Page 1

AGRO aktuell

Informationen für den aktiven Landwirt www.landiseeland.ch

September 2013

Stickstoff Vorbezug 2013

Die Stickstoff Vorbezugspreise werden erst am 2. September definitiv bekannt. Sie werden unter denen des Vorbezugs 2012 liegen. Wiederum bieten wir Ihnen den Universaldünger Landor Spezial 6.8.24 (chlorfrei) zu einem sehr vorteilhaften Preis an, ebenso Kalkstickstoff Perlka à 1’050kg pro Palette. Wählen Sie den zu Ihren Kulturen passenden Dünger. Beachten Sie die Wirkungsgeschwindigkeit und den Gehalt an weiteren Nährstoffen wie Schwefel, Magnesium oder Bor. Wenn der Preis der verschiedenen Stickstoffdünger auf die Einheiten

gerechnet wird, schneiden die Mg-Ammonsalpeter 24+5 oder 25+5 am günstigsten ab. Bio Dünger Die Rohstoffe für Bio Dünger werden knapp, deshalb haben sich die Preise seit anfangs Jahr stark erhöht. Neben den gesackten Düngern Biorga N 12 % und Landor N-Bio 10 %, bieten wir Ihnen den NPK-Dünger LANDOR Vita an. LANDOR Vita enthält 4.5 % N, 3.5 % P2O5 und 1.9 % K2O. LANDOR Vita ist im Big-Bag à 600 kg, ab 8 to oder lose per Camions zu ca. 16 to erhältlich und kann regengeschützt gut gelagert werden. Biorga N und Landor N-Bio sind in Säcken à 25 kg oder in Big-Bag lieferbar. Unsere Konditionen und Preise finden Sie auf der beigelegten Offerte. Für Fragen stehen Ihnen gerne Walter von Flüe, Landor 079 652 63 52, Franz Marolf, Agroline 079 428 55 17, Ihr Agro Standort oder Bernhard Bosshard 058 434 36 33 zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, sich jetzt mit ihrem Bedarf einzudecken, in der Vorbezugsaktion sind die Stickstoffdünger am günstigsten. Bitte bestellen Sie rechtzeitig. Bestelltermin: Mittwoch, 25. September 2013

LANDI Seeland AG Bahnhofplatz 22 CH-3210 Kerzers  058 434 36 00 Fax 058 434 36 11 info@landiseeland.ch www.landiseeland.ch

Editorial Werte Gemüseproduzenten und Landwirte Hat sich der Sommer schon verabschiedet? Ich bekomme das Gefühl nicht los, wenn sich die Sonne morgens bereits verspätet, der Tau die trockenen Stellen nässt, dann läutet doch die Herbstzeit ein.

DÜNGER

Die Situation auf dem Düngermarkt präsentiert sich seit längerer Zeit stabil. Die Preise für Phosphor und Kali verändern sich kaum. Der Harnstoffpreis ist seit dem Frühjahr um ca. Fr. 5.00 / 100 kg gefallen.

SEELAND AG

www.landiseeland.ch LANDI Agro Aarberg LANDI Agro Ins LANDI Agro Kerzers Gemüsehandel Treiten Dieselöl und Heizöl Administration Kerzers

 058 434 36 40  058 434 36 30  058 434 36 20  058 434 37 10  058 434 36 17  058 434 36 00

Über das Gemüsejahr können wir uns bisher nicht beklagen. Da sich der extrem nasse Frühling eher negativ auf die meisten Produkte auswirkte, verzeichneten wir von Beginn weg eine sehr ausgeglichene Angebots- und Nachfragesituation. So dass sich die Preise auf einem vernünftigen Niveau einpendelten. Ja sogar Importe müssen zurzeit helfen, die verschiedenen Engpässe im Beschaffungsmarkt zu lösen. Produkte wie Sellerie, Randen und Kohlarten können offenbar nicht genügend innerhalb der Schweiz beschafft werden. Jedenfalls stellen wöchentlich Marktteilnehmer laufend Importanträge. Oder hilft man sich in der Branche eigentlich nicht mehr aus? Oftmals hätten Händler ja genügend vom Einen, was vielleicht den Anderen fehlt. Die Preissituation verläuft aus Sicht des Produzenten diese Saison sehr erfreulich. Es bleibt zu hoffen, dass die Einführung von «Zweitklass-Gemüse» eines Grossverteilers nicht negative Folgen für die Produzentenpreise hat. Für die Herbstarbeiten und den Endspurt wünschen wir allen Produzenten gutes Gelingen und ideale Bedingungen, damit die Lagerwaren sicher eingefahren werden können. Freundliche Grüsse Ulrich Hämmerli

Öffnungszeiten LANDI Agro und Admin Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 Uhr / 13.30 – 18.00 Uhr Samstag 07.30 – 11.30 Uhr


KARTOFFELN

Saatkartoffeln Bestellung Saison 2013/2014 Aktuelle Kartoffelsituation 2013 Die Lagerpreise wurden in den Bauernmedien publiziert und sind am oberen festgelegten Preisband. Aktuell wird mit viel zu wenig Lagerkartoffeln gerechnet. Wir hoffen, dass Kartoffeln seit der Ertragserhebung noch entsprechend zuwachsen. Unsere Aufgabe ist die bevorstehende Einlagerung sauber abzuwickeln und die  entsprechende Annahmeleistung und Einlagerung zu gewährleisten. Ihre Aufgabe ist uns schön schalenfeste Kartoffeln ohne Schlagschäden und guter Qualität in genügender Menge zu liefern. Für Problemposten (Auswuchs, Schorf, etc.) sind wir bestrebt entsprechende Lösungen zu suchen.     Pflanzgut - aus heutiger Sicht – Ablauf Saatkartoffelhandel Das Pflanzgut wird entsprechend knapp sein. Da die Frühjahresmengen jeweils immer unter Vorbehalt bestätigt werden und in den letzten beiden Jahren es immer ende Frühjahr sehr eng wurde und einige das Saatgut trotz termingerechter Bestellung

nicht wie gewünscht erhielten, empfehlen wir demzufolge eine termingerechte Bestellung und vor allem ein Bezug im Herbst. Erstmals haben wir Ihnen eine provisorische Menge bei den Hauptsorten auf der Rückseite des Bestellblattes vorgeschlagen. Diese setzt sich in der Regel aus dem Durchschnitt der effektiv gelieferten Mengen der Jahre 2010-2012 und der geplanten Menge 2013 zusammen. Im Frühanbau ist die Fläche sicher nicht auszudehnen - im Industriebereich zu halten; resp. bei einzelnen Sorten ganz leicht auszudehnen.   Bestellen Sie  bis 20. September 2013 Ihren Bedarf an Saatkartoffeln und teilen uns auch Ihre Wunsch-Planmenge mit. Wir stimmen dann die Mengen mit unserem Vorschlag und dem Bedarf unserer Abnehmern ab. Die Planmenge 2014 (Ablieferungskontrakte) werden wir Ihnen anschliessend raschmöglichst bis spätestens vor der Saatkartoffelauslieferung zustellen. Bestellungen nach dem 20. September erschweren unsere Planarbeit massiv.      

Die bestellten Saatkartoffeln werden ab Anfang November zugeführt. Bitte innert 3 Tagen Qualität kontrollieren und Etiketten auf die Seite legen. Allfällige zuviel bestellte Saatkartoffeln ihrerseits können im Frühjahr für voraussichtlich max. Fr. 80.–/100kg über alle Sorten retourniert werden (nur ganze Einheiten).   Paloxen Im Verlauf der Wintermonate werden sämtliche Produzenten von Frühkartoffeln, inkl. Charlotte und Annabelle, kontaktiert für die Koordinierung der Zufuhren von Leerpaloxen!     Kontaktpersonen: Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Tel. Nr. Kartoffeln 058 434 36 21, Bernhard Herren und Patrik Gerber 

KARTOFFELN

Verkehrsführung Ernte 2013

n4

e arg

B

e

n3

rg Ba

m rau

ria

Ag

Z R d n r S - u lage . W m ew LK ssen rau tri e t s u r u A a d w . In stl e RA gri a lo Pal se oxe nw Chi Ag a r e psw ria los are e

4 3+

Bargen 2

e

rt Wa

Bargen 1

Vorbezug

Stickstoffdünger für die pflanzengerechte Düngung

n zt Jet tigste e s s i n e gü fpr die kstof c Sti

d

Bargen 3 + 4

Einfahrt

Zurückwägen

Ausfahrt

Ort für Probeentnahme

ahl eW ern gut Bau Die izer r .c h e w ch .l a n d o S r w e ww

September 2013

www.landiseeland.ch

SEELAND AG


KÖRNERMAIS ERNTE 2013

GETREIDE

Wir übernehmen gerne Ihr Körnermais

Anbauförderung Weizen Klasse 2

Der Richtpreis wurde durch die Branche bereits im Juni auf Fr. 36.50 festgesetzt. Wir haben einen Mindest-Anzahlungspreis von Fr. 39.–/100 kg festgelegt. Bereits in den letzten beiden Jahren konnten wir jeweils einen höheren Marktpreis auszahlen als der Richtpreis der Branche. Eine allfällige Nachzahlung erfolgt im Frühjahr nach Vermarktung der gesamten Menge.

Um den Wünschen der Verarbeiter näher zu kommen, benötigen wir eine wesentlich grössere Menge von Weizen der Klasse 2.

Für Körnermais Bio garantieren wir Ihnen den Mindestpreis von Fr. 84.00/100kg

- Leistungsfähige Uebernahme und Trocknung - Die Gutschrift mit dem garantierten Mindestpreis erfolgt auf das Monatsende. 30 Tage später erhalten Sie die Zahlung. - Abzüge gemäss Swissgranum, z.B. bei 30% Feuchtigkeit 20.5% Gewichtsabzug, kein zusätzlicher Besatzabzug - Dienstleistungskosten Fr. 2.30/100kg - Günstige und faire Trocknungskosten - Anfuhrentschädigung Fr. 1.50 auf dem Trockengewicht - Auf Wunsch koordinieren wir gerne den Abtransport ab Feld. - Getreideabfälle werden zu unseren Lasten umweltfreundlich entsorgt Ernte 2013 Ernte 2012 Richtpreis: 36.50 36.50 Anzahlung: 39.00 38.– Nachzahlung: 0.– Schlusspreis: Frühjahr 2014 38.00

Ein Wechsel auf Kl. 2 ist auch für Produzenten sinnvoll, welche bei Klasse Top wiederkehrend tiefe Proteinwerte aufweisen. Der Anbau der Kl. 2 ist absolut konkurrenzfähig. Der Mehrertrag gleicht die die Differenz zu den Topsorten aus. Ertragsniveau der Sorten Kl. 2: Rainer +++ / Ludwig ++ / Levis ++. Wir garantieren für 2014 folgendes: - für Weizen der Klasse 2 Rainer und Ludwig eine maximale Preisdifferenz von Fr. 1.50 unter der Klasse 1 - für Weizen der Klasse 2 Levis eine maximale Preisdifferenz von Fr. -.50 unter der Klasse 1 Wir bitten Sie aufgrund obengenannter Ausgangslage nach Möglichkeit der Anbau der Klasse 2 zu prüfen. Danke. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

MOSTOBST

Mostobst Annahme 2013 Agro Aarberg, 058 434 36 40 Radelfingenstrsse 47 Jeweils Mittwoch 13.30-16.30 Uhr Grössere Mengen nach Voranmeldung Agro Kerzers, 058 434 36 20 Bahnhofplatz 22 Montag-Freitag während den Oeffnungszeiten Wir übernehmen nur Suisse Garantie Mostobst, das von angemeldeten Suisse Garantie Betrieben stammt. Auch wir sind zertifiziert. Sie können Ihren Status auf der Webseite www.agrosolution.ch -> öffentliche Listen -> Suisse Garantie -> anerkannte Betriebe anschauen. Konventionelles Mostobst nehmen wir nicht mehr an. Qualität Wir übernehmen nur gesundes und frisches Mostobst in Paloxen, d.h. angefaulte oder schimmlige Früchte werden nicht toleriert. Nur voll ausgereifte und saubere Früchte anliefern, dies ist eine Grundvoraussetzung für eine gute Saftqualität.

Mostäpfel gewöhnlich 26.00 -0.95 -4.00 -8.00 -1.50 11.55

Spezial 33.00 franko -0.95 Abzüge SOV -4.00 Transport -6.00 höchster Rückbehalt -1.50 Handling 20.55 netto Anzahlung

Mostbirnen 23.00 franko Verabeitungsbetrieb -0.95 Abzüge SOV -4.00 Transport -8.50 höchster Rückbehalt -1.50 Handling, Px Gebühr 8.05 netto Anzahlungspreis übriges Mostobst = Fr. 3.55 netto Mengenschwund 2% auf Eingangsgewicht. Die Nachzahlung erfolgt nach Bekanntsein der Gesammtannahmemengen CH, spätestens im Dezember 2013. September 2013

www.landiseeland.ch

SEELAND AG


FLURBEGEHUNG

UFA-Sortenversuche und Maistrocknungsanlage Aarberg Wann: Mittwoch, 25. September 2013 Zeit: ab 19:00 Uhr Wo: Spinsfeld Aarberg, Parzelle von Peter Widmer Anschluss an die Flurbegehung: Wurst mit Brot und Getränke offeriert

Referenten: – Hans Wittwer, UFA-Samen Lyssach – Markus Bernet, LANDI Seeland AG – Martin Schmid, LANDI Seeland AG Thema: – Ufa-Sortenversuch Mais – Besichtigung der neuen Maistrocknungsanlage im GZ Aarberg – Annnahmekonditionen und Vermarktung Körnermais

Treffpunkt

FLURBEGEHUNG

FLURBEGEHUNG

Besichtigung KWS Sortenversuche Mais + Zuckerrüben

ERFA Karotten

Wann: Donnerstag, 19. September 2013

Wann: Mittwoch, 25.9.2013 16:00 - ca. 18:00 Uhr

Zeit: ab 19.00 Uhr

Referenten: - Beat Wyss Pflanzenbauservice KWS - Jürg Jost Geschäftsführer KWS Suisse SA

Wo: Parzelle Einfahrt Parkplatz Papillorama Kerzers

Thema:- Sortenversuche Mais - Sortenversuche Zuckerrüben - Vorstellung cultiVent

Anschluss an die Flurbegehung: Wurst mit Brot und Getränke offeriert

Treffpunkt

Wo: Betrieb von Pascal Occhini Herrenhalde 12, 3232 Ins Thema: – Sortenversuche Karotten – Bekämpfungsstrategie Möhrenfliege – Dauerthema Erdmandelgras – Ernte und Einlagerung – Fruchtfolgeproblematik – Verschiedenes

September 2013

www.landiseeland.ch

SEELAND AG


BIO FUTTERMITTEL

BIO FUTTERMITTEL

BIO FUTTERMITTEL

Chancen beim Bio-Geflügel

UFA 990 Hitze/Galtphase

MINEX 980 Biokompatibel

Biobauern mit freien Arbeitskapazitäten und Reserven in der Nährstoffbilanz haben jetzt Gelegenheit mit Geflügelhaltung einen neuen attraktiven Betriebszweig aufzubauen.

Bei über 24°C kann der Bedarf einer Milchkuh um rund 30g Viehsalz und zirka 20% Mineralfutter (je nach Produkt) höher sein. Um den zusätzlichen Bedarf zu decken, setzen viele Bio-Betriebe erfolgreich auf UFA 990. Eine bedarfsgerechte Versorgung mit Wirkstoffen unterstützt die Abwerkräfte, Fruchtbarkeit und Leistungsfähigkeit der Kuh.

Premium-Mineralsalz für Biobetriebe

Ob mit 2000 Legehennen, 4000 Junghennen-Aufzuchtplätze oder Voraufzucht und sechs Ausmastmobiställe à 430 Tiere (2ha): Die Deckungsbeiträge ermöglichen eine rasche Amortisation der Investitionen und können zur Zukunftssicherung der Betriebe beitragen. Interessierte Biobetriebe melden sich beim UFA-Geflügelspezialisten. Er kennt die Details und die auf den Betrieb zugeschnittene beste Lösung. Ihr UFA-Geflügelspezialst Ueil Kämpfer berät Sie gerne. Natel 079 634 12 02

BIO FUTTERMITTEL

Erfolge zeigt das Vitamin-SpurenelementKonzentrat UFA 990 auch als GaltphasenMineralsalz. Vor allem ab der dritten Laktation tritt Milchfieber bei Kühen auf. Zur Vorbereitung auf die Ca-Mobilisation aus den Körperreserven sollte zwei Wochen vor dem Abkalben das Ca-arme UFA 990 verfüttert werden. So ist das sogenannte «Ca-Training» gewährleistet, ohne Versorgungslücken bei anderen Mineral- und Wirkstoffen zu riskieren.

FUTTERMITTEL UFA

100 bis 150g je Tier und Tag des neuen MINEX 980 garantieren eine Versorgung mit allen wichtigen Mineral- und Wirkstoffen. Dank dem Expandieren und der Zusammensetzung verfügen MINEX Mineralsalze über eine ausgezeichnete Schmackhaftigkeit, welche eine bessere Fresslust und weniger Krippenverluste garantieren. Das Ca:P Verhältnis ist 1:1. Mit dem hohen P-Gehalt von 100g/kg kann der oft fehlende Phosphor auf dem Bio-Betrieb kompensiert werden. Gehalte pro kg: Ca 100g, P 100g, Na 20g, Mg 60g Zn 4000mg, Mn 3000mg, Cu 750mg Se 15mg, Co 20mg, J 30mg Vit. A 800000 IE, Vit. D 60000 IE Vit. E 2000 IE

FUTTERMITTEL UFA

UFA 456 Crumbs für Ferkel

Hypona 788 Hypona 788-2

Aktion UFA 861 Lämmermilch

In der Bio-Schweineproduktion werden pro Sau und Jahr mindestens 22 Ferkel mit 1.4kg Geburtsgewicht angestrebt. Die Saugferkelverluste sollen unter 12% liegen. Gewichtszunahmen von über 530g und weniger als 3% Tierverluste gelten in der Ferkelaufzucht als gut.

Attraktives PreisLeistungs-Verhältnis

Alle Lämmer freuen sich auf den Genuss der Lämmermilch UFA 861, die sich ab dem ersten Lebenstag für die mutterlose Aufzucht und zur Ergänzung der Auenmilch bei Mehrlingsgeburten eignet.

Bewährt hat sich eine frühe Anfütterung mit Krümel (z.B UFA 456 Crumbs), um Stress, Wachstumsknicke und Durchfall rund ums Absetzen zu reduzieren. Optimieren Sie Ihre Schweinehaltung Melden Sie sich beim UFA-Beratungsdienst, um Ihre Schweinehaltung zu optimieren. Wertvolle Tipps gibt auch das Merkblatt «Bedarfsgerechte Fütterung von Biosauen und Ferkeln» das unter www.fibl.org herunter geladen werden kann.

Für ein angenehmes Sättigungsgefühl benötigt ein Pferd 1.5 bis 2kg Futter pro 100kg Körpergewicht und Tag (davon über 0.5kg Rohfaser). In Abhängigkeit von Körpergewicht, Bewegung und Raufutterqualität muss zusätzliches Ergänzungsfutter verabreicht werden, um den Erhaltungs- und Leistungsbedarf zu decken. Vorteile von HYPONA 788: – Kann von der Jungremonte bis zum Spitzenpferd eingesetzt werden. – Schmackhaftes Kombi-Futter mit Würfeln und Flocken – Leinsaat und Apfeltrester unterstützen den Stoffwechsel und die Darmflora.

– für mutterlose Aufzucht – ab dem 1. Lebenstag – in heissem Wasser knollenfrei aufrühren Rabatt UFA 861 Lämmermilch Fr. 10.– / 100kg bis 21.09.2013

PREMIUM-Rabatt HYPONA 788 (-2) Fr. 5.– / 100kg bis 28.09.2013 Ihr Hypona-Berater Simon Lepori berät Sie gerne

September 2013

www.landiseeland.ch

SEELAND AG


FUTTERMITTEL UFA

TOP-ANGEBOTE AUF EINEN BLICK

09 13

AKTION

MINEX / UFA-Mineralsalz  Gratis 1 UFA- Sackmesser beim Kauf von 150 kg  Gratis 1 UFA-Sackmesser und 1 Kessel UFA start-fit beim Kauf von 600 kg 02.09. bis 23.11.2013 AKTION

UFA-Kälbermilchen Vollmilchergänzer, Aufzuchtmilchen, MilchnebenprodukteAufwerter Rabatt Fr. 10.– / 100 kg 26.08. bis 21.09.2013 SPEZIALITÄTEN DES MONATS

UFA top-punch + UFA top-fit Wirkstoffkonzentrate für Kälber 10 % Rabatt 26.08 bis 21.09.2013 AKTION

Lämmermilch UFA 861 Rabatt Fr. 10. – / 100 kg 26.08. bis 21.09.2013 PREMIUM-RABATT

HYPONA 788 Optimal / 788-2 (ohne Hafer) Rabatt Fr. 5.– / 100 kg Sackpreis = Fr. 17.35 / 17.95 26.08. bis 28.09.2013

Aktion Mineralsalz

Durchstarten mit UFA

Die Zeit rund ums Abkalben stellt die Weichen für hoge Lebenstagleistungen. Bewährt hat sich der Einsatz des Galzphasen-Mineralsalzes MINEX 971, das neben der Kuhauch die Kälbergesundheit positiv beeinflusst. Nach dem Abkalben erfolgt der Wechsel auf das Starter-MINEX 972, um Milchfieber vorzubeugen. Unmittelbar nach der Geburt unterstützt ein Abkalbetrank mit UFA start-fit die rasche Regeneration des Kuhkörpers.

Ein erfolgreicher Start begünstigt gute CH-TAX- und Fett-Werte in der Kälbermast und wird mit den neuen Marktbedingungen wichtiger denn je. Hinzu kommt, dass frühzeitiges Ausstallen bezüglich Fütterungseffizienz und Stallnutzung (Kälber > 4 Monate benötigen mehr Platz) sinnvoll ist. Die konsequente Nutzung des Entwicklungspotenzials in den ersten Wochen erweist sich auch in der Kälberaufzucht als entscheidend, weil davon die späteren Leistungen (Zunahmen, Milch) profitieren. UFA-Milchpulver stehen für ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Zusammen mit den praxisbezogenen UFA-Tränkeplänen, -Spezialitäten und einem optimal eingestellten Tränkeautomaten (UFA bietet 365-Tage-Service) sind die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start gegeben.

Gratis: 1 UFA-Premium-Sackmesser (Victorinox, rostfrei, One-Hand-Klinge) beim Kauf von 150kg MINEX/UFA-Mineralsalz. Beim Kauf von 600kg gibt’s noch einen Kessel UFA start-fit dazu! Ihr UFA-Berater Simon Hirsbrunner berät Sie gerne

FUTTERMITTEL UFA

Aktion UFA-Kälbermilchen Fr. 10.–/100kg Rabatt

FUTTERMITTEL UFA

Nutzen Sie die Kombirabatte

UFA Kuh Kick erhöht Fresslust

Kombinieren Sie den Bezug von UFA-Kälbermilch, -Mineralsalz und -Spezialitäten und beachten Sie die attraktiven Kombirabatte. Wenn Sie beispielsweise ein Originalpalett Vollmilchergänzer kaufen, erhalten Sie neben dem Palettenrabatt einen Spezialitäten-Mengenrabatt von 4% der auch für zusätzlich bezogene Einzelgebinde gilt (z.B 5 Säcke Mineralsalz oder ein Kessel UFA-Antifelx).

Dieses pastöse Aufbauprodukt wird zur Unterstützung der Verdauung und bei Appetitlosigkeit eingesetzt. UFA Kuh Kick ist speziell auch vor und nach dem Abkalben für einen schnellen Start geeignet. UFA Kuh Kick enthält zahlreiche Kräuter und Vitamine. Es greift auf natürliche Weise in die Regulationsmechanismen des Körpers ein und unterstützt speziell die Verdauung und den Energiestoffwechsel. Zur Stärkung der Abwehrkräfte.

Rabattabstufung je Lieferung: Menge SpezialitätenMengenrabatt

10 JAHRE BIBLISQUALITÄT

FUTTERMITTEL UFA

200-599kg 1 Originalpal. 2 Originalpal. 3 Originalpal. 4+5 Pal. 6+7 Pal. ab 8 Pal.

2% 4% 6% 7% 8% 9% 10%

Pal.Rabatt Fr. /100kg

Ihr UFA-Berater Simon Hirsbrunner berät Sie gerne

Fr. 3.50 Fr. 3.50 Fr. 3.50 Fr. 3.50 Fr. 3.50 Fr. 3.50 September 2013

www.landiseeland.ch

SEELAND AG

patrik_gerber_issue_2013-09_1400  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you