Issuu on Google+

AGRO aktuell

ROTKREUZ MEIERSKAPPEL

Neuigkeiten aus Ihrer LANDI

August 2013

www.landirotkreuz.ch

ERÖFFNUNG NACH LANDI LADEN UMBAU

Aktuelle Infos

Eröffnungsfeier 30. und 31. August Endlich, nach intensiver Planung und zweiwöchiger Umbauphase ist uns der Umbau des Landi Ladens geglückt. In mehreren Schritten wurde unsere Ladenfläche umgeräumt und durch kleine bauliche Massnahmen optimiert. Wir sind bestrebt, dass Sie auch in Zunkunft die besten Einkaufsbedingungen vorfinden, deshalb war ein Umbau der bisherigen Ladenfläche an der Zeit!

Geschätzte Produzentinnen und Produzenten Düngervorbezug Ab 01.08.2013 kaufen Sie den Stickstoffdünger zu attraktiven Vorbezugskonditionen. Obwohl die Preise wie immer nicht vor September zu erwarten sind, garantiert die Landi Rotkreuz-Meierskappel bereits heute, dass Sie Ihren Stickstoffdünger nicht teurer kaufen als 2012. Fragen Sie uns an, wir haben wieder sehr gute Preise.

Das ist ein Grund zu feiern. Mit tollen Aktionen und einer Festwirtschaft möchten wir Sie herzlich einladen, uns am Wochenende vom Freitag, 30. und Samstag, 31. August zu besuchen. Kommen Sie vorbei – das LANDI-Team mit dem neuen Laden freut sich auf Sie! Ihre Landi Rotkreuz-Meierskappel

Kunstwiesen-Neusaaten gegen Unkraut behandeln Damit die Kunstwiesen richtig gelingen und ihr Ertragspotential ausgeschöpft werden kann, muss sie zwingend frei von Unkraut sein. Lesen Sie unsere Empfehlungen auf Seite 4.

Mit der Umstellung der Kassen und der Regale können wir Ihnen unsere Angebote nun besser präsentieren. Wir werden zudem die Regionalitäten fördern, auch deshalb hat der Früchte- und Gemüseteil einen neuen, grösseren und schöneren Platz bekommen.

Neueröffnung nach Landi Laden Umbau Innerhalb zwei Wochen haben wir den Landi Laden erfolgreich umgebaut. Vom 15. bis 26. Juli herrschte ein kleines Chaos, doch nun erscheint ein offener, freundlicher und strukturierter Laden. Um dies gebührend zu feiern, werden wir mit Aktionen und Top-Angeboten am Freitag, 30. August und Samstag, 31. August ein Eröffnungsevent durchführen. Besuchen Sie uns, dabei wird es im «Festbeizli» sicher auch gute Gespräche geben. Wir freuen uns!

www.landirotkreuz.ch LANDI Rotkreuz-Meierskappel Poststrasse 5 CH-6343 Rotkreuz  041 790 11 72 info@landirotkreuz.ch

Geschäftsführer AGRAR Brenn- & Treibstoffe LANDI-Laden

Roland Fleischli Roland Fleischli Karin Schär Patric Muggli

Öffnungszeiten Montag bis Freitag Samstag

07.30 – 12.00 Uhr / 13.30 – 18.30 Uhr 08.00 – 16.00 Uhr durchgehend


FUTTERMITTEL UFA

HALAG CHEMIE AG

Raufuttermangel Aktion UFA 256 Fibralor Die extremen Wetterverhältnisse dieses Jahr führen vielerorts zu Raufutterknappheit. Maiswürfel sind kaum mehr erhältlich. Mit UFA 256 Fibralor können Maiswürfel ersetzt werden, wobei Fibralor mehr Rohprotein, garantierte Gehalte und eine hohe Mineralisierung aufweist. Auch beim Zukauf von Dürrfutter ist die Qualität oft ungewiss. Einen Teil der Ration kann deshalb mit UFA 256 Fibralor ersetzt werden. Kunden die Fibralor im Einsatz haben, möchten nicht mehr darauf verzichten. Vor allem auf silofreien Betrieben oder Betriebe mit Weide eignet sich Fibralor bestens.

Kotkonsistenz und der Fettgehalt verbessert werden. Je nach Ration kann mit dem Einsatz von Fibralor das Grundfutter, aufgrund der effizienteren Pansenfermentation besser ausgenutzt werden.

Reinigung von Melkanlagen und Milchgeschirr Halapur MP Alkalisch-kombinierter Reiniger, Pulver. – ALP-anerkannt. – Für die tägliche Reinigung von Melkanlagen und Milchgeschirr.

Rabatt Fr. 3.–/100 kg bis 24.08.13

Halapur M Alkalisch-kombinierter Reiniger, flüssig. – ALP-anerkannt. – Für die tägliche Reinigung von Melkanlagen und Milchgeschirr.

Dank den gut verdaulichen Fasern kann mit dem Einsatz von mindestens 2kg Fibralor die

Halacid S Saurer Reiniger, Pulver. – ALPanerkannt, FiBL-gelistet. – Für die wöchentliche oder alternierende Reinigung von Melkanlagen und Milchgeschirr.

FUTTERMITTEL UFA

NEU! UFA Kuh Kick Fördert die Fresslust Dieses pastöse Aufbauprodukt wird zur Unterstützung der Verdauung und bei Appetitlosigkeit eingesetzt. UFA Kuh Kick ist speziell auch vor und nach dem Abkalben für einen schnellen Start geeignet. UFA Kuh Kick enthält zahlreiche Kräuter und Vitamine. UFA Kuh Kick greift auf natürliche Weise in die Regulationsmechanismen des Körpers ein und unterstützt speziell die Verdauung und den Energiestoffwechsel. Zur Stärkung der Abwehrkräfte. Vorteile von UFA Kuh Kick • Unterstützung in Stresssituationen (vor und nach dem Abkalben) • Hilft bei Appetitlosigkeit und unterstützt die Verdauung • Wird gut vertragen und aufgenommen • Hochwirksames Stärkungsmittel • Bringt den Stoffwechsel in Schwung • Entlastet und stärkt die Leber

Halacid P Stark saurer Reiniger, flüssig. – ALP-anerkannt, FiBL-gelistet. – Für die wöchentliche oder alternierende Reinigung von Melkanlagen und Milchgeschirr. Auch für Heisswasseranlagen geeignet.

Dosierung 1/2 bis 1/1 Kartusche, bei Bedarf nach 12 Std. wiederholen. Verabreichung Vorbereitung: Kartusche auf den Dosierer aufschrauben. Empfohlene Menge seitlich in das Maul eingeben (siehe Abbildung). Sicherheitshinweise Ausschliesslich den empfohlenen Dosierer verwenden. Die Kartusche nicht zu weit einführen.

Halacid ALTAG Saurer Reiniger, flüssig. – ALPanerkannt. – Für die wöchentliche oder alternierende Reinigung von Melkanlagen und Milchgeschirr. Eutranole Einweg-Euterhygiene vor dem Melken. – ALP-anerkannt. – Auf Alkoholbasis. Mit einer optimalen Reinigungs- und Hygienewirkung für Zitzen und Hände.

Erhältlich in Ihrer LANDI Lassen Sie sich in Ihrer LANDI-Verkaufsstelle individuell beraten

August 2013

www.landirotkreuz.ch

ROTKREUZ MEIERSKAPPEL


DÜNGER

Stickstoff-Dünger Vorbezugskonditionen

Falls noch Bedarf an PK-Dünger besteht, kann dieser mit dem Stickstoffdünger-Bezug kombiniert werden. Weiterhin aktuell ist die Kalkdüngung der Felder. Fragen Sie uns für das optimale Produkt an.

Sämtliche Stickstoffdünger, welche ab 2. August 2013 bei der Landi Rotkreuz bezogen werden (ganze Paletten), laufen unter dem Vorbezug. Das heisst, Sie erhalten nachträglich den Preis, der für den ganzen Vorbezug gilt. Profitieren Sie vom Vorverkauf, indem Sie das Bestellformular ausfüllen und bis 25. August 2013 Ihren Bedarf bei der LANDI Rotkreuz melden. Dünger, die im Vorbezug eingekauft werden, haben eine Zahlungsfrist per Ende Dezember 2013. Gerne werde ich Sie auch beraten, damit Sie von den besten Konditionen profitieren können. Roland Fleischli 041 790 11 72

NPKDünger

10.10/700

Traditionell ist der Stickstoffvorbezug für die N-betonten Dünger die günstigste Einkaufsgelegenheit. Wir möchten das auch in diesem Jahr wieder erreichen. Das Preisniveau von allen Düngern befindet sich in etwa auf gleicher Höhe wie im Vorjahr, darum garantieren wir Ihnen, dass Sie sicher nicht mehr bezahlen als 2012. Nutzen Sie dazu die separate Düngerliste.

agronomisch – praktisch – ökonomisch

Gratis-Beratung 0800 80 99 60 0800 LANDOR

d

hl Wa n uer gute r Ba Die eize o r. c h w h c and w .l er S ww

Die Pflanzenernährung ist unser tägliches Brot. Ihr Ansprechpartner in Düngerfragen:

René Simon Telefon 079 606 88 81

Bedürfnisgerechte Körnung Exakte Verteilung Keine schwere Überfahrten

de

Gratisberatung Selber ausbringen = Kosten sparen

hl rn Wa ute r Baue g e Di i ze r . c h e hw . l a n d o w r Sc ww

www.landi.ch Informationen zu Agrartechnik, Tieren, Pflanzen- und Futterbau aus erster Hand.

Erhältlich in Ihrer LANDI - www.agro-kalk.ch

August 2013

www.landirotkreuz.ch

ROTKREUZ MEIERSKAPPEL


KUNSTWIESEN

Unkrautbehandlung in Kunstwiesen Eine neu angelegte Kunstwiese liefert bei richtiger Düngung und Nutzung hohe Erträge an gehaltvollem und vor allem schmackhaftem Futter. Neu angeglegte Kunstwiesen leiden am Anfang aber auch oft unter starken Unkrautdruck (Getreidedurchwuchs, Hirtentäschelkraut, Vogelmiere, Blacken etc.) Damit die Kunstwiese gelingt und ihr Ertragspotential ausgeschöft werden kann, muss sie zwingend frei von Unkraut sein.

Verstärkung der Blacken Wirkung ist zusätzlich 0.5 - 1.0 lt. Asulam zu empfehlen.

Blackenbekämpfung in Natur- & Kunstwiesen Ausgewachsene Wiesenblacken lassen sich am besten im Herbst bekämpfen. Ab Ende August bilden die Blacken selten Samenständer und weisen viel Blattmasse auf. Blacken ohne ausgetriebene Blätter und Blacken mit blühenden Trieben nie behandeln (schlechte, nicht nachhaltige Wirkung). Deshalb keine Behandlungen zwischen mitte Juni bis Ende August. Empfehlung: KW: Asulam oder Asulox 4 lt./ha Naturwiesen: Harmony SX 45 k/ha. Roland Fleischli

Empfehlung: Verunkrautung: Blackensämlinge, Hirtentäschelnkraut, Vogelmiere, weisser Gänsefuss, Franzosenkraut: Trifolin 4 lt./ha. Zur

AKTUELL

Informationen Landi Rotkreuz-Meierskappel Raufutterergänzung: Die Qualität des Raufutters wird dieses Jahr schlechter sein als in den letzten Jahren. Die Erträge dürften ebenfalls tiefer ausfallen. Um die Rationen aufzuwerten, bieten sich viele Möglichkeiten (Maispflanzenwürfel, Maiskolbenschrot, ZRS, UFA 256 etc.). Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne bei der Rationenaufwertung. UFA 855 und UFA 505 Aktion: Diese beiden Hobby-Tierfutter sind momentan sehr preiswert. Fr. 10.- Rabatt pro 100 kg bis 24. August 2013. ZRS: Die Zuckerrübenschnitzel-Ernte wird wegen des schlechten Frühlings kleiner ausfallen. Zudem ist die Nachfrage gross, weil das eigene Raufutter schlechtere Qualität aufweist und somit mit den ZRS aufgewertet werden kann. Wer noch ZRS Ballen oder lose Bahnwagen möchte, sollte sich schnell mit uns in Verbindung setzen!

Schneckengefahr: Bei Neuansaaten gilt es insbesondere bei Klee-Gras-Mischungen und beim Raps die Schnecken genau zu beobachten, um den richtigen Zeitpunkt für das Streuen der Körner nicht zu verpassen. Insbesondere in auslaufenden Futterbaumischungen können die Schnecken fast umbemerkt grossen Schaden anrichten, da Ausfallgetreide und Unkräuter die Parzelle trotz Schneckenfrass begrünen. Das Fehlen der wertvollen Futtergräser und des Klees fällt erst im nächsten Frühjahr so richtig auf.

Sortenempfehlung Winterfuttergetreide: Die Empfehlung der Getreidesorten für die Ernte 2014 kann bei www.ufasamen.ch oder bei uns in der Landi nachgeschaut oder nachgefragt werden. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Tierschutz: Ablauf der Übergangsfristen per 1. September 2013. Im folgenden sind die wichtigsten aufgeführt: Schweine: Müssen sich jederzeit beschäftigen können und brauchen jederzeit Zugang zu Wasser. Masse der Kastenstände für Sauen, Fläche für Eber und Länge der Buchtenseite. Rinder: Kälber, die mehr als zwei Wochen alt sind, müssen ständig Zugang zu rohfaserreichem Futter wie Heu, Gras oder geeigneter Silage erhalten. Stroh allein reicht nicht. Kälber müssen jederzeit Wasser trinken können. Weitere Informationen sind auch unter http://www.bvet.admin.ch/nutztiere/ lesbar. Roland Fleischli

LANDI Wetter TV 3x täglich aktuell August 2013

www.landi.ch

www.landirotkreuz.ch

ROTKREUZ MEIERSKAPPEL


roland_fleischli_issue_2013-08_1364