Page 1

AGRO aktuell

OBERTHURGAU AG

Top-Aktionen und News Ihrer LANDI Oberthurgau

Zur Herbstzeit Eine nicht ganz einfache Phase in der Milchviehfütterung steht uns bevor. Die Weiden und Wiesen weisen zu dieser Zeit meist starke Protein Überhänge aus welche es gezielt zu kompensieren gilt. In Milchviehfütterungen kämpft man daher explizit um Faser und Kohlenhydrate, welche teilweise nur in eingeschränkten Mengen zur Verfügung stehen. Vollmaispflanzenwürfel bspw. sind praktisch keine mehr verfügbar, Trockenschnitzel ebenfalls und die Futteraufnahme von strukturreichem Heu ist auch nur bedingt gewährt. Informieren Sie sich deshalb rechtzeitig über eine zusätzliche Fütterung von UFA Fibralor/Speciflor, um jene Mängel auszu gleichen. Auf diesen beiden Futtermitteln können Sie auf eine uneingeschränkte Verfügbarkeit vertrauen und müssen bei eingeschränkten Platzverhältnissen keine grossen Mengen beziehen um einen guten Preis zu haben. Wie alle Jahre starten wir auch dieses Jahr wieder mit den Düngervorbezügen. Sie werden daher in den nächsten Tagen von uns einen Brief mit den Preisen und dem Bestellblatt bekommen. Zu den NDünger können Sie wie in anderen Jahren auch, alle anderen Dünger kombinieren. Fragen Sie bei uns oder bei Heinz Mathys (LANDOR) nach und informieren Sie sich. Es lohnt sich!

September 2013 FUTTERMITTEL UFA

FUTTERMITTEL UFA

Aktion UFA-Kälbermilch

Aktion Mineralsalz

Jetzt Fr. 10.–/100 kg Rabatt auf UFA-Kälbermilchen

Gratis 1 UFA Premium-Sackmesser (Victorinox, rostfrei, One-Hand-Klinge) beim Kauf von 150 kg MINEX/UFA-Mineralsalz. Beim Kauf von 600 kg gibt’s noch 1 Kessel UFA start-fit dazu!

Für Mast und Aufzucht Ein erfolgreicher Start begünstigt gute CH-TAX- und Fett-Werte in der Kälbermast und w ird mit den neuen Marktbedingungen wichtiger denn je. Hinzu kommt, dass frühzeitiges Ausstallen bezüglich Fütterungseffizienz und Stallnutzung (Kälber > 4 Monate benötigen mehr Platz sinnvoll ist.

Aktion gültig vom 02.09.13 bis 23.11.13

Zusammen mit den praxisbezogenen UFA-Tränkeplänen, -Spezialitäten und einem optimal eingestellten Tränkeautomaten (UFA bietet 365-Tage-Service) sind die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start gegeben. Aktion bis 21.09.13

Ihren UFA-Berater Werner Baumann

swissfarm

Gerne möchten wir Sie auch daran erinnern, dass am 25./26. Oktober 2013 unsere neue Autowaschanlage mit einem Fest eröffnet wird. An diesen Tagen können Sie Ihr Auto bei uns gratis waschen. Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie vorbei!

10 JAHRE BIBLIS QUALITÄT

Freundlicher Gruss

erreichen Sie unter 079 754 19 52

Matthias Löhrer

www.landioberthurgau.ch LANDI Oberthurgau AG Steineloh im Pünt 2 9320 Frasnacht

swissfarm

Ihre Kontaktperson Matthias Löhrer  071 454 79 03 Mobile 078 685 21 35 matthias.loehrer@landioberthurgauag.ch

Öffnungszeiten LANDI Laden Montag bis Freitag 8.00 – 18.30 Uhr Samstag 8.00 – 17.00 Uhr Öffnungszeiten Agrar Montag bis Freitag 7.30 – 12.00 13.30 – 18.00 Uhr Samstag 8.00 – 12.00 Uhr


LANDOR

Jetzt Stickstoff-Dünger zu Vorbezugs-Konditionen bestellen Ab sofort können alle Stickstoff-Dünger und stickstoffbetonten Volldünger zu den Vorbezugs-Konditionen bestellt werden. Wer jetzt im Vorbezug Stickstoff-Dünger bestellt, kauft am günstigsten ein. Wählen Sie den zu Ihren Kulturen passenden Dünger. Beachten Sie die Wirkungsgeschwindigkeit und den Gehalt an weiteren Nährstoffen wie Schwefel, Magnesium oder Bor. Für Fragen steht Ihnen Ihre LANDI oder der LANDOR Berater jederzeit zur Verfügung.

Vorbezugs-Sortiment • Ammonsalpeter 27 N (½ NS ½ NA) + 2.5 Mg • Mg-Ammonsalpeter 24 N (½ NS ½ NA) + 5 Mg + 7 S • Bor-Ammonsalpeter 26 N (¼ NS ¾ NA) + 14 S + 0.2 B • Harnstoff gran. 46 N (NU)

• Ammonsulfat 21 N (NA) + 24 S • Nitrophos 20 N + 10 P • Nitroplus 20.5.8 + 2 Mg + 3 Na + 3S

Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrer LANDI oder bei Ihrem LANDOR Berater unter der Gratis-Nummer 0800 80 99 60

d

ick

Sc hw ef

um

si

ne

ag

el

M St

sto

ff

Drei Nährstoffe für sicheres Wachstum

LANDOR

Mg-Ammonsalpeter

: ZUstG E en B g sti R VO zt die gtoüfnfpreise

hl Wa ern ute g Bau Die zer i e chw er S

Die Pflanzenernährung ist unser tägliches Brot. Ihr Ansprechpartner in Düngerfragen:

Jet ticks S

mit Schwefel

Stickstoffvorbezug: Den Schwefel beachten Durch Züchtung verbesserter Sorten, aber auch durch Umweltveränderungen hat sich der Nährstoffbedarf der Kulturen gewandelt. Zwischen 1960 und 1990 kamen diese kostenlos in den Genuss von 100 kg Schwefel pro/ha, der direkt über den Regen abgegeben wurde. Heute ist dieser Wert unter 10 kg/ha gesunken, währenddessen der Bedarf der Kulturen gestiegen ist. Die Düngung kann somit nicht mehr auf die traditionellen Nährstoffe N, P und K beschränkt werden. Schwefel, aber auch Magnesium, Bor, Mangan und viele andere

Heinz Mathys Telefon 079 308 36 53

Elemente spielen in Bezug auf das Ertragsund Qualitätspotential neuer Sorten eine immer wichtigere Rolle. Schwefel in Form von Sulfaten ist für die Versorgung der Pflanzen mit diesem Nährstoff am besten. Damit nicht die Gefahr der Auswaschung besteht, gelten bei der Schwefeldüngung die gleichen Regeln wie bei der Stickstoffdüngung: Regelmässige Sulfatgaben sind besser als punktuell eine grosse Menge.

Gratisberatung: 0800 80 99 60 de

ahl eW ern gut Bau e i r D e z i h hwe a n d o r . c .l r Sc w ww

de

hl rn Wa ute r Baue g e Di i ze r . c h e hw . l a n d o w r Sc ww

September 2013 www.landioberthurgau.ch

OBERTHURGAU AG

matthias_loehrer_issue_2013-09_1412