Issuu on Google+

AGRO aktuell

Top-Aktionen und News Ihrer LANDI Muster 2 www.landimuster.ch

M U S T E R G e n o s s e n s c h a f t

Februar 2011

PFLANZENNAHRUNG LANDOR

Hofdüngerveredelung bietet viele Vorteile Um die Gülle zu optimieren, gibt es, neben der traditionellen Zugabe von Wasser, eine Vielzahl von Güllezusätzen. Diese Produkte unterscheiden sich im Wesentlichen in ihrer Zusammensetzung und Aufwandmenge. Einige haben einen chemischen Effekt, andere entfalten ihre Wirkung als Futter für die Kleinlebewesen. Wieder andere werten die Gülle durch Impfung auf. Die meisten Gülleverbesserer, die von der LANDOR angeboten werden, haben eine Doppelwirkung. Vorteile von Hofdüngerzusätzen: • wirkungsvolle und fliessfähige Gülle • Schwimmdeckelbildung wird verhindert • Stickstoffverluste werden vermindert • Geruchsemissionen werden reduziert • Pflanzenverträglichkeit der Gülle wird erhöht

Die Produkte der LANDOR: • Microbactor / L9010: Bakterienkulturen • Amelgo Protin: Meeresalgen und Kräuterextrakte • Hasorgan MC: Aminosäuren • Glenactin: Braunalgenkalk • Hasolit B Pulver: Meeresalgen • Bio-lit: Vulkangesteinsmehl • LANDOR Schwefel: elementarer Schwefel Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrer LANDI oder unter der Gratis-Beratungsnummer 0800 80 99 60

LANDI-Wetter jetzt auf Ihrem iPhone

www.landi.ch

LANDI Muster Musterstrasse 6 CH-0000 Musterort  000 000 00 00 Fax 000 000 00 00 info@landimuster.ch www.landimuster.ch

www.landimuster.ch Geschäftsführer Bereichsleitung Aussendienst Innendienst Brenn- & Treibstoffe

Vorname Name Vorname Name Vorname Name Vorname Name Vorname Name

 000 000 00 00  000 000 00 00  000 000 00 00  000 000 00 00  000 000 00 00

Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

08.00 – 12.00 08.00 – 12.00 08.00 – 12.00 07.30 – 16.00

14.00 – 19.00 14.00 – 21.00 14.00 – 18.00 durchgehend


FUTTERMITTEL UFA

Aktion UFA-Milchviehfutter Rabatt Fr. 3.-/100 kg Eine gezielte Ergänzung der Ration unter Berücksichtigung der betriebseigenen Grundfutter ist sinnvoll. Das UFA-Sortiment deckt alle Bedürfnisse ab. Aktion Profitieren Sie von der aktuellen UFA-Milchviehfutter-Aktion. Rabatt Fr. 3-/100 kg bis 26.02.11

Das aktionsberechtigte Sortiment: Hauptsortiment: UFA 142/142F/242 UFA 143/143F/243 UFA 144/144F/244 UFA 145/145F/245 UFA 148/248 UFA 149/249 UFA 163/263 UFA 164F/173 F Nebensortiment: UFA 250 Speciflor/UFA 256 Fibralor Biofutter: UFA 172F/272 UFA 278 / UFA 279 UFA 175F/275 UFA 277 UFA 174F/274 Nebensortiment: UFA 280

www.landi.ch

«Komm vorbei und sprich mit mir»… FUTTERMITTEL UFA

UFA 197 Biotin Mineralsalz für Maisrationen und Ganzjahressilagefütterung. Calciumreiches Mineralsalz mit Biotin und Beta-Carotin, zur Ergänzung von Rationen mit einem hohen Anteil Maissilage. Beta-Carotin unterstützt die Fruchtbarkeit und ist ganzjährig zu empfehlen, wenn im Sommer ein wesentlicher Anteil der Ration aus konserviertem Futter besteht. Biotin unterstützt eine gute Klauenqualität und verbessert die Abwehrfunktionen des Euters. Selen in teilweise organisch gebundener Form verbessert die Versorgungssicherheit. Einsatz je nach Anteil Maissilage bis 250 g pro Tier und Tag. Enthält kein Natrium, deswegen ist 50 bis 70 g Viehsalz zu ergänzen.

Kälberhütte

Polyester mit UV-Schutz. Komplett mit verzinkter Metallumzäunung und Eimerhalterung. Masse Hütte: L = 160 cm, B = 140 cm, H = 130 cm. BVET Nr. A 16093/10 20450

DAUERTIEFPREIS

459.Februar 2011

www.landimuster.ch

M U S T E R G e n o s s e n s c h a f t


Ihr kompetenter Partner für Pflanzennährstoffe

www.landi.ch Holen Sie sich die aktuellen Top-Angebote auf Ihr iPhone…

hl Wa rn gute aue Die er B weiz r. c h Sch w .l a n d o

der

ww

iment Pflanzen im Obst- behandlungsm ittel und We inbau

Zielsort

l gsmitte andlun bau enbeh ter Pflanz - und Fut im Acker

Zielso

Fragen Sie jetzt nach dem aktuellen Katalog. Natürlich in Ihrer LANDI.

rtimen

t

Gratis-Beratung: 0800 LANDOR

Februar 2011

www.landimuster.ch

M U S T E R G e n o s s e n s c h a f t


AKTUELL

xdsdfsd sdfsdf sdfsf sdf sdf sdfs fsd sdfsdfsdfsd sdf sdf sdfö sdjkösldkfö lsdöfk sdölkfölsdölfksdöl fölsdkfölksdölfk södlkfölsdkföl ksdölfksdö lks dfsdf sdfsf sdfsf sdf sdf sdfs fsd sdfsdfsdfsd sdf sdf sdfö sdjkösldkfö lsdöfk sdölkfölsdölfksdöl fölsdkfölksdölfk södlkfölsdkföl ksdölfksdö lks dfsdf sdfsf sdfsf sdf sdf sdfs fsd sdfsdfsdfsd sdf sdf sdfö sdjkösldkfö lsdöfk sdölkfölsdölfksdöl fölsdkfölksdölfk södlkfölsdkföl ksdölfksdö lks dfsdf sdfsf e drgdfgdfg df gdfgdf g dfg dfg df gdfgdf g dfg dfgdfg df gd fgdg

Februar 2011

www.landimuster.ch

M U S T E R G e n o s s e n s c h a f t


willy_beaud_issue_2011-02_212