Page 12

syntax

GESELLSCHAFT

DIE REICHEN SOLLEN ZAHLEN!

Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer In Österreich besitzen die obersten 0,5 Prozent mehr als ein Drittel des Geldvermögens. Laut Statistik Austria sind 12,4 Prozent armutsgefährdet und 6 Prozent leben in Armut, und rund die Hälfte der Bevölkerung lebt in verschuldeten Haushalten. Die systematische Umverteilung zu den Reichen erfolgt auf Kosten der Armen. Die Vermögen und Spitzeneinkommen werden steuerlich entlastet, aber Löhne werden stark belastet. Die Realeinkommen und Sozialleistungen stagnieren.

Valerie Buttler

weiblich und haben generell ein höhe-

dem Rest der Gesellschaft erhöht wur-

res Risiko der Armutsgefährdung als

de. Die Folge davon waren und sind:

ARMUT MACHT KRANK UND

Männer.

Gründe dafür gibt es meh-

stagnierende Löhne in einer Vielzahl

EINSAM

rere, Frauen verdienen zum Beispiel

von Ländern und explodierende Ge-

Arm ist, wer - aus welchen Gründen

immer noch rund 30% weniger als

winne von großen Unternehmen und

auch immer - am gesellschaftlichen

Männer. Die systembedingten Benach-

Finanzinvestoren. Das hat einer klei-

Reichtum nicht oder nicht voll teilha-

teiligungen am Arbeitsmarkt setzen

nen Elite enorme Vermögenszuwächse

ben kann.

sich im Sozialsystem fort.

beschert.

Dass heißt viele Menschen werden aus

Trotz der Wirtschaftskrise wächst das

zentralen gesellschaftlichen Bereichen

WARUM WERDEN DIE REICHEN

Vermögen der Reichen immer stärker

wie Wohnen, Gesundheit, dem Arbeits-

IMMER REICHER?

und durch die Konjunkturpakete wurde

markt oder Bildung ausgeschlossen.

Politische Entscheidungen wie die Li-

die Arbeit der Unternehmen gesichert.

Obwohl Österreich eines der reichsten

beralisierung der Finanzmärkte und

Auch durch die Bankenpakete haben

Länder ist, leben 6 Prozent unter der

des Welthandels oder das Senken von

die Reichen schon gewonnen. Ihr Ver-

Armutsgrenze. Betroffen sind vor al-

Steuern auf Kapital haben dazu beige-

mögen steigt, während das der anderen

lem Migrant_innen und Frauen. Zwei

tragen, dass die Verhandlungsmacht

sinkt.

Drittel der von Armut Betroffenen sind

von

syntax

Kapitaleigner_innen

gegenüber

Seite 12

Syntax_6_2011.indd 12

28.12.11 10:48

Syntax_Dezember  

Das österreichweite Magazin für kritische Schüler_innen

Syntax_Dezember  

Das österreichweite Magazin für kritische Schüler_innen

Advertisement