Page 1

Kanton St.Gallen Akademie St.Gallen

STUFE DIPLOMA OF ADVANCED STUDIES


2 | 3 Sie haben Fragen

SIE HABEN FRAGEN. WIR GEBEN ANTWORTEN. FACHWISSEN IST DAS EINE. FÜHRUNGSKOMPETENZ DAS ANDERE. WAS STEHT IN DER AKADEMIE ST.GALLEN IM FOKUS? Beides sind wesentliche Grundpfeiler, um heute erfolgreich in einer Kaderposition zu stehen. Die Akademie St.Gallen vermittelt in allen Nachdiplomstudiengängen die perfekte Kombination aus Fachwissen und Führungskompetenzen. DIE ENTSCHEIDUNG FÜR DIE RICHTIGE WEITERBILDUNG IST NICHT GANZ EINFACH. WANN EMPFEHLEN SIE EINEN NACHDIPLOMSTUDIENGANG AUF STUFE HÖHERE FACHSCHULE (HF)? Die Nachdiplomstudiengänge der Akademie St.Gallen sind eidgenössisch anerkannte Abschlüsse auf Stufe HF, die Sie „fit machen“ für den nächsten Karriereschritt. Der zeitliche Einsatz ist überschaubar, der unmittelbare Praxisbezug unschlagbar. WELCHE NACHWEISE MUSS ICH FÜR DIE ZULASSUNG ZUM NACHDIPLOMSTUDIENGANG ERBRINGEN? Sie haben einen Abschluss einer Höheren Fachschule (HF), einer Fachhochschule (FH) oder Sie weisen einen eidg. Fachausweis (Berufsprüfung) oder ein eidg. Diplom (Höhere Fachprüfung) vor.

KANN ICH BERUF UND STUDIUM WIRKLICH MITEINANDER VEREINBAREN? Die Doppelbelastung von Studium und Beruf erfordert ganzen Einsatz. Das dürfen Sie nicht unterschätzen. Unsere Absolventinnen und Absolventen haben die Erfahrung gemacht, dass gerade dadurch das Zeitmanagement deutlich effizienter wurde. Zudem kommt der 14-tägliche Rhythmus der Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit entgegen. WIE GEWÄHRLEISTEN SIE, DASS DAS VERMITTELTE WISSEN AUCH DEN DIREKTEN PRAXISBEZUG HAT? Nahezu alle unsere Dozierenden sind langjährige, anerkannte Praktiker/innen und stehen mitten im Berufsleben. Das garantiert, dass das vermittelte Wissen hochaktuell und auf die Bedürfnisse der heutigen Zeit zugeschnitten ist. Davon profitieren Sie und Ihr Arbeitgeber.


Vorwort

Sehr geehrte Studieninteressierte, ich lade Sie herzlich ein, stellen Sie mir und dem Team der Akademie Ihre Fragen. Gehen Sie den Dingen auf den Grund. Denn wir wollen, dass Sie Ihre Entscheidung auf einem guten Fundament treffen können. Was macht es aus, an der Akademie St.Gallen zu studieren? Der Bildungsplatz St.Gallen ist im deutschsprachigen Raum die Nummer 1 in der betriebswirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung. Das kann sich sehen lassen. In allen Nachdiplomstudiengängen verbinden wir traditionelles Managementwissen mit modernster Anwendung. Betriebswirtschaftslehre muss dabei nicht neu erfunden werden. Vielmehr geht es darum, den Spagat zwischen Ihrem persönlichen Nutzen und dem Mehrwert für Ihren Arbeitgeber zu schaffen. Das gelingt, indem wir Theorie und Praxis eng miteinander verbinden und auch das Prüfungssystem so auslegen, dass Arbeitgeber und Studierende gleichermassen profitieren. Die Akademie St.Gallen, das ist Bildung und Wissen. Kompakt und praxinah. Nutzen Sie Ihre Chance. Wir freuen uns auf Sie.

Thierry Kurtzemann Dr. oec. HSG/Schulleiter

AKADEMIE ST.GALLEN. FÜR TALENTE. BILDUNGSHUNGRIGE. MACHER.


4 | 5 Inhalt

10 8

Mehr Beruf und Karriere. Studieren. Berufsbegleitend. Fokussiert. Praxisorientiert.

DARUM* Mitten drin. St.Gallen. Der Bildungsstandort für Management. In der Schweiz. Und im deutschsprachigen Ausland.

DIEDIE AKADEMIE ST.GALLEN. AKADEMIE ST.GALLEN

6

MEHR+

DIREKT# Sie und wir. Überdurchschnittlich engagiert. Das zählt.

12

AUF DEN PUNKT. Generalist/in oder Fachspezialist/in? Ökonomie, Unternehmensleitung, Personal, Leadership, Marketing und Verkauf, Digital Business, Steuern. Die Nachdiplomstudiengänge auf einen Blick.

28

KURZ UND KNAPP: Abwägen. Informieren. Entscheiden. Im Zentrum: individuelle persönliche Beratung.

Die Anfänge der Akademie Die Nachdiplomstudiengänge St.Gallen gehen weit zurück ins HF der Akademie St.Gallen DIE AKADEMIE ST.GALLEN. 19. Jahrhundert. Schon damals entsprechen inhaltlich sowie Die Anfänge Akademie Finanzierung, wurden hier der junge KaufleuteSt.Gallenbezüglich UmfangVersicherungsmaund Niveau gehen weit zurück ins 19. Jahrhunnagement, und Immobilienaus- und weitergebildet. Mit die- einem DiplomaBanking of Advanced dert. Schon damals hier Studies management. ser Tradition sind wirwurden bis heute (DAS) an einer Fachjunge Kaufleute ausund weiterge- hochschule. Sie sind nicht eng verbunden. Als kantonale bildet. Dieser Tradition sind wir bis Teil Die Weiterbildungsinstitution stehen desNachdiplomstudiengänge Bologna-Systems heute eng verbunden geblieben. Als nehmen einen wir für Qualität und Kontinuität. und(NDS somitHF) werden auch keinebesonkantonale Weiterbildungsinstitution ECTS-Punkte deren Stellenwert ein.Die Sie richten vergeben. stehen wir für Qualität und Kontinusich insbesondere an heutige und Die rund 40 Lehrgänge der Aka- Abschlüsse unserer Nachdipität. künftige Kadermitarbeitende. demie St.Gallen konzentrieren lomstudiengänge bewegen sich Die NDS HF entsprechen sich auf die Bereiche Manageauf Abschlüsse Stufe „Höhere Fachschule Unsere rund 40 Lehrgänge international ment und Führung sowie auffo(HF)“ und werdeneinem vom DAS Bund(Diploma of kussieren sich auf die Bereiche Advanced Studies). fachspezifische Weiterbildungen nach Abschluss eines AnerkenManagement und FührungMarkesowie nungsverfahrens eidgenössisch in Finanzierung, Banking, fachspezifische Weiterbildungen in anerkannt. ting, Versicherungsmanagement und Immobilienmanagement.


Inhalt Mehr

34 32 30

ALLES DA! Moderne Infrastruktur. Lichtdurchflutete Seminarräume. Lounge. Terrasse. Cafeteria. Mit Ausblick. Und Ruhe.

GUTE FAHRT» Zentral und in bester Lage. Mit Auto, Zug oder Bus perfekt erreichbar. Das Parkhaus direkt vor der Tür. Willkommen.

36

SPÄTER...

[SCHULLEITUNG] Beratung und Information. Persönlich für Sie da. Akademie St.Gallen.

38

Verbindungen aufbauen. Netzwerke pflegen. Dabei bleiben. Member im Executive Club.

DIE EXTRAS+ Ganz zum Schluss. Die Anmeldung. Das Finanzielle. Das Kleingedruckte.

GEZIELTE WEITERBILDUNG SCHÄRFT IHR BERUFLICHES PROFIL. Sie fühlen sich bereit für den nächsten Karriereschritt? Ihnen fehlt ein entsprechender Abschluss, ein gefordertes Diplom oder Führungserfahrung, um den nächsten Schritt zu gehen? Bildung ist ein stetiger Prozess, der uns von Geburt an begleitet. Persönlich, schulisch und beruflich.

INVESTIEREN SIE IN SICH SELBST. ZU 100 %. SIE UND IHR ARBEITGEBER WERDEN DAVON PROFITIEREN.


6 | 7 Darum

EIN NACHDIPLOMSTUDIUM IST DAS RICHTIGE FÜR SIE. Ihr Werdegang weist einen HF-Abschluss, einen eidgenössischen Fachausweis oder ein eidgenössisches Diplom auf. Erste berufliche Erfolge finden sich in Ihrem Lebenslauf. Womöglich fehlt Ihnen bislang Führungserfahrung, aber Sie sind jetzt bereit für den nächsten Karriereschritt.

Sie wissen, was Sie können. Und Sie wissen, wie Sie Ihre berufliche Zukunft gestalten möchten.

SIE HABEN DIE WAHL.

STUDIEREN IN ST.GALLEN.

Entsprechend Ihrer beruflichen Vorbildung oder Ihrer Neigung wählen Sie aus einer Vielzahl an Nachdiplomstudiengängen. Sie schliessen mit einem vom Bund anerkannten Diplom ab und sind berechtigt, den jeweiligen Titel zu tragen.

St.Gallen ist traditionell ein Bildungsstandort. Im Dreiergespann von Akademie, Universität und Fachhochschule wird Bildung auf höchstem Niveau angeboten. Ein St.Galler Abschluss ist ein Mehrwert und wird in der Wirtschaft hoch angesehen.

Die Nachdiplomstudiengänge setzen genau da an. Zeitlich überschaubar, praxisnah und zielführend erhalten Sie kompaktes Wissen. Ohne Umwege und direkt umsetzbar in den beruflichen Alltag.

DARUM


Darum

EINIGE FAKTEN 88 % 88  Prozent unserer bisherigen Absolventinnen und Absolventen von Nachdiplomstudiengängen berichten, dass sich die Investition in die eigene Bildung innerhalb von zwei Jahren amortisiert hatte.

33 % Gut ein Drittel unserer aktuellen Studiengangsteilnehmenden sind „Wiederholungstäter/innen“ und befinden sich bereits in der zweiten respektive dritten Weiterbildungsphase in der Akademie St.Gallen.

90/10 % 90 Prozent Beruf und Karriere, 10  Prozent Studium, für unsere Teilnehmenden die perfekte Kombination.

100 % 100 Prozent Leistung bringt 100 Prozent Erfolg.

20 % In der Akademie befinden sich aktuell ca. 20  Prozent auswärtige Studierende, also gut ein Fünftel. Tendenz steigend.

66 % 66 Prozent aller Studierenden halten auch nach Abschluss den Kontakt und Austausch miteinander.

3 LÄNDER. 1 SEE.

St.Gallen – Kultur – Geschichte.

380 Akademie St.Gallen. Das sind Bildung und Wirtschaft, Qualität und Innovation. Und das sind unsere 380 Dozierenden aus Wirtschaft, Verwaltung und Lehre.


8 | 9 Mehr

Nehmen Sie Ihre berufliche Zukunft in die Hand. Die Akademie St.Gallen bietet dazu das richtige Handwerkszeug. MEHR Beruf und Karriere. MEHR Wissen. FĂźr die Praxis. MEHR Chancen auf dem Arbeitsmarkt.


Mehr

MEHR VON DER PRAXIS IN DIE PRAXIS. Dozenten sind Profis aus der Praxis. Gastreferierende die Trendsetter in den Themen. Methoden und Lerninhalte sind zugeschnitten auf die Anforderungen von Unternehmen und Kadermitarbeitenden. Unterricht von der „Stange“ gibt es nicht.

BERUF, KARRIERE UND STUDIUM. Unter Dach und Fach. Ihr Investment: alle 14 Tage Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag in St.Gallen studieren. Und sonst: die berufliche Erfahrung weiter ausbauen, Fachwissen aus dem Studium direkt in die tägliche Arbeit übertragen. Knifflige Fragestellungen aus dem beruflichen Alltag sind willkommen. NETZWERK WIRTSCHAFT. Netzwerken mit Gleichgesinnten und Andersdenkenden. International, national und regional. Und, falls für die Umsetzung hilfreich: Studienreisen nach Hamburg, Hongkong, Shanghai oder ins Silicon Valley.


10 | 11 Direkt

DIREKT ÜBERDURCHSCHNITTLICH ENGAGIERT. Beruf und Studium im Doppelpack sind eine Herausforderung. Für alle Beteiligten. Nur wer mit überdurchschnittlichem Engagement am Ball bleibt, wird Erfolg haben. Das gilt für Studierende genauso wie für Dozierende. Ihr persönliches Engagement liegt in Ihrer Hand. Unser Part: Erstklassige Dozierende mit ausgewiesener Praxiserfahrung mit Ihnen zusammenbringen. Und dabei ziel- und lösungsorientierten Unterricht sicherstellen.

WAS HABEN SIE DAVON? Die Garantie, das Richtige zu lernen. Direkt und ohne Umwege. Ein Unterrichtsmodell, das sich an Ihren Bedürfnissen orientiert und den Transfer in den beruflichen Alltag möglich macht. Fachunterricht wechselt sich mit Einzel- und Gruppenarbeiten ab, Fallstudien vertiefen das Gelernte, Präsentationen und Praxisprojekte machen Sie fit für den Alltag. WAS BRINGT DAS – JETZT UND FÜR DIE ZUKUNFT? Sie lernen fokussiert. Und vergessen dabei nicht, immer wieder über den Tellerrand zu schauen. Sie vertiefen das Wissen in Ihrem Fachgebiet und bauen gleichzeitig Ihre Führungskompetenzen aus. Sie lernen, Analysen und Einschätzungen vorzunehmen, Entscheidungen zu treffen und sich erfolgreich in nationalen und globalen Märkten zu bewegen.


Direkt

Qualität, Professionalität und Wissen – das ist die Akademie St.Gallen. DIREKT Zielorientierter Unterricht. DIREKT Ausgesprochene Handlungsorientierung. DIREKT Dozierende aus Wirtschaft und Verwaltung.


12 | 13 Auf den Punkt

DIE NACHDIPLOMSTUDIENGÄNGE DER AKADEMIE ST.GALLEN Für Generalisten und Fachspezialisten. Für Einsteiger, Umsteiger, Erfahrene. Für Motivierte und Interessierte. Für (Besser-)Wisser und Könner. Das ist es. 2 bis 3 Semester, berufsbegleitend studieren ca. 300 Präsenzlektionen, verteilt auf 30 bis 35 Blöcke (Freitag Nachmittag, Samstag Vormittag, alle 14 Tage) kleine Gruppen, mit 8 bis 15 Studierenden

Motivation und Einsatz sind Ihr Kapital. Der erfolgreiche Abschluss ist Ihre Rendite. Das Unterrichtsmodell der Akademie St.Gallen ist dynamisch und flexibel. Workshops, Seminare und Teamarbeit funktionieren Hand in Hand mit massgeschneiderten Studienplänen. Betriebsbesichtigungen und Studienreisen runden die Studienprofile ab. Praxisorientierung sowie vernetztes Denken und Handeln stehen im Mittelpunkt der Studiengänge. Aktuelle Themen und Aufgabenstellungen aus Ihrem beruflichen Umfeld sind deshalb ein wesentlicher Teil des Unterrichts. Die Eckdaten können je nach Nachdiplomstudiengang leicht abweichen. In einigen Nachdiplomstudiengängen sind Studienreisen ein fester Bestandteil und bereits in den Lehrgangskosten enthalten.

EIN ERFOLGSMODELL. FÜR IHRE KARRIERE.


Auf den Punkt

F U A N E D T K N U P

DIPL. BETRIEBSÖKONOM/IN NDS HF Diploma of Advanced Studies in General Management

DIPL. EXPERTE/EXPERTIN IN INTERNATIONALER UNTERNEHMENSFÜHRUNG NDS HF Diploma of Advanced Studies in International Management DIPL. PERSONALLEITER/IN NDS HF Diploma of Advanced Studies in HR-Management DIPL. EXPERTIN/EXPERTE IN LEADERSHIP UND CHANGE MANAGEMENT NDS HF Diploma of Advanced Studies in Leadership and Change Management DIPL. MARKETING- UND VERKAUFSLEITER/IN NDS HF Diploma of Advanced Studies in Marketing and Sales Management

DIPL. DIGITAL BUSINESS MANAGER/IN NDS HF Diploma of Advanced Studies in Digital Management DIPL. STEUERBERATER/IN NDS HF Diploma of Advanced Studies in Tax Consulting Die mit dem Zusatz „NDS HF“ aufgeführten Titelbezeichnungen sind nach Anerkennung durch den Bund geschützt und in einem öffentlich zugänglichen Titelverzeichnis registriert. Die englischen Titel dienen lediglich als Übersetzungshilfen und zum Vergleich mit Abschlüssen auf Stufe Fachhochschule (FH) wie beispielsweise CAS und DAS.


14 | 15 Auf den Punkt

DIPL. BETRIEBSÖKONOM/IN NDS HF Stufe: Diploma of Advanced Studies in General Management

„MEIN PERSÖNLICHER ANSPRUCH IST ES, DEN STUDIERENDEN KOMPLEXE DINGE EINFACH ZU ERKLÄREN.“ Waltraud Schirmer, Leitung Höhere Fachschule für Wirtschaft und Marketing

VIELFALT UND ABWECHSLUNG.

DAS MACHT SIE AUS.

Als Betriebsökonom/in schätzen Sie insbesondere die Vielfalt und Abwechslung in der täglichen Arbeit. Gestalten, steuern und entwickeln von Strukturen, Prozessen und auch Mitarbeitenden liegt Ihnen im Blut. Ihre Fähigkeit, vernetzt zu denken und zu handeln, kommt Ihnen dabei sehr zu Gute.

Sie interessieren sich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Analytisches Denken liegt Ihnen. Wenn Sie bereits erste Leitungserfahrung haben, schön. Allerdings ist dies keine Voraussetzung für das Studium. Wichtig ist, dass Sie offen sind für die komplexe Themenvielfalt in einem Unternehmen. Ihr Ziel ist es, eine Leitungsfunktion auf Ebene Team, Abteilung oder in einem KMU zu übernehmen.


Dipl. Betriebsökonom/in NDS HF

Handels- und Steuerrecht

Integrierte Unternehmensführung Motivation

Entrepreneurship

Vernetztes Denken und Handeln

Organisationsentwicklung Supply Chain Management

Kommunikation nach Innen und Aussen

Führungsqualitäten

Finanzielle Führung

Marketing und Verkauf

Verhandlungsstärke

Entscheidungsfähigkeit

Märkte und Konjunktur

PLATZ FÜR GENERALISTINNEN UND GENERALISTEN. Als Generalist/in beschäftigen Sie sich mit einer Vielzahl an Themen wie: Integrierte Unternehmensführung, Businesspläne und Finanzierung, Organisations- und Personalentwicklung, steuerrechtliche Grundlagen, Marketing, Kommunikation, Preiskalkulationen, volkswirtschaftliche Zusammenhänge sowie Supply Chain und Qualitätsmanagement.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.akademie.ch

DAS SIND SIE. Sie haben einen höheren Abschluss auf Stufe Fachausweis, Höhere Fachprüfung oder HF und wollen betriebs- und volkswirtschaftliche Themen vertiefen. Betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse sind keine Bedingung – aber ein Vorteil. IHRE ZIELSETZUNG. Sie übernehmen in einem KMU, einer Abteilung eines grösseren Unternehmens, einer öffentlichen oder sozialen Institution eine Leitungsfunktion auf mittlerer Kaderstufe. IHR PERSÖNLICHER NUTZEN. Sie eignen sich in kurzer Zeit kompaktes Managementwissen an. Sie lernen moderne Managementinstrumente richtig einzusetzen. IHR ARBEITGEBER PROFITIERT. Ihre Fachkenntnisse und Handlungskompetenzen machen Sie zum idealen Kadermitarbeitenden mit Ergebnis- oder Projektverantwortung. Sie unterstützen die Geschäftsleitung und übernehmen die Rolle des „betriebswirtschaftlichen Gewissens“.


16 | 17 Auf den Punkt

DIPL. EXPERTE/EXPERTIN IN INTERNATIONALER UNTERNEHMENSFÜHRUNG NDS HF Stufe: Diploma of Advanced Studies in International Management

Kommunikationsstärke

Unternehmensstrategien

Kulturgeschichte China

Vernetztes Denken Supply Chain Management

Verhandlungskultur Business in Asien

Change Management

Interkulturelles Verständnis

Markteintrittsstrategien Leadership Controlling

STRATEGISCHES UND INTERNATIONALES DENKEN SIND IHRE STÄRKEN.

INTERKULTURELLE KOMPETENZEN AUSBAUEN.

Als Mitglied der Geschäftsleitung oder Leiter/in einer strategischen Geschäftseinheit – in der Schweiz oder im Ausland – arbeiten Sie an der strategischen Ausrichtung und operativen Umsetzung der Unternehmensziele, mit internationalem Fokus. Wiederkehrende Themen sind u. a. die Bearbeitung asiatischer Zielmärkte, die Zusammenarbeit mit Partnern und Joint Ventures, das Führen ausländischer Tochtergesellschaften, die Internationalisierung von Wertschöpfungsketten und Verhandlungen mit chinesischen Partnern. Sie lernen moderne Managementinstrumente der internationalen Unternehmensführung kennen und erhalten kulturelles und politisches Hintergrundwissen über China.

In Ihrer Funktion sind Sie verantwortlich für den Auf- und Ausbau ausländischer Märkte, insbesondere im asiatischen Wirtschaftsraum mit dem Schwerpunkt China. Dazu sind interkulturelle Kompetenzen gefordert. Der Studiengang bereitet Sie darauf vor. Unter anderem mit einer Reise nach Hongkong/Chengdu und Shanghai/Suzhou, wo Sie an sechs Ausbildungstagen direkt vor Ort unterrichtet und verschiedene Unternehmen und Workshops besuchen werden. Eindrücke der asiatischen Kultur erhalten Sie aus nächster Nähe.


DIpl. Experte/Expertin in Internationaler Unternehmensführung NDS HF

„QUALITÄT IST DER ANSPRUCH, KOMPETENZ DAS WERKZEUG, PROFESSIONALITÄT DAS VERHALTEN GEGENÜBER DEN KUNDEN. DAS REIBUNGSLOSE ZUSAMMENSPIEL MACHT DEN ERFOLG EINER WEITERBILDUNGSINSTITUTION AUS.“ Dr. Thierry Kurtzemann, Schulleiter

GESTALTEN UND BEWIRKEN. DER NUTZEN STEHT IM VORDERGRUND. Sie entwickeln Internationalisierungs- und Markteintrittsstrategien. Sie sind virtuos in der Gestaltung der Wertschöpfungskette und schaffen es, Ihrem Arbeitgeber dadurch Differenzierungs- und Kostenvorteile zu verschaffen. Sie gestalten, führen und motivieren in einem interkulturellen Umfeld und können auf moderne Managementinstrumente sowie auf vertiefte Kenntnisse der chinesischen Kultur zurückgreifen.

DAS SIND SIE. Geschäftsleiter/in in einem KMU oder Leiter/in in einer Abteilung beziehungsweise strategischen Geschäftseinheit mit Bezug zu internationalem Business. DAS WOLLEN SIE. Führungskompetenzen ausbauen, moderne Managementinstrumente der internationalen Unternehmensführung kennenlernen und anwenden. DAS BRINGEN SIE MIT. Abschluss FH/Uni, 5 Jahre Berufserfahrung, 1 Jahr Kaderfunktion. Abschluss Höhere Fachschule (HF), Höhere Fachprüfung, 5 Jahre Berufserfahrung, 1 Jahr Kaderfunktion. Abschluss eidg. Berufsprüfung, 6 Jahre Berufserfahrung, 1 Jahr höhere Kaderfunktion. Andere, 5 Jahre höhere Kaderfunktion. IHRE ZIELSETZUNG. Ausbau Ihrer Entrepreneur-Fähigkeiten im internationalen Bereich.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.akademie.ch


18 | 19 Auf den Punkt

DIPL. PERSONALLEITER/IN NDS HF Stufe: Diploma of Advanced Studies in HR-Management

„DIE KERNKOMPETENZ VON FÜHRUNG IST CHARAKTER.“ Philippe Dietrich, verantwortlich für Personal- und Führungslehrgänge

BALANCE SCHAFFEN: ZWISCHEN UNTERNEHMENSLEITUNG UND MITARBEITENDEN.

GESTALTEN, LENKEN UND ENTWICKELN.

Mit Ihrer Verantwortung für das HR-Management stehen Sie zwischen den Bedürfnissen des Unternehmens und denjenigen der Mitarbeitenden. Ihre Aufgabe ist es, die richtige Balance zwischen diesen Anspruchsgruppen zu schaffen. Sie stellen sicher, dass Ihr Unternehmen im Arbeitsmarkt qualifizierte und motivierte Mitarbeitende gewinnt, mit welchen die Unternehmensziele erreicht werden können.

Veränderungsprozesse im HR-Bereich beschäftigen Sie täglich. In Ihrer Tätigkeit sind Sie gefordert, neuen Situationen mit ausgewogenen Konzepten und zielführenden Lösungsansätzen zu begegnen. Ihr Verantwortungsbereich umfasst die Bereiche Personalmarketing, Personalauswahl und -führung sowie die Gestaltung der Mitarbeiterentwicklung. Sie werden als wertvolle/r Sparring-Partner/in, sowohl in der Linie als auch in der Geschäftsleitung, geschätzt.


Dipl. Personalleiter/in NDS HF

Personalmarketing Strategisches HR-Management

Coaching Gestaltungswillen Personalgewinnung

Empathie Konfliktfähigkeit HR als Supportprozess/ Personalentwicklung

Loyalität

HR als Managementaufgabe Motivation Organisationsentwicklung

IHR NUTZEN: HANDLUNGSKOMPETENZEN STÄRKEN. Sie erhalten eine praxisnahe Weiterbildung auf höchstem Niveau. Die gezielte Förderung der Handlungs- und Managementkompetenzen sind ein Schwerpunkt im Studiengang. Die intensive Zusammenarbeit und der Austausch mit den Teilnehmenden und Dozierenden verschaffen Ihnen interessante Einblicke in andere Branchen.

DAS SIND SIE. Sie sind seit mehreren Jahren im HRBereich oder in der Personalvermittlung tätig und möchten Leitungsaufgaben übernehmen bzw. Ihre Leitungskompetenz ausbauen. DAS WOLLEN SIE. Sie vertiefen Ihre HR-Kenntnisse und ergänzen diese mit Kompetenzen in den Bereichen Führung und Change Management. DAS BRINGEN SIE MIT. Höhere Berufsbildung: Mit Fachausweis, eidg. Diplom, HF, Abschluss FH oder Uni. Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in qualifizierter HR-Arbeit. IHRE ZIELSETZUNG. Sie eignen sich das notwendige Rüstzeug an, um den Anforderungen an ein modernes HR-Management gerecht zu werden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.akademie.ch


20 | 21 Auf den Punkt

DIPL. EXPERTIN/EXPERTE IN LEADERSHIP UND CHANGE MANAGEMENT NDS HF

Stufe: Diploma of Advanced Studies in Leadership and Change Management

Leadership

Führungsinstrumente

Team Spirit Führung einer Organisation

Fairplay Fairplay

Motivation

Konfliktmanagment Kreativität

Change Management Selbstmanagment

Konfliktmanagement Kreativität

Team Spirit Kommunikation

Motivation Führungsinstrumente

Leadership Empathie Kommunikation

Empathie Selbstmanagement

UNTERNEHMERISCHE VERÄNDERUNGSPROZESSE EFFIZIENT LEITEN.

SICHER FÜHREN. IN RUHIGEN UND IN BEWEGTEN ZEITEN.

Veränderungsprozesse in Unternehmen zum Gelingen bringen. Mit vorausschauender Planung und sicherer Umsetzung. Das schafft, wer das operative Tagesgeschäft im Griff hat und gleichzeitig den eigenen Verantwortungsbereich an künftigen Herausforderungen ausrichtet. Der Studiengang bringt Führungskräfte in diesem Spannungsfeld fachlich und persönlich weiter.

Ihre Vita weist mehrere Jahre Führungserfahrung auf. Sie sind bereit, Verantwortung für eine Abteilung zu übernehmen. Ein grosser Schritt – neue Herausforderungen warten auf Sie. Wie wird es Ihnen gelingen, Führungskräfte zu leiten und zu fördern? Wie können Sie eine Organisation oder Teile davon im Sinne eines Change Managements verändern? Erfahrene Führungskräfte mit breitgefächerter Berufserfahrung nehmen Sie mit auf diese Reise. Diskussionen, Fallbeispiele und fachliche Inputs helfen, die eigene Produktivität im Unternehmen zu steigern.


Dipl. Expertin/Experte in Leadership und Change Management NDS HF

„ICH ENGAGIERE DOZIERENDE, DIE GLAUBHAFT LEADERSHIP VORLEBEN UND DIE STUDIERENDE FÜR IHR ANLIEGEN BEGEISTERN KÖNNEN.“ Philippe Dietrich, verantwortlich für Personal- und Führungslehrgänge

FACH- UND FÜHRUNGSKOMPETENZEN STÄRKEN. Beides ist gefordert. Fach- und Führungskenntnisse. Deshalb arbeiten Sie neben der fachlichen Weiterbildung auch an Ihrer persönlichen Entwicklung. Soziale Fähigkeiten und ein gutes Verständnis der verschiedenen Kommunikationssysteme unterstützen Ihre Leaderqualitäten.

DAS SIND SIE. Sie sind in der Funktion einer Abteilungsleitung oder Mitglied der Geschäftsleitung oder stehen kurz davor, eine solche Kaderposition zu übernehmen. DAS WOLLEN SIE. Sie möchten Ihr Wissen auf operativer und strategischer Ebene erweitern und sich vertieft mit Veränderungsprozessen vertraut machen. DAS BRINGEN SIE MIT. Höhere Berufsbildung: Mit Fachausweis, eidg. Diplom, HF, Abschluss FH oder Uni. Mehrjährige Berufserfahrung, 2 Jahre Führungserfahrung oder Fachpraxis. IHRE ZIELSETZUNG. Eine höhere Leitungsfunktion, die strategisches Denkvermögen und Führungskompetenz fordert.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.akademie.ch


22 | 23 Auf den Punkt

DIPL. MARKETING- UND VERKAUFSLEITER/IN NDS HF

Stufe: Diploma of Advanced Studies in Marketing and Sales Management

„DAS PRIMÄRE ZIEL UNSERER WEITERBILDUNGEN AUF STUFE NDS HF IST NICHT DER ABSCHLUSSTITEL, SONDERN DIE HANDLUNGSKOMPETENZ, DIE FÜHRUNGSKOMPETENZ UND DIE PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG UNSERER ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN.“ Dr. Thierry Kurtzemann, Schulleiter

MARKETING UND VERKAUF. ANALYSIEREN. GESTALTEN. UMSETZEN.

TRENDSETTER UND BEWAHRER.

Ein Unternehmen konsequent an den Bedürfnissen des Marktes ausrichten. Die Marktstellung und den Unternehmenserfolg sichern. Marketingstrategien entwickeln und mit Hilfe der Marketinginstrumente in konkrete Massnahmen umsetzen. Businesspläne ausarbeiten, Verkaufsstrategien entwickeln, Verkaufsprozesse und Offerten steuern, Kundenbeziehungen gestalten. Ein spannendes Arbeitsgebiet, das hohe Flexibilität, vernetztes Denken und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit verlangt.

Marketing, das ist Vielfalt und Lebendigkeit. Was heute gilt, kann morgen bereits überholt sein. Und, was gestern richtig war, kann wegweisend für die kommenden Jahre sein. Ohne Verkauf wird kein Umsatz generiert, ohne ausreichende Deckungsbeiträge kein Gewinn erwirtschaftet. In Ihrer Funktion sind Sie täglich gefordert, die ganze Klaviatur im Marketing und Verkauf zu spielen. Sie können Trends erkennen und Auswirkungen auf das Geschäftsmodell einschätzen. Die Möglichkeiten der Digitalisierung sind Ihnen bekannt.


Dipl. Marketing- und Verkaufsleiter/in NDS HF

Produkt- und Innovationsmanagement

Macherqualitäten

Strategisches und operatives Marketing

Cross-mediales Denken Markenführung

Digitalisierung

Aufspüren von Trends Entscheidungsstärke

Management- und Führungskompetenz Vernetztes Denken

EINBLICKE GEWINNEN. Dozenten und Gastreferenten aus dem Marketing- und Verkaufsbereich unterrichten praxisnah. Nationale und internationale Themen, mit verschiedenen Branchenschwerpunkten: Marketing für Konsumgüter, Dienstleistungen, Investitionsgüter, Luxusgüter, B2B und B2C. Im Zentrum der Weiterbildung stehen auch Best-PracticeFälle und Anwendungen von Digital Marketing und E-Business.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.akademie.ch

Marktforschung Kreativität Verkaufsmanagement und Verkaufsführung

DAS SIND SIE. Marketing- und/oder Verkaufsspezialist – auf dem Weg zur nächsten Karrierestufe. DAS WOLLEN SIE. Vertiefung von anwendungsorientiertem Marketing- und Verkaufswissen – auf strategischer und operativer Ebene. DAS BRINGEN SIE MIT. Höhere Berufsbildung: Mit Fachausweis, eidg. Diplom, HF, Abschluss FH oder Uni. Mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Marketing- und Verkaufsbereich, davon idealerweise ein Jahr Führungserfahrung oder Leitungsfunktion. IHRE ZIELSETZUNG. Kaderposition in Marketing und Verkauf.


24 | 25 Auf den Punkt

DIPL. DIGITAL BUSINESS MANAGER/IN NDS HF

Stufe: Diploma of Advanced Studies in Digital Management

Digitale Technologien

Innovation Lab

Digitale Geschäftsmodelle

Kreativität Trends und Potenziale

Projekte steuern Vernetztes Denken

Digitales Marketing Technologie- und Innovationsmanagement

Methodisches Vorgehen Überzeugen

Leadership und Change Management

DIGITALISIERUNG VERSTEHEN. DIE RICHTIGEN FRAGEN STELLEN.

DIGITALISIERUNG MODELLIEREN UND GESTALTEN.

Die Digitalisierung hat unser Leben in vielen Bereichen verändert und wird auch unsere Zukunft entscheidend prägen. Gleichwohl erstaunt es, wie plan- und konzeptlos Wirtschaft und Politik mit dem Thema umgehen. Die Digitalisierung eröffnet zweifelsohne neue Marktchancen. Dennoch verunsichert sie viele Entscheider und Arbeitnehmer und schürt Ängste. Ein vertieftes Verständnis von Technologien und deren Anwendungsbereiche bildet eine solide Grundlage für die strategische Analyse der Auswirkungen der Digitalisierung auf bestehende Geschäftsmodelle und neue Ertragspotenziale.

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, Wertschöpfungsketten effizienter und Kundenbeziehungen nachhaltiger zu gestalten. Das wirkt sich auch auf die heutigen Geschäftsmodelle und die umgesetzten Wettbewerbsstrategien aus. Junge Unternehmen fordern etablierte Firmen heraus. Kunden verändern ihr Verhalten und stellen traditionelle Distributionskanäle in Frage. Neue Technologien vernetzen Wertschöpfungspartner direkt und machen intermediär geschaltete Produktionsstufen überflüssig. Die Digitalisierung fordert klare Strategien und angepasste Geschäftsmodelle. Erfolgreiche Unternehmen gestalten ihre Zukunft aktiv und verschaffen sich damit Wettbewerbsvorteile.


Dipl. Digital Business Manager/in NDS HF

„NICHT DIE STÄRKSTEN ÜBERLEBEN SONDERN DIE, DIE SICH AM SCHNELLSTEN ANPASSEN KÖNNEN.“ Marc Bächle, Leiter Digitales Management

DIGITALISIERUNG ERFOLGREICH UMSETZEN. Fundierte Analysen und ausgeklügelte Strategien sind das eine. Die Umsetzung jedoch ist entscheidend. Digitalisierung bedeutet auch Wandel und dieser muss begleitet werden. Viele Mitarbeitende tun sich schwer mit neuen Technologien und veränderten Prozessen. Neue Ertragspotenziale müssen nicht nur erkannt sondern auch konsequent und systematisch ausgeschöpft werden. Dabei darf auch die gezielte Kommunikation mit dem Kunden nicht vernachlässigt werden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.akademie.ch

DAS SIND SIE. Auf dem Weg zur digitalen Transformation. DAS WOLLEN SIE. Den Wandel von den konventionellen hin zu digitalen Geschäftsmodellen begleiten. DAS BRINGEN SIE MIT. Höhere Berufsbildung: Mit Fachausweis, eidg. Diplom, HF, Abschluss FS, FHS oder Uni. IHRE ZIELSETZUNG. Leitende Funktion, Start-up-Gründer, Unternehmensentwicklung.


26 | 27 Auf den Punkt

DIPL. STEUERBERATER/IN NDS HF Stufe: Diploma of Advanced Studies in Tax Consulting

„MEIN PERSÖNLICHER ANSATZ. EINBLICKE GEBEN. EIGENES TUN FÖRDERN.“ Markus Zäch, verantwortlich für Rechnungswesen, Treuhand- und Finanzlehrgänge

STEUERN VERSTEHEN UND BEURTEILEN.

SONDERFÄLLE ERKENNEN. REGELKONFORM MANAGEN.

Die Steuerpflicht einer natürlichen oder einer juristischen Person korrekt beurteilen: Das ist eines der drei Hauptziele dieser beruflichen Weiterbildung. Sie kennen nicht nur die rechtliche Ausgestaltung der verschiedenen Steuern, sondern auch die Veranlagungspraxis. Dabei spielen verschiedene Lebens- und Marktsituationen sowie unternehmerische Entscheidungen eine Rolle.

Nicht alltägliche Sonderfälle machen das Steuerrecht zu einer komplexen Angelegenheit. Umstrukturierungen oder Unternehmenszusammenschlüsse sowie interkantonale Steuerausscheidungen oder Doppelbesteuerungsabkommen verlangen spezifisches Know-how. Sie begleiten Unternehmen in solchen Phasen und stellen sicher, dass auch steuerrechtliche Aspekte in unternehmerische Entscheidungen einfliessen.


Dipl. Steuerberater/in NDS HF

Steuerrecht Veranlagung Loyalität

Geduld

Dienstleistungsorientierung

Steuerarten Steueroptimierung

Verhandlungsgeschick

Beharrlichkeit

Steuerbemessung Präzision

Vertrauen

Ausscheidungen

Steuerberatung

STEUERBERATUNG. DIENSTLEISTUNG UND OPTIMIERUNGSAUFGABE. Als Beratende schaffen Sie für Ihre Kunden einen messbaren Mehrwert und unterstützen diese in der Interaktion mit den verschiedenen Steuerbehörden. Bei verfahrenstechnischen und steuerstrafrechtlichen Auseinandersetzungen stehen Sie den Kunden beratend zur Seite. Der Beratungsprozess umfasst strategische und operative Aspekte, welche die Geschäftsleitung in ihre unternehmerischen Entscheidungen einbeziehen sollte.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.akademie.ch

DAS SIND SIE. Sie werden beruflich mit komplexen steuerlichen Fragen konfrontiert. DAS WOLLEN SIE. Sie möchten steuerrechtlich korrekte Veranlagungen vornehmen und beratend zur Seite stehen können. DAS BRINGEN SIE MIT. Höhere Berufsbildung: Mit eidg. Fachausweis, eidg. Diplom, HF, Abschluss HF oder Uni. Mehrjährige Berufserfahrung und Bezug zu Finanzprozessen in Unternehmen. IHRE ZIELSETZUNG. Natürliche und juristische Personen ganzheitlich in allen Steuerfragen beraten und unterstützen.


28 | 29 Kurz und knapp

UND In 8 Schritten zu einem eidgenössisch anerkannten Nachdiplom auf Stufe HF. Wir begleiten Sie. Fachlich und persönlich. � DAS PERSÖNLICHE � GESPRÄCH

� DIE ENTSCHEIDUNG � IST GETROFFEN

Nutzen Sie die Möglichkeit für ein persönliches Beratungsgespräch. Die Schul- und Studiengangsleitungen sind jederzeit für Sie da. Wir informieren Sie umfassend über Inhalte, Ablauf und spätere Karrierechancen.

Willkommen zum ersten Studientag in der Akademie St.Gallen. Bei einer lockeren Begrüssung lernen Sie die Akademie, Ihre Mitstudierenden und einige Ihrer Dozierenden kennen.

� INFORMATIONS� VERANSTALTUNGEN

� KONZENTRATION AUF � DAS WESENTLICHE

Sie sind herzlich eingeladen. Machen Sie sich ein persönliches Bild Ihres Nachdiplomstudiengangs. Stellen Sie Ihre Fragen und kommen Sie mit unseren Dozierenden ins Gespräch. Ganz unkompliziert.

Neben Ihrer beruflichen Tätigkeit widmen Sie sich mit 100% Engagement dem Studiengang. Im Schnitt sind Sie alle 14 Tage am Freitag/Samstag in St.Gallen. Hinzu kommen Projekt- und Gruppenarbeiten, die Sie ausserhalb dieser Zeiten umsetzen.


Kurz und knapp Mehr

� UNTERWEGS. � LOKAL. INTERNATIONAL

� DAS ZIEL � IST ERREICHT

Unternehmensbesuche sind Teil der Studiengänge. Sie lernen interessante Unternehmen aus der Nähe kennen und haben die Chance, neue Kontakte zu knüpfen. Abhängig vom Studiengang nehmen Sie auch an einer Studienreise teil.

Sie haben Ihre Diplomarbeit einem ausgewählten Gremium persönlich präsentiert. Nun sind Sie berechtigt, den eidgenössisch anerkannten Titel „NDS HF“ zu tragen. Glückwunsch.

� DER QUALIFIZIERENDE � ABSCHLUSS Mit einer praxisorientierten Diplomarbeit schliessen Sie den Studiengang ab. Das wird ungefähr vier bis sechs Monate in Anspruch nehmen, das Studium läuft parallel weiter. Das Thema der Diplomarbeit wählen Sie frei aus. Eine Fachexpertin/ein Fachexperte sowie ein/e Betreuer/in der Akademie stehen Ihnen zur Seite.

� FEIERN. � ES GEHT WEITER Im festlichen Rahmen feiern wir gemeinsam mit Ihnen den verdienten Abschluss. Und beginnen gleichzeitig eine neue Ära mit Ihnen – als Absolvent/in der Akademie St.Gallen sind Sie automatisch Mitglied im Executive Club.

HIER KÖNNEN WIR UNS TREFFEN. www.akademie.ch TERMINVEREINBARUNG telefonisch +41 58 229 68 00 E-Mail info@akademie.ch

Besuchen Sie uns an einer Informationsveranstaltung. Termine finden Sie unter www.akademie.ch


30 | 31 Später

DAS SAGEN UNSERE ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN:

„Ich schätze die Herausforderungen in einem multinationalen Unternehmen.“ Daniela Theus leitet am Standort Uzwil neun HR-Manager, die für insgesamt 2‘400 Mitarbeitende in der Schweiz verantwortlich sind. International ist die Bühler Group in über 140 Ländern tätig und beschäftigt rund 10‘800 Mitarbeitende.

Daniela Theus Head of HR Manager der Bühler AG, Uzwil

„Job und Studium gleichzeitig auszuüben waren für mich ein großer Gewinn, ein echter Doppelnutzen.“ Christoph Suter leitet den Bereich Human Resources, geBrigitte Engler, Absolventin Nachdiplomstudienmeinsam gang „Dipl. Expertin in Leadership und Changemit seinem 15-köpfigen Team. Der Bereich ist zuständig für die 1‘900 Mitarbeitenden am Hauptsitz. In seiner Management NDS HF“. Leiterin medizinisch-techTätigkeit wird Christoph Suter von Personalbereichsverantnisch-therapeutische Bereiche wortlichen, einem Case-Manager, einem Verantwortlichen für die Lehrlinge sowie einer Expat-Spezialistin unterstützt.

Christoph Suter Leiter Human Resources, Stadler Rail AG, Bussnang

„Gemeinsam mit meinem Team ermittle ich das Umsatzpotenzial in unserem Wirtschaftsgebiet. Das gibt Orientierung für die strategische Ausrichtung. Auf Basis dieser Werte überlegen wir auch, wie bestehende Standorte weiterentwickelt oder neue Standorte realisiert werden können.“ Marcel Haener fungiert als Schnittstelle zwischen den Abteilungen Marketing, Bau und Expansion.

Marcel Haener Leiter Verkaufsservice Genossenschaft Migros Ostschweiz


Später

EXECUTIVE CLUB DER AKADEMIE ST.GALLEN Als Absolvent/in eines Nachdiplomstudiums werden Sie automatisch Mitglied im „Executive Club“ der Akademie St.Gallen. Ganz ohne Verpflichtung. Dafür mit exklusiven Angeboten und Einladungen zu aussergewöhnlichen Veranstaltungen.

VERBINDUNGEN HALTEN. NETZWERKE PFLEGEN. Die Studienzeit ist vorbei. Der Abschluss erfolgreich geschafft. Nun geht es weiter, wir bleiben in Kontakt mit Ihnen. Von Zeit zu Zeit informieren wir Sie mit unserem Newsletter zu aktuellen Trends und Themen. Und einmal im Jahr sind Sie herzlich eingeladen zu unserem „Executive Event“ – lassen Sie sich überraschen.

SPÄTER


32 | 33 Alles da

DIE LOUNGE Hausbar, Kaminfeuer, Dachterrasse mit Weitblick zum Rosenberg und ins Appenzellerland. DIE SEMINARRÄUME USM Haller, Knoll und Flos geben sich die Hand. DIE DATENTECHNIK Freies WLAN im ganzen Gebäude. Beamer, Visualizer, Smartboard in allen Unterrichtsräumen.

ALLES


Alles Mehr da

DER WISSENSTRANSFER Akapedia – schuleigene Wissens- und Lernplattform. Selbstständiges Lernen mit fachspezifischen Aufgaben. DIE HOTELARRANGEMENTS Pauschalangebote für einzelne Seminarwochenenden oder für den gesamten Studiengang. Im Einzel- oder Doppelzimmer. Frühstück inklusive. Der Rest ist variabel. DER KLEINE ODER GROSSE HUNGER Cafeteria im Haus. Zahlreiche Restaurants mit internationalem Angebot in nächster Nähe.

DA


34 | 35 Gute Fahrt

GUTE FAHRT AUF DEM WEG. Gut, dass die Akademie so zentral liegt. Das macht die Anfahrt aus allen Richtungen entspannt und unkompliziert. Unabhängig davon ob Sie mit öffentlichen oder eigenen Verkehrsmitteln fahren. Günstige Parkplätze finden Sie in unmittelbarer Nähe im Parkhaus Kreuzbleiche. Vom Hauptbahnhof bis zur Akademie sind es nur wenige Schritte. Die Buslinien 1 und 4 bringen Sie praktisch vor die Haustür.

9° 22‘ 15‘‘ OST 47° 25‘ 27‘‘ NORD

Zürich Schaffhausen Frauenfeld Winterthur Weinfelden Rorschach St. Margrethen Sargans Chur

» 86 km » 85 km » 48 km » 60 km » 40 km » 13 km » 28 km » 80 km » 103 km


Bildquelle: St.Gallen-Bodensee Tourismus

Gute Fahrt

AKADEMIE ST.GALLEN ST.GALLEN – AM PULS. Keine Grossstadt. Aber Stadt mit Charme. Keine Weltstadt. Aber mitten drin im 3-Länder-Eck. Tradition und Moderne bilden eine wunderbare Symbiose.


36 | 37 Die Schulleitung

DIE SCHULLEITUNG AKADEMIE ST.GALLEN.

FRANCO SALINA Eidg. dipl. Immobilientreuhänder Ist Experte für den Fachbereich Immobilienmanagement. Nach langjähriger Geschäftsleitertätigkeit im Bauwesen sowie Weiterbildungen als Immobilienverwalter, Immobilienschätzer und Immobilientreuhänder bringt er umfassendes Praxiswissen ein. Dabei ist er nicht nur Unternehmer sondern auch begeisterter Sportler. Im Winter trifft man ihn beim Skifahren, im Sommer beim Wandern oder Golfen.

MARKUS ZÄCH Betr. Wirt. Ing. FH Gelernter Mechaniker, Masch.Ing. HTL/ISG, Betr. Wirtschaftsingenieur FH. Markus Zäch weist langjährige Tätigkeiten in Produktionsunternehmen, im Consultingbereich sowie in der Erwachsenenbildung auf. Diese Vielfalt zeigt sich auch im Privaten. Er ist nicht nur ein kulinarischer Geniesser, genauso gerne kocht er fantasievolle Menüs für Familie und Freunde, bewegt sich in der Natur oder schmökert in einem seiner Lieblingsbücher.


Die Schulleitung

THIERRY KURTZEMANN Dr. oec. HSG, Schulleiter Unternehmensleitung, Banking und Marketing sind seine Themenbereiche. Erfahrungen hat er u. a. bei verschiedenen Schweizer Banken sowie als Dozent FH und HF gesammelt. Zudem war er viele Jahre Mitglied der Geschäftsleitung einer privaten Weiterbildungsinstitution. Thierry Kurtzemann hat ein Faible für die schönen Dinge im Leben. Reisen in aller Herren Länder und kulinarische Erlebnisse verschönern seine Zeit ausserhalb der Akademie.

WALTRAUD SCHIRMER Dipl. Betriebswirtin (B. A.)

PHILIPPE DIETRICH Master of Science in Organisational Development

Die studierte Betriebswirtschafterin ist an der Akademie verantwortlich für die Höhere Fachschule für Wirtschaft und Marketing. Zuvor war sie lange Jahre in leitender Funktion in verschiedenen Industrieunternehmen tätig. Wenn sie in ihrer Freizeit nicht gerade auf dem Volleyballfeld aktiv ist, hat sie entweder ein Buch in der Hand oder umgibt sich mit schönen Stoffen, aus denen sie eigene Textilien zaubert.

Philippe Dietrich blickt auf langjährige Tätigkeiten als Erwachsenenbildner und Dozent zurück. Hinzu kommen Weiterbildungen in Coaching und Organisationsentwicklung. Selten sieht man ihn ohne ein (Fach-)Buch in der Hand. Insbesondere die Themen Psychologie und Unternehmensentwicklung sind seine Steckenpferde. Und wenn er das Lesen mit dem Reisen in ferne Länder verbinden kann, umso besser.


38 | 39 Die Extras

Sie haben sich für ein Nachdiplomstudium an der Akademie St.Gallen entschieden? Wir freuen uns darauf, Sie im nächsten Studiengang willkommen zu heissen.

DIE EXTRAS DIE ANMELDUNG. Bis hierher geschafft. Und jetzt? Sie haben alle Informationen erhalten, die Ihnen die Entscheidung für ein Nachdiplomstudium in der Akademie St.Gallen möglich machen? Dann ist es jetzt soweit. Melden Sie sich bitte schriftlich an und fügen Sie eine Kopie des zuletzt erworbenen höchsten Diploms bei.

DAS FINANZIELLE. Qualität hat ihren Preis. Unser Anspruch ist es, bei den Besten zu sein. Die aktuellen Studiengebühren finden Sie unter www.akademie.ch.

Internet http://www.akademie.ch/de/lehrgang/ nachdiplomstudien/kf!6/ Schriftlich Bitte melden Sie sich online unter www.akademie.ch beim jeweiligen Lehrgang an. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Wir berücksichtigen die Anmeldungen nach Eingang. Frühzeitig anmelden lohnt sich.

DAS KLEINGEDRUCKTE. Auch das gibt es bei uns. Am besten sprechen wir im Vorfeld alle Punkte durch. So, dass Sie und wir am Ende keine Überraschungen erleben. Zum Nachlesen: Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter www.akademie.ch/de/files/ AGB-Akademie.pdf


Die Extras


Kanton St.Gallen Akademie St.Gallen

Akademie St.Gallen Kreuzbleicheweg 4 9000 St.Gallen Schweiz Telefon +41 58 229 68 00 Telefax +41 58 229 68 15 info@akademie.ch www.akademie.ch

www.zambrino.eu

Profile for Akademie St.Gallen

Diploma of Advanced Studies  

Nachdiplomstudium NDS HF

Diploma of Advanced Studies  

Nachdiplomstudium NDS HF