sockelabdichtung analog Detail D 19-125

8 8 471 0 286 0

1.3130 W PVI.DP- 0.3130

A

Index Datum

Auszug PD Tür M 1:25

30 10 5

+1.84

±0.00 = +36,92 ü. NHN

1.3140

-2.07

+1.74

+1.49

±0.00

-1.77 -1.72

Schnitt 54.D

Schnitt 54.C

Schnitt 54.F +4.305

2.3190 2.3050

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

08

Befestigung Sims und Rabitzverkleidung an Stb.Verbundstütze D 19-208

4.028

4.028

1.1130

4.028

+1.34

Schnitt 54.a

S3

FG

8.42

1.3330

VORRAUM Schnitt 54.b

Schnitt 54.b 1.3160

Sockel seitlich

707

875 2.3290 2.3140

8.58

8.43

LUSTGARTEN

+1.84

1.3200

+6.73

+6.04

1.568 1.3310

1.3320

+1.74

+1.49

+7.03

+6.58

Schnitt 54.d

+4.305 2.3280 2.3120

Schnitt 54.c

1.3340

Schnitt 54.b

Laibung seitlich

815 RG

3.388

40

4.611

1.1170

Schnitt 54.d

Befestigung Sims an Stb. Stütze D 19-208 2.1180

2.1010

1.1190

2.634

40

+6.33

08 28108 298 08 334

2.1170

2.1070

+7.18

+6.73

08 28108 298 08 334

2.1210

Schnitt 54.c

+6.83 +6.58

2.634

40

+5.955

1.589 1.3220

08 28108 298 08 334

2.3010

Alle Maße von Stahlbeton u. Mauerwerk sind Rohbaumaße u. beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf OK-Roh bzw. UK-Rohbauteile. Architekturbeton und Trockenbau sind Fertigmaße. Maßabweichungen und Unstimmigkeiten vor Ort gegenüber der Ausführungsplanung sind der Objektüberwachung umgehend zu melden. Für Materialgüte und statische Abmessungen: siehe Statikpläne. Dieser Plan ist nur gültig in Verbindung mit den Unterlagen des Statikers, der Sonderfachleute, Bauauflagen u. den geltenden DIN-Vorschriften. Innentürhöhen u. Aufzugstürhöhen verstehen sich als lichtes Maß zwischen OK Fertigfußboden (OKFF) bis UK Türsturz (roh) wenn nicht anders angegeben. Brüstungshöhen sind auf OK FF bezogen.

+5.73

2.295 2.3180

08 28108 298 08 334

+4.305

2.3180 2.3030 1.3330

+7.18 +6.73

+5.955

+5.875

Schnitt 54.d

Befestigung Sims und RabitzVerkleidung an Stb.VerbundStütze D 19-208 2.3260 2.3110 1.3340

S2 S2

S2

S1

2.634

40

Kodierung Fertigelemente Architekturbeton grüne Linie gestrichelt: verdeckte Entwässerungsltg. grüne Doppellinie: Sonderfuge orangene Linie: verdeckt liegende Bauteilkante (MW)

Bei Abweichungen gegenüber Schal-, Bewehrungs- u. Positionsplänen sind in jedem Fall Architekt, Statiker und Bauleitung zu benachrichtigen. Maßliche Unterschiede zu den vorgenannten Plänen in Größenordnungen kleiner 3 mm sind auf CAD-immanente Rundungsfunktionen zurückzuführen. Sie bedeuten keine Abweichungen im vorgenannten Sinne. In diesen Fällen gilt der Schal- bzw. Bewehrungsplan als verbindlich. Die ausführenden Firmen haben alle Maße, Angaben und Details vor Ausführungsbeginn verantwortlich zu prüfen! Abweichungen von geltenden Normen und Richtlinien sowie zu Angaben anderer Fachplaner sind dem Architekten und der Bauleitung vor Ausführung schriftlich anzuzeigen!

Laibung seitlich

14.683 2.989

30

8.58

+5.875

+5.875

+5.73

Schnitt 54.c

RG

6.251

Schnitt 54.B +6.66

+6.58 +6.33

Schnitt 54.d

+6.87

+6.73

+6.58

+6.33

815 FG

Längsschnitt Mittelschiff Vertikalschnitt 54.B 4.078

40

+7.03

12216 15

+7.18 +6.73

30

25 20 15

+7.18

Schnitt 54.H

Schnitt 54.D

Schnitt 54.H

+6.83 +6.58

+7.03

Schnitt 54.H

+7.03

Schnitt 54.B

Schnitt 54.F

Schnitt 54.C

+7.18

+7.18 +6.73

2.79

5.15

Kodierung Schlosser/Metall

A 06.01 - 0.010

S2

9.31

3.112

2.791

40 6.178

Schnitt 54.D

9.32

4.008

S2

S3

14 16

9.33

Hofseitige Außenwand (Blick Richtung Schlossforum) Vertikalschnitt 54.E

F 01.01-0.0010 S 01.01-0.0010

variert

35

-1.85

Kodierung Fragmente

Festverglasung innen Festverglasung außen Wartungsflügel; Öffnung nur zu Reinigungszwecken und zur Wartung in Bearbeitung blaue Linie: verdeckt liegende Bauteilkante (Stahlbeton)

ze HGW = + 31.60 ü NHN

S2

8

Ab hier Gefälle unterhalb Abdichtung / Wärmedämmung mittels Gefällebeton

1.2050

8

8

0.3080

-1.52

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-155

Kodierung Werkstücke Naturstein Kodierung Bildhauermodelle

Nichttragende Wände (Stahlbeton, Mauerwerk, Trockenbau) sind aufgrund Deckendurchbiegung mit Fuge an Wandkopf auszubilden (gleitender Anschluß). Die Fuge ist entsprechend der Beanspruchung (Brandschutz, Schallschutz) auszubilden.

±0.00

1.1050

Schnitt 54.a

W 01.01-0.0010 M 01.01-0.0010

Alle Angaben aus Brandschutzkonzept, Schallschutznachweis und EnEV-Nachweis sind zu beachten.

S2

1.3080

Geschoss

3 Bildhauerstein Wiedereinbau Fragmente Figurensockel: Konstruktive Vorrüstung zur Figurenbestellung

Wände des Gebäudes unterliegen unterschiedlichen Winkelstellungen. Diese sind im Plan angegeben und dienen als Orientierung. Zur Erstellung von Konstruktionen sind die Bemaßungen zu verwenden. Ergänzend dazu verweisen wir auf den farbigen Übersichtsplan D10178HUF00A300_ÜS031-2A-P-FSP und D10178HUF00A300_ÜS032-2A-P-FSP.

4.028

1.1140

1.1010

Laibung seitlich

1.3070

288 0 286 0

0.2050

-1.52

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-155

2580 331

0.2060

1.3060

Geschoss

2 Architekturstein

RbR : Rückbau bei Rekonstruktion Geometrisch ermittelte Mindestabmessungen zurückzubauender Massivbauteile. Angaben gelten vorbehaltlich Eintragungen innerhalb der Tragwerksplanung. Grundlage: Historische Grundlagenplanung FSPG vom 15.08.2010

Laibung seitlich

1.3050

Geschoss

Geschoss

3.85 2.68

Rohöffnungshöhe

ANMERKUNGEN

6.821

3.94

1.1130

223

08 0.2080

S3

S2

2.188 -1.22

w

S2 S3 S1 S2 S1

Schnitt 54.b

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

1.2050

BRH R Brüstungshöhe Rohbrüstung von OKFF

Rohbaumaß Grundriss

Rohbauöffnung (falls nicht anders angegeben) b/h auf OKFF bezogen

Öffnungsflügel Kastenfenster außen / Isolierfestverglasung nach innen öffnend Öffnungsflügel nach außen öffnend

Auszug PD Architrav und Sims Ansicht M 1:25

8.68

SCHLOSSFORUM

±0.00 = +36,92 ü. NHN

W PVI.DP- 0.2110

Auszug PD Sims Untersicht M 1:25 S1

Befestigung Sims an Stb. Stütze D 19-208 2.2190

BRH F Brüstungshöhe Fertigbrüstung Außen von OKFF

Bemaßung Rohbau Fassade

Putzfläche (in Ansichten)

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

1.2060

DS Deckenschlitz

EG.S04

Öffnungsflügel Kastenfenster innen nach innen öffnend

Fuge R.K.

1.2070

EG.A01

Kupferdeckung / Verblechung (in Ansichten)

+6.58

6.967

8.58

3.217

SCHLOSSFORUM

Fuge R.K.

1.2080

EG.T01

Türnummer (Raumnummerzugeordnet)

Architekturbeton (in Ansichten) Kennwertgruppen Sandstein, Geltungsbereich DIN EN 12059 - Anschluss nichttragendes MW an tragende Bauteile grundsätzlich als dynamischer Anschluss gemäss Detail D 03-082 und D 03-083 Metall, farbig beschichtet (in Ansichten) 1 Architekturstein, hoch spritzwasserbelastet

LUSTGARTEN

±0.00 = +36,92 ü. NHN

Schnitt 54.a

WD Wanddurchbruch WS Wandschlitz / BS Bodenschlitz

Fensternummer (Bsp. EG, Fassade 14, Achse 02)

Brandschutz / ggf. Antrieb

Wandpilaster mit leichter Entasis

Schnitt 54.b

DD Deckendurchbruch (nur informativ)

Gasbetonmauerwerk (nach Installation mauern)

Sichtmauerwerk (in Ansichten)

Befestigung Sims an Stb.VerbundStütze D 19-208

2.1190

Ober- bzw. Unterkante roh Höhenkote fertig/roh BD Bodendurchbruch

Trockenbau(OKRF/UKRD,wenn nicht anders angegeben)

16 2.1180

Rohdeckenversprung

Trockenbau(Beplankung bis 10 cm über UKFD) EG.14.020

+7.03

1.83

1.83

2.1170

Zugkasten (informativ)

+0.31

Ober- bzw. Unterkante fertig

Innentüren

+6.87

Befestigung Sims an Stb. Stütze D 19-208 2.1210

Schnitt 54.c

Pegelmessstelle (informativ)

ZK

OKFF OKRF

Mauerwerk (nach Installation mauern)

manuell abgerieben

DeckeWandBoden-

Brunnenmessstelle (informativ)

PMS

Schaumglasdämmung Mauerwerk (nicht tragend, wenn nicht anders angegeben)

Scharrierabstand wie S3

D... D... D... D...

Extensometer (informativ)

BMS

±0.00

Dämmung, mineralisch Dämmung XPS

4 8 8 34 0 298 0 334

2.2220

1.2250

Detailvermerk

EX

Wetterschutzgitter

Beton (bewehrt)

EG.001.01

314

1.757

1.648

1.589

+5.57

Schnitt 54.d

1.2260

D ...

Gitterrost WSG

WU-Beton

Drehflügelantrieb dichtschliessende Tür Freilauftürschliesser Feuerwiderstandsklasse 30 (DIN 4102) Wand o. ä. Feuerwiderstandsklasse 90 (DIN 4102) Wand o. ä. Wände in Bauart Brandwand in Betrieb offen- mit Feststellanlage maschinelle Rauchabteilung Notausgang Noteinstieg natürlich Rauch- und Wärmeabzug Rauchableitung rauchdichte, selbstschliessende Tür Rauchschutzvorhang feuerhemmende, selbstschließende Tür (DIN 4102) feuerhemmende, selbstschließende Tür (DIN 4102) Feuerlöscher Wandaufbau X = xx.xxx Koordinatenmaß Y = xx.xxx (Nullpunkt: Schnittpkt Achse X.00/Y.00) An Fassadenöffnungen Schnittkoordinatete zw. Rohbaugrundebene und Fenstermittenachse

DFA DS FTS F30 F90 F90 A+M IBO MRA NA NE NRWG RA RS RSV T30 T90

Beton (unbewehrt)

T1 1,385/2,135 T30

+6.66

+4.305 2.2230 2.2080

1.2270

Brandschutzanforderungen

Naturstein

Betonfertigteil

manuell grob geschliffen

Rohdeckenversprung Revisionsöffnung Rohfußboden Rohfußbodenversprung Rohrhülse Rückkante Regenfallrohr Scheinfuge Speier Schwellenhöhe ab OKFF Sturz Stahlbeton Steigung Treppenhaus Tiefpunkt Absturzsichernde Verglasung nach TRAV bzw. ZiE über Normalnull Überzug Unterkante Unterzug Stahlverbundstütze Vorderkante Wartungsflügel; Öffnung Wasseranschluß Wärmedämmung Wanddurchbruch Wandschlitz Wickeltisch

RDV RevÖ RF RFV RH RK RR SF SP SH ST Stb STG THR TP TRAV ü.NN UEZ UK UZ VB VK W WA WäDä WD WS WT

BEZEICHNUNGEN Räume, Treppen, Aufzüge, Schächte

08 28108 298 08 334

+5.61

2.2240

Architekturbeton

aufgeschlagen scharriert breitbreiter Scharrierabstand (10 mm) aufgeschlagen scharriert engermitteler Scharrierabstand (5-8 mm), Hiebrichtung diagonal oder senkrecht, jedoch keine Richtungswechsel innerhalb eines Werkstücks, Flächen mit Schleifstein 1x manuell glätten (Die Scharrierung muss erkennbar bleiben; lediglich die Übergänge (Höhen) zwischen den Scharrierhieben sind zu egalisieren)

GG

FG

+5.955

Schnitt 54.d

2.2090

aufgeschlagen scharriert mittelmittlerer Scharrierabstand (7-8 mm)

S4

30

40

+6.18

Schnitt 54.c

S2 S3

Geschoss

RG

1.842

20

16 14

+6.87

+6.73

+6.73

+5.955

frei vom Hieb scharriert aufgeschlagen scharriert engenger Scharrierabstand (5-6 mm)

Schnitt 54.E

Schnitt 54.D

Schnitt 54.H

Schnitt 54.B

Schnitt 54.F

Schnitt 54.C

+7.18

+7.18

+6.87

S0 S1

815

Schnitt 54.E

15.884

2.238

55

fein gespitzt

605

+7.18 +7.03

+7.18

402

Schnitt 54.A

RG

30 864

1.93

Schnitt 54.G

2.008

Schnitt 54.G

Schnitt 54.F

Schnitt 54.C

6.281

Rekonstruktionsfassade Fugen Durchgang Fuge R.K

SP

P4.010

815 FG

Längsschnitt Seitenschiff Vertikalschnitt 54.C

6.142

5.15 2.008

1.93

Rekonstruktionsfassade Fugen Durchgang Fuge R.K

D 02-981

Detail Stb.-Verbundstütze und Stb.Stütze, Simsanschluß

AG

276

1.34

Schnitt 54.B

Schnitt 54.H 864

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.J

D 02-980

Detail Revisionsöffnung Detail Anschluß Abdichtung Sockelstein zur Aussenfassade Lustgarten

Oberflächenbearbeitung Steinputz

-2.20 3.315

1.622

1.35

17.556 6.264 605

Schnitt 54.A

-2.20 6.666

1.622

1.36

Schnitt 54.D

3.315

276

Straßenseitige Außenwand (Blick Richtung Lustgarten) Vertikalschnitt 54.D

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.H Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.I

D 02-979 Detail Deckenanschluß Mauerwerk an zementgebundene Bauplatte Detail Deckenanschluß Mauerwerk an Mörtelrabitz

ENT EPT EUV FBHV FD FDV FF FFV FG FL FR FST FV zeHGW GK GSA HK HP KB LR LRH MT MWF NA N.I.M. NR NU OK RAS RbR RB RD

Manuelle Oberflächenbearbeitung aller nicht gekennzeichneten Werkstücke

variert

-1.85

308

-1.85

0.2140

8

Fussbodenaufbau nach Detail D 04-155

35

-1.30 -1.60

2580 286 0

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz) -1.27

1.4050 0.4050

08

Abdichtung Sockelstein zur Aussenfassade Lustgarten D 19-197

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein) 1.4060

0.4070

888

0.4080

993

0.4090

8

Abdichtung Sockelstein zur Aussenfassade Lustgarten D 19-197

2580 331

2.099

±0.00 = +36,92 ü. NHN

0.4110

D 02-977 D 02-978

Detail Sockelausbildung an Stb.Wand

D 19-208

8

358

1.1150

+825 Fuge R.K.

1.4070

-1.22 -1.52

Detail Anschluß Abdichtung an innenl. Stb.Stütze Detail Sockelausbildung an Mauerwerkswand

D 19-131 D 19-132

Attikaablauf abgehängte Decke Aussenkante Aufsichtentableau / Feuerlöscher Bodenablauf Brandabschnitt Bodendurchbruch Brüstungshöhe Roh Bodenschlitz Bodentank Verteiler Bauteilaktivierung Dachausstieg Deckendurchbruch Dacheinlauf Druckknopfmelder Einzel-Anschlagspunkt zur Verankerung von Anseilschutz als Steckbolzen (DIN-EN 795) Entnahmestelle Einspeisepunkt Elektrounterverteiler Fußbodenheizkreisverteiler Fertigdecke Fertigdeckenversprung Fertigfußboden Fertigfußbodenversprung Fassadengrundebene Feuerlöscher Fallrohr Fassadenentwässerung Fertigsturz Festverglasung zu erwartender höchster Grundwasserstand Gipskarton Gegensprechanlage Heizkörper Hochpunkt Kernbohrung Luftraum Lichte Raumhöhe Medientableau Materialwechsel Fußboden Notausgang Nach Installation mauern Notfallrohr Notüberlauf Oberkante Rauchansaugsystem Rückbau bei Rekonstruktion Ringbalken Rohdecke Fassadengrundebene verdeckte Bauteilkante Kante über Schnittebene

AA AD AK AT / F BA BAS BD BR BS BT BTA DA DD DE DKM EA

D...

Fuge R.K.

1.4080 W PVI.DP- 0.4130

D 19-124 D 19-125 D 19-126 D 19-130

D 19-197

FG

Schnitt 54.b

±0.00 = +36,92 ü. NHN

Schnitt 54.a

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.F Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.G

Manuelle Oberflächenbearbeitung Sandstein

1.2300

LUSTGARTEN

LUSTGARTEN

Schnitt 54.b

D 02-975 D 02-976

BRH F

2.1240

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

Dachbeläge und -abdichtungen Detail Anschluß Abdichtung an innenl. Stb.Stütze bei MW- Aussparung

2.2230

2.1080

Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

Schnitt 54.c

D 04-201 D 19-123

LEGENDE M 1:50

BRH R

2.1090 1.1220

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.D Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.E

Aufzug

2.1240

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.B Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.C

D 02-973 D 02-974

Raumteil

2.1080 1.1210

08 28108 298 08 334

2.1230

1.1200

4.028

3.887

2.1220 2.1070

1.1190

8.43

2.1210

VK MW 14 mm zurückgesetzt (40 mm Putz)

1.4190

Rekonstruktionsfassade Fugen Aussenwand Fuge R.A

D 02-971 D 02-972

Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand Brandschott Rekonstruktionsfassade Notentwässerung

Treppe

2.1230

+4.305 Totlauf (40 mm Putz auf dem Sandstein)

2.4210 2.4070

1.4200

64

2.4220

1.4210

08

2.4080

4.611

2.4230

1.4220

8 8 34 0 298 0 334

2.4240 2.4090

D 02-970

Fugen ohne Kraftübertragung / Gelenkfugen (grün dargestellt):

Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand St-B/MW kerngedämmt Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand Sockel

D 02-964 D 04-401

Geschoss

+5.07

Schnitt 54.d 2.008

Schnitt 54.c

1.568

1.648

+5.57

Schnitt 54.d

Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand Mauerwerk geputzt Rekonstruktionsfassade Wandaufbau Aussenwand MW/ NS

D 02-962 D 02-963

Geschoss

+6.73

FUGENAUSBILDUNG Standardfuge (schwarz dargestellt):

D 02-960 D 02-961

D...

30

15 30

16 14 +6.73

2.989

40

Geschoss

2.634

40

+7.03

15 30 15

+7.03 +6.87

2.634

40

Schachtnr.

2.634

40

Schnitt 54.E

3.388

Schnitt 54.A

5 10 30

605

Schnitt 54.G

864

Schnitt 54.D

Schnitt 54.H

14.683 1.929

Schnitt 54.C

2.009

Schnitt 54.B

6.281

Raumnr. / Raumverbund (ohne Lufträume)

6.238

5.15 2.008

1.93

Schnitt 54.F

864

Fassade

REGELDETAILS Rekonstruktionsfassade

17.094 6.269 605

815 RG

FG

Planverfasser TGA


RG

30 15

100

30

51

30 15

103

30

100

61

61

60

60

15 40 103

260

51

250

36 33

51

71

30

2568

2249

15

632

M

Anmerkungen: +5.705 Legende Fenster / Türen gem. Abhangdecke Achseu.06.01 D 05-530 D 05-531

10

150

100

B

14.03.14

A

21.02.14

Index

Datum

10 26

Ergänzung und Überarbeitung

13

Planerstellung gez.

17

+5.68 18

33

Art der Änderung

Änderung Hochbau

FG

85

103

60

5

85

60

180

23

61

30

180

FR

30

Situation - Trockenbauanschluss 100

105

Z1 Sonnenschutz 06.01, 06.071 - 06.17 Sonnenschutz und Verdunkelung 06.02- 06.070

RG

RG

25

+6.00

50 63

ZE Gesamt nur Sonnenschutz mittig

5

+6.00

0

26

11

27

18

10

21

50

155

22

8

300

140

Aussen

33

Bereich für Dübelung

FG

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung BR-Nr.

Bauvorhaben

02074

Berliner Schloss / Humboldt-Forum

Blattgröße

DIN A3

06.02 - 06.16

15 40

400

250

Zeichnung

Fassade 6 - Fensterdetail - ZE/ Z1 Horizontalschnitt: Wandanschluß

Maßstab

1:5

an allen Fensterachsen

Gewerk

Anmerkungen: Legende Fenster / Türen D 05-530 u. D 05-531

Hochbau Index-Datum

14.03.14

.14.001 - 005 155

103 10 103

123

17 1

7

+5.98

145

155

10

155

3 10 103

123

103 10 103

1225

15 57

+5.68

D 05-860

w

w

279

1378 D 05-857

145 103 10 35 57 15

57 57

+5.98

+5.615

103

30 15

5

+2.89

165 8

7

15 5

15 30 85

102

5 10 115 30

30 D 05-847

10

18 2

304

128

2847

D 05-848

10 128

2842

349

2847

354

2 18

128 18 2 10

324

D 05-840 2 18 128

128 18 2 10

2842

354

OK FF +3.34 +3.19

+2.79

FQ ca. 4,07m2

D 05-842 2 18 128

349

FQ ca. 4,07m2

D 05-840

324

128 18 2 10

3036

FQ ca. 4,07m2 2 18 128

D 05-815

+2.89

D 05-815

5 17 10 8

17

15

30 613

415

25

25

+3.19

+2.94 +2.79

85

103

7

15 5

+3.34 OK FF +3.19

15

5

135

17

+2.94

165 13

FQ > 0,23 m2

D 05-814

613

25

5 17 10 8 18

+3.19 FQ > 0,23 m2

1378

1138

2586

w

Fenster

17

+5.98

279

279

w

1955

2275

D 05-860

Fertig Innen

85 17

1321

17 17

+5.615

2226

279

D 05-857

17

85 10 85

1321

85

85

+5.68

FQ > 0,23 m2

17

Fenster

349

Rohbau

315

Arch.Beton

D 05-819

FQ > 0,23 m2

145 5 97 1

10 3

57 57

25

10

123

365

155

25

30

30

+5.98

349

Rohbau

145 3 10 103

57 15

Fenster

103 10

Fertig Innen

15 57

17

+5.73

5 18 8

+5.615

17 102 17

1321

10

2275

102 102

1321

1955

2

D 05-819

17 10

30

17

Fenster

349

Rohbau

315

Arch.Beton

57 15

17

349

Rohbau 145 103 95 35

365

123

57 15

155

103 10

10

57 5 7

H/B = 297 / 420 (0.12m²)

H/B = 297 / 420 (0.12m²)

30

1595

30

103 10 103

D 05-517

AKS-Schlüssel Hochbau

D 1 0 1 7 8 HUF 0 0 A 3 0 0 _ D 0 5 5 7 6 - B - F

AD

Abhangdecke

BR

Brüstungshöhe Roh Einzel-Anschlagpunkt zur Verankerung von Anseilschutz (DIN EN 795)

14.08

14.17

14.09

14.18

17

Arch.Beton

155

155

15

Fertig Innen

315

17

10

162 Fenster

15

-0.60

2

155

17 14

14.02

Fenstergruppe N.14.002

155 10

5

Innenebene - ZE Aluminium - EG Stahl Innenansicht

14.03

Aussenebene - Stahl Aussenansicht

15 228

OK FF -0.45

15 10

102

102 17

1321

Fertig Innen

17 10

1185

17 17

2

105

D 05-801

162 2

2

2 13 228

-0.47 -0.60

Rohbau

10 3 15

Innenebene - ZE Aluminium - EG Stahl Innenansicht

14.02

Aussenebene - Stahl Aussenansicht

10

-0.45

Fenster

3 10

13

15 Fenster

-0.60

Arch.Beton

17 17

315

17

D 05-801

162

118

-0.45 OK FF

Rohbau

118

17 17

5

8 Fenster / Tür 15 22

2 2

2 13 228

2

17 10 17

5

Fertig Innen

15

-0.47 -0.60

Rohbau

19 10 3

-0.45

Fenster

119

5

Arch.Beton

16 10 165 5

Rohbau

13

OK FF

105

D 05-801

162

162

EA

5

14

14.03

FD

Fertigdecke

FF

Fertigfussboden

FQ

Freier Querschnitt natürliche Rauchableitung

FR

Fallrohr Fassadenentwässerung

FST

Fertigsturz

FV

Festverglasung

OK

Oberkante

RD

Rohdecke

RR

Regenfallrohr

ST

Sturz

Stb

Stahlbeton

TRAV

Absturzsichernde Verglasung nach TRAV bzw. ZiE

UK

Unterkante

UZ

Unterzug

VK

Vorderkante Öffnungsflügel Kastenfenster innen nach innen öffnend Öffnungsflügel Kastenfenster außen / Isolierfestverglasung nach innen öffnend Öffnungsflügel nach außen öffnend

Fenstergruppe N.14.003

Festverglasung innen Festverglasung außen w

Wartungsflügel; Öffnung nur zu Reinigungszwecken und zur Wartung in Bearbeitung

349

349

Rohbau

10

155

103 10 103

123

145 103 95 35

Arch.Beton Fenster

17 1

57 15

57 5 7

7

85 10 85

1321

85

349

Rohbau

315

17

17

Fertig Innen

85 17

1321

17 17

Fenster

155

10

155

3 10 103

123

103 10 103

123

15 57

17

349

Rohbau

145

145 103 10 3

Arch.Beton Fenster

17 1

7

57 15

57 57

85 10 85

1321

85

17

Fertig Innen

85 17

1321

17 17

Fenster

145

155

10

155

3 10 103

123

103 10 103

123

15 57

17

blaue Linie: verdeckt liegende Bauteilkante (Stahlbeton und MW)

349

Rohbau

315

17

145 103 10 3 57 15

57 57

Detailvermerk

D ...

+5.615

279

D 05-861

w

1138 15

15 35

35

35

5

15

+2.84

Anforderungen an Einbruchschutz gem. Fassadenübersichten Erforderliches Schalldämm-Maß Rw im eingebauten funktionstüchtigen Zustand gem. Fensterübersichten

Anforderungen bzgl. Öffenbarkeit gem Fensterübersichten 12 18 2 10

2847

344

Brandschutzanforderungen / Rauchableitung gem. Fensterübersichten

8

2 18 12

128 18 2 10

2842

344

324

304

Lichttechnische Anforderungen GLAS (Typenbezeichnung) gem Fensterübersichten

8

162 105

OK FF

D 05-801

D 05-801

±0.00

162

1395

344

3038

Vertikalschnitt 01

Anforderungen an Sonnenschutz und Verdunkelung gem. Fassadenübersichten

D 05-842 2 18 128

349

15 5

7

D 05-840

Horizontalschnitt 01

V 01

ANMERKUNGEN

FQ ca. 4,07m2

3275

D 05-848

H 01 OK FF

D 05-816

D 05-816

+2.84

+3.34 +3.19

20 1

+2.84

FQ > 0,23 m2

FQ ca. 4,07m2 D 05-847

103

1378 +2.79

FQ > 0,23 m2 17

35

5 17 10 8 18

+3.19

613

15 35

35

35 5

35

+2.89

613

+2.89

17 17

85 10 85

30

15

+2.79

+3.34 OK FF +3.19

35

+3.19

15 5

7

OK FF

10 1 15

+3.34 +3.19

103

1378

1138

1955

D 05-861

w

2275

D 05-819

1378 D 05-857

2226

Olive bzw. Abdeckung Drückerrosette zu Wartungszwecken

+5.98

25

365

+5.68

FQ > 0,23 m2

57 15

103 10

17

5 18 8

30

30

25

365

57 15

+5.98

FQ > 0,23 m2

279

w

279

D 05-861

w

2275

D 05-857

2586

+5.98

+5.615

1955

1378 279

w

103 10

+5.68

D 05-819

30

85

30

+5.98 17

+5.98 +5.73 +5.615

155

145

14.21 14.22

Aussenebene - Stahl Aussenansicht

14.23

10

Innenebene - ZE Aluminium - EG Stahl Innenansicht

14.23

155

125 45 10 145

Fenster Fertig Innen

15 228

-0.47 -0.60

2

2

2 13 228

-0.45

-0.62 17 17 17

Aussenebene - Stahl Aussenansicht

1185

17 10 17 315

1185

17 17 17

Fenster Arch.Beton

14.24

-0.45

OK FF

-0.60

B

14.03.14

A

21.02.14

Index

Datum

Ergänzung und Überarbeitung Planerstellung gez.

Art der Änderung

Änderung Hochbau

Fenster

1325

Fertig Innen

10 10

Rohbau

10

Fenster

1325

Rohbau

15 125

13

-0.60

3 10

Arch.Beton

85

-0.45 OK FF

151 Fenster

Fertig Innen

15

5

-0.47 -0.60

Rohbau

15

-0.45

Fenster

Arch.Beton

2 Rohbau

2 85

45

-0.20 -0.45

145

1528

Innenebene - ZE Aluminium - EG Stahl Innenansicht

144

1528

145

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Fertig Innen BR-Nr.

02074

Blattgröße

14.24

1700 x 841 Maßstab

1:25

Bauvorhaben

Berliner Schloss / Humboldt-Forum Zeichnung

Fassade 14 - Fenstergruppen EG / ZE Plan 1/3

Gewerk

Fenstergruppe N.14.005

Hochbau

Fenstergruppe N.14.006

Index-Datum

14.03.14

AKS-Schlüssel Hochbau

D 1 0 1 7 8 HUF 0 0 A 3 0 0 _ D 0 5 5 1 7 - B - F H/B = 841 / 1700 (1.43m²)

Fassadenansicht Fassade 14 Horizontal- und Vertikalschnitt Fassade 6 EG Mezzanin Fenstergruppen EG Fassade 14


OK Dachfirst

+28.565

OK Balustrade / Belvedere-Fassade Fass.achse 14.01 - 14.25

+28.28

Fuge N.D

Fuge N.D

Fuge N.D

A 14.05 - 4.030

OK Balustrade Fass.achse 3.15 - 3.26 + Eckrondell

+25.50

OK Hauptgesims

Fuge N.D

A 14.08 - 4.030

NU

A 14.05 - 4.010

OKFF Dachgeschoss

Fuge N.D

A 14.07 - 4.030

Fuge N.D

A 14.09 - 4.030

Fuge N.D

A 14.10 - 4.030

Fuge N.D

A 14.11 - 4.030

Fuge N.D

A 14.12 - 4.030

Fuge N.D

A 14.13 - 4.030

Fuge N.D

A 14.14 - 4.030

Fuge N.D

A 14.15 - 4.030

Fuge N.D

A 14.16 - 4.030

RR

A 14.06 - 4.010

Fuge N.G

Fuge N.G

A 14.05 - 4.020

A 14.08 - 4.010

Fuge N.G

A 14.06 - 4.020

NU

A 14.09 - 4.010

Fuge N.G

A 14.07 - 4.020

A 14.10 - 4.010

Fuge N.G

A 14.08 - 4.020

RR

A 14.11 - 4.010

Fuge N.G

A 14.09 - 4.020

Sp

A 14.17 - 4.030

A 14.17 - 4.030

A 14.18 - 4.010

A 14.19 - 4.010

Fuge N.F

NU

A 14.07 - 4.010

ENT EPT EUV FBHV FD FDV FF FFV FG FL FR FST FV zeHGW GK GSA HK HP KB LR LRH MT MWF NA N.I.M. NR NU OK RAS RbR RB RD

Fuge N.D

A 14.17 - 4.030

Fuge N.F

Schnitt DG-01

+26.02

Fuge N.D

A 14.06 - 4.030

Fuge N.G

A 14.10 - 4.020

A 14.13 - 4.010

Fuge N.G

A 14.11 - 4.020

Sp

NU

A 14.12 - 4.010

Fuge N.G

A 14.12 - 4.020

NU

A 14.14 - 4.010

A 14.15 - 4.010

Fuge N.G

A 14.13 - 4.020

Fuge N.G

A 14.14 - 4.020

Sp

RR

A 14.16 - 4.010

Fuge N.G

A 14.15 - 4.020

Fuge N.G

A 14.16 - 4.020

Sp

NU

A 14.17 - 4.010

Fuge N.G

A 14.17 - 4.020

Fuge N.G

A 14.18 - 4.020

A 14.19 - 4.020

Sp

Attikaablauf abgehängte Decke Aussenkante Aufsichtentableau / Feuerlöscher Bodenablauf Brandabschnitt Bodendurchbruch Brüstungshöhe Roh Bodenschlitz Bodentank Verteiler Bauteilaktivierung Dachausstieg Deckendurchbruch Dacheinlauf Druckknopfmelder Einzel-Anschlagspunkt zur Verankerung von Anseilschutz als Steckbolzen (DIN-EN 795) Entnahmestelle Einspeisepunkt Elektrounterverteiler Fußbodenheizkreisverteiler Fertigdecke Fertigdeckenversprung Fertigfußboden Fertigfußbodenversprung Fassadengrundebene Feuerlöscher Fallrohr Fassadenentwässerung Fertigsturz Festverglasung zu erwartender höchster Grundwasserstand Gipskarton Gegensprechanlage Heizkörper Hochpunkt Kernbohrung Luftraum Lichte Raumhöhe Medientableau Materialwechsel Fußboden Notausgang Nach Installation mauern Notfallrohr Notüberlauf Oberkante Rauchansaugsystem Rückbau bei Rekonstruktion Ringbalken Rohdecke Fassadengrundebene verdeckte Bauteilkante Kante über Schnittebene

AA AD AK AT / F BA BAS BD BR BS BT BTA DA DD DE DKM EA

Sp

O3.14.051

N.14.301

O3.14.060

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.061

N.14.302

w

O3.14.070

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.071

N.14.302

w

O3.14.080

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.081

N.14.302

w

O3.14.090

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.091

N.14.302

w

O3.14.100

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.101

N.14.302

w

O3.14.110

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.111

N.14.302

w

O3.14.120

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.121

N.14.302

w

O3.14.130

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.131

N.14.302

w

O3.14.140

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.141

N.14.302

w

O3.14.150

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.151

N.14.302

w

O3.14.160

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.161

N.14.302

w

O3.14.170

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.171

N.14.302

w

O3.14.180

w

Fenstergruppe D 05-522

O3.14.181

N.14.302

w

O3.14.190

w

Fenstergruppe D 05-522

D ...

Gitterrost WSG

WU-Beton

w

Fenstergruppe D 05-522

Drehflügelantrieb dichtschliessende Tür Freilauftürschliesser Feuerwiderstandsklasse 30 (DIN 4102) Wand o. ä. Feuerwiderstandsklasse 90 (DIN 4102) Wand o. ä. Wände in Bauart Brandwand in Betrieb offen- mit Feststellanlage maschinelle Rauchabteilung Notausgang Noteinstieg natürlich Rauch- und Wärmeabzug Rauchableitung rauchdichte, selbstschliessende Tür Rauchschutzvorhang feuerhemmende, selbstschließende Tür (DIN 4102) feuerhemmende, selbstschließende Tür (DIN 4102) Feuerlöscher Wandaufbau X = xx.xxx Koordinatenmaß Y = xx.xxx (Nullpunkt: Schnittpkt Achse X.00/Y.00) An Fassadenöffnungen Schnittkoordinatete zw. Rohbaugrundebene und Fenstermittenachse

DFA DS FTS F30 F90 F90 A+M IBO MRA NA NE NRWG RA RS RSV T30 T90

Naturstein

Betonfertigteil

O3.14.191

N.14.302

w

Brandschutzanforderungen

Wetterschutzgitter

Beton (bewehrt) Beton (unbewehrt)

Detailvermerk

A 14.05 - 3.010

A 14.05 - 3.020

A 14.06 - 3.010

Brunnenmessstelle (informativ)

PMS

Pegelmessstelle (informativ)

ZK

Zugkasten (informativ)

+0.31

Rohdeckenversprung Ober- bzw. Unterkante fertig

A 14.06 - 3.020

A 14.07 - 3.010

A 14.07 - 3.020

A 14.08 - 3.010

A 14.08 - 3.020

A 14.09 - 3.010

A 14.09 - 3.020

A 14.10 - 3.010

A 14.10 - 3.020

A 14.11 - 3.010

A 14.11 - 3.020

A 14.12 - 3.010

A 14.12 - 3.020

A 14.13 - 3.010

A 14.13 - 3.020

A 14.14 - 3.010

A 14.14 - 3.020

A 14.15 - 3.010

A 14.15 - 3.020

A 14.16 - 3.010

A 14.16 - 3.020

A 14.17 - 3.010

A 14.17 - 3.020

A 14.18 - 3.010

A 14.18 - 3.020

A 14.19 - 3.010

A 14.19 - 3.020

Ober- bzw. Unterkante roh

Schaumglasdämmung OKFF OKRF

Mauerwerk (nicht tragend, wenn nicht anders angegeben)

Höhenkote fertig/roh BD Bodendurchbruch

Mauerwerk (nach Installation mauern)

w

Schnitt 3.OG-01

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

Gasbetonmauerwerk (nach Installation mauern)

DD Deckendurchbruch (nur informativ)

Trockenbau(OKRF/UKRD,wenn nicht anders angegeben)

WD Wanddurchbruch WS Wandschlitz / BS Bodenschlitz

Trockenbau(Beplankung bis 10 cm über UKFD) EG.14.020

A 14.08 - 2.020

A 14.09 - 2.020

FR

A 14.10 - 2.022

A 14.10 - 2.023

A 14.11 - 2.022

A 14.11 - 2.023

A 14.10 - 2.021

A 14.11 - 2.021

A 14.10 - 2.020

A 14.11 - 2.020

A 14.12- 2.022

FR

A 14.12- 2.023

A 14.13- 2.022

A 14.13- 2.023

A 14.12- 2.021

A 14.13- 2.021

A 14.12- 2.020

A 14.13- 2.020

A 14.14- 2.022

FR

A 14.14- 2.023

A 14.15- 2.022

A 14.15- 2.023

A 14.14- 2.021

A 14.15- 2.021

A 14.14- 2.020

A 14.15- 2.020

A 14.16- 2.022

FR

A 14.16- 2.023

A 14.17- 2.022

A 14.17- 2.023

A 14.18- 2.022

A 14.18- 2.023

A 14.19- 2.022

A 14.19- 2.023

A 14.16- 2.021

A 14.17- 2.021

A 14.18- 2.021

A 14.19- 2.021

A 14.16- 2.020

A 14.17- 2.020

A 14.18- 2.020

A 14.19- 2.020

EG.001.01

FR

EG.T01

EG.A01

EG.S04

Z2.14.050

Z2.14.051

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

+17.35

OKFF 2.OG Mezz

+17.05

OKFF 2.OG Mezz

w

Z2.14.060

Z2.14.061

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.070

Z2.14.071

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.080

Z2.14.081

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.090

Z2.14.091

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.100

Z2.14.101

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.110

Z2.14.111

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.120

Z2.14.121

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.130

Z2.14.131

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.140

Z2.14.141

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.150

Z2.14.151

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.160

Z2.14.161

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.170

Z2.14.171

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.180

Z2.14.181

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

Z2.14.190

Z2.14.191

N.14.202

Fenstergruppe D 05-521

w

w

A 14.06 - 2.010

O2.14.050

O2.14.051

w

Schnitt 2.OG-01

A 14.07 - 2.010

O2.14.060

w

A 14.08 - 2.010

O2.14.061

w

O2.14.070

w

A 14.09 - 2.010

O2.14.071

w

O2.14.080

w

A 14.10 - 2.010

O2.14.081

w

O2.14.090

w

A 14.11 - 2.010

O2.14.091

w

O2.14.100

w

A 14.12 - 2.010

O2.14.101

w

O2.14.110

w

A 14.13 - 2.010

O2.14.111

w

O2.14.120

w

A 14.14 - 2.010

O2.14.121

w

O2.14.130

w

A 14.15 - 2.010

O2.14.131

w

O2.14.140

w

A 14.16 - 2.010

O2.14.141

w

O2.14.150

w

A 14.17 - 2.010

O2.14.151

w

O2.14.160

w

A 14.18 - 2.010

O2.14.161

w

O2.14.170

w

O2.14.171

w

O2.14.180

w

w

O2.14.190

w

w

w w

OKFF 2.OG A 14.05 - 1.022

A 14.05 - 1.023

A 14.06 - 1.022

A 14.05 - 1.021 A 14.05 - 1.020

ca. +12.70

BRANDSCHOTT innerhalb Hinterlüftung Arch.beton

Z1.14.050

A 14.07 - 1.022

A 14.07 - 1.023 A 14.07 - 1.021

A 14.06 - 1.020

A 14.07 - 1.020

RR

A 14.08 - 1.022

FR

A 14.08 - 1.023

A 14.09 - 1.022

A 14.09 - 1.023

A 14.08 - 1.021

A 14.09 - 1.021

A 14.08 - 1.020

A 14.09 - 1.020

A 14.10 - 1.022

Z1.14.060

Z1.14.061

N.14.102

Z1.14.070

w

Z1.14.071

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

A 14.10 - 1.023

A 14.11 - 1.022

A 14.11 - 1.023

A 14.10 - 1.021

A 14.11 - 1.021

A 14.10 - 1.020

A 14.11 - 1.020

A 14.12 - 1.022

Z1.14.080

w

Z1.14.081

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

Z1.14.090

w

Z1.14.091

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

Z1.14.100

w

Z1.14.101

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

Z1.14.110

w

A 14.13 - 1.022

A 14.13 - 1.023 A 14.13 - 1.021

A 14.12 - 1.020

A 14.13 - 1.020

A 14.14 - 1.022

Z1.14.120

w

Z1.14.121

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

Z1.14.130

w

A 14.15 - 1.022

A 14.15 - 1.023 A 14.15 - 1.021

A 14.14 - 1.020

A 14.15 - 1.020

A 14.16 - 1.022

Z1.14.140

w

Z1.14.141

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

Z1.14.150

A 14.17 - 1.022

A 14.17 - 1.023 A 14.17 - 1.021

A 14.16 - 1.020

A 14.17 - 1.020

RR

A 14.18 - 1.022

FR

A 14.18 - 1.023

A 14.19 - 1.022

A 14.19 - 1.023

A 14.18 - 1.021

A 14.19 - 1.021

A 14.18 - 1.020

A 14.19 - 1.020

A 14.06 - 1.010

O1.14.050

A 14.07 - 1.010

O1.14.051

O1.14.060

A 14.08 - 1.010

O1.14.061

O1.14.070

A 14.09 - 1.010

O1.14.071

O1.14.080

A 14.10 - 1.010

O1.14.081

O1.14.090

A 14.11 - 1.010

O1.14.091

O1.14.100

A 14.12 - 1.010

w

O1.14.101

O1.14.110

A 14.13 - 1.010

Z1.14.160

w

Z1.14.161

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

O1.14.111

O1.14.120

A 14.14 - 1.010

Z1.14.170

w

Z1.14.171

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

O1.14.121

O1.14.130

A 14.15 - 1.010

O1.14.131

O1.14.140

Z1.14.180

w

Z1.14.181

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

A 14.16 - 1.010

O1.14.141

O1.14.150

2 Architekturstein 3 Bildhauerstein Wiedereinbau Fragmente Figurensockel: Konstruktive Vorrüstung zur Figurenbestellung Kodierung Werkstücke Naturstein

Öffnungsflügel Kastenfenster außen / Isolierfestverglasung nach innen öffnend Öffnungsflügel nach außen öffnend

W 01.01-0.0010 M 01.01-0.0010

Kodierung Bildhauermodelle

Festverglasung innen

F 01.01-0.0010

Kodierung Fragmente

Festverglasung außen

S 01.01-0.0010

Kodierung Schlosser/Metall

Wartungsflügel; Öffnung nur zu Reinigungszwecken und zur Wartung in Bearbeitung blaue Linie: verdeckt liegende Bauteilkante (Stahlbeton)

A 06.01 - 0.010

Kodierung Fertigelemente Architekturbeton grüne Linie gestrichelt: verdeckte Entwässerungsltg. grüne Doppellinie: Sonderfuge orangene Linie: verdeckt liegende Bauteilkante (MW)

ze HGW = + 31.60 ü NHN ANMERKUNGEN

Z1.14.190

w

Z1.14.191

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

A 14.17 - 1.010

w

w

O1.14.151

O1.14.160

A 14.18 - 1.010

O1.14.161

O1.14.170

w

A 14.19 - 1.010

O1.14.171

O1.14.180

O1.14.181

Wände des Gebäudes unterliegen unterschiedlichen Winkelstellungen. Diese sind im Plan angegeben und dienen als Orientierung. Zur Erstellung von Konstruktionen sind die Bemaßungen zu verwenden. Ergänzend dazu verweisen wir auf den farbigen Übersichtsplan D10178HUF00A300_ÜS031-2A-P-FSP und D10178HUF00A300_ÜS032-2A-P-FSP. Nichttragende Wände (Stahlbeton, Mauerwerk, Trockenbau) sind aufgrund Deckendurchbiegung mit Fuge an Wandkopf auszubilden (gleitender Anschluß). Die Fuge ist entsprechend der Beanspruchung (Brandschutz, Schallschutz) auszubilden.

Fenstergruppe D 05-520

w

OKFF 1.OG Mezz

A 14.05 - 1.010

Sichtmauerwerk (in Ansichten)

RbR : Rückbau bei Rekonstruktion Geometrisch ermittelte Mindestabmessungen zurückzubauender Massivbauteile. Angaben gelten vorbehaltlich Eintragungen innerhalb der Tragwerksplanung. Grundlage: Historische Grundlagenplanung FSPG vom 15.08.2010

Z1.14.151

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

A 14.16 - 1.023 A 14.16 - 1.021

FR

Z1.14.131

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

A 14.14 - 1.023 A 14.14 - 1.021

FR

Z1.14.111

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

w

A 14.12 - 1.023 A 14.12 - 1.021

FR

FR

Z1.14.051

N.14.102

Fenstergruppe D 05-520

Schnitt 1.OG Mezz

+10.44

A 14.06 - 1.023 A 14.06 - 1.021

FR

1 Architekturstein, hoch spritzwasserbelastet

Putzfläche (in Ansichten)

Öffnungsflügel Kastenfenster innen nach innen öffnend

O2.14.191

Geschoss

Kennwertgruppen Sandstein, Geltungsbereich DIN EN 12059

Kupferdeckung / Verblechung (in Ansichten)

O2.14.181

Geschoss

Rohöffnungshöhe

Architekturbeton (in Ansichten)

A 14.19 - 2.010

Geschoss

Geschoss

3.85 2.68

Rohbauöffnung (falls nicht anders angegeben) b/h auf OKFF bezogen Brandschutz / ggf. Antrieb

Metall, farbig beschichtet (in Ansichten)

A 14.05 - 2.010

+14.20

BRH R Brüstungshöhe Rohbrüstung von OKFF

Rohbaumaß Grundriss

Türnummer (Raumnummerzugeordnet)

T1 1,385/2,135 T30

w

BRH F Brüstungshöhe Fertigbrüstung Außen von OKFF

Bemaßung Rohbau Fassade

Innentüren

Schnitt 2.OG Mezz

DS Deckenschlitz

Fensternummer (Bsp. EG, Fassade 14, Achse 02)

BEZEICHNUNGEN Räume, Treppen, Aufzüge, Schächte

BRH F

A 14.09 - 2.023 A 14.09 - 2.021

BRH R

A 14.09 - 2.022

Aufzug

A 14.07 - 2.020

FR

A 14.08 - 2.023 A 14.08 - 2.021

Treppe

A 14.06 - 2.020

A 14.08 - 2.022

Schachtnr.

A 14.07 - 2.023 A 14.07 - 2.021

Raumteil

A 14.05 - 2.020

A 14.07 - 2.022

Geschoss

A 14.06 - 2.023 A 14.06 - 2.021

Geschoss

A 14.06 - 2.022

Geschoss

A 14.05 - 2.023 A 14.05 - 2.021

Geschoss

RR

RR A 14.05 - 2.022

Raumnr. / Raumverbund (ohne Lufträume)

OKFF 3.OG

DeckeWandBoden-

Extensometer (informativ)

BMS

Dämmung XPS

+20.40

D... D... D... D...

EX

±0.00

Dämmung, mineralisch

D...

Architekturbeton O3.14.050

w

Rohdeckenversprung Revisionsöffnung Rohfußboden Rohfußbodenversprung Rohrhülse Rückkante Regenfallrohr Scheinfuge Speier Schwellenhöhe ab OKFF Sturz Stahlbeton Steigung Treppenhaus Tiefpunkt Absturzsichernde Verglasung nach TRAV bzw. ZiE über Normalnull Überzug Unterkante Unterzug Stahlverbundstütze Vorderkante Wartungsflügel; Öffnung Wasseranschluß Wärmedämmung Wanddurchbruch Wandschlitz Wickeltisch

RDV RevÖ RF RFV RH RK RR SF SP SH ST Stb STG THR TP TRAV ü.NN UEZ UK UZ VB VK W WA WäDä WD WS WT

D...

+30.25

Fassade

OK Dachfirst

Schnitt 14.03.A

Schnitt 14.02.A

LEGENDE M 1:50

+31.05

O1.14.190

O1.14.191

Alle Angaben aus Brandschutzkonzept, Schallschutznachweis und EnEV-Nachweis sind zu beachten. Bei Abweichungen gegenüber Schal-, Bewehrungs- u. Positionsplänen sind in jedem Fall Architekt, Statiker und Bauleitung zu benachrichtigen. Maßliche Unterschiede zu den vorgenannten Plänen in Größenordnungen kleiner 3 mm sind auf CAD-immanente Rundungsfunktionen zurückzuführen. Sie bedeuten keine Abweichungen im vorgenannten Sinne. In diesen Fällen gilt der Schal- bzw. Bewehrungsplan als verbindlich. Die ausführenden Firmen haben alle Maße, Angaben und Details vor Ausführungsbeginn verantwortlich zu prüfen! Abweichungen von geltenden Normen und Richtlinien sowie zu Angaben anderer Fachplaner sind dem Architekten und der Bauleitung vor Ausführung schriftlich anzuzeigen! Alle Maße von Stahlbeton u. Mauerwerk sind Rohbaumaße u. beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf OK-Roh bzw. UK-Rohbauteile. Architekturbeton und Trockenbau sind Fertigmaße. Maßabweichungen und Unstimmigkeiten vor Ort gegenüber der Ausführungsplanung sind der Objektüberwachung umgehend zu melden. Für Materialgüte und statische Abmessungen: siehe Statikpläne. Dieser Plan ist nur gültig in Verbindung mit den Unterlagen des Statikers, der Sonderfachleute, Bauauflagen u. den geltenden DIN-Vorschriften. Innentürhöhen u. Aufzugstürhöhen verstehen sich als lichtes Maß zwischen OK Fertigfußboden (OKFF) bis UK Türsturz (roh) wenn nicht anders angegeben. Brüstungshöhen sind auf OK FF bezogen.

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

w

OKFF 1.OG A 14.05 - 0.032

A 14.05 - 0.033

A 14.06 - 0.032

A 14.06 - 0.033

A 14.07 - 0.032

A 14.07 - 0.033

A 14.05 - 0.031

A 14.06 - 0.031

A 14.07 - 0.031

A 14.05 - 0.030

A 14.06 - 0.030

A 14.07 - 0.030

w

w

Schnitt 14.02.D

Schnitt 14.02.B

RR

A 14.08 - 0.022

FR

A 14.08 - 0.023

A 14.09 - 0.022

A 14.09 - 0.023

A 14.10 - 0.022

A 14.10 - 0.023

A 14.11 - 0.032

A 14.11 - 0.033

A 14.08 - 0.021

A 14.09 - 0.021

A 14.10 - 0.021

A 14.11 - 0.031

A 14.08 - 0.020

A 14.09 - 0.020

A 14.10 - 0.020

A 14.11 - 0.030

FR

A 14.12 - 0.032

A 14.12 - 0.033

A 14.13 - 0.032

A 14.12 - 0.031

ZE.14.051

FR

ZE.14.060

ZE.14.061

N.14.010

Fenstergruppe D 05-519

ZE.14.070

ZE.14.071

N.14.008

Fenstergruppe D 05-519

ZE.14.081

ZE.14.080

N.14.001

Fenstergruppe D 05-518

ZE.14.090

ZE.14.091

N.14.001

Fenstergruppe D 05-517

Fenstergruppe D 05-517

w

w

ZE.14.101

ZE.14.110

w

ZE.14.111

N.14.011

Fenstergruppe D 05-519

w

A 14.13 - 0.033

A 14.14 - 0.032

w

w

A 14.14 - 0.033

A 14.15 - 0.032

ZE.14.130

Fenstergruppe D 05-519

ZE.14.140

w

w

w

A 14.16 - 0.033

A 14.17 - 0.032

A 14.17 - 0.033

A 14.16 - 0.031

A 14.17 - 0.031

A 14.16 - 0.030

A 14.17 - 0.030

RR

A 14.18 - 0.032

FR

A 14.18 - 0.033

A 14.19 - 0.032

Fenstergruppe D 05-519

ZE.14.150

ZE.14.151

N.14.013

Fenstergruppe D 05-519

A 14.19 - 0.031

A 14.18 - 0.030

A 14.19 - 0.030

A 14.05 - 0.020

A 14.06 - 0.020

EG.14.050

EG.14.051

A 14.07 - 0.020

EG.14.060

A 14.08 - 0.010

EG.14.061

EG.14.070

A 14.09 - 0.010

EG.14.071

EG.14.080

EG.14.081

A 14.10 - 0.010

EG.14.090

EG.14.091

ZE.14.160

ZE.14.161

ZE.14.170

ZE.14.171

N.14.001

Fenstergruppe D 05-519

ZE.14.180

ZE.14.181

N.14.001

Fenstergruppe D 05-517

w

w

OK Abdichtung +0.31 VE 38031-02

OK Abdichtung VE 38031-02

-0.20

-0.29 Einbindetiefe Architekturbeton

-0.065

FR -0.155

-0.32

RR

-0.02

FR

A 14.13 - 0.020

EG.14.120

-0.02

-0.02

FR

-0.18 = Einbindetiefe Architekturbeton

A 14.14 - 0.020

EG.14.121

EG.14.130

A 14.15 - 0.020

EG.14.131

EG.14.140

EG.14.141

w

-0.035

-0.06

OK Abdichtung VE 38114-01 +0.31

+0.31

OK Abdichtung VE 38114-01 +0.31

ZE.14.190

w

ZE.14.191

N.14.009

Fenstergruppe D 05-517

w

w

w

EG.14.170

EG.14.171

OK Verfüllung Bauzwischenzustand (Abstimmung mit Objektüberwachung erforderlich!)

OK Verfüllung Bauzwischenzustand (Abstimmung mit Objektüberwachung erforderlich!)

-0.95 UK Abdichtung VE 38031-02

UK Perimeterdämmung VE 38031-02 = OK Perimeterdämmung VE 38012-02

-0.06

-0.035

-0.06

= Einbindetiefe Architekturbeton

EG.14.190

-0.02

RR

02074

-1.70

Rev.Schacht A 14.12 - 13

-1.70 UK Perimeterdämmung VE 38114-01

-2.27 = UK Rev.Schacht

-1.70 UK Perimeterdämmung VE 38114-01

-1.70 UK Perimeterdämmung VE 38031-02

-1.80

-1.70 UK Perimeterdämmung VE 38031-02

OK Verfüllung Bauzwischenzustand (Abstimmung mit Objektüberwachung erforderlich!)

-2.27 = UK Rev.Schacht

OK Perimeterdämmung VE 38012-02

1.00

= OK Perimeterdämmung VE 38012-02

-5.32

Y.08

VE 38031-02 VE 38021-01 VE 38012-02

14.12

14.13

14.14

14.15

14.16

Y.09

14.18

14.17

Leistungsphase

Status

Gezeichnet Geprüft

Berliner Schloss / Humboldt-Forum

Zeichnung

1:50

Bauherr

Ausführungsplanung Fassade 14.2 - Belvedere

AKS-Schlüssel Hochbau

D1 0 1 7 8HUF 00 A 3 0 0 _ AN 1 42 - 2 E - P Gewerk

Hochbau 21.02.2014

14.19

Angaben zu Durchbrüchen im Untergeschoss gem. Grundrissplan ! 14.09

Y.10

Gewerk

Planverfasser TGA

Index-Datum

14.10

Y.11

Schnitt 14.02.C

Y.07

Index

AKS-Schlüssel TGA

Lichtschacht D 03-016

-5.02 = UK Lichtschacht 14.08

VE 38114-01

Art der Änderung

Gewerk

Index-Datum

Index-Datum

Lichtschacht D 03-016

-5.82 UK Perimeterdämmung VE 38012-02

Legende - Dämmung / Abdichtung VE erdberührte Bereiche

Bauvorhaben

Kurzbezeichnung Plan

AN 14.2

14.11 ze HGW

-5.82 UK Perimeterdämmung VE 38012-02

gez.

Kurzbezeichnung Plan

P

Blattgröße

841x1700

FR

Maßstab

14.07

OKFF Kellergeschoss

Status

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung BR-Nr.

-0.02 = OK Gelände

-0.32

Rev.Schacht A 14.12 - 13

-1.70 UK Perimeterdämmung VE 38031-02

VK Perimeterdämmung VE 38012-02

-5.67

Gezeichnet Geprüft

w

OK Abdichtung VE 38031-02 +0.31

-0.95 UK Abdichtung VE 38031-02

-1.70 UK Perimeterdämmung VE 38031-02

Lichtschacht D 03-016

14.06

Ausführungsplanung

Index

EG.14.191

w

FR

-0.32

EG.14.181

VK Perimeterdämmung VE 38012-02 = VK Lichtschacht

14.05

Hochbau

Index-Datum

A 14.19 - 0.020

EG.14.180

w OK Abdichtung VE 38031-02 +0.31

Schnitt 14.02.E

-0.95 UK Abdichtung VE 38031-02

-1.70

Index Datum

Änderung TGA

Leistungsphase

AN 14.2

21.02.2014 E

w

-0.62 Einbindetiefe Architekturbeton

-1.70 UK Perimeterdämmung -1.80 VE 38031-02 = OK Perimeterdämmung VE 38012-02

Teilfreigabe VE 38012-02 im erdberührten Bereich

Art der Änderung

Gewerk

Fenstergruppe D 05-518

w

A 14.18- 0.020

EG.14.161

w

FR

-0.32 = Einbindetiefe Architekturbeton

A 14.17 - 0.020

EG.14.160

EG.14.151

OK Abdichtung VE 38031-02 +0.31

-0.06

FR

RR

-0.18

A 14.16 - 0.020

EG.14.150

Stehle im überdachten Bereich OK Abdichtung VE 38031-02 +0.31

-0.18 = Einbindetiefe Architekturbeton

-0.32

EG.14.111

w

Schnitt 14.02.A

OKFF EG Schlossforum

A 14.12 - 0.020

EG.14.110

w

OK Abdichtung VE 38031-02 +0.31

Schnitt 14.02.E

OKFF EG Schlüterhof

-1.22

Aktualisierung Fensterplanung Aktualisierung Architekturbeton Überarbeitung WP 1 Planerstellung

gez.

Ansicht / Abwicklung Eingang siehe auch AN 57.1

Schnitt 14.02.D

= +36,92 ü. NHN

-0.32

Schnitt 14.02.B

±0.00

31.08.2011 29.07.2013 28.06.2013 16.11.2012 12.06.2012

± 0.00 = + 36.92 ü NHN A 14.11 - 0.020

EG.14.101

EG.14.100

w Schnitt EG-01

E D C B A

Änderung Hochbau

Kurzbezeichnung Plan

N.14.011

Fenstergruppe D 05-519

Ansicht / Abwicklung Eingang siehe auch AN 57.1

Schnitt 14.02.C

OKFF EG Mezz

A 14.19 - 0.033

A 14.18 - 0.031

Schnitt EG-Mezz +3.34

w

A 14.15 - 0.030

ZE.14.141

N.14.012

w

w

w

Index Datum A 14.16 - 0.032

A 14.15 - 0.031

A 14.14 - 0.030

ZE.14.131

N.14.012

w

FR

A 14.13 - 0.030

ZE.14.121

w

A 14.15 - 0.033

FR

ZE.14.120

N.14.013

Fenstergruppe D 05-519

w

w

w

A 14.14 - 0.031

FR

ZE.14.100

N.14.011

w

A 14.13 - 0.031

A 14.12 - 0.030

ZE.14.050

N.14.010

w

Schnitt 14.03.A

+7.18

w

Schnitt 14.02.E

w

Schnitt 14.02.E

w Schnitt 1.OG-01

Legende - Dämmung / Abdichtung VE erdberührte Bereiche

Y.12

Y.13

Y.14

MA

Y.15

Y.16

Y.17

Y.18

Y.19

VE 38114-01 VE 38031-02 VE 38021-01 VE 38012-02

Y.20

allgemein: Tropfkanten, Fugenausbildung siehe D 01-501 -5.82 UK Perimeterdämmung Geometrie Architekturbeton siehe auch D 01-506 VE 38012-02 Details Entwässerung siehe D 01-507 Horizontalschnitte D 01-016 D 01-017 D 01-018 D 01-019 D 01-020 D 01-021 Vertikalschnitte D 01-022 D 01-023 Ansichten AN 14.1 AN 14.2 AN 14.3 AN 57.1

Y.21

H/B = 841 / 1700 (1.43m²)

2013

Humboldt- Forum Neubaufassaden - Metalfenster Ausführngsplanung/ Ausschreibung - LP5 - LP6 Planverfasser: Franco Stella Projektgemeinschaft

Dieser Bearbeitungsbereich beinhaltetete die Erstellung und Überarbeitung von Vertikal- und Horizontalschnitten der Metallfenster im Neubaubereich des Humboldt- Forums im Maßstab 1:5 . Auf die 7 Fassadenbereiche verteilt sind dies 200 Details. Die Kastenfenster haben eine durchschnittliche Höhe von 2,50m - 3,50m und eine breite von 1,55m. Pro Fassade finden sich 24 Achsen mit je 2 Fensterflügel - insgesamt ergeben sich also ca. 300 Fenster pro Fassade.

23

Allplan 2009


Vielen Dank f端r Ihre Aufmerksamkeit Weitere Arbeitsproben sowie Zeugnisse gerne nach Absprache


25



Portfolio Projekte und Wettbewerbe