Issuu on Google+

Wir bringen Sie vorwärts! www.anicom.ch

März 2013

AKTUELL

Editorial

Anicom setzt um! Vertreter des Viehhandels und der Produzenten diskutieren seit Längerem über den Zeitpunkt des Eigentumsübertrags von über den Handel gelieferten Schlachttieren und über die Verrechnung von Gebühren an den Produzenten. Die Diskussionen stehen im Zusammenhang mit den von der Proviande überarbeiteten Empfehlungen für Waagund Administrationsgebühren sowie mit den von der Micarna SA per 01.05.2012 angepassten Einkaufsbedingungen. Am 27.02.2013 haben sich Vertreter des Viehhandels, des SBV und von Tierhalterorganisationen auf folgende Übereinkunft verständigt: 1. Für ein über den Handel geliefertes Tier erfolgt die Eigentumsübertragung an der Rampe des Tiertransporters vom Produzenten auf den Viehhändler. Mit dem Eigentum gehen Nutzen und Gefahr an den Händler über. 2. Die von den Schlachthöfen an die Lieferanten verrechneten «TVD-Gebühren» (bzw. Gebühren an die Rückverfolgbarkeit oder dergleichen, heute 50% von Fr. 5.-) werden künftig vom Handel den Produzenten nicht mehr weiter verrechnet. 3. Allfällige künftig von den Schlachtbetrieben erhobene Gebühren für die Messung der Kalbfleischfarbe werden den Produzenten nicht belastet. 4. Bei den Schweinen verrechnen die Viehhändler den Produzenten bis zum 30.06.2013 höchstens Fr. 1.20 Administrationskosten je Schwein. Über die Höhe der Administrati-

Anicom Suisse romande route Grosse-Pierre CH-1530 Payerne  058 433 79 50 Fax 058 433 79 80 payerne@anicom.ch

Anicom Mittelland Eichenweg 4 CH-3052 Zollikofen  058 433 79 00 Fax 058 433 79 30 zollikofen@anicom.ch

onskosten ab dem 01.07.2013 besteht noch keine Einigkeit. 5. Bei den übrigen Tierkategorien ist die Höhe der über die Händler an die Produzenten zu verrechnenden Administrationsgebühren Gegenstand von bilateralen Abmachungen zwischen Produzenten und Händlern. 6. Diese Übereinkunft tritt per 11.03.2013 in Kraft. Diese Vereinbarung wurde von folgenden Parteien unterzeichnet: Schweizerischer Bauernverband, Suisseporcs, Schweizerischer Kälbermäster-Verband, Swiss Beef, Schweizerischer Viehhändlerverband. Aus diesem Grund rechnet die Anicom bei allen Tierarten ab dem Lieferdatum 11.3.2013 wie oben erwähnt ab und setzt so die Branchenlösung um. Die Waaggebühren von 60 Rp. und die Administrationsgebühren von Fr. 1.20 werden separat ausgewiesen. Anicom rechnet flächendeckend für alle Kunden gleich ab und hält sich an die abgeschlossene Vereinbarung zwischen Handel und Produzenten. Es ist im Interesse aller Produzenten, dass eine valable Branchenlösung zu diesem Thema gefunden werden kann. Dafür setzen wir uns weiterhin ein!

Anicom Zentralschweiz Obstfeldstrasse 1 CH-6210 Sursee  058 433 78 00 Fax 058 433 78 30 sursee@anicom.ch

Anicom Ostschweiz Säntisstrasse 2a CH-9501 Wil  058 433 77 00 Fax 058 433 77 30 wil@anicom.ch

Die Waag- und Administrationsgebühren sind seit Jahren ein Thema. Lange wurde zwischen allen Parteien (Produzenten / Verwerter / Handel) nach Lösungen gesucht, aber man ist diesbezüglich nicht vorangekommen. Die Fronten haben sich derart verhärtet, dass für ein Weiterkommen ein Schritt nötig war. Der Handel hat sich nun bereit erklärt, die Hälfte der Administrationsgebühr von Fr. 2.40 vorerst zu tragen. Suisseporcs hat die Unterstützung des Handels in weiteren Verhandlungen zugesichert. Der Präsident der Suisseporcs hat an der GV Mittelland-Ost die Lösung als guten Kompromiss bezeichnet. Wir tun gut daran, wenn in solchen Fragen zwischen Handel und Produzenten Einigkeit herrscht. Die Anicom vertrtitt als bäuerliche Organisation Produzenten und ist an einer gangbaren Lösung interessiert. Diese muss für alle tragbar sein und soll für die ganze Branche Gültigkeit haben. In den Verhandlungen ist wichtig, dass alle respektiert werden, dass sich jeder an die vereinbarten Abmachungen hält und die Verhandlungen fair geführt werden. Nur so bringen wir die Branche vorwärts. Wir sind überzeugt, dass wir mit den vereinbarten Schritten die Ziele aller erreichen. Die Produzenten wie der Handel wollen Transparenz. Wir halten uns als Anicom an die mit Verbänden und Produzenten getroffene Vereinbarung. Paul Steiner

www.anicom.ch

… wir sind in Ihrer Nähe


M채rz 2013

www.anicom.ch


paul_steiner_issue_2013-03_1147