Page 13

h i l fe f ü r K I N D E R I N M E X I KO

Mit vollem Bauch lernt es sich leichter TERRA TECH hilft mexikanischen Jungen und Mädchen, deren Familien vom Müll leben Sie leben von dem, was andere weggeworfen haben: Fami-

lien im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca, die nahe einer

riesigen Mülldeponie, in wackeligen Hütten ohne Strom und

Dank sauberen Wassers und einer ausgewogenen Ernährung sind weniger von ihnen krank.

Wasser hausen.

Im neuen Schulgarten bauen die Kinder ihr eigenes Obst und Ge-

Ihre Kinder werden von dem giftigen Schrott krank. Viele von

Erlebnis: Der Achtjährige hat zum ersten Mal in seinem Leben Sa-

ihnen müssen ihren Eltern beim Wertstoffsammeln helfen

und können nicht zur Schule gehen. Dank TERRA TECH hat sich das Leben von 450 Kindern, über 320 Jugendlichen und 60 Müttern grundlegend verbessert.

Einer, dem es nun besser geht, ist der achtjährige Juan Flores

Velázquez. Seine Eltern verdienen zwischen 65 und 130 Euro im

Monat. Sie leben am Rand der Deponie und damit am Rand der Gesellschaft. Juan besucht die dritte Klasse der zweisprachigen

müse an und bereiten es selbst zu. Für Juan ein ganz besonderes

lat gegessen – und überraschte seine Mitschüler. „Ich habe meinen Klassenkameraden unser selbstangebautes Essen serviert“, erzählt er mit strahlenden Augen. „Das hat mich sehr glücklich gemacht.“

Die Hilfe von TERRA TECH geht über Aufklärung und Gemüseanbau hinaus. Seit Anfang 2017 arbeiten die Mitarbeiter mit

der lokalen Selbsthilfeorganisation Sikanda zusammen. Die Helfer kennen die Probleme und Bedürfnisse der Kinder gut.

Libertad-Schule. Seine Schule hatte bis vor Kurzem keinen Müll-

TERRA TECH baut und betreibt insgesamt drei Schulkantinen

und fließendes Wasser und keine Cafeteria.

kartons und Holz errichtet. „Mit dieser vor Ort erfundenen

abfuhrdienst, kein Internet und Telefon, keine Wasserleitung

TERRA TECH hat Juans Leben mit vielen kleinen Schritten zum Besseren gewandelt. Die Schule hat dank Solarpanele

auf dem Dach endlich Strom. Eine Filteranlage versorgt die

Kinder mit sauberem Wasser. Außerdem wissen die Schüler,

in der Region. Die Gebäude werden aus recycelten GetränkeBauweise wurden bereits sehr positive Erfahrungen gemacht“, berichtet Leonie Dylla von TERRA TECH. „Ein weiteres Plus: Die Bauten sind so errichtet, dass sie Erdbeben, die in dieser Gegend oft auftreten, standhalten.“

Lehrer und Eltern nun, wie wichtig Hygiene bei der Zube-

In den Schulkantinen können zukünftig noch mehr Kinder den

gestalten können. Vorher litten viele Kinder unter Durchfall.

mente wie Juan erleben. 

reitung von Essen ist und wie sie ihren Speiseplan gesund

ersten Salat ihres Lebens essen – und damit so glückliche Mo-

13

Profile for Aktion Deutschland Hilft

Notruf 4/18: Erdbeben und Tsunami in Indonesien  

Notruf 4/18: Erdbeben und Tsunami in Indonesien  

Advertisement