Issuu on Google+

münchner immobilien

marktbericht Isarvorstadt – Altbauwohnung mit einzigartigem Blick 155 m² Wohnfläche • 5 Zimmer

Solln – Romantische Villa in Bestlage 260 m² Wohnfläche • 532 m² Grund • 7 Zimmer

Neuhausen – Dachterrassen-Wohnung 97 m² Wohnfläche • 3,5 Zimmer

Rückblick 2008: Gesamtumsatz 5,5 Milliarden Euro Marktbericht 2009: Zahlen und Analyse

Pullach - Grundstück für Einfamilienhäuser-/ Doppelhausbebauung • 954 m² Grundstück

Gern – Romantisches Gründerzeithäuschen 131 m² Wohnfläche • 6 Zimmer

Forstenried – Luxus-Dachgeschosswohnung 158 m² Wohnfläche • 4,5 Zimmer

Schwabing – Jahrhundertwendecharme mit Süd-Balkon 77 m² Wohnfläche • 2 Zimmer

Grünwald – Doppelhaushälfte 137 m² Wohnfläche • 550 m² Grund • 4 Zimmer

Sendling – Mehrfamilienhaus im Schlachthofviertel Baujahr 1870 • ca. 730 m² Gesamtfläche

Welches Potential steckt in meiner Immobilie ?

Büro Neuhausen-Nymphenburg Ruffinistr. 26 80637 München

Kommen Sie zu uns – wir beraten Sie unverbindlich und kostenfrei,

Büro Bogenhausen Ismaninger Str. 88 81675 München

inklusive detaillierter Analyse & Wertermittlung durch unternehmenseigene Architekten & Sachverständige.

Tel. (089) 17 87 87 0

Prognose 2010: Weiterhin steigende Nachfrage nach Eigentumswohnungen

Büro Pullach Immergrünstr. 7 82049 Pullach-Großhesselohe

|

www.aigner-immobilien.de

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research


Editorial

„Der Münchner Immobilienmarkt trotzt der Wirtschaftskrise und entwickelt sich entgegen den bundesweiten Trends. Der Nachfragedruck durch Eigennutzer und Kapitalanleger führt zu Preissteigerungen bei Eigentumswohnungen und Grundstücken. Lokale und internationale Investoren suchen gezielt nach Anlagemöglichkeiten in München. Für das laufende Jahr gehen wir von einer weiter ansteigenden Entwicklung der Nachfrage aus.“

Liebe Leserinnen und Leser, das vergangene Jahr hat für einige – sicher auch noch anhaltende – Turbulenzen in der deutschen Wirtschaft gesorgt. Der Münchner Wohnungsmarkt indes wurde hiervon weitestgehend verschont und kann sich auch in 2009 behaupten, wie die aktuellen Zahlen des Gutachterausschusses München belegen. Auch für die AIGNER IMMOBILIEN GmbH war das Vorjahresergebnis außerordentlich zufriedenstellend. Die Vermarktung von hochwertigen Wohnimmobilien in München und Umgebung lief hervorragend. Gegenüber dem Vorjahr erzielten wir in 2008 eine Steigerung des Transaktionsvolumens von rund 18 %. Nach dem bisherigen Geschäftsverlauf wird dieses Ergebnis 2009 mit einer Steigerung von über 23 % abermals von uns übertroffen. Gute Zeiten also für den Münchner Immobilienmarkt, der sich – wie auch unser Unternehmen – gegen den bundesweiten Trend entwickelt. So musste ein bundesweit agierendes Franchise-Maklerunternehmen aus Hamburg als „Branchenprimus“ einen Umsatzrückgang von 10 % verzeichnen, wohingegen ein bankenunabhängiges Familienunternehmen wie das unsere, Umsatzsteigerungen im zweistelligen Bereich vorweisen kann. Die weiterhin hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien in jeder Größenordnung in und um München, sowie der nur schleppend vorangetriebene Neubau werden weiterhin für eine positive Marktentwicklung sorgen. Mittelfristig gesehen wird sich dieser Trend fortsetzen, denn die demografische Entwicklung in München steht weiterhin auf Wachstum. Damit ist auch in Zukunft eine stabile Wertentwicklung gewährleistet. Herzlichst Ihre

Thomas Aigner Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Tina Aigner

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

03


Editorial

„Der Münchner Immobilienmarkt trotzt der Wirtschaftskrise und entwickelt sich entgegen den bundesweiten Trends. Der Nachfragedruck durch Eigennutzer und Kapitalanleger führt zu Preissteigerungen bei Eigentumswohnungen und Grundstücken. Lokale und internationale Investoren suchen gezielt nach Anlagemöglichkeiten in München. Für das laufende Jahr gehen wir von einer weiter ansteigenden Entwicklung der Nachfrage aus.“

Liebe Leserinnen und Leser, das vergangene Jahr hat für einige – sicher auch noch anhaltende – Turbulenzen in der deutschen Wirtschaft gesorgt. Der Münchner Wohnungsmarkt indes wurde hiervon weitestgehend verschont und kann sich auch in 2009 behaupten, wie die aktuellen Zahlen des Gutachterausschusses München belegen. Auch für die AIGNER IMMOBILIEN GmbH war das Vorjahresergebnis außerordentlich zufriedenstellend. Die Vermarktung von hochwertigen Wohnimmobilien in München und Umgebung lief hervorragend. Gegenüber dem Vorjahr erzielten wir in 2008 eine Steigerung des Transaktionsvolumens von rund 18 %. Nach dem bisherigen Geschäftsverlauf wird dieses Ergebnis 2009 mit einer Steigerung von über 23 % abermals von uns übertroffen. Gute Zeiten also für den Münchner Immobilienmarkt, der sich – wie auch unser Unternehmen – gegen den bundesweiten Trend entwickelt. So musste ein bundesweit agierendes Franchise-Maklerunternehmen aus Hamburg als „Branchenprimus“ einen Umsatzrückgang von 10 % verzeichnen, wohingegen ein bankenunabhängiges Familienunternehmen wie das unsere, Umsatzsteigerungen im zweistelligen Bereich vorweisen kann. Die weiterhin hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien in jeder Größenordnung in und um München, sowie der nur schleppend vorangetriebene Neubau werden weiterhin für eine positive Marktentwicklung sorgen. Mittelfristig gesehen wird sich dieser Trend fortsetzen, denn die demografische Entwicklung in München steht weiterhin auf Wachstum. Damit ist auch in Zukunft eine stabile Wertentwicklung gewährleistet. Herzlichst Ihre

Thomas Aigner Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Tina Aigner

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

03


04 Markt 2008

Markt 2008

Jahresbericht 2008 Büro Nymphenburg | Ruffinistraße 26 | Nymphenburger Straßen

Der Immobilienmarkt 2008 in Kürze

Preistendenzen

Anzahl der Verträge

Der Immobilienmarktbericht ist das Ergebnis der Auswertungen sämtlicher Kaufverträge durch den Gutachterausschuss. Im Marktbericht werden neben Umsatzzahlen des Berichtsjahres, die langfristige Umsatzentwicklung, das aktuelle Preisniveau und die langjährige Preisentwicklung differenziert nach Grundstücksarten beschrieben.

Die Nachfrage und der Geldumsatz von Grundstücken für den individuellen Wohnungsbau (Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäuser) sanken dagegen nur leicht unter das Niveau von 2007. Vertragszahlen und Geldumsätze von Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern lagen etwa auf Vorjahresniveau.

Beim Gutachterausschuss sind insgesamt 12.835 beurkundete Verträge (im Vorjahr 13.210) eingegangen. Insgesamt lagen die Vertragszahlen in 2008 rund 3 % unter dem Vorjahresniveau. Bei den bebauten Grundstücken sind die Vertragszahlen um 9 %, bei Verkäufen unbebauter Grundstücke um 8 % zurückgegangen. Im Marktsegment der Eigentumswohnungen lagen die Vertragszahlen nur 2 % unter dem Vorjahresniveau.

Auf dem Münchner Immobilienmarkt wurde im Jahr 2008 ein Umsatz von rund 5,5 Milliarden EUR getätigt. Damit wurde nach den Rekordumsätzen von 2006 und 2007 wieder eine Geldsumme umgesetzt, die sich auf dem Niveau der Jahre 1998 bis 2005 bewegte.

Der Flächenumsatz von Gewerbegrundstücken lag entsprechend der Nachfrage deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Schon allein das Marktsegment der Bürohäuser verbuchte einen deutlichen Umsatzrückgang von rund 1,5 Milliarden EUR. Umsatzrückgänge bei Vergabe durch die öffentliche Hand (hierbei zählen auch Grundstücke für den geförderten Wohnungsbau) dürften durch die einschränkende Rechtsprechung des OLG Düsseldorf mit beeinflusst sein. Der Münchner Immobilienmarkt erreichte im Berichtsjahr 2008 nicht mehr die außergewöhnlich hohen Geldumsätze der Jahre 2006 und 2007. Bei den gewerblichen Immobilien sind für das Jahr 2008 stark rückläufige Umsätze festgestellt worden. In diesem Marktsegment fiel die Anzahl der Kauffälle von unbebauten und bebauten Grundstücken gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007 nahezu um 50 %. Dabei gab es insbesondere im Bereich der Büro- und Geschäftshäuser sehr deutliche Umsatzrückgänge.

Bei Bürobaugrundstücken sanken die Flächenumsätze von 24 Hektar (2007) auf 7 Hektar (2008), ein Flächenrückgang um rund minus 70 %. Das Preisniveau neuer Doppelhaushälften stagnierte auf Vorjahresniveau. Die Preise von wiederverkauften Reihenund Doppelhäusern waren im Wesentlichen gleich hoch wie im Vorjahr; hier haben sich nur in Teilbereichen Preissteigerungen ergeben.

Dabei ergab sich folgende Verteilung nach Objektarten: unbebaute Grundstücke davon Grundstücke mit Baulandqualität

745 (Vorjahr 812) entspricht 610 (Vorjahr 673) entspricht

-8% -9%

bebaute Grundstücke (Häuser) davon Neubau

1.528 (Vorjahr 1.674) entspricht 287 (Vorjahr 315) entspricht

-9% -9%

Eigentumswohnungen davon Neubau

10.562(Vorjahr 10.724) entspricht 2.399 (Vorjahr 2.750) entspricht

-2% - 13 %

Preise und Preisentwicklung unbebauter Grundstücke

Das hohe Preisniveau von Neubau-Eigentumswohnungen hat sich gegenüber dem Vorjahr kaum verändert. Es ist im Durchschnitt um rund 3 % gestiegen.

Im statistischen Mittel wurden bei unbebauten Grundstücken pro Vertrag gezahlt für ein Ein- bis Mehrfamilienhausgrundstück

rund 0,7 Mio. EUR

Nur in sehr guten und besten Wohnlagen entwickelte sich das Preisniveau stärker nach oben. Der Preisindex für Wohnbauland stieg im Berichtsjahr 2008 allgemein um rund 5 %. In Bestlagen gab es allerdings teilweise deutlich höhere Preissteigerungen.

Geschosswohnbaugrundstück

rund 4,0 Mio. EUR

Gewerbebaugrundstück

rund 2,5 Mio. EUR

Höchster Gesamtkaufpreis für ein Wohnbaugrundstück

19 Mio. EUR

Für ein Einfamilienhausgrundstück in guter Lage musste durchschnittlich etwa 900 EUR pro m² bezahlt werden. In Bestlagen waren es im Schnitt 1.700 EUR, in Einzelfällen sogar bis zu 2.400 EUR pro m².

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

05


04 Markt 2008

Markt 2008

Jahresbericht 2008 Büro Nymphenburg | Ruffinistraße 26 | Nymphenburger Straßen

Der Immobilienmarkt 2008 in Kürze

Preistendenzen

Anzahl der Verträge

Der Immobilienmarktbericht ist das Ergebnis der Auswertungen sämtlicher Kaufverträge durch den Gutachterausschuss. Im Marktbericht werden neben Umsatzzahlen des Berichtsjahres, die langfristige Umsatzentwicklung, das aktuelle Preisniveau und die langjährige Preisentwicklung differenziert nach Grundstücksarten beschrieben.

Die Nachfrage und der Geldumsatz von Grundstücken für den individuellen Wohnungsbau (Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäuser) sanken dagegen nur leicht unter das Niveau von 2007. Vertragszahlen und Geldumsätze von Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern lagen etwa auf Vorjahresniveau.

Beim Gutachterausschuss sind insgesamt 12.835 beurkundete Verträge (im Vorjahr 13.210) eingegangen. Insgesamt lagen die Vertragszahlen in 2008 rund 3 % unter dem Vorjahresniveau. Bei den bebauten Grundstücken sind die Vertragszahlen um 9 %, bei Verkäufen unbebauter Grundstücke um 8 % zurückgegangen. Im Marktsegment der Eigentumswohnungen lagen die Vertragszahlen nur 2 % unter dem Vorjahresniveau.

Auf dem Münchner Immobilienmarkt wurde im Jahr 2008 ein Umsatz von rund 5,5 Milliarden EUR getätigt. Damit wurde nach den Rekordumsätzen von 2006 und 2007 wieder eine Geldsumme umgesetzt, die sich auf dem Niveau der Jahre 1998 bis 2005 bewegte.

Der Flächenumsatz von Gewerbegrundstücken lag entsprechend der Nachfrage deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Schon allein das Marktsegment der Bürohäuser verbuchte einen deutlichen Umsatzrückgang von rund 1,5 Milliarden EUR. Umsatzrückgänge bei Vergabe durch die öffentliche Hand (hierbei zählen auch Grundstücke für den geförderten Wohnungsbau) dürften durch die einschränkende Rechtsprechung des OLG Düsseldorf mit beeinflusst sein. Der Münchner Immobilienmarkt erreichte im Berichtsjahr 2008 nicht mehr die außergewöhnlich hohen Geldumsätze der Jahre 2006 und 2007. Bei den gewerblichen Immobilien sind für das Jahr 2008 stark rückläufige Umsätze festgestellt worden. In diesem Marktsegment fiel die Anzahl der Kauffälle von unbebauten und bebauten Grundstücken gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007 nahezu um 50 %. Dabei gab es insbesondere im Bereich der Büro- und Geschäftshäuser sehr deutliche Umsatzrückgänge.

Bei Bürobaugrundstücken sanken die Flächenumsätze von 24 Hektar (2007) auf 7 Hektar (2008), ein Flächenrückgang um rund minus 70 %. Das Preisniveau neuer Doppelhaushälften stagnierte auf Vorjahresniveau. Die Preise von wiederverkauften Reihenund Doppelhäusern waren im Wesentlichen gleich hoch wie im Vorjahr; hier haben sich nur in Teilbereichen Preissteigerungen ergeben.

Dabei ergab sich folgende Verteilung nach Objektarten: unbebaute Grundstücke davon Grundstücke mit Baulandqualität

745 (Vorjahr 812) entspricht 610 (Vorjahr 673) entspricht

-8% -9%

bebaute Grundstücke (Häuser) davon Neubau

1.528 (Vorjahr 1.674) entspricht 287 (Vorjahr 315) entspricht

-9% -9%

Eigentumswohnungen davon Neubau

10.562(Vorjahr 10.724) entspricht 2.399 (Vorjahr 2.750) entspricht

-2% - 13 %

Preise und Preisentwicklung unbebauter Grundstücke

Das hohe Preisniveau von Neubau-Eigentumswohnungen hat sich gegenüber dem Vorjahr kaum verändert. Es ist im Durchschnitt um rund 3 % gestiegen.

Im statistischen Mittel wurden bei unbebauten Grundstücken pro Vertrag gezahlt für ein Ein- bis Mehrfamilienhausgrundstück

rund 0,7 Mio. EUR

Nur in sehr guten und besten Wohnlagen entwickelte sich das Preisniveau stärker nach oben. Der Preisindex für Wohnbauland stieg im Berichtsjahr 2008 allgemein um rund 5 %. In Bestlagen gab es allerdings teilweise deutlich höhere Preissteigerungen.

Geschosswohnbaugrundstück

rund 4,0 Mio. EUR

Gewerbebaugrundstück

rund 2,5 Mio. EUR

Höchster Gesamtkaufpreis für ein Wohnbaugrundstück

19 Mio. EUR

Für ein Einfamilienhausgrundstück in guter Lage musste durchschnittlich etwa 900 EUR pro m² bezahlt werden. In Bestlagen waren es im Schnitt 1.700 EUR, in Einzelfällen sogar bis zu 2.400 EUR pro m².

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

05


06 Markt 2008

Markt 2008

Preisentwicklung Grundstücke

Preise Eigentumswohnungen

Reihen- und Doppelhausgrundstücke

rund + 5 %

Baugrundstücke für Eigentumswohnanlagen

rund + 5 %

Preisentwicklung bei Bauland insgesamt

rund + 5 %

Im Berichtsjahr 2008 wurden rund 10.560 Verkäufe registriert. Darunter waren rund 2.390 Neubauobjekte mit einer Kaufpreissumme von rund 750 Mio. EUR. Für Neubauwohnungen mit einer mittleren Wohnungsgröße von rund 85 m² wurde in durchschnittlichen und guten Wohnlagen im Mittel ein Kaufpreis von rund 310.000 EUR gezahlt, das sind rund 3.650 EUR pro m² Wohnfläche.

Wir verkaufen oder vermieten auch Ihre Immobilie

Rufen Sie uns an:

(089) 17 87 87 0

Für Wohnungen in besten und guten Wohnlagen wurde bei Neubauten teilweise bis 10.000 EUR pro m² Wohnfläche gezahlt. In Einzelfällen lag der Preis auch darüber. Insbesondere zwischen guter und bester Wohnlage wurden häufig Überschneidungen im Preisgefüge festgestellt. Auch zwischen durchschnittlicher und guter Wohnlage kann es besonders in Grenzbereichen immer Preisüberschneidungen geben. Bestandswohnungen mit durchschnittlich rund 80 m² Wohnfläche kosteten in guten und durchschnittlichen Wohnlagen im Mittel rund 210.000 EUR, das sind 2.625 EUR pro m² Wohnfläche. B��ro Pullach | Immergrünstr. 7

Die Spitze des Eisbergs...

Preise Häuser Einfamilienhäuser Gebrauchte freistehende Einfamilienhäuser

450.000 bis 800.000 EUR

Doppelhaushälften Eine neue Doppelhaushälfte kostete durchschnittlich

rund 530.000 EUR

Gebrauchte Doppelhaushälften zwischen 115 und 140 m² Wohnfläche (je nach Baujahr und Grundstücksgröße)

395.000 bis 520.000 EUR

Teuerste Einfamilienhausvilla (Altbau) in Bestlage

7,4 Mio. EUR

Teuerste Doppelhaushälfte (Altbau in Bestlage, rund 360 m² Wohnfläche)

5,1 Mio. EUR

Teuerstes Reihenhaus (Altbau in Bestlage, rund 500 m² Wohnfläche)

5,6 Mio. EUR

Teuerste Neubau-Eigentumswohnung (280 m² Wohnfläche)

3,1 Mio. EUR

Teuerste Eigentumswohnung Wiederverkauf (Altbau)

3,5 Mio. EUR

Reihenhäuser Durchschnittlicher Kaufpreis für ein Neubau-Reiheneckhaus

rund 460.000 EUR

Gebrauchte Reiheneckhäuser zwischen 100 und 120 m² Wohnfläche

345.000 bis 430.000 EUR

Neubau Reihenmittelhaus (je nach Baujahr und Grundstücksgröße)

rund 425.000 EUR

Gebrauchte Reihenmittelhäuser zwischen 95 und 110 m² Wohnfläche (je nach Baujahr und Grundstücksgröße)

315.000 bis 380.000 EUR

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

07


06 Markt 2008

Markt 2008

Preisentwicklung Grundstücke

Preise Eigentumswohnungen

Reihen- und Doppelhausgrundstücke

rund + 5 %

Baugrundstücke für Eigentumswohnanlagen

rund + 5 %

Preisentwicklung bei Bauland insgesamt

rund + 5 %

Im Berichtsjahr 2008 wurden rund 10.560 Verkäufe registriert. Darunter waren rund 2.390 Neubauobjekte mit einer Kaufpreissumme von rund 750 Mio. EUR. Für Neubauwohnungen mit einer mittleren Wohnungsgröße von rund 85 m² wurde in durchschnittlichen und guten Wohnlagen im Mittel ein Kaufpreis von rund 310.000 EUR gezahlt, das sind rund 3.650 EUR pro m² Wohnfläche.

Wir verkaufen oder vermieten auch Ihre Immobilie

Rufen Sie uns an:

(089) 17 87 87 0

Für Wohnungen in besten und guten Wohnlagen wurde bei Neubauten teilweise bis 10.000 EUR pro m² Wohnfläche gezahlt. In Einzelfällen lag der Preis auch darüber. Insbesondere zwischen guter und bester Wohnlage wurden häufig Überschneidungen im Preisgefüge festgestellt. Auch zwischen durchschnittlicher und guter Wohnlage kann es besonders in Grenzbereichen immer Preisüberschneidungen geben. Bestandswohnungen mit durchschnittlich rund 80 m² Wohnfläche kosteten in guten und durchschnittlichen Wohnlagen im Mittel rund 210.000 EUR, das sind 2.625 EUR pro m² Wohnfläche. Büro Pullach | Immergrünstr. 7

Die Spitze des Eisbergs...

Preise Häuser Einfamilienhäuser Gebrauchte freistehende Einfamilienhäuser

450.000 bis 800.000 EUR

Doppelhaushälften Eine neue Doppelhaushälfte kostete durchschnittlich

rund 530.000 EUR

Gebrauchte Doppelhaushälften zwischen 115 und 140 m² Wohnfläche (je nach Baujahr und Grundstücksgröße)

395.000 bis 520.000 EUR

Teuerste Einfamilienhausvilla (Altbau) in Bestlage

7,4 Mio. EUR

Teuerste Doppelhaushälfte (Altbau in Bestlage, rund 360 m² Wohnfläche)

5,1 Mio. EUR

Teuerstes Reihenhaus (Altbau in Bestlage, rund 500 m² Wohnfläche)

5,6 Mio. EUR

Teuerste Neubau-Eigentumswohnung (280 m² Wohnfläche)

3,1 Mio. EUR

Teuerste Eigentumswohnung Wiederverkauf (Altbau)

3,5 Mio. EUR

Reihenhäuser Durchschnittlicher Kaufpreis für ein Neubau-Reiheneckhaus

rund 460.000 EUR

Gebrauchte Reiheneckhäuser zwischen 100 und 120 m² Wohnfläche

345.000 bis 430.000 EUR

Neubau Reihenmittelhaus (je nach Baujahr und Grundstücksgröße)

rund 425.000 EUR

Gebrauchte Reihenmittelhäuser zwischen 95 und 110 m² Wohnfläche (je nach Baujahr und Grundstücksgröße)

315.000 bis 380.000 EUR

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

07


08 Markt 2009

Markt 2009 | 2010

Immobilienmarkt 2009 Analysen und Trends im ersten Halbjahr

Unbebaute Grundstücke Individueller Wohnungsbau Auf dem Markt der Baugrundstücke für den individuellen Wohnungsbau sind im ersten Halbjahr 2009 insgesamt die Anzahl der Vertragsabschlüsse und der Geldumsatz leicht zurückgegangen. Positiv entwickelten sich in diesem Marktsegment jedoch die Zahlen von Grundstücken für Reihen- und Doppelhäuser. Gegenüber dem gleichen Zeitraum 2008 stiegen die Vertragszahlen um plus 18 % und der Geldumsatz um plus 37 %. Das Marktgeschehen bei den Grundstücken für Einbis Dreifamilienhäuser und kleine Eigentumswohnanlagen war hingegen rückläufig. Hier lagen die Verkaufszahlen 36 % unter dem Vorjahresniveau. Dadurch sank der Geldumsatz um minus 41 %.

Für Reihenhäuser im Wiederverkauf wurden keine erkennbaren Preisveränderungen gegenüber dem Vorjahr festgestellt. Der Durchschnittswert für ein Reihenmittelhaus liegt bei ca. 335.000 EUR bzw. 3.200 EUR pro m² Wohnfläche, ein Reiheneckhaus liegt bei ca. 385.000 EUR bzw. 3.350 EUR pro m² Wohnfläche.

Gewerbliche Baugrundstücke Bei den gewerblichen Baugrundstücken gab es im ersten Halbjahr 2009 deutlich rückläufige Zahlen. Insgesamt wurden nur 8 Verkäufe registriert. Im Halbjahresvergleich fiel der Geldumsatz um minus 85 %.

Bebaute Grundstücke

„Seit Anfang des Jahres verzeichnen wir einen deutlichen Nachfrageschub bei Kapitalanlegern und Selbstnutzern, die die günstige Zinslage ausnutzen wollen. Diese erhöhte Nachfrage, auch im Neubaubereich, hat dazu geführt, dass Bauträger teilweise ‚ausverkauft‘ sind.“ Thomas Aigner Geschäftsführer

Anhaltender Nachfragedruck von Selbstnutzern und Kapitalanlegern führt zu steigenden Wohnungspreisen.

Mehrfamilienhäuser / Mietwohnhäuser Im ersten Halbjahr 2009 hat der Gutachterausschuss mehr Verkäufe von mehrgeschossigen Mietwohnhäusern registriert. Der Geldumsatz stieg im ersten Halbjahr 2009 gegenüber dem Vorjahr um rund 5 %. Mehrgeschossiger Wohnungsbau Bei den Baugrundstücken für den mehrgeschossigen Wohnungsbau sind im Vergleichszeitraum weniger Grundstücke veräußert worden. Trotzdem gab es ein Geldumsatz-Plus von 12 %. Dieses Marktsegment ist jedoch immer durch eine starke Schwankung durch zyklische großflächige, in der Regel städtische Grundstücksverkäufe geprägt.

Ausblicke

Gewerbeobjekte Die Marktzahlen von bebauten gewerblichen Immobilien waren im ersten Halbjahr 2009 gegenüber 2008 rückläufig. Insgesamt wurden 15 % weniger Vertragsabschlüsse registriert. Mit einem Transaktionsvolumen von rund 347 Mio. EUR wurde ein Rückgang um 15 % gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Eigentumswohnungen Bei Eigentumswohnungen haben die Vertragszahlen im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen (rund + 22 %). Der Geldumsatz in 2009 stieg laut einer Hochrechnung des Gutachterausschusses um rund 25 %. Unter den insgesamt rund 6.145 Kauffällen waren ca. 1.400 Neubauwohnungen. Das Preisniveau von Eigentumswohnungen ist im Vergleich zum Vorjahr um ca. 2 bis 3 % gestiegen. Neubau-Eigentumswohnungen kosteten im Durchschnitt etwa 3.750 EUR pro m² Wohnfläche.

Häuser Die Vertragszahlen wie auch der Geldumsatz bei Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern lagen im ersten Halbjahr 2009 rund 12 % unter dem Vorjahresniveau. Der Anteil von Neubau-Objekten lag bei rund 20 % (25 % in 2008). Die Preise von Neubau-Doppelhaushälften und Reihenhäusern lagen auf dem Vorjahresniveau. Das Preisniveau von wieder verkauften Doppelhaushälften ist im Mittel gestiegen, der aktuelle Durchschnittswert liegt bei ca. 500.000 EUR bzw. 3.200 EUR pro m² Wohnfläche. Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Die weltweite Finanzkrise ist vielen Menschen zwar noch im Bewusstsein, gleichzeitig zeigen sich aber erste Anzeichen einer leichten Erholung. Während der Markt für Gewerbeimmobilien immer noch unter den Folgen der Rezession leidet und sich internationale, institutionelle Kapitalanleger weitgehend vom gewerblichen Immobilienmarkt zurückgezogen haben, entdecken Investoren – insbesondere auch private Anleger – die Wohnimmobilie als krisensichere Anlage. Vor allem der robuste Münchner Eigentumswohnungsmarkt hat sich trotz Wirtschaftskrise behauptet und legte sogar noch deutlich zu. Die traditionell hohe Nachfrage nach Grundstücken übersteigt das derzeit vorhandene Angebot bei Weitem – vor allem Bauträger suchen händeringend nach Wohnbaugrundstücken. Dieser noch intensiver werdende Wettbewerb wird die Grundstückspreise weiter vorantreiben und somit zwangsläufig zu einer Erhöhung der Wohnungspreise führen. Schon heute kann man sehen, dass bei innerstädtischen Projekten Dachterrassenwohnungen kaum mehr unter 6.000 EUR pro m² Wohnfläche gehandelt werden. Vor einigen Jahren undenkbar!

Makler-Ranking 2009 AIGNER IMMOBILIEN erreichte im Jahr 2008 den Platz 11 im Vergleich von Deutschlands größten Immobilienvermittlern und verbesserte sich damit gegenüber dem Vorjahr nochmals um drei Plätze. Das inhabergeführte und bankenunabhängige Unternehmen war so erfolgreich, dass das Fachmagazin ‚Immobilien-Manager‘ über den Münchner Makler in seinem Bericht schreibt: „Würde man die prozentualen Steigerungsraten erfassen, so bekäme Aigner Immobilien die Goldmedaille: Das Unternehmen konnte das Transaktionsvolumen um 18 % steigern“. Für das Makler-Ranking lässt sich das Fachmagazin aus Köln einmal jährlich die von Wirtschaftsprüfern bestätigten Umsatzzahlen der großen Maklerunternehmen vorlegen. Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Büro Bogenhausen | Ismaningerstr. 88 | Friedensengel

09


08 Markt 2009

Markt 2009 | 2010

Immobilienmarkt 2009 Analysen und Trends im ersten Halbjahr

Unbebaute Grundstücke Individueller Wohnungsbau Auf dem Markt der Baugrundstücke für den individuellen Wohnungsbau sind im ersten Halbjahr 2009 insgesamt die Anzahl der Vertragsabschlüsse und der Geldumsatz leicht zurückgegangen. Positiv entwickelten sich in diesem Marktsegment jedoch die Zahlen von Grundstücken für Reihen- und Doppelhäuser. Gegenüber dem gleichen Zeitraum 2008 stiegen die Vertragszahlen um plus 18 % und der Geldumsatz um plus 37 %. Das Marktgeschehen bei den Grundstücken für Einbis Dreifamilienhäuser und kleine Eigentumswohnanlagen war hingegen rückläufig. Hier lagen die Verkaufszahlen 36 % unter dem Vorjahresniveau. Dadurch sank der Geldumsatz um minus 41 %.

Für Reihenhäuser im Wiederverkauf wurden keine erkennbaren Preisveränderungen gegenüber dem Vorjahr festgestellt. Der Durchschnittswert für ein Reihenmittelhaus liegt bei ca. 335.000 EUR bzw. 3.200 EUR pro m² Wohnfläche, ein Reiheneckhaus liegt bei ca. 385.000 EUR bzw. 3.350 EUR pro m² Wohnfläche.

Gewerbliche Baugrundstücke Bei den gewerblichen Baugrundstücken gab es im ersten Halbjahr 2009 deutlich rückläufige Zahlen. Insgesamt wurden nur 8 Verkäufe registriert. Im Halbjahresvergleich fiel der Geldumsatz um minus 85 %.

Bebaute Grundstücke

„Seit Anfang des Jahres verzeichnen wir einen deutlichen Nachfrageschub bei Kapitalanlegern und Selbstnutzern, die die günstige Zinslage ausnutzen wollen. Diese erhöhte Nachfrage, auch im Neubaubereich, hat dazu geführt, dass Bauträger teilweise ‚ausverkauft‘ sind.“ Thomas Aigner Geschäftsführer

Anhaltender Nachfragedruck von Selbstnutzern und Kapitalanlegern führt zu steigenden Wohnungspreisen.

Mehrfamilienhäuser / Mietwohnhäuser Im ersten Halbjahr 2009 hat der Gutachterausschuss mehr Verkäufe von mehrgeschossigen Mietwohnhäusern registriert. Der Geldumsatz stieg im ersten Halbjahr 2009 gegenüber dem Vorjahr um rund 5 %. Mehrgeschossiger Wohnungsbau Bei den Baugrundstücken für den mehrgeschossigen Wohnungsbau sind im Vergleichszeitraum weniger Grundstücke veräußert worden. Trotzdem gab es ein Geldumsatz-Plus von 12 %. Dieses Marktsegment ist jedoch immer durch eine starke Schwankung durch zyklische großflächige, in der Regel städtische Grundstücksverkäufe geprägt.

Ausblicke

Gewerbeobjekte Die Marktzahlen von bebauten gewerblichen Immobilien waren im ersten Halbjahr 2009 gegenüber 2008 rückläufig. Insgesamt wurden 15 % weniger Vertragsabschlüsse registriert. Mit einem Transaktionsvolumen von rund 347 Mio. EUR wurde ein Rückgang um 15 % gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Eigentumswohnungen Bei Eigentumswohnungen haben die Vertragszahlen im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen (rund + 22 %). Der Geldumsatz in 2009 stieg laut einer Hochrechnung des Gutachterausschusses um rund 25 %. Unter den insgesamt rund 6.145 Kauffällen waren ca. 1.400 Neubauwohnungen. Das Preisniveau von Eigentumswohnungen ist im Vergleich zum Vorjahr um ca. 2 bis 3 % gestiegen. Neubau-Eigentumswohnungen kosteten im Durchschnitt etwa 3.750 EUR pro m² Wohnfläche.

Häuser Die Vertragszahlen wie auch der Geldumsatz bei Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern lagen im ersten Halbjahr 2009 rund 12 % unter dem Vorjahresniveau. Der Anteil von Neubau-Objekten lag bei rund 20 % (25 % in 2008). Die Preise von Neubau-Doppelhaushälften und Reihenhäusern lagen auf dem Vorjahresniveau. Das Preisniveau von wieder verkauften Doppelhaushälften ist im Mittel gestiegen, der aktuelle Durchschnittswert liegt bei ca. 500.000 EUR bzw. 3.200 EUR pro m² Wohnfläche. Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Die weltweite Finanzkrise ist vielen Menschen zwar noch im Bewusstsein, gleichzeitig zeigen sich aber erste Anzeichen einer leichten Erholung. Während der Markt für Gewerbeimmobilien immer noch unter den Folgen der Rezession leidet und sich internationale, institutionelle Kapitalanleger weitgehend vom gewerblichen Immobilienmarkt zurückgezogen haben, entdecken Investoren – insbesondere auch private Anleger – die Wohnimmobilie als krisensichere Anlage. Vor allem der robuste Münchner Eigentumswohnungsmarkt hat sich trotz Wirtschaftskrise behauptet und legte sogar noch deutlich zu. Die traditionell hohe Nachfrage nach Grundstücken übersteigt das derzeit vorhandene Angebot bei Weitem – vor allem Bauträger suchen händeringend nach Wohnbaugrundstücken. Dieser noch intensiver werdende Wettbewerb wird die Grundstückspreise weiter vorantreiben und somit zwangsläufig zu einer Erhöhung der Wohnungspreise führen. Schon heute kann man sehen, dass bei innerstädtischen Projekten Dachterrassenwohnungen kaum mehr unter 6.000 EUR pro m² Wohnfläche gehandelt werden. Vor einigen Jahren undenkbar!

Makler-Ranking 2009 AIGNER IMMOBILIEN erreichte im Jahr 2008 den Platz 11 im Vergleich von Deutschlands größten Immobilienvermittlern und verbesserte sich damit gegenüber dem Vorjahr nochmals um drei Plätze. Das inhabergeführte und bankenunabhängige Unternehmen war so erfolgreich, dass das Fachmagazin ‚Immobilien-Manager‘ über den Münchner Makler in seinem Bericht schreibt: „Würde man die prozentualen Steigerungsraten erfassen, so bekäme Aigner Immobilien die Goldmedaille: Das Unternehmen konnte das Transaktionsvolumen um 18 % steigern“. Für das Makler-Ranking lässt sich das Fachmagazin aus Köln einmal jährlich die von Wirtschaftsprüfern bestätigten Umsatzzahlen der großen Maklerunternehmen vorlegen. Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Büro Bogenhausen | Ismaningerstr. 88 | Friedensengel

09


10 Immobilienfinanzierung

Unser Service

Immobilienfinanzierung Gute Zeiten für Immobilienkäufer

Guter Rat ist kostenlos. Kompetent, unabhängig, individuell. Nach einer Phase steigender Finanzierungskosten seit dem historischen Zinstief im Herbst 2005 zeigt nun die Krise an den Finanz- und Wirtschaftsmärkten positive Auswirkungen für Immobilienkäufer und „Häuslebauer“ mit Finanzierungsbedarf: Denn günstige Hypothekenkonditionen lassen die Traumimmobilie wieder in greifbareNähe rücken. Vor allem über einen längeren Zeitraum festgeschriebene Zinsen sind seit 2008 um rund 1 % zurückgegangen und Laufzeiten von über 10 Jahren deshalb hochinteressant – nicht zuletzt auch im Hinblick auf die prognostizierte Inflationsentwicklung. Zinsfestschreibung

Effektivzins

5 Jahre

3,16 %

10 Jahre

3,93 %

15 Jahre

4,55 %

20 Jahre

4,62 %

25 Jahre

4,62 %

Hotline: (089) 17 87 87 - 85

„Das Angebot Ihrer Hausbank muss nicht immer das Beste sein – machen Sie den Vergleich.“ Karl Schwalt Fachwirt für Finanzberatung (IHK) schwalt@aigner-immobilien.de Telefon: (089) 17 87 87 - 82

„Wir sind bankenunabhängig und ermitteln aus einem Pool von mehr als 100 Kreditinstituten die besten Konditionen für Ihre Finanzierung.“

Zinssätze für Darlehen ab 200.000 EUR, bis 70% des Verkehrswertes und bei 5 % jährlicher Sondertilgung. Stand Oktober 2009

Eine Immobilie zu erwerben, egal ob für die Eigennutzung oder als Kapitalanlage, ist eine sichere Investition in die Zukunft. Eigennutzer sparen Mietausgaben, schaffen sich eine zusätzliche private Altersvorsorge und profitieren von der kontinuierlichen Wertsteigerung. Die richtige Strategie bei der Finanzierung spart erhebliche Kosten und macht oft erst den Kauf einer Immobilie möglich. Unser bankenunabhängiges Finanzierungsteam berät Sie gerne persönlich!

Kerstin von Holdt Immobilienwirtin holdt@aigner-immobilien.de Telefon: (089) 17 87 87 - 84

Stadtvillen & Häuser - Klein und besonders gesucht ! Weiterhin sehr gesucht und wahre Liebhaberobjekte sind die „kleinen“ Stadtvillen oder Stadthäuser in den begehrten Traditionslagen wie Bogenhausen oder Nymphenburg. Hier darf das Grundstück auch kleiner ausfallen, wenn die Details stimmig sind und bei der Ausstattung des Hauses nicht gespart wurde. So erzielen die typischen Reihenhäuser aus der Gründerzeit im sanierten Zustand Preise je nach Größe zwischen 1 Mio. und 3,5 Mio. EUR. Wenn das Grundstück ein wenig größer ist, als die üblichen 200 bis 400 m², kann der Preis auch über 4 Mio. EUR betragen. Es ist zu beobachten, dass Interessenten hier sowohl beim Altbau, als auch beim Neubau auf Details achten. Wenn die Stuckdecken originalgetreu restauriert wurden und der Weinkeller ein offenes Ziegelgewölbe besitzt, darf auch die Garage, wie bei solchen Häusern nahezu üblich, fehlen.

„Für unsere vorgemerkten Kunden suchen wir laufend Liebhaberobjekte. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung!“ Tina Aigner Immobilienkauffrau (IHK) Telefon: (089) 17 87 87 - 48 tinaaigner@aigner-immobilien.de

Nymphenburg - Stadthaus

Gern - Denkmalgeschütztes Unikat

Gern - Jahrhundertwende-Stadthaus

Objektdaten

Objektdaten

Objektdaten

„Wir erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept für Ihre individuellen Bedürfnisse mit attraktiven Zinsen und Konditionen.“ Johann Ge ier Finanzierungsberater geier@aigner-immobilien.de Telefon: (089) 17 87 87 -0

„Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin - unabhängig von unserer Immobilienvermittlung. Ich freue mich auf Ihren Anruf unter (089) 17 87 87 - 85 .“ Astrid Leutschaft Sparkassenfachwirtin leutschaft@aigner-immobilien.de

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Objektart:

Reiheneckhaus

Objektart:

Einfamilienhaus

Objektart:

Einfamilienhaus

Wohnfläche:

131 m2

Wohnfläche:

280 m2

Wohnfläche:

165 m2

Zimmer:

6

Zimmer:

8

Zimmer:

7

Bauhjahr:

1907

Bauhjahr:

1900

Bauhjahr:

1900

Ein bezauberndes Zuhause! Romantisches Gründerzeithäuschen in Bestlage Nymphenburg/ Gern.

Ein für Gern typisches Stadthaus wurde zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts in einer ruhigen Anliegerstraße erbaut.

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Top saniertes, denkmalgeschütztes Stadthaus aus der Jahrhundertwende mit Weinkeller, stilechtem Gewölbe und exklusiver Ausstattung.

11


10 Immobilienfinanzierung

Unser Service

Immobilienfinanzierung Gute Zeiten für Immobilienkäufer

Guter Rat ist kostenlos. Kompetent, unabhängig, individuell. Nach einer Phase steigender Finanzierungskosten seit dem historischen Zinstief im Herbst 2005 zeigt nun die Krise an den Finanz- und Wirtschaftsmärkten positive Auswirkungen für Immobilienkäufer und „Häuslebauer“ mit Finanzierungsbedarf: Denn günstige Hypothekenkonditionen lassen die Traumimmobilie wieder in greifbareNähe rücken. Vor allem über einen längeren Zeitraum festgeschriebene Zinsen sind seit 2008 um rund 1 % zurückgegangen und Laufzeiten von über 10 Jahren deshalb hochinteressant – nicht zuletzt auch im Hinblick auf die prognostizierte Inflationsentwicklung. Zinsfestschreibung

Effektivzins

5 Jahre

3,16 %

10 Jahre

3,93 %

15 Jahre

4,55 %

20 Jahre

4,62 %

25 Jahre

4,62 %

Hotline: (089) 17 87 87 - 85

„Das Angebot Ihrer Hausbank muss nicht immer das Beste sein – machen Sie den Vergleich.“ Karl Schwalt Fachwirt für Finanzberatung (IHK) schwalt@aigner-immobilien.de Telefon: (089) 17 87 87 - 82

„Wir sind bankenunabhängig und ermitteln aus einem Pool von mehr als 100 Kreditinstituten die besten Konditionen für Ihre Finanzierung.“

Zinssätze für Darlehen ab 200.000 EUR, bis 70% des Verkehrswertes und bei 5 % jährlicher Sondertilgung. Stand Oktober 2009

Eine Immobilie zu erwerben, egal ob für die Eigennutzung oder als Kapitalanlage, ist eine sichere Investition in die Zukunft. Eigennutzer sparen Mietausgaben, schaffen sich eine zusätzliche private Altersvorsorge und profitieren von der kontinuierlichen Wertsteigerung. Die richtige Strategie bei der Finanzierung spart erhebliche Kosten und macht oft erst den Kauf einer Immobilie möglich. Unser bankenunabhängiges Finanzierungsteam berät Sie gerne persönlich!

Kerstin von Holdt Immobilienwirtin holdt@aigner-immobilien.de Telefon: (089) 17 87 87 - 84

Stadtvillen & Häuser - Klein und besonders gesucht ! Weiterhin sehr gesucht und wahre Liebhaberobjekte sind die „kleinen“ Stadtvillen oder Stadthäuser in den begehrten Traditionslagen wie Bogenhausen oder Nymphenburg. Hier darf das Grundstück auch kleiner ausfallen, wenn die Details stimmig sind und bei der Ausstattung des Hauses nicht gespart wurde. So erzielen die typischen Reihenhäuser aus der Gründerzeit im sanierten Zustand Preise je nach Größe zwischen 1 Mio. und 3,5 Mio. EUR. Wenn das Grundstück ein wenig größer ist, als die üblichen 200 bis 400 m², kann der Preis auch über 4 Mio. EUR betragen. Es ist zu beobachten, dass Interessenten hier sowohl beim Altbau, als auch beim Neubau auf Details achten. Wenn die Stuckdecken originalgetreu restauriert wurden und der Weinkeller ein offenes Ziegelgewölbe besitzt, darf auch die Garage, wie bei solchen Häusern nahezu üblich, fehlen.

„Für unsere vorgemerkten Kunden suchen wir laufend Liebhaberobjekte. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung!“ Tina Aigner Immobilienkauffrau (IHK) Telefon: (089) 17 87 87 - 48 tinaaigner@aigner-immobilien.de

Nymphenburg - Stadthaus

Gern - Denkmalgeschütztes Unikat

Gern - Jahrhundertwende-Stadthaus

Objektdaten

Objektdaten

Objektdaten

„Wir erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept für Ihre individuellen Bedürfnisse mit attraktiven Zinsen und Konditionen.“ Johann Ge ier Finanzierungsberater geier@aigner-immobilien.de Telefon: (089) 17 87 87 -0

„Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin - unabhängig von unserer Immobilienvermittlung. Ich freue mich auf Ihren Anruf unter (089) 17 87 87 - 85 .“ Astrid Leutschaft Sparkassenfachwirtin leutschaft@aigner-immobilien.de

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Objektart:

Reiheneckhaus

Objektart:

Einfamilienhaus

Objektart:

Einfamilienhaus

Wohnfläche:

131 m2

Wohnfläche:

280 m2

Wohnfläche:

165 m2

Zimmer:

6

Zimmer:

8

Zimmer:

7

Bauhjahr:

1907

Bauhjahr:

1900

Bauhjahr:

1900

Ein bezauberndes Zuhause! Romantisches Gründerzeithäuschen in Bestlage Nymphenburg/ Gern.

Ein für Gern typisches Stadthaus wurde zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts in einer ruhigen Anliegerstraße erbaut.

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Top saniertes, denkmalgeschütztes Stadthaus aus der Jahrhundertwende mit Weinkeller, stilechtem Gewölbe und exklusiver Ausstattung.

11


12 Wertermittlung

Wertermittlung Immobilienverkauf und Preisfindung Beim Immobilienverkauf spielt der Preis eine zentrale Rolle. Einen Anhaltspunkt bildet der Preisvergleich mit ähnlichen Objekten. Gewissheit bringt er allerdings nicht. Allenfalls ist eine Einordnung gegenüber dem allgemeinen Marktpreisniveau möglich. Preisbestimmend sind Lage und Qualität der Immobilie. Zudem hängen Angebotspreise sehr stark von den individuellen Preisvorstellungen des jeweiligen Verkäufers ab. Ob sie für das Objekt gerechtfertigt sind und einem realistischen Marktpreis entsprechen, ist schwer zu beurteilen. Die Einschätzung eines Wertgutachters vor Ort bringt Sicherheit. Er weiß Bescheid, welches Preisniveau als angemessen gilt. Wertgutachten werden heute aus einer Vielzahl von Gründen als neutraler Wertmaßstab benötigt. Unser Service für Sie Vereinbaren Sie mit unseren Sachverständigen ein unentgeltliches und unverbindliches Beratungsgespräch zur Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit erhalten Sie auf Wunsch eine kostenfreie Wertermittlung in Form eines Kurzgutachtens.

„Wer etwas zu verkaufen hat, sollte den Wert seines Immobilienvermögens exakt kennen.“ Dipl. Ing. Marcus Mayer, Sachverständiger (TÜV) für die Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke Telefon: (089) 17 87 87 - 26

„Die Einschätzung eines Wertgutachters vor Ort bringt Sicherheit und den bestmöglichen Preis für Ihre Immobilie.“ Dipl.-Betriebswirt Martin Stephan, Sachverständiger (WF) für Immobilienbewertung Telefon: (089) 17 87 87 - 69

Wir suchen Sie!

Mehrfamilienhäuser – Renditeimmobilien stark nachgefragt Während sich die institutionellen, internationalen Anleger, wie Fonds und Versicherungen, weitestgehend aus dem gewerblichen Immobilienmarkt in Deutschland zurückgezogen haben, suchen regional und international agierende Anleger ganz gezielt nach Wohnimmobilien oder gemischt genutzten Anlageobjekten in München. Gesucht sind vor allem Renditeimmobilien in der Preisklasse zwischen 2 und 10 Mio. EUR. Die Renditeerwartungen der Käufer haben sich im Laufe des Jahres reduziert. Sofern die Lage und Substanz des Hauses stimmt, akzeptieren Investoren auch Renditen unter 4 %.

Jetzt anfordern: Aktueller Marktbericht

“münchner iimmobilien investment”

Münchner Immobilien stehen wie keine zweite Anlageform für Sicherheit und Rendite. Lesen Sie im neuen Marktbericht interessante Kernzahlen, Fakten rund um die Immobilienbranche und eine Prognose für das kommende Jahr.

Rufen Sie uns an (089) 17 87 87 0 oder per

E-mail: info@aigner-immobilien.de

Neuhausen - Am Rotkreuzplatz

Westend - Nähe Heimeranplatz

Schwanthalterhöhe / Westend

Objektdaten

Objektdaten

Objektdaten

Immobilienmakler (m/w) mit Erfahrung am Münchner Markt

Als Immobilienmakler akquirieren Sie passende Objekte, analysieren den Bedarf der Interessenten und führen Besichtigungen durch. Wir bieten Ihnen eine strukturierte Organisation im Back-Office und alle technischen Einrichtungen für eine optimale Verkaufsabwicklung. Neben einem gefestigten Charakter benötigen Sie das notwendige Einfühlungsvermögen, um Menschen und Situationen gut einschätzen zu können.

Azubi zum Immobilienkaufmann (m/w) & Kaufmann für Bürokommunikation (m/w)

Sie werden Ihre Ausbildung im Umfeld eines sehr fachspezifischen Themengebietes machen. Dies erfordert neben einer ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit auch die Bereitschaft sich mit der Immobilienbranche zu beschäftigen. Organisationstalent und die Flexibilität, sich auf sehr unterschiedliche Menschen einzustellen sollte zudem vorhanden sein. Wir erwarten Bewerber mit einem Schulabschluss der Mittleren Reife / Abitur und mit einem Führerschein der Klasse B.

Objektart:

Investment

Objektart:

Investment

Objektart:

Investment

Sie sind aktiv und selbstbewusst, arbeiten selbständig und engagiert? Dann sollten Sie sich bei uns bewerben !

Bauhjahr:

1955

Bauhjahr:

1904

Bauhjahr:

1899

Gesamtfläche:

ca. 1.819 m2

Gesamtfläche:

ca. 600 m2

Gesamtfläche:

ca. 1.705 m2

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen: bewerbung@aigner-immobilien.de

Wohn- und Geschäftshaus in bester Lage in einem gefragten Stadtteil von München. 40% Gewerbeflächen.

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Denkmalgeschütztes Mehrfamilienwohnhaus in zentraler Lage des Westends.

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Schöner denkmalgeschützter Altbau, Mehrfamilienhaus mit 14 Wohneinheiten und Gewerbe, Ausbaupotenzial im Speicher.


12 Wertermittlung

Wertermittlung Immobilienverkauf und Preisfindung Beim Immobilienverkauf spielt der Preis eine zentrale Rolle. Einen Anhaltspunkt bildet der Preisvergleich mit ähnlichen Objekten. Gewissheit bringt er allerdings nicht. Allenfalls ist eine Einordnung gegenüber dem allgemeinen Marktpreisniveau möglich. Preisbestimmend sind Lage und Qualität der Immobilie. Zudem hängen Angebotspreise sehr stark von den individuellen Preisvorstellungen des jeweiligen Verkäufers ab. Ob sie für das Objekt gerechtfertigt sind und einem realistischen Marktpreis entsprechen, ist schwer zu beurteilen. Die Einschätzung eines Wertgutachters vor Ort bringt Sicherheit. Er weiß Bescheid, welches Preisniveau als angemessen gilt. Wertgutachten werden heute aus einer Vielzahl von Gründen als neutraler Wertmaßstab benötigt. Unser Service für Sie Vereinbaren Sie mit unseren Sachverständigen ein unentgeltliches und unverbindliches Beratungsgespräch zur Werteinschätzung Ihrer Immobilie. Im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit erhalten Sie auf Wunsch eine kostenfreie Wertermittlung in Form eines Kurzgutachtens.

„Wer etwas zu verkaufen hat, sollte den Wert seines Immobilienvermögens exakt kennen.“ Dipl. Ing. Marcus Mayer, Sachverständiger (TÜV) für die Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke Telefon: (089) 17 87 87 - 26

„Die Einschätzung eines Wertgutachters vor Ort bringt Sicherheit und den bestmöglichen Preis für Ihre Immobilie.“ Dipl.-Betriebswirt Martin Stephan, Sachverständiger (WF) für Immobilienbewertung Telefon: (089) 17 87 87 - 69

Wir suchen Sie!

Mehrfamilienhäuser – Renditeimmobilien stark nachgefragt Während sich die institutionellen, internationalen Anleger, wie Fonds und Versicherungen, weitestgehend aus dem gewerblichen Immobilienmarkt in Deutschland zurückgezogen haben, suchen regional und international agierende Anleger ganz gezielt nach Wohnimmobilien oder gemischt genutzten Anlageobjekten in München. Gesucht sind vor allem Renditeimmobilien in der Preisklasse zwischen 2 und 10 Mio. EUR. Die Renditeerwartungen der Käufer haben sich im Laufe des Jahres reduziert. Sofern die Lage und Substanz des Hauses stimmt, akzeptieren Investoren auch Renditen unter 4 %.

Jetzt anfordern: Aktueller Marktbericht

“münchner iimmobilien investment”

Münchner Immobilien stehen wie keine zweite Anlageform für Sicherheit und Rendite. Lesen Sie im neuen Marktbericht interessante Kernzahlen, Fakten rund um die Immobilienbranche und eine Prognose für das kommende Jahr.

Rufen Sie uns an (089) 17 87 87 0 oder per

E-mail: info@aigner-immobilien.de

Neuhausen - Am Rotkreuzplatz

Westend - Nähe Heimeranplatz

Schwanthalterhöhe / Westend

Objektdaten

Objektdaten

Objektdaten

Immobilienmakler (m/w) mit Erfahrung am Münchner Markt

Als Immobilienmakler akquirieren Sie passende Objekte, analysieren den Bedarf der Interessenten und führen Besichtigungen durch. Wir bieten Ihnen eine strukturierte Organisation im Back-Office und alle technischen Einrichtungen für eine optimale Verkaufsabwicklung. Neben einem gefestigten Charakter benötigen Sie das notwendige Einfühlungsvermögen, um Menschen und Situationen gut einschätzen zu können.

Azubi zum Immobilienkaufmann (m/w) & Kaufmann für Bürokommunikation (m/w)

Sie werden Ihre Ausbildung im Umfeld eines sehr fachspezifischen Themengebietes machen. Dies erfordert neben einer ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit auch die Bereitschaft sich mit der Immobilienbranche zu beschäftigen. Organisationstalent und die Flexibilität, sich auf sehr unterschiedliche Menschen einzustellen sollte zudem vorhanden sein. Wir erwarten Bewerber mit einem Schulabschluss der Mittleren Reife / Abitur und mit einem Führerschein der Klasse B.

Objektart:

Investment

Objektart:

Investment

Objektart:

Investment

Sie sind aktiv und selbstbewusst, arbeiten selbständig und engagiert? Dann sollten Sie sich bei uns bewerben !

Bauhjahr:

1955

Bauhjahr:

1904

Bauhjahr:

1899

Gesamtfläche:

ca. 1.819 m2

Gesamtfläche:

ca. 600 m2

Gesamtfläche:

ca. 1.705 m2

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen: bewerbung@aigner-immobilien.de

Wohn- und Geschäftshaus in bester Lage in einem gefragten Stadtteil von München. 40% Gewerbeflächen.

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Denkmalgeschütztes Mehrfamilienwohnhaus in zentraler Lage des Westends.

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Schöner denkmalgeschützter Altbau, Mehrfamilienhaus mit 14 Wohneinheiten und Gewerbe, Ausbaupotenzial im Speicher.


14 Unser Service

3x in München

Büro Nymphenburg Leitung Patrick Schönleiter Tel.: (089) 17 87 87 - 12 ps@aigner-immobilien.de Neuhausen-Nymphenburg • Ruffinistr. 26 • 80637 München

Informieren Sie sich über die nächsten Themen und Termine unter www.muenchner-immobilien-fokus.de oder unter (089) 17 87 87 0 Der Münchner Immobilien Fokus bietet Eigentümern von Wohn- und Geschäftshäusern, Investoren, Projektentwicklern und Vermögensverwaltern eine interessante Plattform, sich umfassend über den Münchner Immobilienmarkt, den Wert Ihrer eigenen Immobilien und die Folgen neuester Rechtssprechung und Steuervorschriften zu informieren. Die Veranstaltung der Partner Aigner Immobilien GmbH, Convocat, Paproth Metzler & Partner ist zu einer festen Einrichtung geworden und findet mehrmals jährlich im Literaturhaus München statt. Weitere Informationen sowie aktuelle Termine finden Sie unter: www.muenchner-immobilien-fokus.de

Büro Pullach Leitung Thomas Aigner Tel.: (089) 17 87 87 - 15 aigner@aigner-immobilien.de Pullach-Großhesselohe • Immergrünstr. 7 • 82049 Pullach

Büro Bogenhausen Leitung Stefan Schlott Tel.: (089) 17 87 87 - 19 schlott@aigner-immobilien.de Bogenhausen • Ismaninger Str. 88 • 81675 München

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

15


14 Unser Service

3x in München

Büro Nymphenburg Leitung Patrick Schönleiter Tel.: (089) 17 87 87 - 12 ps@aigner-immobilien.de Neuhausen-Nymphenburg • Ruffinistr. 26 • 80637 München

Informieren Sie sich über die nächsten Themen und Termine unter www.muenchner-immobilien-fokus.de oder unter (089) 17 87 87 0 Der Münchner Immobilien Fokus bietet Eigentümern von Wohn- und Geschäftshäusern, Investoren, Projektentwicklern und Vermögensverwaltern eine interessante Plattform, sich umfassend über den Münchner Immobilienmarkt, den Wert Ihrer eigenen Immobilien und die Folgen neuester Rechtssprechung und Steuervorschriften zu informieren. Die Veranstaltung der Partner Aigner Immobilien GmbH, Convocat, Paproth Metzler & Partner ist zu einer festen Einrichtung geworden und findet mehrmals jährlich im Literaturhaus München statt. Weitere Informationen sowie aktuelle Termine finden Sie unter: www.muenchner-immobilien-fokus.de

Büro Pullach Leitung Thomas Aigner Tel.: (089) 17 87 87 - 15 aigner@aigner-immobilien.de Pullach-Großhesselohe • Immergrünstr. 7 • 82049 Pullach

Büro Bogenhausen Leitung Stefan Schlott Tel.: (089) 17 87 87 - 19 schlott@aigner-immobilien.de Bogenhausen • Ismaninger Str. 88 • 81675 München

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

15


münchner immobilien

marktbericht Isarvorstadt – Altbauwohnung mit einzigartigem Blick 155 m² Wohnfläche • 5 Zimmer

Solln – Romantische Villa in Bestlage 260 m² Wohnfläche • 532 m² Grund • 7 Zimmer

Neuhausen – Dachterrassen-Wohnung 97 m² Wohnfläche • 3,5 Zimmer

Rückblick 2008: Gesamtumsatz 5,5 Milliarden Euro Marktbericht 2009: Zahlen und Analyse

Pullach - Grundstück für Einfamilienhäuser-/ Doppelhausbebauung • 954 m² Grundstück

Gern – Romantisches Gründerzeithäuschen 131 m² Wohnfläche • 6 Zimmer

Forstenried – Luxus-Dachgeschosswohnung 158 m² Wohnfläche • 4,5 Zimmer

Schwabing – Jahrhundertwendecharme mit Süd-Balkon 77 m² Wohnfläche • 2 Zimmer

Grünwald – Doppelhaushälfte 137 m² Wohnfläche • 550 m² Grund • 4 Zimmer

Sendling – Mehrfamilienhaus im Schlachthofviertel Baujahr 1870 • ca. 730 m² Gesamtfläche

Welches Potential steckt in meiner Immobilie ?

Büro Neuhausen-Nymphenburg Ruffinistr. 26 80637 München

Kommen Sie zu uns – wir beraten Sie unverbindlich und kostenfrei,

Büro Bogenhausen Ismaninger Str. 88 81675 München

inklusive detaillierter Analyse & Wertermittlung durch unternehmenseigene Architekten & Sachverständige.

Tel. (089) 17 87 87 0

Prognose 2010: Weiterhin steigende Nachfrage nach Eigentumswohnungen

Büro Pullach Immergrünstr. 7 82049 Pullach-Großhesselohe

|

www.aigner-immobilien.de

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München, AIGNER IMMOBILIEN Research


münchner immobilien marktbericht 2009