Issuu on Google+

AGRO aktuell

Informationen für den aktiven Landwirt

Februar 2013

FUTTERMITTEL UFA

10 Jahre Biblis UFA-Milchviehfutter zu Nettopreisen

Entscheidende Vorteile bietet Expanderfutter. Es wird aufgrund des guten Geschmacks hervorragend gefressen. Sämtliche Milch-

Editorial Geschätzte Kundin, Geschätzter Kunde

www.landiaarauwest.ch

Die Eröffnung von Biblis im Jahr 2003 setzte neue Massstäbe in der Milchviehfutterproduktion. Im Gleichschritt mit den genetischen Fortschritten beim Milchvieh sind die Anforderungen an die Fütterung gestiegen. Mit der Installation einer fünften Fabrikationslinie setzt UFA auch in Zukunft auf erfolgreiche Milchviehfütterung.

AARAU-WEST AG

viehfutter, die in Biblis hergestellt werden, sind expandiert. Profitieren Sie von den unschlagbaren Nettopreisen auf UFA-Milchviehfutter! UFA 142 Fr. 46.–/100 kg UFA 163 Fr. 66.–/100 kg UFA 242* Fr. 48.–/100 kg UFA 243 Fr. 59.–/100 kg UFA 263 Fr. 64.–/100 kg UFA 272 Bio* Fr. 82.–/100 kg UFA 142F Fr. 56.–/100 kg UFA 173F Fr. 75.–/100 kg inkl. MWSt. Übriges Milchvieh-Hauptsortiment: Rabatt Fr. 2.–/100 kg Lieferung: Ab 2 t lose oder 2 Originalpaletten, franko Hof, wenn Zufahrt mit Camion gewährleistet ist. Lieferfrist: lose 2 bis 5, gesackt bis 10 Arbeitstage. *auch sojafrei erhältlich, als -4, palettenweise plus Fr. 4.–/100 kg.

Wir freuen uns, Sie in dieser Ausgabe über unsere Aktualitäten der LANDI Aarau-West zu informieren. Das UFA-Mischfutterwerk Biblis kann dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiern. Das Werk Bilblis ist eine Erfolgsgeschichte. Vor 10 Jahren wurde Biblis, das grösste und modernste Mischfutterwerk der Schweiz, in Betrieb genommen. Seither ist der Mischfuttermarkt kontinuierlich gewachsen und Biblis ist im Dreischichtbetrieb voll ausgelastet. Die UFA investierte im Werk Biblis 5 Mio. Franken und baute eine 5. thermische Fabrikationslinie ein. Dies erhöht die Kapazität um 55’000 t Mischfutter. Die neue Linie wurde pünktlich zum 10 Jahr-Jubiläum im Januar 2013 in Betrieb genommen. Die UFA bietet Ihren Kunden und Tierhalter im Jubiläumsjahr verschiedene attraktive Jubiläumsaktionen als Dankeschön für die erfolgreiche Zusammenarbeit und die langjährige Kundentreue. Diesen Monat können alle Milchviehhalter von äusserst attraktiven Milchviehfutterpreisen profitieren. In diesem Agroaktuell und dem beiliegenden Flyer der UFA, erfahren Sie mehr zu dieser grossen Jubiläums-Aktion. Profitieren Sie von unseren attraktiven UFA-Mischfutterpreisen!

bis 09.03.13

Freundliche Grüsse Martin Niederberger

LANDI Aarau-West AG Hardfeld 1 5742 Kölliken  062 737 10 00 Fax 062 723 46 54 agrar@landiaarauwest.ch www.landiaarauwest.ch

www.landiaarauwest.ch LANDI Agro Kölliken  062 737 10 00 LANDI Agro Däniken  062 291 21 21 LANDI Agro Oberkulm  062 776 15 30

Diesel-Heizöl Kölliken  062 737 10 04

Agrarhandel Peter Stalder  062 737 10 01 Martin Niederberger  062 737 10 02 UFA-Berater Thomas Thalmann Gaby Stamm

 079 332 62 35  079 416 45 32


02 13

TOP ANGEBOTE

AKTION

UFA-Milchviehfutter zu Nettopreisen UFA 142 Fr. 46.– UFA 142F Fr. 56.– UFA 242* Fr. 48.– UFA 243 Fr. 59.– UFA 163 Fr. 66.– UFA 263 Fr. 64.– UFA 173F Fr. 75.– UFA 272 Bio* Fr. 82.– Pro 100 kg, ab 2 t lose oder 2 Paletten * auch sojafrei erhältlich als «–4»

28.01. bis 09.03.2013 AKTION

Übriges UFA-MilchviehHauptsortiment inkl. UFA 250 / 256 / 280 Bio Rabatt Fr. 2.– / 100 kg 28.01. bis 09.03.2013 PREMIUM-RABATT

UFA top-form (DAC) Rabatt Fr. 20.– / 100 kg 28.01. bis 09.03.2013 AKTION

UFA Schafund Ziegenfutter Rabatt Fr. 2.– / 100 kg 28.01. bis 09.03.2013

10 JAHRE BIBLIS QUALITÄT

UFA-AKTIONEN AUF EINEN BLICK

Milchviehaktion «10 Jahre Biblis» Nettopreise ab Fr. 46.– Im Jahr 2003 wurde das Mischfutterwerk Biblis eröffnet. Mit der Installation einer fünften Fabrikationslinie setzt UFA auch in Zukunft auf erfolgreiche Milchviehfütterung. Im Gleichschritt mit den genetischen Fortschritten beim Milchvieh sind die Anforderungen an die Fütterung gestiegen. Entscheidende Vorteile bietet Expanderfutter. Es wird aufgrund des guten Geschmacks hervorragend gefressen. Die Abbaurate des Proteins im Pansen ist vermindert, was den Anteil an pansenstabilem Protein ansteigen lässt. Sämtliche Milchviehfutter, die in Biblis hergestellt werden, sind expandiert. Beim Wiederkäuer steht die Pansendynamik im Mittelpunkt, entsprechend muss sie in der Fütterungsplanung gewichtet werden. Mit dem Fütterungssystem UFA W-FOS kann für jede Ration das geeignete Milchviehfutter ausgewählt werden. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass sich W-FOS von den herkömmlichen Fütterungssystemen abhebt. Durch einen gezielten Einsatz des Ergänzungsfutters steigt die Grund- und Kraftfuttereffizienz. UFA-Milchviehfutter sind nach W-FOS optimiert. Im Rahmen der Aktion «10 Jahre Biblis» erhalten Sie eine Auswahl an besonders beliebten Produkten zum Nettopreis. • Lieferung: Ab 2 t lose oder 2 Originalpaletten, franko Hof, wenn die Zufahrt mit Camion gewährleistet ist. • Lieferfrist: lose bis 5 Arbeitstage, gesackt bis 10 Tage nach Bestellung. Auf dem restlichen UFA-Milchviehfutter-Hauptsortiment gibt es Fr. 2.–/100 kg Rabatt.

Profitieren Sie von den unschlagbaren Nettopreisen auf UFA-Milchviehfutter!

PREMIUM

UFA top-form für bessere Fruchtbarkeit Aufgrund des hohen Energiebedarfs und des tiefen TS-Verzehrs müssen Milchviehrationen in der Startphase eine hohe Energiedichte aufweisen. Mit 13.2 MJ NEL/kg ist UFA top-form der ideale Problemlöser! 1 kg dieser wahrhaften Energiebombe kann 2 kg Leistungsfutter ersetzen! Der Rohprotein-Anteil (26 % ohne Soja) ist im idealen Be-

reich. Ausserdem enthält UFA top-form alle Zusatzstoffe, die auf Stoffwechsel und Fruchtbarkeit eine günstige Wirkung zeigen. Besonders wichtig sind Niacin zur Steigerung der Energieverwertung, Methionin zur Unterstützung des Leberstoffwechsels und Biotin als Gesundheitsförderer. UFA top-form DAC ist automatentauglich.

PREMIUM-Rabatt: Fr. 20.– / 100 kg UFA top-form (DAC)

ufa.ch

Februar 2013

www.landiaarauwest.ch

AARAU-WEST AG


PFLANZENBAU

PFLANZENBAU

Saatmais 2013 Das Jahr 2012 zeigte einen ähnlichen Temperaturverlauf wie das Top-Maisjahr 2011, allerdings waren die Niederschläge im Sommer und Herbst bedeutend höher. Dies brachte erstaunlich hohe Erträge bei aber schwierigeren Erntebedingungen und schlechterer Abtrocknung. Auf der Sortenliste ändert sich auf dieses Jahr nur wenig. Die Hauptsorten bleiben die gleichen. Reifegruppe, Helminthosporium BlattfleckenToleranz sowie Verdaulichkeit und Energiegehalt in der Fütterung gilt es bei der Sor-

Frühbezug UFA-Feldsamen tenwahl besonders zu beachten. Die Sorten sind im Feldsamenkatalog 2013 auf den Seiten 22-25 beschrieben. Da Bio-Saatgut immer etwas beschränkt verfügbar ist, garantiert nur eine frühe Bestellung auch den Erhalt der gewünschten Sorten.

Schneedecken und nicht gefrorene Böden bieten den Mäusen ideale Bedingungen zur Überwinterung. Lückige Bestände sind die Folge. Diese offenen Stellen bieten gute Voraussetzungen für Übersaaten. Im neuen Feldsamenkatalog (Seite 12/13) finden Sie unsere Auswahl an UFA-Übersaatmischungen und Übersaattipps.

Saatmais jetzt bestellen Profitieren Sie bei Bestellungen bis am 28.02.2013 von Frühbezugskonditionen. Bei Bestellungen ab 20 Dosen können wir Ihnen zusätzlich attraktive Mengenrabatte anbieten.

Frühbezug nutzen Bestellen Sie Ihre Futterbaumischungen für die kommende Vegetation bereits jetzt und profitieren Sie von einem Zusatzrabatt von Fr 0.30/kg. Bestellfrist: 28. Februar 2013

Vorteile von früher Bestellung: - Sortenwahl kann gewährleistet werden - Vermeidung von Zuschlägen auf verspäteter Bestellung Erkundigen Sie sich nach unseren Rabattstufen bei Martin Niederberger Tel. 062 737 10 02 oder Peter Stalder Tel. 062 737 10 01. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

S A AT M A I S

PFLANZENBAU

Sortenempfehlung

Bestellung Sommersaatgetreide

Silomais frühreif Fabregas LG 30.222 Coxximo mittelfrüh LG 30.218 Ricardinio Millesim mittelspät Indexx

Aufgrund der misslichen Verhältnisse letzten Herbst, konnten einerseits nicht alle Wintergetreide ausgesät werden und andererseits sind etliche Bestände in einem schlechten Zustand. Wir gehen davon aus, dass einige Betriebe im Frühjahr als Alternative Sommergetreide anbauen werden. Die Lagerbestände an Sommergetreide sind beschränkt. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen allfälligen Bedarf an Sommergetreide so rasch als möglich zu reservieren.

Körnermais frühreif LG 30.222 Laurinio mittelfrüh Ricardinio NK Cooler LG 32.20 mittelspät DKC 3420 Grosso

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Martin Niederberger Tel. 062 737 10 02 oder Peter Stalder 062 737 10 01.

Februar 2013

www.landiaarauwest.ch

AARAU-WEST AG


PFLANZENBAU

AKTUELL

Maiszünslerbekämpfung mit Trichogramma-Schlupfwespen

Aktion Landor Schwefel

Der wichtigste Schädling im Maisanbau, der Maiszünsler breitet sich aus. Die richtige Bekämpfungsstrategie ist: Den Maiszünslerdruck flächendeckend kontinuierlich niedrig zu halten. Der Schädling frisst sich durch die Stängel der Maispflanzen und vermindert die Standfestigkeit. Trichogramma Schlupfwespen sind heute die am meisten eingesetzten Nützlinge im Schweizer Ackerbau. Die Eier der Schlupfwespen werden auf Kärtchen zum Aufhängen angeboten. Folgende drei

Landor Schwefel ist ein hochprozentiger, wasserlöslicher und rasch wirksamer Schwefel zum Einrühren in die Gülle oder Einstreuen in den Mist.

Freilassungssysteme sind erhältlich: Trichocap plus einmaliges Aufhängen an der Pflanze mit verzögerter Freilassung. Optibox 2 Freilassungen über einen 4-wöchigen Zeitraum Optikugel zweimaliges Ausbringen. Einfach und rationell Bestellen Sie Trichogramma-Schlupfwespen bereits heute oder spätestens bis zum 31. März 2013. Tel. 062 737 10 00 oder 058 434 32 82. Eine Bestellkarte liegt im UFA-Feldsamenkatalog bei.

Anwendung: Gülle: Beim Ausbringen 0.5-1 kg/m3 Landor Schwefel 80% einrühren. Mist: vor dem Streuen 0.5-1 kg/m3 Landor Schwefel 80% über den Mist streuen. Kultur Schwefelbedarf (kg S/ha) - Futterbau 30 - 60 (je nach Nutzung) - Raps 80 - Zuckerrüben 34 - Mais 28 - Getreide 20-25 - Kartoffeln 20 Aktion gültig bis Ende April 2013 Aktionspreis: Fr. 195.00 /100kg 1/2 Palette: Fr. 175.00 /100kg Ganzes Pal. 1 to: Fr. 165.00 /100kg

I N F O R M AT I O N

Projekt Agrarhalle Kölliken Wir möchten Sie auf diesem Weg über den Stand Neubau Agrarhalle Kölliken informieren. Wir von der LANDI Aarau-West AG stellten an die Planung und Realisation die Bedingung, dass der Neubau vor der Ernte 2013 fertiggestellt ist, damit eine reibungslose Getreideannahme gewährleistet ist. Nach einer gründlichen Planung und einer Vorstellung des Projektes beim Kanton wurde im August 2012 das Baugesuch eingegeben. Während der Frist gingen keine Einsprachen ein. Der Kanton verlangte zweimal zusätzlich zu den Plänen ergänzende Verkehrsführungen zu Gunsten des Projektes. Diese Unterlagen wurden von uns nachgereicht. Die Bearbeitung der nachgereichten Unterlagen beansprucht seine Zeit. Die Bau-

LANDI-Wetter jetzt auf Ihrem iPhone

www.landi.ch

bewilligung ist noch nicht eingetroffen. Wir waren ursprünglich davon ausgegangen, dass wir im November 2012 die Baubewilligung erhalten und im Dezember mit dem Abbruch der bestehenden Halle beginnen können. Durch die Verzögerung ist eine Realisati-

on des Neubaus vor der Ernte nicht mehr möglich und das Projekt Agrarhalle verzögert sich um ein Jahr. Neu werden wir, wenn die Baubewilligung eingetroffen ist, im November 2013 nach der Maisernte mit dem Abbruch beginnen. Mit diesem Zeitplan ist gewährleistet, dass die Bauphase und die Getreideernte einander nicht in die Quere kommen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns trotzdem auf die neue Agrarhalle, wenn auch ein Jahr verspätet. Im Namen der Geschäftsleitung Peter Stalder

www.ufarevue.ch monatlich ein neuer Onlinefilm zu einem aktuellen Thema aus der Landwirtschaft

Februar 2013

www.landiaarauwest.ch

AARAU-WEST AG


martin_niederberger_issue_2013-02_1049