Issuu on Google+

AGRO aktuell

Top-Aktionen und News Ihrer LANDI Hüttwilen und Umgebung

HÜTTWILEN UND UMGEBUNG

Februar 2013

www.landihuettwilen.ch AKTUELL

Editorial

Pflanzenschutz Vorbezug

Sehr geehrte Landwirte, Kundinnen und Kunden

In der Beilage finden Sie alle wichtigen Informationen und Bestellblätter zum diesjährigen Pflanzenschutz Vorbezug. Beachten Sie bitte das beigelegte A4 Blatt mit den wichtigsten Informationen. Auf der Rückseite finden sie die Konditionenliste 2013. Preise und Versorgungslage Die Preise der Pflanzenschutzmittel werden sich in etwa auf dem Vorjahresniveau bewegen. Grosse Ausnahme bildet der Wirkstoff Metamitron und Produkte, die diesen enthalten. Metamitron ist sehr knapp auf dem Markt, darum werden einige Mittel massiv teurer. Decken Sie sich wenn möglich im Vorbezug mit diesen Produkten ein, da eventuell nicht alle Mittel bis Ende Saison lieferbar sind.

Zielsortiment Als Entscheidungshilfe erhalten Sie wiederum das bewährte Zielsortiment. Falls Sie weitere Exemplare brauchen, melden Sie sich bei uns, wir senden Ihnen gerne weitere zu. Das Zielsortiment ist auch online abrufbar unter www.pflanzenbau.ch in der Rubrik Pflanzenschutz. Trichogramma Die UFA-Samen Nützlinge haben ihr Sortiment etwas angepasst. Sie finden in der Beilage eine Informationsbroschüre mit Bestellmöglichkeit. Auslieferungen Wie bereits in den letzten Jahren werden wir Ihnen die Vorbestellungen ab Anfang März ausliefern. Besten Dank für Ihre Bestellung! Beilagen Mit diesem Versand des AGROaktuell erhalten Sie folgende Beilagen: - PSM Informationsblatt - PSM Konditionen - Frühbezugsliste mit 5 oder 10% - Zielsortiment - Z-Listen - Infoblatt Flüssigdünger Landor - Broschüre über Maiszünslerbekämpfung - Bestellformulare PSM Firmen - Bestell- und Lieferantenübersicht - Bestellformular Sicherheitsartikel

LANDI Hüttwilen und Umgebung Im Winkel 4 8536 Hüttwilen  052 748 00 44 Fax 052 748 00 45 info@landihuettwilen.ch www.landihuettwilen.ch

Im letzten Newsletter lag der Schwerpunkt beim Saatgut. In dieser Ausgabe dominieren die Themen Pflanzenschutz und Futtermittel. Pflanzenschutz Ab sofort erhalten Sie wieder alle Pflanzenschutzmittel zu Vorbezugskonditionen. Beachten Sie dazu die Informationen in diesem Newsletter und in den Beilagen. Blattdünger Die Blattdünger der Landor erhalten Sie mit den gleichen Konditionen wie die Pflanzenschutzmittel. Wenn Sie den Bedarf bereits kennen, profitieren Sie von den Kombinationsmöglichkeiten. Neuheiten Die Landor hat einige Neuheiten im Sortiment. So ist neu zum Beispiel Phosfik über die Landor erhältlich. Detaillierte Informationen finden sie im beiliegenden Prospekt. Futtermittel Die UFA feiert das 10 Jahre Jubiläum des Werks Biblis mit einer grossen Milchviehfutteraktion. Feiern Sie mit und Profitieren Sie von den sensationellen Preisen. Mit besten Dank David Meili

www.landihuettwilen.ch Geschäftsführer Jürg Weber  052 748 00 47 juerg.weber@landihuettwilen.ch

Bereichsleitung Hilfsstoffe David Meili  052 748 00 44 david.meili@landihuettwilen.ch

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 Uhr 14.00 – 18.30 Uhr Samstag 07.30 – 16.00 Uhr durchgehend


FUTTERMITTEL UFA

FUTTERMITTEL UFA

10 Jahre Biblis UFA-Milchviehfutter zu Nettopreisen

HYPONA 899 Mash

Die Eröffnung von Biblis im Jahr 2003 setzte neue Massstäbe in der Milchviehfutterproduktion. Im Gleichschritt mit den genetischen Fortschritten beim Milchvieh sind die Anforderungen an die Fütterung gestiegen. Mit der Installation einer fünften Fabrikationslinie setzt UFA auch in Zukunft auf erfolgreiche Milchviehfütterung.

Für mehr Wohlbefinden Regelmässige Gaben von Mash unterstützen den Verdauungsapparat des Pferdes positiv und sorgen für ein glänzendes Fell.

Entscheidende Vorteile bietet Expanderfutter. Es wird aufgrund des guten Geschmacks hervorragend gefressen. Sämtliche Milch-

viehfutter, die in Biblis hergestellt werden, sind expandiert. Profitieren Sie von den unschlagbaren Nettopreisen auf UFA-Milchviehfutter! UFA 142 Fr. 46.–/100 kg UFA 162 Fr. 66.–/100 kg UFA 242* Fr. 48.–/100 kg UFA 243 Fr. 59.–/100 kg UFA 263 Fr. 64.–/100 kg UFA 272 Bio* Fr. 82.–/100 kg UFA 142F Fr. 56.–/100 kg UFA 173F Fr. 75.–/100 kg inkl. MWSt. Übriges Milchvieh-Hauptsortiment: Rabatt Fr. 2.–/100 kg Lieferung: Ab 2 t lose oder 2 Originalpaletten, franko Hof, wenn Zufahrt mit Camion gewährleistet ist. Lieferfrist: lose 2 bis 5, gesackt bis 10 Arbeitstage. *auch sojafrei erhältlich, als -4, palettenweise plus Fr. 4.–/100 kg. bis 09.03.13

PFLANZENSCHUTZ

Die wohltuende Wirkung von Mash ist von Pferdeexperten anerkannt und wird empfohlen. Mash wird mit heissem Wasser aufbereitet und noch handwarm an das Pferd verfüttert. Regelmässig 1 bis 2 mal pro Woche zufüttern. Anschliessend dem Pferd eine Ruhepause von 5 bis 6 Stunden gönnen. Eine Portion entspricht 1 kg. Bei Zuchtstuten über das Abfohlen verabreichen. Aktion 25 kg-Sack Rabatt 10% vom 28.1.13 bis 2.3.13

AKTUELL

Holzwurmbekämpfung Holzschädlinge können massive Schäden an Bauten, Einrichtungen oder Möbeln verursachen. Wird ein Befall durch Holzschädlinge festgestellt, so können diese mit Arbezol Spezial (vormals Xylosan forte) bekämpft werden. Es ist ein geruchloses, farbloses, gebrauchsfertiges und lösungsmittelhaltiges Holzschutzmittel für die vorbeugende und bekämpfende Behandlung gegen holzzerstörende Insekten. Das den Wirkstoff Permethrin enthaltende Produkt wirkt als Fras-, Atmungs- und Kontaktgift. Sein Wir-

HYPONA 899 Mash enthält Leinsamen, Gerstenflocken, gequetschten Hafer, Kräuter, Salz und Kleie.

kungsspektrum erfasst alle tierischen Holzschädlinge wie Hausbock, «Holzwürmer» (Anobien), Splintholzkäfer (Lyctus), Holzwespen, Holzameisen usw. Nebst der direktenBekämpfung, schützt es vor Neubefall und ist zugelassen für die Behandlung von landwirtschaftlichen Bauten, Lebens- und Futtermittelräumen. Bei Holzwurmbefall an Treppen, Täfer oder Möbeln kann der praktische Arbezol spezial Spray angewendet werden. Diese Behandlung muss drei bis viermal in einem Abstand von etwa einer Stunde wiederholt werden. Bei einem starken Befall von dicken Holzkonstruktionen müssen die zerfressenen äusseren Holzpartien soweit wie möglich entfernt werden. Die freigelegten Frassgänge sollen gründlich ausgebürstet werden. Auch das übrige Holzwerk ist zu reinigen. Anschliessend kann das Holz zweimal gespritzt werden. Bei grossem Querschnitt wie zum Beispiel bei Riegelbauten, muss Arbezol spezial mit einem Hochdruckgerät tief ins Holz injiziert werden.

Termine Informationsanlass Montag, 18. Februar 2013 Gemeinsamer Anlass mit der Landi Stammertal zu aktuellen Pflanzenbauthemen in Stammheim. Mehr Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage.

Andreas Rubi

Natel 079 423 18 86 rubi.andreas@bluewin.ch Die Pflanzenbauberatung ganz in Ihrer Nähe

Februar 2013

www.landihuettwilen.ch

HÜTTWILEN UND UMGEBUNG


david_meili_issue_2013-02_1094