Page 10

Gefangen in der Hölle Menschen im Jemen verhungern, sterben im Bombenhagel oder an Cholera Der Krieg verwüstet das Land und zerstört die Lebens-

Marwaya. Ich sehe ihn ständig in meinen Träumen. Ich vermisse

wohnern drohen zu verhungern, Kleinkinder sterben an

stolz auf ihn.“

grundlage von Millionen Menschen. Drei von vier Einvermeidbaren Krankheiten.

Ein verheerender Choleraausbruch schwächt die Überleben-

den. Es ist die derzeit schlimmste humanitäre Katastrophe der Welt. Unsere Bündnisorganisationen leisten vor Ort akute Nothilfe. Es sind Menschen wie Awsh, deren Alltag von großem Leid geprägt ist. Er und seine Familie lebten in der Hafenstadt

Hodeidah, bevor sie vor der Gewalt flohen. Awsh hatte auf dem Markt der Hafenstadt genug verdient. Nun weiß er nicht, wie er ohne Hilfe seine Familie ernähren soll. Die Bomben haben ihm

seine Lebensgrundlage und geliebte Verwandte genommen: „Ich habe meinen Neffen bei einem Luftangriff verloren. Das

Awsh findet nun Zuflucht bei unserer Bündnisorganisation CARE: Sie unterstützt Familien mit Lebensmitteln und sauberem Wasser. Die Helfer verteilen außerdem Hygiene-Pakete, damit

sich Krankheiten nicht ausbreiten. Salem Dschaffer Baobaid von der Bündnisorganisation Islamic Relief beschreibt die Erschöpfung und Angst in den Gesichtern seiner Nachbarn, die wegen

der nächtlichen Luftangriffe nicht mehr schlafen. Trotz der Lebensgefahr für die Mitarbeiter steht die Hilfsorganisation den

Menschen weiter zur Seite und verteilt Lebensmittel und Medikamente. Ein Funken Hoffnung in der Dunkelheit des Krieges.

Haus meines Bruders war nur zwei Häuser von meinem ent-

Im Jemen zu helfen, ist schwierig – doch Hilfe kommt an.

Albtraum. Ich erinnere mich, dass seine Mutter nicht aufhörte

nale Hilfe. Immer wieder musste er wegen der Bombenan-

fernt“, berichtet er. „Wir hoben ihn hoch und flohen. Es war ein zu weinen. Wir begruben meinen Neffen auf dem Weg nach al10

ihn, er war ein guter Junge und sehr klug. Sein Vater war sehr

Der Hafen in Hodeidah gilt als Nadelöhr für die internatio-

griffe gesperrt werden. Das bedeutet für die Hilfsorganisa­

Profile for Aktion Deutschland Hilft

Notruf 4/18: Erdbeben und Tsunami in Indonesien  

Notruf 4/18: Erdbeben und Tsunami in Indonesien  

Advertisement