Issuu on Google+

AGRO aktuell

L A U P E N

Informationen für den aktiven Landwirt

Januar 2012

www.landi-laupen.ch AKTUELL

Neues Jahr

Termine Infos Termine Pflanzenbautagung: Montag, 6.2.2012 Feldsamen-Event: Dienstag, 7.2.2012 Flurbegehung: Mittwoch, 25.4.2012 Bea - Pferd: 27.5. bis 6.6.2012

Liebe Leserinnen Liebe Leser Das neue Jahr ist schon mehrere Tage alt. Ich hoffe, dass Ihr alle gut gestartet seit.

Säbetrieb - Rübenvollernten Wir empfehlen uns wieder für die Zuckerrübensaat mit der neu umgebauten Sämaschine. Mit unserem Mitarbeiter, Hänni Hansueli, säen wir termingerecht, zuverlässig und exakt! Planen Sie die Zuckerrüben-Rodung mit der LANDI Laupen. Mit zwei Rodemaschinen sind wir effizient und schlagkräftig. Nehmen Sie mit uns frühzeitig Kontakt auf. Vielen Dank Paloxen-Bestellung Für die kommende Saison werden wieder kleine Paloxen benötigt. Für die rechtzeitige Bestellung sind wir dankbar. Bei Hoflieferung die Paloxen auf einwandfreien Zustand kontrollieren. Die defekten Paloxen müssen sofort der LANDI gemeldet werden.

Wir haben uns für dieses Jahr wieder hohe Ziele gesetzt! Um die ehrgeizigen Budgetwerte zu erreichen, sind grosse Herausforderungen zu meistern. Dennoch sind wir überzeugt, dass wir die gesteckten Ziele erfolgreich realisieren können. Wir sind uns bewusst, dass noch einige Verbesserungen in den Abläufen, Prozessen und Dienstleistungen zu optimieren sind. Wir freuen uns, hochmotiviert an diese Herausforderungen anzutreten. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches Jahr Peter Röthlisberger

www.landi.ch «Immer aktuell: Regio-Wetter-News»… www.landi-laupen.ch LANDI Laupen Murtenstrasse 28 CH-3177 Laupen  031 740 16 60 Fax 031 740 16 61 info@landi-laupen.ch www.landi-laupen.ch

Geschäftsführer Administration Ladenleiter Shopleiterin Agro/Silo Laupen Maschinenbetrieb Agro/Silo Rosshäusern

 031 740 16 66  031 740 16 65  031 740 16 78  031 740 16 75  031 754 14 24  079 292 52 71  031 751 02 35

Öffnungszeiten LANDI-Laden Laupen Montag bis Freitag 08.00 – 18.30 Uhr durchgehend Samstag 08.00 – 16.00 Uhr durchgehend Öffnungszeiten Agro/Silo Laupen und Rosshäusern Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 Uhr 13.15 – 17.30 Uhr Samstag (nur Rosshäusern) 07.30 – 11.30 Uhr


FUTTERMITTEL UFA

TOP-ANGEBOTE AUF EINEN BLICK

01 12

AKTION

UFA-Aufzuchtfutter

FUTTERMITTEL

UFA-Leckbecken Frühbezugsaktion

LeckschalenRabatte

UFA 999: Die universelle Leckschale CAKE BLOC Für jedes Bedürfnis CAKE BLOC Weide: hoher Weideanteil CAKE BLOC Magnesium CAKE BLOC Ferien: Selen und Vit. E CAKE BLOC Junior: In der Aufzuchtphase CAKE BLOC Ovina: Spez. für Schafe, kein Kupfer

Wir gewähren folgende Frühbezugsrabatte auf unserem Leckschalen-Sortiment:

UFA 114 EXTRA / UFA 116 PRIMA / UFA 117 / UFA 170 BIO / UFA 219 Rabatt Fr. 4.– / 100 kg bis 14.01.2012

Rabatt ab Stück: Anz. UFA 999 (20 kg) UFA 999 (12 kg) Cake Block 20 kg 6 Fr. 3.00 Fr. 1.50 12 Fr. 4.00 Fr. 2.00 18 Fr. 6.00 Fr. 3.00 36 Fr. 8.00 Fr. 4.00 Vielen Dank für Ihre Bestellung bis spätestens 3. Februar 2012

AKTUELL

UFA-Aufzuchtmilchen UFA 207 instant / UFA 207 plus / UFA 209 start Rabatt Fr. 12.– / 100 kg bis 14.01.2012 SPEZIALITÄT DES MONATS

UFA 996 CYCLO EXTRA mit Beta-Carotin Rabatt Fr. 50.– / 100 kg 09.01. bis 11.02.2012 AKTION

Gratis-Optionen zu Tränkeautomaten Ausstattung mit Edelstahl, Fliegenschutz und automatischer Kalibrierung – im Wert von über Fr. 1200.– Beim Kauf eines «Vario+» bei UFA bis 31.03.2012 AKTION

HYPONA 899 Mash Rabatt Fr. 20.– / 100 kg 09.01. bis 11.02.2012 NEUHEIT

HYPONA-Florsana Die Lösung bei Kotwasser Gratis: 1 Messbecher pro 10 kg Kessel solange Vorrat

FUTTERMITTEL UFA

FUTTERMITTEL UFA

Beta-Carotin UFA 996 CYCLO

HYPONA 899 Mash

Durch Konservierung und Lagerung des Grundfutters nimmt der Gehalt der meisten Vitamine deutlich ab. Besonders stark abgebaut wird die Vitamin-A-Vorstufe Beta-Carotin, ein Vitaminkomplex, der das Fortpflanzungsgeschehen stark beeinflusst.

Für mehr Wohlbefinden Regelmässige Gaben von Mash unterstützen den Verdauungsapparat des Pferdes positiv und sorgen für ein glänzendes Fell.

Wirkungen von Beta-Carotin • Fördert die Eibildung und Gelbkörperentwicklung • Kühe zeigen deutlichere Brunstsymptome • Weniger Umrindern und Verminderung von Frühaborte • Hochwertigere Kolostralmilch • Vermindert Anfälligkeit von Zystenbildungen Aktion Rabatt Fr. 5.–/10 kg-Sack 09.01.12 bis 11.02.12

HYPONA 899 Mash enthält Leinsamen, Gerstenflocken, gequetschten Hafer, Kräuter, Salz und Kleie. Die wohltuende Wirkung von Mash ist von Pferdeexperten anerkannt und wird empfohlen. Mash wird mit heissem Wasser aufbereitet und noch handwarm an das Pferd verfüttert. Regelmässig 1 bis 2 mal pro Woche zufüttern. Anschliessend dem Pferd eine Ruhepause von 5 bis 6 Stunden gönnen. Eine Portion entspricht 1 kg. Bei Zuchtstuten über das Abfohlen verabreichen. Aktion 25 kg-Sack Rabatt Fr. 20.–/100 kg vom 09.01.12 bis 11.02.12

Ihren UFA-Berater Martin Ruchti erreichen Sie unter 079 957 70 27

Januar 2012

www.landi-laupen.ch

L A U P E N


PERSONAL

PersonalEintritte

Tamara Bortot

Janina Liechti

Stefanie Siegenthaler

Sandra Hürst

Wir dürfen gerade vier Personen in unserem Team im neuen Jahr begrüssen. Mit Janina Liechti und Sandra Hürst verstärken wir unser TopShop-Team. Sie sind mit einem Teilzeitpensum angestellt. Tamara Bortot und Stefanie Siegenthaler werden uns im LANDI Laden unterstützen. Sie arbeiten mit einem Vollzeitpensum im Rayon Grünbereich und Laden.

Wir wünschen ihnen einen guten Start und viel Erfolg in der LANDI Laupen.

Raufutter

Versuchsbericht Mais 2011 UFA Samen hat, wie jedes Jahr, über die ganze Schweiz hinweg, verschiedene Mais Versuche durchgeführt. Das Ziel dieser Versuche ist es, in Streifenversuche, die akutuellen verfügbaren Mais Sorten mit den künfitgen Kandidaten die auf die offiziele Sorten Liste von swiss granum aufgenommen werden könnten zu vergleichen.

Die Resultate sind in einem Versuchsbericht zusammengefasst und sind in ihrer Landi erhältlich oder können unter ufasamen.ch nachgeschaut werden.

Die Silomais Versuche haben auf 14 Standorte über die 4 Anbauzonen hinweg statgefunden. Beim Körnermais waren es deren 7.

UFA Samen Sursee Dominik Fischer 079 644 73 24

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich doch an unsere UFA Samen Berater aus ihrer Region.

UFA Samen Lyssach Andreas Wyss Thomas Habegger 079 439 91 48 079 309 00 79

Ein Sortiment, das sich sehen lassen kann.

www.raufutter.ch

2.12 amw.ch

SÄMEREIEN UFA

Gratis-Infoline

0800 808 850

www.ufarevue.ch monatlich neu immer aktuell

UFA Samen Winterthur Hanspeter Hug Stefan Lüthy 079 292 15 23 079 292 20 89 Hanskaspar Kübler 079 937 98 40 Januar 2012

www.landi-laupen.ch

L A U P E N


LANDOR

LANDOR-Branntkalk lockert den Boden auf Durch starkes Erhitzen in Spezialöfen wird Kalkstein zu Branntkalk gebrannt. Branntkalk (90 % CaO) ist die einzige Kalkform die mit Wasser und daher sehr schnell reagiert. Der freie Kalk bindet die Tonminerale und Huminsäuren miteinander zu grossen Flocken. Das ist die Grundlage der Krumenbildung

In welchen Kulturen wird Branntkalk eingesetzt? Branntkalk wird zur Vorsaatkalkung in Kartoffeln, Rüben, Karotten, Zwiebeln, Raps und Kohlarten eingesetzt. Ausbringmenge: 0.5 – 2 t/ha Gebinde: Branntkalk kann im BigBag und gesackt bezogen werden.

Ebenfalls im Sortiment Mg-Branntkalk (85 % CaO) mit mehr als 15 % MgO. Mg-Branntkalk zeichnet sich durch eine hohe Magnesiumwirkung aus.

Was bringt Branntkalk? • Stabile Bodenstruktur • Krümelige Bodenoberfläche • Erhöhte Wasseraufnahmefähigkeit • Schnelleres Abtrocknen und Erwärmen • Weniger Erdbesatz am Erntegut • Leichteres Roden • Reduktion von Schnecken und Schadpilzen

Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrer LANDI oder bei Ihrem LANDORBerater Gratis-Beratungs 0800 80 99 60

en – d n u f e d g ngebote n u t h c Gesu reine TopA ! T A R lupen R VO 01.2012

E gültig ab 04. G N A L O

S

TOP

ANGEBOT

29.-

d

ww

angenehm anders www.landi.ch

F TRUMP BUUR

TOP

ANGEBOT

29.-

Hygiene Betriebsreiniger 5 l.

Hygiene Stallreiniger 5 l.

06388

06390

swissfarm

hl Wa ern ute g Bau Die zer . c h i e chw . l a n d o r w er S

Januar 2012

www.landi-laupen.ch

L A U P E N


peter_roethlisberger_issue_2012-01_610